Vergangene Newsletter finden Sie auf unserer KOpEE-Homepage (http://www.kopee.de/) unter Newsletter.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vergangene Newsletter finden Sie auf unserer KOpEE-Homepage (http://www.kopee.de/) unter Newsletter."

Transkript

1 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem KOpEE-Newsletter werden aktuelle Informationen zu den Aktivitäten des Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering (KOpEE) bereitgestellt. Wir informieren des Weiteren über aktuelle Termine und Veranstaltungen rund um das Thema Unternehmensgründung, die für unsere Gründer und Gründungsinteressierte interessant sein können. Wir freuen uns, wenn der Newsletter Ihnen eine Vielzahl an nützlichen Informationen bietet. Lassen Sie uns wissen was Sie besonders interessiert und was nicht. Senden Sie dazu bitte eine an Vergangene Newsletter finden Sie auf unserer KOpEE-Homepage (http://www.kopee.de/) unter Newsletter. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen Ihr KOpEE Team. KOpEE-Newsletter Nr. 02/ Inhalt 1. WHU-gecoachtes Team ALPHAJUMP erfolgreich in der Global Venture Labs Investment Competition EXIST-priME-Cup 3. Preisverleihung Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz Innovationspreis Rheinland-Pfalz GENERATION-D Ideen für Deutschland. Gemeinsam anpacken. 6. Concepticus 4. Nationale Ideen- und Konzeptbörse für Selbstständigkeit 7. Aus dem KfW-StartGeld wird der KfW-Gründerkredit StartGeld 8. START-Messe in Essen 9. Existenzgründungsseminare des Zentrums für universitäre Weiterbildung 10. Mitgründer gesucht / Gründergesuche 1. WHU-gecoachtes Team ALPHAJUMP erfolgreich in der Global Venture Labs Investment Competition 2011

2 Ihre Geschäftsidee optimiert den Kontakt zwischen Hochschulabsolventen, Studenten, Hochschulen und Arbeitgebern. Mit einer neuartigen internetbasierten Plattform für die Rekrutierung von Studenten und Hochschulabsolventen ist das interdisziplinäre Team ALPHAJUMP im Finale des renommiertesten Business Plan-Wettbewerbs der USA mit dem Outstanding Written Business Plan Award ausgezeichnet worden. Das Team wurde vor Ort von Martina Schleich und Marko Scheller vertreten. Vom 04. bis 07. Mai trafen bei der Global Venture Labs Investment Competition (ehemals MootCorp) bereits zum 28. Mal international ausgewählte Teams in Austin, Texas (USA) aufeinander und präsentieren ihre Geschäftsmodelle einer Experten-Jury. ALPHAJUMP, das von Mario Bauer und Torben Bohr gegründetes Unternehmen, ist eine Internetplattform von Studierenden für Studierende, die frühzeitig den Kontakt zu Unternehmen als späteren Arbeitgeber ermöglicht. Gleichzeitig schafft ALPHAJUMP Transparenz bezüglich des Bedarfs an künftigen Fach- und Führungskräften aus Unternehmenssicht. Die regelmäßige erfolgreiche Teilnahme von durch die WHU Otto Beisheim School of Management ausgewählten Teams ist ein eindrucksvoller Beleg für die hohe fachliche Kompetenz des Gründungsumfeldes an der WHU und des assoziierten Gründernetzwerks KOpEE (Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering; Das interdisziplinäre Team der Universität Koblenz-Landau und der FH Koblenz, dessen Mitgründer Mario Bauer bereits 2009 an der hochschulübergreifenden und gründungsorientierten WHU-Lehrveranstaltung Technological and Entrepreneurial Thinking teilnahm, setzte sich in einem hochschulübergreifenden Auswahlverfahren durch. Der eingereichte Business Plan wurde unter Beratung des WHU StartUp Centers, welches im Rahmen von EXIST III als Bestandteil von KOpEE durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird, für den Wettbewerb angepasst. Patrick Huber, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand der WHU und Leiter des WHU StartUp Centers, unterstützt alljährlich die Teams bei ihrer Vorbereitung und als Faculty Advisor vor Ort. Wir gratulieren ALPHAJUMP zum "Outstanding Written Business Plan" Award! Weiter Informationen zum Unternehmen ALPHAJUMP finden sie auf dessen Homepage unter Weiter Informationen zur Global Venture Labs Investment Competition finden sie unter 2. EXIST-priME-Cup - Reminder am 31.Mai/ 01.Juni 2011 findet die erste Stufe (Master Cup) des diesjährigen Planspielwettbewerbs EXIST-priME-Cup am Technologiezentrum in Koblenz (www.tzk.de) statt.

3 Der EXIST-priME-Cup ist ein alljährlich stattfindender bundesweiter Planspielwettbewerb, in dem Studierende ihre Fähigkeiten zur Unternehmensführung und Entwicklung mit Studierenden anderer deutscher Hochschulen messen können. Dieser richtet sich sowohl an Studienanfänger, wie fortgeschrittene Studierende wirtschaftswissenschaftlicher wie nichtwirtschaftswissenschaftlicher Fächer. In den vergangenen Jahren konnten die KOpEE Hochschulen stets erfolgreich mehrere Teams stellen. Die Studierenden sind auch dieses Jahr wieder herzlich eingeladen sich für den Planspielwettbewerb anzumelden. Infos und Anmeldung unter: Bitte beachten Sie die Anmeldebedingungen auf der Website! Ausweichtermine für Interessierte sind der 21./ 22. Juni in Saarbrücken und der 27./ 28. Juni in Kaiserslautern. Die Anmeldung erfolgt selbstständig. 3. Preisverleihung Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2011 Die Preisverleihung des Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2011 findet am 22. Juni 2011 an der Fachhochschule Koblenz im Hörsaal N 105 (Oberlichtsaal) statt. Das Programm der Veranstaltung wird zeitnah auf der Homepage unter bekannt gegeben. Verliehen werden die Preise der fünf Kategorien "Internet", "IT- und Multimedia", "Innovative Dienstleistung", "Technik" sowie "Gesundheit". Darüber hinaus erfolgen die Auszeichnungen mit dem "Junioren-Ideenpreis", "Unternehmenspreis" sowie "Sonderpreis für Unternehmen". Sie sind herzlich eingeladen die Veranstaltung zu besuchen. 4. Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2011 Die stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Frua Evelin Lemke vergibt in Kooperation mit den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern des Landes den Innovationspreis an besonders innovative Akteure aus Rheinland-Pfalz als Anerkennung ihrer Leistungen und ihres Einsatzes für Innovationen in der Wirtschaft des Landes. Bewerbungsschluss ist der 21. Juni Bitte entnehmen Sie die Bedingungen und Modalitäten des Wettbewerbs der Veranstaltungshomepage unter

4 5. GENERATION-D Ideen für Deutschland. Gemeinsam anpacken. GENERATION-D ist eine Initiative von Studenten für Studenten die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ihren interdisziplinären Ideenwettbewerb ausschreibt. Gesucht werden Studenten aller Fachbereiche mit kreativen Ideen für umsetzungsfähige und nachhaltige Projekte aus den folgenden Themenbereichen: Arbeit, Wirtschaft & Umwelt, Bildung & Kultur, Soziale Gesellschaft. Dabei sollen Projekte gefördert werden, die eine Fragestellung aus einer der drei Wettbewerbskategorien beispielhaft lösen. Teilnahmeberechtigt sind Teams von mindestens zwei Studierenden, die zum Zeitpunkt der Bewerbung an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind. Beiträge können nur in Deutsch eingereicht werden; Einsendeschluss ist der Die Umsetzung der Projekte wird durch Mentoren gefördert. Die zehn besten Teams dürfen ihre Ideen im November in Berlin vorstellen. Zudem gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es unter 6. Concepticus 4. Nationale Ideen- und Konzeptbörse für Selbstständigkeit Am 8. Juni werden an der FH Mainz auf der concepticus, der nationalen Börse für unternehmerische Ideen und Konzepte, IdeenGeber und IdeenNehmer sowie FinanzGeber und InformationsGeber auf dem Börsenparkett der Ideen aktiv zusammengebracht, um den Kauf und den Verkauf sowie die Finanzierung von unternehmerischen Vorhaben anzuregen. Aus diesem Grund ist die Gründeroffensive des Landes Rheinland-Pfalz 2011 Gut finanziert, gut in den Start eingebunden. Auf dem Programm steht das "Börsenparkett der Ideen und Konzepte", das "IdeenGeber" und "IdeenNehmer" zusammenbringt. Flankierend wird es Impuls-Vorträge mit Diskussionen zu unterschiedlichen Themen geben. Der offizielle Teil schließt mit dem Wirtschaftsforum Mittelstand, bei dem sich Experten mit der Frage "Quo vadis Deutschland?" auseinandersetzen. Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Teilnehmern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien steht das Thema Human Capital. Danach besteht die Möglichkeit zu Gesprächen bei einem get-together mit einer kleinen Verköstigung. Durchgeführt wird die 4. Börse, die von der Deutschen Bank gefördert wird, vom Institut für Unternehmerisches Handeln (IUH) der Fachhochschule Mainz, 1stCONCEPT, Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen und der Handwerkskammer Rheinhessen. Freier Eintritt zur Börse und den Vorträgen. Informationen im Internet unter:

5 7. Aus dem KfW-StartGeld wird der KfW-Gründerkredit StartGeld Neben den minimalen Änderungen am Namen ist das KfW Startgeld in drei wesentlichen Punkten für Gründer attraktiver geworden: Die Höchstgrenze des Finanzierungsbetrages verdoppelt sich von Euro auf Euro. Für die Finanzierung von Betriebsmitteln steigt der Höchstbetrag auf Euro (vorher ). Die KfW verzichtet bei einem Kreditbetrag von unter Euro auf die Vorlage eines Liquiditätsplans. Als einziger Nachteil entfällt die Möglichkeit der kostenlosen vorzeitigen Tilgung. In diesem Fall ist eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Insgesamt ist das KfW StartGeld dadurch für mehr potentielle Gründer eine Möglichkeit den Start ihres Unternehmens zu finanzieren. Weiter Informationen zum KfW-Gründerkredit StartGeld finden Sie unter: DB/Navigation/Foerderrecherche/suche.html?get=views;document&doc= START-Messe in Essen Vom 23. bis 24. September 2011 findet in Essen die START-Messe 2011 statt. START ist eine Messe für Gründer und junge Unternehmer, auf der kompakt Informationen zu den Themen Gründung, Finanzierung, Unternehmensentwicklung, Weiterbildung, Training/Coaching und Nachfolge vermittelt werden. Neben zahlreichen Vorträgen bietet die Messe eine gute Gelegenheit zum Networking mit anderen Gründern. Weitere Informationen zur START-Messe finden Sie unter: 9. Existenzgründungsseminare des Zentrums für universitäre Weiterbildung Das Zentrum für Fernstudien und universitäre Weiterbildung (ZfuW) bietet im Rahmen des Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering (KOpEE) Gründungsinteressierten kontinuierlich eine große Bandbreite an Fortbildungen rund um das Thema Existenzgründung an. Für Studierenden der KOpEE-Hochschulen und Stipendiaten des EXIST-Gründerstipendiums ist die Teilnahme gebührenfrei! Folgende gründungsspezifische Kurse werden in den kommenden Monaten angeboten: Unterstützung in der Selbstständigkeit (Ort: Koblenz) Themen: BWL-Grundlagen und Buchführung, Vertragswesen und AGBs, Vertrieb, Steuern, Versicherung

6 Eine Anmeldung erfolgt direkt über Dort erhalten Sie ebenfalls weitere Informationen. 10. Mitgründer gesucht/ Gründergesuche StartUp im Bereich interactive Promotions Ein junges StartUp im Bereich interactive Promotions sucht einen Mitgründer in Vollzeit: Bist du gründungsinteressiert und umsetzungsstark? Hast du erste Erfahrungen in Web- StartUps oder im Online-Marketing gesammelt? Bist du eine offene Persönlichkeit und kannst andere von deinem Projekt begeistern und überzeugen? Dann suchen wir dich als Mitgründer, der sich um das Tagesgeschäft kümmert und mithilft das Unternehmen weiter zu entwickeln. Kannst du als CEO ein Team führen? Dann melde dich bei uns über Mikrojobbing-Plattform Herr Ali Albazaz, Gründer von Fünfi.de, sucht nach erfolgreicher Testphase seiner Mikrojobbing-Plattform in Deutschland nach einem motivierten Co-Founder auf der Suche nach einer Herausforderung um Fünfi in Deutschland als Taschengeld-Portal zu etablieren und schon bald in Europa zu expandieren. Der Co-Founder sollte gute Kenntnisse im Bereich Finanzen haben und auch gute Kontakte zu VCs und BAs pflegen, da zurzeit auch nach einer ersten Finanzierung gesucht wird. Bei Interesse schreibt bitte an oder über Xing: https://www.xing.com/profile/ali_albazaz. Stellenangebot für Studenten/ Absolventen des Bereichs Maschinenwesen Zeichnen, Konstruieren und Entwickeln im Team ein Dipl. Ing. Maschinenbau mit Schwerpunkt Konstruktion und Entwicklung, 47 Jahre, sucht einen Kooperationspartner für ein Ingenieurbüro. Die Aufgabengebiete umfassen CAD Zeichnen sowie Konstruktion und Entwicklung im Maschinenwesen in der Region Koblenz. Ein Heimbüro mit CAD Station steht zur Verfügung. Ein erster Auftrag ist in Aussicht. Der Gründer ist Ausbilder für die gewerbliche Wirtschaft, Technischer Zeichner CAD und Mechatroniker. Gesucht wird eine Person mit folgendem Profil: idealerweise ein Bachelor oder Master Studienabschluss in Maschinenwesen Kenntnisse in Autodesk Inventor und AutoCAD Mechanical oder einem anderen System Interesse an Entwicklungsprojekten und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen analytische, praktische und kreative Begabung

7 fachgerechtes, kooperatives und freundliches Auftreten Engagement für die Selbständigkeit in einer Ingenieurkooperation (Partnergesellschaft) Für die Umsetzung werden ein Businessplan und weitere Präsentationsunterlagen benötigt. Sollten Sie Interesse an diesem Gründergesuch haben, treten Sie bitte in Kontakt mit: Dipl.-Ing. A. Brings, Sollten Sie Interesse an einem der genannten Gründergesuche haben, treten Sie bitte entweder direkt mit dem Team in Kontakt oder kontaktieren Sie: Patrick Huber KOpEE / WHU Otto Beisheim School of Management Tel.: Möchten Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten oder sind Sie irrtümlich im Verteiler aufgenommen worden? Schreiben Sie uns eine kurze mit dem Betreff Newsletter abbestellen. WICHTIG: Bitte nennen Sie uns die Adresse, mit der Sie bei unserem Newsletter registriert sind. mailto: Impressum Herausgeber: Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering (KOpEE) c/o Universität Koblenz-Landau Universitätsstraße 1 D Koblenz Internet: Redaktion: Dr. Kornelia van der Beek, Raphael Dupierry, Alexander Götz, Patrick Huber, Ilias Mokanis

8 Verantwortlicher Redakteur: Prof. Dr. Harald von Kortzfleisch (Universität Koblenz-Landau), Prof. Dr. Martin Kaschny (Fachhochschule Koblenz)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem KOpEE Newsletter werden aktuelle Informationen zu den Aktivitäten des Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering (KOpEE) bereitgestellt. Wir informieren

Mehr

Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering

Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering Liebe Gründerinnen und Gründer, Liebe Gründungsinteressierte, Mit dem KOpEE-Newsletter werden aktuelle Informationen zu den Aktivitäten

Mehr

Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering

Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering Liebe Gründerinnen und Gründer, Liebe Gründungsinteressierte, Mit dem KOpEE-Newsletter werden aktuelle Informationen zu den Aktivitäten

Mehr

Noch wenige Plätze frei: Praxisorientierter Weiterbildungskurs Business Model Innovation erfolgreich in neue Märkte Start am 29.

Noch wenige Plätze frei: Praxisorientierter Weiterbildungskurs Business Model Innovation erfolgreich in neue Märkte Start am 29. CTO Von: CTO Gesendet: Mittwoch, 13. Januar 2016 15:19 An: cto-gruenderinfos@zft.uni-freiburg.de Betreff: Gründerinfos 01/2016 - Weiterbildung, Stammtisch und Umfrage zum Mitmachen

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

Academic Entrepreneurship at the University of Koblenz Landau and the University of Applied Sciences Koblenz

Academic Entrepreneurship at the University of Koblenz Landau and the University of Applied Sciences Koblenz Academic Entrepreneurship at the University of Koblenz Landau and the University of Applied Sciences Koblenz Dr. Kornelia van der Beek, Geschäftsführung Gründungsbüro Koblenz Koblenz, 04. November 2011

Mehr

1stCONCEPT Wir verbinden Perspektiven. 9. Juni 2010 Fachhochschule Mainz University of Applied Sciences Lucy-Hillebrand-Straße 2 55128 Mainz

1stCONCEPT Wir verbinden Perspektiven. 9. Juni 2010 Fachhochschule Mainz University of Applied Sciences Lucy-Hillebrand-Straße 2 55128 Mainz Auf dem Börsenparkett der Ideen www.concepticus.de 9. Juni 2010 Fachhochschule Mainz University of Applied Sciences Lucy-Hillebrand-Straße 2 55128 Mainz 1stCONCEPT Wir verbinden Perspektiven Diese Idee

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, obwohl der Februar der kürzeste Monat des Jahres ist, strotzt er vor unternehmerischen Chancen: von attraktiven Preisgeldern bis hin zu spannenden Vorträgen und inspirierenden

Mehr

Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen

Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen Programm 09/2015-07/2016 Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen Über die Seminarreihe Entrepreneurship-Kompetenzen Unternehmerisches Denken, zielorientiertes Handeln, Führungsqualitäten und betriebswirtschaftliches

Mehr

Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft

Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft Errichtung eines Netzwerkes für die Kreativwirtschaft, um regionale Branchenbedarfe zu erkennen, Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Marktzugänge zu schaffen

Mehr

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 . WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 2 Veranstaltungen im BMWi-Forum Freitag, 26.10.2012 10.15-11.00 Uhr Im Gespräch

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor!

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor! Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor! Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, wir, die Hochschulgruppe Hannover des Verbandes Deutscher Wirtschaftsingenieure

Mehr

Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm

Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm Lieber Leser, es grünt so grün im März 2012! Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm des EIT Climate KIC und der Ecosummit 2012 präsentieren

Mehr

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Lawaetz-Stiftung 11. April 2013 Die Haspa auf einen Blick. 1827 gegründet

Mehr

Besuchen Sie uns auch auf:

Besuchen Sie uns auch auf: 06. März 2013 Gemeinsame Pressemitteilung der Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH (KiWi GmbH) und der Industrie- und Handelskammer zu Kiel (IHK Kiel) Ein Plan muss her! 10. Businessplan-Wettbewerb

Mehr

2. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 11. Juni 2015 SkyLounge München

2. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 11. Juni 2015 SkyLounge München 2. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 11. Juni 2015 SkyLounge München FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 2015 Der IT-INNOVATION Summit bietet eine exklusive Plattform für Visionäre, Vordenker und Zukunftsgestalter der

Mehr

ETHIKUM. Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit. Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen

ETHIKUM. Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit. Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen rational universal angewandt ETHIKUM Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen www.hm.edu/zertifikat ethikum www.ethica

Mehr

UnternehmerTUM-Fonds investiert in Start-up für faseroptische Messtechnik

UnternehmerTUM-Fonds investiert in Start-up für faseroptische Messtechnik Liebe, alles neu macht der Mai! Und mit ihm kommen vielversprechende Chancen, um die eigene Geschäftsidee auf den Weg zur erfolgreichen Unternehmensgründung zu bringen. Damit junge Unternehmen voll durchstarten

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser, nicht nur die Temperaturen lassen uns dahinschmelzen es sind auch die Erfolge dieses Sommers! Das Start-up zertisa zeigt mit seiner intelligenten Android Management Plattform,

Mehr

Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1

Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1 Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1 zu den berufsbegleitenden Studienangeboten im Bereich Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, die Universität Stuttgart und die Stuttgart haben sich zusammengeschlossen,

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 Bild des Verantwortlichen Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Interessierte, Als Vizepräsident für Wirtschaft und Finanzen der Europa-

Mehr

Gründungslotse Deutschland

Gründungslotse Deutschland Gründungslotse Deutschland Serviceangebote für Gründerinnen und Gründer Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 10119 Berlin oeffentlichkeitsarbeit@bmwi.bund.de

Mehr

Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten

Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten Die Idee Die Initiatoren Die Kategorien Die Erfolge Die Kooperationspartner Die Förderer Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v.

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. 1 Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure Sehr geehrte Damen und Herren, 26.10.2014 der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) e.v. ist der Berufsverband

Mehr

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR!

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR! E über 2000 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik an Alle Angebote sind

Mehr

Für Studenten. FAN09 - verbindet!

Für Studenten. FAN09 - verbindet! Für Studenten FAN09 - verbindet! Das Konzept FAN09 verbindet Expertenwissen und Wirtschaft. Der Verein zur Förderung des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen wurde im September 2001 in Kooperation mit

Mehr

Factsheet. Gründer: Robin Behlau und Mario Kohle

Factsheet. Gründer: Robin Behlau und Mario Kohle Pressemappe Factsheet Gründer: Robin Behlau und Mario Kohle Unternehmen: Die Beko Käuferportal GmbH wurde im Juli 2008 in Zusammenarbeit mit Lukasz Gadowski und einem Netzwerk erfahrener Investoren und

Mehr

Fakten. Gründer: Robin Behlau und Mario Kohle

Fakten. Gründer: Robin Behlau und Mario Kohle Pressemappe Fakten Gründer: Robin Behlau und Mario Kohle Unternehmen: Die Beko Käuferportal GmbH wurde im Juli 2008 in Zusammenarbeit mit Lukasz Gadowski und einem Netzwerk erfahrener Investoren und Business-Angels

Mehr

Gerne senden wir Ihnen Neuigkeiten aus dem Dachverband Alumni BFH, den Alumni-Vereinen und der Berner Fachhochschule.

Gerne senden wir Ihnen Neuigkeiten aus dem Dachverband Alumni BFH, den Alumni-Vereinen und der Berner Fachhochschule. Alumni-Newsletter August 2015 Liebe Alumna, lieber Alumnus Gerne senden wir Ihnen Neuigkeiten aus dem Dachverband Alumni BFH, den Alumni-Vereinen und der Berner Fachhochschule. Umfrage zum Alumni-Wesen

Mehr

CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015

CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015 CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015 IN KOOPERATION MIT 1 Was ist das Accelerator Programm? Das Accelerator Programm unterstützt Start-ups

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

SIXT - BOOST YOURSELF!

SIXT - BOOST YOURSELF! SIXT - BOOST YOURSELF! Zur Verstärkung für unseren Bereich Global Bid Management suchen wir am Standort Pullach bei München ab sofort für 3-6 Monate eine/n Praktikant (m/w) Corporate Development / Strategic

Mehr

Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren

Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren Die WHU Otto Beisheim School of Management stellt sich vor Excellence in Management Education Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung Otto Beisheim

Mehr

Liebe Leserinnen und Leser, in dieser Ausgabe finden Sie folgende Inhalte:

Liebe Leserinnen und Leser, in dieser Ausgabe finden Sie folgende Inhalte: Betreff: UnternehmerTUM-News: Ausgabe Juni 2007 Liebe Leserinnen und Leser, in dieser Ausgabe finden Sie folgende Inhalte: - Themen in den nächsten Vorlesungen Innovative Unternehmer - Businessplan-Aufbauseminar:

Mehr

************************************************ bizeps-news Ausgabe: Oktober 2008 ISSN 1865-6943 ************************************************

************************************************ bizeps-news Ausgabe: Oktober 2008 ISSN 1865-6943 ************************************************ bizeps-news Ausgabe: Oktober 2008 ISSN 1865-6943 Liebe Leserinnen und Leser, mit einigen Neuerungen startet bizeps die Initiative für Gründungen aus der Hochschule - in den Herbst. Wir haben unseren Internetauftritt

Mehr

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Entrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Veröffentlicht am 23. Februar 2011 Einen Kommentar hinterlassen Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller ist am Donnerstag Abend (24.2.) von 16:15

Mehr

Mehr als nur Zahlen Sozial verantwortliches Wirtschaften lehren. Fachbereich Wirtschaft Prof. Dr. Gregor Krämer, Öngün Eryilmaz

Mehr als nur Zahlen Sozial verantwortliches Wirtschaften lehren. Fachbereich Wirtschaft Prof. Dr. Gregor Krämer, Öngün Eryilmaz Mehr als nur Zahlen Sozial verantwortliches Wirtschaften lehren 1 Der der Alanus Hochschule bietet eine praxisbezogene und forschungsorientierte Ausbildung vermittelt ein betriebswirtschaftliches Fundament

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 NewCome 2006: ein Muss für Gründer und Nachfolger Beratungseinrichtungen aus der Oberrhein- Region zeigen starkes Engagement 5 Am 1. und 2. Dezember

Mehr

Leistungen: Käuferportal.de ist die unabhängige Vermittlungsplattform für beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen.

Leistungen: Käuferportal.de ist die unabhängige Vermittlungsplattform für beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen. Pressemappe Fakten Grnder: Robin Behlau (25) und Mario Kohle (25) Unternehmen: Die Beko Käuferportal GmbH wurde im Juli 2008 in Zusammenarbeit mit Lukasz Gadowski und einem Netzwerk erfahrener Investoren

Mehr

Festo Bildungsfonds. Innovatives Personalentwicklungskonzept. und. Einsatzmöglichkeiten des. Festo Bildungsfonds. Deutsches Weiterbildungsforum, Bonn

Festo Bildungsfonds. Innovatives Personalentwicklungskonzept. und. Einsatzmöglichkeiten des. Festo Bildungsfonds. Deutsches Weiterbildungsforum, Bonn Innovatives Personalentwicklungskonzept Dr. Peter Speck Geschäftsführer Festo Lernzentrum Saar GmbH Verantwortlicher Festo Bildungsfonds und Einsatzmöglichkeiten des Festo Bildungsfonds Deutsches Weiterbildungsforum,

Mehr

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. Karrieretag Finance Am 3. Dezember 2015 vergeben der Liechtensteinische Bankenverband und die Universität Liechtenstein zum zwölften Mal den Banking

Mehr

Gründen und Gründungsförderung im Land Brandenburg EER-Workshop Internationalisierung im Gründungsbereich am 24.10.2011 in Potsdam Karin Jäger, MWE,

Gründen und Gründungsförderung im Land Brandenburg EER-Workshop Internationalisierung im Gründungsbereich am 24.10.2011 in Potsdam Karin Jäger, MWE, Gründen und Gründungsförderung im Land Brandenburg EER-Workshop Internationalisierung im Gründungsbereich am 24.10.2011 in Potsdam Karin Jäger, MWE, Referat Existenzgründung 0 Brandenburg Europäische Unternehmerregion

Mehr

Kreativ, innovativ und pfiffig

Kreativ, innovativ und pfiffig B E R L I N - B R A N D E N B U R G Kreativ, innovativ und pfiffig waren wir schon aber jetzt sind wir im Geschäft. Dank BPW! Philip Paar und Timm Dapper von Laubwerk, Teilnehmer des BPW 2011 Machen Sie

Mehr

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom Ausbildung und Duales Studium. Ihre Prozesse. Ihre Sprache. »Schnelle, vollwertige Einbindung ins Team, aktive Förderung und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

1. Praktikum im Bereich "Kommunikation" bei SOS MEDITERRANEE

1. Praktikum im Bereich Kommunikation bei SOS MEDITERRANEE 1. Praktikum im Bereich "Kommunikation" bei SOS MEDITERRANEE SOS MEDITERRANEE sucht ab sofort Praktikant*innen in Voll-/Teilzeit in Berlin im Bereich Kommunikation Über SOS MEDITERRANEE SOS MEDITERRANEE

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser, kaum eine Frau gründet ein High-Tech Unternehmen. Woran liegt das? Vor welchen Barrieren stehen besonders Frauen in der Branche und was macht ein attraktives Umfeld für Gründerinnen

Mehr

Unternehmen machen Zukunft. Wettbewerb 2013. Potenzial Mitarbeiter

Unternehmen machen Zukunft. Wettbewerb 2013. Potenzial Mitarbeiter Unternehmen machen Zukunft Wettbewerb 2013 Potenzial Mitarbeiter Wettbewerb Potenzial Mitarbeiter Unternehmen machen Zukunft IHK Berlin, AOK Nordost Die Gesundheitskasse und Senatsverwaltung für Arbeit,

Mehr

3. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 8. Juni 2016 I SkyLounge München

3. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 8. Juni 2016 I SkyLounge München 3. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 8. Juni 2016 I SkyLounge München 3. FINAKI IT-INNOVATION Summit Der IT-INNOVATION Summit bietet eine exklusive Plattform für Visionäre, Vordenker und Zukunftsgestalter der

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE Dein Einstieg als: Trainee Praktikant Dualer Student Azubi HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen und Studenten: Traineeprogramme & Praktika WIR STELLEN UNS VOR.

Mehr

Der GründerCup Kiel Region startet wieder ab dem 01. März

Der GründerCup Kiel Region startet wieder ab dem 01. März 40303 25.02.2014 Gemeinsame Pressemitteilung der Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH (KiWi GmbH) und der Industrie- und Handelskammer zu Kiel (IHK Kiel) Ein Plan muss her! 11. Businessplan-Wettbewerb

Mehr

Wie effizient sind Weiterbildungsmaßnahmen?

Wie effizient sind Weiterbildungsmaßnahmen? 4.685 Zeichen Abdruck honorarfrei Beleg wird erbeten. Timo Riedle und David Maurer (v.l.), Gründer des neuen Start-ups. Wie effizient sind Weiterbildungsmaßnahmen? Aus dem Hörsaal in die Selbstständigkeit:

Mehr

Münchener Meet-up für Menschen und Ideen: Die Entrepreneurs Night am 12. April

Münchener Meet-up für Menschen und Ideen: Die Entrepreneurs Night am 12. April Lieber Leser, es sprießt, es grünt der Frühling ist da! Die perfekte Zeit, um Neues zu wagen und Ideen zur Blüte zu bringen. Mit der Entrepreneurs Night bieten wir Ihnen am 12. April die ideale Gelegenheit,

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor?

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Gründerforum Rhein-Berg der Bensberger Bank am 28.02.2012 Vortrag der Partner im Startercenter NRW Rhein-Berg / Leverkusen Peter Jacobsen (Rheinisch-Bergische

Mehr

Zukunft der Energie. Anerkennungs- und Förderpreis 2007 für zukunftsweisende Konzepte und Projekte

Zukunft der Energie. Anerkennungs- und Förderpreis 2007 für zukunftsweisende Konzepte und Projekte Zukunft der Energie Anerkennungs- und Förderpreis 2007 für zukunftsweisende Konzepte und Projekte Anerkennungs- und Förderpreis Sehr geehrte Damen und Herren, Die verlässliche Versorgung von Wirtschaft

Mehr

exchangeba AG Unternehmenspräsentation exchangeba AG www.exchangeba.com Juni 2013, Frankfurt am Main

exchangeba AG Unternehmenspräsentation exchangeba AG www.exchangeba.com Juni 2013, Frankfurt am Main Unternehmenspräsentation Gliederung Mission und Vision USP Leistungen Vorstand und Aufsichtsrat Historie und Meilensteine Aktionärsstruktur Leistungsbilanz 1 Mission und Vision Vision Jedes finanzierbare

Mehr

Materialwissenschaft ist die Wissenschaft der Zukunft!

Materialwissenschaft ist die Wissenschaft der Zukunft! Materialwissenschaft ist die Wissenschaft der Zukunft! Sehr geehrte Damen und Herren, der Verband der Studierenden der Materialwissenschaft (SMW) an der ETH ist das Hauptvertretungsorgan der Studierenden

Mehr

Vorwort... 5. Inhaltsverzeichnis... 9. Abbildungsverzeichnis... 13. Abkürzungsverzeichnis... 15

Vorwort... 5. Inhaltsverzeichnis... 9. Abbildungsverzeichnis... 13. Abkürzungsverzeichnis... 15 9 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis... 9 Abbildungsverzeichnis... 13 Abkürzungsverzeichnis... 15 1 Einführung... 17 1.1 Problemstellung und Zielsetzung der Studie... 17 1.2 Aufbau der

Mehr

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss - September 2014. Sehr geehrte Damen und Herren,

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss - September 2014. Sehr geehrte Damen und Herren, Seite 1 von 9 Neues & Informelles Logistikforum Rheinland Save the date: Mittelstandsbarometer 2014 Gründer- und Unternehmertag 2014 STARTERCENTER Rhein-Kreis Neuss September 2014 In Teilzeit ausbilden

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser, warten Sie nicht länger auf die Sonne bringen Sie Ihre Geschäftsidee mit interessanten Vorträgen und Workshops zum Blühen! Ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit

Mehr

YooWeeDoo Changemaker Campus

YooWeeDoo Changemaker Campus YooWeeDoo Changemaker Campus Teaching for Empowerment Prof. Christoph Corves Kiel School of Sustainability Changemaker Netzwerk Kiel Christoph Corves 1995 DokuFaktur Medienproduktion Dokumentarfilme und

Mehr

My Net Works: wenn mein Traineeprogramm genau das ist, was ich daraus mache.

My Net Works: wenn mein Traineeprogramm genau das ist, was ich daraus mache. My Net Works: wenn mein Traineeprogramm genau das ist, was ich daraus mache. Als Trainee mitbestimmen, wohin die Reise geht und Deinen Platz finden. Nur ein Vorteil unseres starken Karriere-Netzwerks.

Mehr

EXPO REAL CareerDay 9. Oktober 2013

EXPO REAL CareerDay 9. Oktober 2013 EXPO REAL CareerDay 9. Oktober 2013 Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. Society of Property Researchers, Germany Status quo: Jobperspektiven Immobilienwirtschaft Status quo: Jobperspektiven

Mehr

Standpartnerangebot Absolventenkongress

Standpartnerangebot Absolventenkongress Standpartnerangebot Absolventenkongress Absolventenkongress Deutschland - Zukunftskongress mit Deutschlands größter Jobmesse 26. und 27. November 2014 Messe Köln Der Standort Niederrhein beim Absolventenkongress

Mehr

Start Up Factory. Pilotvorhaben zur Gründerförderung. Prof.Dr.-Ing. Ralf Steinmetz

Start Up Factory. Pilotvorhaben zur Gründerförderung. Prof.Dr.-Ing. Ralf Steinmetz Start Up Factory Pilotvorhaben zur Gründerförderung httc Hessian Telemedia Technology Competence-Center e.v - www.httc.de Prof.Dr.-Ing. Ralf Steinmetz Ralf.Steinmetz@KOM.tu-darmstadt.de Tel.+49 6151 166151

Mehr

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechologie z. Hd. Herrn Dr. Volker Heinrich Rheinstraße 75 64295 Darmstadt

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechologie z. Hd. Herrn Dr. Volker Heinrich Rheinstraße 75 64295 Darmstadt Interessiert? Aktuelle Stellenangebote des Fraunhofer SIT finden Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik»Jobs und Karriere«. Bewerben können Sie sich online über unser Karriereportal auf unserer

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Liebe Gründer, Gründungsinteressierte, Freiberufler und junge Unternehmer,

Liebe Gründer, Gründungsinteressierte, Freiberufler und junge Unternehmer, Dezember 2007 Liebe Gründer, Gründungsinteressierte, Freiberufler und junge Unternehmer, das Jahr 2007 war ein ereignisreiches Jahr für die UNIVATIONS-Community und das gesamte Team des Hochschulgründernetzwerks.

Mehr

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE SEW-EURODRIVE Driving the world Gestalte deine Zukunft Duales Studium bei SEW-EURODRIVE Neugierige Entdecker gesucht! Du weißt, was du willst: Ein anspruchsvolles Studium, das dir alle Möglichkeiten für

Mehr

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug)

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Strategie Konzept RheinMainNetwork e.v. Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Wir stellen uns vor... RheinMainNetwork e.v. wurde in

Mehr

START-Messe Bayern findet erneut in Kombination mit der weltweit führenden Erfindermesse iena Nürnberg statt

START-Messe Bayern findet erneut in Kombination mit der weltweit führenden Erfindermesse iena Nürnberg statt 26. Juni 2014 Presse-Information START-Messe Bayern findet erneut in Kombination mit der weltweit führenden Erfindermesse iena Nürnberg statt Am 1. und 2. November 2014 lädt die START- Messe erneut zur

Mehr

Management- und Entrepreneurship- Wettbewerb für Studierende Bildung für Unternehmertum in Deutschland

Management- und Entrepreneurship- Wettbewerb für Studierende Bildung für Unternehmertum in Deutschland Management- und Entrepreneurship- Wettbewerb für Studierende Bildung für Unternehmertum in Deutschland Image EXIST-priME-Cup Hochschule der Medien, Stuttgart 1 Das Motto Image EXIST-priME-Cup Hochschule

Mehr

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät CHANCEN NUTZEN Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät DAS BACHELOR-STUDIUM AN DER WISO Starten Sie jetzt Ihre Karriere! Mit einem der drei Bachelor-Studiengänge

Mehr

Gliederung. Kurzvorstellung der FH-Südwestfalen u. des Standortes. Übergang Schule-Hochschule. Kooperationsmöglichkeiten mit Unternehmen

Gliederung. Kurzvorstellung der FH-Südwestfalen u. des Standortes. Übergang Schule-Hochschule. Kooperationsmöglichkeiten mit Unternehmen Fachhochschule Südwestfalen Demografischer Wandel: Beiträge des Standortes Meschede Dekan Prof. Dr. J. Bechtloff Gliederung Kurzvorstellung der FH-Südwestfalen u. des Standortes Meschede Übergang Schule-Hochschule

Mehr

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Problem erkannt, aber wer kann mich jetzt unterstützen? Deutschlandweit bieten sowohl private als auch öffentliche Beratungsanbieter

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Startinsland prämiert die besten Gründungskonzepte am 8. Juli 2015 im Peterhofkeller

Startinsland prämiert die besten Gründungskonzepte am 8. Juli 2015 im Peterhofkeller Gründung Von: CTO Gesendet: Montag, 29. Juni 2015 17:04 An: cto-gruenderinfos@zft.uni-freiburg.de Betreff: Gründerinfos 11/2015 Prämierung der besten Konzepte beim Startinsland

Mehr

Wege in die Selbstständigkeit

Wege in die Selbstständigkeit Wege in die Selbstständigkeit Viele Stipendiaten/innen sehen in der Entwicklung wirtschaftlicher Selbstständigkeit Chancen, sich in Deutschland in eigener unternehmerischer Initiative beruflich und gesellschaftlich

Mehr

Mit Sicherheit - IT-Sicherheit

Mit Sicherheit - IT-Sicherheit Mit Sicherheit - IT-Sicherheit Schutz von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit in Zeiten globaler digitaler Kommunikation Ausschreibung AGS-Innovationspreis 2014 Die Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen

Mehr

H2. Ro quatur atistiosa do. 4. Investmentforum Innovationen suchen Kapital. am 24. März 2015 im Humboldt CARRÉ, Berlin

H2. Ro quatur atistiosa do. 4. Investmentforum Innovationen suchen Kapital. am 24. März 2015 im Humboldt CARRÉ, Berlin 1 H2. Ro quatur atistiosa do 4. Investmentforum Innovationen suchen Kapital am 24. März 2015 im Humboldt CARRÉ, Berlin Profil In deutschen Forschungseinrichtungen besteht ein großes Potenzial an neuen

Mehr

Ellenbogenmentalität bei MLP.

Ellenbogenmentalität bei MLP. Ellenbogenmentalität bei MLP. Karriere ist kein Konkurrenzkampf jedenfalls nicht bei uns. Schreiben Sie als MLP Berater Ihre Erfolgsgeschichte. MLP TOP MLP ARBEITGEBER BERATER EINSTIEGSWEGE BERATER KONTAKT

Mehr

Inhalt. 1. Franchise Start Seite 4. 2. Erfolgsfaktoren Seite 5. 3. Wettbewerbsvorteile-Alleinstellungsmerkmal Seite 6

Inhalt. 1. Franchise Start Seite 4. 2. Erfolgsfaktoren Seite 5. 3. Wettbewerbsvorteile-Alleinstellungsmerkmal Seite 6 Inhalt 1. Franchise Start Seite 4 2. Erfolgsfaktoren Seite 5 3. Wettbewerbsvorteile-Alleinstellungsmerkmal Seite 6 4. Sein eigener Chef werden! Seite 7-8 5. Kontinuierliche Betreuung Seite 9-11 6. Gebühren

Mehr

FOCUS sucht den Digital Star 2014!

FOCUS sucht den Digital Star 2014! FOCUS sucht den Digital Star 2014! Gewinnen Sie den Award für digitale Innovationen aus Deutschland. In Kooperation mit Presenting Partner FOCUS DIGITAL STAR Jörg Quoos, Chefredakteur FOCUS FOCUS steht

Mehr

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim www.dhbw-mannheim.de Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Mosbach Mosbach / Campus Bad Mergentheim Jagst!

Mehr

Sponsoring Informationen. 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften. an der Universität Bremen

Sponsoring Informationen. 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften. an der Universität Bremen 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften an der Sponsoring Informationen www.ingenieurinnen-sommeruni.de Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die 8. Ingenieurinnen-Sommeruni

Mehr

BERUF & SOZIALE NETZWERKE

BERUF & SOZIALE NETZWERKE KOSTENLOSE BASISAUSWERTUNG MAI 2011 BERUF & SOZIALE NETZWERKE Eine Befragung der in Kooperation mit personalmarketing2null unter 200 ausgewählten Studenten aus dem Netzwerk von www.studenten-meinung.de

Mehr

TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.)

TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.) TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.) Zukunftsweisende Faktoren Technologische Entwicklungen schreiten immer schneller voran und Unternehmen sind hohem Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Kurze

Mehr

Duales Studium Hessen

Duales Studium Hessen State-of-the-art Technology for Worldwide Telecommunications Duales Studium Hessen KoSI Kooperativer Studiengang Informatik an der Hochschule Darmstadt Agenda Duales Studium in Hessen KoSI Kooperativer

Mehr

Cologne Technical University, neue Universität für Innovationen

Cologne Technical University, neue Universität für Innovationen Perspektiv-Tagung 25. - 27.09.2009, Köln Cologne Technical University, neue Universität für Innovationen Dr.- Ing. Michael Gude Ausgangssituation Deutschland ist auf die kontinuierliche Verfügbarkeit von

Mehr

FAQs zum Praktikum bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zum Praktikum bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zum Praktikum bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Für welche Studienfächer bietet Dräger Praktikumsstellen? Was muss ich für ein Praktikum bei Dräger mitbringen? Wie

Mehr

Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III. GründerCampus Ruhr

Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III. GründerCampus Ruhr Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III 1 Agenda Gründungsmaßnahmen der BO im historischen Kontext Gründerprofessur Institut für zukunftsorientierte Kompetenzentwicklung

Mehr

Entrepreneurship als Bindeglied zwischen Hochschulen und Wirtschaft

Entrepreneurship als Bindeglied zwischen Hochschulen und Wirtschaft Entrepreneurship als Bindeglied zwischen Hochschulen und Wirtschaft Matthias Notz LMU München, Entrepreneurship Center / German Entrepreneurship GmbH Berlin, 19.11.2013 23. Mai 2013 ENTREPRENEURSHIP IN

Mehr