Sehr geehrte Damen und Herren, Mannheim, Juni im vorliegenden Newsletter möchten wir Sie über die umfassende Erweiterung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sehr geehrte Damen und Herren, Mannheim, Juni 2012. im vorliegenden Newsletter möchten wir Sie über die umfassende Erweiterung"

Transkript

1 Radiologische Praxis am Diakoniekrankenhaus Speyererstraße Mannheim Telefon: 0621 / Telefax: 0621 / Newsletter 02 Sehr geehrte Damen und Herren, Mannheim, Juni 2012 im vorliegenden Newsletter möchten wir Sie über die umfassende Erweiterung unseres Spektrums in der Mamma-Diagnostik informieren. Inbetriebnahme des neuen Mamma Diagnost DR Wir verfügen über eine modernste volldigitale Röntgenanlage, welche Dank der herausragenden Bildqualität sowohl für die Screening Mammographie, als auch für Stereotaktische Eingriffe geeignet ist. Die Anlage verfügt über ein24x30 cm großes Untersuchungsfeld bei einer Auflösung von 85um und arbeitet mit geringer Dosis Dank des hochauflösenden Detektors - High Dose Quantum Efficiency (DQE). - volldigitale Direktradiographie Abklärung von tastbaren Knoten Mastodynie (einseitige Schmerzen) Vergrößerte axilläre Lymphknoten Familiäre Karcinombelastung zur Vorsorge Nachsorge

2 Screening bei Privatpatienten und unter 50 jährigen zur Basismammographie (Kalkausschluß) als IgeL- Leistung Für eine angenehme Atmosphere im Untersuchungsraum sorgt das integrierte Lichtsystem Ambilight. Stereotaxie zur Gewebemarkierung präoperativ Probeentnahme von suspektem Kalk mittels Vakuumstanze nach den Leitlinien Ein hochauflösender Touchscreen der Bedienstation erlaubt einen schnellen Workflow, auch bei der stereotaktischen Gewebeprobeentnahme, was weniger traumatisierend auf die Patienten wirkt. Wie bisher führen wir folgende Spezialuntersuchungen durch: Galaktographie bei blutig sezernierender Mamma Pneumozystographie Nach Punktion symptomatischer Zysten zur Beurteilung der Zystenwand

3 - Mamma MRT Dezidierte Mammaspule, 1,5 Tesla Magnet, 16 Kanal, hohe Gradientenstärke Morphologische Bildgebung mittels T1, T2, STIR (Fettsuppression), Funktionelle Bildgebung mittels Diffusion Dynamische KM Sequenzen (2D) zur Auswertung der KM Dynamik im Herd BLISS mit 3D Rekonstruktionen Silicon Sequenzen bei Frage der Dichtigkeit von Implantaten MRT nach Hyaluronsäure Brustaufbau (Macrolane) Vorteil : Keine Strahlenbelastung Nachteil : KM Gabe erforderlich zum Tumorausschluß Nachsorge - Differenzierung Narbe-Rezidiv CUP Syndrom Primärtumorsuche bei axillär malignem LK und neg. Mammound Sonographie Implantat Ausschluss Ruptur Präoperative Chemotherapie Verlaufskontrolle Vorsorge bei dichter Brust und/ oder junger Patientin IgeL Beispiel dyn. Auswertung eines Mammacarcinom rechts MR gesteuerte Biopsien auffälliger Befunde mittels Vakuum Stanzbiopsie Insbesondere verfügen wir über Erfahrung auch in der Beurteilung der klinisch auffälligen männlichen Brust.

4 Bildbeispiel eines gesicherten Mammaca beim Mann - Ultraschall mit Farbdopplersonographie Palpatorisch eingeschränkt beurteilbare Brust Abklärung von tastbaren Knoten Mastodynie (einseitige Schmerzen) Vergrößerte axilläre Lymphknoten Vorsorge bei der jungen Patientinnen (Screening vom 50 LJ bis 69.LJ) IgeL Ultraschall gesteuerte Stanzbiopsien und Punktionen, Markierungen Elastographie als noch experimentelle Methode, möglich Keine GKV Leistung GKV Ermächtigung liegt vor für alle angebotenen Verfahren vor sofern oben genannte Indikationen gegeben

5 Qualifikationsnachweise: Dr. Post ist seit 2011 stellvertretendes Mitglied der Kommission für kurative Mammographie der KV Baden Württemberg Abrechnungsgenehmigung für kurative Mammographie besitzen auch PD Dr. Hans Scheffel und Dr. Claudius Dechow (der uns 10/2012 verlassen wird). Abrechnungsgenehmigung für Sonographie liegen allen Praxisinhabern vor. Frau Dr. Post hat zudem als Referentin Degumkurse zum Mammasonographie durchgeführt. Abrechnungsgenehmigung für Mamma MRT liegt Dr. Post vor. Dr. Post berät Fa. Galderma im europäischen Expertengremium zu Mammadiagnostik nach kosmetischen Interventionen. Kollegiale Grüße und Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit! Karin Post Hans Scheffel

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Mammadiagnostik Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Brusterkrankungen Gutartige Veränderungen: Zyste, Fibroadenom, Harmatome, Lipome, Mastopathie Maligne Veränderungen: In situ Karzinome: DCIS, ILC

Mehr

Abklärung einer Brusterkrankung (1)

Abklärung einer Brusterkrankung (1) Abklärung einer Brusterkrankung (1) Multidisziplinäre Aufgabe erfordert die Zusammenarbeit von Hausarzt Gynäkologe Radiologe Brustchirurg Pathologe Abklärung einer Brusterkrankung (2) Klinische Untersuchung

Mehr

Moderne Brustkrebsdiagnostik

Moderne Brustkrebsdiagnostik Moderne Brustkrebsdiagnostik Mammographie-Screening und komplementäre Mammadiagnostik Brustkrebs ist weiterhin die häufigste bösartige Krebserkrankung der Frau. Jede achte bis zehnte Frau in Deutschland

Mehr

MAMMASCREENING - VORSORGE. Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt

MAMMASCREENING - VORSORGE. Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt MAMMASCREENING - VORSORGE DIAGNOSE - ZENTRUM NEUNKIRCHEN Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt BRUSTKREBS Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau Es gibt derzeit keine Möglichkeiten das Auftreten

Mehr

20 Bildgebende Diagnostik bei Brustimplantaten

20 Bildgebende Diagnostik bei Brustimplantaten 20.2 Implantate 20 Bildgebende Diagnostik bei Brustimplantaten S. Barter, S. H. Heywang-Köbrunner 20.1 Indikation Die kosmetische Augmentation der Brust findet heutzutage eine breite Anwendung. Die Brustrekonstruktion

Mehr

Brustkrebs. Die Diagnose Die Behandlung Brustaufbau nach der Krebsbehandlung. Piotr Marcinski - Fotolia.com

Brustkrebs. Die Diagnose Die Behandlung Brustaufbau nach der Krebsbehandlung. Piotr Marcinski - Fotolia.com Brustkrebs Die Diagnose Die Behandlung Brustaufbau nach der Krebsbehandlung Piotr Marcinski - Fotolia.com Die Diagnose Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung der Frau. Jeder vierte

Mehr

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Qualitätsbericht -Internetversion- 2009 Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn Klinikum Lüdenscheid Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Das Märkische Brustzentrum Das Märkische Brustzentrum versteht sich

Mehr

Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT

Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT PD Dr. M. Vahlensieck Digitale Mammographie Vorteile: hoher Gradationsumfang

Mehr

Das Mamma Carcinom. Beate Stocker

Das Mamma Carcinom. Beate Stocker Das Mamma Carcinom Beate Stocker Brusterhaltung? Tumorgröße Tumorsitz Singulärer Knoten / Multizentrizität Wunsch der Patientin Sonderform: inflammatorisches Mamma Ca Morbus Paget Diagnostik Mammographie

Mehr

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Übersicht 1. Was ist Brustkrebs? 2. Diagnose 3. Therapie Was ist Brustkrebs? Krebs-Häufigkeit bei Frauen Brust 26,4 % Dickdarm 15,9% Magen 4,8% Gebärmutterhals 3,3%

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter?

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? EUSOMA akkreditiert Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? Dr. med. Claudia S. Hutzli Schaltegger Oberärztin Klinik für Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich Dr. med. Franziska Zogg-Harnischberg

Mehr

Ihre Gesundheit besser im Blick. Die bildgebende Diagnostik von Brustkrebs.

Ihre Gesundheit besser im Blick. Die bildgebende Diagnostik von Brustkrebs. Ihre Gesundheit besser im Blick. Die bildgebende Diagnostik von Brustkrebs. 2 Brustkrebs (Mammakarzinom) ist der häufigste bösartige Tumor bei Frauen in den westlichen Ländern. Das Risiko für Brustkrebs

Mehr

Ihre Gesundheit besser im Blick. Die bildgebende Diagnostik von Brustkrebs.

Ihre Gesundheit besser im Blick. Die bildgebende Diagnostik von Brustkrebs. Ihre Gesundheit besser im Blick. Die bildgebende Diagnostik von Brustkrebs. Brustkrebs (Mammakarzinom) ist der häufigste bösartige Tumor bei Frauen in den westlichen Ländern. Das Risiko für Brustkrebs

Mehr

ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST

ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST www.mammotomie.de Informationsseite der Radiologischen Klinik des BETHESDA-Krankenhauses Duisburg ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST DURCH VAKUUMBIOPSIE (MAMMOTOMIE) Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Click to edit Master title style

Click to edit Master title style Mammabiopsie bei tastbarer Läsion Rationale präoperative Chemotherapie Individualisierung der Lokaltherapiestrategie durch Kenntnis biologischer Tumorcharakteristika (Histologie, Grading, Rezeptor, EIC)

Mehr

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen Brust Zentrum Essen Information für Patientinnen Liebe Patientin, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat sich auf die Behandlung und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Brust spezialisiert.

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

Moderne Brustdiagnostik Dr. Karin Nüssle-Kügele Dr. Andrea Reszt

Moderne Brustdiagnostik Dr. Karin Nüssle-Kügele Dr. Andrea Reszt Moderne Brustdiagnostik Dr. Karin Nüssle-Kügele Dr. Andrea Reszt Radiologische Praxis Dres. Wanjura, Reszt, Palmbach Moderne Brustdiagnostik- Mammografie Was ist eine Mammografie? Die Mammografie ist eine

Mehr

aus: Emons u.a., Brustkrebs Überlebenshilfe für junge Frauen (ISBN 9783830433972) 2008 Trias Verlag

aus: Emons u.a., Brustkrebs Überlebenshilfe für junge Frauen (ISBN 9783830433972) 2008 Trias Verlag 2 Diagnose Wenn der Verdacht zur Gewissheit wird Wenn Sie eine Veränderung an Ihrer Brust bemerken, gehen Sie gleich zu Ihrem Frauenarzt! Die meisten Veränderungen sind harmlos und kein Krebs. Aber Sie

Mehr

Duktoskopie - Multicenterstudie

Duktoskopie - Multicenterstudie Duktoskopie - Multicenterstudie Ralf Ohlinger / Projektleiter Susanne Grunwald / Projektkoordinator, Ansprechpartner Nord Universitätsfrauenklinik Greifswald Interdisziplinäres Brustzentrum am Universitätsklinikum

Mehr

Patientinneninformation

Patientinneninformation Moderne Strategien in der Diagnostik des Mammakarzinoms Die ist die Darstellung der weiblichen Brust mit Hilfe der Magnetresonanztomografie (MRI), also ohne Hilfe von Röntgenstrahlung. Die Ergebnisse zahlreicher

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum Gemeinsam gegen Brustkrebs Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 02 Einleitung Einleitung 03 Heilungschancen erhöhen. 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher

Mehr

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter?

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? EUSOMA akkreditiert Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? Dr. med. Claudia S. Hutzli Schaltegger Oberärztin Klinik für Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich Dr. med. Franziska Zogg-Harnischberg

Mehr

Patienten-Information BRUST-DIAGNOSTIK. Mammographie Ultraschall Kernspintomographie

Patienten-Information BRUST-DIAGNOSTIK. Mammographie Ultraschall Kernspintomographie Patienten-Information BRUST-DIAGNOSTIK Mammographie Ultraschall Kernspintomographie 2 IMPRESSUM Herausgeber Arbeitsgemeinschaft Mammographie des RNR (Radiologisches Netzwerk Rheinland) Gemeinschaftspraxis

Mehr

Mammovision ein komplementäres Mamma-Diagnostik-Verfahren

Mammovision ein komplementäres Mamma-Diagnostik-Verfahren Originalia zaenmagazin Mammovision ein komplementäres Mamma-Diagnostik-Verfahren Claus Schulte-Uebbing Zusammenfassung Seit 2005 setzen wir in unserem MAMMA-Zentrum neben Mammographie und Ultraschall-CT

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

Das Mammakarzinom in der Schwangerschaft - eine interdisziplinäre Herausforderung

Das Mammakarzinom in der Schwangerschaft - eine interdisziplinäre Herausforderung 4. Brandenburgische Krebskongress 27.-28.Februar 2015 Das Mammakarzinom in der Schwangerschaft - eine interdisziplinäre Herausforderung Christiane Richter- Ehrenstein Interdisziplinäres Brustzentrum Charité

Mehr

Abklärungsdiagnostik. Aufbaukurs Mammasonografie. Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie

Abklärungsdiagnostik. Aufbaukurs Mammasonografie. Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie Abklärungsdiagnostik Aufbaukurs Mammasonografie Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie Vortrag Zusammenfassung Mammografie: Technik Mammografie ACR BIRADS Kurative Mammografie Screening

Mehr

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl Brust bewusst Brustkrebs & Brustkrebsvorsorge Brustkrebshäufigkeit Häufigste Krebserkrankung

Mehr

Impressum. Hrsg.: Mammographie-Screening Niedersachsen Nordwest. Brückstr. 7. 26409 Wittmund. Tel.: 04462-208080.

Impressum. Hrsg.: Mammographie-Screening Niedersachsen Nordwest. Brückstr. 7. 26409 Wittmund. Tel.: 04462-208080. Impressum Hrsg.: Mammographie-Screening Niedersachsen Nordwest Brückstr. 7 26409 Wittmund Tel.: 04462-208080 Fax: 04462-208089 Email: info@mammascreening-nordwest.de V. i. S. d. P.: Dr. med. Gerold Hecht

Mehr

Bielefeld-Herford. Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld

Bielefeld-Herford. Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld Kooperatives Brustzentrum Bielefeld-Herford Gemeinsam erfolgreich behandeln Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld Liebe

Mehr

Anlage 2. Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München

Anlage 2. Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München Krankenhausstempel/ beantragendes Krankenhaus ggf. Krankenhausstempel (kooperierendes Krankenhaus) Krankenhaus-IK

Mehr

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz 26.11.2013 div. sonst. Logos BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz Gedankenreise: Quelle: Google Emotionen Angst Schock Verzweiflung Unsicherheit Familie Kinder Existenzängste Statistik

Mehr

Ultraschalltagung.de. Diagnose und Intervention bei der Mamma-MRT

Ultraschalltagung.de. Diagnose und Intervention bei der Mamma-MRT Diagnose und Intervention bei der Mamma-MRT PD Dr. med. habil Ansgar Malich Institut für Radiologie, Südharz-Krankenhaus Nordhausen 18. Thüringer Ultraschalltagung für Frauenärzte Erfurt 6.11.2010 Einleitung

Mehr

Antrag auf Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung von Leistungen der Vakuumbiopsie der Brust

Antrag auf Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung von Leistungen der Vakuumbiopsie der Brust Kassenärztliche Vereinigung Hamburg Qualitätssicherung / Abrechnungsgenehmigung Humboldtstraße 56 22083 Hamburg Arztstempel Antrag auf Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung von Leistungen der Vakuumbiopsie

Mehr

Thomas Henkel FA für Urologie Kelkheim Prostata Tag Bad Soden 13.06.15 1

Thomas Henkel FA für Urologie Kelkheim Prostata Tag Bad Soden 13.06.15 1 1 Lage der Prostata 2 Funktion der Prostata - Sie ist eine Geschlechtsdrüse, die den Großteil der Samenflüssigkeit produziert ( Transportmedium und Nährlösung der Spermien) - Umschließt die Harnröhre -

Mehr

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik Interdisziplinäre Brustsprechstunde Plastisch- und Handchirurgische Klinik Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch PD Dr. Justus P. Beier PD Dr. Andreas Arkudas Interdisziplinäre Brustsprechstunde Sehr geehrte

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramm früh erkennen

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramm früh erkennen Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramm früh erkennen Stand: 21.11.2013 1. Allgemeine Informationen zum Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramm...2

Mehr

Euregio-Brust-Zentrum

Euregio-Brust-Zentrum Euregio-Brust-Zentrum EBZ-Leitung Dr. med. Gabriele Küpper Priv.-Doz. Dr. med. Peter Staib Priv.-Doz. Dr. med. Alexander D. Bach Netzkoordinatorin: Dr. med. Anastasia Fleuster Postanschrift: Euregio-Brust-Zentrum

Mehr

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Behandlung von Krebsvorstufen Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Krebsvorstufen - Was sind Vorstufen von Brustkrebs? - Wie fallen die Krebsvorstufen in der Diagnostik auf? - Welche

Mehr

KONSENSUSPAPIER: STEREOTAKTISCH UND ULTRASCHALL GEZIELTE VAKUUMBIOPSIE VON BRUSTLÄSIONEN

KONSENSUSPAPIER: STEREOTAKTISCH UND ULTRASCHALL GEZIELTE VAKUUMBIOPSIE VON BRUSTLÄSIONEN KONSENSUSPAPIER: STEREOTAKTISCH UND ULTRASCHALL GEZIELTE VAKUUMBIOPSIE VON BRUSTLÄSIONEN T. H. Helbich 1, W. Buchberger 2, M. Rudas 3 und die Mitglieder der Austrian Breast Imaging Study Group (ABISG)

Mehr

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung 1von5 Leitfaden Brusttumore von Univ Prof Dr Florian Fitzal Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung Mammographie und Ultraschall (Befund in Kopie und Bilder, sowohl die neue als auch die

Mehr

Genetische Beratung bei hereditären Mammakarzinomen

Genetische Beratung bei hereditären Mammakarzinomen Genetische Beratung bei hereditären Mammakarzinomen 13. Onkologiepflegekongress 24.03.11 Susanna Stoll, Universitätsspital Zürich Uebersicht Genetische Beratung Hereditäres Mamma-und Ovarialkarzinomsyndrom

Mehr

Knochenbrecher. Traumatologische Diagnostik. Was ist das? Übersicht. Moderner Arbeitsplatz. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter.

Knochenbrecher. Traumatologische Diagnostik. Was ist das? Übersicht. Moderner Arbeitsplatz. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter. Knochenbrecher Traumatologische Diagnostik Was ist das? Jörg Barkhausen Übersicht Moderner Arbeitsplatz Wie funktioniert eigentlich Radiologie? diagnostik für Fortgeschrittene wie ein guter Diagnostiker

Mehr

Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen. Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus.

Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen. Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus. Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus.» Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie Leitung: Prof. Dr. med. Thorsten Kühn Ziele

Mehr

BRUSTDIAGNOSTIK Univ.-Klinik für Radiodiagnostik Innsbruck Vorstand: o. Univ.-Prof. Dr. W. Jaschke Radiologie I

BRUSTDIAGNOSTIK Univ.-Klinik für Radiodiagnostik Innsbruck Vorstand: o. Univ.-Prof. Dr. W. Jaschke Radiologie I BRUSTDIAGNOSTIK Univ.-Klinik für Radiodiagnostik Innsbruck Vorstand: o. Univ.-Prof. Dr. W. Jaschke Radiologie I Anischstraße 35 A-6020 Innsbruck Tel.: +43/512/504-22776 E-mail: mammographie-radiologie1@uibk.ac.at

Mehr

4. Erkelenzer Mammasonographietage

4. Erkelenzer Mammasonographietage Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen 4. Erkelenzer Mammasonographietage ein Kurs nach den Richtlinien der DEGUM und der KBV 21. - 22. November 2015 Dr. Uwe Peisker Seminarleiter und Veranstalter

Mehr

Screening Das Programm. zur Früherkennung von Brustkrebs

Screening Das Programm. zur Früherkennung von Brustkrebs Mammographie Screening Das Programm zur Früherkennung von Brustkrebs das Mammographie Screening Programm Wenn Sie zwischen 50 und 69 Jahre alt sind, haben Sie alle zwei Jahre Anspruch auf eine Mammographie-Untersuchung

Mehr

Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen

Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Brustkrebs Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Operativer Standort des Brustzentrums Siegen-Olpe Diakonie Klinikum Jung-Stilling Chefarzt Gynäkologie und gynäkologische Onkologie

Mehr

Mammakarzinom II. Diagnostik und Therapie

Mammakarzinom II. Diagnostik und Therapie Mammakarzinom II Diagnostik und Therapie MR - Mammographie Empfehlung einer MRT: lokales Staging (Exzisionsgrenzen) beim lobulären Mammakarzinom Multizentrizität? okkultes Mammakarzinom? MR - Mammographie

Mehr

Innovationen der Medizintechnik

Innovationen der Medizintechnik Innovationen der Medizintechnik Verbesserte Früherkennung und Therapie- Kontrolle durch nuklearmed. Verfahren Winfried Brenner Klinik für Nuklearmedizin Innovation Nutzen Kosten Innovationen verbesserte

Mehr

Moderne Mammadiagnostik

Moderne Mammadiagnostik Moderne Mammadiagnostik Daten Fakten Konzepte - Informationen für Ärzte - Epidemiologie Das Mammakarzinom ist die häufigste bösartige Erkrankung der Frau in der westlichen Welt. Im Lauf ihres Lebens erkrankt

Mehr

FRAGEN UND ANTWORTEN (APRIL 2008)

FRAGEN UND ANTWORTEN (APRIL 2008) FRAGEN UND ANTWORTEN (APRIL 2008) Mammographie-Screening-Programm in Deutschland 1 I. Allgemeines 1. Warum ist das Mammographie-Screening-Programm in Deutsch land eingeführt worden? Brustkrebs ist die

Mehr

Mammographie-Screening. Eine Chance, Leben zu retten Die Klügere sieht nach. Radiologische Gemeinschaftspraxis

Mammographie-Screening. Eine Chance, Leben zu retten Die Klügere sieht nach. Radiologische Gemeinschaftspraxis Mammographie-Screening 1 Eine Chance, Leben zu retten Die Klügere sieht nach Dr. med. Lars Rühe Dipl.-Med. Jost Porrmann Radiologische Gemeinschaftspraxis im Evangelischen Krankenhaus Was ist Screening

Mehr

Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen Update 2010

Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen Update 2010 Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen Update 2010 49. Bayerischer Internisten-Kongress Prof. Dr. Christof Schöfl Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie Medizinische Klinik 1 Universitätsklinikum

Mehr

Das neue Highlight der digitalen Mammografie made by Fujifilm

Das neue Highlight der digitalen Mammografie made by Fujifilm www.fujifilm.de NEU: S-View Das neue Highlight der digitalen Mammografie made by Fujifilm All-in-one-System Modernste dosissparende Detektortechnologie 2D-3D-Kombimodus 3D-Tomosynthese erstmals mit zwei

Mehr

Informationen für Ärzte zum Thurgauer Brustkrebs-Früherkennungsprogramm (Mammascreening)

Informationen für Ärzte zum Thurgauer Brustkrebs-Früherkennungsprogramm (Mammascreening) Informationen für Ärzte zum Thurgauer Brustkrebs-Früherkennungsprogramm (Mammascreening) Februar 2012 Die Evaluation des ersten Jahres des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms im Kanton Thurgau hat gezeigt,

Mehr

Herbstmedienfahrt 2010 Brustkrebsfrüherkennungsprogramm Thurgau

Herbstmedienfahrt 2010 Brustkrebsfrüherkennungsprogramm Thurgau Herbstmedienfahrt 2010 Brustkrebsfrüherkennungsprogramm Thurgau Dienstag, 19. Oktober 2010, 10.30 bis 13.00 Uhr Kantonsspital Frauenfeld 1 Agenda Begrüssung, Einleitung, Ablauf Dr. M. Wenger Notwendigkeit

Mehr

Brustkrebs Nachsorge. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v.

Brustkrebs Nachsorge. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Brustkrebs Nachsorge Brustkrebs Nachsorge Versionen 2002 2012: Bauerfeind / Bischoff / Blohmer / Böhme / Costa / Diel / Gerber / Hanf

Mehr

Prävention und Früherkennung des Mammakarzinoms

Prävention und Früherkennung des Mammakarzinoms Prävention und Früherkennung des Mammakarzinoms Catrin Frömter Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Leiter Fachbereich Senologie Klinikum St. Georg ggmbh Leipzig Die häufigsten Krebsarten der Frauen

Mehr

Curriculum für das Praktische Jahr Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Curriculum für das Praktische Jahr Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Curriculum für das Praktische Jahr Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Einführung Liebe Kolleginnen und Kollegen, dieses Faltblatt soll Ihnen eine kurze Einführung in

Mehr

Brustkrebs. Ursachen. Symptome. Diagnose. Behandlung. Heilungschancen. Eine Information der Krebsliga

Brustkrebs. Ursachen. Symptome. Diagnose. Behandlung. Heilungschancen. Eine Information der Krebsliga Brustkrebs Ursachen Symptome Diagnose Behandlung Heilungschancen Eine Information der Krebsliga Brustkrebs (Mammakarzinom) Der Brustkrebs ist eine bösartige Krankheit, die von den Zellen der Brustdrüse

Mehr

15. Internationaler Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 15. Internationaler Fortbildungskurs

15. Internationaler Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 15. Internationaler Fortbildungskurs Moderne Mammadiagnostik und -therapie Standards, Trends, Perspektiven 23. 25. April 2010, Zertifikat LÄK Bayern 30 Punkte (beantragt) 30 CME I Punkte Akademie für Fortund Weiterbildung in der Radiologie

Mehr

Zirkularfurche um die Mamille herum, orangenhautartige Beschaffenheit der Haut. Bei einem weit fortgeschrittenen Ca. kann es zu Ulzerationen kommen

Zirkularfurche um die Mamille herum, orangenhautartige Beschaffenheit der Haut. Bei einem weit fortgeschrittenen Ca. kann es zu Ulzerationen kommen Kompetenzfeld Komplementärmedizin - Misteltherapie bei Mamma-Ca Mamma-Ca Prophylaxe: Sportliche Aktivität Keine fettreiche Ernährung Normalgewicht Kein Nikotinabusus (Risiko steigt bis 30%) Kein Alkoholabusus

Mehr

Wenn Sie den Newsletter im Internet ansehen möchten, besuchen Sie: http://newsroom.mammo-programm.de/newsletterarchiv.

Wenn Sie den Newsletter im Internet ansehen möchten, besuchen Sie: http://newsroom.mammo-programm.de/newsletterarchiv. Wenn Sie den Newsletter im Internet ansehen möchten, besuchen Sie: http://newsroom.mammo-programm.de/newsletterarchiv m NEWSLETTER Kooperationsgemeinschaft Mammographie Ausgabe 03 06. Mai 2015 AKTUELLE

Mehr

Digitale Mammographie. Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg

Digitale Mammographie. Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg Digitale Mammographie Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg Digitale Mammographie: Technologien Kassettenbasiert (off-line) HR-Speicherfolien transparente Speicherfolien DM Flachdetektoren CsI-basiert

Mehr

INFORMATION Mammographie

INFORMATION Mammographie Warum? Das Mammakarzinom ist in der westlichen Welt die häufigste zum Tode führende bösartige Erkrankung der Frau, etwa jede 10. Frau erkrankt an Brustkrebs. Kein anderes Krebsleiden hat sich in den letzten

Mehr

Gibt es eine Indikation für den 18 FDG-PET-CT bei Silikose? K. Weiglein, H. Schinko Pneumologie AKH Linz

Gibt es eine Indikation für den 18 FDG-PET-CT bei Silikose? K. Weiglein, H. Schinko Pneumologie AKH Linz Gibt es eine Indikation für den 18 FDG-PET-CT bei Silikose? K. Weiglein, H. Schinko Pneumologie AKH Linz Folie 2 PET-CT? PET - CT Molekular Imaging Messung u. Visualisierung biologischer Prozesse PET:

Mehr

INTERDISZIPLINÄRES BRUSTZENTRUM

INTERDISZIPLINÄRES BRUSTZENTRUM INTERDISZIPLINÄRES BRUSTZENTRUM Medizinische Exzellenz Mit Liebe zum Leben www.brustzentrum-frankfurt.info 3 INHALTSVERZEICHNIS 03 04 06 08 11 12 15 Einleitung Das kompetenzzentrum Vorsorgeuntersuchung

Mehr

Primärtherapie des malignen Melanoms. B. Knopf, Zwickau

Primärtherapie des malignen Melanoms. B. Knopf, Zwickau Primärtherapie des malignen Melanoms B. Knopf, Zwickau Therapie des malignen Melanoms - Chirurgie - Radiatio - chirurgische Exzision + Radiatio - adjuvante medikamentöse Therapie - Chemotherapie - Immuntherapie

Mehr

Datenqualität Kennzahlen

Datenqualität Kennzahlen Anlage Version F2.3 (Auditjahr 2013 / Kennzahlenjahr 2012) Kennzahlenbogen Brust Zentrum Reg.-Nr. Erstelldatum Kennzahlen In Ordnung Plausibel Plausibilität unklar nicht erfüllt Bearbeitungsqualität Fehlerhaft

Mehr

Leitlinien zur Therapie von Lebertumoren. 1. Präoperative Diagnostik. 1.1 Notwendige Diagnostik

Leitlinien zur Therapie von Lebertumoren. 1. Präoperative Diagnostik. 1.1 Notwendige Diagnostik Die hier aufgeführten Leitlinien sind ein Leitfaden zur Standardisierung von diagnostischen und therapeutischen Prozeduren. Die Indikationsstellung und Durchführung sind in jedem Fall eine ärztliche Tätigkeit

Mehr

Mannheimer Onkologie Praxis

Mannheimer Onkologie Praxis Mannheimer Onkologie Praxis Kompetenz Erfahrung Menschlichkeit Fachärzte für Innere Medizin Hämatologie Onkologie Infektiologie Palliativmedizin medikamentöse Tumortherapie Standorte: Praxis und Tagesklinik

Mehr

2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung

2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung 2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung Michael Untch, Harald Sittek Ein Viertel aller bösartigen Erkrankungen der Frau betrifft die Brustdrüse. Das Mammakarzinom ist die häufigste Krebsart der Frau.

Mehr

Curriculum für das Praktische Jahr ( PJ ) Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Curriculum für das Praktische Jahr ( PJ ) Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie Curriculum für das Praktische Jahr ( PJ ) Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie Einführung Liebe Kolleginnen und Kollegen, das Klinikum

Mehr

Brustgesundheitszentrum Dornbirn

Brustgesundheitszentrum Dornbirn Brustgesundheitszentrum Dornbirn 1 Das Brustgesundheitszentrum Dornbirn als affilierter Partner des Brustgesundheitszentrums Tirol Die Brustgesundheitszentren Tirol, Dornbirn, Lienz, Brixen und Meran sind

Mehr

GEBEN SIE SICH IN ERFAHRENE HÄNDE

GEBEN SIE SICH IN ERFAHRENE HÄNDE GEBEN SIE SICH IN ERFAHRENE HÄNDE WAS IST DAS BRUSTZENTRUM? UM EINE BRUSTKREBSERKRANKUNG ZU DIAGNOSTIZIEREN UND ERFOLGREICH ZU BEHANDELN, IST ES ERFORDERLICH, HOCH SPEZIALISIERTE FACHÄRZTE UND THERAPEUTEN

Mehr

Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor

Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor Das Konzept der interdisziplinären Kooperation in der Brustkrebstherapie zahlt sich für die Patientinnen aus. Im zertifizierten und somit unter

Mehr

Brustzentrum Münsterland

Brustzentrum Münsterland «Unser Ziel ist es, die bestmögliche Behandlung für Sie zu finden und diese interdisziplinär umzusetzen.» Herzlich Willkommen im Brustzentrum der Christophorus-Kliniken Liebe Patientin, Sie sind zur Diagnostik

Mehr

Arbeitsgemeinschaft individuelle Mammadiagnostik e.v.

Arbeitsgemeinschaft individuelle Mammadiagnostik e.v. Was Sie über die Früherkennung von Brustkrebs wissen sollten. - Informationen für Frauen - 1. Grundsätzliches Brustkrebs ist nach wie vor die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Noch immer versterben

Mehr

C. Sánchez Tumor- und Brustzentrum ZeTuP St. Gallen

C. Sánchez Tumor- und Brustzentrum ZeTuP St. Gallen C. Sánchez Tumor- und Brustzentrum ZeTuP St. Gallen Der axilläre LK Status ist der bislang wichtigste prognostische Faktor für den Verlauf der Brustkrebserkrankung. Die Anzahl der befallenen LK korreliert

Mehr

Mammakarzinom mit modernen Methoden zur optimalen Diagnose

Mammakarzinom mit modernen Methoden zur optimalen Diagnose Ausgabe 1, 2009 BRUSTKREBS: IM FOKUS DER BILDGEBUNG BEI FRAUEN Mammakarzinom mit modernen Methoden zur optimalen Diagnose 10 bis 12% der Frauen erkranken irgendwann an einem Mammakarzinom und etwas mehr

Mehr

Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms

Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms Das Mammakarzinom - Häufigstes Karzinom der Frau! ~ 55.150 Mammakarzinome/ Jahr 23.200 davon im lter unter 60 Jahren Entspricht 26,8% aller Krebsneuerkrankungsfälle

Mehr

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 220

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 220 Klinische Angaben Lehrserie Nr. 220 Histologisches Typing von Lungentumoren an der Bronchusbiopsie unter dem Aspekt der individualisierten multimodalen Therapie von: Prof. Dr. med. Annette Fisseler-Eckhoff,

Mehr

17. Zertifikat. Internationaler Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 17. Internationaler Fortbildungskurs

17. Zertifikat. Internationaler Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 17. Internationaler Fortbildungskurs Moderne Mammadiagnostik und -therapie Standards, Trends, Perspektiven 27. 29. April 2012, Zertifikat Bayerische LÄK beantragt DEGUM-Siegel Deutsche Gesellschaft für Senologie von der FBA Frauenärztlichen

Mehr

Geschichte der Krebserkrankung

Geschichte der Krebserkrankung Geschichte der Krebserkrankung Brust bewusst Brustkrebs & Brustkrebsvorsorg vor 50 Mio J.: Geschwülst an Dinosaurier-Knochen 1700 v. C.: Brustkrebs wird in Ägypten beschrieben 400 v. C.: Hippokrates benennt

Mehr

Die Mammasonographie unverzichtbar in der Früherkennung

Die Mammasonographie unverzichtbar in der Früherkennung KREBSFRÜHERKENNUNG Die Mammasonographie unverzichtbar in der Früherkennung des Mammakarzinoms Zur Ausgrenzung dieser Methode in den aktuellen Leitlinien und Empfehlungen H. Hille, R. Rückner, M. Vetter,

Mehr

Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie

Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie SENOLOGIE UPDATE 2011 Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie Prof. Rahel Kubik, MPH Dr. Mafalda Trippel Institut für Radiologie & Institut für Pathologie, Interdisziplinäres Brustzentrum,

Mehr

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Endlich ist es da, das neue Familienmitglied! Nach neunmonatigem Warten können viele Mütter ihr Glück kaum fassen, wenn mit der Geburt des Kindes

Mehr

Plastische Mammachirurgie was der Gynäkologe wissen soll

Plastische Mammachirurgie was der Gynäkologe wissen soll Plastische Mammachirurgie was der Gynäkologe wissen soll Maria Deutinger, D. Hoch, H. Klepetko, R.Bartsch, N. Gösseringer, M. Kaltseis Abt. für Plastische und Wiederherstellungschirurgie Krankenanstalt

Mehr

Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung

Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung Oder Die Geister, die ein anderer rief! AS 11-11 Dr. med. Björn Misselwitz Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen Einfluss auf die Indikationsstellung (Vor-)diagnostik

Mehr

Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme für Brustkrebs

Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme für Brustkrebs Anlage 3 (zu 28b bis 28g) Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme für Brustkrebs 1. Behandlung nach evidenzbasierten Leitlinien unter Berücksichtigung des jeweiligen Versorgungssektors ( 137f

Mehr

Wichtig. Füllen Sie die persönlichen Angaben im unteren Anteil des Antrages auf Kostenübernahme (Seite 2) aus.

Wichtig. Füllen Sie die persönlichen Angaben im unteren Anteil des Antrages auf Kostenübernahme (Seite 2) aus. Wichtig Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Sie haben sich entschieden, eine notwendige Untersuchung in unserem offenen MRT durchführen zu lassen. Ihre Krankenkasse muss in jedem Einzelfall die

Mehr

Beurteilung der Kieferhöhle und des Nasenbodens nach Implantatoperationen

Beurteilung der Kieferhöhle und des Nasenbodens nach Implantatoperationen Beurteilung der Kieferhöhle und des Nasenbodens nach Implantatoperationen Eine klinische und radiologische Nachuntersuchung georg mayer shefki adili norbert jakse Department für Zahnärztliche Chirurgie

Mehr

Klinikum Nürnberg. Interdisziplinäres Brustzentrum. So erreichen Sie uns: Leitende Ärztin: Prof. Dr. med. Cosima Brucker Klinik für Frauenheilkunde

Klinikum Nürnberg. Interdisziplinäres Brustzentrum. So erreichen Sie uns: Leitende Ärztin: Prof. Dr. med. Cosima Brucker Klinik für Frauenheilkunde Klinikum Nürnberg Interdisziplinäres Brustzentrum So erreichen Sie uns: Bitte sprechen Sie zunächst mit Ihrer Ärztin / Ihrem Arzt, wenn Sie im Brustzentrum im Klinikum Nürnberg beraten oder behandelt werden

Mehr

Stufe-3-Leitlinie Brustkrebs- Früh erkennung in Deutschland

Stufe-3-Leitlinie Brustkrebs- Früh erkennung in Deutschland BEWÄHRT, OBSOLET UND NEU Stufe-3-Leitlinie Brustkrebs- Früh erkennung in Deutschland Empfehlungen für die gynäkologische Praxis U.-S. Albert, V.F. Duda, K. König, R. Kreienberg, R. Schmutzler, U. Wagner

Mehr

Interview. 1. Dr. Otte, welchen Ihrer Patient(inn)en empfehlen Sie Macrolane?

Interview. 1. Dr. Otte, welchen Ihrer Patient(inn)en empfehlen Sie Macrolane? Interview Dr. med. Jens Otte, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Zürich, arbeitet bereits erfolgreich mit Macrolane. Ein Grund, ihn nach seinen ganz persönlichen Eindrücken und Erfahrungen

Mehr