Lizenzierung von XenDesktop 4

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lizenzierung von XenDesktop 4"

Transkript

1 . Lizenzierung von XenDesktop 4 Häufig gestellte Fragen (FAQ) 26. Mai 2010 In diesem Dokument werden häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung und zu den erhältlichen Paketen von Citrix XenDesktop 4 beantwortet. Das Dokument richtet sich an alle Zielgruppen also an alle Citrix-Kunden, Mitarbeiter von Citrix und Partner von Citrix. Inhalt Überblick über die Lizenzierung... 1 Lizenzverwaltung... 7 Überziehungslizenzen (License Overdraft)... 9 Lizenzierung in Mischumgebungen Lizenzierte Komponenten Lizenz-Upgrade Microsoft-Lizenzierung Disaster Recovery & Wartung

2 Überblick über die Lizenzierung Welche XenDesktop 4-Pakete werden angeboten? XenDesktop 4 wird als VDI, Enterprise und Platinum Edition angeboten: Citrix XenDesktop 4, VDI Edition für skalierbare VDI-Desktop-Implementierungen mit der Citrix HDX -Technologie Citrix XenDesktop 4, Enterprise Edition Desktop-Virtualisierung für Unternehmen mit Anwendungsbereitstellung nach Bedarf und FlexCast -Technologie sowie alle Funktionen der VDI Edition Citrix XenDesktop 4, Platinum Edition umfassende Desktop-Virtualisierung mit erweiterter Verwaltung und Sicherheit sowie allen Funktionen der Enterprise Edition Daneben ist weiterhin die Express Edition von XenDesktop 4 verfügbar eine einfache, kostenlos zum Download angebotene Lösung für max. zehn Benutzer. Sie ermöglicht einen einfachen und problemlosen Einstieg in das Thema. Wie wird XenDesktop 4 lizenziert? Mit der Freigabe von XenDesktop 4 wurde die Produktlizenzierung von Citrix XenDesktop geändert. Sie basiert jetzt auf einem flexiblen benutzer- und geräteabhängigen Lizenzmodell, das gezielt auf die unternehmensweite Desktop-Nutzung und auf die zu Grunde liegende Lizenzierung der Microsoft-Lösungen für die Desktop-Virtualisierung ausgerichtet ist. Die Kunden können frei entscheiden, ob eine Lizenz einem Benutzer oder einem Gerät zugeordnet werden soll. Das bedeutet, dass Benutzer uneingeschränkten Gerätezugriff haben und dass Geräte eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern haben können. Dieses Konzept bietet den Kunden maximale Flexibilität und es ist optimal auf die Lizenzierung der Desktop-Virtualisierungslösungen von Microsoft abgestimmt. Wird XenDesktop 4 als Mehrfachlizenz (Concurrent License) angeboten? Ja, jedoch trifft das ausschließlich auf die VDI Edition zu. Diese Edition ist für reine VDI-Projekte gedacht und wird pro Benutzer, pro Gerät oder als Mehrfachlizenz (Concurrent License) lizenziert. Die Platinum Edition und die Enterprise Edition von XenDesktop 4 werden dagegen nur pro Benutzer oder pro Gerät lizenziert. XenApp wird als eigenständiges Produkt weiterhin im Rahmen eines Concurrent User - Lizenzmodells angeboten. Kann ich meine CCU-Lizenzen (Concurrent User) für die VDI Edition von XenDesktop 4 auf das benutzer- oder geräteabhängige Modell erweitern? Ja. Die CCU-Lizenzen der VDI Edition von XenDesktop können auf das benutzer- oder geräteabhängige Lizenzmodell der Enterprise Edition oder der Platinum Edition von XenDesktop 4 erweitert werden. Die CCU-Lizenzen der XenDesktop 4 VDI Edition können jedoch nicht zu benutzeroder geräteabhängigen Lizenzen der XenDesktop 4 VDI Edition umgewandelt werden. Gleicher- 2

3 maßen ist es nicht möglich, die benutzer- oder geräteabhängigen Lizenzen der XenDesktop 4 VDI Edition in CCU-Lizenzen der XenDesktop 4 VDI Edition umzuwandeln. Warum werden die Platinum Edition oder die Enterprise Edition nicht als CCU-Lizenzen angeboten? Die Platinum Edition und die Enterprise Edition von XenDesktop sowie FlexCast und die nach Bedarf bereitgestellten Anwendungen von XenApp sind dafür konzipiert, die Desktop- Virtualisierung für alle Benutzer im gesamten Unternehmen verfügbar zu machen. Als unternehmensweite Lösung muss XenDesktop also virtuelle Desktops für alle Benutzer bereitstellen. Daher werden diese Editionen als benutzer- und gerätespezifische Lizenzen angeboten. So wird sichergestellt, dass alle Benutzer oder Geräte uneingeschränkten Zugang zu ihren virtuellen Desktops haben jederzeit und an jedem Ort. Warum hat Citrix mit der Einführung von XenDesktop 4 die Lizenzierung geändert? Die Lizenzierung von XenDesktop 4 wurde geändert, um das Modell der unternehmensweiten Desktop-Nutzung effizient zu fördern. Die Benutzer müssen heute rund um die Uhr Zugriff auf ihre Desktops haben. Das Modell der gemeinsam genutzten Lizenzen ( Concurrent User ) kann die Anforderungen einer Lösung für die Desktop-Virtualisierung nur unzureichend erfüllen. Für Unternehmen, in denen die Desktop-Virtualisierung ein wichtiger strategischer Bestandteil ist, sind Benutzerlizenzen die optimale Lösung. Bei vielen Kunden gibt es aber auch Fälle, in denen die Lizenzierung von Endgeräten von Vorteil ist. Kunden haben die Möglichkeit, bei identischen Kosten zwischen einer Benutzer- und einer Gerätelizenz wählen zu können, so profitieren sie von den Vorteilen beider Modelle. Wie definiert Citrix einen lizenzierten Benutzer ( User ) von XenDesktop 4? Ein lizenzierter Benutzer von XenDesktop 4 benötigt lediglich eine eindeutige Benutzer-ID. Das ist typischerweise ein Active Directory-Eintrag oder eine ähnliche entsprechende ID. Es muss keine separate oder spezifische Liste von autorisierten Benutzern erstellt und gepflegt werden. Wenn mehrere Benutzer eine Benutzer-ID gemeinsam verwenden, so wird für jeden dieser Benutzer eine eigene Benutzerlizenz für XenDesktop 4 benötigt. Wenn ein Benutzer über verschiedene Endgeräte (z. B. Desktop-PC, Laptop, Netbook, Smartphone und/oder Thin Client) auf seinen Desktop und/oder seine Anwendungen zugreift, benötigt er dafür nur eine einzige Benutzerlizenz für Xen- Desktop 4. Das gilt auch dann, wenn die verschiedenen Geräte des Benutzers gleichzeitig mit mehreren Instanzen von XenDesktop 4 verbunden sind. Wie definiert Citrix ein lizenziertes Gerät für XenDesktop 4? Für ein lizenziertes Gerät für XenDesktop 4 wird lediglich eine eindeutige Geräte-ID benötigt. Als Gerät gilt dabei jedes von Kunden durch Auflistung in einer Geräte-Logdatei autorisierte Endgerät, mit dem einzelne oder mehrere Personen auf Instanzen von XenDesktop 4 zugreifen unabhängig davon, ob das Gerät zu einer bestimmten Zeit verwendet wird oder nicht. Auf einem gemeinsam genutzten Gerät, z. B. einem Arbeitsplatz in einem Unterrichtsraum oder in einem Krankenhaus, können mehrere Benutzer mit einer einzelnen XenDesktop-Gerätelizenz dieses Gerät verwenden. 3

4 Wie definiert Citrix einen lizenzierten Mehrfachbenutzer (Concurrent User) von XenDesktop 4? Ein lizenzierter Concurrent User von XenDesktop 4 ist ein anonymer, wechselnder Benutzer, der nur für den Zeitraum lizenziert ist, innerhalb dessen er Zugriff auf die XenDesktop 4-Umgebung benötigt. Sobald der Zugriff durch den anonymen Benutzer endet, wird die Lizenz unverzüglich freigegeben und ist damit für einen anderen anonymen Benutzer verfügbar. Da die Benutzer anonym sind, werden Lizenzen für jede Instanz in Anspruch genommen, auf die gleichzeitig über ein Gerät oder mehrere Geräte zugegriffen wird. Können Kunden innerhalb eines Unternehmens sowohl die benutzer- als auch die gerätespezifische Lizenzierung nutzen? Ja. Sowohl benutzer- als auch gerätespezifische Lizenzen können über einen einzelnen Lizenzserver bereitgestellt werden. Citrix-Kunden können Benutzer- und/oder Gerätelizenzen flexibel zuweisen und so gezielt auf den jeweils aktuellen Bedarf an virtuellen Desktops im Unternehmen reagieren. Wie kann ein Kunde ermitteln, wie viele Benutzer- und Gerätelizenzen benötigt werden? Kunden sollten ihre individuellen Anforderungen gründlich analysieren, um die benötigte Anzahl der Benutzer- oder Gerätelizenzen zu ermitteln. Mit der Benutzerlizenzierung wird der uneingeschränkte Zugriff auf beliebig viele virtuelle Desktops über eine unbegrenzte Anzahl von Geräten möglich. Die Gerätelizenzierung ermöglicht den uneingeschränkten Zugriff auf eine unbegrenzte Anzahl von virtuellen Desktops und Anwendungen über ein einzelnes Gerät, das von beliebig vielen Benutzern verwendet werden kann. Für Benutzer, die einen uneingeschränkten Zugriff auf ihre virtuellen Desktops benötigen oder verschiedene Geräte für den Zugriff nutzen, ist eine Benutzerlizenz am besten geeignet. Für Benutzer, die gemeinsam ein einzelnes Gerät nutzen, empfiehlt sich eine Gerätelizenz. Inwiefern unterscheidet sich eine CCU-Lizenz (Concurrent User) von einer Benutzerund Gerätelizenz? Die CCU-Lizenzierung basiert auf gleichzeitigen Geräteverbindungen zu XenDesktop 4. Eine Lizenz gilt nur dann als in Verwendung, wenn eine aktive Verbindung zwischen einem Gerät und einem virtuellen Desktop besteht. Dadurch können mehrere anonyme Benutzer oder anonyme Geräte eine Lizenz gemeinsam verwenden. Dieses Lizenzmodell eignet sich besonders für die gelegentliche oder anonyme Nutzung. Benutzerlizenzen sind die optimale Wahl für Benutzer, die einen unlimitierten und jederzeit zuverlässigen Zugriff auf ihre virtuellen Desktops benötigen. Gerätelizenzen eignen sich bevorzugt für Umgebungen, in denen mehrere Benutzer gemeinsam ein Gerät verwenden. Wie viele Geräte kann ein lizenzierter Benutzer von XenDesktop 4 maximal für den Zugriff auf eine XenDesktop-Umgebung verwenden? Jeder lizenzierte Benutzer kann gleichzeitig eine unbegrenzte Anzahl von verbundenen oder nicht verbundenen Geräten verwenden. 4

5 Wie viele virtuelle Desktops kann ein lizenzierter Benutzer von XenDesktop 4 maximal gleichzeitig nutzen? Jeder lizenzierter Benutzer kann zu einer unbegrenzten Anzahl von virtuellen Desktops Verbindungen aufbauen. Wie viele virtuelle Anwendungen kann ein lizenzierter Benutzer von XenDesktop 4 maximal gleichzeitig nutzen? Jeder lizenzierter Benutzer kann zu einer unbegrenzten Anzahl von virtuellen Anwendungen gleichzeitig Verbindungen aufbauen. Wie viele Benutzer können maximal mit einem lizenzierten Gerät bei XenDesktop 4 auf virtuelle Desktops zugreifen? Jedes lizenzierte Gerät kann von einer unbegrenzten Anzahl von Benutzern innerhalb eines Unternehmens genutzt werden. Was geschieht, wenn ein lizenzierter Benutzer von XenDesktop 4 das Unternehmen verlässt? Wenn ein lizenzierter Benutzer das Unternehmen des Kunden verlässt, hat der Kunde das Recht, die Lizenz des scheidenden Benutzers dauerhaft einem anderen Benutzer im Unternehmen zuzuweisen. Citrix muss nicht über die Neuzuweisung einer Benutzerlizenz informiert werden. Was geschieht, wenn ein lizenzierter Benutzer von XenDesktop 4 längerfristig abwesend ist? Sollte ein lizenzierter Benutzer längerfristig abwesend sein, hat der Kunde das Recht, die Lizenz dieses Benutzers für die Dauer der Abwesenheit einem anderen Benutzer zuzuweisen. In jedem Szenario wird eine Benutzerlizenz für jede Benutzer-ID, die zum Zugriff auf die XenDesktop 4- Umgebung berechtigt, und für jeden Benutzer, der eine Benutzer-ID mit anderen Benutzern teilt, benötigt. Was geschieht, wenn im Unternehmen ein für XenDesktop 4 lizenziertes Gerät ausgetauscht wird? Wenn ein vorhandenes lizenziertes Gerät im Unternehmen des Kunden ausgetauscht wird, hat der Kunde das Recht, die Lizenz des ausgetauschten Gerätes dauerhaft einem anderen Gerät im Unternehmen zuzuweisen. Citrix muss nicht über die Neuzuweisung einer Gerätelizenz informiert werden. In jedem Szenario wird eine Gerätelizenz für jedes identifizierte Gerät benötigt, das zum Zugriff auf die XenDesktop 4-Umgebung berechtigt ist. 5

6 Was geschieht, wenn ein für XenDesktop 4 lizenziertes Gerät über einen längeren Zeitraum außer Betrieb ist? Wenn ein vorhandenes lizenziertes Gerät für XenDesktop 4 über einen bestimmten Zeitraum außer Betrieb ist, kann die Gerätelizenz lediglich innerhalb dieses Zeitraums (während das Gerät repariert wird) einem Ersatzgerät zugewiesen werden. Können Benutzerlizenzen zu Gerätelizenzen und umgekehrt umgewandelt werden, nachdem sie einem Gerät oder Benutzer zugewiesen wurden? Ja. Wie bereits erwähnt, können Kunden Lizenzen neu zuweisen, wenn sich die geschäftlichen Anforderungen ändern. Darüber hinaus kann auch die Lizenznutzung überwacht werden, um so Lizenzen zu identifizieren, die nach dem 90-tägigen Zuweisungszeitraum nicht genutzt werden. Lizenzen, die nach dem 90-tägigen Zuweisungszeitraum nicht genutzt werden, können anderen Benutzern oder Geräten zugewiesen werden. Werden für vorhandene XenApp-Editionen (Adv/Ent/Plat) weiterhin CCU-Lizenzen (Concurrent User) erhältlich sein? Ja. Citrix wird die XenApp-Produktreihe weiterhin im Rahmen eines CCU-Lizenzmodells anbieten. Bin ich mit benutzerspezifischen oder gerätespezifischen Lizenzen für XenDesktop 4 im Nachteil, wenn ich eine XenApp-Implementierung besitze, die sehr oft gleichzeitig ( concurrent ) verwendet wird? Nein. In Fällen, in denen viele Benutzer gleichzeitig eine Implementierung nutzen, können die Kunden weiterhin zusätzliche CCU-Lizenzen für XenApp nutzen und erwerben. Darüber hinaus bietet XenApp auch künftig gehostete Shared-Desktops (Published Desktops), Anwendungsisolierung, Anwendungs-Streaming und VM-gehostete Anwendungen im Rahmen eines CCU- Lizenzmodells an. Wenn Ihr Unternehmen eine reine VDI-Lösung benötigt, kann die XenDesktop VDI Edition in Verbindung mit einem CCU-Lizenzmodell Ihre XenApp-Implementierung hervorragend ergänzen. Wie kann ich eine Testversion von XenDesktop 4 erhalten? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Testversion von XenDesktop 4 zu erhalten. Citrix empfiehlt seinen Kunden, sich an einen autorisierten Citrix Solutions Advisor zu wenden, der sie bei Download und Implementierung der Testversion unterstützt. Alternativ dazu können die Kunden auf der Website von Citrix eine Testversion auch direkt herunterladen. Was bietet die Testversion von XenDesktop 4? Eine Testversion von XenDesktop 4 gilt für 90 Tage und umfasst 99 Benutzer-/Gerätelizenzen sowie die entsprechenden Medien, die Ihnen die Auswahl zwischen der Platinum, Enterprise und VDI-Edition bieten. 6

7 Lizenzverwaltung Wie erfolgt die Lizenzierung von XenDesktop 4-Umgebungen in Übereinstimmung mit dem Lizenzvertrag (End User Licensing Agreement, EULA) für XenDesktop 4? Die Art der Lizenzierung von XenDesktop 4 gemäß den Lizenzierungsbestimmungen richtet sich danach, für welches Lizenzmodell und für welche Edition Sie sich entscheiden. Für die Implementierung von XenDesktop 4 im Rahmen des Benutzerlizenzmodells gemäß EULA von XenDesktop 4 müssen Sie Ihre Verzeichnisdienst- (Directory Service) Infrastruktur (z. B. OU von Microsoft Active Directory) verwenden, um die Gruppe der lizenzierten Benutzer abzugrenzen. Beachten Sie bitte, dass die Lizenzen allen Benutzern innerhalb dieser Gruppe dauerhaft zugewiesen werden müssen. Für die Implementierung von XenDesktop 4 im Rahmen des Gerätelizenzmodells müssen Sie gemäß EULA allen Geräten, die für den Zugriff auf XenDesktop lizenziert sind, eine Geräte-ID zuweisen, die in einer manuell erstellten und bearbeiteten Logdatei aufgeführt wird unabhängig davon, ob das Gerät zu einer bestimmten Zeit verwendet wird oder nicht. Als Gerät gilt dabei jedes einzelne von Ihnen autorisierte Gerät, mit dem eine oder mehrere Personen auf Instanzen von XenDesktop 4 im Rahmen der von Ihnen vorgenommenen Zuweisung der Geräte-ID in der Geräte-Logdatei zugreifen. Für die Implementierung von XenDesktop 4 im Rahmen des CCU-Lizenzmodells gemäß EULA von XenDesktop 4 müssen Sie lediglich die Lizenzen auf Ihrem Lizenzserver implementieren. Die Inanspruchnahme von Lizenzen ist beim CCU-Modell anonym. Die Vergabe der Lizenzen erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der jeweiligen Anforderungen und zwar so lange, bis ALLE Lizenzen aufgebraucht sind und keine anonymen Verbindungen mehr unterstützt werden können, ohne dass zusätzliche Lizenzen erworben und auf dem Lizenzserver implementiert werden. Wird bei der Lizenzierung von XenDesktop 4 die Verzeichnisdienst- (Directory Service) Infrastruktur genutzt? Ja, aber nur für das Benutzerlizenzmodell. XenDesktop 4 nutzt Verzeichnisdienste (z. B. OU von Microsoft Active Directory), um die Gruppe der lizenzierten Benutzer abzugrenzen. Welche TCP-Ports werden für die Citrix-Lizenzierung verwendet? Der Lizenzserver verwendet Port 27000, und der Vendor Daemon nutzt Port Was ist der Citrix Lizenzserver? Der Citrix Lizenzserver ist ein System, dass die gemeinsame Nutzung von Lizenzen in einem Netzwerk ermöglicht. Kann der Citrix Lizenzserver virtualisiert werden? Ja. 7

8 Welche Vorteile bringt eine Virtualisierung des Citrix Lizenzservers? Wenn Kunden den Citrix Lizenzserver virtualisieren, können sie die Vorteile der Server- Virtualisierung nutzen, beispielsweise die virtuellen Lizenzserver zwischen physischen Servern verschieben, ohne dass dabei Ausfallzeiten auftreten. Gibt es Einschränkungen, die bei der Virtualisierung des Citrix Lizenzserver zu berücksichtigen sind? Nein. Verwaltet der Citrix Lizenzserver alle Lizenzen, die ich für meine XenDesktop- Implementierung benötige? Alle Lizenzen, die Sie für XenDesktop 4 erhalten, werden mit dem Citrix Lizenzserver verwaltet. Ausgenommen sind jedoch die Lizenzen der Platinum Edition, die für Access Gateway und Branch Repeater verwendet werden. Diese Lizenzen werden aus Sicherheitsgründen auf Lizenzservern verwaltet, die direkt in die Netzwerkgeräte integriert sind. Frühere Versionen der Virtual Machine Infrastructure der XenDesktop Enterprise Edition werden unabhängig vom Lizenzserver lizenziert und verwaltet. Dies hat sich mit der Freigabe von XenServer 5.6 geändert. Jetzt wird auch die Lizenzierung der Virtual Machine Infrastructure von XenDesktop 4 durch den Lizenzserver unterstützt. Was ist die Citrix License Administration Console? Die License Administration Console ist eine für unsere Produkte erforderliche Schnittstelle, über die Kunden die Lizenzen für die Citrix-Infrastruktur verwalten können. Was versteht man unter Lizenzzuweisungszeitraum? Der Lizenzzuweisungszeitraum ist die Zeitspanne, innerhalb der eine Lizenz für XenDesktop 4 einem Benutzer oder Gerät zugewiesen ist. Der standardmäßige Lizenzzuweisungszeitraum beträgt 90 Tage. Längere Zuweisungszeiträume sind jederzeit möglich. Die Neuzuweisung kann in bestimmten Fällen innerhalb eines kürzeren Zeitraums erfolgen. Beispielsweise wird die dauerhafte oder vorübergehende Neuzuweisung von benutzer- oder gerätespezifischen Lizenzrechten nicht durch den 90-tägigen Zuweisungszeitraum beschränkt. Wie kann ich einen autorisierten Benutzer entfernen und seine Lizenz einem anderen Mitarbeiter zuweisen? Zum Entfernen eines autorisierten Benutzers muss der betreffende Benutzer aus der XenDesktop 4-Benutzergruppe Ihrer Verzeichnisdienst-Infrastruktur gelöscht werden. 8

9 Was geschieht, wenn ein Kunde den falschen Lizenztyp unter dem jeweiligen Benutzer-/Gerätemodell zuweist? Wenn ein Kunde versehentlich den falschen Lizenztyp zuweist, kann er innerhalb des standardmäßigen Lizenzzuweisungszeitraums von 90 Tagen Lizenzen neu zuweisen, um so die geschäftlichen Anforderungen zu unterstützen. In solchen Fällen müssen die Administratoren aber nachweislich sicherstellen, dass die innerhalb des 90-tägigen Lizenzzeitraums vorgenommenen Änderungen auf einem Zuweisungsfehler beruhen. Woher weiß ich, wie viele Lizenzen mein Unternehmen erworben hat? Alle erworbenen Lizenzen stehen jederzeit (24x7) im sicheren My Citrix-Portal (www.mycitrix.com) zum Zweck der Überprüfung oder zum Zugriff bereit. Woher weiß ich, welche Benutzer die Lizenzen in Anspruch nehmen? Kunden können die Gruppenfunktion ihrer Verzeichnisdienst-Infrastruktur nutzen, um ihre Gruppe der lizenzierten Benutzer klar abzugrenzen und zu identifizieren. Woher weiß ich, wie viele Lizenzen gerade in Verwendung sind? In der License Administration Console (LAC) erhalten die Administratoren einen Echtzeit- Überblick über die Lizenzverwendung. Administratoren können außerdem Lizenzserver Monitoring-Berichte basierend auf der EdgeSight-Technologie verwenden, die kürzlich als Teil von Xen- Desktop 4 FP 1 und XenApp 6 freigegeben wurde. Was geschieht, wenn ich die erworbene Lizenzanzahl überschreite? Wenn Sie mehr Lizenzen für XenDesktop 4 in Anspruch nehmen, als Sie erworben haben, können Sie kurzfristig die exklusiv die für XenDesktop 4 angebotenen Überziehungslizenzen (License Overdraft) nutzen. Mit den Überziehungslizenzen haben die Kunden die Möglichkeit, bei einer unerwarteten Zunahme der Nutzung oder in Spitzenzeiten den reibungslosen, störungsfreien Zugriff für alle Benutzer sicherzustellen. Die zusätzlichen in Anspruch genommenen Lizenzen können dann nachträglich erworben werden. Übersteigt jedoch die in Spitzenzeiten benötigte Lizenzanzahl die Anzahl der Überziehungslizenzen, wird der Benutzerzugriff verweigert. In dem Fall müssen weitere Lizenzen erworben und implementiert werden, um zusätzlichen Benutzern den Zugriff zu ermöglichen Überziehungslizenzen (License Overdraft) Was versteht man unter Überziehungslizenzen? Die für XenDesktop 4 angebotenen Überziehungslizenzen gelten NUR für das benutzer-und gerätespezifische Lizenzmodell. Wenn vorübergehend Spitzenzeiten auftreten, kann damit eine be- 9

10 grenzte Anzahl zusätzlicher Benutzerlizenzen bereitgestellt werden. Der eigentliche Erwerb dieser Lizenzen erfolgt nachträglich Wie kann ich Überziehungslizenzen erhalten? Kunden von XenDesktop 4 erhalten automatisch Überziehungslizenzen für XenDesktop 4, wenn Sie Zehnerpakete von XenDesktop 4-Lizenzen erwerben und zuweisen. Woran kann ich Überziehungslizenzen erkennen? Die Anzahl der Überziehungslizenzen wird in einer separaten Spalte innerhalb der License Administration Console angezeigt. Beachten Sie bitte, dass in der Spalte die Gesamtanzahl der erworbenen Lizenzen und die Gesamtanzahl der zugewiesenen Überziehungslizenzen aufgeführt werden. Was geschieht, wenn eine Lizenz aus dem Überziehungspool in Anspruch genommen wird? Eine der installierten Lizenzen wird zugewiesen, um den Zugriff auf Ihre XenDesktop 4- Umgebung zu ermöglichen. Diese Überziehungslizenz bietet dieselbe Zugangsstufe und Funktionalität wie auch die anderen regulären Lizenzen für Ihre jeweilige Edition. Kann ich Berichte über die Inanspruchnahme von Überziehungslizenzen erstellen? Derzeit werden keine spezifischen Reporting-Tools für die Dokumentierung der Inanspruchnahme von Überziehungslizenzen angeboten. Kann ich benachrichtigt werden, wenn meine Überziehungslizenzen in Anspruch genommen werden? Derzeit werden keine spezifischen Benachrichtigungen übermittelt, wenn Überziehungslizenzen in Anspruch genommen werden. Lizenzierung in Mischumgebungen Kann ich Lizenzen für XenDesktop 4 erwerben, um die Anzahl der lizenzierten Benutzer in meiner vorhandenen XenApp- oder XenDesktop-Umgebung zu erhöhen? Ja. Kunden können Lizenzen für XenDesktop 4 erwerben, um die Anzahl der lizenzierten Benutzer in ihrer vorhandenen XenApp- oder XenDesktop-Umgebung zu erhöhen. Beachten Sie bitte, dass XenDesktop 4 unter einem benutzerspezifischen, gerätespezifischen oder CCU-Modell (Concurrent User) lizenziert wird. Die beste Vorgehensweise besteht darin, innerhalb Ihrer gesamten Umgebung ein Versions-Upgrade auf XenDesktop 4 vorzunehmen, um die Verwaltung der lizenzierten Benutzer oder Geräte zu erleichtern. 10

11 Können CCU-Lizenzen für eine frühere Version von XenDesktop und die neuen benutzerspezifischen, gerätespezifischen oder CCU-Lizenzen für XenDesktop 4 gemeinsam auf einem einzelnen Lizenzserver implementiert werden? Ja. Die Kunden können ihren vorhandenen Lizenzserver auch für die benutzerspezifischen, gerätespezifischen oder CCU-Lizenzen für XenDesktop-Implementierungen verwenden. Beachten Sie bitte, dass XenDesktop 4 unter einem benutzerspezifischen, gerätespezifischen oder CCU-Modell lizenziert wird. Die beste Vorgehensweise besteht darin, innerhalb Ihrer gesamten Umgebung ein Versions-Upgrade auf XenDesktop 4 vorzunehmen, um die Verwaltung der lizenzierten Benutzer und Geräte zu erleichtern. Können CCU-Lizenzen für XenApp und benutzerspezifische, gerätespezifische und CCU-Lizenzen für XenDesktop 4 gemeinsam auf einem einzelnen Lizenzserver implementiert werden? Ja. Die Kunden können ein und denselben Lizenzserver sowohl für die CCU-Lizenzen für XenApp als auch für die benutzerspezifischen, gerätespezifischen oder CCU-Lizenzen für XenDesktop- Implementierungen verwenden. Beachten Sie bitte, dass XenDesktop 4 unter einem benutzerspezifischen, gerätespezifischen oder CCU-Modell lizenziert wird. Die beste Vorgehensweise besteht darin, innerhalb Ihrer gesamten Umgebung ein Versions-Upgrade auf XenDesktop 4 vorzunehmen, um die Verwaltung der lizenzierten Benutzer oder Geräte zu erleichtern. Können Lizenzen für die unterschiedlichen Editionen von XenDesktop 4 auf einem gemeinsamen Lizenzserver implementiert werden? Ja. Der Lizenzserver kann die Lizenzen so verwalten, dass die Express, VDI, Enterprise und Platinum Editionen von XenDesktop gleichzeitig verwendet werden können. Wie müssen die Benutzer autorisiert werden, damit sie die richtigen Ressourcen für ihre spezifische Tätigkeit erhalten? In Mischumgebungen mit einem gemeinsamen Lizenzserver (mehrere Editionen, Versionen oder Produkte) wird der Benutzerzugriff über Ihre Verzeichnisdienst-Infrastruktur (z. B. OU von Microsoft Active Directory) koordiniert. 11

12 Lizenzierte Komponenten Welche Produktkomponenten sind in den einzelnen XenDesktop-Editionen enthalten? Siehe folgende Übersichtstabelle: Produktkomponenten Platinum Enterprise VDI Express Desktop Delivery Controller * XenServer Free XenServer Enterprise Provisioning Services *** StorageLink Workflow Studio EasyCall Profile Management XenApp Enterprise XenApp Platinum Access Gateway Universal Lic. ** ** EdgeSight für Virtual Desktops Repeater Client License Password Management (SSO) * Begrenzt auf 10 virtuelle Desktops ** Die in den Access Gateway-Geräten vorhandenen Access Gateway Platform Licenses ermöglichen den sicheren entfernten Zugriff für die VDI und Enterprise Editionen. *** Unterstützt die Bereitstellung von gehosteten virtuellen Desktops und virtuellen Servern auf Serversystemen, die Teil der XenDesktop 4-Implementierungen von Citrix sind Welche Funktionen von XenDesktop 4 werden über den Citrix Lizenzserver lizenziert? Der Citrix Lizenzserver verwaltet die folgenden Funktionen von XenDesktop 4: Desktop Delivery Controller, Provisioning Services, On-Demand Application Delivery, Virtual Desktop Performance Monitoring, Single Sign-On (SSO), EasyCall Voice Services und die grafischen HDX 3D- Funktionen. Welche Funktionen von XenDesktop 4 werden getrennt lizenziert? Die Funktionen für den sicheren Zugriff über Access Gateway und die WAN-Optimierung werden unabhängig vom Citrix Lizenzserver lizenziert und verwaltet. Frühere Versionen der Virtual Machine Infrastructure vor XenServer 5.6 werden nicht vom Citrix Lizenzserver verwaltet. Ist die Citrix GoToAssist Remote Support-Lösung als Teil von XenDesktop 4 erhältlich? Nein. Seit der Freigabe von XenDesktop 4 ist GoToAssist nicht mehr im Paket enthalten. Neukunden von XenDesktop 4, die von den Vorteilen von GoToAssist für den technischen Remote- 12

13 Support für virtuelle Desktops und Anwendungen profitieren möchten, benötigen separate Lizenzen für GoToAssist. Mehr Informationen zu GoToAssist finden Sie unter Können Bestandskunden von XenDesktop 3 weiterhin GoToAssist verwenden? GoToAssist umfasst in XenDesktop 3 eine jährliche GoToAssist-Servicelizenz für jeweils 200 erworbene XenDesktop-Lizenzen. Nach Ablauf der GoToAssist-Jahreslizenz (zwölf Monate) benötigen Kunden, die GoToAssist weiterhin verwenden möchten, eine neue GoToAssist-Lizenz. Nach einem Upgrade auf XenDesktop 4 haben die Kunden keinen Anspruch mehr auf den GoToAssist- Service, der jetzt separat erworben werden muss. Mehr Informationen zu GoToAssist finden Sie unter Welche Editionen von XenDesktop 4 enthalten die Provisioning Services? Die Provisioning Services sind in der VDI, Enterprise und Platinum Edition von XenDesktop 4 enthalten. Welche Systemtypen können mit den Provisioning Services der VDI Edition von XenDesktop 4 bereitgestellt werden? Innerhalb der VDI Edition von XenDesktop 4 können Sie die Provisioning Services für die Bereitstellung von Desktop-Betriebssystemen für virtuelle Desktops und Server-Betriebssystemen für virtuellen Server verwenden, die Teil der XenDesktop 4-Implementierung von Citrix sind. Welche Systemtypen können mit den Provisioning Services der Enterprise und Platinum Edition von XenDesktop 4 bereitgestellt werden? Innerhalb der Enterprise und Platinum Edition von XenDesktop 4 können Sie die Provisioning Services für die Bereitstellung von Desktop-Betriebssystemen für beliebige physische Desktops oder virtuelle Desktops und Thin-Client-Geräte verwenden, die Teil der XenDesktop 4- Implementierung von Citrix sind. Sie können außerdem beliebige physische oder virtuelle Serversysteme bereitstellen, die Teil der XenDesktop 4-Implementierung sind. Das betrifft auch die XenApp-Server für die Anwendungsbereitstellung in XenDesktop 4. Ich setze die Advanced Edition von XenDesktop ein und habe noch kein Upgrade auf XenDesktop 4 durchgeführt. Welche Ansprüche im Hinblick auf die Provisioning Services habe ich? Kunden, die die Advanced Edition von XenDesktop 3.x einsetzen, sind zum Upgrade auf die VDI Edition von XenDesktop 4 berechtigt. Sie können die Provisioning Services für die Bereitstellung von Desktop-Betriebssystemen für beliebige virtuelle Desktops und Server-Betriebssystemen für virtuelle Server verwenden, die Teil der XenDesktop 4-Implementierung von Citrix sind. Für die Bereitstellung von physischen Desktops oder Servern müssen Sie ein Versions-Upgrade auf Xen- Desktop 4 Enterprise vornehmen. 13

14 Wie wird Single Sign-On in einer XenDesktop 4-Umgebung lizenziert? Single Sign-On (Password Management) wird durch die Installation einer Originallizenz der Platinum Edition von XenDesktop 4 auf einem Lizenzserver aktiviert. Wie wird die Performance-Überwachung für virtuelle Desktops in einer XenDesktop 4- Umgebung lizenziert? Die Performance-Überwachung für virtuelle Desktops wird durch die Technologie EdgeSight für Virtual Desktop realisiert und ist Bestandteil der XenDesktop 4 Platinum Edition. Diese Funktion wird nach der Bestätigung, dass eine Lizenz für die Platinum Edition von XenDesktop 4 auf einem Lizenzserver installiert ist, aktiviert. Welche anderen EdgeSight-Technologien sind in XenDesktop 4 integriert? Die Enterprise Edition von XenDesktop 4 umfasst die folgenden EdgeSight-Technologien: Load Testing-Dienste (auch bekannt als EdgeSight for Load Testing) XenApp Resource Manager mit integriertem EdgeSight-Basisreporting Die Platinum Edition von XenDesktop 4 umfasst zusätzlich: EdgeSight für XenApp für die Überwachung der nach Bedarf bereitgestellten Anwendungsdienste Performance-Überwachung für virtuelle Desktops mit EdgeSight für Virtual Desktops Ist EdgeSight für Endpoints in der Platinum Edition von XenDesktop 4 enthalten? Nein. Es wird darauf hingewiesen, dass EdgeSight für Endpoints in KEINER Edition von XenDesktop 4 enthalten ist. Kunden, die eine Überwachung von Windows-basierten Endgeräten benötigen, wird empfohlen, auf den jeweiligen Endgeräten EdgeSight für Virtual Desktops einzusetzen. EdgeSight für Virtual Desktops kann auf Windows-Endgeräten ausgeführt werden und ist ein übergeordneter Bestandteil der EdgeSight für Endpoints-Funktionalität, die speziell für das Umfeld der virtuellen Desktops konzipiert wurde. Wenn XenApp als separate Einzellösung implementiert wird, empfiehlt Citrix den Einsatz des EdgeSight-Agenten für XenApp. Wird XenDesktop 4 mit oder ohne Anwendungen nach Bedarf von XenApp implementiert, empfiehlt Citrix den Einsatz des EdgeSight-Agenten für virtuelle Desktops (auf physischen oder virtuellen Desktops). Beachten Sie bitte, dass für den Einsatz des EdgeSight-Agenten für virtuelle Desktops die Platinum Edition von XenDesktop 4 benötigt wird und dass auch Kenndaten des ICA-Kanals erfasst werden. Wie wird das Anwendungs-Streaming in einer XenDesktop 4-Umgebung lizenziert? Das Anwendungs-Streaming wird nach der Bestätigung, dass eine Originallizenz für die Enterprise oder Platinum Edition von XenDesktop 4 auf einem Lizenzserver installiert ist, aktiviert. 14

15 Wie wird die Profilverwaltung in einer XenDesktop 4-Umgebung lizenziert? Für die Profilverwaltung muss eine Originallizenz für die VDI, Enterprise oder Platinum Edition von XenDesktop 4 auf einem Lizenzserver installiert sein. Wie wird die Virtual Machine Infrastructure (auch bekannt als XenServer) lizenziert? Die Virtual Machine Infrastructure ermöglicht ausschließlich die Virtualisierung von XenDesktop 4-Komponenten, auf die exklusiv durch Benutzer oder Geräte zugegriffen wird, die für XenDesktop 4 lizenziert sind. Bei der Lizenzierung der Virtual Machine Infrastructure werden die Kunden gefragt, welcher Lizenztyp verwendet werden soll. Die Kunden sollten XenServer for XenDesktop wählen. Anschließend wird geprüft, ob eine XenDesktop-Lizenz vorhanden ist. Ist dies der Fall, wird XenServer im Enterprise-Modus aktiviert. Können Kunden die erweiterten Managementfunktionen für die Virtualisierung (auch bekannt als XenServer Enterprise), die als Teil von XenDesktop 4 bereitgestellt werden, nutzen, um eine vorhandene separate XenApp-Infrastruktur zu virtualisieren? Nein. Die erweiterten Verwaltungsfunktionen für die Virtualisierung ermöglichen ausschließlich die Virtualisierung von XenDesktop 4-Komponenten, auf die exklusiv durch Benutzer oder Geräte zugegriffen wird, die für XenDesktop 4 lizenziert sind. Kunden, die bereits eine separate XenApp- Installation haben, wird empfohlen, die kostenlose XenServer-Version einzusetzen. Welche Einschränkungen bestehen für die Nutzung der erweiterten Managementfunktionen für die Virtualisierung (auch bekannt als XenServer Enterprise), die als Teil von XenDesktop 4 bereitgestellt werden? Die erweiterten Management-Funktionen für die Virtualisierung ermöglichen die Virtualisierung der gesamten XenDesktop 4-Infrastruktur, die für die Bereitstellung der XenDesktop 4- Komponenten erforderlich ist, auf die exklusiv durch Benutzer oder Geräte zugegriffen wird, die für XenDesktop 4 lizenziert sind. Das umfasst auch die Infrastruktur für alle Elemente von Xen- App, die im Rahmen von XenDesktop 4-Implementierungen verwendet werden. Zusätzliche, für die Unterstützung der bereitgestellten Anwendungen benötigte Server werden als Teil der Xen- Desktop 4-Infrastruktur angesehen, einschließlich Komponenten, die zur Unterstützung mehrschichtiger ( multi tier ) Anwendungen wie Middleware und Datenbankdienste erforderlich sind. Ist Essentials für Hyper-V in XenDesktop 4 enthalten? Ja. Die Funktionen von Essentials für Hyper-V sind Bestandteil von XenServer Enterprise und in allen Editionen von XenDesktop VDI, Enterprise und Platinum enthalten. Können Kunden ein Upgrade der erweiterten Managementfunktionen für die Virtualisierung, die als Teil von XenDesktop 4 bereitgestellt werden, auf XenServer Platinum vornehmen? Wir haben alle Funktionen von XenServer Platinum, die für die Verwaltung virtueller Desktops relevant sind, in XenDesktop 4 integriert. Alle Editionen von XenDesktop 4 enthalten Funktionen 15

16 von XenServer Enterprise. Die Enterprise und Platinum Editionen von XenDesktop 4 enthalten die Provisioning Services, die für das Provisioning von physischen Servern und Desktops eingesetzt werden. Es sollte für die Kunden also kein Bedarf bestehen, XenServer Platinum innerhalb ihrer XenDesktop-Implementierungen einzusetzen. Aus diesem Grund bieten wir für XenDesktop 4- Implementierungen keinen Upgrade-Pfad zu XenServer Platinum an. Wie wird der sichere Zugriff (Secure Access) in einer XenDesktop 4-Umgebung lizenziert? Die Secure Access-Funktion der Platinum Edition von XenDesktop 4 wird über die Access Gateway Universal-Lizenz bereitgestellt. Secure Access umfasst erweiterte Kontroll- und Datenschutzfunktionen, die mit der Implementierung der Access Gateway Universal-Lizenz innerhalb der Access Gateway Advanced- oder Enterprise-Software aktiviert werden. Die Secure Access-Funktion der VDI oder Enterprise Edition von XenDesktop 4 wird über die Access Gateway Platform- Lizenz bereitgestellt. Die Access Gateway Platform-Lizenz muss auf einem Access Gateway VPXoder Model 2010-Gerät unter der Access Gateway Standard Edition 4.6 oder höher bzw. auf einem Access Gateway Enterprise Edition- oder NetScaler Appliance mit Version 9.2 oder höher implementiert werden. Welche Access Gateway-Lizenz wird bereitgestellt, um die Secure Access-Funktion der VDI und Enterprise Edition von XenDesktop 4 zu aktivieren? Die Secure Access-Funktion der VDI und Enterprise Edition von XenDesktop 4 wird über die Access Gateway Platform-Lizenz bereitgestellt. Die Platform-Lizenz ist beim Kauf von Access Gateway enthalten und ermöglicht den sicheren Remote-Zugriff auf gehostete Desktops, ohne dass dazu ein kompletter VPN-Tunnel benötigt wird. Welche Access Gateway-Lizenz wird bereitgestellt, um die Secure Access-Funktion der Platinum Edition von XenDesktop 4 zu aktivieren? Die Secure Access-Funktion der Platinum Edition von XenDesktop 4 wird über eine Access Gateway Universal-Lizenz bereitgestellt. Die Access Gateway Universal-Lizenzen aktivieren alle Funktionen von Access Gateway und können auf allen Access Gateway- oder NetScaler-Appliance- Modellen implementiert werden. Bestehen Einschränkungen im Hinblick auf die Access Gateway Appliances, die unter der VDI oder Enterprise Edition von XenDesktop 4 bereitgestellt werden können? Nein. Die Secure Access-Funktion der VDI oder Enterprise Edition von XenDesktop 4 wird über die Access Gateway Platform-Lizenz bereitgestellt. Die Access Gateway Platform-Lizenz ermöglicht den sicheren Remote-Zugriff auf gehostete Desktops und Anwendungen und kann auf allen Access Gateway- oder NetScaler-Appliance-Modellen implementiert werden. 16

17 Bestehen Einschränkungen im Hinblick auf die Access Gateway- oder NetScaler- Appliances, die unter der Platinum Edition von XenDesktop 4 bereitgestellt werden können? Nein. Die Secure Access-Funktion der Platinum Edition von XenDesktop 4 wird über eine Access Gateway Universal-Lizenz bereitgestellt. Die Access Gateway Universal-Lizenzen aktivieren alle Funktionen der einzelnen Access Gateway Editionen und können auf allen Access Gateway- oder NetScaler-Appliance-Modellen implementiert werden. Wird Secure Gateway in einer XenDesktop 4-Umgebung unterstützt? Access Gateway wird für den sicheren Remote-Zugriff auf HDX-Datenverkehr für alle FlexCast- Modelle für die Desktop- und Anwendungsbereitstellung empfohlen. Die Legacy-Funktion Secure Gateway kann nur den HDX-Datenverkehr zu gehosteten Shared-Desktops, gehosteten VDI- Desktops und gehosteten Anwendungen bereitstellen. Kunden, die Secure Gateway verwenden, sollten jedoch beachten, dass Citrix Kunden gegenüber bereits angekündigt hat, diese Funktion in Zukunft nicht mehr weiterzuentwickeln. Sie sollten Ihre Umgebungen also entsprechend planen. Wie wird die WAN-Optimierung in einer XenDesktop 4-Umgebung lizenziert? Die WAN-Optimierungsfunktion der Platinum Edition von XenDesktop 4 wird über die Repeater- Plug-In-Lizenz bereitgestellt. Die WAN-Optimierungsfunktion wird aktiviert, wenn Sie die Repeater Plug-In-Lizenz in Verbindung mit einem Repeater (85XX- oder 88XX-Serie) oder einem virtuellen VPX-Repeater implementieren. Beachten Sie bitte, dass die Geräte zusätzlich zu den Xen- Desktop 4-Lizenzen erworben werden müssen. Bestehen Einschränkungen im Hinblick auf die Repeater Appliances, die in der Platinum Edition von XenDesktop 4 eingesetzt werden können? Nein. Jede Repeater Appliance (einschließlich VPX) kann in Verbindung mit XenDesktop 4 eingesetzt werden. Die WAN-Optimierungsfunktion der Platinum Edition von XenDesktop 4 wird über eine Repeater-Plug-In-Lizenz aktiviert. Um diese Lizenz verwenden zu können, muss jedoch zusätzlich ein Repeater (85XX- oder 88XX-Serie) oder ein virtueller VPX-Repeater erworben werden. Der Kunde profitiert damit von höchster Flexibilität und kann gezielt Gerätekonfigurationen auswählen, die seine Netzwerkanforderungen am besten erfüllen. Ist XenApp für UNIX in XenDesktop 4 enthalten? Ja. Die Platinum und Enterprise Editionen von XenDesktop 4 unterstützen die Bereitstellung von Windows- und UNIX-Anwendungen. 17

18 Lizenz-Upgrade Welche Upgrade-Pfade für XenDesktop 4 stehen für XenDesktop-Bestandskunden zur Verfügung? Kunden von Citrix XenDesktop mit aktiver Subscription Advantage-Mitgliedschaft mit Stand vom 6. Oktober 2009 sind automatisch zu einem kostenlosen Versions-Upgrade auf XenDesktop 4 berechtigt und können damit von der Flexibilität und Funktionalität dieser umfassenden Lösung für die Desktop-Virtualisierung profitieren. Siehe folgende Tabelle: Aktuelle Edition XD 4 VDI XD 4 Enterprise XD 4 Platinum XD Standard XD Advanced XD Enterprise XD Platinum Welche Upgrade-Pfade im Hinblick auf XenDesktop 4 sind für Kunden verfügbar, die nach dem 16. November 2009 XenDesktop Advanced erworben haben? Kunden, die Citrix XenDesktop Advanced nach dem 16. November 2009 erworben haben, sind automatisch zu einem kostenlosen Versions-Upgrade auf XenDesktop 4 berechtigt. Das betrifft jedoch NUR die VDI Edition. Siehe folgende Tabelle: Aktuelle Edition XD 4 VDI XD 4 Enterprise XD 4 Platinum XD Standard XD Advanced XD Enterprise XD Platinum Wie kann ich ein Versions-Upgrade meiner vorhandenen XenDesktop-Umgebung auf XenDesktop 4 vornehmen? XenDesktop-Bestandskunden sollten das sichere My Citrix-Portal (www.mycitrix.com) nutzen, um ihre XenDesktop 4-Software und die entsprechenden Benutzerlizenzen nach der Annullierung ihrer XenDesktop CCU-Lizenzen zu erhalten. Zum Abschließen des Versions-Upgrades müssen Sie die XenDesktop 4-Software implementieren und Ihre Benutzer-, Geräte- oder CCU-Lizenzen installieren. Beachten Sie bitte, dass Sie die vorhandenen CCU-Lizenzdateien von XenDesktop, die im Rahmen des Versions-Upgrades annulliert wurden, von Ihrem Lizenzserver löschen müssen. 18

19 Wie kann ich meine Lizenzen erhalten? Kunden, die ein Versions-Upgrade durchgeführt oder XenDesktop 4 erworben haben, müssen das Citrix Activation System im sicheren My Citrix-Portal (www.mycitrix.com) verwenden, um Lizenzdateien zuzuweisen und zu generieren. Welcher Upgrade-Pfad zu XenDesktop 4 steht für Bestandskunden von Provisioning Server zur Verfügung, die eine Subscription Advantage-Mitgliedschaft besitzen? Mit Wirkung vom 16. Dezember 2009 sind Bestandskunden von Provisioning Server für Desktops mit aktiver Subscription Advantage-Mitgliedschaft mit Stand vom 6. Oktober 2009 berechtigt, ein kostenloses Versions-Upgrade ihrer vorhandenen Desktop-Lizenzen von Provisioning Server für Desktops zu Benutzerlizenz(en) der Enterprise Edition von XenDesktop 4 auf einer 1:1-Basis vorzunehmen. Siehe folgende Tabelle: Aktuelle Edition XD 4 VDI XD 4 Enterprise XD 4 Platinum Provisioning Server für Desktops Wie kann ich ein Versions-Upgrade meiner vorhandenen Provisioning Server für Desktops-Umgebung zu XenDesktop 4 vornehmen? Bestandskunden von Provisioning Server für Desktops sollten das sichere My Citrix-Portal (www.mycitrix.com) nutzen, um ihre XenDesktop 4-Software und die entsprechenden Benutzer-, Geräte- oder CCU-Lizenzen nach der Annullierung ihrer Desktop-Lizenzen für Provisioning Server für Desktops zu erhalten. Um das Versions-Upgrade abzuschließen, müssen Sie die XenDesktop 4- Software implementieren und Ihre Benutzer-, Geräte- oder CCU-Lizenzen installieren. Beachten Sie bitte, dass Sie die vorhandenen Desktop-Lizenzen für Provisioning Server für Desktops, die im Rahmen des Versions-Upgrades annulliert wurden, von Ihrem Lizenzserver löschen müssen. Wie kann ich meine Lizenzen erhalten? Kunden, die ein Versions-Upgrade durchgeführt oder XenDesktop 4 erworben haben, müssen das Citrix Activation System im sicheren My Citrix-Portal (www.mycitrix.com) nutzen, um Lizenzdateien zuzuweisen und zu generieren. Wie kann ich meine vorhandene XenApp-Umgebung im Rahmen des Trade-Up- Programms auf XenDesktop 4 umstellen? Bestandskunden von XenApp können das Trade-Up-Programm für die Umstellung auf XenDesktop 4 nutzen, um Benutzer- oder Gerätelizenzen für XenDesktop zu einem attraktiven Vorzugspreis zu erwerben und ihre vorhandenen CCU-Lizenzen zu ersetzen, die im Rahmen des Trade-Up- Kaufs eingebracht wurden. Zum Abschließen des Trade-Up-Vorgangs installieren Sie Ihre Lizenzen für XenDesktop 4 auf Ihrem Lizenzserver und implementieren die Komponenten von Xen- Desktop 4, die Sie in Ihrer Umgebung benötigen. Beachten Sie bitte, dass Sie die vorhandenen XenApp-Lizenzdateien, die im Rahmen des Trade-Up-Vorgangs annulliert wurden, von Ihrem Lizenzserver löschen müssen. 19

20 Welchen Teil der Kerninfrastruktur muss ein Bestandskunde von XenApp neu installieren, um im Rahmen des Trade-Up-Programms eine Umstellung auf XenDesktop 4 und das neue Lizenzmodell durchführen zu können? Die einzige notwendige Änderung besteht darin, die bei der Umstellung auf XenDesktop 4 im Rahmen des Trade-Up-Programms annullierten CCU-Lizenzdateien von XenApp durch die Benutzer- oder Gerätelizenzdateien von XenDesktop 4 zu ersetzen. Sie haben auch die Möglichkeit, die erweiterten Funktionen von XenDesktop 4 zu implementieren. Welche Optionen für das Upgrade der Editionen von XenDesktop 4 stehen zur Verfügung? Siehe folgende Tabelle: Aktuelle Edition XD 4 Enterprise XD 4 Platinum XenDesktop VDI XenDesktop Enterprise Wie kann ich das Editions-Upgrade für XenDesktop 4 erwerben? Alle Lizenzen von XenDesktop 4, für die Sie ein Editions-Upgrade durchführen möchten, können im sicheren My Citrix-Portal (www.mycitrix.com) eingesehen werden. Die Bestellung des Editions-Upgrades wird auf dieselbe Art und Weise abgewickelt, wie der Kauf einer zusätzlichen Lizenz. Die erworbenen Lizenzen werden direkt im Anschluss an die Transaktion im My Citrix- Portal bereitgestellt. Sie können also unverzüglich die gewünschte Zuweisung vornehmen und die Lizenzen auf ihren Lizenzserver herunterladen. Beachten Sie bitte, dass Sie die vorhandenen Lizenzdateien von XenDesktop, die im Rahmen des Editions-Upgrades annulliert wurden, von Ihrem Lizenzserver löschen müssen. Welche Upgrade-Pfade werden für das Trade-Up-Programm für die Umstellung zu XenDesktop 4 angeboten? Siehe folgende Tabelle: Umstellung XD 4 Enterprise XD 4 Platinum XenApp Advanced XenApp Enterprise XenApp Platinum Wie kann ich den Trade-Up zu XenDesktop 4 bestellen und erwerben? Alle Lizenzen von XenApp, die Sie auf XenDesktop 4 umstellen möchten, können im sicheren My Citrix-Portal (www.mycitrix.com) eingesehen werden. Die Bestellung eines Trade-Ups wird auf dieselbe Art und Weise abgewickelt, wie der Kauf einer zusätzlichen Lizenz. Die erworbenen Li- 20

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover. Citrix XenDesktop. Peter Opitz. 16. April 2009

Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover. Citrix XenDesktop. Peter Opitz. 16. April 2009 Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover Citrix XenDesktop Peter Opitz 16. April 2009 User Data Center A&R präsentiert Kernthemen für Desktop-Virtualisierung Niedrigere TCO für Desktops Compliance

Mehr

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows Desktop-Betriebssysteme kommen in unterschiedlichen Szenarien im Unternehmen zum Einsatz. Die Mitarbeiter arbeiten an Unternehmensgeräten oder bringen eigene

Mehr

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Was kann XenDesktop mehr als XenApp??? Valentine Cambier Channel Development Manager Deutschland Süd Was ist eigentlich Desktop Virtualisierung? Die Desktop-Virtualisierung

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 Inhalt System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 1. Was ist neu in der Lizenzierung von System Center 2012 zur Verwaltung von Servern?... 2 2. Welche Produkteditionen bietet System Center 2012?...

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

Im Kapitel Übersicht und Architektur werden die Komponenten, Funktionen, Architektur und die Lizenzierung von XenApp/XenDesktop erläutert.

Im Kapitel Übersicht und Architektur werden die Komponenten, Funktionen, Architektur und die Lizenzierung von XenApp/XenDesktop erläutert. 2 Übersicht und Architektur Übersicht der Architektur, Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht und Architektur Themen des Kapitels Aufbau der Infrastruktur Funktionen Komponenten

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012

Lizenzierung von Windows Server 2012 Lizenzierung von Windows Server 2012 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 R2 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung

Mehr

Lizenzierung von Windows 8.1

Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1, Stand: Januar 2015. Januar 2015 Seite 2 von 12 Die aktuelle Version des Microsoft-Desktopbetriebssystems, Windows 8.1, ist über verschiedene Vertriebskanäle

Mehr

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Seite 1 Stand 08.06.2010 Informationen zur Lizenzierung der Microsoft

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

Lizenzierung von Windows 8

Lizenzierung von Windows 8 Lizenzierung von Windows 8 Windows 8 ist die aktuelle Version des Microsoft Desktop-Betriebssystems und ist in vier Editionen verfügbar: Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise sowie Windows RT.

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure

Virtual Desktop Infrastructure Virtual Desktop Infrastructure Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten bei der Desktop-Bereitstellung Ralf M. Schnell, Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/ralfschnell http://blogs.technet.com/windowsservergermany

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008 Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Stand 09.01.2008 Whitepaper: Lizenzierungsoptionen für Inhaltsverzeichnis Produktübersicht... 3 Übersicht der Lizenzmodelle für... 3 Was ist neu in der Lizenzierung

Mehr

Citrix Desktop-Virtualisierung. mit Citrix XenDesktop 4.0 Sven-Gerrit Schmidt Senior Key Account Manager Government

Citrix Desktop-Virtualisierung. mit Citrix XenDesktop 4.0 Sven-Gerrit Schmidt Senior Key Account Manager Government Citrix Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop 4.0 Sven-Gerrit Schmidt Senior Key Account Manager Government Ein Vergleich mit anderen Service-basierten Systemen Satelliten- und Kabel-TV-Services

Mehr

Nico Lüdemann. Citrix XenApp 5. Das Praxisbuch für Administratoren. Galileo Press

Nico Lüdemann. Citrix XenApp 5. Das Praxisbuch für Administratoren. Galileo Press Nico Lüdemann Citrix XenApp 5 Das Praxisbuch für Administratoren Galileo Press Geleitwort von E. Sternitzky und M. Klein, Citrix Central Europe 15 1 Einführung 1.1 Ein Buch über Citrix XenApp 5.0 17 1.2

Mehr

Lizenzierung von Lync Server 2013

Lizenzierung von Lync Server 2013 Lizenzierung von Lync Server 2013 Das Lizenzmodell von Lync Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware.

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

Auf einen Blick. 1 Einführung... 13. 2 Desktop- und Anwendungs-Remoting... 33. 3 XenDesktop- und XenApp-Architektur... 65

Auf einen Blick. 1 Einführung... 13. 2 Desktop- und Anwendungs-Remoting... 33. 3 XenDesktop- und XenApp-Architektur... 65 Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Einführung... 13 2 Desktop- und Anwendungs-Remoting... 33 3 XenDesktop- und XenApp-Architektur... 65 4 Installation der Controller-Plattform... 95 5 Bereitstellung von

Mehr

Der Desktop der Zukunft ist virtuell

Der Desktop der Zukunft ist virtuell Der Desktop der Zukunft ist virtuell Live Demo Thomas Remmlinger Solution Engineer Citrix Systems Meines Erachtens gibt es einen Weltmarkt für vielleicht 5 Computer IBM Präsident Thomas Watson, 1943 Es

Mehr

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe Lizenzierung in virtuellen Umgebungen Dipl.-Inf. Frank Friebe Agenda 1.Begriffe & Definitionen 2.Windows Server 2012 3.Exchange Server 2013 4.SQL Server 2014 5.Windows Desktop 6.Lizenzaudit 7.Fragen &

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

Das Citrix Delivery Center

Das Citrix Delivery Center Das Citrix Delivery Center Die Anwendungsbereitstellung der Zukunft Marco Rosin Sales Manager Citrix Systems GmbH 15.15 16.00 Uhr, Raum B8 Herausforderungen mittelständischer Unternehmen in einer globalisierten

Mehr

Server Virtualisierung

Server Virtualisierung Server Virtualisierung Unterschiede zwischen Microsoft, Citrix und Vmware 23.05.2013 / Roland Unterfinger / SoftwareONE On-Premise vs. Off-Premise Private vs. Public Cloud: On-Premise Interne IT-Infrastruktur

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen?

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? a.) wenn auf den zugreifenden Geräten ein Windows Betriebssystem installiert und über OEM lizenziert ist? b.) wenn auf dem Zugreifenden

Mehr

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter MS FY15 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Channel Development Manager Citrix Systems Deutschland GmbH Sicherer Zugriff auf alle Citrix Anwendungen und virtuellen Desktops Eine integrierte

Mehr

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen.

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. : Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen..

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2014

Lizenzierung von SQL Server 2014 Lizenzierung von SQL Server 2014 SQL Server 2014 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf Citrix XenApp 5 Feature Pack

Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf Citrix XenApp 5 Feature Pack Whitepaper Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf Citrix XenApp 5 Feature Pack Citrix hat das XenApp 5 Feature Pack im März 2009 veröffentlicht. Welche Features gelten für Ihre Umgebung?

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Inhalt DIE WINDOWS SERVER 2012 DATACENTER UND STANDARD EDITIONEN... 3 Q1. Was ist neu bei Windows Server 2012?... 3 Q2. Worin besteht der Unterschied zwischen

Mehr

Herzlich Willkommen zum ITK Forum Mittelstand

Herzlich Willkommen zum ITK Forum Mittelstand Herzlich Willkommen zum ITK Forum Mittelstand Virtualisierung leicht gemacht Vom Server bis zum Client! Christian Teich Senior Sales Manager Germany South Citrix Systems GmbH Agenda Virtualisierung Herausforderungen

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2012

Lizenzierung von SQL Server 2012 Lizenzierung von SQL Server 2012 SQL Server 2012 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Inhalt 3 Microsoft-Lizenzierung ist vielfältig, denn auch die Einsatzszenarios

Mehr

CXD-202 Citrix XenDesktop 5 Verwaltung

CXD-202 Citrix XenDesktop 5 Verwaltung KURSBESCHREIBUNG CXD-202 Citrix XenDesktop 5 Verwaltung In diesem Kurs erlernen Administratoren das Basiswissen, mit dem sie Desktops im Rechenzentrum effektiv zentralisieren und verwalten und dann Benutzern

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen. Martin Wieser

Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen. Martin Wieser Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen Martin Wieser A world where people can work or play from anywhere mobil Home Office Büro externe Standard- Mitarbeiter Arbeitsplätze Regel im Mobil Büro Persönlich

Mehr

Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation

Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation Inhalt Inhalt Info über Personal vdisk 5.6.5...3 Neue Features in Personal vdisk 5.6.5...3 Behobene Probleme...3 Bekannte Probleme...4 Systemanforderungen

Mehr

3 System Center Virtual Machine Manager 2012

3 System Center Virtual Machine Manager 2012 System Center Virtual Machine Manager 2012 3 System Center Virtual Machine Manager 2012 Dieses Tool dient zur Verwaltung virtueller Maschinen. Virtual Machine Manager ermöglicht eine höhere Auslastung

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen

Whitepaper Lizenzierungsoptionen Whitepaper Lizenzierungsoptionen Stand 18.09.2009 Whitepaper zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen: Die in diesem Whitepaper von Microsoft dargestellten

Mehr

Citrix XenApp und XenDesktop

Citrix XenApp und XenDesktop Citrix XenApp und XenDesktop Citrix XenApp und XenDesktop Virtualisierung und Applikationsbereitstellung für Windows Server 2008 und Vista München, 22.10.2008 Dipl.-Inform. Christian Knermann Stellv. Leiter

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen

Whitepaper Lizenzierungsoptionen Whitepaper Lizenzierungsoptionen Stand 06.08.2009 Whitepaper zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen: Die in diesem Whitepaper von Microsoft dargestellten

Mehr

Citrix Cloud Center (C3) Citrix Service Provider Program

Citrix Cloud Center (C3) Citrix Service Provider Program Citrix Cloud Center (C3) Citrix Service Provider Program Franco Odermatt BCD-SINTRAG AG Unsere Vision für Unternehmen Eine Welt, in der jeder von überall aus arbeiten kann Jeder kennt Cloud... Jeder redet

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Weitere Informationen zur Microsoft Lizenzierung finden Sie unter www.microsoft.de/licensing Microsoft Deutschland GmbH Konrad-Zuse-Straße

Mehr

Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint. Server Umgebungen. Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH

Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint. Server Umgebungen. Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint Server Umgebungen Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH Citrix-Microsoft Alliance eine lange Historie! 1989 Microsoft licenses OS/2 to Citrix for multi-user

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

Client. Desktop. Server Test: VMware Server 2, Citrix XenServer 5.6 Kostenlose Lösungen im Vergleich Die beste Server-Hardware COM PA С Т

Client. Desktop. Server Test: VMware Server 2, Citrix XenServer 5.6 Kostenlose Lösungen im Vergleich Die beste Server-Hardware COM PA С Т 06/2010 Deutschland 14,90 Österreich 16,40 Schweiz SFR 29,80 www.tecchannel.de SIDG TECIC HAN N E L COM PA С Т I N S IDE Server Test: VMware Server 2, Citrix XenServer 5.6 Kostenlose Lösungen im Vergleich

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG Oracle Database 11g Standard Edition One Die passende Datenbank-Lösung

Mehr

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Peter Metz Sales Manager Application Networking Group Citrix Systems International GmbH Application Delivery mit Citrix Citrix NetScaler

Mehr

Let s do IT together!

Let s do IT together! Let s do IT together! Desktopvirtualisierung leicht gemacht Desktopvirtualisierung leicht gemacht Agenda: 1. Was ist der Client/Server-Betrieb? 2. Was ist Virtualisierung insbesondere Desktopvirtualisierung?

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung

Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung Produktüberblick Die Erfahrung von Microsoft in der Bereitstellung und dem Betrieb von globalen Cloud-Diensten spiegelt sich in Windows Server 2012 R2 wieder.

Mehr

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Quelle: http://www.cio.de/bring-your-own-device/2892483/ Sicherheit und Isolation für multimandantenfähige

Mehr

2 Virtualisierung mit Hyper-V

2 Virtualisierung mit Hyper-V Virtualisierung mit Hyper-V 2 Virtualisierung mit Hyper-V 2.1 Übersicht: Virtualisierungstechnologien von Microsoft Virtualisierung bezieht sich nicht nur auf Hardware-Virtualisierung, wie folgende Darstellung

Mehr

There the client goes

There the client goes There the client goes Fritz Fritz Woodtli Woodtli BCD-SINTRAG AG 8301 8301 Glattzentrum Glattzentrum Sofort verfügbar Überall erreichbar Intelligent verwaltet Sicher Günstige Kosten Citrix Access Infrastructure

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir!

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Server Virtualisierung Welches Produkt ist richtig für meine Firma? Ein neutraler Vergleich zwischen 3 führenden Server Virtualisierungsprodukten: Citrix XEN

Mehr

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer Überblick zur Volumenlizenzierung Irene Kisse Licensing Trainer Agenda Desktop Editions Edition Zielgruppe Benefits Verfügbar als Home Consumer und BYOD Vertraute und persönliche Erfahrung Neuer Browser

Mehr

CITRIX VDI-in-a-BOX. BCD-SINTRAG AG Franco Odermatt

CITRIX VDI-in-a-BOX. BCD-SINTRAG AG Franco Odermatt CITRIX VDI-in-a-BOX BCD-SINTRAG AG Franco Odermatt A world where people can work or play from anywhere Das Jahr 2014 Das Jahr 2012 Endgeräte Bring your own device IGNORIEREN? Widersetzen? BEGRÜSSEN ZULASSEN

Mehr

3 System Center Virtual Machine Manager 2012

3 System Center Virtual Machine Manager 2012 3 System Center Virtual Machine Manager 2012 Dieses Tool dient zur Verwaltung virtueller Maschinen. Virtual Machine Manager ermöglicht eine höhere Auslastung physikalischer Server, die zentralisierte Verwaltung

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG: ORACLE LIZENZIERUNG Fragen Sie uns! Oracle Database 12c Standard

Mehr

Microsoft Lizenzierung SQL Server 2014. Bernd Löschner

Microsoft Lizenzierung SQL Server 2014. Bernd Löschner Bernd Löschner EDITIONEN Enterprise Edition für mission critical Anwendungen und large scale Data Warehousing. Business Intelligence Edition für Premium Unternehmen und self service BI. Standard Edition

Mehr

One Focus. Warum ein Campus Vertrag? Software Licensing. Giuseppe Di Jorio

One Focus. Warum ein Campus Vertrag? Software Licensing. Giuseppe Di Jorio One Focus Software Licensing Warum ein Campus Vertrag? Giuseppe Di Jorio Agenda Campus Programm Vorteil eines Campus Vertrags Optionen des Campus Vertrags Inhalt des Campus Desktop Packs Software Assurance

Mehr

Cortado Optimierung von virtualisierten Druckumgebungen

Cortado Optimierung von virtualisierten Druckumgebungen Cortado Optimierung von virtualisierten Druckumgebungen Cortado verbindet Menschen und ihre Geräte mit wichtigen Ressourcen. Wir verknüpfen mobile, webbasierte und virtuelle Desktops mit zentralen IT-Ressourcen

Mehr

Citrix XenDesktop. Kosten senken durch Desktop-Virtualisierung. Guido Seelbach + Dennis Fischer Citrix Systems GmbH

Citrix XenDesktop. Kosten senken durch Desktop-Virtualisierung. Guido Seelbach + Dennis Fischer Citrix Systems GmbH Citrix XenDesktop Kosten senken durch Desktop-Virtualisierung Guido Seelbach + Dennis Fischer Citrix Systems GmbH Document Management Category Tracking Information Company: Citrix Systems GmbH Author:

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser Microsoft Licensing Lync, Matthias Blaser Agenda 1. Das Lizenzmodell Lync 2010 1.1 lizenzen / Editionen 1.2 Clientzugriffslizenzen CALs 1.3 Lizenzen für externe Connector 1.4 Client-Lizenz 2. Migrationspfade

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

Enterprise Mobility Citrix-Lösungen mit Workspace Suite. André Stutz - BCD-SINTRAG AG

Enterprise Mobility Citrix-Lösungen mit Workspace Suite. André Stutz - BCD-SINTRAG AG Enterprise Mobility Citrix-Lösungen mit Workspace Suite André Stutz - BCD-SINTRAG AG Es gibt nur einen Grund weshalb die IT existiert: APPLIKATIONEN! 2 2 3 x Geräte pro Mitarbeiter Die Zeiten 50% haben

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

W i r p r ä s e n t i e r e n

W i r p r ä s e n t i e r e n W i r p r ä s e n t i e r e n Verbesserte Optik Internet-Schutz neu erfunden Malware kann Sie immer raffinierter ausspionieren. Können Ihre smaßnahmen da mithalten? CA konzentrierte sich auf IT-Experten

Mehr

Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS

Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS Dipl.-Ing. Ansgar H. Licher Geschäftsführer LWsystems GmbH & Co. KG 23.04.12 Folie 1 LWsystems. Das linux-systemhaus.com Open Source IT Solutions Mail- und Groupwarelösungen,

Mehr

Infotech Thermen-Event 14.11.2013

Infotech Thermen-Event 14.11.2013 Infotech Thermen-Event 14.11.2013 Infotech EDV-Systeme GmbH Schärdinger Straße 35 4910 Ried im Innkreis T: 07752/81711-0 M: office@infotech.at November 2013 Applikations und Desktop Virtualisierung Citrix

Mehr

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiles Arbeiten Weltweite Vernetzung Einsatz mehrer Geräte

Mehr