Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein"

Transkript

1 Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIAMT NRD D I 2 - j/04 S 9. ktober 2008 ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein Anzahl der Meldungen Berichtsjahr ew erbeanmeldungen ew erbeabmeldungen n ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein Jahr ewerbeanmeldungen Zuzüge Übernahmen ewerbeummeldungen ewerbeabmeldungen n Fortzüge Übergaben ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung Auskunft zu dieser Veröffentlichung: Yvonne Bandelow Telefon: Herausgeber: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein AöR Steckelhörn 2, Hamburg Fröbelstraße 5-7, 243 iel Internet: oder Bestellungen: Für nichtgewerbliche Zwecke sind Vervielfältigung und unentgeltliche Verbreitung auch auszugsweise mit Quellenangabe gestattet. Die Verbreitung auch auszugsweise über elektronische Systeme/Datenträger bedarf der vorherigen Zustimmung. Alle übrigen Rechte bleiben vorbehalten.

2 Inhaltsverzeichnis Seite. ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen ewerbeanzeigen im Jahr 2004 nach Monaten und reisen 4. ewerbeanzeigen nach Monaten ewerbeanzeigen nach reisen ewerbeanmeldungen nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein ewerbeanmeldungen nach Art der Niederlassung und Rechtsform, Einzelunternehmen nach eschlecht und Staatsangehörigkeit in Schleswig-Holstein Neugründungen sowie ewerbetreibende nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein Neugründungen sowie ewerbetreibende nach Rechtsform, Einzelunternehmen nach eschlecht und Staatsangehörigkeit in Schleswig-Holstein ewerbeabmeldungen nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein ewerbeabmeldungen nach Art der Niederlassung und Rechtsform, Einzelunternehmen nach eschlecht und Staatsangehörigkeit in Schleswig-Holstein Vollständige n sowie ewerbetreibende nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein Vollständige n sowie ewerbetreibende nach Rechtsform, Einzelunternehmen nach eschlecht und Staatsangehörigkeit in Schleswig-Holstein ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 nach Wirtschaftsabschnitten und reisen... 8 Vorbemerkungen. Rechtsgrundlagen, Erhebungsbereich und egenstand der Statistik Die ewerbeanzeigenstatistik wird seit Januar 996 als einheitliche Bundesstatistik durchgeführt. Sie informiert u. a. über das ewerbemeldegeschehen nach Rechtsformen, Wirtschaftszweigen sowie nach der Staatsangehörigkeit und dem eschlecht der ewerbetreibenden. Eine Änderung der ewerbeordnung erlaubt seit Januar 2003 zusätzliche Fragestellungen und detailliertere Antwortmöglichkeiten, die insbesondere eine genauere Darstellung des ründungs- und Stilllegungsgeschehen ermöglichen. Rechtsgrundlagen sind das esetz zur Änderung der ewerbeordnung und sonstiger gewerberechtlicher Vorschriften (ew) vom 23. November 994 (BBI. I S ) und die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung der 4, 5 und 55c der ewerbeordnung (ewanzvwv) - Erlass des Ministeriums für Wirtschaft, Technik und Verkehr Schleswig-Holstein vom 6. November Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

3 Auskunftspflichtig sind die ewerbetreibenden, die nach 4 der ewerbeordnung (ew) jedes stehende ewerbe oder den Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbstständigen Zweigstelle den zuständigen Behörden anzeigen müssen. Als ewerbe gilt jede erlaubte selbständige Tätigkeit, die auf Dauer angelegt ist und mit der Absicht der ewinnerzielung betrieben wird. Die Tätigkeiten, die der ewerbeordnung unterliegen, regelt 6 der ew. Ausgenommen von der Anzeigepflicht sind die sog. Urproduktion (Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, arten- und Weinbau sowie Bergbau), die freien Berufe (z. B. Ärzte, Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer, wissenschaftliche und künstlerische oder schriftstellerische Tätigkeiten), Versicherungsunternehmen und die Verwaltung eigenen Vermögens, sowie generell verbotene bzw. sozial unwertige Tätigkeiten (z. B. Prostitution). Wird aber eine dieser nichtgewerblichen Tätigkeiten in Verbindung mit einer ewerbetätigkeit ausgeübt, kommen die allgemeinen Bestimmungen der ew zur Anwendung. Die ewerbetreibenden erfüllen ihre statistische Auskunftspflicht durch Erstattung dieser Anzeige bei den zuständigen Behörden, die diese Angaben an die statistischen Ämter der Länder übermitteln. Dabei wird nach Anmeldungen, Ummeldungen oder Abmeldungen unterschieden. Mögliche ründe für eine Anmeldung Neugründung, Wiedereröffnung nach Verlegung (Zuzug), ründung nach dem Umwandlungsgesetz, Wechsel der Rechtsform, esellschaftereintritt Erbfolge, auf, Pacht. Ummeldung Änderung oder Erweiterung der wirtschaftlichen Tätigkeit, Verlegung innerhalb des Meldebezirks, sonstige. Abmeldung vollständige, Verlegung in einen anderen Meldebezirk (Fortzug), ründung nach Umwandlungsgesetz, Wechsel der Rechtsform, esellschafteraustritt, Erbfolge, Verkauf, Verpachtung. Im Statistischen Bundesamt werden die Angaben der einzelnen Länder zum Bundesergebnis zusammengefasst. 2. Methodische Hinweise 2. Interpretation der Daten Bei der Interpretation der Ergebnisse ist zu berücksichtigen, dass die Abgabe der ewerbeanmeldungen eine Absichtserklärung über die Aufnahme eines ewerbes darstellt. Es ist für das Statistikamt zurzeit nicht nachprüfbar, inwieweit das ewerbe überhaupt bzw. in der angemeldeten Form aufgenommen worden ist. Es muss daher bei den ewerbeanmeldungen von einer tendenziellen Überhöhung der Daten ausgegangen werden. Da aus den ewerbeanzeigen zudem nicht immer eindeutig herausgelesen werden kann, ob es sich um eine erstmalige ründung eines ewerbes handelt, können dieser Statistik keine Angaben über Existenzgründungen entnommen werden. Bei den ewerbeum- und -abmeldungen ist hingegen von einer Untererfassung auszugehen, da nicht jeder ewerbebetrieb nach Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit oder bei einer Sitzverlagerung abgemeldet wird. Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 3

4 2.2. Begriffsdefinitionen Betriebsgründung: ründung eines Betriebes (Hauptniederlassung, Zweigniederlassung, unselbständige Zweigstelle) durch eine juristische Person, eine esellschaft ohne Rechtspersönlichkeit (Personengesellschaft) oder eine natürliche Person. Bei einer natürlichen Person, die eine Hauptniederlassung anmeldet, ist Voraussetzung, dass sie entweder in das Handelsregister eingetragen ist oder aber eine Handwerkskarte besitzt oder mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigt. Sonstige Neugründung: ründung der Hauptniederlassung eines leinunternehmens (Nicht-aufmann/-frau). Das leinunternehmen ist nicht im Handelsregister eingetragen, besitzt keine Handwerkskarte und beschäftigt keine Arbeitnehmer. Die ründung eines ewerbes, das im Nebenerwerb betrieben wird, gilt ebenfalls als sonstige Neugründung. Übernahme: Diese Position umfasst auf oder Pacht eines Unternehmens, den Eintritt der Erbfolge, Rechtsformänderungen (bisheriger Rechtsträger bleibt bestehen) sowie esellschaftereintritte. Betriebsaufgabe: Vollständige eines Betriebes (Hauptniederlassung, Zweigniederlassung, unselbständige Zweigstelle), der von einer natürlichen Person oder einer juristischen Person oder einer esellschaft ohne Rechtspersönlichkeit (Personengesellschaft) geführt wurde. Bei einer natürlichen Person ist Voraussetzung, dass sie ins Handelsregister eingetragen war oder zuletzt mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigt hat. Sonstige Stilllegung: Vollständige einer Hauptniederlassung eines leingewerbetreibenden (Nicht-aufmann/-frau). Das leinunternehmen war nicht im Handelsregister eingetragen und beschäftigte keine Arbeitnehmer. Die eines ewerbes, das im Nebenerwerb betrieben wurde, gilt ebenfalls als sonstige Stilllegung. Übergabe: Diese Position umfasst Verkauf oder Verpachtung eines Unternehmens, den Antritt der Erbfolge, Rechtsformänderungen (bisheriger Rechtsträger bleibt bestehen) sowie esellschafteraustritte. Umwandlung: Die Umwandlung nach dem Umwandlungsgesetz umfasst die Verschmelzung mehrerer Unternehmen zu einem Unternehmen (der übertragende Rechtsträger erlischt), die Aufspaltung eines Unternehmens in mehrere Unternehmen (Umkehrung der Verschmelzung) sowie die Aufspaltung oder Ausgliederung von Unternehmensteilen mit dem Ziel der Neugründung (der abspaltende Rechtsträger bleibt bestehen). Nicht zu den Umwandlungen zählen Rechtsformwechsel, bei denen der neue und alte Rechtsträger identisch ist. Hauptniederlassung: Mittelpunkt des eschäftsverkehrs eines Betriebes, der sich bei Personenhandelsgesellschaften (, H) und juristischen Personen am Sitz des Unternehmens befindet. Er kann auch in der Wohnung des ewerbetreibenden liegen. Zweigniederlassung: Betrieb mit selbständiger rganisation, selbständigen Betriebsmitteln und gesonderter Buchführung, dessen Leiter eschäfte selbständig abzuschließen und durchzuführen befugt ist. Unselbständige Zweigstelle: Feste örtliche Anlagen oder Einrichtungen, die der Ausübung eines stehenden ewerbes dienen (z. B. ein Auslieferungslager), jedoch nicht die Bedingungen einer Zweigniederlassung erfüllen. 3. Zeichenerklärung H. v. = Herstellung von p = vorläufige Zahl r = berichtigte Zahl 0 = weniger als die Hälfte von in der letzten Stelle, jedoch mehr als nichts = nichts vorhanden = Zahlenwert unbekannt bzw. geheim zu halten = Angabe fällt später an = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll Die liederung der Wirtschaftsbereiche erfolgt nach der lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2003 (WZ 2003). 4 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

5 4. ewerbeanzeigen im Jahr 2004 nach Monaten und reisen 4. ewerbeanzeigen nach Monaten ewerbeanmeldungen ewerbeummeldungen ewerbeabmeldungen Jahr Monat Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl % Anzahl , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Januar , , ,6 845 Februar , , 943 8, 462 März , , ,2 636 April , , 864 3,5 430 Mai , , ,8 286 Juni , ,4 97 4,0 542 Juli 2 575, , ,2 323 August , , ,4 356 September , , ,9 53 ktober , , ,9 576 November , , ,7 622 Dezember , , , ewerbeanzeigen nach reisen ewerbeanmeldungen ewerbeummeldungen ewerbeabmeldungen REISFREIE STADT reis Land REISFREIE STÄDTE Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl % Anzahl FLENSBUR 24 7, , ,3 769 IEL , , ,4 633 LÜBEC , ,6 532,9 95 NEUMÜNSTER 899, ,0 644,6 555 reise Dithmarschen 650 4, ,0 096,8 905 Herzogtum Lauenburg , , 534 4,4 63 Nordfriesland , , ,7 32 stholstein , ,8 760,7 269 Pinneberg , , ,7 986 Plön 637 2, , ,6 802 Rendsburg-Eckernförde , , ,2 634 Schleswig-Flensburg 2 469, , ,3 264 Segeberg , , ,9 983 Steinburg 67 32, ,3 03 5,2 85 Stormarn , , ,7 492 Schleswig-Holstein , , , ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 5

6 5. ewerbeanmeldungen nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein 2004 lassifikation ewerbeanmeldungen 2 Zuzug Übernahmen Neugründung Umwandlung Rechtsformwechsel esellschaftereintritt Erbfolge/ auf/ Pacht A Land- und Forstwirtschaft Landwirtschaft und Jagd D Verarbeitendes ewerbe Ernährungsgewerbe Tabakverarbeitung 7 Textilgewerbe Bekleidungsgewerbe Ledergewerbe Holzgewerbe (ohne H. v. Möbeln) Papiergewerbe Verlags-, Druckgewerbe, Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern okerei, Mineralölverarbeitung, Herstellung u. Verarbeitung v. Spalt- u. Brutstoffen 24 Herstellung v. chem. Erzeugnissen H. v. ummi- u. unststoffwaren lasgewerbe, H. v. eramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden Metallerzeugung u. -bearbeitung H. v. Metallerzeugnissen Maschinenbau H. v. Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten u. -einrichtungen 3 H. v. eräten d. Elektrizitätserzeugung, -verteilung u. Ä Rundfunk- u. Nachrichtentechnik Medizin-, Mess-, Steuer- u. Regelungstechnik, ptik, Herstellung von Uhren H. v. raftwagen u. raftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau H. v. Möbeln, Schmuck, Musikinstrumenten, Sportgeräten, Spielwaren u. sonst. Erzeugnissen Recycling E Energie- u. Wasserversorgung Energieversorgung F Baugewerbe lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 6 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

7 Noch: 5. ewerbeanmeldungen nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein 2004 lassifikation ewerbeanmeldungen 2 Zuzug Übernahmen Neugründung Umwandlung Rechtsformwechsel esellschaftereintritt Erbfolge/ auf/ Pacht Handel; Instandhaltung u. Reparatur v. raftfahrzeugen u. ebrauchsgütern raftfahrzeughandel; Instandhaltung u. Reparatur v. raftfahrzeugen; Tankstellen Handelsvermittlung u. roßhandel (ohne Handel mit raftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit raftfahrzeugen u. ohne Tankstellen); Reparatur v. ebrauchsgütern H astgewerbe I Verkehr u. Nachrichtenübermittlung Landverkehr; Transport in Rohrfernleitungen Hilfs- u. Nebentätigkeiten für den Verkehr; Verkehrsvermittlung Nachrichtenübermittlung J redit- u Versicherungsgewerbe Mit dem redit- u. Versicherungsgewerbe verbundene Tätigkeiten rundstücks- u. Wohnungswesen, Vermietung bewegl. Sachen u. ä rundstücks- u. Wohnungswesen Vermietung beweglicher Sachen ohne Bedienungspersonal Datenverarbeitung u. Datenbanken Forschung u. Entwicklung Erbringung v. wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt M Erziehung u. Unterricht N esundheits-, Veterinär- u. Sozialwesen Erbringung v. sonstigen öffentlichen u. persönlichen Dienstleistungen ultur, Sport u. Unterhaltung B+C Übrige Wirtschaftszweige A-, M- Insgesamt lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 3 einschließlich geheim zuhaltender Fälle Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 7

8 6. ewerbeanmeldungen nach Art der Niederlassung und Rechtsform, Einzelunternehmen nach eschlecht und Staatsangehörigkeit in Schleswig-Holstein 2004 Art der Niederlassung Rechtsform eschlecht Staatsangehörigkeit ewerbeanmeldungen Zuzug Übernahmen Neugründung Umwandlung Rechtsformwechsel esellschaftereintritt Erbfolge/ auf/ Pacht Insgesamt Nach der Art der Niederlassung Hauptniederlassung Zweigniederlassung Unselbständige Zweigstelle Nach der Rechtsform des Unternehmens Einzelunternehmen ffene Handelsgesellschaft ommanditgesellschaft esellschaft mit beschränkter Haftung Co esellschaft des bürgerlichen Rechts Aktiengesellschaft esellschaft mit beschränkter Haftung enossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Einzelunternehmer/-innen nach eschlecht Weiblich Männlich Einzelunternehmer/-innen nach ausgewählter Staatsangehörigkeit Deutsch Französisch riechisch Italienisch Jugoslawisch Österreichisch Türkisch ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 2 einschließlich geheim zuhaltender Fälle 8 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

9 7. Neugründungen sowie ewerbetreibende nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein 2004 Neugründung ewerbetreibende 3 lassifikation 2 Betriebsgründung sonstige Neugründung Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle Nebenerwerb weiblich A Land- u Forstwirtschaft Landwirtschaft und Jagd D Verarbeitendes ewerbe Ernährungsgewerbe Tabakverarbeitung 7 Textilgewerbe Bekleidungsgewerbe Ledergewerbe Holzgewerbe (ohne H. v. Möbeln) Papiergewerbe Verlags-, Druckgewerbe, Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern okerei, Mineralölverarbeitung, Herstellung u. Verarbeitung v. Spalt- u. Brutstoffen 24 Herstellung v. chem. Erzeugnissen H. v. ummi- u. unststoffwaren lasgewerbe, H. v. eramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden Metallerzeugung u. -bearbeitung H. v. Metallerzeugnissen Maschinenbau H. v. Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten u. -einrichtungen 3 H. v. eräten d. Elektrizitätserzeugung, -verteilung u. Ä Rundfunk- u. Nachrichtentechnik Medizin-, Mess-, Steuer- u. Regelungstechnik, ptik, Herstellung von Uhren H. v. raftwagen u. raftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau H. v. Möbeln, Schmuck, Musikinstrumenten, Sportgeräten, Spielwaren u. sonst. Erzeugnissen Recycling E Energie- u. Wasserversorgung Energieversorgung F Baugewerbe lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 3 anzeigepflichtige Personen, die eine Neugründung vorgenommen haben Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 9

10 Noch: 7. Neugründungen sowie ewerbetreibende nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein 2004 Neugründung ewerbetreibende 3 lassifikation 2 Betriebsgründung sonstige Neugründung Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle Nebenerwerb weiblich Handel; Instandhaltung u. Reparatur v. raftfahrzeugen u. ebrauchsgütern raftfahrzeughandel; Instandhaltung u. Reparatur v. raftfahrzeugen; Tankstellen Handelsvermittlung u. roßhandel (ohne Handel mit raftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit raftfahrzeugen u. ohne Tankstellen); Reparatur v. ebrauchsgütern H astgewerbe I Verkehr u. Nachrichtenübermittlung Landverkehr; Transport in Rohrfernleitungen Hilfs- u. Nebentätigkeiten für den Verkehr; Verkehrsvermittlung Nachrichtenübermittlung J redit- u Versicherungsgewerbe Mit dem redit- u. Versicherungsgewerbe verbundene Tätigkeiten rundstücks- u. Wohnungswesen, Vermietung bewegl. Sachen u. ä rundstücks- u. Wohnungswesen Vermietung beweglicher Sachen ohne Bedienungspersonal Datenverarbeitung u. Datenbanken Forschung u. Entwicklung Erbringung v. wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt M Erziehung u. Unterricht N esundheits-, Veterinär- u. Sozialwesen Erbringung v. sonstigen öffentlichen u. persönlichen Dienstleistungen ultur, Sport u. Unterhaltung B+C Übrige Wirtschaftszweige A-, M- Insgesamt lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 3 anzeigepflichtige Personen, die eine Neugründung vorgenommen haben 4 einschließlich geheim zuhaltender Fälle 0 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

11 8. Neugründungen sowie ewerbetreibende nach Rechtsform, Einzelunternehmen nach eschlecht und Staatsangehörigkeit in Schleswig-Holstein 2004 Neugründungen ewerbetreibende 2 Rechtsform Betriebsgründung sonstige Neugründung eschlecht Staatsangehörigkeit Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle Nebenerwerb weiblich Insgesamt Nach der Rechtsform des Unternehmens Einzelunternehmen ffene Handelsgesellschaft ommanditgesellschaft esellschaft mit beschränkter Haftung Co esellschaft des bürgerlichen Rechts Aktiengesellschaft esellschaft mit beschränkter Haftung enossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Einzelunternehmer/-innen nach eschlecht Weiblich Männlich Einzelunternehmer/-innen nach ausgewählter Staatsangehörigkeit Deutsch Französisch riechisch Italienisch Jugoslawisch Österreichisch Türkisch ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 2 anzeigepflichtige Personen, die eine Neugründung vorgenommen haben 3 einschließlich geheim zuhaltender Fälle Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

12 9. ewerbeabmeldungen nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein 2004 lassifikation ewerbeabmeldungen insgeamt 2 vollständige Fortzug Übergabe Umwandlung Rechtsformwechsel esellschafteraustritt Erbfolge/ Verkauf/ Verpachtung A Land- u Forstwirtschaft Landwirtschaft und Jagd D Verarbeitendes ewerbe Ernährungsgewerbe Tabakverarbeitung 7 Textilgewerbe Bekleidungsgewerbe Ledergewerbe Holzgewerbe (ohne H. v. Möbeln) Papiergewerbe Verlags-, Druckgewerbe, Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern okerei, Mineralölverarbeitung, Herstellung u. Verarbeitung v. Spalt- u. Brutstoffen 24 Herstellung v. chem. Erzeugnissen H. v. ummi- u. unststoffwaren lasgewerbe, H. v. eramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden Metallerzeugung u. -bearbeitung H. v. Metallerzeugnissen Maschinenbau H. v. Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten u. -einrichtungen 3 H. v. eräten d. Elektrizitätserzeugung, -verteilung u. Ä Rundfunk u. Nachrichtentechnik Medizin-, Mess-, Steuer- u. Regelungstechnik, ptik, Herstellung von Uhren H. v. raftwagen u. raftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau H. v. Möbeln, Schmuck, Musikinstrumenten, Sportgeräten, Spielwaren u. sonst. Erzeugnissen Recycling E Energie- u. Wasserversorgung Energieversorgung F Baugewerbe lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 2 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

13 Noch: 9. ewerbeabmeldungen nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein 2004 lassifikation ewerbeabmeldungen insgsamt 2 voll ständige Fortzug Übergabe Umwandlung Rechtsformwechsel esellschafteraustritt Erbfolge/ Verkauf/ Verpachtung Handel; Instandhaltung u. Reparatur v. raftfahrzeugen u. ebrauchsgütern raftfahrzeughandel; Instandhaltung u. Reparatur v. raftfahrzeugen; Tankstellen Handelsvermittlung u. roßhandel (ohne Handel mit raftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit raftfahrzeugen u. ohne Tankstellen); Reparatur v. ebrauchsgütern H astgewerbe I Verkehr u. Nachrichtenübermittlung Landverkehr; Transport in Rohrfernleitungen Hilfs- u. Nebentätigkeiten für den Verkehr; Verkehrsvermittlung Nachrichtenübermittlung J redit- u. Versicherungsgewerbe Mit dem redit- u. Versicherungsgewerbe verbundene Tätigkeiten rundstücks- u. Wohnungswesen, Vermietung bewegl. Sachen u. ä rundstücks- u. Wohnungswesen Vermietung beweglicher Sachen ohne Bedienungspersonal Datenverarbeitung u. Datenbanken Forschung u. Entwicklung Erbringung v. wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt M Erziehung u. Unterricht N esundheits-, Veterinär- u. Sozialwesen Erbringung v. sonstigen öffentlichen u. persönlichen Dienstleistungen ultur, Sport u. Unterhaltung B+C Übrige Wirtschaftszweige A-, M- Insgesamt lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 3 einschließlich geheim zuhaltender Fälle Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 3

14 0. ewerbeabmeldungen nach Art der Niederlassung und Rechtsform, Einzelunternehmen nach eschlecht und Staatsangehörigkeit in Schleswig-Holstein 2004 Art der Niederlassung Rechtsform eschlecht Staatsangehörigkeit ewerbeabmeldungen vollständige Fortzug Übergabe Umwandlung Rechtsformwechsel esellschafteraustritt Erbfolge/ Verkauf/ Verpachtung Insgesamt Nach der Art der Niederlassung Hauptniederlassung Zweigniederlassung Unselbständige Zweigstelle Nach der Rechtsform des Unternehmens Einzelunternehmen ffene Handelsgesellschaft ommanditgesellschaft esellschaft mit beschränkter Haftung Co esellschaft des bürgerlichen Rechts Aktiengesellschaft esellschaft mit beschränkter Haftung enossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Einzelunternehmer/-innen nach eschlecht Weiblich Männlich Einzelunternehmer/-innen nach ausgewählter Staatsangehörigkeit Deutsch Französisch riechisch Italienisch Jugoslawisch Österreichisch Türkisch ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 2 einschließlich geheim zuhaltender Fälle 4 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

15 . Vollständige n sowie ewerbetreibende nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein 2004 Vollständige n ewerbetreibende 3 lassifikation 2 Betriebsaufgabe Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle sonstige Stilllegung Nebenerwerb weiblich A Land- u Forstwirtschaft Landwirtschaft und Jagd D Verarbeitendes ewerbe Ernährungsgewerbe Tabakverarbeitung 7 Textilgewerbe Bekleidungsgewerbe Ledergewerbe Holzgewerbe (ohne H. v. Möbeln) Papiergewerbe 22 Verlags-, Druckgewerbe, Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern okerei, Mineralölverarbeitung, Herstellung u. Verarbeitung v. Spalt- u. Brutstoffen 24 Herstellung v. chem. Erzeugnissen H. v. ummi- u. unststoffwaren lasgewerbe, H. v. eramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden Metallerzeugung u. -bearbeitung H. v. Metallerzeugnissen Maschinenbau H. v. Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten u. -einrichtungen 3 H. v. eräten d. Elektrizitätserzeugung, -verteilung u. Ä Rundfunk- u. Nachrichtentechnik Medizin-, Mess-, Steuer- u. Regelungstechnik, ptik, Herstellung von Uhren H. v. raftwagen u. raftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau H. v. Möbeln, Schmuck, Musikinstrumenten, Sportgeräten, Spielwaren u. sonst. Erzeugnissen Recycling E Energie- u. Wasserversorgung Energieversorgung F Baugewerbe lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 3 anzeigepflichtige Personen, die Ihren Betrieb vollständig aufgegeben haben Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 5

16 Noch:. Vollständige n sowie ewerbetreibende nach Wirtschaftsbereichen in Schleswig-Holstein 2004 Vollständige n ewerbetreibende 3 lassifikation 2 Betriebsaufgabe Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle sonstige Stilllegung Nebenerwerb weiblich Handel; Instandhaltung u. Reparatur v. raftfahrzeugen u. ebrauchsgütern raftfahrzeughandel; Instandhaltung u. Reparatur v. raftfahrzeugen; Tankstellen Handelsvermittlung u. roßhandel (ohne Handel mit raftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit raftfahrzeugen u. ohne Tankstellen); Reparatur v. ebrauchsgütern H astgewerbe I Verkehr u. Nachrichtenübermittlung Landverkehr; Transport in Rohrfernleitungen Hilfs- u. Nebentätigkeiten für den Verkehr; Verkehrsvermittlung Nachrichtenübermittlung J redit- u. Versicherungsgewerbe Mit dem redit- u. Versicherungsgewerbe verbundene Tätigkeiten rundstücks- u. Wohnungswesen, Vermietung bewegl. Sachen u. ä rundstücks- u. Wohnungswesen Vermietung beweglicher Sachen ohne Bedienungspersonal Datenverarbeitung u. Datenbanken Forschung u. Entwicklung Erbringung v. wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt M Erziehung u. Unterricht N esundheits-, Veterinär- u. Sozialwesen Erbringung v. sonstigen öffentlichen u. persönlichen Dienstleistungen ultur, Sport u. Unterhaltung B+C Übrige Wirtschaftszweige A-, M- Insgesamt lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 3 anzeigepflichtige Personen, die Ihren Betrieb vollständig aufgegeben haben 4 einschließlich geheim zuhaltender Fälle 6 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

17 2. Vollständige n sowie ewerbetreibende nach Rechtsform, Einzelunternehmen nach eschlecht und Staatsangehörigkeit in Schleswig-Holstein 2004 Vollständige n ewerbetreibende 2 Rechtsform Betriebsaufgabe sonstige Stilllegung eschlecht Staatsangehörigkeit Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle Nebenerwerb weiblich Insgesamt Nach der Rechtsform des Unternehmens Einzelunternehmen ffene Handelsgesellschaft ommanditgesellschaft esellschaft mit beschränkter Haftung Co esellschaft des bürgerlichen Rechts Aktiengesellschaft esellschaft mit beschränkter Haftung enossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Einzelunternehmer/-innen nach eschlecht Weiblich Männlich Einzelunternehmer/-innen nach ausgewählter Staatsangehörigkeit Deutsch Französisch riechisch Italienisch Jugoslawisch Österreichisch Türkisch ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 2 anzeigepflichtige Personen, die ihren Betrieb vollständig aufgegeben haben 3 einschließlich geheim zuhaltender Fälle Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 7

18 3. ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 nach Wirtschaftsabschnitten und reisen ewerbeanmeldungen 2 ewerbeabmeldungen 2 lassifikation Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl Flensburg, Stadt A Land- und Forstwirtschaft D Verarbeitendes ewerbe 30-3, , 9 F Baugewerbe 92 55, ,4 32 fz und ebrauchsgütern 43 6, ,9 279 H astgewerbe 04 9, ,5 62 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 58-0, ,6 47 J redit- und Versicherungsgewerbe 48-42, ,8 50 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,8 93 persönlichen Dienstleistungen 9, ,4 6 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 49 58, ,0 22 A-, M- Insgesamt 24 7, ,3 769 iel, Landeshauptstadt A Land- und Forstwirtschaft 42 2, ,0 20 D Verarbeitendes ewerbe 6-0, , 4 F Baugewerbe , ,8 fz und ebrauchsgütern 820 2, ,7 54 H astgewerbe 226, ,3 2 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 04, ,2 66 J redit- und Versicherungsgewerbe 44 9, ,6 4 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,9 509 persönlichen Dienstleistungen , ,6 07 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 84 29, ,5 30 A-, M- Insgesamt , ,4 633 Lübeck, Hansestadt A Land- und Forstwirtschaft 27 35, ,3 0 D Verarbeitendes ewerbe 63 40, ,8 46 F Baugewerbe , ,7 86 fz und ebrauchsgütern 694 8, ,2 424 H astgewerbe 236 4, ,4 70 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 8-0, ,4 68 J redit- und Versicherungsgewerbe 28 23, ,4 70 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,4 290 persönlichen Dienstleistungen 22 34, ,4 94 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 80 40, ,0 37 A-, M- Insgesamt , ,9 95 lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 8 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

19 Noch: 3. ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 nach Wirtschaftsabschnitten und reisen ewerbeanmeldungen 2 ewerbeabmeldungen 2 lassifikation Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl Neumünster, Stadt A Land- und Forstwirtschaft 2-42,9 3 8,2 3 D Verarbeitendes ewerbe 38 40, F Baugewerbe 89 4, ,2 35 fz und ebrauchsgütern 322 8, ,5 230 H astgewerbe 7 24, ,7 58 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 33-0, ,2 30 J redit- und Versicherungsgewerbe 34-20, , 22 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,0 98 persönlichen Dienstleistungen 7 4, ,9 36 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 27 42, ,0 3 A-, M- Insgesamt 899, ,6 555 Dithmarschen A Land- und Forstwirtschaft 58-6, ,5 38 D Verarbeitendes ewerbe 48 23, ,6 35 F Baugewerbe 66 4, ,8 62 fz und ebrauchsgütern 508 4, ,4 35 H astgewerbe 38 2, ,0 90 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 35-38, ,3 36 J redit- und Versicherungsgewerbe 59 3, ,0 39 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,5 67 persönlichen Dienstleistungen 64 2, ,7 57 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 48 37, ,6 30 A-, M- Insgesamt 650 4, ,8 905 Herzogtum Lauenburg A Land- und Forstwirtschaft 52-8, ,9 2 D Verarbeitendes ewerbe 93 86, ,4 53 F Baugewerbe 88 3, ,8 62 fz und ebrauchsgütern 724 8, ,9 407 H astgewerbe 0 7, ,3 65 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 26 5, ,2 90 J redit- und Versicherungsgewerbe 6 7, ,4 52 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,9 292 persönlichen Dienstleistungen 89 25, ,7 84 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 00 7, ,0 37 A-, M- Insgesamt , ,4 63 lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 9

20 Noch: 3. ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 nach Wirtschaftsabschnitten und reisen ewerbeanmeldungen 2 ewerbeabmeldungen 2 lassifikation Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl Nordfriesland A Land- und Forstwirtschaft 64-2, ,0 27 D Verarbeitendes ewerbe 72 60, ,2 38 F Baugewerbe 220, , 88 fz und ebrauchsgütern 74 24, ,7 386 H astgewerbe 230 5, ,3 3 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 7, ,6 46 J redit- und Versicherungsgewerbe 74-36, wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g. 555, ,9 235 persönlichen Dienstleistungen 84 2, ,4 78 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige , ,8 52 A-, M- Insgesamt , ,7 32 stholstein A Land- und Forstwirtschaft 67 7, ,4 27 D Verarbeitendes ewerbe 8 39, ,9 39 F Baugewerbe 96 29, ,8 47 fz und ebrauchsgütern 800, ,2 47 H astgewerbe , ,4 57 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 03 5, ,0 6 J redit- und Versicherungsgewerbe 26 6, ,8 75 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,8 268 persönlichen Dienstleistungen , ,0 92 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 3 48, , 32 A-, M- Insgesamt , ,7 269 Pinneberg A Land- und Forstwirtschaft 02 20, ,0 50 D Verarbeitendes ewerbe 8 34, ,5 42 F Baugewerbe , ,9 2 fz und ebrauchsgütern 248 0, ,2 705 H astgewerbe 96-0, ,2 3 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 203 4, ,7 34 J redit- und Versicherungsgewerbe 47-9, ,9 98 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g. 7 20, ,0 550 persönlichen Dienstleistungen , ,3 35 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 25-9, ,7 47 A-, M- Insgesamt , ,7 986 lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 20 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

21 Noch: 3. ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 nach Wirtschaftsabschnitten und reisen ewerbeanmeldungen 2 ewerbeabmeldungen 2 lassifikation Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl A Land- und Forstwirtschaft 43 0, ,7 23 D Verarbeitendes ewerbe 49 4, ,6 24 F Baugewerbe 59 28, ,4 52 fz und ebrauchsgütern 490 7, ,7 37 H astgewerbe 27 25, ,7 60 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 5 8, ,0 33 J redit- und Versicherungsgewerbe 83 27, ,0 5 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g. 47 2, ,2 73 persönlichen Dienstleistungen 42 37, , 49 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 76 5, ,0 20 A-, M- Insgesamt 637 2, ,6 802 Plön Rendsburg-Eckernförde A Land- und Forstwirtschaft 86-7, ,3 55 D Verarbeitendes ewerbe 7 37, F Baugewerbe 38 22, ,5 0 fz und ebrauchsgütern 922-0, ,4 566 H astgewerbe 68-2, ,3 96 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 08 7, ,8 59 J redit- und Versicherungsgewerbe 83 24, ,7 24 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,0 407 persönlichen Dienstleistungen , ,3 02 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 5 45, ,6 57 A-, M- Insgesamt , ,2 634 Schleswig-Flensburg A Land- und Forstwirtschaft 5 64, ,0 28 D Verarbeitendes ewerbe 78 3, ,7 40 F Baugewerbe 242 7, ,4 77 fz und ebrauchsgütern 778 5, ,7 503 H astgewerbe 42, , 98 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 3 36, ,9 67 J redit- und Versicherungsgewerbe 8-26, ,0 85 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g. 543, , 249 persönlichen Dienstleistungen 97 7, ,7 89 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 43 0, ,7 28 A-, M- Insgesamt 2 469, ,3 264 lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung Statistischer Bericht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 2

22 Noch: 3. ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 nach Wirtschaftsabschnitten und reisen ewerbeanmeldungen 2 ewerbeabmeldungen 2 lassifikation Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl Segeberg A Land- und Forstwirtschaft 88 3, , 49 D Verarbeitendes ewerbe 9 67, ,3 67 F Baugewerbe , ,7 44 fz und ebrauchsgütern 266 4, ,3 75 H astgewerbe 75 3, ,7 99 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 43-0, , 7 J redit- und Versicherungsgewerbe 26 29, ,9 03 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g. 08 2, ,8 59 persönlichen Dienstleistungen 30 28, ,6 4 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 26 4, , 56 A-, M- Insgesamt , ,9 983 Steinburg A Land- und Forstwirtschaft 38 8, ,5 3 D Verarbeitendes ewerbe 49, ,8 23 F Baugewerbe 48 57, , 46 fz und ebrauchsgütern 53 24, ,7 297 H astgewerbe ,0 63 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 85 6, , 63 J redit- und Versicherungsgewerbe 94 23, ,9 55 wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g , ,6 26 persönlichen Dienstleistungen 37 48, ,4 56 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 56 4, ,0 9 A-, M- Insgesamt 67 32, ,2 85 Stormarn A Land- und Forstwirtschaft 44 4, ,0 35 D Verarbeitendes ewerbe 94 9, , 35 F Baugewerbe , ,3 73 fz und ebrauchsgütern 026 8, ,9 56 H astgewerbe 23 8, ,7 65 I Verkehr und Nachrichtenübermittlung 48 3, , 93 J redit- und Versicherungsgewerbe 22-0, wirtschaftlicher Dienstleistungen, a. n. g. 93 7, ,5 494 persönlichen Dienstleistungen , ,8 79 B,C,E,M,N Übrige Wirtschaftszweige 99 6, A-, M- Insgesamt , ,7 492 lassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie mbh in ründung 22 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD D I 2 - j/07 2. Oktober 2008 Gewerbeanzeigen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2007 25 000 Anzahl der Meldungen

Mehr

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll Artikel-Nr. 5523 14001 Gewerbeanzeigen D I 2 - j/14 ( Fachauskünfte: (071 641-28 93 14.04.2015 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg 2014 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen über die Zahl

Mehr

Gewerbeanzeigen in Hamburg 2015

Gewerbeanzeigen in Hamburg 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D I 2 - j 5 HH Gewerbeanzeigen in Hamburg 205 Herausgegeben am: 23. Mai 206 Impressum Statistische Berichte Herausgeber:

Mehr

Gewerbeanzeigen im August 2004

Gewerbeanzeigen im August 2004 Kennziffer: D I - m 08/04 Januar 2005 Bestellnr.: D1023 200408 Gewerbeanzeigen im August 2004 Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik 021/05 Einzelpreis 1,90 EUR STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD J I - j/06 H 23. Oktober 2008 Dienstleistungsunternehmen 1 in Hamburg im Jahr 2006 Tätige Personen 2) und Umsatz

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD A II 2 - j/09 7. Oktober 2010 Gerichtliche Ehelösungen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2009 1. Ehescheidungen

Mehr

Unternehmen und Arbeitsstätten

Unternehmen und Arbeitsstätten Inhaltsverzeichnis 16 Unternehmen und Arbeitsstätten Vorbemerkungen... 378 Tabellen... 380 Gewerbeanzeigen Öffentliche Register 16.01 Gewerbeanzeigen 16.01 16.01Gewerbeanzeigen1991 bis 2007... 380 16.02

Mehr

Statistik informiert... Nr. I/2013 28. Januar 2013

Statistik informiert... Nr. I/2013 28. Januar 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. I/2013 28. Januar 2013 Wege in die Selbstständigkeit Unternehmensgründungen von Frauen und Männern in Schleswig-Holstein 2011

Mehr

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung von aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarfen in Cottbus

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung von aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarfen in Cottbus Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung von aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarfen in Cottbus Anja Walter Fachkräftemonitoring im Projekt Regionalbüros für Fachkräftesicherung EUROPÄISCHE

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Verdienste Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern N I - j Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern 2002 Statistische

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht F II 2 j/04 S F II 3 j/04 S 9. Juni 2005 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein und Rechtsformen Juni 2009 Insolvenzverfahren Zu- (+) Nr. Dagegen bzw. der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- Ab- (-) Voraus- Klassi- mangels bereini- jahres- nahme

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Verdienste Sta tistisc he s La nd e sa mt Mecklenburg-Vorpommern N I - j Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe

Mehr

Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige -

Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige - Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige - Nationale Nomenklaturen und grenzüberschreitende Harmonisierung In den Bodenseeanrainerstaaten existiert eine Vielzahl von Statistiken, aus denen Daten zur

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Verdienste N I - j Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern 2006 Bestell-Nr.:

Mehr

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung aktueller und zukünftiger Fachkräftebedarfe in der Stadt Forst

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung aktueller und zukünftiger Fachkräftebedarfe in der Stadt Forst Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung aktueller und zukünftiger Fachkräftebedarfe in der Stadt Forst Anja Walter Fachkräftemonitoring im Projekt Regionalbüros für Fachkräftesicherung Das

Mehr

Selbstständige nach Wirtschaftszweigen laut Mikrozensus

Selbstständige nach Wirtschaftszweigen laut Mikrozensus Selbstständige nach en Anzahl der Selbstständigen 2009 bis 2012 in Deutschland nach en lassifikation 2009 2010 2011 3) 2012 A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 230 230 233 223 B, C D, E Energie- u.

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen Juni 2015 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus- Klassi-

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 1.1. bis 31.12.2006 Bestell-Nr.: J113 2006 22 Herausgabe: 30. April 2007 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt UNTERNEHMEN UND ARBEITSSTÄTTEN Fachserie 2 / Reihe 4.1 August 2004 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im November 2004 Fachliche Informationen zu dieser Veröffentlichung können

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 01 / 12 Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg Januar 2012 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 01 / 12 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD N I 5-4j/06 H 11. Dezember 2008 Verdienste der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Ergebnisse der Verdienststrukturerhebung

Mehr

Statistisches Bundesamt, IB-FDZ, Brandt Wiesbaden, 02.07.2008 Statistisches Landesamt Hessen, Hafner

Statistisches Bundesamt, IB-FDZ, Brandt Wiesbaden, 02.07.2008 Statistisches Landesamt Hessen, Hafner Statistisches Bundesamt, IB-FDZ, Brandt Wiesbaden, 02.07.2008 Statistisches Landesamt Hessen, Hafner Leitfaden zur faktischen Anonymisierung (nach 16 Abs. 6 BStatG) statistischer Einzelangaben aus den

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht N I 5 4j / 06 Verdienststrukturerhebung im Land Berlin 2006 Statistik Berlin Brandenburg Bruttoverdienst Nettoverdienst Sonderzahlung Wochenarbeitszeit Statistischer Bericht N I 5-4j

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen Dezember 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus-

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen September 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus-

Mehr

Fragebogen für ESF-Maßnahmen "Teilnehmerstammblatt"

Fragebogen für ESF-Maßnahmen Teilnehmerstammblatt Fragebogen für ESF-Maßnahmen "Teilnehmerstammblatt" Teilnehmerstammblatt Seite 1 Teil 1 des Teilnehmerstammblattes: Basisinformationen zum geförderten Teilnehmer - Informationen, die beim Eintritt in die

Mehr

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten BRANCHENCODES A - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten A.02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag A.03 Fischerei und Aquakultur B - BERGBAU UND GEWINNUNG

Mehr

"Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun?" (Erstinformation)

Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun? (Erstinformation) Merkblatt "Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun?" (Erstinformation) Anzeigepflicht Wer selbständig tätig werden will, muss das Gewerbe bei der zuständigen Gemeinde anmelden. Eine Anzeigepflicht besteht

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht K I 1 - j/05 Teil 1 _. Dezember 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

34. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Deutschland

34. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Deutschland 34. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Index 1991 = 100 700 600 500 400 300 200 100 0 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Mehr

Firma:... Inhaber/ Ansprechpartner:... Anschrift:... ggf. Internet und/oder Landkreis (vgl. Anlage Seite 5) Nr... Fax:...

Firma:... Inhaber/ Ansprechpartner:... Anschrift:... ggf. Internet und/oder Landkreis (vgl. Anlage Seite 5) Nr... Fax:... Bitte zurück an: Frau Karola Ashby Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Balanstraße 55-59 81541 München Ihr Ansprechpartner Karola Ashby E-Mail karola.ashby@muenchen.ihk.de Tel. 089

Mehr

KAPITEL 9 - GEWERBE, ARBEITSMARKT

KAPITEL 9 - GEWERBE, ARBEITSMARKT KAPITEL 9 - GEWERBE, ARBEITSMARKT 9.1 ARBEITSMARKTDATEN IM JAHRESSCHNITT 42.386 47.459 47.847 47.873 47.810 47.683 27.884 2.462 3.587 4.039 3.967 3.510 3.567 2.264 gemeldete offene Stellen Stellenandrangziffer

Mehr

D I 2 - vj 3/16 Fachauskünfte (0711)

D I 2 - vj 3/16 Fachauskünfte (0711) Artikel-Nr. 5522 16003 Gewerbeanzeigen D I 2 - vj 3/16 Fachauskünfte (0711) 641-28 93 22.12.2016 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg im 3. Vierteljahr 2016 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen

Mehr

D I 2 - vj 1/16 Fachauskünfte (0711)

D I 2 - vj 1/16 Fachauskünfte (0711) Artikel-Nr. 5522 16001 Gewerbeanzeigen D I 2 - vj 1/16 Fachauskünfte (0711) 641-28 93 12.07.2016 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg im 1. Vierteljahr 2016 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 09 Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg im März 2009 Statistik Berlin Brandenburg Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 09 Herausgegeben im Juni 2009 Preis pdf-version: kostenlos

Mehr

Tabelle Vergleichseinkommen für Männer im Produzierenden Gewerbe, Handel, Dienstleistungsgewerbe nach Leistungsgruppen

Tabelle Vergleichseinkommen für Männer im Produzierenden Gewerbe, Handel, Dienstleistungsgewerbe nach Leistungsgruppen Bekanntmachung der Vergleichseinkommen für die Feststellung der Berufsschadens- und Schadensausgleiche nach dem Bundesversorgungsgesetz für die Zeit vom 1. Juli 2009 an Auf Grund des 30 Abs.5 des Bundesversorgungsgesetzes

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein August 2013

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein August 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 8 /13 SH Korrektur Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Herausgegeben

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 7 /13 SH Korrektur Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Herausgegeben

Mehr

Gewerbeanzeigen im März 2004

Gewerbeanzeigen im März 2004 Kennziffer: D I - m 03/04 Januar 2005 Bestellnr.: D1023 200403 Gewerbeanzeigen im März 2004 Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik 016/05 Einzelpreis 1,90 EUR STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ BAD

Mehr

Name:... Alter:... Anschrift:... Festnetz:... Fax:... Ich bin Unternehmer (Beschreibung der Tätigkeit)

Name:... Alter:... Anschrift:... Festnetz:... Fax:... Ich bin Unternehmer (Beschreibung der Tätigkeit) Bitte zurück an: Frau Karola Ashby Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Balanstraße 55-59 81541 München Ihr Ansprechpartner Karola Ashby E-Mail karola.ashby@muenchen.ihk.de Tel. 089

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 2 - m 10 / 06 An- und Abmeldungen gewerblicher Arbeitsstätten im Land Brandenburg Oktober 2006 Statistik Berlin Brandenburg Amt für Statistik Berlin-Brandenburg Herausgegeben

Mehr

EMAS-Standorte. EMAS-Organisationen

EMAS-Standorte. EMAS-Organisationen Deutschland-Trend EMAS-Standorte EMAS-Organisationen 000 2669 267 200 29 26 2000 79 799 9 9 96 97 906 9 90 4 77 7 99 64 00 000 49 490 466 40 4 2 269 22 22 2 200 00 0 99 999 2000 200 2002 200 2004 200 2006

Mehr

35. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Deutschland

35. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Deutschland 35. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Index 1991 = 100 700 600 500 400 300 200 100 0 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 13 SH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013 Herausgegeben am: 13.

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 14 SH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 10.

Mehr

Statistische Analysen

Statistische Analysen Statistische Analysen Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD 09 Oktober 2013 Als beruflich selbstständig gelten Personen, die alleinige oder gemeinsame Eigentümer 1 eines

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: A II 2 - j 14 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 22. Juli 2015 Impressum Statistische

Mehr

Gewerbeanzeigen Dezember 2006

Gewerbeanzeigen Dezember 2006 Kennziffer: D I - m 12/06 Februar 2007 Bestellnr.: D1023 200612 Gewerbeanzeigen Dezember 2006 Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik 076/07 STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ BAD EMS 2007 ISSN 1430-5097

Mehr

35. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Deutschland

35. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Deutschland 35. Entwickung von Weltrohöl- und Einfuhrpreisen in Index 1991 = 100 700 600 500 400 300 200 100 0 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein Kreisergebnisse

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein Kreisergebnisse Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein 2008-2015 ergebnisse Herausgegeben am: 15. Mai 2017 Impressum Herausgeber: Statistisches Amt für Hamburg

Mehr

Gewerbeanzeigen 2006

Gewerbeanzeigen 2006 Kennziffer: D I - j/06 Februar 2007 Bestellnr.: D1013 200600 Gewerbeanzeigen 2006 Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik 077/07 STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ BAD EMS 2007 ISSN 1430-5097 Für

Mehr

Statistik-Profile für Kreise und Städte Schleswig-Holstein 2011

Statistik-Profile für Kreise und Städte Schleswig-Holstein 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik-Profile für e und Städte Schleswig-Holstein 2011 NORD.regional Band 12 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für e und Städte Schleswig-Holstein

Mehr

Wirtschaftssektoren und Verwundbarkeit in Regionen

Wirtschaftssektoren und Verwundbarkeit in Regionen Wirtschaftssektoren und Verwundbarkeit in Regionen Sven Schulze Email: s-schulze@hwwi.org CSC/UFZ Workshopreihe Ökonomische Aspekte der Anpassung an den Klimawandel Berlin, 19. Januar 2012 Agenda Vorüberlegungen

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II 2 - j 15 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 28. Juni 2016 Impressum Statistische

Mehr

Produktionsverlagerungen in Zeiten der Krise: Zusammenhalt von Kapazitäten statt Kostenflucht

Produktionsverlagerungen in Zeiten der Krise: Zusammenhalt von Kapazitäten statt Kostenflucht Produktionsverlagerungen in Zeiten der Krise: Zusammenhalt von Kapazitäten statt Kostenflucht Dr. Steffen Kinkel Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe VDI / ISI-Pressekonferenz,

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Fachserie 16 Reihe 2.4 Verdienste und Arbeitskosten Arbeitnehmerverdienste und Indizes der Arbeitnehmerverdienste - Lange Reihen - Hinweis: Die Ergebnisse für das 1. und 2. Vierteljahr

Mehr

20 Produzierendes Gewerbe und Dienst- leistungen im Überblick

20 Produzierendes Gewerbe und Dienst- leistungen im Überblick 20 Produzierendes Gewerbe und Dienst- leistungen im Überblick Fast 4 von 5 Unternehmen waren 2013 im Dienstleistungsbereich tätig Gut 60 % aller tätigen Personen 2012 bei kleinen und mittleren Unternehmen

Mehr

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Die hier aufgeführten Wirtschaftszweige sind entsprechend der im Rahmen der Außenwirtschaftsstatistik verwendeten Branchengliederung dargestellt. Sie

Mehr

Vorbemerkungen 2. Gesamteinschätzung 4. 1. Insolvenzverfahren im Jahr 2004 nach Kreisen und Planungsregionen 5

Vorbemerkungen 2. Gesamteinschätzung 4. 1. Insolvenzverfahren im Jahr 2004 nach Kreisen und Planungsregionen 5 Statistischer Bericht D III - j / 04 Insolvenzen in Thüringen 2004 Bestell - Nr. 09 101 Thüringer Landesamt für Statistik Herausgeber: Thüringer Landesamt für Statistik Europaplatz 3, 99091 Erfurt Postfach

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZM nach DIN EN ISO/IEC 17021:2011

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZM nach DIN EN ISO/IEC 17021:2011 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZM-14143-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17021:2011 Gültigkeitsdauer: 27.01.2016 bis 26.01.2021 Ausstellungsdatum: 27.01.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZM nach DIN EN ISO/IEC :2015

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZM nach DIN EN ISO/IEC :2015 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZM-12088-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17021-1:2015 Gültigkeitsdauer: 10.10.2017 bis 13.11.2018 Ausstellungsdatum: 10.10.2017 Urkundeninhaber:

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/14 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Anleitung zum Ausfüllen der Gewerbeanzeige Vordruck GewA 1

Anleitung zum Ausfüllen der Gewerbeanzeige Vordruck GewA 1 Anleitung zum Ausfüllen der Gewerbeanzeige Vordruck GewA 1 Das Formular GewA 1 betrifft sowohl die Neuerrichtung als auch die Übernahme eines bestehenden Betriebes (Hauptniederlassung, Zweigniederlassung,

Mehr

Name des Antragstellers (des Unternehmens/der natürlichen Person):

Name des Antragstellers (des Unternehmens/der natürlichen Person): Aufnahmeantrag 1) Kontaktdaten 1.1) Antragsteller Name des Antragstellers (des Unternehmens/der natürlichen Person): Rechtsform (bei Unternehmen): Anschrift: Strasse: Postfach: PLZ, Stadt, Bundesland:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 1.1. bis 31.12.2008 Bestell-Nr.: J113 2008 22 Herausgabe: 23. April 2009 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistisches Landesamt Bremen Statistische Berichte Ausgegeben im September 213 ISSN 161-4161 D III 1 - m 7 / 13 Statistisches Landesamt Bremen An der Weide 14-16 28195 Bremen Insolvenzverfahren im Land

Mehr

Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich

Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Statistisches Bundesamt Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Ausgewählte Ergebnisse für:, Wirtschafts- und Buchprüfung und Steuerberatung;, Unternehmens- und Public-Relations-Beratung 26 Erscheinungsfolge:

Mehr

Institut für Mittelstandsforschung Bonn. Gründungen, Liquidationen, Insolvenzen 2010 in Deutschland. von. Brigitte Günterberg. Daten und Fakten Nr.

Institut für Mittelstandsforschung Bonn. Gründungen, Liquidationen, Insolvenzen 2010 in Deutschland. von. Brigitte Günterberg. Daten und Fakten Nr. Institut für Mittelstandsforschung Bonn Gründungen, Liquidationen, Insolvenzen 2010 in Deutschland von Brigitte Günterberg Daten und Fakten Nr. 1 Daten und Fakten Impressum Herausgeber Institut für Mittelstandsforschung

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2012 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2012 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 3/12 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2012 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/13 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

STATISTISCHER BERICHT D III 1 - m 6 / 15. Insolvenzverfahren im Land Bremen

STATISTISCHER BERICHT D III 1 - m 6 / 15. Insolvenzverfahren im Land Bremen STATISTISCHER BERICHT D III 1 - m 6 / 15 Insolvenzverfahren im Land Bremen Juni 2015 Zeichenerklärung p vorläufiger Zahlenwert r berichtigter Zahlenwert s geschätzter Zahlenwert. Zahlenwert ist unbekannt

Mehr

D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011. Bestell - Nr. 09 101

D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011. Bestell - Nr. 09 101 D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011 Bestell - Nr. 09 101 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden (genau Null). Zahlenwert

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/16 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt Dienstleistungen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 2011 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und STATISTIKAMT NORD N I 5-4j/06 S 11. Dezember 2008 Verdienste der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Ergebnisse der Verdienststrukturerhebung 2006

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 14 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 20. Oktober 2015 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 16 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016 Herausgegeben am: 19. Juli 2017 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 13 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013 Herausgegeben am: 28. November 2014 Impressum Statistische

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht K II 8-2 j/2003 6. April 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 4/13 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 3/13 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 15 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 14. Juni 2017 Impressum Statistische

Mehr

Ost-West-Verdienstrelation

Ost-West-Verdienstrelation Dipl.-Volkswirtin Birgit Frank-Bosch Eine Untersuchung mit Hilfe der laufenden Verdiensterhebung 22 Das Verdienstniveau im Osten Deutschlands war im Jahr 22 im Durchschnitt um 28% niedriger als im Westen.

Mehr

Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 2017

Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 2017 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D I 2 - vj 2/7 SH Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 Herausgegeben am: 5. September 207 Impressum

Mehr

Zertifizierungsschema. Risikomanager gemäß ONR 49003. Version: 2.4. Ausgabedatum: 2008-11-15

Zertifizierungsschema. Risikomanager gemäß ONR 49003. Version: 2.4. Ausgabedatum: 2008-11-15 Zertifizierungsschema Risikomanager gemäß ONR 49003 Version: 2.4 Ausgabedatum: 2008-11-15 Austrian Standards plus GmbH, Sitz: Wien, Firmenbuchnummer: FN 300135a, Firmenbuchgericht: Wien DVR: 3003066, UID:

Mehr

Insolvenzen in Hamburg

Insolvenzen in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D III 1 - j/12 HH Insolvenzen in Hamburg beantragte 2012 Herausgegeben am: 17. Juni 2014 Impressum Statistische Berichte

Mehr

Freie Berufe in Bayern im vergleichenden Zahlenbild

Freie Berufe in Bayern im vergleichenden Zahlenbild Freie Berufe in Bayern im vergleichenden Zahlenbild Erwerbstätige und Selbstständige in Freien Berufen in Bayern im Vergleich mit anderen Wirtschaftsbereichen im Jahr 2004 Dr. Willi Oberlander Kerstin

Mehr

Fachserie 16 / Heft 1. Löhne und Gehälter. Statistisches Bundesamt. Gehalts- und Lohnstrukturerhebung 2001

Fachserie 16 / Heft 1. Löhne und Gehälter. Statistisches Bundesamt. Gehalts- und Lohnstrukturerhebung 2001 Statistisches Bundesamt Fachserie 16 / Heft 1 Löhne und Gehälter Gehalts- und Lohnstrukturerhebung 2001 Gehalts- und Lohnstrukturerhebung Strukturdaten im Produzierenden Gewerbe und in ausgewählten Dienstleistungsbereichen

Mehr

Pflegestatistik Schleswig-Holstein 2015

Pflegestatistik Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K II 8-2j 15 SH Pflegestatistik Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 15. August 2017 Impressum Statistische Berichte

Mehr

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014)

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 6029/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Beilage 2 1 von 6 Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 1. Anzeigen wegen Unterentlohnung: Anzahl: 938 ( 494 Inland / 444 Ausland) betroffene Arbeitnehmer:

Mehr

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2013

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q II 9 - j 13 SH Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2013 Teil 3: Einsammlung von n Herausgegeben am: 28. November

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B II 2 - j 15 SH Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16 Herausgegeben

Mehr

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt Dienstleistungen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 2008 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl unbek

Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl unbek STATISTISCHES LANDESAMT Statistik nutzen Kennziffer: ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl

Mehr

Der Mensch ist das Maß

Der Mensch ist das Maß Normgruppen Für die derzeit vorliegende Fassung vonimpuls-test 2 Professional gibt es jeweils für die fünf Skalen und für die elf Subskalen Eichtabellen (repräsentative Gesamtnorm, sieben Branchennormen,

Mehr

Institut für Mittelstandsforschung Bonn

Institut für Mittelstandsforschung Bonn Institut für Mittelstandsforschung Bonn Gründungen und Liquidationen 2008 in Deutschland von Brigitte Günterberg Working Paper 03/09, im Juli 2009 INSTITUT FÜR MITTELSTANDSFORSCHUNG Maximilianstraße 20

Mehr

2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich

2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich Pressemitteilung vom 13. Mai 2009 179/09 2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich WIESBADEN Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) verdienten vollzeitbeschäftigte

Mehr

Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks

Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks Name, Vorname des/der Teilnehmenden Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) Weitere personenbezogene Teilnehmendendaten (Separate Tabelle)

Mehr