Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen"

Transkript

1 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

2 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 3 Geografische Lage der Gemeinde 4 Vielfalt der Landschaft 5 Zur Geschichte von Bubikon 6 Wohnen in Bubikon oder Wolfhausen 8 Schule und Bildung 10 Wenn wir älter werden 12 Glaubensleben, gelebter Glaube 14 Teilnehmen am Leben in der Gemeinde 18 Wir leben auf dem Lande 19 Arbeitsplätze einst und heute 20 Erholen, wandern, erleben 21 Gute Verbindungen sind viel wert 22 Ritterhaus Bubikon ein starkes Stück Geschichte 23 Ausgehen, Kultur, Gastwirtschaft 26 Das Gemeindehaus die kommunale Zentrale 27 2 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

3 VORWORT «Bi eus dihei ich mach mit!» Dies kann ich von Herzen sagen und hoffe, dass es Ihnen schon bald auch so geht. Bubikon, mit seiner einzigartigen Landschaft, seinem aktiven Dorfleben, hat viel zu bieten! Grüezi und herzlich willkommen liebe Leserin, lieber Leser Christine Bernet Gemeindepräsidentin Schön, nehmen Sie sich Zeit, unsere Gemeinde kennenzulernen. Im Namen des Gemeinde rates und der Verwaltung heisse ich Sie ganz herzlich bei uns willkommen. Dieses Gemeindeportrait liefert wertvolle Informationen sowohl für langjährige Einwohner von Bubikon und Wolfhausen, als auch für solche, die erst kürzlich Bubikon als ihren neuen Wohn-, Lebens- oder Arbeitsort gewählt haben. Entdecken Sie auf den nächsten Seiten die Vielfältigkeit unserer beiden Gemeindeteile Bubikon und Wolfhausen. Fühlen Sie sich zu Hause und geniessen Sie die landschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Vorzüge. Wir freuen uns, wenn Sie sich aktiv am Leben unserer Gemeinde beteiligen. Sei es in einem der über 40 Vereine, in der Politik, in den Schulen oder Kirchgemeinden. Das gesellschaftliche, sportliche und kulturelle Zusammenleben wird durch Ihren persönlichen Beitrag geprägt. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen auf der Entdeckungsreise durch Bubikon und Wolfhausen und freue mich, Sie persönlich kennenzulernen. Mit herzlichen Grüssen Christine Bernet Gemeindepräsidentin Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 3

4 GEOGRAFISCHE LAGE DER GEMEINDE Im südöstlichen Teil des Kantons Zürich liegt die Gemeinde Bubikon in einer offenen, weit geschwungenen Mulde des Zürcher Oberlands. Am Südrand des Bezirks Hinwil gelegen, grenzt sie an die Gemeinden Hombrechtikon (Bezirk Meilen), Grüningen, Gossau, Hinwil, Dürnten und Rüti (alle im Bezirk Hinwil). Im Süden bildet die oberste Rippe der Zürichseeterrassen die Grenze gegen Rapperswil-Jona (Kanton St. Gallen). Durch diese bevorzugte geografische Lage sind die zahlreichen Naherholungsgebiete wie der Zürichsee, das Pfannenstielgebiet oder das ganze Zürcher Oberland mit Bachtel, Tösstal und Atzmännig in kurzer Zeit von Bubikon aus zu erreichen. Aussicht vom Gerbel und vom Chäsberg 4 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

5 VIELFALT DER LANDSCHAFT In der Eiszeit prägte der Rhein-Linth-Gletscher die Landschaft. Ein Seitenarm kroch über die Schwelle von Barenberg und Hombrechtikon aus dem Zürichsee ins obere Glatttal. Bei seinem Zurückschmelzen hinterliess er viele muldenförmige Wannen mit zahlreichen Kleinseen. Bis auf den lieblichen Egelsee und den Kämmoosweiher verlandeten sie zu Rieden, in denen als Relikte aus der Eiszeit heute noch seltene Pflanzen gedeihen. Grosszügig bemessene Feuchtstandorte stehen unter Naturschutz. Quer durch die Gemeinde Bubikon verläuft eine dreifache Wasserscheide: Der Alaubach (Quellbach der Glatt) fliesst nach Nordwesten in die Mönchaltorfer Aa und dann in den Greifensee. Pfanner- und Berlikerbach münden in den Abfluss des Lützelsees und erreichen bei Feldbach den Zürichsee. Schliesslich vereinigen sich der Wändhüslenbach, der Abfluss des Egelsees und der des Kämmoosweihers im Osten mit dem Dürntnerbach zur Schwarz, welche in Rüti die Jona erreicht und mit dieser bei Busskirch in den Obersee mündet. Stimmungsbilder der Jahreszeiten Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 5

6 ZUR GESCHICHTE VON BUBIKON Erste Hinweise auf menschliche Siedlungen geben Ortsnamen. So lassen Tafleten (tabulatum), Zell (cella) oder Kammern (camera) vermuten, dass hier Römer auf ihrer Rätischen Strasse einherzogen. Um 600 n. Chr. besetzten Alemannen unsere Gegend. Namen wie Bubikon (Höfe der Bubinge), Wolfhausen (Husa des Wolfgrim), Widenswil (Weiler des Witin), Rutschberg (Berg des Ruotsch, Rudolf) stammen aus dieser Zeit. Erste schriftliche Zeugen: 774 schenkte Frau Beata den Hof Perolvinchova (Berlikon) dem Kloster St. Gallen. 811 tat Wolfgrim mit seinem Hof Puapinchova (Bubikon) ebenso. Im Jahre 1192 vermachte Diethelm von Toggenburg seine Güter zu Bubikon dem Johanniterorden und stiftete mitten in der Pfarrei Dürnten eine Kirche für seine Eigenleute. Weil Wolfhausen nicht dazu gehörte, blieben die Wolfhauser bis 1811 zu Dürnten kirchgenössig. 1525, in der Reformationszeit, stürmten Bauern das Ritterhauskloster. Darauf wurde dieses säkularisiert und vom zürcherischen Statthalter verwaltet. Der letzte Prior, Johannes Stumpf, wurde erster reformierter Pfarrer von Bubikon. Das Ritterhaus blieb aber Eigentum des Johanniterordens, bis es dieser einem reichen Zürcher Bürger verkaufte besetzten die Franzosen Bubikon und wischten die alte Ordnung weg. Damals bestanden die Dörfchen Bubikon und Wolfhausen nur aus wenigen Häusern. Weit verstreut bewirtschafteten Kleinbauern ihre Höfe. Die Einwohnerzahl stieg langsam an, als mit der Baumwoll- und Seidenweberei etwas Heimindustrie aufkam. Im Jahre 1819 wurden die ersten Textilfabriken gebaut, worauf die Einwohnerzahlen rascher zunahmen. Diese Entwicklung steigerte sich, als 1858 erst die Glatttal- und dann 1901 noch die Uerikon-Bauma-Bahn gebaut wurden wurde letztere durch Busse der Verkehrsbetriebe Bubikon um Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

7 Landstrasse Wolfhausen um 1920 Das Bubiker Wappen in der Form der Johanniter komturei «Zürcher Oberland, heute Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland, ersetzt betrug die Einwohnerzahl rund 2000 Personen. Zu einer rasanteren Entwicklung führten ab 1960 neue Autostrassen, die S-Bahn des Zürcher Verkehrsverbundes mit den beiden Linien S5 und S15 sowie eine grosszügige Planung attraktiver Wohnlagen. Das Bauland wurde dadurch rar und deshalb auch relativ teuer. Diesem Ansturm vermochte die alte Verwaltung der Gemeinde nicht mehr zu genügen: Bis 1945 wurden die Gemeindeämter nebenamtlich in Privatstuben betreut. Es drängte sich eine zentrale Wolfhausen 1939 Bubikon und Wolfhausen gemeinsam sind wir stark!» Gemeindeverwaltung mit vollamtlichen Funktionären auf. Während 48 Jahren war diese im ehemaligen Pfarrhaus an der Dorfstrasse zu Hause, bis 1992 das neue, geräumige Gemeindehaus an der Rutschbergstrasse 18 bezugsbereit war. Ab den Siebzigerjahren fand in der Bubiker Industrie eine markante Umwälzung statt. Alteingesessene, traditionsreiche Fabriken schlossen ihre Tore. In ihnen und in den gross zügigen Industriezonen entstanden moderne Gewerbe- und Industriebetriebe, welche heute in verschiedensten Branchen über 3000 Arbeitsplätze für die Bevölkerung der Region anbieten. Was die Wappensymbole bedeuten: Das schwarze B auf goldenem Grund erinnert an die ersten Siedler auf unserem Gebiet, an den Alemannen Bubo und dessen Sippe, die Bubinge. Ein weisses Balkenkreuz trugen die Johanniterritter auf ihren roten Waffenröcken in den Kämpfen gegen die Türken (Verordnung von Papst Alexander IV., ). Dieses Zeichen steht für den Kampf gegen den Unglauben. Ein weisses Schwalbenschwanzkreuz zierte die schwarze Kutte der Ritter im Dienst am Bett des Herren Kranken. Jede der acht Spitzen weist auf eine der Seligpreisungen hin. Dieses Kreuz steht für Barmherzigkeit, für den Kampf gegen Krankheit und Not unseres Mitmenschen. Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 7

8 WOHNEN IN BUBIKON ODER WOLFHAUSEN Die Dörfer Bubikon und Wolfhausen besitzen eigene Dorfkerne, welche nach und nach durch neue Quartiere erweitert wurden. Die Industrie ist mehrheitlich nahe am Dorf, meist in eigentlichen Industriezonen platziert. In jedem Dorfteil findet sich eine selbständig geführte Primarschule. Die Oberstufe wird zentral in Bubikon unterrichtet. Kantons-, Berufs-, und Sonderschulen findet man hauptsächlich in Wetzikon. Der tägliche Bedarf kann bequem im Dorf gedeckt werden. Für spezielle Einkäufe gibt es in den umliegenden Gemeinde eine grosse Zahl von Möglichkeiten in Fachgeschäften oder grösseren Einkaufszentren. Die lokalen Handwerker und Gewerbetreibenden bieten einen umfassenden Service an und stehen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Obwohl auf dem Lande gelegen, hat man nicht das Gefühl, völlig abseits des Stadtlebens zu sein. Die sehr guten Verbindungen mit dem öffentlichen Verkehr nach allen Seiten ermöglicht es, zeitsparend ans gewünschte Ziel zu gelangen. Erholen kann man sich in unserer Gemeinde gleich vor der Haustüre. Schöne Spazier- und Radwege führen einen mitten in eine gepflegte Landschaft. Orte der Ruhe sind zahlreich und die frische, saubere Luft lädt zum tiefen Durchatmen ein. Gibt es etwas Schöneres? «Alt und jung wir begegnen uns» Bubikon 2012 Freihof Wolfhausen 8 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

9 Abwechslung bietet im Sommer das idyllische Strandbad Egelsee. Es verfügt über einen Sandstrand und Spielgeräte für Kinder, zwei Beachvolleyball-Felder und Outdoor-Fitnessgeräte für Sportler, drei Grillstellen inklusive Holz zum selber Bräteln, ein Kiosk/Restaurant mit einer schönen Gartenwirtschaft und einem reichhaltigen Angebot, einer Ruhezone zur Erholung und nicht zu vergessen eine grosszügige Wasserfläche zum Planschen, Spielen und Schwimmen. Damit ist der Egelsee an schönen Tagen von Anfang Mai bis Ende September der ideale Treffpunkt für Gross und Klein. Für Leseratten stehen in Bubikon und in Wolfhausen je eine grosszügige, moderne Gemeindeund Schulbibliothek mit einem umfassenden Medienangebot zur Verfügung. Werden Sie Mitglied, es lohnt sich! Dies sind nur zwei der vielen Angebote in unserer Gemeinde. Informieren Sie sich auf über weitere Möglichkeiten und Angebote. Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 9

10 SCHULE UND BILDUNG Wann in der Kirchgemeinde Bubikon die erste Schulstube errichtet worden ist, lässt sich nicht mehr nachweisen. Die älteste Quelle findet sich in einem handschriftlichen Einwohnerverzeichnis mit 278 Namen aus dem Jahre Die Schule zählte damals 50 Schülerinnen und Schüler, die in einer privaten Wohnstube im Homberg unterrichtet wurden. Die sogenannte Winterschule dauerte damals nur etwa 16 Wochen pro Jahr, nämlich von Martini bis gegen Ostern wurde zusätzlich die dreitägige Sommerschule eingeführt, ab 1788 fand den Sommer über alle Tage von 8 11 Uhr Schule statt, der Nachmittag war frei. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Wolfhausen mit seinen 260 Einwohnern der Kirchgemeinde Bubikon zugeteilt. Als Schulraum für die Wolfhauser Kinder diente die grosse Stube der Reblaube, ein ehemaliges, währschaftes Haus gegenüber der Post. Der Stillstand (Kirchenpflege) amtete als Aufsichtsbehörde, der Pfarrdekan visitierte die Schulmeister alljährlich. Im Jahre 1832 ging die Ära der alten Volksschule zu Ende. Es erfolgte eine klare Trennung zwischen Kirche und Schule. An Stelle des Stillstandes wurde eine Gemeindeschulpflege gewählt, sie zählte 7 Mitglieder erbaute die Schulgemeinde Bubikon das erste Schulhaus mit einer Lehrerwohnung. Es war für 120 Schüler berechnet. Kaum mehr vorstellbar sind jene Zeiten. Das erste Schulhaus hat die Jahre überdauert und beherbergt heute zwei Kindergärten. Weitere Schulhäuser wurden in Bubikon und Wolfhausen im Laufe der Jahrzehnte gebaut. Heute bieten in beiden Dorfteilen grosszügige Schulanlagen mit einer modernen Infrastruktur Raum für vielfältige Mög lichkeiten der Unterrichtsführung. Kindergärten befinden sich in Bubikon im Schulhaus Spycherwise und im alten Schulhaus Oberstufenzentrum Bergli 10 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

11 Johannes Jakob Hottinger, Lehrer in Bubikon Dörfli, in Wolfhausen in den Quartieren Bühlhof und Sunneberg. Die zwei Jahre Kindergarten sind heute Teil der obligatorischen Schulpflicht. Die Primarschule (1. 6. Schuljahr) ist in Bubikon in den Schulanlagen Mittlistberg, Spycherwise und Dörfli untergebracht. In Wolfhausen besuchen die Erst- bis Sechstklässler die Schulanlagen Fosberg und Geissberg. Nach der 6. Primarklasse erfolgt der Übertritt in die Oberstufe oder ins Gymnasium. Die Sekundarschule (7. 9. Schuljahr) ist in Bubikon im Oberstufenzentrum Bergli zu Hause. Sie umfasst die Abteilungen A, B und C; wobei die Abteilung A die anspruchsvollste Stufe ist. Die drei Abteilungen werden pro Jahrgang parallel in Jahrgangteams geführt. Ein Übertritt ins Gymnasium ist von der 2. und 3. Klasse der Abteilung A möglich. Die insgesamt drei Schuleinheiten (Primarschule Bubikon, Primarschule Wolfhausen und Sekundarschule Bubikon) werden von Schulleitungen geführt, die dem Lehrerteam vorstehen. Die Gesamtschulpflege mit insgesamt 7 Mitgliedern führt und beaufsichtigt den Schulbetrieb der beiden Dorfteile. Die Hauptaufgabenbereiche der Schulpflege sind: Organisation, Verwaltung und Kontrolle des Schulbetriebs; Personalführung und Personalpolitik; Behandlung von pädagogischen und schulpolitischen Fragen sowie die Verwaltung der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel und Ressourcen. Sie wird in ihrer Arbeit von den Schulleitungen und einer professionellen Schulverwaltung unterstützt. Zur Betreuung der Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Primarklasse steht Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von bis Uhr ein Familienergänzendes Betreuungsangebot (FeBa) inklusive Mittagstisch zur Verfügung. Während den Schulferien und an Feiertagen bleibt das FeBa geschlossen. Für die Sekundarschüler steht ein betreuter Aufenthaltsraum zur Verfügung. Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 11

12 WENN WIR ÄLTER WERDEN Das älter Werden und das älter Sein wird in unserer Gesellschaft oft mit negativen Bildern und Vorstellungen verbunden. Dabei birgt gerade dieser Lebensabschnitt für viele Menschen erstmals in ihrem Leben die Möglichkeit, weitgehend selbst über ihre Zeit zu bestimmen. Die Erfahrung zeigt, dass Menschen mit einer positiven Einstellung und mit aktiver Gestaltung auch im dritten Lebensabschnitt noch während Jahrzehnten eine hohe Lebensqualität erfahren dürfen. In unserer Gemeinde sind gute Voraussetzungen gegeben, um diesen Lebensabschnitt sinnvoll zu gestalten. So sind viele Dorfvereine aktiv, die sich auf die Mitgliedschaft auch nach der Pensionierung freuen. Die landschaftlich reizvolle Umgebung lässt sich auf vielen Wegen bis ins hohe Alter mühelos erkunden. Bewegung und gute Landluft tragen wesentlich zum Wohlbefinden bei. Für die sozialen Kontakte stehen verschiedene Angebote zur Verfügung. Ein gemeinsamer Mittagstisch, Altersturnen, Strickstube, Seniorenferien und weitere Kontaktmöglichkeiten sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Wenn sich, trotz allem Bemühen, gesundheitliche Probleme bemerkbar machen, wenn die Besorgung des eigenen Haushaltes zu anstrengend wird, dann Alters- und Pflegeheim Sunnegarte Beratungsstelle Alter und Gesundheit 12 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

13 «Wohnen, Arbeiten, Begegnen, Leben wir vertrauen auf gemeinsame Werte» stehen verschiedene Dienstleistungen der Zentrum Sunnegarte AG zur Verfügung, die das Leben erleichtern. Die Beratungsstelle Alter und Gesundheit informiert kostenlos über die vielfältigen Themen des Alters und über Angebote zur Unterstützung im Falle von Krankheit, Unfall oder Behinderung. Die Organisation im Eigentum der Gemeinde bietet ambulante Pflege durch die Spitex, Besuchsdienst, Hauspflege und Haushilfe an. Auch die notwendigen Hilfsmittel werden zur Verfügung gestellt. An allen Wochentagen wird ein Mahlzeitendienst ange boten. Ein Umzug in die schön gelegene Alterssiedlung «Mooswies» an der Giessenstrasse steht dann zur Diskussion, wenn das Wohnen im eigenen Heim, trotz nachbarschaftlicher Hilfe, nicht mehr möglich ist. In der Alterssiedlung stehen altersgerecht eingerichtete und pflegeleichte Ein- und Zweizimmerwohnungen zum selbständigen Bewohnen bereit. Die Siedlung ist an das Alters- und Pflegeheim angegliedert und wird von einem Hauswartehepaar betreut. Das Alters- und Pflegeheim «Sunnegarte» an der Bürgstrasse in Bubikon bietet individuelle Unterkunft und liebevolle Betreuung, auf Wunsch auch als Ferienplatz. So können Sie sich bis ins hohe Alter in der Gemeinschaft des Heims verwöhnen lassen. Ab 2018 werden in einem Ersatzneubau des Alters- und Pflegeheims rund 85 moderne Einzelzimmer, eine Demenzabteilung und eine zeitgemässe Infrastruktur für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie ab 2019 in einem weiteren Neubau 25 zusätzliche Alterswohnungen, ein moderner Spitex-Stützpunkt und neue Räume für die Beratungsstelle Alter und Gesundheit zur Verfügung stehen. Damit ist die Zentrum Sunnegarte AG in der Lage, ihre vielfältigen Aufgaben für die ältere Generation unserer Gemeinde auch in Zukunft problemlos erfüllen zu können. Neben der Zentrum Sunnegarte AG bietet der Verein Pflegewohnungen Rüti-Bubikon in der Pflegewohnung Erspel an der Dorfstrasse 14 in Bubikon in familiärem Rahmen zehn Plätze für pflegebedürftige Menschen an. Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 13

14 GLAUBENSLEBEN, GELEBTER GLAUBE Die Geschichte der Kirche Bubikons ist eng verbunden mit derjenigen des Ritterhauses. Der Johanniterorden war für den Bau und den Unterhalt des Kirchengebäudes besorgt. Bis lange nach der Reformation stellte er darüber hinaus die Bubiker Pfarrer an. So ergab sich die spezielle Situation, dass der katholische Orden das reformierte Kirchenleben in Bubikon massgeblich bestimmte. Diese Verbindung bleibt bis heute in dreifacher Weise bestimmend. 1. Der Johanniterorden wurde gegründet, um sich auf dem Boden des christlichen Glaubens den Mitmenschen zuzuwenden. So weisen die acht Spitzen des johannitischen Gabelkreuzes auf je eine der Seligpreisungen Jesu hin, Worte, welche die Benachteiligten unter den besonderen Schutz Gottes stellen. Diese Verbindung von Glauben und Leben prägt die landeskirchlichen Christinnen und Christen in unseren beiden Dörfern. Sie leben und handeln aus dem Vertrauen, dass der auferstandene Christus hier und jetzt gegenwärtig ist. So soll die Kirche im Dorf bleiben und für das Dorf da sein. Nebst der Verkündigung nehmen seelsorgerische und soziale Dienste (Besuchsdienst, Kinder-, Familien-, Jugend- und Seniorenarbeit) und Bildungsangebote für Erwachsene (Kurse, Konzerte, Ausstellungen und Lesungen) viel Raum ein. Junge und alte Menschen, Starke und Schwache, vom Glauben Überzeugte und Suchende sollen auf diese Weise unter dem weiten Dach der Kirche eine Heimat finden, wo sie sich ernst genommen und geborgen fühlen und ihre Gaben zum Bau einer lebendigen Gemeinschaft einbringen können. 2. Die reformierte und die katholische Kirche arbeiten eng zusammen. Augenfällig wird dies im ökumenischen Zentrum in Wolfhausen. Die reformierte Kirchgemeinde und die Pfarrei St. Niklaus in Hombrechtikon, welcher die katholischen Gemeindeglieder von Wolfhausen angehören, errichteten dieses Zentrum gemeinsam. Seine Räume, welche seit der Einweihung im Juni 1997 von beiden Konfessionen gemeinsam Heilige Agatha, Kirchenpatronin Kirche Bubikon 14 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

15 Glockenaufzug 1903 Ökumenisches Zentrum Wolfhausen genutzt werden, bieten zahlreiche Möglichkeiten, um Kirche zeitgemäss zu leben. Auch die Zusammenarbeit mit der Pfarrei Tann, welcher die Katholiken des Gemeindeteils Bubikon zugehören, wird regelmässig gepflegt. 3. Die internationale und weltoffene Ausrichtung des Johanniterordens prägt die Grundhaltung der landeskirchlichen Kirchgemeinden. Das äussert sich nicht nur in den beachtlichen Kollekten, die Sonntag für Sonntag für sorgfältig ausgewählte Hilfswerke im In- und Ausland zusammengetragen werden. Die Kirchgemeinden pflegen auch regelmässige Kontakte zu Hilfswerken und Partnergemeinden. Gottesdienste und Anlässe der Erwachsenenbildung nehmen Themen unserer Zeit auf (Entwicklungszusammenarbeit, Umweltverantwortung, persönliche und gesellschaftliche Solidarität etc.) und beleuchten sie aus christlicher Sicht. Es hat in Bubikon eine lange Tradition, dass sich Christinnen und Christen nicht nur in den Landeskirchen, sondern auch in verschiedenen Freikirchen versammeln, ihren Glauben pflegen und sich für das Gemeinwohl engagieren. Wir alle heissen Sie herzlich in Bubikon und Wolfhausen willkommen. Wir freuen uns, Sie bei unseren Anlässen zu begrüssen und sind für Sie da, wenn Sie Fragen oder ein Anliegen haben. Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 15

16 16 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

17 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 17

18 TEILNEHMEN AM LEBEN IN DER GEMEINDE In unserer Gemeinde soll nicht nur gewohnt und gearbeitet werden. Die Gemeinschaft und jeder Einzelne profitieren vom Engagement der Einwohnerinnen und Einwohner in den verschiedenen Vereinen, Parteien und Organisationen. Das Angebot der über 40 Vereine ist sehr vielfältig: Es hat für jeden Geschmack etwas dabei, «Vereinsmuffel» kennen wir nicht. Es ist uns wichtig, dass neu Zugezogene schnell Kontakte knüpfen und sich rasch in ihrer neuen Wohngemeinde wohl fühlen. Erst aktives Mitmachen bietet das Gefühl, nicht nur hier zu wohnen, sondern sich als Teil unserer Gemeinschaft zu fühlen. 18 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

19 WIR LEBEN AUF DEM LANDE Bubikon ist im Kanton Zürich die Gemeinde mit dem kleinsten Waldanteil (13 %) seiner Gesamtfläche. Die offene Lage mit den sanften Hügeln ist prädestiniert für unsere Landwirtschaft, welche einen Flächenanteil von rund 62 % bewirtschaftet. Es wird vorwiegend Milchwirtschaft und Futterbau betrieben. Rund 30 Bauernbetriebe pflegen unsere Landschaft. Immer mehr gehen die Bauern aber dazu über, sich andere Betriebszweige oder Nebenerwerbe zuzulegen, da heute ein Bauernhof nur noch ab einer bestimmten Grösse überleben kann. Somit begegnen Sie vermehrt eigentlichen Pferde-Höfen oder Biobetrieben. Der Bauer kommt allenfalls als Zeitungsverträger, als Postbote oder im Dienste der Gemeinde zu uns. Es ist zu hoffen, dass unsere schöne, gepflegte Landschaft noch lange von möglichst vielen motivierten Bauern bewirtschaftet wird. Michsammelstelle heute Nostalgie Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 19

20 ARBEITSPLÄTZE EINST UND HEUTE Die Industrie in Bubikon hat eine lange Tradition. Stets fanden Arbeitnehmer aus der Gemeinde und der Region Beschäftigung, sei es in der «Hösli», beim «Schrübli-Frey» oder in einem der zahlreichen anderen Betriebe. Mit dem Wandel der Zeit veränderte sich jedoch die Situation. Alteingesessene Betriebe mussten schliessen, neue Werkstätten und Arbeitsplätze entstanden. Die altehrwürdigen Fabrikanlagen wurden durch neue, kleinere Betriebe in eigentliche Gewerbezentren umgewandelt. Heute sind in unserer Gemeinde grössere und kleinere Unternehmen angesiedelt, welche eine stattliche Zahl von Arbeitsplätzen in einem reichen Branchenmix anbieten. Das Spektrum reicht vom herkömmlichen Handwerk über die kleine Seifenfabrik oder den Internetanbieter bis zum Hightechunternehmen mit internationaler Ausrichtung. Attraktive Wohnlagen und die hervorragenden Verkehrsverbindungen machen das Arbeiten und Wohnen in unserer Gemeinde erst recht angenehm. Hightech versus Handwerk (Bertschinger Innenausbau AG, Kunstschmied Peter Wismer, Trafag AG) 20 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

21 ERHOLEN, WANDERN, ERLEBEN Es braucht nur den Schritt vor die Haustüre. Die einladende Landschaft in unserer Gemeinde lockt förmlich dazu, sie zu Fuss oder mit dem Velo zu erkunden. Gönnen Sie sich mit einem kurzen Spaziergang nach getaner Arbeit die verdiente Erholung! Ruhen Sie an einem der zahlreichen schönen Aussichtspunkte aus! Lassen Sie sich durchfluten von der guten Luft, atmen Sie Entspannung ein! Falls Sie länger Zeit haben, packen Sie den Rucksack, gehen Sie mit Ihrer Familie auf Entdeckungstour in der Gemeinde! Bei einem gemeinsamen Picknick an einer für Sie vorbereiteten Feuerstelle lässt sich gut über Gesehenes und die weiteren Erkundungen diskutieren. Wissen Sie wo die Quelle der Glatt ist? Was hat es mit der Ziegelhütte auf sich? Welches ist der Giessenweiher? Das sind Fragen, auf die Sie bei Ihrem Ausflug mit Sicherheit Antwort bekommen. In der Gemeinde finden Sie nebst rund 25 km markierten Wanderwegen weitere gepflegte Spazierwege und über 60 Informationstafeln, auf welchen Sie Interessantes zum jeweiligen Ort erfahren. Mit der Zeit kennen Sie sich nicht nur besser aus, sondern Sie haben nach und nach auch die vielen idyllischen Plätze in unserer Gemeinde entdeckt. Idylle am Egelsee «Unsere Natur wir pflegen und schätzen sie.» Weg durchs Lochholz Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 21

22 GUTE VERBINDUNGEN SIND VIEL WERT Bubikon ist ein zentraler Umsteigort des Zürcher Verkehrsverbundes ZVV von den Bahnlinen S5 und S15 auf die verschiedenen Buslinien der VZO. Im Viertelstundentakt verkehren die Züge und Busse. In nur 25 Minuten erreichen Sie bequem mit dem Zug das Zentrum von Zürich und bis zum Flughafen Zürich-Kloten sind es rund 40 Minuten. In Rapperswil gibt es halbstündlich einen Anschluss mit dem Voralpenexpress nach St. Gallen oder Luzern und in Pfäffikon SZ jede Stunde einen solchen nach Chur. Die verschiedenen lokalen Buslinien fahren ab Bahnhof Bubikon nach Rüti, Dürnten, Hombrechtikon, Ottikon respektive Wetzikon. Die Linien sind sehr gut frequentiert und bestätigen somit das Bedürfnis der Bevölkerung nach schnellen Verbindungen im öffentlichen Verkehr. Nachtschwärmer, welche sich am Wochenende in Zürich vergnügen wollen, können bis in die frühen Morgenstunden bequem mit Zug und Bus heimkehren. Mit dem Auto sind Sie rasch beim Autobahnanschluss Bubikon und damit auf der Oberlandautobahn. In östlicher Richtung besteht eine direkte Verbindung zur A3 Zürich-Chur. In westlicher Richtung können Sie über den Autobahnkreisel Betzholz via Forchstrasse A52 nach Zürich oder über das Hauptstrassennetz Hinwil Wetzikon Uster zur Fortsetzung der Oberlandautobahn nach Zürich oder Winterthur fahren. 22 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

23 RITTERHAUS BUBIKON EIN STARKES STÜCK GESCHICHTE Das Ritterhaus Bubikon Die Geschichte des Ritterhauses Bubikon ist mehr als 800 Jahre alt. Im Mittelalter diente das Haus als Kommende, also Verwaltungssitz, des Johanniterordens. Doch erlebte es im Laufe der Zeit eine aufregende und wechselhafte Geschichte. Heute ist es ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Seit 1936 gehört es der damals gegründeten Ritterhausgesellschaft Bubikon, die dieses einzigartige mittelalterliche Baudenkmal vor dem Verfall rettete und ein Museum über Haus und Ritterorden einrichtete. Ein bisschen Geschichte Das Stifterbild am Chorbogen der Kapelle zeigt, dass im Jahr 1192 Diethelm von Toggenburg dem Johanniterorden ein steinernes Haus schenkte. Dies ist die Gründungsgeschichte des Ritterhauses. Der Johanniterorden war ursprünglich eine Hospitalbruderschaft, die sich in Jerusalem um schwache Pilger kümmerte. Im 12. Jahrhundert entwickelte sich die Bruderschaft zum geistlichen Ritterorden, der neben den diakonischen Aufgaben, dem «Dienst an den Herren Kranken», auch militärische Aufgaben übernahm. Der Orden Stifterbild im Chorbogen der Kapelle Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen 23

24 Erlebniswelt Museum verbreitete sich und bewirtschaftete im gesamten Abendland etwa 1000 «Ritterhäuser». Im Gebiet der heutigen Schweiz lagen 19 Kommenden. Aber Bubikon gilt als am besten erhaltene Kommende von allen diesen Ritterhäusern. Erlebniswelt Museum Seit 1941 erzählt das Museum im Ritterhaus von der ereignisreichen Geschichte des Johanniterordens, der sich mit der Reformation in den reformierten/protestantischen Johanniter- und den katholischen Malteserorden aufteilte. Im Rundgang werden diese Ereignisse ebenso erlebbar, wie die Baugeschichte des Hauses. Während einer Bauzeit von etwa 400 Jahren ist der Komplex entstanden, wie wir ihn heute sehen können und stets waren politische oder wirtschaftliche Gründe ausschlaggebend für einen Neuoder Weiterbau. Die Waffensammlung von Johann Jakob Vogel ist ebenfalls ein Stück Hausgeschichte: Die Sammlung besteht aus etwa 200 Waffen, darunter Halbarten und Schwerter, erzählt aber auch von der Verwaltungsgeschichte des Ritterhauses: Marx Vogel, ein Ahnherr von Johann Jakob Vogel, war nämlich von Statthalter in Bubikon. Besonderheit Eine Besonderheit bietet das erste öffentliche Fenstermuseum der Schweiz. Es lädt ein zu einem Spaziergang durch die 800-jährige Geschichte des Ritterhauses. Mit dem Wort «fenestra» bezeichneten die Römer in der Antike die Wandöffnungen ihrer Häuser und diese sind das Thema der Ausstellung. Im Ausstellungsraum erlebt der Besucher die Geschichte des Fensters vom «Loch» in der Wand bis hin zur Glasfassade. Bei einem Rundgang durch das Museum kann er dann durch die über 170 Fenster des Ritterhauses in unsere Welt hinaus blicken und die Entwicklungen vom 12. bis 20. Jahrhundert nachvollziehen, da die Ausstellungsstücke im Gebäude eingebaut sind. Die kleinen Gäste Unsere kleinen Gäste können auf dem Kinderrundgang «Seefahrt, Zimt und Schwalbenschwanz» die umfangreiche Geschichte in ihrem Tempo erleben. Der Kinderrundgang ist in den bestehenden Museumsrundgang integriert. An sechs speziell gestalteten Tischen erfahren Kinder mit ihren Begleitern auf spielerische Weise viel über das Mittelalter, die Johanniter, das Reisen und wie der Zimt nach Europa kam. Der Epochen-Kräutergarten Im Aussenbereich des Ritterhauses lockt der Epochen-Kräutergarten und bildet quasi ein Museum im Freien. Über 100 Pflanzen veranschaulichen die Verwendung verschiedener Kräuter in den Epochen Antike, Mittelalter, Neuzeit und 24 Die Gemeinde Bubikon mit den Dörfern Bubikon und Wolfhausen

Verkaufsdokumentation

Verkaufsdokumentation Verkaufsdokumentation 5½-Zimmer-Einfamilienhaus Gerberacherweg 26 8820 Wädenswil Inhalt Seite 2 Lage Seite 3 Ortsplan Seite 4 Detailangaben Haus Seite 5 Grundrisse Haus Seite 6 Fotos Acanta AG, Postfach,

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Raum für Sie und Ihre Ideen

Raum für Sie und Ihre Ideen Blick vom 7. Stock der MULTIFABRIK: Mit einer solchen Aussicht auf See, Rigi und Berge lassen sich Ideen verwirklichen. Raum für Sie und Ihre Ideen Weit herum ist der Turm sichtbar: die MultiFabrik steht

Mehr

RIEDERENHOLZ. Wohnheim für Betagte

RIEDERENHOLZ. Wohnheim für Betagte RIEDERENHOLZ Wohnheim für Betagte INHALTSVERZEICHNIS 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Vorwort Wohnheim Riederenholz ein Zuhause für ältere Menschen Das Haus freundlich, hell und individuell Betreuung persönlich, engagiert

Mehr

Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim Autobahnanschluss der A53

Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim Autobahnanschluss der A53 Ruchti Immobilien, Im Zentrum 17, 8604 Volketswil T 044 945 53 22, F 044 945 53 49, www.ruchti-immobilien.ch, info@ruchti-immobilien.ch Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

aktiv und attraktiv Herisau

aktiv und attraktiv Herisau aktiv und attraktiv Herisau ympathisch Eine Prise Stadt, eine Prise Dorf das ist Herisau: eingebettet in die sanfte appenzellische Hügellandschaft, ohne eingeschlossen zu sein offen zum Säntis, zum Grossraum

Mehr

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Das Projekt Colina liegt im idyllischen Teufen, in der naturnahen Umgebung von Irchel, Töss und Rhein. Freienstein-Teufen

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen. Kronen Hotel Garni Stuttgart

Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen. Kronen Hotel Garni Stuttgart Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen Kronen Hotel Garni Stuttgart Ein herzliches Willkommen im Kronen Hotel Stuttgart. Genießen Sie den Aufenthalt in unserem freundlichen Stadthotel

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

001-Altendorf. gepflegte 3 ½ Zimmerwohnung CH-8852 Altendorf AWIMMO. Objektbeschrieb Zu vermieten, helle, gepflegte 3.5-Zimmer-Wohnung.

001-Altendorf. gepflegte 3 ½ Zimmerwohnung CH-8852 Altendorf AWIMMO. Objektbeschrieb Zu vermieten, helle, gepflegte 3.5-Zimmer-Wohnung. Auszug per 03.09.2015 gepflegte 3 ½ Zimmerwohnung CH-8852 Altendorf CHF 2'350. Objektbeschrieb Zu vermieten, helle, gepflegte 3.5-Zimmer-Wohnung Schöne, gepflegte 3 ½ Zimmer-Wohnung, zentral und mit viel

Mehr

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro H39 Flensburg : flexibles Arbeiten Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro Moin Moin und herzlichen Willkommen! Das H39 stellt sich vor Im Businesscenter der nächsten Generation finden sich Unternehmen

Mehr

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG THOMA Immobilien Treuhand AG Bahnhofstrasse 13 A 8580 Amriswil Telefon 071 414 50 60 Fax 071 414 50 68 www.thoma-immo.ch infotg@thoma-immo.ch Ihr repräsentatives Firmendomizil! zu vermieten Geschäftshaus

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke

Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke Ein Pilotprojekt der Gemeinde EMMEN Direktion Soziales und Vormundschaft Bericht und Antrag Eine Dienstleistung der Gemeinde EMMEN Angebot

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Die Schulverwaltung Das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum

Die Schulverwaltung Das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum VEREINIGUNG DES PERSONALS ZÜRCHERISCHER SCHULVERWALTUNGEN Die Schulverwaltung Das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum Sicheres Potenzial in bewegter Zeit die Schulverwaltungen des Kantons Zürich Das

Mehr

Einfamilienhaus mit Vergrösserungspotenzial

Einfamilienhaus mit Vergrösserungspotenzial Einfamilienhaus im Dornröschenschlaf Einfamilienhaus mit Vergrösserungspotenzial 5 Zimmer plus Werkstatt/Bastelraum plus Sitzplatz an der Rebäckerstr. 1, 8956 Killwangen 1 Inhalt Lage 3 Situationsplan

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Menschen wahrnehmen... 3 Offen für alle Menschen, die uns brauchen...

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

zu Verkaufen 2.5 Zimmer Wohnung

zu Verkaufen 2.5 Zimmer Wohnung zu Verkaufen 2.5 Zimmer Wohnung in 8102 Oberengstringen HT2 HOUSE & TECHNIC GMBH IMMOBILIEN KOMPETENZ OBERSTIEG 43G WWW.HT2.CH INFO@HT2.CH TEL. +41 (0) 848 30 99 99 1 Wohnen an der Stadtgrenze zu Zürich

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Frühlings-Gemeindeversammlung 15. März 2012

Frühlings-Gemeindeversammlung 15. März 2012 Frühlings-Gemeindeversammlung 15. März 2012 Geschäft 1.1 Zweckverband Heilpädagogische Schule HPS Horgen Genehmigung Bauabrechnung Neubau Schulhaus Waidhöchi 1 Bericht und Antrag der Rechnungsprüfungskommission

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

Ein Projekt der Priora Gruppe

Ein Projekt der Priora Gruppe Ein Projekt der Priora Gruppe AUSGANGS LAGE Priora wird ihre Grundstücke rund um den Flughafen im Rahmen einer Masterplanung städtebaulich neu ausrichten. Die Transformation in ein weltoffenes, pulsierendes

Mehr

Porträt der Lokalen Agenda 21 Stäfa

Porträt der Lokalen Agenda 21 Stäfa Porträt der Lokalen Agenda 21 Stäfa GESELLSCHAFT WIRTSCHAFT UMWELT Verein Lokale Agenda 21 Stäfa Der Verein Lokale Agenda 21 Stäfa fördert eine zukunftsgerechte Entwicklung der Gemeinde. Darunter verstehen

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Zu verkaufen: 4 ½ Zimmer Eigentumswohnung im Erdgeschoss mit grossem Garten, Keller und 2 Einstellplätzen in der Tiefgarage

Zu verkaufen: 4 ½ Zimmer Eigentumswohnung im Erdgeschoss mit grossem Garten, Keller und 2 Einstellplätzen in der Tiefgarage Zu verkaufen: 4 ½ Zimmer Eigentumswohnung im Erdgeschoss mit grossem Garten, Keller und 2 Einstellplätzen in der Tiefgarage Frankentalerstrasse 31, 8049 Zürich an bevorzugter Lage Zürich Höngg Wir heissen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach. Aktivitäten und Bewegung

Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach. Aktivitäten und Bewegung Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach Aktivitäten und Bewegung Aktivitäten und Bewegung Täglich ein volles Programm und dazwischen auch einmal Ruhe Im Geeren sorgen wir für Unterhaltung,

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

Ausschreibung Verpachtung einer Cafébar auf dem neuen Dorfplatz von Meilen

Ausschreibung Verpachtung einer Cafébar auf dem neuen Dorfplatz von Meilen Ausschreibung Verpachtung einer Cafébar auf dem neuen Dorfplatz von Meilen Gemeinde Meilen Inhalt Einleitung Geleitwort "Grüezi in Meilen" 3 Ausgangslage: Entwicklung im Dorfkern 4 Gastronomie auf dem

Mehr

Altersheim Doldertal Das besondere Zuhause für Menschen mit Demenz

Altersheim Doldertal Das besondere Zuhause für Menschen mit Demenz Altersheim Doldertal Das besondere Zuhause für Menschen mit Demenz Ausrichtung ganz auf demenzspezifische Bedürfnisse Dies ist ein ganz besonderes Altersheim. Es ist ausgerichtet auf die speziellen Bedürfnisse,

Mehr

Abendangebot Buslinie 950 Kredit 125 000 Fr. für die Weiterführung

Abendangebot Buslinie 950 Kredit 125 000 Fr. für die Weiterführung Gemeindeversammlung vom 8. Dezember 2014 Antrag des Gemeinderates 2 Abendangebot Buslinie 950 Kredit 125 000 Fr. für die Weiterführung - 2-2 Abendangebot Buslinie 950 Kredit 125 000 Fr. für die Weiterführung

Mehr

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome!

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Föhrenhof Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Ihr Zuhause im Urlaub! Sie lieben die Berge, gehen gerne wandern

Mehr

Gut zu wissen. FKSZ Privatschulen. im Herzen von Zürich

Gut zu wissen. FKSZ Privatschulen. im Herzen von Zürich Gut zu wissen FKSZ Privatschulen im Herzen von Zürich Unsere Schulen engagiert und persönlich Sie wollen, dass Ihr Kind eine gute Perspektive hat. Wir vermitteln Inhalte sowie Werte, die unsere Schülerinnen

Mehr

Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v.

Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v. Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v. Die 1860 als eine deutsche Burschenschaft mit dem aus Liebe zum deutschen Vaterland entspringenden festen Vorsatz,

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Pflegekompetenz mit Tradition.

Pflegekompetenz mit Tradition. Paulinenkrankenhaus um 1920 Pflegekompetenz mit Tradition. Viele Berliner nennen es liebevoll Pauline ; manche sind sogar hier geboren. Aus Tradition ist das historische Paulinenhaus in Berlin-Charlottenburg

Mehr

R. G r a f I m m o b i l i e n - V e r w a l t u n g e n

R. G r a f I m m o b i l i e n - V e r w a l t u n g e n R. G r a f I m m o b i l i e n - V e r w a l t u n g e n H ö h e n s t r a s s e 5 4 8 1 2 7 F o r c h T e l e f o n 0 1 / 9 8 0 5 5 2 2 F a x 0 1 / 9 8 0 5 5 2 3 Verkaufen Vermitteln Verwalten Verkauf

Mehr

RESIDENZ SCHÜRLI MODERNES WOHNEN IM ALTER. Residenz Schürli

RESIDENZ SCHÜRLI MODERNES WOHNEN IM ALTER. Residenz Schürli Mehr Lebensqualität mit dem richtigen Wohnkomfort Residenz Schürli Hans Roelli-Strasse 9, 8127 Scheuren-Forch 043 366 21 04 mail@residenz-schuerli.ch www.residenz-schürli.ch HERZLICHE WILLKOMMEN IN DER

Mehr

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4.1 Grundsatz Bei der Festlegung der neuen Öffnungszeiten der Beratungsstellen gilt es folgende Grundsätze zu beachten: Die bedürfnisorientierten Öffnungszeiten

Mehr

Gestalten auch Sie unsere Gemeinde in einer Behörde mit

Gestalten auch Sie unsere Gemeinde in einer Behörde mit Nichts kommt ohne Engagement zustande: Gestalten auch Sie unsere Gemeinde in einer Behörde mit Hier können Sie Vieles Bewirken Gemeinden sind der Dreh- und Angelpunkt des täglichen Lebens. Hier sind wir

Mehr

Eifelhaus Detzelvenn Das Jugend -& Gästehaus in der belgischen Eifel

Eifelhaus Detzelvenn Das Jugend -& Gästehaus in der belgischen Eifel Eifelhaus Detzelvenn Das Jugend -& Gästehaus in der belgischen Eifel Amelscheid 33 B 4780 St. Vith Das Eifelhaus Detzelvenn liegt auf den Höhen des romantischen Qourtales, fernab von Verkehrslärm und Alltagsstress.

Mehr

Steirische Gastlichkeit seit 1603.

Steirische Gastlichkeit seit 1603. Steirische Gastlichkeit seit 1603. Willkommen beim Hofwirt! Gastfreundschaft hat beim Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste schon seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

Verkaufsunterlagen. Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg

Verkaufsunterlagen. Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg ENERGIEBAU.CH GmbH Verkaufsunterlagen Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg ENERGIEBAU.CH GmbH Neunkirch im Klettgau Neunkrich Freizeit und Erholung Das

Mehr

Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich

Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich Stand Dezember 2010 S BAHN ZÜRICH 1 Kleine Geschichte der S Bahn Zürich 1967 Doppelspur Stäfa Uerikon Doppelspur Erlenbach Herrliberg Feldmeilen 1968 Doppelspur Küsnacht

Mehr

Legden im Münsterland

Legden im Münsterland Herzlich willkommen Legden im Münsterland Tradition & Herzlichkeit seit 1884 Herzlich willkommen seit 1884 bei uns auf HermannsHöhe. Ehemals das Landgasthaus an der Zollstation, heute ein modern ausgestattetes

Mehr

Leitbild ein Bild... Katholische Behindertenseelsorge des Kantons Zürich

Leitbild ein Bild... Katholische Behindertenseelsorge des Kantons Zürich Leitbild ein Bild... Katholische Behindertenseelsorge des Kantons Zürich ... das uns den Weg in die Zukunft weist Als Spezialseelsorgestelle sind wir mit Menschen mit einer Behinderung und mit der Kirche

Mehr

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND MB Immobilien AG I Lotzwilstrasse 67 I 4900 Langenthal INHALTSVERZEICHNIS 1. ORTSBESCHREIBUNG 2. ORTS- UND LAGEPLAN 3. SITUATIONSPLAN 4. FOTOS 5. BESCHREIBUNG OBJEKT 6. GRUNDRISSPLÄNE

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Geistlich Areal amrietpark

Geistlich Areal amrietpark Geistlich Areal amrietpark Transformationsprozess Stand Juni 2014 www.amrietpark.ch Geschichte Heinrich Glättli gründet 1851 in Zürich Riesbach eine Leimmanufaktur. Heute: Leimgasse. Johann Heinrich Geistlich

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Gemeindeversammlung am 19. August 2007 Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Seite: 1 Stand: 12.07.2006 Inhalt Vorwort Einleitung Bestandsaufnahme Befragungsaktion Leitlinien und Ziele und Maßnahmen

Mehr

S t e c k b r i e f. Kneipen Säle Vereinslokale. Lebensmittelgeschäfte Bäcker Metzger Post Bank

S t e c k b r i e f. Kneipen Säle Vereinslokale. Lebensmittelgeschäfte Bäcker Metzger Post Bank S t e c k b r i e f 1. Bewerbung von: Gemeinde: a) Ort b) Ortsgruppe c) Stadtteil (Unzutreffendes streichen) Wieso diese Kombination? 2. Einwohnerzahlen 3. Bevölkerungsstruktur (in Prozent) Einwohner 1900

Mehr

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel.

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Medizinische REHABILITATION Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Wir sind ganz nah bei Ihnen, denn zur Rehabilitation gehören sehr private Momente

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen. Vertrauen finden. Porträt der Kirchgemeinde Meilen

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen. Vertrauen finden. Porträt der Kirchgemeinde Meilen Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen Vertrauen finden Porträt der Kirchgemeinde Meilen Leitwort Man kann nicht leben von Eisschränken, von Politik und Bilanzen. Man kann nicht leben ohne Poesie,

Mehr

Bewegt und verbindet

Bewegt und verbindet Bewegt und verbindet Eine Stadtbahn für das Limmattal Die Limmattalbahn holt diejenigen Gebiete ab, in denen die stärkste Entwicklung stattfindet. Gleichzeitig fördert sie gezielt die innere Verdichtung

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Betreutes Wohnen an der Josephsburg (Kurzdarstellung)

Betreutes Wohnen an der Josephsburg (Kurzdarstellung) Betreutes Wohnen an der Josephsburg (Kurzdarstellung) Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul, Mutterhaus München, Vinzenz-von-Paul-Straße 1, 81671 München 1 Herzlich Willkommen

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen. und ihre Angehörigen

Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen. und ihre Angehörigen 1 Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen und ihre Angehörigen Meine sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich sehr, Sie hier heute so zahlreich im Namen des Vorstandes der Hamburgischen

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

MEHR ALS NUR EIN HAUS. 9 Reiheneinfamilienhäuser in Zollikerberg

MEHR ALS NUR EIN HAUS. 9 Reiheneinfamilienhäuser in Zollikerberg MEHR ALS UR EI HAUS 1 9 Reiheneinfamilienhäuser in Zollikerberg MEHR PLATZ FÜR IHRE FAMILIE AUF DREI ETAGE GEPLAT FÜR FAMILIE MIT FAMILIELEBE. Zollikerberg, Zollikon, Zürich: Dieser Dreiklang beschreibt

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

Forschung aktuell. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1. Medien und Erholung prägen den Freizeitalltag der Bundesbürger.

Forschung aktuell. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1. Medien und Erholung prägen den Freizeitalltag der Bundesbürger. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1 Freizeit-Monitor 2013 Die Stiftung für Zukunftsfragen eine Initiative von British American Tobacco stellt heute, am 29. August 2013, in

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Schulleitung / Annina Fricker Waldstatt, April 2015 Allgemeine Informationen für Eltern der, Schulleitung, Annina Fricker, Schulstrasse 2/4, 9104 Waldstatt Tel 071 351 73 19, Fax 071 351 73 18, Mail sl-waldstatt@bluewin.ch,

Mehr

Schulordnung der Stadt Rheineck

Schulordnung der Stadt Rheineck Stadt Rheineck Schulordnung der Stadt Rheineck Vom Stadtrat genehmigt am 14. Oktober 2003 H:\Kanzlei\Kanzlei\Reglemente\Homepage\Schulordnung.doc - 1 - Schulordnung Der Gemeinderat Rheineck erlässt in

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Grächen: öffentliche Bauten, alte Häuser

Grächen: öffentliche Bauten, alte Häuser Grächen: öffentliche Bauten, alte Häuser Das Gemeindehaus Das erste Gemeindehaus stand im Weiler Zer Grechu. Es wurde 1928 abgetragen. An der Stelle entstand 1929 ein Neubau ( Turo, Pfeil), ganz aus Steinen,

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Tagungszeit am Tegernsee

Tagungszeit am Tegernsee Tagungszeit am Tegernsee Ihr Tagungshotel für Klausuren, Workshops und Seminare comteamhotel.de Tagungszeit am Tegernsee Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. FRANZ KAFKA Das ComTeamHotel liegt in

Mehr

Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken?

Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken? Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken? 1) Indem wir den Trägern der verschiedenen Dienste vertrauen, dass sie sich so einbringen, wie es ihren

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2012. Angebotserweiterung für Buslinie 950 Kredit 120 000 Fr. pro Jahr (2013 2015)

Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2012. Angebotserweiterung für Buslinie 950 Kredit 120 000 Fr. pro Jahr (2013 2015) Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2012 Angebotserweiterung für Buslinie 950 Kredit 120 000 Fr. pro Jahr (2013 2015) - 2-2 Angebotserweiterung für Buslinie 950 Kredit 120 000 Fr. pro Jahr (2013 2015)

Mehr

Bosnien- Herzegowina Europa

Bosnien- Herzegowina Europa SOS-Kinderdorf in Bosnien- Herzegowina Europa 1 SOS-Kinderdorf weltweit Bild oben links SOS-Familie im SOS-Kinderdorf Gracanica Bild oben rechts Rund 45.000 Kinder, Jugendliche und Familien werden in 119

Mehr

Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage

Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage In der Clienia Privatklinik Schlössli Privatklinik Schlössli Führend in Psychiatrie und Psychotherapie Bewegen Erleben Handeln Seelische und körperliche

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens Jüdisches Zentrum Jakobsplatz In München entsteht das neue Jüdische Zentrum Jakobsplatz, erbaut von der Israelitischen Kultusgemeinde und der Landeshauptstadt München: Die Renaissance öffentlichen jüdischen

Mehr