Die Intelligente Stadt - Moderne Steuerung von Straßenbeleuchtung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Intelligente Stadt - Moderne Steuerung von Straßenbeleuchtung"

Transkript

1 Die Intelligente Stadt - Moderne Steuerung von Straßenbeleuchtung Gerd Wiesemann Segment Marketing Außenbeleuchtung DACH

2 Möglichkeiten zur Steuerung Außenbeleuchtung Steuerung LIICHTPUNKT MANAGEMENT Fehleranalyse Individuelles Dimmen Metering Lichtpunkt Management CityTouch GRUPPEN MANAGEMENT Bewegungsabhängiges Licht LumiMotion EINZELPUNKT STEUERUNG Vorprogrammierte Nachtabsenkung (leuchtenbasiert) DynaDimmer SDU 2

3 LED-(R)evolution 100% - 50% Die Leuchte der Zukunft ist: LED dekorativ effizient intelligent Technisch Dekorativ

4 Einsparpotential für Kommune und Betreiber Lebenszykluskosten einer Straßenbeleuchtung über Jahre betrachtet -50% LED-Straßenbeleuchtung -35% Energie Entsorgung Wartung Installation / Montage Anschaffung Telemanagement heute Sanierung mit LED Sanierung mit LED & CityTouch ca. 35 % Kosteneinsparungen durch Telemanagement das sind ca. 15 bis 20 / Jahr / Lichtpunkt 4

5 Vielfältige Beleuchtungsanforderungen Sozialer Brennpunkt Gewerbegebiete Wohngebiete Stadtzentrum Erholungszonen Ländliche Gebiete Ring 5

6 Vielfältige Beleuchtungsanforderungen immer viel Licht Licht hauptsächlich wochentags wenig Licht Licht das mitläuft Lichtambiente Event-Abhängig wenig Licht nur bei Bedarf wenig Licht nur bei Bedarf viel Licht zur Rush-hour 6

7 Vielfältige Beleuchtungsanforderungen immer viel Licht Licht hauptsächlich wochentags wenig Licht Licht das mitläuft Licht lädt zum Einkaufen ein Lichtambiente Event-Abhängig Wie kann man nun diese Anlagen ganzheitlich betreiben???? wenig Licht nur bei Bedarf wenig Licht nur bei Bedarf viel Licht zur Rush-hour 7

8 Vision Die gesamte Stadt mit EINEM System verwalten / managen. 8

9 CityTouch Effizientes Lichtmanagement für die Straßenbeleuchtung 9

10 Trend zu intelligenten Betriebsabläufen Herkömmlicher Beleuchtungsbetrieb Physische Fehlerinspektion Ein Inspektionsteam ist nachts unterwegs um Lampenausfälle auszumachen Kartierung & Archivierung auf Papier Benutzung von Papierkarten und Dateien zur Verwaltung der Wartung des Beleuchtungsbestands Undifferenzierte Lichtverhältnisse Lampen brennen gleichförmig die gesamte Nacht über Auf Schätzungen basierte Messung Da mehrere Einheiten ans Netz angeschlossen sind, wird der Verbrauch vom Energieversorger grob geschätzt Intelligenter Beleuchtungsbetrieb Fernüberwachung Beleuchtungsausfälle werden automatisch vom System gemeldet, was Zeit und Kosten spart Intelligente Anlagenverwaltung Das digitale Asset Management System plant und leitet die Wartungsarbeiten auf intelligente Art um Straßenblockaden zu minimieren Intelligentes Dimmen & Szenerie-Einstellung Lampen werden bei Zeiten mit geringem Verkehrsaufkommen gedimmt um Energie zu sparen oder verstärkt um die Sicherheit in Problemvierteln zu erhöhen Intelligente Energiemessung & -abrechnung Ein Smart Meter berechnet den genauen Energieverbrauch unter Berücksichtigung sich verändernder Tarife und erstellt automatisch die Rechnungen für alle Einheiten 10

11 Powerline Installation Internet + GPRS CityTouch Benutzeroberfläche Starsense Powerline 11

12 Wireless / Funk-Installation Internet + GPRS CityTouch Benutzeroberfläche 12

13 Lichtmanagement Service: Datenspeicherung Datenverarbeitung, Speicherung Backups, Datenbank Internet kontinuierliche Service Innovation Beleuchtungsbetreiber Internet Access Point Kommunikation & Datenkosten Modem SIM Karte CityTouch Service Kontrollsystem 13

14 Servicemerkmale Täglicher Betrieb (1/2) Täglicher Betrieb Intuitive Kartendarstellung Alle Leuchten auf einen Blick Schneller Informationszugriff Echtzeit Daten Live! 14

15 Servicemerkmale Täglicher Betrieb (2/2) Täglicher Betrieb Kompletter Überblick Details pro Lichtpunkt Auswertungen Betriebsoptimierung 15

16 Servicemerkmale Flex. Nachtabsenkungen Dimmen / Leistungsreduktion Flexible Dimmkalender Licht nach Bedarf einrichten Energie Einsparungen Einstellung für Veranstaltungen Seite 16 16

17 Servicemerkmale Betriebsmittelübersicht Vision Betriebsmittelübersicht Alle Beleuchtungsdaten auf einen Blick Verbesserte Planung Einfache Suchmöglichkeiten Reporting und Auswertung 17

18 Projektbeispiele City Touch London, Großbritanien ( Lichtpunkte) Tilburg, Niederlande ( Lichtpunkte) Rotterdam, Niederlande Prag, Czechische Republik Strabag Musterpark, Thalgau, Deutschland Lüdenscheid, Deutschland Rietberg, Deutschland 18

19 Rietberg CityTouch Starsense Powerline 5 Segment Controller 285 Lichtpunkte Straßenbeleuchtung und Anstrahlung 19

20 Vorteile im Überblick Wartungskosten sparen Energiekosten sparen & Verkehrssicherheit erhöhen Kostentransparenz schaffen Planungssicherheit schaffen 20

21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ihr Ansprechpartner: Thomas Mehls Handy Büro

22 22

Die Intelligente Stadt - Moderne Steuerung von Straßenbeleuchtung

Die Intelligente Stadt - Moderne Steuerung von Straßenbeleuchtung Die Intelligente Stadt - Moderne Steuerung von Straßenbeleuchtung Udo Frey Vertriebsleiter Außenbeleuchtung Region NORD 13.03.2013 Was bedeutet Steuerung bislang? Die einfachste Steuerung ist der Schalter

Mehr

Aktuelle Entwicklungen in der Straßenbeleuchtung mit LED. Alexander Schmidt Segment Account Manager Outdoor 15. Oktober 2013

Aktuelle Entwicklungen in der Straßenbeleuchtung mit LED. Alexander Schmidt Segment Account Manager Outdoor 15. Oktober 2013 Aktuelle Entwicklungen in der Straßenbeleuchtung mit LED Alexander Schmidt Segment Account Manager Outdoor 15. Oktober 2013 1 Philips Unsere Marke Gegründet 1891, Konzernsitz in Amsterdam, Niederlande

Mehr

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West Nord Energieeffiziente Beleuchtung durch Lichtplanung Die drei Dimensionen des Lichtes Visuelle Funktionen Erkennen Fehlerfreies Arbeiten Sicherheit Orientierung Emotionale Empfindungen Angenehmes Umfeld

Mehr

Eigene Energie rund um die Uhr

Eigene Energie rund um die Uhr Eigene Energie rund um die Uhr the PowerRouter Sonnenenergie einzufangen, ist die eine Sache Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle. Mit Solarmodulen und einem Wechselrichter können Sie diese

Mehr

swb Beleuchtung Licht auf den Punkt gebracht Folie 1

swb Beleuchtung Licht auf den Punkt gebracht Folie 1 swb Beleuchtung Licht auf den Punkt gebracht Folie 1 Bedarfsgerechte Beleuchtung - So effizient kann Straßenbeleuchtung sein Alexander Fischer 24. Januar 2013 Agenda swb Beleuchtung Kurzvorstellung Einsparpotentiale

Mehr

Licht überall in Ihrem Hotel. Innenarchitektur und Foto: JOI-Design, Hamburg

Licht überall in Ihrem Hotel. Innenarchitektur und Foto: JOI-Design, Hamburg So sparen Sie Energie... und so auch! Licht überall in Ihrem Hotel. Innenarchitektur und Foto: JOI-Design, Hamburg Gäste erwarten von einem Hotel mehr als nur ein Zimmer mit Bett. Sie buchen ein Zuhause

Mehr

Energie-Trendmonitor 2014

Energie-Trendmonitor 2014 Energie-Trendmonitor 14 Die Energiewende und ihre Konsequenzen - was denken die Bundesbürger? Umfrage INHALT STIEBEL ELTRON Energie-Tendmonitor 14 Thema: Die Energiewende und ihre Konsequenzen - was denken

Mehr

LTG Congress 2014 - Bregenz

LTG Congress 2014 - Bregenz Digitale Technologie für den Betrieb von Außenleuchten Christian Richter c.richter@aeschreder.at www.aeschreder.at 2014-05-20 Christian Richter Aktuelle Position: Technische Leitung der Fa. AE Schréder

Mehr

Das Plus für Ihr Licht. Services. Mit individuell abgestimmten Services zur optimalen Beleuchtungslösung im Bereich der öffentlichen Außenbeleuchtung

Das Plus für Ihr Licht. Services. Mit individuell abgestimmten Services zur optimalen Beleuchtungslösung im Bereich der öffentlichen Außenbeleuchtung Öffentliche Beleuchtung Services Das Plus für Ihr Licht Mit individuell abgestimmten Services zur optimalen Beleuchtungslösung im Bereich der öffentlichen Außenbeleuchtung Licht plus Service Denn Ihre

Mehr

Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar

Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar Ist das wirtschaftlich realisierbar? Heutzutage werden konventionelle Messzähler wie z.b.ferrariszähler benutzt. Der Ferraris-Zähler ist ein Stromzähler und

Mehr

Lighting the future. CityTouch Smart lighting.

Lighting the future. CityTouch Smart lighting. Lighting the future. CityTouch Smart lighting. Für Städte 04 Nachhaltige Beleuchtungs-Lösung für Stadtverantwortliche Referenz: Salobre, Spanien 06 CityTouch Leistung & weltweite Präsenz Für Menschen 08

Mehr

NOW! LED NOW! Licht, das sich selbst bezahlt.

NOW! LED NOW! Licht, das sich selbst bezahlt. NOW! Licht, das sich selbst bezahlt. Konventionell Profit NOW! Rate LED Kaufen Sie keine Leuchten mehr! Mit NOW! bieten wir Ihnen Licht als Dienstleistung an. Sie erhalten das beste Licht für Ihre Aufgaben,

Mehr

10. Fachgespräch Energieversorgungssysteme der Zukunft 13. Mai 2014. Energieverbrauchsabrechnung adaptiver Straßenbeleuchtungssysteme

10. Fachgespräch Energieversorgungssysteme der Zukunft 13. Mai 2014. Energieverbrauchsabrechnung adaptiver Straßenbeleuchtungssysteme SWARCO V.S.M. GmbH Verkehrstechnik Service Montage Beleuchtung 10. Fachgespräch Energieversorgungssysteme der Zukunft 13. Mai 2014 Energieverbrauchsabrechnung adaptiver Straßenbeleuchtungssysteme SWARCO

Mehr

Lokales Lichtregel-System - vielseitig aber einfach

Lokales Lichtregel-System - vielseitig aber einfach Lokales Lichtregel-System - vielseitig aber einfach I Lokales Lichtregel-System - vielseitig aber einfach Die Beleuchtung hat einen Anteil von etwa 20% am gesamten Energieverbrauch. Abhängig vom Gebäudetyp

Mehr

Energieoptimierung mittels Messtechnik und EDV-Lösungen

Energieoptimierung mittels Messtechnik und EDV-Lösungen Energieoptimierung mittels Messtechnik und EDV-Lösungen we make energy visible Ing. Ernst Primas www.omtec.at omtec 2009 1 Regelkreis von Energy Intelligence omtec Energy Intelligent Solutions omtec bietet

Mehr

LED-Informationstag Industrie Center Obernburg (ICO), 03.03.2015 LED-Licht in Logistik & Produktion. - Add new picture from LN compr pres.

LED-Informationstag Industrie Center Obernburg (ICO), 03.03.2015 LED-Licht in Logistik & Produktion. - Add new picture from LN compr pres. LED-Informationstag Industrie Center Obernburg (ICO), 03.03.2015 LED-Licht in Logistik & Produktion - Add new picture from LN compr pres Product Firmenprofil & strategische Ausrichtung Standorte der LEDNED

Mehr

der Stadt Köln und der RheinEnergie AG für die SmartCity Cologne

der Stadt Köln und der RheinEnergie AG für die SmartCity Cologne Fünf Gründe der Stadt Köln und der RheinEnergie AG für die SmartCity Cologne Plattform für Unternehmen Produkte und Leistungen in der Praxis erproben und verbessern, sowie die Möglichkeit mit anderen Unternehmen

Mehr

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH Managed Energy Services als neue Dienste von Carriern Die Entwicklungen im Energiesektor

Mehr

Nokia Siemens Networks

Nokia Siemens Networks Nokia Siemens Networks Broadband Powerline Access Solutions Christian Nawroth, 4. Dezember 2008 2 Nokia Siemens Networks Unsere Vision ist, daß 2015 weltweit 5 Mrd. Menschen online sein werden. 3 Mrd.

Mehr

SMART GRID INTELLIGENTES STROMNETZ. Exhibition Design for Deutsches Museum Bonn Eva Henkel und Sabine Neises

SMART GRID INTELLIGENTES STROMNETZ. Exhibition Design for Deutsches Museum Bonn Eva Henkel und Sabine Neises SMART GRID INTELLIGENTES STROMNETZ Exhibition Design for Deutsches Museum Bonn Eva Henkel und Sabine Neises IDEENFINDUNG ERNEUERBARE ENERGIEN / ENERGIEWENDE als zentrales Thema der 2000er Jahre > Woher

Mehr

Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht. 22.05.2013 / Thomas Maier

Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht. 22.05.2013 / Thomas Maier Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht 22.05.2013 / Thomas Maier Agenda 1) Grosse politische Herausforderungen 2) Die Lösungen und Ziele 3) Umsetzung

Mehr

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Übersicht Die NBB im Portrait Energie smart managen Das Micro Smart Grid auf dem EUREF-Campus 18.06.2012 Micro Smart Grid Innovatives

Mehr

Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft

Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft Agenda EWE Das Multi-Service-Unternehmen Anforderungen an Verteilnetze Forschung und Entwicklung für intelligente Energienetze Herausforderungen,

Mehr

Radium Lampenwerk Wipperfürth

Radium Lampenwerk Wipperfürth Radium Lampenwerk Wipperfürth TIM/RoHs Maßnahmen- April 2015 Professionelle Außen- und Straßenbeleuchtung ErP - Richtlinie Alternative Produkte Roadmap Zeitplan Aktuelle Auswirkungen der ErP Richtlinie

Mehr

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget.

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Grossunternehmen Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Sparen Sie Kosten und entlasten Sie die Umwelt. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Green ICT den Verkehr reduzieren, Energie sparen und so das

Mehr

Gute Ideen sind einfach:

Gute Ideen sind einfach: SWE Wärme compact Gute Ideen sind einfach: Ihre neue Heizung von uns realisiert. Der Heizvorteil für Clevere. SWEWärme compact : Ihr Heizvorteil Wir investieren in Ihre neue Heizung. Eine neue Heizung

Mehr

Intelligente Heimvernetzung. Komfort Sicherheit Energieeffizienz Selbstbestimmung

Intelligente Heimvernetzung. Komfort Sicherheit Energieeffizienz Selbstbestimmung Intelligente Heimvernetzung Komfort Sicherheit Energieeffizienz Selbstbestimmung Anwendungsszenarien der Heimvernetzung In vielen Bereichen des täglichen Lebens ist ein Trend zu vernetzten Geräten erkennbar.

Mehr

QNE. Der Internet-fähige Stromzähler. 32 Bit Smart Metering. Oldenburg 09.06.2010. QNE GmbH & Co. KG Dr. Dave J. Boers.

QNE. Der Internet-fähige Stromzähler. 32 Bit Smart Metering. Oldenburg 09.06.2010. QNE GmbH & Co. KG Dr. Dave J. Boers. Der Internet-fähige zähler 32 Bit Smart Metering Oldenburg 09.06.2010 GmbH & Co. KG Dr. Dave J. Boers Das Elektrografie Logo und Technology Inside sind eingetragene Marken von GmbH & Co. KG 2010 GmbH &

Mehr

SmartMeter Der revolutionäre Stromzähler. für Gewerbekunden

SmartMeter Der revolutionäre Stromzähler. für Gewerbekunden SmartMeter Der revolutionäre Stromzähler für Gewerbekunden Unser Ziel: Verbrauchstransparenz SmartMeter Ihr Schlüssel zur Energieeffizienz Smart Metering nimmt eine Schlüsselrolle im effizienten Umgang

Mehr

Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause.

Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause. Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause. Inhaltsangabe 2 Was ist? 4 im Einsatz! 6 Kinderleichte Installation! 7 Newsletter abonnieren und... 8 Die intelligente Steckdosenleiste

Mehr

OSRAM Webinare direkt einfach effektiv

OSRAM Webinare direkt einfach effektiv www.osram.de OSRAM Webinare direkt einfach effektiv Webinarkatalog Stand: 03/15 24. März Vorteile und Veränderungen durch den neuen Dali Standard 8. Mai Intelligentes Licht mit LIGHTIFY PRO 29. Mai Energie

Mehr

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg, Juli 2012 Andreas Knobloch, Konzerngeschäftsfeld Energie DT Der

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Projekt e-energy@home Prof. Dr.-Ing. Ingo Kunold

Projekt e-energy@home Prof. Dr.-Ing. Ingo Kunold Prof. Dr.-Ing. Ingo Kunold Entwurf eines Informations- und Kommunikationssystems zur zeitetikettierten Energiemengenerfassung und zum parametergestützten Last-Management im Energieversorgungsnetz für Privat-Haushalte

Mehr

NEU. TechniHome. Intelligenter wohnen. Steuerung. Sicherheit Energieeffi zienz Messung. Kamera. Komfort. www.technihome.de

NEU. TechniHome. Intelligenter wohnen. Steuerung. Sicherheit Energieeffi zienz Messung. Kamera. Komfort. www.technihome.de NEU TechniHome Intelligenter wohnen Kamera Bewegungsmelder Rauchmelder Fenstersensor Temperaturregler Energieregler Sicherheit Energieeffi zienz Messung Komfort www.technihome.de TechniHome TechniHome

Mehr

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget.

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Geschäftskunden Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Sparen Sie Kosten und entlasten Sie die Umwelt. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Green ICT den Verkehr reduzieren, Energie sparen und so das

Mehr

Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse

Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse Chancen und Optionen der IKT in der Energiewirtschaft Detlef Schumann Münchner Kreis E-Energy / Internet der Energie 2009 Die Vision

Mehr

BESSER SEHEN. LED-BELEUCHTUNG IN DER INDUSTRIEHALLE.

BESSER SEHEN. LED-BELEUCHTUNG IN DER INDUSTRIEHALLE. BESSER SEHEN. LED-BELEUCHTUNG IN DER INDUSTRIEHALLE. TAUREO EIN WECHSEL, DER SICH LOHNT. Wenn es um die Sanierung einer Beleuchtungsanlage in Produktions-, Logistik- und Lagerhallen geht, ist das LED-Lichtbandsystem

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

Sanierung durch Finanzierung. Kai Ammerich PLS Öffentliche Beleuchtung DACH 25.06.2015

Sanierung durch Finanzierung. Kai Ammerich PLS Öffentliche Beleuchtung DACH 25.06.2015 Sanierung durch Finanzierung Kai Ammerich PLS Öffentliche Beleuchtung DACH 25.06.2015 Licht im Wandel Energieeffizienz von 1970 bis heute 80 70 60 50 40 30 20 10 0 mw / lx m² X HPL SON SON-T CPO LED1 LED3

Mehr

INTELLIGENTE ZÄHLER. Anwendungsbereiche

INTELLIGENTE ZÄHLER. Anwendungsbereiche INTELLIGENTE ZÄHLER «Smart Meter», der intelligente Stromzähler, macht dem Verbraucher seinen Stromverbrauch bewusst. So kann er nicht nur einen ökologischen Beitrag leisten, sondern auch ökonomisch profitieren.

Mehr

Projekt. Roll-Out Messsysteme Infrastruktur. Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI

Projekt. Roll-Out Messsysteme Infrastruktur. Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI Projekt Roll-Out Messsysteme Infrastruktur Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI Energiegemeinschaft Herbstveranstaltung 2014 Ein Unternehmen der EnBW Agenda 1 Hintergründe

Mehr

FERNSTEUERUNG, FERNÜBERWACHUNG UND VERWALTUNG VON BELEUCHTUNGSANLAGEN

FERNSTEUERUNG, FERNÜBERWACHUNG UND VERWALTUNG VON BELEUCHTUNGSANLAGEN FERNSTEUERUNG, FERNÜBERWACHUNG UND VERWALTUNG VON BELEUCHTUNGSANLAGEN VORWORT Ein zuverlässiger Betrieb der Straßenbeleuchtung wird von Bürgern als Kriterium betrachtet, welchen Stellenwert die Anliegen

Mehr

Benutzerschnittstelle

Benutzerschnittstelle Benutzerschnittstelle STEUERN SIE IHR LICHT MIT EINEM MAUSKLICK ist eine web basierte Lichtmanagement Schnittstelle, die es dem Endverbraucher ermöglicht Szenen aufzurufen, zu verändern, sich den aktueller

Mehr

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Die Schneider Electric Energy Management Services verbessern die Effizienz von Datacentern. Schneider Electric www.schneider-electric.com

Mehr

Stadtplanung. Mehrwert der Lösung

Stadtplanung. Mehrwert der Lösung Stadtplanung IBOR - integriertes Management im öffentlichen Raum (CGI) BMW Group, Bodensee-Wasserversorgung (Copa- Data) Visualisierung der Energieverbräuche (Schneider Electric) Stadtplanung CGI verfügt

Mehr

Intelligent StreetLighting

Intelligent StreetLighting siemens.com/mobility services Intelligent StreetLighting Mit unserer intelligenten Straßenbeleuchtung sorgen wir für das richtige Licht. We keep the world running. Licht macht Städte lebenswert Licht und

Mehr

Photovoltaik. Solarstrom vom Dach. 4., aktualisierte Auflage

Photovoltaik. Solarstrom vom Dach. 4., aktualisierte Auflage Photovoltaik Solarstrom vom Dach 4., aktualisierte Auflage PHOTOVOLTAIK Solarstrom vom Dach Thomas Seltmann 5 LIEBE LESERIN, LIEBER LESER. Photovoltaik liefert Solarstrom: Die faszinierendste Art, elektrische

Mehr

2015 Der Netzausbau geht weiter. Jahrespressekonferenz 28. Januar 2015, Netzleitstelle

2015 Der Netzausbau geht weiter. Jahrespressekonferenz 28. Januar 2015, Netzleitstelle 2015 Der Netzausbau geht weiter Jahrespressekonferenz 28. Januar 2015, Netzleitstelle 2 Das Berliner Netz Ca. 36.000 km Leitungen Spannungsebenen: Hoch- (110 kv), Mittel- (30 kv, 10 kv, 6 kv) und Niederspannung

Mehr

ERNEUERBARE ENERGIEN.

ERNEUERBARE ENERGIEN. WARMWASSER ERNEUERBARE ENERGIEN KLIMA RAUMHEIZUNG ERNEUERBARE ENERGIEN. INTELLIGENTE ENERGIEKONZEPTE FÜR DAS EFFIZIENZHAUS VON HEUTE. Karlheinz Reitze ENERGIEKONZEPT DER BUNDESREGIERUNG Erneuerbare Energien

Mehr

NIC Building Systems. Gebäudeautomatisierung Hilft Energie zu sparen und implementiert zusätzlich Sicherheits-und Komfortfunktionen.

NIC Building Systems. Gebäudeautomatisierung Hilft Energie zu sparen und implementiert zusätzlich Sicherheits-und Komfortfunktionen. NIC Building Systems Gebäudeautomatisierung & Energieoptimierung Niederkofler Christian Niederkofler Petra Mühlholzweg 16 A-4132 Lembach im Mühlkreis T: +43 (0) 7286 / 80298 M: +43 () 6643405146 E: christian@nicbuilding.at

Mehr

Metasys Energy Dashboard

Metasys Energy Dashboard Metasys Energy Dashboard Einführung Einführung Gebäude verbrauchen eine große Menge Energie. Global entfallen 38 Prozent des Primärenergieverbrauchs auf den Betrieb von Gebäuden. Ein optimierter Energieverbrauch

Mehr

Die multimediadose wird wieder magenta

Die multimediadose wird wieder magenta Die multimediadose wird wieder magenta Zukünftige Strategien der Telekom Mathias Ehrlich, Competence Center Wohnungswirtschaft, Telekom Deutschland UNSERE ZIELE Telekom Deutschland BESTES Netz Top-Speed

Mehr

Decathlon TM. Integration von DC-Betrieb, Infrastruktur Anlagen und IT Management (DCIM)

Decathlon TM. Integration von DC-Betrieb, Infrastruktur Anlagen und IT Management (DCIM) 28. Mai 2013 Urs Sigrist, Senior Verkaufs-/Projekt-Manager Data Center Automation Integration von DC-Betrieb, Infrastruktur Anlagen und IT Management (DCIM) Decathlon TM 29. Mai 2013 Folie 1 ABB Bedient

Mehr

Fördermittel Kommunales Energiemanagement. Natur- und Umweltakademie des Landes Nordrhein Westfalen 29.03.2011

Fördermittel Kommunales Energiemanagement. Natur- und Umweltakademie des Landes Nordrhein Westfalen 29.03.2011 Fördermittel Kommunales Energiemanagement Natur- und Umweltakademie des Landes Nordrhein Westfalen 29.03.2011 Fördermittel EU, Bund und NRW EEA-European Energy Award Klimaschutzinitiative des BMU NRW-Bank

Mehr

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für SAP NetWeaver BICCtalk Smart Meter Garching, 22. Juli 2015 Horand Krull Messstellenbetrieb: Kernkompetenzen

Mehr

Smart Metering aus Sicht eines Service Providers T-Mobile Austria / T-Systems Austria. C. Bergmann-Neubacher, 27.5.2011

Smart Metering aus Sicht eines Service Providers T-Mobile Austria / T-Systems Austria. C. Bergmann-Neubacher, 27.5.2011 Smart Metering aus Sicht eines Service Providers T-Mobile Austria / T-Systems Austria C. Bergmann-Neubacher, 27.5.2011 Smart Metering eine Entwicklung Innovationen treiben gesellschaftlichen Wandel.??

Mehr

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen.

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. Digitalstrom Digitalstrom Schon zwei Drittel aller Haushalte mit

Mehr

Technologieprogramm IT2Green

Technologieprogramm IT2Green Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Technologieprogramm IT2Green Wissenschaftsforum Green IT Dr. Alexander Tettenborn, 13. Dezember 2012,Berlin BMWI Referatsleiter VIB3 Informationsgesellschaft,

Mehr

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren FINANCIAL INSTITUTIONS ENERGY INFRASTRUCTURE, MINING AND COMMODITIES TRANSPORT TECHNOLOGY AND INNOVATION PHARMACEUTICALS AND LIFE SCIENCES Big Data Herausforderungen für Rechenzentren RA Dr. Flemming Moos

Mehr

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013 M2M. Energiedatenmanagement Energie ist 21. März 2013 mehr wert 1 Energiedatenmanagement: Was es bedeutet Das Thema Energiekosten wird immer wichtiger Steigende Energiekosten stellen viele Unternehmen

Mehr

swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen.

swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen. swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen. BMU-Fördergelder Für Ihre neue Beleuchtung 20 Prozent

Mehr

Grenzen auf für Wind und Sonne: jetzt startet die Grünstrombewegung! Pressekonferenz, 12.05.2015 awattar GmbH

Grenzen auf für Wind und Sonne: jetzt startet die Grünstrombewegung! Pressekonferenz, 12.05.2015 awattar GmbH Grenzen auf für Wind und Sonne: jetzt startet die Grünstrombewegung! Pressekonferenz, 12.05.2015 awattar GmbH Übersicht A. Wer ist awattar? Inspiration und Team. B. Warum awattar? Unsere Argumente für

Mehr

Höper Technical Consulting

Höper Technical Consulting Messtechnik für Energiemanagement Systeme Wir bieten unseren Kunden zusammen mit unseren Partnern das folgende Leistungspaket an. Damit unsere Kunden es so bequem und einfach wie möglich haben, sind wir

Mehr

Mit Verbrauchstransparenz zu Energieeffizienz Plug & Play Energie Monitoring für einfache und schnelle Identifikation von Einsparpotentialen

Mit Verbrauchstransparenz zu Energieeffizienz Plug & Play Energie Monitoring für einfache und schnelle Identifikation von Einsparpotentialen Mit Verbrauchstransparenz zu Energieeffizienz Plug & Play Energie Monitoring für einfache und schnelle Identifikation von Einsparpotentialen Stephan Theis Stephan.Theis@econ-solutions.de econ solutions

Mehr

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Statement von Karlheinz Kronen CEO der Business Unit Energy Automation Smart Grid Division

Mehr

firmenprofil Energiemanagementlösungen von Berg Berg die Energieoptimierer

firmenprofil Energiemanagementlösungen von Berg Berg die Energieoptimierer firmenprofil Energiemanagementlösungen von Berg Berg die Energieoptimierer BAE 13000 Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung Setzen Sie auf die Erfahrung aus über 1.200 realisierten Projekten bauen Sie auf

Mehr

IT Sicherheit in kritischen Infrastrukturen am Praxisbeispiel des Deutschen Smart Meter Roll-Outs

IT Sicherheit in kritischen Infrastrukturen am Praxisbeispiel des Deutschen Smart Meter Roll-Outs media transfer AG Dolivostr. 11 64293 Darmstadt www.mtg.de IT Sicherheit in kritischen Infrastrukturen am Praxisbeispiel des Deutschen Smart Meter Roll-Outs BITKOM Big Data Summit Hanau, 25.02.2014 Page

Mehr

Das a I nt n e t llige g nt n e t En E erg r ie-ma M n a ag a e g ment n t & Kontroll-System

Das a I nt n e t llige g nt n e t En E erg r ie-ma M n a ag a e g ment n t & Kontroll-System Das Intelligente Energie-Management & Kontroll-System 2 Plugwise Gegründet am 29.Dezember 2006 Europäische State-of-the-Art-Produktion in den Niederlanden Dynamische und flexible Organisation mit hoher

Mehr

Smarter Cities. mehr Intelligenz für unsere Städte... schafft Lebensqualität und schont die Ressourcen

Smarter Cities. mehr Intelligenz für unsere Städte... schafft Lebensqualität und schont die Ressourcen Smarter Cities mehr Intelligenz für unsere Städte... schafft Lebensqualität und schont die Ressourcen Norbert Ender Smarter City Executive Zürich, 16.11.2012 Wir leben in einer zunehmend vernetzten und

Mehr

Stand: April 15 Seite 1. Geschäftsmodell Regionales Rechenzentrum

Stand: April 15 Seite 1. Geschäftsmodell Regionales Rechenzentrum Stand: April 15 Seite 1 Geschäftsmodell Regionales Rechenzentrum Unsere Gesellschafter Dortmunder Stadtwerke AG (84,07 %) Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (10,95 %) DOKOM Gesellschaft für

Mehr

KfW Kommunalbank. KfW-Förderprogramme für die. kommunale Beleuchtung. April 2011

KfW Kommunalbank. KfW-Förderprogramme für die. kommunale Beleuchtung. April 2011 KfW Kommunalbank KfW-Förderprogramme für die kommunale Beleuchtung April 2011 Geschäftsbereich KfW Kommunalbank KBa2 Kommunalfinanzierungen, Vertrieb Kommunale Beleuchtung KfW-Förderprogramme speziell

Mehr

Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes

Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes März 2011 Welche Medien sind im Gebäude wichtig? Wärme häufig fossil erzeugt meist 1 Erzeuger viele Räume / Nutzer Elektrizität grössere und kleinere Verbraucher

Mehr

Präsentationsvorlage IT+Energy partnering in Green Business für Herrn Pollert, stv. HGF

Präsentationsvorlage IT+Energy partnering in Green Business für Herrn Pollert, stv. HGF Präsentationsvorlage IT+Energy partnering in Green Business für Herrn Pollert, stv. HGF ITandENERGY Von BigData zu SmartData Die Informations- und Diensteplattform für die Bayerische Wirtschaft Auf dem

Mehr

Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berlin 3. Juni 2013

Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berlin 3. Juni 2013 Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berlin 3. Juni 2013 Digitalisierung - Dänische Erfahrungen Konzentration auf den Wissensarbeiter Dänische Regierung: E2012 - Vollständige elektronische Kommunikation

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Energiespartipps für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Unterhaltungselektronik und Computer Nutzen Sie die Energiesparfunktion Ihres Computers Die Energiesparfunktion sorgt dafür, dass nur dann Strom verbraucht

Mehr

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren Ausgangslage Den negativen Trends erfolgreich entgegenwirken Der stetig

Mehr

Smart Metering mit Massendatenmanagement und kurzzyklischer Datenerfassung

Smart Metering mit Massendatenmanagement und kurzzyklischer Datenerfassung Energy Talks Ossiach 2013 Smart Metering mit Massendatenmanagement und kurzzyklischer Datenerfassung 07.06.2013 Prof. Dr.-Ing. C. Bruce-Boye 1 WiE Wissenschaftszentrum für intelligente Energienutzung 07.06.2013

Mehr

Breitband-Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities

Breitband-Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities Breitband-Powerline Smart Grids Smart Metering Smart Cities Die Energieversorgung im Wandel Mit den beschlossenen Zielen der Energiewende sind die Weichen für die Transformation der Energieversorgung hin

Mehr

OSRAM Lichtsteuerungs- Lösungen. Peter Kulf (p.kulf@osram.de)

OSRAM Lichtsteuerungs- Lösungen. Peter Kulf (p.kulf@osram.de) OSRAM Lichtsteuerungs- Lösungen Peter Kulf (p.kulf@osram.de) Lichtmanagementsysteme sind das richtige Licht im richtigem Umfang am richtigen Ort zur richtigen Zeit. Anwendungsgebiete zu Hause im Büro BMW

Mehr

Einführung eines unternehmensweiten Energiedatenmanagement mit intelligenten Zählern

Einführung eines unternehmensweiten Energiedatenmanagement mit intelligenten Zählern Einführung eines unternehmensweiten Energiedatenmanagement mit intelligenten Zählern Robert Slamanig European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Inhalt Die STW Klagenfurt Gruppe Ausgangssituation

Mehr

Energieverlust effizient stoppen. Energiebilanzierung. mit Endress+Hauser. 25.08.2010 Stefan Krogmann. Folie 1

Energieverlust effizient stoppen. Energiebilanzierung. mit Endress+Hauser. 25.08.2010 Stefan Krogmann. Folie 1 Energieverlust effizient stoppen. Energiebilanzierung mit Endress+Hauser Folie 1 Energiekosten senken durch Energiebilanzierung Folie 2 Fokus auf Hilfskreisläufe und Nebenprozesse Folie 3 Effizienz bei

Mehr

DEGRESSIVE ENERGIETARIFE

DEGRESSIVE ENERGIETARIFE I WIRTSCHAFT I DEGRESSIVE ENERGIETARIFE - SCHLECHT FÜR UMWELT UND VERBRAUCHER Impressum Herausgeber: Umweltbundesamt Postfach 14 06 06844 Dessau-Roßlau Telefon: (0340) 21 03 2122 E-Mail: pressestelle@uba.de

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT

Welcome to PHOENIX CONTACT Welcome to PHOENIX CONTACT Zukunftsforum Automation&Robotik Inspiring Innovations- Trends und Entwicklungen aktiv mitgestalten Roland Bent Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG PHOENIX CONTACT

Mehr

Effiziente Beleuchtungstechnik für Büro- und Verwaltungsgebäude

Effiziente Beleuchtungstechnik für Büro- und Verwaltungsgebäude Effiziente Beleuchtungstechnik für Büro- und Verwaltungsgebäude Jörg Buschmann, EnergieAgentur.NRW 23.10.2007 Gegründet 1990 durch das damalige Wirtschaftsministerium NRW Neutrale, unabhängige, nicht kommerzielle

Mehr

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Agenda Einführung in das Spiel Spielregeln Empfohlene Spielweise Fazit 2 Smart Metering ist

Mehr

Robert Bosch GmbH Neue Geschäftsfelder Stationäre Energiespeicher Postfach 10 60 50 70049 Stuttgart Deutschland

Robert Bosch GmbH Neue Geschäftsfelder Stationäre Energiespeicher Postfach 10 60 50 70049 Stuttgart Deutschland Robert Bosch GmbH Neue Geschäftsfelder Stationäre Energiespeicher Postfach 10 60 50 70049 Stuttgart Deutschland Bosch Energy Storage Solutions LLC 4005 Miranda Avenue Palo Alto California, 94304 USA www.bosch.com

Mehr

Erfahrungsbericht 10.000 Smart-Meter Programm in Bayern. Johann Dirnberger, Referent Messtechnik, E.ON Metering GmbH Frankfurt, 19.

Erfahrungsbericht 10.000 Smart-Meter Programm in Bayern. Johann Dirnberger, Referent Messtechnik, E.ON Metering GmbH Frankfurt, 19. Erfahrungsbericht 10.000 Smart-Meter Programm in Bayern Johann Dirnberger, Referent Messtechnik, E.ON Metering GmbH Frankfurt, 19. April2011 Kurzer inhaltlicher Überblick Das 10.000 Smart Meter Programm

Mehr

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik,

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik, Temperiertechnik Engineered for you Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik H ettich Benelux ist Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik, ganz nach Wunsch und speziellen Anwendungen. Wir

Mehr

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT Energiesymposium Energietechnik im Wandel 27. Oktober 2014 Peter Heusinger, Fraunhofer IIS Fraunhofer IIS Einführung Gründe für Energiemanagement Energiebewusst

Mehr

Es muss nicht immer Vertriebsplanung sein Wege aus der Excel-Falle. Stuttgart, 21.11.2013

Es muss nicht immer Vertriebsplanung sein Wege aus der Excel-Falle. Stuttgart, 21.11.2013 Es muss nicht immer Vertriebsplanung sein Wege aus der Excel-Falle Stuttgart, 21.11.2013 INFOMOTION GmbH 21.11.2013 1 Agenda Die Excellösung Fluch und Segen Der Werdegang typischer Excellösungen Möglichkeiten

Mehr

Das Smart Home: Ein neues Geschäftsmodell

Das Smart Home: Ein neues Geschäftsmodell Das Smart Home: Ein neues Geschäftsmodell Oktober 2014 Was bedeutet Smart Home? Ein Smart Home ist ein Haus, das ausgestattet ist mit Beleuchtung, Heizung und elektronischen Geräten, die aus der Entfernung

Mehr

Plus Strom. Das modulare System für Gewerbe, Handel und Industrie.

Plus Strom. Das modulare System für Gewerbe, Handel und Industrie. Plus Strom Das modulare System für Gewerbe, Handel und Industrie. Wie viel Plus hätten Sie gern? Unsere Energie ist Teil Ihrer Wertschöpfungskette. Und damit entscheidend für funktionierende Prozesse in

Mehr

Was nützt zusätzliches Feedback? Feldversuch Smart Metering. Maximilian Urban, EVN Netz

Was nützt zusätzliches Feedback? Feldversuch Smart Metering. Maximilian Urban, EVN Netz Was nützt zusätzliches Feedback? Feldversuch Smart Metering Maximilian Urban, EVN Netz 1 Inhalt < Versuchsaufbau < Kundenreaktion auf Einladung zum Feldversuch < Ziele und Methoden < Verwendung der Rückmeldungen

Mehr

Smart Data for Mobility (SD4M)

Smart Data for Mobility (SD4M) Smart Data for Mobility (SD4M) Big-Data-Analytik-Plattform für multimodale Smart-Mobility-Services Dr. habil. Feiyu Xu feiyu@dfki.de DFKI Mobilitätsökosystem geprägt von Vielfältigkeit der Verkehrsmittel

Mehr

myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus

myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus Produktbroschüre NiQ 2 NiQ ist das neue, intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus. Key-Facts Hält die gewünschte Raumtemperatur

Mehr

Verbrauchsdatenerfassung und Monitoring

Verbrauchsdatenerfassung und Monitoring Verbrauchsdatenerfassung und Monitoring Handwerkskammer Dresden Treffpunkt Zukunft Smart Home 18. März 2014 Dr. Uwe Domschke www.eca-software.de ECA-Software steht für: Unterstützung beim systematischen

Mehr

M2M-Kommunikation_. Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge

M2M-Kommunikation_. Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge M2M-Kommunikation_ Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge Kurs auf ein neues Zeitalter_ 2005 2013 Unser leistungsstarkes Netz_ 20 Mrd. Investitionen in Telefónica Deutschland bis

Mehr

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC PCS 7 V8.0 WinCC V7.0 SP3 WinCC V7.2 Process Historian, Informationsserver Skalierbare

Mehr

Gemeinde Obersiggenthal

Gemeinde Obersiggenthal Gemeinde Obersiggenthal Gemeinderat Nussbaumen, 6. November 2014 Bericht und Antrag an den Einwohnerrat GK 2014/56 Erneuerung der Strassenbeleuchtung durch LED auf dem gesamten Gemeindegebiet; Verpflichtungskredit

Mehr