Gastvortrag Enterprise Content Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gastvortrag Enterprise Content Management"

Transkript

1 Gastvortrag Enterprise Content Management Fachbereich Informatik, Hochschule Darmstadt, Peter Bunse Business Unit Manager Fme AG Schulstraße 43a Hattersheim Tel:

2 INHALT ECM Grundlagen Begriffe und Definitionen Technologien, Funktionsweise Motivation ECM Anwendungsbereiche innerhalb der Wertschöpfungskette von Industrieunternehmen Hersteller, Übersicht und Klassifizierung Gesetzliche Vorgaben Steuer, Handelsgesetz etc. Branchenspezifisch Anwendungsbeispiele Qualitätsmanagement Technische Dokumentation, Zulassung 2 # fme AG - fme AG

3 INHALT ECM Grundlagen Begriffe und Definitionen Technologien, Funktionsweise Motivation ECM Anwendungsbereiche innerhalb der Wertschöpfungskette von Industrieunternehmen Hersteller, Übersicht und Klassifizierung Gesetzliche Vorgaben Steuer, Handelsgesetz etc. Branchenspezifisch Anwendungsbeispiele Qualitätsmanagement Technische Dokumentation, Zulassung 3 # fme AG - fme AG

4 Begriffe (1) Document (englisch) - Schriftstück Dokument (deutsch) Schriftstück mit Nachweisfunktion Record Aufzeichnung mit Nachweisfunktion Content (Gegenstück zum Layout) Text-, Bild-, Ton-, Videomaterial Web Content Speziell für die Veröffentlichung im Inter- bzw. Intranet vorgesehener Content Digital Asset vorwiegend Bild, Ton, Videomaterial i.d.r. hochvolumig Enterprise Content Der Versuch alles unter einen Hut zu bringen 4

5 Begriffe (2) Document Management Handhabung und Verwaltung von Dokumenten. Document Imaging Handhabung vorwiegend gescannter Dokumente (Archiv) Document Management System System zur Handhabung und Verwaltung von elektronisch gespeicherten Dokumenten. Records Management Archivierung aufbewahrungspflichtiger Aufzeichnungen. Content Management Verwaltung von Text-, Bild-, Ton-, Videomaterial. Web Content Management (WCM) Verwaltung von Content und Veröffentlichen von Content im Inter- bzw. Intranet. Digital Asset Management (DAM) Verwaltung von Bild, Ton, Videomaterial. Enterprise Content Management (ECM)... 5

6 ECM Bausteine Input-Mgmt Archiv DMS Content Management Dokumente erfassen, scannen, indizieren, übernehmen aus Anwendungs- Programmen. Dokumente unveränderlich langfristig ablegen und wieder zugreifen. Stichworte: Formate, Fristen, Medien Lebende Dokumente verwalten, Versionen und Historie erstellen, Dokumentenlebens- Zyklus steuern, Dokumente weiterleiten. Stichworte check-in/check-out Versionsmgmt, Handhabung von (Web)Inhalten; Inhalt getrennt von Struktur und Layout. 6

7 Draft Dokumenten-Lebenszyklus Input Management Papier OCR/ ICR Scanning Recherche/ Ansichten Check-out Formulare Fax Final Document Life Cycle Bearbeiten Weiterleiten Version 1-n Check-in Dokumenten -verwaltung Archivieren Output Management Publizieren Drucken www 7

8 Warum ECM?.. Weil die Welt immer komplexer wird, z.b. durch ansteigende Informationsflut (lt. Forrester > 200% jährlich) verteilte Informationen über Standorte & Länder unterschiedliche Informationsquellen (heterogene Tool-Landschaften) unstrukturierten Content geforderte Regularien und Gesetze (FDA 21 CFR Part 11, Basel II, Sarbanes-Oxley, ) notwendiges Wissensmanagement branchenspezifische Business-Anforderungen 8

9 Warum ECM in Unternehmen? weil Zeit eingespart werden soll (time to market) weil Kosten reduziert werden sollen weil die Qualität des Prozessablaufes erhöht werden soll als Maßnahme zur Verbesserung von Datenschutz / Datensicherheit (Feuer/Wasser) als Maßnahme zur Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen Kosten reduzieren Zeit sparen Qualität verbessern Grobe Aussagen sollen untermauert werden durch Fakten Wirtschaftlichkeit 9

10 INHALT ECM Grundlagen Begriffe und Definitionen Technologien, Funktionsweise Motivation ECM Anwendungsbereiche innerhalb der Wertschöpfungskette von Industrieunternehmen Hersteller, Übersicht und Klassifizierung Gesetzliche Vorgaben Steuer, Handelsgesetz etc. Branchenspezifisch Anwendungsbeispiele Qualitätsmanagement Technische Dokumentation, Zulassung 10 # fme AG - fme AG

11 ECM in industriellen Geschäftsprozessen Entlang der Wertschöpfungskette Kernprozesse Forschung Entwicklung Zulassung Produktion Marketing Vertrieb Service QS Unterstützende Prozesse Rechnungswesen, Einkauf, Personal Informationstechnologie 11

12 ECM in der Verwaltung Kernprozesse Dokumente einfach klein zahlreich Gesetzliche Anforderungen AO, HGB, GoBS.. SOX Funkttionale Anforderungen Belegerfassung Belegarchivierug Freigabe Workflows ERP Schnittstelle Aktenverwaltung Forschung Entwicklung Zulassung Produktion Marketing Vertrieb Prozesse starr repetitiv Service Unterstützende Prozesse Rechnungswesen, Einkauf, Personal Informationstechnologie 12

13 ECM in Forschung und Entwicklung Kernprozesse Forschung Entwicklung Zulassung Produktion Marketing Vertrieb Service QS Unterstützende Prozesse Dokumente schwach strukturiert mittelgroß zahlreich Finance/Accounting/Purchasing Information Technology Prozesse schwach strukturiert nicht repetitiv projektorientiert Gesetzliche Anforderungen Gering Industriespezifisch Funktionaler Fokus Collaboration Knowledge Maagement 13

14 ECM in Zulassung und Produktion Kernprozesse Forschung Entwicklung Zulassung Produktion Marketing Vertrieb Service QS Dokumente strukturiert umfangreich sehr wertvoll Prozesse strukturiert wenig repetitiv projektorientiert Unterstützende Prozesse Finance/Accounting/Purchasing Information Technology Gesetzliche Auflagen streng Industriespezifisch (z.b. GMP) Funktionaler Fokus Technische Dokumentation Kontrollierte Dokumente Zulassungsdokumentation 14

15 ECM im Marketing Kernprozesse Forschung Entwicklung Zulassung Produktion Marketing Vertrieb Service QS Finance/Accounting/Purchasing Information Technology Unterstützende Prozesse Dokumente gering strukturiert optisch gut aufbereitet Prozesse unstrukturiert ad-hoc, spontan fordernde Anwender Gesetzliche Auflagen Produkthaftung Funktionaler Fokus Web Content Mgmnt. Katalogmanagement 15

16 ECM in Vertrieb und Service Kernprozesse Forschung Entwicklung Zulassung Produktion Marketing Vertrieb Service QS Finance/Accounting/Purchasing Information Technology Dokumente strukturiert Unterstützende Prozesse Prozesse strukturiert repetitiv Gesetzliche Auflagen Produkthaftung Funktionaler Fokus Technische Dokumentation Berichte 16

17 INHALT ECM Grundlagen Begriffe und Definitionen Technologien, Funktionsweise Motivation ECM Anwendungsbereiche innerhalb der Wertschöpfungskette von Industrieunternehmen Hersteller, Übersicht und Klassifizierung Gesetzliche Vorgaben Steuer, Handelsgesetz etc. Branchenspezifisch Anwendungsbeispiele Qualitätsmanagement Technische Dokumentation, Zulassung 17 # fme AG - fme AG

18 Überblick Herstellermarkt Klassifizierungsmöglichkeiten Größe Spezialisierung Branchen Finanz & Versicherung Öffentliche Industrie Anlagen, Maschinen & Gerätebau Anwendungsgebiete Archivierung Dokumentenmanagement Knowledge Management. Geografische Präsenz Preise Alter 18

19 Größere Hersteller Name Stammsitz Umsatz (2005) Gründung IBM Armonk Contet Mgr. k.a. k.a. FileNet Cosa Mesa SAP Walldorf SAP DVS/DMS k.a. k.a. EMC Newton, MA Documentum Pleasanton Xerox Stamford, CT OpenText Waterloo Classic Waterloo IXOS München (DE) Hummingbird Torono Banctec Dallas GFT ST. Georgen (120 Mio.) 1987 Hyparchiv k.a. Mobius Rye, BY

20 Kleinere Hersteller Name Stammsitz Umsatz (2005) Gründung SER Neuwied k.a. (30-40) 1986 Ceyoniq Bielefeld 12 * k.a. Saperion AG Berlin k.a Easy Software Mühlheim asone Bielefeld k.a Fabasoft Linz (AU) 20 k.a. COI Herzogenaurach k.a d.velop Gescher k.a DocuWare München ELO Digital Office Stuttgart k.a Hyperwave Graz Materna - IQDoq Bad Vilbel k.a Lorenz Orga Eschborn k.a. k.a. Windream Bochum k.a. k.a. 20

21 Hersteller - Klassifizierung kleine große 21 DMS-Systeme Archivsysteme

22 Hersteller - Konsolidierung kleine große 22 DMS-Systeme

23 INHALT ECM Grundlagen Begriffe und Definitionen Technologien, Funktionsweise Motivation ECM Anwendungsbereiche innerhalb der Wertschöpfungskette von Industrieunternehmen Hersteller, Übersicht und Klassifizierung Gesetzliche Vorgaben Steuer, Handelsgesetz etc. Branchenspezifisch Anwendungsbeispiele Qualitätsmanagement Technische Dokumentation, Zulassung 23 # fme AG - fme AG

24 Überblick über rechtliche Aspekte Steuer & Handelsrecht HGB AO GoBS BGB GDPdU Sarbanes Oxley Signaturgesetz Branchenspezifisch - Pharma Organisationen & Behörden Richtlinien und Gesetze 24

25 Regelwerksübersicht/ -struktur Gesetze allg.: BGB, HGB,... spezif.: BDGS, StGB, Umweltg.,... Verordnungen: z.b. BetrSichV, StfV, StrahlenSchV, GefStoffV, SigV.... untergesetzliche Regelungen: z.b. DIN, VDI, VdS,... freiwillige Normen: DIN EN ISO 9001 : 2000, DIN EN ISO :

26 Handelsgesetzbuch - Revisionssicherheit HGB 239 definiert die Grundsätzliche Anforderungen an die revisionssichere Archivierung Ordnungsmäßigkeit Vollständigkeit Sicherheit des Gesamtverfahrens Schutz vor Veränderungen und Verfälschungen Sicherung vor Verlust Nutzung nur durch Berechtigte Einhaltung der Aufbewahrungesfristen Dokumentation des Verfahrens Nachvollziehbarkeit Prüfbarkeit 26

27 Handelsgesetzbuch - Aufbewahrung HGB 257 definiert die Aufbewahrung von Unterlagen. Aufbewahrungsfristen. Fassung vom 04. Dezember 2004 Jeder Kaufmann ist verpflichtet, die folgenden Unterlagen geordnet aufzubewahren: Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Einzelabschlüsse nach 325 Abs. 2a, Lageberichte, Konzernabschlüsse, Konzernlageberichte sowie die zu ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen, (10 Jahre) die empfangenen Handelsbriefe, (6 Jahre) Wiedergaben der abgesandten Handelsbriefe, (6 Jahre) Belege für Buchungen in den von ihm nach 238 Abs. 1 zu führenden Büchern (Buchungsbelege). (10 Jahre) Aufbewahrung auf Bildträger oder auf anderen Datenträgern gestattet, wenn dies der GoBS entspricht und wenn sie während der Dauer der Aufbewahrungsfrist verfügbar sind und jederzeit innerhalb angemessener Frist lesbar gemacht werden können. Ausnahme:Eröffnungsbilanzen und Abschlüsse Eingehende Dokumente müssen bildlich, alle anderen Dokumente können inhaltlich archiviert werden. Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die letzte Eintragung in das Handelsbuch gemacht wurde 27

28 AO und GoBS Abgabenordnung (AO): 145 Allgemeine Anforderungen an Buchführung und Aufzeichnungen 146 Ordnungsvorschriften für die Buchführung und für Aufzeichnungen 147 Ordnungsvorschriften für die Aufbewahrung von Unterlagen Weitere Regelungen: GoBS: Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführungssysteme Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Daten (GDPdU) Die Archivierung von Dokumenten, die unter das HGB fallen, auf elektronischen Medien ist somit zulässig, wenn die GoBS eingehalten werden Empfangene Handelsbriefe und Buchungsbelege: bildliche Übereinstimmung Die anderen Unterlagen: Inhaltliche Übereinstimmung Keine Vorschriften bezüglich der zu verwendenden Speichertechnologien 28

29 Bürgerliches Gesetzbuch, BGB und SigG BGB 126,127 Gesetz zur Anpassung der Formvorschriften des Privatrechts und anderer Vorschriften an den modernen Rechtsgeschäftsverkehr. Schriftliche Form kann durch die elektronische Form ersetzt werden qualifizierte elektronische Unterschrift sichert Gleichstellung beider Formen Signaturgesetz (SigG) definiert die einfache elektronische Signatur, die fortgeschrittene elektronische Signatur, die qualifizierte elektronische Signatur und die qualifizierte elektronische Signatur mit Anbieter-Akkreditierung. 29

30 SOX Sarbanes Oxley Act (SOA) Enron Skandal Gesetz, von Bush ratifiziert Alle Untenehmen, die an der New Yorker Börse notiert sind Sicherstellen, dass erforderliche Veröffentlichungen vollständig und richtig sind Wirksamkeit des Kontrollsystems bestätigen Einhaltung des Gesetzes mit Persönlicher Haftung von CEO (Michael Otto zahlt 104 Mio $ weil die Veröffentlichung verzögert wurde 30

31 Branchenspezifische Gesetzgebung in USA und Europa Beispiel pharmazeutische Hersteller USA FDA IT Systeme in GxP Umgebungen müssen geprüft werden, ob sie GxP relevanten Daten verarbeiten und ob sie validiert werden müssen. Europa/ Deutschland EU-GMP- Richtlinie CFR Computer System Validierung (CSV) AMG 21 CFR 58, CFR Part 11 ERES Gesetze und Richtlinien sind bezüglich IT Systemen Anzuwenden, insbesondere, wenn sie elektronische Aufzeichnungen und elektronische Unterschriften gemäß 21 CFR Part 11 verarbeiten Pharma BV EU GMP Annex 11 FDA: CFR: ERES: Food & Drug Administration Code of Federal Regulation Electronic Records, Electronic Signatures AMG: Pharma BV: Arzneimittelgesetz Pharmazeutische Betriebsordnung 31

32 INHALT ECM Grundlagen Begriffe und Definitionen Technologien, Funktionsweise Motivation ECM Anwendungsbereiche innerhalb der Wertschöpfungskette von Industrieunternehmen Hersteller, Übersicht und Klassifizierung Gesetzliche Vorgaben Steuer, Handelsgesetz etc. Branchenspezifisch Anwendungsbeispiele Qualitätsmanagement Technische Dokumentation, Zulassung 32 # fme AG - fme AG

33 Anwendungsbeispiel - Qualitätsmanagement Draft Review Review Workflow Revise Ready for Approval Approved Ready for Signature Signed Approval Workflow Signature Workflow (esignature) Áudit Trail Effective Controlled Print Notification Retired Change Request 33

34 Anwendungsbeispiel Technische Dokumentation / Zulassung Other Brazil South Africa Quality Germany Italy Romania U.S. Clinical Spain 34

35 35 Anwendungsbeispiel Technische Dokumentation / Zulassung

36 36 Danke für die Aufmerksamkeit

37

Neue Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen.

Neue Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen. E-Mail-Archivierung Neue Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen. Dipl. Ing. Detlev Bonkamp E-Mail-Archivierung: Motivation Gesetzliche Vorgaben GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit

Mehr

Rechtliche Aspekte der Elektronischen Archivierung

Rechtliche Aspekte der Elektronischen Archivierung Kanzlei am Münster Dr. Krähe & Lindner Rechtsanwälte Dr. Christian Krähe 1 Ulrika Lindner 2 alle Amts- und Landgerichte RA Dr. Krähe auch Oberlandesgerichte Münsterplatz 5 D-78462 Konstanz 1 Standort Konstanz

Mehr

Compliance im Rechnungswesen Anforderungen an die IT

Compliance im Rechnungswesen Anforderungen an die IT Information Risk Management Compliance im Rechnungswesen Anforderungen an die IT Dietmar Hoffmann Köln, 3. Mai 2007 ADVISORY Inhalt 1 Überblick 2 Rechtliche Rahmenbedingungen 3 Auswirkungen 4 Prüfungen

Mehr

Organisation der Buchführung (Die Belegorganisation)

Organisation der Buchführung (Die Belegorganisation) Organisation der Buchführung (Die Belegorganisation) KEINE BUCHUNG OHNE BELEG! Einer der wichtigsten Sätze des Rechnungswesens lautet: "Keine Buchung ohne Beleg". Diese Aussage ist durchaus berechtigt,

Mehr

Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen

Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen, M.Sc. IM Universität Koblenz-Landau Institut für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik Professur für Betriebliche

Mehr

IT Management 2014. Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen

IT Management 2014. Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen IT Management 2014 Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen Rechtsanwalt Hans Sebastian Helmschrott, LL.M Eur. Rechtsanwältin Patricia Lotz Rechtsquellen des IT-Managements:

Mehr

Emails gesetzeskonform archivieren - das DSPemail-Archiv

Emails gesetzeskonform archivieren - das DSPemail-Archiv Emails gesetzeskonform archivieren - das DSPemail-Archiv IHK Potsdam Jens Lietzmann 18.05.2006 SIDATO über SIDATO secure operations Über 15 Jahre Erfahrung in der Telekommunikation, Internet und der Sicherung

Mehr

E-MAIL-ARCHIVIERUNG GESETZLICHE VORGABEN UND RECHTLICHE PROBLEME

E-MAIL-ARCHIVIERUNG GESETZLICHE VORGABEN UND RECHTLICHE PROBLEME E-MAIL-ARCHIVIERUNG GESETZLICHE VORGABEN UND RECHTLICHE PROBLEME Rechtsanwalt Dr. jur. Walter Felling Dipl.-Betriebswirt Referent: Rechtsanwalt Dr. jur. Walter Felling Dipl.-Betriebswirt Ausbildung: Industriekaufmann;

Mehr

Rechtliche Grundlagen bei der Verwendung von digitalen Dokumenten

Rechtliche Grundlagen bei der Verwendung von digitalen Dokumenten Rechtliche Grundlagen bei der Verwendung von digitalen Dokumenten DWB Dr. Dietmar Weiß Beratung Dr. Dietmar Weiß VOI RG-Leiter Süd Mitglied im CC Steuern & Recht Agenda Vorstellung Rechtliche Grundlagen

Mehr

Rechte und Pflichten der Archivierung

Rechte und Pflichten der Archivierung Rechte und Pflichten der Archivierung Referent: Dipl.-Volkswirt Andreas D. Trapp Wirtschaftsprüfer / Steuerberater Prüfer für Qualitätskontrolle nach 57a Abs. 3 WPO Am Brauhaus 8a 01099 Dresden 0351 /

Mehr

E-Mail-Archivierung rechtskonform gestalten. Whitepaper für Unternehmen und Verantwortliche

E-Mail-Archivierung rechtskonform gestalten. Whitepaper für Unternehmen und Verantwortliche 2014 E-Mail-Archivierung rechtskonform gestalten. Whitepaper für Unternehmen und Verantwortliche Severin Maier und Maik Kleindienst Thilo Märtin & Collegen Rechtsanwalts GmbH Version Version Datenname

Mehr

E-Mailarchivierung für den Mittelstand

E-Mailarchivierung für den Mittelstand E-Mailarchivierung für den Mittelstand SaaS-Lösung von PIRONET NDH PIRONET NDH Datacenter GmbH 1 E-Mailarchivierung Agenda: E-Mailarchivierung warum? Wer muss archivieren? Welche E-Mails sind zu archivieren?

Mehr

Österreich Rechtliche Grundlagen im Rahmen der elektronischen Archivierung

Österreich Rechtliche Grundlagen im Rahmen der elektronischen Archivierung Österreich Rechtliche Grundlagen im Rahmen der elektronischen Archivierung 1 Speicherung der archivierten Belege mit HABEL Zur Speicherung der archivierten Belege mit HABEL können verschiedene Speichergeräte

Mehr

Papierloses Büro Utopie oder Zeitgeist? Rechtliche Grundlagen und praktische Anwendungen! Jan Soose

Papierloses Büro Utopie oder Zeitgeist? Rechtliche Grundlagen und praktische Anwendungen! Jan Soose " Rechtliche Grundlagen und praktische Anwendungen! Jan Soose Dipl.-Kfm. / Prokurist Überblick / Agenda Einführung Referent / bmd GmbH Rechtliche Grundlagen Grundsätze revisionssicherer elektronischer

Mehr

Elektronische Rechnungen Von Rechtsanwalt Dr. Ivo Geis

Elektronische Rechnungen Von Rechtsanwalt Dr. Ivo Geis Elektronische Rechnungen Von Rechtsanwalt Dr. Ivo Geis Die Rechnung ist Kernelement des Mehrwertsteuersystems in Europa, denn sie gilt als Beleg für das Recht des Käufers zum Vorsteuerabzug. Der wachsende

Mehr

Zertifizierte Archivierung: Dauerhaft und sicher Daten lagern und den Zugriff sicherstellen

Zertifizierte Archivierung: Dauerhaft und sicher Daten lagern und den Zugriff sicherstellen Zertifizierte Archivierung: Dauerhaft und sicher Daten lagern und den Zugriff sicherstellen Torsten Kaden Senior Consultant 2 Agenda 1. Unternehmen 2. Entstehung elektronischer Daten 3. Sicherung 4. Gesetzliche

Mehr

Rechts- und zukunftssichere Archivierung von E-Mails. von Ralf Steinemann iternity GmbH

Rechts- und zukunftssichere Archivierung von E-Mails. von Ralf Steinemann iternity GmbH Rechts- und zukunftssichere Archivierung von E-Mails von Ralf Steinemann iternity GmbH Einführung Die E-Mail ersetzt in vielen Bereichen bereits heute den üblichen Geschäftsbrief. Jedoch werden E-Mail

Mehr

Sichere digitale Dokumente in der Patientenaufnahme mit Kombi-Signatur

Sichere digitale Dokumente in der Patientenaufnahme mit Kombi-Signatur Sichere digitale Dokumente in der Patientenaufnahme mit Kombi-Signatur secrypt GmbH Stand: 2014 gmds Berliner Archivtage 2014 03.12.2014, Berlin Tatami Michalek, Geschäftsführer secrypt GmbH secrypt GmbH

Mehr

Wir begrüßen Sie herzlich zum Workshop. Digitale Archivierung im Rahmen der GoBD

Wir begrüßen Sie herzlich zum Workshop. Digitale Archivierung im Rahmen der GoBD Wir begrüßen Sie herzlich zum Workshop Digitale Archivierung im Rahmen der GoBD 1 Ihre Referenten Harald Hensle Frank Behrens In Kooperation mit: Stb. Oliver Frank 2 Agenda GoBD seit 01.01.2015 (Frank

Mehr

Elektronische Archivierung gesetzliche und normative Anforderungen. Bremen, 31. Mai 2012

Elektronische Archivierung gesetzliche und normative Anforderungen. Bremen, 31. Mai 2012 Elektronische Archivierung gesetzliche und normative Anforderungen Bremen, 31. Mai 2012 Inhalt A. Vorstellung FIDES Gruppe B. Ausgangssituation C. Gesetzliche und normative Anforderungen D. Definition

Mehr

HINTERGRUNDBERICHT. FDA-Compliance für Pharmahersteller und Zulieferbetriebe. von Dr. Andreas Jabs, Principal Consultant, Alegri International Group

HINTERGRUNDBERICHT. FDA-Compliance für Pharmahersteller und Zulieferbetriebe. von Dr. Andreas Jabs, Principal Consultant, Alegri International Group HINTERGRUNDBERICHT FDA-Compliance für Pharmahersteller und Zulieferbetriebe von Dr. Andreas Jabs, Principal Consultant, Alegri International Group Pharmahersteller, deren Zulieferbetriebe, Biotechnologie-Firmen

Mehr

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung Leitfaden zur rechtssicheren bietet nicht nur zahlreiche technische und wirtschaftliche Vorteile, sie stellt für Unternehmen zudem eine zwingende Notwendigkeit dar. Geltende rechtliche Anforderungen können

Mehr

Erfolgsfaktoren der Archivierung unter Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen. Mag. Andreas Niederbacher, CISA Linz, 21.

Erfolgsfaktoren der Archivierung unter Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen. Mag. Andreas Niederbacher, CISA Linz, 21. Erfolgsfaktoren der Archivierung unter Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen Mag. Andreas Niederbacher, CISA Linz, 21. Mai 2014 Deloitte Global Deloitte ist eine der größten Wirtschaftsprüfungs-

Mehr

Compliant Archiving - die elektronische Archivierung

Compliant Archiving - die elektronische Archivierung Compliant Archiving - die elektronische Archivierung Panikmache und Paragraphenreiterei oder überlebenswichtig für Unternehmen? Christian R. Kast Rechtsanwalt Anwaltscontor München Goethestrasse 52 80336

Mehr

1. Aufbewahrungsfristen für Personalakten

1. Aufbewahrungsfristen für Personalakten Aufbewahrungsfristen für Personalakten X AUFBEWAHRUNG, ARCHIVIERUNG, BEWEIS- VERWERTBARKEIT, ORDNUNGSMÄßIGKEIT 1. Aufbewahrungsfristen für Personalakten Ein allgemeiner Rahmen für die Dauer der Personalaktenführung

Mehr

E-Mail-Archivierung: Rechtliche Pflichten, rechtliche Risiken

E-Mail-Archivierung: Rechtliche Pflichten, rechtliche Risiken E-Mail-Archivierung: Rechtliche Pflichten, rechtliche Risiken 16. Starnberger IT-Forum 10. Juli 2013 RA Helge Kauert, LL.M. Kinast & Partner Rechtsanwälte 1 Überblick 1. Vorstellung 2. Gesetzliche Vorgaben

Mehr

Rechtliche Anforderungen am Beispiel der E-Mail-Archivierung

Rechtliche Anforderungen am Beispiel der E-Mail-Archivierung Rechtliche Anforderungen am Beispiel der E-Mail-Archivierung KUMAtronik Systemhaus GmbH Vortrag zur symantec-veranstaltung am 24.04.2007 (it.sec) Inhalt: 1. Rechtliche Anforderungen an E-Mails 2. Compliance-Anforderungen

Mehr

Email Archivierung Whitepaper. Whitepaper. Copyright 2006, eulink GmbH, Gießen www.eulink-software.com Seite 1

Email Archivierung Whitepaper. Whitepaper. Copyright 2006, eulink GmbH, Gießen www.eulink-software.com Seite 1 Email Archivierung Whitepaper Seite 1 Inhalt Thematik - Email Archivierung:...3 Recht der Email-Kommunikation:...3 1. Vertragsabschluss...3 2. Beweispflicht...3 3. Spam / Private E-Mail Nutzung...4 Email

Mehr

digital business solution Elektronische Archivierung

digital business solution Elektronische Archivierung digital business solution Elektronische Archivierung 1 Weniger Papier im Archiv, mehr Transparenz in den Geschäftsabläufen, rechts- und revisionssichere Ablage sämtlicher Unternehmensinformationen auf

Mehr

RECHTSANWALTSKANZLEI ROHNER Medienrecht Urheberrecht Internetrecht Arbeitsrecht

RECHTSANWALTSKANZLEI ROHNER Medienrecht Urheberrecht Internetrecht Arbeitsrecht Rechtliche Rahmenbedingungen im Bereich der elektronischen Rechnung und Archivierung Vortrag im Rahmen der Abendveranstaltung Datensicherung und Archivierung 4. Februar 2015, 19.00 21.00 Uhr in der Handwerkskammer

Mehr

PM Doc~Flow. Dokumenten-Management-Systeme. Informationen im Unternehmen effizient nutzen 7-IT 27.09.2004. Lösungen brauchen Konzepte.

PM Doc~Flow. Dokumenten-Management-Systeme. Informationen im Unternehmen effizient nutzen 7-IT 27.09.2004. Lösungen brauchen Konzepte. PM Doc~Flow Lösungen brauchen Konzepte Dokumenten-Management-Systeme Informationen im Unternehmen effizient nutzen 7-IT 27.09.2004 Seite 1 Agenda Grundlagen des DMS (Einsatzgebiete, Architektur, Funktionalität)

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Revisionssicheres Archiv. Gesetzlicher Zwang oder Chance für effiziente Büroarbeit? Dipl.-Ing. Edwin Sembritzki Leiter Partner-Management

Revisionssicheres Archiv. Gesetzlicher Zwang oder Chance für effiziente Büroarbeit? Dipl.-Ing. Edwin Sembritzki Leiter Partner-Management Revisionssicheres Archiv Gesetzlicher Zwang oder Chance für effiziente Büroarbeit? Dipl.-Ing. Edwin Sembritzki Leiter Partner-Management windream Überblick Agenda Eigenschaften der windream GmbH Gesetzlicher

Mehr

Digitale Archivierung

Digitale Archivierung 28.10.2002 Digitale Archivierung Vorlesung Informations-, Informatik- und Telekommunikationsrecht WS02/03 Juristische Fakultät, Universität Basel David Rosenthal 2 Was damit tun? - Ausdrucken und aufbewahren?

Mehr

Genügen Perimeter- und Device-Sicherheit noch zum Schutz von geschäftskritischen Dokumenten

Genügen Perimeter- und Device-Sicherheit noch zum Schutz von geschäftskritischen Dokumenten Genügen Perimeter- und Device-Sicherheit noch zum Schutz von geschäftskritischen Dokumenten Anforderungen an den Schutz von Informationen in modernen ECM-/Dokumenten- Management Systemen MEET SWISS INFOSEC!

Mehr

Mythos Revisionssicherheit' - warum es kein revisionssicheres Dokumentenmanagementsystem gibt... eine Verfahrensdokumentation jedoch hilft!

Mythos Revisionssicherheit' - warum es kein revisionssicheres Dokumentenmanagementsystem gibt... eine Verfahrensdokumentation jedoch hilft! Willkommen zum Webinar: Mythos Revisionssicherheit "Der Irrtum wiederholt sich immerfort in der der Tat. Deswegen muss man das Wahre unermüdlich in Worten wiederholen. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher

Mehr

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in Österreich

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in Österreich Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in Österreich Die Archivierung von E-Mails bietet nicht nur zahlreiche technische und wirtschaftliche Vorteile, sie stellt für Unternehmen zudem eine zwingende

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Aufbewahrungsfristen. > Hinweise zur Aufbewahrung/Archivierung von geschäftlichen E-Mails > Anhang: Aufbewahrungsfristen für Geschäftspapiere von A-Z

Aufbewahrungsfristen. > Hinweise zur Aufbewahrung/Archivierung von geschäftlichen E-Mails > Anhang: Aufbewahrungsfristen für Geschäftspapiere von A-Z HBE PRAXISWISSEN Aufbewahrungsfristen Handelsverband Bayern Der Einzelhandel e.v. Brienner Straße 45, 80333 München Dipl.-Bw. Alexander Spickenreuther Telefon 089 55118-140 Telefax 089 55118-118 E-Mail

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

FH WEDEL. Vorlesung: Content Management. Modul: Mediengestaltung und Content Management Sebastian Martens, 2014 http://cm.lecture.nonstatics.

FH WEDEL. Vorlesung: Content Management. Modul: Mediengestaltung und Content Management Sebastian Martens, 2014 http://cm.lecture.nonstatics. FH WEDEL Vorlesung: Content Management Modul: Mediengestaltung und Content Management Sebastian Martens, 2014 http://cm.lecture.nonstatics.com/ 0 CONTENT MANAGEMENT WIEDERHOLUNG ECM Komponente - Manage

Mehr

Aufbewahrungsfrist für Dokumente

Aufbewahrungsfrist für Dokumente Aufbewahrungsfrist für Dokumente Schriftgut Aufbewahrungsfrist (Jahre) Abrechnungsunterlagen Abtretungserklärungen, soweit erledigt Änderungsnachweise der EDV-Buchführung Akkreditive Aktenvermerke, wenn

Mehr

digital business solution Digitale Personalakte

digital business solution Digitale Personalakte digital business solution Digitale Personalakte 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden in der digitalen Personalakte der d.velop AG.

Mehr

Wir machen Sachen! E-Mail rechtsicher Archivieren! Wie? ZAPw@re

Wir machen Sachen! E-Mail rechtsicher Archivieren! Wie? ZAPw@re E-Mail rechtsicher Archivieren! Wie? ZAPw@re Inhalt 1. Hintergrund & Allgemeines 2. Hard-Facts zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in Kurzform a. Für wen gilt die Archivierungspflicht? b. Für welche

Mehr

Die Mittelstandsoffensive erklärt IT

Die Mittelstandsoffensive erklärt IT Die Mittelstandsoffensive erklärt IT Jan Bischoff Bremer Software & Beratungs GmbH Fahrenheitstraße 10 28359 Bremen Web: www.bsb.net Email: info@bsb.net Die Mittelstandsoffensive erklärt IT Inhalt: - Allgemeine

Mehr

Referat: IV D 2 Ansprechpartner: MR Keisinger / ORR'in Danewitz / ROI'in Brandt Datum: 26.10.2010 Telefon: 1865 / 1181 / 2793.

Referat: IV D 2 Ansprechpartner: MR Keisinger / ORR'in Danewitz / ROI'in Brandt Datum: 26.10.2010 Telefon: 1865 / 1181 / 2793. - 1 - Bearbeitungsstand: 26.10.2010 10:15 Uhr Umdruck-Nr. 14 Formulierung BMF Referat: IV D 2 Ansprechpartner: MR Keisinger / ORR'in Danewitz / ROI'in Brandt Datum: 26.10.2010 Telefon: 1865 / 1181 / 2793

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

Enterprise Content Management. Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung.

Enterprise Content Management. Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung. Enterprise Content Management P R O J E C T C O N S U L T GmbH GmbH 1 Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung. Agenda State of the Art: Enterprise

Mehr

Informations- / IT-Sicherheit Standards

Informations- / IT-Sicherheit Standards Ziele Informations- / IT-Sicherheit Standards Überblick über Ziele, Anforderungen, Nutzen Ingrid Dubois Grundlage zuverlässiger Geschäftsprozesse Informationssicherheit Motivation Angemessenen Schutz für

Mehr

- gesetzliche Vorgaben und Lösungsvarianten

- gesetzliche Vorgaben und Lösungsvarianten Email-Archivierung - gesetzliche Vorgaben und Lösungsvarianten Ein Thema aus opus ware ERP und E-BusinessE orgaplus Software GmbH Stedingerstr.. 11 74080 Heilbronn Fon: 07131/38830 Fax: 07131/388329 Email:

Mehr

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in der Schweiz

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in der Schweiz Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in der Schweiz E-Mail-Archivierung bietet nicht nur zahlreiche technische und wirtschaftliche Vorteile, sie stellt für Unternehmen zudem eine zwingende

Mehr

DOCUframe. Revisionssichere elektronische Archivierung

DOCUframe. Revisionssichere elektronische Archivierung DOCUframe Revisionssichere elektronische Archivierung Autoren: A.Kirchner / M.Böhm Datum: 03.06.2009 Revisionssicherheit Revisionssichere DOCUframe elektronische Archivierung mit Aktuell lesen Sie in den

Mehr

Planung und Umsetzung von IT-Compliance in Unternehmen

Planung und Umsetzung von IT-Compliance in Unternehmen Planung und Umsetzung von IT-Compliance in Unternehmen Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Regelungen. Zu meiner Person Dipl. Informatiker (IANAL) Seit mehr als 15 Jahren unterstütze ich Unternehmen

Mehr

Elektronische Betriebsprüfung mit IDEA

Elektronische Betriebsprüfung mit IDEA Elektronische Betriebsprüfung mit IDEA Ein Vortrag der Referenten: Thomas Bücher, Steuerberater Stefan Janoschek, Geschäftsführer Seite 1 Rechtliche Grundlagen 147 Abs. 6 AO Grundsätze zum Datenzugriff

Mehr

Aufbewahrungsfristen. Steuerrecht

Aufbewahrungsfristen. Steuerrecht Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 8008 en Das Handelsgesetzbuch (HGB) verpflichtet alle Kaufleute zur Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen ( 257 HGB). Vor allem aber

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Einführung von Dokumenten-, Informations- und Records-Management bei medac. Records Management Konferenz 2014 - Frankfurt am 25.11.

Einführung von Dokumenten-, Informations- und Records-Management bei medac. Records Management Konferenz 2014 - Frankfurt am 25.11. Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbh Einführung von Dokumenten-, Informations- und Records-Management bei medac Records Management Konferenz 2014 - Frankfurt am 25.11.2014 medac GmbH - Thomas

Mehr

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany)

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany) Personalprofil Valentino Ducati Consultant E-Mail: valentino.ducati@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten

Mehr

digital business solution ERP Integration

digital business solution ERP Integration digital business solution ERP Integration 1 Bringen Sie mehr Transparenz in Ihren Wertschöpfungsprozess! Dank der Integration in führende ERP-Systeme stehen digital archivierte Belege direkt in der bekannten

Mehr

Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze

Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze 2. Workshop der Fachgruppe ECM- Systeme und IHE der Entscheiderfabrik 03. September 2013, Lübeck Dr. Carl

Mehr

digital business solution Elektronische Archivierung

digital business solution Elektronische Archivierung digital business solution Elektronische Archivierung 1 Weniger Papier im Archiv, mehr Transparenz in den Geschäftsabläufen, rechtsund revisionssichere Ablage sämtlicher Unternehmensinformationen auf zertifizierten

Mehr

Marcus Svitak Vertriebsbereichsleiter Ost. m.svitak@elo.com

Marcus Svitak Vertriebsbereichsleiter Ost. m.svitak@elo.com Geschäftsprozessoptimierung mit ELO ECM-Technologien Marcus Svitak Vertriebsbereichsleiter Ost m.svitak@elo.com 1 Agenda ELO der führende ECM-Hersteller Herausforderung ECM/DMS ECM-Lösungen, insbesondere

Mehr

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office Überblick Microsoft Office System Die Weiterentwicklung von Microsoft Office Microsoft SharePoint Server das unbekannte Wesen Einsatzszenarien

Mehr

Auszüge aus der GoBS. GoBS (Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssysteme)

Auszüge aus der GoBS. GoBS (Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssysteme) Zielsetzung Ziel der Verfahrensdokumentation ist es, den ganzheitlichen Prozess von der Entstehung bis zur Archivierung von Information aus organisatorischer und technischer Sicht zu beschreiben. Dieser

Mehr

ELO Archivierungssoftware. arbeitet jetzt Hand in Hand mit der ELO Archivierungssoftware.

ELO Archivierungssoftware. arbeitet jetzt Hand in Hand mit der ELO Archivierungssoftware. ELO Archivierungssoftware arbeitet jetzt Hand in Hand mit der ELO Archivierungssoftware. 1 ELO Dokumenten Management System Revisionssichere Archivierung von Daten Sichere und strukturierte Ablage von

Mehr

Herzlich willkommen! Christian Nowitzki

Herzlich willkommen! Christian Nowitzki Herzlich willkommen! Christian Nowitzki Datenschutzbeauftragter / Sicherheitsberater E-Mail-Archivierung Ein kurzer Überblick Vorwort Warum E-Mail Archivierung? - Jeder Kaufmann hat nach 257 Abs. 1 HGB

Mehr

2. Gesetzliche Grundlagen der Buchführung

2. Gesetzliche Grundlagen der Buchführung Lernziel: Wer ist buchführungspflichtig? Was sind Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung? Welche Bewertungsgrundsätze gibt es? 1 Der FALL Xaver Als ich meinen Dackel von der Züchterin abholte und bezahlte,

Mehr

1. Ziele und Vorschriften der Dokumentenablage

1. Ziele und Vorschriften der Dokumentenablage Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb. Kurt Tucholsky 1. Ziele und Vorschriften der Dokumentenablage 1.1 Welche Ziele verfolgen wir? Ablage ist kein Selbstzweck. Wir ordnen Dokumente

Mehr

Digitale Dokumenten- und Archivlösungen. E-Mail Archivierung für Outlook/Exchange. [accantum] E-Mail Archivierung für Microsoft Outlook / Exchange

Digitale Dokumenten- und Archivlösungen. E-Mail Archivierung für Outlook/Exchange. [accantum] E-Mail Archivierung für Microsoft Outlook / Exchange Outlook / Exchange [accantum] E-Mail Archivierung für Microsoft Outlook / Exchange Gesetzeskonforme E-Mail Archivierung für Unternehmen. Mit dem [accantum] E-Mail Server können Unternehmen Ihre E-Mails

Mehr

Merkblatt zu Aufbewahrungsfristen Allgemeine Informationen

Merkblatt zu Aufbewahrungsfristen Allgemeine Informationen Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Man unterscheidet dabei Fristen von sechs und zehn Jahren. Folgendes Merkblatt gibt Ihnen eine Übersicht

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email Töns-Rügemer-Dieffenbacher GmbH & Co. KG Hauptstrasse 59 66953 Pirmasens Tel.: (06331) 266 00 Fax: (0800) 598 63 67 info@toens.de Töns-Rügemer-Dieffenbacher

Mehr

E-Mail-Archivierung: Vermeidung von rechtlichen Stolperfallen

E-Mail-Archivierung: Vermeidung von rechtlichen Stolperfallen Falls nötig Untertitel, Datum oder ähnliches 0 E-Mail-Archivierung: Vermeidung von rechtlichen Stolperfallen Business Excellence Days 2015 Dr. Oliver Hornung, Partner, SKW Schwarz Rechtsanwälte Falls 1

Mehr

Buchführung. Trachtenvereine. StB Konrad Viehbeck 07.10.12

Buchführung. Trachtenvereine. StB Konrad Viehbeck 07.10.12 Buchführung Trachtenvereine 1 Überblick Einführung Rechnungswesen Steuerliche Grundlagen 2 Überblick Einführung Rechnungswesen Steuerliche Grundlagen Buchführungsarten Von der Inventur zur Bilanz Haushaltsplanung

Mehr

Sozietät Franz & Näther Steuerberater Rechtsanwalt/FA für Steuerrecht

Sozietät Franz & Näther Steuerberater Rechtsanwalt/FA für Steuerrecht Prenzlauer Allee 39 / Marienburger Str.1, 10405 Berlin Telefon: 030 / 44 36 99 0, Fax: 030 / 44 36 99 24, Email: mail@ franz-naether.de Internet: www.franz-naether.de Informationen zu den Grundsätzen zur

Mehr

Ablage nach Maß die Archivierung von digitalen und nicht-digitalen Dokumenten

Ablage nach Maß die Archivierung von digitalen und nicht-digitalen Dokumenten Herzlich willkommen zum Vortrag Ablage nach Maß die Archivierung von digitalen und nicht-digitalen Dokumenten Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen, ist alles andere

Mehr

Dokumentenmanagement mit Xpert.GroupDoc

Dokumentenmanagement mit Xpert.GroupDoc Der Wunsch Dokumente zentral und revisionssicher in digitaler Form abzulegen und zu managen ist nicht neu. Document Management Systeme haben genau diese Anforderung zum Ziel. Doch Dokumente strukturiert

Mehr

LDSS-Module für Hummingbird, Filenet, Sharepoint Portal, DominoDoc; LDSS-Module für Hummingbird, Filenet, Sharepoint Portal, DominoDoc;

LDSS-Module für Hummingbird, Filenet, Sharepoint Portal, DominoDoc; LDSS-Module für Hummingbird, Filenet, Sharepoint Portal, DominoDoc; Marktübersicht: Scannen, Archivieren und Workflow mit Mulitfunktionsgeräten Hersteller Druckseiten/Minute Scannen Qualität Scannen Geschwindigkeit Schrifterkennung Indizierung Schnittstellen an das Netzwerk

Mehr

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden Integriertes Informationsmanagement (ERP / ECM und DMS) Herbert Hanisch Consultant Sales, ACTIWARE GmbH Integriertes Informationsmanagement Über ACTIWARE

Mehr

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung E-Mail-Archivierung bietet nicht nur zahlreiche technische und wirtschaftliche Vorteile, sie stellt für Unternehmen zudem eine zwingende Notwendigkeit dar.

Mehr

Zwischen den Stühlen: Datenschutz, IT-Sicherheit und Aufbewahrungspflichten

Zwischen den Stühlen: Datenschutz, IT-Sicherheit und Aufbewahrungspflichten Zwischen den Stühlen: Datenschutz, IT-Sicherheit und Aufbewahrungspflichten Die Email-Falle RA Thomas Brehm Hamburg Aus der Vortragsreihe der Systemhaus for you GmbH Heidenkampsweg 66 20097 Hamburg Bei

Mehr

NOWIS Nordwest- Informationssysteme

NOWIS Nordwest- Informationssysteme Betriebswirtschaftliche Lösungen Lösungen für die Personalwirtschaft NOWIS Nordwest- Informationssysteme Systemlösungen E-Mailarchivierung 3. Mailserver-Konferenz, Berlin 02. bis 03. Juli 2007 1 Ihre IT

Mehr

Tiered Storage und Archivierung

Tiered Storage und Archivierung PoINT Software & Systems GmbH Tiered Storage und Archivierung mit dem PoINT Storage Manager PoINT Software & Systems GmbH PoINT Storage Manager Herausforderungen Tiered Storage Musterkonfiguration Vorteile

Mehr

E-Mail Archivierung. IHK-Vortrag 11. Mai 2010. IT Consulting & Service Sebastian Richter IHK-Vortrag 11.05.2010. Foliennummer: 1

E-Mail Archivierung. IHK-Vortrag 11. Mai 2010. IT Consulting & Service Sebastian Richter IHK-Vortrag 11.05.2010. Foliennummer: 1 E-Mail Archivierung IHK-Vortrag 11. Mai 2010 Foliennummer: 1 Teil 1 - Praxis Referent: Henning Hüfken Foliennummer: 2 Einleitung Was ist E-Mail-Archivierung? Als E-Mail-Archivierung bezeichnet man die

Mehr

PM Doc~Flow. Dokumenten-Management. Aktuelle Entwicklungen 24.10.2011. Lösungen brauchen Konzepte. Seite 1

PM Doc~Flow. Dokumenten-Management. Aktuelle Entwicklungen 24.10.2011. Lösungen brauchen Konzepte. Seite 1 PM Doc~Flow Lösungen brauchen Konzepte Dokumenten-Management Aktuelle Entwicklungen 24.10.2011 Seite 1 Vorstellung Dr. Klaus Götzer Diplom-Kaufmann Promoviert auf dem Gebiet der Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

Software-Lösungen für die Pharma-Branche. Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung

Software-Lösungen für die Pharma-Branche. Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung Software-Lösungen für die Pharma-Branche Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung Für die Qualified Person bietet GUS-OS ERP volle Transparenz und verfügt in der Qualitätskontrolle

Mehr

IT-Sicherheitsmanagement und Haftungsrisiken für Geschäftsführer

IT-Sicherheitsmanagement und Haftungsrisiken für Geschäftsführer Wolfgang Straßer Geschäftsführer Dipl.-Kfm. IT-Sicherheitsmanagement und Haftungsrisiken für Geschäftsführer @-yet GmbH, Schloß Eicherhof, D-42799 Leichlingen +49 (02175) 16 55 0 @-yet Geschäftsbereiche

Mehr

Inhaltsverzeichnis: 1. Elektronische Archivierung... 2. 2. Revisionssicherheit... 10. 3. Rechtliches... 13. www.gsd-software.com 1

Inhaltsverzeichnis: 1. Elektronische Archivierung... 2. 2. Revisionssicherheit... 10. 3. Rechtliches... 13. www.gsd-software.com 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Elektronische Archivierung... 2 1.1 Definitionen... 2 1.2 Zehn Merksätze zur revisionssicheren Archivierung... 3 1.3 Umsetzung der Anforderungen in elektronischen Archivsystemen...

Mehr

MICROSOFT SHAREPOINT 2013

MICROSOFT SHAREPOINT 2013 MICROSOFT SHAREPOINT 2013 Lösungsansätze zur Realisierung der Anforderungen der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) AGENDA 01 Microsoft SharePoint 2013 eine Übersicht

Mehr

Start-Ziel-Sieg für Ihren Validierungsprozess

Start-Ziel-Sieg für Ihren Validierungsprozess Risikobasierte Validierung des CSB-Systems Start-Ziel-Sieg für Ihren Validierungsprozess Risikobasierte Validierung des CSB-Systems Programmiert für Ihren Erfolg D DIE VORTEILE FÜR IHR UNTERNEHMEN AUF

Mehr

Die sichere & einfache. Online Archivlösung. für alle Branchen

Die sichere & einfache. Online Archivlösung. für alle Branchen Die sichere & einfache Online Archivlösung für alle Branchen Nutzen Sie Ihre Chance! Reduzieren Sie Kosten & optimieren Sie Ihre Abläufe SICHER Ihre Daten sind in unserem sicheren Rechenzentrum langfristig

Mehr

AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio. ECM-Tag, Baden 12. November 2013. Für Sie in Bewegung

AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio. ECM-Tag, Baden 12. November 2013. Für Sie in Bewegung AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio ECM-Tag, Baden 12. November 2013 Für Sie in Bewegung AGILITA stellt sich vor Schwesterfirma als SAP Service-Partner ABILITA AG, 8105 Regensdorf Standorte: Althardstrasse

Mehr

Zentrales E-Mail-Management

Zentrales E-Mail-Management Zentrales E-Mail-Management zur rechtskonformen Ablage von E-Mails Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Da gibt es ja noch Wird E-Mail überhaupt noch benötigt?

Mehr

erechnung Uwe K. Franz aus steuerlicher und rechtlicher Sicht Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Cornea Franz Rechtsanwälte

erechnung Uwe K. Franz aus steuerlicher und rechtlicher Sicht Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Cornea Franz Rechtsanwälte erechnung aus steuerlicher und rechtlicher Sicht Uwe K. Franz Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Cornea Franz Rechtsanwälte 1 Bedeutung der Rechnung

Mehr

Fit für Spitzenleistungen

Fit für Spitzenleistungen Fit für Spitzenleistungen Betriebsprüfung im Gastgewerbe Dipl.-Kfm./ Dipl. BW Dirk Ellinger Hauptgeschäftsführer DEHOGA Thüringen e.v. 1 Grundlagen Buchführung und Aufzeichnung Inhalte der Buchführungspflichten

Mehr

Enterprise Content Management: Von der Vision zur Realität

Enterprise Content Management: Von der Vision zur Realität Enterprise Content Management: Von der Vision zur Realität Erste empirische Untersuchung zum aktuellen Stand und zu den Investitionsprioritäten aus der Sicht von Business Managern und IT-Entscheidern im

Mehr

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in Deutschland

Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in Deutschland Leitfaden zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung in Deutschland Stand: 08. März 2012 E-Mail-Archivierung bietet nicht nur zahlreiche technische und wirtschaftliche Vorteile, sie stellt für Unternehmen

Mehr