Zusammenfassung des Berichts

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zusammenfassung des Berichts"

Transkript

1 Analyse des globalen Markts für Dynamic-Publishing-Lösungen Die Verbreitung von digitalen Geräten und die Nachfrage nach der Wiederverwendung von Inhalten führen zu einem zweistelligen Wachstum des Markts Zusammenfassung des Berichts Auf finden Sie den vollständigen Bericht. NC9B 70 August 2013

2 Forschungsteam Lead Analyst Sashankh Kale Industry Analyst Digital Media (+91) Strategic Review Committee Leader und Contributing Analyst Avni Rambhia Industry Manager Digital Media (1) Research Director Mukul Krishna Research Director Digital Media (1)

3 Zusammenfassung 3

4 Zusammenfassung Dynamic-Publishing-Lösungen optimieren Publishing-Workflows, verbessern die Qualität von Inhalten und verkürzen die Marketing-Zykluszeit für Unternehmen und kreative Verlage in allen Branchen. In den letzten drei Jahren hat der Markt einen Zuwachs der Bereitstellungen erreicht, da das steigende Bewusstsein für Dynamic-Publishing-Lösungen zu einem stärkeren Fokus auf Prozess und Durchführung führt. Als Ergebnis stehen unterschiedliche Lösungen zur Verfügung, um die immer stärker steigenden Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Diese Studie teilt den Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen grob in zwei Segmente auf: Lösungen für Seitenlayout und Design und Tools für das XML-Authoring und Publishing-Plattformen. Die Zunahme von Geräten mit multiplem Formfaktor, mit Betriebssystemen von geschlossenen eigenen Systemen bis hin zu auf Android basierenden sowie Apple und Microsoft Windows, führt zu einem Bedarf an optimiertem Publishing für eine Reihe von Ausgabemedien. Frost & Sullivan erwartet, dass die Gerätemärkte, einschließlich Smartphones, Tablets und ereadern, bis 2015 und darüber hinaus ein Wachstum im zweistelligen Bereich erreichen werden. Schätzungen zufolge wurden 2012 über 700 Millionen Smartphones und etwa 120 Millionen Tablets ausgeliefert. Dieser Trend wird direkte positive Auswirkungen auf den Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen haben. In Kombination mit der Verschiebung der Konsumtrends der Endanwender werden die Dynamic-Publishing- Lösungen für die Ersteller von Inhalten, die das größte Publikum erreichen wollen, immer wertvoller. Beim Anstieg des Enterprise-Content-Management (ECM) spielen Dynamic-Publishing-Lösungen eine entscheidende Rolle. Auf der Makroebene entwickelt sich der Raum der Inhaltsentwicklung weiter, und der Bedarf bleibt immer gleich, er besteht darin, die gewünschten Inhalte im wirksamsten Format für die richtige Zielgruppe auszugeben. Die Kunden erkennen, wie wichtig es ist, ihre Informationen zugänglicher und handhabbarer zu gestalten, und in diesem Prozess zeigen sie bedeutendes Interesse an diesen Lösungen. Quelle: Frost & Sullivan 4

5 Zusammenfassung Market-Engineering-Messungen Marktübersicht Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen gesamt: Global, 2012 Marktphase Umsatz Durchschnitts preis je Einheit Marktgröße für das letzte Jahr des Zeitraums der Studie Wachstumsrate des Markts im Basisjahr Wachstum 878,4 Mio. $ $ 2,46 Mrd. $ 18,2 % (2012) (2012) (2017) Gesamte jährliche Wachstumsrate Sensibilität der Kunden für den Preis Grad der technischen Veränderung Marktkonzentration 22,9 % ,4 % (CAGR, ) (Skala:1 [Niedrig] bis 10 [Hoch]) (Skala:1 [Niedrig] bis 10 [Hoch]) (% des Marktanteils der drei am stärksten beteiligten Unternehmen am Umsatz) Abnehmend Stabil Zunehmend Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet. Das Basisjahr ist Quelle: Frost & Sullivan 5

6 Zusammenfassung Market-Engineering-Messungen (Fortsetzung) Übersicht der Konkurrenten Gesamter ansprechbarer Markt Anzahl der Konkurrenten Anzahl der ausgestiegenen Unternehmen * Anzahl der eingestiegenen Unternehmen * Austauschrate Über 40 (aktive Konkurrenten Im Jahr 2012) 2 (2012) 0 (2012) 2-3 Jahre (durchschnittlicher Zeitraum des Lösungs-Upgrades) Branchenfortschritt Durchschnittliche Produktentwicklungszeit 1 Jahr Durchschnittliche Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Prozent des Umsatzes 20,0 % Marketingausgaben in Prozent des Umsatzes 20,0 % Abnehmend Stabil Zunehmend * Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 1 Million US-Dollar Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet. Das Basisjahr ist Quelle: Frost & Sullivan 6

7 Zusammenfassung Die Perspektive des CEO 1 2 Die steigende Nachfrage nach der Wiederverwendung von Inhalten in mehreren Formaten wird weiterhin stark zum Wachstum des Markts beitragen. Die rapide Zunahme der Kanäle und eine erhöhte Betonung einer stärkeren Präsenz im Internet und in den Social Media werden bei den Dynamic-Publishing- Lösungen eine Rolle spielen, die sich dann in Bezug auf Funktionssets und Wert entwickeln Die Kunden fordern weiterhin stärkere Funktionalität zu einem niedrigeren Preis, und die Anbieter sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, die Rendite zu erhöhen, während der Marktanteil ebenfalls steigen soll. Um den Umsatzrückgang durch das traditionelle Medium Print auszugleichen, müssen sich die Verlage auf leistungsstarke digitale Publikationen konzentrieren, wovon die Anbieter von dynamischen Publikationen profitieren können. Das Dynamic Publishing wird eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, dass Unternehmen eine einzelne vereinheitliche Datenplattform übernehmen und dadurch vom gesamten Angebot der Lösungen für das Datenmanagement profitieren. Quelle: Frost & Sullivan 7

8 Marktübersicht 8

9 Marktübersicht Dieser Forschungsservice gehört zur Abdeckung der digitalen Medien durch Frost & Sullivan. Frost & Sullivan analysiert die Wertschöpfungskette der digitalen Medien für Unternehmen und Medien sowie für die Unterhaltungsbranche und studiert die Bandbreite der Technologien, die beide Ökosysteme ermöglichen. Diese Technologien decken die Erstellung und Übernahme digitaler Inhalte an einem Ende der Wertschöpfungskette ab und setzen sich durch die Verwaltung, Wiederverwendung, Analyse und Verpflichtung dieses Inhalts am anderen Ende fort. Dieser Forschungsservice konzentriert sich auf den Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen. Das Dynamic Publishing wird definiert als die Wertschöpfungskette der Softwarelösungen, die die Erstellung, Wiederverwendung, Publikation und Ausgabe von vielseitigen Inhalten ermöglicht, dazu können Text, Grafiken und Videos über eine Reihe von Medien hinweg gehören. Das gesamte Ökosystem der Dynamic-Publishing-Lösungen beinhaltet Software, die das XML-Authoring, Content- Management und Multi-Channel-Publishing ermöglicht. Die vorhandene technologische Infrastruktur ebenso wie die potenziellen Nutzungsfälle geben vor, ob für die Anforderungen des Unternehmens einzelne Lösungen oder umfassende Publishing-Lösungen besser geeignet sind. Deshalb gibt es zahllose Dynamic-Publishing-Aufstellungen, und keine zwei Einrichtungen von Unternehmen sind identisch. Diese Studie legt detailliert dar, wie sich die entwickelnden Publishing-Anforderungen, die exponentiell ansteigenden Daten und die Bedürfnisse beim Content-Management sowie die Unternehmenspräferenzen in Bezug auf ein dynamisches, integriertes und unternehmensweites Erlebnis in neue Geschäftsgelegenheiten für diesen Markt umwandeln lassen. Quelle: Frost & Sullivan 9

10 Marktübersicht (Fortsetzung) Die Verfügbarkeit von Einzellösungen, umfassenden Publishing-Plattformen und Authoring-Tools bietet den Kunden die Möglichkeit, die Lösungen flexibel ihrem einzigartigen Nutzungsbedarf anzupassen und in den gewünschten Medienkanälen zu veröffentlichen. Die Preise der Lösungen unterscheiden sich je nach Merkmalen und Funktionen, und deshalb stehen Lösungen für kleine und mittelgroße Kunden ebenso wie für Kunden auf Unternehmensebene zur Verfügung. Beispielsweise sind TransPerfect Translations International, Inc. und SDL plc. mit einer Reihe von Übersetzungsund vollständigen Publishing-Lösungen auf dem Markt. Adobe Systems Incorporated und Quark Software Inc. bieten leistungsstarke Digital-Publishing-Lösungen, InDesign bzw. QuarkXPress, und darüber hinaus eine Reihe von Multi-Channel-Publishing-Tools- und -Technologien an. Arbortext von PTC Inc. und Documentum von EMC Corporation bieten Dynamic-Publishing-Tools an, die zum technischen Veröffentlichen von strukturierten Inhalten dienen und tief verwurzelte Anwendergemeinschaften besitzen, mit großer Tradition in der Fertigung und vertikalen Unternehmen. Frost & Sullivan erkennt wichtige Faktoren, die zum Erwerb führen, einschließlich Skalierbarkeit der Lösung, Integrationsfähigkeiten, Ausgabefähigkeiten in Medien und Benutzerfreundlichkeit. Lösungen, die diese wichtigen Faktoren berücksichtigen, werden im Prognosezeitraum am stärksten eingeführt werden. Die sich verändernden Content-Konsum-Trends und die steigende Nachfrage nach digitalisierten Inhalten für eine Reihe von Medienkanälen unterstützen die Anbieter von Dynamic-Publishing-Lösungen auch weiterhin. Dies wird weiterhin durch die wachsende Akzeptanz von XML und Darwin Information Typing Architecture (DITA) ebenso wie durch das steigende Kundeninteresse an Inhalten aus einer Quelle und Multi-Channel-Publishing verstärkt. Dieser Trend setzt sich durch die vertikalen Unternehmen der Branche fort, da Medienverlage und Unternehmensverlage das Konzept des Dynamic-Publishing annehmen; sie erkennen seine Relevanz, um die Zielgruppen effektiver und persönlicher zu erreichen. Quelle: Frost & Sullivan 10

11 Marktübersicht Segmentierung nach vertikalen Endanwenderunternehmen Haupterkenntnis: Während das Publishing das stärkste Segment bleibt, steigt die Übernahme in den anderen Bereichen weiterhin. Prozent des Umsatzes nach vertikalen Endanwenderunternehmen Gesamtmarkt der Dynamic-Publishing-Lösungen: Gesamt 2012 Sonstige * 10.0 % Life Sciences 10.0 % Publishing 18.0 % Finanzdienstleistungen 14.0 % Regierungen und Behörden 10.0 % Einzelhandel 11.0 % Produktion 13.0 % High-Tech 14.0 % * Sonstige beinhaltet Luftfahrt und Verteidigung, Kraftfahrzeugindustrie, Chemikalien, Rohstoffe, Nahrung und Gastronomie. Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet. Das Basisjahr ist Quelle: Frost & Sullivan 11

12 Marktübersicht Lebenszyklusanalyse der regionalen Märkte Haupterkenntnis: Während Nordamerika und Europa der Übernahmekurve voraus sind, ist die erwartete Wachstumsrate in APAC und Lateinamerika höher. Gesamtmarkt der Dynamic-Publishing-Lösungen: Lebenszyklus nach geografischer Region, gesamt, 2012 Marktwert Entwickelte Länder APAC Westeuropa Nordamerika Lateinamerika Mittel- und Osteuropa Entwicklungsländer APAC Naher Osten Entwicklung Afrika Wachstum Reifegrad Zeit Abnahme Quelle: Frost & Sullivan 12

13 Externe Herausforderungen: Fördernde Einflussfaktoren und Einschränkungen Gesamtmarkt der Dynamic-Publishing-Lösungen 13

14 Fördernde Einflussfaktoren und Einschränkungen Gesamtmarkt der Dynamic-Publishing-Lösungen: Die wichtigsten fördernden Einflussfaktoren und Einschränkungen, global, Jahre 3-4 Jahre 5. Jahr Die Verbreitung von digitalen und vielseitigen Geräten führt zur Nutzung von Dynamic-Publishing-Lösungen durch Unternehmen H H H Marktfaktoren Die Wiederverwendung von Inhalten für mehrere Medien, Plattformen und Regionen fördert die Übernahme von Dynamic- Publishing-Lösungen H H H Das steigende Bewusstsein der Kunden für Dynamic- Publishing-Lösungen belebt das Wachstum des Marktes H H M Channel Partnerschaften mit verbundenen Technologien helfen den Anbietern, eine größere Sichtbarkeit im Markt zu erlangen H H M Die gesetzlichen Compliance-Vorschriften führen dazu, dass Unternehmen Dynamic-Publishing-Lösungen anstreben M M H Die Übernahme von CMS und Digital-Asset-Management- Technologien (DAM) bietet Wachstumsmöglichkeiten für den Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen M M L Auswirkung: H Hoch M Mittelmäßig L Niedrig (Low) Hinweis: Die fördernden Einflussfaktoren und Einschränkungen sind in der Reihenfolge ihrer Auswirkungen aufgeführt. Quelle: Frost & Sullivan 14

15 Fördernde Einflussfaktoren und Einschränkungen (Fortsetzung) Gesamtmarkt des Dynamic Publishing: Die wichtigsten fördernden Einflussfaktoren und Einschränkungen, global, Jahre 3-4 Jahre 5. Jahr Markteinschränkungen Die Kunden verfügen immer noch nicht über Prozesse, die für die erfolgreiche Einrichtung von Dynamic-Publishing-Lösungen erforderlich sind H H M Hohe Implementierungskosten verringern die Bereitschaft von Unternehmen zum Einsetzen von Dynamic-Publishing-Lösungen M M L Der wirtschaftliche Abschwung lenkt Umsatz und Ressourcen vom Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen fort M M L Lange Vertriebszyklen und Einrichtungszeiten bei Dynamic- Publishing-Lösungen behindern das Wachstum des Marktes M M L Auswirkung: H Hoch M Mittelmäßig L Niedrig (Low) Hinweis: Die fördernden Einflussfaktoren und Einschränkungen sind in der Reihenfolge ihrer Auswirkungen aufgeführt. Quelle: Frost & Sullivan 15

16 Produktanalyse Gesamtmarkt der Dynamic- Publishing-Lösungen 16

17 Produktanalyse Segment des Seitenlayouts und der Designlösungen Es wurden nur Adobe und Quark analysiert, da sie gemeinsam etwa 70 % des Markts der Dynamic- Publishing-Lösungen kontrollieren. Adobe InDesign ist auch weiterhin das führende Tool für das Seitenlayout, es bietet Profis die stilistischen Fähigkeiten, die sie benötigen, um hochattraktive Inhalte für die Nutzung in Print, Web und mobilen Umgebungen zu erstellen. Die beeindruckende Integration mit anderen Produkten in der Familie der Adobe Creative Suite bietet Synergievorteile für die traditionelle Seitenlayoutumgebung, einschließlich Export von Adobe Flash für interaktive Animationen oder Seitennavigation, verbesserter Bilddarstellung durch Illustrator und verbessertem Design von Websites mit Adobe Dreamweaver. InDesign kann unabhängig und als Teil der CS Design Standard, Design Premium oder Master Collection erworben werden. Adobe InDesign Server ist eine skalierbare Lösung für Unternehmen mit mehreren Anwendern in unterschiedlichen Regionen. InDesign Server ist nützlich für große Unternehmen, für die eine Integration mit dem CMS und den Partneranbietern von Dynamic-Publishing-Lösungen erforderlich sind, es bietet ausgebaute Funktionen, die mit herkömmlichen Desktop-Installationen schwer zu erreichen sind. Das breitgefächerte Partnernetzwerk von Adobe bietet Flexibilität und einfache Integration mit Partneranbietern, die Authoring- und Publishing-Tools ebenso wie CMS anbieten. Quelle: Frost & Sullivan 17

18 Produktanalyse Segment des Seitenlayouts und der Designlösungen Quark Quark bietet ein vollständiges Angebot an Software-Tools und -Lösungen, die den komplexen vollständigen Dynamic-Publishing-Workflow von modernen Unternehmen unterstützen. Die Organisationsstrategie des Unternehmens betont das Multi-Channel-Publishing, und viele Produkte können gemeinsam mit QuarkXPress eingesetzt werden, so dass eine vollständige Automatisierung erreicht wird. QuarkXPress Server bietet eine stark skalierbare und flexible Umgebung, damit Kunden ihre Publishing-Ökosysteme auf der Unternehmensebene aufbauen können. QuarkXPress kann kooperativ im Unternehmen eingesetzt und zusammen mit den Workflow- Tools von Quark genutzt werden, um den Designprozess und das Erlebnis der Inhaltserstellung zu verbessern. Quelle: Frost & Sullivan 18

19 Produktanalyse Segment der XML-Authoring-Tools und der Publishing-Plattformen Dieses Segment umfasst beinahe 40 konkurrierende Anbieter. Nur wenige dieser Anbieter stellen eine umfassende Publishing-Plattform bereit, während die meisten ausgewählte funktionale Elemente des Workflows anbieten, z. B. Tools für das XML-Authoring, XML-Speicher und den Publishing-Server innerhalb des gesamten Dynamic-Publishing-Workflows. Ein Einzelvergleich aller Anbieter für dieses Marktsegment ist aufgrund der Funktionsbandbreite dieser Anbieter nicht aussagekräftig. Publishing-Plattformen sind vollständige Lösungen, die große Informationsmengen zum Erstellen von Inhalten automatisieren können, von Rechnungen bis zu individualisierten Dokumenten. Viele Plattformen unterstützen Plug-ins anderer Anbieter, so dass Komponenten anderer Anbieter als Erweiterungen der Kernplattform dienen können. o Publishing-Plattformen werden von den Hauptanbietern bereitgestellt, einschließlich EMC Document Sciences, PTC, Quark und SDL. Elkera bietet ebenfalls einige Elemente einer Publishing-Plattform an, obwohl diese Lösung nicht so umfassend wie die Lösungen der größeren Anbieter ist. Mit XML-Authoring-Tools können Autoren vom Text zum zugrundeliegenden XML wechseln, einige imitieren dabei eine traditionelle Textverarbeitungsumgebung. Darüber hinaus bieten diese Tools eine Validierungsfunktion, so dass die Autoren XML-Dokumente mit der ursprünglichen Definition des Dokumenttyps (DTD) vergleichen können. o Alle Publishing-Plattformen beinhalten Authoring-Tools. Zahlreiche kleinere Anbieter wie Altova, Aptara, Ephox Corporation, DITA Exchange ApS, JustSystems Corporation, Syncro Soft (Hersteller des XML-Editors <oxygen/>) und Pixware (Hersteller von XMLmind) konkurrieren ebenfalls in dieser Nische. Quelle: Frost & Sullivan 19

20 Produktanalyse Segment der XML-Authoring-Tools und der Publishing-Plattformen (Fortsetzung) XML-Speicher sind spezialisierte Content-Management-Systeme (CMS), die es Unternehmen ermöglichen, XML-Inhalte sowohl aufzunehmen als auch auszuschöpfen. Diese flexiblen Speicher, die mit XML-Authoring/Übersetzungs- und Publishing-Plattformen integriert werden können, dienen als Backbone für XML-Workflows, sie bieten im Allgemeinen auch eine Speicherfunktion und tiefgreifende Indexierung, die abgefragt und für die Erstellung von Dokumenten in einer Reihe von Ausgabemedien ausgeschöpft werden kann. o Zusätzlich zu den Anbietern von Publishing-Plattformen (EMC Document Sciences, PTC, Quark und SDL) bieten andere Anbieter XML-Speicher an, dazu gehören IXIASOFT Technologies Inc., MarkLogic Corporation, Neocore Inc., Vasont Systems und Pixware (Entwickler von XMLmind). o Zusätzlich zu besonderen XML-Speichern unterstützen die Anbieter von CMS und DAM im Allgemeinen XML-Schnittstellen. Renderer werden eingesetzt, um die Effizienz bei der Zusammenstellung von Inhalten für eine Reihe von Kanälen zu fördern, einschließlich Web, Print, mobiler und Tablet-Geräte. Diese Komponente, die auch als Publishing-Server bezeichnet wird, ist das letzte Puzzle-Teilchen, wenn es darum geht, eine Inhaltsvorlage in das endgültige Layout umzuwandeln. o Alle heute auf dem Markt erhältlichen Dynamic-Publishing-Plattformen verfügen auch über einige Rendering-Funktionen. Darüber hinaus bieten Anbieter wie Antenna House, Easypress Technologies, RenderX und Elkera ebenso wie das DITA Open Toolkit Rendering-Funktionen an. Quelle: Frost & Sullivan 20

21 Analyse von Marktanteil und Konkurrenz Gesamtmarkt der Dynamic-Publishing-Lösungen 21

22 Wettbewerbsanalyse Marktanteil Haupterkenntnis: Adobe und Quark sind auch weiterhin Marktführer, der Rest des Markts ist stark fragmentiert. Prozent des Umsatzes Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen gesamt: Global, 2012 Sonstige * 17.7 % PTC 5.9 % Adobe 38.4 % EMC 6.0 % Quark 32.0 % * Zu den Sonstigen gehören SDL, MarkLogic, Vasont, Aptara und Altova. Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet. Das Basisjahr ist Quelle: Frost & Sullivan 22

23 Analyse der Wettbewerbsstruktur Der Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen besteht aus über 40 Anbietern, die Lösungen für Seitenlayout und Design ebenso anbieten wie XML-Authoring-Tools und Publishing-Plattformen. Anbieter von Dynamic-Publishing- Lösungen verkaufen ihre Lösungen direkt an Kunden in Nord- und Lateinamerika, Europa, dem Nahen Osten und Afrika sowie Asien und dem pazifischen Raum und durch Vertriebspartnerschaften mit Mehrwert-Wiederverkäufern. Obwohl die meisten Anbieter in Nord- und Lateinamerika ansässig sind, gibt es mehrere Anbieter mit Hauptniederlassungen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika sowie Asien und dem pazifischen Raum. Der Vertrieb von Lösungen von Anbietern mit Hauptsitz außerhalb von Nord- und Lateinamerika bevorzugt regionale Märkte; viele dieser Anbieter haben dennoch eine bedeutende Vertriebspräsenz in Nord- und Lateinamerika. Umgekehrt bauen in Nord- und Lateinamerika ansässige Anbieter auf lokalen und internationalen Direktvertrieb, auf Partnerschaften mit VARs und auf Vertriebspartner. Die Wettbewerbslandschaft hat sich in den letzten zwei Jahren verändert, da die Anbieter in diesem Markt andere Anbieter von sich entwickelnden Dynamic-Publishing-Lösungen und auch Unternehmen mit Komplementärlösungen übernommen haben. Beispielsweise übernahm Quark 2012 MobileIQ, ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Cloud-basierten Tools für mobile Apps spezialisiert hat übernahm SDL plc. bemoko, einen Anbieter von mobil-basierten Web-Lösungen zum Verbessern des Endanwendererlebnisses bei mobilen Geräten. Die wichtigsten Wettbewerbsfaktoren, die bei der Kaufentscheidung für Dynamic-Publishing-Lösungen eine Rolle spielen, sind die Integrationsfähigkeiten, Skalierbarkeit, Kosten und Einrichtungszyklus. Weiterhin werden die Kaufentscheidungen von Unternehmen von der Skalierbarkeit, dem Preis und der Benutzerfreundlichkeit der Lösung bestimmt. Die Integration mit der vorhandenen technologischen Infrastruktur ist grundlegend, denn viele Unternehmen verfügen bereits über ein Content-Management-System. Zu diesem Zweck ermöglicht es der Trend zur Konsolidierung und Übernahme den Anbietern im Hinblick auf ein breiteres Produktportfolio, bestehende und sich entwickelnde Bedürfnisse des Marktes besser zu bedienen. Quelle: Frost & Sullivan 23

24 Wettbewerbslandschaft Haupterkenntnis: 2012 bot solides Wachstum für viele Anbieter, und obwohl Adobe seine Konkurrenten auch weiterhin überflügelt, holt Quark schnell auf. Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen gesamt: Wettbewerbslandschaft, global, 2012 Product Line and Competitive Strategy for the Dynamic Publishing Solutions Market SDL Vasont Aptara Altova IXIASOFT EasyPress Syncro Soft Elkera JustSolutions Antenna House Pixware NeoCore xms MarkLogic PTC EMC Quark Adobe Market Penetration Quelle: Frost & Sullivan 24

25 Marktherausforderer Herausforderer Der Ansatz von Quark in Bezug auf Dynamic-Publishing-Lösungen stammt aus seiner tief verwurzelten Fachkenntnis bei Lösungen für Seitenlayout und Design. Durch die Entwicklung von statischen zu dynamischen Publishing-Lösungen hat Quark einen entscheidenden Schritt vollzogen, indem das Unternehmen jedes Jahr neue Produkte einführte, um sein Portfolio zu erweitern. Software-Tools für den Workflow wie Quark Publishing Platform können in Verbindung mit unabhängigen Einzellösungen wie Quark XML Author, App Studio, QuarkXPress und Adobe InDesign und auch mit einer Reihe von CMS und Rendering-Modulen anderer Anbieter eingesetzt werden, so dass die Kunden hochattraktive Inhalte für unterschiedliche Medienkanäle erstellen können. Quark hat von der Übernahme von MobileIQ profitiert, denn dadurch konnten die Publishing-Lösungen für die mobile Ausgabe gestärkt werden. Quark erreicht durch direkte Präsenz und kontinuierliche Stärkung des Vertriebsnetzwerks und Erweiterung des Kundenstamms einen guten Wert bei der geografischen Penetration. Im Jahr 2012 erreichte Quark einen Marktanteil von 32 %, was gegenüber 2011 einen Zuwachs von etwa 2 % darstellt. Herausforderer Zurzeit werden zwei Anbieter, EMC und PTC, als Herausforderer in diesem Markt anerkannt. EMC Documentum und Document Sciences, eine Branchenlösung mit starkem Stand, unterstützt Unternehmen seit Langem bei ihren Bedürfnissen in Bezug auf technische Publikation und Content-Management. Die Arbortext-Produktsuite von PTC eignet sich vor allem als Publikationsplattform für mehrsprachige Produktdokumentation und Bildungsanwendungen. Quelle: Frost & Sullivan 25

26 Wettbewerbsfaktoren und Einschätzung Die Wettbewerbslandschaft von Frost & Sullivan zeigt die aktuelle Position der Unternehmen innerhalb eines Markts. Dabei werden Metriken wie Marktdurchdringung, Stärke der Produktlinie, Kundenstamm, Strategien zur Produkterweiterung, Fusionen und Übernahmen, Projekte in neuen Geografien und Wachstumsstrategie berücksichtigt. Die Position auf der X-Achse repräsentiert die Marktstärke, während die Position auf der Y-Achse die Produktlinie und den Erfolg der Wettbewerbsstrategie darstellt. Die Größe des Kreises zeigt den jeweiligen Anteil des Unternehmens im Markt. Die folgenden Faktoren wurden berücksichtigt: Produktlinie: Unternehmen mit auf den Markt abgestimmten Produkten Kundenstamm: Unternehmen, die zurzeit einen großen Kundenstamm haben oder mit hoher Geschwindigkeit neue Kunden in einer Vielzahl vertikaler Unternehmen anwerben Fusionierungs- und Übernahmeaktivitäten: Fusionierungs- und Übernahmeaktivitäten im Basisjahr Produkterweiterung: Unternehmen, die kontinuierlich neue Produkte oder Upgrades für bestehende Produkte einführen Bestimmte Lösungen wenden sich direkt an bestimmte vertikale Unternehmen und an Endanwender mit einem bestimmten Budget. Geografische Reichweite. Die Anbieter in diesem Markt versuchen kontinuierlich, ihre globale Präsenz zu erweitern. Stärke im Basisjahr: Unabhängig vom Klima der Weltwirtschaft haben einige Unternehmen eine höhere Leistung als der Gesamtmarkt erreicht. Quelle: Frost & Sullivan 26

27 Das letzte Wort Prognosen 1 Da sich die Anzahl der Formate, Geräte und Betriebssysteme vervielfältigt, müssen die Anbieter ihre Lösungen zu einem höheren Grad anpassen, bei gleichzeitiger Vermeidung einer Kostenexplosion. 2 Der steigende Reifegrad der Regionen APAC und EMEA wird das Marktwachstum antreiben, und aufstrebende vertikale Unternehmen in den Bereichen Gesundheitswesen, Einzelhandel und Öffentliche Verwaltung werden stärker wachsen als etablierte vertikale Bereiche wie Publishing, Finanzen und Fertigung. 3 Dynamic-Publishing-Lösungen werden größtenteils zum Vermarkten von Inhalten verwendet, da die Unternehmen versuchen, ihre Internetpräsenz weiter zu stärken. Quelle: Frost & Sullivan 27

28 Haftungsausschluss Frost & Sullivan übernimmt keine Verantwortung für fehlerhafte Informationen, die uns von Herstellern oder Anwendern mitgeteilt wurden. Die quantitativen Marktdaten basieren hauptsächlich auf Interviews und können deshalb fluktuieren. Die Forschungsservices von Frost & Sullivan sind begrenzte Publikationen, die wertvolle Marktinformationen enthalten, welche einer ausgewählten Kundengruppe zur Verfügung gestellt werden. Unsere Kunden erkennen beim Bestellen oder Herunterladen an, dass die Forschungsservices von Frost & Sullivan zur internen Nutzung durch die Kunden und nicht zur allgemeinen Veröffentlichung oder zur Offenlegung Dritten gegenüber bestimmt sind. Ohne schriftliche Erlaubnis darf kein Teil dieses Forschungsservice an Nichtkunden weitergegeben, verliehen, verkauft oder ihnen gegenüber offengelegt werden. Darüber hinaus darf ohne die Erlaubnis des Verlags kein Teil reproduziert, in einem Abrufsystem gespeichert oder in beliebiger Form oder durch beliebige Mittel, seien sie elektronischer oder mechanischer Art, per Fotokopie, Aufzeichnung oder in sonstiger Art und Weise, übermittelt werden. Informationen in Bezug auf die Erlaubnis erhalten Sie von: Frost & Sullivan 331 E. Evelyn Ave. Suite 100 Mountain View, CA

29 Anhang 29

30 Market-Engineering-Methode Zu den wichtigsten Erzeugnissen von Frost & Sullivan gehören seine Market- Engineering-Studien. Sie basieren auf unserer eigenen Market-Engineering- Methode. Diese Methode, die im Laufe von 50 Jahren und basierend auf der damit einhergehenden Erfahrung bei der Bewertung globaler Märkte entwickelt wurde, setzt der oft nebulösen Kunst der Marktprognosen und -interpretation die wissenschaftliche Stringenz entgegen. Eine detaillierte Beschreibung der Methode finden Sie hier. Quelle: Frost & Sullivan 30

31 Market-Engineering-Messungen Markt der Dynamic-Publishing-Lösungen gesamt: Market-Engineering-Messungen, global, 2012 Marktübersicht BEZEICHNUNG DER MESSGRÖSSE MESSUNG TREND Marktphase Wachstum Marktumsatz (2012) 878,4 Mio. $ Durchschnittspreis je Einheit (2012) $ Marktgröße für das letzte Jahr des Zeitraums der Studie (2017) 2,46 Mrd. $ Wachstumsrate des Markts im Basisjahr (2012) 18,2 % Jährliche Wachstumsrate gesamt (CAGR, ) 22,9 % Sensibilität der Kunden für den Preis 7 Grad der technischen Veränderung (Skala von 1 bis 10, niedrig bis hoch) 7 Grad der technischen Veränderung (Skala von 1 bis 10, niedrig bis hoch) 9 Marktkonzentration (% des Markts im Basisjahr, von den wichtigsten drei Wettbewerbern kontrolliert) 76,4 % TREND Abnehmend Stabil Zunehmend Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet. Das Basisjahr ist Quelle: Frost & Sullivan 31

32 Market-Engineering-Messungen (Fortsetzung) Übersicht der Konkurrenten BEZEICHNUNG DER MESSGRÖSSE MESSUNG TREND Anzahl der Wettbewerber (aktive Konkurrenten im Jahr 2012) 40 + Anzahl der ausgestiegenen Unternehmen * (2012) 2 Anzahl der eingestiegenen Unternehmen * (2012) 0 Gesamter ansprechbarer Markt Austauschrate (durchschnittlicher Zeitraum bis zum Ersetzen eines Geräts) 2-3 Jahre Branchenfortschritt Durchschnittliche Produktentwicklungszeit 1 Jahr Durchschnittliche Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Prozent des Umsatzes 20 % Marketingausgaben in Prozent des Umsatzes 20 % TREND1 Abnehmend Stabil Zunehmend * Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet. Das Basisjahr ist Million Quelle: US-Dollar Frost & Sullivan 32

33 Verbundene Forschungsservices Vom Digital Media Research Service von Frost & Sullivan veröffentlichte Forschungsstudien: NC00 Global Enterprise Content Management Market (Globaler Markt des Content- Managements für Unternehmen) (2013) N9AE Global Marketing Process Optimization Solutions Market (Globaler Markt der Lösungen zur Optimierung von Marketingprozessen)(2012) N939 World Marketing Automation Software Market (Weltweiter Markt der Software zur Marketingautomatisierung) (2011) Zur Veröffentlichung anstehende Forschungsstudien des Digital Media Research Service von Frost & Sullivan: Marketing Process Optimization Solutions (Lösungen zur Optimierung von Marketingprozessen) (August 2013) Marketingautomatisierungslösungen (November 2013) Quelle: Frost & Sullivan 33

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ

QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ LOUIS VUITTON, DER BERÜHMTE HERSTELLER VON LUXUSLEDERWAREN, ENTWICKELT MIT QUARK PUBLISHING PLATFORM UND APP STUDIO EINE NEUE IPAD APP FÜR INTERNE

Mehr

Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing

Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing Media-Print Informationstechnologie GmbH Eggertstraße 28 33100 Paderborn Telefon +49 5251 522-300 Telefax +49 5251 522-485 contact@mediaprint-druckerei.de

Mehr

Chili for Sharepoint

Chili for Sharepoint Sitecore Chili for Sharepoint Presented by: Sven Lehmkuhl Director Sales DACH SLE@sitecore.net Über Sitecore Führender Anbieter von Enterprise.NET Web Content Management und Portal Software Globale Präsenz

Mehr

WE CALL IT CONTENT BACKBONE

WE CALL IT CONTENT BACKBONE CONTENTI HUB D A T E N D R E H S C H E I B E CONTENTI ENGINE C E N T R A L R E P O S I T O R Y WE CALL IT CONTENT BACKBONE MEDIA ASSET MANAGEMENT + DIGITAL EDITIONS Visit us at World Publishing Expo 2015,

Mehr

Das erste epaper für alle Geräte. Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Zwei neue epaper Apps

Das erste epaper für alle Geräte. Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Zwei neue epaper Apps epaper ios App + HTML5 epaper 3 bis 7 Cent/Download alles inklusive (Software + Service) Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Testen Sie uns auf der World Publishing Expo vom 13.-15. Okt. 2014

Mehr

Making the First Mile of Business Smarter

Making the First Mile of Business Smarter Making the First Mile of Business Smarter Inhalt Was ist die First Mile? 3 Smart Process Applications 5 Da ansetzen, wo es am wichtigsten ist 6 Warum Kofax? 7 Kofax Kundenreferenzen & Videos 8 Ihr Kontakt

Mehr

Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis. Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management

Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis. Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management Agenda Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis Kurze Vorstellung von CONTENTSERV Multi-Channel-Ausgabe im Fokus

Mehr

Weltweite ecommerce-trends und das betriebswirtschaftliche Potenzial Ihrer ecommerce-plattform

Weltweite ecommerce-trends und das betriebswirtschaftliche Potenzial Ihrer ecommerce-plattform September 17, 2014 Weltweite ecommerce-trends und das betriebswirtschaftliche Potenzial Ihrer ecommerce-plattform Oliwia Berdak, Analyst, Forrester Research Sebastian Selhorst, Senior Consultant, Forrester

Mehr

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN Die Tendenz, mobile Endgeräte als Marketing- Plattform zu nutzen ist steigend. Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.v. (BVDW) erwarten Beschäftigte

Mehr

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Eurocloud Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Agenda CA Intro MSP Herausforderungen und Erfolgsfaktoren MSP Preis-/Geschäfts-Modell

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr

Praxisbericht Mobile Publishing. Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799

Praxisbericht Mobile Publishing. Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Praxisbericht Mobile Publishing Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Inhalte Entwicklung, Geräte, Markt, Nutzung Publikationswege für Tablet-PC Demonstrationen, Beispiele Mobile Publishing

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt?

Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt? Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt? Seite 1 twitter.de/squidds #3dday #tetra4d Georg Eck Geschäftsführer, Adobe Certified Expert, WebWorks University Coach Adobe WebWorks

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Mobile Device Management So finden Sie Ihren Weg durch den Endgeräte- Dschungel Bild Heiko Friedrich, SCHIFFL + Partner GmbH & Co.KG http://www.schiffl.de

Mehr

KM - Knowledge Management. SAP ERP Central Component

KM - Knowledge Management. SAP ERP Central Component KM - Knowledge Management SAP ERP Central Component Release 5.0 Release-Informationen Copyright 2004 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

Fachbericht. Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends

Fachbericht. Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends der kommenden Jahre. An diesen Trends kommen Marketer in naher Zukunft kaum vorbei aufbereitet

Mehr

Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing

Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing Vorstellung Reinhard Janning Buchautor CEO DemandGen AG, München 30 Jahre Erfahrung in der Vermarktung von erklärungsbedürftigen Produkten

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski Business Case Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski 10.06.2010 Technologie- und Marketing-Management in IT-/TIMES-Märkten

Mehr

Redaktionstool für Softwareprojekte

Redaktionstool für Softwareprojekte Redaktionstool für Softwareprojekte Dass gute Qualität und zeitnahe Verfügbarkeit von Referenzhandbüchern, Anwenderleitfäden und Online- Hilfen den Erfolg von Softwareprojekten erhöhen, ist unbestreitbar.

Mehr

Microsoft Dynamics CRM IT PRO

Microsoft Dynamics CRM IT PRO Microsoft Dynamics Mit Flexibilität und Leichtigkeit zum jeweiligen Ziel UNTERNEHMEN Gründung Oktober 1999 Geschäftsführer DI Johannes Leitner Oliver Zauner Team 14 Mitarbeiter Standorte Linz Schärding

Mehr

Software as a Service

Software as a Service Software as a Service Andreas Von Gunten http://www.ondemandnotes.com http://www.andreasvongunten.com SaaSKon 2008 11. November 2008 Das Problem - Komplexität Software selber zu betreiben, bedeutet zunehmende

Mehr

Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert

Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert Hans-Peter Eckstein Manager Marketing Communications Interflex GmbH & Co. KG Martin Brösamle Leiter Vertrieb & Marketing

Mehr

Philipp Artmann Fabian Bayer Benedikt Opp Luc Timm 25.04.2010. Unternehmensanalyse -1-

Philipp Artmann Fabian Bayer Benedikt Opp Luc Timm 25.04.2010. Unternehmensanalyse -1- Philipp Artmann Fabian Bayer Benedikt Opp Luc Timm Unternehmensanalyse -1- Sitz SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware Hamburg Standorte < 50 Länder Hannover Berlin Mitarbeiter 51.500 Gründung 1972

Mehr

Pressemitteilung. Cloud Computing - Ein breites Spektrum neuer Möglichkeiten

Pressemitteilung. Cloud Computing - Ein breites Spektrum neuer Möglichkeiten Pressemitteilung Cloud Computing - Ein breites Spektrum neuer Möglichkeiten Eine der zukunftsweisenden Veränderungen im Internet wird, so sehen es viele Fachleute, dem Cloud Computing gehören. Dort werden

Mehr

Präsentation Journalisten-Call. Strategieprogramm onetui geht in nächste Phase - Der Konsolidierung folgt die Wachstumsoffensive

Präsentation Journalisten-Call. Strategieprogramm onetui geht in nächste Phase - Der Konsolidierung folgt die Wachstumsoffensive Präsentation Journalisten-Call Strategieprogramm onetui geht in nächste Phase - Der Konsolidierung folgt die Wachstumsoffensive Zukunftsgerichtete Aussagen Die vorliegende Präsentation enthält verschiedene

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Wer ist Pepper? Pepper ist eine führende Agentur für integriertes Marketing und Kommunikation, die ihre Kunden mit globaler Präsenz und lokalem

Mehr

FUJITSU Globale Storage-Lösungen

FUJITSU Globale Storage-Lösungen FUJITSU Globale Storage-Lösungen Dr. Helmut Beck Vice President Storage Fujitsu, 8. Juni 2009 0 Fujitsu auf einen Blick Hauptsitz: Tokio, Japan Präsident: Kuniaki Nozoe Gründung: Juni 1935 Nettoumsatz:

Mehr

Adobe Certified Expert-Programm

Adobe Certified Expert-Programm Adobe Certified Expert-Programm Product Proficiency-Prüfungs-Bulletin Adobe Dreamweaver CS3 Prüfungsnr. 9A0-056 Checkliste für die ACE-Zertifizierung Die folgende Checkliste hilft Ihnen dabei, die ACE-Zertifizierung

Mehr

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1!

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! Agenda!! CRM-Markt in Deutschland!! Was CRM-Anwender/CRM-Käufer beschäftigt!! Wie der deutsche

Mehr

Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento. Referent: Boris Lokschin, CEO

Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento. Referent: Boris Lokschin, CEO Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento Referent: Boris Lokschin, CEO Agenda Über symmetrics Unsere Schwerpunkte Cloud Computing Hype oder Realität? Warum Cloud Computing? Warum Cloud für

Mehr

Investorenpräsentation Volksbank Lahr eg. 25. Mai 2011. Robert Adolph Investor Relations

Investorenpräsentation Volksbank Lahr eg. 25. Mai 2011. Robert Adolph Investor Relations Investorenpräsentation Volksbank Lahr eg 25. Mai 2011 Robert Adolph Investor Relations Diese Präsentation enthält auf die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen der Geschäftsführung der Software

Mehr

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website.

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website. 2. Webpublishing Zur Erstellung von Webpages wurden verschiedene Konzepte entwickelt. Alle diese Konzepte basieren auf dem Content Life Cycle, der mit einem Content Management System weitgehend automatisiert

Mehr

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten.

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. 30.03.2015 Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. Patricia Kastner, CEO CONTENTSERV AG Die große Revolution Teil 1: Produktion Die große Revolution

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

***Pressemitteilung***

***Pressemitteilung*** ***Pressemitteilung*** Innovations Software Technology GmbH Ziegelei 7 88090 Immenstaad/GERMANY Tel. +49 7545 202-300 stefanie.peitzker@innovations. de www.innovations.de Business Rules Management System

Mehr

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Den Medien-Produktions-Prozess so effizient, smart und benutzerfreundlich wie möglich

Mehr

TechDoc in der Praxis. SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013

TechDoc in der Praxis. SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013 TechDoc in der Praxis SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013 Die DATACOPY 30 Jahre Erfahrung in der Erstellung strukturierter Publikationen Consulting, Projektmanagement, Programmierung, Support Bisher

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: salesforce.com IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im Fokus SALESFORCE.COM Fallstudie: Brainlab Informationen zum Kunden

Mehr

Adobe Creative Cloud für Teams Alle Anwendungen im Überblick

Adobe Creative Cloud für Teams Alle Anwendungen im Überblick Adobe Creative Cloud für Teams Alle Anwendungen im Überblick Creative Cloud für Teams Ihre kreative Schaltzentrale Bequem und günstig im Abomodell Sichern Sie Ihrem Team sämtliche Desktop-Applikation der

Mehr

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE!

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! MEDIA ASSET MANAGEMENT WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! Besuchen Sie uns! IFRA Expo 2012 Stand 581 Halle 8 Das Media System verbindet Ihre Systeme in einen CONTENT BACKBONE Zeitung RedaktionsSystem

Mehr

Amazon Kindle Fire Das trojanische Pferd für den Handel

Amazon Kindle Fire Das trojanische Pferd für den Handel Amazon Kindle Fire Das trojanische Pferd für den Handel Flash Insight For public release Amazon als Produktsuchmaschine Amazons Vormarsch 18% 30% 24% 13% Aktuell macht Amazon besonders durch den Shitstorm

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

Günter Kraemer. Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann

Günter Kraemer. Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann Günter Kraemer Sr. Business Development Manager Adobe Systems Wissenstransfer ist

Mehr

Anwenderbericht. Juwi MacMillan Group. Medical Marketing und IT-Dienstleister Juwi MacMillan setzt auf SugarCRM

Anwenderbericht. Juwi MacMillan Group. Medical Marketing und IT-Dienstleister Juwi MacMillan setzt auf SugarCRM Anwenderbericht Juwi MacMillan Group Medical Marketing und IT-Dienstleister Juwi MacMillan setzt auf SugarCRM Juwi MacMillan ist ein führender Medical Marketing und IT- Dienstleister für die Pharmaindustrie.

Mehr

Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013. 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1

Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013. 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1 Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1 Creative Suite CS6 TLP + CLP Lizenzmodelle 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights

Mehr

Open Text Enterprise 2.0

Open Text Enterprise 2.0 Open Text Enterprise 2.0 Web Solutions Group 27. Sept. 2009 Klaus Röhlig Key Account Manager Large Enterprise Team GER Marc Paczian Strategic Engagement Lead September 27, 2010 Rev 1.2 02022010 Slide 1

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Web Content Management

Web Content Management Web Content Management Informationen sinnvoll aufbereiten und anreichern Lars Onasch Senior Director Product Marketing Open Text Cooperation Copyright Open Text Corporation. All rights reserved. Web Content

Mehr

Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen

Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen Ein Technology Adoption Profile im Auftrag von Cisco Systems Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen März 2013 Einführung Die Art und Weise,

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

Return on Information. Integriertes multichannel Publishing im Informationszeitalter. Mag. Wilko Goriany NEWS Wien Stefan Ruthner Key Account Manager

Return on Information. Integriertes multichannel Publishing im Informationszeitalter. Mag. Wilko Goriany NEWS Wien Stefan Ruthner Key Account Manager Return on Information Integriertes multichannel Publishing im Informationszeitalter Mag. Wilko Goriany NEWS Wien Stefan Ruthner Key Account Manager Informationszeitalter - Big Data 3 Gartner Key Note 4

Mehr

E-Books produzieren und publizieren

E-Books produzieren und publizieren E-Books produzieren und publizieren Bruno Wenk Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur Leipzig, 24. Oktober 2012 Seite 1 Ziel Mit kostenlosen Programmen ein E-Book im Format EPUB (2.01) realisieren

Mehr

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Clone and Test for Cloud Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Software for Human Capital Management unterstützt Unternehmen dabei, die

Mehr

Weißt du, wieviel Sternlein stehen. Welche Typen von Systemen gibt es?

Weißt du, wieviel Sternlein stehen. Welche Typen von Systemen gibt es? Weißt du, wieviel Sternlein stehen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Document / Content e für die Technische Dokumentation im Überblick Martin Holzmann ARAKANGA GmbH Ja, wieviele sind s denn nun? Mit

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

CCWebkatalog for professional sales

CCWebkatalog for professional sales CCWebkatalog for professional sales INNOVATIONSPREIS-IT BEST OF 2015 E BUSINESS Unternehmen, die auf E-Commerce setzen, machen deutlich, dass Sie die Zukunft verstehen. John Chambers Der Kunde im Mittelpunkt

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

Henning Kagermann. Ein weiteres erfolgreiches Jahr für SAP. Vorstandssprecher, SAP AG. SAP / Q4 & FY 2004 preliminary results release, IR 2

Henning Kagermann. Ein weiteres erfolgreiches Jahr für SAP. Vorstandssprecher, SAP AG. SAP / Q4 & FY 2004 preliminary results release, IR 2 Henning Kagermann Vorstandssprecher, AG 2004 Ein weiteres erfolgreiches Jahr für / Q4 & FY 2004 preliminary results release, IR 2 2004 Ein weiteres erfolgreiches Jahr für erfüllt Ziele für 2004 Gewinn

Mehr

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com.

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com. 1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Infor PM 10 Launch Infor Unternehmensüberblick Pascal Strnad Regional Vice President Infor PM CH & A Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Agenda

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

»Mache die Dinge so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher.«

»Mache die Dinge so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher.« pirobase CMS 8»Mache die Dinge so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher.«albert Einstein pirobase CMS - genial. grenzenlos.intuitiv Wir glauben, dass sich die Welt des Enterprise Content Managements

Mehr

Ambit AG Kundenveranstaltung

Ambit AG Kundenveranstaltung Ambit AG Kundenveranstaltung Infor CRM 29.01.2015 Asmus Jacobsen Channel Account Manager DACH Die Fakten im Überblick >$2,8 eine der >3.000 >13.000 >73.000 Mrd. Umsatz größten privaten Technologie- Firmen

Mehr

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing?

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Berlin - 26. April 2010 Agenda Begrüßung / Vorstellung Kurzpräsentation arvato systems Media Asset Management» Ziele bei MAM-Projekten» Kernfunktionen»

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Auf das Unbekannte vorbereitet sein Heute zukunftssichere IT-Konzepte für morgen entscheiden. Wolf-Michael Mehl. Berlin, 2010-04-26

Auf das Unbekannte vorbereitet sein Heute zukunftssichere IT-Konzepte für morgen entscheiden. Wolf-Michael Mehl. Berlin, 2010-04-26 Auf das Unbekannte vorbereitet sein Heute zukunftssichere IT-Konzepte für morgen entscheiden Wolf-Michael Mehl Klopotek & Partner GmbH Berlin, 2010-04-26 1 (Fehl-) Einschätzungen Ich denke, dass es einen

Mehr

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions DIGITALE TRENDS Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media im BVDW OB IST

Mehr

Cloud Publishing und Adobes neue Lizenzmodelle kritisch hinterfragt

Cloud Publishing und Adobes neue Lizenzmodelle kritisch hinterfragt Cloud Publishing und Adobes neue Lizenzmodelle kritisch hinterfragt Der Referent Dieter Herzmann 2 Die Topix AG Topix AG IT-Lösungen für die Medienproduktion Strategien Lösungen Dienstleistungen Agenturen

Mehr

Asset Manager Workbench. Engaging Mobile Solutions für Unabhängige Vermögensverwalter und Kundenberater. waser ipm

Asset Manager Workbench. Engaging Mobile Solutions für Unabhängige Vermögensverwalter und Kundenberater. waser ipm Asset Manager Workbench Engaging Mobile Solutions für Unabhängige Vermögensverwalter und Kundenberater waser ipm 1 2 Engage your customers Involve your partners Take control of your business Die aktuellen

Mehr

*instinctools und DITAworks stellen sich vor

*instinctools und DITAworks stellen sich vor Experts in Information Management Solutions and Services *instinctools und DITAworks stellen sich vor instinctools GmbH Gunthilde Sohn November 2013 instinctools und DITAworks: Vorstellung *instinctools

Mehr

CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS

CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS Was ist die Creative Cloud für Teams? Lizenzverwaltung so einfach war es noch nie Verfügbarkeit Preise Wichtig zu wissen Adobe Creative Cloud = Mieten statt Kaufen Was beinhaltet

Mehr

PTC Retail PLM Solution

PTC Retail PLM Solution PTC Retail PLM Solution PTC Retail PLM Solution Pünktlich, trendgemäß und budgetgerecht Die PTC Retail PLM Solution kann die kollaborative Planung, das Design, die Entwicklung und Beschaffung von Produkten

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland Besser aufgestellt: Ergebnisse für Deutschland Landesspezifischer August 2015 Zusammenfassung Die Cloud ist im Aufwind, doch nur wenige Unternehmen verfügen über fortschrittliche Cloud-Strategien Eine

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

App und Hilfe GOES MOBILE

App und Hilfe GOES MOBILE 12. April 2013 - tekom F13 Kurztutorial KT6 Online-Hilfen für mobile Geräte von der Planung bis zur Auslieferung App und Hilfe GOES MOBILE Seite 1 Georg Eck Geschäftsführer, Adobe Certified Expert, WebWorks

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Rückblick Druckereien Vorstufen Druckereien Vorstufen Agenturen IT Any Grossunternehmen Marketing-Abt. Any Proprietäre

Mehr

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011 Workshop I Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation 7. Juni 2011 Übersicht è Native Apps è Web-Apps è Mobile Websites è Responsive Design Mobile Kommunikation

Mehr

Aquafadas Cloud Authoring bringt das digitale Verlagswesen in die Cloud

Aquafadas Cloud Authoring bringt das digitale Verlagswesen in die Cloud Aquafadas Cloud Authoring bringt das digitale Verlagswesen in die Cloud Die innovative Cloud-basierte, digitale Publishing-Lösung von Aquafadas automatisiert sowohl die PDF-Dateikonvertierung, als auch

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Matrix42 & AirWatch IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und applications im Fokus Matrix42 & Airwatch Fallstudie: Fraport AG Informationen

Mehr

Vom PIM in den Webshop

Vom PIM in den Webshop Vom PIM in den Webshop mediasolu1on3 Product Informa1on System Magento Connect Die Referenten Lilian Zweifel Teamleiterin Grundentwicklung mediasolu1on System- Integra1on und Kundensupport lilian.zweifel@staempfli.com

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr