Point of Interest ibrams Effizienz für das integrierte Brand Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Point of Interest ibrams Effizienz für das integrierte Brand Management"

Transkript

1 04 Point of Interest ibrams Effizienz für das integrierte Brand Management

2 2 POINT OF INTEREST BBDO Germany ist Deutschlands führende Unternehmensgruppe für marktorientierte Kommunikationslösungen. Die Agentur wurde 1956 in Düsseldorf gegründet und wird von Dr. Olaf Göttgens, CEO, geführt. Das Leistungsportfolio basiert dabei auf drei Säulen: innovativ, integrativ und international. Durch zahlreiche Kooperationen mit Universitäten liefert BBDO Germany kontinuierlich innovative Impulse für Themen wie strategische Markenführung, Markensteuerungsprozesse, integrierte Kommunikation und Konsumentenwissen. So hat BBDO Germany zusammen mit einem der weltweit renommiertesten Hirnforscher Prof. Dr. Ernst Pöppel mit BrainBranding eine Methode entwickelt, die Hirnforschung mit Markenführung verknüpft. Darüber hinaus hat die Unternehmensgruppe mit dem Verfahren Brand Equity Valuation for Accounting (BEVA) ein integratives Modell zur Markenbewertung entwickelt. Zahlreiche weitere eigens von BBDO Germany entwickelte Methoden wie Brand Equity Drivers zur Durchsetzung von Preispremiumstrategien runden das innovative strategische Portfolio ab. Mit Studien wie Generation Tekki, Corporate Blogging, WM 2006 und Futuring Communication Herausforderung der Kommunikation in Zeiten veränderter Mediennutzung vertieft die Kommunikationsgruppe systematisch ihr Wissen über Konsumenten. BBDO Germany ist Vorreiter bei der Entwicklung und Umsetzung von Lösungen in neuen Kanälen wie Mobile Marketing und interaktives TV. Das Unternehmen vernetzt das gesamte Kommunikations-Know-how: strategisches Markenmanagement, klassische Werbung, Direktmarketing, Publicrelations, Verkaufsförderung, Vertriebslösungen und Callcenter, Sponsoring, Events und Design sowie die Bereiche Customer Relationship Marketing, Multimedia und ebusiness. Für weit mehr als die Hälfte der Kunden realisiert die Kommunikationsgruppe bereits integrierte Marketingund Werbekonzepte über mehr als drei Kommunikationsdisziplinen hinweg. Mit der Internationalisierung der deutschen BBDO-Töchter BBDO Consulting (Beratung), Interone Worldwide (CRM), Pleon (PR) und Sellbytel (Callcenter und Vertriebs- sowie Sales-Support) betreut BBDO Germany viele Kunden nicht nur in nationalen, sondern auch in internationalen Märkten. Das Unternehmen verfügt über zahlreiche, langfristige Kundenbeziehungen. Zu den renommierten und langfristig betreuten Kunden gehören etwa Allianz, Deutsche Post, Dr. Oetker, Henkel, LBS, Masterfoods, Mercedes-Benz und Wrigley. BBDO Germany gehört mit zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen zu den am häufigsten prämierten Agenturgruppen. Allein in diesem Jahr gewann die deutsche BBDO- Gruppe Gold- und Silber-Löwen beim wichtigsten Werbefestival der Welt in Cannes, mehrere Gold-, Silber- und Bronze-Awards bei den renommierten NY Festivals und 4 Effies beim deutschen Wettbewerb um effiziente Kommunikation.

3 POINT OF INTEREST 3 Inhalt 4 ibrams Effizienz für das integrierte Brand Management 9 I. Fallstudie Hankook von BBDO Sales 12 II. Fallstudie BASF von Peter Schmidt Group 15 III. Fallstudie Aachen Münchener von Proximity Germany 18 IV. Fallstudie Ströer von Peter Schmidt Group 22 Kooperationspartner 26 Kontakt

4 4 POINT OF INTEREST ibrams Effizienz für das integrierte Brand Management Das integrierte Brand Management System der Peter Schmidt Group sichert den konsistenten Auftritt einer Marke und verhilft Unternehmen zu einem effizienten Markenmanagement. Keine Visitenkarte im Unternehmen sieht aus wie die andere. Logos werden von der Agentur verwaltet und sind nicht von jetzt auf gleich verfügbar. Der Aufwand für das Versenden von CD-ROMs geht ins Unermessliche. Das Corporate-Design-Manual ist nicht auf dem aktuellen Stand und Ergänzungen sind nicht richtig abgelegt oder womöglich nicht vorhanden. Die ausländische Niederlassung verfügt nicht über freigegebenes Bildmaterial. Hinzu kommt, dass es nicht in der benötigten Auflösung bereit steht. Anwender kommen mit dem Download von Dateien und Schriften nicht klar. Die Abstimmung eines Prospektes mit dem Büro in Übersee raubt einem den letzten Nerv. Die Herstellung der verschiedenen Sprachversionen des Mitarbeitermagazins führt jedes Mal zum Chaos. Die Kollegen aus Asien konnten aufgrund der Zeitverschiebung keine Unterstützung erhalten. Für die Abstimmung mit Agenturen und Herstellern ist keine relevante Arbeitsplattform vorhanden. Die Erstellung eines Flyers hat wieder einmal 14 Tage benötigt, weil allein der Abstimmungsprozess 10 Tage gedauert hat. Probleme wie diese sind leider immer noch Alltag in vielen Unternehmen, wenn es um die praktische Markenführung und -umsetzung geht. Gleichwohl haben viele Unternehmen die essenzielle Bedeutung ihrer Corporate und Brand Identity erkannt. Das Management ist sich bei fortschreitender Internationalisierung und zunehmender Bedeutung an den Kapitalmärkten der Kraft einer stringenten Markenführung sowie eines weltweit einheitlichen Auftritts bewusst. Dementsprechend investieren die Unternehmen hohe Summen in Markenstrategie und Design. Nicht selten hapert es allerdings bei der Umsetzung. Mit der Implementierung des Markenauftritts entscheidet sich jedoch, ob und in welchem Umfang die Investitionen in Strategie und Design nachhaltig Gewinn bringend sein werden. Damit sich die Kraft der Marke entfalten kann, muss ihr Auftritt konsequent und konsistent sein. Eine starke Markenwahrnehmung ist aber erst garantiert, wenn eine reibungslose Umsetzung des Erscheinungsbildes erfolgt. Bei der Implementierung sind Qualität, Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit die entscheidenden Erfolgsfaktoren.

5 POINT OF INTEREST 5 Viele Köche verderben den Brei Jeden Tag erstellen in Organisationen Menschen, die weder Designspezialisten noch Computerfachleute sind, ein breites Spektrum an Kommunikationsmitteln: von Berichten, Datenblättern und Mailings über Anzeigen bis hin zu Prospekten, Broschüren und Zeitschriften. Oftmals erschließt sich den vielen internen Anwendern der Nutzen eines einheitlichen Auftritts nicht. Als Marken- und Designverantwortliche diese Aktivitäten zu koordinieren und die Kontrolle über die CD-Konformität der gesamten Kommunikationsmittel zu behalten, ist eine große Herausforderung. Reibungsverluste, ineffiziente Abläufe und gestalterischer Wildwuchs sind praktisch vorprogrammiert, insbesondere in Unternehmen, die stark dezentral organisiert sind und ihre Produkte über ein umfangreiches Partnernetz vertreiben. Die Verschlankung der Unternehmen und der ständig wachsende Rationalisierungsdruck machen es für die verantwortliche Abteilung zudem immer schwieriger, den Herstellungsprozess von Kommunikationsmitteln zu kontrollieren und durchzuhalten. So wie Unternehmen heute arbeiten und strukturiert sind, kann die Aufgabenstellung deshalb sinnvoll nur aus einer übergeordneten Perspektive gelöst werden. Die für einen internationalen Markenauftritt notwendige Anpassung vorgegebener Dokumente an die verschiedenen regionalen und lokalen Gegebenheiten kann nur dann gewährleistet werden, wenn die geforderte einheitliche Darstellung ohne große Probleme erreicht werden kann. Neben einer Verbesserung der Information, Kommunikation und Produktion sind permanente Aktualität und Kosteneinsparungen sowie Markenkonsistenz die zentralen Anliegen. Ohne ein automatisiertes Design- und Produktionsmanagement sind diese Forderungen jedoch nicht mehr zu erfüllen. Ein automatisiertes Werkzeug muss daher alle Schritte zwischen den Beteiligten verknüpfen. Nicht überall wo Brand Management System draufsteht, ist auch Brand Management System drin Mit Bilddatenbank, Media Asset Management, Brand Asset Management, Online- Manual, Brand Resource Management, Marketing Toolbox, Download Center, Intranet oder Extranet geistern die verschiedensten Begriffe für Brand Management Systeme durch die Branche. Viele Drucker versuchen Tools zu verkaufen, um ihre Kunden aus Marketing, Kommunikation und Werbung an sich zu binden. Parallel haben mehr und mehr IT-orientierte Unternehmen ein neues Betätigungsfeld identifiziert und bieten Teillösungen an, die ausreichendes Hintergrundwissen und oftmals jegliches Verständnis für zum Beispiel typografische Anforderungen vermissen lassen.

6 6 POINT OF INTEREST ibrams setzt Maßstäbe Das integrierte Brand Management System ibrams der Peter Schmidt Group ist ein effizientes und im Alltag erprobtes Tool, wenn es um die Implementierung eines neuen Erscheinungsbildes und die Herausforderungen im Marketingprozess geht. Mit ibrams liefern die Marken- und Designexperten ein Werkzeug, das alle Anforderungen an einen konsistenten Markenauftritt und eine flexible Markenführung erfüllt. Als digitale Markenund Marketing-Resource-Zentrale verwaltet ibrams nicht nur alle Vorlagen für Kommunikationsmittel und stellt diese dezentral zur Verfügung, sondern sorgt auch dafür, dass nie wieder veraltete Vorlagen verwendet werden, die CI-/CD-Konformität jederzeit gewährleistet ist und neue Regeln und Kommunikationsvorgaben aufgrund direkter Online-Verfügbarkeit schnell verbreitet werden können. Mithilfe eines Standard-Webbrowsers kann ein berechtigter Benutzer die Corporate- Design-konformen Vorlagen individualisieren, aber nur an vorgegebenen Stellen und in definiertem Umfang. So ist garantiert, dass die Corporate-Design-Vorgaben des Mutterkonzerns nicht verletzt werden. Mit dieser Online-Kommunikationsplattform gelingt der Peter Schmidt Group ein Brückenschlag zwischen den CD-Vorgaben der Konzerne und den regional bzw. lokal notwendigen Anpassungen. ibrams spielt also seine Stärken insbesondere überall dort aus, wo in hohem Maße dezentral gearbeitet wird, auf nationaler wie auf internationaler Ebene. Das Brand Management System erleichtert all jenen die Arbeit, die für die Umsetzung des Auftritts verantwortlich sind, und hilft ihnen, eine konsistente Markenwahrnehmung zur Entfaltung zu bringen. Auf den Punkt gebracht heißt das, dass sich mit ibrams automatisch alles nur richtig machen lässt! Automatisch alles richtig machen ibrams setzt Maßstäbe

7 POINT OF INTEREST 7 Module ganz nach individuellem Bedarf Flexibilität wird bei ibrams groß geschrieben. Das Baukastenprinzip gibt den Kunden die Möglichkeit, nur genau die Anwendungen zu nutzen, die sie benötigen. Ergibt sich weiterer Bedarf, können sie ganz individuell ihre ibrams -Lösung um die entsprechenden Module bzw. Funktionen erweitern. Derzeit bietet ibrams eine Vielzahl von vorbereitenden Funktionen für Maßnahmen in den Bereichen Literatur, CRM und POS- Marketing. Aktuell stehen Einzelelemente für zum Beispiel Corporate-Design-Manuals, Corporate Print, WinWord- und PowerPoint-Vorlagen, komplexe Businesscharts und -tabellen, Anzeigen, Außenwerbung und Online-Buchungen, Corporate Sound, POS- Material und Direktmailingaktionen zur Verfügung. Der technische Hintergrund: Standards und keine neue Software Als einer von wenigen ausgewählten Adobe-Partnern für die Entwicklung von Serverapplikationen baut die Peter Schmidt Group mit ibrams zu 100 % auf Adobe-Servertechnologie auf und profitiert damit automatisch von den Innovationen des Marktführers. ibrams ist konform zu Industriestandards wie XML, PDF, EPS und anderen und lässt sich dementsprechend an vorhandene Systeme problemlos anbinden. Eine Softwareinstallation beim Kunden entfällt. Zur Nutzung ist lediglich ein Internetzugang notwendig, so können die berechtigten Anwender jederzeit und ortsunabhängig auf die gültigen Dokumente zugreifen. Eine klare, übersichtliche Benutzerführung macht es möglich, Mitarbeiter und Partner in die Arbeitsprozesse zu integrieren. Entscheidung leicht gemacht Kontinuierliche Qualität, Kosten- und Zeitersparnis, straffere Prozesse diese drei Faktoren bringen die Vorteile von ibrams auf den Punkt. Weil ibrams Prozesse der Markenführung strafft und beschleunigt, verkürzt sich die Time to Market erheblich und spart bares Geld. Kostenersparnisse werden zum Beispiel in der Administration und Kontrolle der CI-/CD-Einhaltung realisiert. Durch den Wegfall von Abstimmungs- und Projektleitungsaufwand sinken die Kosten. Und auch in der Produktion und Distribution beispielsweise von Werbemitteln lassen sich Economies of Scale erzielen.

8 8 POINT OF INTEREST Das Allerwichtigste ist und bleibt jedoch die Verbesserung der Markenkonsistenz, die durch den Einsatz von ibrams erreicht wird. Denn mit dem Markenmanagementsystem wird ein durchgängig digitaler Ablauf aller Corporate-Design-relevanten Aktivitäten geschaffen. Fruchtbare Partnerschaften Gemeinsam mit Lufthansa Consulting bietet die Peter Schmidt Group das erste Brand Management System im Bereich Aviation an. Als Weiterentwicklung des Basissystems antwortet ibrams Aviation auf die speziellen Anforderungen der Luftfahrtindustrie. Die Partnerschaft mit Ströer Out of home Media zielt auf die Vereinfachung der Mediaabwicklung für Plakate insbesondere in stark dezentral organisierten Unternehmen mit besonders aufwändigen Vertriebsnetzen, wie zum Beispiel in der Automobilindustrie. Mit dem entwickelten Modul ibrams Outdoor lässt sich in Kürze auch Außenwerbung wie 18/1-Plakate, Großflächen und City Light Boards im Rahmen eines definierten Rasters individuell gestalten, planen und buchen. Erprobt und bestanden In der Praxis hat sich ibrams bereits bewährt. Unternehmen wie die Aachen Münchener Versicherung, BASF, BMW, Eurohypo, Hankook, Lufthansa oder Opel setzen das digitale Markenmanagement erfolgreich in ganz verschiedenen Bereichen ein. So nutzt BASF ibrams als Tool in der internen Kommunikation, um das in acht unterschiedlichen Sprachen erscheinende Mitarbeitermagazin zu erzeugen. Opel setzt ibrams als interaktives Print and Advertising Center ein, über das Händler mit insgesamt Mitarbeitern im Jahr rund 16 Millionen Druckstücke erstellen. Der Reifenhersteller Hankook aus Korea wickelt sein klassisches Anzeigengeschäft über das System ab und erzeugt darüber hinaus Händleranzeigen, City Light Boards, Poster, Superposter sowie Preislisten, Broschüren, POS-Materialien und Pressemappen. Die Aachen Münchener Versicherung hat mit ibrams ein Mailingcenter eingerichtet, über das die angeschlossenen Außendienstmitarbeiter Zugriff auf vorgegebene und individualisierbare Vorlagen haben. Unternehmen mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen setzen ibrams ein, um eine konsistente Markenwahrnehmung zu gewährleisten und damit ihre Marken zu stärken. Lesen Sie mehr dazu in den Beispielen, die wir für Sie nachfolgend zusammengestellt haben.

9 POINT OF INTEREST 9 I. Fallstudie Hankook von BBDO Sales Die Ausgangslage Als einer der größten und bedeutendsten Reifenhersteller weltweit, dessen Erfolg zum großen Teil auf der herausragenden Marktposition in Asien und Nordamerika beruht, verstärkte Hankook Tire Co. Ltd. zu Beginn des Jahres 2000 seine Kommunikationsund Marketingaktivitäten in Europa in größerem Umfang. Die Intensivierung der Marketingaktivitäten ging einher mit der weltweiten Verabschiedung der neuen CD-/CI-Richtlinien, die 2002/2003 auch in Europa ihre Anwendung fanden. Die Integration aller Maßnahmen spiegelte sich besonders in der Kommunikationsstrategie auf dem deutschen Markt, der zu den in Europa am härtesten umkämpften Märkte gehört, wider. Deutschland nahm auch eine Art Flagship-Position für die Umsetzung dieser Strategie ein. Gemeinsam mit BBDO Campaign, die für die ATL- Kampagne verantwortlich zeichnet, entwickelt und produziert die BBDO Sales alle relevanten BTL-Mittel, angefangen bei der Verkaufsliteratur über POS-Materialien, Signalisationen für Händlershops bis hin zu Instrumenten der Handelsmotivation. In Deutschland geschieht dies seit knapp 2 Jahren. Alle Kommunikationsaktionen wurden in enger Absprache mit der Hankook-Europazentrale in Neu-Isenburg durchgeführt. Anfang 2005 entschied Hankook, dieses umfangreiche Programm auch auf die europäischen Kernländer auszuweiten. Die Idee Um zu garantieren, dass die einzelnen Kommunikationselemente europaweit einheitlich angewandt werden und um die Markenwahrnehmung in Europa zu erhöhen, wurden für den europäischen Roll-Out drei Kernziele definiert. Zum einen sollte ein über die Länder konsistenter Auftritt der Marke erzielt werden. Des Weiteren sollte jedoch auch die Möglichkeit für die Länder bestehen, nationale Besonderheiten integrieren zu können. Ein dritter wichtiger Aspekt war es, den für den Roll-Out notwendigen Steuerungsaufwand für die Hankook-Europazentrale zu minimieren. Die Lösung zu diesen drei Anforderungen fand sich im ibrams System der Peter Schmidt Group, Frankfurt.

10 10 POINT OF INTEREST Die Grundidee von ibrams : ein computergestützter Kommunikationsbaukasten, der eine Vielzahl vorbereiteter Instrumente für Maßnahmen in den Bereichen CRM, Literatur und POS-Marketing beinhaltet, die wiederum von den europäischen Hankook-Gesellschaften abgerufen, adaptiert und genutzt werden können. Mit diesem webbasierten System, das in alle bestehenden Umgebungen integriert werden kann, lassen sich die CD-/CI-relevanten Bausteine verwalten. Gleichzeitig können diese als Vorlagen zur zentralen und dezentralen Nutzung online zur Verfügung gestellt werden. Konzipiert als gemeinsame Arbeitsplattform für alle betroffenen Bereiche (intern/extern, national/international) bietet es die automatische Erstellung eines PDF-Dokuments und unterstützt bzw. integriert externe Agenturen durch die Nutzung von offenen Dokumenten (Adobe InDesign oder Quark XPress). Die Hauptvorteile des Systems stellen sich zusammenfassend wie folgt dar: einheitliche Umsetzung von CI-/CD-Richtlinien in allen betroffenen Kommunikationsmitteln Realisierung von Kostenersparnissen in der Administration und Kontrolle der CI-/CD- Einhaltung sehr schnelle Umsetzung bei der Verbreitung der bestehenden Marketingmittel Economies of Scale bei der Produktion und Distribution von Werbemitteln Die Erfolge Nach nur vier Monaten der Entwicklung ist ibrams in den fünf europäischen Kernmärkten operativ im Einsatz und wird von den jeweiligen Marketingverantwortlichen der Länderfilialen genutzt. Alle bisher entwickelten Motive stehen in der Datenbank zur Verfügung und können, sofern notwendig, an die jeweiligen lokalen Gegebenheiten angepasst werden. Der administrative Aufwand beschränkt sich in der Europazentrale hauptsächlich auf die Freigabe der lokal durchgeführten Anpassungen bzw. auf die Weiterentwicklung des Systems. In diesem Zusammenhang wird in einem weiteren Schritt an die Integration der Händler ins System gedacht, um auch im Bereich des lokalen Händlermarketings durch eine einheitliche CI/CD die Marke Hankook weiter aufzubauen. Im Ergebnis konnte so das neue Corporate Design von Hankook europaweit in kürzester Zeit konsequent implementiert werden. Gleichzeitig erhalten die europäischen Gesellschaften ein hocheffizientes Instrumentarium zur Bearbeitung ihrer lokalen Märkte.

11 Konsistenter Markenauftritt und Kostenersparnis mit ibrams POINT OF INTEREST 11

12 12 POINT OF INTEREST II. Fallstudie BASF von Peter Schmidt Group Die Ausgangslage Viele international operierende Unternehmen kennen das Problem: Die neue Ausgabe der Mitarbeiterzeitschrift oder des Kundenmagazins bzw. Produktinformationen sind druckfertig und müssen nun in mehrere Sprachen übertragen werden. Ein erheblicher Aufwand: Zumeist übersetzen externe Dienstleister die Texte, um diese anschließend in mehreren Korrekturschleifen auf sachliche Richtigkeit gegenzulesen. Nicht selten müssen Passagen neu formuliert und das Layout angepasst werden, wenn der übersetzte Text zu kurz oder zu lang ist. Das ist sehr zeitaufwändig und nicht zuletzt teuer. In einer Untersuchung befragte die Peter Schmidt Group mehrere Unternehmen und Organisationen, die Dokumente in mehreren Sprachen erstellen. Es wurden bestimmte Faktoren identifiziert, die den Herstellungsprozess komplex, langwierig und teuer machen können. Dabei handelt es sich hauptsächlich um die Korrekturwege und die schwierige Abstimmung zwischen den verschiedenen Ländern, die oft sehr zeitintensiv sind. Zudem bereiten Termindruck und Datenübergabe Probleme. Die BASF AG, ein weltweit führendes Chemie-Unternehmen, produziert das Mitarbeitermagazin euroscope, das mit einer Auflage von Exemplaren viermal im Jahr in sechs verschiedenen Sprachen erscheint. Eine Herausforderung für alle Beteiligten. Bei der Erstellung des vierteljährlich erscheinenden Mitarbeitermagazins sah sich die Abteilung Corporate Communications Europe der BASF AG mit eben jenen Problemen konfrontiert, die in der Befragung ermittelt wurden. Die Idee Die Verantwortlichen bei der BASF AG suchten ein System, um den Herstellungsprozess des Mitarbeitermagazins, d. h. die Abstimmung der Inhalte und des Designs für die sechs Sprachausgaben zu vereinfachen sowie die Kosten für die Layouterstellung zu reduzieren. Gleichzeitig sollte mit dem neuen System die Verantwortung der Länderredakteure für ihre Sprachversion verstärkt werden. ibrams lieferte als System, das seine Stärken genau dort ausspielt, wo in hohem Maße dezentral gearbeitet wird, Lösungen zu den formulierten Anforderungen.

13 POINT OF INTEREST 13 Über die webbasierte, zentrale Arbeitsplattform steht den Redakteuren und Übersetzern die jeweilige euroscope -Ausgabe im Entstehungsprozess jederzeit online zur Verfügung. So müssen die Daten nicht mehr wie bisher über viele verschiedene Kommunikationswege (Fax, Mail, Post, Telefon) ausgetauscht werden. Die Übersetzungen sind mit ibrams jetzt zeilengenau ins Layout möglich. Dadurch fallen die vielen Abstimmungsund Korrekturschleifen in der Phase der Sprach- und Layoutkontrolle weg. Dieser Prozess erfolgt jetzt durch die Redakteure in einem einzigen Schritt. Die verschiedenen Sprachversionen können im Hinblick auf Übersetzungsfragen leichter miteinander verglichen werden. Außerdem kann die Chefredaktion direkt steuernd eingreifen. Mit dem Einsatz von ibrams ist sichergestellt, dass die Verantwortlichen ihre Dokumente in allen Sprachen durchgängig digital unter Kontrolle behalten und dass alle CD-Vorgaben gewahrt bleiben. Als virtuelle Redaktion bzw. dezentral einsetzbares Redaktionstool erzeugt das System druckverbindliche Vorlagen und ermöglicht einen durchgängig digitalen Workflow. Die Erfolge Die BASF AG ist mit dem Einsatz von ibrams überaus zufrieden. Gleich beim ersten Heft konnten alle Seiten über ibrams erstellt werden, ohne dass es einer Schulung der Redakteure und Übersetzer in den jeweiligen Ländern bedurfte. Die problemlose Einführung, die hohe Anwenderfreundlichkeit und der verbesserte Workflow sorgten für die schnelle Akzeptanz des Systems bei allen Beteiligten. Die Einführung des neuen Systems hat sich für die BASF AG innerhalb kürzester Zeit bezahlt gemacht. Bereits nach der Produktion von zwei Ausgaben hatte sich die Anschaffung amortisiert. Die Kosten für das Layout konnten um mehr als die Hälfte gesenkt werden, und die Effizienz im Herstellungsprozess wurde erheblich gesteigert. Die vielen Abstimmungs- und Korrekturschleifen in der Phase der Sprach- und Layoutkontrolle gehören der Vergangenheit an. Der gesamte Erstellungsprozess konnte gestrafft werden, und durch die Verringerung der Übertragungsschritte wurden Fehler minimiert. Außerdem ist die Entstehung des Heftes durch die Online-Verfügbarkeit wesentlich transparenter. Aufgrund der umfangreichen Einsparungen und des effizienten Workflows, der dank ibrams eingeführt werden konnte, plant die BASF AG laut Stefanie Hofmann, zuständig für das Erscheinen von euroscope, bereits, die Nutzung dieser Anwendung auszuweiten. Inzwischen setzt die BASF AG ibrams auch an anderen Stellen im Unternehmen ein. So werden zum Beispiel einige Pflanzenschutzkataloge ebenfalls über das System erstellt. Durch seinen modularen Aufbau und seinen integrativen Charakter können wir genau nur die Module zu nutzen, die wir brauchen. Das macht das System letztendlich neben seiner Leistungsfähigkeit so interessant. Wir können ibrams nur weiterempfehlen.

14 14 POINT OF INTEREST BASF setzt auf ibrams nicht nur beim Mitarbeitermagazin

15 POINT OF INTEREST 15 III. Fallstudie Aachen Münchener von Proximity Germany Die Ausgangslage Kunden erwarten speziell von Serviceversicherern auch nach dem Abschluss eine kontinuierliche Betreuung. Untermauert wird dies durch die aktuelle Kundenzufriedenheitsmessung der Aachen Münchener. Die Kunden der zum AMB Generali Konzern gehörenden Sach- und Lebensversicherung haben den Anspruch auf eine optimale Beratung vor dem Abschluss, gute Produkte, ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis sowie eine kontinuierliche Betreuung durch den Außendienst. Wichtig ist deshalb der direkte Kontakt durch den Außendienst. Persönliche Kontaktpflege ist aber die zeitintensivste Form der Kundenbindung. Mailings bieten hierbei Unterstützung. Denn mit ihrer Hilfe kann der Außendienst viele Kunden gleichzeitig ansprechen, sich in das Gedächtnis der Kunden rufen, über das Leistungsspektrum des Unternehmens informieren und zusätzlichen Bedarf wecken. Die Aachen Münchener betreut mit rund Außendienstmitarbeitern ihrer eigenen Außendienstorganisation weit über eine Million Kunden. Für sie hat die Aachen Münchener deshalb mithilfe von Proximity auf der Basis von ibrams ein Mailingcenter entwickelt, um Mailings sowie eine Kundenzeitschrift zu erstellen und zu versenden. Die Idee Ziel war es, eine Print on demand -Lösung zu realisieren und die Akzeptanz des Außendienstes für die Nutzung von Mailings zu steigern. Mit dem Mailingcenter der Aachen Münchener kann der Außendienst nun selbstständig Mailings erstellen und modifizieren. Es benötigt nur vier Arbeitsschritte, bis das persönliche Mailing des Außendienstes an den Kunden versandt wird: Schritt 1: Mailingvorlage auswählen Schritt 2: Adressen hochladen oder manuell eingeben Schritt 3: Individualisierte Inhalte eingeben und Bestandteile prüfen Schritt 4: Mailing in Auftrag geben und den Versand der Mailings an die Kunden. In einer nächsten Ausbaustufe soll der Außendienst über das System auch eine Kundenzeitschrift personalisieren sowie Grußkarten versenden können.

16 16 POINT OF INTEREST Aufgerufen wird das Mailingcenter über das Außendienst-Intranet der Aachen Münchener. Jedem Benutzer sind Stammdaten und eine digitalisierte Unterschrift zugeordnet, welche bei allen Druckereiaufträgen hinzugefügt werden. Die an das System angebundene Druckerei wird nach einem definierten Zeitraster benachrichtigt, wenn neue Aufträge zur Verfügung stehen. Die Druckerei übernimmt die zentrale Produktion Die Erfolge Steigerung der Akzeptanz von Mailings Aktive Einbeziehung des Außendienstes Höhere Identifikation mit den ausgesandten Mailings Große Zeitersparnis Druck, Konfektionierung, Frankierung und der Weg zum Briefkasten entfallen Dank des Pflegetools kann schnell auf aktuelle Themen reagiert werden klarer Vorteil gegenüber zentralen Mailingaktionen, die festgelegte Release-Termine haben Nachhaltige Kostenersparnis Druck von Unterlagen nur bei Bedarf Anpassung der Vorlagen durch den Anwender: Einsparen von zentralen Kapazitäten Zentraler Druck der benötigten Unterlagen: Mitarbeiter können sich auf das Wesentliche konzentrieren Günstigere Kontaktkosten durch zentrale Portooptimierung Hohe Qualitätsstandards Webbasierte, zentrale Arbeitsplattform für alle beteiligten Mitarbeiter, Niederlassungen, Agenturen und Druckereien Zentral koordinierte Druck- und Produktionsprozesse Zuverlässige und zeitnahe Zustellung Optimierte Kontaktpflege Befreiung von beratungs- und verkaufsfernen Arbeiten Vermeidung von Streuverlusten durch Adressselektion Steigerung der Kundenzufriedenheit durch aktive Beratung und Betreuung

17 Erstellung eines Mailings in nur vier Arbeitsschritten POINT OF INTEREST 17

18 18 POINT OF INTEREST IV. Fallstudie Ströer von Peter Schmidt Group Die Ausgangslage Ob beruflich oder privat, die Menschen sind immer mehr unterwegs. Ein Großteil der Bevölkerung bewegt sich Out-of-Home und verbringt seine Zeit nicht zu Hause. Für Unternehmen bedeutet diese Entwicklung, ihren Zielgruppen auf ihren alltäglichen Wegen zu begegnen und sie den ganzen Tag über unterwegs zu begleiten. Die Bedeutung von Out-of-Home-Medien wird damit in Zukunft deutlich steigen. Viele Unternehmen haben erkannt, dass in dieser Werbeform die Zukunft liegt und räumen der Mediengattung in ihrem Mediamix einen stärkeren Platz ein. Die Ströer Out-of-Home Media AG ist Spezialist für die Erreichbarkeit mobiler Zielgruppen und führender Anbieter von Out-of-Home-Medien in Deutschland: Um neue Kundengruppen wie zum Beispiel Handelsorganisationen und dezentrale Interessengemeinschaften zukünftig für Out-of-Home (OoH) zu gewinnen, war Ströer auf der Suche nach einem Partner, um gemeinsam nicht nur ein Online-OoH-Buchungstool zu programmieren, sondern auch ein Markenmanagementsystem zu integrieren. In Kooperation mit der Peter Schmidt Group entsteht auf der Basis von ibrams ( integrated Brand Management System ) das Ströer Marketing Service Solution -Portal. Es wird Teil eines Systems, das Kunden verwenden können, um Herausforderungen zu bewältigen, die bei der Abwicklung von Außenwerbekampagnen mit dezentral vielfältigen Motiven und inhaltlich variablen Bausteinen auftreten. Die Idee Ziel von Ströer ist es, zum Beispiel Filialorganisierten ein Tool anzubieten, das eine komplette Abbildung der Prozesse in einer integrierten Lösung ermöglicht, angefangen von der druckvorlagenfähigen Vorlageneinstellung durch die Agentur des Kunden über den Individualisierungsprozess durch den Kunden selbst bis zur dezentralen Selektion der Flächen, Buchung und der gesamten Auftragsabwicklung.

19 POINT OF INTEREST 19 Der Einsatz des auf der Basis von ibrams entwickelten Portals bei Ströer zielt auf: Vereinfachung der Abwicklung Verkürzung der Prozesslaufzeiten Verbesserung der internen Arbeitsorganisation Effizienteren Einsatz der Budgets. Ströer entschied sich für das System ibrams der Peter Schmidt Group als technologische Basis für seine Portallösung. Durch die Verwendung von ibrams wird Ströer in die Lage versetzt, die komplette Anwendung in die kaufmännischen Systeme des Unternehmens zu integrieren. Darüber hinaus hat der Kunde den entscheidenden Vorteil, dass er die Out-of-Home- Lösung jederzeit um andere für ihn wichtige Funktionen aus dem Standardangebot von ibrams ergänzen kann, ohne dabei einen Medienbruch bzw. einen Systemwechsel in Kauf nehmen zu müssen. Hierzu zählen beispielsweise die Anzeigenindividualisierung, die Mailingabwicklung, die Produktion von POS/POI-Materialien, das Handling von Geschäftsdrucksachen und vieles mehr. Die Erfolge Die Vorteile für Ströer und die Kunden liegen auf der Hand: ibrams -Kunden, die bereits heute in der Lage sind, ihre Marketing- und Vertriebsmaterialien im Rahmen eines definierten Rasters individuell zu gestalten, zu planen und zu buchen bzw. zu produzieren, können zukünftig über das neue Ströer-Portal diese Möglichkeiten auch auf die Außenwerbung übertragen. Kunden können dann ebenfalls über das Ströer Marketing Service Solution -Portal online einzelne Werbeträger auswählen, sich kartenbasiert einen Überblick über das jeweilige Umfeld verschaffen, das Motiv individuell gestalten und online buchen. Die getrennt selektierbaren Werbeträger Großfläche und Ganzsäule können über das Tool gebucht werden. Für jede Plakatfläche sind neben Standortinformationen sowie Informationen zur Verfügbarkeit und zu den Kosten der Plakatflächen auch Fotos der Werbeflächen hinterlegt. Kunden erhalten online die anfallenden Produktions- und Schaltkosten. Besonders interessant sei, so Jan Hardorp, Geschäftsführer Ströer Sales & Services GmbH, die problemlose Vernetzung und nahtlose Einbindung von dezentralen Kundenstrukturen mit individuellen Anforderungen vor Ort. Gerade in stark dezentral organisier

20 20 POINT OF INTEREST ten Unternehmen mit besonders aufwändigen Vertriebsnetzen, wie zum Beispiel in der Automobilindustrie, spielt die Vereinfachung der Mediaabwicklung bei Out-of-Home- Werbung für die effiziente Einsatzfähigkeit des Mediums eine wichtige Rolle. Durch die Digitalisierung der Außenwerbeprozesse von der Gestaltung bis zur Buchung durch die angeschlossenen Vertriebspartner erreichen die Unternehmen eine garantierte Konformität zu den bestehenden Corporate-Design- und Gestaltungsrichtlinien sowie hohe Akzeptanzwerte der Maßnahmen bei jedem einzelnen Händler. Der Einsatz von ibrams sorgt dafür, dass Corporate-Design-Fehler vermieden werden und eine konsistente Markenwahrnehmung gesichert ist. Durch die intuitive Oberfläche, die einfache Bedienbarkeit und die Reduktion auf Browser und Internetanschluss als einzige technische Voraussetzung ist garantiert, dass sich das System schnell, erfolgreich und kostengünstig einführen lässt. Zur Nutzung der Out-of-Home-Plattform ist keinerlei Software- und Schrifteninstallation an den Arbeitsplätzen notwendig. Das neue Ströer Marketing Service Solution -Portal ist Teil eines Systems, das Kunden verwenden können, um das Potenzial der Außenwerbung optimal zu nutzen. Die jetzt verfügbare Lösung hat insbesondere für dezentrale Organisationen einen hohen Wert. Dabei denken wir nicht nur an Kfz- oder LEH-Handelsorganisationen, sondern auch an Interessensgemeinschaften, die einen gemeinsamen Kommunikationsbedarf haben, wie zum Beispiel Parteien, gemeinnützige Vereine, Berufsgenossenschaften, fasst Jan Hardorp zusammen.

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Redaktionssystem mpm Online Publisher

Redaktionssystem mpm Online Publisher Redaktionssystem mpm Online Publisher 15 gute Gründe, sich für die führende Lösung am Markt zu entscheiden. 1 Marktführer bei Finanzunternehmen und Aktiengesellschaften, denn unser System hat sich seit

Mehr

mpm Digital Marketing Center 3.0

mpm Digital Marketing Center 3.0 Brand und Publishing Portal mpm Digital Marketing Center 3.0 20 gute Gründe, sich für das Brand und Publishing Management mit unserem System zu entscheiden. 1 Umfassende Marketingportal- Lösung, denn unser

Mehr

Effizientes Brand und Publishingmanagement

Effizientes Brand und Publishingmanagement Effizientes Brand und Publishingmanagement 2 www.digital-marketing-center.de Editorial 3 Arbeitet Ihr Marketing effizient? Keine Angst Effizienz ist kein Flächenbrand, kein Fegefeuer und kein Flammenmeer,

Mehr

Marketingmedien via Web adaptieren. Zentrale Vorlagen dezentral an lokale Bedürfnisse anpassen

Marketingmedien via Web adaptieren. Zentrale Vorlagen dezentral an lokale Bedürfnisse anpassen Marketingmedien via Web adaptieren Zentrale Vorlagen dezentral an lokale Bedürfnisse anpassen 2 Dynamic Publishing aus der Cloud: Stellhebel für massive Einsparungen im Marketing Marketingabteilungen vieler

Mehr

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg 2. Leistungen Wir entwickeln starke Marken und befähigen Kunden, mit diesen effektiv und nachhaltig zu arbeiten: Indem wir Brand Development,

Mehr

CFM_media. web touristik design

CFM_media. web touristik design CFM_media web touristik design 03_ Touristik CFM_media 05_ Web SEO, IBE Kennen Sie das? Irgendwie lesen Sie doch überall das Gleiche: wie gut Sie als Kunde genau bei dieser Firma aufgehoben sind und was

Mehr

Anwenderbericht LUEG AG. Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM

Anwenderbericht LUEG AG. Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM Anwenderbericht LUEG AG Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM Herausforderungen Die Fahrzeug-Werke LUEG AG ist mit 16 Mercedes-Benz Centern

Mehr

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Der Wert Ihrer Daten...... ist Ihr VALyou VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Zeit und Wert 1996 Am Anfang stehen zwei große Namen: Professor Siegfried

Mehr

Ein integriertes ERP-System der GSD Software mbh ermöglicht dem Jettinger Treppenbauer Bucher GmbH effizientere und transparentere Verwaltungsabläufe

Ein integriertes ERP-System der GSD Software mbh ermöglicht dem Jettinger Treppenbauer Bucher GmbH effizientere und transparentere Verwaltungsabläufe Land: Deutschland Branche: Treppenbau Produkt / Modul: DOCUframe, WWS V Das Unternehmen: Die Bucher GmbH ist mit mehr als 100 Mitarbeitern eines der größten Treppenbau-Unternehmen in Süddeutschland. Als

Mehr

Der Online-Geschäftsbericht der Liechtensteinischen Landesbank AG

Der Online-Geschäftsbericht der Liechtensteinischen Landesbank AG Der Online-Geschäftsbericht der Liechtensteinischen Landesbank AG Themen 2 Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) Geschäftsberichterstattung in der LLB Erfahrungen mit dem Online-Bericht seit 2002

Mehr

Multi-Channel-Publishing Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern

Multi-Channel-Publishing Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern V1 06.14 Telefon 044 496 10 10 Fax 044 496 10 11 marketing@pomcanys.ch www.pomcanys.ch 1 Was ist das? Technik Egal ob für digitale oder gedruckte Publikationen,

Mehr

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren cxm:contentbase Das professionelle Redaktionsportal für alle Aufgaben WAS LIEFERN WIR? cxm:connect

Mehr

LEAD GENERATOR. Zur Gewinnung und Qualifizierung von potenziellen Interessenten bzw. Kunden über das Internet. Was unsere Kunden dazu meinen

LEAD GENERATOR. Zur Gewinnung und Qualifizierung von potenziellen Interessenten bzw. Kunden über das Internet. Was unsere Kunden dazu meinen e-marketing Solutions LEAD GENERATOR Zur Gewinnung und Qualifizierung von potenziellen Interessenten bzw. Kunden über das Internet Die M.I.T e-solutions GmbH hat unter dem Namen Lead Generator eine e-marketing

Mehr

Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP

Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP Ihre Kundengruppen / Unsere passenden Lösungen mit wiederkehrenden Aufträgen und Lagerabrufen mit

Mehr

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de 02 // entwickeln. gestalten. erleben. Blickfang ist die Kombination einer klassischen Werbeagentur und einer Agentur für

Mehr

Die Lösung, die passt.

Die Lösung, die passt. Die Lösung, die passt. Mit officeatwork der Business-Lösung für Microsoft Office verwalten Sie das Corporate Design-, Vorlagen- und Content-Management intelligent und zentral. swiss quality software Im

Mehr

Redaktionstool für Softwareprojekte

Redaktionstool für Softwareprojekte Redaktionstool für Softwareprojekte Dass gute Qualität und zeitnahe Verfügbarkeit von Referenzhandbüchern, Anwenderleitfäden und Online- Hilfen den Erfolg von Softwareprojekten erhöhen, ist unbestreitbar.

Mehr

Integrierter Marken prozess. Eine Kooperation von Brand Rating und BrandMaker

Integrierter Marken prozess. Eine Kooperation von Brand Rating und BrandMaker Integrierter Marken management prozess Eine Kooperation von Brand Rating und BrandMaker Wertorientierte Markenführung Von der Strategie bis ins operative Detail Warum ein Exposé zum Thema Markenmanagementprozess?

Mehr

MARKREKOM/WS CreativeConsulting

MARKREKOM/WS CreativeConsulting Beratung und Kreation für Marketing und Kommunikation Wolfgang Schickler Dipl.-Volksw. / Texter KAH Sommerland 37 D-24576 Bad Bramstedt Fon: +49 (0) 41 92-8 53 29 Fax: +49 (0) 41 92-89 97 54 Mob +49 (0)

Mehr

Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung

Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung www.ssbc.de Markenführung im Mittelstand Wie Sie durch stringente Design- und Kommunikationsmaßnahmen ihre Marke

Mehr

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien leistungen printmedien Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Nicht nur die Leistungen und der Service eines Unternehmens sind entscheidend für den Erfolg. Um sich heute auf dem Markt zu behaupten,

Mehr

rangieren sowohl bei Werbungtreibenden

rangieren sowohl bei Werbungtreibenden Klassische Werbeagenturen rangieren sowohl bei Werbungtreibenden als auch Agenturen mit weitemvorsprung auf Platz1, wenn es um Markenführung geht. DIE ROLLE DER WERBUNG IN DER MARKETINGKOMMUNIKATION Henning

Mehr

:DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER

:DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER :DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung. WERBEMITTEL PROSPEKTE BROSCHÜREN KATALOGE ONLINEKATALOGE WEBDESIGN CORPORATE DESIGN KONZEPT KREATION BERATUNG TEXT LOGO-ENTWICKLUNG

Mehr

Hallo Welt. Hallo bei 21TORR. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil.

Hallo Welt. Hallo bei 21TORR. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil. Hallo Welt. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil. Unser Grundsatz ist seitdem unverändert: Wir lassen Marken für sich sprechen. Nicht durch Effekte,

Mehr

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems Industry Solutions Öffentlicher Personenverkehr IT-Lösungen von Lufthansa Systems Inhalt Mehr Effizienz und Flexibilität im Vertrieb 2 Der Kunde im Mittelpunkt Kundenzufriedenheit als Schlüssel zum wirtschaftlichen

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

schlank stark beweglich

schlank stark beweglich schlank stark beweglich mit Ant-On! für Intranet, Websites und Web-basierte Spezialanwendungen schlank Ant-On! ist handbuchfrei zu bedienen Ant-On! ist das ideale System für alle Online-Redakteure. Es

Mehr

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign Erfolgsfaktoren in der Kundenkommunikation von Dirk Zimmermann Kunden möchten sich, ihre Wünsche, Bedürfnisse und Anliegen in der Kommunikation wiederfinden. Eine Kommunikation nach Kundenzuschnitt ist

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Werbung. Creation. Promotion. Media

Werbung. Creation. Promotion. Media TRADECOM ist Ihre Full Service Agentur für Kommunikationsdienstleistungen. Seit 1974 konzipieren und realisieren wir menschorientierte Lösungen für Marketing und Kommunikation. Termingerecht, etatsicher,

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Online Marketing für weltweite Filialen zentral steuern

Online Marketing für weltweite Filialen zentral steuern Fallstudien für cleveres E-Mail Marketing Online Marketing für weltweite Filialen zentral steuern Globales Redaktionssystem macht Newsletter-Management von Grohe effektiver Unternehmensvorstellung Grohe

Mehr

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes. Lotus www.ategra.ch ATEGRA Lotus Engineering

Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes. Lotus www.ategra.ch ATEGRA Lotus Engineering Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes Dies ist keine gewöhnliche Software. Dies ist Lotus Notes. Der Unterschied liegt in vielen Details. Und jedes davon ist ein Highlight. Das einzige,

Mehr

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Wer ist Pepper? Pepper ist eine führende Agentur für integriertes Marketing und Kommunikation, die ihre Kunden mit globaler Präsenz und lokalem

Mehr

Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online

Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online Die Zukunft des Fashion-Handels beginnt heute Der Traum eines jeden Händlers ist es, sein Produkt der ganzen Welt zum Kauf anzubieten. Der Vertriebsweg Internet

Mehr

Shop Modul. Verwalten und bestellen Sie Ihre Werbemittel auf einer zentralen Plattform

Shop Modul. Verwalten und bestellen Sie Ihre Werbemittel auf einer zentralen Plattform Shop Modul Verwalten und bestellen Sie Ihre Werbemittel auf einer zentralen Plattform Das Shop Modul von BrandMaker bietet Ihnen alle Funktionen zur Abwicklung von Bestell- und Lieferprozessen in der Werbemittellogistik.

Mehr

Das MarkenInterview. Befragen Sie Ihre Marke und erkennen Sie die aktuellen Stärken und Schwächen. Im Herzen sind wir Schatzsucher

Das MarkenInterview. Befragen Sie Ihre Marke und erkennen Sie die aktuellen Stärken und Schwächen. Im Herzen sind wir Schatzsucher CORPORATE BRAND SOLUTIONS Das MarkenInterview Befragen Sie Ihre Marke und erkennen Sie die aktuellen Stärken und Schwächen Im Herzen sind wir Schatzsucher 2 Das MarkenInterview Das MarkenInterview 5 mal

Mehr

aufwind. pim & publish

aufwind. pim & publish GROUP aufwind. pim & publish creative solutions www.aufwind-group.de All in one and one for all aufwind. pim & publish Auch für kleine und mittelständische Unternehmen ist es heute unumgänglich auf einer

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

Der OLMeRO Basis-Projektraum

Der OLMeRO Basis-Projektraum OLMeRO AG Büro Deutschland Fürstenrieder Str. 279a 81377 München info@olmero.de www.olmero.de Der OLMeRO Basis-Projektraum Die Internetplattform für die optimale Zusammenarbeit bei Bauvorhaben und Immobilienprojekten

Mehr

MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH

MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH Inhaltsverzeichnis Über MMK Profil Unsere Kunden Kontakt Leistungen und Projekte Markenentwicklung Interaktive Medien Kampagnen Messen und Events Filme

Mehr

Udo Klein-Bölting. Gespräch mit Andreas Torner, CEO norisbank

Udo Klein-Bölting. Gespräch mit Andreas Torner, CEO norisbank Udo Klein-Bölting Gespräch mit Andreas Torner, CEO norisbank 8 I N S I G H T S 9 Abbildung 1: Andreas Torner Andreas Torner Seit April 2007: Vorsitzender der Geschäftsleitung der norisbank 2006/2007 Generalbevollmächtigter

Mehr

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media Fallstudie IKEA The fine Arts of digital Media Impress! IKEA Der neue Katalog ist da das Warten hat ein Ende! Ungewöhnliche Live-Kampagne mit dem Internet als Basismedium. 02 FACTS & FIGURES Werbetreibender:

Mehr

COI-Competence Center MS SharePoint

COI-Competence Center MS SharePoint COI-Competence Center MS SharePoint COI GmbH COI-Competence Center MS SharePoint Seite 1 von 6 1 Überblick 3 2 MS SharePoint Consultingleistungen im Detail 4 2.1 MS SharePoint Analyse & Consulting 4 2.2

Mehr

Softwaregestütztes CRM

Softwaregestütztes CRM Softwaregestütztes CRM für ein professionelles Belegungsmanagement in sozialen Einrichtungen Der Markt für soziale Dienstleistungen ist mehr denn je in Bewegung. Chancen und Risiken halten sich dabei die

Mehr

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU [ 2 ] Produktiver mit ToolCare 2.0 Das neue Werkzeugmanagementsystem service, der sich rechnet Optimale Qualität, innovative Produkte und ein umfassendes Dienstleistungsangebot

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung. Präsentation vom 21.10.2003

Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung. Präsentation vom 21.10.2003 Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung Präsentation vom 21.10.2003 Was sind interne Portalanwendungen? Vorm ERP-System zum Wissensmanagement, 21.10.2003, München

Mehr

STAR Deutschland GmbH

STAR Deutschland GmbH STAR Deutschland GmbH Ihr Partner für individuelle Technologielösungen im Übersetzungs- und Informationsmanagement STAR Group Your single-source partner for corporate product communication STAR Deutschland

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Sie müssen nicht wissen, wie man gute Software schreibt. Sie sollten aber wissen, dass wir eine entwickelt haben.

Sie müssen nicht wissen, wie man gute Software schreibt. Sie sollten aber wissen, dass wir eine entwickelt haben. Sie müssen nicht wissen, wie man gute Software schreibt. Sie sollten aber wissen, dass wir eine entwickelt haben. Damit werden Sie sich die Hände reiben. Marketing Resource Management Unsere Software wächst

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE FÜNF DINGE ÜBER UNS Marketing & Technologie I. Spezialagentur für Marketingberatung und -technologie II. Sitz in Wien, Marketing Labs

Mehr

Wissensmanagement und Technische Dokumentation

Wissensmanagement und Technische Dokumentation Wissensmanagement und Technische Dokumentation requisimus AG Flandernstrasse 96 D-73732 Esslingen Christian Paul, requisimus AG, 05.06.2007 Inhalt Technische Dokumentation und Wissensmanagement... 3 Wissensmanagement...3

Mehr

Firmenpräsentation. Software für Sachverständige. 17.08.2006 Combi-Plus GmbH & Co. KG, Software für Sachverständige 1

Firmenpräsentation. Software für Sachverständige. 17.08.2006 Combi-Plus GmbH & Co. KG, Software für Sachverständige 1 Firmenpräsentation Software für Sachverständige 17.08.2006 Combi-Plus GmbH & Co. KG, Software für Sachverständige 1 Firmenprofil Combi-Plus, einer Ihrer führenden und unabhängigen Anbieter von Software

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr

mpm PRÄSENTATION Digital-Asset-Management Yannik Bockius

mpm PRÄSENTATION Digital-Asset-Management Yannik Bockius mpm PRÄSENTATION Digital-Asset-Management Yannik Bockius DIGITAL-ASSET-MANAGEMENT Digital-Asset-Management (DAM) ist die Speicherung und Verwaltung von beliebigen digitalen Inhalten, insbesondere von Mediendateien

Mehr

Ergebnisse: Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen

Ergebnisse: Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen Ergebnisse zur Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen Status Quo und Perspektiven in Marktkommunikation und Werbemittelproduktion Initiiert durch: Hochschule der Medien Stuttgart

Mehr

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz.

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. Ein CRM-System spielt seine Effizienz nur dann voll aus, wenn es optimal in Ihre IT-Infrastruktur eingebunden ist. CRM CRM Warum Sie mit einer

Mehr

WWM. whitepaper cloudlösungen für das EvEntmanagEmEnt. WWM Whitepaper Serie 2014.1

WWM. whitepaper cloudlösungen für das EvEntmanagEmEnt. WWM Whitepaper Serie 2014.1 WWM whitepaper cloudlösungen für das EvEntmanagEmEnt WWM Whitepaper Serie 2014.1 Inhalt Executive Summary 3 Worum es geht Herausforderung Nr. 1 3 individuelle Konzepte Herausforderung Nr. 2 3 Schnelle

Mehr

Make your day a sales day

Make your day a sales day Make your day a sales day Axivas Group Axivas IT Solutions I C T M a n a g e m e n t S a l e s P o r t a l S o f t w a r e Ihr Technologiepartner für Marketing- und Vertrieb. S y s t e m I n t e g r a

Mehr

Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit

Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit Corporate Branding Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit Redaktioneller Beitrag von CEO Tobias Bartenbach im GWA-Jahrbuch Healthcare-Kommunikation 2014 www.bartenbach.de Corporate Branding Erfolg durch

Mehr

Die Lösung für die Bauwirtschaft

Die Lösung für die Bauwirtschaft Die Onlinelösung für Ihre Promotions Preiswert, weil schon angepasst auf Ihre Bedürfnisse. Schnell, weil sofort einsatzfähig zur Steigerung Ihres Promotionerfolges. Einfach, weil leicht anzuwenden und

Mehr

IT-Forum Gießen 30.08.2011

IT-Forum Gießen 30.08.2011 IT-Forum Gießen 30.08.2011 Pixelboxx Media Asset Management Sven Purwins Vertriebsleiter Das Unternehmen Sitz des Unternehmens: Dortmund Gründung: August 2000 Geschäftsführer: Dagmar Kröplin, Kai Strieder

Mehr

TIckeT-ManageMenT und VerMarkTung MIT SySTeM SpezIell für SporTVeranSTalTer und -VereIne TIXX

TIckeT-ManageMenT und VerMarkTung MIT SySTeM SpezIell für SporTVeranSTalTer und -VereIne TIXX Ticket-Management und Vermarktung mit System speziell für sportveranstalter und -Vereine TIXX Effektiv verkaufen wirtschaftlich arbeiten TIXX ist die internetbasierte Ticket-Lösung für Sportveranstalter.

Mehr

Vorsprung durch Kundennähe

Vorsprung durch Kundennähe Vorsprung durch Kundennähe Wir stellen den individuellen und erfolgreichen Dialog mit Ihren Kunden in den Mittelpunkt. Vorsprung durch Kundennähe Adressqualifizierung Eine telefonische Adressqualifizierung

Mehr

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

Mit Synergien zum System Geschäftsbericht

Mit Synergien zum System Geschäftsbericht Mit Synergien zum System Geschäftsbericht mpm Performance Publishing Symposium 2014 Wolfgang Zengerling Corporate Communications / Corporate Publications Mainz, 25. November 2014 Agenda 1. Kurzvorstellung

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

Quality Software Engineering. MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung

Quality Software Engineering. MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung Quality Software Engineering MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung Die Herausforderung Neue Kundenerwartungen erfüllen und dabei Kosten senken Die Ansprüche der Kreditkarteninhaber steigen.

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Best Practice: Wie EMMA die Sparkassen begeistert So wurde die E-Mail-Marketing- Software mailingwork bei den Sparkassen eingeführt Zentrale Newsletter-Inhalte,

Mehr

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer Pentos Aktiengesellschaft Landsberger Strasse 110 D-80339 München Tel. +49-89-381538 110 Fax. +49-89-381538 199 www.pentos.com info@pentos.com Presseclipping Publikation: Ausgabe: 10.09.2014 Seite: Titel:

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten Sabine Kirchem ec4u expert consulting ag CRM 2.0-Barometer Immer mehr Unternehmen erwarten stärkere Integration in alle digitalen

Mehr

apps4print Der universelle Modulbaukasten für Druckartikel

apps4print Der universelle Modulbaukasten für Druckartikel apps4print Der universelle Modulbaukasten für Druckartikel Druckartikel, personalisierte Drucke, Web to Print, Bilddatenbank Innovative Softwarelösung Das Projekt apps4print vereint mehrere Software-Spezialisten

Mehr

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN HIGHLIGHTS 2015 ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN flexibler Unser neues EngagementNet nutzt die Kraft der Außenwerbung zur Interaktion mit der mobilen Zielgruppe. Wir haben Innenflächen

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Premium Financial Services. Maßgefertigte Instrumente für Ihren Verkaufserfolg.

Premium Financial Services. Maßgefertigte Instrumente für Ihren Verkaufserfolg. Premium Financial Services. Maßgefertigte Instrumente für Ihren Verkaufserfolg. Ihr Instrumentarium zur Absatzsteigerung: Innovativ, effektiv und sofort einsatzbereit. Inhalt 03 Willkommen bei Premium

Mehr

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing?

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Berlin - 26. April 2010 Agenda Begrüßung / Vorstellung Kurzpräsentation arvato systems Media Asset Management» Ziele bei MAM-Projekten» Kernfunktionen»

Mehr

Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes.

Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes. Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes. Dies ist keine gewöhnliche Software. Dies ist Lotus Notes. Der Unterschied liegt in vielen Details. Und jedes davon ist ein Highlight. Rechnen Sie

Mehr

Welche neuen Aufgaben müssen sich Call Center bei der Einführung von CRM stellen?

Welche neuen Aufgaben müssen sich Call Center bei der Einführung von CRM stellen? Welche neuen Aufgaben müssen sich Call Center bei der Einführung von CRM stellen? Dr. Dierk Wehrmeister Berlin,. Juni 00 Partner Theron Business Consulting Das Call Center wird zu einem wichtigen Eckpunkt

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

Ihre Experten Marketing

Ihre Experten Marketing denkt, kann geradeaus kommunizieren (Tobias Bremshey) Ihre Experten Marketing Nur wer um die Ecke rund um das Thema Work Team Ein engagiertes Team aus Marketingfachleuten, Werbetextern, PR-Profis, Grafikern

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

TELCAT - Case Study zum Einsatz von porttracker. TELCAT im Verbund des Salzgitter-Konzerns

TELCAT - Case Study zum Einsatz von porttracker. TELCAT im Verbund des Salzgitter-Konzerns TELCAT - Case Study zum Einsatz von porttracker Analyse und Optimierung des Netzwerks mit nur wenigen Handgriffen, die Lokalisierung von Störungsfällen sowie die lückenlose Identifikation von Endgeräten

Mehr

Referenzen Basis-Plattform

Referenzen Basis-Plattform Unternehmensportal / Intranet Diese Unternehmen stellen Ihren Mitarbeitern einen zentralen Zugangspunkt für Informationen, Dokumente und Inhalte zur Verfügung. Mitarbeiter haben so einen kollaborativen

Mehr

S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management

S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management - Strategien, Prozesse, Menschen und IT - CRM ist eine Geschäftsstrategie (Philosophie) basierend auf dem Umgang mit Kunden und Mitarbeitern. Value

Mehr

Die Wettbewerbsfähigkeit einer Leistung hängt längst nicht mehr vom Produkt alleine ab.

Die Wettbewerbsfähigkeit einer Leistung hängt längst nicht mehr vom Produkt alleine ab. Die Wettbewerbsfähigkeit einer Leistung hängt längst nicht mehr vom Produkt alleine ab. Bereits heute differenzieren viele Unternehmen ihre Marktleistungen durch ihre Zusatzdienstleistungen gegenüber der

Mehr

Herzlich willkommen zum Webinar. Kundendatenpflege leicht gemacht

Herzlich willkommen zum Webinar. Kundendatenpflege leicht gemacht Herzlich willkommen zum Webinar Kundendatenpflege leicht gemacht 1 Eric Beuchel Fa. Eric Beuchel e.k. Sitz Mötzingen / Nagold Gründung 1994 www.beuchel-online.de 2 Über mich 3 Das Unternehmen 4 Was ist

Mehr

Erfolgreiche eservices Beispiele aus der Praxis

Erfolgreiche eservices Beispiele aus der Praxis Erfolgreiche eservices Beispiele aus der Praxis Matthias Gehrig, Consultant, Online Consulting AG 13. September 2007 Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0)

Mehr