feldbus- KOMPONENTEN für foundation fieldbus F1023/02

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "feldbus- KOMPONENTEN für foundation fieldbus F1023/02"

Transkript

1 feldbukomponenten FÜr Foundation Fieldbus F0/0

2 FELDBUKOMPONENTEN FÜR FOUNDATION FIELDBU Feldbussysteme in der Prozess- Automatisierung Neben dezentralen Peripheriesystemen haben sich auch Feldbussysteme in der Prozess-Automatisierung durchgesetzt. Als Feldbussysteme etabliert haben sich in diesem Bereich FOUNDATION fi eldbus und PROFIBU-PA (das TURCK-Produktangebot für PROFIBU-PA entnehmen ie bitte dem Katalog D005). Die Vorteile dieser beiden ysteme sind die prozessadaptierte pezifi kation sowie die echte Interoperabilität von Feldgeräten verschiedener Hersteller, sowohl untereinander als auch mit externen Hostsystemen. Beide Feldbussysteme FOUNDATION fi eldbus und PROFIBU-PA erfüllen die Anforderungen der chemischen, pharmazeutischen und petrochemischen Industrie. Wesentliche Merkmale sind: tandardisiertes Anwendungsprofi l Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich Busspeisung und Feldbuskommunikation über geschirmte und verdrillte Zweidrahtleitungen Online-Geräteaustausch ohne Beeinträchtigung der Abläufe in der Anlage Diagnosefunktionen für Asset-Management Umfangreiche Tests der Industrie und Interessensgemeinschaften bestätigen die uneingeschränkte Eignung beider Bussysteme für den Einsatz in Anlagen der Prozesstechnik. TURCK-Feldbuskomponenten Mit TURCK-Produkten sind ie nicht an eine fi rmenspezifi sche Feldbustechnologie gebunden. ie können vielmehr aus einer umfangreichen Produktpalette das passende Busprodukt für Ihre Anwendung auswählen. Ob Verteilerbausteine, Anschlussprodukte oder komplette ysteme, TURCK-Feldbuskomponenten bieten den Anschluss für alle gängigen industriellen Feldbussysteme, sowohl in der Fabrik- als auch in der Prozess-Automatisierung. TURCK-Feldbuskomponenten sind speziell für den rauen Industrieeinsatz entwickelt worden. Die umfangreiche Produktpalette zum Aufbau verschiedenster Applikationen erfüllt alle Anforderungen und macht den Anschluss von Feldgeräten an das Leitsystem zum Plug-and-Play. Feldbusleitungen und vorkonfektionierte Feldbusleitungen für die Datenübertragung und pannungsversorgung der tationen stehen in verschiedensten Feldbusstandards, Materialien und mit unterschiedlichen teckverbindern zur Verfügung. Verteilerbausteine in IP67 (-, - und 6-kanalig) Geräteausführungen für den Einsatz in: Zone, Zone Nicht-Ex-Bereich Zuschaltbarer Abschlusswiderstand Einstellbare trombegrenzung Gehäusematerial: pulverbeschichteter Aluminium-Druckguss (- und 6-kanalig) oder vergossenes Polyurethan (PUR) (-kanalig) Anschlusstechnik: Flanschanschlüsse in Edelstahl 7/8 oder M sowie Kabelverschraubungen Multibarrieren in IP66 (-kanalig) Installation im Ex-Bereich (Zone ) Galvanische Trennung zwischen den EEx i-ausgängen und der EEx e-hauptleitung sowie zwischen den EEx i- Ausgängen untereinander Einspeisung des Feldbusses in erhöhter icherheit EEx e Vier eigensichere Ausgänge EEx ia, 0 ma, kurzschlussfest und rückwirkungsfrei FICO- und Entity-konforme Ausgänge (IEC T ) Kurzschlussmeldung über LEDs (intern im Gehäuse) Integrierter Abschlusswiderstand (zuschaltbar) Verteilerbausteine in IP0 (-, 6-, 8- und -kanalig) Geräteausführungen für den Einsatz in: Zone, Zone Nicht-Ex-Bereich Zuschaltbarer Abschlusswiderstand Einstellbare trombegrenzung Gehäusematerial: Aluminium Anschlusstechnik: Federzugklemmen oder abziehbare teckverbinder Edelstahlgehäuse zur Aufnahme der IP0-Verteilerbausteine Kabelverschraubungen in Kunststoff oder Edelstahl chutzart IP67 Druckausgleichselement Isolierte chirmschiene /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

3 Diagnostic-Power-Conditioner-ystem egment- und ystemdiagnose Inbetriebnahmeunterstützung Langzeitdiagnose über FF-HE FF-Funktionsblöcke für Diagnose- Alarme Diagnose über DTM und/oder DD Redundante tromversorgung Hohe Ausgangsleistung für lange Feldbussegmente (800 ma, 0 VDC) Allseitige galvanische Trennung FICO- und FNICO-Power-upply Integrierte Repeaterfunktion Zertifi ziert nach FICO oder FNICO Zuschaltbarer Abschlusswiderstand Zuschaltbare pannungsversorgung für den Host Ausgangsstrom: 0 ma oder 65 ma für FICO 80 ma oder 0 ma für FNICO Busabschlusswiderstände Ausführungen für eigensichere und nicht eigensichere tromkreise M oder 7/8 Plug-and-Play-Technologie Pinbelegung der teckverbinder nach CENELEC-tandard EN 500 Feldbusleitungen als Meterware und vorkonfektioniert Einsetzbar im Innen- und Außenbereich Zum Anschluss von feldkonfektionierbaren M - oder 7/8 -teckverbindern, PG9- oder M6/M0-Kabelverschraubung Einfache Montage mittels Fast-Assembly -Technologie Just-in-Time-Lieferung durch TURCK- JIT-Programm möglich: Alle Längen für vorkonfektionierte Leitungen innerhalb von 5 Tagen verfügbar teckverbinder Anschlussgröße: M oder 7/8, Bauform: gerade oder abgewinkelt (abgewinkelt nur M ) Plug-and-Play-Technologie Belastbarkeit: 7/8 mit 9 A, M mit A Pinbelegung der teckverbinder nach CENELEC-tandard EN 500 pezielles Zubehör Abisolierwerkzeug, Abisolieren von runden (geschirmten) Datenleitungen von,5...8 mm Ø (auch für FastConnect /Fast Assembly ) pezialwerkzeug für Kabelverschraubungen an Multibarriere und Verteilerbausteinen Verschlusskappen und Durchführungen in 7/8 und M Flanschverbindungen Konfektionierbar oder fertig konfektioniert Anschlussgröße: M oder 7/8 Lötbare und schraubbare Ausführungen tandardeinbaugewinde Gehäusematerial aus Edelstahl Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

4 ervice & upport Ein schneller Lieferdienst und ein umfassendes e-upport-angebot runden das TURCK-Programm ab. Mit der Produktdatenbank auf bietet Ihnen TURCK den schnellen Weg zur Lösung Ihrer Aufgabenstellung rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche, an jedem Ort der Welt und in sechs verschiedenen prachen. Rund.000 Produkte sind klar strukturiert und vollständig dokumentiert für ie im Internet abrufbar mit allen Informationen, die für Ihre spezielle Applikation benötigen. Überzeugen ie selbst unter: /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

5 FELDBUKOMPONENTEN FÜR FOUNDATION FIELDBU Feldbussysteme Grundlagen eite FOUNDATION fi eldbus Busphysik 6 FOUNDATION fi eldbus Topologie 7 Übersicht Einsatzbereiche der Feldbuskomponenten im Exund Nicht-Ex-Bereich 9 Power conditioner/power supplies Diagnostic-Power-Conditioner-ystem DPC Power-Conditioner RPC-9-05 Power-upply PU- 6 FICO-Power-upplies RPC Aktive Feldbuskomponenten Multibarriere MBD9-T5/Ex Grundlagen und Anwendervorteile Multibarriere MBD9-T5/Ex Digitales Anzeigegerät FD-9-T7/Ex 6 Verteilerbausteine TURCK-Verteilerbausteine 9 T-Verteiler 0 Verteilerbausteine in IP67 mit Kurzschlussschutz Verteilerbausteine in IP67 ohne Kurzschlussschutz 66 Verteilerbausteine in IP0 mit Kurzschlussschutz 90 Verteilerbausteine in IP0 ohne Kurzschlussschutz 06 Feldbusleitungen Kabeltechnik Grundlagen Cable FBY-.../D... Cable FBY-BK/LD... 5 Cable FBH-YE... 6 Cable FBA-YE... 7 Cable 9A.../Cable 9BA... 8 Cable FB90-BK... 9 Konfektionierte Feldbusleitungen Das TURCK JIT-5D-Programm 0 M mit Kabel FBY9... 7/8 mit Kabel FBY9... 7/8 mit armierten Kabeln 9A... oder 9BA Flansche 7/8 -teckverbinder M -teckverbinder 0 7 Feldkonfektionierbare teckverbinder 7/8 -teckverbinder 6 M -teckverbinder 5 8 Busabschlusswiderstände 7/8 -teckverbinder 59 M -teckverbinder 60 7/8 -teckverbinder für Ex-Applikationen 6 Zubehör Edelstahlgehäuse 6 Abisolierwerkzeug, pezialwerkzeug für Kabelverschraubungen, Verschlusskappen, Durchführungen 66 Typenverzeichnis Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

6 FOUNDATION fieldbus Grundlagen FOUNDATION fieldbus Busphysik Mit der Veröffentlichung des internationalen tandards IEC 658- im Oktober 99 wurde eine für den Anwendungsbereich von FOUNDATION fi eldbus und PROFIBU-PA geeignete Übertragungstechnik gefunden und international spezifi ziert. Diese wurde später als EN 658- in das europäische Normenwerk aufgenommen. Busspannung 9... V Feldbus-Datensignal 0,75...,0 V Beide ysteme arbeiten nach der IEC 658- und nutzen den Voltage- Mode mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von,5 kbit/s. Hierbei werden die Datenpakete auf die Versorgungsspannung für die Feldbusteilnehmer aufmoduliert und über eine geschirmte Zweidrahtleitung übertragen (siehe Fig. ). Diese Busphysik bietet einen entscheidenden Vorteil: Feldbuskommunikation und pannungsversorgung der Busteilnehmer lassen sich über ein einziges Kabel durchführen. Verglichen mit der bisher üblichen Feldbuslösung mit zusätzlichem Verdrahtungsaufwand, führt diese Busphysik zu erhöhter Betriebssicherheit und geringeren Kosten. Fig. Übertragung der Datenpakete nach IEC 658- t Charakteristische Merkmale der Übertragungsphysik nach IEC 658- Datenübertragung Übertragungsgeschwindigkeit Datensicherung Kabel Fernspeisung der Teilnehmer Zündschutzarten Topologie Anzahl Teilnehmer Repeater Digital, bitsynchron, Manchester-Codierung,5 kbit/s, Voltage Mode Präambel, fehlergesicherte tart- und End-Delimiter Verdrillte, geschirmte Zweidraht-Leitung Über die ignaladern optional möglich Eigensicherheit (Ex ia/ib oder Ex nl), erhöhte icherheit (Ex e oder Ex na) und Kapselung (Ex d/m/p/q) Linien- und Baumtopologie; auch in Kombination Bis zu Teilnehmer pro Leitungssegment Mit maximal Repeatern erweiterbar 6 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

7 PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X FOUNDATION fieldbus Topologie Das FOUNDATION fi eldbus-netzwerk wird entweder direkt über eine FOUNDATION fi eldbus- egmentkarte vom Prozess-Leitsystem eröffnet und über das TURCK-DPC- ystem (Diagnostic-Power-Conditioner- ystem) gespeist (Fig. und ) oder über einen Linking-Device vom schnellen High-peed-Ethernet (HE) freigegeben. PC Host-ystem H egment in DPC Für eine FOUNDATION fi eldbus-applikation im Ex-Bereich (Fig. ) empfehlen wir den Einsatz der TURCK-Multibarriere, die kaskadiert bis zu Teilnehmer im explosionsgefährdeten Bereich versorgen kann. Die Vorteile gegenüber einem einfachen eigensicheren peisegerät ist vor allem die erhöhte Anzahl von Teilnehmern am Bussegment. Weiterhin ist eine größere icherheit mit der damit verbundenen höheren Verfügbarkeit durch die allseitig galvanische Trennung in der Barriere gewährleistet (Näheres dazu s.. ). egment out Junction box JBB /-Ex Die Anzahl der zuschaltbaren Multibarrieren und die nutzbare Leitungslänge hängt sowohl von der Ausgangsleistung des Power-Conditioners als auch vom Leitungstyp ab. Für die Hauptleitung (Trunkline) empfi ehlt TURCK den Long-Distance- Kabeltyp FBY.../LD (s.. 5); für die Ausgänge den tandard-kabeltyp FBY.../D (s.. ). Beide ystemaufbauten in Fig. und werden mit dem TURCK-DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem, siehe ab eite 0) betrieben. Aufgrund der hohen Ausgangsleistung des DPC- ystems, sind egmentausdehnungen bis 900 m möglich. Fig. Topologie FOUNDATION fi eldbus im Nicht-Ex-Bereich PC Host-ystem H egment in DPC egment out Multibarriere MBD9-T5/Ex Zone EEx e EEx e Trunk in Trunk out ü ï ï ý max. 0 m ï ï þ Zone 0 Fig. Topologie FOUNDATION fi eldbus im Ex-Bereich Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

8 FOUNDATION fieldbus Grundlagen Für Zone ist eine einfache aber sichere Energiebegrenzung notwendig. Fig. zeigt eine FOUNDATION fi eldbus-netzwerktopologie für Zone. Die Energiebegrenzung kann natürlich in der tromversorgung realisiert werden, z. B. mit dem TURCK- FNICO-Power-upply. Der Vorteil ist, dass in dem Zone--Bereich der Anlage ein Arbeiten unter pannung möglich ist. Nachteile sind zum einen die geringe Anzahl an Feldgeräten pro FNICO-Power- upply, zum anderen eine mit max. 000 m eingeschränkte egmentausdehnung. Zone PC Host-ystem FNICO Power upplies Aufgrund dieser Nachteile empfi ehlt TURCK den Einsatz des TURCK-DPC-ystems in Verbindung mit den TURCK-Verteilerbausteinen mit Kurzschlussschutz auch in Zone. Die Hauptleitung (Trunk-Line) wird mit Zündschutzart Ex na gespeist, da der Ausgang des DPC-ystems spannungsbegrenzt ist. In den Verteilerbausteinen wird die trombegrenzung realisiert, so dass die tromkreise der tichleitungen nach Zündschutzart Ex nl begrenzt werden. omit ist ein Arbeiten an den Feldgeräten im laufenden Betrieb möglich und das egment kann bis max. 900 m ausgedehnt werden (Fig. 5). Junction box JBB /-Ex Fig. Topologie FOUNDATION fi eldbus mit FNICO-Power-upply in Zone Ein FOUNDATION fi eldbus-netzwerk im Nicht-Ex- und Ex-Bereich lässt sich auch über einen HE-H-Link realisieren. HE steht für High peed Ethernet und ermöglicht auf Ethernet basierende Feldbuslösungen. HE enthält neben der Ethernet-Protokollfamilie auch das FOUNDATION fi eldbus-h-protokoll. Dadurch kann von jedem auf Ethernet basierenden Netzwerk mit einer Übertragungsrate von MBit/s auf H-Feldbussegmente zugegriffen werden. HE und H wurden grundsätzlich als ergänzende Netzwerke entwickelt. Während H für Anwendungen in der traditionellen Prozess-Automatisierung optimiert wurde, ist HE für Anwendungen im Hochleistungsbereich für Prozessleitanwendungen geeignet. Bei HE-Anwendungen können preisgünstige, kommerzielle tandard- Ethernet-Geräte betrieben werden. Zone PC Trunk Ex na Host-ystem H egment in egment out Power Conditioner with voltage limitation purs Ex nl Junction box JBB /-Ex Die kombinierte Feldbuslösung aus H und HE ermöglicht die vollständige Integration von grundlegender und komplexer Prozessleittechnik in teuerungssystemen auf höherer Ebene. Der Vorteil der integrierten Architektur führt neben verbesserten Diagnosefunktionen und Bedienerinformationen zu geringeren Ausfallzeiten der Anlage. Fig. 5 Topologie FOUNDATION fi eldbus mit TURCK-DPC-ystem in Zone 8 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

9 Übersicht Einsatzbereiche der Feldbuskomponenten im Ex- und Nicht-Ex-Bereich Anwendung in Anwendung in Anwendung in Installation Installation Ex i-tromkreisen Ex i-tromkreisen Ex nl- in im nach FICO nach EN tromkreisen Nicht-Exnach Bereich Ex ia Ex ia Ex ib Ex ib Zone 0 Zone Zone Zone 0 Zone Zone FNICO Entity Zone 0 Zone Zone Verteilerbausteine ohne Kurzschlussschutz JBB...M.../G JBB...E.../G JBB...T.../G Verteilerbausteine mit Kurzschlussschutz JBB...C...M.../G JBB...C...E.../G JBB...C...T.../G Ex-Verteilerbausteine ohne Kurzschlussschutz JBB...M.../Ex JBB...E.../Ex JBB...T.../Ex Ex-Verteilerbausteine mit Kurzschlussschutz JBB...C...M.../Ex JBB...C...E.../Ex JBB...C...T.../Ex Ex-Verteilerbausteine für DIN-Hutschienenmontage JRB... ) Multibarrieren MBD... ) Power Conditioner ystem FICO-Power-upply FNICO-Power-upply Abschlusswiderstände R...-TR Ex-Abschlusswiderstände R...-TR/Ex Passive Betriebsmittel ohne Elektronik (Kabel, tecker, Flansche... ) = Anwendung möglich = Anwendung nicht möglich ) Die Anwendung ist nur bei Einbau in ein zusätzliches Gehäuse (mind. chutzart IP5) gestattet ) Betriebsmittel mit unterschiedlichen Zündschutzarten nur die EEx i-ausgänge besitzen eigensichere tromkreise ) unter Berücksichtigung der Normen EN , EN und EN ACHTUNG Eigensichere Betriebsmittel, die in nicht eigensicheren Anwendungen betrieben wurden, dürfen anschließend nicht mehr in eigensicheren Anwendungen installiert werden. Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

10 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB Hans Turck GmbH & Co.KG ñ D-57 Mülheim an der Ruhr ñ Witzlebenstraße 7 ñ Tel ñ Fax ñ ñ Host Err Diagnostic egment A egment B egment A egment B egment A egment B egment A egment B Pwr A Pwr B Case ground Field hield Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Der Modulträger besteht aus einer Backplane und dem eigentlichen Trägersystem für die tromversorgungsmodule und dem Diagnose-Modul. Über die anwenderseitigen Anschluss- Klemmen der Backplane werden die einzelnen Komponenten des ystems elektrisch miteinander verbunden. Dabei ist die Backplane elektrisch gesehen als passiv zu betrachten. Die pannung kann redundant über zwei - polige chraubsteckverbinder zugeführt werden. Der Anschluss an das Host-ystem wird pro egment über eine -polige, abziehbare chraubklemme hergestellt. Zum Anschluss der H-egmente auf der Feldbusseite wird jedes egment separat über eine -polige, abziehbare chraubklemme angeschlossen. Die chirmung erfolgt über eine chirmfeder oder über die -polige chraubklemme, die intern mit dem M5- Gewindebolzen für den chirmpotenzialausgleich verbunden ist. Für den Potenzialausgleich ist ein weiterer M5- Gewindebolzen vorhanden, der nur mit dem Gehäuse verbunden ist. Für die einfache Diagnoseauswertung steht ein Anschluss zum Relaismeldekontakt des Diagnosemoduls zur Verfügung. Modulträger zur Aufnahme von bis zu 8 tromversorgungsmodulen und Diagnosemodul zum Aufbau von bis zu H-egmenten Redundante pannungsversorgung Abziehbare chraubklemmblöcke mit chraubanschlüssen RJ5-Anschlussbuchse für die HE- Feldbusdiagnose 0 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

11 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB DPC-9-RMB Ident-Nr Betriebsspannungsbereich Überspannungsschutz 8 VDC > 50 VDC 0 07 Elektrischer Anschluss abziehbarer Klemmenblock, verpolsicher, chraubanschluss RJ5 Buchse 0 chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Aluminium Gehäusefarbe schwarz/gelb 0 x 0 x mm Befestigungsart aufschnappbar auf Hutschiene (EN 6075) Zubehör Typ Ident-Nr. Kurztext Maßbild BM-DPC Blindmodul für nicht belegte teckplätze Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

12 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB/Y FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB/Y Hans Turck GmbH & Co.KG ñ D-57 Mülheim an der Ruhr ñ Witzlebenstraße 7 ñ Tel ñ Fax ñ ñ Host A Host B Err Diagnostic egment A egment B egment A egment B egment A egment B egment A egment B Pwr A Pwr B Case ground Field hield Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Der Modulträger besteht aus einer Backplane und dem eigentlichen Trägersystem für die tromversorgungsmodule und dem Diagnose-Modul. Über die anwenderseitigen Anschlussklemmen der Backplane werden die einzelnen Komponenten des ystems elektrisch miteinander verbunden. Dabei ist die Backplane elektrisch gesehen als passiv zu betrachten. Die pannung kann redundant über zwei - polige chraubsteckverbinder zugeführt werden. Der Anschluss an das Host-ystem wird über zwei ystemkabel hergestellt. Konfektionierte ystemkabel sind bei Turck separat als Zubehör erhältlich. Zum Anschluss der H-egmente auf der Feldbusseite wird jedes egment separat über eine -polige, abziehbare chraubklemme angeschlossen. Die chirmung erfolgt über eine chirmfeder oder über die -polige chraubklemme, die intern mit dem M5- Gewindebolzen für den chirmpotenzialausgleich verbunden ist. Für den Potenzialausgleich ist ein weiterer M5- Gewindebolzen vorhanden, der nur mit dem Gehäuse verbunden ist. Für die einfache Diagnoseauswertung steht ein Anschluss zum Relaismeldekontakt des Diagnosemoduls zur Verfügung. Modulträger zur Aufnahme von bis zu 8 tromversorgungsmodulen und Diagnosemodul zum Aufbau bis zu H-egmente Redundante pannungsversorgung Redundanter HOT-Anschluss Abziehbare chraubklemmblöcke mit chraubanschlüsse RJ5-Anschlussbuchse für die HE- Feldbusdiagnose /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

13 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB/Y DPC-9-RMB/Y Ident-Nr Betriebsspannungsbereich Überspannungsschutz 8 VDC > 50 VDC 0 07 Elektrischer Anschluss abziehbarer Klemmenblock, verpolsicher, chraubanschluss RJ5 Buchse 0 chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Aluminium Gehäusefarbe schwarz/gelb 0 x 0 x mm Befestigungsart aufschnappbar auf Hutschiene ( 6075) Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Aluminium Gehäusefarbe schwarz/gelb 0 x 0 x mm Befestigungsart aufschnappbar auf Hutschiene (EN 6075) Zubehör Typ Ident-Nr. Kurztext Maßbild BM-DPC Blindmodul für nicht belegte teckplätze Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

14 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB Hans Turck GmbH & Co.KG ñd-57 Mülheim an der Ruhr ñwitzlebenstraße 7 ñtel ñfax ñwww.turck.com Host Field egment A egment B Err Pwr A Pwr B Case ground hield Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Der Modulträger besteht aus einer Backplane und dem eigentlichen Trägersystem für die tromversorgungsmodule. Die chirmung erfolgt über eine chirmfeder oder über die -polige chraubklemme, die intern mit dem M5- Gewindebolzen für den chirmpotenzialausgleich verbunden ist. Für den Potenzialausgleich ist ein weiterer M5- Gewindebolzen vorhanden, der nur mit dem Gehäuse verbunden ist. Modulträger zur Aufnahme von zwei tromversorgungsmodulen zum Aufbau von einem H-egment Redundante pannungsversorgung Abziehbare chraubklemmblöcke mit chraubanschlüssen Über die anwenderseitigen Anschluss- Klemmen der Backplane werden die einzelnen Komponenten des ystems elektrisch miteinander verbunden. Die pannung wird redundant über einen 6- poligen chraubsteckverbinder zugeführt werden. Der Anschluss an das Host-ystem wird über eine -polige, abziehbare chraubklemme hergestellt. Zum Anschluss des H-egmentes auf der Feldbusseite wird das egment separat über eine -polige, abziehbare chraubklemme angeschlossen. Für die Redundanzüberwachung der externen pannungsversorgung und der H- Energieversorgungsmodule, steht ein Anschluss zum Relaismeldekontakt zur Verfügung. Im Gut-Zustand (kein Fehler vorhanden) ist das Relais angezogen und im chlecht-zustand ist das Relais abgefallen. Folgende Fehlerzustände sind möglich: Externe panungsversorgung < 8 VDC Energieversorgungsmodul ausgefallen oder nicht vorhanden Energieversorgungsmodule melden einen Kurzschluss bzw. Überlast /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

15 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB DPC-9-RMB Ident-Nr Betriebsspannungsbereich Überspannungsschutz 8 VDC > 50 VDC 07 Elektrischer Anschluss abziehbarer Klemmenblock, verpolsicher, chraubanschluss chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Aluminium Gehäusefarbe schwarz/gelb 0 x 0 x mm Befestigungsart aufschnappbar auf Hutschiene (EN 6075) 0 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

16 FOUNDATION fieldbus tromversorgungsmodul DPC-9-IP FOUNDATION fieldbus tromversorgungsmodul DPC-9-IP Hans Turck GmbH & Co.KG ñ D-57 Mülheim an der Ruhr ñ Witzlebenstraße 7 ñ Tel ñ Fax ñ ñ ON Load Com Fault egment out YE YE YE RD Host Diagnose Pwr GN Power Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Das tromversorgungsmodul stellt bis zu 0 VDC und 800 ma zum Aufbau eines H- egmentes zur Verfügung. Durch diese hohe Ausgangsleistung sind grosse egmentausdehnungen (bis 900 m) möglich. Werden zwei tromversorgungsmodule eingesetzt, lässt sich das egment redundant betreiben. Dabei lassen sich die tromversorgungsmodule stossfrei stecken und ziehen (Hot swap-able in run). Durch die allseitige galvanische Trennung H zu H H zur internen Versorgung H zum Diagnosemodul H zur HE-Diagnosebus werden Potentialverschleppungen vermieden und eine fehlerfreie Kommunikation gesichert. Zur Erleichterung von Inbetriebnahme und Diagnose vor Ort stehen folgende LED-Anzeigen zur Verfügung: Pwr: grün: Betriebsbereitschaft On/Off: gelb: Ausgang eingeschaltet Load: gelb: Verbraucher (Feldgerät) am egment erkannt Com: gelb: Kommunikationsanzeige Fault: rot: Kurzschlussmeldung Versorgung eines FOUNDATION fieldbus H-egment Ausgangsstrom: 800 ma Ausgangsspannung: VDC Lokale Diagnose über LED s Allseitige galvanische Trennung 6 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

17 FOUNDATION fieldbus tromversorgungsmodul DPC-9-IP DPC-9-IP Ident-Nr Versorgungsspannung tromaufnahme Prüfspannung Ausgangskreise Feld Ausgangsstrom ð 800 ma Ausgangsspannung > 8 VDC Kurzschlussschutz ð 850 ma Wirkungsgrad 80 % Ausgangskreise HOT Ausgangsstrom < 0 ma Ausgangsspannung 7 VDC über den Modulträger A allseitig galvanische Trennung, Prüfspannung 500 VAC 8 Anzeigen Betriebsbereitschaft Ausgang aktiv Ausgangsstrom Kurzschlussmeldung Bus-Kommunikation x grün x gelb x gelb x rot x gelb 0 8 chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Relative Luftfeuchtigkeit ð 95% bei 55 C gem. EN Gehäusewerkstoff Kunststoff Brennbarkeitsklasse V-0 nach UL 9 Gehäusefarbe gelb 8 x 8 x 0 mm Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

18 FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-DU FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-DU Hans Turck GmbH & Co.KG ñd-57 Mülheim an der Ruhr ñwitzlebenstraße 7 ñtel ñfax ñwww.turck.com Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Das Diagnosemodul DPC-9-DU dient zur Überwachung der externen Versorgungsspannung am Modulträger und der Funktion der FOUNDATION fieldbus-h- Energieversorgungsmodule sowie deren Redundanzfähigkeit. Für jedes egment kann die Diagnose separat über chalter abgeschaltet werden. Das Gerät verfügt über drei LED-Anzeigen, die tatus und Betriebszustand signalisieren. Ein Alarm wird durch eine rote LED angezeigt. Zusätzlich werden Alarmmeldungen über einen Relaiskontakt ausgegeben. Redundanzüberwachung für H- egmente Lokale Diagnose über LEDs Alarmmeldung über Relaiskontakt Allseitige galvanische Trennung 8 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

19 FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-DU DPC-9-DU Ident-Nr Versorgungsspannung tromaufnahme Prüfspannung Diagnose chaltstrom chaltspannung über den Modulträger < 00 ma allseitig galvanische Trennung, Prüfspannung 500 VAC x Relais ð 000 ma ð 0 VDC galvanisch von der übrigen Elektronik getrennt 8 Betriebsbereitschaft Alarm x grün x rot chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Kunststoff Brennbarkeitsklasse V-0 nach UL 9 Gehäusefarbe gelb 8 x 8 x 0 mm 0 8 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

20 FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-ADU FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-ADU Hans Turck GmbH & Co.KG ñd-57 Mülheim an der Ruhr ñwitzlebenstraße 7 ñtel ñfax ñwww.turck.com Host HE H DPC-9-HEFD/VDC DPC egment... Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Das Diagnosemodul DPC-9-ADU dient als Langzeitdiagnose für Kommunikations- und Diagnose-chnittstelle zwischen den H-egmenten und dem HE-Interfacemodul. Das Diagnosemodul überwacht die elektrischen Parameter und die Kommunikationsparameter der H-egmente. Ein Betrieb ohne Diagnosemodul ist möglich. H-egmente Lokale Diagnose über LEDs Alarmmeldung über Relaiskontakt Allseitige galvanische Trennung Die Diagnoseinformationen werden im Gerät gesammelt und über das HE-Interfacemodul an die übergeordnete Feldbusebene z. B. Host als Diagnosedaten und Alarme weitergegeben. Das Diagnosemodul lässt sich im Betrieb stecken und ziehen (Hot swap-able in run). Das Gerät verfügt über LED-Anzeigen, die tatus und Betriebszustand der H-egmente signalisieren. Ein Vor-Alarm wird durch eine gelbe LED angezeigt, ein Haupt alarm durch eine rote LED. Zusätzlich können Alarmmeldungen über einen Relais kontakt ausgegeben werden. 0 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

FELDBUS- KOMPONENTEN FÜR FOUNDATION FIELDBUS

FELDBUS- KOMPONENTEN FÜR FOUNDATION FIELDBUS FELDBU- KOMPONENTEN FÜR FOUNDATION FIELDBU F0/0 FELDBUKOMPONENTEN FÜR FOUNDATION FIELDBU Feldbussysteme in der Prozess- Automatisierung Neben dezentralen Peripheriesystemen haben sich auch Feldbussysteme

Mehr

FELDBUS- KOMPONENTEN FÜR PROFIBUS-PA

FELDBUS- KOMPONENTEN FÜR PROFIBUS-PA FELDBU- KOMPONENTEN FÜR PROFIBU-PA F05/0 FELDBUKOMPONENTEN FÜR PROFIBU-PA Feldbussysteme in der Prozess- Automatisierung Neben dezentralen Peripheriesystemen haben sich auch Feldbussysteme in der Prozess-Automatisierung

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex i Feldgeräte-Koppler 8 Spurs Reihe 9411/21

5 Feldbus-Technik. Ex i Feldgeräte-Koppler 8 Spurs Reihe 9411/21 5 FeldbusTechnik FeldgeräteKoppler 8 purs 07244E00 Die FeldgeräteKoppler dienen zum Anschluss von bis zu 8 eigensicheren FOUNDATON TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11 5 Feldbus-Technik Ex e 10942E00 Die Ex e dienen zum Ex e Anschluss von 4 oder 8 explosionsgeschützten (Ex d / Ex m) FOUNDATION TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren /

Mehr

Zone 2 Ex n Feldgeräte-Koppler Reihe 9410/34

Zone 2 Ex n Feldgeräte-Koppler Reihe 9410/34 www.stahl.de > Für FOUNDATON TM fieldbus H1 und Profibus PA (EC 61158-2) > Zum Anschluss von bis zu 12 Ex na / Ex ic / Ex nl bzw. Ex d / Ex m / Ex q Feldgeräten > Niedriger Einschaltstrom durch > Kurzschlussüberwachung

Mehr

Kompaktes Feldbus-Power-Hub-Motherboard, Host-System-Steckverbinder. Aufbau

Kompaktes Feldbus-Power-Hub-Motherboard, Host-System-Steckverbinder. Aufbau Kompaktes Feldbus-Power-Hub-Motherboard, Host-System-Steckverbinder Merkmale Aufbau 8 Segmente, redundant, einzelne Module pro Segment Unterstützt alle SPS und PLS Host-Systeme High-Power Trunk: Arbeiten

Mehr

Set für einfache I/O-Kommunikation über Profibus-DP in Schutzart IP20 TI-BL20-DPV1-S-8

Set für einfache I/O-Kommunikation über Profibus-DP in Schutzart IP20 TI-BL20-DPV1-S-8 Typenbezeichnung Ident-Nr. 1545077 Anzahl der Kanäle 8 Abmessungen (B x L x H) 110.3 x 128.9 x 74.4 mm Nennspannung aus Versorgungsklemme 24 VDC Versorgungsspannung 24 VDC Systemversorgung 24 VDC / 5 VDC

Mehr

Ventilansteuermodul Typ 3965-DPplus

Ventilansteuermodul Typ 3965-DPplus Ventilansteuermodul Typ 3965-DPplus zur Ansteuerung von Low Power Magnetventilen und Überwachung von NAMUR-Sensor-Eingängen über PROFIBUS-DP Allgemeines Das 3965-DPplus-Ventilansteuermodul ermöglicht die

Mehr

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet Modbus/TCP / EtherNet/IP / PROFINET in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-S-4

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet Modbus/TCP / EtherNet/IP / PROFINET in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-S-4 Zur Integration in SPS-Systeme ist keine spezielle Software (Funktionsbaustein) erforderlich Bis zu 50m Leitungslänge zwischen Interface und Schreib-Lese-Kopf 10/100 MBit/s LEDs zur Anzeige der Versorgungsspannung,

Mehr

Trennstufen A3/1. Vibrationsmessumformer Speisegerät Reihe 9147. www.stahl.de

Trennstufen A3/1. Vibrationsmessumformer Speisegerät Reihe 9147. www.stahl.de > Für Schwingungs-, Beschleunigungs- und Geschwindigkeitssensoren in 2-und 3-Leiter Ausführung > Platzsparende zweikanalige Variante > Signalfrequenzen bis zu 50 khz > Einfache Einstellung über frontseitige

Mehr

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern.

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Speisetrenner ohne Hilfsenergie Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Die Vorteile Gegenüber aktiven Speisetrennern ergeben sich beachtliche Preis- und Zuverlässigkeitsvorteile.

Mehr

3 Nicht - Ex i Trennstufen

3 Nicht - Ex i Trennstufen 3 Nicht - Ex i Trennstufen Temperaturmessumformer mit Ausgang 0/4... 20 ma, ohne Grenzwertkontakt Feldstromkreis Nicht-Ex i) Ein Gerät für nahezu alle Temperaturfühler individuell konfigurierbar 1 und

Mehr

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet/IP mit DeviceNet-Master in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-IP-DN-S-8

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet/IP mit DeviceNet-Master in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-IP-DN-S-8 Typenbezeichnung Ident-Nr. 1545161 Anzahl der Kanäle 8 Abmessungen (B x L x H) 204 x 145 x 77.5 mm Versorgungsspannung max. Systemversorgung I mb (5V) max. Sensorversorgung I sens max. Laststrom I o Zulässiger

Mehr

Ex-Remote-I/O-System. DI40Ex

Ex-Remote-I/O-System. DI40Ex Ex-Remote-I/O-System Das Eingangsmodul DI40Ex dient zu Anschluss von Sensoren nach NAMUR (EN 50227) oder mechanischen Kontakten. Das Modul hat die Schutzart EEx ib IIC und kann daher in Zone 1/Division

Mehr

Induktiver Sensor BI3U-EM08-AP6X

Induktiver Sensor BI3U-EM08-AP6X BI3U-EM08-AP6X Gewinderohr, M8 x 1 Faktor 1 für alle Metalle Schutzart IP68 magnetfeldfest hoher Schaltabstand DC 3-Draht, 10 30 VDC Schließer, PNP-Ausgang Kabelanschluss Anschlussbild Typenbezeichnung

Mehr

MULTIBARRIERE MBD48-T415/Ex MBD49-T415/Ex HANDBUCH

MULTIBARRIERE MBD48-T415/Ex MBD49-T415/Ex HANDBUCH MULTIBARRIERE MBD48-T415/Ex MBD49-T415/Ex HANDBUCH F793/01 Warnung Gefährliche elektrische Spannung! Vor Beginn der Installationsarbeiten Sicherstellen, dass keine explosionsgefährdete Atmosphäre vorherrscht

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Strömungsüberwachung Für den Anschluss von Ex-Strömungssensoren HART Device mit Strom- und Transistorausgängen FMX-IM-2UPLi63X

Strömungsüberwachung Für den Anschluss von Ex-Strömungssensoren HART Device mit Strom- und Transistorausgängen FMX-IM-2UPLi63X Zugehöriges Betriebsmittel [Ex ia Ga / Da] Anschluss von Flow-Probes Zone 0 / 20 Für Ex ia bzw. Ex ib Sensoren Analogausgang für Strömung Transistorausgänge für Temperatur und Fehler Einlernen von Strömungsober-

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

Remote I/O & Feldbus Status und Zukunft Michael Hagen R. STAHL Schaltgeräte GmbH. 26. Jan 2005

Remote I/O & Feldbus Status und Zukunft Michael Hagen R. STAHL Schaltgeräte GmbH. 26. Jan 2005 Remote I/O & Feldbus Status und Zukunft Michael Hagen R. STAHL Schaltgeräte GmbH 26. Jan 2005 Darüber will ich sprechen: Ethernet (proprietär) Cntrl I/O I/O I/O Bus IE Modbus Profibus DP Device/ControlNet

Mehr

Abmessungen 40 23,75 R20,8

Abmessungen 40 23,75 R20,8 Abmessungen 5 20 15 52 35,4 30 M12x1 0102 5,3 M18x1 LED Bestellbezeichnung Merkmale Zum Einbau ins Gehäuse Direkter Aufbau auf Normantriebe Erfüllt EG-Maschinenrichtlinie EG-Baumusterprüfbescheinigung

Mehr

4 Remote I/O. Safety-Analog Input Modul HART Typ 9462/12-0.-11

4 Remote I/O. Safety-Analog Input Modul HART Typ 9462/12-0.-11 4 Remote I/O Für Anwendungen bis SIL 2 über PROFIsafe-Protokoll (V1 oder V2) Für 2-Leiter HART Messumformer in SIL-Ausführung 6 oder 8 Kanäle Eingänge eigensicher Ex ia IIC Galvanische Trennung zwischen

Mehr

H. Heinz Meßwiderstände GmbH. Betriebsanleitung eigensichere Einbautemperaturfühler

H. Heinz Meßwiderstände GmbH. Betriebsanleitung eigensichere Einbautemperaturfühler Betriebsanleitung eigensichere Einbautemperaturfühler Montagehinweise zum Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Hersteller: H. Heinz Messwiderstände GmbH Goethestraße 16 D-98716 Elgersburg

Mehr

Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! RFID-SYSTEM FÜR DEN EXPLOSIONS- GEFÄHRDETEN BEREICH

Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! RFID-SYSTEM FÜR DEN EXPLOSIONS- GEFÄHRDETEN BEREICH Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! RFID-SYSTEM FÜR DEN EXPLOSIONS- GEFÄHRDETEN BEREICH BL ident modulares RFID-System: Komponenten für den Ex-Bereich BL20-Interfaces (Sets) TI-BL20-DPV1-2 TI-BL20-DPV1-4

Mehr

Datenblatt / Data Sheet

Datenblatt / Data Sheet Datenblatt / Data Sheet Profibusstecker CheapCon Zum Anschluss eines Profibus-Teilnehmers oder einer Profibus-Netzkomponente an die Busleitung für Profibus Bis zu einer Übertragungsrate von 12MBaud Kabelverbindung

Mehr

Your Global Automation Partner. excom I/O-System

Your Global Automation Partner. excom I/O-System Your Global Automation Partner excom I/O-System excom I/O-System für Ex- und Nicht-Ex-Bereiche Mit excom bietet Turck ein universelles I/O-System, das Sie in Zone 1 ebenso installieren können wie in Zone

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm 0102 Bestellbezeichnung Merkmale 5 mm nicht bündig Bis SIL2 gemäß IEC 61508 einsetzbar Technische Daten Allgemeine Daten Schaltelementfunktion NAMUR Öffner Schaltabstand s n 5 mm Einbau nicht bündig Ausgangspolarität

Mehr

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker Ausgang mit Relais-Kontakten im Gehäuse S7 für Schienen- und Wand-Montage 00 II () G Verwendung Der Zwei-Kanalige SINEAX SV 84 (Bilder und ) wird zur binären Signalübertragung aus eigensicheren Steuerstromkreisen

Mehr

HART-Anschlussboard Reihe 9196

HART-Anschlussboard Reihe 9196 Anschlussboard > Kosten und platzsparendes System zum Aufbau von Übertragung > Verarbeitung von 4... 20 ma NichtExSignalen > Einfache Montage auf DIN Schiene www.stahl.de 07858E00 Das Anschlussboard Typ

Mehr

Funkübertragungssystem Baumtopologie Ethernet Radio DX80ER2M-H

Funkübertragungssystem Baumtopologie Ethernet Radio DX80ER2M-H Externe Antenne (Anschluss RG58 RP- SMA) Externe Klemmleiste Integrierte Signalstärkeanzeige Konfiguration über DIP-Schalter Ethernet Übertragung Verschiedene Topologien möglich Repeater erhöhen Netzwerkausdehnung

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 PROFI-Gateways 2 / 1 Master, PROFI-slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle elektronische (Abbildung ähnlich) Sichere Ausgänge werden

Mehr

GOGAPLUG PROFIBUS. PROFIBUS Busanschlussstecker. 90 Busanschlussstecker für PROFIBUS Spezifikationen: Abmessung in T x B x H 64 x 40 x 17 mm

GOGAPLUG PROFIBUS. PROFIBUS Busanschlussstecker. 90 Busanschlussstecker für PROFIBUS Spezifikationen: Abmessung in T x B x H 64 x 40 x 17 mm PROFIBUS Busanschlussstecker Metall-Gehäuse integrierter schaltbarer Abschlusswiderstand keine verlierbaren Teile kleine Bauform bewährte Schraubklemmtechnik Die Busanschlussstecker sind aufgrund ihrer

Mehr

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP Produktinformation Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP April 2012 PROFIBUS-Gateway zum Anschluss von EnDat-Messgeräten Messgeräte mit EnDat-Interface zum Anschluss über Gateway Für

Mehr

3 Ex i Trennstufen. Messumformerspeisegerät mit Grenzwertkontakt SIL 2 (Feldstromkreis Ex i) Typ 9162/13-11-14

3 Ex i Trennstufen. Messumformerspeisegerät mit Grenzwertkontakt SIL 2 (Feldstromkreis Ex i) Typ 9162/13-11-14 3 Ex i Trennstufen Messumformerspeisegerät mit SIL 2 Feldstromkreis Ex i) Kompakter Grenzwertschalter mit 2 konfigurierbaren Grenzwerten und Für 2- und 3-Leiter Messumformer, 2-Leiter HART Messumformer

Mehr

4 Remote I/O. CPU & Power Modul für Zone 2 / Div. 2 Reihe 9440/15

4 Remote I/O. CPU & Power Modul für Zone 2 / Div. 2 Reihe 9440/15 4 Remote I/O CPU & Power Modul für Zone 2 / Div. 2 Feldbusanschaltung / Gateway und Stromversorgung in einem Modul Integrierte Stromversorgung für bis zu 16 I/O Module Profibus DP V0 und V1 HART bis 1,5

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. www.helmholz.de

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. www.helmholz.de Kurzanleitung Version ab 2 HW 4 www.helmholz.de Anwendung und Funktionsbeschreibung Der FLEXtra multirepeater ist in erster Linie ein normaler Repeater mit der Erweiterung um 3 (beim 4-way) oder 5 (beim

Mehr

4 Remote I/O. CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 Reihe 9440/22; Reihe 9490

4 Remote I/O. CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 Reihe 9440/22; Reihe 9490 4 Remote I/O CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 05832E00 Das CPU & Power Modul (CPM) enthält ein Netzteil zur eigensicheren Stromversorgung der I/O Module und der Feldstromkreise.

Mehr

samos pro kompakte Sicherheitssteuerung

samos pro kompakte Sicherheitssteuerung samos pro kompakte Sicherheitssteuerung samos pro ist eine kompakte und leistungsfähige Sicherheitssteuerung für den Maschinenund Anlagenbau. Mit den nur 22,5 mm breiten Modulen sind programmierbare Sicherheitslösungen

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog- Ausgang

Mehr

WLAN Access Point Reihe 8265

WLAN Access Point Reihe 8265 > IEEE 802.11a/b/g oder 802.11n (bis zu 300 Mbit/s) - Standard > Schutzart IP66 > Einsetzbar von -30... +60 C > WLAN oder Wireless-Lösung ganz individuell mit dem Gerät Ihrer Wahl www.stahl.de 06316E00

Mehr

Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen

Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen Jola Spezialschalter K. Mattil & Co. KG Postfach 11 49 D-67460 Lambrecht (Pfalz) Telefon: (0

Mehr

Maximal-Kennzeichnung. Abhängig von den eingebauten Komponenten. Angaben auf dem Typenschild beachten.

Maximal-Kennzeichnung. Abhängig von den eingebauten Komponenten. Angaben auf dem Typenschild beachten. e zur Anleitung Bei Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen hängt die Sicherheit von Personen und Anlagen von der Einhaltung der relevanten Sicherheitsvorschriften ab. Personen, die für die Montage

Mehr

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ha-VIS es, unmanaged, im rauen Industrieumfeld Allgemeine Beschreibung Merkmale Die e der Produktfamilie Ha-VIS ermöglichen, je nach Typ, die Einbindung von bis zu zehn Endgeräten

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: voll funktionsfähiger embedded Webserver 10BaseT Ethernet Schnittstelle weltweite Wartungs- und Statusanzeige von Automatisierungsanlagen Reduzierung des Serviceaufwands einfaches Umschalten

Mehr

CODESYS 2 Programmierbares Gateway für das BL67 I/O-System Gateway für PROFIBUS-DP BL67-PG-DP

CODESYS 2 Programmierbares Gateway für das BL67 I/O-System Gateway für PROFIBUS-DP BL67-PG-DP programmierbar nach IEC 61131-3 mit CODESYS Ethernet und RS232 Programmierschnittstelle 512 kbyte Programmspeicher 32 Bit RISC Prozessor < 1 ms für 1000 Befehle Schutzart IP67 LEDs zur Anzeige von Versorgungsspannung,

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X

ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X Installationsanleitung P/N MMI-20010176, Rev. A Juni 2007 ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X Für ATEX zugelassene Installationen von Sensoren

Mehr

Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! INTERFACETECHNIK

Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! INTERFACETECHNIK Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! INTERFACETECHNIK Interfacetechnik Interfacetechnik Interf more@turck.com www.turck.com Interfacetechnik Edition I/0 Das Unternehmen Das Unternehmen Das U Das Unternehmen

Mehr

Ha-VIS mcon 7000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS mcon 7000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ha-VIS es, managed, für den rauen Industriebereich Allgemeine Beschreibung Merkmale Werden für Netzwerke im rauen Industriebereich zusätzliche Dienste (Filterung, Priorisierung,

Mehr

DICTATOR Feststellanlagen für. Explosionsgefährdete Bereiche. Explosionsgeschützte Feststellanlagen. Technische Daten

DICTATOR Feststellanlagen für. Explosionsgefährdete Bereiche. Explosionsgeschützte Feststellanlagen. Technische Daten Explosionsgeschützte DICTATOR für explosionsgefährdete Bereiche In explosionsgefährdeten Bereichen bestehen zwangsläufig hohe Anforderungen an die dort eingesetzten Produkte. Im Juli 2003 ist die europäische

Mehr

PHOENIX CONTACT - 09/2006

PHOENIX CONTACT - 09/2006 IBIL24PWRIN/R(-PAC) Inline-Einspeiseklemme zum Einspeisen der Logikspannung PWR IN/R UL US UM 4 x AUTOMATIONWORX Datenblatt 6483_de_02 PHOENIX CONTACT - 09/2006 Beschreibung Die Klemme ist zum Einsatz

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-B Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

PROFIBUS Verteiler, Steckverbinder, Zubehör

PROFIBUS Verteiler, Steckverbinder, Zubehör Inhalt Datenblatt PROFIU Verteiler, teckverbinder, Zubehör Datenblatt Rev. D PROFIU Verteiler, teckverbinder, Zubehör Ethernet Operate Engineer Control PROFIU DP Linking Device PROFIU P PROFIU P Remote

Mehr

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt Absolute Drehgeber AX 70 / 71 Variante AX 70 - Aluminium ATEX Zertifikat für Gas- und Staubexplosionsschutz Gleiche elektrische Leistungsmerkmale wie ACURO industry Schutzart bis IP67 Nur 70 mm Durchmesser

Mehr

3 TECHNISCHER HINTERGRUND

3 TECHNISCHER HINTERGRUND Techniken und Voraussetzungen 3 TECHNISCHER HINTERGRUND 3.1 Was bedeutet Feldbus-Technik? Die Feldbus-Technik wird zur Datenübertragung zwischen Sensoren / Aktoren und Automatisierungsgeräten, z.b. Speicher-Programmierbaren-

Mehr

Modulares LWL-Fernwirksystem

Modulares LWL-Fernwirksystem Modulares LWL-Fernwirksystem Punkt zu Punkt Datenübertragung über Lichtwellenleiter Uni- oder Bidirektionale Punkt zu Punkt Datenübertragung Modularer Ausbau bis 32 E/A-Module Entfernung bis zu 22 km abhängig

Mehr

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Katalogbroschüre 2 Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL E/A-Module V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 4 V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 5 V-Design

Mehr

7 ANSCHLUSS DER KABEL

7 ANSCHLUSS DER KABEL Anschließen des I.S. Systems ANSCHLUSS DER KABEL. Sicherheitshinweise zum Anschluss der Kabel Beim Anschließen und Verlegen der Kabel Installationsund Errichtungsvorschriften nach EN 6 9- sowie landesspezifische

Mehr

Leitsysteme mit CEAG Remote IO bieten mehr Energie für die Zone 1. Explosionsschutz und Anlagen Management

Leitsysteme mit CEAG Remote IO bieten mehr Energie für die Zone 1. Explosionsschutz und Anlagen Management Leitsysteme mit CEAG Remote IO bieten mehr Energie für die Zone 1 Explosionsschutz und Anlagen Management Rainer Hillebrand Dipl.Ing. / D.I.C Themenübersicht Herausforderungen bei Installationen im Ex-Bereich

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 Gateways 2 / 1 Master, slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle Sichere Ausgänge werden unterstützt (Abbildung ähnlich) bis zu 32 unabhängige

Mehr

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO.

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation Keramiksensor Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO Nenndrücke von 0... 160 mbar bis 0... 20 bar Ausgangssignale 2-Leiter:... 20 ma auf

Mehr

VARAN Splitter PROFINET VSP 042

VARAN Splitter PROFINET VSP 042 VARAN SPLITTER PROFINET VSP 042 VARAN Splitter PROFINET VSP 042 Das VARAN Splitter-Modul VSP 042 ermöglicht mit seinen 3 VARAN-Out Ports den Aufbau eines VARAN-Bussystems in Baumstruktur. Am Ethernet Port(IP)

Mehr

C-DIAS-Profibus DP Slavemodul CPB 021

C-DIAS-Profibus DP Slavemodul CPB 021 C-DIAS-Profibus DP Slavemodul CPB 021 Das C-DIAS-Profibus DP Slavemodul CPB 021 ist ein Interface Modul zwischen C-DIAS-Steuerungssystem und Profibus. Dieses Modul unterstützt einen galvanisch getrennten

Mehr

ILB IB 24 DO32. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2862369

ILB IB 24 DO32. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2862369 Auszug aus dem Online- Katalog ILB IB 24 DO32 Artikelnummer: 2862369 Inline Block IO Digital-Ausgabemodul, INTERBUS, 32 Ausgänge, 24 V DC, 500 ma, 2-, 3-Leiter-Anschlusstechnik Kaufmännische Daten EAN

Mehr

Geschwindigkeitsoptimierte Punkt-zu-Punkt Fernwirksysteme

Geschwindigkeitsoptimierte Punkt-zu-Punkt Fernwirksysteme Geschwindigkeitsoptimierte Punkt-zu-Punkt Fernwirksysteme Geschwindigkeitsoptimierte Ausführung für Standleitung oder LWL Störsichere und schnelle bidirektionale Punkt-zu-Punkt-Datenübertragung Standleitungsmodem

Mehr

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 Anleitung DE (Stand: 28.01.2016) Inhalt Allgemeines 3 Produktbeschreibung 3 Bestimmungsgemäßer Gebrauch 3 Sicherheitshinweise 3 Haftungsausschluss

Mehr

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD Betriebsanleitung Inhalt 1 Technische Beschreibung... 3 2 Inbetriebnahme Kältekreisüberwachung... 5 2.1 Inbetriebnahme Kreis 1... 5 2.1.1 Konfigurieren Kreis 1... 5 2.1.2

Mehr

Dichtemessgerät DIMF 1.3 Flüssigkeitsdichtebestimmung mittels Schwinggabel

Dichtemessgerät DIMF 1.3 Flüssigkeitsdichtebestimmung mittels Schwinggabel Innengewinde G1/4 ISO 228, Flansch DN 10 PN 40, Sterilverschraubungen nach DIN 405 PN 16 Messgenauigkeit ± 0,1 kg/m³ Reproduzierbarkeit ± 0,05 kg/m³ Messstofftemperatur je nach Ausführung -40 C bis +150

Mehr

Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52, DIH62

Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52, DIH62 Zubehör Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52, DIH62 WIKA Datenblatt AC 80.10 Anwendungen Prozess- und Verfahrenstechnik Anlagenbau Allgemeine industrielle Anwendungen

Mehr

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10 Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten dem Online-Katalog entnommen sind. Die vollständigen Informationen und Daten entnehmen Sie bitte der Anwenderdokumentation unter http://www.download.phoenixcontact.de.

Mehr

Stromversorgung für Notrufsäule NRS 90 / NRS 2000 Innovative Lösungen Autobahnnotruftechnik

Stromversorgung für Notrufsäule NRS 90 / NRS 2000 Innovative Lösungen Autobahnnotruftechnik Stromversorgung für Notrufsäule NRS 90 / NRS 000 Innovative Lösungen Autobahnnotruftechnik Electronic Design and Manufacturing Services Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1.1 Erweiterungsoptionen 1.1.1 Erweitern

Mehr

Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise. Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche?

Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise. Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche? Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche? Mit dem I/O-System MASI68 02 03 Einfach ist einfach besser: MASI68 hat

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung (48VDC / 2,5A) HARTING pcon 2120 Vorteile Allgemeine Beschreibung Kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte Einfache Montage und werkzeuglose Schnellanschlusstechnik Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: Digital-Analog-Wandler Wandelt binäre Signale in analoge Signale Zwei 16Bit Analogausgänge die Strom oder auch optional Spannungssignale liefern Durch Serienschaltung auf maximal 13 MR620

Mehr

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I Bestelldaten Bezeichnung Typ Artikel Nr. Umsetzer 2313 118 306 01 AX Einschubbaustein, Europakarte 100 x 160mm An nicht eigensichere Telefonnetze anschließbar, mit eigensicherem Ausgang Keine zusätzliche

Mehr

CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 Reihe 9440/22, 9490

CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 Reihe 9440/22, 9490 www.stahl.de CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 > Feldbus und ServiceBus eigensicher gem. RS 485-IS (PNO-Standard) > Integrierte Ex i Stromversorgung für bis zu 8 I/O Module

Mehr

Zustandsmengenumwerter

Zustandsmengenumwerter Zustandsmengenumwerter Meßtechnik GmbH Information 3.622 Otto-Hahn-traße 5 35510 Butzbach Postfach 280 35502 Butzbach Telefon (06033) 897-0 Telefax (06033) 897-130... für zuverlässige Gasversorgung - alles

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

MVK METALL SAFETY. Aktive Sicherheitstechnik. Höchste Sicherheit. Robust. Dicht

MVK METALL SAFETY. Aktive Sicherheitstechnik. Höchste Sicherheit. Robust. Dicht MVK METALL SAFETY Aktive Sicherheitstechnik Höchste Sicherheit Robust Dicht 02 MVK METALL SAFETY Optimaler Schutz für Mensch und Maschine 03 HÖCHSTE SICHERHEIT IN RAUHER UMGEBUNG Optimaler Schutz für Mensch

Mehr

Stromerkennungsrelais für Wechselstrom

Stromerkennungsrelais für Wechselstrom Stromerkennungsrelais für Wechselstrom Allgemeines Übersicht ZIEHL Stromrelais zur Stromerkennung sind elektronische Messrelais für die Stromüberwachung in bis zu 1 Messkreisen. Die Stromerfassung erfolgt

Mehr

Netzmodule. MODU Series, 20 und 40 Watt

Netzmodule. MODU Series, 20 und 40 Watt MODU Series, 0 und 0 Watt Merkmale u Ultrakompakte Schaltnetzteile mit erhöhter Leistungsdichte, ersetzen MODU W und 0W Modelle ulieferbar in zwei Gehäuse-Varianten: - für Platinenmontage mit Lötpins -

Mehr

BL compact Feldbus Station für PROFINET Interface zum Anschluss von 2 BL Ident Schreib- Leseköpfen (HF/UHF) BLCEN-2M12MT-2RFID-A

BL compact Feldbus Station für PROFINET Interface zum Anschluss von 2 BL Ident Schreib- Leseköpfen (HF/UHF) BLCEN-2M12MT-2RFID-A On-Machine kompakte Feldbus I/O Blocks PROFINET Slave Integrierter Ethernet Switch 10 MBit/s / 100 MBit/s Zwei 4-polige, D-kodierte M12-Steckverbinder zum Feldbusanschluss 2 Drehcodierschalter für Teilnehmer-Adresse

Mehr

CU20xx Ethernet-Switche

CU20xx Ethernet-Switche Switche CU20xx CU20xx Ethernet-Switche Die Beckhoff Ethernet- Switche bieten fünf (CU2005), acht (CU2008) bzw. 16 (CU2016) RJ45-Ethernet-Ports. Switche leiten eingehende Ethernet- Frames gezielt an die

Mehr

SolConeX. - kompromisslose Sicherheit für die flexible Energieverteilung Die neue Generation von explosionsgeschützten Steckvorrichtungen.

SolConeX. - kompromisslose Sicherheit für die flexible Energieverteilung Die neue Generation von explosionsgeschützten Steckvorrichtungen. SolConeX - kompromisslose Sicherheit für die flexible Energieverteilung Die neue Generation von explosionsgeschützten Steckvorrichtungen von R. Nägle Bild 1: SolConeX die neue Steckvorrichtungsreihe Mit

Mehr

Digitale und analoge Remote IO-Module

Digitale und analoge Remote IO-Module Wir leben Elektronik! We live electronics! Sontheim Digitale und analoge Remote IO-Module Klein, kompakt, leistungsstark Multi-IO Key Features Kompaktes Aluminiumgehäuse mit IP20 und integrierter Hutschienenmontage

Mehr

ProfiHubs Robuste PROFIBUS Netzwerkkomponenten

ProfiHubs Robuste PROFIBUS Netzwerkkomponenten ProfiHubs Robuste PROFIBUS Netzwerkkomponenten Die ProfiHub Familie Die ProfiHub Familie besteht aus fortschrittlichen, flexiblen und robusten Netzwerkkomponenten für PROFIBUS- DP-Installationen. Damit

Mehr

Handmeldegerät, druckfest gekapselt Reihe MCP

Handmeldegerät, druckfest gekapselt Reihe MCP > Leichtbaugehäuse Ex d aus glasfaserverstärktem Polyester (GRP) > Lackiert in witterungsbeständiger hochfester roter Farbe als Standard > Bruchglasausführung lieferbar mit Testschlüssel > Drucktasterausführung

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B Schaltnetzteil HARTING pcon 7095-4A / pcon 7095-4B Vorteile Hohe Schutzart IP 65 / 67 Robustes Metallgehäuse pulverlackiert Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang Großer Betriebstemperaturbereich

Mehr

cf@z~ TÜV 03 ATEX 2006 X

cf@z~ TÜV 03 ATEX 2006 X .. cf@z~ (1 ) E G - Bau mus t er p r ü f b es ehe ini gun 9 (2) (3) Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung inexplosionsgefährdeten Bereichen - Richtlinie 94/9/EG EG Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

Katalog Zubehörteile. advanced. Servomotor mit integrierter Steuerung

Katalog Zubehörteile. advanced. Servomotor mit integrierter Steuerung Katalog Zubehörteile advanced Servomotor mit integrierter Steuerung Zubehörteile MDA 2 GFC AntriebsSysteme GmbH MDA Zubehörteile Inhaltsverzeichnis 1 Bedienerhandbücher und technische Unterlagen 4 2 Konfektionierte

Mehr

Sensorik Drucksensoren Serie PE2. Katalogbroschüre

Sensorik Drucksensoren Serie PE2. Katalogbroschüre Sensorik Drucksensoren Serie PE Katalogbroschüre Sensorik Drucksensoren Serie PE Drucksensor, Serie PE Schaltdruck: - - 6 bar elektronisch Ausgangssignal analog: x PNP, x analog -0 ma Ausgangssignal digital:

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

Produktbeschreibung. 8x230VAC - Eingangsadapter. HomeAutomationSystem Edition V0.1 Dipl.-Ing. Pankraz Viktor

Produktbeschreibung. 8x230VAC - Eingangsadapter. HomeAutomationSystem Edition V0.1 Dipl.-Ing. Pankraz Viktor Produktbeschreibung 8x230VAC - Eingangsadapter Projekt HomeAutomationSystem Edition V0.1 Author Dipl.-Ing. Pankraz Viktor Copyright Viktor Pankraz 2016 All rights reserved Fragen und Anregungen Sie haben......

Mehr

CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN

CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN Gemäß ISO 900 CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN Das M.I.U 05.-Gerät ist ein digital einstellbares Embedded System, das speziell zur Integration in

Mehr

Rotative Messtechnik Inkrementale Drehgeber

Rotative Messtechnik Inkrementale Drehgeber RoHS 2/22 Robuste Ausführung, urchmesser mm nach Industriestandard Viele Varianten lieferbar, auch Sonderausführungen Verpolschutz am Betriebsspannungseingang (bei U B = 0... 30 V C) Hochflexibles, chemikalienbeständiges

Mehr

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 mit oder ohne Glyzerinfüllung Neu: als Multifunktionales Druckmessgerät Nenngröße NG 100 Anschlusslage radial unten Typ:

Mehr

HARTING mcon. Managementfunktionen A M. Grundfunktionalität l Store and Forward Switching Mode (IEEE 802.3) SNMP. Web-Zugang (Passwortgeschützt)

HARTING mcon. Managementfunktionen A M. Grundfunktionalität l Store and Forward Switching Mode (IEEE 802.3) SNMP. Web-Zugang (Passwortgeschützt) HARTING mcon Managementfunktionen Grundfunktionalität l Store and Forward Switching Mode (IEEE 802.3) l Multicast Filterung und Bandbreitenbegrenzung l IGMP Snooping and Querier l VLAN l Rapid Spanning

Mehr

Feldbus-Trennübertrager Reihe 9185/11

Feldbus-Trennübertrager Reihe 9185/11 www.stahl.de > Zum Betrieb des eigensicheren Profibus DP (RS-485 IS nach PNO Standard) > Feldbus RS-422, RS-485 eigensicher [Ex ib] IIC > Galvanische Trennung zwischen RS-422 / RS-485, RS-232, RS-422,

Mehr