feldbus- KOMPONENTEN für foundation fieldbus F1023/02

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "feldbus- KOMPONENTEN für foundation fieldbus F1023/02"

Transkript

1 feldbukomponenten FÜr Foundation Fieldbus F0/0

2 FELDBUKOMPONENTEN FÜR FOUNDATION FIELDBU Feldbussysteme in der Prozess- Automatisierung Neben dezentralen Peripheriesystemen haben sich auch Feldbussysteme in der Prozess-Automatisierung durchgesetzt. Als Feldbussysteme etabliert haben sich in diesem Bereich FOUNDATION fi eldbus und PROFIBU-PA (das TURCK-Produktangebot für PROFIBU-PA entnehmen ie bitte dem Katalog D005). Die Vorteile dieser beiden ysteme sind die prozessadaptierte pezifi kation sowie die echte Interoperabilität von Feldgeräten verschiedener Hersteller, sowohl untereinander als auch mit externen Hostsystemen. Beide Feldbussysteme FOUNDATION fi eldbus und PROFIBU-PA erfüllen die Anforderungen der chemischen, pharmazeutischen und petrochemischen Industrie. Wesentliche Merkmale sind: tandardisiertes Anwendungsprofi l Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich Busspeisung und Feldbuskommunikation über geschirmte und verdrillte Zweidrahtleitungen Online-Geräteaustausch ohne Beeinträchtigung der Abläufe in der Anlage Diagnosefunktionen für Asset-Management Umfangreiche Tests der Industrie und Interessensgemeinschaften bestätigen die uneingeschränkte Eignung beider Bussysteme für den Einsatz in Anlagen der Prozesstechnik. TURCK-Feldbuskomponenten Mit TURCK-Produkten sind ie nicht an eine fi rmenspezifi sche Feldbustechnologie gebunden. ie können vielmehr aus einer umfangreichen Produktpalette das passende Busprodukt für Ihre Anwendung auswählen. Ob Verteilerbausteine, Anschlussprodukte oder komplette ysteme, TURCK-Feldbuskomponenten bieten den Anschluss für alle gängigen industriellen Feldbussysteme, sowohl in der Fabrik- als auch in der Prozess-Automatisierung. TURCK-Feldbuskomponenten sind speziell für den rauen Industrieeinsatz entwickelt worden. Die umfangreiche Produktpalette zum Aufbau verschiedenster Applikationen erfüllt alle Anforderungen und macht den Anschluss von Feldgeräten an das Leitsystem zum Plug-and-Play. Feldbusleitungen und vorkonfektionierte Feldbusleitungen für die Datenübertragung und pannungsversorgung der tationen stehen in verschiedensten Feldbusstandards, Materialien und mit unterschiedlichen teckverbindern zur Verfügung. Verteilerbausteine in IP67 (-, - und 6-kanalig) Geräteausführungen für den Einsatz in: Zone, Zone Nicht-Ex-Bereich Zuschaltbarer Abschlusswiderstand Einstellbare trombegrenzung Gehäusematerial: pulverbeschichteter Aluminium-Druckguss (- und 6-kanalig) oder vergossenes Polyurethan (PUR) (-kanalig) Anschlusstechnik: Flanschanschlüsse in Edelstahl 7/8 oder M sowie Kabelverschraubungen Multibarrieren in IP66 (-kanalig) Installation im Ex-Bereich (Zone ) Galvanische Trennung zwischen den EEx i-ausgängen und der EEx e-hauptleitung sowie zwischen den EEx i- Ausgängen untereinander Einspeisung des Feldbusses in erhöhter icherheit EEx e Vier eigensichere Ausgänge EEx ia, 0 ma, kurzschlussfest und rückwirkungsfrei FICO- und Entity-konforme Ausgänge (IEC T ) Kurzschlussmeldung über LEDs (intern im Gehäuse) Integrierter Abschlusswiderstand (zuschaltbar) Verteilerbausteine in IP0 (-, 6-, 8- und -kanalig) Geräteausführungen für den Einsatz in: Zone, Zone Nicht-Ex-Bereich Zuschaltbarer Abschlusswiderstand Einstellbare trombegrenzung Gehäusematerial: Aluminium Anschlusstechnik: Federzugklemmen oder abziehbare teckverbinder Edelstahlgehäuse zur Aufnahme der IP0-Verteilerbausteine Kabelverschraubungen in Kunststoff oder Edelstahl chutzart IP67 Druckausgleichselement Isolierte chirmschiene /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

3 Diagnostic-Power-Conditioner-ystem egment- und ystemdiagnose Inbetriebnahmeunterstützung Langzeitdiagnose über FF-HE FF-Funktionsblöcke für Diagnose- Alarme Diagnose über DTM und/oder DD Redundante tromversorgung Hohe Ausgangsleistung für lange Feldbussegmente (800 ma, 0 VDC) Allseitige galvanische Trennung FICO- und FNICO-Power-upply Integrierte Repeaterfunktion Zertifi ziert nach FICO oder FNICO Zuschaltbarer Abschlusswiderstand Zuschaltbare pannungsversorgung für den Host Ausgangsstrom: 0 ma oder 65 ma für FICO 80 ma oder 0 ma für FNICO Busabschlusswiderstände Ausführungen für eigensichere und nicht eigensichere tromkreise M oder 7/8 Plug-and-Play-Technologie Pinbelegung der teckverbinder nach CENELEC-tandard EN 500 Feldbusleitungen als Meterware und vorkonfektioniert Einsetzbar im Innen- und Außenbereich Zum Anschluss von feldkonfektionierbaren M - oder 7/8 -teckverbindern, PG9- oder M6/M0-Kabelverschraubung Einfache Montage mittels Fast-Assembly -Technologie Just-in-Time-Lieferung durch TURCK- JIT-Programm möglich: Alle Längen für vorkonfektionierte Leitungen innerhalb von 5 Tagen verfügbar teckverbinder Anschlussgröße: M oder 7/8, Bauform: gerade oder abgewinkelt (abgewinkelt nur M ) Plug-and-Play-Technologie Belastbarkeit: 7/8 mit 9 A, M mit A Pinbelegung der teckverbinder nach CENELEC-tandard EN 500 pezielles Zubehör Abisolierwerkzeug, Abisolieren von runden (geschirmten) Datenleitungen von,5...8 mm Ø (auch für FastConnect /Fast Assembly ) pezialwerkzeug für Kabelverschraubungen an Multibarriere und Verteilerbausteinen Verschlusskappen und Durchführungen in 7/8 und M Flanschverbindungen Konfektionierbar oder fertig konfektioniert Anschlussgröße: M oder 7/8 Lötbare und schraubbare Ausführungen tandardeinbaugewinde Gehäusematerial aus Edelstahl Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

4 ervice & upport Ein schneller Lieferdienst und ein umfassendes e-upport-angebot runden das TURCK-Programm ab. Mit der Produktdatenbank auf bietet Ihnen TURCK den schnellen Weg zur Lösung Ihrer Aufgabenstellung rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche, an jedem Ort der Welt und in sechs verschiedenen prachen. Rund.000 Produkte sind klar strukturiert und vollständig dokumentiert für ie im Internet abrufbar mit allen Informationen, die für Ihre spezielle Applikation benötigen. Überzeugen ie selbst unter: /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

5 FELDBUKOMPONENTEN FÜR FOUNDATION FIELDBU Feldbussysteme Grundlagen eite FOUNDATION fi eldbus Busphysik 6 FOUNDATION fi eldbus Topologie 7 Übersicht Einsatzbereiche der Feldbuskomponenten im Exund Nicht-Ex-Bereich 9 Power conditioner/power supplies Diagnostic-Power-Conditioner-ystem DPC Power-Conditioner RPC-9-05 Power-upply PU- 6 FICO-Power-upplies RPC Aktive Feldbuskomponenten Multibarriere MBD9-T5/Ex Grundlagen und Anwendervorteile Multibarriere MBD9-T5/Ex Digitales Anzeigegerät FD-9-T7/Ex 6 Verteilerbausteine TURCK-Verteilerbausteine 9 T-Verteiler 0 Verteilerbausteine in IP67 mit Kurzschlussschutz Verteilerbausteine in IP67 ohne Kurzschlussschutz 66 Verteilerbausteine in IP0 mit Kurzschlussschutz 90 Verteilerbausteine in IP0 ohne Kurzschlussschutz 06 Feldbusleitungen Kabeltechnik Grundlagen Cable FBY-.../D... Cable FBY-BK/LD... 5 Cable FBH-YE... 6 Cable FBA-YE... 7 Cable 9A.../Cable 9BA... 8 Cable FB90-BK... 9 Konfektionierte Feldbusleitungen Das TURCK JIT-5D-Programm 0 M mit Kabel FBY9... 7/8 mit Kabel FBY9... 7/8 mit armierten Kabeln 9A... oder 9BA Flansche 7/8 -teckverbinder M -teckverbinder 0 7 Feldkonfektionierbare teckverbinder 7/8 -teckverbinder 6 M -teckverbinder 5 8 Busabschlusswiderstände 7/8 -teckverbinder 59 M -teckverbinder 60 7/8 -teckverbinder für Ex-Applikationen 6 Zubehör Edelstahlgehäuse 6 Abisolierwerkzeug, pezialwerkzeug für Kabelverschraubungen, Verschlusskappen, Durchführungen 66 Typenverzeichnis Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

6 FOUNDATION fieldbus Grundlagen FOUNDATION fieldbus Busphysik Mit der Veröffentlichung des internationalen tandards IEC 658- im Oktober 99 wurde eine für den Anwendungsbereich von FOUNDATION fi eldbus und PROFIBU-PA geeignete Übertragungstechnik gefunden und international spezifi ziert. Diese wurde später als EN 658- in das europäische Normenwerk aufgenommen. Busspannung 9... V Feldbus-Datensignal 0,75...,0 V Beide ysteme arbeiten nach der IEC 658- und nutzen den Voltage- Mode mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von,5 kbit/s. Hierbei werden die Datenpakete auf die Versorgungsspannung für die Feldbusteilnehmer aufmoduliert und über eine geschirmte Zweidrahtleitung übertragen (siehe Fig. ). Diese Busphysik bietet einen entscheidenden Vorteil: Feldbuskommunikation und pannungsversorgung der Busteilnehmer lassen sich über ein einziges Kabel durchführen. Verglichen mit der bisher üblichen Feldbuslösung mit zusätzlichem Verdrahtungsaufwand, führt diese Busphysik zu erhöhter Betriebssicherheit und geringeren Kosten. Fig. Übertragung der Datenpakete nach IEC 658- t Charakteristische Merkmale der Übertragungsphysik nach IEC 658- Datenübertragung Übertragungsgeschwindigkeit Datensicherung Kabel Fernspeisung der Teilnehmer Zündschutzarten Topologie Anzahl Teilnehmer Repeater Digital, bitsynchron, Manchester-Codierung,5 kbit/s, Voltage Mode Präambel, fehlergesicherte tart- und End-Delimiter Verdrillte, geschirmte Zweidraht-Leitung Über die ignaladern optional möglich Eigensicherheit (Ex ia/ib oder Ex nl), erhöhte icherheit (Ex e oder Ex na) und Kapselung (Ex d/m/p/q) Linien- und Baumtopologie; auch in Kombination Bis zu Teilnehmer pro Leitungssegment Mit maximal Repeatern erweiterbar 6 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

7 PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X PTB 00 ATEX 0000 X FOUNDATION fieldbus Topologie Das FOUNDATION fi eldbus-netzwerk wird entweder direkt über eine FOUNDATION fi eldbus- egmentkarte vom Prozess-Leitsystem eröffnet und über das TURCK-DPC- ystem (Diagnostic-Power-Conditioner- ystem) gespeist (Fig. und ) oder über einen Linking-Device vom schnellen High-peed-Ethernet (HE) freigegeben. PC Host-ystem H egment in DPC Für eine FOUNDATION fi eldbus-applikation im Ex-Bereich (Fig. ) empfehlen wir den Einsatz der TURCK-Multibarriere, die kaskadiert bis zu Teilnehmer im explosionsgefährdeten Bereich versorgen kann. Die Vorteile gegenüber einem einfachen eigensicheren peisegerät ist vor allem die erhöhte Anzahl von Teilnehmern am Bussegment. Weiterhin ist eine größere icherheit mit der damit verbundenen höheren Verfügbarkeit durch die allseitig galvanische Trennung in der Barriere gewährleistet (Näheres dazu s.. ). egment out Junction box JBB /-Ex Die Anzahl der zuschaltbaren Multibarrieren und die nutzbare Leitungslänge hängt sowohl von der Ausgangsleistung des Power-Conditioners als auch vom Leitungstyp ab. Für die Hauptleitung (Trunkline) empfi ehlt TURCK den Long-Distance- Kabeltyp FBY.../LD (s.. 5); für die Ausgänge den tandard-kabeltyp FBY.../D (s.. ). Beide ystemaufbauten in Fig. und werden mit dem TURCK-DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem, siehe ab eite 0) betrieben. Aufgrund der hohen Ausgangsleistung des DPC- ystems, sind egmentausdehnungen bis 900 m möglich. Fig. Topologie FOUNDATION fi eldbus im Nicht-Ex-Bereich PC Host-ystem H egment in DPC egment out Multibarriere MBD9-T5/Ex Zone EEx e EEx e Trunk in Trunk out ü ï ï ý max. 0 m ï ï þ Zone 0 Fig. Topologie FOUNDATION fi eldbus im Ex-Bereich Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

8 FOUNDATION fieldbus Grundlagen Für Zone ist eine einfache aber sichere Energiebegrenzung notwendig. Fig. zeigt eine FOUNDATION fi eldbus-netzwerktopologie für Zone. Die Energiebegrenzung kann natürlich in der tromversorgung realisiert werden, z. B. mit dem TURCK- FNICO-Power-upply. Der Vorteil ist, dass in dem Zone--Bereich der Anlage ein Arbeiten unter pannung möglich ist. Nachteile sind zum einen die geringe Anzahl an Feldgeräten pro FNICO-Power- upply, zum anderen eine mit max. 000 m eingeschränkte egmentausdehnung. Zone PC Host-ystem FNICO Power upplies Aufgrund dieser Nachteile empfi ehlt TURCK den Einsatz des TURCK-DPC-ystems in Verbindung mit den TURCK-Verteilerbausteinen mit Kurzschlussschutz auch in Zone. Die Hauptleitung (Trunk-Line) wird mit Zündschutzart Ex na gespeist, da der Ausgang des DPC-ystems spannungsbegrenzt ist. In den Verteilerbausteinen wird die trombegrenzung realisiert, so dass die tromkreise der tichleitungen nach Zündschutzart Ex nl begrenzt werden. omit ist ein Arbeiten an den Feldgeräten im laufenden Betrieb möglich und das egment kann bis max. 900 m ausgedehnt werden (Fig. 5). Junction box JBB /-Ex Fig. Topologie FOUNDATION fi eldbus mit FNICO-Power-upply in Zone Ein FOUNDATION fi eldbus-netzwerk im Nicht-Ex- und Ex-Bereich lässt sich auch über einen HE-H-Link realisieren. HE steht für High peed Ethernet und ermöglicht auf Ethernet basierende Feldbuslösungen. HE enthält neben der Ethernet-Protokollfamilie auch das FOUNDATION fi eldbus-h-protokoll. Dadurch kann von jedem auf Ethernet basierenden Netzwerk mit einer Übertragungsrate von MBit/s auf H-Feldbussegmente zugegriffen werden. HE und H wurden grundsätzlich als ergänzende Netzwerke entwickelt. Während H für Anwendungen in der traditionellen Prozess-Automatisierung optimiert wurde, ist HE für Anwendungen im Hochleistungsbereich für Prozessleitanwendungen geeignet. Bei HE-Anwendungen können preisgünstige, kommerzielle tandard- Ethernet-Geräte betrieben werden. Zone PC Trunk Ex na Host-ystem H egment in egment out Power Conditioner with voltage limitation purs Ex nl Junction box JBB /-Ex Die kombinierte Feldbuslösung aus H und HE ermöglicht die vollständige Integration von grundlegender und komplexer Prozessleittechnik in teuerungssystemen auf höherer Ebene. Der Vorteil der integrierten Architektur führt neben verbesserten Diagnosefunktionen und Bedienerinformationen zu geringeren Ausfallzeiten der Anlage. Fig. 5 Topologie FOUNDATION fi eldbus mit TURCK-DPC-ystem in Zone 8 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

9 Übersicht Einsatzbereiche der Feldbuskomponenten im Ex- und Nicht-Ex-Bereich Anwendung in Anwendung in Anwendung in Installation Installation Ex i-tromkreisen Ex i-tromkreisen Ex nl- in im nach FICO nach EN tromkreisen Nicht-Exnach Bereich Ex ia Ex ia Ex ib Ex ib Zone 0 Zone Zone Zone 0 Zone Zone FNICO Entity Zone 0 Zone Zone Verteilerbausteine ohne Kurzschlussschutz JBB...M.../G JBB...E.../G JBB...T.../G Verteilerbausteine mit Kurzschlussschutz JBB...C...M.../G JBB...C...E.../G JBB...C...T.../G Ex-Verteilerbausteine ohne Kurzschlussschutz JBB...M.../Ex JBB...E.../Ex JBB...T.../Ex Ex-Verteilerbausteine mit Kurzschlussschutz JBB...C...M.../Ex JBB...C...E.../Ex JBB...C...T.../Ex Ex-Verteilerbausteine für DIN-Hutschienenmontage JRB... ) Multibarrieren MBD... ) Power Conditioner ystem FICO-Power-upply FNICO-Power-upply Abschlusswiderstände R...-TR Ex-Abschlusswiderstände R...-TR/Ex Passive Betriebsmittel ohne Elektronik (Kabel, tecker, Flansche... ) = Anwendung möglich = Anwendung nicht möglich ) Die Anwendung ist nur bei Einbau in ein zusätzliches Gehäuse (mind. chutzart IP5) gestattet ) Betriebsmittel mit unterschiedlichen Zündschutzarten nur die EEx i-ausgänge besitzen eigensichere tromkreise ) unter Berücksichtigung der Normen EN , EN und EN ACHTUNG Eigensichere Betriebsmittel, die in nicht eigensicheren Anwendungen betrieben wurden, dürfen anschließend nicht mehr in eigensicheren Anwendungen installiert werden. Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

10 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB Hans Turck GmbH & Co.KG ñ D-57 Mülheim an der Ruhr ñ Witzlebenstraße 7 ñ Tel ñ Fax ñ ñ Host Err Diagnostic egment A egment B egment A egment B egment A egment B egment A egment B Pwr A Pwr B Case ground Field hield Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Der Modulträger besteht aus einer Backplane und dem eigentlichen Trägersystem für die tromversorgungsmodule und dem Diagnose-Modul. Über die anwenderseitigen Anschluss- Klemmen der Backplane werden die einzelnen Komponenten des ystems elektrisch miteinander verbunden. Dabei ist die Backplane elektrisch gesehen als passiv zu betrachten. Die pannung kann redundant über zwei - polige chraubsteckverbinder zugeführt werden. Der Anschluss an das Host-ystem wird pro egment über eine -polige, abziehbare chraubklemme hergestellt. Zum Anschluss der H-egmente auf der Feldbusseite wird jedes egment separat über eine -polige, abziehbare chraubklemme angeschlossen. Die chirmung erfolgt über eine chirmfeder oder über die -polige chraubklemme, die intern mit dem M5- Gewindebolzen für den chirmpotenzialausgleich verbunden ist. Für den Potenzialausgleich ist ein weiterer M5- Gewindebolzen vorhanden, der nur mit dem Gehäuse verbunden ist. Für die einfache Diagnoseauswertung steht ein Anschluss zum Relaismeldekontakt des Diagnosemoduls zur Verfügung. Modulträger zur Aufnahme von bis zu 8 tromversorgungsmodulen und Diagnosemodul zum Aufbau von bis zu H-egmenten Redundante pannungsversorgung Abziehbare chraubklemmblöcke mit chraubanschlüssen RJ5-Anschlussbuchse für die HE- Feldbusdiagnose 0 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

11 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB DPC-9-RMB Ident-Nr Betriebsspannungsbereich Überspannungsschutz 8 VDC > 50 VDC 0 07 Elektrischer Anschluss abziehbarer Klemmenblock, verpolsicher, chraubanschluss RJ5 Buchse 0 chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Aluminium Gehäusefarbe schwarz/gelb 0 x 0 x mm Befestigungsart aufschnappbar auf Hutschiene (EN 6075) Zubehör Typ Ident-Nr. Kurztext Maßbild BM-DPC Blindmodul für nicht belegte teckplätze Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

12 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB/Y FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB/Y Hans Turck GmbH & Co.KG ñ D-57 Mülheim an der Ruhr ñ Witzlebenstraße 7 ñ Tel ñ Fax ñ ñ Host A Host B Err Diagnostic egment A egment B egment A egment B egment A egment B egment A egment B Pwr A Pwr B Case ground Field hield Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Der Modulträger besteht aus einer Backplane und dem eigentlichen Trägersystem für die tromversorgungsmodule und dem Diagnose-Modul. Über die anwenderseitigen Anschlussklemmen der Backplane werden die einzelnen Komponenten des ystems elektrisch miteinander verbunden. Dabei ist die Backplane elektrisch gesehen als passiv zu betrachten. Die pannung kann redundant über zwei - polige chraubsteckverbinder zugeführt werden. Der Anschluss an das Host-ystem wird über zwei ystemkabel hergestellt. Konfektionierte ystemkabel sind bei Turck separat als Zubehör erhältlich. Zum Anschluss der H-egmente auf der Feldbusseite wird jedes egment separat über eine -polige, abziehbare chraubklemme angeschlossen. Die chirmung erfolgt über eine chirmfeder oder über die -polige chraubklemme, die intern mit dem M5- Gewindebolzen für den chirmpotenzialausgleich verbunden ist. Für den Potenzialausgleich ist ein weiterer M5- Gewindebolzen vorhanden, der nur mit dem Gehäuse verbunden ist. Für die einfache Diagnoseauswertung steht ein Anschluss zum Relaismeldekontakt des Diagnosemoduls zur Verfügung. Modulträger zur Aufnahme von bis zu 8 tromversorgungsmodulen und Diagnosemodul zum Aufbau bis zu H-egmente Redundante pannungsversorgung Redundanter HOT-Anschluss Abziehbare chraubklemmblöcke mit chraubanschlüsse RJ5-Anschlussbuchse für die HE- Feldbusdiagnose /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

13 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB/Y DPC-9-RMB/Y Ident-Nr Betriebsspannungsbereich Überspannungsschutz 8 VDC > 50 VDC 0 07 Elektrischer Anschluss abziehbarer Klemmenblock, verpolsicher, chraubanschluss RJ5 Buchse 0 chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Aluminium Gehäusefarbe schwarz/gelb 0 x 0 x mm Befestigungsart aufschnappbar auf Hutschiene ( 6075) Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Aluminium Gehäusefarbe schwarz/gelb 0 x 0 x mm Befestigungsart aufschnappbar auf Hutschiene (EN 6075) Zubehör Typ Ident-Nr. Kurztext Maßbild BM-DPC Blindmodul für nicht belegte teckplätze Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

14 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB Hans Turck GmbH & Co.KG ñd-57 Mülheim an der Ruhr ñwitzlebenstraße 7 ñtel ñfax ñwww.turck.com Host Field egment A egment B Err Pwr A Pwr B Case ground hield Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Der Modulträger besteht aus einer Backplane und dem eigentlichen Trägersystem für die tromversorgungsmodule. Die chirmung erfolgt über eine chirmfeder oder über die -polige chraubklemme, die intern mit dem M5- Gewindebolzen für den chirmpotenzialausgleich verbunden ist. Für den Potenzialausgleich ist ein weiterer M5- Gewindebolzen vorhanden, der nur mit dem Gehäuse verbunden ist. Modulträger zur Aufnahme von zwei tromversorgungsmodulen zum Aufbau von einem H-egment Redundante pannungsversorgung Abziehbare chraubklemmblöcke mit chraubanschlüssen Über die anwenderseitigen Anschluss- Klemmen der Backplane werden die einzelnen Komponenten des ystems elektrisch miteinander verbunden. Die pannung wird redundant über einen 6- poligen chraubsteckverbinder zugeführt werden. Der Anschluss an das Host-ystem wird über eine -polige, abziehbare chraubklemme hergestellt. Zum Anschluss des H-egmentes auf der Feldbusseite wird das egment separat über eine -polige, abziehbare chraubklemme angeschlossen. Für die Redundanzüberwachung der externen pannungsversorgung und der H- Energieversorgungsmodule, steht ein Anschluss zum Relaismeldekontakt zur Verfügung. Im Gut-Zustand (kein Fehler vorhanden) ist das Relais angezogen und im chlecht-zustand ist das Relais abgefallen. Folgende Fehlerzustände sind möglich: Externe panungsversorgung < 8 VDC Energieversorgungsmodul ausgefallen oder nicht vorhanden Energieversorgungsmodule melden einen Kurzschluss bzw. Überlast /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

15 FOUNDATION fieldbus Modulträger für DPC-ystem DPC-9-RMB DPC-9-RMB Ident-Nr Betriebsspannungsbereich Überspannungsschutz 8 VDC > 50 VDC 07 Elektrischer Anschluss abziehbarer Klemmenblock, verpolsicher, chraubanschluss chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Aluminium Gehäusefarbe schwarz/gelb 0 x 0 x mm Befestigungsart aufschnappbar auf Hutschiene (EN 6075) 0 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

16 FOUNDATION fieldbus tromversorgungsmodul DPC-9-IP FOUNDATION fieldbus tromversorgungsmodul DPC-9-IP Hans Turck GmbH & Co.KG ñ D-57 Mülheim an der Ruhr ñ Witzlebenstraße 7 ñ Tel ñ Fax ñ ñ ON Load Com Fault egment out YE YE YE RD Host Diagnose Pwr GN Power Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Das tromversorgungsmodul stellt bis zu 0 VDC und 800 ma zum Aufbau eines H- egmentes zur Verfügung. Durch diese hohe Ausgangsleistung sind grosse egmentausdehnungen (bis 900 m) möglich. Werden zwei tromversorgungsmodule eingesetzt, lässt sich das egment redundant betreiben. Dabei lassen sich die tromversorgungsmodule stossfrei stecken und ziehen (Hot swap-able in run). Durch die allseitige galvanische Trennung H zu H H zur internen Versorgung H zum Diagnosemodul H zur HE-Diagnosebus werden Potentialverschleppungen vermieden und eine fehlerfreie Kommunikation gesichert. Zur Erleichterung von Inbetriebnahme und Diagnose vor Ort stehen folgende LED-Anzeigen zur Verfügung: Pwr: grün: Betriebsbereitschaft On/Off: gelb: Ausgang eingeschaltet Load: gelb: Verbraucher (Feldgerät) am egment erkannt Com: gelb: Kommunikationsanzeige Fault: rot: Kurzschlussmeldung Versorgung eines FOUNDATION fieldbus H-egment Ausgangsstrom: 800 ma Ausgangsspannung: VDC Lokale Diagnose über LED s Allseitige galvanische Trennung 6 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

17 FOUNDATION fieldbus tromversorgungsmodul DPC-9-IP DPC-9-IP Ident-Nr Versorgungsspannung tromaufnahme Prüfspannung Ausgangskreise Feld Ausgangsstrom ð 800 ma Ausgangsspannung > 8 VDC Kurzschlussschutz ð 850 ma Wirkungsgrad 80 % Ausgangskreise HOT Ausgangsstrom < 0 ma Ausgangsspannung 7 VDC über den Modulträger A allseitig galvanische Trennung, Prüfspannung 500 VAC 8 Anzeigen Betriebsbereitschaft Ausgang aktiv Ausgangsstrom Kurzschlussmeldung Bus-Kommunikation x grün x gelb x gelb x rot x gelb 0 8 chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Relative Luftfeuchtigkeit ð 95% bei 55 C gem. EN Gehäusewerkstoff Kunststoff Brennbarkeitsklasse V-0 nach UL 9 Gehäusefarbe gelb 8 x 8 x 0 mm Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

18 FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-DU FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-DU Hans Turck GmbH & Co.KG ñd-57 Mülheim an der Ruhr ñwitzlebenstraße 7 ñtel ñfax ñwww.turck.com Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Das Diagnosemodul DPC-9-DU dient zur Überwachung der externen Versorgungsspannung am Modulträger und der Funktion der FOUNDATION fieldbus-h- Energieversorgungsmodule sowie deren Redundanzfähigkeit. Für jedes egment kann die Diagnose separat über chalter abgeschaltet werden. Das Gerät verfügt über drei LED-Anzeigen, die tatus und Betriebszustand signalisieren. Ein Alarm wird durch eine rote LED angezeigt. Zusätzlich werden Alarmmeldungen über einen Relaiskontakt ausgegeben. Redundanzüberwachung für H- egmente Lokale Diagnose über LEDs Alarmmeldung über Relaiskontakt Allseitige galvanische Trennung 8 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

19 FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-DU DPC-9-DU Ident-Nr Versorgungsspannung tromaufnahme Prüfspannung Diagnose chaltstrom chaltspannung über den Modulträger < 00 ma allseitig galvanische Trennung, Prüfspannung 500 VAC x Relais ð 000 ma ð 0 VDC galvanisch von der übrigen Elektronik getrennt 8 Betriebsbereitschaft Alarm x grün x rot chutzart IP0 Umgebungstemperatur C Gehäusewerkstoff Kunststoff Brennbarkeitsklasse V-0 nach UL 9 Gehäusefarbe gelb 8 x 8 x 0 mm 0 8 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0) /0809

20 FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-ADU FOUNDATION fieldbus Diagnosemodul DPC-9-ADU Hans Turck GmbH & Co.KG ñd-57 Mülheim an der Ruhr ñwitzlebenstraße 7 ñtel ñfax ñwww.turck.com Host HE H DPC-9-HEFD/VDC DPC egment... Das DPC-ystem (Diagnostic-Power-Conditioner-ystem) ist ein tromversorgungssystem zum Aufbau von FOUNDATION fieldbus H-egmenten. Es bietet umfassende Diagnosemöglichkeiten zur Überwachung von FOUNDATION fieldbus- egmenten und unterstützt damit anlagenweites Asset-Management. Ein DPC-ystem besteht aus einem oder mehreren Modulträgern mit jeweils bis zu acht tromversorgungsmodulen DPC-9- IP und einem Diagnosemodul DPC-9- ADU bzw. DPC-9-DU. Pro Modulträger lassen sich bis zu vier H-egmente im FOUNDATION fieldbus redundant betreiben und überwachen. Die Diagnosedaten aus den H-egmenten können über ein HE-Interfacemodul DPC-9-HEFD/ VDC an das übergeordnete Asset-Management-ystem übertragen werden (nur in Verbindung mit dem Diagnosemodul DPC- 9-ADU). Das Diagnosemodul DPC-9-ADU dient als Langzeitdiagnose für Kommunikations- und Diagnose-chnittstelle zwischen den H-egmenten und dem HE-Interfacemodul. Das Diagnosemodul überwacht die elektrischen Parameter und die Kommunikationsparameter der H-egmente. Ein Betrieb ohne Diagnosemodul ist möglich. H-egmente Lokale Diagnose über LEDs Alarmmeldung über Relaiskontakt Allseitige galvanische Trennung Die Diagnoseinformationen werden im Gerät gesammelt und über das HE-Interfacemodul an die übergeordnete Feldbusebene z. B. Host als Diagnosedaten und Alarme weitergegeben. Das Diagnosemodul lässt sich im Betrieb stecken und ziehen (Hot swap-able in run). Das Gerät verfügt über LED-Anzeigen, die tatus und Betriebszustand der H-egmente signalisieren. Ein Vor-Alarm wird durch eine gelbe LED angezeigt, ein Haupt alarm durch eine rote LED. Zusätzlich können Alarmmeldungen über einen Relais kontakt ausgegeben werden. 0 /0809 Hans Turck GmbH & Co.KG Witzlebenstraße 7 57 Mülheim/Ruhr Germany Tel. 9 (0) Fax 9 (0)

Kompaktes Feldbus-Power-Hub-Motherboard, Host-System-Steckverbinder. Aufbau

Kompaktes Feldbus-Power-Hub-Motherboard, Host-System-Steckverbinder. Aufbau Kompaktes Feldbus-Power-Hub-Motherboard, Host-System-Steckverbinder Merkmale Aufbau 8 Segmente, redundant, einzelne Module pro Segment Unterstützt alle SPS und PLS Host-Systeme High-Power Trunk: Arbeiten

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker Ausgang mit Relais-Kontakten im Gehäuse S7 für Schienen- und Wand-Montage 00 II () G Verwendung Der Zwei-Kanalige SINEAX SV 84 (Bilder und ) wird zur binären Signalübertragung aus eigensicheren Steuerstromkreisen

Mehr

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern.

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Speisetrenner ohne Hilfsenergie Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Die Vorteile Gegenüber aktiven Speisetrennern ergeben sich beachtliche Preis- und Zuverlässigkeitsvorteile.

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm 0102 Bestellbezeichnung Merkmale 5 mm nicht bündig Bis SIL2 gemäß IEC 61508 einsetzbar Technische Daten Allgemeine Daten Schaltelementfunktion NAMUR Öffner Schaltabstand s n 5 mm Einbau nicht bündig Ausgangspolarität

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Funkübertragungssystem Baumtopologie Ethernet Radio DX80ER2M-H

Funkübertragungssystem Baumtopologie Ethernet Radio DX80ER2M-H Externe Antenne (Anschluss RG58 RP- SMA) Externe Klemmleiste Integrierte Signalstärkeanzeige Konfiguration über DIP-Schalter Ethernet Übertragung Verschiedene Topologien möglich Repeater erhöhen Netzwerkausdehnung

Mehr

Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! RFID-SYSTEM FÜR DEN EXPLOSIONS- GEFÄHRDETEN BEREICH

Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! RFID-SYSTEM FÜR DEN EXPLOSIONS- GEFÄHRDETEN BEREICH Sense it! Connect it! Bus it! Solve it! RFID-SYSTEM FÜR DEN EXPLOSIONS- GEFÄHRDETEN BEREICH BL ident modulares RFID-System: Komponenten für den Ex-Bereich BL20-Interfaces (Sets) TI-BL20-DPV1-2 TI-BL20-DPV1-4

Mehr

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ha-VIS es, unmanaged, im rauen Industrieumfeld Allgemeine Beschreibung Merkmale Die e der Produktfamilie Ha-VIS ermöglichen, je nach Typ, die Einbindung von bis zu zehn Endgeräten

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

Leitsysteme mit CEAG Remote IO bieten mehr Energie für die Zone 1. Explosionsschutz und Anlagen Management

Leitsysteme mit CEAG Remote IO bieten mehr Energie für die Zone 1. Explosionsschutz und Anlagen Management Leitsysteme mit CEAG Remote IO bieten mehr Energie für die Zone 1 Explosionsschutz und Anlagen Management Rainer Hillebrand Dipl.Ing. / D.I.C Themenübersicht Herausforderungen bei Installationen im Ex-Bereich

Mehr

PHOENIX CONTACT - 09/2006

PHOENIX CONTACT - 09/2006 IBIL24PWRIN/R(-PAC) Inline-Einspeiseklemme zum Einspeisen der Logikspannung PWR IN/R UL US UM 4 x AUTOMATIONWORX Datenblatt 6483_de_02 PHOENIX CONTACT - 09/2006 Beschreibung Die Klemme ist zum Einsatz

Mehr

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt Absolute Drehgeber AX 70 / 71 Variante AX 70 - Aluminium ATEX Zertifikat für Gas- und Staubexplosionsschutz Gleiche elektrische Leistungsmerkmale wie ACURO industry Schutzart bis IP67 Nur 70 mm Durchmesser

Mehr

CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 Reihe 9440/22, 9490

CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 Reihe 9440/22, 9490 www.stahl.de CPU & Power Modul und Sockel für Installation in Zone 1 / Div. 1 > Feldbus und ServiceBus eigensicher gem. RS 485-IS (PNO-Standard) > Integrierte Ex i Stromversorgung für bis zu 8 I/O Module

Mehr

ILB IB 24 DO32. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2862369

ILB IB 24 DO32. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2862369 Auszug aus dem Online- Katalog ILB IB 24 DO32 Artikelnummer: 2862369 Inline Block IO Digital-Ausgabemodul, INTERBUS, 32 Ausgänge, 24 V DC, 500 ma, 2-, 3-Leiter-Anschlusstechnik Kaufmännische Daten EAN

Mehr

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10 Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten dem Online-Katalog entnommen sind. Die vollständigen Informationen und Daten entnehmen Sie bitte der Anwenderdokumentation unter http://www.download.phoenixcontact.de.

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Ex - Absolutgeber AX 70 / 71

TECHNISCHES DATENBLATT Ex - Absolutgeber AX 70 / 71 Version - ATEX Zertifikat für Gas und Staubexplosionsschutz Gleiche elektrische Leistungsmerkmale wie ACURO industry Schutzart bis IP67 Nur 70 mm Durchmesser Hohe Robustheit Ebenfalls erhältlich mit rostfreiem

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

Auf den Stecker, fertig, los: Der neue Hirschmann ProfiPlug.

Auf den Stecker, fertig, los: Der neue Hirschmann ProfiPlug. Auf den Stecker, fertig, los: Der neue Hirschmann ProfiPlug. Kompakter Lichtwellenleiter-Repeater EMV-sichere Profibus-Übertragung Einfachster Anschluss direkt an die Steuerung selbstversorgend und fehlbedienungssicher

Mehr

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030 JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: +49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

Netzmodule. MODU Series, 20 und 40 Watt

Netzmodule. MODU Series, 20 und 40 Watt MODU Series, 0 und 0 Watt Merkmale u Ultrakompakte Schaltnetzteile mit erhöhter Leistungsdichte, ersetzen MODU W und 0W Modelle ulieferbar in zwei Gehäuse-Varianten: - für Platinenmontage mit Lötpins -

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung Han Ethernet 24 HPR Switch enlarged econ 2050-A Ethernet Switch IP 30 Vorteile Flache Bauform Robustes Metallgehäuse Geeignet für Montage auf Hutschiene 35 mm nach DIN EN 60 715 RoHS konform Allgemeine

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung (48VDC / 2,5A) HARTING pcon 2120 Vorteile Allgemeine Beschreibung Kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte Einfache Montage und werkzeuglose Schnellanschlusstechnik Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang

Mehr

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 mit oder ohne Glyzerinfüllung Neu: als Multifunktionales Druckmessgerät Nenngröße NG 100 Anschlusslage radial unten Typ:

Mehr

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B Schaltnetzteil HARTING pcon 7095-4A / pcon 7095-4B Vorteile Hohe Schutzart IP 65 / 67 Robustes Metallgehäuse pulverlackiert Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang Großer Betriebstemperaturbereich

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

Neue Produkte 2011. Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz. Linear Motor Serie P10x70. Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP

Neue Produkte 2011. Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz. Linear Motor Serie P10x70. Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP Neue Produkte 2011 Linear Motor Serie P10x70 Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP Servo Controller Serie E1400 Servo Controller Serie B1150 Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz Linearmotoren

Mehr

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Katalogbroschüre 2 Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL E/A-Module V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 4 V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 5 V-Design

Mehr

Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise. Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche?

Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise. Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche? Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche? Mit dem I/O-System MASI68 02 03 Einfach ist einfach besser: MASI68 hat

Mehr

Daten und Energie (max. 8A) werden über eine verpolsichere ungeschirmte Zweidrahtleitung (2x1.5mm 2 ) übertragen.

Daten und Energie (max. 8A) werden über eine verpolsichere ungeschirmte Zweidrahtleitung (2x1.5mm 2 ) übertragen. Inbetriebnahme des AS-i Steuerkopfes Ki Top Allgemeines zum Aufbau des Buses Wie der Name (Aktuator-Sensor-Interface) schon sagt, ist der Bus für die Installationsebene konzipiert. An das AS-Interface

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr

Magnetfeld-Sensor für Pneumatikzylinder BIM-UNT-AP6X-0,3-RS4/S1139

Magnetfeld-Sensor für Pneumatikzylinder BIM-UNT-AP6X-0,3-RS4/S1139 Für T-Nut-Zylinder ohne Montagezubehör Optionales zur Montage auf anderen Zylinderbauformen Einhandmontage möglich Feinjustage und Stopper direkt am Sensor montierbar stabile Befestigung langer Überfahrweg

Mehr

Magnetfeld-Sensor für Pneumatikzylinder BIM-UNT-AP6X-0,3-PSG3M/S1139

Magnetfeld-Sensor für Pneumatikzylinder BIM-UNT-AP6X-0,3-PSG3M/S1139 Für T-Nut-Zylinder ohne Montagezubehör Optionales zur Montage auf anderen Zylinderbauformen Einhandmontage möglich Feinjustage und Stopper direkt am Sensor montierbar stabile Befestigung langer Überfahrweg

Mehr

ZS16 2-Draht Übertragungssystem

ZS16 2-Draht Übertragungssystem ZS16 2-Draht Übertragungssystem Bidirektionale Zweidrahtübertragung auf bis zu 15 km langen Steuerleitungen Übertragung von Befehlen, Meldungen, Mess- und Sollwerten Modularer Systemaufbau bis 16 Binär-

Mehr

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink MICROSENS Einführung Konzept mit Zukunftssicherheit Seit vielen Jahren hat MICROSENS erfolgreich das Fiber-To-The-Office (FTTO) Konzept am Markt etabliert.

Mehr

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Auszug aus dem Online- Katalog NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Artikelnummer: 2701027 http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeviewclick.do?uid=2701027 24 V DC nanoline-basiseinheit. Ausgestattet mit 6 digitalen

Mehr

System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte

System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte Zentrale Steuereinheit für den Betrieb von bis zu 16 Regelkreisen Gateway-Funktionalität zu Industrial Ethernet: ProfiNet, Ethernet-IP,

Mehr

FL SWITCH LM 4TX/2FX-E

FL SWITCH LM 4TX/2FX-E Auszug aus dem Online- Katalog FL SWITCH LM 4TX/2FX-E Artikelnummer: 2891660 Ethernet Lean Managed Switches mit vier RJ45-Ports, 10/100 MBit/ s, mit Autocrossing und Autonegotiation und zwei Glasfaser

Mehr

Individuelle Lösungen für den explosionsgefährdeten Bereich. HME - Ihre Generalvertretung der Firma Exepd für die Schweiz

Individuelle Lösungen für den explosionsgefährdeten Bereich. HME - Ihre Generalvertretung der Firma Exepd für die Schweiz Individuelle Lösungen für den explosionsgefährdeten Bereich HME - Ihre Generalvertretung der Firma Exepd für die Schweiz HME - unsere Zusammenarbeit mit Exepd HME verfügt über jahrzehntelange Erfahrung

Mehr

cf@z~ TÜV 03 ATEX 2006 X

cf@z~ TÜV 03 ATEX 2006 X .. cf@z~ (1 ) E G - Bau mus t er p r ü f b es ehe ini gun 9 (2) (3) Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung inexplosionsgefährdeten Bereichen - Richtlinie 94/9/EG EG Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Adresse MDT technologies GmbH Geschäftsbereich Gebäudeautomation Papiermühle 1 51766 Engelskirchen Internet: www.mdtautomation.de E-mail: automation@mdt.de Tel.:

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Serielles Kasseninterface für Kaffeemaschinen mit OP1-Interface Version vom: 10.04.2001 Update: 05.11.2008 Hardware CBOX V0113 Industriestrasse 49 Seite 1/9 1. Anwendung

Mehr

IUI-MAP-L4 LED-Tableau

IUI-MAP-L4 LED-Tableau IUI-MAP-L4 LED-Tableau de Installationshandbuch 610-F.01U.565.842 1.0 2012.01 Installationshandbuch Bosch Sicherheitssysteme 2 de IUI-MAP-L4 LED-Tableau Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 1.1 Bestimmungsgemäße

Mehr

connecdim Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu DALI

connecdim Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu DALI Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu LI Unabhängige Lichtsteuerung für bis zu 256 LI Geräte an 4 LI-Linien Kann durch Verwendung von mehrerer Gateways im gleichen Netzwerk erweitert werden Cloud-basierte Web-Oberfläche

Mehr

FL MGUARD RS VPN ANALOG

FL MGUARD RS VPN ANALOG Auszug aus dem Online- Katalog FL MGUARD RS VPN ANALOG Artikelnummer: 2989718 Router mit intelligenter Firewall, bis zu 99 MBit/s Datendurchsatz (Wire Speed), Stateful Inspection Firewall für maximale

Mehr

IL CAN BK-TC-PAC. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2718701

IL CAN BK-TC-PAC. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2718701 Auszug aus dem Online- Katalog IL CAN BK-TC-PAC Artikelnummer: 2718701 CANopen-Buskoppler, 24 V DC, Busschnittstelle 2 x 5-polig TWIN- COMBICON-Stecker, komplett mit Zubehör (Anschlussstecker und Beschriftungsfeld)

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

ComBricks Monitoring, Networking and Control

ComBricks Monitoring, Networking and Control PROCENTEC ComBricks Monitoring, Networking and Control ComBricks ComBricks ist das erste PROFIBUS basierte Automatisierungssystem, das Netzwerkkomponenten und per ma nente Überwachung mit ProfiTrace vereint.

Mehr

Zweistufenschalter für raue Einsatzbedingungen

Zweistufenschalter für raue Einsatzbedingungen Vorteile Die Zweistufenschalter der wurden entwickelt, um Motoren mit zwei Geschwindigkeitsstufen zu steuern. SIL Safety Integrity Level (SIL) ist eine Sicherheitsanforderungsstufe der Norm IEC 658 für

Mehr

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Technische Daten Sicherheitstechnik Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Inhalt Seite 1 Beschreibung........................................ 2 1.1 L208/R..............................................

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder

switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder Die Vorteile des switchcontrol auf einen Blick: Beschreibung Nutzen 1 3 4 5 6 7 8 9 10 Deutlich sichtbare Stellungsanzeige sowohl für die

Mehr

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern Produktname: Binärein-/ausgang 2/2fach 16 A REG Bauform: Reiheneinbau Artikel-Nr.: 0439 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 2/2fach REG Funktionsbeschreibung:

Mehr

Singleturn-Absolutwertdrehgeber FHS 58. 13-Bit-Singleturn. Ausgabecode: Gray, Gray-Excess, Binär und BCD. Kurzschlussfeste Gegentaktendstufe

Singleturn-Absolutwertdrehgeber FHS 58. 13-Bit-Singleturn. Ausgabecode: Gray, Gray-Excess, Binär und BCD. Kurzschlussfeste Gegentaktendstufe 13-Bit-Singleturn Ausgabecode: Gray, Gray-Excess, Binär und BCD Kurzschlussfeste Gegentaktendstufe Eingänge für Zählrichtungsauswahl, LATCH und TRISTATE Codewechselfrequenz bis zu 400 khz Alarmausgang

Mehr

Ex- WLAN Access Point AP170

Ex- WLAN Access Point AP170 Handbuch für den Ex- WLAN Access Point AP170 Handbuch_AP170_r0.doc, Rev.3 AP170 1 Sicherheitshinweise Seite 2 Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Hinweise für explosionsgeschützte Geräte... 4 2 Ex- WLAN Access

Mehr

SideControl Positioner

SideControl Positioner SideControl Positioner Elektropneumatischer Stellungsregler für pneumatisch betätigte Prozessventile II (1) 2 G EEx ia IIC T6-Zulassung kombinierbar mit... Typ 2712 Geradsitzregelventil Geradsitzregelventil

Mehr

6 Bedien- und Beobachtungssysteme

6 Bedien- und Beobachtungssysteme 6 Bedien- und Beobachtungssysteme Kompakter - ermöglicht die Datenübertragung von PDA, Notebook und Terminals im explosionsgefährdeten Bereich Robustes Aluminiumgehäuse Schutzart IP 65 Einsetzbar von -

Mehr

PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte

PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte Gerätemerkmale Sicherheitseigenschaften PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte bis Kategorie X1P 2, EN 954-1 Sicherheitsschaltgerät für die Überwachung von NOT-AUS-Schaltern Zulassungen Relaisausgänge zwangsgeführt:

Mehr

Störmelder mit internem Wählmodem

Störmelder mit internem Wählmodem Störmelder mit internem Wählmodem Störmeldung und Steuerung per SMS Alarm- und Störmeldungen auf Handy oder Fax optional als E-Mail oder City-Ruf Steuerung per SMS für Störmelder mit GSM-Modem optional

Mehr

Automatisierung. Zuverlässige Qualität für optimale Prozessabläufe

Automatisierung. Zuverlässige Qualität für optimale Prozessabläufe Automatisierung Zuverlässige Qualität für optimale Prozessabläufe Starker Partner für erfolgreiche Zusammenarbeit Als ISO-9001 zertifizierte und führende Vertriebsgesellschaft bieten wir unseren Kunden

Mehr

Totzone adaptiv oder fest einstellbar 0,1... 10 % 1,5 s einstellbar. 20 ms. 60 ms. 60 ms. ca. 1,3 kg. ca. 0,9 kg. ca. 5,2 kg

Totzone adaptiv oder fest einstellbar 0,1... 10 % 1,5 s einstellbar. 20 ms. 60 ms. 60 ms. ca. 1,3 kg. ca. 0,9 kg. ca. 5,2 kg Allgemeine Daten Montage an Schubantriebe an Schwenkantriebe ARCA-integriert oder integriert nach VDI/VDE 3847-1 oder nach IEC 534-6 (NAMUR) Hubbereich 3...130 mm integriert nach VDI/VDE 3847-2 oder nach

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

WS19KK Positionssensor Absolut-Encoder

WS19KK Positionssensor Absolut-Encoder WS19KK Positionssensor Robuster Sensor mit Industrie-Encoder Schutzart IP64 Meßbereich: 0... 2000 mm bis 0... 15000 mm Mit -Ausgang Technische Daten Ausgangsarten bei 12 Bit/Umdrehung (4096 Schritte/Umdrehung)

Mehr

V20 und V22, Feldbus II Module (VE2) PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DeviceNet, CANopen

V20 und V22, Feldbus II Module (VE2) PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DeviceNet, CANopen Die V20- und V22-Ventile können direkt an Feldbus II angeschlossen werden und bilden ein IP-Netzwerk, das mit zentral oder dezentral angeordneten Ventilinseln eingesetzt werden kann. Norgren bietet zwei

Mehr

Produktkatalog. Pegasus Dimmer. Pegasus 19 Stromverteiler. DMX-Netzwerktechnik

Produktkatalog. Pegasus Dimmer. Pegasus 19 Stromverteiler. DMX-Netzwerktechnik Produktkatalog Pegasus Dimmer Pegasus 19 Stromverteiler DMX-Netzwerktechnik Pegasus Dimmer Serien Die Pegasus Dimmer Serien der Firma PLS Electronics werden in Europa aus hochwertigen Komponenten gefertigt.

Mehr

1. Allgemeine Gerätedaten

1. Allgemeine Gerätedaten Gerätetyp: FF Diagnosemodul 9415 Seite 2 / 11 1. Allgemeine Gerätedaten Kenndaten Hersteller R.Stahl Typ 9415/00-310-42 Seriennummer 10001109961-044 Device-Revision 1 Software-Revision Gerät PA-Software

Mehr

Datenblatt 2000-Series DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit

Datenblatt 2000-Series DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit Die PADES 2000 Digital-Paging-Management-Unit DPM-2500 A ist eine universelle Einheit zur Verwaltung von Sprechstellen-Durchsagen und professioneller Musikwiedergabe.

Mehr

Draft. ALS 110 NAi Anstrahlleuchte. Datenblatt

Draft. ALS 110 NAi Anstrahlleuchte. Datenblatt Datenblatt ALS 110 NAi Anstrahlleuchte wartungsfreie LED-Technologie für gleichmäßige Anstrahlung der inversen Beschriftung Stromversorgung und Kommunikation über standardisierte NAi-Bus-Schnittstelle

Mehr

TXB1.PROFINET PROFINET BIM TX-I/O

TXB1.PROFINET PROFINET BIM TX-I/O s 8 186 TX-I/O PROFINET BIM TXB1.PROFINET Interface von der S7-Automationsstation zum Bus der TX-I/O-Module Kompakte Bauform nach DIN 43 880, geringer Platzbedarf Einfache Installation und Zugänglichkeit

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach)

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach) Binäreingang 4fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 40 08 Binäreingang 8fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 80 01 Binäreingang 6fach REG 24 V AC/DC Best.-Nr. : 7521 60 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise

Mehr

COMbricks - Monitoring, Networking and Control. PROFIBUS und PROFINET Technologie

COMbricks - Monitoring, Networking and Control. PROFIBUS und PROFINET Technologie COMbricks - Monitoring, Networking and Control PROFIBUS und PROFINET Technologie COMbricks Monitoring, Networking and Control Copyright 2012 PROCENTEC Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Broschüre

Mehr

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Technische Daten / Gebrauchsanweisung CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Allgemeines Der Compact-Controller slim-line CC-03-SL-USB ist für die Realisierung kleiner Steuerungsaufgaben

Mehr

Normenkonforme Verbindungstechnik und Verkabelung in der Robotik. Ein- und Ausblicke in die Robotik 2011 HMS-Mechatronik GmbH.

Normenkonforme Verbindungstechnik und Verkabelung in der Robotik. Ein- und Ausblicke in die Robotik 2011 HMS-Mechatronik GmbH. Normenkonforme Verbindungstechnik und Verkabelung in der Robotik Ein- und Ausblicke in die Robotik 2011 HMS-Mechatronik GmbH Christoph Metzner Agenda Standardisierung Kupferverkabelung Roboterverkabelung

Mehr

AMBUS ZS Pegelwandler

AMBUS ZS Pegelwandler AMBUS ZS Pegelwandler Anwendung M-Bus Pegelwandler und Bus-Speisung zur zuverlässigen und wirtschaftlichen Fernauslesung von M-Bus Zählern an zentraler Stelle oder über Modem. Merkmale Integrierte Stromversorgung

Mehr

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U Der 2-fach Binäreingang dient zur Abfrage von 230V-Kontakten und kann in in handelsübliche UP-Dosen oder Feuchtraum-Abzweigdosen eingesetzt werden. Ebenso ermöglicht das Gerät die problemlose Integration

Mehr

Bedienungsanleitung (Einbau- und Anschlusshinweise)

Bedienungsanleitung (Einbau- und Anschlusshinweise) Temperaturmeßtechnik Geraberg GmbH Bedienungsanleitung (Einbau- und Anschlusshinweise) prozessprüfbare Temperaturmeßeinsätze Typ V/U X x Gerätegruppe II Gerätekategorie 2G Zone 1 Zündschutzart Eigensicherheit

Mehr

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik 8 Installationsgeräte 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik Reinräume Produktions- und Montageprozesse können ebenso wie chirurgische Eingriffe durch Partikel und Keime, die sich in der Raumluft befinden,

Mehr

F 50 Lichtschranken und Lichttaster in kompakter Bauform

F 50 Lichtschranken und Lichttaster in kompakter Bauform F 50 Lichtschranken und Lichttaster in kompakter Bauform Die zuverlässige Standardbaureihe made in Germany Durchdachtes Montagezubehör: Für nahezu jede Einbausituation bietet SensoPart passende Montagehilfen.

Mehr

Schnittstelle RS 232, UP RS 232 UP, WS, GJ B000 6133 A0037

Schnittstelle RS 232, UP RS 232 UP, WS, GJ B000 6133 A0037 Über die serielle Schnittstelle kann ein Der RS 232-Verbindung erfolgt über 2 PC, ein Drucker oder ein anderes Ge- eine D-Sub-9-Buchse. Die Schnittstelle 2 rät mit einer RS 232-Schnittstelle an den EIB

Mehr

Lichttaster W 30: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen

Lichttaster W 30: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen Lichtschranken Lichttaster W 0 Baureihe WL 7- Reflexions- Lichttaster HGA Reflexions- Lichttaster energetisch Lichttaster W 0: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen Eine Reihe von Standardmerkmalen

Mehr

Sicherheits-Seilzug-Notschalter mit Reset zur Notausschaltung

Sicherheits-Seilzug-Notschalter mit Reset zur Notausschaltung icherheits-eilzug-notschalter mit eset zur Notausschaltung elektionsdiagramm 78 78 83 BÄIG BÄIG KONAKIN- HIN 18 9 21 1+ chleich chleich chleich chleich FP FD FL FC 22 34 chleich 2+1Ö chleich chleich KABLINFÜHUNGN

Mehr

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Typ 8694 kombinierbar mit Kompaktes Edelstahldesign Integrierte Ventilstellungserfassung Einfachste Inbetriebnahme

Mehr

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt .. Binäres Ausgabemodul, 6 Kanäle, 0,5 A CS Systembusanschluß potentialgetrennt 0 5 6 7 8 9 0 5 VDC 6W I/O REMOTE UNIT ABB Procontic CS 0 Unit error Supply error 6 Output Bus error 5 7 Short circuit/overload

Mehr

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise...

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise... Handbuch BC 58 mit INTERBUS-S / K2 Inhalt Über dieses Handbuch...2 Sicherheits- und Betriebshinweise...2 1 Einleitung...2 2 Datenverkehr über INTERBUS-S...3 3 Inbetriebnahme...3 4 Technische Daten...4

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme.

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme. Datenblatt www.sbc-support.com S-Puls Zähler mit S-Bus Schnittstelle Das S S-Bus Kopplermodul ist ein Gerät zur Erfassung von S-Pulsen. Mit diesem Modul können Verbrauchsdaten jeglicher Messgeräte mit

Mehr

LED-Power Supplies. Edition 1 2010. Innovating Reliable Power

LED-Power Supplies. Edition 1 2010. Innovating Reliable Power LED-Power Supplies Edition 1 2010 DE Innovating Reliable Power Moderne Power-LEDs sind die Lichtquellen der Zukunft! TDK-Lambda ist die erste Adresse für zuverlässige, langlebige und energieeffiziente

Mehr

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE - Ein kompakter Schaltkasten zum Aufbau auf pneumatische Schwenkantriebe. - Stellungsrückmeldung durch integrierte Microendschalter. - Klemmleiste im

Mehr

Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer

Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer ST-630 DET - Der 10-JAHRES- RAUCHMELDER mit sicherer Funkvernetzung Herausforderung Stand der Technik Optische Detektionsverfahren sind effektiv, wenn sie richtig

Mehr

trennstufen ISpac das perfekte system

trennstufen ISpac das perfekte system trennstufen ISpac das perfekte system 2 sichere trennung In vielen Industriezweigen gehört der Umgang mit brennbaren und explosionsfähigen Stoffen zum Alltag. Doch auch in diesen Bereichen kann auf die

Mehr

COMTRAXX CP700. Condition Monitor für Bender-BMS-Geräte und Universalmessgeräte. Mit Sicherheit Spannung CP700_D00005_00_D_XXDE/03.

COMTRAXX CP700. Condition Monitor für Bender-BMS-Geräte und Universalmessgeräte. Mit Sicherheit Spannung CP700_D00005_00_D_XXDE/03. COMTRAXX CP700 Condition Monitor für Bender-BMS-Geräte und Universalmessgeräte CP700_D00005_00_D_XXDE/03.2014 Mit Sicherheit Spannung COMTRAXX CP700 Condition Monitor für Bender-BMS-Geräte und Universalmessgeräte

Mehr

Schaltverstärker mit Leitungsfehlertransparenz

Schaltverstärker mit Leitungsfehlertransparenz PR-2011-2021PA-ger-Leitungsfehlertransparenz Pepperl+Fuchs GmbH Lilienthalstraße 200 68307 Mannheim Bei Veröffentlichungen bitte folgende Kontaktdaten angeben: Tel.: +49 621 776-2222, Fax: +49 621 776-27-2222,

Mehr

Technische Beschreibung Artikel Nr. MC002

Technische Beschreibung Artikel Nr. MC002 Inhalt 1. Allgemeines...1 2. Blockdiagramm...2 3. Inbetriebnahme...2 4. Technische Daten...2 4.1 AS-Interface...2 4.2 Anschlussbelegung...6 4.3 Mechanische und Umgebungsdaten...6 5. Normen...7 1. Allgemeines

Mehr

Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300

Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300 Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300 www.solar-inverter.com Über uns Der Delta Konzern ist ein international tätiges Hightech- Unternehmen mit weltweit über 50.000 Mitarbeitenden

Mehr

instabus EIB System Sensor/Aktor

instabus EIB System Sensor/Aktor Produktname: Binäreingang 1fach / Binärausgang 3fach, 3phasig Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0598 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 1/3fach 3Phasen AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

SideControl Positioner PROFIBUS PA. HART-Protokoll

SideControl Positioner PROFIBUS PA. HART-Protokoll SideControl Positioner Elektropneumatischer Stellungsregler für pneumatisch betätigte Prozessventile II ( 2 G EEx ia IIC T6-Zulassung PROFIBUS PA HART-Protokoll Typ 8635 kombinierbar mit... Typ 2712 Typ

Mehr

Sicherheits- Auswertegeräte

Sicherheits- Auswertegeräte Sicherheits- A1 SSZ- sind für den Betrieb mit SSZ-Sicherheits-Schaltmatten, -Schaltleisten und -Bumpern vorgesehen. Über eine 4-adrige oder zwei 2-adrige Leitungen werden die Signalgeber an das Auswertegerät

Mehr