und Abstimmen von Inhalten für Printobjekte eher noch die Ausnahme. Ein PDF war das verbindliche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "und Abstimmen von Inhalten für Printobjekte eher noch die Ausnahme. Ein PDF war das verbindliche"

Transkript

1 F OKUS TITELTHEMA: PUBLISHING FÜR KATALOGE, ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN Immer mehr Branchengrößen wie Globetrotter, die Frankfurter Rschau Der Spiegel stellen sich dem Thema Multichannel- Publishing. Welche Wege sie dabei gefen haben, ihre Inhalte mal mehr oder mal weniger gestaltet in verschiedenen Informationstiefen als Katalog, Zeitung oder Zeitschrift von Print zum digitalen Produktangebot zu führen, erläutern wir in diesem Beitrag. Elektronisches Publizieren, kurz E-Publishing, gibt es nicht erst seit heute. Doch inzwischen hat sich die Art der Kanäle, die vom Leser konsumiert werden können, sowie die Art, wie der Leser mit diesem Content umgeht (Web 2.0), rasant verändert. Immer mehr Geräte Devices kommen auf den Markt, die das Trägermedium Papier erprobte PDF-Workflow-Abläufe für hochwertigen Druck kannibalisieren. Im Drupa-Jahr 2004 beispielsweise standen webbasierte Publishing-Technologien für den Austausch zwischen Redaktion Vorstufe noch am Anfang die fehlende Übertragungs- Bandbreite war ein»flaschenhals«. Eine Multimedia-DVD war ein technologischer Meilenstein transportabler Datenspeicher zugleich. Datentransfer auf Basis optimierter Daten oder nachgelagerter Datenaustausch waren gang gäbe, eine Onlinezusammenarbeit beim Erstellen Abstimmen von Inhalten für Printobjekte eher noch die Ausnahme. Ein PDF war das verbindliche Zwischenglied, Print war Print, Online war Online. Internet: Weitere Infos print2ipad.html Heute, im Jahr 2010, können wir 24 Sten 7 Tage in der Woche online sein verfügen zunehmend über schnelle Internetverbindun- Wegweiser: Multichannel gen mit dem Einzug Globetrotter von mobilen Kataloge für Online ipad Endgeräten, Frankfurter Rschau wie dem ipad Zeitungen täglich im itunes-store von Apple Der Spiegel über viele Zeitschriften auf dem ipad Möglichkeiten, Inhalte zielgerichtet elektronisch zu konsumieren. Willkommen im Multichannel-Publishing-Zeitalter! KATALOGPRODUKTION Globetrotter bietet seinen Ken sowohl im Print als auch Web neuerdings auch auf mobilen Endgeräten wie dem ipad ein detailliertes umfassendes Warenangebot an. Dreh Angelpunkt der Produktkommunikation sind dabei die Globetrotter-Handbücher, die seit dem Jahr 2005 von 528 auf aktuell 732 Seiten angewachsen sind. Jährlich produziert man bei Globetrotter über Seiten Werbemittel allein die Kataloge in einer Auflage von 18 PUBLISHINGPRAXIS NOVEMBER/DEZEMBER 2010

2 TITELTHEMA: PUBLISHING FÜR KATALOGE, ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN F OKUS über einer Million Stück. Die eine Hälfte davon wird per Post versandt, die andere Hälfte findet seine Abnehmer in den sechs Filialen innerhalb Deutschlands. E-Publishing: Neben dem Printkanal setzt Globetrotter seit Jahren erfolgreich auf die Wiederverwendung gestalteter Produktseiten im Online-Sektor. In Form von PDF-Dokumenten stehen diese im Archivbereich des Webauftrittes zum Download bereit. In Form von blätterbaren Katalogen auf Flashbasis werden zusätzliche Möglichkeiten geboten, sich von gestalteten Seiten durch das Sortiment durch nützliche Informationen zur Produktpflege -instandhaltung führen zu lassen. Zugleich erlauben hinterlegte Verknüpfungen zum Web-Shop einen vereinfachten Bestellvorgang. Der Webshop entspricht dem Gesamtanspruch der Globetrotter- Handbücher informiert, individuell umfassend je nach Sparte, neben 360 Grad Produktansichten dank eigenem Web- TV-Sender auch beratend in Ton Bild. Neben der starken Präsenz im Print der übergreifenden verstärkenden Präsentation im Online-Bereich, gibt es seit Kurzem eine Katalog- Globetrotter Ausrüstung: Im Jahr 1979 wurde das Unternehmen als Outdoor-Fachgeschäft von Klaus Denart Peter Lechhart in Hamburg gegründet führt man den Versand den zuerst jährlich, ab 1986 halbjährlich, erscheinenden Katalog, das sogenannte»handbuch«, ein. In den Jahren 1996 bis 1998 stellt man das gesamte Sortiment online erstmals inzwischen viermal jährlich erscheint das Kenmagazin»4-Season«. Im Jahr 2004 gibt es das erste Online-PDF-Portal sowie virtuelle Handbuch mit Bestellmöglichkeit setzt man das jährlich erscheinende Lago: Der durchgehende Layout Datenworkflow für Globetrotter reduziert Katalogfehler in den verschiedenen Medien. Vielfältig: Online kann man im viermal jährlich erscheinenden Kenmagazin 4- Sessions blättern. Info: Zum Unternehmen Handbuch mit dem Publishing-Produktionssystem Lago von Comosoft um. Seit Februar 2008 betreibt Globetrotter Ausrüstung zusammen mit der Firma Moving Adventures den Web-TV-Sender»4-Seasons.TV«. Mit dem Erscheinen des Herbst/Winter- Handbuches 2010 ist auch eine ipad-anwendung im Apple-iTunes-Store erschienen. Das Unternehmen beschäftigt Mitarbeiter ist im Versandhandel in Deutschland, der gesamten EU, der Schweiz in Norwegen tätig. Darüber hinaus betreibt es derzeit sechs eigene Filialen. Anwendung für das ipad, die nun auch den mobilen Bereich, auf Basis gestalteter Seiten gerätespezifischer Mehrwerte, abdeckt. Globetrotter gehört damit zu den erfolgreichsten Outdoor-Anbietern Europas, dessen Multichannel-Pub - lishing-strategien aufgehen. Der Weg: Die Produktinformationen der Globetrotter- Artikel werden für die Print-Werbemittelproduktion Präsentation im Online-Shop mittels Lago-Produktionssystem des Herstellers Comosoft gemeinsam verwaltet. Das System hat eine bidirektionale Schnittstelle zu SAP bietet die Digital-Asset- Management-Integration von Globetrotters Marketing- Zur Info: Das IT-Medienhaus Meyle Müller: Seit Jahren ist das Unternehmen der Mediendienstleister von Globetrotter für Print- später PDF- sowie Blätterkataloge Produzent der Katalog ipad-app. Dabei kommen neben Lago von Comosoft im Seitenaufbau für Print, eigens entwickelte Online-Kat-Module zum Einsatz. ipad-version: Das Inhaltsverzeichnis bietet einen Sortiments-Überblick erlaubt einen Sprung direkt zur jeweiligen Rubrik. Agentur Meyle Müller. Aus diesem Datenpool werden für die einzelnen Medien die auf das Ausgabeformat angepassten Komponenten in Form von Text Bild bereitgestellt medienübergreifende Infos in Produktmetadaten hinterlegt. Im ersten Schritt bedeutet das für die Print-Handbuch erstellung eine Planung stetige Abstimmung der Inhalte in Bezug auf den zu verwendenden Platz im Seitenlayout. Hinzu kommt die herzustellende Balance zwischen Produktdaten redaktionell aufbereiteten Informationen, die die Grlage des Leitfadens bildet für eine Orientierung durch den Ausrüstungsdschungel sorgt. Das gilt sowohl bei der Übernahme von Bestandsartikeln in einen weiteren Produktionsintervall als auch für Aktualisierungen Neuheiten. Lago-Workflow: Im Hinblick auf die Verfügbarkeit von Produktinformationen neuer Artikel in der Warenwirtschaft während der Print-Produktion, kommt die Verwendung von Platzhaltern hinzu, die sukzessive das Layout mit aktuellen Daten versorgen. So entstehen, Doppelseite für Doppelseite, Layoutdaten, die man in einem zweiten Schritt beim Mediendienstleister Meyle Müller mit parallel produzierten, hochauflösenden Bildern, austauscht zu Daten für Print zusammenführt. Im Hintergr helfen die vom Lago-System PUBLISHINGPRAXIS NOVEMBER/DEZEMBER

3 F OKUS TITELTHEMA: PUBLISHING FÜR KATALOGE, ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN vorgeschriebene Dateistruktur die bereitgestellten Produktmetadaten beim Andocken Statement Philip von Melle, IT-Projektmanagement, Globetrotter:»Die hohe Wiederverwendung von Ar- an das tikeln in unseren von Meyle Müller in Kooperation mit W&Co-Media- Services Stuber entwickelte zentrale, integrierte Multichannel- E-Publishing- Werbemitteln über alle Medienkanäle hinweg erfordert eine hohe Integration unserer Produktmetadaten. Insbesondere die nachgelagerte Verknüpfung von im Print verwendeten Artikeldetails mit weiterführenden Informationen der Möglichkeit der Onlinebestellung, für unseren Online-Blätterkatalog unsere ipad-anwendung, setzen auf einen gemeinsamen Datenstand.«System namens Online-Medianet. Im dritten Schritt werden so aus druckfähigen PDF-Dokumenten für Katalog Magazin, mit den Tools»Online KatOnline Mag«, blätterbare, digitale Gegenstücke für die spätere Online-Nutzung. Wie zuvor helfen nun die in den Produktmetadaten hinterlegten Infos beim Zuordnen Verknüpfen, diesmal allerdings beim Verbinden von interaktiven Bereichen, wie Bildmaske oder Textabschnitten mit Bestellnummer, Sprungzielen zu Landingpages im Globetrotter Webshop, zu weiterführenden Produktdetails in den Warenkorb. Im Ergebnis entsteht eine flashbasierte Online-Anwendung, unter anderem mit interaktivem Inhaltsverzeichnis, Seitenübersicht, Lesezeichenfunktion PDF-Download-Option. Workflow: Die Redakteure der Frankfurter Rschau arbeiten passend für die Ausgabekanäle zu. Ausgabe für die ipad-app von Globetrotter überführt. Damit stehen alle 732 gestalteten Seiten Handbuch 2010, wie auch die aktuellen Herbst- Winter- Angebote, nach dem Download offline bereit lassen sich im Hoch- Querformat blättern zoomen. Auch hier bilden die Produktmetadaten (als Grlage für die Interaktion auf Bild /oder Textbereich), per Hotspot einblendbare Artikel - detailansichten mit ausführlichen Produktinformationen einer einfachen Suchfunktion nach Stichwort/Seite, die Datengrlage von weiteren Bestellmöglichkeiten Artikelvarianten. Die Bestellung selber kann per integriertem Webbrowser erfolgen. Mit einer Verbindung zum Netz ist so auch die Artikel- Verfügbarkeit abrufbar. ZEITUNGEN bau eines auf interaktive Adobe- Indesign-Layouts spezialisierten Teams. Zeitgleich konfiguriert man Schnittstellen hin zum verwendeten Online-System Coremedia Printsystem ngen von Zur Info: Die FR Print online: Die Frankfurter Rschau erscheint in dem zur Mediengruppe M. DuMont Schauberg gehörenden Druck- Verlagshaus Frankfurt am Main. Sie ist die auflagenstärkste Abonnement-Zeitung im Rhein-Main-Gebiet. Ihr Online-Angebot erreicht Unique-User erzielt 13,3 Millionen Visits. Statement Michael Bayer, Ressortleiter Multimedia-Redaktion, Frankfurter Rschau:»Unsere Ressorts erstellen schon länger Inhalte für FR-online.de. Nun produzieren sie auch für das ipad die neuen Publishing-Möglichkeiten dabei motivieren die Kollegen enorm, für die digitalen Kanäle zu arbeiten.«multicom, um Inhalte direkt an die Content-Management-Applikation Content-Station zu übergeben, die das Herzstück der ipad-publishing-lösung von Soft- In einem vierten Schritt werden die verwendeten Layout-, Druck- sowie Produktmetadaten aufbauend auf der technischen Infrastruktur der»online Kat«die»Mag Publishing Tools«in eine ipad-katalog- Nach der Zielsetzung, die Frankfurter Rschau für das ipad neu erfinden zu wollen, entschied man sich gegen eine Individual- Programmierung zugunsten der Digital Magazine Tools von Woodwing (siehe auch Artikel ipad-publishing Seite 25) einer Integration in die bestehende Infrastruktur. Start: Der Titel der gedruckten Frankfurter Rschau anlässlich der ersten ipad-ausgabe am 23. September Im Sommer 2010 beginnt die Entwicklung erster Prototypen der Auf- ware-ent- wickler Woodwing ist. Von der Redaktion werden ipadspezifische Inhalte direkt Schnell: Die ipad- Ausgabe der Frankfurter Rschau steht bereits am Vorabend des Erscheinungstages der Print- Ausgabe bereit. 20 PUBLISHINGPRAXIS NOVEMBER/DEZEMBER 2010

4 TITELTHEMA: PUBLISHING FÜR KATALOGE, ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN F OKUS über Adobe Indesign Adobe Incopy in die Woodwing-Lösung zugearbeitet. Workflow-Anpassung: Der nächste Meilenstein besteht darin, die Produktion einer täglich erscheinenden ipad-app auf die von enormem Zeitdruck höchster Aktualität geprägten Abläufe bei einer Tageszeitung abzustimmen. Dazu wird in den einzelnen Ressorts der Redaktionen entschieden, welche Artikel aus der Print-Ausgabe man auf dem ipad publizieren möchte welche weiteren Themen aus den Ressorts die Tablet-Ausgabe ergänzen sollen. Layoutumsetzung. Dazu gehört unter anderem das Themenfeld interaktive Werbung: Statt Banner-Werbung, wie sie im Internet üblich ist, gibt es als»advertorial«gekennzeichnete Artikel, inklusive Fotostrecke Video. ipad: Aktuelle News können bei bestehender Internetverbindung im integrierten Newsticker der Leseanwendung abgerufen werden. Bereits am Vorabend des Erscheinungstages der Print-Ausgabe steht dann die ipad- Ausgabe der Frankfurter Rschau zur Verfügung kann über die in die App integrierte Kiosk- Funktion heruntergeladen werden. Derzeit ist der Bezug ein - zelner Ausgaben möglich, ein optionales Abonnement ist in Planung. Die aus Socialmedia bekannten Funktionen wie das Kopieren von Textstellen, das Empfehlen von Artikeln an Bekannte das Setzen von Lesezeichen stehen noch auf der Produktentwicklungs-Roadmap. ZEITSCHRIFTEN Seit 1996 wird das Quark Pub - lishing System (QPS) für die Produktion des Magazins»Der Spiegel«eingesetzt. QPS steuert die redaktionellen Abläufe von der Manuskript-Erstellung bis hin zum fertigen Layout. Für die Heftplanung kommt der Journal- Designer zum Einsatz, eine eng mit QPS zusammenarbeitende Standard-Software der Hamburger Firma Dataplan. Über den Journal-Designer kann man die Abfolge der journalistischen Beiträge planen die Anzeigen platzieren. Während der Produktion liefert der Journal-Designer eine sich ständig aktualisierende Übersicht zum Stand der Fertigstellung aller Heftseiten. Parallel zur Übermittlung der Druckdaten werden über verschiedene Im Tagesbetrieb kümmern sich acht bis neun Mitarbeiter um die ipad-ausgabe, dazu gehört auch ein Foto-Redakteur für zusätzlich benötigtes Bildmaterial. Das weitere Team sorgt für passende, ipad-gerätespezifische Darstellungsformate die interaktive M. DuMont Schauberg: Die familiengeführte Kölner Mediengruppe M. DuMont Schauberg (MDS) ist das drittgrößte Zeitungshaus Deutschlands. Hier erscheinen die Abozeitungen Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rschau sowie die Kaufzeitung Express. Außerdem gibt MDS in Sachsen-Anhalt die Mitteldeutsche Zeitung Halle/Saale heraus. Zudem hält MDS 50 Prozent der Anteile eine Stimme am Druck- Verlagshaus Frankfurt/Main (Frankfurter Rschau) ist mit 25 Prozent an der israelischen Haaretz-Gruppe, Tel Aviv, beteiligt. Online: Der Webauftritt der Frankfurter Rschau. Info: Zum Unternehmen Zu MDS gehört seit Anfang 2009 das Presse- Medienhaus Berlin (unter anderem Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Berliner Abendblatt Hamburger Morgenpost), an dem der Heinen-Verlag mit 35 Prozent beteiligt ist. Als einer der größten Zeitungsverlage in Deutschland hält MDS Beteiligungen an zahlreichen Anzeigenblättern, Hörfunksendern Onlineunternehmen. Zu den nationalen Aktivitäten von MDS gehören der Besanzeiger Verlag, der DuMont Buchverlag sowie der DuMont Kalenderverlag. Ende September wagt sich die Frankfurter Rschau als erste deutsche Tageszeitung auf Apples ipad. Nach der Umstellung auf das im Vergleich zum üblichen Berliner Zeitungsformat kleine Tabloid-Format dem Zusammenlegen von Print- Online-Redaktion, erscheint nun sechsmal in der Woche eine für das ipad speziell angefertigte Multimedia-Ausgabe. Dabei versteht sich die digitale Ausgabe nicht als Kopie des Printtitels, sondern verknüpft als Edition die besten Texte, Analysen Reportagen mit Videos, multimedialen Infografiken Interaktivität, ohne dabei den bestehenden Webauftritt auf das ipad zu verlagern. Zur Info: Der Spiegel Das Magazin: Der Hamburger Spiegel Verlag wurde 1947 gegründet. Der wöchentlich weltweit erscheinende Spiegel ist mit einer verkauften Auflage von über einer Million Europas auflagenstärkstes Nachrichten-Magazin. Damit ist es ein Leitmedium in der Print-Welt hat es auch im Onlinebereich geschafft, ein Leuchtturm in der Informationsflut zu sein. Xtensions der Firma Codesco die im Quark-Xpress-Layout verwendeten Inhalte in strukturierte XML-Daten zur weiteren digitalen Nutzung bereitgestellt. Dazu gehören neben den digitalen Ausgaben für ipad iphone auch E-Paper Archiv sowie Inhalte für Produktübersichten Themenseiten. Checkpoint-Ablauf: Einen wesentlichen Teil der Strukturierung übernimmt die Xtension Autostructure, die weitgehend automatisch über verwendete Ab- PUBLISHINGPRAXIS NOVEMBER/DEZEMBER

5 F OKUS TITELTHEMA: PUBLISHING FÜR KATALOGE, ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN satz- Zeichenstilvorlagen, sowie die Zuordnung Bild zu Artikel oder Bildunterschrift zu Bild, die Strukturen von Artikeln im Printlayout erkennt. Das Ergebnis wird visualisiert Zuordnungsfehler, wie die Aufteilung von Bildunterschriften, die sich auf mehrere Bilder beziehen, behoben. Alternative Bildunterschriften für den Export werden ergänzt. Im Spiegel-Workflow: Textbereich Das digitale Archivierungssystem werden optische Aus - geschlossene Con- (Digas) sowie an- zeichnungen tent-delivery-ser- durch angewendete Stilvices/E-Pub-Generatoren versorgen Kanäle & Dienste. vorlagen ersetzt im Textfluss harte Trennungen wie auch doppelte Leerzeichen entfernt. Anreichern: Das multimediale Anreichern des Print-Contents erfolgt in einem nachgelagerten Der zeitliche Ablauf: Der Spiegel ist im Rahmen von digitalen Feldversuchen über Jahre hinweg ein Vorreiter der Verlagsbranche geworden. 4. Quartal 2004: E-Paper Die digitale Ausgabe von Der Spiegel wird Samstagabend um 22 Uhr automatisch pub - liziert. Anwender können über Inhalte»browsen«vollständige Ausgaben als PDF im Internet downloaden. 2006: Der Spiegel für Smartphones ist erhältlich als Fortführung von spiegel.mobi relauncht. Artikel ab 1947 können als Text PDF im Spiegel-Archiv durchsucht abgerufen werden. Vielfältig: Die Spiegel-Online- Dienste umfassen verschiedene Themenseiten, die aktuelle Ausgaben für ipad, iphone E-Paper, für Computer Mobile phone bereitstellen. Historie: Spiegel goes ipad 2008: Mit Spiegel Wissen startet der Verlag im Februar 2008 in Kooperation mit der Wissen Media Group eine Internetplattform, die Inhalte des Nachrichtenmagazins Der Spiegel, von Spiegel Online, dem Portal Wikipedia sowie den Bertelsmann-Lexika -Wörterbüchern zusammenfasst. Dort werden außerdem kostenlos fast alle seit 1947 veröffentlichten Spiegel-Artikel bis auf jene der beiden aktuellen Ausgaben angeboten. Februar 2010: iphone-app»der Spiegel E-Reader«mit den Grfunktionen Text Bild, Bildergalerien, Offline- Lesen nach Download erscheint. Mai 2010: Launch der Spiegel-iPad- App Mit der Spiegel-Print-Ausgabe Nummer 21 erscheint die erste Spiegel- Ausgabe auf dem ipad. Schritt mit der Xtension Medialink. Ohne den Xpress-Printlayout-Modus zu verlassen, werden Multimedia-Links für URL-Aufrufe wie Image-Maps, Hyperlinks Anker für Referenzen auf Objekte oder Text, interaktive Elemente/Animationen, Artikel- Verknüpfungen für»online-kästen«, anhand der Objektliste der Multimedia-CVD-Abteilung, mit dem Print-Content verben angereichert. Anschließend erfolgt ein Export der Produktionsseiteninhalte inklusive Metadaten Bilder aus dem Redaktionssystem QPS im XML-Format in das interne Digital-Asset-Management-System (Digas). Angeschlossene Content- Delivery-Services E-Pub-Generatoren übernehmen die Aufbereitung Verteilung der Artikel sowie die Ausgabe für die Darstellung Verwendung für die Kanäle Internet, E- Paper, ipad, iphone ipod-touch. Fazit: Auch wenn fast jede lesens- betrachtungswerte Information im Internet verfügbar ist, so sind es doch der Rahmen die inhaltliche Ansprache, die format-spezifisch unterschiedlicher Konzepte Produktionsweisen bedürfen. Gutes Statement Heiner Ulrich, stellvertretender IT-Leiter Spiegel-Verlag:»Wir haben frühzeitig angefangen, uns mit dem Thema der digitalen Umwälzung auseinanderzusetzen. Die Grlagen für unser zentrales Content-Management haben wir bereits Anfang der neunziger Jahre mit dem Aufbau unseres digitalen Pressearchivs gelegt. Die Größe unseres Unternehmens die Produktzentrierung haben uns sicherlich dabei geholfen, einheitliche Workflows durchzusetzen, ohne uns dabei zu verzetteln. So konnten wir Spiegel-Leser bereits früh mit unserem E- Paper über das Web erreichen. Auf dieser Basis war es später dann relativ einfach, Apps für iphone ipad zu bauen, so auch mobile Anwender mit den Inhalten des gedruckten Spiegels gerätespezifisch zu versorgen.«heft 21/2010: Erste E-Reader-Ausgabe von»der Spiegel«. Je nach Thema bietet man hier Hintergrinformationen, Forumsbeiträge Videos aus dem Online- Portal an. elektronisches Publishing beginnt auf dem Papier braucht für die Ausführung medienneutrale Daten, die kanal - gerecht mit Zusatzinformationen Zusatznutzen angereichert werden. Dass dabei in Teilen regelrechte Mini-Anwendungen wie interaktive Infografiken entstehen können, bleibt nicht aus. Jörg Oyen/pe 22 PUBLISHINGPRAXIS NOVEMBER/DEZEMBER 2010

6 :24 Uhr Seite 23 chriskuddel/ Photocase PP_2010_11_12_18 VORSTUFE CROSS MEDIA DRUCK WEITERVERARBEITUNG VERPACKUNGSPRODUKTION Ihr Vorsprung. Jetzt testen!

Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing

Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing Media-Print Informationstechnologie GmbH Eggertstraße 28 33100 Paderborn Telefon +49 5251 522-300 Telefax +49 5251 522-485 contact@mediaprint-druckerei.de

Mehr

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Rückblick Druckereien Vorstufen Druckereien Vorstufen Agenturen IT Any Grossunternehmen Marketing-Abt. Any Proprietäre

Mehr

Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse. Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau

Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse. Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau Inhalt Technik, Inhalt und Organisation: Medieproduktion als neue Grundlage der

Mehr

Die Rheinische Post App. Werbemöglichkeiten

Die Rheinische Post App. Werbemöglichkeiten Die Werbemöglichkeiten Inhalt Was ist die? Werbemöglichkeiten Vorschaltscreen Medienpakete 1) Prospektbeilage 2) 360 -Panorama 3) 360 -Portrait 4) Wettersponsoring 5) Griffecke und Content Ad 6) Streifenanzeige

Mehr

GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT

GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT FÜR DIE MÄRKTE DER ZUKUNFT 4. Medienforum für Verlage 20. September 2012 Frankfurt am Main SDZeCOM GmbH & Co. KG Oliver Frömmer Vertriebsleiter SDZeCOM GmbH & Co. KG Bahnhofstraße

Mehr

FAQ: Digitale Produkte

FAQ: Digitale Produkte FAQ: Digitale Produkte Allgemein Für welche Geräte bietet der Berliner KURIER digitale Anwendungen? Der Berliner KURIER hat Apps für ios ipad und Android. Ausserdem gibt es ein Web-E-Paper, dass sich mit

Mehr

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE!

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! MEDIA ASSET MANAGEMENT WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! Besuchen Sie uns! IFRA Expo 2012 Stand 581 Halle 8 Das Media System verbindet Ihre Systeme in einen CONTENT BACKBONE Zeitung RedaktionsSystem

Mehr

Allgemeine Fragen zum Digitalabo

Allgemeine Fragen zum Digitalabo Allgemeine Fragen zum Digitalabo 1. Was ist das Digitalabo? Das Digitalabo vereint auf verschiedenen digitalen Wegen die Schwäbische Zeitung. Es unterteilt sich in 3 verschiedene Angebote, die wir speziell

Mehr

Vom PIM in den Webshop

Vom PIM in den Webshop Vom PIM in den Webshop mediasolu1on3 Product Informa1on System Magento Connect Die Referenten Lilian Zweifel Teamleiterin Grundentwicklung mediasolu1on System- Integra1on und Kundensupport lilian.zweifel@staempfli.com

Mehr

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Den Medien-Produktions-Prozess so effizient, smart und benutzerfreundlich wie möglich

Mehr

Tools & Services für das Publishing 2.0

Tools & Services für das Publishing 2.0 Tools & Services für das Publishing 2.0 Lutz Glandt Mitglied des Bereichsvorstands BRIEF Deutschland im Konzern Deutsche Post DHL Geschäftsbereich Presse Services Deutsche Post: Dienstleister für die Medienbranche

Mehr

Das erste epaper für alle Geräte. Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Zwei neue epaper Apps

Das erste epaper für alle Geräte. Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Zwei neue epaper Apps epaper ios App + HTML5 epaper 3 bis 7 Cent/Download alles inklusive (Software + Service) Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Testen Sie uns auf der World Publishing Expo vom 13.-15. Okt. 2014

Mehr

Multi-Channel-Publishing Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern

Multi-Channel-Publishing Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern V1 06.14 Telefon 044 496 10 10 Fax 044 496 10 11 marketing@pomcanys.ch www.pomcanys.ch 1 Was ist das? Technik Egal ob für digitale oder gedruckte Publikationen,

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft 1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Referat BbdF 2015-1. Juni 2015 Worum geht es? Anlässe: Der Nachrichtenwert Die Basis:

Mehr

Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien

Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien Stutz Medien AG Kurzpräsentation Publikationen Publikationen sind unsere Leidenschaft Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien Mehr Infos unter stutz-medien.ch stutz-medien.ch Stutz Medien AG Kurzpräsentation

Mehr

Praxisbericht Mobile Publishing. Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799

Praxisbericht Mobile Publishing. Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Praxisbericht Mobile Publishing Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Inhalte Entwicklung, Geräte, Markt, Nutzung Publikationswege für Tablet-PC Demonstrationen, Beispiele Mobile Publishing

Mehr

Marktübersicht Web-to-Publish-Systeme: System-Informationen

Marktübersicht Web-to-Publish-Systeme: System-Informationen Apogee StoreFront Kontaktdaten Anbietername Agfa Graphics NV, ZN Deutschland Straße Paul-Thomas-Straße 58 Land D PLZ 40599 Stadt Düsseldorf Telefon +49 (0) 211/22 986-0 E-Mail allgemein www-adresse info@agfa.com

Mehr

WE CALL IT CONTENT BACKBONE

WE CALL IT CONTENT BACKBONE CONTENTI HUB D A T E N D R E H S C H E I B E CONTENTI ENGINE C E N T R A L R E P O S I T O R Y WE CALL IT CONTENT BACKBONE MEDIA ASSET MANAGEMENT + DIGITAL EDITIONS Visit us at World Publishing Expo 2015,

Mehr

GOGOL PUBLISHING. Einfach Zeitung machen. Zeitung machen mit Gogol Publishing. Inhalte einfach erfassen und mit maximaler Wirkung ausspielen.

GOGOL PUBLISHING. Einfach Zeitung machen. Zeitung machen mit Gogol Publishing. Inhalte einfach erfassen und mit maximaler Wirkung ausspielen. GOGOL PUBLISHING Einfach Zeitung machen Zeitung machen mit Gogol Publishing Inhalte einfach erfassen und mit maximaler Wirkung ausspielen. Zeitung machen heißt alle Kanäle bedienen. Früher hatten Zeitungen

Mehr

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren cxm:contentbase Das professionelle Redaktionsportal für alle Aufgaben WAS LIEFERN WIR? cxm:connect

Mehr

Regional erfolgreich werben!

Regional erfolgreich werben! Regional erfolgreich werben! Wir schätzen die kompetente Werbeberatung in unserer Nähe. Christian Walter Bensberger Bank, Bergisch Gladbach Unser Unternehmen Ihre Werbung erreicht mehr. Sie sind ein Unternehmen

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHK-Magazin als App fürs Smartphone und Tablet! Smartphone und Tablet sind längst ein fester Bestandteil der täglichen Kommunikation und haben unser Nutzungsverhalten

Mehr

MEHR ALS DRUCKEN. VIEL MEHR.

MEHR ALS DRUCKEN. VIEL MEHR. MEHR ALS DRUCKEN. VIEL MEHR. AGENDA Begrüssung Urs Stoop 15.15 15.30 SEITE 2 ORGANISATION AG FÜR NEUE ZÜRCHER ZEITUNG 25.2% RINGIER PRINT HOLDING AG 58.8% PRESSE PUBLICATIONS SR SA 16% IRL SA RENENS NZZ

Mehr

One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing. Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface.

One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing. Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface. One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface. Das muss alles viel einfacher und effizienter gehen! Deshalb haben wir NEOzenzai erfunden: Als

Mehr

Internet der Dinge und mobile web ein neues Informationssystem für Museen. Heino Bütow. Es begrüßt Sie. E-Mail: heino.buetow@satelles.

Internet der Dinge und mobile web ein neues Informationssystem für Museen. Heino Bütow. Es begrüßt Sie. E-Mail: heino.buetow@satelles. Internet der Dinge und mobile web ein neues Informationssystem für Museen Es begrüßt Sie Heino Bütow E-Mail: heino.buetow@satelles.de Das Internet der Dinge baut eine Brücke zwischen der realen Welt der

Mehr

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist SPIEGEL ONLINE Mobil Unterwegs wissen, was wichtig ist Die erste Adresse für Nachrichten SPIEGEL ONLINE ist der Meinungsführer im deutschsprachigen Web Aktuell, analytisch, exklusiv: SPIEGEL ONLINE liefert

Mehr

Digital Business Accelerator 5 Mio. Technology-Consumer Kontakte! Unsere Kunden

Digital Business Accelerator 5 Mio. Technology-Consumer Kontakte! Unsere Kunden Digital Business Accelerator Unsere Kunden Multichannel World 100.000 Newsletter Kontakte + 50.000 Social Media Follower + 210.000 Kiosk-Apps 250.000 Installationen 200.000 Hochwertige Print-Titel 4.000.000

Mehr

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing?

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Berlin - 26. April 2010 Agenda Begrüßung / Vorstellung Kurzpräsentation arvato systems Media Asset Management» Ziele bei MAM-Projekten» Kernfunktionen»

Mehr

Einleitung. 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch?

Einleitung. 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch? Einleitung 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch? 6 2 1 Einleitung Digitale Magazine gibt es schon seit ein paar

Mehr

DRM HTML5 XHTML EPUB XML CSS

DRM HTML5 XHTML EPUB XML CSS amazon E-Book kindle KF8 DRM HTML5 EPUB Reflowable XML Fixed Layout XHTML CSS Produktion digitaler Bücher 24. Januar 2012 Fogra Digital Publishing Schulung Kontakt: Folien: gregor.fellenz@publishingx.de

Mehr

aufwind. pim & publish

aufwind. pim & publish GROUP aufwind. pim & publish creative solutions www.aufwind-group.de All in one and one for all aufwind. pim & publish Auch für kleine und mittelständische Unternehmen ist es heute unumgänglich auf einer

Mehr

mpm Online Publisher Die Komplettlösung für Ihr Crossmedia-Publishing

mpm Online Publisher Die Komplettlösung für Ihr Crossmedia-Publishing mpm Online Publisher REDAKTIONS- SYSTEM mpm Digital Marketing Center 3.0 Portal MEDIENDATENBANK ONLINE PRINT CENTER E-MARKETING POWERPOINT-MANAGER ONLINE PUBLISHER Print Web Tablet: Die Komplettlösung

Mehr

Publishing Services. Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren.

Publishing Services. Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren. Publishing Services Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren. Was bedeutet Publishing Services? Wir sind der ideale Partner für professionelle Publishing Services

Mehr

lexnews und TUNNEL23 bringen Lyoness Cashback Magazine auf das ipad

lexnews und TUNNEL23 bringen Lyoness Cashback Magazine auf das ipad PR-Inside.com 20.12.2011 lexnews und TUNNEL23 bringen Lyoness Cashback Magazine auf das ipad pressetext Nachrichtenagentur GmbH lexnews und TUNNEL23 bringen Lyoness Cashback Magazine auf das ipad pressetext

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Wölfer-ePaper. Print-Publikationen online stellen

Wölfer-ePaper. Print-Publikationen online stellen Wölfer-ePaper Print-Publikationen online stellen Ihre Dokumente interaktiv für Online- und Offline-Kommunikation Die optimale Ergänzung zu Ihren Print-Produkten Unterstützung für mobile Endgeräte wie Apple

Mehr

Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops

Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops Steigern sie ihre Umsätze und Kundenbindung durch ein mobiles Angebot und die Vernetzung der verschiedenen Verkaufskanäle Mobile

Mehr

Crossmedia Publishing in der Praxis

Crossmedia Publishing in der Praxis Crossmedia Publishing in der Praxis Vortrag im Rahmen der Medienfachwirtschulung des VDM, Verband Druck und Medien Nord e. V. Hamburg, 7. März 2006 Agenda Grundlagen und Begriffsklärung Markttrends und

Mehr

Geschäftsberichtskonzept Geberit. Juni 2014 1

Geschäftsberichtskonzept Geberit. Juni 2014 1 Geschäftsberichtskonzept Geberit Juni 2014 1 Best Practice Session II «Multi-Channel-Publishing: Ein Fallbeispiel» Eine Initiative von Eclat und Neidhart + Schön Group Herzlich Willkommen Hosts Peter Jaeger,

Mehr

Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele)

Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele) Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele) CONTENTSERV Kurzvorstellung Standard-Softwarehersteller für Enterprise Marketing Management

Mehr

Die Markenwelt von. promobil

Die Markenwelt von. promobil Die Markenwelt von promobil mobil life 4.712 Gefällt mir Angaben (06/2015).. promobil emag CampmobilGUIDE Social Print Online Newsletter Apps Markenreichweite (Desktop/Notebook/ Tablet) (Smartphone/Tablet)

Mehr

Der Online-Geschäftsbericht der Liechtensteinischen Landesbank AG

Der Online-Geschäftsbericht der Liechtensteinischen Landesbank AG Der Online-Geschäftsbericht der Liechtensteinischen Landesbank AG Themen 2 Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) Geschäftsberichterstattung in der LLB Erfahrungen mit dem Online-Bericht seit 2002

Mehr

Regional IKT for Business - Anbieter suchen! Experten finden! Geschäfte optimieren! Themenblock III: Online-Marketing

Regional IKT for Business - Anbieter suchen! Experten finden! Geschäfte optimieren! Themenblock III: Online-Marketing Regional IKT for Business - Anbieter suchen! Experten finden! Geschäfte optimieren! Themenblock III: Online-Marketing Der optimale Webauftritt Empfehlungen für den Mittelstand! Dirk Robinski, LOHMANN UND

Mehr

MAGZTER c/o HSB Telecom & Multimedia Vertriebs-GmbH Josef Heinle, Geschäftsführer Grundstrasse 12 86450 Altenmünster, Germany Tel.

MAGZTER c/o HSB Telecom & Multimedia Vertriebs-GmbH Josef Heinle, Geschäftsführer Grundstrasse 12 86450 Altenmünster, Germany Tel. MAGZTER c/o HSB Telecom & Multimedia Vertriebs-GmbH Josef Heinle, Geschäftsführer Grundstrasse 12 86450 Altenmünster, Germany Tel. +49-8295-9691-0 Fax +49-8295-9691-25 josef@magzter.com josef.heinle@hsb-tm.de

Mehr

MARCAPO GMBH MEHRKANAL GMBH MEYLE+MÜLLER GMBH+CO. KG. www.marcapo.com

MARCAPO GMBH MEHRKANAL GMBH MEYLE+MÜLLER GMBH+CO. KG. www.marcapo.com 124 WEB-TO-PUBLISH WEB-TO-MEDIA MARCAPO GMBH www.marcapo.com Seit über 10 Jahren führende Agentur für Local Branding: marcapo steht für prozessoptimierte lokale Markenführung mit einem crossmedialen Web-to-Publish-System

Mehr

Herausforderung Social Media: Künftige Anforderungen an die Versandhandelslogistik im Multichannel-Zeitalter

Herausforderung Social Media: Künftige Anforderungen an die Versandhandelslogistik im Multichannel-Zeitalter Herausforderung Social Media: Künftige Anforderungen an die Versandhandelslogistik im Multichannel-Zeitalter Dr. Ulrich Flatten CEO, QVC Deutschland Inc. & Co. KG 24. November 2011, Veranstaltung LOGISTIK

Mehr

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Unternehmenswissen erstellen und verwalten heute und morgen 15 Jahre Erfahrung 15 Jahre Content Management immer mehr Inhalte

Mehr

Die Medien der CWIEME 2014

Die Medien der CWIEME 2014 Die Medien der CWIEME 2014 Show preview Messekatalog Online-Ausstellerverzeichnis News + Videos Mobile Guide + Match! CWIEME Berlin Media Services The CWIEME 2014 Media Die Medien der CWIEME 2014 bieten

Mehr

snowflake Die Schweizer TYPO3 Agentur www.snowflake.ch

snowflake Die Schweizer TYPO3 Agentur www.snowflake.ch Content Management und Corporate Publishing TYPO3 im Einsatz als Online Redaktions-System www.beobachter.ch Vor Ihnen steht... Joel B. Orlow Manager Marketing & Kommunikation Mehrere Webprojekte betreut

Mehr

Schnelle Erfolge mit cmsworks Redaktionsdesktop

Schnelle Erfolge mit cmsworks Redaktionsdesktop Case Study Stand Juni 2008 Seit über 50 Jahren ist die Zeitschrift Bravo ist ein Begriff. Ein Trend- und Musikmagazin, ein Ratgeber mit Kultcharakter. Bravo gehört zur Bauer-Verlagsgruppe, die mit 238

Mehr

E-Publishing mit InDesign CS6. Themenspecial. Andreas Konitzer. 1. Ausgabe, Oktober 2013 INDCS6-EPUB

E-Publishing mit InDesign CS6. Themenspecial. Andreas Konitzer. 1. Ausgabe, Oktober 2013 INDCS6-EPUB E-Publishing mit InDesign CS6 Andreas Konitzer 1. Ausgabe, Oktober 2013 Themenspecial INDCS6-EPUB Impressum Matchcode: INDCS6-EBUP Autor: Andreas Konitzer Redaktion: Dr. Susanne Weber Produziert im HERDT-Digitaldruck

Mehr

Erstinfos zur Onleihe der Stadtbücherei Regensburg

Erstinfos zur Onleihe der Stadtbücherei Regensburg Erstinfos zur Onleihe der Stadtbücherei Regensburg 1. Was ist Onleihe? Das Wort "Onleihe" ist eine Kombination aus Online und Ausleihe, also online-ausleihe von digitalen Medien. Über www.onleihe.de/regensburg

Mehr

IT-Forum Gießen 30.08.2011

IT-Forum Gießen 30.08.2011 IT-Forum Gießen 30.08.2011 Pixelboxx Media Asset Management Sven Purwins Vertriebsleiter Das Unternehmen Sitz des Unternehmens: Dortmund Gründung: August 2000 Geschäftsführer: Dagmar Kröplin, Kai Strieder

Mehr

tango applisher Universelle App-Lösung für alle Publikationen MarkStein Software Mehr Momentum für Ihre Medien

tango applisher Universelle App-Lösung für alle Publikationen MarkStein Software Mehr Momentum für Ihre Medien tango applisher Universelle App-Lösung für alle Publikationen Magazine und Zeitschriften mobil publizieren und vertreiben Reichweite generieren (Tablets und Smartphones) Ausgaben mit interaktiven Inhalten

Mehr

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Die Module Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung Mobile Marketing Mediendatenbank Web-to-Print Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Mehrfachverwertung von

Mehr

IQon Editorial Collaboration. Das Redaktionsportal

IQon Editorial Collaboration. Das Redaktionsportal IQon Editorial Collaboration Das Redaktionsportal DIE PRODUKTFAMILIE IQON Die Produkte IQon bieten Rundfunkanstalten, Verlagen und Produktionsgesellschaften webbasierte Lösungen für die Prozesse der Medienplanung,

Mehr

Anleitung ipad Publishing mit App Studio für QuarkXPress 9

Anleitung ipad Publishing mit App Studio für QuarkXPress 9 Anleitung ipad Publishing mit App Studio für QuarkXPress 9 Mit App Studio können Anwender individuelle Apps für das ipad erstellen und Inhalte für diese Apps direkt in QuarkXPress gestalten und exportieren.

Mehr

sihldruck web2print Ebenfalls lassen sich über einen integrierten Shop bestehende Lagerprodukte abrufen und versenden. Sihldruck AG Binzstrasse 9

sihldruck web2print Ebenfalls lassen sich über einen integrierten Shop bestehende Lagerprodukte abrufen und versenden. Sihldruck AG Binzstrasse 9 sihldruck web2print Web2Print bietet die Möglichkeit, über ein Kundenportal mit entsprechenden Templates, repetitive Produkte wie Vi si ten karten, Inserate oder Flyer zu erstellen. Sie durchlaufen anschliessend

Mehr

Noxum - Zentrales Web-System für www.test.de

Noxum - Zentrales Web-System für www.test.de test.de, Produktfinder, Zeitschriften, Bücher, digitale Medien: CrossmedialePlattform für alle Produkte der Stiftung Warentest Noxum - Zentrales Web-System für www.test.de - XML-CMS, Content Drehscheibe,

Mehr

Software-Entwicklung von Mobile Apps:

Software-Entwicklung von Mobile Apps: Kompass it-transfer, 4. Juni 2013 House of IT, Darmstadt Prof. Dr. Nils Herda, Hochschule Albstadt-Sigmaringen Software-Entwicklung von Mobile Apps: Lessons Learned aus 300 Projekten Referent Prof. Dr.

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

365 Tage Roadshow im Netz AKTUELL ALTERNATIV FOKUSSIERT

365 Tage Roadshow im Netz AKTUELL ALTERNATIV FOKUSSIERT A L T E R N A T I V E I N V E S T O R I N F O R M A T I O N 365 Tage Roadshow im Netz AKTUELL ALTERNATIV FOKUSSIERT I H R D I R E K T E R Z U G A N G Z U M I N V E S T O R Sind Institutionelle Investoren

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Neu: Einziges Online-Pflichtblatt der Börse Frankfurt/Main Mediadaten 2015 Exklusive

Mehr

Refinanzierung durch Paid-Content

Refinanzierung durch Paid-Content Die online-strategie der STIFTUNG WARENTEST Refinanzierung durch Paid-Content 26. April 2005 Internetbasierte + mobile Verbraucherinfos Seite 1 Gliederung I II II Ausgangssituation Anfänge Revolution III

Mehr

Das CAPITAL emagazine

Das CAPITAL emagazine Das CAPITAL emagazine Gruner + Jahr Media Sales Brand Solutions Sept 2014 CAPITAL emagazine: Opulenz und journalistische Qualität auf dem Tablet CAPITAL emagazine das meistgelesene Wirtschafts- Monatsmagazin

Mehr

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011 BURDA NEWS GROUP Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus Oktober 2011 Die Markenfamilie von TV SPIELFILM plus 2 Fakten Auf einen Blick TV SPIELFILM plus Die Medienmarke Soziodemographie der TV SPIELFILM

Mehr

BRIGITTE let s go Tablet!

BRIGITTE let s go Tablet! BRIGITTE emagazine BRIGITTE Brand Group Digital Hamburg 2015 Jetzt kommt die Nr. 1 auf die Tablets! Frauen erobern die digitale Welt in rasanter Geschwindigkeit Die Demographie der Tablet-Nutzer wird zunehmend

Mehr

Mit Synergien zum System Geschäftsbericht

Mit Synergien zum System Geschäftsbericht Mit Synergien zum System Geschäftsbericht mpm Performance Publishing Symposium 2014 Wolfgang Zengerling Corporate Communications / Corporate Publications Mainz, 25. November 2014 Agenda 1. Kurzvorstellung

Mehr

Unternehmens- Kommunikation 4.0 Digital Business Transformation für Unternehmen

Unternehmens- Kommunikation 4.0 Digital Business Transformation für Unternehmen 4.0 Ideen. Machen. Unternehmens- Kommunikation 4.0 Digital Business Transformation für Unternehmen Die Möglichkeiten für Marketing und Werbung werden immer vielfältiger. Nicht nur die Internet-Technologie,

Mehr

altares-symphony Software für PR- und Eventmanager

altares-symphony Software für PR- und Eventmanager altares-symphony Software für PR- und Eventmanager Public Relations Software von Profis für Profis Die webbasierte Lösung altares-symphony ist die Schaltzentrale für Ihre tägliche PR-Arbeit. Sie vereint

Mehr

News-Apps Rhein Main Presse

News-Apps Rhein Main Presse News-Apps Rhein Main Presse Yvonne Abbel 25. September 2012 Verbreitung mobiler Endgeräte nimmt zu Online-Möglichkeiten >> 37 % ca. 470.000 12% ca. 150.000 Smartphone 37% der Deutschen besitzen ein Smartphone

Mehr

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt.

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 360 CoNteNt MArketING B2B-kommunikation es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 2 +49 7835-5404-0 www.produkt-pr.de erfolg mit Leidenschaft wie beim Segeln auf der

Mehr

PRAXISVITA OBJEKTPROFIL JUNI 2015

PRAXISVITA OBJEKTPROFIL JUNI 2015 PRAXISVITA OBJEKTPROFIL JUNI 2015 AGENDA 1. OBJEKTPROFIL 2. KONTAKT DAS GESUNDHEITSPORTAL DER BAUER MEDIA GROUP PraxisVITA bietet wertvolle Informationen und Serviceangebote rund um das Thema Gesundheit

Mehr

Die erste Schulbuch-App mit Augmented Reality für alle Verlage

Die erste Schulbuch-App mit Augmented Reality für alle Verlage Die Schulbuch-App Die erste Schulbuch-App mit Augmented Reality für alle Verlage Die App SchulAR nutzt Augmented Reality-Technologie (oder kurz AR) als mobile Medienbrücke zwischen klassischen Lehrbüchern

Mehr

Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz.

Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz. IDEAL APOTHEKENSHOPSYSTEME Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz. Onlineshopleistung Datenbanktechnologie Zahlungsverkehr DAS STARTERPAKET DER ALLESKÖNNER Nutzen Sie Deutschlands Spezialisten.

Mehr

E-Books produzieren und publizieren

E-Books produzieren und publizieren E-Books produzieren und publizieren Bruno Wenk Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur Leipzig, 24. Oktober 2012 Seite 1 Ziel Mit kostenlosen Programmen ein E-Book im Format EPUB (2.01) realisieren

Mehr

inewsflash News Windows 8 Apps Rss Feeds isaver Desktop Social Networking Monitoring Social Media Workflow facebook Twitter ipad-app YouTube ICT Radar

inewsflash News Windows 8 Apps Rss Feeds isaver Desktop Social Networking Monitoring Social Media Workflow facebook Twitter ipad-app YouTube ICT Radar icube inewsflash Mobile News Windows 8 isaver Rss Feeds Apps Desktop Social Networking facebook Twitter ipad-app YouTube Social Media Monitoring Workflow Strategie Marktforschung ICT Radar ipad-app ICT

Mehr

Grundlagen Crossmedia und integrierte Kommunikation Semesterprojekt Digitale Zeitung

Grundlagen Crossmedia und integrierte Kommunikation Semesterprojekt Digitale Zeitung Grundlagen Crossmedia und integrierte Kommunikation Semesterprojekt Digitale Zeitung Magdalena Meng & Sandra Heidenreich FH Trier Intermediales Design 2. Semester SS2010 Prof. Dipl. Des. Tom Hirt Zeitung

Mehr

FÜHLEN SIE SICH VERBUNDEN? Redaktionssysteme garantierte Flexibilität KUNDENINFORMATION DER SWS MEDIEN AG PRINT. DRUCKsachliches

FÜHLEN SIE SICH VERBUNDEN? Redaktionssysteme garantierte Flexibilität KUNDENINFORMATION DER SWS MEDIEN AG PRINT. DRUCKsachliches DRUCKsachliches KUNDENINFORMATION DER SWS MEDIEN AG PRINT FÜHLEN SIE SICH VERBUNDEN? Redaktionssysteme garantierte Flexibilität KUNDENINFORMATION DER SWS MEDIEN AG PRINT DRUCKsachliches EDITORIAL Geschätzte

Mehr

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015 smart online publishing 2 Über 15 Jahre tägliche Expeditionen durch den digitalen Weltraum Die Netzpiloten sind ein Stück deutscher digitaler Mediengeschichte.

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Mediadaten 2014 Exklusive VIP Print-Edition der Börse am Sonntag + Auflage: 10.000

Mehr

LN:C. Product Information Management (PIM) in Deutschland: Wo geht die Reise hin? Lucas-Nülle Consulting & Partner

LN:C. Product Information Management (PIM) in Deutschland: Wo geht die Reise hin? Lucas-Nülle Consulting & Partner Product Information Management (PIM) in Deutschland: Wo geht die Reise hin? Thomas Lucas-Nülle Lucas-Nülle Consulting & Partner info@ln-consulting.de http://www.ln-consulting.de Profil: - Aktivitäten entwickelt

Mehr

8. Großkundentagung. Online-Entwicklungen. Gordon Krause E-Business. Agenda. Zahlen & Fakten. WebShop: Recherchemöglichkeiten und Produktinformationen

8. Großkundentagung. Online-Entwicklungen. Gordon Krause E-Business. Agenda. Zahlen & Fakten. WebShop: Recherchemöglichkeiten und Produktinformationen 8. Großkundentagung Online-Entwicklungen Gordon Krause E-Business E-Business Beuth Verlag WebShop Social Media Internet www.beuth.de Beuth Verlag 2012 Agenda Zahlen & Fakten WebShop: Recherchemöglichkeiten

Mehr

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Virales Marketing mit Smartphones Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Über Onwerk Was ist ein Smartphone? Eigene Inhalte auf dem Telefon Statistiken Virales Marketing Mobiles virales Marketing Beispiel

Mehr

Die optimierte Webseite Erfolgreiche Strategien für Ihren Online-Auftritt

Die optimierte Webseite Erfolgreiche Strategien für Ihren Online-Auftritt Die optimierte Webseite Erfolgreiche Strategien für Ihren Online-Auftritt Professionelle Websites für kleine und mittelständische Unternehmen: aktuelle Entwicklungen und Trends, Empfehlungen für erfolgreiche

Mehr

Be smart. Be different. NEOzenzai

Be smart. Be different. NEOzenzai Be smart. Be different. 1 Ihre Ansprechpartner NEO 7EVEN GmbH Spandauer Straße 40, 57072 Siegen www.neo7even.de Marco Kahler Business Development Manager T.: +49.6451.716792 m.kahler@neo7even.de 2 Be smart.

Mehr

Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn

Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn Peter Schulze Bad Zwischenahner Touristik GmbH Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn mbh Bad Zwischenahn 1 Was ist überhaupt ein Smartphone? Ein

Mehr

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de 6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE 5/2/15 art- engel.de 1 Inhalt 1. Über uns 2. Unsere Ziele 3. Wir bieten Ihnen an! 3.1 Konzept und Planung 3.2 Grafikdesign /

Mehr

Sie sind auf DER Leitmesse der Pflegebranche! Das sollten auch Ihre Kunden wissen.

Sie sind auf DER Leitmesse der Pflegebranche! Das sollten auch Ihre Kunden wissen. Sie sind auf DER Leitmesse der Pflegebranche! Das sollten auch Ihre Kunden wissen. Präsentieren Sie sich treffsicher auf der ALTENPFLEGE 2014 mit dem Medienmarketing des Messeveranstalters Vincentz Network,

Mehr

Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation

Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation Mieten Sie Ihr Redaktionssystem Symposium Unternehmensberichte 2007, 12. September 2007 Rainer Jeberien, Jeberien Consulting GmbH Jeberien Consulting

Mehr

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Tirol Familienerlebnisse im Herzen der Alpen Die crossmediale Kampagne Ausgangssituation Der Tirol-Prospekt Den Bergsommer Tirol entdecken soll

Mehr

Die Ausleihe des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins für elektronische Medien

Die Ausleihe des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins für elektronische Medien Jetzt auch als APP! VOeBB24.de Die Ausleihe des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins für elektronische Medien EDITORIAL Herzlich willkommen bei VOeBB24! VOeBB24, die Plattform für aktuelle elektronische

Mehr

IQon MSF. Cordula Lochmann Industry Manager Media

IQon MSF. Cordula Lochmann Industry Manager Media IQon MSF Cordula Lochmann Industry Manager Media Agenda» Conciety AG» IQon MSF im Medienmarkt» IQon MSF Einsatzszenarien und Funktionen» IQon MSF Architektur Conciety AG Conciety AG Gegründet 2004 Sitz

Mehr

Inka Grebner Diplomgrafikerin Hofer Straße 44 04317 Leipzig Telefon: 03 41/ 8 63 27 82 Telefax: 03 41/ 1 49 76 46 Email: info@grebner-grafik.de www.grebner-grafik.de Wer ich bin Jahrgang 1974, studierte

Mehr

Apps auf alles Displays Die Revolution der Mediennutzung setzt sich fort?

Apps auf alles Displays Die Revolution der Mediennutzung setzt sich fort? Die Anzahl der internetfähigen Geräte war bereits in 2010 höher als die Weltbevölkerung und wird weiter stark wachsen 2003 2010 2015 Apps auf alles Displays Die Revolution der Mediennutzung setzt sich

Mehr

Die CODIN Module. UMP Utesch Media Processing GmbH

Die CODIN Module. UMP Utesch Media Processing GmbH Die CODIN Module Individueller und skalierbarer Einsatz der CODIN Module Bestellplattform Media Asset Management Digital Asset Management PIM Template Seitenplanung WebEdit Workflow Management Vererbung

Mehr

Time-to-Market in Echtzeit

Time-to-Market in Echtzeit Time-to-Market in Echtzeit Mit OnlineKATactive können Sie Ihren blätterbaren Katalog schnell und einfach selbst erstellen. Effizientes One-to-One-Marketing ist jetzt Realität. Artikel können schnell und

Mehr