Office Service Description. Microsoft Lync Online

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Office 365 - Service Description. Microsoft Lync Online"

Transkript

1 Office Service Description Microsoft Lync Online Inhalt: Deutsche Zusammenfassung der Service Description Microsoft Lync Online Autor: David Sigrist Datum: April 2012

2 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort Rechtlicher Hinweis Einleitung Lync Online Details Microsoft Lync 2010 Client Instant Messaging Anwesenheit Anwesenheit mit Office Outlook und anderen Office Applikationen Anwesenheit mit SharePoint Online Anwesenheit mit Exchange Online Lync-to-Lync Audio und Video Anrufe Datei Übermittlung Verteilerlisten Lync externe Verbindung (Lync-Verbund) IM Sicherheit Online Meetings Lync Multiparty Audio Interoperabilität von Third-Party Dial-in Audio Konferenz Services Lync Multiparty Video Content Sharing (Web-Konferenzen) Ad-hoc Meetings Geplante Meetings von Outlook Lync Web App Client Lync Teilnehmer Client Service Administration Interoperabilität Lync Online und Lync Server Lync Online mit Exchange Server Lync Online und SharePoint Server Abonnementen Pläne Anhang A: Lync 2010 System Anforderungen Anhang B: Feature Vergleichsmatrix Seite 2 / 14

3 1. Vorwort In Zusammenarbeit mit Wirtschaftsinformatik-Studenten der Hochschule Luzern hat die IOZ AG die Microsoft Cloud Community Schweiz gegründet. Die Microsoft Cloud Community Schweiz setzt sich mit folgenden Fragen auseinander: - Wie bewähren sich die Microsoft Cloud Dienste in der Praxis? - Wie sind die ersten Erfahrungen? - Wo liegen die Chancen, wo die Herausforderungen? - Welche technischen, organisatorischen und rechtlichen Aspekte spielen in der Schweiz eine Rolle? - Welche Aspekte sind insbesondere für die Schweiz von Bedeutung? 1.1 Rechtlicher Hinweis Die IOZ AG und die Microsoft Cloud Community Schweiz behält sich das Recht vor jederzeit und nach eigenem Ermessen den Inhalt der Service Descriptions ganz oder teilweise zu ändern, zu ergänzen oder zu löschen. Die Wirtschaftsstudenten haben alle Service Descriptions von Microsoft zu Office 365 in Englisch gelesen und auf Deutsch zusammengefasst. Diese Dokumentation kann geringfügige Abweichungen oder lückenhafte Ausführungen enthalten. Die IOZ AG und die Microsoft Cloud Community Schweiz kann dafür nicht haftbar gemacht werden. 2. Einleitung Microsoft Lync Online ist ein Cloud Kommunikationsdienst der neusten Generation, welcher Personen immer und überall verbindet. Lync Online beinhaltet verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten, unter anderem Audio/Video Telefonie, Textnachrichten(Instant Messaging), Präsenzanzeige, Online Konferenzen etc. Lync Online kann sowohl als eigenständiger Dienst(Standalone), wie auch als Teil von Microsoft Office 365 erworben werden. Seite 3 / 14

4 3. Lync Online Details 3.1 Microsoft Lync 2010 Client Um Lync Online zu nutzen, muss Microsoft Lync 2010 installiert werden. Hierbei handelt es sich um die Desktop Anwendung von Lync Online. Momentan ist Lync 2010 für Service-Abonnementen verfügbar ohne zusätzliche Gebühr (Werbeangebot). Organisationen finden Informationen zum Download der neusten Version von Lync 2010 auf dem Office 365 Administrations-Portal. Siehe Anhang A: Systemanforderungen für Lync Hinweis: Microsoft Office 365 unterstützt nicht die Client-Verwaltung einer Organisation. Für die Unterstützung im Bereich der Lync 2010 Benutzer fragen Sie Ihren IT Partner. 3.2 Instant Messaging Instant Messaging (IM) ist die Fähigkeit, Textnachrichten in Echtzeit über ein IP-Netzwerk wie das Internet oder ein firmeneigenes Netz zu übertragen. IM-Text wird zur Erhöhung der Sicherheit verschlüsselt. 3.3 Anwesenheit Anwesenheit ist die Möglichkeit, die Verfügbarkeit eines anderen Benutzers zu erkennen. Mit Lync 2010 und Lync Online können Benutzer ihren Anwesenheits-Status, z. B. Verfügbar, Abwesend, Bitte nicht stören, oder Offline-anderen Benutzern anzeigen lassen. Für eine einfache Überwachung der Anwesenheit des anderen Benutzers können Kontaktlisten erstellt und nach Belieben geordnet werden (z.b nach Abteilungen). Um Firmeninterne User zu finden, kann auch das jeweilige Adressbuch des Unternehmens verwendet werden d.h die Anwesenheit wird angezeigt ohne, dass der betreffende Benutzer separat hinzugefügt wurde. Hinweis: Benutzer können ihrer Lync Kontaktliste bis zu 250 User hinzufügen Anwesenheit mit Office Outlook und anderen Office Applikationen Lync Online Anwesenheit kann mit Microsoft Office 2007 oder Office 2010 eingebunden werden. Die Anwesenheit tritt überall dort auf, wo der Benutzer eine farbige Anzeige sieht, diese stellt den Anwesenheits-Status dar. Der Benutzer kann dann auf das Anwesenheits-Symbol klicken, um eine Kommunikation mit Lync 2010 und der interaktiven Office 2010 Kontaktkarte zu starten. Diese Funktion nennt sich "click-to-communicate." Anwesenheit mit SharePoint Online Lync Online bettet Anwesenheit in SharePoint Online-Websites ein. SharePoint-Benutzer können den Anwesenheit-Status sehen und direkt von der SharePoint-Website eine Lync-Funktion (z. B. eine Textnachricht senden) ausführen. Hinweis: Die Anwesenheit in SharePoint Online ist nur verfügbar, wenn Lync 2010 installiert -und richtig konfiguriert ist. Seite 4 / 14

5 3.3.3 Anwesenheit mit Exchange Online Lync Online verbindet Informationen zur Anwesenheit mit Exchange Online. Dies beinhaltet Anwesenheits-Status Aktualisierungen basierend auf den Informationen vom Exchange Kalender, Instant Messaging, den Outlook Web Apps, Nicht-Verfügbar Nachrichten in Lync 2010 und dem click-tocommunicate in Outlook. Hinweis: Die Anwesenheit in Outlook ist nur verfügbar, wenn Lync 2010 installiert -und richtig konfiguriert ist. 3.4 Lync-to-Lync Audio und Video Anrufe Lync Online Benutzer können 1 zu 1 computerbasierende Audio und Video Anrufe zu anderen Lync Benutzer tätigen. Die Qualität der Unterhaltung kann je nach Netzwerkverbindung variieren. Ein Lync Online Benutzer kann sowohl ein Audio/Video Anruf in derselben Lync Online Organisation durchführen, wie auch mit einem Lync Benutzer in einer Verbunddomäne. 3.5 Datei Übermittlung Der Lync Online-Service bietet Peer-to-Peer, so dass Benutzer grosse Dateien senden können, ohne s und Mailboxen zu verstopfen. Hinweis: Über den Lync-Verbund wird die Datei-Übermittlung nicht unterstützt. 3.6 Verteilerlisten Lync Online Benutzer können Verteilerlisten zu ihren Kontakt Listen hinzufügen. Auch Textnachrichten können an Mitglieder einer Verteilerliste gesendet werden, aber auch an die ganze Liste. Diese Liste können zudem erweitert werden. Hinweise: Verteilerlisten können nur erweitert werden, wenn sie 100 Mitglieder beinhalten oder weniger. Überschreiten die Listen diese Grenze werden die einzelnen Mitglieder nicht mehr angezeigt, jedoch sind auch die Listen mit mehr als 100 Mitglieder zulässig. Eine Verteilerliste gilt als EIN Kontakt, unabhängig von der Anzahl Mitglieder der Liste. 3.7 Lync externe Verbindung (Lync-Verbund) Der Lync-Verbund ermöglicht einem Lync Online Benutzer, Verbindung mit einem Lync Online Benutzer einer anderen Organisation herzustellen. Ausserdem kann eine Verbindung mit einem Benutzer hergestellt werden, welcher Teil einer lokalen Lync Server 2010 Umgebung ist. Wer über einen Lync Online Account verfügt, kann zudem Verbindung mit seinen Kontakten vom Windows Live Messenger aufbauen. Alle externen Verbindungen zwischen den IM-Systemen, sind mittels Proxy-Server verschlüsselt. Besteht der Verbund zwischen den beiden Seiten, (muss von Seite 5 / 14

6 den Administratoren konfiguriert werden) kann der Anwesenheits-Status gegenseitig gesehen werden und die Kommunikation kann beginnen. Bemerkung: Der Lync-Verbund (Lync Federation) ist Lync spezifisch und sollte nicht mit anderen Anforderungen und Möglichkeiten von Office 365 verwechselt werden. Tabelle 4 zeigt die unterstützten Modalitäten zwischen den Organisationen Unterstützte Modalitäten IM und Anwesenheit Lync-to-Lync Audio/Video Lync Online Mieter (andere Unternehmen nutzen Office 365 und Lync Online) Lync Server 2010, OCS 2007 und OCS 2007 R2 (lokal) Windows Live Messenger Service Administratoren können bestimmen, welchen Domänen es erlaubt ist mit den Lync Online Benutzer zu kommunizieren, mit Hilfe von Whitelists und Blacklists. Hinweise: Die jeweiligen Organisationen benötigen eine DNS Konfiguration. Die Verbindungen zwischen den Organisationen sind nicht Teil des Office 365 Abonnement. Ausserdem ist die Datei Übermittlung per Lync nicht möglich bei einem Lync-Verbund. 3.8 IM Sicherheit Einer der wichtigen Komponenten ist der Intelligent Instant Message Filter (IIMF) in Lync Online, der gegen die Ausbreitung der häufigsten Viren und Spam hilft. 3.9 Online Meetings Lync Online Meetings können von jedem virtuellen Ort über PC-basierte Audio/Video -und Webkonferenzen ausgetragen werden. Sowohl geplante Besprechungen, wie auch Ad-hoc-Sitzungen können durchgeführt werden. Mit Lync Online können bis zu 250 Benutzer in Echtzeit zusammenarbeiten Lync Multiparty Audio Lync Online bietet Multiparty Konferenzen (drei oder mehr Benutzer). Seite 6 / 14

7 3.9.2 Interoperabilität von Third-Party Dial-in Audio Konferenz Services Dial-in Audio Konferenz ist die Möglichkeit, sich in eine geplante Lync Konferenz vom Festnetz oder Mobiltelefon einzuwählen. Um dieses Feature zu nutzen ist ein zusätzlicher Dienst notwendig, ist also nicht im Lync Online integriert. Hinweise: Dieser Dienst ist nicht in Lync Online direkt integriert und somit muss ein Audio Konferenz Partner beigezogen werden, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Multiparty Lync Audio-und Video-Funktionen sind möglicherweise in einigen Ländern aus juristischen Gründen nicht verfügbar. Unter anderem ist dies in der Schweiz der Fall Lync Multiparty Video Mit Lync Online sind nicht nur Audio, sondern auch Video Konferenzen möglich. Sowohl Benutzerzu-Benutzer, wie auch Multiparty Sitzungen werden unterstützt. Aktiv Lautsprecher Video ist nur in Multiparty Sitzungen möglich. Hinweis: Lync Online unterstützt keine Interoperabilität mit Raum-basierten Konferenz Systemen Content Sharing (Web-Konferenzen) Eine weitere Funktion von Lync Online ist der PC-zu-PC Multiparty Daten Austausch. Diese beinhaltet unter anderem: Desktop Sharing, Applikations-Sharing, virtuelles Whiteboard etc Ad-hoc Meetings User können ein ad-hoc Lync Meeting starten oder an einem solchen teilnehmen. So kann der Benutzer seine Konversation vom Instant Messaging zur Multiparty Konferenz ausweiten Geplante Meetings von Outlook Der Lync 2010 Desktop Client beinhaltet ein Outlook Plug-In, das dem Anwender mit einem einzigen Mausklick die Planung von Online-Meetings in Outlook ermöglicht. Dies geschieht mittels Outlook-Erinnerungen oder direkt über die Outlook-Meetings Lync Web App Client Teilnehmer und Referenten können sich in Lync Online Meetings über bekannte Web Browser, mittels des Microsoft Lync Web App beteiligen. Mit dem Web-Client sind die meisten Funktionen verfügbar. Nicht unterstützt werden PC-basierte Audio/Video Übertragungen Lync Teilnehmer Client Der kostenlose Microsoft Lync 2010 Teilnehmer Client lässt externe und anonyme User an einem geplanten Online Meeting teilnehmen. PC-Audio/Video und Daten Sharing sind mit dieser Variante ebenfalls verfügbar. Lync Attendee Client kann auch ohne Lync Online Abonnement installiert und verwendet werden. Den Download finden Sie im Microsoft Download Center. Seite 7 / 14

8 4. Service Administration Um Lync Online zu verwalten, wird das Administratoren Login von Office 365 benötigt. Auf dieser Oberfläche sind diverse Anpassungen und Konfigurationen möglich. Einerseits kann Lync Online aktiviert oder deaktiviert werden, ausserdem können neue User generiert werden. Andererseits sind auch die Lync Benutzer Einstellungen hier zu verwalten. 5. Interoperabilität Dieser Abschnitt beschreibt die Zusammenarbeit von Lync Online mit Server in einer lokalen, wie auch Cloud Umgebung. 5.1 Lync Online und Lync Server Lync Server 2010 beinhaltet alle Funktionen, die auch mit Lync Online möglich sind. Zusätzlich unterstützt Lync Server Voice und PBX Funktionen, die es ermöglichen die traditionelle Telefonie mit Lync zu ersetzen. De Lync Server Voice und PBX Funktion ist Teil vom Office 365 Plan E4. Lync Server unterstützt ebenfalls die Zusammenarbeit mit Exchange Online, mit der die Integration von der Anwesenheit und dem Voice Mail ermöglicht wird. Die Lync Technology unterstützt die Koexistenz zwischen Lync Online und Lync Server über eine einzelne Domäne nicht. Um sowohl Lync Online, wie auch Lync Server zu nutzen, wird ein Lync- Verbund benötigt der mit mehreren Domänen arbeitet. Hinweis: Es ist nicht möglich unterschiedliche Dienste (IM, Online Meetings, Voice/PBX) auf Cloud und lokale Umgebungen aufzuteilen. 5.2 Lync Online mit Exchange Server Mit Microsoft Exchange Server 2007 und Exchange Server 2010 ist die Anwesenheits-Funktion von Lync Online ebenfalls möglich. So werden Informationen basierend auf Kalender und Nicht- Verfügbar (out-of-office) von Lync Online übernommen. 5.3 Lync Online und SharePoint Server Lync Online ist mit lokalen Microsoft SharePoint Umgebungen kompatibel. So stehen die Funktionen click-to-communicate und Anwesenheit dem Benutzer einer SharePoint-Site zur Verfügung. Seite 8 / 14

9 6. Abonnementen Pläne Jeder authentifizierte Benutzer, der Lync Online verwenden will, muss sich für ein Abonnement entscheiden. Lync Online bietet zwei Standalone-Pläne: Lync Online Plan 1 -und Plan 2. Tabelle 5 zeigt Unterschiede zwischen den beiden Abonnements. Feature Lync Online (Plan 1) Instant Messaging (IM) und Anwesenheit Lync-to-Lync audio/video Telefonie (1-to- 1) Lync-Verbund (IM/Anwesenheit/Audio/Video) Lync Online (Plan 2) Click-to-communicate in Office Authentifizierte Teilnehmer in Lync Meetings* Microsoft Exchange ActiveSync Online Meetings Nein (bis zu 250 Teilnehmer) Starten eines ad-hoc und geplanten Online Meetings Nein Multiparty Lync audio/video Sitzungen Nein Interaktives Daten Sharing (Desktop/Applikationen/Whiteboard) Interoperabilität mit Third-Party Dial-in Audio Konferenz Service Nein Nein Rechte für Lync Server CALs Lync Standard CAL Lync Enterprise CAL *Nicht authentifizierte Teilnehmer, die geplanten Lync Meetings beitreten, benötigen keine Lync Online-Lizenz. Seite 9 / 14

10 7. Anhang A: Lync 2010 System Anforderungen Tabelle 7 beinhaltet die minimalen Software und Hardware Anforderungen für den Lync 2010 Client. System Komponente Minimale Anforderungen Betriebssystem Windows 7 32-bit Windows Vista 32-bit Windows XP Professional mit Service Pack 2 (SP2). Windows Installer 3.1 und Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0 SP1 muss vor dem Gebrauch von Lync 2010 installiert sein. Prozessor Data und Voice: 1GHz oder höher; 2GHz 32-bit oder 64-bit Prozessor empfohlen. Für Video: Dual Core 1.9 GHz oder höher. Für VGA; Quad Core 2.0 GHz oder höher für HD. Für Microsoft RoundTable Konferenz Gerät: 2 GHz oder höher. Display Auflösung 1024x768 erforderlich Grafik Hardware Support für Microsoft DirectX 9 API 128 MB Grafikspeicher (minimum) Microsoft Windows Display Driver Model Driver Pixel Shader 2.0 in Hardware 32 bits per Pixel Speicher 1 GB RAM (2 GB empfohlen). Telefonie Video Bandbreiten Anforderungen Mikrofon und Lautsprecher, Headset mit Mikrofon, oder äquivalentes Gerät. USB 2.0 Video Kamera oder RoundTable Gerät. Data: 56 kbps (Minimum); 56 kbps (high-quality). Voice: 50 kbps (Minimum); 80 kbps (high-quality). Video: 50 kbps (Minimum); 250 kbps für CIF, 600 kbps für VGA, 1.5 Mbps für High Definition (high-quality). RoundTable Gerät: 50 kbps (Minimum); 250 kbps (highquality). Die Anforderungen an die Bandbreiten-Geschwindigkeit sind kumulativ. Bsp, für den Gebrauch von Voice, Webcam, und Round- Table Gerät, wäre das Minimum: =150 kbps. Andere Anforderungen* Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0 SP1 muss vor der Lync 2010 Installation installiert sein. Outlook 2010/Office Outlook 2007 und Exchange Server 2010/2007 oder Exchange Online sind erforderlich für die Interoperabilitäts-Funktionen mit Outlook. Für die Interoperabilität mit Microsoft Office, müssen Benutzer möglicherweise Outlook 2007 updaten. * Microsoft Silverlight 4.0 wird während des Lync 2010 Setup automatisch installiert. Seite 10 / 14

11 8. Anhang B: Feature Vergleichsmatrix Tabelle 8 vergleicht die verschiedenen Modelle Features Lync Server 2010 Office Communications Online Lync Online IM/Anwesenheit und Lync-to-Lync Calls 1-to-1 and multiparty IM/presence Address book search DL expansion (DLX) File transfers (inside firewall only) Lync-to-Lync audio/video calls (inside firewall only) Lync-to-Lync high definition Nein Nein video Presence and click-to-lync from Office Apps Interactive contact card in Nein Office 2010 Lync Skill Search in SharePoint Nein Nein Server (on-premise) Lync Skill Search in SharePoint Nein Nein Nein Online Persistent Group Chat Nein Nein Privacy mode Nein Nein Lync externe Verbindung (Lync-Verbund) IM/presence/audio/video federation Nein with other OCS/Lync Server/Lync Online organizations IM/presence/audio/video with Nein Windows Live Messenger IBM Sametime federation Nein Nein IM/presence federation with Nein Nein XMPP networks (bber, Google Talk) IM/presence with AOL, Yahoo Nein Nein Meetings (Audio/Video/Web-Konferenzen) Meeting attendee capacity 250 Nein 250 Desktop sharing Nein Application sharing Nein White boarding and annotations PowerPoint upload for online presentations Nein Nein Seite 11 / 14

12 Features Lync Server 2010 Office Communications Online Upload for other file types Nein Nein Nein Multimedia content upload Nein Nein Nein Polling Nein Lync Online Ad-hoc multiparty PC-based Nein audio/video Authenticated attendee in Lync Nein Nein Web App Unauthenticated attendee in Nein Lync Web App Lync attendee client Nein Scheduled conferences (using Nein Outlook plug-in) Outlook delegation for scheduling Nein meetings Support for RoundTable device Nein Lobby Nein Interoperability with certified Nein Nein partners for dial-in audio conferencing (ACP) Phone dial-out from scheduled Nein Nein meetings via third-party dial-in conferencing service Client side recording and playback Nein Server-side recording and Nein Nein Nein playback Generate a link to a scheduled Nein Nein Nein meeting via web page Scheduling an online meeting Nein Nein Nein in Outlook Web App Native dial-in audio conferencing Nein Nein on Lync server Screen Snapshot (Desktop Annotation) Nein Nein Nein Backstage/Content Preview for Nein presenters Mute all attendees Nein Mute individual attendees Nein Unmute all attendees Nein Unmute individual attendees Nein In-meeting attendee permission controls Interoperability with onpremises video conferencing systems Nein Nein Nein Voice und Telefonie Seite 12 / 14

13 Features Lync Server 2010 Office Communications Online Lync-to-phone (calls with landlines and mobile phones) Nein Nein Call hold/retrieve Nein Nein Dial-out from ad-hoc Lync meetings Advanced call controls (transfer, forward, simul-ring) Nein Nein Nein Nein Lync Online Access to Exchange Online Nein Nein voic Team call Nein Nein Delegation (boss-admin) for Nein Nein Voice Call park Nein Nein Outgoing DID manipulation Nein Nein E-911 Nein Nein Dial plans and policies Nein Nein IP desk phone support Nein Nein Resilient branch office appliance Nein Nein Call Admissions Control (CAC) Nein Nein Support for analog devices Nein Nein (such as FAX) Response groups Nein Nein Private Line (secondary DID Nein Nein for executives) Interoperability with thirdparty Nein Nein PBX or trunks Presence interoperability with Nein Nein Nein third-party PBX RCC (click-to-call) with onpremises Nein Nein PBX Malicious call trace Nein Nein Unassigned number Nein Nein Network QoS - DSCP Nein Nein Media path optimization Nein Nein Phone number management Nein Nein CDR and billing reporting Nein Nein Integration with call center solutions (Aspect) Client Support Nein Nein Lync 2010 Nein Lync Web App for participating Nein in scheduled meetings Lync 2010 Attendee client Nein (joining meetings) Communicator for Mac client Nein Nein Seite 13 / 14

14 Features Lync Server 2010 Office Communications Online Lync Online Office Communicator Web Access Nein Nein (2007 R2) client Office Communicator 2007 R2 Nein client Lync 2010 Phone Edition Nein Nein (Lync-based IP phones) Lync 2010 Attendant client Nein Nein (receptionist rich client) Communicator Mobile Nein Nein (Windows Phones 6.x) Lync 2010 Mobile client Nein (coming soon) Nein Nein (coming soon) IM and media encryption IM filtering Anti-malware scanning for meeting content and file transfers (partner solutions) Nein Nein IM archiving (server side) Nein Nein Exchange/SharePoint Interoperabilität Presence interoperability with Exchange and SharePoint onpremises Presence interoperability with Exchange Online and SharePoint Online Unified Messaging interoperability with Exchange Online Unified Messaging interoperability with Exchange onpremises Nein Nein Nein Nein Lync Online und Lync on-premises, und Administration Server/cloud coexistence (split Nein Nein Nein domain) on user basis (some users on-premises, some users online) Splitting workloads (for example, Nein Nein Nein IM/presence/voice on- premises, conferencing in the cloud) PowerShell support Nein Nein Bigfin (web) UI Nein Nein Attendee/user reporting No Nein Nein Reporting (CDR, QoE) Nein Nein Third-Party API Support Client-side APIs Nein Server-side APIs Nein Nein Seite 14 / 14

Zusammenkunft ist ein Anfang Zusammenhalt ist ein Fortschritt Zusammenarbeit ist der Erfolg

Zusammenkunft ist ein Anfang Zusammenhalt ist ein Fortschritt Zusammenarbeit ist der Erfolg «Durch effiziente Zusammenarbeit zum Erfolg» Zusammenkunft ist ein Anfang Zusammenhalt ist ein Fortschritt Zusammenarbeit ist der Erfolg - Henry Ford, 1863-1947 Schibli-Gruppe Gründung 1937 Gruppenumsatz

Mehr

Partner-Webcast Lync 2013 Neue Wege der Kommunikation. Markus Weisbrod Product Marketing Manager UC Markuswe@microsoft.com Microsoft Schweiz GmbH

Partner-Webcast Lync 2013 Neue Wege der Kommunikation. Markus Weisbrod Product Marketing Manager UC Markuswe@microsoft.com Microsoft Schweiz GmbH Partner-Webcast Lync 2013 Neue Wege der Kommunikation Markus Weisbrod Product Marketing Manager UC Markuswe@microsoft.com Microsoft Schweiz GmbH Kommunikationswege Kommunikationsart Formfaktoren Generationen

Mehr

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen Office 365 Launched Enhancements to connected accounts Improved Office Web Apps capabilities Enhanced Outlook Web App (OWA) attachment preview with Office

Mehr

Table Of Contents. Kapitel 1. Systemanforderungen für Office 2013

Table Of Contents. Kapitel 1. Systemanforderungen für Office 2013 Auflistung Das Dokument wird wie vorliegend bereitgestellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und Ansichten, einschließlich URLs und andere Internetwebsites, können ohne vorherige Ankündigung

Mehr

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone!

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone! peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone! Agenda 1. Warum Lync HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von Lync HOSTED 3. Versionen von Lync HOSTED 4. Funktionen Lync

Mehr

ShareFile Jörg Vosse

ShareFile Jörg Vosse ShareFile Jörg Vosse Senior Systems Engineer ShareFile - Central Europe joerg.vosse@citrix.com Konsumerisierung der IT Mein Arbeitsplatz Mein(e) Endgerät(e) Meine Apps? Meine Daten Citrix Der mobile Arbeitsplatz

Mehr

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Gründung 1996 mit 12jähriger Erfolgsgeschichte Microsoft Gold Certified Partner Firmensitz in Unterschleißheim,

Mehr

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microso; Lync für KMU mit peoplefone!

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microso; Lync für KMU mit peoplefone! peoplefone HOSTED Jetzt auch Microso; für KMU mit peoplefone! Agenda 1. Warum HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise HOSTED 5. Online Demo HOSTED

Mehr

Konrad Kastenmeier. Lösungsberater Office-Produktivitätssoftware

Konrad Kastenmeier. Lösungsberater Office-Produktivitätssoftware Konrad Kastenmeier Lösungsberater Office-Produktivitätssoftware Wozu brauchen wir neue Office-Software? 1 Mrd. Smartphones bis 2016, 350 Mio. davon beruflich genutzt 82 % der Menschen, die online sind,

Mehr

Architekturvergleich einiger UC Lösungen

Architekturvergleich einiger UC Lösungen Architekturvergleich einiger UC Lösungen Eine klassische TK Lösung im Vergleich zu Microsoft und einer offene Lösung Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60

Mehr

Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information

Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information Nils Stephan Vertriebsleiter UC/UCC Mattern Consult GmbH www.mattern.biz Time Line 1. Entwicklung

Mehr

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Was ist eigentlich UC²? Funktion / Dienst UC 2? Instant Messaging? Presence? Web Conferencing? Audio Conferencing? Video Conferencing? Telefonie? VoIP

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

"Live im Klassenraum"

Live im Klassenraum Akademietag 2013 WebEx als universelles Meeting System "Live im Klassenraum" 29.05.2013 uwe.starke@hs wismar.de 1 Agenda Grundlegendes zu Cisco WebEx Main Tools inside WebEx Teilnahme an einem Meeting

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL + CAL Die Edition der Serverlizenz bezieht sich auf die Skalierbarkeit der Serversoftware: SERVER Edition Edition Exchange Server 1 5 Datenbanken 6 100 Datenbanken Lync Server 5.000 Nutzer 100.000 Nutzer

Mehr

Unified Communications. Wolfgang Rychlak Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH

Unified Communications. Wolfgang Rychlak Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Unified Communications Wolfgang Rychlak Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Agenda Veränderungen, Fakten und Herausforderungen Plattform für Unternehmens-Kommunikation HD-Videokonferenzen & Zusammenarbeit

Mehr

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität!

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! Agenda 1. Warum 3CX HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von 3CX HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise 3CX HOSTED

Mehr

Regionaler Akademietag in Putbus auf Rügen 22.09.2012

Regionaler Akademietag in Putbus auf Rügen 22.09.2012 Regionaler Akademietag in Putbus auf Rügen 22.09.2012 webex als universelles Meeting-System "Live im Klassenraum" 11.09.2012 uwe.starke@hs-wismar.de 1 Agenda Grundlegendes zu Cisco webex Main- Tools inside

Mehr

Marcel Oberli Head of Confidence CASSARiUS AG 031 384 05 11 marcel.oberli@cassarius.ch

Marcel Oberli Head of Confidence CASSARiUS AG 031 384 05 11 marcel.oberli@cassarius.ch Unified Communications Security Marcel Oberli Head of Confidence CASSARiUS AG 031 384 05 11 marcel.oberli@cassarius.ch 2 Geschäftseinheiten CASSARiUS Fortune Business und Informatik im Einklang. CASSARiUS

Mehr

Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Avaya Agile Communication Environment

Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Avaya Agile Communication Environment Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Agile Communication Environment Willi Kobler koblerwilhel@avaya.com 2009 Inc. All rights reserved. 1 Herausforderungen bei Echtzeit Zusammenarbeit

Mehr

Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version.

Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 eignet sich für Unternehmen jeglicher Größe.

Mehr

Applikationen des täglichen Gebrauchs. Microsoft Unified Communications - LYNC. Enterprise-fähig Unified Communications Plattform

Applikationen des täglichen Gebrauchs. Microsoft Unified Communications - LYNC. Enterprise-fähig Unified Communications Plattform MS-Lync Expertise Agenda Unified Communications Was ist neu in Lync? Die wichtigsten Funktionen von Lync Deploymentmöglichkeiten Lync Enterprise Vorteile Plattformoptionen für Microsoft Lync 2013 8 Bausteine

Mehr

Anleitung zum HD-Streaming

Anleitung zum HD-Streaming Anleitung zum HD-Streaming Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis 1.Vorwort...3 2.Systemvoraussetzungen... 3 2.1Flash Media Live Encoder...3 2.2Wirecast 4... 4 3.Download und Installation...4 3.1Flash Media

Mehr

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Bechtle IT-Forum Nord 27.09.2012 Emporio Tower, DE 20355 Hamburg Vorstellung Christoph Hannappel Consultant Seit 2009 bei

Mehr

Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2

Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Systemvoraussetzungen Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Basis: HiScout 2.5 Datum: 17.06.2015 14:05 Autor(en): HiScout GmbH Version: 1.1 Status: Freigegeben Dieses Dokument beinhaltet 13 Seiten.

Mehr

Information OpenScape UC Application V4 OpenScape Enterprise Edition

Information OpenScape UC Application V4 OpenScape Enterprise Edition Information OpenScape UC Application V4 OpenScape Enterprise Edition Optimieren von Geschäftsprozessen durch einheitliche Kommunikation Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen. Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH

Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen. Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH Microsoft Unified Communications die Integration bisher voneinander getrennter Kommunikationssysteme

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Telefonkonferenz am 11.09.2009 Unified Communications & Collaboration Channel 8.52009 Kickoff Lars Thielker SWG Technical Sales Lotus, Channel 2009 IBM Corporation als Kommunikationsplattform offen erweiterbar

Mehr

Firmeninterne IT greift zu den Wolken Die richtige Mischung macht s

Firmeninterne IT greift zu den Wolken Die richtige Mischung macht s Firmeninterne IT greift zu den Wolken Die richtige Mischung macht s Heike Ritter Technical Evangelist Developer & Platform Strategy Group Firmennetzwerk Windows Server 2008 DC SharePoint Server 2003 Windows

Mehr

IT-Symposium 2007 17.04.2007. Exchange Server 2007 im Überblick

IT-Symposium 2007 17.04.2007. Exchange Server 2007 im Überblick Exchange Server 2007 im Überblick Daniel Melanchthon Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/dmelanchthon Investitionen Built-in Protection Hohe Verfügbarkeit zu geringeren

Mehr

Octopus Desk UC. Überblick Neuerungen. Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren!

Octopus Desk UC. Überblick Neuerungen. Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren! Überblick Neuerungen Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren! Neuerungen in Office 2010 & 2013 Neue Benutzeroberfläche Web-Client native Integration in die Benutzeroberfläche

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Unified Communications & Collaboration Exchange 2010 Lync 2010 SharePoint 2010 Wolfgang Rychlak Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Kommunikation Zukunft der Kommunikation Heute Sofortnachrichten

Mehr

Avira Professional / Server Security. Date

Avira Professional / Server Security. Date Date Agenda Wozu benötige ich einen Virenschutz für Workstations/Server? Systemanforderungen der Avira Professional Security Was bietet die Avira Professional Security? Systemanforderungen der Avira Professional

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Videokonferenz von AVAYA

Videokonferenz von AVAYA Videokonferenz von AVAYA Oliver Drebes Video Sales Specialist Avaya weltweit - stark und stetig wachsend Größte installierte Basis globaler Unternehmenssysteme Mehr als 300.000 Kunden an über 1 Million

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft

Der Arbeitsplatz der Zukunft Der Arbeitsplatz der Zukunft Vorsprung für Ihr Unternehmen durch zukunftssichere und optimal abgestimmte Microsoft-Produkte Dirk Heine Technologieberater Mittelstand & Partner Microsoft Deutschland GmbH

Mehr

Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite

Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite Einrichten eines X-Lite Softphones für Virtual PBX: 1 Einrichten der Software... 3 1.1 Download... 3 1.2 Installation... 4 2 Einrichten eines Virtual PBX-Accounts...

Mehr

Integration in die Office-Plattform. machen eigene Erweiterungen Sinn?

Integration in die Office-Plattform. machen eigene Erweiterungen Sinn? Integration in die Office-Plattform machen eigene Erweiterungen Sinn? Agenda Apps Warum eigentlich? Apps für Office Apps für SharePoint Entwicklungsumgebungen Bereitstellung Apps Warum eigentlich? Bisher

Mehr

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Wien, 5. November 2012 Alexandros Osyos, MBA Leiter IT Partner Management

Mehr

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 by MUTAVI MUTAVI-Solutions GmbH Gewerbestraße 2 36119 Neuhof - Dorfborn TEL +49 (0)6655 9162-450 FAX +49 (0)6655

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 - DEEP DIVE FOR ADMINS 11.09.2012 IOZ AG 2

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 - DEEP DIVE FOR ADMINS 11.09.2012 IOZ AG 2 11.09.2012 IOZ AG 1 HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 - DEEP DIVE FOR ADMINS 11.09.2012 IOZ AG 2 AGENDA Über mich Architekturänderungen Systemvoraussetzungen Migration Fragen 11.09.2012 IOZ AG 3 ÜBER

Mehr

Agenda. Office 365 für Bildungseinrichtungen. Neue Dienste. Pakete und Preise. Bezug und Lizenzierung. Office über Office 365

Agenda. Office 365 für Bildungseinrichtungen. Neue Dienste. Pakete und Preise. Bezug und Lizenzierung. Office über Office 365 Agenda Office 365 für Bildungseinrichtungen Neue Dienste Pakete und Preise Bezug und Lizenzierung Office über Office 365 Kostenlos Kostenlos Kostenlos Funktioniert in Office und in den Office Web Apps

Mehr

Anleitung. Download und Installation von Office365

Anleitung. Download und Installation von Office365 Anleitung Download und Installation von Office365 Vorwort Durch das Student Advantage Benefit Programm von Microsoft können alle Studierende der OTH Regensburg für die Dauer ihres Studiums kostenlos Office

Mehr

Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk)

Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk) Systemvoraussetzungen für Autodesk Revit 2015 - Produkte (gemäß Angaben von Autodesk) Mindestanforderung: Einstiegskonfiguration Betriebssystem ¹ Windows 8.1 Enterprise, Pro oder Windows 8.1 CPU-Typ Single-

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007 Konfigurationsanleitung Hosted Exchange mit Outlook 2007 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden. Everyware

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Beschreibung Mobile Office

Beschreibung Mobile Office Beschreibung Mobile Office 1. Internet / Netz Zugriff Für die Benutzung von Mobile Office ist lediglich eine Internet oder Corporate Netz Verbindung erforderlich. Nach der Verbindungsherstellung kann über

Mehr

Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10. Michael Kramer / Presales. IT Matinee 27.11.2014

Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10. Michael Kramer / Presales. IT Matinee 27.11.2014 Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10 Michael Kramer / Presales IT Matinee 27.11.2014 Agenda Namensgebung Microsoft Vision(en) Verfügbarkeit Installationsvarianten Neuerungen / Aktuelles

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Application Layer Gateway

Application Layer Gateway Gesicherte Videokonferenzen mit einem Application Layer Gateway Karl-Hermann Fischer Sales Consultant fischer@gsmue.pandacom.de 1 Das Unternehmen Systemintegrator und Dienstleister im Bereich der Netzwerke

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser Microsoft Licensing Lync, Matthias Blaser Agenda 1. Das Lizenzmodell Lync 2010 1.1 lizenzen / Editionen 1.2 Clientzugriffslizenzen CALs 1.3 Lizenzen für externe Connector 1.4 Client-Lizenz 2. Migrationspfade

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Marco Iten Sales Consultant Adrian Müller Sales Consultant Ihre heutige Live Meeting Moderatoren Das

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

System Requirements. 8MAN 3.0.x. protected-networks.com GmbH

System Requirements. 8MAN 3.0.x. protected-networks.com GmbH System Requirements 8MAN 3.0.x protected-networks.com GmbH Christian Zander 01.12.2010 2 Haftungsausschluss Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

Lizenzierung von Lync Server 2013

Lizenzierung von Lync Server 2013 Lizenzierung von Lync Server 2013 Das Lizenzmodell von Lync Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware.

Mehr

Windows Server Update Services (WSUS)

Windows Server Update Services (WSUS) Windows Server Update Services (WSUS) Netzwerkfortbildung, Autor, Datum 1 WSUS in der Windows Was ist WSUS? Patch- und Updatesoftware von Microsoft, bestehend aus einer Server- und einer Clientkomponente

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

ArcGIS Online. 2012 Esri Deutschland GmbH

ArcGIS Online. 2012 Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online 1 2012 Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online im ArcGIS System 2 2012 Esri Deutschland GmbH Ausprägungen von ArcGIS Online + ArcGIS Online (anonymer Zugriff) > Freigegebene Webkarten & Apps

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

Microsoft SharePoint 2013

Microsoft SharePoint 2013 Microsoft SharePoint 2013 Niels Naumburger SharePoint Consultant Tel.: 0581 /97 39 96-18 E-Mail: niels.naumburger@bvkontent.de Robert Bloniarz Leiter Consulting & Solution Tel.: 0581 /97 39 96-14 E-Mail:

Mehr

ACP CLOUD SERVICES. Academic Cloud Services

ACP CLOUD SERVICES. Academic Cloud Services ACP CLOUD SERVICES Academic Cloud Services Academic Cloud Services Steigen Sie mit Office 365 in die Welt innovativer Cloud Services ein! Definieren Sie die Standards Ihrer IT neu: Mit den Academic Cloud

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter

Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter Wer bin ich? Ich bin nicht Ralf Mühlenhöver! Aber ich bin Peter Linnemann. Ausgebildeter Fachinformatiker Seit 9 Jahren in der Branche und

Mehr

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Minimaler Arbeitsspeicher/Empfohlener Arbeitsspeicher (RAM) 96/256+ 256/512+ 256/512+ 256/512+ Minimal benötigter Prozessor / Empfohlener Prozessor (MHz) 300/800+

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen Hardware-en: BlackBerry Enterprise Server Express Die folgenden en gelten für BlackBerry Enterprise Server Express und die BlackBerry Enterprise

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

Microsoft Windows SharePoint Services. Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist

Microsoft Windows SharePoint Services. Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Microsoft Windows SharePoint Services Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Microsoft SharePoint Foundation 2010 Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Agenda Was ist dieses SharePoint Foundation

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Michael Fritz, Zürich, 17.April 2008 Mobility Markt - Trends «Mobility - If ever there was a productivity tool, this is the one.» 2007 Top priorities for IT teams are Mobility

Mehr

RWE Cloud Services. RWE Cloud Services Global Access Erste Schritte

RWE Cloud Services. RWE Cloud Services Global Access Erste Schritte Global Access Erste Schritte Copyright RWE IT. Any use or form of reproduction, in whole or part, of any material whether by photocopying or storing in any medium by electronic means or otherwise requires

Mehr

Vodafone Conferencing. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Aufwand und Kosten reduzieren, um mit Mitarbeitern in Kontakt zu treten

Vodafone Conferencing. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Aufwand und Kosten reduzieren, um mit Mitarbeitern in Kontakt zu treten Stellen Sie sich vor, Sie könnten Aufwand und Kosten reduzieren, um mit Mitarbeitern in Kontakt zu treten Räumlich getrennte Teams effektiver führen, Reisekosten reduzieren, Präsentationen verbessern und

Mehr

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 IT Fachforum 2012 :: 24.09.-27.09.2012 Andreas Götzfried IT Fachforum::Agenda Windows 8 Windows Server 2012 Zertifizierung WINDOWS 8 Schöne neue Welt Andreas Götzfried Windows

Mehr

Benutzeranleitung. A1 Communicator

Benutzeranleitung. A1 Communicator Benutzeranleitung A1 Communicator Inhaltsverzeichnis 1. A1 Communicator V3.5 Merkmale.3 2. A1 Communicator installieren...4 3. A1 Communicator starten...5 4. Funktionsübersicht...6 5. Kontakte verwalten...6

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Demo: Sicherheitsmechanismen von Collaboration- und Community-Diensten

Demo: Sicherheitsmechanismen von Collaboration- und Community-Diensten CSI Consulting AG / cnlab AG Demo: Sicherheitsmechanismen von Collaboration- und Community-Diensten 14. September 2010, Hotel St. Gotthard, Zürich Agenda MS BPOS (Business Productivity Online Suite) Funktionen

Mehr

UCC-End-User Experience in Symbiose mit Technologie. Aitor Barandiaran, UCC Consultant Bernhard Deflorin, Lync 2010 Master

UCC-End-User Experience in Symbiose mit Technologie. Aitor Barandiaran, UCC Consultant Bernhard Deflorin, Lync 2010 Master UCC-End-User Experience in Symbiose mit Technologie Aitor Barandiaran, UCC Consultant Bernhard Deflorin, Lync 2010 Master WANDEL ZUSAMMENARBEIT HIN ZUR 360 KOMMUNIKATION UND KOLLABORATION Neue Möglichkeiten

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Referent: Josef Beck Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur oder gehostet

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Installationsvoraussetzungen

Installationsvoraussetzungen Installationsvoraussetzungen Betriebssysteme Der Cordaware bestinformed Infoserver kann auf folgenden Microsoft Betriebssystemen installiert werden: Windows 2000 Windows XP Windows Vista Windows 7 Windows

Mehr

Wie Sie Skype for Business erfolgreich einführen. Bernd Hüffer 18. Mai 2015

Wie Sie Skype for Business erfolgreich einführen. Bernd Hüffer 18. Mai 2015 Wie Sie Skype for Business erfolgreich einführen Bernd Hüffer 18. Mai 2015 Projektphasen eines Skypeprojekts P1: Informationsaustausch Anforderungen und Wünsche des Unternehmens P2: Proof of Concept, Showroom

Mehr

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich) Was erwarten Kunden von einer CTI? Einfache Installation Wählen aus allen PC Applikationen Namenwahl Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen Vergleichen von BlackBerry-Lösungen BlackBerry Vergleichsübersicht Nachrichtenfunktionen Express Unterstützte Nachrichtenumgebungen Microsoft Exchange, Lotus Domino und Novell GroupWise Microsoft Exchange

Mehr

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Gültig ab 1. Juni 2013 2 Abonnement Office 365 Small Business Premium Paket für Selbständige und kleine Unternehmen Abopreis monatlich Preis einmalig

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr