Dr. Holger Schwichtenberg Softwarearchitekt Berater Dozent Fachjournalist

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dr. Holger Schwichtenberg Softwarearchitekt Berater Dozent Fachjournalist"

Transkript

1 Varianten und Versionen verwalten in.net-anwendungen Softwarearchitekt Berater Dozent Fachjournalist Version 1.2 / Dr. rer. pol. Diplom-Wirtschaftsinformatiker MVP,.NET Code Wise Member, MCSD seit 1996 Softwareentwicklung mit Windows COM/.NET Heute: Firma (Sitz: Essen) 50%: Architektur, Design, Entwicklung (.NET!) 50%: Beratung, Schulungen, Coaching, Fachartikel, Fachbücher, Konferenzvorträge Fachjournalist ix, DOTNETpro, Computer Zeitung, Windows IT Pro, OBJEKTSpektrum, PC Magazin, MSDN Online, u.a. Buchautor Addison-Wesley, Microsoft Press, WEKA Media Vortragender nationale und internationale Fachkonferenzen (TechEd, OOP, ADC, BASTA, IT Forum, STC, WI, Net.Object Days, etc.) Kontakt Community Website Weblog Seite 2 1

2 Vortrags-FAQ Folienpräsentation? Live-Vorführungen? Download der Präsentation? Download der Beispiele? Zwischenfragen? Zeit für Fragen am Ende? Fragen, die mir erst später einfallen? Schulung, Beratung, Support Ja Ja Keine Beispiele, die sich zum Download lohnen würden Bitte nicht, wenn möglich Ja! oder Seite 3 Inhalt Was ist Versionsverwaltung? Konzepte der Versionsverwaltung Versionsverwaltungswerkzeuge Subversion Team Foundation Version Control Ziele: Überzeugen, Versionsverwaltung einzusetzen Kriterien für Werkzeugentscheidung Ihnen helfen, die eigene Strategie zu validieren Seite 4 2

3 Eine kleine Geschichte Es war einmal ein einzelner Softwareentwickler Der war mit seiner Software Q&D (Quick&Dirty) sehr erfolgreich. Jeden Abend erstellte er ein auf einem von sieben Magnetbändern ein rollierendes Backup seiner Sourcen Als er schon längst an Version 3.0 arbeitete, rief ein Kunden, der Version 1.0 verwendete: Er hatte einen Fehler gefunden. Der Entwickler hatte aber den Quellcode von Version 1.0 nicht mehr und musste daher auf Version 2.0 aktualisieren. Seite 5 Wer sind Sie? Nutzen Sie Versionsverwaltung? O Ja, seit 2 oder mehr Jahren Jahren O Ja, seit weniger als 2 Jahren O Nein, noch nicht Seite 6 3

4 Versionsverwaltung Versionsverwaltungssystem Version Control System - VCS Seite 8 Variantenverwaltung Seite 9 4

5 Ziele der Versionsverwaltung Sicherstellen der Verfügbarkeit der Dateien Gewährleisten der Integrität, insbesondere bei gleichzeitiger Nutzung Verhinderung unberechtigter Zugriffe Sicherstellen der Nachvollziehbarkeit Seite 10 Geschichte der ("freien") Versionsverwaltung Anfang der 70er: Marc Rochkind, AT&T: Source Code Control System (SCCS) 1985: Walter Tichy, Purdue University: Revision Control System (RCS) 1986: Dick Grune: Concurrent Versions System (CVS) auf Basis von Shell- Skripten 1989: Jeff Polk und Brian Berliner: Concurrent Versions System (CVS) in C : Karl Fogel, CollabNet: Subversion Seite 11 5

6 Konzepte (auch: Kriterien für die Auswahl von Versionsverwaltungssystemen) Konzepte (1) Versionsverfolgung (Archivierung, Wiederherstellen) Repository vs. Arbeitskopie Check-Out / Check-In (Commit) Exportieren Revisionsnummern (lokal global) Geschichte (History) Dateiebene Zeilenebene Vergleichen der Versionen (Diff-Tool) Kommentieren der Versionen Attributieren (Metadaten) Seite 13 6

7 Konzepte (2) Paralleles Arbeiten Koordinierung des gemeinsamen Zugriffs Sperren (Lock Modify Write LMW ) aka. Pessimistischer Checkout Mischen (Copy Modify Merge - CMM) aka. Optimistischer Checkout Mischen: Keine gegenseitige Behinderung Konflikte können auftreten (nur zum Teil automatische Lösung) Sperren Keine Konflikte zu lösen Aber möglicherweise Behinderung Seite 14 Merging Seite 15 7

8 Konzepte (3) Konfigurationselemente Was kann man unter Versionsverwaltung stellen? Nur nicht Quellcode, beliebige Dateien Einzelne Dateien oder ganze Verzeichnisse Was sollte man unter Versionsverwaltung? Quellcode inkl. Tests Anforderungsdokumente, Buildskripte, Schnittstellenverträge, Was könnte man unter Versionsverwaltung stellen? Generierte Dokumentation Andere Artefakte, die aus dem Code gewonnen werden können Werkzeuge, Bibliotheken Was sollte man nicht unter Versionsverwaltung stellen? Kompilate Was macht Probleme? Entwicklertools, die binären Dateien/Datenbanken häufig ändern (z.b. Datenbanken von Codegeneratoren) Seite 16 Konzepte (4) Markierungen und Verzweigen Wichtige Punkte Tags/Labels Baseline Release Branching (Verzweigen) für Varianten/Produktversionen Experimentelle Entwicklungen Bugfixing Seite 17 8

9 Tagging und Baselines Quelle: G. Popp: Konfigurationsmanagement, S. 41 Seite 18 Branching Seite 20 9

10 Konzepte (5) Zentrale vs. Verteilte Versionsverwaltung Shelving Zugang zum Repository Online / Offline arbeiten Protokoll Zentrale Versionsverwaltung: Ein Repository n Arbeitskopien Verteilte Versionsverwaltung Jeder Entwickler hat sein eigenes Repository Ein priviligertes Master-Repository "Remote Repository Replication" "Propagating Changes to Parent Repositories" Seite 21 Konzepte (6) Nachverfolgbarkeit Verbindung mit Aufgaben, Bugreports und Builds Eincheckrichtlinien Genehmigung, z.b. Anforderungen des Sarbanes- Oxley-Act (SOX) Berechtigungen (Zugriffsrechte) Change Sets / Transaktionen Effizientes Speichern der Versionen Deltaalgorithmen nur Unterschiede, um Plattenplatz zu sparen Rückwärts vs. Vorwärtsdelta Kopieren oder Verlinken Kompression Seite 22 10

11 Herausforderungen Versionsgeschichte erhalten beim Umbenennen Bewegen Kopieren Seite 23 Typische Operationen für Nutzer von Versionsverwaltungsystemen Externe Dateien einspielen (Import) Dateien auschecken Letzte Version Bestimmte Version Dateien sperren / entspreen Änderungen einchecken Änderungen rückgängig machen Dateioperationen: Löschen, Bewegen, Hinzufügen Aktualisierungen abrufen / Dateien zusammenfügen Dateien vergleichen Änderungskonflikte lösen Versionsgeschichte anzeigen Metadaten setzen Seite 26 11

12 Der CheckIn-Vorgang Falsch: Ändern Kompilieren Einchecken Besser: Ändern Kompilieren Testen Einchecken Richtig: Ändern Kompilieren Testen Aktualisieren Konflikte lösen Kompilieren Testen Aktualisieren Einchecken Seite 27 Ergänzende Konzepte Anforderungsmanagement Statische Codeanalyse Modultests (Unit Tests) Übersetzungsmanagement (Build Management) Continous Integration Fehlermanagement (Bugtracking) Seite 28 12

13 Was lernen wir? Ohne Versionsverwaltung geht es nicht Mit Versionsverwaltung viele Punkte zu beachten Versionsverwaltung erledigt sich nicht nebenbei Zeit in Projektplan einplanen, um Projekt zu konfigurieren und Versionsverwaltungssystem zu warten Seite 30 Werkzeuge 13

14 Werkzeuge (Beispiele) Open Source CVS Architekturunterschiede: Subversion Client-Server (z.b. Perfore, Subversion) OpenCM Arch Filesharing (z.b. Subversion oder VSS) Monotone Superversion Git (Linux Torvalds) Kommerziell Perforce BitKeeper CMSynergy IBM Rational ClearCase Borland Starteam Serena Version Manager Microsoft Visual SourceSafe (VSS) Microsoft Team Foundation Version Control (TFVC) Seite 32 Visual SourceSafe Seite 33 14

15 Source Code Control API (SCC) Schnittstelle für Versionsverwaltung Definiert von Microsoft Server VSS TFVC Andere Hersteller auch für Unix und Mac Clients Visual Studio Borland Macromedia Diverse Editoren (PrimalScript, Slick Edit, etc.) Seite 34 Subversion (SVN) Quellcodeversionsverwaltungssystem Open Source / Nachfolger von CVS Funktionen: Windows, Linux, Unix, Mac Zugriff lokal, über TCP (3690) oder HTTP (Apache) Datenbanksystem Berkeley DB oder fsfs Platzsparende Verwaltung von Binärdaten Zahlreiche Clients (Windows Explorer, VS, Eclipse, Emacs, ) Atomare Check-Ins Vergleich: Subversion vs. MS VSS vs. Perforce siehe ix 9/2004! Seite 35 15

16 Subversion-Clients Svn.eve Kommandozeilenclient (svn.exe) TortoiseSVN (http://tortoisesvn.tigris.org/) Client für Windows Explorer Integration mit "beliebigen" Bug/Issue Tracking System AnkhSVN: Client für Visual Studio (http://ankhsvn.tigris.org/) Einchecken/Auschecken Exportieren eines Projekts nach SVN Integration eines bereits unter SVN-Verwaltung stehenden Verzeichnisses in VS Visual SVN Basiert auf Tortoise SVN $49 Seite 36 svn.exe Quelle: G. Popp: Konfigurationsmanagement, S. 103 Seite 37 16

17 Tortoise SVN Seite 38 AnkhSVN Seite 39 17

18 Schritte DEMO Anlegen eines SVN-Repositories Starten des SVN-Servers Starten des SVN-Servers als Windows- Systemdienst Festlegen der Exclude-Pattern Import der Basis-Verzeichnisstruktur Auschecken Hineinkopieren vorhandener Dateien Einchecken! Ändern Kompilieren Aktualisieren Konflikte lösen Kompilieren Aktualisieren Einchecken Seite 40 CruiseControl.NET (CCNet) Integration als Teil der täglichen Aktivitäten wenigstens einmal am Tag CruiseControl.NET Server = Automated Integration Server Überwachen des Quellcodeverwaltungssystems Kompilieren der Anwendungen Benachrichtigung der Entwickler über den Erfolg ( oder CCTray) Hersteller: ThoughtWorks, Open Source Version Seite 41 18

19 CruiseControl.NET (CCNet) Seite 42 Integrierbare Werkzeuge Quellcodeverwaltung CVS Subversion VSS Perforce Rational ClearCase SoureGead Vault PVCS StarTeam MKS Source Integriry Telelogic Synergy Build NAnt VSNET MSBuild Test NUnit MSTest FxCop NCover Vil Simian MBUnit Seite 43 19

20 Trigger Trigger bestimmen, wann CCNet einen neuen Integrationszyklus startet Interval Trigger (alle x Sekunden, Standard: 60) Schedule Trigger (Wochentag, Uhrzeit) Filter Trigger (verhindern zu bestimmten Zeiten) Project Trigger (ein anderes Projekt wurde erfolgreich erzeugt) URL Trigger (wenn eine Webseite sich geändert hat, reduziert Last für Quellcodeverwaltungssysteme, die automatisch Websites erzeugen können) Seite 44 Server ccnet.exe (optional als Windows Dienst) Anwendungskonfigurationsdatei ccnet.config Seite 45 20

21 CCTray Seite 46 Web Dashboard Seite 47 21

22 Quelle:Microsoft Visual Studio 2005 Team System Process and Architecture Guidance Visual Studio Team Architect Application Modeling Logical Infra. Modeling Deployment Modeling Class Modeling Visio and UML Modeling Visual Studio Team Developer Dynamic Code Analyzer Static Code Analyzer Code Profiler Team Foundation Client VS Pro Unit Testing Code Coverage Visual Studio Team Test Load Testing Manual Testing Test Case Management Visual Studio Industry Partners Visual Studio Team Foundation Change Management Work Item Tracking Reporting Project Site Integration Services Project Management Seite 49 Team Foundation Version Control (TFVC) Nicht zu verwechseln mit Visual Source Safe (VSS) Teil des Team Foundation Server TFVC ist eine komplette Neuentwicklung VSS: "bis zu 5 Benutzer" TFVC: "5 bis 500 Benutzer" Migration von VSS wird unterstützt Werkzeuge Visual Studio Kommandozeilenwerkzeug tf.exe Team Foundation Object Model Source Control API Interessante Funktionen: Shelving Eincheckrichtlinien Nachverfolgbarkeit (Verbindung mit Aufgaben und Bugreports) Seite 50 22

23 TFVC Seite 51 Bücher Seite 52 23

24 Links & Artikel H. Schwichtenberg, M. Weidner: Geschichtsschreiber - Versionsverwaltungssysteme im Vergleich, ix 9/2004 Liste von Werkzeugen mme Subversion Team Foundation Server system/team/default.mspx Version Control System Comparison Subversion vs. Clearcase Seite 53 Fragen? Seite 54 24

25 Brauchen Sie Unterstützung bei.net/asp.net? Beratung bei Einführung, Migration und Betrieb (Vor-Ort-)Schulungen, Workshops Coaching (Vor-Ort Telefon Online-Meeting) Support (Vor-Ort Telefon Online-Meeting) Entwicklung von Prototypen und Lösung Telefon 0201/ Seite 55 25

Versionsverwaltung für r Visual Studio.NET mit Subversion

Versionsverwaltung für r Visual Studio.NET mit Subversion Versionsverwaltung für r Visual Studio.NET mit Subversion Udo Pracht 08.05.2007 EMail: mail@udo-pracht.de Web: www.udo-pracht.de Inhalt Versionsverwaltung Vergleich ausgewählter Systeme Subversion Funktionsweise

Mehr

Versionsmanagement mit Subversion

Versionsmanagement mit Subversion Versionsmanagement mit Subversion Einführung + Demo Lehrstuhl Softwaretechnik Softwarepraktikum 2005 Nicolas Gümbel Motivation Mitglieder einer Software Entwicklungsgruppe müssen: gemeinsamen Zugriff auf

Mehr

Versionskontrolle mit Subversion

Versionskontrolle mit Subversion mit im Rahmen der Projektarbeit "Moderne Methoden der Parallelverarbeitung" Michael Süß Universität Kassel http://www.se.e-technik.uni-kassel.de/se/index.php?id=494 Michael Süß, November 23, 2004 mit -

Mehr

Crashkurs Subversion / Trac / Provisioning. Jan Zieschang, 04.01.2008, Berlin

Crashkurs Subversion / Trac / Provisioning. Jan Zieschang, 04.01.2008, Berlin Crashkurs Subversion / Trac / Provisioning Jan Zieschang, 04.01.2008, Berlin Agenda 2 Subversion Das SCM TortoiseSvn Der Client Trac Das Tracking-Tool Provisioning Das Provisioning Tool Arbeiten mit Subversion/TortoiseSvn

Mehr

Software-Engineering Grundlagen des Software-Engineering 7.3 Sourcecode-Verwaltung mit Versionsmanagement-Systemen Einführung in Subversion (SVN)

Software-Engineering Grundlagen des Software-Engineering 7.3 Sourcecode-Verwaltung mit Versionsmanagement-Systemen Einführung in Subversion (SVN) Software-Engineering Grundlagen des Software-Engineering 7.3 Sourcecode-Verwaltung mit Versionsmanagement-Systemen Einführung in Subversion (SVN) Prof. Dr. Rolf Dornberger Software-Engineering: 7.3 Versionsmanagement-Systeme

Mehr

31.01.2013. Vorlesung Programmieren. Versionskontrollsysteme. Ziele von VCS. Versionskontrolle

31.01.2013. Vorlesung Programmieren. Versionskontrollsysteme. Ziele von VCS. Versionskontrolle Vorlesung Programmieren Versionskontrolle Dr. Dennis Pfisterer Institut für Telematik, Universität zu Lübeck http://www.itm.uni-luebeck.de/people/pfisterer Versionskontrollsysteme Wie organisiert man die

Mehr

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG ALM mit Visual Studio Online Philip Gossweiler Noser Engineering AG Was ist Visual Studio Online? Visual Studio Online hiess bis November 2013 Team Foundation Service Kernstück von Visual Studio Online

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

Einführung in die Programmiertechnik

Einführung in die Programmiertechnik Einführung in die Programmiertechnik Versionsverwaltung Software Configuration Management (SCM) Aufgaben: Verwaltung des checkin/checkout von Quellen Festhalten von Zeit, Autor, Zweck und Inhalt von Änderungen

Mehr

Konfigurationsmanagement

Konfigurationsmanagement Konfigurationsmanagement Versionsverwaltung Oktober 2012, Robert Kolb Themen Theorie Konfigurationsmanagement Versionierungsschema Varianten (Branches) Versionsverwaltung Praxis Konfigurationsmanagement

Mehr

Versionsverwaltung mit Subversion

Versionsverwaltung mit Subversion Versionsverwaltung mit Subversion Florian Wörter 30. Juli 2007 http://www.woerter.at Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Versionsverwaltung.............................. 3 1.1.1

Mehr

Versionsverwaltung mit git. Christoph Knabe FB VI 17.04.2014

Versionsverwaltung mit git. Christoph Knabe FB VI 17.04.2014 Versionsverwaltung mit git Christoph Knabe FB VI 17.04.2014 Inhalt Probleme bei Software-Entwicklung Begriffe in git Geschichte von git Installation Was ist verteilt an git? Mischen verteilter Änderungen

Mehr

Frank Budszuhn. Subversion 1.4 ..~ --.. Galileo Press

Frank Budszuhn. Subversion 1.4 ..~ --.. Galileo Press , Frank Budszuhn Subversion 1.4 Galileo Press..~ --.. Vorwort 15 TEIL 1 EINE EINFÜHRUNG IN SUBVERSION 1 Einleitung 21 1.1 ZielgruppedesBuchs 21 1.2 Aufbau des Buchs 22 1.3 Anforderungen an den Leser 23

Mehr

Einführung in Verteilte Versionskontrollsysteme. am Beispiel von Git

Einführung in Verteilte Versionskontrollsysteme. am Beispiel von Git Einführung in Verteilte Versionskontrollsysteme am Beispiel von Git Diplominformatiker (BA), Git Benutzer seit 2009 Daniel Böhmer Leibniz Institut für Troposphärenforschung 8. März 2012 Verteilte Versionskontrollsysteme/Git

Mehr

Subversion. Quellcodeverwaltung a la Opensource. Matthias Fischer. Technical Expert.NET Tieto, JOSI / Microsoft Matthias.Fischer@tieto.

Subversion. Quellcodeverwaltung a la Opensource. Matthias Fischer. Technical Expert.NET Tieto, JOSI / Microsoft Matthias.Fischer@tieto. Subversion Quellcodeverwaltung a la Opensource Matthias Fischer Technical Expert.NET Tieto, JOSI / Microsoft Matthias.Fischer@tieto.com Agenda Grundlagen Installation Administration / Konfiguration Verwendung

Mehr

Versionskontrollsysteme

Versionskontrollsysteme Versionskontrollsysteme Erfassung von Änderungen an Dateien Protokollierung von Änderungen Wiederherstellung alter Zustände Archivierung der gesamten Historie Koordinierung des gemeinsamen Zugriffs Verzweigung

Mehr

Subversion. von Stefan Arndt, Christian Autermann und Dustin Demuth. 5. November 2009

Subversion. von Stefan Arndt, Christian Autermann und Dustin Demuth. 5. November 2009 Subversion von Stefan Arndt, Christian Autermann und Dustin Demuth 5. November 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Versionierung 1 1.1 Zweck von Versionierung................................. 1 1.2 Geschichtliches......................................

Mehr

git & git-flow Jens Sandmann 14.12.2013 Warpzone Münster e.v. Jens Sandmann (WZ) git & git-flow 14.12.2013 1 / 31

git & git-flow Jens Sandmann 14.12.2013 Warpzone Münster e.v. Jens Sandmann (WZ) git & git-flow 14.12.2013 1 / 31 git & git-flow Jens Sandmann Warpzone Münster e.v. 14.12.2013 Jens Sandmann (WZ) git & git-flow 14.12.2013 1 / 31 Überblick 1 git Versionskontrolle Allgemein VCS mit git 2 git flow 3 git nutzen 4 Anhang

Mehr

Einführung in die Softwaretechnik 10. Konfigurationsmanagement

Einführung in die Softwaretechnik 10. Konfigurationsmanagement 10. Konfigurationsmanagement Klaus Ostermann (mit Folien von Christian Kästner) 1 Agenda Verteiltes Arbeiten Versionskontrolle Konzepte CVS / SVN Git Fehlerverwaltung mit Ticket-Systemen 2 Kooperation

Mehr

So#ware Engineering Konfigura0onsmanagement

So#ware Engineering Konfigura0onsmanagement Konfigura0onsmanagement Klaus Ostermann (mit Folien von Chris0an Kästner) 1 Agenda } Verteiltes Arbeiten } Versionskontrolle } Konzepte } CVS / SVN } Git } Fehlerverwaltung mit Ticket- Systemen 2 So#warekonfigura0onsmanagement

Mehr

WELTOFFEN EINSATZ DES TFS IN HETEROGENEN UMGEBUNGEN (.NET UND JAVA) - WIE MAN DEN TEAM FOUNDATION SERVER IN BEIDEN WELTEN NUTZEN KANN

WELTOFFEN EINSATZ DES TFS IN HETEROGENEN UMGEBUNGEN (.NET UND JAVA) - WIE MAN DEN TEAM FOUNDATION SERVER IN BEIDEN WELTEN NUTZEN KANN WELTOFFEN EINSATZ DES TFS IN HETEROGENEN UMGEBUNGEN (.NET UND JAVA) - WIE MAN DEN TEAM FOUNDATION SERVER IN BEIDEN WELTEN NUTZEN KANN AGENDA Motivation TFS Überblick TFS Architektur & Clients Planung Entwicklung

Mehr

Medieninformatik Praktikum. Jens Rademacher 14.07.2013

Medieninformatik Praktikum. Jens Rademacher 14.07.2013 mit mit Medieninformatik Praktikum 14.07.2013 1 / 13 mit 2 / 13 Nutzen von und an en mit Verwaltung unterschiedlicher Versionen einer Datei Protokollierung von Änderungen (Änderung, Zeitpunkt, Person)

Mehr

Zentrale und Dezentrale Versionsverwaltung in Open Source Projekten Konzeptvorstellung Masterarbeit

Zentrale und Dezentrale Versionsverwaltung in Open Source Projekten Konzeptvorstellung Masterarbeit Zentrale und Dezentrale Versionsverwaltung in Open Source Projekten Konzeptvorstellung Masterarbeit Jana von dem Berge Institut für Informatik FU Berlin 05.12.08 Zentrale und Dezentrale Versionsverwaltung

Mehr

Versionsverwaltung von Softwareartefakten. Dr. Thorsten Arendt Marburg, 06. November 2014

Versionsverwaltung von Softwareartefakten. Dr. Thorsten Arendt Marburg, 06. November 2014 Versionsverwaltung von Softwareartefakten Dr. Thorsten Arendt Marburg, 06. November 2014 Überblick Warum ist die Versionsverwaltung von Softwareartefakten wichtig? Wie verwaltet man Softwareartefakte?

Mehr

Subversion - Versionsverwaltungssystem

Subversion - Versionsverwaltungssystem Subversion - Versionsverwaltungssystem Was kommt nach CVS? Daniel Jahre daja@rocklinux.org - p. 1/36 Zitat If C gives you enough rope to hang yourself, think of Subversion as a sort of rope storage facility.

Mehr

Subversion als Werkzeug in der Software-Entwicklung Eine Einführung. Tobias G. Pfeiffer Freie Universität Berlin

Subversion als Werkzeug in der Software-Entwicklung Eine Einführung. Tobias G. Pfeiffer Freie Universität Berlin Subversion als Werkzeug in der Software-Entwicklung Eine Einführung Tobias G. Pfeiffer Freie Universität Berlin Seminar DG-Verfahren, 9. Juni 2009 Voraussetzungen/Ziele des Vortrags Situation Der Zuhörer

Mehr

Konfiguration Management System. Konfiguration Management System. Versionierung Parallele Entwicklung Workspace

Konfiguration Management System. Konfiguration Management System. Versionierung Parallele Entwicklung Workspace Konfiguration System ClearCase ClearQuest Unified Change Konfiguration System ClearCase Merkmale eines Konfiguration Systems (KM) Buildoptimierung UCM-Unified Change Der Software-sprozess Projekt definiert

Mehr

Software Engineering I

Software Engineering I Software I Übungsblatt 1 + 2 Claas Pinkernell Technische Universität Braunschweig http://www.sse.cs.tu-bs.de/ Seite 2 Welche Werkzeuge? Programmiersprache Java Integrierte Entwicklungsumgebung Eclipse

Mehr

Jazz Rational Team Concert. InfoPoint, 10. Juni 2009 Silver Scherrer

Jazz Rational Team Concert. InfoPoint, 10. Juni 2009 Silver Scherrer Jazz Rational Team Concert InfoPoint, 10. Juni 2009 Silver Scherrer Inhalt Was ist Jazz? Mehrwert von Jazz Jazz Community Rational Team Concert Rational Team Concert Funktionalität Screenshots, Demo Fazit

Mehr

Klicken Sie, um das Format des Titeltextes zu bearbeiten

Klicken Sie, um das Format des Titeltextes zu bearbeiten Klicken Sie, um das Format des Titeltextes zu bearbeiten Versionsverwaltung mit SVN Eike Slogsnat 18.01.2013 1 Gliederung Wichtige Linux-Befehle Aufgaben einer Versionsverwaltung Struktur Befehle Verzweigungen

Mehr

Versionskontrolle. Warum?... Und vor allem: Womit?

Versionskontrolle. Warum?... Und vor allem: Womit? Warum?... Und vor allem: Womit? Agenda Motivation & Grundlagen Beispiel: Perforce Beispiel: git Wrap-Up Andreas Knirsch Bettina Kurz-Kalweit Clemens Fischer aka.... Versionsverwaltung Konfigurationsmanagement

Mehr

Subversion in der Web-Entwicklung

Subversion in der Web-Entwicklung Subversion in der Web-Entwicklung Subversion Unterstützt durch CollabNet www.collab.net Aktuelle Version: 1.2.0 Unterstützte OS: Linux, Win, Mac OSX, u.a. Lizenztyp: Subversion (Apache Style) Website:

Mehr

Subversion. Einstieg in die. Versionskontrolle

Subversion. Einstieg in die. Versionskontrolle Versionskontrolle mit Subversion Einstieg in die Versionskontrolle Dipl.Ing.(FH) K. H. Marbaise Agenda Wozu Versionskontrolle? Was leistet Versionskontrolle? Historie zu Subversion Projekt Handling Installation

Mehr

Iterativ. Inkrementell

Iterativ. Inkrementell Iterativ Inkrementell Build Release Test Qualität Architektur & Documentation Distributed Version Control Continuous Integration TDD Design Agile Architektur Dependency Feature Branches Mocks

Mehr

Versionsmanagementsysteme

Versionsmanagementsysteme Versionsmanagementsysteme Motivation Mitglieder einer Software Entwicklungsgruppe müssen: gemeinsamen Zugriff auf die Projektressourcen haben (File Sharing) gleichzeitig identische Ressourcen bearbeiten

Mehr

Wer bin ich. > Senior Consultant, Architekt und Trainer (MATHEMA Software GmbH) > 25+ Jahre Software > 12+ Jahre Java Enterprise > 7+ Jahre.

Wer bin ich. > Senior Consultant, Architekt und Trainer (MATHEMA Software GmbH) > 25+ Jahre Software > 12+ Jahre Java Enterprise > 7+ Jahre. Copyright 2010, MATHEMA Software GmbH 1 Wer bin ich > Senior Consultant, Architekt und Trainer (MATHEMA Software GmbH) > 25+ Jahre Software > 12+ Jahre Java Enterprise > 7+ Jahre.Net > Schwerpunkte Software

Mehr

3.4 Konfigurationsmanagement (SCM)

3.4 Konfigurationsmanagement (SCM) 3.4 Konfigurationsmanagement (SCM) "Das KM stellt einen Mechanismus zur Identifizierung, Lenkung und Rückverfolgung der Versionen jedes Softwareelements dar. In vielen Fällen sind auch frühere, nach wie

Mehr

Software Wartung und Evolution

Software Wartung und Evolution Software Wartung und Evolution Dipl.-Ing. Dr. techn. Johannes Weidl-Rektenwald Xion IT Systems AG Lecture 4 Lecture 4 Inhalte Tool Demo Reverse Engineering mit Imagix4D Refactoring mit IntelliJ IDEA Architektur-

Mehr

Entwicklungs- Qualitätssicherung- & Live-Server

Entwicklungs- Qualitätssicherung- & Live-Server OpenSource, Consulting, Implementation Entwicklungs- Qualitätssicherung- & Live-Server Qualitätsgesicherte Entwicklung von TYPO3-Sites Modelle, Methoden & Erfahrungen mit TYPO3, Subversion & np_subversion

Mehr

Die Integration von Requirements Management, Software Configuration Management und Change Management mit der MKS Integrity Suite 2006

Die Integration von Requirements Management, Software Configuration Management und Change Management mit der MKS Integrity Suite 2006 Die Integration von Requirements Management, Software Configuration Management und Change Management mit der MKS Integrity Suite 2006 Oliver Böhm MKS GmbH Agenda Überblick Der Entwicklungsprozess: Requirements

Mehr

Einführung in Git. Dirk Deimeke. 19. August 2013. My own IT. ddeimeke (My own IT) Einführung in Git 19. August 2013 1 / 23

Einführung in Git. Dirk Deimeke. 19. August 2013. My own IT. ddeimeke (My own IT) Einführung in Git 19. August 2013 1 / 23 Einführung in Git Dirk Deimeke My own IT 19. August 2013 ddeimeke (My own IT) Einführung in Git 19. August 2013 1 / 23 Inhalt 1 Etwas Theorie Basiswissen Git 2 Praxis Installation Erstes Repository Besonderheiten

Mehr

Evaluation eines kooperativen Entwicklungswerkzeuges zur Unterstützung von Projektteams am Beispiel von IBM Rational Team Concert.

Evaluation eines kooperativen Entwicklungswerkzeuges zur Unterstützung von Projektteams am Beispiel von IBM Rational Team Concert. Evaluation eines kooperativen Entwicklungswerkzeuges zur Unterstützung von Projektteams am Beispiel von IBM Rational Team Concert. Diplomvortrag Frank Langanke Arbeitsbereich Softwaretechnik Software Engineering

Mehr

Stefan Mieth, AIT GmbH & Co. KG

Stefan Mieth, AIT GmbH & Co. KG Stefan Mieth, AIT GmbH & Co KG As a requirements engineer I want to use the TFS 12032015; 16:30 17:30 Requirements Engineering ist neben Testing wohl der Dauerbrenner, wenn es um gerne vernachlässigte

Mehr

SUBVERSION - DER NACHFOLGER FÜR CVS

SUBVERSION - DER NACHFOLGER FÜR CVS SUBVERSION - DER NACHFOLGER FÜR CVS Ersteller: Thomas Weber Datum: 16. Februar 2005 Version: 1.1 2004 Trivadis AG www.trivadis.com INHALTSVERZEICHNIS Motivation...2 Wie alles begann...2 Charakteristik...3

Mehr

Software Configuration Management. Referat von Jens Zastrow Software Engineering Projekt WS 2001/2002

Software Configuration Management. Referat von Jens Zastrow Software Engineering Projekt WS 2001/2002 Software Configuration Management Referat von Jens Zastrow Software Engineering Projekt WS 2001/2002 Inhalt Motivation SCM-Aufgaben Item-Identifikation Identifikation Version/Release Management Change

Mehr

Versionskontrolle. Verteilte Versionskontrollsysteme. Richard Madsack. 25. November 2008. Versionskontrolle. Richard Madsack.

Versionskontrolle. Verteilte Versionskontrollsysteme. Richard Madsack. 25. November 2008. Versionskontrolle. Richard Madsack. 25. November 2008 Outline 1 2 3 4 5 ? Ein paar Worte zu Wieso sollte man ein VCS benutzen? Informationen, die ein VCS zur Verfügung stellt Was wurde geändert? (diff) Wer hat geändert? Wann wurde die Änderung

Mehr

Softwaretests. Werkzeuge zur Automatisierung. Thementag Wer testet, ist feige. Autor: für 24.06.2009. Markus Alvermann.

Softwaretests. Werkzeuge zur Automatisierung. Thementag Wer testet, ist feige. Autor: für 24.06.2009. Markus Alvermann. Softwaretests Werkzeuge zur Automatisierung für Thementag Wer testet, ist feige 24.06.2009 Autor: Markus Alvermann Seite 2 / 39 Agenda Motivation Versionsverwaltung Build-Tools Unit-Tests GUI-Tests Continuous

Mehr

Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven

Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven Gunther Popp Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven Grundlagen für Softwarearchitekten und Entwickler 2., aktualisierte Auflage Gunther Popp gpopp@km-buch.de Lektorat: René Schönfeldt Copy-Editing:

Mehr

CVS-Einführung. Sebastian Mancke, mancke@mancke-software.de

CVS-Einführung. Sebastian Mancke, mancke@mancke-software.de CVS-Einführung Sebastian Mancke, mancke@mancke-software.de Grundlagen Motivation und Anforderung Sobald ein Softwaresystem anwächst, ergeben sich Probleme im Umgang mit dem Quell Code. CVS (Concurrent

Mehr

binäre Dateien 223 BitKeeper 29 blame 151, 239 Branch 22, 326 branches 80, 120

binäre Dateien 223 BitKeeper 29 blame 151, 239 Branch 22, 326 branches 80, 120 $HeadURL$ 178 $LastChangedBy$ 178 $LastChangedDate$ 178 $LastChangedRevision$ 178 A Abstammung 122, 129, 325 Access Controll Lists 234 add 109, 238 Erkennung binärer Formate 110 Administration 17 Ancestry

Mehr

Quellcodeverwaltung mit SubVersion

Quellcodeverwaltung mit SubVersion Access-Stammtisch-Stuttgart 06.05.2010 Quellcodeverwaltung mit SubVersion Thomas Möller, www.team-moeller.de Vorstellung Thomas Möller dipl. Sparkassenbetriebswirt Arbeit mit Access seit 1997 Seit 2000

Mehr

Kurzanleitung zu. von Daniel Jettka 18.11.2008

Kurzanleitung zu. von Daniel Jettka 18.11.2008 Kurzanleitung zu Tigris.org Open Source Software Engineering Tools von Daniel Jettka 18.11.2008 Inhaltsverzeichnis 1.Einführung...1 2.Das Projektarchivs...3 2.1.Anlegen des Projektarchivs...3 2.2.Organisation

Mehr

Werkzeuge für das Softwarekonfigurationsmanagement

Werkzeuge für das Softwarekonfigurationsmanagement Werkzeuge für das Softwarekonfigurationsmanagement Hauptseminar Frank Herrmann Technische Universität Dresden Institut für Systemarchitektur Gliederung Ziele des Softwarekonfigurationsmanagements SCM-Standardwerkzeug

Mehr

Versionsverwaltungssoftware: Ein Überblick

Versionsverwaltungssoftware: Ein Überblick Datum: 20. Oktober 2010 Themendossier Versionsverwaltungssoftware: Ein Überblick Seite 1 Einführung in das Thema Versionsverwaltungssysteme sind fester Bestandteil bei der Erstellung, Weiterentwicklung

Mehr

.NET-Anwendungen im Betrieb überwachen

.NET-Anwendungen im Betrieb überwachen .NET-Anwendungen im Betrieb überwachen Version 1.2 / 21.01.2007 Softwarearchitekt Softwarearchitekt Berater Berater Dozent Fachjournalist Fachjournalist Dr. rer. pol. Diplom-Wirtschaftsinformatiker MVP,.NET

Mehr

GitLab als alternative Entwicklungsplattform zu Github.com

GitLab als alternative Entwicklungsplattform zu Github.com Entwicklungsplattform zu Github.com Chemnitzer Linux-Tage 2015 21. März 2015 Ralf Lang Linux Consultant/Developer lang@b1-systems.de - Linux/Open Source Consulting, Training, Support & Development GitLab

Mehr

Versionsverwaltung mit SVN

Versionsverwaltung mit SVN Versionsverwaltung mit SVN Jan-Philipp Kappmeier Technische Universität Berlin 11. 04. 2012 Versionsverwaltung Typische Situation in der Softwareentwicklung Mehrere Personen arbeiten an einem Projekt Arbeiten

Mehr

Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse

Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse 1/15 Inhaltsverzeichnis 1 ÜBER... 3 2 INSTALLATION... 4 2.1 INSTALLATION VON ECLIPSE... 4 2.2 INSTALLATION VON PYDEV... 4 3

Mehr

Julius Plenz. Valentin Haenel. Git. Verteilte Versionsverwaltung für Code Dokumente. 2. Auflage. Open Source Press

Julius Plenz. Valentin Haenel. Git. Verteilte Versionsverwaltung für Code Dokumente. 2. Auflage. Open Source Press Valentin Haenel Julius Plenz Git Verteilte Versionsverwaltung für Code Dokumente 2. Auflage Open Source Press Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 I Grundlagen 17 1 Einführung und erste Schritte 19 1.1 Grundbegriffe

Mehr

Software Configuration Management (SCM)

Software Configuration Management (SCM) Software Configuration Management () und n Einzelarbeit Namensgebung und Nummerierung Anleitung : Problemsituationen beim Arbeiten im Team Mehrere Entwickler ändern die gleichen Klassen Die Weiterentwicklung

Mehr

Praktikum Ingenieurinformatik (PI)

Praktikum Ingenieurinformatik (PI) Praktikum Ingenieurinformatik (PI) Verteilte Versionskontrolle mit Git und Github Björn Meyer Fachgebiet Technische Informatik 1 Agenda Einleitung Motivation Versionskontrolle Ansätze Git Funktionen Arbeiten

Mehr

Subversion und Tortoise SVN Tutorial. Quelle: mit freundlicher Genehmigung von sd&m Research

Subversion und Tortoise SVN Tutorial. Quelle: mit freundlicher Genehmigung von sd&m Research Subversion und Tortoise SVN Tutorial Quelle: mit freundlicher Genehmigung von sd&m Research Agenda Agenda Tutorial Troubleshooting und FAQ Weiterführende Informationen Exkurs: Alternativ-Tool zu Tortoise

Mehr

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Profil Persönliche Angaben Name: Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Einsatzschwerpunkte Senior Softwareentwickler.Net Software-Design und Architektur (OOA/OOD) Teamleiter

Mehr

Torsten Flatter inovex GmbH. "Git.NET" gibt's nicht?

Torsten Flatter inovex GmbH. Git.NET gibt's nicht? Torsten Flatter inovex GmbH "Git.NET" gibt's nicht? Vorstellung Torsten Flatter inovex GmbH.NET / C# seit 2004 VSS, CVS, SVN, TFS, hq, git Enterprise-Umfeld Agenda Überblick Grundlagen Einsatzbereiche

Mehr

Software Engineering in

Software Engineering in Software Engineering in der Werkzeuge für optimierte LabVIEW-Entwicklung Folie 1 Best Practices Requirements Engineering Softwaretest Versionsmanagement Build- Automatisierung Folie 2 Arbeiten Sie im Team?

Mehr

SVN Windows Howto. Inhaltsverzeichnis. 1 Revisionsgeschichte

SVN Windows Howto. Inhaltsverzeichnis. 1 Revisionsgeschichte Inhaltsverzeichnis SVN Windows Howto DI Werner Damböck (2008) public: svn://193.170.118.37/et/howto/svn-howto-htl-et.pdf source: svn://193.170.118.37/damb/howto/svn-howto-htl-et.odt 1 Revisionshierarchie...1

Mehr

Eclipse und Java Einheit 05: Arbeiten im Team: CVS

Eclipse und Java Einheit 05: Arbeiten im Team: CVS Eclipse und Java Einheit 05: Arbeiten im Team: CVS Laith Raed Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Informatik: Programmierung und Softwaretechnik Prof.Wirsing Inhaltsverzeichnis 1 Source

Mehr

Die eierlegende Wollmilchsau

Die eierlegende Wollmilchsau Die eierlegende Wollmilchsau Einführung in die Versionsverwaltung Subversion und alternative Einsatzmöglichkeiten Christian Merkle christian@cmerkle.de 06.07.2006 Subversion, die moderne Open-Source-Versionsverwaltung,

Mehr

Software- Konfigurationsmanagement (Software Configuration Management)

Software- Konfigurationsmanagement (Software Configuration Management) Software- Konfigurationsmanagement (Software Configuration Management) Definition Software-Konfigurationsmanagement (SKM) ist die Disziplin zur Verfolgung und Steuerung der Evolution von Software. W. Tichy

Mehr

Moderne Datenbankentwicklung mit Hilfe von SQL Server Data Tools

Moderne Datenbankentwicklung mit Hilfe von SQL Server Data Tools Moderne Datenbankentwicklung mit Hilfe von SQL Server Data Tools David Schäfer Vorstellung: HMS Analytical Software Anwendungs-Know-how, u.a. Banken und Versicherungen Pharma- und Medizinprodukte Technologie-Know-how,

Mehr

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen Open Source professionell einsetzen 1 Mein Background Ich bin überzeugt von Open Source. Ich verwende fast nur Open Source privat und beruflich. Ich arbeite seit mehr als 10 Jahren mit Linux und Open Source.

Mehr

Subversion Ein besseres CVS?

Subversion Ein besseres CVS? Subversion Ein besseres CVS? Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim Steffen Schluff Version: 1.0 www.oio.de info@oio.de Gliederung Subversion Grundlagen Dateien unter Subversion

Mehr

1. Ausgangslage. 2. Bisheriger Build- und Deployment-Prozess

1. Ausgangslage. 2. Bisheriger Build- und Deployment-Prozess Modernisierung des Entwicklungsprozesses - ein Projektbericht Markus Heinisch Principal Consultant September 2013 Neue und höhere Anforderungen an eine Entwicklungsabteilung eines Finanzinstituts erfordern

Mehr

Auswahl eines Continuous Integrationsservers

Auswahl eines Continuous Integrationsservers Auswahl eines Continuous Integrationsservers Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim Version: 1.0 www.oio.de info@oio.de Gliederung Einführung Auswahlkriterien Fazit 2 Gliederung

Mehr

Kapitel 2. Software Configuration Management mit CVS und SVN

Kapitel 2. Software Configuration Management mit CVS und SVN Vorlesung Softwaretechnologie Wintersemester 2008 R O O T S Kapitel 2. Software Configuration Management mit CVS und SVN Motivation und Grundbegriffe Arbeiten mit SVN und CVS Vergleich von SVN und CVS

Mehr

Konfigurationsmanagement

Konfigurationsmanagement Konfigurationsmanagement Universität zu Köln Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung Re-usable Content in 3D und Simulationssystemen Dozent: Prof. Dr. Manfred Thaller Referent: Jannes

Mehr

Subversion wird als freie Software unter einer Lizenz im Stil der Apache-Lizenz veröffentlicht.

Subversion wird als freie Software unter einer Lizenz im Stil der Apache-Lizenz veröffentlicht. 1 von 7 25.04.2012 10:43 Apache Subversion aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Apache Subversion (SVN) ist eine freie Software zur Versionsverwaltung von Dateien und Verzeichnissen. Die Versionierung

Mehr

Continuous Integration in.net. Marcin Kawalerowicz CEO CODEFUSION Sp. z o. o.

Continuous Integration in.net. Marcin Kawalerowicz CEO CODEFUSION Sp. z o. o. Continuous Integration in.net Marcin Kawalerowicz CEO CODEFUSION Sp. z o. o. Vortragsziel Dieser Vortrag soll in die Welt der Continuous Integration einführen und aufzeigen warum der Einsatz von CI lohnenswert

Mehr

Umstieg von CVS auf Subversion

Umstieg von CVS auf Subversion Umstieg von CVS auf Subversion Harl Heinz Marbaise Der Artikel wurde in der Ausgabe 3/2006 des Magazins Software Developer s Journal Extra publiziert. Alle Rechte vorbehalten. Kostenlose Vervielfältigung

Mehr

Migration von Subversion nach Mercurial und Einsatz dezentraler Versionskontrolle in Unternehmen

Migration von Subversion nach Mercurial und Einsatz dezentraler Versionskontrolle in Unternehmen Migration von Subversion nach Mercurial und Einsatz dezentraler Versionskontrolle in Unternehmen Christoph Mewes Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 17. August 2011 Christoph Mewes (OvGU) Migration

Mehr

Erfolgreicher Ums9eg auf Git

Erfolgreicher Ums9eg auf Git CONCEPT PEOPLE IT- TALK Ein Erfahrungsbericht Erfolgreicher Ums9eg auf Git René Preißel (etosquare) Nils Hartmann (Techniker Krankenkasse) VORSTELLUNG René Preißel Freiberuflicher SoGwarearchitekt, Entwickler

Mehr

Armin Neudert TMN Systemberatung GmbH. Visual Studio ALM Days 2012

Armin Neudert TMN Systemberatung GmbH. Visual Studio ALM Days 2012 Armin Neudert TMN Systemberatung GmbH Visual Studio ALM Days 2012 Armin Neudert Geschäftsführender Gesellschafter Schwerpunkte Technical Lead SQL Server Softwareprozesse / ALM Consulting/Coaching Projektleitung

Mehr

Einführung in git. Johannes Gilger & Matthias Lederhofer. Rechen- und Kommunikationszentrum der RWTH Aachen Network Operation Center. 14.

Einführung in git. Johannes Gilger & Matthias Lederhofer. Rechen- und Kommunikationszentrum der RWTH Aachen Network Operation Center. 14. Johannes Gilger & Matthias Lederhofer der RWTH Aachen Network Operation Center 14. Juli 2010 Übersicht Begriffe in der Versionsverwaltung Unterschiede zentrale und dezentrale VCS Warum man git benutzen

Mehr

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 Der beste Weg, um Visual Studio zu erhalten Mit der Markteinführung von Visual Studio 2005 wird es fünf neue MSDN Premium Abonnements für Visual Studio 2005 geben:

Mehr

Apache Subversion (SVN)

Apache Subversion (SVN) Apache Subversion (SVN) Datamining und Sequenzanalyse Marvin Meusel, Sascha Winter 19.10.2012 Apache Subversion (SVN) Datamining und Sequenzanalyse Marvin Meusel, Sascha Winter 19.10.2012 git Datamining

Mehr

Subversion. 17. Oktober 2007. Subversion. Norbert Perk. Warum Versionsverwaltung? Wie funktioniert. Was ist Subversion? Subversion- Server.

Subversion. 17. Oktober 2007. Subversion. Norbert Perk. Warum Versionsverwaltung? Wie funktioniert. Was ist Subversion? Subversion- Server. 17. Oktober 2007 1 2 3 4 5 6 7 Hilfe und Info Herausforderungen bei gröÿeren Projekten auf ältere Versionen (undo, ) Verwaltung verschiedener Versionen Projekte mit mehreren Entwicklern gemeinsamer auf

Mehr

Methoden und Werkzeuge des Konfigurationsmanagements

Methoden und Werkzeuge des Konfigurationsmanagements Methoden und Werkzeuge des Konfigurationsmanagements Zunächst ein paar Fragen:! Was ist euer Bild des Konfigurationsmanagements?! Welche Aufgaben hat eurer Meinung nach das Konfigurationsmanagement?! Wer

Mehr

Apache Subversion (SVN)

Apache Subversion (SVN) Apache Subversion (SVN) Datamining und Sequenzanalyse Marvin Meusel, Sascha Winter 18.10.2013 Apache Subversion (SVN) Datamining und Sequenzanalyse Marvin Meusel, Sascha Winter 18.10.2013 git Datamining

Mehr

Konfigurations management

Konfigurations management Gerhard Versteegen (Hrsg.) Guido Weischedel Konfigurations management Mit 111 Abbildungen Springer Inhaltsverzeichnis Einführung. 1.1 Allgemeines zum Thema Konfigurationsmanagement 1 1.2 Grundlagen des

Mehr

Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler. Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH

Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler. Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH Moderne Softwareentwicklung Microsoft Azure unterstützt

Mehr

MSDN Webcast: TFS 2008 für Entwickler: Arbeiten mit der neuen Versionsverwaltung. Visual Studio Team System (Teil 4 von 10) Veröffentlicht: 12.03.

MSDN Webcast: TFS 2008 für Entwickler: Arbeiten mit der neuen Versionsverwaltung. Visual Studio Team System (Teil 4 von 10) Veröffentlicht: 12.03. MSDN Webcast: TFS 2008 für Entwickler: Arbeiten mit der neuen Versionsverwaltung Visual Studio Team System (Teil 4 von 10) Veröffentlicht: 12.03.2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices Visual Studio Team System 15. Mai 2006 TU Dresden Oliver Scheer Developer Evangelist Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Agenda Einführung in Visual Studio Team System Demo Fragen

Mehr

SVN-Einführung für das SEP DS und CM. Julian Timpner, Stefan Brenner, Stephan Rottmann

SVN-Einführung für das SEP DS und CM. Julian Timpner, Stefan Brenner, Stephan Rottmann SVN-Einführung für das SEP DS und CM Julian Timpner, Stefan Brenner, Stephan Rottmann 23. April 2014 Subversion (SVN) - Allgemeines Versionsverwaltung für Dokumente Primär für reine Textdateien (*.txt,

Mehr

Frank Budszuhn. Subversion 1.4

Frank Budszuhn. Subversion 1.4 Frank Budszuhn Subversion 1.4 Auf einen Blick Vorwort... 15 Teil 1 Eine Einführung in Subversion 1 Einleitung... 21 2 Das Versionsmanagementsystem Subversion... 31 3 Der Entwicklungsprozess mit Subversion...

Mehr

Dezentrale Versionsverwaltung

Dezentrale Versionsverwaltung Dezentrale Versionsverwaltung mit GIT with that guy 14.08.2012 Lars Kumbier 1 Versionsverwaltung? 14.08.2012 Lars Kumbier 2 Versionsverwaltung? Speichern unterschiedlicher Entwicklungsschritte (oder Versionen)

Mehr

Der TFS in der Praxis

Der TFS in der Praxis Erfolgreiches Projektmanagement bei Zühlke Agenda Warm-Up Kennenlernen, Zielsetzung Motivation Was bedeutet Projektmanagement eigentlich? Wie unterstützt der TFS das Projektmanagement und die Entwickler?

Mehr

Was ist Jazz/Rational Team Concert (RTC)? Dr. Frank Gerhardt Gerhardt Informatics Kft. fg@gerhardtinformatics.com

Was ist Jazz/Rational Team Concert (RTC)? Dr. Frank Gerhardt Gerhardt Informatics Kft. fg@gerhardtinformatics.com Was ist Jazz/Rational Team Concert (RTC)? Dr. Frank Gerhardt Gerhardt Informatics Kft. fg@gerhardtinformatics.com Über mich Java seit 1996 Eclipse seit 2004 Mitglied der Eclipse Foundation Jazz seit 2007

Mehr

UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18

UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18 UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18 Software Testing Automatisiert Manuell 100% 70% 1 Überwiegender Teil der Testing Tools fokusiert auf automatisiertes Testen Microsoft

Mehr

Ein ganz normaler Tag. Eclipse und Ich

Ein ganz normaler Tag. Eclipse und Ich Ein ganz normaler Tag Eclipse und Ich 2008 Bredex GmbH Version 2.3 Agenda Motivation 08:32 Uhr Los geht s 08:47 Uhr Einstieg in die tägliche Arbeit 08:48 Uhr Support 09:30 Uhr Standup Meeting 10:12 Uhr

Mehr

Einführung in git. Ben Oswald. 27. April 2014. Im Rahmen der Vorlesung Entwicklung mobiler Anwendungen

Einführung in git. Ben Oswald. 27. April 2014. Im Rahmen der Vorlesung Entwicklung mobiler Anwendungen Einführung in git Im Rahmen der Vorlesung Entwicklung mobiler Anwendungen Ben Oswald 27. April 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Was ist git?..................................... 1 1.2 Warum sollten

Mehr