Aktiver Brandschutz in historischen Gebäuden. For internal use only /

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktiver Brandschutz in historischen Gebäuden. For internal use only /"

Transkript

1 Aktiver Brandschutz in historischen Gebäuden For internal use only /

2 Aktiver Brandschutz in historischen Gebäuden Seite 2

3 Moderne Gebäude sind heute auch im Hinblick auf den Brandschutz wesentlich durchdachter Historische Gebäude: betagte Installationen enorme Feuerlast überdimensionierte Räumlichkeiten fehlende Brandschutzmaßnahmen besonders hohe Gefährdung (durch Nachbargebäude, Brandstiftung, ) Neue Gebäude: Neueste Elektroinstallationstechnik Unterteilung in Brandabschnitte Baustoffe entsprechen den Brandwiderstandsklassen Evakuierung entspricht den neuesten Erkenntnissen Seite 3

4 Im Brandfall müssen drei Grundelemente funktionieren, um die Folgeschäden zu minimieren Technologie Zuverlässige und hochmoderne Technologie, die exakt auf die speziellen Anforderungen abgestimmt ist. Reaktion der Menschen Die richtigen Anweisungen und Übungen, um zu gewährleisten, dass die Menschen im Notfall schnell und sicher reagieren. Notfallplan Festlegen der korrekten Abläufe für jedes Gebäude und schriftliche Fixierung in einem Brandschutzhandbuch. Jeder Mitarbeiter im betreffenden Gebäude muss dieses Handbuch kennen. Seite 4

5 Risikien identifizieren und vorbeugen Konventionelle, auf Wasser basierende Löschanlagen können Bibliotheks- oder Archivsammlungen unwiderruflichen Schaden zufügen Viele Bibliotheken und Archive sind in historischen Gebäuden, deren Erhalt im Brandfall zusätzlich Anlass zur Sorge gibt Gebäude sind gewöhnlich versichert - die gelagerten Wertgegenstände nicht Hohe Kosten für Rettung, Trocknen und Restauration sind die Folge Die Wiederherstellung nach einem Brandfall kann mehrere Jahre in Anspruch nehmen, und hängt von begrenzten öffentlichen Zuschüssen und privaten Spenden ab Großbrände in Archiven und Bibliotheken Schadenereignis im Jahr Ursache des Schadens Ort 1999 Großbrand Bibliothek von Lyon, France 2000 Großbrand Universal Studios, Hollywood, USA 2004 Großbrand Herzogin-Anna Amalia-Bibliothek, Weimar, Germany Verlust Volumen (Monografien und Magazine) 50 Mio. $ 67 Mio. für Gebäude- und Materialreparatur Seite 5

6 Anliegen der Sicherheitsmanager Was passiert im Brandfall? Werden Personen schnell genug evakuiert? Wie kann ich den Verlust unwiederbringlicher Gegenstände oder kosten- intensive Restaurationen verhindern? Sind historische Gebäude ausreichend geschützt? Sind Mitarbeiter richtig ausgebildet und werden korrekt reagieren? Seite 6

7 Integraler Brandschutz für Historische Gebäude Einbindung der Klima- und Lüftungsanlagen in das Sicherheitskonzept Brandmeldetechnik mit Rauchansaugmeldern und Punktmeldern Lösch- und Löschsteueranlagen Türüberwachung Zugangskontrolle Videotechnik Druckausgleichsklappen Seite 7

8 Aktiver Brandschutz technische und organisatorische Sicherheit in historischen Gebäuden Das Siemens-Brandschutzkonzept für ein sicheres historisches Gebäude berücksichtigt folgende Prozessabläufe: Brandfrühesterkennung: 1./2. Phase: Infoalarm/Voralarm und Videozuschaltung 3. Phase: Hauptalarm und durchführen der entsprechenden Steuerungen Seite 8

9 Aktiver Brandschutz physikalische und organisatorische Sicherheit in historischen Gebäuden Brandmeldeanlage aktiviert weitere Steuerungen: Alarmierung Warntransparente Druckausgleichs - / Brandschutzklappen Öffnung der Löschflaschenventile Organisatorische Maßnahmen nach der Löschung: Belüftung des Raumes Brandursachenklärung Rücksetzen der Brandmeldeanlage Rücksetzen von Steuerungen Löschanlage wieder befüllen und in Bereitschaft setzen Seite 9

10 Brandschutzprozess für integrierte und maßgeschneiderte Brandschutzlösungen Wir integrieren Brandmelde-, Alarmierungs- und Löschanlagen zu einer umfassenden Sicherheitslösung zum optimalen Schutz Ihres Archives und Ihrer Bibliothek Seite 10

11 Schutz von unwiederbringlichen Gütern Güter unversehrt erhalten Brandausbreitung generell ausschließen Personen- und Sachschäden wirksam begegnen Minimierung eines Brand- und Brandfolgeschadens Erfüllen versicherungstechnischer Basis-Forderungen Ihr Schutzziel? Seite 11

12 Schutz von unwiederbringlichen Gütern Brandrisiken in öffentlichen Bereichen: 34% 22% 26% 7% 11% Defekte Elektrogeräte und -installationen Heiße Oberflächen Brandstiftung Rauchen Schweißen und Schneiden Die meisten der o.g. Brandursachen führen zu Feststoffbränden Seite 12

13 Brandentwicklung Typisch: ausgedehnte Brandentstehungsphasen Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Ausbreitung des Flammenbrandes Seite 13

14 1) Konventioneller Schutz mit Rauchmeldern BMA mit konventionellen Rauchmeldern & Brandschutzorganisation Brandverlauf Schadensausmaß Feuerwehr eingetroffen, Löscharbeiten beginnen Löscharbeiten beendet punktförmiger Rauchmelder gibt Alarm Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme punktförmiger Rauchmelder: - optisches Detektionsprinzip - beschränkte Sensibilität (i.a. 4,0 % LT/m) - Eignung zu Branddetektion im fortgeschrittenen Stadium Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 14

15 2) Konventioneller Schutz mit Sprinklern Schutz durch eine Sprinkleranlage Brandverlauf Schadensausmaß Feuerwehr eigetroffen, Löscharbeiten beginnen Löscharbeiten beendet Sprinkleranlage löst aus Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Sprinkleranlage: - automatische Wasserfreisetzung bei Hitze - Flammenbrand zur Auslösung notwendig - Eindämmung des Brandes bis zum Eintreffen der FW Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 15

16 3) Schutz mit einer Gaslöschanlage BMA mit punktförmigen Rauchmeldern & automat. Gaslöschanlage Brandverlauf Schadensausmaß Beheben der Schadensursache Gaslöschanlage löst aus; Strom wird abgeschaltet Rauchmelder gibt Alarm Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Gaslöschanlage: - Löschung durch Inertgase / chemische Löschgase - Auslösung durch BMA (Zweimelderabhängigkeit) - i.a. rückstandsfreies Löschen Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 16

17 4) Zeitgewinn mit sensiblen Rauchansaugsystemen BMA mit Rauchansaugsystem & Brandschutzorganisation Brandverlauf Schadensausmaß Stromabschaltung & Einleiten von Gegenmaßnahmen sensibles Rauchansaugsystem gibt Alarm normale Brandentwicklung ohne rechtzeitiges Eingreifen Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Sensibles Rauchansaugsystem: - Zeitgewinn durch Brandfrühesterkennung - Minimierung des Schadens durch rasches Eingreifen - Brandbeherrschung i.a. ohne fremde Hilfe möglich Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 17

18 5) Idealer Schutz mit Brandvermeidung OxyReduct mit Rauchansaugsystem Brandverlauf Schadensausmaß sensibles Rauchansaugsystem gibt Alarm Einleiten von Gegenmaßnahmen praktisch unbegrenzt keine Brandausbreitung mehr möglich Auch ohne Stromlosschalten unabhängig von der Brandschutzorganisation Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Brandvermeidung mit OxyReduct: - Reduzierung von O2 verhindert Brandausbreitung - optional uneingeschränkte, freie Begehbarkeit - hochsensible Branderkennung notwendig Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 18

19 Brandschutzlösungen verschiedene Stufen des Brandschutzes 1 - Brandmelder Ein minimaler Schutz in Archiven wird durch Brandmelder erreicht. Sinteso S-LINE bietet unerreichte Detektionsgenauigkeit und schnelligkeit dank der ASAtechnology 2 - Ansaugrauchmelder (ARM) Sehr wertvolle und unwiederbringliche Wertgegenstände bedürfen einer frühestmöglichen Branddetektion. Diese Lösung eignet sich auch, wenn die Melder nur sehr schwierig erreichbar sind (z.b. zur Wartung) oder wenn Regale fast bis zur Decke reichen. 3 - Kombination von ARM und Brandmeldern, ergänzt durch Löschung Das ultimative Schutzkonzept für Archive mit wertvollen Sammlungen kombiniert frühestmögliche und zuverlässigste Branddetektion mit ARM und Sinteso S-Line und effiziente Löschung mit Sinorix H 2 O Gas. Seite 19

20 Branddetektion für alle Anwendungen Typische Ursachen eines Brandes beinhalten: Fehlfunktionen der elektrischen Ausstattung, menschliches Versagen oder Ereignisse in benachbarten Gebäudeteilen. Sinteso TM S-LINE bietet eine große Auswahl an Meldern für verschiedene Brandrisiken und Umgebungen mit unerreichter Meldegenauigkeit und frühestmöglicher Detektion dank ASAtechnology Melder unterscheiden zuverlässig zwischen echten Gefahren und Täuschungsgrößen Drahtlose Rauchmelder Bibliotheken sind häufig in historischen Gebäuden untergebracht, deren Wandstruktur oder wertvolle Gemälde ein Verdrahten der Melder an der Decke nicht ermöglichen. Seite 20

21 Brandschutzlösung für sehr hohe oder kunstvolle Räume Lineare Rauchmelder Bibliotheksgebäude können hohe Öffnungen vorweisen. Lineare Rauchmelder sind die optimale Lösung, diesen Bereich zu schützen. Seite 21

22 Ansaugrauchmelder für frühestmögliche Branddetektion Bei einer Rauchabschwächung durch starke Lüftung sorgen Ansaugrauchmelder (ARM) für frühestmögliche Warnung: Luft wird kontinuierlich angesaugt und in der Probenkammer analysiert Werden Rauchpartikel detektiert, wird je nach Rauchkonzentration ein Voralarm oder Alarm ausgelöst! Seite 22

23 Brandfrühesterkennung in Archiven Entscheidender Detektionszeitvorteil mit TITANUS Ansaugöffnungen Luftansaugung Hohe Sensibilität zur Brandfrühesterkennung, unterstützt durch den Sammeleffekt Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch Brandmustererkennung Einhaltung des Kulturgenusses mit der Silent-Version SL Detektormodul Detektionseinheit Nahezu unsichtbare Technik durch verborgene Installation Lüfter Seite 23

24 ARM hohe Sensibilität Sehr hohe Sensibilität ARM-Sensibilität ab 0.01%/m Brandmeldesysteme ab 2%/m Unterschiedliche Sensibilitätsstufen: Normale Sensibilität: Vergleichbar mit normalen Rauchmeldern Erhöhte Sensibilität: Voralarm/Alarmauslösung zwischen 2% - 0.8%/m Sehr hohe Sensibilität: Sensibilität besser als 0,8%/m Seite 24

25 Brandschutzlösung Detektionskonzept Historische Gebäude erfordern Rauchmeldung mit Sinteso S-LINE und ARM. Das Siemens Detektionskonzept integriert beide Technologien auf einem Loop: Löst das ARM-System einen Alarm aus, wird die Lüftung ausgeschaltet, um eine Bestätigung des Alarms durch Sinteso S- LINE zu ermöglichen Nur bei Bestätigung des Alarms, wird die Löschanlage ausgelöst. Seite 25

26 Der Archiv- oder Bibliotheksbestand definiert den Brandtyp und das dafür geeignete Löschsystem Archivtyp Brandtyp Sinorix CDT Sinorix 1230 Siemens-Lösung Fotochemie: Fotopositive, Fotonegative, Röntgenaufnahmen, Filme, Mikrofilme Elektronische Datenspeicher: Magnetbänder, CDs, DVDs, Floppy- Disketten, MO-Disketten, Festplatten, Flash-/Festspeicher Schwelbrand Sinorix 1230 Brennstoff Kunst: Kunst auf Papier (Grafiken, Bücher) Kunst auf Leinwänden Papier: Gedruckte Bücher, Manuskripte, Zeichnungen, Karten, Stadtansichten Kein Papier: Tierhäute (Pergament) Pflanzenfasern (Papyrus, Palmblätter) Lodernde Flammen Tief sitzender Kernbrand Lodernde Flammen Tief sitzender Kernbrand Sinorix AR, N 2 oder Sinorix CDT N 2 (Technologie mit konstantem Entladungsdruck) Sinorix H 2 O Gas Brennstoff Brennstoff Brennstoff Sinorix N 2 Ar CO 2 Sinorix H 2 O Gas Sinorix CDT Seite 26

27 Löschkontrolle: Standalone oder integriert mit FC20 Standalone-Applikation Integrierte Applikation mit FC20 Seite 27

28 Sauerstoffreduzieranlagen: Seite 28

29 Sauerstoffreduzieranlagen: Seite 29

30 Sauerstoffreduzieranlagen: Sauerstoff reduzieren - warum mit Stickstoff? O 20,95 % Ar/CO 0,96 % 2 2 N 2 78,09 % Stickstoff ist zu 78,09 % in der Luft enthalten verteilt sich schnell und gleichmäßig ist einfach vor Ort zu gewinnen O 15,00 % Ar/CO 0,72% 2 N ,28 % Seite 30

31 Sauerstoffreduzieranlagen: Seite 31

32 Sauerstoffreduzieranlagen: Anlage zur Stickstofferzeugung Hinweisschilder sauerstoffangereicherte Abluft Anzeige Sauerstoffkonzentration Einleitungsrohr Stickstoff Blitzleuchte und Sirene Beleuchtete Schriftfelder Sauerstoffmessung Seite 32

33 Sauerstoffreduzieranlagen: N2-Erzeugung mit Membrantechnik: gereinigte Druckluft Filtergehäuse sauerstoffangereicherte Luft Trägermaterial Diffusionsmembran Stickstoff Seite 33

34 Brandschutztechnologien im Vergleich Seite 34

35 Brandschutzlösung basierend auf einem umfassenden Portfolio DESIGO MM8000 Server MM8000 Client Brandmeldeterminal 6-W Aufbaulautsprecher BACnet TCP/IP Fernzugriff E W Trichterlautsprecher 6-W Aufbaulautsprecher HLK Wasser Strom Einbruch Zutritt Video Brandmeldezentrale FC2020-EZ FCnet Brandmeldezentrale FC2020-AZ Brandmeldeterminal FT2040-AZ 6-W Aufbaulautsprecher Handfeuermelder rot FDM221 Alarmtongeber mit Blitzleuchte FDS229 Ein-/Ausgangsmodul FDCIO222 Alarmtongeber FDS221-R Luftproben- Rauchmeldeei heit ASD Duct FDBZ292 Linearer Rauchmelder FDL241-9 ASA Wärmemelder FDT241 FDnet DA Wärmemelder FDT221 ASA Neuronaler Brandmelder FDOOT241-9 DA Neuronaler Brandmelder FDOT221 ASA Neuronaler Brandmelder FDOOTC241 DA Breitband- Rauchmelder FDO221 Brandmeldezentrale FC2040-AE Löschzentrale XC10 Archive und Bibliotheken Alarmtongeber mit Bliztleuchte FDS229 LaserFOCUS ASA Breitband- Rauchmelder FDO241 Seite 35

36 Gefahrenmanagement Gewerkübergreifendes Gefahren-management und Ereignisbehandlung in einem: Zentrale Überwachung und Ereignisbehandlung für Brandschutz-, Sicherheits- und Gebäudeautomationssysteme Schrittweise und einfache Bediener-führung in Notfallsituationen Einheitliche Bedienung aller integrierten Systeme dank intuitiver graphischer Benutzeroberfläche Interaktion zwischen den einzelnen Systemen für optimale Ereignisbehandlung Seite 36

37 Siemens-Brandschutzlösungen gewährleisten optimalen Schutz von Archiven und Bibliotheken Brandmeldezentralen mit benutzerfreundlicher Bedienoberfläche zum einfachen Überprüfen des Systemstatus Sprachalarmierung für eine schnelle und sichere Evakuierung ohne Panik Löschung Sinorix H 2 O-Gas 8 Löschung Sinorix N 2 CDT Löschzentrale Videoüberwachung Rauchansaugsystem hochempfindlich für eine frühestmögliche Raucherkennung Einbruchserkennung 9 10 Punktmelder schnell und zuverlässig dank ASA-Technology Zutrittskontrolle 4 11 Manueller Auslösetaster 5 Video-Brandmelder Branderkennung mittels Videosignalanalysen Drahtlose Brandmelder rasche Branderkennung im Gefahrenbereich RFID Inventarverfolgung in Echtzeit 12 Seite 37

38 Referenzbibliothek Abtei und Stiftsbibliothek, St. Gallen, Schweiz Lösung 5 Brandmeldezentralen 800 Rauchmelder Im Brandfall führt das System die Feuerwehr zum strategisch günstigsten Eingang Spezifische Melder für Räume die mit EX (Explosion) klassifiziert sind Page Seite 38 Autor

39 Referenzarchiv Königliches Archiv, Kopenhagen, Dänemark Herausforderung Schutz des über 400 Jahre alten Gebäudes und der darin befindlichen historischen Dokumente Implementierung eines großen Löschsystems bei begrenzter Installationsfläche Lösung Maßgeschneiderte Brandschutzlösung, die alle Anforderungen und Brandrisiken abdeckt Sinorix H 2 O Gas setzt im Brandfall eine exakt berechnete und sorgfältig ausgewogene Mischung aus Stickstoff und Wassersprühnebel über der betreffenden Löschzone frei Seite 39

40 Referenzarchiv Königliches Archiv, Kopenhagen, Dänemark Lösung Kombinierte Lösung basierend auf ARM und Sinorix H 2 O Frühestmögliche Detektion und bestmöglicher Schutz Optimal geeignet zum Schutz historischer Dokumente Die Sprühwassertechnologie minimiert Folgeschäden Seite 40

41 Referenzbibliothek Königliche Bibliothek, Kopenhagen, Dänemark Herausforderung Schutz der kostbaren, unersetzlichen Sammlungen im neuen Aufbewahrungsgebäude Umfassende Lösung, maßgeschneidert für die speziellen Anforderungen von Büchern und Dokumenten Implementierung einer modernen Brandschutzlösung für die gesamte Bibliothek Lösung Integrierte Brandschutzlösung, die von der Branderkennung bis zum Löschsystem reicht Sinorix H 2 O Gas bietet doppelten Schutz: Der Stickstoff löscht das Feuer effektiv, und der Wassersprühnebel verhindert das Wiederaufflammen Seite 41

42 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Seite 43

Presseinformation. Siemens AG Österreich. Ganzheitliche Brandschutzlösungen für Rechenzentren. Wien, 30. Juni 2011

Presseinformation. Siemens AG Österreich. Ganzheitliche Brandschutzlösungen für Rechenzentren. Wien, 30. Juni 2011 Presseinformation Siemens AG Österreich Wien, 30. Juni 2011 Ganzheitliche Brandschutzlösungen für Rechenzentren In Rechenzentren werden Informationen gespeichert, die für den nahtlosen täglichen Betrieb

Mehr

Für jede Herausforderung die passende Antwort

Für jede Herausforderung die passende Antwort Für jede Herausforderung die passende Antwort Mit Brandschutzlösungen von Siemens www.siemens.ch/firesafety Answers for infrastructure. Enterprise Customers Solutions Unternehmens-Gesamtlösungen für höchste

Mehr

Brandmeldeanlagen. Unser Herzstück. Integral Brandmelderzentralen. www.hekatron.de

Brandmeldeanlagen. Unser Herzstück. Integral Brandmelderzentralen. www.hekatron.de Brandmeldeanlagen Unser Herzstück Integral Brandmelderzentralen www.hekatron.de Ein Herz für Sicherheit Die Brandmelderzentrale der Motor des Systems Jeder Kreislauf benötigt eine Zentrale: eine die angeschlossene

Mehr

VERLÄSSLICHE SICHERHEIT IM BRANDSCHUTZ FÜR RECHENZENTREN

VERLÄSSLICHE SICHERHEIT IM BRANDSCHUTZ FÜR RECHENZENTREN VERLÄSSLICHE SICHERHEIT IM BRANDSCHUTZ FÜR RECHENZENTREN KIDDE BRANDSCHUTZ GMBH FEUER FEUER erhellt die Umgebung wärmt ZERSTÖRT Brandschutz im RZ Ein Muss? Ja oder Nein? 43% 23% 28% 6% Sind nach einem

Mehr

Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer

Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer ST-630 DET - Der 10-JAHRES- RAUCHMELDER mit sicherer Funkvernetzung Herausforderung Stand der Technik Optische Detektionsverfahren sind effektiv, wenn sie richtig

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. 1 1 Rittal Das System. Alles für Ihr Rechenzentrum aus einer Hand Engineering und Consulting Rechenzentrumsbau Rechenzentrums- Infrastrukturen Rittal Global

Mehr

Muster. Brandschutzordnung für. Schulen in Schleswig Holstein

Muster. Brandschutzordnung für. Schulen in Schleswig Holstein Muster Brandschutzordnung für Schulen in Schleswig Holstein In Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband S-H und der Gemeindefeuerwehr Norderstedt Stand: Dez. 2006 1. Allgemeines 1.1. Die bei Brandausbruch

Mehr

Brandmeldeanlagen. Bausteine für ein modernes Löschkonzept. Brandmelderlöschzentralen Integral IP. www.hekatron.de

Brandmeldeanlagen. Bausteine für ein modernes Löschkonzept. Brandmelderlöschzentralen Integral IP. www.hekatron.de Brandmeldeanlagen Bausteine für ein modernes Löschkonzept Brandmelderlöschzentralen Integral IP www.hekatron.de Jede Sekunde zählt Brandmelderlöschzentralen Integral IP reduzieren die Reaktionszeit auf

Mehr

Kompakte Sicherheit für kleine Objekte. ES Line

Kompakte Sicherheit für kleine Objekte. ES Line Kompakte Sicherheit für kleine Objekte ES Line Sicherheit ganz nach meinem Geschmack. Das ES Line-Konzept Professionelle Sicherheitstechnik auch im kleinen Objekt Frank Gegenbauer, Elektrikermeister, Kassel

Mehr

NETZkultur GmbH Hansastrasse 23 59557 Lippstadt Tel: 02941 27263-0 kontakt@netzkultur.de. Sicherheitsrelevante Fakten zum Rechenzentrum

NETZkultur GmbH Hansastrasse 23 59557 Lippstadt Tel: 02941 27263-0 kontakt@netzkultur.de. Sicherheitsrelevante Fakten zum Rechenzentrum NETZkultur GmbH Hansastrasse 23 59557 Lippstadt Tel: 02941 27263-0 kontakt@netzkultur.de Sicherheitsrelevante Fakten zum Rechenzentrum Fakten Rechenzentrum Nachstehend finden Sie Informationen und Fakten

Mehr

DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Jetzt Ihre vier Wände sichern! Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. www.telenot.de

DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Jetzt Ihre vier Wände sichern! Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. www.telenot.de DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. FÜR SIE UND IHR Zuhause. Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. Jetzt Ihre vier Wände sichern! www.telenot.de mit Sicherheit Wohlfühlen. Wir schützen Ihr Zuhause.

Mehr

Branderkennung und -bekämpfung für sensible IT-Sicherheitsbereiche

Branderkennung und -bekämpfung für sensible IT-Sicherheitsbereiche Branderkennung und -bekämpfung für sensible IT-Sicherheitsbereiche Ihr Rechenzentrrum aus einer Hand September 2010 Stefan Landsperger, Key Account IT, Minimax GmbH & Co. KG Inhaltsübersicht Vorstellung

Mehr

Brandschutzordnung. Stadtwerke Düren GmbH. Wasserwerk Obermaubach. gemäß DIN 14096 Teil C. Erstellt durch: Stand: Dezember 2009 IW01

Brandschutzordnung. Stadtwerke Düren GmbH. Wasserwerk Obermaubach. gemäß DIN 14096 Teil C. Erstellt durch: Stand: Dezember 2009 IW01 Brandschutzordnung gemäß DIN 14096 Teil C Stadtwerke Düren GmbH Wasserwerk Obermaubach Stand: Dezember 2009 Erstellt durch: IW01 Eine Brandschutzordnung ist eine auf ein bestimmtes Objekt zugeschnittene

Mehr

Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen

Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen Thomas Koch/ EC IngD 11.05.2010 1 ANFORDERUNGEN AN RECHENZENTREN 2 Anforderungen an Rechenzentren Herausforderung:

Mehr

INDUSTRIEGEBÄUDE SICHER PLANEN. SCHUTZ VOR EINBRUCH, BRAND UND UNBERECHTIGTEM ZUTRITT. plan [04] Referenz: Industriegebäude

INDUSTRIEGEBÄUDE SICHER PLANEN. SCHUTZ VOR EINBRUCH, BRAND UND UNBERECHTIGTEM ZUTRITT. plan [04] Referenz: Industriegebäude INDUSTRIEGEBÄUDE SICHER PLANEN. SCHUTZ VOR EINBRUCH, BRAND UND UNBERECHTIGTEM ZUTRITT. plan [04] Referenz: Industriegebäude O B J E K T P L A N 0 4 S E I T E 3 DAS OBJEKT. BETZOLD LEHRMITTELVERLAG & SCHULBEDARF.

Mehr

Brandschutz im Data Center Intelligent geschützt, höchstverfügbar

Brandschutz im Data Center Intelligent geschützt, höchstverfügbar Brandschutz im Data Center Intelligent geschützt, höchstverfügbar Security Forum Referent: Bernd Barten, Minimax GmbH & Co. KG, Leiter CC Data Center Minimax im Schnellüberblick Einzigartige Bandbreite

Mehr

Einladung zu SYMPOS 2013

Einladung zu SYMPOS 2013 www.siemens.de/buildingtechnologies Einladung zu SYMPOS 2013 Sicherheit und Energieeffizienz innovative Lösungen für die Gebäudeinfrastruktur 19. Februar 2013, Stadthalle Biberach Zeitenwende Zukunft ist

Mehr

AGENDA. Einleitung. Warum IT-Notfallplanung. Was ist IT-Notfallplanung. Der IT-Notfallplan

AGENDA. Einleitung. Warum IT-Notfallplanung. Was ist IT-Notfallplanung. Der IT-Notfallplan IT-Notfallplanung AGENDA Einleitung Warum IT-Notfallplanung Was ist IT-Notfallplanung Der IT-Notfallplan Es kommt nicht darauf an, die Zukunft zu wissen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein (Perikles)

Mehr

Was tun, wenns brennt. Prävention Brandschutz

Was tun, wenns brennt. Prävention Brandschutz Was tun, wenns brennt Prävention Brandschutz Richtig vorbereitet sein Ein Feuer kann überall ausbrechen. Merken Sie sich die Fluchtwege und Standorte der Löschgeräte. Im Notfall ist es dafür zu spät. Wenn

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

Motorisierter Brandschutz. Vom Erfinder perfektioniert.

Motorisierter Brandschutz. Vom Erfinder perfektioniert. Motorisierter Brandschutz. Vom Erfinder perfektioniert. Brände stellen die grösste potenzielle Bedrohung für Personen und Sachwerte in Gebäuden dar. Ein effizienter Brandschutz rettet im Ernstfall Menschenleben,

Mehr

Intelligente Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik schützen die Fabriken des 21. Jahrhunderts

Intelligente Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik schützen die Fabriken des 21. Jahrhunderts Frankfurt, im März 2015 Intelligente Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik schützen die Fabriken des 21. Jahrhunderts Uwe Bartmann, Geschäftsführer der Siemens-Division Building Technologies in Deutschland

Mehr

Branchenlösung Holzwerkstoffbetriebe. Brandschutzlösungen für Holzwerkstoffbetriebe

Branchenlösung Holzwerkstoffbetriebe. Brandschutzlösungen für Holzwerkstoffbetriebe Branchenlösung Holzwerkstoffbetriebe Brandschutzlösungen für Holzwerkstoffbetriebe icherheit im gesamten Produktionsprozess r Holz ist ein nachwachsender und natürlicher Rohstoff, der äußerst vielseitig

Mehr

Brandschutzordnung. für. Teil C nach DIN 14096-3. für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben. Brandschutzordnung-Teil C.pdf

Brandschutzordnung. für. Teil C nach DIN 14096-3. für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben. Brandschutzordnung-Teil C.pdf Brandschutzordnung für Teil C nach DIN 14096-3 für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben Brandschutzordnung Teil C - 2 - Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...2 2 Besondere Aufgaben im Brandschutz...2

Mehr

Pressemitteilung. Neues High-Tech-Feuerlöschsystem für mehr Betriebssicherheit. Brandschutz für Offshore-Plattformen und Windenergieanlagen

Pressemitteilung. Neues High-Tech-Feuerlöschsystem für mehr Betriebssicherheit. Brandschutz für Offshore-Plattformen und Windenergieanlagen Pressemitteilung Brandschutz für Offshore-Plattformen und Windenergieanlagen Neues High-Tech-Feuerlöschsystem für mehr Betriebssicherheit Hamburg, im Juni 2010. Die Noske-Kaeser GmbH hat ein innovatives

Mehr

EN 54-20 Klassifizierung: Erstmals Transparenz für Ansaugrauchmelder

EN 54-20 Klassifizierung: Erstmals Transparenz für Ansaugrauchmelder Klassifizierung: Erstmals Transparenz für Ansaugrauchmelder Branderkennung Welche Neuerungen bringt EN 54-20? Welche Vorteile bieten Ihnen TITANUS - Ansaugrauchmelder? Welche Neuerungen bringt EN 54-20?

Mehr

IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at

IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at WAS MÖCHTE ICH IHNEN IN DIESEM VORTRAG ÜBERMITTELN? Welche Infrastrukturen sind im Serverraumbau einsetzbar?

Mehr

Hintergrund. Infrastrukturen für ausfallsichere und energieeffiziente Data Center

Hintergrund. Infrastrukturen für ausfallsichere und energieeffiziente Data Center Infrastrukturen für ausfallsichere und energieeffiziente Data Center Hintergrund Frankfurt, 6. März 2015 Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit haben in Data Centern den Fabriken des 21. Jahrhunderts oberste

Mehr

die schweizerische Koordinationsund Fachstelle für den Brandschutz

die schweizerische Koordinationsund Fachstelle für den Brandschutz die schweizerische Koordinationsund Fachstelle für den Brandschutz V K F A E A I vom Bund akkreditierte Zertifizierungsstelle für Produkte und Personen im Brandschutz Dachorganisation der kantonalen Brandschutzbehörden

Mehr

asfm GmbH das Portfolio

asfm GmbH das Portfolio Gründung im Jahr 2000-4 Unternehmensbereiche Beratung & Realisierung physikalische IT-Sicherheit Design, Planung und Realisierung Bau und Umbau von RZ- / IT- Datacentern Technisches + organisatorisches

Mehr

Nürnberg, 19.02.2014 Jens Aperdannier Teamleiter Produktmanagement

Nürnberg, 19.02.2014 Jens Aperdannier Teamleiter Produktmanagement Ganzheitliche Brandschutzkonzepte Nürnberg, 19.02.2014 Jens Aperdannier Teamleiter Produktmanagement Tyco Integrated Fire & Security Mit Fire- & Securitylösungen einzigartig positioniert Weltweit führendes

Mehr

Maximale Verfügbarkeit dank integrierter Lösungen für Data Center

Maximale Verfügbarkeit dank integrierter Lösungen für Data Center Maximale Verfügbarkeit dank integrierter Lösungen für Data Center Zuverlässige, sichere und effiziente Data Center von der Planung bis zur Umsetzung Answers for infrastructure. Massgeschneiderte Lösungen

Mehr

Leistungsbeschreibung Rotkreuz-Notruf Casa und Leistungsbeschreibung Zusatzgeräte

Leistungsbeschreibung Rotkreuz-Notruf Casa und Leistungsbeschreibung Zusatzgeräte Anhang zum Vertrag Leistungsbeschreibung Rotkreuz-Notruf Casa und Leistungsbeschreibung Zusatzgeräte Version 1..10.2012 Seite 1/5 Leistungsbeschreibung Rotkreuz-Notruf Casa 1 Prinzip Rotkreuz-Notruf Casa

Mehr

Brandschutz im Rechenzentrum

Brandschutz im Rechenzentrum Referenzlösung Brandschutz im Rechenzentrum TITANUS OxyReduct mit Schnellabsenkung Europas modernstes Rechenze ntrum se tzt energiesparend es Kyoto- Cooling und innovative B r a ndsc hutztechnik e in.

Mehr

Verhalten im Brandfall

Verhalten im Brandfall Verhalten im Brandfall FLUCHTWEG - ORIERTIERUNGSPLAN Die natürliche Reaktion des Menschen gegenüber einer lebensbedrohenden Gefahr ist die Flucht. Die Flucht muss daher aus jedem Betriebs-, Anstalts- oder

Mehr

CISCON Versicherungsmakler GmbH Sommerhausener Weg 16, 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 & Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.

CISCON Versicherungsmakler GmbH Sommerhausener Weg 16, 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 & Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon. HAUSRAT Es kann viel passieren: Bei einem Gewitter schlägt ein Blitz ein, ein Feuer zerstört Ihre liebgewonnene Einrichtung oder eine defekte Wasserleitung setzt Ihre Wohnung unter Wasser. Solche Schäden

Mehr

Brandschutzordnung. Fassung vom 25.04.2005. Universität Flensburg Auf dem Campus 1. 24943 Flensburg

Brandschutzordnung. Fassung vom 25.04.2005. Universität Flensburg Auf dem Campus 1. 24943 Flensburg Brandschutzordnung Fassung vom 25.04.2005 Universität Flensburg Auf dem Campus 1 24943 Flensburg 1. Allgemeines 1.1 Die bei einem Brandausbruch erforderlichen Maßnahmen werden durch diese Brandschutzordnung

Mehr

Anhang 07 - Brandschutzbestimmungen

Anhang 07 - Brandschutzbestimmungen Anhang 07 - Brandschutzbestimmungen Auszug aus dem: Ministerialdekret vom 10. März 1998 Allgemeine Kriterien für den Brandschutz und die Bewältigung von Notsituationen am Arbeitsplatz ANLAGE III MASSNAHMEN

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Accenture Services GmbH Graf-Stauffenberg-Straße 6 95030 Hof für den Sicherheitsbereich Accenture DataCenter

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen RWE IT GmbH Hyssenallee 22-30 45128 Essen für den Sicherheitsbereich Data Center Neurath die Erfüllung aller

Mehr

Rette sich wer kann!!!

Rette sich wer kann!!! Rette sich wer kann!!! Dipl.- Ing. Michael Buschmann Head of Marketing-Communication & Training Novar GmbH a Honeywell Company Dieselstraße 2 41469 Neuss Tel.: 02137-17373 Michael.Buschmann@Honeywell.com

Mehr

für Brandabschnitt- und Fluchtweg-Türen

für Brandabschnitt- und Fluchtweg-Türen Türschliesser und weitere Beschläge für Brandabschnitt- und Fluchtweg-Türen 1 Joachim Barghorn Produktemanager Baubeschlagstechnik 2 vergriffen 1 3 In Gebäuden mit öffentlichem Publikumsverkehr: EN 1125

Mehr

Ihre Sicherheit ist unser Anliegen

Ihre Sicherheit ist unser Anliegen Ihre Sicherheit ist unser Anliegen Der Schutz Ihrer Person und Ihres Eigentums ist eine individuelle Aufgabe für uns. Die Wünsche unserer Kunden reichen vom Schutz vor Einbruch und Überfall über Zugangskontrolle

Mehr

Data Center-Lösungen von Siemens. Für die Fabriken des 21. Jahrhunderts. siemens.de/datacenter

Data Center-Lösungen von Siemens. Für die Fabriken des 21. Jahrhunderts. siemens.de/datacenter Data Center-Lösungen von Siemens Für die Fabriken des 21. Jahrhunderts siemens.de/datacenter Die Fabriken des 21. Jahrhunderts wir stellen uns ihren Herausforderungen Basierend auf unserer umfassenden

Mehr

DataCenter. Business Rechenzentrum

DataCenter. Business Rechenzentrum DataCenter Business Rechenzentrum Bessere Performance durch erstklassigen Service. 1 KUPPER bietet am Standort Leipzig hochsichere und -moderne Rechenzentrumskapazitäten, die in ihrer Funktionalität, Sicherheit

Mehr

Planung einer Alarmempfangsstelle (AES) nach DIN EN 50518

Planung einer Alarmempfangsstelle (AES) nach DIN EN 50518 www.siganet.de Vortrag auf dem VfS Kongress 2013 in Leipzig Sicherheitstechnik Planung einer Alarmempfangsstelle (AES) nach DIN EN 50518 Gebäudeautomation Medientechnik Netzwerke siganet GmbH, Ibbenbüren

Mehr

Leistungs- und Unternehmensvorstellung

Leistungs- und Unternehmensvorstellung Leistungs- und Unternehmensvorstellung Katastrophenschutz und Funktionserhalt durch präventive Maßnahmen im Rechenzentrum Unternehmensvorstellung Die PRIORIT Secure GmbH wurde im Dezember 2005, mit Betriebsstätte

Mehr

AktionsgemeinschaftEntrauchung. Referent: HeinrichStadelbauer. TÜVSüddeutschlandBauundBetriebGmbH Westendstraße199 80686München. www.tuev-sued.

AktionsgemeinschaftEntrauchung. Referent: HeinrichStadelbauer. TÜVSüddeutschlandBauundBetriebGmbH Westendstraße199 80686München. www.tuev-sued. Referent: HeinrichStadelbauer TÜVSüddeutschlandBauundBetriebGmbH Westendstraße199 8686München www.tuev-sued.de EffektiveEntrauchungskonzepte durch3d-simulationvonraumbränden Stichworte: Entrauchungskonzepte

Mehr

Störfall-Information der Topocrom GmbH Information der Öffentlichkeit 11 der Störfall-Verordnung (12. BImSchV)

Störfall-Information der Topocrom GmbH Information der Öffentlichkeit 11 der Störfall-Verordnung (12. BImSchV) Störfall-Information der Topocrom GmbH Information der Öffentlichkeit 11 der Störfall-Verordnung (12. BImSchV) 1 Zum Schutz der Bevölkerung hat der Gesetzgeber uns beauftragt, Sie über die Gefahrstoffe

Mehr

Brandfallsimulation im Facility Management. Brandfallsimulatiom im Facility Management 25. 02. 2014 1

Brandfallsimulation im Facility Management. Brandfallsimulatiom im Facility Management 25. 02. 2014 1 im Facility Management Brandfallsimulatiom im Facility Management 25. 02. 2014 1 Porträt der schukraft pro facility management Schwerpunkt Planungs- und Baubegleitendes Facility Management Definition Anlagenkennzeichnungssystem

Mehr

Höhere Sicherheit und geringere Kosten?

Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Herzlich Willkommen zum Vortrag der TMR - Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Dr. Andreas Jabs Oliver Thörner eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.

Mehr

DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Jetzt Ihr Büro sichern! Einbruchschutz in jeder Geschäftslage. Die Alarmanlage für Ihre Büroräume. www.telenot.

DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Jetzt Ihr Büro sichern! Einbruchschutz in jeder Geschäftslage. Die Alarmanlage für Ihre Büroräume. www.telenot. DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Für Sie und Ihr Büro. Jetzt Ihr Büro sichern! Einbruchschutz in jeder Geschäftslage. Die Alarmanlage für Ihre Büroräume. www.telenot.de Entspannt arbeiten. WIR SCHÜTZEN IHRE

Mehr

Landesstelle für Brandverhütung. des Bundeslandes Niederösterreich

Landesstelle für Brandverhütung. des Bundeslandes Niederösterreich Landesstelle für Brandverhütung des Bundeslandes Niederösterreich Ausbildungsangebot 2015/2016 Kurs und Seminarüberblick Kurse Modul 1 - Ausbildung zum Brandschutzwart Modul 2 - Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

Mehr

Kulturgutschutz Löschanlagen für Büchereien

Kulturgutschutz Löschanlagen für Büchereien 4 1 2010 BRANDSCHUTZ Kulturgutschutz Löschanlagen für Büchereien Viel wertvolles Sammlungsgut ist in historischen wie auch neuen Bibliotheken untergebracht. Für die vorhandenen Bücher, Dokumente, Unterlagen

Mehr

Produktportfolio. Medianet Housing im DARZ. 2014, HSE Medianet GmbH 1

Produktportfolio. Medianet Housing im DARZ. 2014, HSE Medianet GmbH 1 Produktportfolio Medianet Housing im DARZ 2014, HSE Medianet GmbH 1 KD-406-201-300 DARZ Housing 2 2014, HSE Medianet GmbH DARZ HSE Medianet arbeitet in Darmstadt mit dem DARZ (Darmstädter Rechenzentrum)

Mehr

Brandschutzordnung. Fa. Mustermann. Musterstr. Musterort. Genehmigt und in Kraft gesetzt durch die Dienststellenleitung. Greffen, den xxxxxxxx

Brandschutzordnung. Fa. Mustermann. Musterstr. Musterort. Genehmigt und in Kraft gesetzt durch die Dienststellenleitung. Greffen, den xxxxxxxx Fa. Mustermann Brandschutzordnung Musterstr. Musterort Genehmigt und in Kraft gesetzt durch die Dienststellenleitung. Greffen, den xxxxxxxx ---------------------------- -------------------------------

Mehr

Multi-site sicherheitslösungen

Multi-site sicherheitslösungen Multi-site sicherheitslösungen Sehen Sie das Gesamtbild FÜHREND BEI MULTI-SITE- ÜBERWACHUNGSLÖSUNGEN Perimeterschutz Perimeterschutz beginnt an der Grundstücksgrenze, indem Eindringlinge erkannt werden,

Mehr

Datacenter Zürich-Nord

Datacenter Zürich-Nord Datacenter Zürich-Nord Stadtnaher Standort für höchste Verfügbarkeit Sicher, zentral, bewährt Unser Rechenzentrum im Norden von Zürich beherbergt die Daten mittelständischer und grosser Unternehmen. Nicht

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen LVM Versicherung Kolde-Ring 21 48126 Münster für den Sicherheitsbereich Rechenzentrum DC2, Münster die Erfüllung

Mehr

Sintony 120 und 220: Sicherheit nach Maß.

Sintony 120 und 220: Sicherheit nach Maß. Sintony 120 und 220: Sicherheit nach Maß. Individuell «Nicht zu viel und nicht zu wenig: Genau das, was ich brauche!» Gefährdung minimieren Gewerbetreibende und Privatanwender sehen sich einer ständig

Mehr

Schnelle, sichere Branderkennung in Umgebungen mit hohen Anforderungen. Ansaugrauchmelder FAAST 8100E

Schnelle, sichere Branderkennung in Umgebungen mit hohen Anforderungen. Ansaugrauchmelder FAAST 8100E Schnelle, sichere Branderkennung in Umgebungen mit hohen Anforderungen Ansaugrauchmelder FAAST 8100E Kein Raum für Kompromisse Ob Rechenzentrum oder Museum, ob Justizvollzugsanstalt oder Einkaufszentrum:

Mehr

Egbert Wald. Backup & Disaster Recovery

Egbert Wald. Backup & Disaster Recovery Egbert Wald Backup & Disaster Recovery ~w Inhaltsverzeichnis i I.I 2 2.1 2.2 2. 3 2.4 2.5 2.6 3 3-1 3.2 3-3 4 4.1 4.1.1 4.1.2 4.1.3 4.1.4 4.1.5 4.1.6 Einleitung Wie sicher sind meine Daten?" Grundlagen

Mehr

INGENIEURBÜRO VORBEUGENDEN ANLAGENTECHNISCHEN BRANDSCHUTZ FÜR UND BRANDSCHUTZSACHVERSTÄNDIGE FACHPLANER IHR PARTNER FÜR BRANDSCHUTZ IN

INGENIEURBÜRO VORBEUGENDEN ANLAGENTECHNISCHEN BRANDSCHUTZ FÜR UND BRANDSCHUTZSACHVERSTÄNDIGE FACHPLANER IHR PARTNER FÜR BRANDSCHUTZ IN INGENIEURBÜRO FÜR VORBEUGENDEN UND ANLAGENTECHNISCHEN BRANDSCHUTZ BRANDSCHUTZSACHVERSTÄNDIGE FACHPLANER IHR PARTNER FÜR BRANDSCHUTZ IN INDUSTRIE HOCHBAU SONDERBAU Brandschutz ist ein weitgefächertes Gebiet.

Mehr

für die bauliche Anlage: Bertha-von-Suttner-Gesamtschule 41542 Dormagen Marie-Schlei-Str. 6 Schulträger: Stadt Dormagen

für die bauliche Anlage: Bertha-von-Suttner-Gesamtschule 41542 Dormagen Marie-Schlei-Str. 6 Schulträger: Stadt Dormagen nach DIN 14 096-2 für Personen ohne besondere Brandschutzaufgaben, also für alle Personen, die sich innerhalb des Schulbereichs bewegen (Lehrer/innen, Schüler/innen, Eltern, nichtpädagogisches Personal,

Mehr

Beschießen von Gasflaschen

Beschießen von Gasflaschen Beschießen von Gasflaschen Die Kursteilnehmer lernen, wie sich Gasflaschen bei einem Brand durch gezielten Beschuss unschädlich machen lässt. Als Ausbilder nehmen erfahrene Schützen von Räddningsverket

Mehr

DESIGNA SLIMPARK. deutsch

DESIGNA SLIMPARK. deutsch DESIGNA SLIMPARK deutsch ///02/03 Stefan Ille CTO DESIGNA Dr. Thomas Waibel CEO DESIGNA Intro Parken mit Format. Ein klarer visionärer Anspruch und damit verbunden das stetige Streben nach Neuem helfen

Mehr

Information zur Personenbrandbekämpfung

Information zur Personenbrandbekämpfung FireEx 600 Information zur Personenbrandbekämpfung FireEx 600 - Löschwasserzusatz der ZWEITEN Gelgeneration zur sicheren und effektiven Bekämpfung von Personenbränden direkt vom Entwickler der Spezialgele

Mehr

Sicherheitssysteme Funk-Alarmanlage Deluxe

Sicherheitssysteme Funk-Alarmanlage Deluxe Sicherheitssysteme Funk-Alarmanlage Deluxe Schutz durch Qualität Verband der Sicherheitsunternehmen Öserreichs 12836 Einzigartige Sicherheit trifft einzigartiges Design. Ein beruhigendes Gefühl Der Wunsch

Mehr

Building Technologies. Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle. Anwendungen

Building Technologies. Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle. Anwendungen Building Technologies Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle für einfache Anwendungen «SiPass networked» Innovative Zutrittskontrolle «SiPass networked» ist Teil der SiPass

Mehr

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Energieverbrauch bremsen Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Das Problem... Energieversorgung wird zur großen Herausforderung für die mittelständische Industrie... und seine Lösung Rechtssicher Energiekosten

Mehr

WINMAG plus Heute muss der aufmerksame Beobachter alles im Auge haben

WINMAG plus Heute muss der aufmerksame Beobachter alles im Auge haben WINMAG plus Heute muss der aufmerksame Beobachter alles im Auge haben Das Gefahrenmanagementsystem WINMAG plus mit 3D-Option Software, die Schritt hält mit dem Fortschritt Mit dem technischen Fortschritt

Mehr

RFID Personen- und Inventarortung. Mehr Sicherheit im Krankenhaus dank Ortung

RFID Personen- und Inventarortung. Mehr Sicherheit im Krankenhaus dank Ortung RFID Personen- und Inventarortung Mehr Sicherheit im Krankenhaus dank Ortung Siemens liefert vieles im Gesundheitswesen Unser Thema heute: mehr Sicherheit dank Ortung Unterhalt Outsourcing & ASP Beratung

Mehr

GrECo JLT Risk Consulting GmbH

GrECo JLT Risk Consulting GmbH www.greco.eu GrECo JLT Risk Consulting GmbH Ihr unabhängiger Partner für Operatives Risikomanagement Januar 2013 Über GrECo JLT Risk Consulting GrECo JLT Risk Consulting ist eine eigenständige Gesellschaft

Mehr

Erweiterungvon Brandschutzanlagen mit einem DV-System zur Visualisierung und Bedienung

Erweiterungvon Brandschutzanlagen mit einem DV-System zur Visualisierung und Bedienung Erweiterungvon Brandschutzanlagen mit einem DV-System zur Visualisierung und Bedienung D. Gründler, S. Osterlehner Institut für Sicherheitstechnologie (ISTec) GmbH KURZFASSUNG Zur Verbesserung komplexer

Mehr

Art Privat Versicherung

Art Privat Versicherung Sicherheit zu Hause Art Privat Versicherung Wir versichern Wertvolles nach allen Regeln der Kunst und sorgen für lückenlose Sicherheit. Wir versichern Ihre Leidenschaften. Hinter jedem Kunstwerk steckt

Mehr

Schweiz, bei Visp H 213 Stalden - Täsch bei Zermatt Inbetriebnahme: 2008

Schweiz, bei Visp H 213 Stalden - Täsch bei Zermatt Inbetriebnahme: 2008 Stägjitschugge EuroTAP-Urteil: sehr gut Lage: Schweiz, bei Visp H 213 Stalden - Täsch bei Zermatt Inbetriebnahme: 2008 Länge: Höhenniveau der Portale: Anzahl der Röhren: Höchstgeschwindigkeit: 2'300 m

Mehr

Professional Services. Full Service für Ihre Automation. We automate your success.

Professional Services. Full Service für Ihre Automation. We automate your success. Professional Services Full Service für Ihre Automation We automate your success. Professional Services Überblick Was wir leisten Ganzheitlich Projektorientiert Die Professional Services der Jetter AG umfassen

Mehr

Österreichisches Institut für Bautechnik OIB-300.2-009/07 OIB-Richtlinie 2.2. - Richtlinie 2.2

Österreichisches Institut für Bautechnik OIB-300.2-009/07 OIB-Richtlinie 2.2. - Richtlinie 2.2 - Richtlinie 2.2 Brandschutz bei Garagen, überdachten Stellplätzen und Parkdecks Ausgabe: April 2007 0 Vorbemerkungen... 2 1 Begriffsbestimmungen... 2 2 Überdachte Stellplätze... 2 3 Garagen mit einer

Mehr

Charleston Nine Aus Unfällen lernen

Charleston Nine Aus Unfällen lernen Charleston Nine Aus Unfällen lernen Brand im Sofa Super Store 18. Juni 2007 Adrian Ridder LIVE 2009 Charleston Nine Aus Fehlern lernen!? Es ist eine Kunst, aus fremden Fehlern zu lernen.

Mehr

Was sorgt hier für eine sichere Durchfahrt?

Was sorgt hier für eine sichere Durchfahrt? Was sorgt hier für eine sichere Durchfahrt? FibroLaser III zuverlässiger Brandschutz für große Distanzen und weit verzweigte Bereiche. Answers for infrastructure. FibroLaser: Gefahren erkennen sicher reagieren

Mehr

Technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit bei cojama Infosystems GmbH gem. 9 BDSG

Technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit bei cojama Infosystems GmbH gem. 9 BDSG Datensicherheit bei gem. 9 BDSG Der Auftragnehmer verpflichtet sich gegenüber dem Auftraggeber zur Einhaltung nachfolgender technischer und organisatorischer Maßnahmen, die zur Einhaltung der anzuwendenden

Mehr

M2M Machine to Machine. 2008 smtag international AG / Device Insight / VOLAG System AG - vertraulich all right reserved

M2M Machine to Machine. 2008 smtag international AG / Device Insight / VOLAG System AG - vertraulich all right reserved M2M Machine to Machine Was ist M2M? M2M beschreibt die Anbindung von dezentralen Maschinen, Anlagen und Geräten an ein zentrales Managementsystem. M2M ermöglicht es Unternehmen, neue, verbesserte und kosteneffizientere

Mehr

SITEC - Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbh

SITEC - Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbh Startseite Herzlich Willkommen in der Firma SITEC - Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbh Lindenstraße 39 20099 Hamburg Tel.: 040 / 28 40 60 0 Fax.: 040 / 28 40 60 20 www.gesitec.de info@gesitec.de 1

Mehr

Rauch- und Brandschutzvorhänge

Rauch- und Brandschutzvorhänge vorhänge UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK Textile vorhänge Rauch- und Wärmeabzugsanlagen für Neubauten und bestehende Objekte Service-, Wartungs- und Reparaturarbeiten Antriebs- und Steuerungskomponenten

Mehr

Brandvorbeugung und Verhalten im Ernstfall für Jedermann

Brandvorbeugung und Verhalten im Ernstfall für Jedermann Brandvorbeugung und Verhalten im Ernstfall für Jedermann Eine Informationsschrift von A. Maahsen Erkelenz, im Febr. 2013 Seite 0 von 7 Was ist technisches Versagen? Gibt es vorwarnende Signale für Laien?

Mehr

Ein Gebäudemanagementsystem, das Geschichte schreibt

Ein Gebäudemanagementsystem, das Geschichte schreibt siemens.com/desigocc Ein Gebäudemanagementsystem, das Geschichte schreibt Building Management starts with Desigo Mit Desigo die Zukunft gestalten Gebäude sind das Zentrum des modernen Lebens. Rund 90 %

Mehr

Löschsysteme im Data Center

Löschsysteme im Data Center Löschsysteme im Data Center von Alexander Wickel White Paper 08 Copyright 2008 All rights reserved. Rittal GmbH & Co. KG Auf dem Stützelberg D-35745 Herborn Phone +49(0)2772 / 505-0 Fax +49(0)2772/505-2319

Mehr

Flucht,- und Rettungswege

Flucht,- und Rettungswege Flucht,- und Flucht- und Rettung Wenn die Flucht- und sicher sind, dann. 04/13 1 BGV A 8 Teil VI. Prüfungen 20 Prüfungen (1) Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass der bestimmungsgemäße Einsatz und

Mehr

Kostenloser Download des Films unter: http://vds.de/de/bildungszentrum-verlag/ Löschanlagen Hilfe für die Feuerwehr

Kostenloser Download des Films unter: http://vds.de/de/bildungszentrum-verlag/ Löschanlagen Hilfe für die Feuerwehr Kostenloser Download des Films unter: http://vds.de/de/bildungszentrum-verlag/ Löschanlagen Hilfe für die Feuerwehr Ein Informationsfilm für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Aktualisierte Fassung vfdb Löschanlagen

Mehr

Service und Wartung von Photovoltaik-Systemen

Service und Wartung von Photovoltaik-Systemen Service und Wartung von Photovoltaik-Systemen DAS RUNDUM-SCHUTZ SERVICE-PAKET www.belectric.com Technische Betriebsführung mit BELECTRIC Die Gewinnung von elektrischem Strom aus Sonnenlicht ist nahezu

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

tallymaster+ Einfache und benutzerfreundliche Verbrauchsabrechnung und Zutrittskontrolle...

tallymaster+ Einfache und benutzerfreundliche Verbrauchsabrechnung und Zutrittskontrolle... tallymaster+ Einfache und benutzerfreundliche Verbrauchsabrechnung und Zutrittskontrolle... Einfache und effektive Software für Verbrauchsabrechnung und Zutrittskontrolle auf tallycard+ und tallybee System

Mehr

PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall.

PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall. PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall. Brände im Inneren von Gebäuden mit installierter PV-Anlage Innenangriff der Einsatzkräfte - Gefahr für Einsatzkräfte durch Berührung von durch das Gebäude

Mehr

Ihre Experten für professionelle und integrale Risikoberatung

Ihre Experten für professionelle und integrale Risikoberatung Ihre Experten für professionelle und integrale Risikoberatung Herzlich willkommen Ist Ihnen wichtig, Risiken vorzubeugen und damit die Existenz Ihres Unternehmens zu sichern? Ist Ihnen wichtig, sich für

Mehr

Präventive Planung - Ereignisbewältigung und Rückführung. Brandschutz/ Inspektionsstelle. Arbeitssicherheit/ Security. Umweltsicherheit/ Naturgefahren

Präventive Planung - Ereignisbewältigung und Rückführung. Brandschutz/ Inspektionsstelle. Arbeitssicherheit/ Security. Umweltsicherheit/ Naturgefahren Präventive Planung - Ereignisbewältigung und Rückführung Blanche Schlegel, Swissi AG 11. September 2014 Workshop "Integriertes Risikomanagement in der Prozessindustrie" 11.09.2014 Swissi AG 2 Fachbereiche

Mehr

CONTI PROTECT CONTI INSPECT Leistungsstarke Fördergurtüberwachungssysteme für ContiTech-Fördergurte

CONTI PROTECT CONTI INSPECT Leistungsstarke Fördergurtüberwachungssysteme für ContiTech-Fördergurte CONTI PROTECT Leistungsstarke Fördergurtüberwachungssysteme für ContiTech-Fördergurte Conveyor Belt Group ContiTech 2 CONTI PROTECT Leistungsstarke Fördergurtüberwachungssysteme Die ContiTech Conveyor

Mehr

SECUR 2000 PLUS SECUR 3000 PRO-TEC. Wir geben Ihrem Zuhause Sicherheit... und vieles mehr.

SECUR 2000 PLUS SECUR 3000 PRO-TEC. Wir geben Ihrem Zuhause Sicherheit... und vieles mehr. SECUR 2000 PLUS SECUR 3000 PRO-TEC Wir geben Ihrem Zuhause Sicherheit... und vieles mehr. SECUR Sicherheitstechnik AG Nordstrasse 17 CH-4645 Oftringen Telefon: 0844 330 444 Fax: 0844 330 445 email: info@secur.ch

Mehr

Bauordnungsamt und Feuerwehr. Merkblatt. Empfehlungen für. Brandschutztechnische. Anforderungen an Kindergärten

Bauordnungsamt und Feuerwehr. Merkblatt. Empfehlungen für. Brandschutztechnische. Anforderungen an Kindergärten Bauordnungsamt und Feuerwehr Merkblatt Empfehlungen für Brandschutztechnische Anforderungen an Kindergärten Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Stadt Hamm, Bauordnungsamt und Feuerwehr Stand Dezember

Mehr

70 Rinder sterben bei Stallbrand

70 Rinder sterben bei Stallbrand Nr. Datum Uhrzeit Einsatz / Meldung Einsatzort 36 01.10.14 02:04 Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens Riedermühle - Ilmmünster 70 Rinder sterben bei Stallbrand Ilmmünster (dk) Ein Rinderstall im Ortsteil

Mehr