Aktiver Brandschutz in historischen Gebäuden. For internal use only /

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktiver Brandschutz in historischen Gebäuden. For internal use only /"

Transkript

1 Aktiver Brandschutz in historischen Gebäuden For internal use only /

2 Aktiver Brandschutz in historischen Gebäuden Seite 2

3 Moderne Gebäude sind heute auch im Hinblick auf den Brandschutz wesentlich durchdachter Historische Gebäude: betagte Installationen enorme Feuerlast überdimensionierte Räumlichkeiten fehlende Brandschutzmaßnahmen besonders hohe Gefährdung (durch Nachbargebäude, Brandstiftung, ) Neue Gebäude: Neueste Elektroinstallationstechnik Unterteilung in Brandabschnitte Baustoffe entsprechen den Brandwiderstandsklassen Evakuierung entspricht den neuesten Erkenntnissen Seite 3

4 Im Brandfall müssen drei Grundelemente funktionieren, um die Folgeschäden zu minimieren Technologie Zuverlässige und hochmoderne Technologie, die exakt auf die speziellen Anforderungen abgestimmt ist. Reaktion der Menschen Die richtigen Anweisungen und Übungen, um zu gewährleisten, dass die Menschen im Notfall schnell und sicher reagieren. Notfallplan Festlegen der korrekten Abläufe für jedes Gebäude und schriftliche Fixierung in einem Brandschutzhandbuch. Jeder Mitarbeiter im betreffenden Gebäude muss dieses Handbuch kennen. Seite 4

5 Risikien identifizieren und vorbeugen Konventionelle, auf Wasser basierende Löschanlagen können Bibliotheks- oder Archivsammlungen unwiderruflichen Schaden zufügen Viele Bibliotheken und Archive sind in historischen Gebäuden, deren Erhalt im Brandfall zusätzlich Anlass zur Sorge gibt Gebäude sind gewöhnlich versichert - die gelagerten Wertgegenstände nicht Hohe Kosten für Rettung, Trocknen und Restauration sind die Folge Die Wiederherstellung nach einem Brandfall kann mehrere Jahre in Anspruch nehmen, und hängt von begrenzten öffentlichen Zuschüssen und privaten Spenden ab Großbrände in Archiven und Bibliotheken Schadenereignis im Jahr Ursache des Schadens Ort 1999 Großbrand Bibliothek von Lyon, France 2000 Großbrand Universal Studios, Hollywood, USA 2004 Großbrand Herzogin-Anna Amalia-Bibliothek, Weimar, Germany Verlust Volumen (Monografien und Magazine) 50 Mio. $ 67 Mio. für Gebäude- und Materialreparatur Seite 5

6 Anliegen der Sicherheitsmanager Was passiert im Brandfall? Werden Personen schnell genug evakuiert? Wie kann ich den Verlust unwiederbringlicher Gegenstände oder kosten- intensive Restaurationen verhindern? Sind historische Gebäude ausreichend geschützt? Sind Mitarbeiter richtig ausgebildet und werden korrekt reagieren? Seite 6

7 Integraler Brandschutz für Historische Gebäude Einbindung der Klima- und Lüftungsanlagen in das Sicherheitskonzept Brandmeldetechnik mit Rauchansaugmeldern und Punktmeldern Lösch- und Löschsteueranlagen Türüberwachung Zugangskontrolle Videotechnik Druckausgleichsklappen Seite 7

8 Aktiver Brandschutz technische und organisatorische Sicherheit in historischen Gebäuden Das Siemens-Brandschutzkonzept für ein sicheres historisches Gebäude berücksichtigt folgende Prozessabläufe: Brandfrühesterkennung: 1./2. Phase: Infoalarm/Voralarm und Videozuschaltung 3. Phase: Hauptalarm und durchführen der entsprechenden Steuerungen Seite 8

9 Aktiver Brandschutz physikalische und organisatorische Sicherheit in historischen Gebäuden Brandmeldeanlage aktiviert weitere Steuerungen: Alarmierung Warntransparente Druckausgleichs - / Brandschutzklappen Öffnung der Löschflaschenventile Organisatorische Maßnahmen nach der Löschung: Belüftung des Raumes Brandursachenklärung Rücksetzen der Brandmeldeanlage Rücksetzen von Steuerungen Löschanlage wieder befüllen und in Bereitschaft setzen Seite 9

10 Brandschutzprozess für integrierte und maßgeschneiderte Brandschutzlösungen Wir integrieren Brandmelde-, Alarmierungs- und Löschanlagen zu einer umfassenden Sicherheitslösung zum optimalen Schutz Ihres Archives und Ihrer Bibliothek Seite 10

11 Schutz von unwiederbringlichen Gütern Güter unversehrt erhalten Brandausbreitung generell ausschließen Personen- und Sachschäden wirksam begegnen Minimierung eines Brand- und Brandfolgeschadens Erfüllen versicherungstechnischer Basis-Forderungen Ihr Schutzziel? Seite 11

12 Schutz von unwiederbringlichen Gütern Brandrisiken in öffentlichen Bereichen: 34% 22% 26% 7% 11% Defekte Elektrogeräte und -installationen Heiße Oberflächen Brandstiftung Rauchen Schweißen und Schneiden Die meisten der o.g. Brandursachen führen zu Feststoffbränden Seite 12

13 Brandentwicklung Typisch: ausgedehnte Brandentstehungsphasen Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Ausbreitung des Flammenbrandes Seite 13

14 1) Konventioneller Schutz mit Rauchmeldern BMA mit konventionellen Rauchmeldern & Brandschutzorganisation Brandverlauf Schadensausmaß Feuerwehr eingetroffen, Löscharbeiten beginnen Löscharbeiten beendet punktförmiger Rauchmelder gibt Alarm Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme punktförmiger Rauchmelder: - optisches Detektionsprinzip - beschränkte Sensibilität (i.a. 4,0 % LT/m) - Eignung zu Branddetektion im fortgeschrittenen Stadium Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 14

15 2) Konventioneller Schutz mit Sprinklern Schutz durch eine Sprinkleranlage Brandverlauf Schadensausmaß Feuerwehr eigetroffen, Löscharbeiten beginnen Löscharbeiten beendet Sprinkleranlage löst aus Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Sprinkleranlage: - automatische Wasserfreisetzung bei Hitze - Flammenbrand zur Auslösung notwendig - Eindämmung des Brandes bis zum Eintreffen der FW Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 15

16 3) Schutz mit einer Gaslöschanlage BMA mit punktförmigen Rauchmeldern & automat. Gaslöschanlage Brandverlauf Schadensausmaß Beheben der Schadensursache Gaslöschanlage löst aus; Strom wird abgeschaltet Rauchmelder gibt Alarm Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Gaslöschanlage: - Löschung durch Inertgase / chemische Löschgase - Auslösung durch BMA (Zweimelderabhängigkeit) - i.a. rückstandsfreies Löschen Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 16

17 4) Zeitgewinn mit sensiblen Rauchansaugsystemen BMA mit Rauchansaugsystem & Brandschutzorganisation Brandverlauf Schadensausmaß Stromabschaltung & Einleiten von Gegenmaßnahmen sensibles Rauchansaugsystem gibt Alarm normale Brandentwicklung ohne rechtzeitiges Eingreifen Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Sensibles Rauchansaugsystem: - Zeitgewinn durch Brandfrühesterkennung - Minimierung des Schadens durch rasches Eingreifen - Brandbeherrschung i.a. ohne fremde Hilfe möglich Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 17

18 5) Idealer Schutz mit Brandvermeidung OxyReduct mit Rauchansaugsystem Brandverlauf Schadensausmaß sensibles Rauchansaugsystem gibt Alarm Einleiten von Gegenmaßnahmen praktisch unbegrenzt keine Brandausbreitung mehr möglich Auch ohne Stromlosschalten unabhängig von der Brandschutzorganisation Netzteildefekt, erste Partikelfreisetzung Kabelschmorbrand offene Flamme Brandvermeidung mit OxyReduct: - Reduzierung von O2 verhindert Brandausbreitung - optional uneingeschränkte, freie Begehbarkeit - hochsensible Branderkennung notwendig Ausbreitung des Flammenbrandes Beseitigung elektr. Defekt Entsorgung Löschwasser Entsorgung geschädigter Güter Brandsanierung Instandsetzung Infrastruktur Wiederbeschaffung der Güter Seite 18

19 Brandschutzlösungen verschiedene Stufen des Brandschutzes 1 - Brandmelder Ein minimaler Schutz in Archiven wird durch Brandmelder erreicht. Sinteso S-LINE bietet unerreichte Detektionsgenauigkeit und schnelligkeit dank der ASAtechnology 2 - Ansaugrauchmelder (ARM) Sehr wertvolle und unwiederbringliche Wertgegenstände bedürfen einer frühestmöglichen Branddetektion. Diese Lösung eignet sich auch, wenn die Melder nur sehr schwierig erreichbar sind (z.b. zur Wartung) oder wenn Regale fast bis zur Decke reichen. 3 - Kombination von ARM und Brandmeldern, ergänzt durch Löschung Das ultimative Schutzkonzept für Archive mit wertvollen Sammlungen kombiniert frühestmögliche und zuverlässigste Branddetektion mit ARM und Sinteso S-Line und effiziente Löschung mit Sinorix H 2 O Gas. Seite 19

20 Branddetektion für alle Anwendungen Typische Ursachen eines Brandes beinhalten: Fehlfunktionen der elektrischen Ausstattung, menschliches Versagen oder Ereignisse in benachbarten Gebäudeteilen. Sinteso TM S-LINE bietet eine große Auswahl an Meldern für verschiedene Brandrisiken und Umgebungen mit unerreichter Meldegenauigkeit und frühestmöglicher Detektion dank ASAtechnology Melder unterscheiden zuverlässig zwischen echten Gefahren und Täuschungsgrößen Drahtlose Rauchmelder Bibliotheken sind häufig in historischen Gebäuden untergebracht, deren Wandstruktur oder wertvolle Gemälde ein Verdrahten der Melder an der Decke nicht ermöglichen. Seite 20

21 Brandschutzlösung für sehr hohe oder kunstvolle Räume Lineare Rauchmelder Bibliotheksgebäude können hohe Öffnungen vorweisen. Lineare Rauchmelder sind die optimale Lösung, diesen Bereich zu schützen. Seite 21

22 Ansaugrauchmelder für frühestmögliche Branddetektion Bei einer Rauchabschwächung durch starke Lüftung sorgen Ansaugrauchmelder (ARM) für frühestmögliche Warnung: Luft wird kontinuierlich angesaugt und in der Probenkammer analysiert Werden Rauchpartikel detektiert, wird je nach Rauchkonzentration ein Voralarm oder Alarm ausgelöst! Seite 22

23 Brandfrühesterkennung in Archiven Entscheidender Detektionszeitvorteil mit TITANUS Ansaugöffnungen Luftansaugung Hohe Sensibilität zur Brandfrühesterkennung, unterstützt durch den Sammeleffekt Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch Brandmustererkennung Einhaltung des Kulturgenusses mit der Silent-Version SL Detektormodul Detektionseinheit Nahezu unsichtbare Technik durch verborgene Installation Lüfter Seite 23

24 ARM hohe Sensibilität Sehr hohe Sensibilität ARM-Sensibilität ab 0.01%/m Brandmeldesysteme ab 2%/m Unterschiedliche Sensibilitätsstufen: Normale Sensibilität: Vergleichbar mit normalen Rauchmeldern Erhöhte Sensibilität: Voralarm/Alarmauslösung zwischen 2% - 0.8%/m Sehr hohe Sensibilität: Sensibilität besser als 0,8%/m Seite 24

25 Brandschutzlösung Detektionskonzept Historische Gebäude erfordern Rauchmeldung mit Sinteso S-LINE und ARM. Das Siemens Detektionskonzept integriert beide Technologien auf einem Loop: Löst das ARM-System einen Alarm aus, wird die Lüftung ausgeschaltet, um eine Bestätigung des Alarms durch Sinteso S- LINE zu ermöglichen Nur bei Bestätigung des Alarms, wird die Löschanlage ausgelöst. Seite 25

26 Der Archiv- oder Bibliotheksbestand definiert den Brandtyp und das dafür geeignete Löschsystem Archivtyp Brandtyp Sinorix CDT Sinorix 1230 Siemens-Lösung Fotochemie: Fotopositive, Fotonegative, Röntgenaufnahmen, Filme, Mikrofilme Elektronische Datenspeicher: Magnetbänder, CDs, DVDs, Floppy- Disketten, MO-Disketten, Festplatten, Flash-/Festspeicher Schwelbrand Sinorix 1230 Brennstoff Kunst: Kunst auf Papier (Grafiken, Bücher) Kunst auf Leinwänden Papier: Gedruckte Bücher, Manuskripte, Zeichnungen, Karten, Stadtansichten Kein Papier: Tierhäute (Pergament) Pflanzenfasern (Papyrus, Palmblätter) Lodernde Flammen Tief sitzender Kernbrand Lodernde Flammen Tief sitzender Kernbrand Sinorix AR, N 2 oder Sinorix CDT N 2 (Technologie mit konstantem Entladungsdruck) Sinorix H 2 O Gas Brennstoff Brennstoff Brennstoff Sinorix N 2 Ar CO 2 Sinorix H 2 O Gas Sinorix CDT Seite 26

27 Löschkontrolle: Standalone oder integriert mit FC20 Standalone-Applikation Integrierte Applikation mit FC20 Seite 27

28 Sauerstoffreduzieranlagen: Seite 28

29 Sauerstoffreduzieranlagen: Seite 29

30 Sauerstoffreduzieranlagen: Sauerstoff reduzieren - warum mit Stickstoff? O 20,95 % Ar/CO 0,96 % 2 2 N 2 78,09 % Stickstoff ist zu 78,09 % in der Luft enthalten verteilt sich schnell und gleichmäßig ist einfach vor Ort zu gewinnen O 15,00 % Ar/CO 0,72% 2 N ,28 % Seite 30

31 Sauerstoffreduzieranlagen: Seite 31

32 Sauerstoffreduzieranlagen: Anlage zur Stickstofferzeugung Hinweisschilder sauerstoffangereicherte Abluft Anzeige Sauerstoffkonzentration Einleitungsrohr Stickstoff Blitzleuchte und Sirene Beleuchtete Schriftfelder Sauerstoffmessung Seite 32

33 Sauerstoffreduzieranlagen: N2-Erzeugung mit Membrantechnik: gereinigte Druckluft Filtergehäuse sauerstoffangereicherte Luft Trägermaterial Diffusionsmembran Stickstoff Seite 33

34 Brandschutztechnologien im Vergleich Seite 34

35 Brandschutzlösung basierend auf einem umfassenden Portfolio DESIGO MM8000 Server MM8000 Client Brandmeldeterminal 6-W Aufbaulautsprecher BACnet TCP/IP Fernzugriff E W Trichterlautsprecher 6-W Aufbaulautsprecher HLK Wasser Strom Einbruch Zutritt Video Brandmeldezentrale FC2020-EZ FCnet Brandmeldezentrale FC2020-AZ Brandmeldeterminal FT2040-AZ 6-W Aufbaulautsprecher Handfeuermelder rot FDM221 Alarmtongeber mit Blitzleuchte FDS229 Ein-/Ausgangsmodul FDCIO222 Alarmtongeber FDS221-R Luftproben- Rauchmeldeei heit ASD Duct FDBZ292 Linearer Rauchmelder FDL241-9 ASA Wärmemelder FDT241 FDnet DA Wärmemelder FDT221 ASA Neuronaler Brandmelder FDOOT241-9 DA Neuronaler Brandmelder FDOT221 ASA Neuronaler Brandmelder FDOOTC241 DA Breitband- Rauchmelder FDO221 Brandmeldezentrale FC2040-AE Löschzentrale XC10 Archive und Bibliotheken Alarmtongeber mit Bliztleuchte FDS229 LaserFOCUS ASA Breitband- Rauchmelder FDO241 Seite 35

36 Gefahrenmanagement Gewerkübergreifendes Gefahren-management und Ereignisbehandlung in einem: Zentrale Überwachung und Ereignisbehandlung für Brandschutz-, Sicherheits- und Gebäudeautomationssysteme Schrittweise und einfache Bediener-führung in Notfallsituationen Einheitliche Bedienung aller integrierten Systeme dank intuitiver graphischer Benutzeroberfläche Interaktion zwischen den einzelnen Systemen für optimale Ereignisbehandlung Seite 36

37 Siemens-Brandschutzlösungen gewährleisten optimalen Schutz von Archiven und Bibliotheken Brandmeldezentralen mit benutzerfreundlicher Bedienoberfläche zum einfachen Überprüfen des Systemstatus Sprachalarmierung für eine schnelle und sichere Evakuierung ohne Panik Löschung Sinorix H 2 O-Gas 8 Löschung Sinorix N 2 CDT Löschzentrale Videoüberwachung Rauchansaugsystem hochempfindlich für eine frühestmögliche Raucherkennung Einbruchserkennung 9 10 Punktmelder schnell und zuverlässig dank ASA-Technology Zutrittskontrolle 4 11 Manueller Auslösetaster 5 Video-Brandmelder Branderkennung mittels Videosignalanalysen Drahtlose Brandmelder rasche Branderkennung im Gefahrenbereich RFID Inventarverfolgung in Echtzeit 12 Seite 37

38 Referenzbibliothek Abtei und Stiftsbibliothek, St. Gallen, Schweiz Lösung 5 Brandmeldezentralen 800 Rauchmelder Im Brandfall führt das System die Feuerwehr zum strategisch günstigsten Eingang Spezifische Melder für Räume die mit EX (Explosion) klassifiziert sind Page Seite 38 Autor

39 Referenzarchiv Königliches Archiv, Kopenhagen, Dänemark Herausforderung Schutz des über 400 Jahre alten Gebäudes und der darin befindlichen historischen Dokumente Implementierung eines großen Löschsystems bei begrenzter Installationsfläche Lösung Maßgeschneiderte Brandschutzlösung, die alle Anforderungen und Brandrisiken abdeckt Sinorix H 2 O Gas setzt im Brandfall eine exakt berechnete und sorgfältig ausgewogene Mischung aus Stickstoff und Wassersprühnebel über der betreffenden Löschzone frei Seite 39

40 Referenzarchiv Königliches Archiv, Kopenhagen, Dänemark Lösung Kombinierte Lösung basierend auf ARM und Sinorix H 2 O Frühestmögliche Detektion und bestmöglicher Schutz Optimal geeignet zum Schutz historischer Dokumente Die Sprühwassertechnologie minimiert Folgeschäden Seite 40

41 Referenzbibliothek Königliche Bibliothek, Kopenhagen, Dänemark Herausforderung Schutz der kostbaren, unersetzlichen Sammlungen im neuen Aufbewahrungsgebäude Umfassende Lösung, maßgeschneidert für die speziellen Anforderungen von Büchern und Dokumenten Implementierung einer modernen Brandschutzlösung für die gesamte Bibliothek Lösung Integrierte Brandschutzlösung, die von der Branderkennung bis zum Löschsystem reicht Sinorix H 2 O Gas bietet doppelten Schutz: Der Stickstoff löscht das Feuer effektiv, und der Wassersprühnebel verhindert das Wiederaufflammen Seite 41

42 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Seite 43

Presseinformation. Siemens AG Österreich. Ganzheitliche Brandschutzlösungen für Rechenzentren. Wien, 30. Juni 2011

Presseinformation. Siemens AG Österreich. Ganzheitliche Brandschutzlösungen für Rechenzentren. Wien, 30. Juni 2011 Presseinformation Siemens AG Österreich Wien, 30. Juni 2011 Ganzheitliche Brandschutzlösungen für Rechenzentren In Rechenzentren werden Informationen gespeichert, die für den nahtlosen täglichen Betrieb

Mehr

Brandschutztagung 16./17.09.2009

Brandschutztagung 16./17.09.2009 Brandschutztagung 16./17.09.2009 Anlagentechnischer Brandschutz am Beispiel Krankenhaus Referent: Jan Witte 2 / 32 Inhaltsübersicht 1. Einleitung 2. Gesetzliche Regelungen in Deutschland 3. Länderspezifische

Mehr

Brandmeldeanlagen. Unser Herzstück. Integral Brandmelderzentralen. www.hekatron.de

Brandmeldeanlagen. Unser Herzstück. Integral Brandmelderzentralen. www.hekatron.de Brandmeldeanlagen Unser Herzstück Integral Brandmelderzentralen www.hekatron.de Ein Herz für Sicherheit Die Brandmelderzentrale der Motor des Systems Jeder Kreislauf benötigt eine Zentrale: eine die angeschlossene

Mehr

HOME SECURITY SYSTEMS. SCHUTZ VOR EINBRUCH UND BRAND.

HOME SECURITY SYSTEMS. SCHUTZ VOR EINBRUCH UND BRAND. HOME SECURITY SYSTEMS. SCHUTZ VOR EINBRUCH UND BRAND. HOME SECURITY SYSTEMS. DAS OBJEKT. EINFAMILIENHAUS GEHOBENE AUSSTATTUNG. Funktion und Ästhetik stehen bei uns bei der Planung des Sicherheitskonzepts

Mehr

Für jede Herausforderung die passende Antwort

Für jede Herausforderung die passende Antwort Für jede Herausforderung die passende Antwort Mit Brandschutzlösungen von Siemens www.siemens.ch/firesafety Answers for infrastructure. Enterprise Customers Solutions Unternehmens-Gesamtlösungen für höchste

Mehr

VIRENGEFAHR GEBANNT, FEUERGEFAHR VERKANNT, DIE DATEN VERBRANNT. Brandschu tzlösung e n f ür EDV und IT.

VIRENGEFAHR GEBANNT, FEUERGEFAHR VERKANNT, DIE DATEN VERBRANNT. Brandschu tzlösung e n f ür EDV und IT. VIRENGEFAHR GEBANNT, FEUERGEFAHR VERKANNT, DIE DATEN VERBRANNT. Brandschu tzlösung e n f ür EDV und IT. JEDERZEIT VERFÜGBAR. UND IHR BRANDSCHUTZ? LEIDER VERSPÄTET. Bereits durch eine Ausfallzeit im Sekundenbereich

Mehr

Sicherheit ein öffentliches Thema Professionelle Schutzkonzepte für Ämter, Bildungsund Kultureinrichtungen

Sicherheit ein öffentliches Thema Professionelle Schutzkonzepte für Ämter, Bildungsund Kultureinrichtungen Sicherheit ein öffentliches Thema Professionelle Schutzkonzepte für Ämter, Bildungsund Kultureinrichtungen Schränke und Schließfächer Außengelände Gebäude Steigende Sicherheitsanforderungen Räume Funktionsräume

Mehr

Brandschutz im Baudenkmal

Brandschutz im Baudenkmal Brandschutz im Baudenkmal Wie viel Feuerwehr braucht die Feuerwehr? Dipl.-Ing. (FH) Michael Schwabe Inhalt Schutzziele des Brandschutzes Grundprinzipien des baulichen Brandschutzes Standsicherheit der

Mehr

Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move

Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move Kombinieren Sie Ihr bestehendes Brandmeldesystem und Sinteso, die neue Dimension im Brandschutz. Answers for infrastructure. Der intelligente

Mehr

M8-DE.4.1 Mögliche Brandquellen M08.04.02. M8-DE.4.2 Das Feuerdreieck M08.04.06_DE. Einführung

M8-DE.4.1 Mögliche Brandquellen M08.04.02. M8-DE.4.2 Das Feuerdreieck M08.04.06_DE. Einführung M8-DE.4 Brandschutz Einführung Das Brandrisiko von Bankgebäuden scheint niedrig zu sein, es sollte aber in keinem Fall vernachlässigt werden. Der Zweck dieses Kapitels ist es, Ihre Fähigkeiten zu verbessern,

Mehr

Neue Perspektiven in der Brandschutztechnik

Neue Perspektiven in der Brandschutztechnik Neue Perspektiven in der Brandschutztechnik Feuertrutz 2014 Answers for infrastructure and cities. Trends bei Rechenzentren Markt mit Potenzial und Herausforderungen Sicherheit und Compliance Verschärfte

Mehr

Ganzheitliche Brandmeldesysteme. Detektieren, alarmieren, steuern - situationsgerecht, individuell. www.siemens.ch/brandmeldung

Ganzheitliche Brandmeldesysteme. Detektieren, alarmieren, steuern - situationsgerecht, individuell. www.siemens.ch/brandmeldung Ganzheitlich sicher - mit Brandschutz von Siemens Ganzheitliche Brandmeldesysteme Detektieren, alarmieren, steuern - situationsgerecht, individuell www.siemens.ch/brandmeldung Answers for Infrastructure.

Mehr

Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer

Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer ST-630 DET - Der 10-JAHRES- RAUCHMELDER mit sicherer Funkvernetzung Herausforderung Stand der Technik Optische Detektionsverfahren sind effektiv, wenn sie richtig

Mehr

Auf Rechenzentren abgestimmte Brandschutzlösungen

Auf Rechenzentren abgestimmte Brandschutzlösungen Seite 1 Auf Rechenzentren abgestimmte Brandschutzlösungen Referent: Michael Leibner Key Account Manager Datum: 23.08. 2012 Seite 2 Vortragsgliederung Unternehmensprofil Stand der Technik vs. Vorschriften

Mehr

Offenbach am Main. Merkblatt. Bevor es brennt oder Wäre der Brand vermeidbar gewesen?

Offenbach am Main. Merkblatt. Bevor es brennt oder Wäre der Brand vermeidbar gewesen? Offenbach am Main Merkblatt Bevor es brennt oder Wäre der Brand vermeidbar gewesen? Merkblatt: Bevor es brennt oder Wäre der Brand vermeidbar gewesen? 2 Inhaltsverzeichnis Selbstschutz im Haus...3 Kennen

Mehr

Answers for infrastructure. Sinteso-Peripheriegeräte vielseitige Experten für jeden Einsatz

Answers for infrastructure. Sinteso-Peripheriegeräte vielseitige Experten für jeden Einsatz Answers for infrastructure. Sinteso-Peripheriegeräte vielseitige Experten für jeden Einsatz Sinteso: Innovation aus Erfahrung von Siemens Sinteso ist ein umfassendes System für die schnelle, sichere Branddetektion,

Mehr

Abwehrender Brandschutz

Abwehrender Brandschutz Abwehrender Brandschutz Für eine erflgreiche Brandbekämpfung müssen die ntwendigen Maßnahmen geknnt und in der richtigen Reihenflge durchgeführt werden. Um richtig handeln zu können müssen diese Maßnahmen

Mehr

Fallstudie. Gaslöschanlage verhindert Brand im Kreiskrankenhaus Dormagen

Fallstudie. Gaslöschanlage verhindert Brand im Kreiskrankenhaus Dormagen Frankfurt, 10. September 2014 Gaslöschanlage verhindert Brand im Kreiskrankenhaus Dormagen In Krankenhäusern sind Vorkehrungen für den Brandschutz besonders wichtig. Das gilt für die Patientenbereiche

Mehr

Brandmeldeanlagen. Bausteine für ein modernes Löschkonzept. Brandmelderlöschzentralen Integral IP. www.hekatron.de

Brandmeldeanlagen. Bausteine für ein modernes Löschkonzept. Brandmelderlöschzentralen Integral IP. www.hekatron.de Brandmeldeanlagen Bausteine für ein modernes Löschkonzept Brandmelderlöschzentralen Integral IP www.hekatron.de Jede Sekunde zählt Brandmelderlöschzentralen Integral IP reduzieren die Reaktionszeit auf

Mehr

Reden wir über Gebäudetechnik.

Reden wir über Gebäudetechnik. Reden wir über Gebäudetechnik. Kommunikations- und Sicherheitstechnik? Fragen Sie uns! Sie benötigen eine rundum individuell abgestimmte Gebäudetechnik? Wir bieten Ihnen alles aus einer Hand und haben

Mehr

Vorbeugender Brandschutz

Vorbeugender Brandschutz GrECo International AG Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten 1191 Wien, Elmargasse 2-4 Reg.Nr. 13962G01/08 Tel. +43 (0)5 04 04-0 Fax +43 (0)5 04 04-11 999 office@greco.at www.greco.eu

Mehr

Brandschutzordnung. Stadtwerke Düren GmbH. Wasserwerk Obermaubach. gemäß DIN 14096 Teil C. Erstellt durch: Stand: Dezember 2009 IW01

Brandschutzordnung. Stadtwerke Düren GmbH. Wasserwerk Obermaubach. gemäß DIN 14096 Teil C. Erstellt durch: Stand: Dezember 2009 IW01 Brandschutzordnung gemäß DIN 14096 Teil C Stadtwerke Düren GmbH Wasserwerk Obermaubach Stand: Dezember 2009 Erstellt durch: IW01 Eine Brandschutzordnung ist eine auf ein bestimmtes Objekt zugeschnittene

Mehr

Fallstudie. Siemens-Brandmeldetechnik schützt Düsseldorfer Kraftwerk Fortuna

Fallstudie. Siemens-Brandmeldetechnik schützt Düsseldorfer Kraftwerk Fortuna Siemens-Brandmeldetechnik schützt Düsseldorfer Kraftwerk Fortuna Frankfurt, 8. Februar 2016 Das Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk Fortuna" am Standort Lausward im Düsseldorfer Hafen ist am 22. Januar

Mehr

Fachinformationen für Planer. Worauf es bei der Planung ankommt. Brandschutz in Kitas und Schulen PRAXIS. www.hekatron.de

Fachinformationen für Planer. Worauf es bei der Planung ankommt. Brandschutz in Kitas und Schulen PRAXIS. www.hekatron.de Fachinformationen für Planer Worauf es bei der Planung ankommt Brandschutz in Kitas und Schulen www.hekatron.de H + Kompaktes Wissen für Planer H + ist als nützliche Ratgeberreihe für alle wichtigen Planungsaufgaben

Mehr

Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle

Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle 2 Brandmeldezentrale der Serie 1200 Vertrauen installieren Vollständiger Schutz maßgeschneidert für Ihre Anforderungen Die Brandmeldezentrale

Mehr

SUCCESS STORY AUCHAN Ein WinGuard Referenzprojekt

SUCCESS STORY AUCHAN Ein WinGuard Referenzprojekt SUCCESS STORY AUCHAN Ein WinGuard Referenzprojekt Silvestre Machado Direktor Sicherheit Das Nationale Sicherheitszentrum (C.N.S.) von Auchan Portugal ist eine Leitstelle zur Zentralisierung aller Sicherheitsdienste

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. 1 1 Rittal Das System. Alles für Ihr Rechenzentrum aus einer Hand Engineering und Consulting Rechenzentrumsbau Rechenzentrums- Infrastrukturen Rittal Global

Mehr

Ganzheitliche Brandmeldesysteme. Ausgabe 2014 / 1. Detektieren, alarmieren, steuern - situationsgerecht, individuell. www.siemens.

Ganzheitliche Brandmeldesysteme. Ausgabe 2014 / 1. Detektieren, alarmieren, steuern - situationsgerecht, individuell. www.siemens. Ganzheitlich sicher - mit Brandschutz von Siemens Ausgabe 2014 / 1 Ganzheitliche Brandmeldesysteme Detektieren, alarmieren, steuern - situationsgerecht, individuell www.siemens.ch/brandmeldung Answers

Mehr

Einsatzstrategien für Feuerwehren in vollautomatischen

Einsatzstrategien für Feuerwehren in vollautomatischen DFV-Fachempfehlung Fachempfehlung Nr. 3 vom 25. Oktober 2010 Einsatzstrategien für Feuerwehren in vollautomatischen Hochregallagern Einleitung und Definitionen Als Hochregallager (HRL) gelten per Definition

Mehr

DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz:

DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz: DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz: Hinweis: Einige Normen werden in den LBO bzw. AVO genannt und sind somit integraler Bestandteil bei Baumaßnahmen. Die anderen sind als Regel

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

VERLÄSSLICHE SICHERHEIT IM BRANDSCHUTZ FÜR RECHENZENTREN

VERLÄSSLICHE SICHERHEIT IM BRANDSCHUTZ FÜR RECHENZENTREN VERLÄSSLICHE SICHERHEIT IM BRANDSCHUTZ FÜR RECHENZENTREN KIDDE BRANDSCHUTZ GMBH FEUER FEUER erhellt die Umgebung wärmt ZERSTÖRT Brandschutz im RZ Ein Muss? Ja oder Nein? 43% 23% 28% 6% Sind nach einem

Mehr

Abwehrender und Anlagentechnischer Brandschutz

Abwehrender und Anlagentechnischer Brandschutz Abwehrender und Anlagentechnischer Brandschutz (o 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. für Architekten,

Mehr

Kompakte Sicherheit für kleine Objekte. ES Line

Kompakte Sicherheit für kleine Objekte. ES Line Kompakte Sicherheit für kleine Objekte ES Line Sicherheit ganz nach meinem Geschmack. Das ES Line-Konzept Professionelle Sicherheitstechnik auch im kleinen Objekt Frank Gegenbauer, Elektrikermeister, Kassel

Mehr

DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Jetzt Ihre vier Wände sichern! Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. www.telenot.de

DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Jetzt Ihre vier Wände sichern! Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. www.telenot.de DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. FÜR SIE UND IHR Zuhause. Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. Jetzt Ihre vier Wände sichern! www.telenot.de mit Sicherheit Wohlfühlen. Wir schützen Ihr Zuhause.

Mehr

Ziele der Ausbildung zum Brandschutzhelfer/ Selbsthilfekraft. Bewusstsein für Gefahren im Betrieb entwickeln Zur Verhütung von Bränden beitragen

Ziele der Ausbildung zum Brandschutzhelfer/ Selbsthilfekraft. Bewusstsein für Gefahren im Betrieb entwickeln Zur Verhütung von Bränden beitragen Ziele der Ausbildung zum Brandschutzhelfer/ Selbsthilfekraft Bewusstsein für Gefahren im Betrieb entwickeln Zur Verhütung von Bränden beitragen Der Brandschutzhelfer/ Selbsthilfekraft soll Gefahren frühzeitig

Mehr

Brandschutz mit System

Brandschutz mit System Brandschutz mit System MINIMAX Brandschutz Komplettanbieter Sicherheit seit über 100 Jahren Die MINIMAX AG wurde 1902 gegründet und hat heute den Hauptsitz in der firmeneigenen Liegenschaft in Dübendorf.

Mehr

Brandbekämpfung Produktinformation EFFIZIENTE BRANDLÖSCHUNG MIT KOHLENDIOXID. FirExting Hochdruck-Gaslöschanlagen mit Kohlendioxid

Brandbekämpfung Produktinformation EFFIZIENTE BRANDLÖSCHUNG MIT KOHLENDIOXID. FirExting Hochdruck-Gaslöschanlagen mit Kohlendioxid Brandbekämpfung Produktinformation EFFIZIENTE BRANDLÖSCHUNG MIT KOHLENDIOXID FirExting Hochdruck-Gaslöschanlagen mit Kohlendioxid MIT KOHLENDIOXID SCHONEND UND PUNKTGENAU LÖSCHEN Beim ganzheitlichen Schutz

Mehr

Rauchmeldeanlage im Einfamilienhaus

Rauchmeldeanlage im Einfamilienhaus Rauchmeldeanlage im Einfamilienhaus Die gefährlichen Mythen: Wenn es brennt, habe ich mehr als 10 Minuten um das Haus zu verlassen. Irrtum: Sie haben durchschnittlich nur vier Minuten zur Flucht. Eine

Mehr

AMFE FEUERLÖSCHEINHEIT

AMFE FEUERLÖSCHEINHEIT AMFE FEUERLÖSCHEINHEIT Art. 54519 EINGEBAUTE SICHERHEIT Die AMFE (Automatische Mini Feuerlöscheinheit) der JOB GmbH schützt klar definierte Bereiche in Industrie, Haushalt und in der Unterhaltungselektronik

Mehr

Brandschutzordnung. für. Teil C nach DIN 14096-3. für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben. Brandschutzordnung-Teil C.pdf

Brandschutzordnung. für. Teil C nach DIN 14096-3. für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben. Brandschutzordnung-Teil C.pdf Brandschutzordnung für Teil C nach DIN 14096-3 für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben Brandschutzordnung Teil C - 2 - Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...2 2 Besondere Aufgaben im Brandschutz...2

Mehr

Brandschutzordnung. nach DIN 14096 - Teil A

Brandschutzordnung. nach DIN 14096 - Teil A Brandschutzordnung nach DIN 14096 - Teil A Brände verhüten Ruhe bewahren Feuer und offenes Licht verboten Rauchen in Technik- und Lagerräumen verboten Verhalten im Brandfall Brand melden Feuermelder betätigen

Mehr

Die Zukunft beginnt jetzt innovative Lösungen für Gebäudesicherheit und Energieeffizienz

Die Zukunft beginnt jetzt innovative Lösungen für Gebäudesicherheit und Energieeffizienz Die Zukunft beginnt jetzt innovative Lösungen für Gebäudesicherheit und Energieeffizienz 11. Februar 2015, Europa-Park Rust SYMPOS 2015 Experten-Treff für Gebäude- und Sicherheitstechnik Perfektes Zusammenspiel

Mehr

NETZkultur GmbH Hansastrasse 23 59557 Lippstadt Tel: 02941 27263-0 kontakt@netzkultur.de. Sicherheitsrelevante Fakten zum Rechenzentrum

NETZkultur GmbH Hansastrasse 23 59557 Lippstadt Tel: 02941 27263-0 kontakt@netzkultur.de. Sicherheitsrelevante Fakten zum Rechenzentrum NETZkultur GmbH Hansastrasse 23 59557 Lippstadt Tel: 02941 27263-0 kontakt@netzkultur.de Sicherheitsrelevante Fakten zum Rechenzentrum Fakten Rechenzentrum Nachstehend finden Sie Informationen und Fakten

Mehr

INDUSTRIEGEBÄUDE SICHER PLANEN. SCHUTZ VOR EINBRUCH, BRAND UND UNBERECHTIGTEM ZUTRITT. plan [04] Referenz: Industriegebäude

INDUSTRIEGEBÄUDE SICHER PLANEN. SCHUTZ VOR EINBRUCH, BRAND UND UNBERECHTIGTEM ZUTRITT. plan [04] Referenz: Industriegebäude INDUSTRIEGEBÄUDE SICHER PLANEN. SCHUTZ VOR EINBRUCH, BRAND UND UNBERECHTIGTEM ZUTRITT. plan [04] Referenz: Industriegebäude O B J E K T P L A N 0 4 S E I T E 3 DAS OBJEKT. BETZOLD LEHRMITTELVERLAG & SCHULBEDARF.

Mehr

Schulung. Feuerwehr. Brandschutz in Heimeinrichtungen für Senioren

Schulung. Feuerwehr. Brandschutz in Heimeinrichtungen für Senioren Schulung Feuerwehr Brandschutz in Heimeinrichtungen für Senioren Inhaltsverzeichnis Fakten Aktuelle Meldungen Besonderheiten Wohnformen Einsatzbeispiel Konsequenzen Brandschutzspezifische Fakten ca. 2-3

Mehr

Bosch Kompetenzen für die Kindermedienregion Thüringen

Bosch Kompetenzen für die Kindermedienregion Thüringen Bosch Kompetenzen für die Kindermedienregion Thüringen Erfurter Wirtschaftskongress erwicon 2007 Produktionsdienstleistungen komplex und konkret 1 Robert Bosch GmbH Aus Erfahrung innovativ Die Bosch Gruppe

Mehr

AGENDA. Einleitung. Warum IT-Notfallplanung. Was ist IT-Notfallplanung. Der IT-Notfallplan

AGENDA. Einleitung. Warum IT-Notfallplanung. Was ist IT-Notfallplanung. Der IT-Notfallplan IT-Notfallplanung AGENDA Einleitung Warum IT-Notfallplanung Was ist IT-Notfallplanung Der IT-Notfallplan Es kommt nicht darauf an, die Zukunft zu wissen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein (Perikles)

Mehr

"Alles schläft, einer wacht..." Rauchmelder retten Leben

Alles schläft, einer wacht... Rauchmelder retten Leben Bayerisches Staatsministerium des Innern "Alles schläft, einer wacht..." Rauchmelder retten Leben Rauchmelder retten Leben Brände sind für die überwiegende Zahl der Bürger glücklicherweise seltene Ereignisse.

Mehr

Bürgerinformationen der Feuerwehr Halberstadt. Brandtote sind Rauchtote

Bürgerinformationen der Feuerwehr Halberstadt. Brandtote sind Rauchtote Bürgerinformationen der Feuerwehr Halberstadt Brandtote sind Rauchtote Jeden Monat verunglücken 50 Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an einer

Mehr

BRAND- BEKÄMPFUNG AUF EINEM HÖHEREN LEVEL

BRAND- BEKÄMPFUNG AUF EINEM HÖHEREN LEVEL BRAND- BEKÄMPFUNG AUF EINEM HÖHEREN LEVEL SPIROCOM VERBINDET SIE MIT IHREN KOLLEGEN Für Teamarbeit ist gute und offene Kommunikation erforderlich. Jetzt macht SpiroCom sie einfach und effektiv. Die an

Mehr

Brandschutz im Data Center Intelligent geschützt, höchstverfügbar

Brandschutz im Data Center Intelligent geschützt, höchstverfügbar Brandschutz im Data Center Intelligent geschützt, höchstverfügbar Security Forum Referent: Bernd Barten, Minimax GmbH & Co. KG, Leiter CC Data Center Minimax im Schnellüberblick Einzigartige Bandbreite

Mehr

Muster. Brandschutzordnung für. Schulen in Schleswig Holstein

Muster. Brandschutzordnung für. Schulen in Schleswig Holstein Muster Brandschutzordnung für Schulen in Schleswig Holstein In Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband S-H und der Gemeindefeuerwehr Norderstedt Stand: Dez. 2006 1. Allgemeines 1.1. Die bei Brandausbruch

Mehr

Motorisierter Brandschutz. Vom Erfinder perfektioniert.

Motorisierter Brandschutz. Vom Erfinder perfektioniert. Motorisierter Brandschutz. Vom Erfinder perfektioniert. Brände stellen die grösste potenzielle Bedrohung für Personen und Sachwerte in Gebäuden dar. Ein effizienter Brandschutz rettet im Ernstfall Menschenleben,

Mehr

Brandschutz. Welche Ziele sollten Sie erreichen? Welche Anforderungen müssen Sie erfüllen? Brandschutzkonzept. Unternehmer

Brandschutz. Welche Ziele sollten Sie erreichen? Welche Anforderungen müssen Sie erfüllen? Brandschutzkonzept. Unternehmer Brandschutz Welche Ziele sollten Sie erreichen? Durch bauliche und organisatorische Maßnahmen wird die Entstehung und Ausbreitung von Bränden verhindert. Alle Personen können sich im Brandfall sicher verhalten.

Mehr

Im Rahmen von Planungsgesprächen, und Beratungen bietet ihnen die Brandschutzdienststelle der Feuerwehr Bonn folgende Optionen:

Im Rahmen von Planungsgesprächen, und Beratungen bietet ihnen die Brandschutzdienststelle der Feuerwehr Bonn folgende Optionen: Brandmeldeanlagen Die Grundlage zur Errichtung und Betrieb einer Brandmeldeanlage findet man in folgenden rechtlichen und baurechtlichen Vorschriften: Den DIN Vorschriften 14675 Brandmeldeanlagen, 14661

Mehr

ALLES AUF LAGER. ABER EINE FRAGE OFFEN: IST SICHER SICHER? I n div idu e lle B r a n d - sch utzlösung en f ür Lag er und Log istik

ALLES AUF LAGER. ABER EINE FRAGE OFFEN: IST SICHER SICHER? I n div idu e lle B r a n d - sch utzlösung en f ür Lag er und Log istik ALLES AUF LAGER. ABER EINE FRAGE OFFEN: IST SICHER SICHER? I n div idu e lle B r a n d - sch utzlösung en f ür Lag er und Log istik NUR EIN WENIG RAUCH. KEINER VERLETZT. DIE WARE ZERSTÖRT. Wo Millionenwerte

Mehr

Rauchmelder retten Leben!

Rauchmelder retten Leben! Rauchmelder retten Leben! Noch immer sterben bundesweit jährlich mehr als 600 Menschen bei Haus- und Wohnungsbränden; 6.000 werden schwer, 60.000 leicht verletzt. Die Sachschäden gehen in die Milliarden.

Mehr

Einladung zu SYMPOS 2013

Einladung zu SYMPOS 2013 www.siemens.de/buildingtechnologies Einladung zu SYMPOS 2013 Sicherheit und Energieeffizienz innovative Lösungen für die Gebäudeinfrastruktur 19. Februar 2013, Stadthalle Biberach Zeitenwende Zukunft ist

Mehr

Pressemitteilung. Neues High-Tech-Feuerlöschsystem für mehr Betriebssicherheit. Brandschutz für Offshore-Plattformen und Windenergieanlagen

Pressemitteilung. Neues High-Tech-Feuerlöschsystem für mehr Betriebssicherheit. Brandschutz für Offshore-Plattformen und Windenergieanlagen Pressemitteilung Brandschutz für Offshore-Plattformen und Windenergieanlagen Neues High-Tech-Feuerlöschsystem für mehr Betriebssicherheit Hamburg, im Juni 2010. Die Noske-Kaeser GmbH hat ein innovatives

Mehr

Wir machen Ihr Gebäude effizienter & sicherer. Intelligente Systeme, Lösungen und Produkte im Überblick. siemens.at/bt

Wir machen Ihr Gebäude effizienter & sicherer. Intelligente Systeme, Lösungen und Produkte im Überblick. siemens.at/bt Wir machen Ihr Gebäude effizienter & sicherer Intelligente Systeme, Lösungen und Produkte im Überblick. siemens.at/bt Total Building Solutions schaffen Mehrwert im Gebäude dank mehr Komfort, Schutz, Sicherheit

Mehr

Profil e-shelter security. Umfassende Sicherheitslösungen aus einer Hand

Profil e-shelter security. Umfassende Sicherheitslösungen aus einer Hand Profil e-shelter security Umfassende Sicherheitslösungen aus einer Hand Die Leistungen der e-shelter security Die e-shelter security GmbH sichert Gewerbeimmobilien und große Gebäudekomplexe sowie Wohnhäuser

Mehr

Scopevisio AG Abteilung Auftragsdatenverarbeitung Rheinwerkallee 3

Scopevisio AG Abteilung Auftragsdatenverarbeitung Rheinwerkallee 3 Scopevisio AG Abteilung Auftragsdatenverarbeitung Rheinwerkallee 3 53227 Bonn Copyright Scopevisio AG. All rights reserved. Seite 1 von 11 Copyright Scopevisio AG. All rights reserved. Seite 2 von 11 Inhalt

Mehr

Die gefährlichsten Mythen

Die gefährlichsten Mythen Die gefährlichsten Mythen Wenn es brennt, habe ich mehr als zehn Minuten Zeit, die Wohnung zu verlassen. Irrtum, Sie haben durchschnittlich nur vier Minuten zur Flucht. Eine Rauchvergiftung kann sogar

Mehr

Was tun, wenns brennt. Prävention Brandschutz

Was tun, wenns brennt. Prävention Brandschutz Was tun, wenns brennt Prävention Brandschutz Richtig vorbereitet sein Ein Feuer kann überall ausbrechen. Merken Sie sich die Fluchtwege und Standorte der Löschgeräte. Im Notfall ist es dafür zu spät. Wenn

Mehr

Muster-Brandschutzordnung für Alten- und Pflegeheime

Muster-Brandschutzordnung für Alten- und Pflegeheime Muster-Brandschutzordnung für Alten- und Pflegeheime Brandschutzordnung für das Alten- und Pflegeheim Name:... Ort:... Straße:... a) Brandschutzordnung Allgemein In einem Alten- und Pflegeheimgebäude befinden

Mehr

Brandmeldeanlagen. Die Zukunft im Griff. Brandmelderzentralen Integral IP. www.hekatron.de

Brandmeldeanlagen. Die Zukunft im Griff. Brandmelderzentralen Integral IP. www.hekatron.de Brandmeldeanlagen Die Zukunft im Griff Brandmelderzentralen Integral IP www.hekatron.de Zukunftsweisend Zentralengeneration Integral IP Brandmelderzentralen Integral stehen für frühzeitige Branderkennung

Mehr

Sonderbau Evakuierung Feuerwehreinsatz am Beispiel eines Krankenhauses

Sonderbau Evakuierung Feuerwehreinsatz am Beispiel eines Krankenhauses Sonderbau Evakuierung Feuerwehreinsatz am Beispiel eines Krankenhauses Rechtsgrundlagen für Krankenhäuser Landes Bauordnung Krankenhaus- Pflegeheimverordnung Brandenburg Richtlinie VdS/VfdB (informativ)

Mehr

Lösungen für Sport- und Veranstaltungsstätten

Lösungen für Sport- und Veranstaltungsstätten Lösungen für Sport- und Veranstaltungsstätten Lösungen für Sport- und Veranstaltungsstätten Hier geht es zur Sache: viele begeisterte Menschen, spannende Spiele und überwältigende Konzerte. Gut zu wissen,

Mehr

MM8000 intelligentes Gefahrenmanagement für höchste Sicherheit

MM8000 intelligentes Gefahrenmanagement für höchste Sicherheit MM8000 intelligentes Gefahrenmanagement für höchste Sicherheit Eine skalierbare und flexible Managementstation für jede Anforderung Answers for infrastructure. Anspruchsvolle Technologie für umfassenden

Mehr

Sicherheits-Überdruck-Lüftungs-Anlage. Rau

Sicherheits-Überdruck-Lüftungs-Anlage. Rau Sicherheits-Überdruck-Lüftungs-Anlage Rau Inhaltsverzeichnis Seite Systemvergleich RWA - SÜLA 3 Realbrandversuch Leipzig 4 SÜLA Beschreibung 6 SÜLA Vorteile 7 SÜLA Funktionsweise 8 SÜLA Aufbau 9 Bauliche

Mehr

Vorsorge ist besser als Nachsorge - Notfallplanung in Bibliotheken

Vorsorge ist besser als Nachsorge - Notfallplanung in Bibliotheken Vorsorge ist besser als Nachsorge - Notfallplanung in Bibliotheken Milena Pfafferott UB Ilmenau 24.05.2012 Kleine Vorschau Definition Notfälle im Bibliothekskontext Was heißt überhaupt Notfallplanung?

Mehr

Blue Light Services API Konzept. Oktober, 2015

Blue Light Services API Konzept. Oktober, 2015 Blue Light Services API Konzept Oktober, 2015 OpenScape Alarm Response (OScAR) Integration in Heterogene Infrastrukturen Gebäudeautomatisierung (Heizung, Lüftung, Klima) verschiedene Alarmszenarien Notfall

Mehr

Alarm kann Video und noch viel mehr

Alarm kann Video und noch viel mehr Alarm kann Video und noch viel mehr Funkalarmanlage Secvest IP Secvest IP Funkalarmtechnik Einbruch Feuer Wasser Notruf Die sensiblen Melder Ihrer Funkalarmanlage erkennen jede Gefahr bereits im Ansatz.

Mehr

Räumung und Evakuierung im betrieblichen Brandschutz

Räumung und Evakuierung im betrieblichen Brandschutz Räumung und Evakuierung im betrieblichen Brandschutz Brand in der Herzogin Anna Amalia-Bibliothek Foto: Maik Schuck / Stiftung Weimarer Klassik Markus Kraft Dipl.-Ing. Sicherheitstechnik Staatlich anerkannter

Mehr

SECURITY WIR VERMITTELN SICHERHEIT UND SCHAFFEN VERTRAUEN

SECURITY WIR VERMITTELN SICHERHEIT UND SCHAFFEN VERTRAUEN SECURITY WIR VERMITTELN SICHERHEIT UND SCHAFFEN VERTRAUEN SICHERHEIT IST VERTRAUENSSACHE Unsere Fachspezialisten haben die passende Lösung zur Abdeckung Ihres Sicherheitsbedürfnisses. Wir bieten kompetente

Mehr

Verhalten im Brandfall

Verhalten im Brandfall Verhalten im Brandfall FLUCHTWEG - ORIERTIERUNGSPLAN Die natürliche Reaktion des Menschen gegenüber einer lebensbedrohenden Gefahr ist die Flucht. Die Flucht muss daher aus jedem Betriebs-, Anstalts- oder

Mehr

Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen

Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen Physikalische Sicherheitskonzepte für moderne Rechenzentren und deren Infrastrukturen Thomas Koch/ EC IngD 11.05.2010 1 ANFORDERUNGEN AN RECHENZENTREN 2 Anforderungen an Rechenzentren Herausforderung:

Mehr

die schweizerische Koordinationsund Fachstelle für den Brandschutz

die schweizerische Koordinationsund Fachstelle für den Brandschutz die schweizerische Koordinationsund Fachstelle für den Brandschutz V K F A E A I vom Bund akkreditierte Zertifizierungsstelle für Produkte und Personen im Brandschutz Dachorganisation der kantonalen Brandschutzbehörden

Mehr

Personalausbildung. Konzept

Personalausbildung. Konzept Personalausbildung Konzept Firma AG Musterstrasse 50 8005 Zürich Inhaltsverzeichnis 1. Gesetzliche Grundlagen 2. Zielsetzung 3. Ausbildungsplan 3.1 Brandverhütung 3.2 Verhalten im Brandfall 4. Organisation

Mehr

Einbruchmeldetechnik. Wo Sicherheit großgeschrieben wird Sicherheitssysteme für Industrieanlagen

Einbruchmeldetechnik. Wo Sicherheit großgeschrieben wird Sicherheitssysteme für Industrieanlagen Einbruchmeldetechnik Wo Sicherheit großgeschrieben wird Sicherheitssysteme für Industrieanlagen Setzen Sie auf effiziente Sicherheitslösungen mit dem richtigen Partner In der Wirtschaft wie im öffentlichen

Mehr

INTEGIUS. Willkommen bei INTEGIUS INTEGIUS EXCELLENT SMART HOMES

INTEGIUS. Willkommen bei INTEGIUS INTEGIUS EXCELLENT SMART HOMES Willkommen bei Die Firma Systems GmbH ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Smart Home, intelligenter Steuerung von Gebäuden und moderner

Mehr

EKZ Eltop Gebäudeautomation

EKZ Eltop Gebäudeautomation EKZ Eltop Gebäudeautomation Zukunftsweisend: Das Wohnen von Morgen Ein Knopfdruck reicht und die Haustechnik erfüllt Ihnen jeden Wunsch. Ob Beleuchtung, Jalousien, Heizung, Alarm- oder Stereoanlage, Sie

Mehr

GVB Services AG www.gvb.ch/brandschutzconsulting. Brandschutz-Consulting für integrale Lösungen

GVB Services AG www.gvb.ch/brandschutzconsulting. Brandschutz-Consulting für integrale Lösungen GVB Services AG www.gvb.ch/brandschutzconsulting Brandschutz-Consulting für integrale Lösungen Brandschutz-Consulting für integrale Lösungen Das Brandschutz-Consulting der GVB Services AG unterstützt Sie

Mehr

Brandschutzbelehrung

Brandschutzbelehrung Brandschutzbelehrung Andreas Hirczy TU Graz Institut für Theoretische Physik Computational Physics 30. September 2007 Andreas Hirczy (TU Graz - itp cp ) Brandschutzbelehrung 30. September 2007 1 / 15 Brände

Mehr

Branderkennung und -bekämpfung für sensible IT-Sicherheitsbereiche

Branderkennung und -bekämpfung für sensible IT-Sicherheitsbereiche Branderkennung und -bekämpfung für sensible IT-Sicherheitsbereiche Ihr Rechenzentrrum aus einer Hand September 2010 Stefan Landsperger, Key Account IT, Minimax GmbH & Co. KG Inhaltsübersicht Vorstellung

Mehr

Elektroakustische Alarmierung

Elektroakustische Alarmierung Leistungsgemeinschaft Beschallungstechnik imzvei Elektroakustische Alarmierung Menschen schützen Selbstrettung sicherstellen Gebäude effektiv evakuieren Mitgliedsfirmen der Leistungsgemeinschaft Beschallungstechnik

Mehr

Aufgaben der Gemeinde. Landesbauordnung - BauO NRW -

Aufgaben der Gemeinde. Landesbauordnung - BauO NRW - Landesbauordnung - BauO NRW - Schutzziele, die durch diese Vorschrift erreicht werden sollen, sind: - Personenschutz - Nachbarschutz - Sachgüterschutz - Umweltschutz. 5 Beteiligung der Brandschutzdienststellen

Mehr

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Brandrisiken verhindern um im Ernstfall den Schaden gering zu halten Gerade in Gebäuden mit viel Publikumsverkehr kann das Thema Brandschutz nicht auf die leichte Schulter

Mehr

Leitfaden für den. Brandschutz- und Evakuierungshelfer (BEH) Campus Essen

Leitfaden für den. Brandschutz- und Evakuierungshelfer (BEH) Campus Essen Leitfaden für den Brandschutz- und Evakuierungshelfer (BEH) Campus Essen Leitfaden für den Brandschutz- und Evakuierungshelfer (BEH) Campus Essen Dieser Leitfaden soll Ihre Arbeiten zusammenfassend beschreiben

Mehr

IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at

IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at IT-SICHERHEIT? NUR DAS GESAMTE ZÄHLT! VON ROLAND BRODINGER www.brodinger.ch r.brodinger@brodinger.at WAS MÖCHTE ICH IHNEN IN DIESEM VORTRAG ÜBERMITTELN? Welche Infrastrukturen sind im Serverraumbau einsetzbar?

Mehr

Schulung Brandmeldeanlagen. OF Schlins 03.12.2011

Schulung Brandmeldeanlagen. OF Schlins 03.12.2011 Schulung Brandmeldeanlagen OF Schlins 03.12.2011 Wie entsteht eine BMA Die meisten Brandmeldeanlagen werden von der Baubehörde (Gemeinde, Bezirkshauptmannschaft) und vermehrt von Versicherungen vorgeschrieben.

Mehr

FEINSPRÜHLÖSCHANLAGE ZUM MASCHINENSCHUTZ: SPANPLATTENPRESSEN

FEINSPRÜHLÖSCHANLAGE ZUM MASCHINENSCHUTZ: SPANPLATTENPRESSEN Fachartikel FEINSPRÜHLÖSCHANLAGE ZUM MASCHINENSCHUTZ: Dr. Joachim Böke, Product Development Manager August 2006 Worldwide Fire Protection www.vikinggroupinc.com INHALTSVERZEICHNIS SCHUTZ VON UND VERGLEICHBAREN

Mehr

CISCON Versicherungsmakler GmbH Sommerhausener Weg 16, 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 & Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.

CISCON Versicherungsmakler GmbH Sommerhausener Weg 16, 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 & Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon. HAUSRAT Es kann viel passieren: Bei einem Gewitter schlägt ein Blitz ein, ein Feuer zerstört Ihre liebgewonnene Einrichtung oder eine defekte Wasserleitung setzt Ihre Wohnung unter Wasser. Solche Schäden

Mehr

Maximale Verfügbarkeit dank integrierter Lösungen für Data Center

Maximale Verfügbarkeit dank integrierter Lösungen für Data Center Maximale Verfügbarkeit dank integrierter Lösungen für Data Center Zuverlässige, sichere und effiziente Data Center von der Planung bis zur Umsetzung Answers for infrastructure. Massgeschneiderte Lösungen

Mehr

Verordnung. über den Bau und Betrieb von Verkaufsstätten. (Verkaufsstättenverordnung - VkVO) *)

Verordnung. über den Bau und Betrieb von Verkaufsstätten. (Verkaufsstättenverordnung - VkVO) *) VkVO Nichtamtliche Lesefassung Stand: 05.08.2003 Verordnung über den Bau und Betrieb von Verkaufsstätten (Verkaufsstättenverordnung - VkVO) *) Vom 5. August 2003 Auf Grund von 80 Absatz 1 Nummer 14 sowie

Mehr

Höhere Sicherheit und geringere Kosten?

Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Herzlich Willkommen zum Vortrag der TMR - Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Dr. Andreas Jabs Oliver Thörner eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.

Mehr

A UTC Fire & Security Company CO 2. -Feuerlöschanlagen

A UTC Fire & Security Company CO 2. -Feuerlöschanlagen A UTC Fire & Security Company -Feuerlöschanlagen Löschtechnik Kohlendioxid (CO ( ) ist 2 ) ist ein ein farbloses, geruchloses und und elektrisch nicht nicht leitendes Gas. Gas. Um Um Leckagen an an CO

Mehr

für Brandabschnitt- und Fluchtweg-Türen

für Brandabschnitt- und Fluchtweg-Türen Türschliesser und weitere Beschläge für Brandabschnitt- und Fluchtweg-Türen 1 Joachim Barghorn Produktemanager Baubeschlagstechnik 2 vergriffen 1 3 In Gebäuden mit öffentlichem Publikumsverkehr: EN 1125

Mehr

Hochdruck-Wassernebel. Das ideale Löschsystem für Kulturhistorische Gebäude

Hochdruck-Wassernebel. Das ideale Löschsystem für Kulturhistorische Gebäude Limit the risk Hochdruck-Wassernebel Das ideale Löschsystem für Kulturhistorische Gebäude Warum eine Löschanlage mit Hochdruckwassernebel? Brandschutz ist Denkmalschutz!!! Tausende von denkmalgeschützten

Mehr