Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite"

Transkript

1 Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Ein White Paper von Oracle Juli 2003

2 Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite EIN ÜBERBLICK FÜR ENTSCHEIDER In Unternehmen auf der ganzen Welt sehen sich Mitarbeiter täglich einer wahren Kommunikationsflut aus einer Vielzahl von Kanälen, verschiedenen Anwendungen und Speichersystemen ausgesetzt. Dieses Kommunikationsvolumen und die damit verbundenen Informationen dürften künftig noch weiter anwachsen. Immer mehr Unternehmen sind daher auf Softwaresysteme angewiesen, die die Effizienz und Produktivität steigern, die Zusammenarbeit vereinfachen und Kosten reduzieren. Außerdem ist es oft mühsam und teuer, alle Nachrichten und die darin enthaltenen Informationen zu verwalten, zu speichern und sicherzustellen, dass die verschiedenen dafür benötigten Systeme skalierbar und zuverlässig sind. Wenn Unternehmen ihre Kommunikations- und Informationsinfrastruktur nicht integrieren, steigen die IT-Kosten automatisch weiter. Für Unternehmen, die ihre Kosten senken und die Produktivität ihrer Mitarbeiter steigern möchten, ist die Oracle Collaboration Suite die sicherste, zuverlässigste und kostengünstigste Wahl. Mit der Oracle Collaboration Suite können Sie fragmentierte Insellösungen, die nicht miteinander vernetzt sind, durch eine integrierte Suite von Collaboration-Applikationen ersetzen, die auf ein und derselben Infrastruktur basieren müssen Sie sich nicht mehr mit verschiedenen Produkten unterschiedlicher Hersteller und deren eigenen Release-Zeiträumen, Upgrade-Anforderungen, spezifischen Datenspeichern und Interoperabilitätsanforderungen auseinander setzen haben Sie über Desktop-Applikationen, das Web, PDAs und Mobiltelefone Zugriff auf alle Ihre Kommunikationsinhalte. Hierdurch verbessert sich die Kommunikation und Zusammenarbeit Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 2

3 können Sie die Serveranzahl reduzieren und so die Hardware- und Arbeitskosten senken können Sie durch den Wegfall von Client- und Server-Lizenzgebühren für viele verschiedene Produkte die Softwarekosten senken Kunden wie Hutchinson-Priceline, die University of California in Berkeley und Embry-Riddle sowie Oracle selbst haben ihre Kosten durch die Umstellung auf die Oracle Collaboration Suite gesenkt und ihre Gesamtproduktivität deutlich verbessert. HERAUSFORDERUNGEN FÜR DIE KOMMUNIKATION Kommunikationsüberlastung Bei dem Versuch, ihre Kommunikationsinfrastruktur in den Griff zu bekommen, stehen Unternehmen vor zahlreichen Herausforderungen. Die erste ist die Bewältigung der vielen verschiedenen Kanäle, über die Mitarbeiter ihre Informationen erhalten. Ferris Research zufolge setzen Unternehmen heute den synchronen und asynchronen Datenaustausch, reine Absender- bzw. Broadcast- Systeme sowie den interaktiven Zugriff auf anwendungsspezifische Datenspeicher ein. Und die Datenmenge steigt weiterhin rapide an. Laut Forrester Research wächst das Informationsvolumen jährlich um über 200 Prozent. Mitarbeiter müssen also eine ständig steigende Datenmenge verarbeiten, darunter s, Voic s, Dokumente, Web-Seiten und Faxe. Traditionell verlassen Unternehmen sich bei diesen unterschiedlichen und sich ändernden Kommunikationsbedürfnissen auf eine Reihe von Insellösungen. Insellösungen lassen sich in der Regel jedoch nicht integrieren, was sowohl die Zusammenarbeit der Endanwender als auch das IT-Management erschwert. Schlecht verwaltete Informationen schwächen die Zusammenarbeit Jeden Tag strömt eine Flut von Dateien, Faxen, s und anderen Kommunikationsformen durch die Computer, Laptops und sonstigen Geräte der Mitarbeiter. Da diese Informationen jedoch mit Hilfe verschiedener Insellösungen verarbeitet werden, wird die Zusammenarbeit der Mitarbeiter erschwert. Die zugrunde liegende Infrastruktur ist nicht integriert, teuer und frustriert die Mitarbeiter durch ihre Informationsflut. Angesichts der wachsenden Datenmenge und der immer größer werdenden Bedeutung der Zusammenarbeit beginnen Unternehmen nach einer effektiven Collaboration- und Content-Management- Lösung zu suchen. Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 3

4 Viele unvernetzte Dateiserver Als kurzfristige Lösung für die rapide zunehmende Informationsflut richten einzelne Abteilungen oder Arbeitsgruppen häufig ihre eigenen Dateiserver ein. Dies löst zwar die unmittelbaren Speicherprobleme, bedeutet aber gleichzeitig, dass die IT-Abteilungen den Überblick über die Standorte der unternehmensweit eingesetzten Dateiserver verlieren, was eine effektive Verwaltung erschwert. Außerdem übernehmen manche Endanwender die Verantwortung für die Verwaltung der Dateien, die Planung von Backups und den Virenschutz - lästige Aufgaben, die sie von ihrer eigentlichen Arbeit abhalten. Ein zentraler, von der IT- Abteilung administrierter File Server spart Zeit und Kosten. Mobile Kommunikation Auf Reisen stehen Mitarbeiter vor der zusätzlichen Herausforderung, vom Standort des Kunden, einer Flughafen-Lounge oder dem Hotel aus mit ihren Kollegen zusammenarbeiten zu müssen. Informationen aus verschiedenen Quellen erhalten sie in völlig unorganisierter Form. Die meisten mobilen Mitarbeiter versuchen dieses Problem zu lösen, indem sie mehrere Geräte wie Handy, Laptop, PDA mit -Funktion oder Zweiwege-Pager mitnehmen. Aber auch diese können nicht miteinander kommunizieren. Meistens verlassen die Mitarbeiter sich darauf, dass es ihnen schon irgendwie gelingen wird, sich zu einem Meeting dazuzuschalten, ein wichtiges Dokument zu bekommen oder eine zu versenden. Migrationsprobleme Viele Unternehmen, deren Collaboration-Applikationen auf unterschiedlichen Systemen laufen, stehen vor schwierigen und kostspieligen Upgrades oder Migrationen, die trotz des hohen Aufwands ihre grundlegenden Infrastrukturprobleme nicht lösen. Unternehmen, die beispielsweise Microsoft Exchange als Messaging- oder Kalender-Lösung einsetzen, müssen auf Exchange 2000 oder Titanium umstellen, da Microsoft NT und Exchange 5.5 von Microsoft nicht mehr unterstützt werden. Große Unternehmen kostet diese Umstellung laut einem Bericht von Ferris Research ( The Cost of Migrating from Exchange v5.5 to v2000, April 2002) zwischen 400 und 700 US-Dollar pro Mailbox. Ein Blick in die Zukunft Angesichts steigender Kosten und zunehmender Komplexität ihrer Kommunikationssysteme ziehen Unternehmen inzwischen auch eine Konvergenz als Lösung in Betracht. Neuen Untersuchungen von Gartner zufolge werden Unternehmen auf intelligente Enterprise Suites setzen, die die Funktionalität von Portalen, Teamarbeits- und Content-Management-Lösungen in sich vereinen. Laut Gartner... haben intelligente Enterprise Suites das Potenzial, die Integrationskosten zur Unterstützung erweiterter Unternehmensprozesse für Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 4

5 Knowledge Management, Content Management und Collaboration deutlich zu reduzieren... Im Zentrum dieser Konvergenz steht das Bedürfnis der Mitarbeiter, geschäftliche Inhalte gemeinsam zu bearbeiten, zu kontrollieren und zu verwalten. 1 DIE LÖSUNG VON ORACLE: KONSOLIDIEREN, VEREINFACHEN, SPAREN Die Antwort von Oracle ist die Oracle Collaboration Suite, eine integrierte Suite von Applikationen, die nahtlos zusammenarbeiten und die Collaboration- Aufgaben Ihres Unternehmens lösen. Die Oracle Collaboration Suite bietet integrierte Funktionen für Messaging, File-Sharing, Echtzeit-Kommunikation, drahtlosen Zugriff, Kalender- und Zeitmanagement sowie Voic und Fax, die auf einer einer leistungsfähigen Infrastruktur basieren. Diese neue Generation von Unternehmenssoftware zur Verwaltung geschäftlicher Nachrichten und Inhalte arbeitet zuverlässig und erfüllt selbst die Anforderungen der größten Unternehmen. Mit der Oracle Collaboration Suite haben Endanwender jederzeit und überall Zugriff auf Informationen. Mit der Oracle Collaboration Suite können Unternehmen ihre Server für die E- Mail- und Datenverwaltung zusammenlegen, wobei jede Plattform und Konfiguration unterstützt wird. Die Infrastruktur von Oracle9i gestattet Endanwendern die Verknüpfung ihrer Collaboration-Applikationen und Geräte und gewährleistet Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit. Eine Umstellung auf die Oracle Collaboration Suite führt zu deutlichen Einsparungen bei den Lizenz-, Hardware- und Supportkosten und verbessert gleichzeitig die Produktivität der Endanwender und Teams. Die Oracle Collaboration Suite ist eine echte Alternative zum File Sharing und Zusammenarbeiten auf der Basis von Windows-Servern, da viele Windows- Server einfach nur als Dateispeicher dienen. Mit ihr lassen sich Einzelserver durch kostengünstigere zentrale Servercluster ersetzen. David Ferris, Ferris Insight Bulletin, 9. Januar Sparen durch die Zusammenlegung von Dateiservern Im Ferris Insight Bulletin vom 9. Januar 2003 sagte der Analyst David Ferris, dass die Oracle Collaboration Suite nicht einfach nur als ein Ersatz für den Microsoft Exchange Server gesehen werden sollte... Sie ist eine echte Alternative zum File Sharing und Zusammenarbeiten auf der Basis von Windows-Servern, da viele Windows-Server einfach nur als Dateispeicher dienen. Mit ihr lassen sich Einzelserver durch kostengünstigere zentrale Servercluster ersetzen. Außerdem hilft die Oracle Collaboration Suite Unternehmen, durch die Zusammenlegung von - und Kalender-Servern Geld zu sparen und gleichzeitig von der Zuverlässigkeit, Sicherheit und Skalierbarkeit der Infrastruktur von Oracle9i (Oracle9i Datenbank und Oracle9i Application Server) zu profitieren. Durch die Zusammenlegung der - und Dateiserver auf einigen wenigen Datenbankservern von Oracle erzielt Ihr Unternehmen deutliche Einsparungen bei 1 Gartner, The First Wave of Smart Enterprise Suites, K. Shegda et al, Mai Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 5

6 den Verwaltungs- und Wartungskosten sowie bei den Hardware-, Softwarelizenzund Supportkosten. Inhalte verwalten Der einzelne Mitarbeiter interessiert sich vielleicht nicht für die neuesten Erkenntnisse auf dem Gebiet des Dokumentenmanagements und des digitalen Asset Management. Er weiß aber, wie wichtig und nützlich es ist, Inhalte strukturieren, finden, sichern und veröffentlichen zu können. Und er weiß, wie schwierig es sein kann, mit anderen gemeinsam an Inhalten zu arbeiten. Dabei kann es passieren, dass Kollegen versehentlich Inhalte löschen, überschreiben oder veröffentlichen, bevor sie fertig sind. Die grundlegenden Content-Management- Funktionen wie Versionierung, Workflow und Verwendung eigener Attribute sind daher von jedem Mitarbeiter leicht zu verstehen und werden als äußerst leistungsfähige Tools geschätzt. Sind diese Funktionen leicht zu bedienen, werden sie von den Mitarbeitern auch eingesetzt vor allem in großen Unternehmen, in denen das Risiko, dass die Inhalte nicht mehr zu bewältigen sind, sprunghaft ansteigt. Daher bietet die Oracle Collaboration Suite Content-Management-Funktionen, die über das, was man normalerweise von einem Dateiserver erwarten würde, hinausgehen. Oracle Files basiert auf der robusten Enterprise-Content- Management-Plattform von Oracle mit Funktionen von Oracle9i wie Oracle Text, Oracle Workflow und dem Oracle Content Management SDK. Oracle Files kann daher vorhandene Content-Management-Funktionalität so bereitstellen, dass Mitarbeiter sie leicht erlernen und nutzen können. Unterwegs kommunizieren Die Oracle Collaboration Suite erfüllt auch die besonderen Anforderungen von mobilen Mitarbeitern, indem sie diesen jederzeit und überall vollen Zugriff auf alle Informationen ermöglicht. Anwender können ihre -, Voic - und Faxnachrichten abrufen und haben per Sprache, PDA, webfähigem Mobiltelefon und Pager Zugriff auf ihren Kalender, ihre Aufgaben, Dateien und Firmenverzeichnisse. Die Oracle Collaboration Suite macht die Mitarbeiter sogar auf wichtige s und Ereignisse aufmerksam und lässt sie ihren aktuellen Standort angeben, so dass Benachrichtigungen an das richtige Gerät weitergeleitet werden. Jederzeit zusammenarbeiten Auch für die Kommunikation und Zusammenarbeit in Echtzeit bietet die Oracle Collaboration Suite geschäftlichen Anwendern eine Lösung. Das Release 2 der Oracle Collaboration Suite umfasst Oracle Web Conferencing, einen zentralen Server für alle Arten von Online-Meetings wie Web-Seminare, Live-Hilfe und interaktive Besprechungen. Mit Oracle Web Conferencing können Unternehmen Echtzeit-Online-Meeting-Dienste in Unternehmensanwendungen, Firmen- Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 6

7 Websites und Portale einbinden. Die Lösung ermöglicht Unternehmen eine auf ihr Geschäft und ihre Leistungsanforderungen abgestimmte Zusammenarbeit in Echtzeit. Höhere Sicherheit und Skalierbarkeit Oracle bietet eine komplette Plattform für die Zusammenarbeit, beginnend mit der Oracle9i Datenbank, auf der die Real Application Clusters laufen. Auf der Infrastrukturebene liefert der Oracle9i Application Server eine robuste J2EE- Umgebung, Web, Workflow, Security und Directory Services. Auf der Anwendungsebene enthält die Oracle Collaboration Suite -, Kalender-, Datei-, Web-Konferenz-, Voic - und Such-Funktionen. Die Collaboration-Plattform von Oracle unterstützt Standardanwendungsprotokolle wie SMTP, IMAP und WebDAV sowie Standardprogrammierschnittstellen wie Java/EJB und XML. Einige der auf dem Markt befindlichen Lösungen bieten zwar Kostensenkungsmaßnahmen, diese bringen jedoch Risiken mit sich. Die Lösung von Oracle baut dagegen auf der Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit der Oracle9i Datenbank und des Oracle9i Application Server auf, die eigens für Unternehmensimplementierungen mit mehreren Tausend oder sogar Millionen Anwendern entwickelt wurden. Oracle bietet außerdem das höchste Sicherheitsniveau der Branche mit 15 internationalen Sicherheitsbewertungen. Zugriff Outlook Web Mobiltelefon Sprache Fax Anwendungsplattform Kalender Dateien Web- Konferenz Voic Oracle9i Application Server J2EE Oracle Web Services Suche Portal Workflow Security Directory Real Application Clusters Die Plattform der Oracle Collaboration Suite Unabhängig davon, aus welcher Perspektive man die Oracle Collaboration Suite betrachtet Einsatzkosten, unternehmensweite Zusammenarbeit oder Konsolidierung sie ist für große Unternehmen optimal geeignet. Die Oracle Collaboration Suite nutzt die Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit der Infrastruktur von Oracle9i bestehend aus der Oracle9i Datenbank und dem Oracle9i Application Server. So erhalten Sie sichere, zuverlässige und integrierte Collaboration-Applikationen. Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 7

8 LÖSUNGEN FÜR DIE WIRKLICHE WELT Oracle ist der Lebensnerv vieler Unternehmen. Einige Unternehmen behandeln elektronische Post jedoch immer noch wie eine Arbeitsgruppenanwendung und nicht wie ein geschäftskritisches Kommunikationstool. Oracle basiert auf der Oracle9i Datenbank und führt verteilte - Systeme zu einem einzigen zuverlässigen Mail-Speicher zusammen. Dadurch lassen sich Verwaltungs-, Hardware- und Softwarekosten sparen. Anwender können die Desktops und Web-Clients ihrer Wahl sowie die verschiedenen mobilen Endgeräte behalten und profitieren gleichzeitig von einer einheitlichen Mailbox, die s, Voic s und Faxnachrichten speichert. Hutchinson-Priceline bedient Kunden schneller mit der Oracle Collaboration Suite Hutchinson-Priceline ist ein Internet-Reisebüro für Flugtickets, Hotels und sonstigen Reisebedarf, bei dem der Kunde den Preis nennen kann, zu dem er eine Buchung durchführen möchte. Um Kundenanfragen innerhalb von 60 Minuten nach einer Web-Transaktion beantworten zu können, ist ein absolut zuverlässiges -System zur Aufrechterhaltung der Firmen-Kunden-Beziehung unverzichtbar. Hutchinson-Priceline benötigte außerdem ein System, das Transaktionen zuverlässig verarbeitet und mit den steigenden Anforderungen des Unternehmens mitwächst. Da bei Hutchinson-Priceline so viel von einer schnellen Antwort abhängt, waren die Oracle und Oracle9i Real Application Clusters (Oracle9i RAC) die optimale Lösung. Wenn jetzt ein Kunde eine -Anfrage bezüglich einer Web-Transaktion an das Unternehmen sendet, durchsuchen die Service-Mitarbeiter mit der integrierten Suchfunktion der Oracle Collaboration Suite schnell und einfach s, Anhänge und gespeicherte Dokumente nach den gewünschten Informationen. So können sie die Anfrage schnell beantworten und die Transaktion vorantreiben. Oracle Calendar Oracle Calendar bietet über Desktop-Clients, das Web oder beliebige mobile Endgeräte Zugriff auf Kalender-, Terminplanungs- und persönliche Informationsmanagement-Funktionen. Dabei geht die Zeitmanagement-Funktion von Oracle Calendar über das passive Zeit- und Ressourcenmanagement hinaus. So lassen sich beispielsweise mit der Benachrichtigungsfunktion proaktive Benachrichtigungen einstellen, die über Kommunikationsmedien wie Mobilfunk- SMS versandt werden können. Die University of California in Berkeley setzt auf Oracle Calendar Die University of California (Berkeley) mit ihren Mitarbeitern suchte nach einem Ersatz für ihre Kalender- und Terminplanungsanwendungen. Die Universität entschied sich für Oracle Calendar, da dies eine skalierbare und Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 8

9 eigenständige Lösung ist, die auf Standards basiert. Durch die Unterstützung verschiedener Plattformen war Oracle Calendar ideal für einen Campus, auf dem eine Vielzahl von Betriebssystemen sowie PDAs im Einsatz sind. Auch der technische Support und der Kundendienst von Oracle spielten bei der Entscheidung eine Rolle. Jetzt ist die Planung von Meetings wesentlich einfacher und weniger zeitaufwändig für die Mitarbeiter der Universität. Oracle Calendar läuft viel stabiler als das bisherige System und erfordert weniger Wartung. Darüber hinaus bietet Oracle der Universität ausgezeichneten Kundendienst und technischen Support. Oracle Files Täglich erstellen Mitarbeiter neue Inhalte, die zum späteren Einsatz, zur Wiederverwendung oder Dokumentation gespeichert werden müssen. Ohne integrierten Content-Management-Ansatz landen diese Inhalte auf Servern, die über das Unternehmen verstreut sind. So entstehen Informationsinseln, die sich einer gemeinsamen Nutzung oder einem gemeinsamen Zugriff entziehen. Nur allzu häufig werden Dokumente neu erstellt, weil sie nicht mehr aufzufinden sind. Oracle Files kann Hunderte von Dateiservern durch einen skalierbaren, zuverlässigen Dateiserver ersetzen, auf den jeder Zugriff hat. Das Self-Service- Management ermöglicht Anwendern die Einrichtung von Arbeitsbereichen zur Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten. Die Anwender wissen genau, wo Inhalte abzulegen, anderen zugänglich zu machen und gemeinsam zu bearbeiten sind. Auch bei der Suche nach Dokumenten und Nachrichten sparen die Anwender Zeit: Sie finden die benötigten Dateien über eine unternehmensweite Suche. Daneben erleichtern Funktionen wie Workflow die Dokumentenpflege und Steuerung der Versionierung. Die Bezirksverwaltung von Leon County in Florida spart Platz, Zeit und Geld mit Oracle Files Die Bezirksverwaltung von Leon County in Florida musste ihre Dokumentenmanagementsysteme für Flächenerschließung und öffentliche Bauvorhaben komplett überholen. Die Bezirksverwaltung litt unter starkem Platzmangel. Allein die Akten zur Flächenerschließung füllten 53 Aktenschränke. Hinzu kamen Dutzende Karten. Zur Beantwortung von Bürgeranfragen mussten die Mitarbeiter oft Stunden nach den richtigen Unterlagen suchen, wodurch enorme Kosten entstanden. Außerdem setzte die Abteilung für öffentliche Bauvorhaben einschließlich der Technik-, Tieraufsichts-, Betriebs- und Verwaltungsbereiche verschiedene Dokumentenarten ein und verarbeitete diese auf unterschiedliche Art und Weise. Und da die Bezirksverwaltung mit mehreren Datenbanken, darunter IBM DB2, arbeitete, war das Auffinden und Speichern technischer Gutachten schwierig. Die Bezirksverwaltung benötigte eine flexible Software, die leicht zu konfigurieren und Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 9

10 zu verwalten ist. Die Lösung fand man in der Oracle Files. Jetzt können die Mitarbeiter der Verwaltung sowie Bürger das elektronische Dokumentensystem durchsuchen, die gewünschten Dokumente auswählen und ausdrucken. Das dauert nur wenige Minuten statt wie zuvor mehrere Tage. Mit dem neuen System hat die Bezirksverwaltung außerdem ihre internen Prozesse rationalisiert und verbessert und den benötigten Ablageplatz deutlich reduziert. Oracle Ultra Search Oracle Ultra Search ist eine Web-Suchmaschine für Unternehmen, mit der Mitarbeiter wertvolle Informationen im Intranet oder Extranet finden. Oracle Ultra Search sammelt und indexiert alle Dokumente einschließlich Webseiten, Datenbanken, Dateien, Mailing-Listen, Portalen und einer Vielzahl anwenderdefinierter Quellen. Embry-Riddle setzt bei seinem Flugsicherheitsportal auf Ultra Search Die Embry-Riddle Aeronautical University, die weltweit größte Universität für Luft- und Raumfahrt, setzt bei AvSaf.org, einem Informationsportal zur Steigerung der Flugsicherheit, auf die Oracle Ultra Search. Diese Komponente der Oracle Collaboration Suite ermöglicht das Durchsuchen mehrerer Datenbanken und erleichtert Forschern das genaue Durchsehen der Inhalte. Das Informationsportal AvSaf.org nutzt die fertigen Such- und Lokalisierungsfunktionen von Oracle Ultra Search zur Gliederung der Flugsicherheitsthemen. Die Gliederung besteht aus sechs Bereichen mit weiterer Untergliederung jedes Bereichs in verschiedene Unterbereiche. Klickt ein Anwender auf einen Link in einem Bereich, durchsucht Ultra Search die Datenbank und alle einbezogenen externen Websites. Oracle Voic & Fax Oracle Voic & Fax ermöglicht echtes Unified Messaging durch Speichern aller Nachrichten s, Voic s und Faxe in der gleichen Oracle Datenbank. Damit entfällt die Verwaltung getrennter Speicher für die verschiedenen Nachrichtenarten. Aufgrund des Einsatzes von Standard-Hardware und -Schnittstellen lässt sich die Oracle Collaboration Suite in die gängigsten Nebenstellenanlagen (PBX) integrieren. So können Anwender über die Schnittstelle ihrer Wahl wie Web-Browser, Telefon oder PDA auf alle Nachrichten zugreifen und diese verwalten. Durch das Lesen und Speichern ihrer Nachrichten in einer einzigen Mailbox sparen Ihre Mitarbeiter Zeit. Und mobile Anwender müssen ihre und Voic nicht getrennt abrufen: Mit einer Anmeldung oder einem Anruf ist alles erledigt. Mobile Mitarbeiter können sich ihre Voice- Mails sogar als -Anhang anhören. Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 10

11 Oracle spart Voic -Kosten von über zwei Millionen US-Dollar Bei über Mitarbeitern weltweit gab Oracle hohe Summen für sein Octel- Voic -System aus und entschied sich daher für die Umstellung von einem Markensystem auf eine offene, auf Standards basierende Plattform, um einen Teil der Kosten dieses Telekommunikationssystems wieder hereinzubekommen. Oracle ersetzte das Octel-System durch die Voic -Komponente der Collaboration Suite. In einer gründlichen Analyse stellte igillott Research fest, dass Oracle durch die Einführung von Oracle Voic für nur Mitarbeiter über 2 Millionen US-Dollar eingespart hatte, da die Kosten pro Anwender von 320 auf 23 US-Dollar zurückgingen. Die Speicherkosten beliefen sich bei Oracles Octel- Voic -System auf 375 US-Dollar pro Stunde. Mit der Oracle Collaboration Suite sanken diese Kosten auf nur 8 US-Dollar pro Stunde. Außerdem konnten diese Mitarbeiter Voic s als -Anhang über ihren -Eingang empfangen, per Internet-Einwahlverbindung oder Fernzugriff ihre Voic abrufen und Faxnachrichten über ihren -Eingang erhalten. Oracle Voice & Wireless Mit der Oracle Collaboration Suite haben Ihre mobilen Mitarbeiter über beliebige Geräte vollen Zugriff auf Firmeninformationen. Ihr umfassendes Funktionspaket ermöglicht Anwendern, über Sprache, PDAs, webfähige Mobiltelefone und Pager auf s, Kalender, Aufgaben, Dateien und Firmenverzeichnisse zuzugreifen. Die Oracle Collaboration Suite macht Ihre Mitarbeiter auf wichtige Ereignisse und s aufmerksam. Sie können angeben, wo sie sich gerade befinden, damit Benachrichtigungen an ihren PC, ihr Mobiltelefon oder ein anderes Gerät weitergeleitet werden. Stadtverwaltung Glasgow Die Stadtverwaltung von Glasgow (Schottland) hatte erkannt, dass sich durch den Einsatz von Mobiltechnologie die Effizienz ihrer 60 Gebäudeinspektoren verbessern ließ. Nach jeder Untersuchung vor Ort mussten diese ins Servicezentrum der Stadt zurückkehren, um Bericht zu erstatten, Ersatzteile und Materialien zu bestellen und Handwerker zu beauftragen. Dieses System führte zu ineffizienten Prozessen und schlechtem Kundenservice. Die Stadtverwaltung von Glasgow entschied sich für die Mobillösung Voice & Wireless, den Oracle9i Application Server und die Oracle9i Datenbank. Jetzt schicken die Inspektoren ihre Berichte über ein webfähiges Mobilgerät vom Kundenstandort direkt an das Servicezentrum. Durch mobilen Zugriff auf den Warenbestand und die Verfügbarkeit von Handwerkern können sie sofort feststellen, wann ein Auftrag erledigt werden kann, und den Kunden entsprechend informieren. Die Stadtverwaltung von Glasgow rechnet damit, dass sich durch die Mobillösung die Wartezeiten der Kunden auf Reparaturen und Wartungsarbeiten um 50 Prozent reduzieren. Außerdem dürften die Inspektoren 20 Prozent mehr Kunden Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 11

12 besuchen können. Und obendrein erwartet die Stadtverwaltung einen Rückgang der Gemeinkosten, da die Zahl der Sachbearbeiter in der Verwaltung reduziert werden kann. FAZIT Zu den Vorzügen der Oracle Collaboration Suite zählen die Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter, die Senkung der Hardware- und Arbeitskosten durch Zusammenlegung von Servern, die Reduzierung von Softwarelizenzgebühren und die Verbesserung der Sicherheit. Risiken und Kosten senken, Kommunikation und Kollaboration verbessern Für Unternehmen, die ihre Kosten senken und die Produktivität ihrer Mitarbeiter steigern möchten, ist die Oracle Collaboration Suite eine sichere, zuverlässige und kostengünstige Wahl. Mit der Oracle Collaboration Suite können Sie fragmentierte Insellösungen, die nicht miteinander vernetzt sind, durch eine integrierte Suite von Kommunikationsapplikationen ersetzen, die auf ein und derselben Infrastruktur basieren müssen Sie sich nicht mehr mit verschiedenen Produkten unterschiedlicher Hersteller mit deren eigenen Release-Zeiträumen, Upgrade-Anforderungen, spezifischen Datenspeichern und Interoperabilitätsanforderungen auseinander setzen haben Sie über Desktop-Applikationen, das Web, PDAs und Mobiltelefone Zugriff auf alle Ihre Kommunikationsinhalte. Hierdurch verbessert sich die Kommunikation und Zusammenarbeit können Sie die Serveranzahl reduzieren und so die Hardware- und Arbeitskosten senken können Sie durch den Wegfall von Client- und Server-Lizenzgebühren für viele verschiedene Produkte die Softwarekosten senken können Sie durch den Einsatz der bewährten Infrastruktur von Oracle9i Ausfallzeiten reduzieren und die Sicherheit steigern Zu den Vorzügen der Oracle Collaboration Suite zählen die Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter, die Senkung der Hardware- und Arbeitskosten durch Zusammenlegung von Servern, die Reduzierung von Softwarelizenzgebühren und die Verbesserung der Sicherheit. Immer neue Geräte und Tools zur Kommunikation und Zusammenarbeit werden ihren Einzug am Arbeitsplatz halten, und die Notwendigkeit, mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern in der ganzen Welt zu kommunizieren, wird weiter steigen. Aber zur Unterstützung dieser komplexen Kommunikationsbeziehungen ist keine komplizierte Infrastruktur erforderlich. Mit einer konsolidierten Collaboration-Infrastruktur können Unternehmen ihren Anwendern den Service, die Zuverlässigkeit und die Skalierbarkeit bieten, die diese benötigen. Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 12

13 Machen Sie den ersten Schritt zur Reduzierung der Komplexität Ihrer Collaboration-Infrastruktur. Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit, um sich die folgenden Fragen zu stellen: Wie viele Mail-Server, Dateiserver und Voic -Server hat Ihr Unternehmen? Was kostet es, diese zu verwalten und zu pflegen? Haben die Mitarbeiter Ihres Unternehmens jederzeit und überall Zugriff auf s und Dokumente? Wie wird die gemeinsame Nutzung von Dateien in Ihrem Unternehmen realisiert? Stehen Ihren Mitarbeitern die Informationen, die sie für ihre Arbeit brauchen, zur Verfügung (und können sie diese schnell finden)? Verwenden Ihre Mitarbeiter sichere Methoden zur Zusammenarbeit in Echtzeit? Die Antworten auf diese Fragen geben Ihnen einen Einblick in die Komplexität Ihrer Collaboration-Infrastruktur. Darauf aufbauend können Sie Maßnahmen ergreifen, um diese einfacher, kostengünstiger und zuverlässiger zu gestalten. Vereinfachung und Konsolidierung der Unternehmenskommunikation und -information mit der Oracle Collaboration Suite Seite 13

14 ORACLE Deutschland GmbH Riesstraße München Tel.: oracle.com/de Oracle Austria GmbH Brigittenauer Lände A-1203 Wien Tel.: oracle.com/at Oracle Software (Schweiz) GmbH Täfernstrasse 4 CH-5405 Baden-Dättwil Tel.: oracle.com/ch Copyright 2003, Oracle. All rights reserved. This document is provided for information purposes only and the contents hereof are subject to change without notice. This document is not warranted to be error-free, nor subject to any other warranties or conditions, whether expressed orally or implied in law, including implied warranties and conditions of merchantability or fitness for a particular purpose. We specifically disclaim any liability with respect to this document and no contractual obligations are formed either directly or indirectly by this document. This document may not be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic or mechanical, for any purpose, without our prior written permission. Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners.

Bringen Sie Ihre Forms- Anwendung mit geringem Aufwand in die Web-Welt. Managment Summary März 2007

Bringen Sie Ihre Forms- Anwendung mit geringem Aufwand in die Web-Welt. Managment Summary März 2007 Bringen Sie Ihre Forms- Anwendung mit geringem Aufwand in die Web-Welt Managment Summary März 2007 Bringen Sie Ihre Forms-Anwendung mit geringem Aufwand in die Web-Welt Oracle Forms - nach wie vor eines

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Symantec Backup Exec.cloud

Symantec Backup Exec.cloud Better Backup For All Symantec Backup Exec.cloud Ing. Martin Mairhofer Sr. Principal Presales Consultant 1 Backup Exec Family The Right Solution For Any Problem # of Servers 25 or More Servers Backup Exec

Mehr

Perceptive Document Composition

Perceptive Document Composition Perceptive Document Composition Systemvoraussetzungen Version: 6.1.x Written by: Product Knowledge, R&D Date: October 2015 2015 Lexmark International Technology, S.A. All rights reserved. Lexmark is a

Mehr

Oracle XML Publisher die universelle Lösung für Geschäftsdokumente. Management Summary Januar 2006

Oracle XML Publisher die universelle Lösung für Geschäftsdokumente. Management Summary Januar 2006 Oracle XML Publisher die universelle Lösung für Geschäftsdokumente Management Summary Januar 2006 Oracle XML Publisher die universelle Lösung für Geschäftsdokumente 10 Argumente für den Einsatz des Oracle

Mehr

Silvan Geser Solution Specialist Unified Communications Microsoft Schweiz GmbH

Silvan Geser Solution Specialist Unified Communications Microsoft Schweiz GmbH Silvan Geser Solution Specialist Unified Communications Microsoft Schweiz GmbH - Henry Ford, 1863-1947 Individuelle erreichbarkeit Sicherheit und Regulatorien Verteilte Teams Partner und Kunden Hohe Kosten

Mehr

Datenschutzerklärung. Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH

Datenschutzerklärung. Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH Datenschutzerklärung Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung... 4 Datenverarbeitung auf dieser Internetseite... 4 Cookies... 4 Newsletter... 4 Auskunftsrecht...

Mehr

Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür!

Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür! Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür! SharePoint_EDGE Performance & Compliance Workbench.ist ein modular aufgebautes Anwendungspaket für Microsoft Office SharePoint Server 2007.

Mehr

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff.

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Wie sieht denn die Ist-Situation in Ihrem Unternehmen aus? E-Mail, Fax, SMS, Anrufbeantworter

Mehr

Mail encryption Gateway

Mail encryption Gateway Mail encryption Gateway Anwenderdokumentation Copyright 06/2015 by arvato IT Support All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic

Mehr

VOIP / Unified Communications

VOIP / Unified Communications VOIP / Unified Communications HMP 2010 Die Informationsflut steigt an IDC - Studie 2008 hat das digitale Datenvolumen dem Ergebnis einer IDC-Studie nach um 3.892.179.868.480.350.000.000 Bits beziehungsweise

Mehr

Langzeitspeicherung unstrukturierter Daten im Kontext der EU-DLR

Langzeitspeicherung unstrukturierter Daten im Kontext der EU-DLR Langzeitspeicherung unstrukturierter Daten im Kontext der EU-DLR Stefan Sieber, Dipl.-Inf. Manager Presales Consulting, Symantec (Deutschland) GmbH EU-DLR Langzeitspeicherung unstrukturierter Daten 1 Agenda

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

OpenScape Web Collaboration

OpenScape Web Collaboration OpenScape Web Collaboration Der schnellste und einfachste Weg, um zusammenzuarbeiten, zu teilen und Online-Support zu leisten Patric Büeler, Consultant Zürich, 18. November 2014 Agenda Kernaussagen Geschäftliche

Mehr

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Copyright 1997-2005 Brainware Consulting & Development AG All rights

Mehr

Open Communications UC wird Realität

Open Communications UC wird Realität Open Communications UC wird Realität Communications World München, 22. Oktober 2008 Gerhard Otterbach, CMO Copyright GmbH & Co. KG 2008. All rights reserved. GmbH & Co. KG is a Trademark Licensee of Siemens

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Deutschland GmbH. All rights reserved. Dieses Dokument enthält Informationen, an denen Galileo International Rechte besitzt. Dieses Dokument darf nur

Mehr

Was hier fehlt? Enterprise Search mit der Intelligenz von Google. Jetzt von Kapsch.

Was hier fehlt? Enterprise Search mit der Intelligenz von Google. Jetzt von Kapsch. Kapsch BusinessCom DE Was hier fehlt? Enterprise Search mit der Intelligenz von Google. Jetzt von Kapsch. always one step ahead Gesucht? Bilder, Dokumente, Links, Personen, Dateien, Mails, Webseiten. Irgendwo

Mehr

Die Herausforderungen der Produktinnovation

Die Herausforderungen der Produktinnovation Oracle White Paper Aktualisiert: Oktober 2012 Die Herausforderungen der Produktinnovation www.datasquare.de/oracle oracle@datasquare.de Überblick Product Lifecycle Management Lösungen stellen neben der

Mehr

Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes. Lotus www.ategra.ch ATEGRA Lotus Engineering

Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes. Lotus www.ategra.ch ATEGRA Lotus Engineering Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes Dies ist keine gewöhnliche Software. Dies ist Lotus Notes. Der Unterschied liegt in vielen Details. Und jedes davon ist ein Highlight. Das einzige,

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Geltende rechtliche Anforderungen zwingen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, E-Mails über viele Jahre hinweg

Mehr

Business Intelligence. Bereit für bessere Entscheidungen

Business Intelligence. Bereit für bessere Entscheidungen Business Intelligence Bereit für bessere Entscheidungen Business Intelligence Besserer Einblick in Geschäftsabläufe Business Intelligence ist die Integration von Strategien, Prozessen und Technologien,

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

ORACLE CONTENT DB. Information Life Cycle Management von Daten und Informationen.

ORACLE CONTENT DB. Information Life Cycle Management von Daten und Informationen. ORACLE CONTENT DB Information Life Cycle Management von Daten und Informationen. Wege zum Wettbewerbsvorsprung durch effiziente und zentrale Informationsverwaltung. Alle Informationen in einem Pool reibungslose

Mehr

Release Notes SAPERION Version 7.1 SP 5

Release Notes SAPERION Version 7.1 SP 5 Release Notes SAPERION Version 7.1 SP 5 Copyright 016 Lexmark. All rights reserved. Lexmark is a trademark of Lexmark International, Inc., registered in the U.S. and/or other countries. All other trademarks

Mehr

Exchange Server 2007 im Überblick

Exchange Server 2007 im Überblick Exchange Server 2007 im Überblick Daniel Melanchthon Technologieberater Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Investitionen Built-in Protection Hohe Verfügbarkeit zu geringeren

Mehr

Office 365 Partner-Features

Office 365 Partner-Features Office 365 Partner-Features Régis Laurent Director of Operations, Global Knowledge Competencies include: Gold Learning Silver System Management Inhalt 1. Zugriff auf Office 365 IUR und Partner-Features

Mehr

Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz

Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz Lothar Koepsell Köln, den 27. November 2007 Meine Erwartungshaltung Einheitliche Begriffsdefinitionen Gemeinsame Terminologie Benennung von Zielen

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials 3 Systemanforderungen 3 Unterstütze Systeme 3 NovaBACKUP Virtual Dashboard

Mehr

IT-Symposium 2007 17.04.2007. Exchange Server 2007 im Überblick

IT-Symposium 2007 17.04.2007. Exchange Server 2007 im Überblick Exchange Server 2007 im Überblick Daniel Melanchthon Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/dmelanchthon Investitionen Built-in Protection Hohe Verfügbarkeit zu geringeren

Mehr

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version.

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version. hehuvlfkw Oracle 9iApplication Server (9iAS) fasst in einem einzigen integrierten Produkt alle Middleware-Funktionen zusammen, die bisher nur mit mehreren Produkten unterschiedlicher Anbieter erreicht

Mehr

Mitarbeitergerechte Prozessdokumentation

Mitarbeitergerechte Prozessdokumentation Agiles Business in einer mobilen Welt Mitarbeitergerechte Prozessdokumentation Präsentation Autor Version Datum Patrick Rung 1.0 14-06-2005 Mitarbeitergerechte Prozessdokumentation Systembezogene Dokumente

Mehr

E-Mail-Migration ganz einfach von POP3/IMAP4 zu Exchange Online. Christoph Bollig, Technologieberater Office 365

E-Mail-Migration ganz einfach von POP3/IMAP4 zu Exchange Online. Christoph Bollig, Technologieberater Office 365 E-Mail-Migration ganz einfach von POP3/IMAP4 zu Exchange Online Christoph Bollig, Technologieberater Office 365 Szenario: Staged migration Staged migration ist eine Möglichkeit eine Mailserver Implementierung

Mehr

SPLA = Service Providing License Agreement

SPLA = Service Providing License Agreement Was ist SPLA? SPLA = Service Providing License Agreement Das SPLA-Lizenzprogramm erlaubt, Software Services für Dritte auf Mietbasis anzubieten, wenn Kunden Lizenzen nicht selbst erwerben wollen. SPLA

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8 Password Management Password Management Guide MF-POS 8 MF-POS8 Einleitung Dieses Dokument beschreibt die Passwortverwaltung des Kassensystems MF-POS 8. Dabei wird zwischen einem Kellner und einem Verwaltungsbenutzer

Mehr

Pflichtenheft für Produkt

Pflichtenheft für Produkt Pflichtenheft für Produkt COPYRIGHT NOTICE Copyright 2009 by Max Mustermann AG. All rights reserved. No part of this publication may be copied or distributed, transmitted, transcribed, stored in a retrieval

Mehr

Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie

Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie A.Essigke Solution Manager für IP Communication Agenda Was bedeutet IP Communication Welche Vorteile und Lösungen bieten IP

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

Babylon-Enterprise in einer CRM-Umgebung. Kundenservice im Fokus mit einem Klick

Babylon-Enterprise in einer CRM-Umgebung. Kundenservice im Fokus mit einem Klick Babylon-Enterprise in einer CRM-Umgebung Kundenservice im Fokus mit einem Klick A Babylon White Paper August 2009 Customer Relationship Management (CRM): Herausforderungen bei der Beschaffung wichtiger

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Exchange Server 2010 (beta)

Exchange Server 2010 (beta) Exchange Server 2010 (beta) Die Entwicklung bis heute 1987 1997 2000 2003 2007 Die Entwicklung bis heute Der Server und darüberhinaus Unsere Mission heute: Einen E-Mail Server zu bauen, der gleichermaßen

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Windows-Welt: Windows SharePoint Services 3.0 Hosting. Norman Scharpff TSP Hosting. Norman.Scharpff@microsoft.com

Windows-Welt: Windows SharePoint Services 3.0 Hosting. Norman Scharpff TSP Hosting. Norman.Scharpff@microsoft.com Der einfache e Einstieg in die Windows-Welt: Windows SharePoint 3.0 Hosting Norman Scharpff TSP Hosting Microsoft Deutschland GmbH Norman.Scharpff@microsoft.com MOSS 2007: Evolution MOSS 2007 Portal, Web

Mehr

Innovative Geräteverwaltung mit Windows Intune

Innovative Geräteverwaltung mit Windows Intune Innovative Geräteverwaltung mit Windows Intune Einsatzszenarien & Geschäftschancen für unsere Partner Gülay Vural Produkt Marketing Manager Mathias Schmidt Partner-Technologieberater Agenda Überblick über

Mehr

Kleine Torte statt vieler Worte

Kleine Torte statt vieler Worte Kleine Torte statt vieler Worte Effektives Reporting & Dashboarding mit IBM Cognos 8 BI Jens Gebhardt Presales Manager Core Technologies BI Forum Hamburg 2008 IBM Corporation Performance Optimierung 2

Mehr

Die nächsten 12 Monate der IT Business as usual?

Die nächsten 12 Monate der IT Business as usual? Die nächsten 12 Monate der IT Business as usual? Informations- und Erfahrungsaustausch über IT-Entwicklungen 3. Roundtable des Münchner Unternehmer Kreises IT (MUK) 28.10.2002 Klaus Hommer Senior Director

Mehr

Linuxtag 2005 Migration IT Basisdienste Stadt Mannheim. Gerd Armbruster

Linuxtag 2005 Migration IT Basisdienste Stadt Mannheim. Gerd Armbruster Linuxtag 2005 Migration IT Basisdienste Stadt Mannheim Gerd Armbruster Agenda Aktuelle Infrastruktur Produktive Linuxsysteme Neue IT Strategie Projekte Status Ausblick 2 Aktuelle IT Infrastruktur Client

Mehr

Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes.

Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes. Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes. Dies ist keine gewöhnliche Software. Dies ist Lotus Notes. Der Unterschied liegt in vielen Details. Und jedes davon ist ein Highlight. Rechnen Sie

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Unified Communications die Grundlage für kollaboratives Arbeiten. Mag. Peter Rass Telekom Austria Projektleiter Unified Communications 13.10.

Unified Communications die Grundlage für kollaboratives Arbeiten. Mag. Peter Rass Telekom Austria Projektleiter Unified Communications 13.10. Unified Communications die Grundlage für kollaboratives Arbeiten Mag. Peter Rass Telekom Austria Projektleiter Unified Communications 13.10.2009 0 Agenda Was ist Unified Communications? Die Herausforderungen

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die Cloud und ihre Möglichkeiten Ihre Cloud- Optionen Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Eine Lösung, die zu Ihnen passt Bei HP glauben wir nicht an einen für alle passenden,

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

ALM & DevOps Day. 24. September 2015, Zürich Oerlikon. 07. November, Zürich-Oerlikon

ALM & DevOps Day. 24. September 2015, Zürich Oerlikon. 07. November, Zürich-Oerlikon ALM & DevOps Day 24. September 2015, Zürich Oerlikon 07. November, Zürich-Oerlikon Hilfe, meine Entwickler arbeiten im SSMS Nicolas Müggler Senior Consultant (ALM / BI) Trivadis AG Agenda Die Problematik

Mehr

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Rechnen Sie mit Effizienz und bewahren Sie Hochmodern und einwandfrei kalkuliert Die elektronische Datenverarbeitung spart Zeit, Geld und Papier, vereinfacht

Mehr

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS Willkommen in einer Welt, in der Ihre gesamte Kommunikation zusammenwächst, alle Ihre Geschäftskontakte in einer Liste zusammengefasst sind, und Ihnen sogar deren Präsenzstatus

Mehr

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office Überblick Microsoft Office System Die Weiterentwicklung von Microsoft Office Microsoft SharePoint Server das unbekannte Wesen Einsatzszenarien

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Der neue Microsoft Office SharePoint Server 2007 in der öffentlichen Verwaltung Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Günter Thurner ECM Solution Sales Specialist Microsoft

Mehr

IP TELEPHONY & UNIFIED COMMUNICATIONS

IP TELEPHONY & UNIFIED COMMUNICATIONS IP TELEPHONY & UNIFIED COMMUNICATIONS Deutsch GET IN TOUCH innovaphone AG Böblinger Str. 76 71065 Sindelfingen Tel. +49 7031 73009 0 Fax +49 7031 73009-9 info@innovaphone.com www.innovaphone.com IHR SPEZIALIST

Mehr

Konrad Kastenmeier. Lösungsberater Office-Produktivitätssoftware

Konrad Kastenmeier. Lösungsberater Office-Produktivitätssoftware Konrad Kastenmeier Lösungsberater Office-Produktivitätssoftware Wozu brauchen wir neue Office-Software? 1 Mrd. Smartphones bis 2016, 350 Mio. davon beruflich genutzt 82 % der Menschen, die online sind,

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN ZU KX-NCP500X/V VERY EVERY CALL MATTERS CALL KX-NCP500 Express New Business EDITION Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die

Mehr

Benutzer- und Referenzhandbuch

Benutzer- und Referenzhandbuch Benutzer- und Referenzhandbuch MobileTogether Client User & Reference Manual All rights reserved. No parts of this work may be reproduced in any form or by any means - graphic, electronic, or mechanical,

Mehr

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

VDA 4939 Formulare Version 2

VDA 4939 Formulare Version 2 SAP Customer Success Story Automotive Consulting Solutions Formulare für den Vertriebsprozess VDA 4939 Formulare Version 2 Agenda AL-KO KOBER GROUP Funktionsbeschreibung Abbildungen im System Technischer

Mehr

WIE MELDEN SIE SICH AN SAP AN? SAP NETWEAVER SINGLE SIGN-ON SAP SECURITY UND SICHERES SINGLE SIGN-ON MARKUS NÜSSELER-POLKE

WIE MELDEN SIE SICH AN SAP AN? SAP NETWEAVER SINGLE SIGN-ON SAP SECURITY UND SICHERES SINGLE SIGN-ON MARKUS NÜSSELER-POLKE MARKUS NÜSSELER-POLKE SAP NETWEAVER SINGLE SIGN-ON SAP SECURITY UND SICHERES SINGLE SIGN-ON FÜR SAP UND NON-SAP UMGEBUNGEN WIE MELDEN SIE SICH AN SAP AN? 1 Alltägliche Situation beim Kunden! Nüsseler Pa$$w0rd

Mehr

Oracle Forms Ausblick und Möglichkeiten. Ein Oracle White Paper Dezember 2009

Oracle Forms Ausblick und Möglichkeiten. Ein Oracle White Paper Dezember 2009 Oracle Forms Ausblick und Möglichkeiten Ein Oracle White Paper Dezember 2009 Oracle Forms Ausblick und Möglichkeiten ÜBERSICHT 3 EINFÜHRUNG 4 STRATEGIEEMPFEHLUNG 4 Oracles Strategie zur Zukunftssicherheit

Mehr

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com DATACENTER MANAGEMENT monitor configure backup virtualize automate 1995 2000 2005

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Disaster Recovery mit BESR. Karsten Scheibel, Business Development Manager

Disaster Recovery mit BESR. Karsten Scheibel, Business Development Manager Disaster Recovery mit BESR Karsten Scheibel, Business Development Manager Erweiterung des Enterprise-Portfolios $5,93 Mrd. $5,25 Mrd. $2,6 Mrd. Peter Norton Computing $53 Mio. $530 Mio. $750 Mio. $1,07

Mehr

cetis Anwender-Handbuch: CETIS TwixTel Konfigurator www.cetis.ch CETIS TwixTel Configurator Version 1.x der CETIS TwixTel Configurator Software

cetis Anwender-Handbuch: CETIS TwixTel Konfigurator www.cetis.ch CETIS TwixTel Configurator Version 1.x der CETIS TwixTel Configurator Software cetis Produkt: CETIS TwixTel Configurator Gültig für: Version 1.x der CETIS TwixTel Configurator Software P-Nr. / Dok-Nr: P0476-0000 Dok-Version: 1.1 Dok-Datum: 18.02.2013 Herausgeber: Cetis AG Bahnhofstrasse

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten FrontRange WHITE PAPER FrontRange WHITE PAPER 2 Handlungsbedarf Der Trend zu Smartphones und Tablets ist ungebrochen, und die IT-Branche reagiert auf die rasant

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Life Cycle Management

Life Cycle Management SAP Education Life Cycle Management Vorsprung durch Wissen aus erster Hand Anke Hoberg Education Sales Executive SAP Education Deutschland SAP Education Life Cycle Management SAP Education Life Cycle Management

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

ACP CLOUD SERVICES. Academic Cloud Services

ACP CLOUD SERVICES. Academic Cloud Services ACP CLOUD SERVICES Academic Cloud Services Academic Cloud Services Steigen Sie mit Office 365 in die Welt innovativer Cloud Services ein! Definieren Sie die Standards Ihrer IT neu: Mit den Academic Cloud

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Windows SharePoint Services

Windows SharePoint Services Windows SharePoint Services Bearbeitung: Annett Ihlefeld Betreuung: Dipl.-Inf. Iris Braun Übersicht 1. Einführung in Kollaborationssysteme 2. Realisierte Funktionen in WSS 3. Architektur von WSS 4. Vergleich

Mehr

IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch. Michael Lang Novell Consulting

IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch. Michael Lang Novell Consulting IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch Michael Lang Novell Consulting Wie sieht die Vorgehensweise aus? Interviewphasen mit den beteiligten Bereichen Hieraus kristallisieren sich die IT-Prozesse Interviewphase

Mehr

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Private Cloud Synchronisation Online-Zusammenarbeit Backup / Versionierung Web Zugriff Mobiler Zugriff LDAP / Active Directory Federated

Mehr

Aktuelle Herausforderungen für Unternehmen

Aktuelle Herausforderungen für Unternehmen Aktuelle Herausforderungen für Unternehmen FINANZEN VERWALTEN SKALIEREN WETTBEWERBSFÄHIG BLEIBEN RISIKEN REDUZIEREN Finanzen verwalten Vermeidung hoher Vorabinvestitionen Nutzung von Mitteln in mehr Bereichen

Mehr

WISSENSWERTES ZUM ARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT Anpassung an neue, moderne Kommunikationstechnologie

WISSENSWERTES ZUM ARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT Anpassung an neue, moderne Kommunikationstechnologie WISSENSWERTES ZUM ARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT Anpassung an neue, moderne Kommunikationstechnologie Ihre Mitarbeiter, Kunden, Partner und Lieferanten befinden sich an verschiedenen Standorten und sie sind

Mehr

Sharepoint Server 2010: Was bringt die neue Version? Balz Zürrer, Michael Kammerer 16. September 2009. Online Consulting AG

Sharepoint Server 2010: Was bringt die neue Version? Balz Zürrer, Michael Kammerer 16. September 2009. Online Consulting AG Online Consulting AG Sharepoint Server 2010: Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Was bringt die neue Version? Balz Zürrer, Michael Kammerer 16. September 2009 Fax +41 (0) 71 913 31 32

Mehr

BI und Data Warehouse

BI und Data Warehouse BI und Data Warehouse Die neue Welt der Daten mit 2012 Daniel Weinmann Product Marketing Manager Microsoft Deutschland GmbH Sascha Lorenz Consultant & Gesellschafter PSG Projekt Service GmbH Werner Gauer

Mehr

PANASONIC KX-NCP500 Express

PANASONIC KX-NCP500 Express PANASONIC KX-NCP500 Express New Business EDITION Kommunikation - Einen Schritt voraus PANASONIC KX-NCP500 Express New Business Edition Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die schnelle

Mehr

Berichtsband egovernment-trend [Auszug]

Berichtsband egovernment-trend [Auszug] Berichtsband egovernment-trend [Auszug] Oktober 2004 2004 novomind AG All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any forms or by any means, Electronic or mechanical,

Mehr