.consulting.solutions.partnership. the company. .consulting.solutions.partnership. C msg systems ag, February

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ".consulting.solutions.partnership. the company. .consulting.solutions.partnership. C msg systems ag, February 2009 1"

Transkript

1 the company C msg systems ag, February

2 Overview msg systems ag As a product-based solutions and IT services company we act among the leading IT consultants and system integrators in Germany. Core business: Industry specific total solutions (consulting, application, system integration) Foundation: 1980 Headquarters: Board of Directors: Employees: Ismaning / Munich Hans Zehetmaier (Chairman) Karl-Martin Klein Volker Reichenbach Dr. Dirk Taubner > 2500 in Total Certified under DIN EN ISO 9001 since 1996 C msg systems ag, February

3 Sales Statistics and Employees C msg systems ag, February

4 Vision and Strategy As an innovative, product-based solutions and IT services company with a clear focus on core industries, we want to be an attractive partner for our clients. our Strategy: - Industry-specific know-how - Technologyexpertise - SAP-expertise - Standard software - Individual application systems - System integration - Co-operation with technology providers - Local service - Reliability and Credibility C msg systems ag, February

5 Business Fields Industries Automotive Energy Financial Services Health Care Government Insurance Cross-Industry: Business Intelligence Test- & Quality Management System Services C msg systems ag, February

6 Locations USA The Netherlands Spain Romania India Singapore msg systems ag, Munich msg systems gmbh, Austria msg systems AG, Switzerland msg systems Romania S.R.L., Romania msg systems Inc., USA msggillardon AG, Bretten msg global solutions AG, Switzerland msg global solutions Deutschland GmbH, Munich msg global solutions Benelux B.V., The Netherlands msg global solutions Iberia S.L.U., Spain msg global solutions Asia Private Limited, Singapore msg IBEXI solutions India Private Limited, India msg netzwerkservice gmbh, Munich Conplan GmbH, Munich Consulo GmbH, Hamburg COR AG Financial Technologies, Leinfelden-Echterdingen innovas GmbH, Hamburg PREVO-System AG, Switzerland Germany Austria Switzerland C msg systems ag, February

7 Cooperations / Partnerships (extract) etc. C msg systems ag, February

8 I n s u r a n c e Industries and Customers (extract) Allstate, USA Allianz AMB Generali AXA Basler Versicherungen,CH Bayer. Beamten Vers. Folksam, S Gerling Group GIC, IND Gothaer Re Hannover Re HDI-Gerling Helvetia, CH HUK-COBURG ING, NL Mitsui Sumitomo Re,SGP Munich Re Group NÜRNBERGER Vers. Sparkassenversicherung UNIQA, A Versicherungskammer Bayern Vienna Insurance Group,A AXA Winterthur, CH Zurich Fin. Services, CH F i n a n c i a l S e r v i c e s Bayern LB BHW BMW Financial Services Commerzbank Cortal Consors Mercedes-Benz Bank Deutsche Bank DG Hyp DZ BANK Dresdner Bank Fiducia Finanz Informatik HVB AG HELABA HSBC Trinkaus & Burkhardt HSH Nordbank Bayerische Landesbausparkasse (LBS) LBBW Bausparkasse Schwäbisch Hall VW Financial Services WestLB H e a l t h C a r e Allianz Private Krankenversicherung ARAG BARMER Ersatzkasse BG Bau BG-PHOENICS Central Continentale DKV (Deutsche Krankenversicherung) Gothaer Hanse Merkur HEK (Hanseatische Krankenkasse) HUK-COBURG IKK-Bundesverband IKK Nordrhein LVM NÜRNBERGER PKV-Verband Provinzial SIGNAL-IDUNA Techniker Krankenkasse Versicherungskammer Bayern mit UKV und BK Victoria A u t o m o t i v e / Further Industry Sectors... AUDI AG BMW AG Brunata Bundeswehr/-Marine Daimler AG Deutsche Telekom eon-is European Patent Office GASAG Gebühreneinzugszentrale (GEZ) Hoffmann Werkzeuge Messer Griesheim PREMIERE Renault Nissan Deutschland Rolls Royce Deutschland TUI VW AG Wacker-Chemie C msg systems ag, February

9 Thank you very much for your attention! C msg systems ag, February

IDW PS 330 contra BSI GSHB und BS7799 am Beispiel mittelständischer Unternehmen

IDW PS 330 contra BSI GSHB und BS7799 am Beispiel mittelständischer Unternehmen IDW PS 330 contra BSI GSHB und BS7799 am Beispiel mittelständischer Unternehmen Florian Oelmaier, msg systems ag A msg systems ag Florian.Oelmaier@msg.de (+49 89 96101-1291) 1 IDW PS330 Agenda 1. Vorstellung

Mehr

Manuell gespiegelt Die Standby Datenbank nachempfunden

Manuell gespiegelt Die Standby Datenbank nachempfunden Manuell gespiegelt Die Standby Datenbank nachempfunden 19. Deutsche Oracle Anwenderkonferenz 2006 Roland Kratz Competence Center Oracle Roland.Kratz@msg.de A msg systems ag, 7. November 2006 1 Überblick

Mehr

osb international Consulting AG Key facts & figures

osb international Consulting AG Key facts & figures osb international Consulting AG Key facts & figures Update January 2013 Company structures osb international Consulting AG Berlin osb Wien Consulting osb Tübingen osb Hamburg osb Berlin Executive management

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com

mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com Wer sind wir? Wir sind ein unabhängiges Beratungs- und Analystenhaus für Business Intelligence Beratungs-

Mehr

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer 2016 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de Studiensteckbrief (I) Studienkonzept Erhebungsmethode FOCUS-MONEY und

Mehr

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Name ADAC Autoversicherung (Altverträge) mit SB-Teilung ADAC Autoversicherung (Neuverträge) ohne SB-Teilung ADLER Versicherung AG AdmiralDirekt.de

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

Technology meets Strategy Digitale Trends Hartmut König Director Specialist Sales Marketing Cloud

Technology meets Strategy Digitale Trends Hartmut König Director Specialist Sales Marketing Cloud Technology meets Strategy Digitale Trends 2017 Hartmut König Director Specialist Sales Marketing Cloud 12 Monate 7 8 9 11 12 13 15 Nein, nicht länger kann ichs lassen; will ihn fassen. Das ist Tücke!

Mehr

Leading the innovation in the traditional field of Constructions. C. Chiti, Technical Director Knauf Italy

Leading the innovation in the traditional field of Constructions. C. Chiti, Technical Director Knauf Italy Leading the innovation in the traditional field of Constructions C. Chiti, Technical Director Knauf Italy 1 The Knauf Group The Knauf Group today is one of the leading companies in the building materials

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug)

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug) Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz Studie 2014 (Auszug) 1. Vorwort Qualität der Online-Kommunikation in der Assekuranz media access GmbH Seite 2 von 12 Vorwort

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ACE European Group Ltd. ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard

Mehr

IT Outsourcing. Warum ein positiver Business Case kein Erfolgsgarant ist. Karsten Redenius Partner m3 management consulting GmbH

IT Outsourcing. Warum ein positiver Business Case kein Erfolgsgarant ist. Karsten Redenius Partner m3 management consulting GmbH 1 IT Outsourcing Warum ein positiver Business Case kein Erfolgsgarant ist. Karsten Redenius Partner m3 management consulting GmbH itsmf Live! in Nürnberg am 26.09. 2 Agenda m3 management consulting Warum

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1.

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Juli 2015 Teilnehmende Versicherungsunternehmen AachenMünchener Versicherung

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Womit Lebensversicherungskunden 2005 rechnen können Eine Untersuchung

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz

Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz Zusammenfassung 1. Studieninhalte Verständliche, web-taugliche und suchmaschinenoptimierte Texte sind die Erfolgsfaktoren der

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart 001. Condor Allgemeine Versicherungs-AG Kfz-Tarif 10.2011 002. DBV Deutsche Beamten Versicherung AG mobil Komfort 08.2010 003. ADCURI GmbH inkl.service Card 08.2011 004. Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang A: Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Eine Bestandsaufnahme zum Start der VVG-Reform Eine Untersuchung der

Mehr

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK TITEL in Millionen 2002 03 04 05 2007 2008 06 Rang 2008 Quartalszahlen stille Reserven stille Lasten Leistungsmerkmal aus Kundensicht Informationen des Unternehmens

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag Kurzvorstellung der corporate quality consulting ag Projekt Referent Datum Entscheider im Dialog Constantin Anastasiadis, Holger Haas, Stephan Salmann Mai 2013 corporate quality consulting ag An der Lorze

Mehr

Absatzkanäle, Vertrieb oder Kundenzugangswege? Welche Rolle Versicherungsintermediäre in Zukunft spielen

Absatzkanäle, Vertrieb oder Kundenzugangswege? Welche Rolle Versicherungsintermediäre in Zukunft spielen Future.Talk 2 / 2013 Welche Rolle Versicherungsintermediäre in Zukunft spielen IBM Deutschland, Düsseldorf Mittwoch, 24. April 2013 Future.Talk 2 / 2013: Hintergrund und Ziel Spätestens seit der Massentauglichkeit

Mehr

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Zentrale Abrechnungsstelle Halteranfragen Postfach 08 02 64 10002 Berlin Abrechnungszeitraum

Mehr

Jobtalk am Montag - Alumni berichten IT in der Praxis

Jobtalk am Montag - Alumni berichten IT in der Praxis .consulting.solutions.partnership Jobtalk am Montag - Alumni berichten IT in der Praxis Regina Ludwig msg-systems AG Regina Ludwig Persönlicher Werdegang Studium Von Oktober 2008 bis September 2011 Bachelor

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Was die deutschen Lebensversicherer ihren Kunden gutschreiben

Mehr

INVESTMENT FORUM Key Facts

INVESTMENT FORUM Key Facts INVESTMENT FORUM Key Facts Januar 2015 Eine gemeinsame Veranstaltung von Veranstaltungsdetails Das INVESTMENT FORUM ist eine gemeinsame Veranstaltung von Nicolai Schödl Business Consulting NeXeLcon Stefan

Mehr

FOKUS STATT STREUBÜCHSE: MIT MEDIA ANALYTICS DEN WERBEERFOLG MESSEN

FOKUS STATT STREUBÜCHSE: MIT MEDIA ANALYTICS DEN WERBEERFOLG MESSEN FOKUS STATT STREUBÜCHSE: MIT MEDIA ANALYTICS DEN WERBEERFOLG MESSEN Dr. Marcus Dill 6. Workshop Open Source Business Intelligence 5. März 2015 Hochschule Offenburg NEU! 2. Auflage Peter Neckel Beratungsleiter

Mehr

Future.Talk 2 / 2014. Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung. Donnerstag, 6. März 2014, TCS Betzholz, Hinwil

Future.Talk 2 / 2014. Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung. Donnerstag, 6. März 2014, TCS Betzholz, Hinwil Future.Talk 2 / 2014 Donnerstag, 6. März 2014, TCS Betzholz, Hinwil In Kooperation mit Solution Providers Schweiz AG, Zürich Future.Talk 2 / 2014: Hintergrund und Ziel Der Motorfahrzeugversicherungsmarkt

Mehr

Übernahme von Digitalisaten mittels scopeingest 10.09.2012

Übernahme von Digitalisaten mittels scopeingest 10.09.2012 Übernahme von Digitalisaten mittels scopeingest 10.09.2012 01.10.2012 scope solutions ag Company Overview 01.10.2012 scope 2 scope solutions ag History 2000 foundation of scope solutions ag Core activities

Mehr

Success Stories: OVERSEE

Success Stories: OVERSEE Success Stories: OVERSEE André Osterhues Security Engineer escrypt GmbH Embedded Security LiseMeitnerAllee 4 44801 Bochum Germany Phone: +49 234 43870219 info@escrypt.com ESCRYPT Auf einen Blick Profil:

Mehr

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN Referent: Marius Alexander 24.09.14 1 WHO WE ARE - A leading European Digital Agency* with a focus on Austria, Germany,

Mehr

Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung

Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung Reg.Nr. Name des Versicherungsunternehmens Verträge 2002 Beschwerden 1001 AACHENER/MCHN. LEBEN 4808715 298 1199 ABC LEBEN 28098 1 1120 ADLER

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert

Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert 1 Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert Gesellschaft Produkt U-Rating P-Rating HDI-Gerling SBU EGO PLUS Einsteiger BU nach Tarif SBU2600FC PLUS Investment BU nach Tarif IBU2600C Stand PLUS Investment

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, November 2010 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 01.10.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte

Mehr

Wir haben die Firma bereits über Ihre neue Kontonummer / IBAN informiert 1& Ja Aachen & Münchener Ja

Wir haben die Firma bereits über Ihre neue Kontonummer / IBAN informiert 1& Ja Aachen & Münchener Ja 1&1 Aachen & Münchener Ja ADAC München AdvoCard Ja AdvoCard Rechtsschutz Ja Aktion Mensch e.v. Allianz Alte Leipziger Versicherung Amazon Europe Sie sollten die geänderte Kontonummer / IBAN der Firma selbst

Mehr

Das Fraunhofer IESE. Geschäftsfeld Information Systems. Michael Ochs. Geschäftsfeldmanager. 23. April 2008

Das Fraunhofer IESE. Geschäftsfeld Information Systems. Michael Ochs. Geschäftsfeldmanager. 23. April 2008 Das Fraunhofer IESE Geschäftsfeld Information Systems Michael Ochs Geschäftsfeldmanager 23. April 2008 Fraunhofer IESE Eckdaten Basics Gegründet 1996 als Fraunhofer- Einrichtung Festes Institut seit 2000

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management The European Centre of Expertise for the Health Care Industry Langzeitarchivierung

Mehr

Aluminium-air batteries: new materials and perspectives

Aluminium-air batteries: new materials and perspectives Green Tech Innovators Club Aluminium-air batteries: new materials and perspectives Dr. Francisco J. Pérez-Alonso Albufera Energy Storage OUR COMPANY Albufera Energy Storage is a Spanish start-up (SME)

Mehr

WE SHAPE INDUSTRY 4.0 BOSCH CONNECTED INDUSTRY DR.-ING. STEFAN AßMANN

WE SHAPE INDUSTRY 4.0 BOSCH CONNECTED INDUSTRY DR.-ING. STEFAN AßMANN WE SHAPE INDUSTRY 4.0 BOSCH CONNECTED INDUSTRY DR.-ING. STEFAN AßMANN Bosch-Definition for Industry 4.0 Our Seven Features Connected Manufacturing Connected Logistics Connected Autonomous and Collaborative

Mehr

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Wir können auf fast alle Produkte des Versicherungsmarkts zugreifen, unser Geschäftsmittelpunkt liegt jedoch in der Kapitalanlage.

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU AachenMünchener SBU Schül, Azubi, Stud AachenMünchener Schüler, Azubi, Student Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe

Mehr

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz Future.Talk 1 / 2012 Neue Perspektiven durch Social Technologies In Kooperation mit IBM Schweiz Dienstag, 27. März 2012, Zürich Future.Talk 1 / 2012: Hintergrund und Ziel Angetrieben durch die rasante

Mehr

Simulation of Cold Forging. - examples of applications from around the world - Dr. Gerhard H. Arfmann CPM GmbH, Herzogenrath

Simulation of Cold Forging. - examples of applications from around the world - Dr. Gerhard H. Arfmann CPM GmbH, Herzogenrath Simulation of Cold Forging - examples of applications from around the world - Dr. Gerhard H. Arfmann CPM GmbH, Herzogenrath 1 CV Dr. Arfmann Till 1974 High School at Kreisgymnasium Halle, Halle Westfalen,

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener BUZ Schül, Azubi, Stud AachenMünchener SBU AachenMünchener SBU Schül, Azubi, Stud Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe

Mehr

Porsche. Kapitalverflechtungen in Deutschland 2008 KFW. Deutsche. Telekom. Deutsche. Post

Porsche. Kapitalverflechtungen in Deutschland 2008 KFW. Deutsche. Telekom. Deutsche. Post Finanz Finanz Industrie Industrie Finanz Industrie Axel Springer Bilfinger+Berger Fraport TUI 2010 Lothar Krempel, Max Planck Institute for the Study of Societies, Cologne Kapitalverflechtungen in Deutschland

Mehr

Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung

Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung Future.Talk 3 / 2014 Dienstag, 8. April 2014, AXA Konzern AG, Köln In Kooperation mit Solution Providers Schweiz AG, Zürich Future.Talk 3 / 2014: Hintergrund und Ziel Der Kfz-Versicherungsmarkt unterliegt

Mehr

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern Future.Talk 5 / 2014 Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern I.VW-HSG in Kooperation mit dem World Demographic & Aging Forum Future.Talk 5 / 2014: Hintergrund und Ziel Praktisch alle Industrienationen

Mehr

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions.

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions. 26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh From Innovations to Solutions. Agenda SAP & Camelot Supplier Management Forum Lieferantenmanagement

Mehr

Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach

Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach Alfried Braumann Vienna Business Agency, Economic Policy and EU-Affairs Vienna, January 27, 2015 Folie 2 Vienna

Mehr

Branchenmonitor 2005-2009:

Branchenmonitor 2005-2009: Herausgeber In Kooperation mit V.E.R.S. Leipzig GmbH Gottschedstr. 12 04109 Leipzig www.vers-leipzig.de Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de

Mehr

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Jetti Kuhlemann / pixelio.de Journalisten sind die Gatekeeper zwischen Ihrer Nachricht und denjenigen, die sie erreichen soll. Für die Verbreitung Ihrer Nachrichten und eine optimierte Pressearbeit, ist es daher wichtig, die Sicht

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang C : (Rechnungszins + (Zins-) Direktgutschrift + laufender Zinsüberschuss + Schlussüberschuss + Sockelbeteiligung an Bewertungsreserven) zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

Industrialisierung der Assekuranz in einer digitalen Welt

Industrialisierung der Assekuranz in einer digitalen Welt Future.Talk 5 / 2015 Industrialisierung der Assekuranz in einer digitalen Welt Donnerstag, 3. Dezember 2015, Hotel Maritim in Bonn Auf Einladung der Zurich Gruppe Deutschland Studie in Kooperation mit

Mehr

Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft. Raiffeisen Informatik GmbH

Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft. Raiffeisen Informatik GmbH Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft Ing. Michael Ausmann, MSc Raiffeisen Informatik GmbH Was brauchen wir zum Leben? Die Stärke von Raiffeisen & Leistung der Raiffeisen

Mehr

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMÅnchener BUZ AachenMÅnchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Beschwerdestatistik 2004 - Versicherungszweig Lebensversicherung

Beschwerdestatistik 2004 - Versicherungszweig Lebensversicherung Beschwerdestatistik 2004 - Versicherungszweig Lebensversicherung Reg.Nr. Name des Versicherungsunternehmens Verträge 2003 Beschwerden 1001 AACHENER/MCHN. LEBEN 4871228 320 1005 WÜRTT. LEBEN 1871040 71

Mehr

Hanover Center for Production Technology

Hanover Center for Production Technology Hanover Center for Production Technology Science and Industrie under one roof Generating Ideas - Creating Innovations Dipl.-Ing. Jens Gue PZH GmbH An der Universität 2 30823 Garbsen Tel.: 0511 762 19434

Mehr

Beitragsübersicht (in Millionen Euro) Quelle: aus dem Rechenschaftsbericht des PKV-Verbandes

Beitragsübersicht (in Millionen Euro) Quelle: aus dem Rechenschaftsbericht des PKV-Verbandes Private Krankenversicherung Position gestärkt Das Jahr war geprägt von gesundheitspolitischen Diskussionen, die die Umgestaltung des Gesundheitswesens vorantreiben sollten. Bereits hatte der PKV-Verband

Mehr

Anbieter Tarifname Punkte Ergebnis Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb

Anbieter Tarifname Punkte Ergebnis Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03,PZTE03 2.820 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03/PZTA03 2.520 bbbbb Allianz Private

Mehr

Konzeptpräsentation. Ismaning 29.07.2011

Konzeptpräsentation. Ismaning 29.07.2011 Konzeptpräsentation Ismaning 2 inex24 ist eine hochsichere Kollaborationsplattform für den Industrieversicherungssektor ERSTVERSICHERER VERMITTLER inex24 stellt allen Marktteilnehmern modernste Technik

Mehr

Asien-Pazifik-Forum Bayern

Asien-Pazifik-Forum Bayern Asien-Pazifik-Forum Bayern Berichte aus der Praxis Dr. Norbert Hiller, INTECHNICA 22. Juli 2010 Our Company Unsere Kompetenzen Consulting Management Beratung Management Systeme zu Umweltschutz, und Arbeitssicherheit

Mehr

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit Einladung zum Future.Talk 3 / 2011 Sustainability and Insurance Erfolgspotenziale von Nachhaltigkeit in der Assekuranz In Kooperation mit Generali Deutschland Holding AG Donnerstag, 31. März 2011, Köln

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

Engineering your success

Engineering your success Engineering your success Kompetenzen Competences Scrum Android ARM AUTOSAR Connectivity Continuous Integration Embedded Linux QNX Automotive OSEK Realtime FlexRay Prototypen-Entwicklung/Serienfertigung

Mehr

Textbausteine FIRMENPRÄSENTATION AUF ENGLISCH

Textbausteine FIRMENPRÄSENTATION AUF ENGLISCH Anleitung: Textbausteine FIRMENPRÄSENTATION AUF ENGLISCH IMMER AUF DER SICHEREN SEITE Von unserer Fachredaktion geprüft. Die Inhalte dieses Downloads sind nach bestem Wissen und gründlicher Recherche entstanden.

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1

GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1 GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1 Das Unternehmen GI FG 5.7-22.02.2002-2 Wertschöpfungskette im Fokus Partner Produktentstehung Lieferanten SCM Unternehmen

Mehr

Examples for Fluxguide Apps and Projects. Visitor-Apps for Tourism, Cities, Regions

Examples for Fluxguide Apps and Projects. Visitor-Apps for Tourism, Cities, Regions Examples for Fluxguide Apps and Projects Visitor-Apps for Tourism, Cities, Regions Fluxguide Project-Example: Official App for the Tourism Region Donau Upper Austria Vienna City Guide Tablets App for 7tm

Mehr

Status Quo im Retailbanking in Deutschland 2009

Status Quo im Retailbanking in Deutschland 2009 Status Quo im Retailbanking in Deutschland 2009 2010-01-15 Prof. Dr. Bernd Skiera Grüneburgplatz 1 60323 Frankfurt am Main bskiera@wiwi.uni-frankfurt.de Die vollständige Studie ist beim E- Finance Lab

Mehr

-weishaupt- November 12, Wolf Point Ballroom 350 W. Mart Center Drive, Chicago, IL. Christoph Petri. Technical Sales, Chicago-Area

-weishaupt- November 12, Wolf Point Ballroom 350 W. Mart Center Drive, Chicago, IL. Christoph Petri. Technical Sales, Chicago-Area Green Building Innovation Conference November 12, 2008 Holiday Inn Chicago Mart Plaza, Wolf Point Ballroom 350 W. Mart Center Drive, Chicago, IL Christoph Petri Technical Sales, Chicago-Area Weishaupt-America

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH Wir wollen in die Riege der führenden IT-Dienstleister in Deutschland.

Mehr

BAP-Guide. Neugeschäftsbeitragsänderungen in der PKV 2010/2011. Stand: 26.04.2010. Ihnen gefällt der BAP-Guide?

BAP-Guide. Neugeschäftsbeitragsänderungen in der PKV 2010/2011. Stand: 26.04.2010. Ihnen gefällt der BAP-Guide? Neugeschäftsbeitragsänderungen in der PKV Stand: 26.04.2010 Gesellschaft Beitragsstabilität BAP-Zeitpunkt Status eine Änderun Allianz 01.04.2010 eine Änderun ALTE OLDENBURGER eine Änderun ARAG 01.04.2010

Mehr

Condor Lebensversicherungs-AG (p.i.) Continentale Lebensversicherung AG (p.i.) Debeka Lebensversicherungsverein a.g.

Condor Lebensversicherungs-AG (p.i.) Continentale Lebensversicherung AG (p.i.) Debeka Lebensversicherungsverein a.g. ÜBERSICHT [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 15.09.2016 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium

Mehr

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten (Quelle: gdv; Stand:April 2008 ) Name des Unternehmens AachenMünchener Anschrift und evtl. Postfachadresse Aureliusstraße

Mehr

Web 2.0 im technischen. Kundenservice. Praktische Erfahrung mit Chat & Co-Browsing. Harald Lehmann Senior Manager, Call Center Services

Web 2.0 im technischen. Kundenservice. Praktische Erfahrung mit Chat & Co-Browsing. Harald Lehmann Senior Manager, Call Center Services Web 2.0 im technischen Kundenservice Praktische Erfahrung mit Chat & Co-Browsing Harald Lehmann Senior Manager, Call Center Services Infineon bietet Halbleiter und System Lösungen Infineon provides semiconductor

Mehr

Konditionsübersicht für Firma

Konditionsübersicht für Firma Anlagen Aachener und Münchener Lebensversicherungs AG 100,00 %o 1/100 1/100 CF Fonds GmbH 50,00 %o 1/100 1/100 ConSors Discount-Broker AG 20,00 %o 1/100 1/100 Deutsche Bank AG 70,00 %o 1/100 0,75 % 1/100

Mehr

Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41

Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41 Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41 A ADCURI GmbH 3B-D06+E03 Advigon Versicherung AG 4-A10 AfW-Bundesverband Finanzdienstleistung e.v. 5-PK8 Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz Private

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

PASS Consulting Group

PASS Consulting Group PASS Consulting Group Factsheet PASS steht für Process Automation System Concepts & Solutions Die PASS Consulting Group ist eine internationale Unternehmensgruppe mit den Kernkompetenzen IT-Beratung, Softwareentwicklung,

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: AIG SICAV - AIG Equity Fund Small & Mid Caps Switzerland Vertreter: AIG Privat Bank AG, Zürich AMCFM Global Opportunities

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

Future.Talk 3 / 2013. Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt

Future.Talk 3 / 2013. Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt Future.Talk 3 / 2013 Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt Dienstag, 28. Mai 2013, Park Hyatt, Zürich Mittwoch, 29. Mai 2013, InterContinental,

Mehr