Kurze Einführung in PHP

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurze Einführung in PHP"

Transkript

1 Kurze Einführung in PHP Dieser Text ist eine Art "Schnupperkurs" in Sachen PHP: Sie lernen Grundsätzliches über dynamische Webseiten und PHP. Außerdem lernen Sie drei typische Anwendungsbeispiele für PHP kennen, die Sie leicht an Ihre Bedürfnisse anpassen und auf Ihre Seiten übernehmen können: Footer, aktuelle Tagestipps und personalisierte Begrüßung. PHP Dynamisch generierte Webseiten gehören mittlerweile zum Standard im Internet. Inhalte werden ständig aktualisiert und mittels Redaktionstools oder Textdateien bzw. Datenbank verändert. Inhalte und Format sind dabei getrennt. PHP (steht rekursiv für PHP: Hypertext Preprocessor) ist neben ASP (Active Server Pages) die wichtigste Skriptsprache zur Erstellung dynamischer Webseiten. Im Gegensatz zu ASP (nur Microsoft-Plattformen) ist PHP jedoch plattformunabhägig, kann also auf jedem relevanten Betriebssystem ausgeführt werden. PHP ist Open Source, d.h. frei verfügbar. Zahlreiche deutschsprachige Entwicklerseiten erleichtern das Lernen. Was sind dynamische Webseiten? Bei statischen Webseiten wird jede Datei, die per Mausklick aufgerufen werden kann, einzeln hergestellt. Inhalte, die auf allen Seiten gleich sind, werden vielfach in jede einzelne Seite geschrieben. Jeder Klick ruft eine ganz bestimmte HTML-Seite auf. Mit dynamischen Webseiten wird der Inhalt einer Webseite erst in dem Moment zusammengestellt, in dem die Seite aufgerufen wird. Doppelte Inhalte brauchen nur einmal geschrieben zu werden. Die Inhalte können von der Benutzereingabe, vom Datum oder von der Tageszeit abhängig gemacht werden. Jeder Inhalt, der mehr als einmal angezeigt werden soll, kann mittels PHP ausgelagert werden, so dass Änderungen nur noch an einer Stelle eingearbeitet werden müssen. Wenn Sie auf Ihrer Seite zum Beispiel einen Footer (eine Fußzeile) haben, der auf jeder Webseite gleich bleibt, schreiben Sie diesen nur ein einziges Mal in eine separate Datei. Diese binden Sie dann in Ihre Seiten mit PHP ein. Ändert sich nun etwas in dem Footer, brauchen diese Änderungen nur an einer einzigen Stelle, nämlich der ausgelagerten Datei, vorgenommen zu werden. Diese Änderung wirkt sich sogleich auf jede Seite aus, die diese Datei aufruft. Oder Sie haben einen aktuellen Tagestipp auf Ihrer Seite, wollen aber nicht jeden Tag die HTML-Seite wieder anfassen. Dann legen Sie den Inhalt des Tagestipps in einer seperaten Textdatei ab, die dann mittels PHP ausgelesen wird. Nur diese Textdatei muss noch aktualisiert werden. Ihr PHP-Skript bindet den Inhalt automatisch an der definierten Stelle im entsprechenden Format ein. Ein mächtiges Werkzeug wird PHP in Zusammenarbeit mit einer Datenbank, zum Beispiel MySQL. Hier können alle Inhalte bequem abgelegt und, je nach Benutzereingabe, aufgerufen werden. Das ist für einen Online-Shop interessant. Wenn Sie verschiedene Artikelgruppen haben, bieten entsprechende Links die Auswahl der Artikelgruppen an. Wählt 1

2 der Anwender (der Kunde des Shops) eine der Artikelgruppen aus, werden aus der Datenbank die relevanten Datensätze ausgelesen und in HTML-Format ausgegeben. Gleichzeitig ermöglicht PHP die Auswertung von Formulardaten. Die Daten, die in Formularfelder eingetragen werden, werden automatisch in PHP-Variablen umgewandelt, die Sie dann in Ihrem Programm weiterverarbeiten können. Diese Daten können anschließend per versandt, ausgegeben oder in eine Datenbank oder Textdatei geschrieben werden. So können Sie zum Beispiel ein Gästebuch oder einen Warenkorb steuern. Wie funktioniert PHP? Um sinnvoll mit PHP arbeiten zu können, müssen Sie sich eine Entwicklungsumgebung, am besten auf Ihrem eigenen Rechner, einrichten. Dafür müssen Sie die Funktionsweise des World Wide Web und von PHP verstehen. Das Grundprinzip erläutert folgende Grafik: Der Surfer mit seinem Browser wird als Client bezeichnet. Er tippt in die Adresszeile seines Browsers eine URL (Uniform Resource Locator, die eindeutige Adresse einer Webseite) und schickt diese ab. Diese Anfrage, auch Request genannt, wird durch das WWW auf den Rechner geleitet, der die entsprechende Domain (hier: verwaltet. Dieser Rechner enthält einen Webserver, oft den Apache, der die angeforderte Datei in seinem Verzeichnis sucht und zurück an den Client schickt. Damit ist der Vorgang beendet. Bei einer erneuten Anfrage startet der Prozess von vorn. PHP ist eine serverseitig ausgeführte Skriptsprache. Serverseitig heißt, dass der PHP- Code direkt auf dem Webserver vom sogenannten Parser interpretiert wird. Dieser PHP- Parser muss auf dem Webserver installiert und konfiguriert sein. Durch die Interpretation des PHP-Codes entsteht eine HTML-Seite, die an den Client zurückgeschickt wird. Der PHP- Code ist in der interpretierten Seite nicht mehr vorhanden, liegt also nur auf dem Webserver, ohne je über das Internet verschickt zu werden. Die folgende Grafik stellt die Struktur dieses Prozesses dar. 2

3 Der Client schickt einen Request in das WWW, dieser wird an den Webserver auf dem entsprechenden Rechner geleitet. Der Webserver erkennt an der Dateiendung, dass es sich um eine PHP-Datei handelt und schickt diese vor Auslieferung an den Parser. Dieser interpretiert das PHP-Skript und generiert daraus HTML-Code, der an den Client zurückgeschickt wird. Die interpretierte PHP-Datei (hier Test.php) enthält also keinen PHP- Code mehr. Soviel zur Theorie. Die Funktionsweise wird im Folgenden an einem Beispiel verdeutlicht. Der Programmcode von PHP kann direkt in den HTML-Code eingebunden werden. Der Code wird durch die Tags <? oder kenntlich gemacht. Im folgenden ist der HTML-Code blau und der php-teil rot dargestellt. Beispiel: <html> <head><title>beispiel</title></head> $test = "Hallo Welt!"; print $test; </html> Die erste Zeile PHP-Code weist der Variablen $test den Wert "Hallo Welt!" zu, die zweite Zeile gibt diese Variable mit dem PHP-Befehl print aus. Das ist die ganz typische Vorgehensweise von php: Etwas wird einer Variablen zugewiesen und mit der Variablen wird später etwas "angestellt". Eine Datei, die PHP-Code enthält, wird mit der Dateiendung.php (oder.php4 bzw..php5, je nach Einstellung des Webservers) abgespeichert. Fordert nun ein Client eine PHP-Seite an, wird die Datei mit dem oben gezeigten Quellcode an den Parser geschickt. Nach der Interpretation durch den Parser wird die Datei mit folgendem Quellcode an den Client zurückgeschickt. Beachten Sie, dass hier nur HTML-Code verwendet wird: 3

4 <html> <head><title>beispiel</title></head> Hallo Welt! </html> Die HTML-Seite, die durch das PHP-Skript generiert wird, kann natürlich alle Elemente enthalten, die der Browser versteht, also auch Javascript usw. Um PHP-Skripte zu entwickeln, brauchen Sie eine Testumgebung. Das ist in der Regel kein großes Problem. Sie richten sich auf Ihrem Rechner lokal einen Webserver ein, der den PHP-Parser enthält. Lokal bedeutet, dass die Struktur, die oben erläutert wurde, auf einem einzigen Rechner umgesetzt wird. Ohne Webserver kann PHP nicht ausgeführt werden. Das reine Öffnen der Datei im Browser, wie zum Testen von HTML-Dateien üblich, funktioniert nicht, da der Parser im Webserver angesprochen werden muss, um die Skripte zu übersetzen. Genau das haben Sie bereits getan, als Sie XAMPP, phpmyadmin und MySQL installiert haben. Beispiel 1: Auf jeder Seite einen zentral abgelegten Footer-Text einbinden: Die Beispiele sind recht einfach umzusetzen. Der HTML-Code, der sich auf mehreren Seiten wiederholt, wird in eine Extradatei ausgelagert. Diese kann auch PHP-Code enthalten. Diese Extradatei soll hier extra.php heissen. Sie könnte wie folgt aussehen: <table> <tr> <td>name und Adresse des Inhabers der Webseite</td> </tr> </table> In den einzelnen Seiten, in denen dieser Footer aufgerufen wird, wird einfach nur die Datei mit der PHP-Funktion include() bzw. dem Sprachkonstrukt require() eingebunden: <tr> <td> require("extra.php"); </td> </tr> Dabei gelten die gleichen Regeln für relative Pfadangaben wie in HTML bei Grafikverweisen. Im vorliegenden Beispiel liegt die Datei extra.php also im gleichen Verzeichnis wie die Datei, die sie aufruft. 4

5 Wenn Sie das Einbinden der Datei an eine Bedingung knüpfen wollen, den Aufruf also innerhalb einer Schleife starten, müssen Sie include() verwenden. Das Sprachkonstrukt require() wird in jedem Fall ausgeführt, auch wenn die Schleife, in der require() steht, aufgrund ihrer Bedingung nicht ausgeführt wird. Rufen Sie require() innerhalb einer while- oder for-schleife auf, wird es auf jeden Fall einmal ausgeführt, aber eben auch nur einmal. Benutzen Sie also require(), wenn die Datei in jedem Fall eingebunden werden soll, und include(), wenn der Aufruf der Datei an eine Bedingung geknüpft ist oder innerhalb einer Schleife stattfinden soll. Beispiel: Tagesabhängiger Footer Die if-bedingung im folgenden Beispiel kontrolliert den Wochentag. Der Operator doppeltes Gleichheitszeichen == vergleicht die beiden Werte links und rechts davon miteinander. Die Funktion date() gibt, wenn nicht anders angegeben, die aktuelle Serverzeit zurück. Das Attribut "D" fragt nach dem aktuellen Wochentag. Rückgabewert von date(d) ist Mon für Monday, Tue für Tuesday usw. Nur am Montag wird also die extra_montag.php geladen, an allen anderen Wochentagen die extra.php. <tr> <td> if (date(d) == "Mon") { include("extra_montag.php"); } else { include("extra.php"); } </td> </tr> Sowohl bei include() als auch bei require() geht PHP in den HTML-Modus über. Wenn eine eingebundene Datei also PHP-Code enthält, muss er auf jeden Fall in die PHP- Tags (<? ) eingeklammert werden. Beispiel 2: Abhängig vom Wochentag einen Tagestipp aufrufen Das zweite Beispiel Tagestipp ist ebenso einfach. Der aktuelle Newstext wird in einer Textdatei abgelegt. Dabei dürfen auch HTML-Tags benutzt werden, wenn beispielsweise Überschriften hervorgehoben werden sollen. Diese Datei wird hier unter news.txt gespeichert. Die Datei, die den Newstext an einer bestimmten Stelle und im definierten Format einbindet, enthält an der entsprechenden Stelle folgenden Code: 5

6 <div style="background-color:#666666"> readfile("news.txt"); </div> Nun braucht nur noch der Inhalt der Datei news.txt geändert werden, und bei jedem neuen Aufruf der Seite wird auf den aktuellen Inhalt der News zugegriffen. Beispiel 3. Personalisierung durch Auslesen von Formulardaten Wie einfach es ist, auf Formulardaten zuzugreifen, zeigt das letzte Beispiel. Es besteht aus einem einfachen Formular mit einem Textfeld, in das der Name eingegeben werden soll. Nach dem Abschicken des Formulars wird dieser Name ausgelesen und in der folgenden Bildschirmansicht mit Begrüßung ausgegeben. <head><title>formular</title></head> <form action="hallo.php" method="post"> <input type="text" name="name_des_textfeldes"> <input type="submit" name="gesendet" value="senden"> </form> </html> Dieses Formular wird in einer Datei mit dem Namen form.php gespeichert. Beim Abschicken, also durch Anklicken des Senden-Buttons, wird das Formular an die Datei hallo.php gesendet, die durch das Attribut action="hallo.php" angesprochen wird. In dieser Datei wird der Wert des Textfeldes übernommen und ausgegeben. Der Zugriff erfolgt über den Namen des Textfeldes, hier name_des_textfeldes. Deshalb ist die saubere Benennung der Formularelemente sehr wichtig. PHP übernimmt den Wert eines Formularfeldes automatisch in das Array $_POST mit dem Index gleichen Namens. Wenn das Textfeld zum Beispiel den Namen "Strasse" hat, wird der vom Anwender in das Textfeld eingetragene Wert von PHP in der Variablen $_POST["Strasse"] gespeichert. Der Quellcode der Datei hallo.php sieht wie folgt aus: <head><title>formular</title></head> print "Hallo ". $_POST["name_des_textfeldes"]."!"; Der Wert der Variablen $_POST["name_des_textfeldes"] steht natürlich für alle Aktionen zur Verfügung, also auch für einen Eintrag in eine Datenbank oder für eine Kontrolle, wie bei einer Passwortabfrage. 6

IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP

IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP PHP ( PHP: Hypertext Preprocessor ) ist eine serverseitige Skriptsprache: Der PHP-Code wird nicht wie bei JavaScript auf dem Clientrechner ausgeführt,

Mehr

Einführung in die Skriptsprache PHP

Einführung in die Skriptsprache PHP Einführung in die Skriptsprache PHP 1. Erläuterungen PHP ist ein Interpreter-Programm, das auf dem Server abgelegte Dateien dynamisch, d.h. zur Zeit des Zugriffes, aufbereitet. Zusätzlich zum normalen

Mehr

Dynamische Webseiten mit PHP 1

Dynamische Webseiten mit PHP 1 Dynamische Webseiten mit PHP 1 Webserver, PHP und MYSQL Ein Webserver dient dazu, Internetseiten an PCs zu senden, von denen sie aufgerufen werden. Beispiel: Sie tippen im Browser www.fosbosweiden.de ein.

Mehr

Web Visu Tutorial. Hipecs Web Visu. Übersicht

Web Visu Tutorial. Hipecs Web Visu. Übersicht Revision Date V100 10082011 Hipecs Web Visu Die hipecs (high performance controller system) bietet die Möglichkeit einer sog Web-Visualisierung über den integrierten Webserver Hierfür wird im Standard

Mehr

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP SS 2004 Inhaltsverzeichnis 1. PHP die serverseitige Programmiersprache...1 1.1. PHP - Bereiche in HTML definieren...1

Mehr

DYNAMISCHE SEITEN. Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005. CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de

DYNAMISCHE SEITEN. Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005. CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de DYNAMISCHE SEITEN Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005 CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de I N H A L T 1 Warum dynamische Seiten?... 3 1.1 Einführung... 3 1.2 HTML Seiten...

Mehr

Einführung in die Scriptsprache PHP

Einführung in die Scriptsprache PHP Herbst 2014 Einführung in die Scriptsprache PHP Wirtschaftsinformatik: 5. Semester Dozenten: Rainer Telesko / Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Rainer Telesko / Martin Hüsler 1 Inhalt:

Mehr

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe... php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...7 3.Zugriff auf mysql Daten...11 Verteilte Systeme: php.sxw Prof.

Mehr

Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12

Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Übung 01 Betreuer: Verantwortlicher Professor: Sebastian Löhmann Prof. Dr. Heinrich Hussmann Organisatorisches 26.10.2011 MMN Übung 01 2 Inhalte der Übungen Vertiefung

Mehr

Python CGI-Skripte erstellen

Python CGI-Skripte erstellen Python CGI-Skripte erstellen CGI (Common Gateway Interface)... ist eine Schnittstelle, um Scripte im Web bereitzustellen. ist eine Schnittstelle zwischen einem HTTP-Server und ausführbaren Programmen.

Mehr

1 Installation von MySQL... 5 2 Installation von PHP... 6. Wiederholungsfragen zu Kapitel 1... 9

1 Installation von MySQL... 5 2 Installation von PHP... 6. Wiederholungsfragen zu Kapitel 1... 9 PHP & MySQL: Inhaltsverzeichnis Inhalt Kapitel 1: Installation von MySQL und PHP 1 Installation von MySQL... 5 2... 6 Wiederholungsfragen zu Kapitel 1... 9 Kapitel 2: Syntax und Textausgabe 1 Syntax und

Mehr

Internet-Technologien

Internet-Technologien Internet-Technologien PHP Workshop Bau eines Gästebuches Bisher: Heute: Clientseitiges Skripting (Bsp.: JavaScript) Ausführung von Programm-Code auf dem Client-Rechner Entlastung des Server-Rechners ++

Mehr

Tutorial. In diesem Tutorial möchte ich die Möglichkeiten einer mehrspracheigen Web-Site erläutern.

Tutorial. In diesem Tutorial möchte ich die Möglichkeiten einer mehrspracheigen Web-Site erläutern. Tutorial In diesem Tutorial möchte ich die Möglichkeiten einer mehrspracheigen Web-Site erläutern. Zu Beginn müssen wir uns über die gewünschten Sprachen Gedanken machen. Zum einem, da eine professionelle

Mehr

Programmierung eines Besucherzählers mit Flash

Programmierung eines Besucherzählers mit Flash Die Idee...2 Die Entwicklung...2 Die Funktionen...2 Die Website...3 Die Registrierung...3 Counter einrichten...4 Der Besucherzähler...5 Wie der Benutzer ihn einbindet...5 Was dabei wirklich passiert...5

Mehr

Grundlagen der Informatik 2

Grundlagen der Informatik 2 Grundlagen der Informatik 2 Dipl.-Inf., Dipl.-Ing. (FH) Michael Wilhelm Hochschule Harz FB Automatisierung und Informatik mwilhelm@hs-harz.de Raum 2.202 Tel. 03943 / 659 338 1 Gliederung 1. Einführung

Mehr

Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL

Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL Angriffstechniken und Abwehrmaßnahmen Mario Klump Die Cross-Site -Familie Die Cross-Site-Arten Cross-Site-Scripting (CSS/XSS) Cross-Site-Request-Forgery

Mehr

Aufgabe 2.2. Folgende Schritte sollen durchgeführt werden:

Aufgabe 2.2. Folgende Schritte sollen durchgeführt werden: Aufgabe 2.2 Damit Sie Anwendungsprogramme mit der Scriptsprache PHP entwickeln können, benötigen Sie entweder einen Server, der PHP unterstützt oder Sie richten einen lokalen Server auf Ihrem Computer

Mehr

Projekt Online-Shop:

Projekt Online-Shop: Mit einem Buchverwaltungsprogramm kann können über das Internet neue Datensätze in eine Online-Datenbank einund ausgegeben, sowie gelöscht und verändert werden. Die Internet-Site besteht aus den nebenstehenden

Mehr

Adminer: Installationsanleitung

Adminer: Installationsanleitung Adminer: Installationsanleitung phpmyadmin ist bei uns mit dem Kundenmenüpasswort geschützt. Wer einer dritten Person Zugriff auf die Datenbankverwaltung, aber nicht auf das Kundenmenü geben möchte, kann

Mehr

:: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: Süsstrunk :: Büchli :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: Webdesignkurshandbuch Worum es geht HTML-Dokumente sind in der Regel statisch - will

Mehr

Dokumentation: Erste Schritte für Reseller

Dokumentation: Erste Schritte für Reseller pd-admin v4.x Dokumentation: Erste Schritte für Reseller 2004-2007 Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 9 44787 Bochum 1 Einleitung Diese Anleitung ist für Reseller gedacht, die für Ihre

Mehr

Dynamische Webseiten

Dynamische Webseiten Dynamische Webseiten Seminar Medientechnik 30.06.2003 Dynamische Webseiten 1 Inhalt Allgemeine Funktionsweise eines Webservers Grundgedanke von dynamischen Webseiten Einschub: Dynamische Seitenerzeugung

Mehr

Programmieren 2 (Prof. Hasbargen) Klausur

Programmieren 2 (Prof. Hasbargen) Klausur Programmieren 2 (Prof. Hasbargen) 1 Klausur Aufgabe 1 (10 Punkte) Dynamisierung von HTML-Seiten HTML-Seiten sind eine gängige Art und Weise, Informationen darzustellen. Nennen Sie die Gründe, welche Vorteile

Mehr

for ($i=1 ;$i<=25 ;$i++) { echo "$i "; }?> <br> <a href="http://localhost/php.php">zurück zur Index-Seite</a> </body> </html>

for ($i=1 ;$i<=25 ;$i++) { echo $i ; }?> <br> <a href=http://localhost/php.php>zurück zur Index-Seite</a> </body> </html> 8 Schleifen Schleifen werden in der Programmierung viel verwendet. Sie sind deshalb sehr wichtig, weil man mit Ihrer Hilfe erreichen kann, dass etwas unter bestimmten Bedingungen immer wieder ausgeführt

Mehr

Wie kann ich das Webserver-Paket XAMPP auf einem Win7 System installieren?

Wie kann ich das Webserver-Paket XAMPP auf einem Win7 System installieren? Wie kann ich das Webserver-Paket XAMPP auf einem Win7 System installieren? 1. Allgemeins über XAMPP XAMPP ist ein kostenloses Programmpaket, das die gängigen Komponenten für einen eigenen Webserver enthält.

Mehr

Einrichten des IIS für VDF WebApp. Einrichten des IIS (Internet Information Server) zur Verwendung von Visual DataFlex Web Applications

Einrichten des IIS für VDF WebApp. Einrichten des IIS (Internet Information Server) zur Verwendung von Visual DataFlex Web Applications Einrichten des IIS (Internet Information Server) zur Verwendung von Visual DataFlex Web Applications Windows 8 Systemsteuerung > Programme > Windows Features aktivieren / deaktivieren > Im Verzeichnisbaum

Mehr

Herzlich willkommen im Modul Web-Engineering

Herzlich willkommen im Modul Web-Engineering Herbst 2014 Herzlich willkommen im Modul Web-Engineering Wirtschaftsinformatik: 5. Semester Dozenten: Rainer Telesko / Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Martin Hüsler und Rainer Telesko

Mehr

Einführung in PHP. (mit Aufgaben)

Einführung in PHP. (mit Aufgaben) Einführung in PHP (mit Aufgaben) Dynamische Inhalte mit PHP? 2 Aus der Wikipedia (verkürzt): PHP wird auf etwa 244 Millionen Websites eingesetzt (Stand: Januar 2013) und wird auf etwa 80 % aller Websites

Mehr

Dokumentation: Formmail Datarius 1.5

Dokumentation: Formmail Datarius 1.5 Dokumentation: Formmail Datarius 1.5 Datei-Liste Mit dem Formmail Datarius werden folgende Dateien geliefert: Lizenz.txt Nutzungsberechtigung und Haftungsausschluss.. test.php 1. Prüfen Sie, ob Php auf

Mehr

12.3 Mit ein wenig HTML erstellen Sie eine fast dynamische Datenquelle

12.3 Mit ein wenig HTML erstellen Sie eine fast dynamische Datenquelle MS-Excel als externe Quelle Da NetObjects Fusion mit fast allen Datenquellen umgehen kann, geht das natürlich auch mit MS-Excel. Jederzeit können Sie damit eine Tabelle erstellen, die dann als externe

Mehr

PHP Einsteiger Tutorial Kapitel 4: Ein Email Kontaktformular in PHP Version 1.0 letzte Änderung: 2005-02-03

PHP Einsteiger Tutorial Kapitel 4: Ein Email Kontaktformular in PHP Version 1.0 letzte Änderung: 2005-02-03 PHP Einsteiger Tutorial Kapitel 4: Ein Email Kontaktformular in PHP Version 1.0 letzte Änderung: 2005-02-03 Bei dem vierten Teil geht es um etwas praktisches: ein Emailformular, dass man auf der eigenen

Mehr

Multivariate Tests mit Google Analytics

Multivariate Tests mit Google Analytics Table of Contents 1. Einleitung 2. Ziele festlegen 3. Einrichtung eines Multivariate Tests in Google Analytics 4. Das JavaScript 5. Die Auswertung der Ergebnisse Multivariate Tests mit Google Analytics

Mehr

Funktionen in PHP 1/7

Funktionen in PHP 1/7 Funktionen in PHP 1/7 Vordefinierte Funktionen in PHP oder vom Entwickler geschriebene Funktionen bringen folgende Vorteile: gleiche Vorgänge müssen nur einmal beschrieben und können beliebig oft ausgeführt

Mehr

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Entwicklung webbasierter Anwendungen Praktikumsaufgaben 1 Semesterthema "Webbasierter Pizzaservice" Im Lauf des Semesters soll eine integrierte webbasierte Anwendung

Mehr

PHP MySQL - myphpadmin Formulardaten in eine Datenbank speichern

PHP MySQL - myphpadmin Formulardaten in eine Datenbank speichern PHP MySQL - myphpadmin Formulardaten in eine Datenbank speichern Datenbanken werden durch ein spezielles Programm verwaltet, einen sogenannten Datenbankserver, in unserem Fall den MySQL-Datenbankserver.

Mehr

Konzept eines Datenbankprototypen. 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter

Konzept eines Datenbankprototypen. 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter Konzept eines Datenbankprototypen 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter Inhalt (1) Projektvorstellung & Projektzeitplan Softwarekomponenten Detailierte Beschreibung der System Bausteine

Mehr

Sessions mit PHP. Annabell Langs 2004. Sessions in PHP - Annabell Langs 1

Sessions mit PHP. Annabell Langs 2004. Sessions in PHP - Annabell Langs 1 Sessions mit PHP Annabell Langs 2004 Sessions in PHP - Annabell Langs 1 Sessions» Inhaltsverzeichnis Wozu Sessions? 3 Wie funktionieren Sessions? 5 Wie kann ich die Session-ID übergeben? 8 Sicherheit 9

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 3 Installation von XAMPP... 3 Installation von Joomla... 8 Schlusswort... 11 Copyright... 11.

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 3 Installation von XAMPP... 3 Installation von Joomla... 8 Schlusswort... 11 Copyright... 11. Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Installation von XAMPP... 3 Installation von Joomla... 8 Schlusswort... 11 Copyright... 11 Seite 2 von 12 Vorwort XAMPP ist ein lokaler Webserver. Er eignet

Mehr

Informatik I: Einführung in die Programmierung

Informatik I: Einführung in die Programmierung Informatik I: Einführung in die Programmierung 21. Das WWW befragen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Bernhard Nebel 13.01.2015 1 13.01.2015 B. Nebel Info I 3 / 17 Oft braucht ein Programm Informationen,

Mehr

Dynamik bis zur DB-Interaktion. Marc Schanne. CGI Möglichkeiten

Dynamik bis zur DB-Interaktion. Marc Schanne. CGI Möglichkeiten CGI einfach PHP Dynamik bis zur DB-Interaktion 1 CGI Möglichkeiten Das Common Gateway Interface (CGI) ermöglicht den Entwurf von interaktiven, benutzergesteuerten Web-Applikationen. Der WWW-Server ruft

Mehr

Internetanbindung von Datenbanken

Internetanbindung von Datenbanken Internetanbindung von Datenbanken http://galahad.informatik.fh-kl.de/~miesel/index.html PHP -1 Gliederung Einführung PHP3 Datenbankanbindung mit PHP3 Sicherheitsprobleme Realisierung mit PHP3 Probleme

Mehr

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses PHP Modul 1 - Einführung und Installation PHP-Umgebung Erste Lerneinheit Introduzione

Mehr

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Time CGI Version 1.5 Stand 04.12.2013 TimeMachine Dokument: time.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor Version Datum Kommentar

Mehr

Literatur und Links. Webtechnologien SS 2015 Teil 1/Entwicklung

Literatur und Links. Webtechnologien SS 2015 Teil 1/Entwicklung Literatur und Links [1-1] Seidler, Kai; Vogelsang, Kay: Das XAMPP Handbuch. Addison-Wesley, 2006 [1-2] http://www.apachefriends.org/download.html http://sourceforge.net/projects/xampp/files/ [1-3] http://aktuell.de.selfhtml.org/extras/download.shtml

Mehr

Erlernbarkeit. Einsatzbereich. Preis. Ausführungsort

Erlernbarkeit. Einsatzbereich. Preis. Ausführungsort 1.3 PHP Vorzüge Erlernbarkeit Im Vergleich zu anderen Sprachen ist PHP relativ leicht erlernbar. Dies liegt hauptsächlich daran, dass PHP im Gegensatz zu anderen Sprachen ausschließlich für die Webserver-Programmierung

Mehr

Aufgaben HTML Formulare. Prof. Dr. rer. nat. Claus Brell, http://claus-brell.de, claus.brell@hs-niederrhein.de, Wirtschaftsinformatik, Statistik

Aufgaben HTML Formulare. Prof. Dr. rer. nat. Claus Brell, http://claus-brell.de, claus.brell@hs-niederrhein.de, Wirtschaftsinformatik, Statistik 1 Aufgaben HTML Formulare Aufgabe 1 (Vorbereitung) Google Suche 2 Probieren vor Studieren.. Arbeitsauftrag: 1.) Fügen Sie mit Notepad++ in Ihrer Datei index.html den unten gezeigten Quelltextschnipsel

Mehr

Datenbanken 1. Einführung und Zugänge für die eingesetzten Resourcen. ISWeb - Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany

Datenbanken 1. Einführung und Zugänge für die eingesetzten Resourcen. ISWeb - Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany University of Koblenz Landau, Germany Einführung und Zugänge für die eingesetzten Resourcen of 20 Überblick Eingesetzte Resourcen und ihre Zugänge WebCT FTP-Server PHP PostgreSQL

Mehr

Installation & Anwendung Xdebug für Eclipse

Installation & Anwendung Xdebug für Eclipse Wetterprognosen Angewandte Meteorologie Luftreinhaltung Geoinformatik Fabrikstrasse 14, CH-3012 Bern Tel. +41 (0)31-307 26 26 Fax +41 (0)31-307 26 10 e-mail: office@meteotest.ch www.meteotest.ch Bern,

Mehr

09.06.2003 André Maurer andre@maurer.name www.andre.maurer.name Wirtschaftsinformatik FH 3.5 Fachhochschule Solothurn, Olten

09.06.2003 André Maurer andre@maurer.name www.andre.maurer.name Wirtschaftsinformatik FH 3.5 Fachhochschule Solothurn, Olten Aktuelle Themen der Wirtschaftsinformatik Zusammenfassung 09.06.2003 André Maurer andre@maurer.name www.andre.maurer.name Wirtschaftsinformatik FH 3.5 Fachhochschule Solothurn, Olten 1 Serverseitige Webprogrammierung

Mehr

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... 1 1 Eigener lokaler Webserver... 2 1.1 Download der Installationsdatei... 2 1.2 Installation auf externer Festplatte... 2 1.3 Dienste starten... 5 1.4 Webserver

Mehr

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Vorbemerkung Häufig besteht die Notwendigkeit pdf-formulare Kunden, Mitarbeitern etc. zur Verfügung

Mehr

Programmierung eines HTML-Chats mit ASP und Javascript

Programmierung eines HTML-Chats mit ASP und Javascript Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Aufbau des Chats... 2 Die Clientseite... 2 Was der Chat alles bietet... 3 Symbole... 3 Farben... 3 Teilnehmerliste... 4 Anzeige von Usern, die den Chat verlassen

Mehr

Anleitung BFV-Widget-Generator

Anleitung BFV-Widget-Generator Anleitung BFV-Widget-Generator Seite 1 von 6 Seit dem 1. Oktober 2014 hat der Bayerische Fußball-Verband e.v. neue Widgets und einen neuen Baukasten zur Erstellung dieser Widgets veröffentlicht. Im Folgenden

Mehr

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung 1. Was ist VISAS? VISAS ist eine Weboberfläche, mit der Sie viele wichtige Einstellungen rund um Ihre Internetpräsenz vornehmen können. Die folgenden Beschreibungen beziehen sich auf alle Rechte eines

Mehr

Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011

Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011 Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011 1. Starten Sie QuickSteuer Deluxe 2010. Rufen Sie anschließend über den Menüpunkt /Extras/Reisekosten Rechner den QuickSteuer Deluxe 2010 Reisekosten-Rechner,

Mehr

Literatur und Links. Webtechnologien WS 2015/16 Teil 1/Entwicklung

Literatur und Links. Webtechnologien WS 2015/16 Teil 1/Entwicklung Literatur und Links [1-1] Seidler, Kai; Vogelsang, Kay: Das XAMPP Handbuch. Addison-Wesley, 2006 [1-2] http://www.apachefriends.org/download.html http://sourceforge.net/projects/xampp/files/ [1-3] http://aktuell.de.selfhtml.org/extras/download.shtml

Mehr

Herzlich willkommen im Modul Informatik Grundlagen

Herzlich willkommen im Modul Informatik Grundlagen Herbstsemester 2010/2011 Herzlich willkommen im Modul Informatik Grundlagen Wirtschaftsingenieurwesen: 1. Semester Dozent: Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Martin Hüsler 1 Ablauf: 1.

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

Die Simulation wird an den beteiligten Arbeitsstation mit dem ProgrammWebSim.exe gestartet.

Die Simulation wird an den beteiligten Arbeitsstation mit dem ProgrammWebSim.exe gestartet. WebSim Um die Zusammenhänge URL, Domain, Webserver, Nameserver transparent und auch experimentell erfahrbar zu machen wurde die Web-Simulation WebSim programmiert. Zu WebSim gehören wie beim richtigen

Mehr

1 Oberfläche zum Ausführen der PHP-Dateien

1 Oberfläche zum Ausführen der PHP-Dateien 1 Oberfläche zum Ausführen der PHP-Dateien PHP-Skripte werden vom Webserver ausgeführt. Wenn lokal am Rechner PHP-Dateien erstellt und getestet werden, dann ist es erforderlich, sie im Internet-Explorer

Mehr

Handbuch zum besseren Verständnis des Webalizers Kurzanleitung

Handbuch zum besseren Verständnis des Webalizers Kurzanleitung Handbuch zum besseren Verständnis des Webalizers Kurzanleitung Eine Orientierungshilfe von die-netzwerkstatt.de Vorwort Inhalt Dieses Dokument beschreibt den Aufbau der Auswertung der Webserver-Statistiken.

Mehr

juliteccrm Dokumentation

juliteccrm Dokumentation Customer Relationship Management für kleine und mittelständische Unternehmen juliteccrm Dokumentation 2012, julitec GmbH Page 1 of 12 julitec GmbH Flößaustraße 22 a 90763 Fürth Telefon: +49 911 979070-0

Mehr

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie Hergestellt nur für den privaten Gebrauch von Harry Wenzel. w Kopieren Vervielfältigen nur mit Genehmigung des Verfassers! apple Mit Excel einen Kalender für das Jahr 2013 erstellen. Vorab erst noch ein

Mehr

Zusammenfassung der letzten Vorlesungen. - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung. - indexed search

Zusammenfassung der letzten Vorlesungen. - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung. - indexed search Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 Extensions -10- Zusammenfassung der letzten Vorlesungen - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung - Extensions - indexed search 1 TYPO3 Entwicklung Footernavigation

Mehr

ITT WEB-Service DEMO. Kurzbedienungsanleitung

ITT WEB-Service DEMO. Kurzbedienungsanleitung ITT WEB-Service DEMO Kurzbedienungsanleitung Allgemein ITT Water & Wastewater Deutschland GmbH ermöglicht es Kunden Ihre Abwasseranlagen auf eine Leitzentrale bei ITT W & WW in Hannover aufschalten zu

Mehr

JSP JSTL. JEE Vorlesung Teil 6. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de

JSP JSTL. JEE Vorlesung Teil 6. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de JSP JSTL JEE Vorlesung Teil 6 Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 1 Übersicht Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 2 Übersicht Wiederholung / Vertiefung JSTL Grundlagen JSTL Basisbefehle Templates über JSTL

Mehr

ELO Print&Archive so nutzen Sie es richtig

ELO Print&Archive so nutzen Sie es richtig ELO Print&Archive so nutzen Sie es richtig Die Einrichtung Ihres ersten Dokumententyps Im folgenden Beispiel möchten wir Ihnen genauer erläutern, wie Sie das neue Modul ELO Print&Archive, das automatisch

Mehr

Für die Bearbeitung von MySQL-Datenbanken ist das Administrationswerkzeug phpmyadmin integriert.

Für die Bearbeitung von MySQL-Datenbanken ist das Administrationswerkzeug phpmyadmin integriert. LocalWebServer V2 for NOF 7.5/8/9/10/11/12 mit MySQL- und SqLite-Datenbank sowie lokalem SMTP-Server Server Die Komponente LocalWebServer ist ein kompletter lokaler Web-Server mit PHP Erweiterung (PHP

Mehr

ASICMS. Das einfache php-framework. Anleitung und Referenz. ASICMS Das einfache php-framework by Andreas Kasper 25. August 2007.

ASICMS. Das einfache php-framework. Anleitung und Referenz. ASICMS Das einfache php-framework by Andreas Kasper 25. August 2007. ASICMS Das einfache php-framework Anleitung und Referenz Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Einführung... 3 Was ist ASICMS?... 3 Was ist ein Widget?... 3 Installation...

Mehr

Web-Kürzel. Krishna Tateneni Yves Arrouye Deutsche Übersetzung: Stefan Winter

Web-Kürzel. Krishna Tateneni Yves Arrouye Deutsche Übersetzung: Stefan Winter Krishna Tateneni Yves Arrouye Deutsche Übersetzung: Stefan Winter 2 Inhaltsverzeichnis 1 Web-Kürzel 4 1.1 Einführung.......................................... 4 1.2 Web-Kürzel.........................................

Mehr

Webseiten erstellen mit Dreamweaver

Webseiten erstellen mit Dreamweaver Dreamweaver Dreamweaver ist ein HTML-Editor der Firma Adobe Systems bestehend aus einer Kombination eines WYSIWYG-Editors (what you see is what you get) mit paralleler Quelltextbearbeitung. Dreamweaver

Mehr

Plugins. Stefan Salich (sallo@gmx.de) Stand 2008-11-21

Plugins. Stefan Salich (sallo@gmx.de) Stand 2008-11-21 Plugins Stefan Salich (sallo@gmx.de) Stand 2008-11-21 Inhaltsverzeichnis 0 Einleitung...3 0.1 Sinn und Zweck...3 0.2 Änderungsübersicht...3 0.3 Abkürzungsverzeichnis...3 1 Einfügen eines Plugins...4 1.1

Mehr

Klausur am 28. Januar 2005

Klausur am 28. Januar 2005 Klausur am 28. Januar 2005 Gruppe A Name: Matrikelnr.: Die Klausur besteht aus 9 Aufgaben, für deren Bearbeitung Sie 90 Minuten lang Zeit haben. Es sind keine Hilfsmittel erlaubt. Bitte schreiben Sie auf

Mehr

HTML Programmierung. Aufgaben

HTML Programmierung. Aufgaben HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik http://w4.brgkepler.asn-graz.ac.at 1. Die erste Web-Seite

Mehr

Installation/Einrichtung einer Datenbank für smalldms

Installation/Einrichtung einer Datenbank für smalldms Einleitung In den folgenden Seiten werden wir uns damit beschäftigen eine lokale Installation einer MySQL- Datenbank vorzunehmen, um auf dieser Datenbank smalldms aktivieren zu können. Wir werden das XAMPP-Paket

Mehr

Anleitung - Mass E-Mailer 2.6. 2003 by Patrick Biegel 25.06.2005

Anleitung - Mass E-Mailer 2.6. 2003 by Patrick Biegel 25.06.2005 Anleitung - Mass E-Mailer 2.6 2003 by Patrick Biegel 25.06.2005 Inhalt Einleitung...3 Neu in der Version 2.6...3 Installation...4 Links...4 E-Mail Form...5 Send E-Mails...7 Edit List...8 Save List...9

Mehr

Java zur Realisierung von Internetanwendungen

Java zur Realisierung von Internetanwendungen Java zur Realisierung von Internetanwendungen Elementare Web-Programmierung Prof. Dr. Bernhard Schiefer HTTP Web-Browser Web-Browser GET http://www.zw.fh-kl.de/beispiel.htm beispiel

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

3. Baumstrukturen. 3.1 Dateien und Ordner

3. Baumstrukturen. 3.1 Dateien und Ordner bertram.hafner@t-online.de Informatik 7 Seite 1 3. Baumstrukturen 3.1 Dateien und Ordner Schreibe einen kurzen Text und speichere ihn ab. Verändere den Text und speichere ihn unter einem neuen Namen ab.

Mehr

Umstellung Ihrer Mailbox von POP zu IMAP

Umstellung Ihrer Mailbox von POP zu IMAP Rechenzentrum Umstellung Ihrer Mailbox von POP zu IMAP Vorbereitende Hinweise für die Umstellung auf das neue E-Mail- und Kalendersystem Zimbra Stand: 02.Juli 2014 Inhalt Einleitung... 1 Vorgehensweise

Mehr

Schiller-Gymnasium Hof 20.12.2004

Schiller-Gymnasium Hof 20.12.2004 Erstellen eines HTML-Dokumentes Zum Erstellen einer Homepage benötigen wir lediglich einen Editor. Zum Ansehen der fertigen Site benötigen wir wir natürlich auch einen Browser, z.b. Firefox oder Netscape

Mehr

ITT AQUAVIEW WEB-Server. Kurzbedienungsanleitung

ITT AQUAVIEW WEB-Server. Kurzbedienungsanleitung ITT AQUAVIEW WEB-Server Kurzbedienungsanleitung Allgemein ITT Water & Wastewater Deutschland GmbH ermöglicht es Kunden Ihre Abwasseranlagen auf eine Leitzentrale bei ITT W & WW in Hannover aufschalten

Mehr

Themen. Apache Webserver Konfiguration. Verzeichnisse für Web-Applikationen. Server Side Includes

Themen. Apache Webserver Konfiguration. Verzeichnisse für Web-Applikationen. Server Side Includes Themen Apache Webserver Konfiguration Verzeichnisse für Web-Applikationen Server Side Includes Apache Webserver Konfiguration des Apache Webservers Server-Einstellungen in der httpd.conf-datei Einteilung

Mehr

PDF FormServer Quickstart

PDF FormServer Quickstart PDF FormServer Quickstart 1. Voraussetzungen Der PDF FormServer benötigt als Basis einen Computer mit den Betriebssystemen Windows 98SE, Windows NT, Windows 2000, Windows XP Pro, Windows 2000 Server oder

Mehr

Stichpunkte zur Folie 3 Internetcafe-10-09. Was sind Cookies? Wo liegen die Cookies auf meiner Festplatte? Wie gehe ich mit Cookies um?

Stichpunkte zur Folie 3 Internetcafe-10-09. Was sind Cookies? Wo liegen die Cookies auf meiner Festplatte? Wie gehe ich mit Cookies um? Stichpunkte zur Folie 3 Internetcafe-10-09 Was sind Cookies? Fast jeder hat schon von euch gehört: "Cookies" (Kekse), die kleinen Datensammler im Browser, die von Anti-Spyware-Programmen als potenziell

Mehr

Softwaretechnik Teil Webprogrammierung (HTML, PHP) SS2011

Softwaretechnik Teil Webprogrammierung (HTML, PHP) SS2011 Softwaretechnik Teil Webprogrammierung (HTML, PHP) SS2011 Studiengang: Semester: 3. Gruppe: Wirtschaftsinformatik A & B Datum: 29.06.2011 Dozent: LfbA Dipl.-Hdl. Andreas Heß Hilfsmittel: alle Unterlagen/Bücher

Mehr

Java - Webapplikationen

Java - Webapplikationen Java - Webapplikationen Bestandteile (HTTP,, JSP) Aufbau (Model View Controller) Datenverwaltung (Java Beans, Sessions) Entwicklung (Projektstruktur, Sysdeoplugin für Eclipse) 17. Januar 2006 Jan Hatje

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Wie funktioniert das WWW? Sicher im WWW

Wie funktioniert das WWW? Sicher im WWW Wie funktioniert das WWW? Sicher im WWW Der normale Aufruf 1. Browserprogramm starten 2. Adresse eintippen, z.b. : ich-hab-doch-nichts-zu-verbergen.de 3. Der Browser ändert die Adresse auf: http://ich-hab-doch-nichts-zu-verbergen.de/

Mehr

Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung. Datensicherung

Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung. Datensicherung Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung Datensicherung Es gibt drei Möglichkeiten der Datensicherung. Zwei davon sind in Ges eingebaut, die dritte ist eine manuelle Möglichkeit. In

Mehr

Datenbanksysteme SS 2007

Datenbanksysteme SS 2007 Datenbanksysteme SS 2007 Frank Köster (Oliver Vornberger) Institut für Informatik Universität Osnabrück Kapitel 9c: Datenbankapplikationen Architektur einer Web-Applikation mit Servlets, JSPs und JavaBeans

Mehr

mysql - Clients MySQL - Abfragen eine serverbasierenden Datenbank

mysql - Clients MySQL - Abfragen eine serverbasierenden Datenbank mysql - Clients MySQL - Abfragen eine serverbasierenden Datenbank In den ersten beiden Abschnitten (rbanken1.pdf und rbanken2.pdf) haben wir uns mit am Ende mysql beschäftigt und kennengelernt, wie man

Mehr

KEIL software. Inhaltsverzeichnis UPDATE. 1. Wichtige Informationen 1.1. Welche Änderungen gibt es?

KEIL software. Inhaltsverzeichnis UPDATE. 1. Wichtige Informationen 1.1. Welche Änderungen gibt es? Inhaltsverzeichnis 1. Wichtige Informationen 1.1. Welche Änderungen gibt es? 2. Update 2.1. Einstellungen und Daten sichern 2.2. FTP Upload 2.3. Rechte setzen 2.4. Update durchführen 3. Mögliche Probleme

Mehr

Was ist, was kann dfg?

Was ist, was kann dfg? dfg dynamische Fotogalerie Version 3.3.2: Was ist, was kann dfg? dfg ist eine dynamische Fotogalerie, die kleine Übersichtsbilder (Thumbnails) auf Internetseiten erstellt und die entsprechenden Bilder

Mehr

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor: Client-Installation ec@ros2 ASP-Server 1. Allgemeine Informationen Für den Einsatz von ec@ros2 ist auf den Clients die Software Java Webstart (enthalten im Java Runtime Environment (JRE)) notwendig. Wir

Mehr

Helmut Dittrich Jürgen Mellenthin PHP 4-Workshop

Helmut Dittrich Jürgen Mellenthin PHP 4-Workshop 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Helmut Dittrich Jürgen Mellenthin PHP 4-Workshop Galileo Computing

Mehr

Installation von Wordpress

Installation von Wordpress Installation von Wordpress Wordpress (http://wordpress-deutschland.org/) ist ein sehr bekanntes Blog-Script, welches Ihnen ermöglicht, schnell und einfach ein Blog auf Ihrem Webspace zu installieren. Sie

Mehr

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54 PHP 5.4 Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012 Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten ISBN 978-3-86249-327-2 GPHP54 5 PHP 5.4 - Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten

Mehr

Wiederholung float+clear. Grundlagen Webgestaltung Seite 136

Wiederholung float+clear. Grundlagen Webgestaltung Seite 136 Wiederholung float+clear Grundlagen Webgestaltung Seite 136 float und clear clear kann für mehrspaltige Layouts verwenden werden. Jedoch kann das auch zu ungewollten Effekten führen. Angenommen eine Webseite

Mehr

Apache HTTP-Server Teil 2

Apache HTTP-Server Teil 2 Apache HTTP-Server Teil 2 Zinching Dang 04. Juli 2014 1 Benutzer-Authentifizierung Benutzer-Authentifizierung ermöglicht es, den Zugriff auf die Webseite zu schützen Authentifizierung mit Benutzer und

Mehr