Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart."

Transkript

1 a. Vielfalt im theoretisch-konzeptionellen Diskurs 1 b. Die historische Entwicklung: Diversity Management in den USA 2 c. Vielfalt in Ökonomie und Marketing 3 d. Wirkungsanalyse und Scoring von Vielfalt 3 e. Vielfalt in der Organisations-/Personalentwicklung und Kommunikation 4 f. Stereotype, Vorurteile und Konfliktmanagement 5 g. Vielfalt im Kontext von Recht und Politik 6 h. Vielfalt: Dimension Kultur / Interkulturalität 7 i. Vielfalt: Dimension Alter 7 j. Vielfalt: Dimension Behinderung 8 k. Diversity Management: Beispiele aus der Unternehmenspraxis 8 A. Vielfalt im theoretisch-konzeptionellen Diskurs Aretz (2006): Strukturwandel in der Weltgesellschaft und Diversity Management in Unternehmen, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Becker, Andreas (2006): Diversity Management aus der Perspektive betriebswirtschaftlicher Theorien, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Becker, Manfred (2006): Wissenschaftstheoretische Grundlagen des Diversity Management, S. 5 50;in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmensund Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Fuchs, Martin (2007): Diversity und Differenz Konzeptionelle Überlegungen, S ; in: Krell, Gertraude/Riedmüller, Barbara/Sieben, Barbara/Vinz, Dagmar (Hg.): Diversity Studies Grundlagen und disziplinäre Ansätze, Frankfurt/New YorK. Hansen, Katrin (2006): Umgang mit personeller Vielfalt, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management. Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Hofmann, Roswitha (2004): Grundlagen der Gender und Diversitätstheorien, S ; in: Bendl, Regine/Hanappi Egger, Edeltraud/Hofmann, Roswitha: Interdisziplinäres Genderund Diversitätsmanagement, Wien. Holvino, Evangelina (2003): Theories of Differences Changing Paradigms for Organizations, S ; in: Plummer, Deborah (ed.): Handbook of Diversity Management, Lanham/New York/Oxford. 1 von 9

2 Labucay, Inéz (2006) : Diversity Management Eine Analyse aus Sicht der systemtheoretischen und der postmodernen Organisationsforschung, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Plummer, Deborah (2003): Overview of the Field of Diversity Management, S. 1 49; in: Plummer, Deborah (ed.): Handbook of Diversity Management, Lanham/New York/Oxford. Süß, Stefan/Kleiner, Markus (2006) : Diversity Management Verbreitung in der deutschen Unternehmenspraxis und Erklärungen aus neoinstitutionalistischer Perspektive, S ; in: Krell, Gertraude/Wächter, Hartmut (Hg.): Diversity Management Impulse aus der Personalforschung, München und Mering. Thomas, David A./Ely, Robin J. (2002): Making Differences Matter A New Paradigm for Managing Diversity, S ; in: Harvard Business School (ed.): Harvard Business Review on Managing Diversity, Boston (originally published in 09/ ). Überacker, Jutta (2007): So divers ist Diversity Management, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Vedder, Günther/Whittard, Jenny (2007): Internationales Diversity Management im Vergleich, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Vedder, Günter (2005): Denkanstöße zum Diversity Management, S ; in: Arbeit - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Jg. 14, Heft 1. B. Die historische Entwicklung: Diversity Management in den USA Brazzel, Michael (2003): Historical and Theoretical Roots of Diversity Management, S ; in: Plummer, Deborah (ed.): Handbook of Diversity Management, Lanham/New York/Oxford. Thomas, Roosevelt R. (2002): From Affirmative Action to Affirming Diversity, S. 1 31; in: Harvard Business School (ed.): Harvard Business Review on Managing Diversity, Boston (originally published in 03./ ). Vedder, Günther (2006): Die historische Entwicklung von Diversity Management in den USA und in Deutschland, S. 2 23; in: Krell, Gertraude/Wächter, Hartmut (Hg.): Diversity Management Impulse aus der Personalforschung, München und Mering. 2 von 9

3 C. Vielfalt in Ökonomie und Marketing Finke, Merve (2005): Diversity Management - Förderung und Nutzung personeller Vielfalt in Unternehmen, München und Mering. Großholz, Matthias/Voigt, Bernd Friedrich (2007): Überlegungen zur Ökonomie von Managing Diversity Diversity am Wirtschaftsstandort Deutschland, S ; in: Wagner, Dieter/Voigt, Bernd Friedrich (Hg.): Diversity Management als Leitbild von Personalpolitik, Wiesbaden. Mühlberger, Ulrike (2004): Arbeitsmarktökonomie aus der Gender Perspektive, S ; in: Bendl, Regine/Hanappi Egger, Edeltraud/Hofmann, Roswitha: Interdisziplinäres Gender und Diversitätsmanagement, Wien. Schuchert Güler, Pakize/Eisend, Martin (2007): Ethno Marketing eine kritische Betrachtung, S ; in: Krell, Gertraude/Riedmüller, Barbara/Sieben, Barbara/Vinz, Dagmar (Hg.): Diversity Studies Grundlagen und disziplinäre Ansätze, Frankfurt/New York. Schulz, André (2009): Strategisches Diversitätsmanagement - Unternehmensführung im Zeitalter der kulturellen Vielfalt, Wiesbaden. Tomczak, Torsten/Schögel, Marcus/Koch, Markus (2007): Akquisition von Diversity Zielgruppen Management potenzieller Spill Over Effekte, S ; in: Wagner, Dieter/Voigt, Bernd Friedrich (Hg.): Diversity Management als Leitbild von Personalpolitik, Wiesbaden. Tümis, Savas (2007): Die Bedeutung des Diversity Managements für den Unternehmenserfolg, S ; in: Wagner, Dieter/Voigt, Bernd Friedrich (Hg.): Diversity Management als Leitbild von Personalpolitik, Wiesbaden. D. Wirkungsanalyse und Scoring von Vielfalt Elmerich, Kathrin/Hornberger, Sonia/Karl, Dorothee/Watrinet, Christine (2007): Inhalts und Wirkungsanalyse von Leitbildern unter dem Aspekt Managing Diversity, S ; in: Wagner, Dieter/Voigt, Bernd Friedrich (Hg.): Diversity Management als Leitbild von Personalpolitik, Wiesbaden. Hubbard, Edward E. (2003): Assessing, Measuring, and Analyzing the Impact of Diversity Initiatives, S ; in: Plummer, Deborah (ed.): Handbook of Diversity Management, Lanham/New York/Oxford. Rieger, Caroline (2006): Die Diversity Scorecard als Instrument zur Bestimmung des Erfolges von Diversity Maßnahmen, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. 3 von 9

4 Stuber, Michael (2007): Die wirtschaftliche Gestaltung von Diversity, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Voigt, Bernd Friedrich/Wagner, Dieter (2006): Numerische und alternative Darstellungsformen von Heterogenität in der Diversity Forschung, S ; in: Krell, Gertraude/Wächter, Hartmut (Hg.): Diversity Management Impulse aus der Personalforschung, München und Mering. E. Vielfalt in der Organisations-/Personalentwicklung und Kommunikation Fründt, Sabine (2007): Gender & Diversity Trainingskonzepte als Beitrag zum gesellschaftspolitischen Wandel, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity zwischen Ethik, Profit und Antidiskriminierung, Hamburg. Gieselmann, Astrid/Krell, Gertraude (2008): Diversity Trainings Verbesserung der Zusammenarbeit und Führung einer vielfältigen Belegschaft, S ; in: Krell, Gertraude (Hg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik, 5. Auflage, Wiesbaden. Hanappi Egger, Edeltraud (2004): Einführung in die Organisationstheorien unter besonderer Berücksichtigung von Gender und Diversitätsaspekten, S ; in: Bendl, Regine/Hanappi Egger, Edeltraud/Hofmann, Roswitha: Interdisziplinäres Gender und Diversitätsmanagement, Wien. Hartweg, Dieter (2006): Individualität und Diversität als Determinanten von Personalmanagement Konzepten, S. 1 75; in: Vedder, Günther (Hg.): Diversity orientiertes Personalmanagement, München und Mering. Höher, Friederike/Höher, Peter (2007): Personalprozesse (K)Ein diskriminierungsfreier Raum?, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Holmes, Stephen (2007): Intercultural Communication and Dialogue Process An Attempt at Clarification and Synthesis, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity zwischen Ethik, Profit und Antidiskriminierung, Hamburg. Plett, Angelika (2007): Make differences work, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity zwischen Ethik, Profit und Antidiskriminierung, Hamburg. Matoba, Kazuma (2007): Diversity Management Kommunikativer Prozess zur Entwicklung der dritten Kultur, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): 4 von 9

5 Diversity Outlooks Managing Diversity zwischen Ethik, Profit und Antidiskriminierung, Hamburg. Rastetter, Daniela (2006): Managing Diversity in Teams Erkenntnisse aus der Gruppenforschung, S ; in: Krell, Gertraude/Wächter, Hartmut (Hg.): Diversity Management Impulse aus der Personalforschung, München und Mering. Schmid, Stefan (2007): Intercultural training is coming home Anwendung interkultureller Forschung in einer multikulturellen Gesellschaft, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/ Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity zwischen Ethik, Profit und Antidiskriminierung, Hamburg. Seidel, Alina (2006): Kundenorientierung und Mitarbeitervielfalt Interdependenzen und Begründungszusammenhang, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Winbush, Victoria/McLemore, Jacqueline (2003): Diversity and Group Dynamics, S ; in: Plummer, Deborah (ed.): Handbook of Diversity Management, Lanham/New York/Oxford. F. Stereotype, Vorurteile und Konfliktmanagement Benz, Wolfgang/Widmann, Peter (2007): Langlebige Feindschaften vom Nutzen der Vorurteilsforschung für den Umgang mit sozialer Vielfalt, S ; in: Krell, Gertraude/Riedmüller, Barbara/ Sieben, Barbara/Vinz, Dagmar (Hg.): Diversity Studies Grundlagen und disziplinäre Ansätze, Frankfurt/New York. Bidol Padua, Patricia (2003): Conflict Resolution Systems for Diversity, S ; in: Plummer, Deborah (ed.): Handbook of Diversity Management, Lanham/New York/Oxford. Brazzel, Michael (2003): Diversity Conflict and Diversity Conflict Management, S ; in: Plummer, Deborah (ed.): Handbook of Diversity Management, Lanham/New York/Oxford. Dietz, Jörg/Petersen, Lars-Eric (2005): Diversity Management als Management von Stereotypen und Vorurteilen am Arbeitsplatz, S ; in: Stahl, Günter K./Mayrhofer, Wolfgang/Kühlmann, Torsten M. (Hg.): Internationales Personalmanagement neue Aufgaben, neue Lösungen, München und Mering. Kettner, Matthias (2007): Gibt es kulturell notwendige Konfliktformen?, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Müller Fohrbrodt, Gisela (2003): Konflikte und Konfliktmanagement, S ; in: Wächter, Hartmut/ Vedder, Günther/Führing, Meik (Hg.): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering. 5 von 9

6 Petersen, Lars Eric/Dietz, Jörg (2006): Die Bedeutung von Stereotypen und Vorurteilen für das Diversity Management, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Thomas, Alexander (2003): Zum Verhältnis von Minderheiten und Mehrheiten in Organisationen aus psychologischer Sicht, S ; in: Wächter, Hartmut/Vedder, Günther/Führing, Meik (Hg.): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering. G. Vielfalt im Kontext von Recht und Politik Bayreuther, Frank (2007): Diskriminierungsschutz und Gleichbehandlung im Arbeitsleben, S ; in: Krell, Gertraude/Riedmüller, Barbara/Sieben, Barbara/Vinz, Dagmar (Hg.): Diversity Studies Grundlagen und disziplinäre Ansätze, Frankfurt/New York. Bendl, Regine (2007): Betriebliches Diversitätsmanagement und neoliberale Wirtschaftspolitik Verortung eines diskursiven Zusammenhangs, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Geyer, Frank (2006): Auswirkungen der Anti Diskriminierungs Gesetzgebung auf die Personalpolitik in Deutschland, S ; in: Vedder, Günther (Hg.): Diversity orientiertes Personalmanagement, München und Mering. Merx, Andreas/Vassilopoulou, Joana (2007): Das arbeitsrechtliche AGG und Diversity Perspektiven, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity zwischen Ethik, Profit und Antidiskriminierung, Hamburg. Oechsler, Walter A./Klarmann, Philipp (2008): Implikationen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) für das Personalmanagement: Wie diskriminierungsfrei sind die personalpolitischen Instrumente?, S ; in: Krell, Gertraude (Hg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik, 5. Auflage, Wiesbaden. Raab, Thomas (2007): Diskriminierungsverbote im Arbeitsrecht Rechtsgrundlagen und Wirkungen, S ; in: Steinmetz, Bernd/Vedder, Günther (Hg.): Diversity Management und Antidiskriminierung, Weimar. Riedmüller, Barbara/Vinz, Dagmar (2007): Diversity Politics, S ; in: Krell, Gertraude/ Riedmüller, Barbara/Sieben, Barbara/Vinz, Dagmar (Hg.): Diversity Studies Grundlagen und disziplinäre Ansätze, Frankfurt/New York. Rühl, Monika/Hoffmann, Jochen (2008): Das AGG in der Unternehmenspraxis - Wie Unternehmen und Personalführung Gesetz und Richtlinien rechtssicher und diskriminierungsfrei umsetzen, Wiesbaden. 6 von 9

7 Schönwälder, Karen (2007): Diversity und Antidiskriminierungspolitik, S ; Krell, Gertraude/ Riedmüller, Barbara/Sieben, Barbara/Vinz, Dagmar (Hg.): Diversity Studies Grundlagen und disziplinäre Ansätze, Frankfurt/New York. H. Vielfalt und die Dimension Kultur / Interkulturalität Antweiler, Christoph (2003): Kulturelle Vielfalt ein ethnologischer Forschungsüberblick zu interund intrakultureller Diversität, S ; in: Wächter, Hartmut/Vedder, Günther/Führing, Meik (Hg.): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering. Köppel, Petra (2007): Kulturelle Diversität in virtuellen Teams, S ; in: Wagner, Dieter/Voigt, Bernd Friedrich (Hg.): Diversity Management als Leitbild von Personalpolitik, Wiesbaden. Leenen, Rainer/Scheitza, Alexander/Wiedemeyer, Michael (2006): Kulturelle Diversität in Unternehmen. Zur Diversitätsorientierung von Personalverantwortlichen, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Nell, Werner (2006): Diversity Management vor migrationsgesellschaftlichem Hintergrund, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Wulf, Christoph (2007): Kulturelle Diversität aus Sicht der historischen Anthropologie, S ; in: Krell, Gertraude/Riedmüller, Barbara/Sieben, Barbara/Vinz, Dagmar (Hg.): Diversity Studies Grundlagen und disziplinäre Ansätze, Frankfurt/New York. Zülch, Martin (2005): McWorld oder Multikulti? Interkulturelle Kompetenz im Zeitalter der Globalisierung, S. 1 88; in: Vedder, Günther (Hg.): Diversity Management und Interkulturalität, 2. Auflage, München und Mering. I. Vielfalt und die Dimension Alter Eberherr, Helga/Fleischmann, Alexander/Hofmann, Roswitha (2007): Altern im gesellschaftlichen Wandel Alternsmanagement als integrative organisationale Strategie, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Von Kondratowitz, Hans Joachim (2007): Diversity in alternden Gesellschaften Beiträge der Alternsforschung, S ; in: Krell, Gertraude/Riedmüller, Barbara/Sieben, Barbara/Vinz, Dagmar (Hg.): Diversity Studies Grundlagen und disziplinäre Ansätze, Frankfurt/New York. 7 von 9

8 Rump, Jutta (2003): Alter und Altern Die Berücksichtigung der Intergenerativität und der Lebensphasenorientierung, S ; in: Wächter, Hartmut/Vedder, Günther/Führing, Meik (Hg.): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering. Wächter, Hartmut (2007): Alter und Diversity Management, S ; in: Steinmetz, Bernd/Vedder, Günther (Hg.): Diversity Management und Antidiskriminierung, Weimar. Weinmann, Birgit (2006): Alters Diversity als Unterschiedlichkeit in Wissen und Erfahrung. Kann man von Erfahrenen lernen?, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. J. Vielfalt und die Dimension Behinderung Braun, Hans (2003): Personelle Vielfalt in Organisationen Der Tatbestand Behinderung, S ; in: Wächter, Hartmut/Vedder, Günther/Führing, Meik (Hg.): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering. Heuer, Katharina/Engel, Ellen (2006): Diversity Management als Beitrag zur Kundenzufriedenheit bei der Deutschen Bahn AG, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Schönhuth, Michael (2007): Diversity in der Werkstatt eine ethnographische Feldstudie zum Thema Vielfalt und Behinderung, S ; in: Steinmetz, Bernd/Vedder, Günther (Hg.): Diversity Management und Antidiskriminierung, Weimar. Vedder, Günther/Neumann, Andreas (2007): Vielfältige Ressourcen; in: Personal Zeitschrift für Human Ressource Management, Jg. 59, Heft 3/07, S K. Diversity-Management: Beispiele aus der Unternehmenspraxis Alvarez, Alicia (2008): Praxisbeispiel Ford Werke GmbH, Köln Erfolgreiche Implementierung von Diversity, S ; in: Krell, Gertraude (Hg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik, 5. Auflage, Wiesbaden. Belinszki, Eszter/Hansen, Katrin/Müller, Ursula (Hg.) (2003): Diversity Management - Best Practices im internationalen Feld, Münster. Böhm, Jasmine (2007): Wie gelingt Diversity Management in Unternehmen? Erfolgsfaktoren am Beispiel Shell Austria, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity zwischen Ethik, Profit und Antidiskriminierung, Hamburg. 8 von 9

9 Engel, Roland (2007): Die Vielfalt der Diversity Management Ansätze Geschichte, praktische Anwendungen in Organisationen und zukünftige Herausforderungen in Europa, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Frohnen, Anja (2007): Does Nationality Matter? Im Spannungsfeld von transnationalen Strukturen und Diversity Programmen am Beispiel Ford, S ; in: Koall, Iris/Bruchhagen, Verena/ Höher, Friederike (Hg.): Diversity Outlooks Managing Diversity Geißler, Christine/Wendisch, Laura (2007): Value through Diversity Managing Diversity bei Vattenfall Europe, S ; in: Wagner, Dieter/Voigt, Bernd Friedrich (Hg.): Diversity Management als Leitbild von Personalpolitik, Wiesbaden. Keßler, Beate/Schulz, André (2008): Praxisbeispiel Motorola: Diversity orientierte Vergütung, S ; in: Krell, Gertraude (Hg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik, 5. Auflage, Wiesbaden. Lambert, Sonja (2006): Die Zukunft gestalten Diversity Management bei der AOK Hessen, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. Monzel, Markus/Moersch, Christian/Hermesdorf, Tim/Fass, Jochen (2005): Personelle Vielfalt am Finanzplatz Luxemburg, S ; in: Vedder, Günther (Hg.): Diversity Management und Interkulturalität, 2. Auflage, München und Mering. Pagel, Maud/Mauz, Barbara (2008): Praxisbeispiel Telekom Diversity als Strategie, S ; in: Krell, Gertraude (Hg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik, 5. Auflage, Wiesbaden. Rühl, Monika (2008): Praxisbeispiel Lufthansa: Diversity Argumente, Strategie, Maßnahmen, S ; in: Krell, Gertraude (Hg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik, 5. Auflage, Wiesbaden. Schütz, Tanja (2005): Personelle Vielfalt in japanischen Unternehmen, S ; in: Vedder, Günther (Hg.): Diversity Management und Interkulturalität, 2. Auflage, München und Mering. Von der Ruhr, Jutta (2006): Das Job Family Konzept bei der Volkswagen AG, S ; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management Unternehmens und Personalpolitik der Vielfalt, Stuttgart. 9 von 9

DiM Konzeption/Theoretische Bezüge. Becker, Andreas: Diversity Management aus der Perspektive betriebswirtschaftlicher Theorien,

DiM Konzeption/Theoretische Bezüge. Becker, Andreas: Diversity Management aus der Perspektive betriebswirtschaftlicher Theorien, DiM Konzeption/Theoretische Bezüge Becker, Andreas: Diversity Management aus der Perspektive betriebswirtschaftlicher Theorien, S.205 238; in: Becker, Manfred/Seidel, Alina (Hg.): Diversity Management

Mehr

Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsvorteil

Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsvorteil : Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsvorteil Gertraude Krell i2b meet-up Diversity mit Vielfalt nach vorne Bremen, 05. März 2013 1 Diversity Management (DiM) als Konzept stammt aus den

Mehr

Vielfalt & Unternehmen

Vielfalt & Unternehmen Gertraude Krell Science Event 2012 UM WELT & ERFOLG OPTION VIELFALT veranstaltet von: Umweltbundesamt, ORF & Radio Österreich 1 Wien, 5. November 2012 1 Diversity Management (DiM) als Konzept stammt aus

Mehr

Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsfaktor

Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsfaktor Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsfaktor Gertraude Krell Workshop Gender und Diversity Management in der Logistik veranstaltet von: Harriet Taylor Mill-Institut der

Mehr

Diversity Management: Chancengleichheit (nicht nur) als Wettbewerbsfaktor

Diversity Management: Chancengleichheit (nicht nur) als Wettbewerbsfaktor Diversity Management: Chancengleichheit (nicht nur) als Wettbewerbsfaktor Gertraude Krell Tagung Vielfalt als Perspektive veranstaltet vom BremerForum Diversity Bremen, 12. Mai 2009 1 Gliederung 1 Konzept

Mehr

Diversity Management

Diversity Management Manfred Wondrak Diversity Management und Migration in Wien Wien, 18.11.08 Wirtschaftskammer Wien Diversity Management Diversity Management ist ein multidimensionaler und Migration in Managementansatz Wien

Mehr

Liste der Veröffentlichungen

Liste der Veröffentlichungen Dr. Stefan Süß Theodor-Fontane-Straße 22 42289 Wuppertal (Stand: 12.06.2006) a) Bücher 1. Internationales Personalmanagement. Eine theoretische Betrachtung, Rainer-Hampp- Verlag, München und Mering 2004

Mehr

Vielfalt: Vom Problem zur Chance

Vielfalt: Vom Problem zur Chance Vielfalt: Vom Problem zur Chance Gertraude Krell TALENTUM Tagung für Berufsorientierung veranstaltet von Siemens, Deutsche Bank, Institut für Talententwicklung Berlin, 2. April 2014 1 Suche und Förderung

Mehr

Chancen! Gleich aber wie?

Chancen! Gleich aber wie? Institut für Management Arbeitsbereich Personalpolitik Chancen! Gleich aber wie? Geschlechterdemokratie im Betrieb: Gleiche Verhältnisse gleiche Chancen Tagung von WSI / HBS am 30. und 31. März 2006 in

Mehr

Diversity. Wurzeln in der US-amerikanischen Civil-Rights -Bewegung.

Diversity. Wurzeln in der US-amerikanischen Civil-Rights -Bewegung. Diversity im AMS Diversity Bedeutet: Vielfalt. Wurzeln in der US-amerikanischen Civil-Rights -Bewegung. Respektvoller Umgang innerhalb eines vielfältigen gesellschaftlichen Gefüges (Geschlecht, besondere

Mehr

Inhalt MANAGEMENT DER BETRIEBLICHEN GLEICHSTELLUNGSPOLITIK

Inhalt MANAGEMENT DER BETRIEBLICHEN GLEICHSTELLUNGSPOLITIK Inhalt MANAGEMENT DER BETRIEBLICHEN GLEICHSTELLUNGSPOLITIK Einleitung: Chancengleichheit durch Personalpolitik Ecksteine, Gleichstellungscontrolling und Geschlechterverständnis als Rahmen... Implikationen

Mehr

Publikationsliste/Vortragsverzeichnis. Publikationsliste. (Stand: 10.04.2006)

Publikationsliste/Vortragsverzeichnis. Publikationsliste. (Stand: 10.04.2006) Publikationsliste (Stand: 10.04.2006) a) Monographien 1. Internationales Personalmanagement. Eine theoretische Betrachtung, München und Mering 2004 (zugleich Dissertation) 2. Personalmanagement, München

Mehr

Vorteil Vielfalt. Chancen und Potentiale von Diversity Management für KMU

Vorteil Vielfalt. Chancen und Potentiale von Diversity Management für KMU Vorteil Vielfalt. Chancen und Potentiale von Diversity Management für KMU Regionales Integrationsforum Nord Hannover 12.10.2011 Andreas Merx Organisations- und Politikberater Diversity-Trainer Fuldastr.

Mehr

Chancengleichheit durch Personalpolitik

Chancengleichheit durch Personalpolitik Gertraude Krell (Hrsg.) Chancengleichheit durch Personalpolitik Gleichstellung von Frauen und Männern in Unternehmen und Verwaltungen Rechtliche Regelungen - Problemanalysen - Lösungen 4., vollständig

Mehr

Vielfalt in Organisationen Stufenmodelle zur Inklusion. Johanna Hofbauer

Vielfalt in Organisationen Stufenmodelle zur Inklusion. Johanna Hofbauer Vielfalt in Organisationen Stufenmodelle zur Inklusion Johanna Hofbauer Wie wird Diversität in Unternehmen konstruiert? Wie gehen Organisationen mit kultureller Vielfalt um? Rahmenbedingungen für Diversity

Mehr

Chancengleichheit durch Personalpolitik

Chancengleichheit durch Personalpolitik (Hrsg.) Chancengleichheit durch Personalpolitik Gleichstellung von Frauen und Mannern in Unternehmen und Verwaltungen Rechtliche Regelungen - Problemanalysen - Losungen 5., vollstandig uberarbeitete und

Mehr

Karrierechancen von Frauen. Analysen, Strategien und Good Practices. Unter Mitarbeit von Barbara Langes und Thomas Lühr

Karrierechancen von Frauen. Analysen, Strategien und Good Practices. Unter Mitarbeit von Barbara Langes und Thomas Lühr Andreas Boes Anja Bultemeier Rainer Trinczek (Hrsg.) Karrierechancen von Frauen erfolgreich gestalten Analysen, Strategien und Good Practices aus modernen Unternehmen Unter Mitarbeit von Barbara Langes

Mehr

Kompetenz für das ERASMUS-Programm

Kompetenz für das ERASMUS-Programm DAAD-Tagung in Frankfurt (20.-21.10.2008): Interkulturelle Kompetenz für das ERASMUS-Programm Workshop: Länderübergreifende Vorbereitung Elke Bosse 11:30 13.00 - Diversity im Hochschulalltag psychologisch

Mehr

Nachhaltiges Change Management

Nachhaltiges Change Management Frank Keuper I Heinz Groten (Hrsg.) Nachhaltiges Change Management Interdisziplinäre Fallbeispiele und Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Erster Teil der Betriebswirtschaft - Monetarisierung nichtmonetarisierbarer

Mehr

Neue Konzepte der Ökonomik - Unternehmen zwischen Nachhaltigkeit, Kultur und Ethik

Neue Konzepte der Ökonomik - Unternehmen zwischen Nachhaltigkeit, Kultur und Ethik Neue Konzepte der Ökonomik - Unternehmen zwischen Nachhaltigkeit, Kultur und Ethik Festschrift für Reinhard Pfriem zum 60. Geburtstag Herausgegeben von Irene Antoni-Komar, Marina Beermann, Christian Lautermann,

Mehr

Gestaltung der Personalmanagementsysteme

Gestaltung der Personalmanagementsysteme Gestaltung der Personalmanagementsysteme Konzept der Vorlesung Sommersemester 2011 TU Darmstadt FG Marketing & Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg Sommersemester 2011 1 Lernziele der

Mehr

Internationales Management

Internationales Management ~ Michael-Jörg Oesterle/Stefan Schmid (Hrsg.) Internationales Management Forschung, Lehre, Praxis 2009 1 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart IX Vorwort der Herausgeber V..IX Autoren Verzeichnis XIII Kapitel

Mehr

DIVERSITY MAINSTREAMING

DIVERSITY MAINSTREAMING DIVERSITY MAINSTREAMING Intersektionalität Gender/Ethnicity im Kontext eines Einwanderungslands Dr. Czarina Wilpert, Berlin Gliederung 1. Einleitung: Warum Diversity? 2. Von der Bürgerrechtsbewegung zum

Mehr

Diversity Management

Diversity Management Sascha Winter Diversity Management in der externen Kommunikation deutscher Unternehmen Bestandsaufnahme und Perspektiven Diplomica Verlag Sascha Winter Diversity Management in der externen Kommunikation

Mehr

DIVERSITY & MANAGING DIVERSITY

DIVERSITY & MANAGING DIVERSITY 1 DIVERSITY & MANAGING DIVERSITY IN 30 MINUTEN ERKLÄRT Prof. Dr. Daniela Rastetter Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät für Wirtschaftsund Sozialwissenschaften 2 Die neue Zeitschrift für Vielfalt Redaktion

Mehr

Matthias Otten /Alexander Scheitza /Andrea Cnyrim Die Navigation im interkulturellen Feld: Eine gemeinsame Einleitung für beide Bände 15

Matthias Otten /Alexander Scheitza /Andrea Cnyrim Die Navigation im interkulturellen Feld: Eine gemeinsame Einleitung für beide Bände 15 Inhalt Matthias Otten /Alexander Scheitza /Andrea Cnyrim Die Navigation im interkulturellen Feld: Eine gemeinsame Einleitung für beide Bände 15 /. Grundlegungen und Diskurse zu interkultureller Kompetenzentwicklung

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL. Stand 11/2014

PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL. Stand 11/2014 PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL Stand 11/2014 MONOGRAPHIEN: Engel, Nicolas (2014): Die Übersetzung der Organisation. Pädagogische Ethnographie organisationalen Lernens. Wiesbaden: Springer VS. Engel, Nicolas/Göhlich,

Mehr

Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsfaktor

Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsfaktor Gertraude Krell Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsfaktor 1. Was? : Verständnisgrundlagen 1.1 Diversity bzw. Vielfalt 1.2 Diversity bzw. Diversity Management 2. Warum?

Mehr

Examenskolloquium Unternehmensführung (BWL IV)

Examenskolloquium Unternehmensführung (BWL IV) Examenskolloquium Unternehmensführung (BWL IV) Modul 31102 (Kurse 40610 40612) Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation und Planung Univ.-Prof. Dr. Ewald Scherm Modulklausur 31102 Unternehmensführung

Mehr

Berlin DiverCity. EQUAL-Entwicklungspartnerschaft Berlin DiverCity

Berlin DiverCity. EQUAL-Entwicklungspartnerschaft Berlin DiverCity Berlin DiverCity Gemeinschaftsinitiative EQUAL Zielsetzung und Programm EQUAL ist Teil der Strategie der Europäischen Union, mehr und bessere Arbeitsplätze zu schaffen und dafür zu sorgen, dass niemandem

Mehr

Diversity-Konzepte: Von mono- zu multikulturellen Organisationen

Diversity-Konzepte: Von mono- zu multikulturellen Organisationen Gertraude Krell Informationsfahrt für Journalist_innen zum Thema Vielfalt am Arbeitsplatz veranstaltet von Charta der Vielfalt und Mediendienst Integration Berlin, 5. Mai 2014 1 Diversity Management stammt

Mehr

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU 1. Wirtschaftswissenschaftliches Forum Essen Wirtschaftliche Implikationen des demographischen Wandels Herausforderungen und Lösungsansätze 29. September

Mehr

Gender & Diversity Integration statt Konfrontation

Gender & Diversity Integration statt Konfrontation Gender & Diversity Integration statt Konfrontation Teil 1: Gender Mainstreaming & Diversity Management Prof. Dr. Gertraude Krell, Universitätsprofessorin a. D. Teil 2: Gender Studies & Diversity Studies

Mehr

Zeitschrift Interne Revision

Zeitschrift Interne Revision Zeitschrift Interne Revision 37. Jahrgang 2002 ZIR Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis Jahresinhalts- verzeichnis- ERICH SCHMIDT VERLAG ISSN 0044-3816 Alle Rechte vorbehalten Erich Schmidt Verlag

Mehr

DEMOCLUST Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel

DEMOCLUST Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel DEMOCLUST - Informationen allgemein DEMOCLUST Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel Kick-off-Veranstaltung BioPark Regensburg, Prof. Dr. Carola Jungwirth, Dipl.-Kulturwirtin Loren Zorn, M.Sc. BA/Sociology

Mehr

16.06.2008 Müller-Camen, Flynn, Schröder 1

16.06.2008 Müller-Camen, Flynn, Schröder 1 Altersvielfalt am Arbeitsplatz: Eine vergleichende Studie über die Einflüsse nationaler Institutionen auf das Personalmanagement älterer ArbeitnehmerInnen Michael Müller-Camen, Matt Flynn und Heike Schröder

Mehr

Diversity Management in der betrieblichen Praxis

Diversity Management in der betrieblichen Praxis Gender in Arbeit und Gesundheit 4. Fachtagung des Netzwerks Hannover 29.9.2015 Diversity Management in der betrieblichen Praxis Dr. Edelgard Kutzner Was erwartet Sie heute? 1. Auslöser für die Auseinandersetzung

Mehr

Professionelles Sales & Service Management

Professionelles Sales & Service Management Frank Keuper Bernhard Hogenschurz (Hrsg.) Professionelles Sales & Service Management Vorsprung durch konsequente Kundenorientierung 2., aktualisierte und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Erster

Mehr

Alter und Diversity in Unternehmen und Verwaltungen

Alter und Diversity in Unternehmen und Verwaltungen Alter und Diversity in Unternehmen und Verwaltungen Prof. Dr. Gottfried Richenhagen 12. ver.di Fachdialog gender Berlin, 24. April 2013 Gliederung des Vortrags 1. Diversity im Unternehmen Warum? 2. Alter

Mehr

Strategisches Diversity Management. als Baustein in Personalentwicklungskonzepten

Strategisches Diversity Management. als Baustein in Personalentwicklungskonzepten Strategisches Diversity Management als Baustein in Personalentwicklungskonzepten Überblick 1 2 Wer wir sind Strategisches Diversity Management 3 Diversity Management in PE- Konzepten Wer wir sind 1 3 3

Mehr

Diversity Praxis: Kultur der Vielfalt in der Diakonie Michaelshoven

Diversity Praxis: Kultur der Vielfalt in der Diakonie Michaelshoven Diversity Praxis: Kultur der Vielfalt in der Diakonie Michaelshoven Teil I: Strategische Aspekte des Diversity Managements Dr. Stefan Ziegler, Kaufmännischer Vorstand 1 Mit Menschen Perspektiven schaffen.

Mehr

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, staatliche Einrichtungen, öffenliche Verwaltungen und Hochschulen haben die Notwendigkeit

Mehr

HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN

HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN 50 FÜHRENDE PARTNER FÜR IHR UNTERNEHMEN 2014 Inklusive Arbeitshilfen online Prof. Dr. Dietram Schneider Management-Tools für postmoderne Zeiten Success

Mehr

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol Basisliteratur: Kerber, Wolfgang (2007), Wettbewerbspolitik. In: Apolte, Thomas/Bender, D./Berg, H. et al. (Hrg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Band 2. 9. Auflage.

Mehr

Die Konstruktion von Diversity aus Sicht verschiedener Forschungsperspektiven Anja Lindau

Die Konstruktion von Diversity aus Sicht verschiedener Forschungsperspektiven Anja Lindau Die Konstruktion von Diversity aus Sicht verschiedener Forschungsperspektiven Anja Lindau Vortrag am 31. Mai 2008 Tagung Diversity und Diversity Management Schwerpunktthema: Nationalität, Ethnizität, Migrationshintergrund

Mehr

Diversity-Management. Kirsten Jensen-Dämmrich

Diversity-Management. Kirsten Jensen-Dämmrich Kirsten Jensen-Dämmrich Diversity-Management Ein Ansatz zur Gleichbehandlung von Menschen im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Rationalisierung? Rainer Hampp Verlag München und Mering 2011 K. Jensen-Dämmrich

Mehr

Frauke Gützkow, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstands der GEW 08. Juli 2015, Stuttgart 1. // Vorstandsbereich Frauenpolitik //

Frauke Gützkow, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstands der GEW 08. Juli 2015, Stuttgart 1. // Vorstandsbereich Frauenpolitik // // Vorstandsbereich Frauenpolitik // Politik für Vielfalt und gegen Diskriminierung im Bildungsbereich Fachtagung Anders sein ohne Angst Bildung für Vielfalt am Beispiel der sexuellen Orientierung Frauke

Mehr

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014)

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Fachbereich 3 Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015 Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Modul 07 Seminar zum Dritten Sektor verstehen komplexe

Mehr

Chancengleichheit durch Personalpolitik

Chancengleichheit durch Personalpolitik Gertraude Krell (Hrsg.) (2004) Chancengleichheit durch Personalpolitik Gleichstellung von Frauen und Männern in Unternehmen und Verwaltungen Rechtliche Regelungen - Problemanalysen - Lösungen 4. vollständig

Mehr

Wettbewerbsfähigkeit durch Chancengleichheit Mit Diversity Management zum Erfolg. Prof. Dr. Katrin Hansen, Berlin, 21.Februar 2006

Wettbewerbsfähigkeit durch Chancengleichheit Mit Diversity Management zum Erfolg. Prof. Dr. Katrin Hansen, Berlin, 21.Februar 2006 Wettbewerbsfähigkeit durch Chancengleichheit Mit Diversity Management zum Erfolg Prof. Dr. Katrin Hansen, Berlin, 21.Februar 2006 Eine Arbeitsdefinition Diversity refers to any mixture of items characterized

Mehr

Liste der Veröffentlichungen

Liste der Veröffentlichungen A) Bücher (Stand: 15.03.2009) 1. Die Institutionalisierung von Managementkonzepten. Diversity-Management in Deutschland, Rainer-Hampp-Verlag, München, Mering 2009 2. Internationales Personalmanagement.

Mehr

Strategische Umsetzung von Corporate. Mittelständigen Unternehmen in Bayern. unter besonderer Berücksichtigung der

Strategische Umsetzung von Corporate. Mittelständigen Unternehmen in Bayern. unter besonderer Berücksichtigung der Strategische Umsetzung von Corporate Social Responsibility in Klein- und Mittelständigen Unternehmen in Bayern unter besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen der Internationalisierung Erik Lindner

Mehr

Aufbau und Inhalte der Diversity-Multiplikator_innen-Ausbildung

Aufbau und Inhalte der Diversity-Multiplikator_innen-Ausbildung IQ-Projekt ikö-diversity 05-08 Aufbau und Inhalte der Diversity-Multiplikator_innen-Ausbildung Die modulare Basisausbildung umfasst Tage (à 8 UStd. = 96 UStd.) Aus einem Angebotspool sind 3 Diversity-

Mehr

Soziale Vielfalt Chance für ländliche Regionen?

Soziale Vielfalt Chance für ländliche Regionen? Soziale Vielfalt Chance für ländliche Regionen? Günter Scheer ÖAR Regionalberatung GmbH 2. Workshop Herausforderungen für die Entwicklung peripherer ländlicher Regionen 5. November 2008 Murau Diversity

Mehr

Diversity in der Verwaltung

Diversity in der Verwaltung EKCON Management Consultants GmbH (2012) EKCON Management Consultants GmbH Ihre Diversitykompetenz Diversity in der Verwaltung Alexander von Dippel idm-regionalgruppe Berlin 6. März 2012 Diversity das

Mehr

Diversity-Management in Deutschland. Dr. Stefan Süß. Fakultät Wirtschaftswissenschaft

Diversity-Management in Deutschland. Dr. Stefan Süß. Fakultät Wirtschaftswissenschaft Dr. Stefan Süß Fakultät Wirtschaftswissenschaft Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Organisation und Planung Diversity-Management in Deutschland Ergebnisse einer Intensivbefragung von in Deutschland

Mehr

Erste Schritte eines Diversity Managements - das Online-Tool Diversity. www.online-diversity.de

Erste Schritte eines Diversity Managements - das Online-Tool Diversity. www.online-diversity.de Demografie Wissen Kompakt 2014 BAuA Dortmund 17. November 2014 Erste Schritte eines Diversity Managements - das Online-Tool Diversity www.online-diversity.de Dr. Edelgard Kutzner Was erwartet Sie heute?

Mehr

Diversity Strategien für Non-Profit-Organisationen?

Diversity Strategien für Non-Profit-Organisationen? Diversity Strategien für Non-Profit-Organisationen? Andreas Merx ist Politologe, Erziehungswissenschaftler und seit einigen Jahren selbständiger Organisationsberater für Diversity Management, Antidiskriminierung

Mehr

Praxishandbuch Customer Relationship Management für Immobilienunternehmen. mit 102 Abbildungen

Praxishandbuch Customer Relationship Management für Immobilienunternehmen. mit 102 Abbildungen Praxishandbuch Customer Relationship Management für Immobilienunternehmen mit 102 Abbildungen Prof. Dr. Andreas Pfnür (Hrsg.) Professor für Allgemeine BWL insbesondere Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre

Mehr

Human Resource Management

Human Resource Management Gabler Lehrbuch Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master von Jens Rowold 2., vollständig korrigierte und verbesserte Auflage Springer Gabler Wiesbaden 2015 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

Customer Value REDLINE WIRTSCHAFT. Kundenvorteile schaffen Unternehmensvorteile

Customer Value REDLINE WIRTSCHAFT. Kundenvorteile schaffen Unternehmensvorteile Customer Value Kundenvorteile schaffen Unternehmensvorteile Christian Beiz und Thomas Bieger mit dem Forschungsteam Walter Ackermann, Thomas Dyllick, Urs Fueglistaller, Matthias Haller, Andreas Herrmann,

Mehr

Gertraude Krell, Hartmut Wächter (Hrsg.) Diversity Management. Impulse aus der Personalforschung

Gertraude Krell, Hartmut Wächter (Hrsg.) Diversity Management. Impulse aus der Personalforschung Gertraude Krell, Hartmut Wächter (Hrsg.) Diversity Management Impulse aus der Personalforschung Rainer Hampp Verlag München und Mering 2006 Inhaltsverzeichnis I Inhaltsverzeichnis Gertraude Krell und Hartmut

Mehr

Chancengleichheit in Betrieben Diversity Management

Chancengleichheit in Betrieben Diversity Management Chancengleichheit in Betrieben Diversity Management Vaduz, 12.11.2007 FEDM - Forum European Diversity Management Norbert Pauser Gründungsmitglied der equalizent GmbH Erziehungswissenschafter zertifizierter

Mehr

Thomas R. Hummel, Ernst Zander. Interkulturelles Management

Thomas R. Hummel, Ernst Zander. Interkulturelles Management Thomas R. Hummel, Ernst Zander Interkulturelles Management Rainer Hampp Verlag München und Mering 2005 EINLEITUNG... 6 DIE GLOBALISIERUNG DER MARKTE... 6 Zu 1. Entwicklung der Unternehmensstrategie.....

Mehr

Professionelles Handeln im Kontext Migration Herausforderungen für Aus- und Weiterbildung

Professionelles Handeln im Kontext Migration Herausforderungen für Aus- und Weiterbildung Professionelles Handeln im Kontext Migration Herausforderungen für Aus- und Weiterbildung Thomas Geisen Co-Leitung: CAS Migration und Marginalisierung nächster Beginn: 19. Mai 2011, http://www.fhnw.ch/sozialearbeit/iip/weiterbildung

Mehr

Reifegradmodell CSR - eine Begriffsklärung und -abgrenzung 17 Andreas Schneider

Reifegradmodell CSR - eine Begriffsklärung und -abgrenzung 17 Andreas Schneider Vorwort: CSR eine neue Sichtweise auf Unternehmen?! Grußworte aus Politik und Wirtschaft VII XVII Unternehmerische Verantwortung - Hinführung und Überblick über das Buch 1 René Schmidpeter Theoretische

Mehr

Kompendium Management in Banking & Finance

Kompendium Management in Banking & Finance Kompendium Management in Banking & Finance Technische Universität Qasrir.stadt fachbo.-eirh 1 Betriebswivtschiiiüiche Bibliothek Inventar-Nr.: Abstell Nr.: 1. Auflage 2002 Bankakademie Verlag GmbH Sonnemannstr.

Mehr

Diversitätsmanagement als kommunale Strategie

Diversitätsmanagement als kommunale Strategie Diversitätsmanagement als kommunale Strategie Eine Diskursanalyse 10.09.2016 1 Gliederung 1. Fragestellung und Vorgehen 2. Die Stadt als Ort der Vielfalt 3. Die Charta der Vielfalt im öffentlichen Sektor

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Projekte erfolgreich strukturieren und steuern. Bearbeitet von Prof. Dr. Claus Steinle, Verena Eßeling, Dr. Timm Eichenberg, Friedel Ahlers, Mirjam Barnert,

Mehr

Personalmanagement in transnationalen Dienstleistungsunternehmen - untersucht am Beispiel der Hotellerie in der Karibik

Personalmanagement in transnationalen Dienstleistungsunternehmen - untersucht am Beispiel der Hotellerie in der Karibik Personalmanagement in transnationalen Dienstleistungsunternehmen - untersucht am Beispiel der Hotellerie in der Karibik Der Fakultät I Bildungs-, Kultur- und Sozialwissenschaften der LEUPHANA Universität

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Management von Diversität und Gender in Österreich

Management von Diversität und Gender in Österreich Management von Diversität und Gender in Österreich Ein Kurzüberblick Dr. in Roswitha Hofmann WU Wien - Department Management Abteilung für Gender und Diversitätsmanagement Tagung Netzwerk Land: Interkulturelle

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Change Management Prozesse mit den Strategien Diversity Management und Gender Mainstreaming

Change Management Prozesse mit den Strategien Diversity Management und Gender Mainstreaming Change Management Prozesse mit den Strategien Diversity Management und Gender Mainstreaming Lerchenfelderstraße 65/16 A 1070 Wien t, f: +43.1.92 30 529 http://imkontext.at office@imkontext.at Julia Neissl

Mehr

ANGEBOTE ZUM AGG. Profitieren Sie von unserer Expertise INTRO. Herzlich Willkommen auf unserer AGG Online Internetseite

ANGEBOTE ZUM AGG. Profitieren Sie von unserer Expertise INTRO. Herzlich Willkommen auf unserer AGG Online Internetseite Inhaber: Michael Stuber Richard-Wagner-Str. 25 50674 Köln Tel. 0221-222 12-50 Fax 0221-222 12-51 buero@ungleichbesser.de www.ungleich-besser.de ANGEBOTE ZUM AGG Profitieren Sie von unserer Expertise INTRO

Mehr

Interkulturelle Kompetenz, Interkulturelle Öffnung und Diversity Management

Interkulturelle Kompetenz, Interkulturelle Öffnung und Diversity Management Interkulturelle Kompetenz, Interkulturelle Öffnung und Diversity Management Dipl.-Psych. Alexander Scheitza Kölner Institut für Interkulturelle Kompetenz e.v. & Fachhochschule Köln, Forschungsschwerpunkt

Mehr

Management und Controlling

Management und Controlling Management und Controlling Management and Controlling Bereich Wirtschafts- u. Sozialwissenschaften (WiSo) Modul 22058921 (Version 15) vom 14.09.2011 Modulkennung 22058921 Studienprogramm Master of Business

Mehr

Vorlesung Organisation und Führung

Vorlesung Organisation und Führung Lehrstuhl für BWL, insbes. Organisation, Personal, und Innovation Prof. Dr. Gerhard Schewe Universitätsstr. 14-16 48143 Münster Telefon: 0251/83-22831 Telefax: 0251/83-22836 email: orga@wiwi.uni-muenster.de

Mehr

Martin Abraham, Günter Büschges: Einführung in die Organisationssoziologie. Stuttgart: Teubner 1997, hier: S. 17-91

Martin Abraham, Günter Büschges: Einführung in die Organisationssoziologie. Stuttgart: Teubner 1997, hier: S. 17-91 Prof. Dr. Eva Barlösius Wintersemester 2006/7 Einführung in die Organisationssoziologie Es besteht Konsens darüber, dass moderne Gesellschaften als Organisationsgesellschaft beschrieben werden können.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Teil I: Best Practices 1. Organisation von Innovationsmanagement... 1 Kräftebündelung in Innovationsnetzwerken Kai Engel 1.1 Einleitung... 1 1.2 Die Innovationsstrategie

Mehr

Monitoring Instrumente für Diversity Management Lernen aus 30 Jahren Gender-Analyse

Monitoring Instrumente für Diversity Management Lernen aus 30 Jahren Gender-Analyse Monitoring Instrumente für Diversity Management Lernen aus 30 Jahren Gender-Analyse CHE Tagung am 28. u. 29. November 2011 Anders messen - Diversity Monitoring an Hochschulen 1. Nutzen vorhandener Analyse-Instrumente

Mehr

Manfred Bruhn (Hrsg.) Internes Marketing. Integration der Kunden- und Mitarbeiterorientierung. Grundlagen - Implementierung Praxisbeispiele

Manfred Bruhn (Hrsg.) Internes Marketing. Integration der Kunden- und Mitarbeiterorientierung. Grundlagen - Implementierung Praxisbeispiele Manfred Bruhn (Hrsg.) Internes Marketing Integration der Kunden- und Mitarbeiterorientierung Grundlagen - Implementierung Praxisbeispiele 2., überarbeitete und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

Teil I Coaching-Praxisfelder

Teil I Coaching-Praxisfelder Inhalt Einleitung Robert Wegener Coaching verbreitet sich... 9 Teil I Coaching-Praxisfelder Führungskräfte-Coaching Silja Kotte & Heidi Möller Coaching im Kontext von Führungsentwicklungsprogrammen...

Mehr

Alter(n)sgerechte Arbeitsgestaltung in der Pflege

Alter(n)sgerechte Arbeitsgestaltung in der Pflege Alter(n)sgerechte Arbeitsgestaltung in der Pflege Strategien eines Trägers der gesetzlichen Unfallversicherung zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen alternder Belegschaften in der Pflege in Deutschland

Mehr

Human Capital strategisch einsetzen

Human Capital strategisch einsetzen Peter Meyer-Ferreira Human Capital strategisch einsetzen Neue Wege zum Unternehmenserfolg 2., aktualisierte und erweiterte Auflage unter Mitarbeit von Peter Kohlhaas (Kapitel 12) Kuno Ledergerber (Kapitel

Mehr

Nr Name Bereich Stimmen

Nr Name Bereich Stimmen Sitzzuteilung Gemeinderatswahl 2014 Christlich Demokratische Union Deutschlands : 7 Sitze 101 Schmidt, Peter Wohnbezirk Meersburg (1) 2645 104 Dreher, Georg Wohnbezirk Meersburg (2) 1409 107 Brugger, Martin

Mehr

Alexander W. Hunziker Eric Deloséa. Strategisches Public Management

Alexander W. Hunziker Eric Deloséa. Strategisches Public Management Alexander W. Hunziker Eric Deloséa Strategisches Public Management Und was rechtfertigt den Zweck, wenn nicht die Mittel? Albert Camus Alexander W. Hunziker Eric Deloséa Strategisches Public Management

Mehr

Dorfmeisterschaft 09

Dorfmeisterschaft 09 1 Kreuzberghof 3 289 Hildegard Riesner 78 Roswitha Reder 75 Angelika Hackl 73 Monika Nowak 63 2 Schützen Owi 282 Hildegard Riesner 85 Angelika Hackl 75 Roswitha Reder 71 Monika Nowak 51 3 Jäger 2 264 Ralf

Mehr

Liste der Veröffentlichungen

Liste der Veröffentlichungen A) Bücher (Stand: 15.08.2008) 1. Internationales Personalmanagement. Eine theoretische Betrachtung, Rainer-Hampp- Verlag, München und Mering 2004 (zugleich Dissertation) 2. Personalmanagement, Vahlen,

Mehr

Antidiskriminierung und Chancengleicheit

Antidiskriminierung und Chancengleicheit Antidiskriminierung und Chancengleicheit Ringvorlesung Wintersemester 07/08 Was bringen Diversity Trainings für die Antidiskriminierungsarbeit - eine kritische Betrachtung Anita Gruber, Fachhochschule

Mehr

Telefon und Geseischaft

Telefon und Geseischaft Forschungsgruppe Telefonkommunikation (Hrsg.) Telefon und Geseischaft - _ Band 2: Ai. Internationaler Vergleich - Sprache und Telefon - Telefonseelsorge und Beratungsdienste - 'Telefoninterviews Volker

Mehr

Diversity Management: Einführung und Unterstützung bei der Analyse und Bewertung

Diversity Management: Einführung und Unterstützung bei der Analyse und Bewertung Demografie Wissen Kompakt 2015 Werkzeuge für die betriebliche Demografieberatung 9. November 2015 in Dortmund Diversity Management: Einführung und Unterstützung bei der Analyse und Bewertung Dr. Edelgard

Mehr

Listen für die Stadtverordnetenversammlung der Kommunalwahlen

Listen für die Stadtverordnetenversammlung der Kommunalwahlen Zierenberg Oberelsungen Burghasungen Oelshausen 1 Zinke, Heinz; Zinke, Heinz; Meister, Meister, Meister, Helmut; Helmut; Helmut; 2 Jäger, Nehm, Finis, August; Finis, August; Umbach, Umbach, Umbach, Friedrich;

Mehr

Einführung in Diversity Konzepte

Einführung in Diversity Konzepte Andreas Merx pro diversity, Berlin Organisationsberater Politologe, Diversity Trainer www.pro diversity.de Einführung in Diversity Konzepte Im Zuge der arbeitsrechtlichen Umsetzung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

Mehr

Diversity Management ein Konzept auch für Arbeitnehmer_innen?!

Diversity Management ein Konzept auch für Arbeitnehmer_innen?! Diversity Management ein Konzept auch für Arbeitnehmer_innen?! Gertraude Krell 9. ver.di Fachdialog Gender Diversity Vom Managementkonzept zum MitarbeiterInnenkonzept Berlin, 2. November 2011 Gertraude

Mehr

G E S U N D H E I T & D I V E R S I T Y

G E S U N D H E I T & D I V E R S I T Y GESUNDHEIT&DIVERSITY GESUNDHEIT BEGINNT DORT, WO MAN SICH WOHLFÜHLT. "Als großer, zukunftsorientierter Arbeitgeber in der Touristik gilt für uns: Gesundheit beginnt dort, wo man sich wohlfühlt. Insofern

Mehr

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler Jens Rowold Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master 2., vollst, korr. u. verb. Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Berufsbilder des Human Resource Managements 1 Jens Rowold

Mehr