vielleicht für jeden die richtige lösung: Integrated Corporate Finance.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "vielleicht für jeden die richtige lösung: Integrated Corporate Finance."

Transkript

1 vielleicht für jeden die richtige lösung: Integrated Corporate Finance.

2 2 Unternehmensfinanzierung im Wandel. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Galt vor wenigen Jahren noch die Kreditfinanzierung als nahezu einziges Instrument der Fremdfinanzierung, entwickelte sich durch den zunehmenden globalen Einfluss eine neue Art der Unternehmensfinanzierung. Unternehmen wenden sich vermehrt alternativen Kapitalquellen zu. Als Antwort auf die neuen Anforderungen des Marktes hat die Bank Austria den Firmenkunden-Betreuungsansatz Integrated Corporate Finance entwickelt. Integrated Corporate Finance versteht sich als Kombination von bonitätsorientierter Beratung, integrierter Finanzplanung und individuellen Finanzierungslösungen sowohl für große als auch für wachstumsorientierte kleine und mittlere Unternehmen. Dabei werden verstärkt alternative Finanzierungsformen und -lösungen berücksichtigt, die über die traditionelle Kreditfinanzierung hinausgehen und auf die strukturelle Weiterentwicklung der Unternehmen abgestimmt sind. Den Kunden werden Möglichkeiten aufgezeigt, ihre Finanzierungsstruktur für die Zukunft zu gestalten und die eigene Bonität zu verbessern. Vom Kreditmarkt zum Kapitalmarkt.

3 3 Aktuelle Trends in der Unternehmensfinanzierung. Zwei wesentliche Trends sind erkennbar: Die Verfügbarkeit von Kapital und dessen Preis werden für Unternehmen wie am Kapitalmarkt seit jeher selbstverständlich auch am Kreditmarkt nach individuellen Bonitätskriterien bestimmt. Ermittelt wird die Bonität durch ein objektives Rating (Bewertung), wobei nicht nur die klassischen Hard facts (also Bilanzdaten, GuV etc.), sondern auch die Soft facts wie Unternehmensstrategien, Vorsorge (z. B. für eine Nachfolgelösung) oder Managementqualitäten berücksichtigt werden. Begünstigt durch die Öffnung der Kapitalmärkte wandert Kapital zunehmend dorthin, wo es die besten Erträge erzielt. Bereiche mit geringeren Ertragschancen werden für Investoren unattraktiver, Liquiditätsüberschüsse werden renditeoptimiert veranlagt. Künftig werden daher auch kleinere und mittlere Unternehmen die Finanzierungsquellen des weltweiten Kapitalmarktes nützen. Wettbewerbsfähigkeit zählt auch in der Finanzierung. Dieser Wandel, der durch Globalisierung, Transparenz und strengere Regelungen für die Risikobewertung von Finanzierungen (Stichwort Basel II) beschleunigt wird, stellt die heimische Wirtschaft vor große Herausforderungen: In einem differenzierten Finan zierungsmarkt werden die Unternehmen auch in diesem Punkt verstärkt auf ihre Wettbewerbsfähigkeit achten müssen. Den Banken kommt damit ebenfalls eine neue Aufgabe zu: Statt wie bisher Kredite bereitzustellen, vermitteln sie ihren Kunden Kapital und beraten sie bei der Verbesserung der Grundlagen für ihr Rating ebenso wie bei der Entwicklung einer wettbewerbsfähigen Finanzierungsstruktur. Integrated Corporate Finance die Antwort auf neue Marktbedürfnisse. Die Bank Austria hat diese neuen Anforderungen des Marktes klar erkannt und als Antwort den Firmenkunden- Beratungsansatz Integrated Corporate Finance entwickelt. Mit Integrated Corporate Finance bereiten wir unsere Kunden bestmöglich auf die veränderten Rahmenbedingungen vor und ermöglichen ihnen, die neuen, stärker am Kapitalmarkt orientierten Finanzierungsformen zu ihrem Vorteil zu nützen.

4 4 Zukunftsorientiert: Integrated Corporate Finance und RatingBeratung. Integrated Corporate Finance verbessert Strukturen. Integrated Corporate Finance versteht sich als Kombination von bonitätsorientierter Ratingberatung, integrierter Finanzplanung und individuellen Finanzierungslösungen sowohl für große als auch für wachstumsorientierte kleine und mittlere Unternehmen. Dabei werden verstärkt alternative Finanzierungsformen berücksichtigt, die über die traditionelle Kreditfinanzierung hinausgehen und auf die strukturelle Weiterentwicklung von Unternehmen abgestimmt sind. Bankinternes Rating im Mittelpunkt. Herzstück des Integrated Corporate Finance ist die Rating- Beratung der Bank Austria, die den Kunden die Funktionsweise und die Kriterien des bankinternen Ratings vermitteln soll. Das Rating ist ein wesentlicher Dreh- und Angelpunkt in der Unternehmensfinanzierung als Basis für neue Spielregeln, nach denen jeder Marktteilnehmer anhand vergleichbarer Faktoren bewertet wird. Ein Rating bewertet in einem standardisierten Verfahren die gegenwärtige und zukünftige wirtschaftliche Lage eines Unternehmens. Überprüft wird dabei, inwieweit das Unternehmen seine finanziellen Verpflichtungen jederzeit erfüllen kann. Grundlage für ein Rating sind firmeninterne Daten ( Bilanz, GuV, Cashflow-Statements, allgemeine Unternehmensdaten u. a.) sowie externe Wirtschaftsinformationen (Branchenkennzahlen, Marktanteilsdaten u. a.). Ergänzt werden zusätzlich Informationen über die Qualität ( soft facts ) des Unternehmens. Diese Daten werden von Spezialisten geprüft, beurteilt und zu einer Bewertung zusammengefasst, die das Risiko eines Zahlungsausfalls angibt. Bonität lässt sich gestalten. Bonität muss aber nicht als unveränderbar hingenommen werden: Im Rahmen des Integrated Corporate Finance bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Finanzierungsstruktur für die Zukunft zu gestalten und Ihre Bonität zu verbessern. Die erfahrenen Kundenbetreuer der Bank Austria zeigen Ihnen Wahlmöglichkeiten für verschiedene Finanzierungskonzepte auf und ermöglichen Ihnen damit, die richtigen Entscheidungen für die Finanzierung Ihres Unternehmens zu treffen. Die Bank Austria legt als erste Universalbank ihr Ratingverfahren offen und begründet damit eine neue Kultur von Transparenz für Unternehmen und Banken im Interesse der Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.

5 5 Lösungsansatz zum Nutzen unserer Kunden. Mit Integrated Corporate Finance bietet die Bank Austria ihren Firmenkunden einen Zugang zur Lösung ihrer Finanzierungsbedürfnisse, der in vielfacher Hinsicht innovativ ist. Gesamtsicht des Unternehmens. Die Kombination aus bonitätsorientierter Beratung und individueller Finanzierungslösung unter Berücksichtigung alternativer Finanzierungsformen geht von einer gesamtheitlichen Betrachtungsweise des Unternehmens aus. Partnerschaftliche Rolle der Bank. Unter den neuen Marktbedingungen wird der Bankbetreuer vom Kreditvermittler zum Finanzierungsberater und Partner für bedarfsgerechte Lösungen. Er versetzt den Kunden in die Lage, seine Chancen voll wahrzunehmen. Beitrag zur Strukturverbesserung. RatingBeratung als erster Schritt zum Bonitätsmanagement leistet einen Beitrag zur Strukturverbesserung der Unternehmen. Durch die verstärkte Einbeziehung von Soft facts wie Unternehmensstrategien, Marktauftritt etc. in die Beurteilung werden auch Möglichkeiten zur Weiterentwicklung in diesen Bereichen aufgezeigt. Transparentes Rating. Die Bank Austria legt ihre Ratingkriterien offen und berät ihre Kunden in Bezug auf Rating verbessernde Maßnahmen. Wahlmöglichkeit bei der Liquiditätsversorgung. Mit Hilfe des Integrated Corporate Finance kann ein Unternehmen seine Liquiditätsversorgung auf eine breitere Basis stellen und ist nicht mehr nur von einem Geldgeber oder einer Finanzierungsform abhängig. Der Kunde kann selbst entscheiden, welchen Weg er gehen will. Die Beratung stellt sicher, dass er weiß, worauf er sich einlässt. Sicherheit durch Vergleiche. Im Rahmen des Integrated Corporate Finance können konkrete Finanzierungsszenarien durchgespielt und verschiedene Lösungen verglichen werden. Optimierung durch Liquiditäts- und Risikomanagement. Bonitätsoptimierende Beratung, Liquiditäts- und Risikomanagement ergänzen sich gegenseitig und stärken die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens. Wettbewerbsfähigkeit. Mit Integrated Corporate Finance bleiben Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig, da sie für das Rating ihre Strukturen weiterentwickeln müssen. Die stärkere Berücksichtigung von betriebswirtschaftlichen Kriterien bei der Vergabe von Finanzierungsmitteln bringt zahlreiche Vorteile darunter nicht zuletzt faire Wettbewerbsbedingungen, erfordert aber auch eine neue Form des Denkens und der offenen Auseinandersetzung mit Risiken und Chancen.

6 6 Integrated Corporate Finance für alle Unternehmensgrößen. Kapitalmarktfinanzierungen im Aufwind. Integrated Corporate Finance richtet sich nicht nur an große, sondern auch an mittlere und stark innovative, wachstumsorientierte kleinere Unternehmen. Immer mehr Unternehmen greifen etwa zur Finanzierung von Akquisitionen und speziellen Projekten oder zur Erschließung neuer Märkte auf Methoden der Kapitalmarktfinanzierungen zurück. Zugleich gewinnt die individuelle Bonität auch für die Kreditfinanzierung zunehmend an Bedeutung. Mit anderen Worten: Kredit- und Kapitalmarkt werden einander immer ähnlicher, der Übergang von der reinen Kredit- zur teilweisen Kapitalmarktfinanzierung wird dadurch wesentlich erleichtert. Durch die Kombination von ratingorientierter Beratung und einer Palette von alternativen Finanzierungsprodukten, die den unterschiedlichsten Bedürfnissen Rechnung tragen, bietet Integrated Corporate Finance das geeignete Umfeld, Unternehmen auf die neuen Anforderungen vorzubereiten. Differenzierter Zugang für Klein- und Mittelbetriebe und Großunternehmen. Im Rahmen des Integrated Corporate Finance steht bei kleineren und mittleren Unternehmen, die noch wenig Erfahrung mit dem Kapitalmarkt haben, primär das serviceorientierte Beratungsgespräch über bankinterne Ratings im Vordergrund. Im Bereich der Finanzierungslösungen treffen insbesondere Factoring, Leasing, Private Equity, Mezzaninkapital und Zins- bzw. Währungs-Management die speziellen Bedürfnisse von Klein- und Mittelbetrieben. Für Großunternehmen bietet Integrated Corporate Finance zahlreiche Angebote, um die Möglichkeiten des Kapitalmarktes zu nutzen. Die Palette reicht von syndizierten Krediten und Corporate Bonds über die Kapitalaufnahme über Börsen oder direkt von privaten Kapitalgebern bis hin zur Erlangung eines externen Ratings durch eine anerkannte Ratingagentur. Die Bank Austria sieht sich als Partner für jene Unternehmen, die die Veränderungen am Finanzierungsmarkt als Chance wahrnehmen.

7 Bank Austria Ihr Partner für Veränderung. Gemeinsam zum Ziel. Mit Integrated Corporate Finance stellt die Bank Austria die Betreuung von Firmenkunden qualitativ auf eine neue Basis, denn Firmenkundenbanking ist mehr als nur ein Kredit oder ein anderes Finanzierungsprodukt es ist ein Weg, der nur gemeinsam mit dem Kunden bewältigt werden kann. Höchste Qualität. Die Bank Austria managed als einzige Firmenkundenbank in Österreich ihr Kreditportfolio gemäß den höchsten Qualitätsvorgaben nach Basel II. Sie erfüllt damit die höchsten Standards an Professionalität und Transparenz. Know-how und Objektivität. Mit dem Branchen- und Unternehmens-Know-how und dem Weitblick einer international erfahrenen Bank wollen wir Ihr bevorzugter Partner in Finanzierungsfragen sein. Mit einem erfahrenen Team von Kundenbetreuern, deren Qualität seit jeher von unseren Kunden geschätzt wird, beraten und unterstützen wir Sie transparent und objektiv. Indem wir Ihnen unsere Denkweise darlegen, hoffen wir, Ihr Vertrauen zu gewinnen. Wir erläutern Ihnen aber nicht nur die Elemente des Ratings, sondern zeigen auch die Möglichkeiten für ein aktives Bonitätsmanagement auf und übernehmen die Strukturierung und Betreuung von Finanzierungsprodukten, die zu Ihrem Erfolg eingesetzt werden können. Nahe am Kunden in Österreich und weltweit. Das Vertrauen zwischen Kunde und Bank ist jedoch nicht nur eine Sache der Kompetenz. Gute Zusammenarbeit beruht auch auf Nähe und Zeit. Die Bank Austria Gruppe ist in den Wirtschaftsregionen Österreichs zu Hause und in der globalen Finanzwelt präsent. Mit unserem flächendeckenden Filialnetz in Österreich und dem größten internationalen Bankennetz in Mittel- und Osteuropa sind wir nahe an unseren Kunden im Heimatmarkt genauso wie im Zielmarkt.

8 8 Die Integrated-Corporate-Finance-Produktpalette. Im Rahmen des Integrated Corporate Finance stehen unterschiedliche Produkte zur Verfügung sowohl für die Bedürfnisse großer als auch für die Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Dabei sind auch Produktkombinationen möglich. Ihr Firmenkundenbetreuer der Bank Austria berät Sie gerne bei der Auswahl der für Ihren Bedarf passenden Lösung. Factoring. Eine einfache und für fast alle Branchen geeignete Maßnahme zur Verbesserung des Bilanzbildes ist die Forderungsveräußerung an einen Factor (Factoring). Diese Bilanzverkürzung kann sich auch positiv auf das Rating auswirken. Leasing. Als moderne Form der Finanzierung steht Leasing für geringere Kapitalbindung und damit für größeren Spielraum in der Unternehmensentwicklung. Zu den Vorteilen dieser bilanzschonenden Finanzierungsform zählen die Erhaltung von Liquidität und Eigenkapital, die Aufrechterhaltung freier Kreditlinien und Steueroptimierung. Private Equity und Mezzaninkapital. Finanzierung durch Kapitalbeteiligungen ermöglicht die Realisierung zukunftsorientierter Projekte wie z. B. Investitionen für Expansion oder Produktentwicklung, Akquisitionen, Unternehmensübernahmen durch das Management ( Management Buy-out MBO), die durch Fremdfinanzierung allein oft nicht zu Stande kommen würden. Großunternehmen ABS/Asset Backed Securities Börsengang (IPO/ECM) Syndizierung/Portfoliomanagement Strukturierte Finanzierung Projekt-/Akquisitionsfinanzierung Corporate Bonds/Anleihen Zins- und Währungs-Management PlanungsWorkshop Liquiditätsmanagement/WorkingCapitalCheck BusinessPlanner Bonitätsmanagement/RatingBeratung Private Equity, Mezzaninkapital Leasing Factoring Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

9 9 RatingBeratung. Die RatingBeratung der Bank Austria richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie ausgewählte Großunternehmen. An Hand des eigenen bankinternen Ratings werden dem Kunden die Ratingkriterien erläutert und gemeinsam Möglichkeiten zur Verbesserung des Ratings erarbeitet. Die RatingBeratung der Bank Austria ist als langfristiger Betreuungsprozess konzipiert und zielt auf die mittelfristige Stärkung der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens ab. BusinessPlanner. Der BusinessPlanner unterstützt Unternehmen, die im Rahmen der operativen Unternehmenssteuerung ein integriertes Budgetierungs- und Finanzplanungstool einsetzen wollen. Jede unternehmerische Entscheidung hat Auswirkungen auf die finanzielle Struktur eines Unternehmens. Mit der professionellen Standardsoftware-Lösung BusinessPlanner sind Unternehmen in der Lage, Effizienz, Qualität, Flexibilität und Transparenz in ihre Planungsprozesse zu bringen. Der BusinessPlanner der Bank Austria ist die einzige Finanzplanungssoftware im deutschsprachigen Raum. Liquiditätsmanagement / WorkingCapitalCheck. Eine der Hauptaufgaben erfolgreicher Unternehmensführung ist die Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit: Aktives Liquiditäts- und Finanzmanagement schützt vor Finanzkrisen, verbessert die Bonität gegenüber Lieferanten, Geschäftspartnern bzw. Banken und unterstützt unternehmerische Wachstumsziele. Mit dem WorkingCapitalCheck bietet die Bank Austria eine kostenlose Beratungsdienstleistung, die mit Hilfe eines innovativen Simulationstools die individuelle Liquiditätssituation Ihres Unternehmens anhand von Bilanzkennzahlen analysiert. Dabei werden mögliche Liquiditätspotenziale zur Optimierung Ihres Working Capitals also Forderungen, Verbindlichkeiten und Vorräte aufzeigt. Auf Basis der Ergebnisse werden gemeinsam mit Ihrem Betreuer individuelle Lösungsansätze zur Verbesserung von Liquidität und Rentabilität erarbeitet. Der WorkingCapitalCheck hilft Liquiditätsengpässe zu vermeiden und kann Ihre Eigenkapitalquote verbessern, wodurch positive Effekte auf Ihr Rating erzielt werden können. Zins- und Wechselkursrisikomanagement. Das Management des Zins- und Wechselkursrisikos wird in Zukunft zu einem entscheidenden Faktor im Finanzgeschäft. Die Bank Austria verfügt als mit Abstand größte österreichische Treasury-Bank über umfangreiche Ressourcen in diesem Bereich. PlanungsWorkshop. Der PlanungsWorkshop ist ein eintägiges Seminar, das Experten der Bank Austria gemeinsam mit dem Kunden abhalten und an dessen Ende eine integrierte Planung aus Erfolgsrechnung, Bilanz und Finanzplan steht. Der PlanungsWorkshop baut auf der Finanzplanungssoftware BusinessPlanner auf. Corporate Bonds. Durch die Emission einer Anleihe verschafft sich das Unternehmen langfristige Mittel, die jährlich, halb- oder vierteljährlich verzinst werden und erst am Ende der Laufzeit (z. B. nach fünf Jahren) zurückzuzahlen sind. Damit werden Kreditlinien bei Hausbanken geschont und die Flexibilität für kurzfristigen Finanzierungsbedarf wird erhöht.

10 10 Projektfinanzierung. Hier wird das Kapital für ein Projekt einer eigens dafür gegründeten Gesellschaft zur Verfügung gestellt. In der Regel werden Projektfinanzierungen im Hinblick auf den erwarteten Cashflow aus dem finanzierten Vorhaben vergeben, der auch die Hauptquelle für die Rückzahlung bildet. Daher erfolgt meist auch kein (oder nur ein begrenzter) Rückgriff auf Eigentümer oder Bürgen. Syndizierter Kredit. Kredite, die von mehreren Banken (also einem Syndikat) auf Basis einer einheitlichen Dokumentation und zu denselben Konditionen vergeben werden, zeichnen sich durch ein hohes Maß an Transparenz aus. Da die Konditionen am Markt bekannt sind, können Kreditnehmer leicht Vergleiche anstellen und so die Konditionen gegebenenfalls optimieren. Syndizierte Kredite werden von der Hausbank unter Mandat arrangiert. Die Hausbank übernimmt dabei meist das Risiko, den Kredit zu den vereinbarten Konditionen am Markt zu platzieren (underwriting). Akquisitionsfinanzierung. Bei dieser Finanzierungsform werden Kreditmittel zum Zwecke des Unternehmenskaufes vergeben, deren Rückzahlung auch auf den Cashflow des erworbenen Unternehmens sowie die Veräußerung nicht betriebsnotwendiger Unternehmensteile abstellt. Das Kapital kann dabei dem Käufer selbst, aber auch einer eigens dafür gegründeten Gesellschaft (Special Purpose Company SPC) zur Verfügung gestellt werden. Strukturierte Finanzierungen. Der Produktbereich Strukturierte Finanzierungen umfasst vor allem Finanzierungslösungen, die auf den künftigen Cashflow (also Liquiditätsüberschüsse) des Unternehmens abgestellt, aber keine Projektfinanzierungen sind. Erhöhter Bedarf an solchen Finanzierungen besteht meist in Phasen starken Wachstums sowie bei Restrukturierungen und Desinvestitionen. IPO Initial Public Offering. Das IPO geht als erstmaliges öffentliches Angebot von Aktien üblicherweise mit der Börseneinführung der emittierenden Gesellschaft einher. Die Vorbereitung eines Börsengangs ist eine umfangreiche Aufgabe, die neben rechtlichen und organisatorischen Veränderungen sowie dem Bewertungsverfahren auch umfassende Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen erfordert. Asset Backed Securitization. Bei Asset Backed Securitization (am ehesten mit Verbriefung von Finanzaktiva zu übersetzen) werden Finanzaktiva aus der Bilanz eines Unternehmens ausgegliedert und im Rahmen einer eigens gegründeten Gesellschaft auf den internationalen Kapitalmärkten refinanziert. Die dafür ausgegebenen Papiere verfügen über ein Rating, das auf der Qualität der ausgegliederten Aktiva basiert und nicht auf der Bonität des Unternehmens.

11 11 Informationen. Für weitere Fragen zum Integrated Corporate Finance und dessen Produkten stehen Ihnen Ihr Kundenbetreuer der Bank Austria oder Martin Frank Firmenkunden und Öffentliche Hand Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) Herbert Tempsch Structured Finance Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) Achim Hartmann Corporates Segment Management Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) gerne zur Verfügung.

12 Sie möchten Chancen nutzen, neue Vorhaben verwirklichen, Ziele erreichen? Doch irgendwie leidet die unternehmerische Entscheidungsfreudigkeit, weil die Frage nach der Machbarkeit noch nicht 100%ig geklärt ist? Das möchten wir gemeinsam mit Ihnen ändern: Wir wollen mit Ihnen die Basis schaffen, auf der Sie Ihre aktuellen und zukünftigen Pläne konkret und erfolgreich umsetzen können. Mit unternehme rischem Denken und wachstumsfördernden innovativen Finanzmodellen. Die Bank Austria als Mitglied der UniCredit Group bietet Ihnen eine einzigartige Balance zwischen lokaler Kompetenz und inter nationalem Know-how, ist mit den Branchen und Strategien ihrer Kunden vertraut und kann Sie unter Nutzung ihres führenden internationalen Netzwerks bestmöglich unterstützen. Da wird so manches Vielleicht zur greifbaren Option. Let s start! M/03.08/ST/5 Und wo sind Ihre Vielleichts im Kopf?

mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen.

mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen. mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen. Der Integrated Corporate Finance -Ansatz der Bank Austria. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Galt

Mehr

der plan zum erfolg: Der PlanungsWorkshop.

der plan zum erfolg: Der PlanungsWorkshop. der plan zum erfolg: Der PlanungsWorkshop. Der Integrated Corporate Finance -Ansatz der Bank Austria. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Galt vor wenigen

Mehr

Wachstum: Private Equity und Mezzaninkapital.

Wachstum: Private Equity und Mezzaninkapital. Vielleicht mehr Wachstum: Private Equity und Mezzaninkapital. Der Integrated Corporate Finance -Ansatz der Bank Austria. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt.

Mehr

Tel.: +43 (0)5 05 05-55336 +43 (0)5 05 05-55390 E-Mail: fp@unicreditgroup.at www.businessplanner.bankaustria.at. www.bankaustria.

Tel.: +43 (0)5 05 05-55336 +43 (0)5 05 05-55390 E-Mail: fp@unicreditgroup.at www.businessplanner.bankaustria.at. www.bankaustria. Kontakt: Für weitere Fragen zum Planungsangebot wenden Sie sich bitte an Ihren Betreuer der Bank Austria oder direkt an unsere Experten: Team Finanzplanung der Bank Austria: Tel.: +43 (0)5 05 05-55336

Mehr

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash.

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. 2 Cash Management. Mit BusinessCash sicher ans Ziel. Der Weg zum Erfolg besteht für jedes Unternehmen aus einer

Mehr

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Michael Diegelmann, cometis AG Frankfurt am Main, 25. Februar 2003 Agenda 1. Einleitung 2. Situationsanalyse deutscher Mittelstand

Mehr

vielleicht GEMEINSAM Mitarbeiterbeteiligungsmodelle.

vielleicht GEMEINSAM Mitarbeiterbeteiligungsmodelle. vielleicht GEMEINSAM ERFOLGREICHER: Mitarbeiterbeteiligungsmodelle. Vom Mitarbeiter zum Miteigentümer. Mitarbeiterbeteiligungsmodelle zur Unternehmensfinanzierung und Mitarbeiter motivation. Die Idee der

Mehr

Unternehmensfinanzierung im Wandel Rating als neuer Marktfaktor Was ist Rating? Rating = standardisierte Beurteilung der Bonität, Aussage über die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalles oder einer

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung Schlecht und Partner Schlecht und Collegen MittelstandsFinanzierung Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

SPK Unternehmensberatung GmbH

SPK Unternehmensberatung GmbH SPK Unternehmensberatung GmbH Informationsabend Rating Herausforderung und Chance zugleich 4-Sterne Rating Deutschland SPK Unternehmensberatung GmbH Seite 2 SPK Das Logo SPK Unternehmensberatung GmbH Seite

Mehr

Manche vertrauen auf ihr Gefühl.

Manche vertrauen auf ihr Gefühl. BusinessPlanner Basic HotelControlling, Seite 1 von 8 Manche vertrauen auf ihr Gefühl. Andere setzen auf ein professionelles Finanzcontrolling. BusinessPlanner Basic HotelControlling. BusinessPlanner Basic

Mehr

Basel II aus Sicht der Bank

Basel II aus Sicht der Bank Basel II aus Sicht der Bank Mag. Sabine Pramreiter 11. September 2008 Basel II aus Sicht der Bank Basel II in Österreichischen Banken Ratingverfahren Finanzierung Finanzplanung Tools zur Ratingverbesserung

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

FARE Consult. Unternehmensfinanzierung. Beratungskompetenz. Financial Accounting and Reporting GmbH

FARE Consult. Unternehmensfinanzierung. Beratungskompetenz. Financial Accounting and Reporting GmbH FARE Consult Financial Accounting and Reporting GmbH Beratungskompetenz Unternehmensfinanzierung Ihre Ziele Angesichts der schnell voranschreitenden Globalisierung werden Innovationen und damit die internationale

Mehr

Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank. VR Bank Südpfalz

Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank. VR Bank Südpfalz Wir machen den Weg frei Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank VR Bank Südpfalz Ihr Referent am heutigen Tag Clifford Jordan Leiter Firmenkundenbetreuung und Generalbevollmächtigter der VR Bank Südpfalz

Mehr

Von Factoring profitieren. Der frische Impuls für Ihr Unternehmen. Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen. siemens.

Von Factoring profitieren. Der frische Impuls für Ihr Unternehmen. Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen. siemens. Von Factoring profitieren Der frische Impuls für Ihr Unternehmen Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen siemens.com/finance Wer wachsen will, muss liquide sein Verwandeln Sie Außenstände in Liquidität

Mehr

Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand

Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand Henryk Deter, cometis AG Bad Homburg, 25. April 2003 1 1. Status Quo Unternehmen in Deutschland EK-Quote: 17% Kredit wichtigstes

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement. Torsten Arnsfeld. Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1

Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement. Torsten Arnsfeld. Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1 Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement Torsten Arnsfeld Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1 Agenda 1. Situationsanalyse a) Marktumfeld b) Grundpfeiler des Finanzmanagements

Mehr

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Finanzierung von Profi zu Profi Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Partner der Wirtschaft. Um große Erfolge zu erreichen, muss etwas gewagt werden!

Mehr

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine.

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. 2 Zahlungsverkehr. BusinessLine die anwender freundliche Softwarelösung zur Abwicklung Ihres gesamten Zahlungsverkehrs. Die Software

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für kleine und mittlere Unternehmen ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Die heimische Wirtschaft stärken. Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sind ein entscheidender Motor

Mehr

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de Finanzierung für den Mittelstand Leitbild der Abbildung schankz www.fotosearch.de Präambel Die Mitgliedsbanken des Bankenfachverbandes bekennen sich zur Finanzierung des Mittelstands mit vertrauenswürdigen,

Mehr

Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II

Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II Ein Thema für das Gesundheitswesen? 26.07.2004 2004 Dr. Jakob & Partner, Trier www.dr-jakob-und-partner.de 1 Was bedeutet Basel II? Nach 6-jährigen

Mehr

Pressekonferenz. Globaldarlehen zwischen KfW und Deutsche Bank AG. 2. August 2006

Pressekonferenz. Globaldarlehen zwischen KfW und Deutsche Bank AG. 2. August 2006 Pressekonferenz Globaldarlehen zwischen KfW und Deutsche Bank AG 2. August 2006 "KfW und Deutsche Bank: Partner für den Mittelstand. Günstige Unternehmensfinanzierungen durch weiteren Abschluss eines Globaldarlehens

Mehr

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15 Erste Group Bank AG Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU Juli 15 Erste Group auf einen Blick Kundenorientiertes Geschäft im östlichen Teil der EU Gegründet 1819 als

Mehr

Tipps zur Rating-Verbesserung

Tipps zur Rating-Verbesserung Tipps zur Rating-Verbesserung Führen Sie eine offene Informations- und Kommunikationspolitik Informieren Sie Ihren Betreuer in der Erste Bank oder Sparkasse so aktuell und ausführlich wie möglich über

Mehr

Factoringlösungen und Finanzierungsberatung. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe

Factoringlösungen und Finanzierungsberatung. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Factoringlösungen und Finanzierungsberatung Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Inhalt 3 Die ETL-Gruppe Regional verbunden, global vernetzt 4 anteeo finance AG Der Finanzierungsexperte der ETL-Gruppe 5 Unsere

Mehr

MEHR ÜBERBLICK BRINGT MEHR LIQUIDITÄT. Finden Sie heraus, wo sich in Ihrem Unternehmen noch Kapital verbirgt!

MEHR ÜBERBLICK BRINGT MEHR LIQUIDITÄT. Finden Sie heraus, wo sich in Ihrem Unternehmen noch Kapital verbirgt! MEHR ÜBERBLICK BRINGT MEHR LIQUIDITÄT. Finden Sie heraus, wo sich in Ihrem Unternehmen noch Kapital verbirgt! Wer keinen Überblick über seine Unternehmensfi nanzen hat, riskiert Zahlungsengpässe und schlechte

Mehr

RKW Finanzierungs-Lotse

RKW Finanzierungs-Lotse RKW Finanzierungs-Lotse Ihr Kompass zum Finanzierungs-Erfolg Neue Herausforderungen in der Unternehmens-Finanzierung Ursachen Allgemeine wirtschaftliche Lage und gesetzliche Rahmenbedingungen z. B. Basel

Mehr

Begriff Bilanzanalyse

Begriff Bilanzanalyse Bilanzanalyse Gewinn ist nicht gleich Gewinn. Wie ein Unternehmen wirklich dasteht, ist immer ein größeres Rätsel für Anleger, Analysten, Fondsmanager und auch Wirtschaftsprüfer. (Frankfurter Allgemeine

Mehr

firmenkredit Finanzierungen auf unkomplizierte, transparente Art

firmenkredit Finanzierungen auf unkomplizierte, transparente Art firmenkredit Finanzierungen auf unkomplizierte, transparente Art klarheit und transparenz Sie planen eine Investition? Oder Sie möchten sich ganz grundsätzlich über die Möglichkeiten unterhalten, die Ihnen

Mehr

IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services.

IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services. IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services. Unsere Lösungen sind so maßgeschneidert wie Ihre IT. Wo sich Technologie rasend schnell weiterentwickelt, ist die Wahl

Mehr

Finanzierung von Stallbauten Vernünftig gestalten, Langfristig handeln

Finanzierung von Stallbauten Vernünftig gestalten, Langfristig handeln Finanzierung von Stallbauten Vernünftig gestalten, Langfristig handeln Konsolidierung in der Landwirtschaft Landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland und ihre Nutzfläche Betriebe 700.000 600.000 500.000

Mehr

www.pwc.ch/startup PwC StartUp Services Der nächste Schritt in Ihre erfolgreiche Zukunft

www.pwc.ch/startup PwC StartUp Services Der nächste Schritt in Ihre erfolgreiche Zukunft www.pwc.ch/startup PwC StartUp Services Der nächste Schritt in Ihre erfolgreiche Zukunft Die Entwicklung Ihres Unternehmens Sie stehen mit Ihrer Idee und Ihrem Unternehmen erst am Anfang, ein spannender

Mehr

Vielleicht auch nach dem börsengang alles im griff. Service für Emittenten.

Vielleicht auch nach dem börsengang alles im griff. Service für Emittenten. Vielleicht auch nach dem börsengang alles im griff. Service für Emittenten. Das Service für Emittenten. Für die Bank Austria endet die Betreuung eines Emittenten nicht mit dem Börsengang. Im Gegenteil:

Mehr

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Bürgschaften für Unternehmen, Freie Berufe und Existenzgründungen Die Schleswig-Holstein engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Alternative Finanzierung vor dem Hintergrund Basel II - Mehrwert durch externes Rating -

Alternative Finanzierung vor dem Hintergrund Basel II - Mehrwert durch externes Rating - Fachbeitrag der MAR Gesellschaft für Mittelstands- und Ärzterating br Autor: Diplom-Volkswirt Manfred Lingnau Alternative Finanzierung vor dem Hintergrund Basel II - Mehrwert durch externes Rating - Veränderung

Mehr

Sparkasse Saarbrücken. Frank Saar 12. Oktober 2015 Seite 1

Sparkasse Saarbrücken. Frank Saar 12. Oktober 2015 Seite 1 Seite 1 Agenda 1. Firmenkundengeschäft : Wir über uns - Zahlen, Daten, Fakten 2. Deutscher Mittelstand - ein kurzer Lagebericht 3. Finanzierungen im Mittelstand und unsere Tipps 4. Basel III - und die

Mehr

liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen.

liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen. liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen. Wir sorgen für finanziellen freiraum. Schepers & Partner ist das führende unabhängige Beratungs- und Vermittlungsunternehmen für Factoring

Mehr

Tischvorlage. zum. Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung. Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen

Tischvorlage. zum. Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung. Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen Tischvorlage zum Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen Dienstag, 8. Juni 2010 in Essen Programm 09:15 Uhr Empfang 09:30 Uhr Begrüßung und

Mehr

MITTELSTANDSTAG ÖSTERREICH - DEUTSCHLAND

MITTELSTANDSTAG ÖSTERREICH - DEUTSCHLAND MITTELSTANDSTAG ÖSTERREICH - DEUTSCHLAND Mezzaninkapital als Instrument der Akquisitionsfinanzierung Teil 2, Forum 8, 25. November 2004 Inhaltsverzeichnis Ablauf einer Mezzaninfinanzierung Zusammenarbeit

Mehr

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Inhalt 2 4 Professionelle Vermögensberatung 5 Kompetenz und Unabhängigkeit 6 Nachhaltiger Vermögensaufbau 7 Klare und verlässliche Beziehungen 8 Bedürfnisgerechte

Mehr

Finanzierungssituation und -bedarf der österreichischen Kultur- und Kreativwirtschaft

Finanzierungssituation und -bedarf der österreichischen Kultur- und Kreativwirtschaft Finanzierungssituation und -bedarf der österreichischen Kultur- und Kreativwirtschaft Mag. Aliette Dörflinger 06.März 2015 Agenda 2/25 1. Informationen zur Studie 2. Finanzierungssituation der Kultur-

Mehr

Passgenau finanzieren Intelligente Finanzierungsstrategien für jede Unternehmenssituation

Passgenau finanzieren Intelligente Finanzierungsstrategien für jede Unternehmenssituation Passgenau finanzieren Intelligente Finanzierungsstrategien für jede Unternehmenssituation Agenda 1. 2. 3. 4. 5. Die Commerzbank Partner des Mittelstands Überblick: Deutsche Wirtschaft und Finanzmärkte

Mehr

Die beste Prophylaxe für gesunde Finanzen

Die beste Prophylaxe für gesunde Finanzen Kreissparkasse Peine Heilberuflerbetreuung Beethovenstraße 2 31224 Peine Kundenbetreuung für Heilberufler Die beste Prophylaxe für gesunde Finanzen 10.2011 Inhalt Für eine gesunde Entwicklung Zur Anatomie

Mehr

Damit hat Ihr Klient nicht gerechnet.

Damit hat Ihr Klient nicht gerechnet. Er will den Betrieb vergrößern. Seine innovative Idee ist richtig gut durchgeplant. Aber es ist zu wenig Eigenkapital da und für den Kredit reichen der Bank die Sicherheiten nicht. Damit hat Ihr Klient

Mehr

FACTORING. Eine innovative Finanzierungsform.

FACTORING. Eine innovative Finanzierungsform. FACTORING Eine innovative Finanzierungsform. Einleitung Die Nachfrage nach Factoring als attraktive und innovative Finanzierungsform nimmt in Österreich signifikant zu. Österreichischen Unternehmen, insbesondere

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg. Kautionsversicherung

Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg. Kautionsversicherung Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg Kautionsversicherung Vertrauen ist immer der Anfang Vertrauen ist die Grundlage für gute Geschäftsbeziehun gen und somit für Ihren geschäftlichen Erfolg.

Mehr

Strukturierte Unternehmensfinanzierung. Titel. Mag. Nikolaus Juhász. 5. November 2015. Autor, Datum

Strukturierte Unternehmensfinanzierung. Titel. Mag. Nikolaus Juhász. 5. November 2015. Autor, Datum Strukturierte Unternehmensfinanzierung Mag. Nikolaus Juhász Titel 5. November 2015 Autor, Datum Häufigste Insolvenzursachen 2014 1. Fehlen des unbedingt notwendigen kaufmännischen Weitblicks, der rationellen

Mehr

Factoring Mit Sicherheit liquide

Factoring Mit Sicherheit liquide Mit Sicherheit liquide Mehr Flexibilität dank. Ihr Unternehmen soll aus eigener Kraft wachsen, Sie möchten ins Ausland expandieren oder einfach Ihren finanziellen Handlungsspielraum vergrössern? Dann ist

Mehr

Damit die Orientierung stimmt. BusinessPlanner Basic.

Damit die Orientierung stimmt. BusinessPlanner Basic. Damit die Orientierung stimmt. BusinessPlanner Basic. Finanzplanung als Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen. Die Schnelligkeit des Wirtschaftslebens sowie wechselnde gesetzliche Rahmenbedingungen fordern

Mehr

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Risikokapital stützt Wachstum von innovativen Unternehmen Sie suchen eine Investorin die frisches Kapital einbringt

Mehr

Vielleicht der schnellste Weg zum Geld: Bank Austria Factoring.

Vielleicht der schnellste Weg zum Geld: Bank Austria Factoring. Vielleicht der schnellste Weg zum Geld: Bank Austria Factoring. 2 Der Integrated Corporate Finance -Ansatz der Bank Austria. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark

Mehr

InfraEnergy Advisors GmbH

InfraEnergy Advisors GmbH InfraEnergy Advisors GmbH Energiewende und Lösungsvorschläge Dezember 2014 1 Aktuelle Herausforderungen für Energieunternehmen Die Energiewende hat durch ihren Paradigmenwechsel zu signifi- Kanten Auswirkungen

Mehr

Trend Unternehmensfinanzierung:

Trend Unternehmensfinanzierung: Trend Unternehmensfinanzierung: Kein Bankkredit sondern alternative Lösungen Für mittelständische Unternehmen war der Weg zu Wachstumskapital bis vor kurzem sehr klar gezeichnet: Ein Termin mit einem überzeugenden

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

FIT FOR RATING. Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen. und zur Steigerung des eigenen Unternehmenserfolgs richtig einsetzen

FIT FOR RATING. Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen. und zur Steigerung des eigenen Unternehmenserfolgs richtig einsetzen FIT FOR RATING Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen und zur Steigerung des eigenen Unternehmenserfolgs richtig einsetzen Fit for Rating - Folie 1 Ablauf Überblick zum Thema Rating (ca. 60 Minuten)

Mehr

Professionelles Beteiligungsmanagement. Innovation in Hessen. IB H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbh (BM H)

Professionelles Beteiligungsmanagement. Innovation in Hessen. IB H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbh (BM H) Professionelles Beteiligungsmanagement für Wachstum und Innovation in Hessen IB H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbh (BM H) IBH Beteiligungs- Managementgesellschaft Hessen mbh (BM H) Land Hessen

Mehr

Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung

Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung Steffen Streil Commerzbank AG Mittelstandsbank Berlin 20. März 2014 Aktuelle Marktsituation der Kreditversorgung Mittelstand Berlin & Brandenburg

Mehr

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Symposium der FH Gelsenkirchen 14.03.2007 Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Dr. Holger Frommann Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.v.

Mehr

Basel III und Bankenregulierung. Einfluss auf die Finanzierung von KMU

Basel III und Bankenregulierung. Einfluss auf die Finanzierung von KMU Basel III und Bankenregulierung Einfluss auf die Finanzierung von KMU Netzwerktreffen Unternehmenssicherung - 25. Juni 2015 Martin van Treeck, IHK Düsseldorf Übersicht Wie ist die aktuelle Lage bei der

Mehr

8 Länder. 1 Unternehmen. ÖSTERREICH Kroatien Polen Rumänien Slowakei Slowenien Tschechien Ungarn

8 Länder. 1 Unternehmen. ÖSTERREICH Kroatien Polen Rumänien Slowakei Slowenien Tschechien Ungarn 8 Länder. 1 Unternehmen. Mitglied von Horwath International (Zürich) einer weltweiten Vereinigung rechtlich selbstständiger und unabhängiger Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater TPA

Mehr

7. Bundeskongress ÖPP - Besser mit Partnern. Die EU-2020-Projektanleihen-Initiative

7. Bundeskongress ÖPP - Besser mit Partnern. Die EU-2020-Projektanleihen-Initiative 7. Bundeskongress ÖPP - Besser mit Partnern II. Forum: ÖPP ohne Banken? Die EU-2020-Projektanleihen-Initiative Branko Cepuran EIB Strukturierte Finanzierungen Mitteleuropa 1 Die Europäische Investitionsbank

Mehr

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit)

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Finanzierung Finanzierung Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und kurzfristige Forderungen zur Verfügung

Mehr

Leasing- und Finanzierungslösungen für Ihre Investitionen

Leasing- und Finanzierungslösungen für Ihre Investitionen Leasing- und Finanzierungslösungen für Ihre Investitionen Jederzeit ein Partner. Was Sie auch vorhaben, wir machen es möglich Die MKB/MMV-Gruppe ist einer der bundesweit führenden Finanzierungsund Leasingspezialisten

Mehr

Factoring Mit Sicherheit liquide

Factoring Mit Sicherheit liquide Mit Sicherheit liquide Mehr Flexibilität dank. Ihr Unternehmen soll aus eigener Kraft wachsen, Sie möchten ins Ausland expandieren oder einfach Ihren finanziellen Handlungsspielraum vergrössern? Dann ist

Mehr

LIQUIDE BLEIBEN WACHSTUM SICHERN

LIQUIDE BLEIBEN WACHSTUM SICHERN FACTORING AUF SCHWEDISCH LIQUIDE BLEIBEN WACHSTUM SICHERN Selektives Factoring die neue Lösung mit der Sie gezielt, schnell und einfach an Ihr Geld kommen. www.parkerhouse.de ERFAHRUNG UND SICHERHEIT Parkerhouse

Mehr

Erfolg ist planbar. Wie ein professioneller Business-Plan aussehen muss, damit die Geschäftsidee erfolgreich wird. Mag.

Erfolg ist planbar. Wie ein professioneller Business-Plan aussehen muss, damit die Geschäftsidee erfolgreich wird. Mag. Erfolg ist planbar Wie ein professioneller Business-Plan aussehen muss, damit die Geschäftsidee erfolgreich wird Mag. Achim Hartmann (Leiter Business Planning & Consulting, UniCredit Bank Austria AG) Erfolg

Mehr

Finanzierung. KMU Kredit Finanzieller Spielraum für kleine und mittlere Unternehmen

Finanzierung. KMU Kredit Finanzieller Spielraum für kleine und mittlere Unternehmen Finanzierung KMU Kredit Finanzieller Spielraum für kleine und mittlere Unternehmen Ob für KMU-Finanzierungen, Fahrzeug-Finanzierungen, Kreditkarten, Privatkredite, Sparen oder Versicherungen Cembra Money

Mehr

ReverseFactoring. Lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken. Unser Produkt für lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken. Vorteile auf einen Blick

ReverseFactoring. Lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken. Unser Produkt für lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken. Vorteile auf einen Blick Lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken ReverseFactoring Als bonitätsstarker Großabnehmer möchten Sie über die Ausweitung der Zahlungsziele gegenüber Ihren Lieferanten Ihr Working Capital optimieren.

Mehr

WACKER CONSULTING. Beratung für den Mittelstand. Unternehmensdarstellung

WACKER CONSULTING. Beratung für den Mittelstand. Unternehmensdarstellung WACKER CONSULTING Beratung für den Mittelstand Unternehmensdarstellung Inhaltsverzeichnis 1. Klaus Wacker - zur Person 2. Der Mittelstand ist verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt 3. Aufgaben für den

Mehr

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei Ihrer Sparkasse: 1. Bestellerkredit

Mehr

Positionspapier. des Bankenverbandes zum Marktsegment Mittelstandsanleihe. Juni 2012

Positionspapier. des Bankenverbandes zum Marktsegment Mittelstandsanleihe. Juni 2012 Positionspapier des Bankenverbandes zum Marktsegment Mittelstandsanleihe Juni 2012 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de

Mehr

PRIVATE EQUITY FINANZIERUNGEN

PRIVATE EQUITY FINANZIERUNGEN PRIVATE EQUITY FINANZIERUNGEN Dipl.-Ing Ing.. Michael Fischer http://www.investmezzanin.com Ein Partnerunternehmen der 2 Inhaltsübersicht Anlassfälle einer Finanzierung Finanzierungsinstrumente Private

Mehr

Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu?

Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu? Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu? Für: IHK Magdeburg Jens-Christian Eberhardt Magdeburg, 23. Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Kurzvorstellung Referent und Dresdner Factoring

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für Gründer ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Gründung aus eigener Kraft. Viele Unternehmensgründende, egal aus welcher Branche, haben ausgereifte und zukunftsorientierte

Mehr

Corporate Finance für den Mittelstand

Corporate Finance für den Mittelstand Corporate Finance für den Mittelstand Centum Capital Corporate Finance für den Mittelstand Mittelständische Unternehmen müssen sich immer wieder den Marktanforderungen stellen. Gleichzeitig laufen viele

Mehr

Mittelstandsanleihen in Österreich

Mittelstandsanleihen in Österreich 028 Mittelstandsanleihen in Österreich 1 018 Flien 2 Mittelstandsanleihen S geht s! Wien, am 29.04.2014 3 Inhalt des Vrtrages Einrdnung in den Finanzierungsmix Mittelstandsanleihen: Situatin in Österreich

Mehr

DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ

DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ SSPFS eröffnet den öffentlichen Gemeinwesen den Zugang zur Finanzwelt SPFS bietet den Schweizer

Mehr

KLIMA Krankenhausliquiditätsmanagement

KLIMA Krankenhausliquiditätsmanagement KLIMA Krankenhausliquiditätsmanagement - Gesamtvertrieb - Bamlerstraße 100 45141 Tel.: 0201 32068 0 Fax.: 0201 32068 662 1 Die Firmengruppe Seit 1970 als externes Rechenzentrum für die Abrechnung von Leistungserbringern

Mehr

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN Ausführungen von Hans W. Reich Sprecher des Vorstands (Es gilt das gesprochene Wort.) sehr geehrter Herr Bundesminister Clement,

Mehr

aws-mittelstandsfonds

aws-mittelstandsfonds Gemeinsam Werte schaffen Gemeinsam Werte schaffen aws-mittelstandsfonds Nachfolge in Österreich Flexible Finanzierungsmöglichkeiten für den österreichischen Mittelstand Unternehmensnachfolge Potential

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Kapitalmarktfactoring Forderungsfinanzierung. Vorgehensweise Umsetzung Kosten

Kapitalmarktfactoring Forderungsfinanzierung. Vorgehensweise Umsetzung Kosten Kapitalmarktfactoring Forderungsfinanzierung Vorgehensweise Umsetzung Kosten Kapitalmarktfactoring ist Finanzierung durch Forderungsverkauf Finanzierungsrahmen passend zum Forderungswachstum Günstige und

Mehr

WIR SOLLTEN VIELLEICHT GEMEINSAM ERFOLGSGESCHICHTE SCHREIBEN.

WIR SOLLTEN VIELLEICHT GEMEINSAM ERFOLGSGESCHICHTE SCHREIBEN. WIR SOLLTEN VIELLEICHT GEMEINSAM ERFOLGSGESCHICHTE SCHREIBEN. Erfolg kommt nicht von alleine. Und oft auch nicht, wenn man ihn alleine zu erreichen versucht. Mit einem guten Partner hin gegen werden plötzlich

Mehr

Benefit to Companies!

Benefit to Companies! Benefit to Companies! Sicher gut beraten Akkreditierte Berater für Bonitätsmanagement und Controlling www.bmuc.at BONITÄTSMANAGEMENT & CONTROLLING Wer öffnet Unternehmen die Tür zu mehr Erfolg und hilft

Mehr

Sie haben eine Geschäftsidee und sind bereit für den Schritt in die Selbständigkeit?

Sie haben eine Geschäftsidee und sind bereit für den Schritt in die Selbständigkeit? Sie haben eine Geschäftsidee und sind bereit für den Schritt in die Selbständigkeit? Wir unterstützen Sie professionell von der Idee bis zum erfolgreichem Unternehmen 1 Vier Schritte in die Selbständigkeit

Mehr

Management Link. Das Finance Team. für klare und tragfähige Finanzierungsvereinbarungen. München, im Juli 2013. BE 17 07 13 ML Finance.

Management Link. Das Finance Team. für klare und tragfähige Finanzierungsvereinbarungen. München, im Juli 2013. BE 17 07 13 ML Finance. Management Link Das Finance Team für klare und tragfähige Finanzierungsvereinbarungen München, im Juli 2013 Das ML Finance Team Finanzierungen sichern und robust gestalten Die Unternehmensfinanzierung

Mehr

Finanzplanung Risiken beherrschen und erkennen, worauf Kreditinstitute achten

Finanzplanung Risiken beherrschen und erkennen, worauf Kreditinstitute achten Unternehmerfrühstück 16.12.2015 Prof. Dr. James Bruton Steuerberater Finanzplanung Risiken beherrschen und erkennen, worauf Kreditinstitute achten Finanzplanung und Risikomanagement Finanzplanung = Teil

Mehr

WACKER CONSULTING. Beratung für den Mittelstand. Porträt

WACKER CONSULTING. Beratung für den Mittelstand. Porträt WACKER CONSULTING Beratung für den Mittelstand Porträt Inhaltsverzeichnis 1. Klaus Wacker - zur Person 2. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 3. Auswirkungen auf den Mittelstand 4. Beratungsschwerpunkte

Mehr

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Unternehmen stehen wirtschaftlich sehr unterschiedlich da; ebenso gibt es vielfältige Besicherungsmöglichkeiten für einen Kredit. Risikogerechte Zinsen berücksichtigen dies und erleichtern somit vielen

Mehr

Leiter Firmenkundenbetreuung. Rathaus-Brunnen. Gaukler-Brunnen. Bormann-Brunnen. Wasser-Stau. Schwerte. Dortmund. Unna.

Leiter Firmenkundenbetreuung. Rathaus-Brunnen. Gaukler-Brunnen. Bormann-Brunnen. Wasser-Stau. Schwerte. Dortmund. Unna. Bankgespräche Herzlich gut vorbereiten Willkommen und erfolgreich führen Dozent: Thomas Strege Leiter Firmenkundenbetreuung Gaukler-Brunnen Wasser-Stau Rathaus-Brunnen Bormann-Brunnen Dortmund Unna Schwerte

Mehr

Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter.

Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter. -Fonds von Pioneer Investments Austria GmbH, Seite 1 von 8 Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter. Jetzt bequem und solide anlegen. Wer viele Segel setzt, kommt besser voran. -Fonds von Pioneer

Mehr

GEFA Agrar-Finanzservice. Finanzierungslösungen für mehr Ertrag.

GEFA Agrar-Finanzservice. Finanzierungslösungen für mehr Ertrag. GEFA Agrar-Finanzservice. Finanzierungslösungen für mehr Ertrag. GEFA Gesellschaft für Absatzfinanzierung mbh GEFA-Leasing GmbH Das Unternehmen Die GEFA-Gruppe ist seit über 55 Jahren in der Absatz- und

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

H & E UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO.

H & E UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO. UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO. KG Fokus PARTNERSCHAFT BRAUCHT ECHTE PARTNER. H&E beteiligt sich als unternehmerischer

Mehr

Finanzierung im Wandel

Finanzierung im Wandel Sonja Kolb Finanzierung im Wandel Anforderungen und Alternativen für den Mittelstand VDM Verlag Dr. Müller Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung und Zielsetzung des Buchs 1 1.2 Aufbau des

Mehr

BASEL. Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz. franz-josef.radermacher@uni-ulm.de

BASEL. Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz. franz-josef.radermacher@uni-ulm.de Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz franz-josef.radermacher@uni-ulm.de Seite 2 Eigenkapitalunterlegung laut Basel I Aktiva Kredite, Anleihen etc. Risikogewichtete Aktiva

Mehr