Programmieren. Wie entsteht ein Programm

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programmieren. Wie entsteht ein Programm"

Transkript

1 Wie entsteht ein Programm 1/9

2 1. Schritt: Programmentwurf Der wichtigste Teil beim Erstellen eines Programms ist der Programmentwurf. Dabei wird das vorgegebene Problem analysiert, es wird ermittelt, welche Eingangsinformationen zur Problemlösung notwendig sind. Als nächstes versucht man, das Problem in einzelne Teilprobleme zu zerlegen, die dann in separaten Funktionen oder bei größeren Projekten in eigenen Programmmodulen realisiert werden können. Für diese Teilprobleme muß dann ein geeigneter Algorithmus gefunden werden. Meist gibt es dafür mehrere Wege, oft erweist sich ein gewählter Weg später als ungünstig und muß abgeändert werden. Der Programmentwurf ist der schwierigste Teil der Programmierung. Fehler, die in dieser Phase gemacht werden kann man später nur mit großem Aufwand korrigieren und führen meist zu einem kompletten Redesign des Programms. Dieser Schritt der Programmerstellung geschieht am Schreibtisch, nicht am Rechner!! 2/9

3 2.Schritt: Codierung Ist die Programmstruktur klar und stehen die Algorithmen fest, so wird mit Hilfe eines Editors der Programmcode erstellt und in der sogenannten Quelldatei oder Source-Datei als ASCII-Text abgelegt. Editor: Der Editor ist ein Textverarbeitungsprogramm, das die speziellen Bedürfnisse beim Programmieren berücksichtigt. Prinzipiell ist jedes Textverarbeitungssystem als Programmeditor verwendbar, allerdings sollte ein vernünftiger Editor folgende Eigenschaften besitzen: Textteile sollten kopiert, verschoben oder gelöscht werden können Eine Suchen + Ersetzen -Funktion sollte vorhanden sein, wobei verschiedene Suchvarianten z.b. mit Wildcards sehr nützlich sind. Eine Anzeige der aktuellen Zeile und Spalte ist notwendig, um die Fehlermeldungen des Compilers leicht zuordnen zu können Der Editor sollte mehrere Texte gleichzeitig in verschiedenen Fenstern bearbeiten können. Manche Editoren zeigen z.b. die Fehlermeldungen des Compilers in einem eigenen Fenster an und springen bei der Auswahl einer Fehlermeldung sofort an die entsprechende Position im Sourcecode. Der Editor sollte ohne große Einarbeitungsphase für die Basisfunktionen leicht bedienbar sein. Bei Bedarf kann man sich dann die erweiterten Funktionen aneignen. Idealerweise ist ein Editor language sensitive ; d.h. er ist auf eine Programmiersprache zugeschnitten. Solche Editoren erkennen z.b. Kommentare, Sprachelemente, Konstanten oder Variablen und unterlegen sie mit unterschiedlichen Farben. Oft erkennen solche Editoren auch zusammengehörige Klammernpaare oder führen selbständig Einrückungen im Programm durch. 3/9

4 3.Schritt: Compilieren Die Übersetzung des Quellprogramms geschieht mit Hilfe eines Compilers. Der Compiler ist ein Programm, das die Quelldatei einliest, das Einhalten der Syntaxregeln einer Programmiersprache überprüft und daraus eine Datei erzeugt, die die Maschinenbefehle für den entsprechenden Prozessor enthält. Diese Datei heißt Object-Datei und hat üblicherweise dei Endung.o. Neben diesem eigentlichen Ausgangsprodukt des Compilers werden wahlweise zusätzliche Dateien erzeugt, z.b. eine List-Datei, die neben dem mit Zeilennummern versehenen Quelltext die Übersetzungsfehler enthält, oder eine Assembler-Datei, die einen aus dem Quelltext generierten Assemblercode enthält. Der Compiler kann beim Aufruf über eine Reihe von Optionen gesteuert werden. Beim dem GNU-Compiler gcc, der in dem Praktikum verwendet wird, bedeuten z.b.: gcc c hello.c -o hello.o hello.c wird übersetzt, die Option -o benennt die Ausgangsdatei in hello.o gcc hello.c -S es wird ein Assemblerlisting erzeugt gcc c hello.c -Wall -g die Option -Wall schaltet alle Warnungshinweise ein, d.h. auf verdächtige Programmkonstruktionen, die nicht direkt ein Fehler sind, wird hingewiesen (z.b. Verwenden einer nicht initialisierten Variablen). -g erzeugt Zusatzinformationen für den Debugger 4/9

5 4.Schritt: Linken (Verbinden) Ist das Programm fehlerfrei übersetzt, so wird aus allen Objekt-Dateien, die zu einem Programm gehören, ein lauffähiges Programm generiert. Diese Aufgabe übernimmt ein weiteres Programm, der sogenannte Linker. Die Objekt-Dateien bestehen aus dem vorher übersetzten, selbst erstellten C-Programm sowie den verwendeten Programmbibliotheken, deren Quellcode meist gar nicht vorliegt. Bei größeren Programmen werden meist mehrere einzelne Teilprogramme erstellt und separat übersetzt und getestet. Diese Teilprogramme werden ebenfalls beim Linken zum lauffähigern Programm zusammengebunden. Der Aufruf des Linkers erfolgt am einfachsten über den Compileraufruf. So bindet der Aufruf gcc hello.o -o hello.exe die Objekt-Datei hello.o und die Standardbibliothek zum lauffähigen Programm hello.exe. 5/9

6 5.Schritt: Testen Ein Programm ist in den seltesten Fällen auf Anhieb fehlerfrei ( oft sind auch ausgetestete Programme nicht fehlerfrei). Beim Programmieren gibt es zwei Arten von Fehlern: Syntaxfehler Diese Fehler entstehen durch das Verletzen der Regeln einer Programmiersprache. Syntaxfehler erkennt der Compiler und meldet sie unter Angabe der Fehlerursache und des Fehlerortes. Solche Fehler sind sehr leicht zu beheben. semantische Fehler, Laufzeitfehler Solche Fehler treten auf, wenn vom Programmierer Sonderfälle nicht bedacht wurden, wenn falsche Eingaben nicht abgefangen werden, wenn allgemein gesagt das Programm nicht das tut, was sich der Programmierer bei der Programmerstellung gedacht hat. Solche Fehler treten erst zur Laufzeit eines Programms auf. Ein Werkzeug, um solche Fehler zu analysieren und den Ablauf eines Programms nachzuvollziehen ist ein Debugger. 6/9

7 Debugger Der Name kommt von Bug (Käfer, Wanze) mit dem im englischen Sprachgebrauch Fehler in Programmen bezeichnet werden. Mit Hilfe eines Debuggers wird ein lauffähiges Programm getestet. Typische Funktionen eines Debuggers sind: Setzen von Breakpoints. Das Programm wird an bestimmten Stellen angehalten, um die Werte von Variablen zu untersuchen oder um Festzustellen, unter welchen Bedingungen das Programm einen Breakpoint erreicht hat Beobachten von Variablen Single-Step Betrieb. Damit kann ein Programm sozusagen in Zeitlupe ablaufen. Nach Ausführung jedes Befehls wird das Programm angehalten. So kann die Auswirkung jedes Befehls analysiert werden. Anzeigen des Aufrufstacks von ineinander aufgerufenen Unterprogrammen Mit Hilfe eines Debuggers wird der Ablauf eines Programms sichtbar. Die Verwendung eines Debuggers ist daher nicht nur für die Fehlersuche sehr wichtig. Der Einsatz eines Debuggers bietet einem Programmieranfänger eine gute Hilfe zum Verständnis und zum Nachvollziehen eines Algorithmus. Der Debugger sollte dazu aber ein sogennanter Source-Level Debugger sein, d.h. er verwendet die vom Programmierer verwendeten Variablennamen und verwendet beim Setzen und Anzeigen von Breakpoints den vom Programmierer erstellten Programmcode und nicht auf den daraus übersetzten Assembler oder Maschinencode. Ein Beispiel eines solchen Debuggers ist der Gnu-Debugger gdb. 7/9

8 Die Werkzeuge bei der Programmentwicklung Idee Editor Source-Datei "hello.c" Compiler Include-Dateien z.b. stdio.h Object-Datei "hello.o" Linker Bilbliothek z.b. stdlib.a Debugger ausführbares Programm "hello.e" 8/9

9 Entwicklungsumgebung Idee Editor Source-Datei "hello.c" Compiler Include-Dateien z.b. stdio.h Object-Datei "hello.o" Linker Bilbliothek z.b. stdlib.a Debugger ausführbares Programm "hello.e" 9/9

Kapitel 1. Grundlagen

Kapitel 1. Grundlagen Grundlagen Dieses Kapitel beschreibt die nötigen Schritte zur Erstellung eines lauffähigen C- Programms. Diese Schritte können Sie auf Ihrem System anhand von einführenden Beispielen nachvollziehen. Die

Mehr

Grundlagen. Kapitel 1

Grundlagen. Kapitel 1 Grundlagen Dieses Kapitel umfasst grundlegende Fragen und Aufgaben zur Erstellung von C++-Programmen. Hierzu zählen auch das Inkludieren von Header-Dateien Eine Header-Datei beinhaltet Informationen, die

Mehr

L4. Erster Schritt zum Programmieren

L4. Erster Schritt zum Programmieren L4. Erster Schritt zum Programmieren 1 Programmierung in Hoch Beispielprogramme in FORTRAN, PASCAL und C Die Programmiersprache C Erstellung und Übersetzung eines C-Programms Das Programm Hello World Eingabe

Mehr

Einführung in MS Visual Studio 2008

Einführung in MS Visual Studio 2008 Einführung in MS Visual Studio 2008 1. Erste Projektmappe, erstes Projekt und erstes C++-Programm Visual Studio 2008 unterstützt die Organisation von Programmierprojekten in Form von Lösungen, d.h. Gruppen

Mehr

Einführung in die C-Programmierung

Einführung in die C-Programmierung Einführung in die C-Programmierung Warum C? Sehr stark verbreitet (Praxisnähe) Höhere Programmiersprache Objektorientierte Erweiterung: C++ Aber auch hardwarenahe Programmierung möglich (z.b. Mikrokontroller).

Mehr

2D22 Prinzipien der Softwareentwicklung. Prinzipien der Softwareentwicklung S. Strahringer 1

2D22 Prinzipien der Softwareentwicklung. Prinzipien der Softwareentwicklung S. Strahringer 1 2D22 1 Inhalte der Lehrveranstaltung Einführung in die Programmierung mit PHP Literatur: Theis, Thomas (2010): Einstieg in PHP 5.3 und MySQL 5.4. [für Programmieranfänger geeignet]. 6., aktualisierte Aufl.

Mehr

Compiler und Präprozessor (1) Erstellen eines Projektes

Compiler und Präprozessor (1) Erstellen eines Projektes Compiler und Präprozessor (1) Erstellen eines Projektes Projekte bestehen meist aus mehreren Dateien, z.b. Quelldateien, Funktionssammlungen in Bibliotheken Zur Definition eines Projektes sind folgende

Mehr

Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften

Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften Teil 1: Organisatorisches, Einführung in die Programmierung in C Patrick Schreier Abteilung für Angewandte Mathematik Vorlesung

Mehr

Software Engineering, SoSe 07, WSI, D. Huson, (Original Author: A. Zeller), 4. Juni 2007 45

Software Engineering, SoSe 07, WSI, D. Huson, (Original Author: A. Zeller), 4. Juni 2007 45 Software Engineering, SoSe 07, WSI, D. Huson, (Original Author: A. Zeller), 4. Juni 2007 45 7 Programmverstehen + Fehlersuche Nach einer Vorlesung von Prof. Andreas Zeller, Lehrstuhl Softwaretechnik Universität

Mehr

Technische Probleme lösen mit C/C++

Technische Probleme lösen mit C/C++ Technische Probleme lösen mit C/C++ Von der Analyse bis zur Dokumentation von Norbert Heiderich, Wolfgang Meyer 1. Auflage Hanser München 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 42382

Mehr

Vorlesung C-Kurs 9:15-10:45 Mathe 11:15-12:45 1. Woche Hörsaal 1 2. Woche Hörsaal 7

Vorlesung C-Kurs 9:15-10:45 Mathe 11:15-12:45 1. Woche Hörsaal 1 2. Woche Hörsaal 7 Vorlesung C-Kurs 9:15-10:45 Mathe 11:15-12:45 1. Woche Hörsaal 1 2. Woche Hörsaal 7 Seminare / Praktikum M1/C1 : Mathe 13:15-14:45, C-Kurs 15:15-16:45h M2/C2 : C-Kurs 13:15-14:45, Mathe 15:15-16:45h M*

Mehr

Zum Abschluss wird gezeigt, wie aus einem C++ Quell-Programm ein ausführbares Programm erzeugt wird. 1. Installation von NetBeans...

Zum Abschluss wird gezeigt, wie aus einem C++ Quell-Programm ein ausführbares Programm erzeugt wird. 1. Installation von NetBeans... Erste Schritte Dieser Teil der Veranstaltung gibt einen ersten Eindruck der Programmierung mit C++. Es wird ein erstes Gefühl von Programmiersprachen vermittelt, ohne auf die gezeigten Bestandteile genau

Mehr

Allgemeine Hinweise. Softwareinstallation. Im Rahmen des Praktikums kommt folgende Software zum Einsatz

Allgemeine Hinweise. Softwareinstallation. Im Rahmen des Praktikums kommt folgende Software zum Einsatz Allgemeine Hinweise Softwareinstallation Im Rahmen des Praktikums kommt folgende Software zum Einsatz Programmiersprache: Visual Studio Struktogrammeditor Texteditor Visual Studio Sie erhalten eine kostenlose

Mehr

Arbeitsbereich (workspace) auf Laufwerk D anlegen Dateiendung.dsw (=developer studio workbench)

Arbeitsbereich (workspace) auf Laufwerk D anlegen Dateiendung.dsw (=developer studio workbench) I Vorbereitung Rechner hochfahren C++ aufrufen II Dateien anlegen Schritt 1: Arbeitsbereich (workspace) auf Laufwerk D anlegen Dateiendung.dsw (=developer studio workbench) Inhalt: Informationen zu Benutzereinstellungen

Mehr

ANSI C. Grundlagen der Programmierung. Ricardo Hernández García. 3. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Dezember 2013 CANSI2

ANSI C. Grundlagen der Programmierung. Ricardo Hernández García. 3. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Dezember 2013 CANSI2 ANSI C Ricardo Hernández García 3. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Dezember 2013 Grundlagen der Programmierung CANSI2 2 ANSI C - Grundlagen der Programmierung 2.4 Vom Quellcode zum Maschinenprogramm Das folgende

Mehr

Programmieren in C. Eine Einführung in die Programmiersprache C. Prof. Dr. Nikolaus Wulff

Programmieren in C. Eine Einführung in die Programmiersprache C. Prof. Dr. Nikolaus Wulff Programmieren in C Eine Einführung in die Programmiersprache C Prof. Dr. Nikolaus Wulff Der Anfänger sollte nicht entmutigt sein, wenn er nicht die Voraussetzungen besitzt, um die Voraussetzungen zu verstehen...

Mehr

Kompilieren und Linken

Kompilieren und Linken Kapitel 2 Kompilieren und Linken Bevor wir uns auf C++ selbst stürzen, brauchen wir einiges Vorgeplänkel, wie man komfortabel ein größeres C++- kompilieren kann. Mit Java stellt sich der Kompiliervorgang

Mehr

1 Vorbemerkungen. 1.1 Vorraussetzungen und Ziele. 1.3 Homepage. 1.2 Übungsaufgaben. 1.4 Arbeiten am Computer. Es sind keine Vorkenntnisse nötig

1 Vorbemerkungen. 1.1 Vorraussetzungen und Ziele. 1.3 Homepage. 1.2 Übungsaufgaben. 1.4 Arbeiten am Computer. Es sind keine Vorkenntnisse nötig 1 Vorbemerkungen 1.1 Vorraussetzungen und Ziele Es sind keine Vorkenntnisse nötig Es gibt keine Scheine Vermittelt werden: Grundkenntnisse der Programmierung in C++ Konzept der objektorientierten Programmierung

Mehr

Kurs 6108 Programmierkurs C++ Wintersemester 2001/02. Prof. R. Schrader. Vorlesung freitags 15:15 16:45 Uhr

Kurs 6108 Programmierkurs C++ Wintersemester 2001/02. Prof. R. Schrader. Vorlesung freitags 15:15 16:45 Uhr Kurs 6108 Programmierkurs C++ Wintersemester 2001/02 Prof. R. Schrader Nils Eissfeldt eissfeldt@zpr.uni-koeln.de 470-6026 Jürgen Gräfe graefe@zpr.uni-koeln.de 470-6010 Vorlesung freitags 15:15 16:45 Uhr

Mehr

Die Programmiersprache C

Die Programmiersprache C Die Programmiersprache C höhere Programmiersprache (mit einigen Assembler-ähnlichen Konstrukten) gut verständliche Kommandos muss von Compiler in maschinenlesbaren Code (Binärdatei) übersetzt werden universell,

Mehr

Version 0.3. Installation von MinGW und Eclipse CDT

Version 0.3. Installation von MinGW und Eclipse CDT Version 0.3 Installation von MinGW und Eclipse CDT 1. Stellen Sie fest, ob Sie Windows in der 32 Bit Version oder in der 64 Bit Version installiert haben. 2. Prüfen Sie, welche Java Runtime vorhanden ist.

Mehr

Kurzanleitung CodeBlocks zur C-Programmierung. In dieser Kurzanleitung wird anhand zweier Beispiele beschrieben, wie C-Programme mit der

Kurzanleitung CodeBlocks zur C-Programmierung. In dieser Kurzanleitung wird anhand zweier Beispiele beschrieben, wie C-Programme mit der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik Labor für Digital- und Mikroprozessortechnik, Juli 2015 Kurzanleitung CodeBlocks zur C-Programmierung In dieser Kurzanleitung wird anhand zweier Beispiele

Mehr

Vorlesung Informatik I

Vorlesung Informatik I Vorlesung Informatik I Universität Augsburg Wintersemester 2010/2011 Prof. Dr. Robert Lorenz Lehrprofessur für Informatik Programmieren in C Der Compilierungsprozess 1 Aufbau eines C-Programms 1. Direktiven

Mehr

Technische Informatik 1 - HS 2015

Technische Informatik 1 - HS 2015 Institut für Technische Informatik und Kommunikationsnetze Prof. L. Thiele Technische Informatik 1 - HS 2015 Übung 3 Datum: 29. 30. 10. 2015 Einleitung Das Ziel dieser Übung ist, den Compilations-Vorgang

Mehr

while ((c = getchar())!= EOF) putchar(c);

while ((c = getchar())!= EOF) putchar(c); #include void main(void) { int c; } while ((c = getchar())!= EOF) putchar(c); Programmieren in C Kurseinheit 1: Einführung in die C-Programmierung Grundbegriffe der Syntax Einfache Datentypen

Mehr

Eine Einführung in. für mathematisch- technische Assistenten / Informatik (IHK)

Eine Einführung in. für mathematisch- technische Assistenten / Informatik (IHK) Eine Einführung in für mathematisch- technische Assistenten / Informatik (IHK) Autor: Michael Wiedau Version vom 30. August 2006 Inhaltsverzeichnis 1. Den Workspace wählen... 3 2. Ein neues Projekt erstellen...

Mehr

Installation von Microsoft Visual C++ 2010 Express

Installation von Microsoft Visual C++ 2010 Express Installation von Download unter http://www.microsoft.com/germany/express/products/windows.aspx Alternative: Ihr MSDNAA Zugang Registrierung nach spätestens 30 Tagen ist zwingend erforderlich. I Vorbereitung

Mehr

Einführung zum Arbeiten mit Microsoft Visual C++ 2010 Express Edition

Einführung zum Arbeiten mit Microsoft Visual C++ 2010 Express Edition In den nachfolgenden Schritten finden Sie beschrieben, wie Sie in der Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio 2010 eine Projektmappe, ein Projekt und einen ersten Quellcode erstellen, diesen kompilieren,

Mehr

ATM18-Projekt Arbeiten mit CodeVisionAVR C-Compiler Teil 02 - Aufbau eines C-Projektes

ATM18-Projekt Arbeiten mit CodeVisionAVR C-Compiler Teil 02 - Aufbau eines C-Projektes Teil 01 - Einführung 1 Eine Einführung in C 1.1 Warum C? 1.2 Wie entstand C? 1.3 Der AVR-Mikrocontroller in einem eingebetteten System 1.4 1.5 Editieren von Quell-Dateien 2 Was ist ein C-Projekt? 2.1 Erzeugen

Mehr

Debuggen mit GDB (Gnu DeBugger) unter Eclipse

Debuggen mit GDB (Gnu DeBugger) unter Eclipse Debuggen mit GDB (Gnu DeBugger) unter Eclipse Boris Budweg, 16.11.2009 Version 0.4 Abstract: Kleine Einführung in die Bedienung des GDB über Eclipse und die Möglichkeiten eines Debuggers. Viele Screenshots

Mehr

Kapitel 1: Einführung

Kapitel 1: Einführung 10 Kapitel 1: Einführung 1.1 Was ist eine Programmiersprache? 1.2 Details zu C++ 1.3 Phasen der Programmierung 1.4 Ein erstes Programm: Hello World! 1.5 Addition zweier Zahlen 1.6 Entscheidungen 1.1 Was

Mehr

C++ - Lernen und professionell anwenden

C++ - Lernen und professionell anwenden mitp Professional C++ - Lernen und professionell anwenden von Prof. Dr. Ulla Kirch, Dr. Peter Prinz 6., überarbeitete Auflage 2012 C++ - Lernen und professionell anwenden Kirch / Prinz schnell und portofrei

Mehr

Programmentwicklung mit C++ (unter Unix/Linux)

Programmentwicklung mit C++ (unter Unix/Linux) Programmentwicklung mit C++ (unter Unix/Linux) Erste Schritte Der gcc - Compiler & Linker Organisation des Source-Codes & Libraries Automatische Programmgenerierung: Make Birgit Möller & Denis Williams

Mehr

Die ersten C#- Programme erstellen

Die ersten C#- Programme erstellen Zusatzkapitel zu Kapitel 3: Die ersten C#- Programme erstellen I - Erste Schritte Richtig einsteigen: Programmieren lernen mit Visual C# 2005 Website zum Buch: www.vsxpress.de Auf den folgenden Seiten

Mehr

Präprozessor, Compiler, Linker

Präprozessor, Compiler, Linker Präprozessor, Compiler, Linker Jörn Loviscach Versionsstand: 7. Oktober 2011, 11:24 Die nummerierten Felder sind absichtlich leer, zum Ausfüllen in der Vorlesung. Videos dazu: http://www.j3l7h.de/videos.html

Mehr

fungen Debugging Boris Tripolskij

fungen Debugging Boris Tripolskij Werkzeuggestützte tzte Softwareprüfungen fungen Debugging Boris Tripolskij Gliederung Motivation für Debugging Aufbau des Debuggers in Eclipse Arten von Debugging Tools Fehlerarten Delta Debugging Vorführung

Mehr

1. Vom Sourcecode zum Programm

1. Vom Sourcecode zum Programm 1. Vom Sourcecode zum Programm 1.1 Programmablauf source1.cpp source2.cpp header.h makefile Compiler Präprozessor Übersetzer Assembler object.obj object.obj Linker library.dll programm.exe Abbildung: Erstellung

Mehr

1.7 Assembler Programmierung

1.7 Assembler Programmierung 1.7 Assembler Programmierung Die nach außen sichtbare Programmierschnittstelle eines Prozessors ist der Befehlscode. Dies ist eine binäre Dateninformation, die vom Prozessor Byte für Byte abgearbeitet

Mehr

Einführung zum MS Visual Studio

Einführung zum MS Visual Studio 0 Visual Studio Verzeichnispfade einstellen Stellen Sie nach dem Start von Visual Studio zunächst Ihr Home-Laufwerk, d.h. den Pfad für Ihre Projektverzeichnisse und Dateien ein. Beenden Sie Visual Studio

Mehr

JAVA als erste Programmiersprache Semesterkurs

JAVA als erste Programmiersprache Semesterkurs JAVA als erste Programmiersprache Semesterkurs 0 - Einstieg WS 2012 / 2013 Prof. Dr. Bodo Kraft Prof. Dr. Bodo Kraft FH Aachen University of Applied Sciences Fachbereich Medizintechnik und Technomathematik

Mehr

Der Computer von Neumann

Der Computer von Neumann 1. Einführung Prof. Dr. Markus Gross Informatik I für D-ITET (WS 03/04)!Aufbau eines Computers!Systemumgebung!Vorgang des Programmierens!Editor, Debugger, Linker!Programmiersprachen - Geschichte Copyright:

Mehr

Übersicht. C Modularisierung. Präprozessor, Compiler, Linker. Präprozessor, Compiler, Linker. Präprozessor, Compiler und und Linker Linker

Übersicht. C Modularisierung. Präprozessor, Compiler, Linker. Präprozessor, Compiler, Linker. Präprozessor, Compiler und und Linker Linker Übersicht Präprozessor, Compiler und und Linker Linker Befehle des Präprozessors C Modularisierung Bedingte Kompilierung Modulare Programmierung Prinzipien der Modularisierung 1 2 Präprozessor, Compiler,

Mehr

Applications Applets (eingeschränkte Rechte)

Applications Applets (eingeschränkte Rechte) 1 Arten von Java-Programmen Man unterscheidet 2 verschiedene Arten von Java-Programmen: Applications Applets (eingeschränkte Rechte) Erstere sind eigenständige Programme. Letztere sind "kleine" Programme,

Mehr

Nuetzlicher Kleinkram

Nuetzlicher Kleinkram Ein paar Hilfestellungen zur Arbeit unter Linux/Unix FB Physik Freie Universität Berlin Computerphysik WS 2007/2008 1 2 3 user@ host :~ > gcc -o programm quelltext. c macht gleich mehrere Dinge auf einmal

Mehr

2 Grundlagen der Programmierung

2 Grundlagen der Programmierung Kap02.fm Seite 81 Dienstag, 7. September 2010 2:21 14 2 Grundlagen der Programmierung In diesem Kapitel bereiten wir die Grundlagen für ein systematisches Programmieren. Wichtigstes Ziel ist dabei die

Mehr

DLLs (dynamic loaded libraries) mit MingW erstellen

DLLs (dynamic loaded libraries) mit MingW erstellen DLLs (dynamic loaded libraries) mit MingW erstellen Autor: Michel D. Schmid Datum: April 2, 2009 Contents 1 Einführung 1 1.1 Open-Source Tools.......................................... 1 2 Beispiel 1:

Mehr

Übersicht zur Programmentwicklung unter UNIX

Übersicht zur Programmentwicklung unter UNIX Fachhochschule Wiesbaden Fachbereich Informatik Prof. Dr. Reinhold Kröger Übersicht zur Programmentwicklung unter UNIX Auf den folgenden Seiten werden die wesentlichen Aspekte und üblichen Techniken zur

Mehr

ANSI C. Grundlagen der Programmierung. Ricardo Hernández García. 3. Ausgabe, September 2011 CANSI2

ANSI C. Grundlagen der Programmierung. Ricardo Hernández García. 3. Ausgabe, September 2011 CANSI2 ANSI C Ricardo Hernández García 3. Ausgabe, September 2011 Grundlagen der Programmierung CANSI2 2 ANSI C - Grundlagen der Programmierung 2.4 Vom Quellcode zum Maschinenprogramm Das folgende Beispiel geht

Mehr

Linux Prinzipien und Programmierung

Linux Prinzipien und Programmierung Linux Prinzipien und Programmierung Dr. Klaus Höppner Hochschule Darmstadt Wintersemester 2011/2012 1 / 22 popen Programmentwicklung unter Linux make gcc, objdump, readelf 2 / 22 Die Funktion popen Im

Mehr

Compilieren und Linken von C- und C++-Dateien

Compilieren und Linken von C- und C++-Dateien Compilieren und Linken von C- und C++-Dateien 1999-2011 Dipl.Phys. Gerald Kempfer Lehrbeauftragter / Gastdozent an der Beuth Hochschule für Technik-Berlin Internet: public.beuth-hochschule.de/~kempfer

Mehr

Vorkurs Informatik WiSe 15/16

Vorkurs Informatik WiSe 15/16 Java 1 Dr. Werner Struckmann / Stephan Mielke, Jakob Garbe, 12.10.2015 Technische Universität Braunschweig, IPS Überblick Organisatorisches Arbeitsablauf Hello! 12.10.2015 Dr. Werner Struckmann / Stephan

Mehr

Erste Schritte mit Eclipse

Erste Schritte mit Eclipse Erste Schritte mit Eclipse März 2008, KLK 1) Java Development Kit (JDK) und Eclipse installieren In den PC-Pools der HAW sind der JDK und Eclipse schon installiert und können mit dem Application Launcher

Mehr

Grundlagen der Programmentwicklung

Grundlagen der Programmentwicklung Informatik für Elektrotechnik und Informationstechnik Benedict Reuschling benedict.reuschling@h-da.de Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik WS 2013/14 Über C++ Über C++ C++ ist eine in der Industrie

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung zur Installation. 1.1 Eclipse

1. Einführung. 2. Vorbereitung zur Installation. 1.1 Eclipse 1. Einführung 1.1 Eclipse Die Eclipse ist eine kostenlose integrierte Entwicklungsumgebung oder auch IDE genannt, (Abkürzung IDE, engl. Integrated development enviroment). Sie ist eine grafische Benutzeroberfläche

Mehr

1. Formulieren Sie den Algorithmus nach den oben genannten Kriterien.

1. Formulieren Sie den Algorithmus <Bedienung eines Getränkeautomaten> nach den oben genannten Kriterien. Java 1 Einführung Grundlegende Übungsaufgaben Arbeitsauftrag 1.1 1. Formulieren Sie den Algorithmus nach den oben genannten Kriterien. Beispiel: Bedienung eines Getränkeautomaten

Mehr

Kapitel 3. Mein erstes C-Programm

Kapitel 3. Mein erstes C-Programm Kapitel 3 Mein erstes C-Programm 1 Gliederung Kapitel 3 Mein erstes C-Programm 3.1 Einleitung 3.2 Mein erstes C-Programm 3.3 Zusammenfassung 2 Problem Algorithmus Mittelwert für Messwerte berechnen DGL

Mehr

Java. Warum Programmierung? Programmierung Beispiel Taschenrechner

Java. Warum Programmierung? Programmierung Beispiel Taschenrechner Java Programmierung Höhere Programmiersprachen Java als Programmiersprache Aufbau der Java-Software Verwendung von JOE 201-1 Warum Programmierung? Prozessor versteht nur Folgen von 0 und 1 Wie erstellt

Mehr

Praktikum Ingenieurinformatik. Termin 2. Mein erstes C-Programm

Praktikum Ingenieurinformatik. Termin 2. Mein erstes C-Programm Praktikum Ingenieurinformatik Termin 2 Mein erstes C-Programm 1 1. Einleitung 2. Erstes C-Programm 3. Fehler ins Programm einbauen 4. Zweites und drittes C-Programm 5. Installation der Visual C++ 2010

Mehr

Informatik I Debugging

Informatik I Debugging Der erste Computer-Bug Informatik I G. Zachmann Clausthal University, Germany zach@in.tu-clausthal.de Grace Hopper Admiral, US Navy 2 4 Folgen von Programmfehlern 1962 führte ein fehlender Bindestrich

Mehr

Programmieren was ist das genau?

Programmieren was ist das genau? Programmieren was ist das genau? Programmieren heisst Computerprogramme herstellen (von griechisch programma für Vorschrift). Ein Computerprogramm ist Teil der Software eines Computers. Als Software bezeichnet

Mehr

Einführung ins Programmieren

Einführung ins Programmieren Einführung ins Programmieren Prof. Dr. Markus Gross Informatik I für D-MAVT (FS 2015) Aufbau eines Computers Systemumgebung Vorgang des Programmierens Editor, Debugger, Linker Programmiersprachen - Geschichte

Mehr

Einführung in die Programmierung, WS 14/15 Übungsleiter: Sebastian Ebers Aufgabenblatt 2

Einführung in die Programmierung, WS 14/15 Übungsleiter: Sebastian Ebers <ebers@itm.uni-luebeck.de> Aufgabenblatt 2 Übung zur Vorlesung Einführung in die Programmierung, WS 14/15 Übungsleiter: Sebastian Ebers Aufgabenblatt 2 Abgabe: 17.11.2014, vor der Vorlesung / Großübung (10:00 Uhr, AM

Mehr

Einführung in die Programmierung Debugging, Programmbibliotheken

Einführung in die Programmierung Debugging, Programmbibliotheken Einführung in die Programmierung Debugging, Programmbibliotheken Arvid Terzibaschian 1 Debugging 2 Debugging: Motivation Jedes Programm enthält Fehler Anzahl steigt ziemlich konstant mit Lines of Code

Mehr

PHP mit Dreamweaver MX bearbeiten 00

PHP mit Dreamweaver MX bearbeiten 00 teil03.fm Seite 360 Donnerstag, 5. Februar 2004 6:27 18 PHP mit Dreamweaver MX bearbeiten 00 Mit Dreamweaver MX 2004 und PHP effektiv arbeiten PHP kann ausschließlich grafisch im Layoutmodus programmiert

Mehr

Software-Engineering und Optimierungsanwendungen in der Thermodynamik

Software-Engineering und Optimierungsanwendungen in der Thermodynamik Software-Engineering und Optimierungsanwendungen in der Thermodynamik Software-Engineering 5 Programmentwicklung und Debuggen mit IDE und CASE-Tools Übungen Prof. Dr. Rolf Dornberger OPTSWE_SWE: 5 Programmentwicklung

Mehr

Praktikum Mikrocomputertechnik

Praktikum Mikrocomputertechnik Anleitung zum Praktikum Mikrocomputertechnik Im Praktikum wird der Mikrocontroller 68332 von Motorola verwendet. Dieser Mikrocontroller besteht aus einer 32-Bit CPU und integrierten Peripheriebausteinen

Mehr

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013 VBA- Programmierung Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, November 2013 Integrierte Lösungen mit Office 2013 VBA2013 3 VBA-Programmierung - Integrierte Lösungen mit Office 2013 3 Die VBA-Entwicklungsumgebung

Mehr

Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften

Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften Teil 1: Organisatorisches, Einführung in die Programmierung in C Martin Nolte Abteilung für Angewandte Mathematik Universität

Mehr

Praktikum Mikrocomputertechnik. Anleitung

Praktikum Mikrocomputertechnik. Anleitung Praktikum Mikrocomputertechnik Anleitung Im Praktikum wird der Mikrocontroller 68332 von Motorola verwendet. Dieser Mikrocontroller besteht aus einer 32-Bit CPU und integrierten Peripheriebausteinen (ser.

Mehr

Softwarepraktikum: Einführung in gcc / g++

Softwarepraktikum: Einführung in gcc / g++ Softwarepraktikum: Einführung in gcc / g++ (Eingebettete Systeme und Robotik),, http://ai3.inf.uni-bayreuth.de /home/db_lehre/softwarepraktikum/einfuehrungsvortraege/gcc-vortrag.01.sxi Unterschied gcc

Mehr

Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen

Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen Eine wichtige Phase in der Entwicklung von Computerprogrammen ist der Entwurf von Algorithmen. Dieser Arbeitsschritt vor dem Schreiben des Programmes in einer

Mehr

SOFTWAREENTWICKLUNG FÜR

SOFTWAREENTWICKLUNG FÜR MIKROPROZESSOR PROGRAMMIERUNG 7. VORLESUNG BIT LV-Nr. 439.026 SS2007 1 SOFTWAREENTWICKLUNG FÜR µc Übersicht - Prinzipdarstellung Der Weg zu einem lauffähigen Maschinenprogramm Vergleich von Programmiersprachen

Mehr

Kompaktkurs C-Programmierung

Kompaktkurs C-Programmierung Kompaktkurs C-Programmierung 26. 03. 2007 Franz Schenk Organisatorisches Vorlesung Accountvergabe Skriptverkauf Übungen: zwei Blöcke (13:15-14:45 / 14:45-16:15) Gruppenübung Rechnerübung Klausur Ferien:

Mehr

Einführung in PHP. (mit Aufgaben)

Einführung in PHP. (mit Aufgaben) Einführung in PHP (mit Aufgaben) Dynamische Inhalte mit PHP? 2 Aus der Wikipedia (verkürzt): PHP wird auf etwa 244 Millionen Websites eingesetzt (Stand: Januar 2013) und wird auf etwa 80 % aller Websites

Mehr

Starten Sie Eclipse: Hier tragen sie Ihr Arbeitsverzeichnis ein. Zu Hause z.b. c:\workspace.

Starten Sie Eclipse: Hier tragen sie Ihr Arbeitsverzeichnis ein. Zu Hause z.b. c:\workspace. Starten Sie Eclipse: Abgesehen vom Kommandozeilenfenster, auf welches wir später eingehen, öffnet sich ein Dialog (in der FH vermutlich nicht, überspringen Sie in diesem Fall): Hier tragen sie Ihr Arbeitsverzeichnis

Mehr

Robot Karol für Delphi

Robot Karol für Delphi Robot Karol für Delphi Reinhard Nitzsche, OSZ Handel I Version 0.1 vom 24. Januar 2003 Zusammenfassung Nach der Einführung in die (variablenfreie) Programmierung mit Robot Karol von Freiberger und Krško

Mehr

Begriffe. Textdatei mit C-Anweisungen, meistens mit der Extension.c (KLEIN!)

Begriffe. Textdatei mit C-Anweisungen, meistens mit der Extension.c (KLEIN!) Begriffe Quellcode, Sourcecode: Befehle einer höheren Programmiersprache z.b. C, C++, Java, Fortran im Klartext, d.h. es handelt sich hier um reine Textdateien. C-Quellcode-Datei: Textdatei mit C-Anweisungen,

Mehr

Wie entsteht ein Computerprogramm?

Wie entsteht ein Computerprogramm? Wie entsteht ein Computerprogramm Grundstrukturen von Programmen Programmiersprachen Entwicklungsschritte eines Programms Programmdokumentation Seite 1 Telefonanruf-Algorithmus Start Rufnummer bereitstellen

Mehr

2 Grundlagen der Programmierung

2 Grundlagen der Programmierung 2 Grundlagen der Programmierung In diesem Kapitel bereiten wir die Grundlagen für ein systematisches Programmieren. Wichtigstes Ziel ist dabei die Herausarbeitung der fundamentalen Konzepte von Programmiersprache.

Mehr

Bedienung von BlueJ. Klassenanzeige

Bedienung von BlueJ. Klassenanzeige Im Folgenden werden wichtige Funktionen für den Einsatz von BlueJ im Unterricht beschrieben. Hierbei wird auf den Umgang mit Projekten, Klassen und Objekten eingegangen. Abgeschlossen wird dieses Dokument

Mehr

Programmieren in C Einführung

Programmieren in C Einführung Programmieren in C Einführung Aufbau eines Programms Einfache Programme Datentypen und Vereinbarungen Das Entwicklungswerkzeug Seite Einfache Programme Kugeltank-Berechnung #include void main

Mehr

Praktikum Ingenieurinformatik. Termin 1. Textdateien (ASCII, Unicode) Mein erstes C-Programm

Praktikum Ingenieurinformatik. Termin 1. Textdateien (ASCII, Unicode) Mein erstes C-Programm Praktikum Ingenieurinformatik Termin 1 Textdateien (ASCII, Unicode) Mein erstes C-Programm 1 1. Aufbau des EDV-Labors 2. Text-Editor (ASCII-Editor) 3. Mein erstes C-Programm 4. Installation von Visual

Mehr

2.4 Das erste C++-Programm *

2.4 Das erste C++-Programm * 2.4 Das erste C++-Programm * 11 2.4 Das erste C++-Programm * Den besten Lernerfolg erzielen Sie, wenn Sie alle Beispiele dieses Buchs selbst nachvollziehen. Sie können hierzu einen Compiler verwenden,

Mehr

IDE-Visual Studio 2010 C#

IDE-Visual Studio 2010 C# IDE-Visual Studio 2010 C# Konzept von C#.NET Framework Visual Studio 2010 C# C# Der Name ist rein Zufällig entstanden und ist auch keine Abkürzung. C# C# ist ursprünglich ein Symbol für den in der Musik

Mehr

09.10.2015. 02.10.2015 + 07.10.2015 Seite 1. 02.10.2015 + 07.10.2015 Seite 2

09.10.2015. 02.10.2015 + 07.10.2015 Seite 1. 02.10.2015 + 07.10.2015 Seite 2 02.10.2015 + 07.10.2015 Seite 1 02.10.2015 + 07.10.2015 Seite 2 1 Anzahl der Klassenarbeiten: Mindestens zwei Klassenarbeiten pro Halbjahr (= 4 KA pro Jahr) Im ersten Ausbildungsjahr gibt es jedoch kein

Mehr

Grundlagen der Programmiersprache C++

Grundlagen der Programmiersprache C++ / TU Braunschweig Grundlagen der Programmiersprache C++ Um den Studierenden den Einstieg in die FE-Programmierung zu erleichtern werden die wesentlichen Elemente eines C-Programmes beschrieben, soweit

Mehr

Brückenkurs Programmieren - Sommersemerster 2013

Brückenkurs Programmieren - Sommersemerster 2013 Brückenkurs Programmieren - Sommersemerster 2013 Tag 1 Ivo Senner Technische Hochschule Mittelhessen 30. September 2013 Ivo Senner (THM) Brückenkurs Programmieren 30. September 2013 1 / 41 Inhalt 1 Dieser

Mehr

Modul Entscheidungsunterstützung in der Logistik. Einführung in die Programmierung mit C++ Übung 1

Modul Entscheidungsunterstützung in der Logistik. Einführung in die Programmierung mit C++ Übung 1 Fakultät Verkehrswissenschaften Friedrich List, Professur für Verkehrsbetriebslehre und Logistik Modul Entscheidungsunterstützung in der Logistik Einführung in die Programmierung mit C++ Übung 1 SS 2016

Mehr

Extrem kurzer Einstieg in die Programmierung mit Java

Extrem kurzer Einstieg in die Programmierung mit Java Extrem kurzer Einstieg in die Programmierung mit Java Material für die Vorbereitungskurse Felix-Klein-Gymnasium Göttingen Andreas Flemming, November 2008 Was ist ein Computerprogramm? mit Java Auch in

Mehr

Propädeutikum. Dipl.-Inf. Frank Güttler

Propädeutikum. Dipl.-Inf. Frank Güttler Propädeutikum 2015 Vorbereitungskurs Informatikstudium Erfolgreich Studieren Programmieren (C-Kurs) guettler@informatik.uni-leipzig.de Universität Leipzig Institut für Informatik Technische Informatik

Mehr

VBA-Programmierung: Zusammenfassung

VBA-Programmierung: Zusammenfassung VBA-Programmierung: Zusammenfassung Programmiersprachen (Definition, Einordnung VBA) Softwareentwicklung-Phasen: 1. Spezifikation 2. Entwurf 3. Implementierung Datentypen (einfach, zusammengesetzt) Programmablaufsteuerung

Mehr

Einführung in die Computerlinguistik Einführung in Python (1)

Einführung in die Computerlinguistik Einführung in Python (1) Einführung in die Computerlinguistik Einführung in Python (1) Dozentin: Wiebke Petersen 10. Foliensatz Wiebke Petersen Einführung CL 1 Compiler Ein Compiler (auch Übersetzer oder Kompilierer genannt) ist

Mehr

Übung zu Grundlagen der Betriebssysteme. Einführungsveranstaltung 16.10.2012

Übung zu Grundlagen der Betriebssysteme. Einführungsveranstaltung 16.10.2012 Übung zu Grundlagen der Betriebssysteme Einführungsveranstaltung 16.10.2012 Termine Übungen wöchentlich, Dienstags 14 Uhr (c.t.), Raum E312 15 Uhr (s.t.), Raum E312 Jede Woche 1 Übungsblatt http://userpages.uni-koblenz.de/~mips/bs/uebung/

Mehr

Entwicklung mit mehreren Dateien

Entwicklung mit mehreren Dateien Frühjahrsemester 2011 CS104 Programmieren II Teil II: C++ Programmierung Kapitel 9: Entwicklungsprozess in C++ H. Schuldt Entwicklung mit mehreren Dateien In C++ ist es üblich, den Quelltext in mehreren

Mehr

VBA-Programmierung WS 2008/09

VBA-Programmierung WS 2008/09 VBA-Programmierung Sibylle Schwarz Westsächsische Hochschule Zwickau Dr. Friedrichs-Ring 2a, RII 263 http://wwwstud.fh-zwickau.de/~sibsc/ sibylle.schwarz@fh-zwickau.de WS 2008/09 Organisation der Lehrveranstaltung

Mehr

TIMI: Technische Informatik für Medieninformatiker

TIMI: Technische Informatik für Medieninformatiker TIMI: Technische Informatik für Medieninformatiker Bachelor-Studiengang Digitale Medien Medieninformatik SS 2004 Niels Pollem Arbeitsgruppe Rechnernetze (Prof. Dr.-Ing. Ute Bormann) Scheduling:

Mehr

Computergrundlagen Programmieren in C

Computergrundlagen Programmieren in C Computergrundlagen Programmieren in C Axel Arnold Institut für Computerphysik Universität Stuttgart Wintersemester 2013/14 Die Sprache C D. M. Ritchie, 1941 2011 Entwickelt 1971-1973 aktueller Standard:

Mehr

Objektorientiertes Programmieren mit Suse Linux

Objektorientiertes Programmieren mit Suse Linux Objektorientiertes Programmieren mit Suse Linux Zum Programmieren werden 2 Komponenten benötigt: 1. einen Editor zur Eingabe des Quellcodes 2. einen Compiler, der den Quellcode in die Maschinensprache

Mehr

Informatik in der Elektrotechnik (BIE) Aufnahme des Übungsbetriebs

Informatik in der Elektrotechnik (BIE) Aufnahme des Übungsbetriebs Informatik in der Elektrotechnik (BIE) Arbeitsblatt 00 : Aufnahme des Übungsbetriebs Arbeiten mit DevC/C++ unter Windows XP Ziel der ersten Übung ist, ein einfaches C-Programm ( hallo.c ) unter XP mit

Mehr

C++-Entwicklung mit Linux

C++-Entwicklung mit Linux C++-Entwicklung mit Linux Eine Einführung in die Sprache und die wichtigsten Werkzeuge von GCC und XEmacs bis Eclipse Thomas Wieland [Druckvorlage vom 10. August 2004] xiii Inhaltsverzeichnis 1 Programmieren

Mehr