Die Sparschweine sind los!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Sparschweine sind los!"

Transkript

1 Raiffeisenbank Feldkirch Die Zeitung der Raiffeisenbank Walgau-Großwalsertal Herbst Die Sparschweine sind los! Überlassen Sie Ihre Finanzen nicht dem Zufall unsere Raiffeisenberater freuen sich auf Ihren Besuch. LIEBE MITGLIEDER UND KUNDEN! Seit annähernd 125 Jahren sind die Raiffeisenbanken in Österreich ein Garant dafür, dass Ihre Ersparnisse als Motor der heimischen Wirtschaft dienen. Jeder Euro, den Sie bei uns als Spareinlage anlegen, wird auf anderem Wege wieder in der Region ausgegeben in Form von Krediten für unsere Wirtschaftstreibenden oder unsere Häuslebauer! Durch diese Vorgehensweise wird die Wirtschaft jedes einzelnen Mitgliedes aktiv gefördert. Durch die breite Streuung steht die Sicherheit Ihrer Finanzen an erster Stelle. Als Ihre regional tätige Genossenschaft stehen bei der Raiffeisenbank nicht übermäßiger Gewinn, sondern vor allem die Förderung der Region und das Wohl unserer Mitglieder und Kunden im Vordergrund. Vorstandsdirektoren Dir. DVW Hanspeter Feuerstein Dir. Klaus Kessler, MBA

2 Lebensraum aktiv mitgestalten Nach seinem Einstieg am 2. November löst Mag. (FH) Christian Fiel, MBA mit April 2012 Dir. DVW Hanspeter Feuerstein als Vorstand der Raiffeisenbank Walgau-Großwalsertal ab. Im Interview erfahren wir mehr über die Pläne des 34-Jährigen. Mit welchen Zielen treten Sie Ihre neue Position an? Christian Fiel: In den nächsten Monaten steht natürlich eine geordnete Übernahme der Tätigkeiten von Hanspeter Feuerstein im Vordergrund. Meine Hauptaufgaben liegen im Firmenkundenbereich, aber ich freue mich auch auf die Leitung und Weiterentwicklung aller Anliegen mit meinem Vorstandskollegen Klaus Kessler sowie unserem hoch motivierten Mitarbeiterteam. Gleichzeitig wollen wir gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten unsere Position als starker und regionaler Partner unserer Privat- und Firmenkunden weiter stärken. Was begeistert Sie an der Region? Christian Fiel: Ganz abgesehen vom Unternehmungsgeist und der Betriebsamkeit der Menschen, finde ich es großartig, dass sich der Walgau und das Große Walsertal mit all ihren Vorzügen so wunderbar ergänzen. Dadurch entsteht eine Dynamik, die für uns als Bank und Genossenschaft besonders spannend ist. Was waren Ihre bisherigen Aufgaben? Christian Fiel: Nach meinem Studium an der FH Vorarlberg und einem Jahr Ich finde es großartig, dass sich der Walgau und das Große Walsertal mit all ihren Vorzügen so wunderbar ergänzen! Vorstand Mag. (FH) Christian Fiel, MBA in der Finanzabteilung eines Technologieunternehmens, bin ich im Jahr 2000 als Firmenkundenbetreuer in den Raiffeisensektor eingetreten. Neben der bank internen Ausbildung und der Bilanzbuchhalterprüfung absolvierte ich auch eine Finanzanalystenausbildung in Zürich und ein MBA Studium in England, bevor ich 2008 als kaufmännischer Leiter in ein international tätiges Unternehmen gewechselt bin. Durch all diese Tätigkeiten sowohl im Bankenbereich als auch in der Privatwirtschaft kenne ich beide Seiten der Kundenbeziehung sehr genau. Als Vorstand der Raiffeisenbank kann ich diese Erfahrungen nun ideal einbringen und habe die Möglichkeit, neben der Gesamtverantwortung auch die Entwicklung der Bank strategisch aktiv mitzugestalten. Was motiviert Sie in Ihrem Beruf? Christian Fiel: Die Tatsache, nicht nur eine Bank, sondern wirklich ein Rückhalt für die Menschen zu sein. Auch die Vorstellung, unseren Lebensraum tatsächlich mit aktiven Handlungen nachhaltig mitgestalten zu können, begeistert mich. Nur allzuschnell fallen heute Begriffe wie Regionalität, aber die Gespräche mit unseren Partnern, Mitgliedern und Kunden bestätigen uns, dass wir wirklich Zeichen setzen können. Welchen Ratschlag haben Sie angesichts der turbulenten Zeiten an Ihre Mitglieder? Christian Fiel: Positiv in die Zukunft blicken und sich nicht vom Weg abbringen lassen! Vorarlberg hat enormes Potential: Wir haben es also selbst in der Hand, der psychologischen Abwärtsspirale aktiv entgegenzuwirken. Und genau dabei wollen wir als Raiffeisenbank ein starker Partner sein. Zur Person Mag. (FH) Christian Fiel, MBA Geburtsdatum: 10. Oktober 1977 Sternzeichen: Waage Familienstand: lebt mit seiner Lebensgefährtin in Nüziders Freizeit: Ski und Rad fahren, Fußball, Kochen Derzeit lese ich: Nachrichten-Apps auf dem iphone. Nichts ist spannender als Wirtschaft! Machen Sie mehr aus Ihrem Geld Überlassen Sie die Entwicklung Ihres Geldes nicht dem Zufall. Ihr Raiffeisenberater weiß genau, wie Sie Ihr Geld am besten anlegen. Abhängig von Ihren Wünschen und Plänen bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Sparformen, damit Sie den größtmöglichen Ertrag bei überschaubarem Risiko erzielen. Die Sicherheit aller Einlagen ist für Raiffeisen seit jeher Auftrag und zentrales Anliegen. Seit 125 Jahren sind wir der aktive, soziale und wirtschaftliche Förderer der Regionen und der Menschen, die in ihnen wohnen. Daher bleiben auch die Einlagen unserer 2,7 Millionen Kunden vor Ort und nützen so Österreich zum Wohle von Mensch, Wirtschaft und Umwelt. Folgende Möglichkeiten gibt es: Raiffeisen Sparbuch: Die einfachste und bekannteste Sparform. Dabei können Sie selbst wählen, wann, wie viel und wie lange Sie auf Ihr Sparbuch einzahlen. Raiffeisen Fondssparen: Auch kleinere, monatliche Beträge helfen Ihnen, ein Vermögen aufzubauen und am Kapitalmarktgeschehen teilzunehmen. Investmentfonds können langfristig höhere Ertragschancen als traditionelle Sparformen bieten und zeichnen sich durch Flexibilität und Sicherheit aus. Versicherungs-Sparen: Langfristige Vorsorge wird immer wichtiger. Mit Meine garantierte Pension bietet Ihnen Raiffeisen die perfekte Möglichkeit, sich finanziell für Ihren Ruhestand zu rüsten. Sie verfügen ab einem vereinbarten Zeitpunkt über eine lebenslange, garantierte, monatliche Pension. Raiffeisen Bausparer: Die ideale Kombination aus Flexibilität, Sicherheit und Verzinsung. Zusätzlich zu den attraktiven Zinsen erhalten Sie noch jährlich die staatliche Bausparprämie. Nach einer Laufzeit von 6 Jahren können Sie entscheiden, ob Sie die günstigen Konditionen einer Bausparfinanzierung nutzen, sich das Geld auszahlen lassen, um sich einen Traum zu erfüllen, oder das Geld weiter anlegen. Gut zu wissen, wo mein Geld zuhause ist: Wenn s ums Sparen geht, ist nur eine Bank meine Bank. ZRW_125J_Sparbuch_AZ_95x130abf_4c_RZ.indd :48 Ihr Raiffeisenberater weiß genau, wie Sie Ihr Geld am besten anlegen. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin! 2 3

3 Unwiderstehliche Musik, temperamentvolle Tanzeinlagen und tolle Kostüme: Ab 29. Oktober zeigt die UGL Die Herzogin von Chicago. Was am Ende übrig bleibt So heißt das neue Stück der Seniorentheatergruppe Silberfäden Nenzing, das am 13. und 14. Oktober im Ramschwagsaal aufgeführt wird. Im Alter nochmals Tanzen wie in früheren Zeiten? Oder auch Erinnerungen an die letzten Klassentreffen? 60 Jahre verheiratet sein ist eine lange Zeit was kommt danach? Kommt ein Mann auch ohne seine Frau zurecht? Regisseur Wolfgang Purtscher und Cornelia Vinzenz arbeiteten mit den elf SchauspielerInnen dieses sensible Thema auf und bringen es nun mit der Seniorentheatergruppe Silberfäden Nenzing auf die Bühne. Die Aufführungen sind am 13. und 14. Oktober (15.30 Uhr bzw Uhr). Der Kartenvorverkauf findet bei allen Raiffeisenbanken (ermäßig te Karten für Mitglieder) statt. Seniorentheatergruppe Silberfäden. Highlight von der UGL Die Unterhaltungsgruppe Ludesch präsentiert ab 29. Oktober Emmerich Kálmáns Meisterwerk Die Herzogin von Chicago. Das Stück ist ein besonderer Leckerbissen aus der Welt der Operette. Das 1928 uraufgeführte Stück Die Herzogin von Chicago verbindet für die damalige Zeit fremd anmutende Charleston- und Foxtrottklänge mit bewährten Csárdás- und Walzermelodien. Von den Nazis verboten, geriet das Werk über Jahre in Vergessenheit. Es ist also höchste Zeit, Die Herzogin von Chicago wieder aufleben zu lassen. Die Ludescher Aufführung ist zudem Vorarlberg-Premiere, obwohl die Operette bereits länger wieder auf dem Spielplan großer Häuser ihren festen Platz hat. Bühnenspektakel Die farbenfrohe Revueoperette wird die Zuschauer mit unwiderstehlicher Musik, temperamentvollen Tanzeinlagen, tollen Kostümen und effektvollen Licht- und Showeinlagen begeistern. Die Premiere findet am 29. Oktober in der Blumenegghalle Ludesch statt, die weiteren sieben Aufführungen dann verteilt von 5. bis 28. November. Weitere Infos gibt s auf Vortrag: Vorsorge! Primar Univ. Doz. Dr. Alfred Hobisch informiert am 17. Oktober über Prostatakrebs- Vorsorge. Der Prostatakrebs ist der am häufigsten diagnostizierte bösartige Tumor in der westlichen Welt. Allein in Österreich werden jährlich etwa 5000 neue Fälle festgestellt, ca Patienten sterben jährlich an den Folgen die VORSORGE ser Erkrankung. Primar Univ. Doz. Dr. Alfred Hobisch, Leiter der Urologie im LKH Feldkirch, klärt die Vortragsgäste am 17. Oktober über die Vorsorgeuntersuchungen auf, auch Fragen werden gerne beantwortet. Infos Vortrag Prostatakrebsvorsorge Mo, 17. Oktober, 19 Uhr Valünasaal, Gemeindezentrum Ludesch Kräuter und Musik für die Ladies Die Raiffeisenbanken Frastanz-Satteins und Walgau-Großwalsertal luden zum besonderen Frauenabend ins Wyberhus der Propstei St. Gerold. Die Damen der Alchemilla Großes Walsertal vor einer Auswahl ihrer Kräuterprodukte. Pensionsvorsorge, wertvolle Kräuter und ein Gitarrenkonzert von Klaus Pruenster neben Apéro und regionalem Buffet wurden die Gäste auch mit spannenden Themen verwöhnt. Schon der Start fesselte die Zuhörerinnen. Kein Wunder, traf der Vortrag von Maria Fink (Raiffeisen Versicherung) über Pensionsvorsorge für Frauen doch ein meist vernachlässigtes und unterschätztes Thema. Anhand von aktuellen Statistiken und Rechenbeispielen zeigte sie auf, wie wichtig es gerade für Frauen ist, schon jetzt an die Zeit nach der Karriere nachzudenken. Grandioses Gitarrenkonzert Im Anschluss führte die Frauengruppe Alchemilla Großes Walsertal die Gäste in die Welt der regionalen Kräuter und deren Anwendungsgebiete Maria Fink (Raiffeisen Versicherung) und Musiker Klaus Pruenster. ein, bevor der Hauptact des Abends startete. Klaus Pruenster, in den 80ern gefeierter Star der Neuen Deutschen Welle ( Wunderwelt ), begeisterte bei seinem Gitarrenkonzert mit Folk, Blues und selbst komponierten Songs seiner neuen CD Famous Guitar. Ausklang fand der Frauenabend am herrlichen Buffet der Propstei-Gastgeber. Staatsverschuldung ist das unser Bier? Spannende Fachvorträge am 19. Oktober von Investment Manager Joachim Nareike und Brauerei-Dir. Kurt Michelini. Was passiert tatsächlich, wenn ein Staat pleite geht? Welche Auswirkungen hat es auf unsere gesellschaft, unser Leben? Joachim Nareike, Direktor der Schroder Investment Management GmbH, informiert die Gäste der Veranstaltung im Nenzinger Ramschwagsaal über das Thema Staatsverschuldung. Anschließend erfährt man von Kurt Michelini, Direktor der Brauerei Frastanzer noch Spannendes über Hopfen und Malz. 4 5

4 Raiffeisen Reise nach Istanbul Mit 95 Teilnehmern fand Anfang September die Raiffeisen Reise in die türkische Metropole Istanbul statt. Ein Reisebericht von Jos und Elisabeth Boersma mit Fotos von Brunhilde und Josef Müller. Alle Teilnehmer trafen sich bei trübem Wetter am Flughafen Zürich ein. Nach 2½ Stunden war die Freude groß, Istanbul bei strahlend schönem Wetter zu erblicken. Unser Bus für die kom menden Tage stand bereit und unser Reiseführer teilte uns die wichtigsten Informationen über Stadt und Leute mit. Nach dem Check-In konnten wir uns in einer der wichtigsten und be liebtesten Einkaufstraßen der präch tigen Stadt am Bosporus ein Bild der verschiedenen Kulturen machen. Osmanische Schätze Am nächsten Tag besuchten wir mor gens die blaue Moschee : Die riesige Kuppel und die vielen Farben an der Wand waren natürlich beeindruckend! Anschließend stand die Hagia So phia auf dem Programm, eine ehe malige orthodoxe Kathedrale und ein Wahrzeichen der Stadt. Nach einem ausgiebigen Mittagessen auf der Dach terrasse eines Restaurants besuchten wir den Topkapi Palast. In diesem entdeckten wir viele Schätze aus der Zeit des osmanischen Reiches, die Stunden vergingen im Flug. Beim an schließenden Besuch des Gewürzba sars konnten wir uns mit wunderbaren Mischungen eindecken. Nach dem Abendessen fanden wir einen gemüt lichen Gastgarten, wo wir den Tag mit Bier, Wein und Raki ausklingen ließen. schäften und Gässchen war es zwar schwierig, sich dort zu orientieren, aber wir fanden uns pünktlich am ver einbarten Treffpunkt ein. Sightseeing entlang des Bosporus Am dritten Tag stand die Bootsfahrt auf dem Bosporus im Mittelpunkt. Zuvor besuchten wir den Fischmarkt, wo Händler frischeste Meeresfrüch te und Fische feilbooten. Nach dem herrlichen Mittagessen in der Altstadt begaben wir uns auf einem eigens für uns bereitgestellten Rundfahrtschiffes auf Sightseeing-Tour. Wir fuhren ent lang des Bosporus und konnten vom Schiff aus zahlreiche wunderschöne Paläste und Häuser bestaunen. Zum Abschluss des Tages besuchten wir den großen Basar. Vor lauter Ge Rückkehr in den Walgau Am letzten Tag fuhren wir über eine der großen Brücken über den Bosporus auf die asiatische Seite. Von dort hatten wir natürlich eine wunderschöne Aus sicht auf das Festland von Istanbul und konnten die enorme Größe der Stadt erst richtig erfassen. Danach fuhren wir zum Flughafen, um wieder in die Hei mat zu fliegen. Der Walgau empfing uns erneut mit nass-kaltem Wetter! Wir danken Thomas Berthold und sei nem Team für die wunderschöne Rei se und die ausgezeichnete Reisefüh rung und wir freuen uns schon auf das nächste Ziel. Stolz auf den FC Thüringen! Die letzte Saison war ein absolutes Highlight in der Geschichte des BayWaLamag FC Thüringen: Die Kicker waren Cup-Halbfinalist und wurden Meister in der 1. Landesklasse! Als Sponsor ist die Raiffeisenbank Walgau Großwalsertal natürlich stolz auf diese Leistungen. Der größte Teil des Budgets wird vom FC Thüringen für die Nachwuchsarbeit verwendet mit Erfolg, wie man anhand der letzten Saisonen erkennen kann. Zehn Mannschaften Während die 1. Kampfmannschaft un ter Meister-Trainer Gerhard Müller heu er in der Landesliga mitmischen wird, hat sich auch das 1b-Team stabilisert. Zudem sind für die Saison 2011/2012 sechs Nachwuchsmannschaften und sogar eine Damenmannschaft für die 6 Bewerbe gemeldet. Insgesamt sind beim BayWaLamag FC Thüringen zehn Mannschaften mit über 150 Ju gendlichen im Meisterschaftsbewerb! Der Verein ist mit unserem Sponsoring zufrieden: Die Raiba Walgau-Groß walsertal leistet hiermit vorbildliche und wertvolle Unterstützung für die Region! Das Raiffeisen Team Großes Walsertal auf einen Blick: Der zukünftige Teamleiter Heino Konzett, Susanne Türtscher, Günter Jenny, Janine Plazonik, Erich Martin, Carmen Konzett, Werner Stark, Christine Furxer sowie der derzeitige Teamleiter Prok. Heinz Türtscher. Unser neues Team im Großen Walsertal! Heino Konzett tritt als Teamleiter Großwalsertal die Nachfolge von Prok. Heinz Türtscher an. Nach 38 Jahren Raiffeisen tritt Prok. Heinz Türtscher im Dezember 2011 den Vorruhestand und ab Juli 2013 seine wohlverdiente Pension an. Sein Nach folger als Teamleiter Großwalsertal wird Heino Konzett. Auch auf diesem Wege möchte sich das gesamte RaiffeisenTeam für den langjährigen Einsatz von Heinz Türtscher bedanken! Neu im Team Werner Stark (Kundenbetreuer) und Carmen Konzett (Serviceberaterin) sind neu und ergänzen das Team um Su sanne Türtscher und Christine Furxer. Die Bankstelle Raggal wird von Günter Jenny geleitet, Janine Plazonik steht ihm als Serviceberaterin zur Seite. Neue Lehrlinge im Walgau Julia Dünser Wohnort: Nenzing Freizeit: Fußball, Schwimmen, Ski fahren Sarah Kraus Wohnort: Ludesch Freizeit: Saxophon, Snowboard, Yoga, Westernreiten 7 Hüttenzauber auf der Lasangga Bühne Die neue Aufführung über eine eigentümliche Silvesterfeier auf einer Skihütte ist eine Komödie von Heidi Mager unter der Regie von Sabine Wöllgens. Die Premiere findet am 15. Oktober um 20 Uhr statt. Die weiteren Termine: 16., 22., 23., 29. und 30. Oktober auf der Lasangga Bühne in der Walserhalle Raggal. Die Raiffeisenbank Walgau-Groß walsertal verlost dazu 50 Eintritts karten das Gewinnspiel gibt s auf Weitere Informationen zum neuen Stück und den Aufführungster minen findet man im Internet auf

5 VERANSTALTUNGEN Die Herzogin von Chicago. Neue Operette von der Unterhaltungsgruppe Ludesch. Sa, 29. Oktober, Uhr (Premiere), weitere Termine am 5., 6., 12., 13., 19., 20. und 27. November 2011 Blumenegghalle Ludesch Infos: 40 Jahre Jubiläums-Event SV Frigo Ludesch Große Feier mit Moderator und Kabarettist Markus Linder, Präsentationen, Tombola, Live-Musik uvm. Sa, 29. Oktober, 18 Uhr Frigodrom Nüziders Eintritt frei! Was am Ende übrig bleibt Neue Aufführung der Seniorentheatergruppe Silberfäden Nenzing Do, 13. Oktober, 15:30 Uhr Fr, 14. Oktober, 19:30 Uhr Ramschwagsaal Nenzing Karten in allen Raiffeisenbanken und bei ländleticket Weltsparwoche! Bring dein Gespartes und bemal dein Puzzle in der Weltsparwoche. Es warten natürlich auch tolle Geschenke fürs Kässele leeren. Für die Mutti oder die Begleitung gibt s Kaffee und Kuchen. Do, 27. Oktober, 14 bis 16 Uhr, in der Raiba Ludesch, Schlins, Thüringen, Nenzing und Sonntag sowie am Do, 27. Oktober, 10 bis 12 Uhr in der Raiba Raggal und Blons. Infos: Österreichische Post AG - Info. Mail Entgelt bezahlt Staatsverschuldung ist das unser Bier? Fachvortrag von Joachim Nareike zum Thema Staatsverschuldung sowie von Dir. Kurt Michelini, Geschäftsführer der Brauerei Frastanzer Mi, 19. Oktober, 20 Uhr Ramschwagsaal Nenzing Vorsorge, warum und wie. Vortrag zur Prostatavorsorge mit Primar Univ. Doz. Dr. Alfred Hobisch Mo, 17. Oktober, 19 Uhr Valünasaal, Gemeindezentrum Ludesch Eintritt 2 Euro, für Raiffeisen Mitglieder gratis Joachim Nareike Dr. Alfred Hobisch Kurt Michelini VORSORGE Raiffeisenbank Walgau-Großwalsertal, reg. Genossenschaft m.b.h. Bahnhofstraße 2, 6710 Nenzing Telefon Telefax Internet: 8 Eigentümer, Herausgeber, Verleger und für den Inhalt verantwortlich: Raiffeisenbank Walgau Großwalsertal, 6710 Nenzing

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig.

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig. Wattens und Umgebung Raiffeisen-Spartage 29. und 30. Oktober 2012 Weltspartag am 31. Oktober 2012 Information der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung Ausgabe Oktober 2012 www.rbwattens.at Sparen bei der

Mehr

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank Bank verbindung Zugestellt durch Kundenzeitung der Graz-Mariatrost 2. Ausgabe Oktober 2012 Aktuelle Information anlässlich der Raiffeisen-Spartage Oktober2012 vom 29. bis 31. Wenn s um richtig gute Beratung

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

Be independent: Der Club. Einer für alle...

Be independent: Der Club. Einer für alle... Be independent: Der Club. Einer für alle... Deine Junior-Card kann noch mehr. Mehr Freizeit: Ermäßigte Kinotickets (z.b. für viele City-Kinos in NÖ und Wien, für alle Cineplexx- Kinos, für das neue IMAX-Wien)

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Spätestens ab dreisam eine wunderbare Entscheidung. Die SV Lebensversicherung.

Spätestens ab dreisam eine wunderbare Entscheidung. Die SV Lebensversicherung. Spätestens ab dreisam eine wunderbare Entscheidung. Die SV Lebensversicherung. Sparkassen-Finanzgruppe Das Leben ist spannend. Mit der SV Lebensversicherung können Sie es entspannt genießen. Eine Familie

Mehr

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil Silvesterreise Wirz Travel - Reisen mit Stil Budapest 5 Reisetage Sie möchten Silvester einmal anders feiern? Dann begleiten Sie uns auf unserer Silvesterreise nach Budapest! Das Programm ist spannend,

Mehr

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Maresa Hörbiger, Thomas Schäfer-Elmayer, Birgit Sarata, Yvonne Rueff, Maximilian K. Platzer, Bernd Pürcher und zahlreiche Entscheidungsträger

Mehr

Spätestens ab dreisam eine wunderbare Entscheidung. Die SV Lebensversicherung.

Spätestens ab dreisam eine wunderbare Entscheidung. Die SV Lebensversicherung. S V L E B E N S V E R S I C H E RU N G Spätestens ab dreisam eine wunderbare Entscheidung. Die SV Lebensversicherung. Was auch passiert : Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Das Leben

Mehr

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com Was ist ein Raiffeisen Club-Paket? Das Raiffeisen Club-Paket ist eine Kombination von Bankprodukten wie zum Beispiel

Mehr

Raiffeisenbank Jenbach-Wiesing stellt Weichen für die Zukunft

Raiffeisenbank Jenbach-Wiesing stellt Weichen für die Zukunft Information der Raiffeisenbank Ausgabe Dezember 2011 www.raiba-jenbach.at Raiffeisenbank stellt Weichen für die Zukunft Manfred Unterberger geht in Pension Harald Zingerle rückt in den Vorstand nach Nach

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

INHALT. Die Kundenzeitung der Raiffeisenbank Oberdrauburg Ausgabe 1/2014. 2 Raiffeisen Aktuell. 3 Raiffeisen Spartage. 4 Pensionsvorsorge

INHALT. Die Kundenzeitung der Raiffeisenbank Oberdrauburg Ausgabe 1/2014. 2 Raiffeisen Aktuell. 3 Raiffeisen Spartage. 4 Pensionsvorsorge Zugestellt durch Österreichische Post Die Kundenzeitung der Raiffeisenbank Oberdrauburg Ausgabe 1/2014 INHALT 2 Raiffeisen Aktuell 3 Raiffeisen Spartage 4 Pensionsvorsorge 5 Fondssparen 6 Pensionskonto/

Mehr

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher. Das stabile Fundament für Ihre Zukunft

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher. Das stabile Fundament für Ihre Zukunft Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Das stabile Fundament für Ihre Zukunft Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits im alten Rom. Auf die klassische Lebensversicherung,

Mehr

Finanzielle Bruchlandung -

Finanzielle Bruchlandung - Finanzielle Bruchlandung - Wie hab ich meine Schulden am besten im Griff? Andreas Schweighofer Kundenberater Raiffeisenbank Salzburg Lehen Sind deine Wünsche realisierbar? Sind deine Wünsche realisierbar?

Mehr

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen!

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! 1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! Mit 3 Prämien zum finanziellen Polster! Sie möchten sich was ansparen, sind aber enttäuscht von den niedrigen Sparzinsen? Das verstehen wir gut und haben

Mehr

GENERATIONENSERVICE SPIELEND VORSORGEN FÜR DIE ZUKUNFT. KINDER. Die neue Bank. Die neue BAWAG.

GENERATIONENSERVICE SPIELEND VORSORGEN FÜR DIE ZUKUNFT. KINDER. Die neue Bank. Die neue BAWAG. GENERATIONENSERVICE SPIELEND VORSORGEN FÜR DIE ZUKUNFT. KINDER Die neue Bank. Die neue BAWAG. DAS NEUE SICHERHEITSBAROMETER Damit Sie auf einen Blick wissen, wie Sie Ihr Geld veran - lagen, kennzeichnen

Mehr

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Geld allein macht nicht glückli es muss auch gut veranlagt w Im Leben

Mehr

Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung

Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung 29. Oktober 2009, Am Puls, Veranstaltung des FWF, Albert Schweitzer Haus Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung Prim. Univ. Doz. Dr. Alfred Hobisch Abteilung für Urologie Landeskrankenhaus

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie Vorarlberger Gesellschaft für Allgemeinmedizin (VGAM) 4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin nkologie/endokrinologie Samstag, 14. März 2015 Panoramahaus Dornbirn Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-MEINKONTO das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Groß werden. Es gibt nichts Schöneres, als die eigenen Kinder

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

HagiaSophia. Villa Pera. Entdecke Istanbul. Übernachten, Staunen und Erleben. Suite Hotel. Suite Hotel

HagiaSophia. Villa Pera. Entdecke Istanbul. Übernachten, Staunen und Erleben. Suite Hotel. Suite Hotel HagiaSophia Villa Pera Entdecke Istanbul Übernachten, Staunen und Erleben KüCük Ayasofya Mah. Kücük Ayasofya Medresesi Sk.: 6 Sultanahmet / Fatih / Istanbul Tel: +90 212 458 11 22 Fax: +90 212 458 11 23

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Ausgaben senken. Worum geht es? Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen

Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen Findt Eventagentur Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen Entlasten Sie mit unserer Hilfe Ihr Unternehmen. Nutzen Sie diese externe Lösung für Ihre Veranstaltungen und Events, sodass Sie die Zeit für das

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome!

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Föhrenhof Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Ihr Zuhause im Urlaub! Sie lieben die Berge, gehen gerne wandern

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und ergänzen Sie die Wörter. Wie heißt das Lösungswort? a Ein anderes Wort für Foto ist. b Wenn man eine Arbeit finden will, muss man sich. c Ich bin

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Ihr stabiles Fundament für Lebensversicherung und Pensionsvorsorge Weil Sie uns wichtig sind. Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Högskolan Dalarna, Falun

Högskolan Dalarna, Falun Julia Gensberger Bericht über mein Studium an der Högskolan Dalarna, Falun Högskolan Dalarna SE-791 88 Falun Studienzeitraum: 16.02.2011 bis 20.05.2011 Kontaktperson für ausländische Studierende: Egle

Mehr

W A N T E D : bei Internorm-Partnern in ganz Österreich. in Kooperation mit. www.internorm.com

W A N T E D : bei Internorm-Partnern in ganz Österreich. in Kooperation mit. www.internorm.com W A N T E D : Lehrlinge als [ ] VERKAUFSBERATER/IN [ ] VERKAUFSMANAGER/IN bei Internorm-Partnern in ganz Österreich www.internorm.com in Kooperation mit Internorm, Europas führende Fenstermarke, lebt von

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

Gut beraten. Aus nächster Nähe. Bei Ihrem SV Team Weinstadt-Remshalden.

Gut beraten. Aus nächster Nähe. Bei Ihrem SV Team Weinstadt-Remshalden. Gut beraten. Aus nächster Nähe. Bei Ihrem SV Team Weinstadt-Remshalden. Herzlich willkommen beim SV Team Weinstadt-Remshalden. Ihre Versicherungsspezialisten für Privat- und Firmenkunden. Vielleicht kommt

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

M i t. E i n a n d e r Für unsere Mitglieder im Walgau und im Großen Walsertal.

M i t. E i n a n d e r Für unsere Mitglieder im Walgau und im Großen Walsertal. M i t. E i n a n d e r Für unsere Mitglieder im Walgau und im Großen Walsertal. Die Zeitung der Raiffeisenbank Walgau-Großwalsertal Ausgabe Herbst 2008 Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrter Geschäftsfreund!

Mehr

// Die Aussichten // Die Argumente. Eine Ausbildung, die Punkt für Punkt überzeugt. sicherer Job mit fundierter Ausbildung

// Die Aussichten // Die Argumente. Eine Ausbildung, die Punkt für Punkt überzeugt. sicherer Job mit fundierter Ausbildung Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen anderen Mieterservice? Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen anderen Schönheitsreparaturen? Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen

Mehr

Pressespiegel der Würth Vorsorge

Pressespiegel der Würth Vorsorge Pressespiegel der Würth Vorsorge Sept. 1994 Dez. 1994 April1995 Financial Services Wer bezahlt in 30 Jahren die Steuern? Seite 80-81 Kapitalanlagen 95 Wie Fonds als Vorsorgeinstrumente eingesetzt werden

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen Bauen Kaufen Finanzieren Versichern Ein großes Angebot an Immobilien und Baugrundstücken, maßgeschneiderten Finanzierungen und perfekten Versicherungsschutz: All dies bietet das neue Immobilien- und Versicherungs-

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Das Unternehmen. Unsere Leistungen

Das Unternehmen. Unsere Leistungen WIR STELLEN UNS VOR Das Unternehmen Die NFS Netfonds Financial Service GmbH mit Sitz in Hamburg wurde im Jahr 2004 gegründet. Sie ist Pionier unter den produktanbieterunabhängigen Finanzdienst leistern

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

Das besondere Angebot der Deutschen Bank

Das besondere Angebot der Deutschen Bank Das besondere Angebot der Deutschen Bank Angebot für Studierende der ADI Akademie der Immobilienwirtschaft GmbH www.deutsche-bank.de/studenten In jeder Phase Ihres Studiums stehen Sie vor verschiedenen

Mehr

SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden.

SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. Wir sind Ihre Spezialisten der SV SparkassenVersicherung vor Ort. Ich möchte unsere Geschäftsstelle kurz vorstellen: Wir sind Ihre

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK SORGEN SIE HEUTE FÜR MORGEN VOR. DER STAAT HILFT MIT. Sorgenfrei den Ruhestand genießen davon träumen viele. Schön, dass Sie aktiv vorsorgen wollen.

Mehr

Imtech Arena. www.hsv.de. Außenansicht

Imtech Arena. www.hsv.de. Außenansicht Imtech Arena www.hsv.de nur ihre Eventlocation. Nur in Hamburg. Außenansicht Imtech Arena Willkommen in der Imtech Arena Machen Sie Ihr Event zu einem unvergesslichen Erlebnis! Bleibende Erinnerungen brauchen

Mehr

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Und Kindheitsträume gehen in Erfüllung. Jugendsparen mit der bank zweiplus. Inhalt So schenken Sie ein Stück finanzielle Unabhängigkeit. Geschätzte

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS IN DER SCHULE WAR VIEL LOS nicht am Foto: Harald Himmelmayer, Rafael Haselberger Schuljahr 2013/14 Ein kleiner Einblick in unseren Schulalltag Viel war in diesem Schuljahr los: wir haben viel gelernt und

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SV Türnitz Sponsormappe 2015/2016 SPORTVEREIN TÜRNITZ Der Verein Präambel Die vorliegende Promotionsmappe dient als Grundlage für Denkanstöße über Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Portrait. Ihr starker Partner

Portrait. Ihr starker Partner Portrait Ihr starker Partner Ihr starker Partner Wege entstehen dadurch, dass Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Know-how im Wertpapiergeschäft ist die Augsburger Aktienbank Ihr starker und unabhängiger

Mehr

Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen.

Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen. Allgemeiner Hinweis: Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen. Die Jugendcard Köflach gilt für alle

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Sparkassen-Finanzgruppe Für alle, die ihr Vermögen vermehren und Steuern sparen wollen. Sie haben bereits den Grundstein für

Mehr

Nummer. FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben.

Nummer. FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben. 1 Die Nummer FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben. Sorgen Sie schon heute für die besten Jahre Ihres Lebens vor! Wenn Sie im Alter Ihren Lebensstandard halten möchten,

Mehr

Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit.

Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit. Sparkassen-Finanzgruppe Fragen Sie jetzt nach dem aktuellen Zinsangebot in Ihrer Sparkasse. Es lohnt sich! Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit. Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten.

Mehr

das Leben genießen 31.532 und ruhig schlafen Vorsorgen für 31.532 und noch mehr Tage des Lebens: mit den maßgeschneiderten Merkur Versicherungen

das Leben genießen 31.532 und ruhig schlafen Vorsorgen für 31.532 und noch mehr Tage des Lebens: mit den maßgeschneiderten Merkur Versicherungen Merkur Lebensversicherung Mit Sicherheit mehr Lebensfreude! das Leben genießen 31.532 und ruhig schlafen Vorsorgen für 31.532 und noch mehr Tage des Lebens: mit den maßgeschneiderten Merkur Versicherungen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Kundenbefragung 2009. Ziele der Kundenbefragung: Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen.

Kundenbefragung 2009. Ziele der Kundenbefragung: Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen. Kundenbefragung 2009 Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen. Ziele der Kundenbefragung: Kundenerwartungen erfahren Beratungs- und Servicequalität unserer

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Finanzierung von Profi zu Profi Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Partner der Wirtschaft. Um große Erfolge zu erreichen, muss etwas gewagt werden!

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Landesliga Nord 2015 / 2016

Landesliga Nord 2015 / 2016 Landesliga Nord 2015 / 2016 1. Spieltag, So, 02.08.2015, - - SG Neunkirchen/Nahe-Selb. - - - - - - - 2. Spieltag, Mi, 05.08.2015 - - - - - SG Neunkirchen/Nahe-Selb. - - - - 3. Spieltag, So, 09.08.2015,

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

...im Familienskidorf Thalkirchdorf und Schneereich Damüls

...im Familienskidorf Thalkirchdorf und Schneereich Damüls Willkommen daheim.. Das Schönste am Winter? Wir finden Zeit. Zeit für all die Dinge zu haben, die im Alltagsstress zu kurz kommen. Nimm Dir Zeit für DEINEN WINTER 2015. Denn Dein Winter ist so viel mehr

Mehr

Herausforderungen der Zeit

Herausforderungen der Zeit 02 Steinwert Vermögenstreuhand Herausforderungen der Zeit Herzlich willkommen, kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so an Bedeutung gewonnen und ist so massiv in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins

Mehr

Sparen 3. Der individuelle Weg zum Vorsorgeziel

Sparen 3. Der individuelle Weg zum Vorsorgeziel Sparen 3 Der individuelle Weg zum Vorsorgeziel Sparen 3 einfach und systematisch vorsorgen. Sorgen Sie vor und sichern Sie sich die finanzielle Unabhängigkeit im Ruhestand. Die dritte Säule mit der ge

Mehr

Zurich Vorsorge EaZy & Komplett

Zurich Vorsorge EaZy & Komplett Zurich Vorsorge EaZy & Komplett Die sichere und flexible Ergänzung Ihrer Vorsorge Weil Sie uns wichtig sind. Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits im alten Rom.

Mehr

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen.

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Vorsorge Plus Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Vorsorge Plus Begleiter in allen Lebenslagen. Rückhalt fürs

Mehr

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol.

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol. DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015 VOLKSBANK-FORUM INNSBRUCK TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ DIE ALLERGRÖSSTE HILFE BEI EINEM NEUEN ZUHAUSE: UNSERE FINANZIERUNG. Einladung zum Bau- & Wohn-Forum

Mehr

Ihr flexibler Schutz nach Maß. Zurich Vorsorge EaZy & Komplett

Ihr flexibler Schutz nach Maß. Zurich Vorsorge EaZy & Komplett Ihr flexibler Schutz nach Maß Zurich Vorsorge EaZy & Komplett Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits im alten Rom. Auf die klassische Lebensversicherung, wie wir

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr