Durch Erhöhung des Serotoninspiegels werden Depressionen auf natürliche Art behandelt.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Durch Erhöhung des Serotoninspiegels werden Depressionen auf natürliche Art behandelt."

Transkript

1 PRODUKTINFORMATION 5 HTP Durch Erhöhung des Serotoninspiegels werden Depressionen auf natürliche Art behandelt. Grundlagen Im Laufe des Lebens erkrankt jeder fünfte Mensch an einer Depression. Diese Erkrankungshäufigkeit ist völlig unabhängig vom jeweiligen Lebensstandard und auch vom Land oder der dort vorherrschenden Kultur. Derzeit sind schätzungsweise etwa 8 % aller Menschen von dieser Psychose betroffen. Depressionen gehören damit nach den die Koronararterien betreffenden Herzkrankheiten zu den häufigsten und somit auch teuersten Erkrankungen. Depressionen kommen vor allem in den beiden Erscheinungsformen der manischen oder bipolaren Depression sowie der unipolaren oder auch schweren Depression vor. Bei der manischen Depression schwankt die Stimmung des Patienten innerhalb von Wochen zwischen euphorischen und depres siven Phasen, z. T. auch mit schwerwiegenden Folgen für Urteils- und Handlungsvermögen. Bei der anderen, schweren Depression früher sprach man fälschlich von «endogener Depression» kommt es vor allem zu Antriebsarmut, Ängstlichkeit, Leere, Hoffnungslosigkeit, Ideen- und Antriebsverlusten. Es ist bisher nicht klar, wie Depressionen neurophysiologisch entstehen, aber in den letzten Jahren wurde deutlich, dass die Neurotransmitter Serotonin und Noradrenalin bei der Krankheitsentstehung eine wichtige Rolle spielen. Wirkungen In den Nervenzellen wird aus der essentiellen Aminosäure Tryptophan (essentiell bedeutet, dass der Körper sie nicht selbst produzieren kann) zunächst Tryptamin und anschließend 5-Hydroxytryptophan (5 HTP ) gebildet. Daraus entsteht durch Wasserstoffanlagerung und Kohlenstoffabbau schlussendlich 5-Hydroxytryptamin (5 HT)-Serotonin. Ein Mangel an Serotonin kann Depressionen, Angstzustände und Aggressivität auslösen. Serotonin spielt außerdem eine wichtige Rolle beim Schlafrhythmus, Appetit, Gedächtnis und Lernfähigkeit, der Schmerzkontrolle, bei Entzündungsreaktionen und der Darmperistaltik. Auch Stress, Suchtverhalten, Übergewicht, Migräneattacken, das prämenstruelle Syndrom und Suizidgedanken sind häufig mit niedrigen Serotoninspiegeln verbunden. Im Herzkreislaufsystem beeinflusst Serotonin die Kontraktion der Arterien und hilft so bei der Blutdruckkontrolle. In der Skelettmuskulatur erweitert Serotonin die Gefäße, womit die Durchblutung gesteigert wird. Eine weitere Erkrankung, die mit Serotoninmangel einhergeht, ist Fibromyalgie, ein komplexes Syndrom, das durch heftige Muskelschmerzen, Müdigkeit, Fieber, Schlaflosigkeit, Reizdarmsymptome und geschwollene Lymphknoten gekennzeichnet ist. Die Ursache ist unbekannt, am häufigsten sind Frauen betroffen. Viele Medikamente, wie Appetitzügler, Cholesterinsenker und auch bestimmte Diäten, hemmen die Serotoninbildung und können ebenfalls Auslöser für Serotoninmangelerscheinungen sein. Studien zeigten, dass die Zufuhr von 5 HTP, der Vorläufersubstanz von Serotonin den Serotoninspiegel deutlich anhebt. Leider ist 5 HTP in der typischen, eher einseitigen westlichen Diät nicht in genügendem Ausmaß enthalten. Auch die Zufuhr von Nahrungsmitteln, die Tryptophan enthalten, steigert den Serotoninspiegel nicht wesentlich. Die Zufuhr von Serotonin selbst ist nicht möglich, da es abgebaut wird, bevor es seine Wirkung entfalten kann. Die Pharmaindustrie hat die Bedeutung von Serotonin schon länger erkannt. Seit einigen Jahren sind Medikamente auf dem Markt, die die Wiederaufnahme von Serotonin in die Zellen hemmen, sogenannte Serotonin-Reuptake-Hemmer (SSRI s). Durch diese Substanzen bleiben die Serotoninspiegel erhöht. Einsatzgebiete sind vor allem Antidepressiva. Leider sind viele dieser Medikamente mit nicht unerheblichen Nebenwirkungen verbunden. Da 5 HTP nicht patentierbar ist, ist das Interesse der Pharmafirmen an einer kommerziellen Vermarktung naturgemäß eher gering. 5 HTP steigert den Serotoninspiegel gleicht Stimmungsschwankungen aus und hilft bei Depressionen verkürzt die Einschlafzeit senkt den Appetit und hilft beim Abnehmen erhöht die Schmerztoleranz ist ein natürliches Migränemittel 5 HTP Auf einen Blick

2 Indikationen Depressionen: Dr. W. Pöldinger, Psychiatrische Universitätsklinik Basel, konnte bereits 1991 zeigen, dass 5 HTP bei der Behandlung von Depressionen zumindest genauso wirksam war wie gebräuchliche Antidepressiva bei weniger Nebenwirkungen. 5 HTP gleicht Stimmungsschwankungen aus (vor allem bei bipolaren Depressionen) und senkt das Aggressionspotential. Weiters werden auch Angstattacken reduziert. Migräne: Migräne wird unter anderem durch eine abnorme Serotoninfunktion in den Blutgefäßen ausgelöst. 5 HTP kann diese Funktionsstörung normalisieren helfen. Schlafstörungen: 5 HTP verkürzte in Versuchen die Einschlafzeit um die Hälfte, ohne die Schlafmuster zu stören. Außerdem wird ein schnellerer konzentrierter Wachzustand erreicht. Die Ursache liegt in der Interaktion mit Melatonin, das ein Stoffwechselprodukt der Serotoninproduktion ist und durch erhöhte Serotoninspiegel ebenfalls gesteigert wird. Appetit und Gewichtsverlust: 5 HTP senkt erwiesenermaßen den Appetit und kann so zu einer ausgeprägten Gewichtsreduktion bereits nach relativ kurzer Zeit führen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Appetitzüglern ist 5 HTP sehr verträglich und sicher. Herz-Kreislauferkrankungen: 5 HTP hat aufgrund seiner angstlösenden und aggressionshemmenden Wirkungen einen direkt positiven Einfluss auf das Herz-Kreislaufsystem, da es vor zuviel Adrenalinausschüttung schützt. Fibromyalgie: Die Erhöhung des Serotoninspiegels über die Zufuhr von 5 HTP bewirkt eine Erleichterung vieler Fibromyalgiesymptome, einschließlich Schmerzen, Gelenksteife und Schlafstörungen. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 25 mg, 50 mg, 100 mg oder 200 mg 5 HTP (5-Hydroxytryptophan) in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Magnesiumstearat Dosierung Depressionen: mg täglich Migräne: mg täglich Schlafstörungen: mg täglich Fibromyalgie: 300 mg täglich Appetitzügelung: mg täglich Zur allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens und einer ausgeglichenen Stimmung sollten mg täglich eingenommen werden. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Sehr selten und nur bei Einnahme großer Mengen treten Kopfschmerzen, Darmbeschwerden, Schlaflosigkeit und Muskelschmerzen auf. Für Schwangere oder stillende Mütter nicht geeignet. Bei Einnahme anderer Antidepressiva unbedingt vorher einen Arzt konsultieren. Vorsicht ist bei Lebererkrankungen geboten, da 5 HTP sonst unerwünscht stark wirken könnte. Hinweise Die Einnahme sollte zusammen mit einem kohlehydratreichen Snack oder mit Flüssigkeit erfolgen (Orangensaft). Proteinreiche Mahlzeiten nach der Einnahme sollten vermieden werden, um die Aufnahme in die Blutbahn zu maximieren. Zur optimalen Wirkungsentfaltung sollten Vitamin B3, Vitamin C, B6, und Magnesium ebenfalls zugeführt werden. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. 5 HTP -Produktgruppen 5 HTP ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Depression & Stimmung Schlafen Schmerzen & Entzündungen Stoffwechsel & Gewicht Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand November 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

3 PRODUKTINFORMATION Acetyl-L-Carnitin Der Ester Acetyl-L-Carnitin hat neben der biochemischen Ähnlichkeit mit der Aminosäure Carnitin auch ähnliche Funktionen im Stoffwechsel vor allem bei der Transformation von Nahrung in Energie. Als Nahrungsergänzungsstoff ist Acetyl-L-Carnitin bei Demenzformen sowie peripheren Neuropathien wirksam. Grundlagen Bei Acetyl-L-Carnitin handelt es sich um einen Ester der Aminosäure L-Carnitin, die wiederum aus den Baustoffen Lysin und Methionin vom Körper synthetisiert werden kann. Acetyl-L-Carnitin selbst wird durch ein Transferase-Enzym in Leber, Nieren und Gehirn des Menschen gebildet. Im Hinblick auf die biologischen Effekte steigert Acetyl-L-Carnitin im Rahmen der Fettsäureoxidation die Aufnahme von Acetyl-CoA in die Mitochondrien die «Kraftwerke» der Zelle. Darüber hinaus wird die Produktion von Acetylcholin stimuliert und die Synthese von Proteinen und Zellmembran-Bausteinen unterstützt. Aufgrund dieser basalen biochemischen Effekte fungieren L-Carnitin und sein Ester quasi als Brennstoffe für die Energiebereitstellung in den Zellen. Daher kann sich ein Mangel an diesen wichtigen Substanzen in allen Zellen des Körpers bemerkbar machen, wobei allerdings besonders belastete Gewebe (Muskulatur, Myokard, Gehirn etc.) einen höheren Bedarf haben und daher auch prinzipiell störanfälliger sind. Natürlicherweise kommt Acetyl-L-Carnitin vor allem im Gehirn, aber auch in anderen Geweben vor. Darüber hinaus ist die Substanz als Nahrungsergänzungsstoff verfügbar. Obwohl es im eigentlichen Sinne keine tatsächlichen Man gelzustände von Acetyl-L-Carnitin geben dürfte, da der Ester ja vom Körper selbst synthetisiert wird, sinken mit steigendem Lebensalter die Spiegel von Acetyl-L-Carnitin im Gewebe. Medizinischen Untersuchungen zufolge kann die Amino säure bei Demenz erkrankungen (z. B. Morbus Alzheimer), Altersdepressionen, HIV-Infektionen, diabetischer Neuro pathie, zerebralen Durchblutungsstörungen sowie bei alkoholinduzierten kognitiven Defiziten erfolgreich eingesetzt werden. Wirkungen Die genauen Wirkungsmechanismen von Acetyl-L-Carnitin konnten bisher noch nicht entschlüsselt werden. Laut neu eren Studien wirkt der Ester aufgrund der strukturellen Gemeinsamkeiten mit Acetylcholin als Parasympathomimetikum. In diesem Sinne fungiert Acetyl-L-Carnitin als cholinerger Neurotrans mitter und dürfte auf diese Weise den neuronalen Stoffwechsel in den Mitochondrien stimulieren. Von Forschergruppen wurden diese cholinergen Effekte von Acetyl-L-Carnitin auf die Blockade postsynaptischer Inhibitionspotenziale zurückgeführt. Anderen Autoren zufolge beruht diese Wirkung wiederum auf einer direkten Stimulation der Synapsen. Von wesentlich größerer Bedeutung dürfte aber die Tatsache sein, dass Acetyl-L-Carnitin über eine Regulation der endogenen Sphingomyelin-Level die Fluidität der Zellmembran stabilisieren kann, was in Zusammenhang mit einer Steigerung des zellulären Energie stoffwechsels in den Mitochondrien stehen dürfte. Darüber hinaus stellt Acetyl-L-Carnitin aber auch ein Substratreser voir für die zelluläre Energieproduktion dar. Dies könnte den Schlüssel dafür darstellen, dass mittels ausreichender intrazellulärer Spiegel von Acetyl-L-Carnitin ein übermäßiges Absterben von Nervenzellen verhindert werden kann. Daneben konnte auch nachgewiesen werden, dass Acetyl-L-Carnitin die Effektivität bestimmter nervaler Wachstumsfaktoren in einzelnen Gehirnregionen verstärken dürfte. Indikationen Insgesamt hat sich bei den in der Folge aufgelisteten Erkrankungen und Zuständen eine Substitution von Acetyl-L-Carnitin als positiv erwiesen: Alzheimer-Demenz: In zahlreichen klinischen Untersuchungen konnte bestätigt werden, dass Acetyl-L-Carnitin bei Patienten mit einer Demenz vom Alzheimertyp kognitive Leistungen positiv beeinflusst. Obwohl Langzeitergebnisse bisher noch ausständig sind, dürfte eine längerfristige Einnahme zu einer Steigerung der Langzeitgedächtnisleistung führen. Depression: Bei Patienten mit Major- Depression kann es durch Ergänzung mit Acetyl-L-Carnitin zu einer Verände rung des zirkadianen Rhythmus der Glukokortikoid- Sekretion mit einem Anstieg des Gesamtkortisol-Spiegels kommen. Die zusätzliche Acetyl-L-Carnitin verbessert kognitive Leistungen bei Alzheimer-Demenz hat positive Effekte bei Depressionen vermindert neurologische Folgeschäden nach Durchblutungsstörungen wirkt protektiv auf die Herzmuskulatur besitzt analgetische Wirkungen bei diabetischer Polyneuropathie Acetyl-L-Carnitin Auf einen Blick

4 Zufuhr von Acetyl-L-Carnitin kann daher die Behandlung von Depressionssymptomen unterstützen. Zerebrale Durchblutungsstörungen: Im Hinblick auf eine zerebrale Ischämie sowie Reperfusion liegen positive Ergebnisse über den Einsatz von Acetyl-L-Carnitin vor. Dabei wurde im Rahmen von Studien gezeigt, dass mittels Acetyl-L-Carnitin neurologische Folgeschäden im Anschluss an solche Ereignisse vermindert werden konnten. Kardiovaskuläre Störungen: Genauso wie L-Carnitin steigert Acetyl-L-Carnitin den Transport von Fettsäuren für die ATP-Produktion in die Mitochondrien von Skelettmuskulatur sowie Myokard und wirkt auf diese Weise protektiv vor Schädigung durch freie Radikale. Diabetische Folgeschäden: Bei Diabetikern wurden durch intravenöse Supplementation von Acetyl-L-Carnitin neuropathische Schmerzen gelindert und die periphere Nervenfunktion verbessert. Die Substanz dürfte daher positive Effekte auf metabolische sowie funktionelle Störungen bei diabetischer Polyneuropathie besitzen. Alkoholabusus: Mehreren Studien zufolge dürften sowohl L-Carnitin als auch Acetyl-L-Carnitin Effekte auf den hepatischen Alkoholabbau besitzen, wobei der Ester die Alkoholoxidation um ein Vielfaches stärker verzögern dürfte. Acetyl-L-Carnitin könnte daher von potenziellem Nutzen bei der Therapie kognitiver Störungen bei Alkoholkranken sein. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 500 mg Acetyl-L- Carnitin in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Maltodextrin, Magnesiumstearat, SiO 2 Dosierung Im Normalfall 1 2 Kapseln 3 mal täglich zu den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Die ergänzende Einnahme von Acetyl-L-Carnitin ist in den empfohlenen Dosierungsbereichen wirksam und sicher. Auch bei Langzeitanwendung über ein Jahr konnten keine wesentlichen Nebenwirkungen beobachtet werden. Als häufigste unerwünschte Reaktionen wurden Antriebssteigerung, Übelkeit sowie Erbrechen beschrieben. Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Acetyl-L-Carnitin ist für Dialysepatienten nicht geeignet. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spe zialisten zu konsultieren. Dies gilt insbesondere beim Vorliegen von chronischen Krankheiten und bei regelmäßigem Medikamentenkonsum. Treten unter der Einnahme Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Acetyl-L-Carnitin-Produktgruppen Acetyl-L-Carnitin ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Hirn & Gedächtnis Depression & Stimmung Herz & Kreislauf Stoffwechsel & Gewicht Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

5 PRODUKTINFORMATION Akne-Plex enthält eine ausgewogene Kombination aus Nährstoffen, Vitaminen, Enzymen und Spurenelementen. Es hat einen immunmodulierenden, entzündungshemmenden, hautreinigenden und die Zellproliferation des Hautepithels regulierenden Effekt. Grundlagen Akne ist eine Hauterkrankung mit geröteten, entzündlichen Pusteln, die vornehmlich an Gesicht, Hals und Schultern auftreten. Typischerweise tritt Akne erstmals im Teenager-Alter auf und kann sich bis ins junge Erwachsenenalter fortsetzen. Teilweise wird die hormonelle Umstellung in der Pubertät für das Auftreten verantwortlich gemacht, wobei vor allem Androgene (männliche Geschlechtshormone) die Talgproduktion und Hornbildung stimulieren. Auf dieser Grundlage treten oft bakterielle Infektionen der Talgdrüsen auf. Auch zu hohe Jodzufuhr oder eine Vergiftung mit chlororganischen Chemikalien können zu akneartigen Hautveränderungen führen. In der Praxis sind dies aber sehr seltene Gründe für Akne. Ernährungsumstellungen erweisen sich fallweise als hilfreich, wobei es von Person zu Person unterschiedlich ist, welche Speisen schlecht vertragen werden bzw. die Entzündung verstärken. Kontrollierte Studien zeigten jedoch, wie schwierig und irrtumsanfällig diese Suche nach Ursachen ist. Akne-Plex enthält Vitamine, Spurenelemente und natürliche entzündungshemmende und -modulierende Substanzen. Die Wirkung der Vitamine gegen Akne und verwandte Entzündungen ist in klinischen Studien gut belegt. Die anderen Inhaltsstoffe werden etwa in der Volksmedizin oder in der Homöopathie traditionellerweise zur Behandlung entzündlicher Hauterkrankungen verwendet. Wirkungen Mehrere Studien zeigten, dass Zink sich günstig auf Akne auswirkt. Eine Untersuchung fand unter Zink sogar Effekte, die mit einer antibiotischen Therapie vergleichbar waren. Hohe Vitamin A-Gaben werden erfolgreich eingesetzt, um schwere Formen von Akne klinisch zu behandeln. Da dazu jedoch extrem hohe Dosen (mehrere Einheiten täglich) notwendig sind, die eventuell schon starke Nebenwirkungen haben, ist eine solche Therapie nur unter strenger ärztlicher Kontrolle möglich. Der Effekt einer niedriger dosierten Vitamin-A-Substitution ist aber ebenfalls belegt. Positive Effekte wurden auch bei einer Behandlung mit Pantothensäure, Niacin und Vitamin B6 gefunden. Proteolytische Enzyme wie sie im pflanzlichen Präparat Bromelain vorkommen wirken entzündungshemmend, da sie beim Abbau von Eiweiß-Stoffen, die beim Entzündungsprozess eine Rolle spielen, mithelfen. Die Wurzeln von Arctium lappa (Große Klette) werden in der (asiatischen) Volksmedizin zur Blutreinigung eingesetzt. Als wirksame Inhaltsstoffe wurden Inulin und Schleimstoffe isoliert. Der Extrakt der Thymusdrüse enthält immunstimulierende und -modulierende Wirkstoffe. Verschiedene Spurenelemente, deren (eher seltener) Mangel sich in Hautproblemen äußern kann, runden die Rezeptur ab. Indikationen Zur Unterstützung der Behandlung von Akne vulgaris und verwandten Entzündungen der Talgdrüsen. Außerdem fördert Akne-Plex auch allgemein die Hautreinigung und bewirkt einen schöneren Teint und eine straffere Haut. Akne-Plex enthält eine ausgewogene Kombination von Nährstoffen, Vitaminen, Enzymen und Spurenelementen hat einen immunmodulierenden, entzündungshemmenden, hautreinigenden und die Zellproliferation des Hautepithels regulierenden Effekt unterstützt eine Behandlung von Akne und ähnlichen entzündlichen Hautleiden, die besonders auf sanfter Hautpflege und gesunder Lebensführung basiert Akne-Plex Auf einen Blick

6 Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: Vitamin A Vitamin C Niacin Vitamin B6 Vitamin B12 Pantothensäure Calcium (Ca) Magnesium (Mg) Zink (Zn) Kalium (K) Schwefel (S) Bromelain Thymus-Extrakt RNA-Pulver Klettenwurzel-Extrakt 5000 IU 100 mg 5 mg 4 mg 1,5 mcg 5 mg 4 mg 34 mg 3 mg 50 mg 100 mg 100 mg 12,5 mg 10 mg 5 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall 2 Kapseln täglich zum Frühstück mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Allergien gegen Naturstoffe sind nie ganz auszuschließen. So sind einige Fälle von Allergien gegen Bromelain, einem pflanzlichen Enzym-Komplex, beschrieben. Interaktionen mit Medikamenten (etwa Störungen der Resorption oder Eiweißbindung) sind für einzelne Inhaltsstoffe noch nicht ausführlich erforscht. Vor der gemeinsamen Einnahme mit Arzneimitteln ist daher unbedingt der behandelnde Arzt zu konsultieren. Bei Überdosierung können Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit und ähnlichen Beschwerden auftreten. Vor allem Vitamin A ist bekanntermaßen bei Überdosierung giftig. Besonders empfindlich gegenüber Vitamin A ist der Fötus, weshalb schwangeren Frauen von der Verwendung von Akne-Plex abgeraten wird. Auch Stillende sollten das Präparat nicht einnehmen. Hinweise Generell wird von einer Selbstmedikation abgeraten und empfohlen, vor der Einnahme einen Spezialisten zu konsultieren. Personen, die in ständiger ärztlicher Behandlung stehen, sollten auf alle Fälle vor Beginn einer Behandlung einen Arzt konsultieren. Akne-Plex sollte gemeinsam mit Strategien gesunder Lebensführung (Ernährung, regelmäßiger Schlaf), sanfter Hautreinigung und hautschonender Kosmetik angewandt werden. Falls es zur Unterstützung einer medikamentösen Akne-Therapie angewandt wird, ist dies unbedingt mit dem Arzt zu besprechen. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Akne-Plex -Produktgruppen Akne-Plex ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Vitamine & Nahrungsergänzungsstoffe Haut & Haare Schmerzen & Entzündungen Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Oktober 2015 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

7 PRODUKTINFORMATION Alpha-Liponsäure-ALA Alpha-Liponsäure-ALA ist das universelle Antioxidans, das Alterungsprozesse verlangsamt und bei Diabetes, Augenproblemen und Fettstoffwechselstörungen hilft. Grundlagen Alpha-Liponsäure-ALA, oft als «ideales Antioxidans» bezeichnet, kann andere Antioxidantien, wie Vitamin C oder E, ersetzen. Wenn man nicht genug dieser Substanzen in seiner Nahrung zu sich nimmt, können Alpha-Liponsäure-Zusätze zumindest einen Teil dieses Defizits abdecken. ALA spielt aber auch eine wichtige Rolle bei der Blutzuckerkontrolle. Insulinresistenz und Diabetes mellitus werden Wissenschaftern zufolge unter anderem auch durch steigenden oxidativen Stress und die Produktion freier Radikale ausgelöst. Hier können Antioxidantien, und allen voran ALA, schützend eingreifen. Viele ernste Diabetes-Spätfolgen wie Nervenschäden, Schmerzen, Blindheit, Herzerkrankungen und schnelleres Altern können durch ALA deutlich verringert bzw. aufgehalten werden. Kürzlich erschienene Studien haben außerdem gezeigt, dass ALA Muskelkraft und Energiehaushalt steigern kann. Sie schützt das extrazelluläre LDL-Cholesterin und die intrazelluläre DNA und kann möglicherweise daher die Bildung und das Wachsen von Krebszellen hemmen sowie Alterungsprozesse verlangsamen. Außerdem stärkt sie ersten Studien zufolge auch das Gedächtnis. Wirkungen Alpha-Liponsäure ist ein vitaminähnliches Antioxidans und wird auch oft als «universelles Antioxidans» bezeichnet, da es sowohl wasser- als auch fettlöslich ist. Beim Menschen wird ALA in der Leber und anderen Geweben erzeugt, wo es als natürlicher Kofaktor von Multienzym- Dehydrogenase-Komplexen, wie z. B. der Pyruvatdehydrogenase, fungiert. ALA spielt eine wichtige Rolle bei mitochondrien-spezifischen Wegen, die Energie aus Glukose gewinnen. Mit dem Alter nimmt jedoch die körpereigene ALA -Produktion ab und man ist auf die Einnahme ALA -haltiger Nahrung angewiesen. Leider ist diese jedoch nur in rotem Fleisch enthalten, was eine Ergänzung für viele Menschen notwendig macht. Indikationen Diabetes mellitus: ALA wirkt auf biochemische Vorgänge ein, bei denen Blutzucker spontan mit Proteinen wie Kollagen reagiert und diese zerstört. Kollagen ist in der Haut, in Blutgefäßen, Bindegewebe und Myelin (umgibt Nervenzellen) sowie anderen Geweben enthalten. Im Laufe der Jahre führen diese Prozesse zu beschleunigtem Gewebsaltern, zu Nierenschäden, Atherosklerose und Sehverlust den Spätkomplikationen des Diabetes mellitus. ALA verlangsamt diese Protein-Zuckerbindung durch Förderung der Aufnahme von Blutzucker in die Zellen, eine Aufgabe, die normalerweise Insulin wahrnimmt. Wenn Insulin nun ausfällt, kann ALA diese Aufgabe bis zu einem gewissen Teil übernehmen, genau wie bei einem Abfall von Vitamin C und E. ALA kann daher gefährliche Blutzuckeranstiege durch Aufnahme in die Zellen verhindern. Altern: Altern ist ein unvermeidbares biologisches Ereignis, das mit einem progressiven Abfall der Mitochondrien-Funktion zu tun hat. Das mitochondriale Membranpotential, der Sauerstoffverbrauch und die Zellwandfluidität nehmen ab, während die Oxidantien-Produktion steigt. Steigende Oxidantien-Bildung verursacht aber irreversible Schäden an der mitochondrialen DNA sowie an Proteinen und Lipiden. Die Oxidantien-Bildung ist aber nicht nur auf das Altern an sich beschränkt, sie ist auch an vielen pathologischen Prozessen wie Diabetes, kardiovaskulären Erkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen, Krebs und Dysfunktion des Immunsystems beteiligt. ALA hat sich in mehreren Studien als ausgezeichnetes Mittel gegen einen erhöhten oxidativen Stress herausgestellt. Alpha- Liponsäure kann teilweise den Abfall der Mitochondrienfunktion und die Zunahme des oxidativen Stress, der mit dem Altern assoziiert ist, rückgängig machen. Für den maximalen therapeutischen Nutzen werden aber ausreichende Plasmaspiegel benötigt. Zentrales und peripheres Nervensystem: ALA bietet Schutz beim zerebral-ischämischen Reperfusionssyndrom nach Schlaganfällen, bei toxischen Aminosäure- Schäden, Mitochondrien-Dysfunktion, diabetischer Neuropathie und anderen Schäden Alpha-Liponsäure-ALA ist ein stark wirksames Antioxidans spielt eine wichtige Rolle bei der Blutzuckerkontrolle kann einige diabetische Spätkomplikationen verhindern hat eine intra- und extrazelluläre zerebrale Schutzfunktion schützt vor kardiovaskulären Erkrankungen durch Beeinflussung des LDL-Cholesterins kann den Prozess des Alterns verlangsamen kann möglicherweise die Bildung und das Wachsen von Krebszellen hemmen Alpha-Liponsäure-ALA Auf einen Blick

8 des Gehirn- und Nervengewebes. Reaktive sauerstofffreie Radikale sind höchstwahrscheinlich in mehrere akute und chronische pathologische Prozesse im Gehirn und im Nervengewebe involviert. ALA kann einen wichtigen Schutz gegen diese zerstörenden freien Radikale bieten, da es problemlos über den Magen-Darmtrakt resorbiert wird und die Blut-Hirnschranke passiert. Sobald es im Gehirn ist, kann es von Gehirnzellen und Gewebe aufgenommen werden und dort intra- und extrazellulär schützen. Das macht ALA zu einer idealen Substanz bei der Behandlung oxidativer Gehirn- und Nervenschäden, die durch freie Radikale verursacht werden. Herz-Kreislauferkrankungen: Wie allgemein bereits bekannt, ist LDL-Cholesterin einer der primären Bösewichte bei kardiovaskulären Erkrankungen. Die Aufgabe dieses Blutfettes ist es, Fettsäuren, Cholesterin und Triglyzeride zu transportieren. Wenn nun LDL durch Oxidation oder freie Radikale zerstört wird, lagern sich die Fette in der Innenwand der Arterien ab und führen zu verlangsamtem Blutfluss, Herzattacken und Schlaganfällen. Antioxidantien, wie z. B. Vitamin E, schützen das LDL vor Oxidation und freien Radikalen. Wenn nun aber LDL zerstört wird, wird Vitamin E mitzerstört. Hier kann nun ALA eingreifen es hilft mit, Vitamin E für den antioxidativen Kampf wiederherzustellen und kann zusätzlich LDL selbst antioxidativ schützen. Vergiftungen: ALA hat die Überlebensrate von Personen, die giftige Pilze gegessen haben, signifikant gesteigert. Eine Entgiftungsbehandlung muss aber unbedingt erfahrenen Ärzten vorbehalten bleiben und darf nicht als Selbstmedikation durchgeführt werden. Glaukom: Präliminäre Daten zeigten, dass die Einnahme von ALA die Sehkraft von Patienten, die an einem Glaukom («grüner Star») leiden, deutlich verbessern konnte. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 50 mg, 100 mg oder 200 mg Alpha-Liponsäure in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, SiO 2, Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel 2 3 mal täglich zu den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Nebenwirkungen treten nur sehr selten auf und sind im Allgemeinen leichter Natur. Am häufigsten tritt Hautjucken auf. Bei Diabetikern können bei unkontrollierter Einnahme Hypoglykämien auftreten. Hinweise Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Generell wird vor einer Selbstmedikation ohne Rücksprache mit dem Arzt abgeraten. Personen, die an einem Vitamin B1-Mangel leiden (z. B. chronische Alkoholiker) sollten Vitamin B1 zusammen mit Alpha-Liponsäure einnehmen. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. ALA -Produktgruppen ALA ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Stoffwechsel & Gewicht Herz & Kreislauf Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

9 PRODUKTINFORMATION AminoBasix AminoBasix enthält die wichtigsten essentiellen und semiessentiellen Aminosäuren und fördert somit die körpereigene Produktion des Wachstums hormons, stimuliert den Muskelaufbau und stärkt das Immunsystem. Grundlagen Im Vergleich zu ihrer eminent wichtigen biologischen Bedeutung werden Aminosäuren völlig zu Unrecht zu wenig beachtet, insbesondere in Bezug auf andere als unverzichtbar eingestufte Substanzen wie Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme. Sie sind nicht nur die Grundbausteine der Zell eiweiße, aus denen Gewebe wie Muskeln, Haut und Haare gebildet werden, sondern sie sind auch Impulsgeber für fast sämtliche Stoffwechselprozesse in unserem Organismus. Darüber hinaus sind Aminosäuren auch Vorstufen, aus denen der Körper Neurotransmitter und Hormone herstellt. Speziell im Alter und bei besonderer Be lastung ist eine ausreichende Versorgung des Körpers mit diesen Vitalstoffen notwendig, um eine optimale Funktion zu gewährleisten. Aus diesem Grund rückt diese Vitalstoff-Gruppe ins Zentrum der modernen Präventionsund Anti-Aging-Medizin. Vor allem die essentiellen und semiessentiellen Aminosäuren also jene, die durch die Nahrung aufgenommen werden müssen üben durch ihre Präsenz eine mehrfach günstige Funktion im Körper aus. Das betrifft insbesondere die Produktion und anschließende Freisetzung des so genannten Wachstumshormons, auch als HGH bekannt, nach der wissenschaftlichen Bezeichnung Human Growth Hormone. Bestimmte Aminosäuren erleichtern dabei der Hirnanhangdrüse die Produktion von HGH. Gleichzeitig setzen sie dort Signale zur Freisetzung dieses Botenstoffes. Dieser Doppeleffekt ermöglicht es, den altersbedingten, nachlassenden Hormonspiegel auf natürliche Weise wieder anzuheben. Die HGH-Bildung im Gehirn richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf der betroffenen Person, wobei diese Anforderungen in der Jugend immer am höchsten sind. Einen neuerlichen Anstieg im zunehmenden Alter hat die Evolution nicht vorgesehen, sodass Aufgaben wie die Gewebereparatur, die Zellregeneration und die Kräftigung des Abwehrsystems oftmals nicht mehr erfüllt werden können. Schleichend werden sämtliche Stoffwechselprozesse gestört, bei denen Makro- und Mikro-Nährstoffe sowohl in Energie, als auch in die lebensnotwendigen Vitalstoffe umgewandelt werden sollten, und es kommt zu den typischen Altersbeschwerden. Diese sind durch eine Abnahme der Muskelkraft, Störungen des Immunsystems und Veränderungen des Hormonstatus gekennzeichnet. Während in der öffentlichen Wahrnehmung oftmals nur die Sexualhormone und Stresshormone im Zentrum des Interesses der Anti-Aging-Medizin stehen, wird von vielen die Bedeutung des Wachstumshormons zur Koordinierung unserer Fähigkeiten zur biologischen Verjüngung völlig übersehen. Auf den Punkt gebracht, gilt: Die meisten chronischen Krankheiten der zweiten Lebenshälfte sind im Kern auch darauf zurückzuführen, dass lebenswichtige Aminosäuren nicht mehr ausreichend und bioaktiv zur Verfügung stehen. Wirkungen Ein Portalsystem an der Hirnanhangdrüse regelt sowohl die Unterdrückung wie die Freisetzung der Ausschüttung von Hormonen und Neurotransmittern. Hier teilen sich acht wirklich lebenswichtige und einige semiessentielle Aminosäuren genial die Aufgaben. Die meisten sind als freisetzende Agonisten direkt an der proaktiven Ausschüttung des Wachstumshormons beteiligt. Andere blocken gezielt jene Substanzen, auch Somatostatine oder Statine des Hypothalamus genannt, die ihrerseits die Hormonwirkung zurückhalten. Störungen dieser Balance der Frei setzung und Blockade sind sehr vielfältig und bilden oftmals die Basis der modernen Zivilisationskrankheiten. Andererseits werden günstige Wirkungen eines optimalen Aminosäure-Mix in der wissenschaftlichen Literatur für fast alle altersbezogenen Gesundheitsveränderungen angeführt. Nicht nur der abnehmenden Muskelkraft und Muskelmasse kann signifikant entgegengewirkt werden, sondern die Aminosäuren schützen gleichermaßen vor Gefäßerkrankungen, helfen bei Arthrose, Osteoporose, Diabetes, Verdauungserkrankungen oder Stoffwechselstörungen. Die bereits erwähnte Schwächung des Immunsystems, Wechseljahrsbeschwerden, Probleme mit Libido und Potenz, sowie Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen können ebenfalls durch die gezielte Zufuhr von Aminosäuren positiv beeinflusst werden. Viele Faktoren reduzieren allmählich unsere körperlichen Fähigkeiten, die Aminosäuren in ausreichender Menge aus der Nahrung aufzunehmen. Werden diese Amino säuren dann nicht in ausreichender Menge zugeführt, kann es zu Mangelerscheinungen kommen, sei es auf Grund verringerter AminoBasix aktiviert den Jungbrunnen Wachstumshormon versorgt unabhängig von der Ernährung mit den essentiellen Aminosäuren bringt lebenswichtige Vitalstoffe gegen die Zivilisationskrankheiten ins Spiel verbessert körperliche und mentale Leistung natürlich AminoBasix Auf einen Blick

10 Eiweißsynthese oder abnehmender HGH- Bioverfügbarkeit. In jüngster Zeit wurde darüber hinaus ein direkter Zusammenhang zwischen kognitiven Fähigkeiten und der Menge von Wachstumshormon und Neurotransmittern im Gehirn nachgewiesen. Die Bezeichnung essentiell, basierend auf dem lateinischen Wort essentia für Wesen, ist für diese Vitalstoffe wirklich gerechtfertigt, da sie einerseits nicht selber vom Körper hergestellt werden können und andererseits aber vielfältige Aufgaben übernehmen. Andere, nicht essentielle Aminosäuren hingegen kann der Körper selber synthetisieren, benötigt dafür aber die essentiellen, beziehungsweise semiessentiellen. Die besonders wertvollen L-Aminosäure- Versionen bilden neben Eiweißen auch Mini-Proteine, die sogenannten Peptide, mit verschiedenen Effekten hormonähnlich, pro- und antientzündlich sowie antibakteriell. Folgende speziellen Eigenschaften der wichtigsten in AminoBasix vereinten Aminosäuren neben ihrer Fähigkeit zur Wachstumshormon-Freisetzung sind in der Fachliteratur wissenschaftlich belegt: L-Leucin hemmt den Muskelabbau und stärkt die Zellneubildung im Muskelgewebe; L-Ornithin verbessert die Energie- Effizienz bei körperlicher Betätigung und reduziert die Ermüdung; L-Isoleucin reguliert nicht nur den Blutzucker, sondern bei Mangel drohen Depression und Schlafstörung. Auch L-Valin unterstützt das Nervensystem und fördert die kognitive Leistung. L-Tyrosin verstärkt ebenfalls die Konzentration und besitzt eine anti-depressive Wirkung. L-Tryptophan, die wichtige Vorstufe für das Glückshormon Serotonin, hat Effekte auf das Verdauungssystem. Da es im Gegensatz zum Serotonin jedoch auch die Blut-Gehirn-Barriere passieren kann, ist es essentiell für die mentale Stabilität. L-Arginin verbessert einerseits den Blutfluss des Muskelgewebes und unterstützt andererseits die Nierenfunktion, ein Effekt von immenser Bedeutung für das Ausscheiden von Schadstoffen. Auch die Aminosäure L-Cystein wirkt entgiftend. Darüber hinaus schützt es die DNA, also das Erbgut vor oxidativem Stress. Eine weitere erwähnenswerte Aminosäure ist das L-Histidin, welches ebenfalls das Gewebe besonders wirksam gegen oxidativen Stress schützt. Außerdem konnte für diese Aminosäure eine anti-entzündliche Wirkung unter anderem bei Diabetes nachgewiesen werden. Hauptaufgabe des L-Lysin ist die Förderung der Fettverbrennung und die Reduzierung von LDL-Cholesterin. L-Methionin ist eine weitere Aminosäure, welche die Fettverarbeitung durch die Leber unterstützt. Gleichzeitig hilft diese Aminosäure, beziehungsweise deren Abkömmlinge bei der Linderung bestimmter Allergien. L-Phenylalanin ist, ähnlich wie Tryptophan, eine Vorstufe für stimmungsregulierende Neurotransmitter wie Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin. Die kaum bekannte Aminosäure L-Threonin ist ebenfalls eine essentielle Aminosäure. Als Stickstoff-Spender spielt es nicht nur im Nervensystem eine wichtige Rolle, sondern übernimmt Aufgaben im gesamten Energiehaushalt und unterstützt dabei die Schilddrüse in ihrer physiologischen Funktion, ohne diese überstark zu stimulieren. Der schwarze Pfeffer-Extrakt Bioperine, der keine Aminosäure darstellt, verstärkt die Absorption vieler Substanzen und darunter auch die der Aminosäuren. Studien unterstreichen die Bedeutung der optimalen Zusammensetzung einer Aminosäurezufuhr. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: L-Leucin L-Ornithin L-Isoleucin L-Valin L-Arginin L-Cystein L-Tyrosin L-Lysin L-Phenylalanin L-Threonin L-Histidin L-Methionin L-Tryptophan Bioperine 125 mg 60 mg 60 mg 60 mg 60 mg 50 mg 50 mg 30 mg 30 mg 30 mg 25 mg 15 mg 15 mg 1 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, SiO 2, Magnesiumstearat Indikationen Förderung der Wachstumshormon-Freisetzung, bei allgemeinen Altersbeschwerden, Rekonvaleszenz, Schwächezuständen, vor und nach einer Operation, für Muskelaufbau und Fettverbrennung, Kräftigung der Immunabwehr, Unterstützung bei chronischen Erkrankungen. Dosierung Im Normalfall 2 Kapseln abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Bei intensivem Sport vor und nach der Fitness aktivität zusätzlich je 1 Kapsel einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Allergien gegen Naturstoffe und Interaktionen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten sind nie völlig auszuschließen. Vor der gemeinsamen Einnahme mit Arzneimitteln ist daher unbedingt der behandelnde Arzt zu konsultieren. Hinweise Generell wird empfohlen, vor einer Selbstmedikation mit AminoBasix einen Spezialisten zu konsultieren. Während der Einnahme der HGH-freisetzenden Aminosäuren sollte für eine ausreichende Menge an weiteren Vitalstoffen wie Vitaminen, Spurenelementen und Antioxidantien gesorgt werden, um den Körper beim verstärkten Zellaufbau proaktiv zu unterstützen. Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. AminoBasix -Produktgruppen AminoBasix ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Vitamine & Nahrungsergänzungsstoffe Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Power & Energy Sport & Muskeln Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juni 2015 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

11 PRODUKTINFORMATION Androchron Chronobiologische Nahrungsergänzung für Männer über 50 mit Antriebsschwäche und beginnendem Testosteronmangel. Ein natürlicher «Testosteron-Booster», der die körperliche Leistungsfähigkeit, Libido und Muskelkraft steigert. Die einzigartige Kombination verschiedener Vitalstoffe garantiert einen maximalen Wirkungsgrad bei gleichzeitig minimalem Risiko. Grundlagen Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Produktion der Sexualhormone stetig ab. Ähnlich wie bei den Frauen, bei denen dieser Prozess die Menopause (Wechseljahre) auslöst, ist auch beim Mann die Abnahme der Hormone für eine Vielzahl von Beschwerden verantwortlich. Viele sprechen daher auch von der s. g. Andropause das Klimakterium des Mannes. Die Hormonabnahme hat Auswirkungen auf den Fettstoffwechsel, die Muskelmasse, den inneren Antrieb und die Libido. Darüber hinaus mehren sich Störungen der Prostata, der Nieren- und Herzfunktion sowie der allgemeinen Fitness. Ziel einer guten Nahrungsergänzung sollte daher sein, auf natürliche Weise den entstehenden Hormonmangel auszugleichen und hierdurch bedingten Veränderungen entgegenzuwirken. Die Kombination aus L-Arginin und Taurin stellt hierfür eine seit Jahren bewährte Methode dar, auf sanfte Art und Weise Antriebs schwächen gleich welcher Art entgegen zuwirken und auch die Herz- und Nieren funktion zu unterstützen. Verstärkt wird letztere durch Sägepalmen-Extrakt mit seinen vielfach belegten, positiven Wirkungen auf die Prostata. Dieses Naturheilmittel kann einer beginnenden Vergrößerung der Prostata entgegenwirken. Dadurch werden Beschwerden beim Wasserlassen gemindert, die Blase wird vollständig entleert, wodurch etwaige Folgeschäden an Blase, Niere und letztlich Herz verhindert werden. Zusammen mit dem Ginkgo biloba-extrakt wird darüber hinaus eine Verbesserung der gesamten Durchblutung erzielt, was die körperliche und geistige Fitness steigert. Die in der Wirkstoffkombination enthaltenen Lignane besitzen sanfte östrogen-verwandte Eigenschaften und regulieren somit den Hormonhaushalt und stärken die Herzgesundheit. Gleichzeitig ist Tribulus, ein natürliches, nicht-hormonelles Pflanzenprodukt gewonnen aus dem Heilkraut Tribulus terrestris dem Androchron beigegeben. Studien zeigten, dass bei Einnahme von Tribulus die körpereigenen Testosteronspiegel um mehr als 50 Prozent ansteigen können. Tribulus wird daher auch von einigen als Testosteron- Booster bezeichnet. Es führt zu einer Erhöhung der Testosteronspiegel, indem es die Ausschüttung des luteinisierenden Hormons (LH) stimuliert, welches dann wiederum die Testosteronproduktion ankurbelt. Abgerundet wird die Zusammensetzung von Androchron durch die auf die jeweilige Tages- und Nachtzeit abgestimmte Zufuhr von Vitalstoffen, die eine gesteigerte Bioverfügbarkeit und optimale Wirkungsweise aller einzelnen Wirkstoffe garantiert. Wirkungen Taurin und L-Arginin: Während es sich beim erstgenannten um eine Aminosulfonsäure handelt, ist L-Arginin eine Aminosäure. Beide können vom erwachsenen Organismus selbst gebildet werden und werden zudem über die Nahrung aufgenommen. Für beide ist eine positive Wirkung auf das Herzkreislaufsystem beschrieben, wobei für L-Arginin der Wirkmechanismus bekannt ist: Aus L-Arginin wird Stickstoffmonoxid (NO) gebildet, dessen gefäßerweiternde Wirkung wissenschaftlich belegt ist. L-Arginin spielt zudem bei der Bildung und Freisetzung verschiedener Hormone eine wichtige Rolle. Taurin ist an der Bildung der Gallensäuren beteiligt und übt so seinen positiven Effekt auf den Energiehaushalt aus. Sägepalme: Das Extrakt der Sägepalme enthält wertvolle Öle, Polysaccharide sowie Phytosterine, Flavonoide und Carotinoide (sekundäre Pflanzenstoffe). Das Extrakt wird in der Naturheilkunde seit Jahrhunderten angewandt und führt vor allem im Frühstadium einer gutartigen Prostatavergrößerung (BPH) zu deren Rückgang. Dadurch wird erreicht, dass die Beschwerden beim Wasserlassen erheblich reduziert werden und der Harnfluss erhöht wird. Darüber hinaus zeigen sich positive Auswirkungen auf das gesamte Herzkreislaufsystem. Lignane: Abgeleitet vom lateinischen Begriff für Holz (lignum) bezeichnet Lignane eine besondere Klasse an Antioxidantien, Polyphenolen und Isoflavonen. Am stärksten ist die strukturelle Ähnlichkeit der Lignane mit der Gruppe der Sexualhormone. Das ermöglicht durch Anbindung an gewisse Rezeptoren unserer Zellen sowohl den Ausgleich der nachlassenden Eigenproduktion als auch eine Abschwächung bei zu hoher Hormon produktion. Auf diese Weise greifen Lignane in die Entwicklung hormonabhängiger Tumore (Brust, Prostata, Darm) ein. Neben der Einschränkung gewisser Krebsrisiken kann mit Lignanen zusätzlich eine Verbesserung der Herzgesundheit erzielt werden. Androchron pflanzlicher «Testosteron-Booster» mit chronobiologischer Freisetzung speziell für Männer ab 50 fördert die Muskelkraft, Ausdauer und Libido beugt der Prostatavergrößerung vor steigert die allgemeine Leistungsfähigkeit, körperliche und geistige Fitness Androchron Auf einen Blick

12 Tribulus: Die in Tribulus enthaltenen Wirkstoffe sind spezielle sekundäre Pflanzenstoffe, sogenannte Saponine. Saponine (latei nisch Sapo = Seife) sind in Pflanzen häufig vorkommende wasserlösliche, glykosidische Naturstoffe. Hauptwirkstoff ist die Substanz Protodioscin, eine steroidähnliche Verbin dung. Tribulus bewirkt durch Stimulation der Hirnanhangdrüse eine Ausschüttung von luteinisierendem Hormon (LH) und LH wie derum bewirkt die Ankurbelung der Testo steronproduktion. In den letzten 20 Jahren wurden verschiedenste Untersuchungen durchgeführt, wobei gezeigt werden konnte, dass Tribulus die Freisetzung von LH um bis zu 72 % und dadurch die von Testosteron um bis zu 50 % steigern kann. Ginkgo biloba: Dieser spezielle Ginkgo- Extrakt fördert die Durchblutung des gesamten Körpers, in dem er die Blut gefäße weitet und die Verklumpungsgefahr des Blutes senkt. Beschwerden, die durch eine mangelnde Durchblutung bedingt sind, werden daher gelindert: Im zunehmenden Alter sind dies vor allem Gedächtnisverlust, nachlassende Muskelkraft und Stoffwechselerkrankungen. Vitamin C und E: Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, dessen Aufgabe darin besteht, Gewebsstrukturen, Zellmembranen und Zellbestandteile vor oxidativen Schäden durch freie Radikale zu schützen. Auch Vitamin E dient dem Schutz vor oxidativen Schäden bzw. deren Behebung und unterstützt den Effekt des Vitamin C. Vitamine der B-Gruppe: Die verschiedenen Substanzen des Vitamin B-Komplexes unterstützen diverse Enzyme, welche verschiedene Schlüsselschritte des Stoffwechsels lenken. Mangelzustände bewirken oftmals Störungen der Prozesse. Zink: Das Spurenelement Zink ist Bestandteil vieler Enzyme oder ihrer Co-Faktoren und greift damit in den gesamten Stoffwechsel ein. Es ist wichtig für die Zellteilung, spielt eine wichtige Rolle im Proteinstoffwechsel und ist darüberhinaus am Stoffwechsel der Wachstums- und Sexualhormone beteiligt. Coral Calcium : Reguliert den ph-wert des Organismus. Je ausgeglichener dieser Wert ist, desto besser kann der Organismus alle anderen Wirkstoffe aufnehmen. Bioperine : Pfeffer-Extrakt, steigert die Bioverfügbarkeit von Substanzen. Indikationen Allgemeine Fitness: Die durchgeführten Untersuchungen belegen, dass Androchron die Herzmuskelaktivität anregt, antibakteriell wirkt, und sich somit zur Vorbeugung und Behandlung von bakteriellen Infektionen und Entzündungen eignet, die Entstehung von Nierensteinen verhindert, die Bildung von weißen und roten Blutkörper chen unterstützt und das Immunsystem stärkt. All diese Eigenschaften bewirken zusammen eine signifikante Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens sowie der körperlichen und geistigen Fitness. Testosteronmangel (Andropause): Speziell die Beschwerden, die durch einen stetigen Abfall der Testosteronspiegel hervorgerufen werden, können durch diese Nahrungs ergänzung gelindert werden. Studien belegen, dass nach 30 bis 60 Tagen die Testosteron spiegel bei Männern nachweislich anstiegen. Gleichzeitig erhöhte sich die Libido, oftmals auch die Erektions stärke und die Sperma bildung. Bei den meisten Testpersonen wurde auch die allgemeine Stimmungslage verbessert. Sport: Wie Testosteron erwiesen sich auch die Inhaltsstoffe von Androchron als äußerst wirksame Mittel, um Energie und Ausdauer bei sportlichen Aktivitäten zu erhöhen. Dabei wirken sie sowohl direkt als auch indirekt auf die Muskelfasern ein und steigern deren Kontraktionskraft. Gleichzeitig hat die spezielle Zusammensetzung von Androchron bis heute im Gegensatz zu anabolen Steroiden keinerlei Nebenwirkungen hervorgerufen und sich als unbedenklich und absolut sicher erwiesen. Zusammensetzung AM Kapsel (Morgen) Tagesdosis L-Arginin HCl 200 mg Taurin 100 mg Sägepalmen-Extrakt 200 mg HMR Lignane 30 mg Vitamin B1 1,4 mg Vitamin B2 1,6 mg Vitamin B6 2 mg Vitamin C 60 mg Vitamin E 20 mg Coral Calcium 25 mg Bioperine 2,5 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: SiO 2, Tricalciumphosphat, Magnesiumstearat, Stearinsäure PM Kapsel (Abend) Tagesdosis Tribulus terrestris-extrakt 400 mg Ginkgo biloba-extrakt 50 mg Niacinamid 18 mg Vitamin B12 1 mg Zink (Zn) 15 mg Coral Calcium 25 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, SiO 2, Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel AM (gelb) morgens und 1 Kapsel PM (blau) abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Sowohl für die Einzelkomponenten als auch deren Kombination sind bis heute keine nennenswerten Nebenwirkungen oder Kontraindikationen bekannt geworden. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Einnahme einen Spezialisten zu konsultieren. Beim Vorliegen von Krankheiten oder bei gleichzeitiger Dauereinnahme von Medikamenten sollte Androchron auf alle Fälle nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewandt werden. Treten unter der Einnahme von Androchron Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Androchron -Produktgruppen Androchron ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Hormone & Hormonähnliche Substanzen Chronobiologie Herz & Kreislauf Hirn & Gedächtnis Männergesundheit Power & Energy Sexualität & Libido Sport & Muskeln Stoffwechsel & Gewicht Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand September 2015 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

13 PRODUKTINFORMATION Arthrochron Optimale Nahrungsergänzung für Personen mit stark beanspruchten Gelenken. Alle für den Stoffwechsel der Gelenke benötigten Nährstoffe sind in ausgewogenen Mengen kombiniert. Durch die nach chronobiologischen Erkenntnissen konzipierte Aufteilung in Morgen- und Abendkapsel wird eine optimale Versorgung des Knorpels gewährleistet und schnelle Schmerzfreiheit erzielt, unerwünschte Nebenwirkungen treten nicht auf. Grundlagen Arthrose ist eine degenerative Erkrankung des Gelenkknorpels. Die Häufigkeit der Erkrankung steigt mit zunehmendem Alter und ihr Fortschreiten wird durch Übergewicht und Bewegungsarmut beschleunigt. Eine Arthrose kann bereits im 30. Lebensjahr beginnen und im Alter von 60 Jahren hat praktisch jeder Mensch eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Knorpelabnützung aller Gelenke, hauptsächlich aber in Knie und Hüfte. Bei Menschen, die an Arthrose leiden, ist das natürliche dynamische Gleichgewicht zwischen Knorpelbildung und Knorpelabbau gestört. Das Ergebnis ist eine fortschreitende Knorpelabnützung, die mit sehr starken Schmerzen einhergehen kann. Je geschädigter die betroffenen Stellen sind, umso größer werden die Schmerzen und umso größer ist die Gelenkverformung bis hin zum völligen Funktionsverlust. Arthrose galt bisher als unheilbar und eine Linderung der Beschwerden sowie die Wiederherstellung der Beweglichkeit und Funktion konnte meist nur durch ein künstliches Gelenk erreicht werden. Arthrose ist aber nicht einfach ein altersbedingtes und schicksalhaftes Abnützungsleiden, das nur mit Schmerzmitteln und Operationen behandelt werden kann, die tieferen Ursachen liegen häufig in einer Unterversorgung des Organismus mit allen für den Knorpelaufbau wichtigen Bausteinen. Ein Nahrungsergänzungsmittel, das dem Körper Knorpelnährstoffe zuführt, kann dem Abbau der Knorpelmasse in den Gelenken wirksam vorbeugen, denn neuere Untersuchungen zeigen, dass sich Knorpelmasse nicht nur zu regenerieren vermag, sondern auch eine höhere Geschmeidigkeit erreichen kann. Wirkungen Es scheint, dass mit zunehmendem Alter der Körper die Fähigkeit verliert, ausreichend Glucosamin, Chondroitin und Hyaluronsäure zu bilden. Die gewichtstragenden Gelenke wie Knie und Hüften sowie die Handgelenke und Schultern sind am häufigsten von einer Arthrose betroffen. Glucosamin: Ein wichtiger Bestandteil des Gelenkknorpels sind Glucosaminoglykane (Aminozucker-Komplexe), einer ihrer Bausteine ist Glucosamin. Glucosamin ist ein Aminozucker, ein Abkömmling der Glukose, und je mehr dem Körper hiervon zur Verfügung steht, desto mehr Glukosaminoglykane (und somit Knorpelmasse) werden produziert. Häufig kann Glucosamin nicht in ausreichenden Mengen vom Körper selbst hergestellt oder mit der Nahrung aufgenommen werden, da es zwar in den Gelenkknorpeln aller Lebewesen vorkommt, in dieser Form aber nicht auf unserem täglichen Speiseplan steht und in hohen Konzentrationen nur in Schalentieren enthalten ist. Es muss dem Körper daher von außen zugeführt werden. Chondroitin: Chondroitin ist ein weiterer Baustein der für den Knorpelaufbau so wichtigen Glykane. In seiner Grundstruktur ist ein weiterer Aminozucker, das Galaktosamin, enthalten. Chondroitin verleiht dem Gelenkknorpel seine Struktur, ist verantwortlich für die Wasserbindungs kapazität und die Nährstoffdurchlässigkeit. Letzteres ist von besonderer Bedeutung, da Knorpelgewebe keine Blutgefäße enthält und seine Versorgung nur auf Diffusionsbasis also passiv erfolgt. Chondroitin spielt eine Rolle bei der Wiederherstellung der Gelenkfunktion, bei Arthrose und auch bei der Knochenbruchheilung, wie in vielen Studien gezeigt werden konnte. Häufig kann Chondroitin in ausreichender Menge nicht vom Körper selbst hergestellt oder mit der Nahrung aufgenommen werden, so dass es dem Körper ebenfalls zugeführt werden muss, da die einzigen Quellen, die ausreichend Chondroitin enthalten, Tierknorpel sind. Hyaluronsäure: Hyaluronsäure ist der Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit). Daneben ist Hyaluronsäure aber auch in erheblichem Umfang im Gelenkknorpel selbst zu finden. Hyaluronsäure gehört zu den Glucosaminoglykanen und ist somit eine hochmolekulare Substanz, d. h. ein Stoff, der aus sehr langen Molekülketten aufgebaut ist. Solch lange Molekülketten können in der Regel vom Körper nicht aufgenommen werden. Daher wird Hyaluronsäure in einer speziellen, hydrolysierten Form eingesetzt, die zu einer deutlich besseren Aufnahme der Substanz führt. Arthrochron chronobiologisch ausgerichtete Formulierung unterstützt den Knorpelaufbau hilft bei Arthrose verringert Gelenkschmerzen und -entzündungen beugt altersbedingten Abnützungserscheinungen vor Arthrochron Auf einen Blick

14 MSM: MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan) wird auch als «organischer Schwefel» bezeichnet und stellt eine der Hauptquellen für Schwefel in unserer Ernährung dar. Es kommt in nahezu allen Lebensmitteln (Milch, Obst, Gemüse, Getreide, Fleisch, Fisch etc.) vor, wird aber durch Erhitzen zerstört. MSM wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd und ist bei der Regeneration von Knorpel- und Bindegewebe beteiligt, d. h., es ermöglicht dem Körper, zerstörte Zellen und Gewebsstrukturen wiederherzustellen und unterstützt daher die Erhaltung der Funktionsfähigkeit des gesamten Bewegungsapparates. Zink und Mangan: Die Spurenelemente Zink und Mangan sind am Aufbau von Enzymen beteiligt, die ihrerseits beim Aufbau von Knorpelmasse und Synovialflüssigkeit eine wichtige Rolle spielen. Resveratrol, OPC und Vitamin C: Resveratrol und oligomere Proanthocyanide (OPC) werden aus Weintrauben gewonnen und wirken ebenso wie das in vielen Obst- und Gemüsesorten enthaltene Vitamin C antioxidativ, d. h., sie schützen den Organismus vor der schädlichen Wirkung von freien Radikalen, die Zellen und Gewebestrukturen zerstören. Coral Calcium : Reguliert den ph-wert des Organismus. Je ausgeglichener der Wert ist, desto besser kann der Organismus alle anderen Wirkstoffe aufnehmen. Indikationen Die gegenwärtig in der Arthrosetherapie eingesetzten Medikamente (Cortisonpräparate und Schmerzmittel) bringen meist nur eine kurzzeitige Erleichterung. Langfristig kann die Zerstörung der Gelenke aber nicht verhindert werden, da diese Präparate nur symptomatisch wirken, d. h., nur die Symptome wie Schmerzen und Entzündungen werden behandelt, nicht aber die Ursache der Krankheit, nämlich das zerstörte Gleichgewicht zwischen Knorpelauf- und -abbau und der damit verbundene Verlust der Knorpelmasse. Alle diese Präparate haben zum Teil gravierende Nebenwirkungen, die auf Dauer gesundheitsschädlich sein können. Die Inhaltsstoffe von Arthrochron stellen eine sichere und effektive natürliche Alternative bzw. Ergänzung zu herkömmlichen Arthrosemedikamenten dar. Die durchgeführten Studien zeigen, dass die Behandlung von Arthrose nicht auf eine rein symptomatische Therapie beschränkt sein soll, sondern dass Glucosamin- und Galaktosaminaderivate die Produktion der für die Funktion der Gelenke notwendigen Substanzen und damit die Regeneration der Knorpelmasse in den Gelenken bis hin zu einer vollständigen Wiederherstellung fördern. Die Schmerzen verschwinden und die einstige Mobilität kann wiedererlangt werden. Ein dauerhafter Erfolg kann aber nur dann erzielt werden, wenn Arthrochron langfristig eingenommen wird. Durch die nach chronobiologischen Erkenntnissen konzipierte Aufteilung in eine Morgen- und Abendkapsel wird eine optimale Versorgung des Knorpels mit Nährstoffen über den gesamten Tag gewährleistet. Zusammensetzung AM Kapsel (Morgen) Glucosamin Chondroitin MSM Calcium (Ca) Resveratrol Hyaluronsäure Vitamin C Coral Calcium PM Kapsel (Abend) Glucosamin Chondroitin MSM Zink (Zn) OPC Mangan (Mn) Hyaluronsäure Coral Calcium Tagesdosis 365 mg 210 mg 100 mg 15 mg 0,2 mg 45 mg 60 mg 25 mg Tagesdosis 315 mg 170 mg 200 mg 7 mg 50 mg 1,6 mg 45 mg 25 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Stearinsäure Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel AM (gelb) morgens und 1 Kapsel PM (blau) abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Bei extremen Gelenksproblemen kann die Tagesdosis auf 2 Kapseln morgens und 2 Kapseln abends erhöht werden. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Es sind keinerlei schwerwiegende Nebenwirkungen von Arthrochron bekannt. Deshalb empfehlen Fachärzte Arthrochron als «ideale Substanz» zur (oralen und lokalen) Behandlung rheumatischer Beschwerden. Bei Personen mit starker Fischallergie kann es zu Unverträglichkeiten kommen. Hinweise Ganz allgemein sollte die Therapie nur unter Aufsicht und nach Anweisung eines Spezia listen erfolgen, vor einer Selbstmedikation wird ausdrücklich gewarnt. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Arthrochron -Produktgruppen Arthrochron ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Knochen & Gelenke Chronobiologie Schmerzen & Entzündungen Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Januar 2017 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

15 PRODUKTINFORMATION B-Plex In B-Plex sind die wichtigsten B-Vitamine in einer optimalen Kombination (zusammen mit Vitamin C und MSM) enthalten. Die verschiedenen B-Vitamine sind für eine Reihe wesentlicher Körperfunktionen, wie Stoffwechsel und Zellerneuerung, wichtig. Der Vitamin-B-Komplex gilt als der Energielieferant für Geist und Körper. Grundlagen Vitamine sind für den geregelten Zellstoffwechsel erforderlich und an katalytischen Funktionen beteiligt, ohne selbst als Baustoff zu dienen. Es gibt dreizehn bekannte Vitamine, die alle ganz bestimmte Aufgaben zu erfüllen haben. Hinsichtlich ihrer Löslichkeit werden Vitamine in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt: Fettlösliche Vitamine (A, D, E und K) und wasserlösliche Vitamine (B-Vitamine und C). Vitamine sind für die Gesundheit von essentieller Bedeutung, da ohne sie unser Organismus nicht funktionieren würde. Ein niedriger Vitaminspiegel im Körper kann die Ursache vieler Mangelerscheinungen und Krankheiten sein. Zusammen mit den Enzymen sind Vitamine an vielen chemischen Reaktionen im Körper beteiligt. So spielen der Vitamin-B-Komplex und Vitamin C bei zahlreichen Stoffwechselvorgängen und auch bei der Entgiftung verschiedener Umweltschadstoffe eine bedeutende Rolle. Durch falsche Ernährung, Umwelteinflüsse und viele andere Faktoren ist es unter Umständen nicht möglich, ausreichend Vitamine aus der täglichen Nahrung aufzunehmen. Daher ist eine Nahrungsergänzung mit Vitaminpräparaten nicht nur empfehlenswert, sondern manchmal sogar einfach notwendig. Gerade ältere Personen leiden häufig unter Vitaminmangel, da der Körper die in der Nahrung enthaltenen Vitamine aufgrund der Leistungsabnahme der einzelnen Organe nicht mehr ausreichend aufnehmen kann. Wirkungen Vitamin B1 (Thiamin) ist für die Energieproduktion im Gehirn verantwortlich. Vitamin B1 reguliert als Enzymbaustein den Kohlehydratstoffwechsel und besitzt Wirkungsqualitäten auf das Nervensystem es wirkt schmerzlindernd und entgiftend. Ein Mangel an Vitamin B1 bewirkt ein Nachlassen der Gehirnfunktionen und kann zu psychischen Veränderungen führen (Depression, Vergesslichkeit, Verwirrtheit). Thiamin beeinflusst auch den wichtigen Neurotransmitter Acetylcholin, der für die Gedächtnisleistung verantwortlich ist. Eine der Aufgaben von Vitamin B2 (Riboflavin) ist die Erneuerung von Glutathion, einem der wichtigsten Schutzstoffe der Zellen gegen freie Radikale. Neben der Energieproduktion ist Vitamin B3 (Niacin) zusammen mit anderen Stoffen für die Regulation des Blutzuckerspiegels, den antioxidativen Schutz sowie für die verschiedensten Entgiftungsfunktionen im Körper zuständig. Weiters hilft Niacin, den Cholesterinspiegel zu senken. Vitamin B5 (Pantothensäure) ist an der Energiegewinnung aus Fett und Kohlehydraten beteiligt. Weiters ist es für die Produktion bestimmter Hormone sowie zur Bildung der roten Blutkörperchen notwendig. Vitamin B6 (Pyridoxin) spielt eine wichtige Rolle bei der Zellteilung und -erneuerung und ist somit gerade in der Schwangerschaft besonders wichtig. Es ist weiters an der Produktion von Aminosäuren sowie sämtlicher wichtiger Neurotransmitter für das Gehirn, wie z. B. Serotonin, Dopamin und Noradrenalin, beteiligt. Ein Mangel an Vitamin B6 kann daher zu einer Reihe schwerer Krankheiten, wie z. B. Depressionen, führen. Vitamin B12 (Cyanocobalamin) ist ein essentieller Faktor für normales Wachstum, eine ungestörte Hämatopoese und die Reifung epithelialer Zellen. Es ist ein wichtiger Faktor bei der Energiegewinnung im Körper und unterstützt die Immunfunktionen. Vitamin-B12-Mangel ist eine der Hauptursachen altersbedingter Erkrankungen des Gehirnes, wie z.b. Morbus Alzheimer. Biotin ist an der Verwertung von Fett und Aminosäuren aus unserer Nahrung beteiligt. Ausreichende Mengen von Biotin sorgen für gesunde Nägel und Haare. B-Plex erzielt als kombinierte Anwendung der B-Vitamine gegenüber der Wirksamkeit der Einzelfaktoren eine erhöhte therapeutische Effektivität verbessert Gehirn- und Gedächtnisleistung dient der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens steigert die Abwehrkräfte des Körpers und schützt vor schädigenden Einflüssen aus der Umwelt B-Plex Auf einen Blick

16 Folsäure (Vitamin B11) ist für die DNA-Synthese notwendig und somit für die Zellentwicklung verantwortlich. Folsäure wirkt auf alle Gewebe, die sich schnell teilen, positiv und unterstützt deren Regeneration. Daher betrifft ein Folsäuremangel in erster Linie rasch wachsendes Gewebe. Besonders kritisch wirkt er sich daher in der Schwangerschaft aus. In diesem Zusammenhang konnten bestimmte kindliche Missbildungen (Neuralrohrdefekte und Spaltwirbelbildungen) mit diesem mütterlichen Vitaminmangel in Verbindung gebracht werden. Gerade während der Schwangerschaft ist daher eine zusätzliche Einnahme von Folsäure empfehlenswert. Weiters mehren sich in letzter Zeit in diversen Studien Hinweise, dass ein Mangel an Folsäure mit die Ursache zahlreicher Krankheiten, wie z. B. Arteriosklerose, sein kann. Vitamin C hat die Fähigkeit, freie Radikale im Körper abzufangen und unschädlich zu machen. Vitamin C steigert so die Abwehrkräfte des Körpers. Darüber hinaus fördert es den Aufbau und die Neubildung des Kollagens, einer wichtigen Proteinsubstanz im Körper, die für die Bildung der Gewebe notwendig ist. MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan) ist eine wichtige Schwefelverbindung, die bei der Synthese vieler Proteine (Muskulatur, Haut und Haare) eine Rolle spielt. Indikationen Gesundheit und Wohlbefinden: Zur Vorbeugung und Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens. Bei ungenügender Vitaminzufuhr mit der Nahrung (z. B. Diät, Mangelernährung) oder Zuständen mit erhöhtem Vitaminbedarf (z. B. Wachstum). Schwangerschaft / Stillzeit: Eine Folsäureergänzung kann das Risiko von kindlichen Missbildungen senken. Außerdem wird der Milchfluss beim Stillen angeregt und die Milchproduktion verstärkt. Immunsystem: Zur Steigerung der Abwehrkräfte des Körpers. Geeignet während der Rekonvaleszenz von (konsumierenden) Erkrankungen. Gehirnleistung: Aufrechterhaltung der Gehirn leistung und Verbesserung der Gedächtnisleistung. Nervensystem: Eine therapeutische Anwendung bei Nervenerkrankungen (Neuritiden, Neuralgien) dient dem Ausgleich begleitender Mangelzustände (eventuell aufgrund eines krankheitsbedingten gesteigerten Bedarfs) und andererseits zur Stimulation von natürlichen Reparaturmechanismen. Haut: Zur Unterstützung der Behandlung von Akne vulgaris und verwandten Entzündungen der Talgdrüsen. Die Neubildung von Kollagen wird angeregt. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: Vitamin B1 Vitamin B2 Vitamin B5 Vitamin B6 Vitamin B12 Biotin Folsäure Niacin Niacinamid Vitamin C MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan) 50 mg 50 mg 50 mg 10 mg 0,03 mg 1,5 mg 0,4 mg 12,5 mg 87,5 mg 125 mg 200 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: SiO 2, Tricalciumphosphat, Magnesiumstearat, Stearinsäure Dosierung Im Normalfall zur Nahrungsergänzung und Mangelvorbeugung 2 mal täglich 1 Kapsel mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Es sind keine negativen Nebenwirkungen von B-Plex bekannt. Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparates wird von einer Einnahme abgeraten. Die Resorption von Folsäure im Darm wird durch einige Medikamente (Verdauungsenzyme und Antazida) gestört. Unter der Einnahme dieser Mittel wird daher eine höhere Folsäure-Zufuhr empfohlen. Eine Wechselwirkung besteht zwischen Folsäure und Methotrexat, das zur Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt wird. Während in der Krebstherapie die Hemmwirkung von Methotrexat auf die Zellneubildung durch Antagonismus zur Folsäure erwünscht ist, führt dies bei der Metho trexat-therapie schwerer Autoimmunerkrankungen zu eventuell ernsten Nebenwirkungen, die eine unterstützende Gabe von Folsäure in hoher Dosis notwendig machen können. Dies sollte freilich nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Nach der Einnahme hoher Dosen an Vitamin C kann es zu Durchfällen kommen. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Einnahme einen Spezialisten zu konsultieren. Beim Vorliegen von Krankheiten oder bei gleichzeitiger Dauereinnahme von Medikamenten sollte B-Plex auf alle Fälle nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewandt werden. Treten unter B-Plex Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. B-Plex-Produktgruppen B-Plex ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Vitamine & Nahrungsergänzungsstoffe Hirn & Gedächtnis Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juni 2017 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

17 PRODUKTINFORMATION BioPQQ Ideale Nahrungsergänzung zum Ausgleich von Energieschwäche und zum Schutz vor Burn-out bei der Frau und beim Mann. Steigert die Effektivität der Mitochondrien und verbessert gleichzeitig die anti-oxidative Kapazität Grundlagen Pyrrolochinolinchinon, (Pyrroloquinoline quinone, abgekürzt PQQ) wurde erstmals vom norwegischen Biochemiker Jens G. Hauge 1964 als wichtiger Co-Faktor in Stoffwechselprozessen bei Bakterien entdeckt. Die Mikrobiologen C. Anthony und L. J. Zatman erkannten 1967, dass dieser unbekannte Faktor auch beim Alkoholabbau von Bedeutung ist, weshalb sie dem Stoff den Namen Methoxatin gaben. Etwa 15 Jahre später gelang es dem Biologen S. A. Salisbury mit seinen Kollegen, diese Substanz aus bestimmten Mikroorganismen zu isolieren und ihre genaue chemische Struktur zu bestimmen. Jedoch erst 2003 entdeckte die Arbeitsgruppe um den japanischen Gehirnforscher Tadafumi Kato, dass diese Substanz auch bei Nagetieren sowie anderen Säugetieren einschließlich der Menschen vorkommt. Es wird vermutet, dass es sich bei PQQ um einen wichtigen Redox-Co-Faktor handelt, der als neues B-Vitamin wie z. B. Niacin oder Riboflavin klassifiziert werden kann. Hauptfunktion dieses neuen Vitamins ist dabei die Regulation der Verstoffwechselung der Aminosäure Lysin. Die Einstufung als Vitamin wurde lange Zeit in Frage gestellt, jedoch sind sich Wissenschaftler heute einig, dass es sich bei dem Stoff PQQ um ein essentielles Vitamin handelt. Somit konnte 55 Jahre nach der Entdeckung des letzten Vitamins, Vitamin B12 im Jahre 1948, dieser Familie 2003 eine neue Substanz hinzufügt werden. Dass es sich hier tatsächlich um ein weiteres Vitamin handelt, wird sowohl durch die strukturelle Ähnlichkeit zum Vitamin B2 und Vitamin B3, wie auch von der Tatsache gestützt, dass PQQ von den meisten Organismen nicht selbständig gebildet werden kann und über die Nahrung aufgenommen werden muss. Es befindet sich direkt in den Mitochondrien und soll die Bildung neuer Zellkraftwerke anregen. PQQ ist direkt am Ort der Entstehung von freien Radikalen in den Mitochondrien und kann diese abfangen. Außerdem sorgt es für die Aktivierung wichtiger mitochondrialer Reperaturmechanismen. Es ist ein starkes Antioxidans, das viel widerstandsfähiger ist als Vitamin C und kann einer Reihe von Erkrankungen entgegenwirken. Bei Diabetes 2 beispielsweise ist es in der Lage die Insulinsensitivität zu verbessern, außerdem stellt es einen wichtigen Schutzfaktor für Herzzellen und Gehirn dar. Die verbesserte Aktivität der Mitochondrien durch PQQ könnte sich zudem hilfreich bei der Vorbeugung von Krebserkrankungen zeigen. Hauptquellen dieses wasserlöslichen Vitamins sind bestimmte Früchte wie z. B. Papaya und Kiwi. Aber auch verschiedene Tees, grünes Gemüse, Milch, (insbesondere die Muttermilch) und bestimmte Fleischprodukte enthalten signifikante Mengen an PQQ. Die größte Menge an PQQ ist jedoch in fermentiertem Soja, dem traditionellen japanischen Lebensmittel Natto, zu finden. Da die Konzentration dieses Vitamins in Nahrungsmitteln oft zu gering ist, wird eine Zuführung über Nahrungsergänzungsmittel empfohlen. Wirkungen Der genaue Wirkmechanismus von PQQ ist bis heute noch nicht vollständig entschlüsselt worden. Sicher ist jedoch, dass PQQ als Co-Faktor bei unterschiedlichen Reduktionsund Oxidations-Reaktionen von immenser Bedeutung ist. So konnte unter anderem nachgewiesen werden, dass dieser Stoff, ähnlich wie das NAD/ NADH System, Elektronen aufnehmen und wieder abgeben kann. Insbesondere in den Mitochondrien kann so durch die Rückumwandlung von PQQ-H2 in das PQQ mit Hilfe der Enzyme der Atmungskette die freiwerdende Energie dazu genutzt werden, um aus ADP das energiegeladene ATP zu bilden. Neben diesem Mechanismus vermuten Wissenschaftler, dass PQQ an mehr als katalytischen Prozessen beteiligt ist. Vergleicht man dies mit den nur vier bekannten Prozessen, an dem das Vitamin C beteiligt ist, wird die mögliche Wichtigkeit dieses neu entdeckten Vitamins sehr deutlich. Unabhängig von diesen Wirkmechanismen konnte man auf bestimmten Genen Regionen entdecken, die durch PQQ beeinflusst werden, um die ihnen entsprechenden Genexpressionen zu regulieren. Diese Eigenschaft wurde nicht nur für Gene in den Mitochondrien beschrieben, sondern auch für Gene in den Zellkernen bestimmter Gewebe wie z. B. Neuronen. Auf Grund der biochemischen Molekularstruktur von PQQ ist davon auszugehen, dass dieses Vitamin BioPQQ Optimale Wirksamkeit im Kampf gegen altersbedingte degenerative Erkrankungen Hat positive Auswirkungen auf das Nervensystem, das Gehirn, das Herz Äußerst wirksame antioxidative Waffe (seine Wirkung ist 500-mal stärker als die von Vitamin C) Einziger Nährstoff, der dazu in der Lage ist, neue Mitochondrien zu produzieren, bis zu + 20 % in den existierenden und alternden Zellen Schutz der mitochondrialen DNA BioPQQ Auf einen Blick

18 auch in der Lage ist, freie Radikale abzufangen, unabhängig davon, ob diese durch den oxidativen oder nitrosativen Stress entstehen. Indikationen Obwohl bis heute nur wenige klinische Studien mit PQQ durchgeführt wurden, gehen die meisten Wissenschaftler, die sich mit dem Thema intensiv beschäftigen, davon aus, dass PQQ eine Vielzahl von Möglichkeiten besitzt, die in der Präventiv- und Anti-Aging Medizin genutzt werden sollten. Insbesondere die Effekte auf die Funktion der Mitochondrien deuten darauf hin, dass den bekannten Auswirkungen einer mitochondrialen Dysfunktion entgegengewirkt werden kann. PQQ erhöht nicht nur die funktionale Effektivität der noch existierenden Mitochondrien, sondern ist auch in der Lage, die Anzahl der intrazellulären Mitochondrien in den unterschiedlichsten Geweben zu erhöhen, indem eine Neogenese induziert wird. Gleichzeitig konnte die anti-oxidative Kapazität von PQQ nachgewiesen werden, mit allen dazugehörigen Konsequenzen, seien diese nun eine verbesserte Regenerationsmöglichkeit von vorgeschädigtem Gewebe oder der präventive Schutz vor gewebespezifischen Giften. Kombiniert man diese Eigenschaften mit der Tatsache, dass PQQ auch einen protektiven Effekt auf die Bildung des β-amyloids (Alzheimer), des α-synucleins (Parkinson), beziehungsweise auf die Auto-Oxidation vom DJ1-Gen (Parkinson) besitzt, wird erkennbar, dass diesem Vitamin eine große Bedeutung innerhalb der Neuroprotektion zukommt. Ähnliche positive Eigenschaften wurden auch für das kardiovaskuläre System, das metabolische System und der Reproduktion beschrieben. Auch wenn PQQ erst seit kurzem entdeckt wurde, steht bereits heute fest, dass dieses Vitamin an einer Vielzahl von physiologischen Prozessen beteiligt ist. Aufbauend auf den ersten Erfahrungen einer Supplementierung mit PQQ kann man davon ausgehen, dass zukünftig noch weitere gesundheitsunterstützende Eigenschaften dieses Vitamins bekannt werden. Dieser Umstand sollte einerseits Ansporn für weitere Untersuchungen darstellen, aber andererseits den Einsatz bereits zum jetzigen Zeitpunkt rechtfertigen, insbesondere in den Fällen, in denen PQQ nachgewiesenermaßen positive Resultate erbracht hat. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 10 mg BioPQQ Pyrrolochinolinchinon Dinatriumsalz in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel morgens mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Bei Bedarf kann die Dosis auf 2 Kapseln erhöht werden. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Es sind derzeit keinerlei Nebenwirkungen von BioPQQ bekannt. Hinweise Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Für Schwangere oder stillende Mütter nicht geeignet. Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren BioPQQ -Produktgruppen BioPQQ ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Power & Energy Hirn & Gedächtnis Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Männergesundheit Vitamine & Nahrungsergänzungsstoffe Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand November 2015 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

19 PRODUKTINFORMATION Biosleep durchbricht den Teufelskreis der Schlaflosigkeit und wirkt durch eine ausgewogene Kombination natürlicher und biogener Inhaltsstoffe. Grundlagen Schlafstörungen können ein temporäres, gelegentliches oder auch chronisches Problem sein. An erster Stelle steht die Suche nach der auslösenden Ursache. Ein ideales Mittel zur ersten Hilfe steht mit dem Präparat Biosleep zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine ausgewogene Kombination natürlicher und biogener Inhaltsstoffe. Etwa ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch schlafend. Allerdings sind in westlichen Industriestaaten Schlafstörungen ein häufiges Problem, das zu erheblichen beruflichen, privaten, aber auch gesundheitlichen Belastungen führen kann. Zum einen können Stressbelastungen als Erklärung für schlechtes Schlafen herangezogen werden. Aber insbesondere bei älteren Menschen kann es zu krassen Verschiebungen im Tag / Nacht-Rhythmus kommen. Im Hinblick auf die Formen von Schlafstörungen lassen sich im allgemeinen Probleme beim Einschlafen und / oder Durchschlafen feststellen. Probleme beim Einschlafen können auch durch die Einnahme anregender Stoffe (Kaffee, Colagetränke etc.) hervorgerufen werden. Weiters stören Lärm, Schmerzen, Stress, Sorgen, Depression und Angst beim Einschlafen. Schwierigkeiten beim Durchschlafen führen dazu, dass man keine längere, zusammenhängende Schlafperiode bekommt. Zu frühes Aufwachen und generell schlechte Schlafqualität können durch Depression oder Angstzustände verschuldet sein. Prinzipiell handelt es sich bei Schlafstörungen um ein temporäres oder chronisches Problem. Aus diesem Grund steht eine genaue Abklärung der zugrundeliegenden Problematik (Nasenpolypen, Schnarchen, Schlafapnoe-Syndrom etc.) an erster Stelle, bevor mit einer Behandlung begonnen werden sollte. Immerhin gibt es eine Reihe von natürlichen Möglichkeiten, mit denen sich das Schlafen verbessern lässt (z. B. Sport). Daneben sind eventuell Lebensstil-Modifikationen angebracht. Hilft alles nichts, kann die Einnahme von erprobten natürlichen Arzneimittelkombinationen wie etwa Biosleep den Teufelskreis der Schlaflosigkeit durchbrechen. Wirkungen Biosleep entfaltet seine Wirksamkeit durch ein ausgewogenes Zusammenspiel der folgenden Inhaltsstoffe: 5-Hydroxytryptophan (5 HTP ) wird im Körper aus der essentiellen Aminosäure Tryptophan gebildet. Durch Wasserstoffanlagerung und Kohlenstoffabbau entsteht Serotonin, wobei ein Mangel an diesem biogenen Amin Depressionen, Angstzustände und Aggressivität auslösen kann. Serotonin spielt außerdem eine wichtige Rolle beim Schlafrhythmus, Appetit, Gedächtnis und Lernfähigkeit, der Schmerzkontrolle, bei Entzündungsreaktionen sowie der Darmperistaltik. Zur Optimierung der Verstoffwechselung von 5 HTP ist in Biosleep auch Vitamin B6 (Pyridoxin) enthalten. Dieses Vitamin spielt neben seinen Effekten auf die Zellteilung und -erneuerung auch bei der Produktion sämtlicher wichtiger Neurotransmitter für das Gehirn (z. B. eben Serotonin, aber auch Dopamin und Noradrenalin) eine Rolle. Ein Mangel an Vitamin B6 kann daher zu einer Reihe schwerer Krankheiten wie z. B. Depressionen führen. Beim Inhaltsstoff Baldrian handelt es sich um einen pflanzlichen Wirkstoff, der schlafanstoßend wirkt und tiefen Schlaf sowie auch Träumen begünstigt. Der Vorteil von Baldrian liegt in der Tatsache, dass am Morgen kein «Hang-over» (eine häufige Nebenwirkung pharmazeutischer Produkte) entsteht. Alles in allem hat Baldrian auf das gesamte Nervensystem einen beruhigenden Einfluss. Auch Hopfen wird traditionellerweise bei Schlafstörungen verwendet, weshalb es nicht verwundert, dass dieser natürliche Wirkstoff einen Bestandteil von Biosleep bildet. Die im Hopfen enthaltenen Bitterstoffe haben besonders günstige Effekte auf die Verdauung. Daneben werden aber auch ihre milden sedativen Eigenschaften geschätzt, weshalb Hopfen gern mit Baldrian kombiniert wird. Allgemein weniger bekannt sind die Einsatzgebiete der Passionsblume (Passiflora). Die Frucht der Passionsblume ist die essbare Maracuja (Passionsfrucht). Außer in der Frucht enthält die Pflanze blausäureähnliche Verbindungen, die beim Verzehr zu Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindelgefühl sowie Krämpfen führen können, Biosleep verkürzt die Einschlafzeit hilft bei gelegentlichen und chronischen Schlafproblemen fördert Entspannungszustände führt zu keinem «Hang-over» am nächsten Morgen Biosleep Auf einen Blick

20 jedoch keine ernsthaften Schäden verursachen. Medizinisch dient Passiflora als Mittel gegen Nervosität und Schlaflosigkeit. Ebenfalls in Biosleep enthalten sind Pfefferminze, Kamille und Zitronenmelisse. Pfefferminzöl besitzt vor allem relaxierende (krampflösende) Effekte und wird lokal auch gerne zur Schmerzstillung verwendet. Die Kamille wiederum wird seit Jahrhunderten zur Behandlung gastro intestinaler Störungen eingesetzt. Die Wirkstoffe der Pflanze haben aber auch entzündungshemmende und krampflösende sowie entspannende Effekte auf die glatte Muskulatur. Ebenso hat Zitronenmelisse aufgrund seiner relaxierenden Eigenschaften eine Tradition bei der Behandlung von Schlafstörungen. Zur Steigerung der Resorption sämtlicher Inhaltsstoffe ist schließlich der Stoff Bioperine in Biosleep enthalten. Dabei handelt es sich um einen standardisierten Extrakt aus schwarzem Pfeffer, der 98 Prozent reines Piperin enthält. Der Wirkstoff hat analgetische Effekte, verbessert die Aufnahme von Vitaminen und steigert die Bioverfügbarkeit zahlreicher Arzneimittel. Indikationen Biosleep kann bei der Behandlung temporärer, gelegentlicher und chronischer Schlafstörungen erfolgreich eingesetzt werden. Die Inhaltsstoffe wirken in ihrer Zusammensetzung schlafanstoßend, entspannend und unterstützen einen kontinuierlichen physiologisch-phasengerechten Schlafverlauf. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: 5 HTP 50 mg Vitamin B6 (Pyridoxin-Hydrochlorid) 2 mg Bioperine 2,5 mg Extrakte von: Baldrianwurzel 100 mg Baldrian 4:1 15 mg Pfefferminzblätter 100 mg Hopfen 30 mg Passionsblume 200 mg Kamille 20 mg Zitronenmelisse 100 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall sollten 1 2 Kapseln etwa 1 Stunde vor dem Schlafengehen und auf nüchternen Magen mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden d. h. mind. 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Es sind keine wesentlichen Nebenwirkungen von Biosleep bekannt. Bei der Einnahme großer Mengen von 5 HTP können Kopfschmerzen, Darmbeschwerden, Schlaflosigkeit und Muskelschmerzen auftreten. Vorsicht ist bei Lebererkrankungen geboten, da 5 HTP sonst unerwünscht stark wirken könnte. Hinweise Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparates wird von einer Einnahme abgeraten. Nicht vor Autofahrten oder Arbeiten an Maschinen einnehmen. Bei der Einnahme von steroidhaltigen Medikamenten, bei Schwangerschaft und in der Stillzeit, bei der Einnahme von SSRIs (Antidepressiva) und bei schweren Allergien sollte Biosleep nur in Ausnahmefällen und unter kontinuierlicher ärztlicher Kontrolle eingesetzt werden. Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Treten unter Biosleep Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Biosleep -Produktgruppen Biosleep ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Depression & Stimmung Schlafen Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2014 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

21 PRODUKTINFORMATION Cardiochron Optimale Kombination natürlicher Substanzen zur Förderung der kardiovaskulären Gesundheit. Chronobiologische Darreichung in Morgen- und Abendkapsel. Grundlagen In den westlichen Industriestaaten rangieren Herzkreislauferkrankungen an vorderster Stelle bei chronischen Störungen wie auch Todesursachen. In diesem Sinne ist die Inzidenz von Hypertonie, Atherosklerose und ihren Folgen wie Herzinfarkt, Schlaganfall sowie chronischer Niereninsuffizienz ein wesentlicher Indikator für die Volksgesundheit. Laut den Daten der «American Heart Association» resultieren zumindest die Hälfte aller kardialen Todesfälle aufgrund einer bereits bestehenden koronaren Herzkrankheit. Einen wichtigen Stellenwert in der Pathogenese kardiovaskulärer Erkrankungen dürften hohe Blutspiegel von Homocystein einnehmen. Dabei konnte in zahlreichen Unter suchungen nachgewiesen werden, dass eine Zufuhr von Folsäure in Kombination mit den Vitaminen B6 und B12 zu einer effektiven Absenkung pathologisch erhöhter Homocystein-Werte führt. Die in Cardiochron enthaltenen Wirkstoffe stellen eine Kombination von synergistischen Faktoren dar, die allesamt eine effektive und gesundheitsfördernde Beeinflussung von Herz und Blutgefäßsystem begünstigen. Wirkungen Folsäure fördert die normale Funktion des gesamten Nervensystems und führt im Blut auch zu einer Absenkung erhöhter Homocystein-Spiegel, wobei diese Substanz sowohl bei Atherosklerose als auch Osteoporose eine wesentliche Rolle spielt. Laut einschlägigen Berichten aus der Literatur könnte bereits die regelmäßige Folsäureeinnahme pro Tag die Inzidenz von Herzinfarkten jährlich um etwa zehn Prozent senken. Vitamin B12 spielt gemeinsam mit Folsäure bei einer Reihe wichtiger physiologischer Prozesse im Körper eine Rolle. Dazu zählen DNA-Synthese, Blutbildung, Nervenfunktion etc. Da die Vitamin-B12-Spiegel mit dem Alter absinken, kommt es bei älteren Menschen nicht selten zu Mangelerscheinungen (beeinträchtigte neurologische Funktion bis hin zu Demenz). Auch die Zufuhr von Vitamin B6 führt zu einer Normalisierung der Homocystein- Spiegel im Blut. Immerhin haben Personen mit erniedrigten Vitamin-B6-Werten ein fünffach gesteigertes Herzinfarktrisiko. Darüber hinaus führt dieses Vitamin auch zu einer Absenkung des Blutdrucks bei Hypertonie. Zum Vitamin-B-Komplex gehören auch die folgenden Inhaltsstoffe von Cardiochron : Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Niacin / Niacinamid (B3), Pantothensäure (B5) und Biotin. Alle diese Stoffe haben eine einzigartige biochemische Struktur und physiologische Funktion. Da es sich um Vitamine handelt, müssen sie mit der Nahrung zugeführt werden. Aufgrund der vielfältigen Effekte dieser Vitamine (u.a. auf das Herzkreislaufsystem) empfiehlt sich generell die kombinierte Einnahme dieser Stoffe. Magnesium hat sich den Ruf eines Anti- Stress-Mineralstoffes verdient. Bei diesem Elektrolyt handelt es sich quasi um einen natürlichen Tranquilizer, da Magnesium entspannende (relaxierende bzw. krampflösende) Effekte auf die Muskulatur besitzt. Dabei wirkt Magnesium nicht bloß auf die Skelettmuskulatur, sondern auch auf die glatte Muskulatur von Blutgefäßsystem sowie Gastrointestinaltrakt. Darüber hinaus besitzt Magnesium die Eigenschaften eines natürlichen Calciumantagonisten und hat daher auch entscheidende Effekte auf die Herzfunktion. So schützt es vor Koronarspasmen, senkt den Blutdruck und wird auch als Antihypertensivum propagiert. Auch Calcium hat wichtige Effekte im Rahmen der Blutdruckregulation sowie Blutgerinnung. Obwohl noch nicht alle Mechanismen speziell im Zusammenhang mit der Kreislaufregulation geklärt sind, hat sich Calcium auch bei der Behandlung von Bluthochdruck bewährt. Ebenso wie Magnesium liegt Calcium in Cardiochron in der an Ascorbinsäure (Vitamin C) gebundenen Form vor. Ascorbinsäure ist ein wichtiges Antioxidans und auch für das Herzkreislaufsystem von essentieller Bedeutung. Co-Enzym Q10 ist ein potentes Antioxidans und für die Energieproduktion im Körper essentiell. Dieses auch als Ubichinon bekannte Co-Enzym ist in allen lebenden Körperzellen im Rahmen der Atmungskette aktiv und ähnelt von seiner Struktur her den Vitaminen E sowie K. Für eine optimale Organfunktion und Gesundheit ist Co-Enzym Q10 unentbehrlich. Aufgrund Cardiochron chronobiologisch ausgerichtete Formulierung unterstützt das Herz-Kreislauf- System schützt vor freien Radikalen und wirkt als Antioxidans verlangsamt das Zellaltern steigert das allgemeine Wohlbefinden Cardiochron Auf einen Blick

22 der anti oxidativen Effekte dieser Substanz ist es vor allem für das Herzkreislaufsystem von großem Wert. So wird es bei verschiedenen Herzerkrankungen (Angina, Herzinsuffizienz) eingesetzt. Darüber hinaus besitzt Co-Enzym Q10 blutdrucksenkende Eigenschaften und hat auch positive Effekte auf das Immunsystem. Nattokinase ist ein einzigartiges und wirkungsvolles Enzym, das durch die Fermentation von Sojasamen gewonnen wird. Es verbessert neben anderer kardiovaskulärer Parameter in erster Linie die fibrinolytische Aktivität (Fähigkeit, die Bildung von Blutklümpchen zu regulieren) sowie die Mobilität des Blutes. Die Bildung von Blutklümpchen ist eine der häufigsten Todesursachen. Die Fähigkeit des Blutes zu gerinnen ist zwar lebensnotwendig, lagern sich aber zu viele Blutklümpchen entlang der Arterienwände ab, kann das zu gefährlichen Thrombosen führen. Traubenkernextrakt, der durch Sauerstoffanreicherung des Blutes auf natürliche Weise den Blutdruck senkt. Coral Calcium : Reguliert den ph-wert des Organismus. Je ausgeglichener der Wert ist, desto besser kann der Organismus alle anderen Wirkstoffe aufnehmen. Bioperine : Pfeffer-Extrakt, steigert die Bioverfügbarkeit von Substanzen. Als weiteres potentes Antioxidans findet sich Lycopen in Cardiochron. Bei diesem vornehmlich in Tomaten enthaltenem Stoff handelt es sich um eine Substanz aus der Carotenoidfamilie. In wissenschaftlichen Studien konnten bei der Zufuhr von Lycopen mit der täglichen Nahrung positive Effekte auf Herzerkrankungen sowie eine Boosterung des Immunsystems (bei älteren Personen) festgestellt werden. Schließlich sind auch eine Reihe von L-Aminosäuren in Cardiochron enthalten. Dazu zählen Arginin, Carnitin, Lysin, Prolin sowie Cystein. Auch diese Stoffe sind für Herzkreislauf und Immunsystem von großer Bedeutung, und ihre Kombination wird erfolgreich bei der unterstützenden Behandlung von Angina pectoris, Atherosklerose sowie kongestiver Herzinsuffizienz eingesetzt. Indikationen Die ausgewogene Wirkstoffkombination von Cardiochron unterstützt auf vielfältige Weise eine optimale Funktion von Herz und Kreislauf. Darüber hinaus haben die natürlichen Stoffe in Cardiochron auch einzigartig protektive Effekte auf das Herzkreislaufsystem. So besitzen eine Reihe der Wirksubstanzen blutdrucksenkende Eigenschaften, und die enthaltenen Antioxidantien schützen die Blutgefäße generell vor schädigenden Einflüssen. Die regelmäßige Einnahme von Cardiochron eignet sich für alle Menschen, die permanenten Stressbelastungen ausgesetzt sind, oder die ihrem Herzkreislaufsystem bei stetiger Fehlernährung etwas Gutes tun wollen. Zusammensetzung AM Kapsel (Morgen) L-Carnitin Alpha-Liponsäure Calcium (Ca) Co-Enzym Q10 L-Arginin HCI Lycopen Vitamin B6 Traubenkernextrakt Coral Calcium Bioperine Tagesdosis 100 mg 100 mg 100 mg 50 mg 20 mg 1,5 mg 5 mg 150 mg 25 mg 1,25 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: SiO 2, Magnesiumstearat, Stearinsäure PM Kapsel (Abend) Biotin Folsäure L-Cystein HCI L-Prolin L-Lysin HCI Magnesium (Mg) Niacinamid Vitamin B1 Vitamin B2 Vitamin B5 Vitamin B12 Nattokinase ( FU) Coral Calcium Bioperine Tagesdosis 1 mg 400 mcg 20 mg 75 mg 75 mg 40 mg 50 mg 5 mg 5 mg 2,5 mg 2 mcg 50 mg 25 mg 1,25 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: SiO 2, Magnesiumstearat, Stearinsäure Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel AM (gelb) morgens und 1 Kapsel PM (blau) abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Es sind keine wesentlichen Nebenwirkungen von Cardiochron bekannt. Die Einnahme größerer Mengen von Cardiochron darf nur unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen (potentielle Interaktionen mit anderen Herzmedikamenten). Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparates wird von einer Einnahme abgeraten. Hinweise Für Schwangere oder stillende Mütter nicht geeignet. Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Beim Vorliegen von Krankheiten oder bei gleichzeitiger Dauereinnahme von Medikamenten sollte Cardiochron auf alle Fälle nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewandt werden. Treten unter Cardiochron Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Cardiochron -Produktgruppen Cardiochron ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Herz & Kreislauf Chronobiologie Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand März 2017 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

23 PRODUKTINFORMATION Carnitin Obwohl Carnitin prinzipiell im Körper aus den Aminosäuren Lysin und Methionin synthetisiert werden kann, sind Mangel zustände vor allem bei verschiedenen chronischen Krankheiten wie Diabetes möglich. Carnitin ist aber wichtig zur Energiebereitstellung der menschlichen Zellen. Grundlagen Carnitin wurde bereits Anfang des 20. Jahrhunderts in Fleisch-Extrakten gefunden und in den folgenden Jahrzehnten in seiner chemischen Struktur aufgeklärt. Erst in der zweiten Jahrhunderthälfte wurde aber die Bedeutung dieses Stoffes für die Energiebereitstellung in der Muskulatur erkannt und untersucht. Carnitin ist wichtig für den Transport der Fettsäuren in die Mitochondrien, welche die «Kraftwerke» der Zellen sind. Ohne den nötigen «Brennstoff» für die Mitochondrien klappt die Energiebereitstellung nicht. Alle Körperzellen, besonders aber die Muskelzellen und hier wiederum vor allem der Herzmuskel mit seiner Dauer beanspruchung, sind auf eine stetige Kraftstoffversorgung angewiesen. Ein Mangel an Carnitin macht sich somit in allen Zellen in einer Beein träch tigung ihrer natürlichen Funk tion bemerkbar. Den größten Energie bedarf haben jedoch die Muskel - zellen, weshalb diese auch am meisten Carnitin enthalten. Daher ist die Hauptnahrungsquelle von Carnitin Fleisch, in geringerem Maße auch Milch und Milchprodukte. Gesunde Personen erleiden in der Regel auch bei vegetarischer Ernährung keinen Carnitin mangel, da der Körper Carnitin aus Eiweiß-Bausteinen selber synthetisieren kann. Allerdings kann diese Synthese bei chronischen Erkrankungen (Zuckerkrank heit, Leberleiden etc.) beeinträchtigt sein. Und gerade bei diesen Erkrankungen empfiehlt sich oft (aus anderen Gründen) eine fleischarme Diät. Wirkungen Carnitin verbessert die Energie bereitstellung in den Zellen, insbesondere des Muskelgewebes. Gerade unter Sauer stoff mangel leidende oder anderweitig beeinträchtigte Zellen können Carnitin nicht in ausreichender Menge selbst produzieren. So profitieren besonders chronisch vorgeschädigte Organe von einer zusätzlichen Carnitinzufuhr. Was sich bei chronischen Erkrankungen im ganzen Körper abspielt, kann in einzelnen Zellen oder Geweben unter Schadstoffbelastung oder Sauerstoffmangel auch im Kleinen passieren. So resultiert ein vorübergehender und lokal begrenzter Carnitinmangel, der die Zellen erst recht anfällig für Belastungen macht und sie in einen Teufelskreis aus verringerter Energiebereit stellung und gedrosselter Carnitin produktion führen kann. Eine ausreichende Energiebereitstellung ist nicht nur für die Muskelzellen entscheidend. Positive Effekte von Carnitin werden ebenso auf die Nervenzellen im Gehirn, auf Leberzellen und die Spermien diskutiert. Eine ausgeglichene Energiebilanz ermöglicht den Zellen die Entschlackung und den Abbau von Fremdstoffen, den Fettabbau und letztendlich die Erfüllung aller physiologischen Funktionen. Indikationen Aus den beschriebenen Wirkungen wie den Krankheiten, bei denen in einzelnen Organen Mangelzustände auftreten können, ergeben sich die wichtigsten Indikationen: Allgemeinbefinden: Carnitin hilft bei der Umwandlung von Fett in Energie. Dies führt zu gesteigerter Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden, da dem Körper mehr «Brennstoff» zur Verfügung steht. Außerdem hat Carnitin antioxidative Eigenschaften und hilft dem Körper, zellschädigende freie Radikale, die für viele Erkrankungen und wahrscheinlich auch für den Alterungsprozess verantwortlich sind, abzubauen. Ein weiterer angenehmer Neben effekt, durch die Umwandlung von gespeichertem Körperfett ist Carnitin auch ein sehr gutes Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme. Kardiovaskuläre Erkrankungen: Erkrankun gen des Herzens sind das Haupteinsatzgebiet von Carnitin. Dazu gehören Durchblutungsstörungen des Herzens wie Angina pectoris bis zu Zuständen nach Herzinfarkt als auch Herzschwäche jedweder Ursache sowie Herzrhythmusstörungen. Carnitin verbessert die Blutfettwerte, indem es den Cholesterin- und Triglyzerid spiegel Carnitin fördert die Energiebereitstellung in den Zellen unterstützt den Abbau von Fetten ist wichtig für die Entschlackung der Zellen schützt den Herzmuskel vor Sauerstoffmangel beschleunigt die Erholung der Muskelfasern nach Ausdauerbelastungen Carnitin Auf einen Blick

24 senkt und den HDL-Cholesterin spiegel (das «gute» Cholesterin) ansteigen lässt. Dadurch wird bereits ein vorbeugender Effekt gegen Herz-Kreislauferkrankungen erzielt, da das Risiko von Kalk ablagerungen in den Gefäßen verringert wird. Durch die Unterstützung der Sauer stoffzufuhr in die Zellen übt Carnitin weiters eine direkte Schutzwirkung auf das Herz aus. Beim Herz ist diese Op timierung der Sauerstoffzufuhr insofern wichtig, da es als Muskel, der ja ständig unter Belastung steht, besonders viel Sauerstoff braucht. Neurologische Erkrankungen: Carnitin scheint direkt Acetylcholin, einen Neurotransmitter, der essentiell für viele Gehirnfunktionen ist, zu beeinflussen. Dies läßt sich allein schon aus der ähnlichen chemischen Struktur vermuten. Es lag daher nahe, Carnitin bei Morbus Alzheimer, einer Erkrankung, deren Ursache ein Azetylcholinmangel ist, zu verabreichen. Die Ergebnisse waren überaus ermutigend. Carnitin zeigte sowohl bei Patienten im frühen Stadium als auch bei Personen, die bereits länger an Morbus Alzheimer litten, sehr gute Erfolge. Durch seine Wirkung als Antioxidans stabilisiert es die Gehirnzellen, erhöht die Energieausbeute und kann die Aufgaben von Acetylcholin fast vollständig übernehmen. Auch bei der Altersdepression, die teilweise durch veränderte biochemische Prozesse im Gehirn hervorgerufen wird, zeigte die Gabe von Carnitin gute Erfolge. Bei chronischen Erkrankungen anderer Organe wie Leberzirrhose könnte Carnitin zumindest als Unterstützung anderer Maßnahmen versucht werden. Chronische Krankheiten des Zucker- und Fettstoffwechsels sind ein weiterer Indikationsbereich. Als letztes ist noch die unterstützende sportmedizinische Gabe im Training für Dauersportarten als etablierte Anwendung zu nennen. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 500 mg L-Carnitin in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Magnesiumstearat, SiO 2 Dosierung Im Normalfall 1 2 Kapseln 1 2 mal täglich mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Eine Kombination mit Co-Enzym Q10 ist häufig sinnvoll. Nebenwirkungen, Kontraindikationen In den angegebenen Konzentrationen sind keine Nebenwirkungen bekannt. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Dies gilt insbesondere beim Vorliegen von chronischen Krankheiten und bei regelmäßigem Medikamentenkonsum. Treten unter der Einnahme Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Carnitin-Produktgruppen Carnitin ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Herz & Kreislauf Entgiften & Entschlacken Power & Energy Sport & Muskeln Stoffwechsel & Gewicht Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand September 2014 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

25 PRODUKTINFORMATION Carnosin Für das Altern des Organismus sowie der Zelle selbst werden eine Fülle von Ursachen verantwortlich gemacht. Carnosin hat das Potential, diese Alterungsprozesse durch Schutz und Regeneration von Proteinen und Lipiden zu verlangsamen. Carnosin vermag die Lebensspanne auf der Ebene der Zelle sowie des Organismus zu verlängern. Grundlagen Als eine der Hauptursachen für das Altern werden Veränderungen und Schädigungen der Proteine des Körpers betrachtet. Die typischen Alterungsmerkmale wie Faltenbildung der Haut, Kataraktbildung («Grauer Star») sowie neurodegenerative Prozesse sind Ausdruck dieser Veränderungen. Dabei häufen sich die veränderten Proteine im Körper an. Carnosin ist ein natürlich vorkommendes Dipeptid, das aus den beiden Aminosäuren Beta-Alanin und L-Histidin aufgebaut ist. Es ist ein natürlicher Bestandteil der Nahrung. Wichtigste Nahrungsquelle für Carnosin ist Fleisch. Carnosin nimmt im Alter in den Zellen ab. Eine zusätzliche Zufuhr erscheint besonders bei geringem Fleischkonsum sinnvoll. Carnosin ist gegen diverse Formen der Proteinveränderungen wirksam. Es besitzt die Fähigkeit, Zellen in einem späten Stadium ihres Lebenszyklus zu verjüngen (Aussehen, Lebensspanne). Von Wissenschaftlern wird Carnosin als multipotent (antioxidativ, antiglykosylierend, aldehydlösend, metallchelierend) beschrieben. Das bedeutet, dass Carnosin in vielen Geweben und Organen und auf unterschiedliche Weise aktiv ist. Besonders hohe Werte an Carnosin finden sich in Muskelzellen (Myozyten) sowie Nervenzellen (Neuronen), die beide zu den langlebigen Zellgruppen gerechnet werden. Wirkungen Es ist wissenschaftliche Tatsache, dass die Zellen des Organismus sich nur begrenzt teilen können. Nach jeder Zellteilung nähert sich die Zelle ihrem Tod, der in einer bestimmten Zahl von Zellteilungen festgelegt ist. Carnosin sorgt sozusagen für eine biologische Verjüngung, wenn Zellen sich ihrem Ende nähern, und dieser Stoff kann die zelluläre Homöostase (inneres Milieu des Körpers) aufrechterhalten, was zu einem jugendlichen Erscheinungsbild der Zellen führt. Zu den wichtigsten Proteinveränderungen des Alterns zählen die Oxidation sowie die Wechselwirkung mit Zuckern («Glykosylierung») oder Aldehyden. Zur Glykosylierung kommt es, wenn Proteine mit Zuckern reagieren. Die Glykosylierung (Verzuckerung von Eiweißmolekülen) mit Entstehung von Proteinkreuzverbindungen («Cross Links») kann zur Bildung von AGE («advanced glycosylated end products» d. h. unumkehrbare Eiweiß-Zucker-Verbindungen) führen. Carnosin verhindert die Bildung von verzuckerten Proteinen. Carnosin wirkt aber nicht nur vorbeugend, sondern besitzt die Fähigkeit, bereits glykosylierte Proteine an der Weiterreaktion zu AGE zu hindern. AGE wirkt nämlich schädlich durch das Aussenden fehlerhafter zellulärer Signale und durch die Zunahme an freien Radikalen. Carnosin fungiert somit als eine Art natürlicher Schutz vor Glykosylierungsprozessen im Gehirn. Carnosin, das reichlich im Gehirn gefunden wird, sorgt dort für eine Verjüngung der Neuronen (Nervenzellen) und führt zu deren Langlebigkeit. Eine wichtige Ursache für Alterungsschäden im Gehirn ist die Oxidation von Fetten in der Zellmembran der Nervenzellen und in ihren Ausläufern (Axonen). Carnosin vernichtet die schädigenden Nebenprodukte dieses Vorgangs. Weiters schützt Carnosin das Genom (Erbmaterial) von Zellen. Denn Chromosomen mit der DNA (Erbmaterial) können durch oxidative Einwirkungen geschädigt werden (Brüche, Abweichungen) und verklumpen mit zunehmendem Alter. Carnosin kann diese Schäden am zelleigenen Erbmaterial vermindern und Zellen länger intakt halten, was ebenfalls vor zellulärer Alterung sowie Krebsentstehung schützt. Ein abnormaler Kupfer-Zink-Stoffwechsel zeigt sich bei der Alzheimer-Krankheit, beim Schlaganfall und vielen anderen Krankheiten mit neurologischen Komponenten. Kupfer und Zink sind wichtig für die Informations- Carnosin verlängert die Lebensdauer der Zellen ist multipotent und natürlich vorkommend ist völlig sicher und absolut ungiftig wirkt Alterungsprozessen wie Faltenbildung der Haut, Kataraktbildung (Grauer Star) sowie neurodegenerativen Prozessen entgegen ist bedeutend bei der Alzheimer- Erkrankung Carnosin Auf einen Blick

26 übertragung im Gehirn. Carnosin schützt das Gehirn vor den ebenfalls vorhandenen, schädlichen Wirkungen dieser Stoffe (Pufferfunktion). Denn das Gehirn muss Kupfer und Zink abfangen, um seine Funktionen ohne Vergiftung ausführen zu können. Störungen im Kupfer- und Zinkstoffwechsel können die Alzheimer-Krankheit fördern, da sie zu einer beschleunigten Plaque bildung (Überkreuzbindung von Beta-Amyloid durch AGE) im Gehirn beitragen. Schlussendlich schützt Carnosin auch die Endothelzellen der Blutgefäße, welche ebenfalls bei der Alzheimer-Krankheit geschädigt sind. Indikationen Aus den bereits beschriebenen Wirkungen ergeben sich folgende Indikationen für Carnosin: Bei der Alzheimer-Krankheit vermag Carnosin auf verschiedenen Wegen vorteilhaft zu wirken. Carnosin kann die Neuronen (Nervenzellen) durch Verjüngung alternder Zellen schützen. Seine Fähigkeit, Metalle zu binden, wirkt als Schutz vor giftigen Kupfer- und Zinkbelastungen. Außerdem zeigt Carnosin positive Effekte beim Schutz der Haargefäße und hat Einfluss auf die Amyloidbildung. Die Glykosylierung wird als wesentlich bei Arteriosklerose, Katarakten (Grauer Star), der Alzheimer-Krankheit und dem Elastizitätsverlust der Haut gesehen. Carnosin ist ein sicherer und wirksamer natürlicher Antiglykosylierungs-Wirkstoff. Als bislang einziges Antioxidans vermag Carnosin die oxidative Schädigung von Chromosomen zu verhindern, was bedeutend in der Krebsvorsorge ist. Carnosin wirkt insgesamt verjüngend auf das Bindegewebe. Dies zeigt sich auch in einer besseren postoperativen Wundheilung, verminderter Faltenbildung und einem besseren Erhalt der Elastizität der Haut. In der Linse wird die Abnahme der Sehfähigkeit bei altersbedingtem Katarakt verzögert (Grauer Star). Carnosin-Kapseln erweisen sich bei senilem Katarakt als sehr wirksam. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 500 mg L-Carnosin in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: SiO 2, Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel 2 mal täglich mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Carnosin erweist sich als völlig sicher und absolut ungiftig. Selbst in höheren Dosen als angegeben wurden keine schädlichen Wirkungen beobachtet. Hinweise Carnosin spielt auch in der Präventivmedizin eine bedeutende Rolle. Generell wird aber empfohlen, vor der Einnahme von Carnosin einen Spezialisten zu konsultieren. Beim Vorliegen von Krankheiten oder bei gleichzeitiger Dauereinnahme von Medikamenten sollte Carnosin auf alle Fälle nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewandt werden. Treten unter Carnosin Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Carnosin-Produktgruppen Carnosin ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Augen Haut & Haare Hirn & Gedächtnis Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2014 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

27 PRODUKTINFORMATION Celluchron Innovative Wirkstoffkombination nach chronobiologischen Grundsätzen zur Cellulite-Bekämpfung von innen. Grundlagen Cellulite entsteht durch die Vergrößerung von subcutanen Fettinseln auf den 60- bis 100fachen Umfang. Eine Fettinsel besteht aus vielen Fettzellen, eingebettet in ein Netz aus Bindegewebe. Ursache ist eine gestörte Verarbeitung chemischer Stoffe in diesen Strukturen. Fett wird nicht gelöst oder verbrannt, das Bindegewebe erschlafft. Es entsteht gedellte Haut in der Struktur der typischen Orangenschale. Übergewichtigkeit kann zu dieser Kondition beitragen, denn hier sind die Fettzellen bereits überfüllt. Jedoch auch schlanke Frauen mit Normalgewicht haben aufgeblähte Fettinseln, die durch das Bindegewebe drücken. Die Prä-Disposition für Cellulite wird bestimmt vom Geschlecht (nur wenige Männer haben Cellulite), vom Alter, von der Ernährung und vom Lebensstil. Zuviel Sitzen und zu wenig Bewegung, Rauchen, Fast-Food- Ernährung und zu eng sitzende Kleidung tragen zur Cellulitebildung bei. Auch genetische Komponenten wurden identifiziert. Begleitend spielen Hormone, besonders Östrogene, eine starke Rolle bei der Entwicklung von Cellulite. Eine erfolgreiche Behandlung kann nur durch eine Verbesserung der Aufnahme, des Transports und der Umwandlung der chemischen Substanzen («Stoffwechsel») in diesen Problemzonen erzielt werden. Vor allem muss das überschüssige Fett aufgespaltet und verbrannt werden. Außerdem muss dass Bindegewebe gestrafft und verstärkt werden. Die störenden Fetttaschen befinden sich gehäuft in den Unterhautbereichen des Pos, der Hüften, der Oberschenkel, weniger an Oberarmen, Knien und Bauch. In ihren Zellen sollten Fette bedarfsgemäß in Energie umgewandelt werden. Die Einlagerung und die Verbrennung stehen normalerweise in einem ausgewogenen Verhältnis. Der Fettstoffwechsel unterliegt daher Konzentrationsschwankungen von Glukose und Fettsäuren. Ziel ist die Optimierung des Stoffwechsels. Wichtig ist vor allem die Aktivierung der Fettverbrennung. Sie gelingt mit der Wirkung spezieller Phytostoffe. Erwünscht ist auch eine ent wässernde Wirkung. Die Drainage der Wassereinlagerungen beschleunigt die Reduzierung der Fettinseln. Celluchron berücksichtigt auf revolutionäre Weise alle chronobiologischen Voraussetzungen. Bestimmte Amino säuren verhindern die Umwandlung von Glukose in neuerliche Fettreserven. Diese sind besonders tagsüber sinnvoll und werden daher morgens eingenommen. Andere Substanzen wirken besser ab dem Abend und werden somit über die Abendkapsel dem Körper hinzugeführt. Wirkungen Der Metabolismus in den Cellulite-Problemzonen wird neu geregelt. Durch die verstärkte, gezielte Fettverbrennung wird Fett aus den Fettzellen in Energie umgewandelt. Die Ausdehnung der Fettinseln führte ursächlich zu Wasseransammlung und zu Problemen der Entsorgung von Schlacke stoffen über spezielle Transportkanäle, die sich im Bindegewebe zwischen den Fettinseln befinden. Reduziert sich das Inselvolumen, schafft es mehr Platz für die Blutund Lymphgefäße im Bindegewebe und verbessert dadurch die Blutzirkulation in den Kapillaren der Unterhaut. Vor allem die Balance zwischen künftiger Einlagerung und Verbrennung von Fettmolekülen muss normalisiert werden. Celluchron hemmt die Produktion neuer Fettsäuren und stimuliert die Lipolyse das Recyceln von Fettsäuren in Energie. Eine pro-aktive Cellulite-Strategie muss jedoch noch viel mehr berücksichtigen. Während ein Körper altert, ändern sich die Aufbaustrukturen der Haut. Bindegewebsfasern werden dünner, die Haut wird weniger elastisch. In jedem Jahrzehnt verliert der Körper einer erwachsenen Frau fünf Pfund Muskeln und Bindegewebe und ersetzt sie durch bis zu 15 Pfund an Fett. Da Fett sehr viel weicher ist, hält es die Haut nicht so straff und nimmt auch viel mehr Raum in Anspruch. Spezielle Nährstoffe schützen das angegriffene Gewebe vor diesem Teufelskreis, erleichtern seine Blutversorgung und wirken letztlich hautverjüngend. Celluchron verbessert die Stoffwechselprozesse der betroffenen Regionen und reduziert die dortige Wasseransammlung. Die Fettverbrennung wird aktiviert. Die Umwandlung von Glukose in Fett wird dem tageszeitlichen Bedarf angepasst. Citrus aurantium: Diese chinesische Heilpflanze hat großes thermogenetisches Potenzial: Die Ankurbelung des Stoffwechsels («Fett-Verbrennung») erfolgt ohne die gefürchteten Nebeneffekte auf das Zentral- Celluchron Fettverbrennung verhindert die Umwandlung von Glukose in Fett erhöht den Kollagengehalt verjüngt und kräftigt die Bindegewebestruktur Celluchron Auf einen Blick

28 nervensystem oder die Herztätigkeit, also ohne Unruhe und ohne Schlafstörungen. Weißdorn: Das an Bioflavonoiden reiche Extrakt erweitert die Blutgefäße, schützt Gefäßwände vor Plaquebildung und fördert die Entschlackung unter anderem durch vermehrte Wasserausscheidung. Weißdorn ist darüber hinaus ein sehr starker Radikalfänger. Spargelwurzel: Eine Spargelpflanze mit stark harntreibender Wirkung. Ein hoher Puringehalt fungiert als eine Art Neurotransmitter in der Neuregulierung des Stoffwechsels. Blasentang: Die Substanzen dieser Braunalge werden seit Jahrtausenden gegen Übergewicht verwendet. Blasentang ist reich an Jod, Zeaxanthin und Polyphenolen. Bei einer Unterfunktion des Stoffwechsels (zum Beispiel in allen von Cellulite strapazierten Regionen) wirken sie besonders anregend und belebend. Ginkgo biloba: Aus den reifen Samenkugeln dieser Pflanze gewonnene Substanzen Flavonoide, Terpenoide werden in der Behandlung von unterschiedlichen Hautleiden geschätzt. Rosskastanie: Traditionelles Heilmittel aus der Volksmedizin, besonders gegen Venenschwäche eingesetzt. Cellulite-Betroffene profitieren zusätzlich vom Rückgang der Schwellungen der Fettinseln. Centella asiatica-extrakt: Die Heilpflanze mit der deutschen Bezeichnung Wassernabelkraut ist eines der wichtigsten Kräuter der ayurvedischen Medizin (Gotu Kola). Diese wird erfolgreich in der Wellness- und Kosmetikindustrie eingesetzt und fördert die Hautverjüngung und -straffung. Indikationen Celluchron ist ein chronobiologisches Präparat zur Unterstützung des Abbaues der Fettreserven in den Milliarden Fettinseln mit gleichzeitig entwässernder Wirkung. Die tageszeitlich optimierte Mischung aus Heilpflanzen besitzt ein großes thermogenetisches Potenzial zur Fettverbrennung. Eine ausufernde Umwandlung von Glukose in Fett wird gebremst. Die Substanzen sind chronobiologisch aufeinander abgestimmt und wirken im richtigen Augenblick. Die Kapseln können mit jeder marktüblichen Cellulite-Creme oder Gel kombiniert werden. Zusammensetzung AM Kapsel (Morgen) Citrus-aurantium-Extrakt Pflanzen-Extrakte (Weißdorn, Grüntee, Blasentang, Spargelwurzel) Vitamin E Vitamin C Chrom (Cr) Coral Calcium Bioperine PM Kapsel (Abend) Citrus-aurantium-Extrakt Pflanzen-Extrakte (Weißdorn, Ananas, Centella asiatica, Papaya, Java-Tee, Rotklee, Ginkgo biloba, Ingwer, Rosskastanie, Traubenkern) Soja-Lecithin Eisenfumarat Coral Calcium Bioperine Tagesdosis 70 mg 365 mg 10 IU 60 mg 200 mcg 25 mg 2,5 mg Tagesdosis 70 mg 410 mg 40 mg 5 mg 25 mg 2,5 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: SiO 2, Magnesiumstearat, Stearin säure Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel AM (gelb) morgens und 1 Kapsel PM (blau) abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Es sind keine wesentlichen Nebenwirkungen einer ergänzenden Zufuhr in den empfohlenen Dosierungen bekannt. Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparates wird von einer Einnahme abgeraten. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Ein - nahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Dies gilt insbesondere beim Vorliegen von chronischen Krankheiten und bei regelmäßigem Medika mentenkonsum. Treten unter der Einnahme Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor dem Gebrauch einen Arzt konsultieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Celluchron -Produktgruppen Celluchron ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Vitamine & Nahrungsergänzungsstoffe Chronobiologie Haut & Haare Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand August 2016 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

29 PRODUKTINFORMATION Cerachron Chronobiologische Darreichung hochwirksamer Substanzen für gesunde Haare und Nägel. Fördert Haarwachstum von innen. Grundlagen Lebendige, leuchtende Haare und feste, glänzende Fingernägel werden als Indikator gesehen, wie es dem Körper generell geht. Das ist begründet: Umweltgifte, Stress und Fehlernährung machen auch dem Haar und den Nägeln zu schaffen. Aus einem kranken Darm gelangt nur ein Bruchteil der Mikrostoffe bis in die Haarwurzeln und Nagelwurzeln. Auch zu heißes Föhnen, ständiges Färben und übertriebene Sonnen exposition können zu Schäden führen. Sowohl das Haar selber, als auch seine Wurzeln leiden darunter. Die Nägel bestehen aus 100 bis 150 übereinander geschichteten Lagen von Horn. Brüchigkeit deutet am ehesten auf eine Unterversorgung und auf einen speziellen Vitaminmangel der hornproduzierenden Zellen hin. Eine Verbesserung, beziehungsweise die optimale Versorgung kann nur von innen erfolgen. Cerachron ist ein lange erwartetes chronobiologisches Präparat zur optimalen Versorgung der Haare und Nägel mit aktiven Nährstoffen. Dabei wird der tageszeitliche Bedarf berücksichtigt. Die Zellen der Haarwurzeln teilen sich rasch und benötigen außerordentlich viele Baustoffe einige am Morgen, andere abends. Das Vitamin Biotin auch als Vitamin H bekannt ist unerlässlich für die Bildung der Hauptsubstanz Keratin. Ein Mangel führt zu Haarausfall und brüchigen Nägel. Außerdem wird Biotin für den Aufbau bestimmter Enzyme und Aminosäuren sowie für den Fettsäurestoffwechsel benötigt. Erhöht sich der generelle Bedarf des Organismus an Biotin, geschieht dies meistens auf Kosten der Haare und Nägel. Wirkungen Auf der Kopfhaut beträgt die Haardichte etwa zwischen 200 und 900 Haaren auf einem Quadratzentimeter. Blonde haben durchschnittlich doppelt so viele ( ) wie Rothaarige (75.000). Die Haare wachsen am Tag einen Drittel Millimeter. Ständig befinden sich bis zu 90 Prozent der Kopfhaare in einer Wachstums- bzw. Produktionsphase. Vor allem beim Mann vermindert sich ihr Wachstum mit dem Alter, ein Umstand, der sowohl hormonell als auch auch durch eine verringerte Nährstoffzufuhr bedingt ist. Ein einzelnes Kopfhaar ist etwa 0,08 Millimeter dick und besteht aus fünf Teilen und besitzt sogar einen Haaraufrichtmuskel. Der Haarschaft wird durch schuppenförmig angeordnete Keratinplatten, zur Haarspitze ähnlich wie bei einem Tannenzapfen ausgerichtet, gegen Austrocknung gewappnet. Das menschliche Haar hat einen Wasseranteil von rund 10 Prozent. Der größte Teil der Trockensubstanz sind spezielle Eiweiße, die als Keratine bezeichnet werden. Gesundes Haar besitzt einen hohen Gehalt an Cystein einer schwefelhaltigen Aminosäure zur Festigung und zum Schutz vor zellzerstörenden freien Radikalen. Es benötigt ebenso Silicium. Fehlen diese Substanzen, müssen sie rund um die Uhr ersetzt werden. Fingernägel wachsen viermal schneller als Zehennägel. Sie bestehen aus 100 bis 150 übereinander geschichteten Hornschichten. Fehlen einige Nährstoffe, sind diese Schichten dünner, brüchiger und verfärben sich. Der Nagel ist somit nicht mehr fest und schön. Es gibt keinen Zweifel: Was wir essen ist für Haut und Haare ebenso wichtig wie für den Rest unseres Körpers. Gefordert sind Vitamine und Mineralstoffe, die Haare und Nägel festigen und ihnen Glanz verleihen. Beim Ausgleich spezieller Mangelzustände bewährt sich eine ganze Reihe erprobter Phytostoffe. Einige dieser Vitalstoffe wirken am stärksten morgens, andere besser am Abend. Bei der Einnahme müssen daher bestimmte Vitamine und Vitalstoffe sorgfältig voneinander getrennt werden durch spezielle Morgen- und Abend-Kapseln. Neben den Basisstoffen für die Hornsubstanz Keratin konnten inzwischen mehr als ein Dutzend Nährstoffe als sinnvolle Nahrungsergänzung für Haare und Nägel wissenschaftlich nachgewiesen werden. Die meisten dieser Substanzen sind in der chronobiologischen Formel Cerachron enthalten und entfalten ihre größte Wirkung genau zum richtigen Zeitpunkt. Niacinamid: Unterstützt den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel sowie die Energieproduktion im Hautgewebe. Haarwurzeln sind energieintensiv, denn ihre Zellen teilen sich besonders aktiv, um neue Haare rasch zu bilden. Niacin ist mit seinen typischen Vitamin B-Eigenschaften an vielen enzymatischen Vorgängen beteiligt und hat eine antioxidative Wirkung. Niacin ist neben der Regenerierung von Haut, Haaren und Nägeln auch wichtig für Muskeln, Nerven und die DNA-Erhaltung. Cerachron versorgt Haare und Nägel mit aktiven Nährstoffen stärkt Nägel und Haare durch neue Festigkeit rettet spröde Nägel und lebloses Haar Cerachron Auf einen Blick

30 Biotin (auch als Vitamin H bekannt): Dieser Vitalstoff aus der Vitamin B-Familie benötigte nach seiner Entdeckung 40 Jahre, um als Vitamin anerkannt zu werden. Er ist ein Co-Faktor wichtiger Enzyme, unerlässlich für die Produktion bestimmter Aminosäuren und den Fettsäure-Stoffwechsel. Positive Ergebnisse: Haarnachwuchs, stärkere Haardicke, Umkehr des Grauwerdens. Zink: Dieses Mineral unterstützt die Funktion von Enzymen und die Absorption weiterer Mineralstoffe. Weiße Flecken auf den Nägeln lassen einen Zinkmangel vermuten. Selen: Ein Defizit dieses Spurenminerals bedroht nicht nur die Gesundheit der Nägel und Haare. Wissenschaftler in Irland erkannten Zusammenhänge zwischen niedrigen Selenlevels in den Nägeln und Osteoarthritis der Knie. Schachtelhalm (Zinnkraut, Equisetum arvense): Diese uralte Heilpflanze aus der Dinosaurier-Epoche enthält in bräunlichen Kegeln Substanzen mit erstaunlichen Eigenschaften. Für Haare und Nägel ist die wichtigste der hohe Gehalt an leicht zu absorbierendem, natürlichem Silicium. Dieses chemische Element und Halbmetall erhielt seinen Namen von dem lateinischen Wort für Kiesel (silex). Die Pflanze enthält bis zu 7 % bioverfügbarer Kieselsäure. Die hohe Bindungsfähigkeit von Silicium wird für besonders strapazierbare Gewebe (z. B. Knorpel) ebenso benötigt wie für die Festigkeit von Zähnen, Haaren und Nägeln. Darüber hinaus besitzt diese Pflanze anti-inflammatorische Eigenschaften. MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan): Schwefel ist ein unverzichtbares mineralisches Element des menschlichen Stoffwechsels. In unserem Körper stecken rund 150 Gramm Schwefel, in hohem Maße in den Haaren, den Nägeln und der Knorpelsubstanz. Ihre Struktur und Festigkeit sind unmittelbar vom Schwefelgehalt abhängig. Unerlässlich ist somit ein Schwefelderivat mit erstaunlichen Aktivitäten und guter Bioverfügbarkeit, alles Eigenschaften des MSM (Methyl-Sulfonyl- Methan). Hyaluronsäure: Dieses Glykosaminoglykan ist nicht nur die Grundsubstanz des Knorpels, sondern ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des kollagenen Bindegewebes. Eine optimierte Zufuhr garantiert nicht nur eine straffe Haut, sondern auch gesunde Nägel und Haare. Coral Calcium : Reguliert den ph-wert des Organismus. Je ausgeglichener dieser Wert ist, desto besser kann der Organismus alle anderen Wirkstoffe aufnehmen Bioperine : Pfeffer-Extrakt, steigert die Bioverfügbarkeit von Substanzen. Indikationen Cerachron versorgt speziell Haare und Nägel mit den für die Produktion der Hauptsubstanz Keratin unerlässlichen Aufbaustoffen, sowie mit Substanzen zur Bildung von neuem Kollagen und der Festigung des Bindegewebes. Die einzelnen Haare besitzen eine Lebenszeit von zwei bis sechs Jahren, in der sie in der Regel toxischen Belastungen ausgesetzt sind. Falsche Ernährung, Defizite an Vitaminen und Mineralstoffen sowie hormonelle Veränderungen belasten zusätzlich Haare und Nägel. Speziell langweiliges, lebloses, tristes Haar weist auf Mangel zustände hin. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparates wird von einer Einnahme abgeraten. Bei Überdosierung können Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit und ähnlichen Beschwerden auftreten, die jedoch nach dem Absetzen rasch aufhören. Nach der Einnahme hoher Dosen an Vitamin C kann es zu Durchfällen kommen. Vitamin C vermindert und Vitamin E verstärkt die Wirkung von Antikoagulantien. Vor der gemeinsamen Einnahme mit Arznei mitteln ist daher unbedingt der behandelnde Arzt zu konsultieren. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Ein nahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Dies gilt insbesondere beim Vorliegen von chronischen Krankheiten und bei regelmäßigem Medikamentenkonsum. Treten unter der Einnahme Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Zusammensetzung AM Kapsel (Morgen) Vitamin B6 Vitamin C Vitamin E Selen (Se) Schachtelhalm-Extrakt MSM Hyaluronsäure Coral Calcium Bioperine PM Kapsel (Abend) Vitamin B1 Vitamin B2 Vitamin B12 Niacinamid Biotin N-Acetyl DL-Methionin Zink (Zn) Schachtelhalm-Extrakt L-Cystein MSM Hyaluronsäure Coral Calcium Bioperine Tagesdosis 2 mg 60 mg 10 IU 50 mcg 150 mg 300 mg 12 mg 25 mg 2,5 mg Tagesdosis 1,4 mg 1,6 mg 50 mcg 18 mg 2000 mcg 20 mg 20 mg 150 mg 100 mg 300 mg 12 mg 25 mg 2,5 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, SiO 2, Tricalciumphosphat, Magnesiumstearat, Stearinsäure Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel AM (gelb) morgens und 1 Kapsel PM (blau) abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Cerachron -Produktgruppen Cerachron ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Vitamine & Nahrungsergänzungsstoffe Chronobiologie Haut & Haare Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2014 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

31 PRODUKTINFORMATION Chelatin Die Chelattherapie mit EDTA reinigt den Körper von schädlichen Stoffen, schützt das Gefäßsystem und verbessert die Funktion aller Organe. Grundlagen Je älter wir werden, desto mehr Cholesterin, Calcium und andere Minerale lagern sich an unseren Blutgefäßwänden an und verstopfen sie mit der Zeit. Dieser Vorgang, der jeden von uns betrifft, wird Atherosklerose genannt. Wenn man ihn ignoriert, kann das gefährliche Folgen haben, da die ausreichende Sauerstoffzufuhr der Organe nicht mehr gewährleistet ist. Die Verhärtung und Verstopfung der Gefäße durch Atherosklerose betrifft nicht nur einzelne Abschnitte, sondern den ganzen Körper. Wenn die Herzkranzgefäße mit Plaques (so werden diese Ablagerungen genannt) verstopft sind, dann sind auch die Gefäße im Gehirn, den Nieren, der Lunge und allen anderen Organen in ähnlichem Ausmaß betroffen. Was die Atherosklerose ebenfalls so gefährlich macht, ist, dass sie eine «stille» Erkrankung ist, die den ganzen Körper schädigt und oft erst dann bemerkt wird, wenn bereits Schäden eingetreten sind. Mit Hilfe der Chelattherapie mit Chelatin kann die Gefäßverkalkung aber sowohl behandelt als auch zum Großteil verhindert werden. Eine EDTA-Chelattherapie kann, wie in vielen Studien gezeigt wurde, Plaques erfolgreich von Gefäßwänden entfernen und den Blutfluss stark verbessern oder sogar normalisieren oft auch in weit fortgeschrittenen Fällen. Der Abtransport der Plaques erlaubt es dem Blut, das mit Sauerstoff und Nährstoffen beladen ist, die Körperzellen wieder zu erreichen und aufzufüllen. Damit wird die optimale Funktion wieder erzielt. Wirkungen Von der chemischen Struktur handelt es sich bei EDTA (Ethylendiamintetraessigsäure) um eine schwache Säure, die mit Metallionen sogenannte Chelate bildet, das sind besonders stabile Komplexe von Metallen mit organischen Verbindungen. Bereits im Zweiten Weltkrieg erhielten Arbeiter, die in Batteriefabriken oder mit bleihältigen Anstrichen arbeiteten und Symptome einer Bleivergiftung entwickelten, EDTA. Durch die Chelatbildung wurde das giftige Blei wieder aus dem Körper (über die Niere) abtransportiert. Was aber viel verblüffender war: Die Therapie bewirkte bei vielen Arbeitern mit Herzkreislauferkrankungen auch eine ausgeprägte Verbesserung ihrer Symptome. Der Mechanismus der Chelatbildung ist noch nicht bis ins letzte Detail geklärt und die Vorgänge dabei sind sehr komplex. Vereinfacht kann gesagt werden, dass EDTA unerwünschtes Calcium und andere Mineralien, die eine Plaquebildung fördern, abtransportiert und über die Niere ausscheidet. Die Chelattherapie mit EDTA wurde oft mit einer Fräse verglichen, die sich durch verstopfte Röhren frisst und sie wieder frei macht. Dieser Vergleich stimmt aber nur bedingt. Fräsen entfernen zwar die atherosklerotischen Plaques, sind dabei aber auch zum gesunden Gewebe nicht gerade zimperlich. Ein besserer Vergleich wäre der mit einem flüssigen Entkalker: Die Ablagerungen werden durch die wiederholte Verabreichung einfach aufgelöst. Auf die gleiche Art werden auch schädliche Toxine aus dem Körper entfernt. Indikationen Atherosklerose: Orale Chelattherapie ist vor allem zur Prophylaxe von Komplikationen geeignet, die aufgrund einer Atherosklerose entstehen Bluthochdruck, Konzentrationsstörungen, periphere Verschlusskrankheit und Impotenz aufgrund von Durchblutungsstörungen. EDTA ist die Versicherungspolizze für die Gefäße, da der Aufbau von Plaques verlangsamt wird und sich somit das Altern des Herz-Kreislaufsystems deutlich verzögern kann. Davon profitieren auch jüngere Personen, da die Plaquebildung schon sehr früh beginnt und sich dann unaufhaltbar fortsetzt. Außerdem Chelatin Atherosklerose ist ein Prozess, der alle Gefäße im Körper betrifft, nicht nur einige wenige EDTA bildet eine feste Verbindung mit schädlichen Mineralstoffen und transportiert sie ab die Chelattherapie erreicht alle Gefäße auch jüngere Personen profitieren, da EDTA vorbeugend wirkt EDTA kann den Alterungsprozess und viele der damit verbundenen Komplikationen verlangsamen Chelatin Auf einen Blick

32 verbessert EDTA die Funktion aller Organe, in deren Gefäßen atherosklerotische Plaques vorhanden sind. Die Symptome vieler degenerativer Erkrankungen können somit gemildert und der Alterungsprozess deutlich verlangsamt werden. Durch die vermehrte Gehirndurchblutung wird auch die Konzentrationsfähigkeit wieder gesteigert. EDTA transportiert Toxine aus dem Blut ab. Studien zeigten, dass wir mit zunehmendem Alter, bedingt durch die Umweltverschmutzung, immer mehr giftige Schwermetalle speichern. Durch die Anhäufung dieser Schadstoffe steigt das Risiko von Gefäßerkrankungen. Außerdem konnte gezeigt werden, dass man sich einfach wohler fühlt, je geringer die Mengen an Schwermetallen im Körper sind. EDTA ist weiters seit über 50 Jahren das Mittel der Wahl zur Behandlung von akuten Bleivergiftungen, aber auch für Quecksilber-, Aluminium- und Cadmiumintoxikationen. EDTA verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, da es sich an Calcium bindet und Calcium zur Blutgerinnung notwendig ist. Die Hemmung der Blutgerinnung kann Schlaganfälle, Lungenembolien, Herzinfarkte, Venenthrombosen und Krampfadern verhindern auch das weltweit bekannteste Medikament, Aspirin, wirkt nach dem gleichen Prinzip. EDTA stärkt die Knochen und senkt den Cholesterinspiegel durch Verbesserung des Calcium- und Cholesterinstoffwechsels. Sinken die Calciumspiegel durch EDTA, dann wird ein Hormon der Nebenschilddrüse aktiviert (Parathormon), das die Calciumvorräte wieder auffüllt und auch gleich am richtigen Platz wieder einbaut, nämlich im Knochen. Damit wird einer Osteoporose vorgebeugt. EDTA macht die Haut straffer. Ein Nebeneffekt, der immer wieder bei intravenöser Verabreichung gefunden wurde, war, dass die kleinen Hautfältchen, die im Alter auftreten, weniger wurden. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: EDTA (Ethylendiamintetraessigsäure) Knoblauch-Extrakt (geruchlos) 100 mg 400 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: mikrokristalline Zellulose, Dicalciumphosphat, Tricalciumphosphat, SiO 2 Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel 3 mal täglich zu den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen EDTA ist eine sichere, nichttoxische Substanz. Die LD50 (ein pharmakologischer Wert, der angibt, bei welcher Dosierung 50 Prozent von Labortieren oder Bakterien getötet werden) liegt bei 2000 mg / kg Körpergewicht was EDTA etwa 3,5 mal weniger toxisch als Aspirin macht. Die häufigsten, meist nur gering ausgeprägten, Nebenwirkungen sind Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. Am größten ist das Risiko, wenn eine Infusion zu schnell verabreicht wird oder die Dosis zu groß ist. Die orale Verabreichung ist nahezu nebenwirkungsfrei. EDTA hat blutzuckersenkende Effekte und deswegen auch eine positive Wirkung auf Diabetes mellitus. Der normale Blutzuckerspiegel kann auch bei Gesunden während der Einnahme absinken, was zu Müdigkeit, Hunger und Schwindelgefühl führen kann. Durch Einnahme zu den Mahlzeiten können diese Reaktionen unterbunden werden. Die Verabreichung an Kinder ist bisher noch nicht ausreichend erforscht und sollte daher unterbleiben. Hinweise EDTA kann entweder intravenös oder oral verabreicht werden. Die intravenöse Gabe wirkt, da 100 Prozent der Dosis in den Blutkreislauf gelangen, schneller und stärker. Indikationen für eine intravenöse Therapie sind eine akute Schwermetallvergiftung und eine schwere Atherosklerose. Bei oraler Verabreichung gelangen nur rund 15 Prozent der Dosis in den Blutkreislauf. Wird EDTA aber täglich eingenommen, können ähnliche Wirkungen wie bei intravenöser Gabe erzielt werden. Als Faustregel gilt, dass nach 5 bis 6 Wochen der gleiche Benefit wie bei einer einmaligen Infusion erreicht wird. Die orale Einnahme ist für Personen geeignet, bei denen eine akute Behandlung noch nicht notwendig ist. Nach intravenöser Verabreichung kann die orale Einnahme außerdem zur Aufrechterhaltung der Wirkung dienen. Selbstverständlich sollte die Therapie nur unter Aufsicht und nach Anweisung eines Spezialisten erfolgen, vor einer Selbstmedikation wird ausdrücklich gewarnt. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Chelatin -Produktgruppen Chelatin ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Herz & Kreislauf Entgiften & Entschlacken Knochen & Gelenke Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

33 PRODUKTINFORMATION Cholesticin Der natürliche Blutfettsenker reguliert den Cholesterinspiegel und verringert das Atherosklerose- und Herzinfarktrisiko. Grundlagen Die Verkalkung und Verhärtung von Gefäßen, medizinisch als Atherosklerose bezeichnet, ist ein sehr häufiges Gesundheitsproblem und gleichzeitig eine der häufigsten Todesursachen in den westlichen Industrieländern. Sie zeichnet sich durch Ablagerungen von Fett, Cholesterin und Calcium an den Gefäßwänden aus. Es kommt zu einer konsekutiven Verengung der Gefäße, mit der Gefahr der Minderversorgung von lebenswichtigen Organen. Sind die Herzkranzgefäße betroffen, spricht man von koronarer Herzkrankheit, wobei die Symptome von Angina pectoris-anfällen bis zum tödlichen Herzinfarkt gehen können. Menschen mit erhöhtem Cholesterinspiegel haben ein viel höheres Risiko einer Atherosklerose als Menschen, bei denen die Cholesterinspiegel im Normbereich sind. Auch Diabetiker und Menschen mit erhöhten Triglyceridspiegeln (die sogenannten Blutfette) sind viel häufiger von Gefäßverkalkungen betroffen als die Normalbevölkerung. Bei jeder Behandlung der Atherosklerose steht daher, neben sogenannten Life-Style- Veränderungen wie gesunder Ernährung, Sport und Stressreduktion auch die Senkung des Cholesterin- und Triglyceridspiegels im Vordergrund. Mit Cholesticin ist nun erstmals ein aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehender Lipidsenker mit sehr guter Wirksamkeit erhältlich. Cholesticin enthält Rotreishefe und Niacinamid (Vitamin B3). Diese Inhaltsstoffe haben beide eine cholesterinsenkende Wirkung, in Verbindung sind sie einer der potentesten pflanzlichen Cholesterinsenker. Wirkungen Cholesterin: Nach Definition der American Heart Association (AHA) ist Cholesterin eine weiche, wachsartige Substanz, die zu den Blutfetten gehört und im Blut wie auch in allen Körperzellen gefunden werden kann. Es handelt sich um einen wichtigen Bestandteil eines gesunden Körpers, da es für die Bildung von Zellmembranen, wichtiger Hormone und verschiedener Gewebearten benötigt wird. Ein zu hoher Spiegel an Cholesterin im Blut (Hypercholesterinämie) ist aber ein Hauptrisikofaktor für die Entstehung koronarer Herzerkrankungen. Diese schwere Erkrankung kann zu Herzinfarkten sowie Schlaganfällen führen, der häufigsten Todesursache in den westlichen Ländern. Wichtig ist auch zu wissen, dass es zwei Arten von Cholesterin gibt, das «gute» HDL- Cholesterin und das «böse» LDL-Cholesterin. Wenn zu viel LDL-Cholesterin im Blut ist, kann es sich langsam auf der Innenseite der Arterien von Herz und Gehirn ablagern und einen «Plaque» bilden, besser bekannt als «Atherosklerose». Wird der Plaque so groß, dass er den Blutfluss in den hirnund herzversorgenden Gefäßen unterbricht, kann es zu einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt kommen. Das HDL-Cholesterin hingegen kann Teile des abgelagerten LDL-Cholesterin von der Arterienwand lösen und so vor dem Entstehen eines Plaques schützen. Rotreishefe: Rotreishefe ist ein natürlicher Nahrungsmittelzusatz, der seit Tausenden von Jahren Teil der Nahrung in den asiatischen Ländern ist. Es konnte bewiesen werden, dass es das Schlüsselenzym für die Produktion von Cholesterin in der Leber hemmen kann. Das fanden amerikanische Experten über diesen Nahrungsmittelzusatz heraus, den viele Asiaten morgens auf ihr Tofu streuen. Mehr als 20 Studien darüber wurden in China an tausenden Menschen durchgeführt. Dabei zeigte sich eine 25- bis 40-prozentige Senkung der Cholesterinspiegel bei den Menschen, die Rotreishefe täglich zu sich nahmen. Diese Zahlen übertreffen bei weitem die Ergebnisse, die man bei alleiniger Diät und körperlicher Betätigung erzielen kann. In den USA wurde eine selbstkontrollierte Multizenterstudie durchgeführt, die bei 187 Patienten mit mittlerer bis mäßiggradiger Steigerung des Cholesterinspiegels im Blut (Hypercholesterinämie) über die Wirksamkeit von Rotreishefe berichtete. Dabei konnte gezeigt werden, dass es nicht nur das «böse» Cholesterin effizient senken, sondern vor allem auch das «gute» Cholesterin steigern konnte. Ernsthafte Neben- Cholesticin senkt den Cholesterinspiegel hat positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat entgiftende Wirkung Cholesticin Auf einen Blick

34 wirkungen traten keine auf, was ein bedeutender Vorteil gegenüber herkömmlichen, synthetischen Lipidsenkern ist, die derzeit einen großen Boom erleben. Niacinamid: Niacinamid wird auch Nikotinsäure oder Vitamin B3 genannt. In der Nahrung kommt es in Leber und anderen Innereien, Fleisch, Eiern, Fisch, Nüssen, Hülsenfrüchten, Getreide, Milch und Avocados vor. Es ist wichtig für die Energieproduktion, ist mitverantwortlich für die Regulation des Blutzuckers, antioxidativer Mechanismen und Entgiftungsvor-gängen im Körper. Zusätzlich hat es einen günstigen Effekt auf die Gesundheit, vor allem auf hohe Cholesterinspiegel. Einen positiven Einfluss übt es auch auf Arthritis, auf die sog. Raynaud-Erkrankung (Durchblutungsstörung) sowie beginnenden Diabetes mellitus Typ I aus. Indikationen Senkung des Cholesterinspiegels: Cholesticin besitzt nicht nur eine LDL-Cholesterin-senkende Wirkung sondern auch eine HDL-Cholesterin-steigernde Wirkung. In einer großen Studie konnte sogar bewiesen werden, dass sein Bestandteil Niacin als einziges cholesterinsenkendes Mittel die Gesamtsterblichkeitsrate reduzieren kann. Wie in dieser 15-Jahres-Nachuntersuchung gesehen wurde, ist seine Wirksamkeit langandauernd. Die Langzeit-Todesrate war um elf Prozent niedriger als in der Kontrollgruppe, auch wenn die Einnahme des Präparates schon Jahre zuvor beendet wurde. Diabetes mellitus: Auch auf die Blutzuckerkrankheit hat Nikotinsäure Einfluss, vor allem bei beginnendem insulinabhängigem Diabetes mellitus. Es steigert nämlich wie Studien zeigten die Insulinsekretion und die Insulinsensitivität. Dadurch kann auf sichere und natürliche Weise das Spritzen von Insulin unter Umständen noch für einige Zeit hinausgezögert werden. Einen großen Benefit soll Nikotinsäure auch bei zuckerkranken Kindern mit hohem Risiko haben. Nierentransplantation: Abnormitäten der Lipide werden auch bei nierentransplantierten Patienten gesehen. Diese Störungen verursachen kardiovaskuläre Erkrankungen und bedeuten damit eine erhöhte Sterblichkeit bei den Patienten. Bei einer Studie an nierentransplantierten Patienten, denen die Inhaltsstoffe von Cholesticin verabreicht wurden, konnte ein deutlicher Benefit gezeigt werden. Arthritis: Eine klinische Untersuchung zeigte auch, dass die Inhaltsstoffe von Cholesticin bei der Behandlung hunderter Patienten mit rheumatischer Arthritis und Osteoarthrose sehr gute klinische Resultate aufwiesen. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: Niacinamid Rotreishefe Tagesdosis 300 mg 200 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: mikrokristalline Zellulose, Magnesiumstearat, SiO 2 Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel täglich mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Zahlreiche Untersuchungen haben die hohe Sicherheit des Präparates gezeigt. Zu den höchst seltenen, völlig harmlosen Nebenwirkungen zählt vor allem die Hautrötung, die Minuten nach Einnahme auftritt, aber rasch wieder abklingt. Gelegentlich wurden auch Irritationen des Magens, Übelkeit und Leberschaden bei Risikopersonen festgestellt. Cholesticin sollte nicht eingenommen werden, wenn ein bestehender Leberschaden sowie eine Erhöhung der Leberenzyme bekannt ist, sowie bei Gicht und peptischen Geschwüren des Magen-Darm-Trakts. Hinweise Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Auf jeden Fall sollte von einer Selbstmedikation abgesehen werden und die Einnahme des Präparates unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Wenn Cholesticin bei Diabetes mellitus eingenommen wird, sollte regelmäßig der Blutzucker kontrolliert und der Patient untersucht werden. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Cholesticin -Produktgruppen Cholesticin ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Herz & Kreislauf Entgiften & Entschlacken Stoffwechsel & Gewicht Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

35 PRODUKTINFORMATION Chronoslim Chronoslim aktiviert die Fettverbrennung und hemmt gleichzeitig den Neuaufbau von Fettdepots. Die chronobiologisch aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffe regulieren außerdem den Zuckerstoffwechsel und unterstützen dadurch ein positives Gewichtsmanagement. Grundlagen In Anbetracht der Schwierigkeit, körpereigene, physiologische Prozesse zur Gewichtsreduktion durch Verhaltensänderungen zu aktivieren, hoffen immer mehr Menschen auf die Fähigkeit wissenschaftlich getesteter Pflanzensubstanzen, dieses Vorhaben zu unterstützen. Während die meisten Versuche mit körperlichen Aktivitäten oder Einschränkung der Nahrungsaufnahme an unseren menschlichen Schwächen scheitern, punkten tatsächlich mehrere bekannte Pflanzen- und Früchteextrakte mit stoffwechselaktiven Inhalts stoffen. Oftmals wirken sie dabei fettspaltend, beziehungsweise fettlösend, regulieren den Zuckerstoffwechsel und kontrollieren das Hunger- und Sättigungsgefühl. Ernährungs-Experten konzentrierten sich jetzt auf zehn Pflanzen, deren Extrakte mitbestimmen, was in unserem Körper mit dem geschieht, was wir essen. Dabei werden sowohl der Fett- als auch der Zuckerstoffwechsel optimal eingestellt. Unter gleichzeitiger Berücksichtigung der chronobiologischen Rhythmen der Organe strebt das auf dieser Grundlage entwickelte innovative Prinzip von Chronoslim mehrere Ziele an: die Steigerung des allgemeinen Stoffwechsels, die Fettverbrennung mit Reduzierung der Bildung von Fettdepots, die ideale Zuckerverwertung und die Appetit-Kontrolle, ohne dabei eine Einschränkung der Lebensfreude oder Stress erfahren zu müssen. Dies geschieht durch gezielte Eingriffe in die Arbeit unserer Organe. Jeder Abbau von Fettdepots, beziehungsweise die Blockade deren Aufbaues, ist durch Aktivierung, Hemmung und Stimulierung bestimmter Prozesse zur gleichen Zeit erreichbar, jedoch oftmals mit einer hohen Belastung für den Organismus verbunden. Andererseits kann es durch die genaue Abstimmung der unterschiedlichen Pflanzenwirkstoffe in getrennten Kapseln für den Tag und für die Nacht gelingen, die gewünschten Stoffwechsel-Aktivitäten ohne Belastungen für das Herzkreislaufsystem oder das Auftreten von Hungerattacken zu erlangen. Durch die sitzende Lebensweise und eine Überversorgung mit Nahrung sind Millionen Übergewichtige in einem Teufelskreis gefangen. Energieüberschuss wird Tag für Tag in Fett umgewandelt und für immer weggespeichert. Die Fähigkeiten unserer Fettzellen, ihr Volumen um ein Vielfaches zu erweitern, sind ein Erbe der Evolution. Zusätzlich gebildetes Depotfett ist im Extremfall eine gefährliche Last. Das so genannte viszerale Fett, Eingeweidefett, Unterleibsfett oder Darmfett wirkt wie ein riesiges Drüsengewebe und sondert hormon ähnliche Substanzen ab. Sie haben starke Verbindungen zu chronischen entzündlichen Prozessen und führen letztendlich zum Metabolischen Syndrom, zu Bluthochdruck, Diabetes und Gefäß erkrankungen. Wer unter diesen schwierigen Umständen dauerhaft zu einer schlanken Figur zurückkehren möchte, muss ein Kalorien minus erzeugen. Die meisten haben bei diesem Vorhaben praktisch zu Beginn schon verloren. Eine alleinige Kalorienreduzierung durch Verzicht an Nahrung oder durch gesteigerte körperliche Aktivität lassen sich nicht so einfach in eine moderne Lebensweise integrieren. Chronoslim setzt auf verblüffende Effekte ausgewählter Natursubstanzen und konzentriert ihre Wirkung innovativ im Einklang mit den biologischen Gesetzmäßigkeiten unseres Stoffwechsels. Diese Rezeptur beruht darauf, dass der Organismus alle physiologischen Prozesse an bestimmte Tageszeiten koppelt, die sich im 24-Stunden-Rhythmus wiederholen. Mikronährstoffe, die er tagsüber benötigt, sollte er deshalb am Morgen erhalten. Agonisten für nächtliche Fettablagerung stehen abends auf dem Plan. So wird ein höchstmöglicher Effekt der Nahrungsergänzung durch die Einnahme zum optimalen Zeitpunkt erzielt. Das bedeutet konkret: Die Morgen-Substanzen zielen auf eine Ankurbelung des Stoffwechsels und setzen Energien frei, die nachts keinen Sinn ergeben würden. Dagegen müssen, während wir schlafen, Abbauprodukte ausgeschleust und durch Stoffwechselstress, Inflammation und Oxidation verursachte Gewebeschäden möglichst repariert werden. Chronoslim unterstützt daher den Wunsch nach einer Gewichtsreduzierung, in dem es eine moderate Nahrungsreduzierung auf ca Kilokalorien / Tag und bei mäßiger sportlichen Aktivität (3 x 45 Minuten / Woche) unterstützt, um das notwendige Kaloriendefizit aufzubauen. Wirkungen Bestimmten Pflanzenextrakten gelingt das, was Veränderungen der Lebensgewohnheiten oftmals nicht schaffen: Sie zerlegen Fettmoleküle und initiieren ihre Verbrennung durch Beschleunigung des Stoffwechsels. Als Nebeneffekte reduzieren sie das Körpergewicht und lassen die Fettzellen auf ihre ursprüngliche Größe schrumpfen. Außerdem hemmen sie die neuerliche Spei- Chronoslim stimuliert die Fettverbrennung und stoppt die Fetteinlagerung kontrolliert den gewichtsentscheidenden Zuckerstoffwechsel fördert den Kalorienverbrauch und schafft so ein Kalorienminus verhilft schnell und auf natürliche Weise zur schlankeren Figur schaltet die Stoffwechselprozesse mit den körpereigenen Rhythmen synchron setzt die Substanzen chronobiologisch und tageszeitlich optimal frei Chronoslim Auf einen Blick

36 cherung von unverbrauchter Energie, sogar wenn wir weiterhin normal essen. So wird endlich ein Teufelskreis durchbrochen. Chronoslim hilft gegen die chronische Gesundheitsstörung Übergewicht mit Unterstützung durch die Rhythmen der Chronobiologie. Substanzen von knapp einem Dutzend Pflanzen erzielen im Teamwork eine positive Gewichtsbilanz. Einige wirken stärker bei Tag, andere besser bei Nacht, und wieder andere interagieren miteinander rund um die Uhr. Die westafrikanische Pflanze Irvingiagabonensis war Jahrhunderte hindurch Hauptbestandteil der Nahrung von charakteristisch schlanken Stämmen in Kamerun und Nigeria. Unter dem Namen Afrikanische Mango erlangte sie international großes Aufsehen. Substanzen in ihren Samen reduzieren das Körperfett, verbessern die Blutfettwerte, normalisieren erhöhte Blutzuckerspiegel und steigern die Leptin-Freisetzung, unsere wichtigste appetithemmende Körpersubstanz. Die Bitterorange mit dem botanischen Namen Citrus Aurantium löst nach Verzehr einen gesteigerten Blutfluss in den Kapillaren aus: Sie stimuliert mit ihren natürlichen Beta-Agonisten mild-verträglich den Blutfluss in den Blutgefäßen und bewirkt somit eine Steigerung des Grundumsatzes und der Fettverbrennung. Diese Aktiv-Moleküle gehören zur Gruppe der Synephrine. Die hohe Verträglichkeit erklärt sich dadurch, dass der Körper diese Substanz aus Aminosäuren selbst herstellen kann, jedoch nur in winzigsten Mengen. Auch die Procyanide, Flavonoide und Amine im Weißdorn verbessern den Blutfluss bei reduziertem Blutdruck. Diese herzschützenden Eigenschaften helfen in Chronoslim mit, dass die Thermogenese durch Pflanzenstoffe nicht den Kreislauf belastet. Auf bis heute rätselhafte Weise steht eine hohe Vitamin C-Versorgung mit einem reduzierten Body Mass-Index in Verbindung, während umgekehrt, Menschen mit diesem Mangel es besonders schwer haben, Fettgewebe loszuwerden. Grüner Tee ist wegen seiner Antioxidantien nicht nur das gesündeste Getränk der Welt, sondern durch natürliches Coffein ein extrem gut verträglicher Fettverbrenner. In den Blättern des Ginkgo biloba stecken zwei Substanzen, Ginkgolide und Glycoside, mit der Fähigkeit, den Blutfluss zum Gehirn und durch die feinen Mikrokapillaren zu verstärken. Das verbessert den Stoffwechsel und Kalorienverbrauch gleichzeitig mindert es Nervosität, die oft zu Heißhunger führt. Das Spurenelement Chrom (aus Chrompolynikotinat) verbessert die Insulinwirkung und damit den Blutzuckerstoffwechsel. Daneben baut es Fettgewebe ab und Muskelmasse auf. Tannine, Fettsäuren und Öle in der Ayurveda-Pflanze Centella asiatica sind entgiftend und antientzündlich. Sie fördern den Abtransport von ungewünschten Abbauprodukten des Stoffwechsels. Weitere Helfer an der Gewichtsfront: Das Enzym Papain in der Papaya, die Katechole in den Blättern des Javastrauches, Katzenbart genannt, sowie das Verdauungs-Enzym Bromelain mit der Fähigkeit, verschiedene Moleküle aufzuspalten und somit den Stoffwechsel anzuregen. Indikationen Zur Steigerung der körpereigenen Fettverbrennung und gleichzeitiger Regulation des Zuckerstoffwechsels sowie natürlichen Appetitkontrolle bei gewünschter Gewichtsreduzierung unter normaler Kalorienzufuhr und mäßiger sportlichen Aktivität. Zusammensetzung AM Kapsel (Morgen) Tagesdosis Afrikanischer Mango-Extrakt 150 mg Citrus aurantium 100 mg Weißdorn-Extrakt 60 mg Vitamin C 60 mg Grüntee-Extrakt 240 mg Ginkgo biloba-extrakt 20 mg Chrom (aus Chrompolynikotinat) 0,1 mg PM Kapsel (Abend) Afrikanischer Mango-Extrakt Citrus aurantium Weißdorn-Extrakt Centella asiatica-extrakt Papaya-Extrakt Java-Tee-Extrakt Bromelain Tagesdosis 150 mg 100 mg 60 mg 18 mg 25 mg 60 mg 100 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, SiO 2, Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel AM (gelb) morgens und 1 Kapsel PM (blau) abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Allergien gegen Naturstoffe sind nie ganz auszuschließen. Vor der gemeinsamen Einnahme mit Arzneimitteln ist daher unbedingt der behandelnde Arzt zu konsultieren. Hinweise Generell wird empfohlen, vor einer Selbstmedikation mit Chronoslim einen Spezialisten zu konsultieren. Ideal ist die Einnahme in einer Phase ohne großen Stress. Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Chronoslim -Produktgruppen Chronoslim ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Stoffwechsel & Gewicht Chronobiologie Sport & Muskeln Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Mai 2015 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

37 CLA PRODUKTINFORMATION Aufgrund ihrer einzigartigen Effekte hat konjugierte Linolsäure (CLA) eine wichtige Bedeutung beim Schutz vor chronischen Erkrankungen. Dazu zählt in erster Linie die Prävention vor malignen Krebserkrankungen und deren Progression. Darüber hinaus führt die Zufuhr von CLA mit der täglichen Nahrung auch zu einer Verminderung des Körperfettanteils. Grundlagen Vor einigen Jahren hat die Entdeckung von konjugierter Linolsäure (CLA conjugated linoleic acid) zu einer wissenschaftlichen Sensation geführt. Denn immerhin konnte für dieses Fettsäurederivat nachgewiesen werden, dass es über besonders starke Anti-Tumoreigenschaften verfügt. Diese führten im Rahmen von Studien zu einer Hemmung bösartiger Krebserkrankungen wie Brustkrebs, Prostatatumoren, Magen- Darmkarzinomen sowie malignen Hauttumoren (z. B. Melanom). Biochemisch handelt es sich bei Linolsäure um eine essentielle Fettsäure (wie auch Arachidonsäure sowie Linolsäure), die im Organismus nicht synthetisiert werden kann und dementsprechend mit der Nahrung zugeführt werden muss. CLA ist ein etwas verändertes Derivat der Linolsäure und in großen Mengen in rotem Fleisch sowie Käse enthalten. Darüber hinaus findet sich CLA auch in Hühnerfleisch, Eiern sowie Maiskeimöl. Ein tatsächlicher Mangel an CLA ist de facto nur schwer nachweisbar. Es gibt aber eine Reihe von Hinweisen aus wissenschaftlichen Untersuchungen, dass eine an CLA arme Diät längerfristig zur Steigerung des Körperfettanteils führt und somit einen wichtigen Faktor in der Entstehung der Fettsucht darstellen dürfte. Aufgrund einzigartiger Wirkungsmechanismen besitzt CLA eine Reihe von Effekten im Sinne einer Prävention von chronischen Erkrankungen und hat auch einen positiven Einfluss auf die Körperfettreduktion. Aus diesem Grund ist CLA mittlerweile als Nahrungsergänzungsstoff verfügbar. Wirkungen Bei CLA handelt es sich um ein wirkungsvolles Antioxidans, das darüber hinaus antikarzinogene sowie antikatabole Effekte besitzt. Weiters wirkt CLA als potenter Stimulator auf das Immunsystem des Körpers, was für die präventiven Eigenschaften von CLA in Bezug auf die Krebsentstehung, -entwicklung und -progression verantwortlich sein dürfte. Diese Wirkungen von CLA wurden in zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen entdeckt und beschrieben. Die Zufuhr von CLA mit der täglichen Nahrung bzw. als Nahrungsergänzungsstoff führt zu einer Verminderung des Verhältnisses zwischen reiner Körpermasse und dem Körperfettanteil. Weiters kommt es zu einer geringeren Fettdeposition im Bereich des Abdomens, und CLA führt auch zu einer Verstärkung der Muskelbildung. Physiologisch kommen diese Effekte durch eine Verstärkung der Insulinsensitivität im peripheren Gewebe zustande, sodass freie Fettsäuren und Glukose speziell der Muskulatur rascher zur Verfügung gestellt werden können und nicht im Fettgewebe gespeichert werden. Im Hinblick auf die antikatabolen Effekte ist diese Eigenschaft von CLA insbesondere auf eine Prävention des Abbaus von Muskelgewebe zurückzuführen. Indikationen Im Vergleich zu früheren Generationen konnte speziell bei der US-amerikanischen Bevölkerung festgestellt werden, dass es zu einer relativen Defizienz von CLA in der täglichen Ernährung gekommen ist. Dies ist vor allem auf eine Änderung der Fütterung von Weidevieh zurückzuführen, wodurch der CLA-Gehalt in Milch sowie Milchprodukten gesunken ist. Denn für eine optimale CLA-Produktion benötigen Kühe frisches Grasfutter, was bei der heute üblichen Massentierhaltung oft unmöglich gemacht wird. Dieser CLA-Mangel dürfte z. T. auch für die epidemische Fettsucht, die in Amerika um sich greift, verantwortlich sein. CLA steigert die Funktion des Immunsystems schützt vor dem Wachstum maligner Tumore vermindert den Körperfettanteil verbessert die Insulinsensitivität schützt vor Muskelabbau senkt den Cholesterinspiegel schützt vor Atherosklerose und Osteoporose besitzt antioxidative Eigenschaften CLA Auf einen Blick

38 Schlechte Ernährungsgewohnheiten sowie auch ein Mangel von CLA in den Nahrungsmitteln haben weitreichende Auswirkungen auf Gesundheit und Langlebigkeit. Wegen ihrer einzigartigen Effekte auf Immunsystem und Stoffwechsel sollte CLA daher einen wichtigen Baustein in jedem ausgewogenen Nahrungsergänzungsprogramm darstellen. Insbesondere konnten für CLA die folgenden aktiven Eigenschaften bzw. Wirkungen nachgewiesen werden: Hemmung des Wachstums maligner Tumorerkrankungen Verbesserung der Funktion des Immunsystems Steigerung der Insulinsensitivität im peripheren Gewebe antikatabole Effekte in Bezug auf die Muskulatur Verminderung der Fettspeicherung Steigerung der Körpermasse im Verhältnis zum Körperfett Cholesterinsenkung und antiatherogene Effekte antioxidative Eigenschaften Schutz vor Osteoporose Zusammensetzung Ein Softgel enthält 1000 mg CLA (konjugierte Linolsäure) in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Palmitinsäure, Stearinsäure, Oleinsäure Dosierung Aufgrund seiner einzigartigen Effekte auf Immunsystem und Stoffwechsel sollte CLA einen fixen Bestandteil in jedem Nahrungsergänzungsprogramm darstellen. Im Normalfall 1 Softgel 3 mal täglich zu den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen CLA ist nicht toxisch und verträgt sich mit allen anderen Pharmazeutika und Medikamenten. Bisher konnten bei der Einnahme von CLA keine wesentlichen unerwünschten Nebenwirkungen beobachtet werden. Allerdings wurden im Rahmen einer Studie bei der Zufuhr großer Mengen von CLA gastrointestinale Beschwerden beobachtet. Hinweise Um optimal wirken zu können, muss CLA täglich und über einen längeren Zeitraum regelmäßig eingenommen werden. Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparates wird von einer Einnahme abgeraten. Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Beim Vorliegen von Krankheiten oder bei gleichzeitiger Dauereinnahme von Medikamenten sollte CLA auf alle Fälle nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewandt werden. Treten unter CLA-Einnahme Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. CLA-Produktgruppen CLA ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Stoffwechsel & Gewicht Herz & Kreislauf Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Knochen & Gelenke Sport & Muskeln Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Oktober 2014 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

39 PRODUKTINFORMATION Cleanzin Grundlagen Die Detoxifikations-Therapie. Die Mischung aus Kräutern, Früchten und Gewürzen hilft dem Körper, Gifte und Schadstoffe auf natürliche Weise auszuscheiden. Vitalität und Balance werden wiederhergestellt und die Widerstandskraft gegen Infektionen und Stress gesteigert. Wir sind täglich einer Unzahl von giftigen Chemikalien und schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt, die zu einer eingeschränkten Immunfunktion, Neurotoxizität, Hormonstörungen sowie psychologischen Beeinträchtigungen führen. Eine Detoxifikationstherapie, auch als Entschlackung bekannt, hilft dem Körper, Schadstoffe abzubauen und die körperliche und seelische Gesundheit wiederherzustellen, indem sie die Darmflora aufrechterhält und die natürliche Abwehrkraft und Widerstandsfähigkeit des Körpers gegenüber Infektionen, Allergien und Hautkrankheiten stärkt sowie chronischen Erkrankungen wie Arthritis, Herzkreislaufproblemen, Diabetes und Fettsucht entgegenwirkt. Wenn unsere Ausscheidung nicht funktioniert, sammeln sich Toxine im Körper an und es kann zur Selbstvergiftung kommen. Eine Darmreinigung kann auf verschiedene Arten erfolgen, wie etwa durch verschiedene Fastenkuren oder durch Darmspülungen. Eine sehr wirksame und angenehme Methode ist aber die orale Einnahme von entschlackenden Natursubstanzen, wie sie in Cleanzin enthalten sind. Detoxifikation (Entgiftung) ist der natürliche Mechanismus, mit dem der Körper Gifte und Schadstoffe neutralisiert und abbaut. Dies geschieht über Leber, Nieren, Harn, Haut, Darm, Ausatmung und Schwitzen. Ein gesundes Immunsystem und gut funktionierende Ausscheidungsorgane können mit einer relativ großen Menge an Toxinen fertig werden. Wenn es allerdings zu einer Schädigung der Organsysteme gekommen ist, kann das Gleichgewicht und der körpereigene Reinigungsprozess nur durch Detoxifikationstherapien wiederhergestellt werden. Der wichtigste und am längsten anhaltende Benefit einer Entgiftungstherapie ist, dass es zu einer verminderten Belastung des Immunsystems kommt. Auch Blutdruckprobleme und erhöhte Blutfette können dadurch positiv beeinflusst werden, zudem wird die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien verbessert und es kommt zu einer Steigerung der Leistungsfähigkeit. Dabei erweist sich eine Reihe von Phytosubstanzen als hilfreich. Wirkungen Plantago major: Neben der Behandlung von Atemwegserkrankungen, regt Plantago major die Verdauung an, aktiviert den Stoffwechsel und erweist sich als hilfreich beim Gewichtsverlust sowie bei Nieren-und Blasenproblemen. Plantago ovata: Die Schalen verfügen über den höchsten Gehalt von gesundheitsfördernden Quellstoffen, die den Stuhl regulieren. Zudem spielt die Pflanze eine wichtige Rolle bei der Senkung des Cholesterin- und Blutzuckerspiegels sowie von Blutdruck und Übergewicht. Kaolin: Besonders geeignet ist Kaolin für die Entgiftung und Entschlackung. Die Erde ist dafür bekannt, Giftstoffe aus der Nahrung zu binden und den Körper schneller von schädlichen Substanzen zu reinigen. Zudem hilft sie gegen Sodbrennen und Gelenkschmerzen. Cascara sagrada: Der Extrakt eignet sich gut als Abführmittel. Die Verdauung wird v. a. durch in der Rinde enthaltene Hydroxianthracen-Derivate und Bitterstoffe angeregt. Zudem hilft die Pflanze auch bei Leber- Gallen und Hauptproblemen sowie bei Hämorrhoiden. Capsicum (Cayennepfefferpulver): Chili gilt als natürlicher Fettverbrenner. Der Scharfmacherstoff Capsaicin, der sich in jeder Chilischote findet, verfügt über antioxidative, entzündungshemmende, schmerzlindernde, immunstärkende und appetitzügelnde Eigenschaften. Chili hilft beim Entgiften, regt die Verdauung an und wirkt harntreibend. Zudem ist der Scharfmacher wirksam bei Diabetes. Knoblauch: Die natürlichen Schutzstoffe des Knoblauchs tragen zur sanften Entgiftung des Körpers bei und unterstützen beim Abnehmen. Für die Hauptwirkung sorgt der Inhaltsstoff Allicin, der u.a. als Radikalfänger fungiert und Schäden an den Zellmembranen entgegenwirkt. Knoblauch hat zudem positive Wirkung auf den Darm und ist hilfreich bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkältungen und Hautunreinheiten. Hagebutte: Die Hagebutte hat sich seit langem für die menschliche Gesundheit als nützlich erwiesen. Ihr Vitamin C-Gehalt ist beinahe 50-mal so hoch wie der der Zitrone. Die Pflanze verfügt über hochwertige Antioxidantien und eignet sich hervorragend für die Entgiftung und Fettverbrennung. Zudem reinigt sie Blut und Nieren und hat antiinflammatorische Eigenschaften. Der aktive Wirkstoff Galaktolipid erweist sich zudem als hilfreich bei der Behandlung von Arthritisbeschwerden. Aloe vera: Die Heilpflanze enthält rund 220 Wirkstoffe, welche die Entschlackung und Entgiftung fördern sowie den Leber- Darm und Nierenstoffwechsel regulieren. Aloe vera hat auch positive Wirkung auf das Immunsystem. Die Pflanze kann u. a. bei Verdauungsstörungen, Hauterkrankungen, Asthma, Diabetes und Herzkreislauerkrankungen eingesetzt werden. Cleanzin hilft dem Körper, Gifte und Schadstoffe auszuscheiden stellt Vitalität und Energie wieder her ist wichtig für die Aufrechterhaltung normaler Ausscheidungsfunktionen hilft, die Widerstandsfähigkeit gegenüber Infektionen und Allergien zu erhöhen Cleanzin Auf einen Blick

40 Rhabarberwurzel: Eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen im Rhabarber haben vielfältigen Nutzen für die Gesundheit. Das Gemüse verfügt über einen hohen Pektinanteil, der die Verdauung und den Appetit anregt. Natrium fördert wiederum die Darmbewegung und reinigt das Blut. Kalium hat eine blutdrucksenkende Wirkung und dient der Entwässerung. Daneben hat Rhabarber auch einen positiven Effekt auf die Stimmung und stärkt die Nerven. Juglans nigra (Schwarze Walnuss): Die Schale der schwarzen Walnuss beinhaltet eine Anzahl aktiver Substanzen, die zur Darmreinigung und Entgiftung eingesetzt werden. Die wichtigsten sind Juglon, Tannine und Jod. Juglon unterstützt bei der Bekämpfung von Parasiten, Tannine helfen bei der Senkung des Blutdrucks und der Entgiftung der Leber. Zudem sollen sie wirksam in der Krebsprävention sein. Der hohe Jod-Anteil wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Schilddrüse aus. Sennesblätter: Die Inhaltsstoffe der Blätter regulieren den Darm und haben entgiftende sowie abführende Wirkung. Als besonders effektiv gelten die sogenannten Sennoside A bis F. Zudem verfügen die Blätter über Schleimstoffe, ätherisches Öl und wirksame Flavonoide. Linum usitatissimum (Leinsamen): Am bekanntesten ist der Lein für seine abführende Wirkung. Neben einer effektiven Darmregulierung, unterstützt die Pflanze auch beim Gewichtsverlust, senkt den Cholesterinspiegel und Blutdruck. Die darin enthaltenen Lignane gelten auch als Schutz gegen Krebs. Rotulme (Ulmus fulva): Die Rinde des Baums verfügt über natürliche Schleimstoffe, die den Stuhl enthärten und für eine leichtere Entleerung sorgen. Die Pflanze ist zudem bei kolikartigen Schmerzen und chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn wirksam. Glycyrrhiza glabra (Süßholz): Die Süßholz- Wurzel eignet sich sehr gut für die Entgiftung und zur Behandlung von Leberproblemen. Der Wirkstoff Glycyrrhiza glabra besitzt antivirale, antientzündliche und blutdrucksenkende Eigenschaften. Darüber hinaus ist er wirkungsverstärkend. Eibisch: Die Pflanze enthält große Mengen an Schleim, weswegen sie hauptsächlich bei Erkältungskrankheiten angewandt wird, um die Schleimhäute zu lindern. Zudem wird der Eibisch erfolgreich gegen Verdauungsstörungen, Hautirritationen und Blasenentzündung eingesetzt. Pfefferminze: Die Pfefferminze ist eine geschätzte Heilpflanze, die sich als hilfreich bei Beschwerden des Magen-Darm-Trakts erweist, indem sie die Verdauung reguliert und Krämpfe löst. Zudem beruhigt sie die Gallenblase und schafft Linderung beim Reizdarmsyndrom. Indikationen Anzeichen, dass eine Detoxifikationstherapie nötig wird, sind Verdauungsstörungen, chronische Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelbeschwerden, hartnäckige Allergien, Kreuzschmerzen, Schlaflosigkeit und Gemütsschwankungen sowie Lebensmittelunverträglichkeiten, chronische Nebenhöhlenentzündungen und Akne. Haar-, Stuhl- und Urinanalysen sowie Blutbestimmungen und Leberfunktionsproben können helfen, den Zustand des Körpers zu diagnostizieren. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: Plantago major Plantago ovata Kaolin Cascara sagrada Capsicum (Cayennepfefferpulver) Knoblauch Hagebutte Aloe vera Rhabarberwurzel Juglans nigra (Schwarze Walnuss) Sennesblätter Linum usitatissimum (Leinsamen) Ulmus fulva (Rotulme) Glycyrrhiza glabra (Süßholz) Eibisch Pfefferminze 40 mg 40 mg 25 mg 20 mg 15 mg 15 mg 15 mg 15 mg 10 mg 10 mg 10 mg 10 mg 10 mg 5 mg 5 mg 5 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall zu Beginn der Entschlackungskur 1 2 Kapseln täglich vor dem Schlafengehen mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Die Dosis kann im Laufe der Kur nach Anweisung des Arztes bei Bedarf erhöht werden. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Von Cleanzin sind keinerlei negative Nebenwirkungen bekannt. Zu Beginn einer Detoxifikationstherapie können Kopfschmerzen und eine belegte Zunge auftreten. Nach einigen Wochen wird die Haut reiner, obwohl sie am Anfang mit Akne reagieren kann. Die Sicht wird klarer, Konzentrationsfähigkeit und Vitalität steigen und auch die Verdauung funktioniert wieder besser. Hinweise Jeder, der überlegt, eine Detoxifikationstherapie durchzuführen, sollte eine qualifizierte medizinische Beratung und Betreuung in Anspruch nehmen. Vor einer Entgiftungstherapie sollte sich jeder die Frage stellen, ob er gesund und robust genug ist, sich einer schnellen, aktiven Detoxifikation zu unterziehen oder ob der Körper langsam daran gewöhnt werden sollte. Die Entgiftung muss in allen Fällen effektiv und sicher sein. Dies gilt vor allem für Personen, die körperlich schwach sind oder gerade eine Operation oder schwere Erkrankung hinter sich haben. Auch Diabetiker oder Menschen mit Essstörungen oder nach Entziehungskuren sowie mit Hormonstörungen sollten niemals eine Entgiftungstherapie ohne kompetente Hilfe machen. Außerdem sollte man während der Therapie auf genügend Schlaf achten, sich warm halten und keinen überfüllten, stressigen Terminkalender haben. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Cleanzin -Produktgruppen Cleanzin ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Stoffwechsel & Gewicht Entgiften & Entschlacken Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand März 2017 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

41 PRODUKTINFORMATION Co Q10 ist an vielen lebenswichtigen Umwandlungen in den Zellen beteiligt und wirkt als kraftvoller Radikalfänger, wodurch es die Zellen vor oxidativen Schäden schützt. Grundlagen Co-Enzym Q10 ist auch unter dem Namen Ubiquinon bekannt. Der Name spielt auf das «ubiquitäre» Vorkommen im menschlichen Organismus an, was bereits dessen besondere Bedeutung im Zellstoffwechsel belegt. Es ist an vielen lebenswichtigen chemischen Umwandlungen in den Zellen beteiligt, unter anderem an der Bildung von Adenosintriphosphat (ATP), dem Energiespeicher der Zellen. Co-Enzym Q10 wird in der Leber gebildet sowie auch durch die Nahrung aufgenommen. Es ist vor allem in Rindfleisch, Huhn, Schaf, Lamm, Fisch und Eiern zu finden. Mit zunehmendem Alter stellt der Organismus Co-Enzym Q10 nicht mehr in ausreichenden Mengen her. Dadurch entsteht mit der Zeit ein Mangel im Körper, der vor allem für Herzerkrankungen verantwortlich ist. Obwohl der verminderte Gehalt an Co- Enzym Q10 im Blut auch durch eine spezielle Nahrungsaufnahme kompensiert werden kann, sind die notwendigen Nahrungsmittel, wie etwa Muskelfleisch vom Rind, Rinderherzen oder Eier, unglücklicherweise auch mit der gleichzeitig vermehrten Aufnahme von Cholesterin und gesättigten Fettsäuren verbunden. Co-Enzym Q10 wirkt als Antioxidans im Zellbereich besser als das bekanntere Vitamin E und ist das wichtigste aller bekannten Co-Enzyme. Es ist in der Zellmembran der Mitochondrien zu finden und dort für die Bildung lebensnotwendiger Enzyme sowie des Energiespeichers ATP (Adenosintriphosphat) zuständig. Alle Körperzellen, besonders aber die Muskelzellen und hier wiederum vor allem der Herzmuskel mit seiner Dauerbeanspruchung, sind auf eine stetige Kraftstoffversorgung angewiesen. Als wichtiges letztes Glied dieser Energiefreisetzung fungiert meist die Spaltung energiereicher Phosphatbindungen wie im ATP. Eine Störung der ATP-Bildung macht sich somit in allen Zellen in einer Beeinträchtigung ihrer natürlichen Funktion bemerkbar. Den größten Energiebedarf haben jedoch die Muskelzellen, weshalb diese auch am meisten Co-Enzym Q10 enthalten. Wirkungen Zahlreiche Untersuchungen beschäftigten sich mit den vielfältigen günstigen Effekten von Co-Enzym Q10. Als Beispiel sei verbesserte körperliche Belastbarkeit sowohl bei Sportlern als auch bei chronisch Kranken (z. B. mit Blutarmut) genannt. Ein anderer wichtiger Studienbereich waren Erkrankungen des Herz-Kreislauf- Systems, wobei das Co-Enzym sowohl bei Durchblutungsstörungen des Herzens als auch bei Herzschwäche anderer Ursache die Herzleistung bessern konnte und auch eine ökonomischere Arbeit des Herzens ermöglichte, was sich unter anderem auch in einer Senkung eines allenfalls erhöhten Blutdrucks zeigte. Positive Auswirkungen fanden sich auch auf die Spermienqualität und auf diverse Zellen der Immunabwehr. Der Schutz vor freien Radikalen, die vermehrt im Zuge von Infekten und entzündlichen Erkrankungen sowie unter der Belastung mit Schadstoffen entstehen, eröffnet ein weiteres Anwendungsfeld, das bis hin zur Verlangsamung des Alterungsprozesses reichen könnte. Nicht zuletzt seien auch positive Wirkungen auf den Fett- und Zuckerstoffwechsel hervorgehoben. Indikationen Aus den beschriebenen Wirkungen sowie den vielfältigen Funktionen, bei denen Zellen Energie benötigen bzw. verbrauchen, ergeben sich die wichtigsten Indikationen: Allgemeinbefinden /Anti-Aging: Ganz allgemein führt Co-Enzym Q10 zu gesteigerter Leistungsfähigkeit und verbessertem körperlichen Befinden. Die Co-Enzym Q10-Spiegel sinken mit zunehmendem Alter ab und dies könnte eine der vielen Ursachen für Altern sein. Viele Zellfunktionen sind bei Co-Enzym Q10-Mangel beeinträchtigt und vor allem zellschädigende freie Radikale können schlechter bekämpft werden. Zumindest im Tierexperiment konnte die Lebenserwartung (von Mäusen) durch Gabe von Co-Enzym Q10 verlängert werden. Herzkreislaufsystem: Nachgewiesenermaßen ist ein Mangel an Co-Enzym Q10 für das Entstehen von verschiedenen Herz- Kreislauferkrankungen verantwortlich. Studien zeigten, dass bei Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße (dadurch Co Q10 schützt vor freien Radikalen und wirkt als Antioxidans stärkt die Immunabwehr und hilft bei Zahnfleischentzündungen fördert die Energiebereitstellung in den Zellen unterstützt den Abbau von Fetten senkt den Blutdruck schützt den Herzmuskel vor Sauerstoffmangel beschleunigt die Erholung der Muskelfasern nach Beanspruchung Co Q10 Auf einen Blick

42 wird Angina pectoris verursacht) die Gabe von Co-Enzym Q10 positiv wirkt. Auch bei Zuständen nach Herzinfarkt, bei chronischer kardialer Dekompensation, bei Herzleistungsschwächen aufgrund von Klappenfehlern und bei Herzrhythmusstörungen besteht eine Indikation zur Gabe von Co-Enzym Q10. Bei allen diesen klinischen Bildern wurde im Rahmen von Studien die Beschwerdesymptomatik gebessert, die Patienten waren wieder leistungsfähiger und ihr Allgemeinbefinden und die Lebensqualität stieg. Auch bei Bluthochdruck eine wichtige Ursache für viele sekundäre Herzprobleme wirkt die Gabe von Co-Enzym Q10 positiv. Immunsystem: Co-Enzym Q10 unterstützt nachweislich das Immunsystem bereits im zellulären Bereich. Forschungen ergaben, dass Co-Enzym Q10 die Bildung von Abwehrzellen, die im Thymus gebildet werden, unterstützt. Diese T-Zellen vermitteln die sogenannte zelluläre Immunantwort und sind als Killer-Lymphozyten befähigt, körperfremde Zellen zu zerstören. Außerdem kann Co-Enzym Q10 der Rückbildung des Thymus, die normalerweise beim Erwachsenen zu beobachten ist, entgegenwirken. Chronische Erkrankungen: Bei chronischen Erkrankungen anderer Organe (vom Morbus Alzheimer bis zur Leberzirrhose) könnte Co-Enzym Q10 zumindest als Unterstützung anderer Maßnahmen versucht werden. Auch Störungen des Zucker- und Fettstoffwechsels und chronischen Entzündungen (vor allem des Zahnfleisches) sind weitere Indikationsbereiche. Als letztes ist noch die unterstützende sportmedizinische Gabe im Leistungssport als etablierte Anwendung zu nennen. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 30 mg, 60 mg, 100 mg oder 200 mg Co-Enzym Q10 in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhalts stoffe: Reismehl, Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall je nach Alter wie folgt mit reichlich Flüssigkeit einnehmen: Jahre ab 30 mg / Tag Jahre ab 60 mg / Tag ab 60 Jahre ab 120 mg / Tag Ein idealer Synergieeffekt ergibt sich bei gleichzeitiger Einnahme von Carnitin. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Es wurden keine negativen Nebeneffekte bei der Behandlung mit Co-Enzym Q10 beobachtet. Während das Co-Enzym Q10 keine anderen Substanzen negativ beeinflusst, gibt es eine ganze Reihe von Medikamenten, welche die Konzentration des Co- Enzym Q10 im Körper erheblich reduzieren. Viele cholesterinsenkende Mittel beeinträchtigen die Produktion von Co-Enzym Q10 im Körper. Bei Einnahme dieser Medikamente sollte daher zusätzlich Co-Enzym Q10 eingenommen werden. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Dies gilt insbesondere beim Vorliegen von chronischen Krankheiten und bei regelmäßigem Medikamentenkonsum. Treten unter der Einnahme Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Co Q10 -Produktgruppen Co Q10 ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Herz & Kreislauf Depression & Stimmung Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Schmerzen & Entzündungen Sport & Muskeln Stoffwechsel & Gewicht Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

43 PRODUKTINFORMATION Coffain Belebt Körper und Geist mit wissenschaftlich gesichert bewerteten Substanzen. Die Energiefreisetzung wird über Stunden ausgedehnt. Idealer Muntermacher am Morgen und tagsüber bei erhöhtem Leistungsbedarf. Grundlagen Der Siegeszug des Espresso und Cappuccino kommt nicht von ungefähr: Die biologisch wirksame Substanz Koffein ist ein außerordentliches Erregungsmittel in körperlicher und mentaler Hinsicht. Eine Aufsehen erregende Studie unter Radfahrern zeigte bereits vor Jahrzehnten nach Kaffeekonsum einen Vorsprung von sieben Prozent auf einer 2-Stunden-Distanz. Auf einem Rundkurs steigerten Kaffeetrinker ihre Ausdauer um 29 Prozent. Langläufer erreichten sogar einen 44-Prozent-Zuwachs gegenüber nicht mit Koffein stimulierten Athleten. Verblüffend? Wissenschaftlich betrachtet ist das alles kein Rätsel. In unserem Gehirn wird für außergewöhnliche Energieleistungen eine Substanz namens Adenosin bereitgestellt. Das geschieht jedoch nur auf Befehl des Gehirns. Das Koffeinmolekül ähnelt dem Adenosin so stark, dass es den gleichen Effekt auslösen kann, und das ganz automatisch, sobald wir das wollen, mit dem ersten Schluck Kaffee. Während das Koffeinmolekül an der Oberfläche bestimmter Zellen andockt, erweitern sich bestimmte Gefäße. Die Sauerstoffzufuhr wird verstärkt. Es kommt zu einer erhöhten Ausschüttung des Erregungshormons Adrenalin. Dadurch erleben wir ein Leistungshoch, unser Nervensystem wird aktiviert, der Herzschlag beschleunigt, die Durchblutung der Muskeln verbessert (während die der Haut abnimmt). Energiereserven in Form von Zucker und Fetten werden freigesetzt. Informationskaskaden aktivieren die meisten Organe und dehnen diesen Zustand über mehrere Stunden aus. Wirkungen Eine Tasse belebenden Kaffees ist nicht immer in Reichweite. Hier bietet sich die Anregung in Form einer Kapsel an. Coffain ist eine belebende Wirkstoffkombination zur Freisetzung natürlicher Energiepotenziale. In einer einzigen Kapsel sind sorgfältig aufeinander abgestimmte aktivierende Inhaltsstoffe konzentriert. Es sind biologisch aktive, wichtige Substanzen mit der Funktion von Muntermachern. Sie stimulieren das Zentrale Nervensystem. Coffain enthält Koffein, in höchster aktiver Qualität gewonnen aus der Guarana-Beere und der Kola-Nuss. Die chemisch gleiche Substanz aus der Kaffeebohne ist der am weitesten verbreitete psychoaktive Wirkstoff der Welt. Der in Coffain verwendete Guarana-Extrakt wird aus dem Samen einer roten, in den brasilianischen Regenwäldern vorkommenden Frucht gewonnen. Ihr fiel bereits bei alten Indianerstämmen Südamerikas eine mystische Rolle als Aufputschmittel zu. Aktuelle Ergebnisse der klinischen Forschung attestieren Koffein eine sowohl erholende wie medizinisch wiederherstellende mentale Wachsamkeit. Die Substanz beschleunigt den Gedankenfluss, erhöht die Konzentrationsfähigkeit und verbessert die Körperkoordination. Müdigkeitsempfinden wird reduziert. Koffein erreicht innerhalb von 45 Minuten die Blutbahn und besitzt eine physiologische Halbwertszeit von bis zu sechs Stunden. Die ausgewogene Ergänzung durch weitere Aktivsubstanzen in Coffain berücksichtigt im höchsten Maße unser aktuelles Wissen über die Stoffwechselaktivität natürlicher Anregungsmittel. So enthält Coffain auch Taurin (auf Deutsch Bulle oder Stier), einen in vielen bekannten Energydrinks enthaltenen Wirkstoff. Durch die ideale Kombination der Wirksubstanzen werden Nebenwirkungen minimiert und die Effizienz gesteigert. Die Substanzen behindern sich nicht in therapeutischer Hinsicht und entfalten ihre größte Wirkung im richtigen Augenblick. Taurin: («Stiergalle»), ein Aminosäure- Komplex, der die Effekte vieler Stoffe verstärkt. Seine eigene Wirkung ist die eines Neurotransmitters bei der Nervenreizweiterleitung. Niacin: Auch als Vitamin B3 bekannt, ist gefäßerweiternd, durchblutungsfördernd, wichtig für die Sauerstoffversorgung des Gehirns. Vitamin B6: Erleichtert die Produktion von Gehirnbotenstoffen wie z. B. Serotonin (das natürliche «Glückshormon» des Menschen). Coffain belebt Körper und Geist fördert Energie und Leistungsbereitschaft Coffain Auf einen Blick

44 Guarana-Extrakt: Die traditionelle Muntermachersubstanz aus dem Amazonas- Urwald ist bekannt für die lang anhaltende Wirkung. Kola-Nuss-Extrakt: Schnell wirkendes Genuss- und Anregungsmittel, hat in seiner afrikanischen Heimat kultische Bedeutung als Aphrodisiakum. Inulin: Senkt Blutfettwerte, steigert die Zuckerverwertung und verbessert die Darmflora. Koffein: ist ein pflanzlicher Extrakt aus der Kaffeebohne und regt den Energieumsatz des Organismus an. Vitamin B12 (Cyanocobalamin): ist ein essentieller Faktor für normales Wachstum, eine ungestörte Hämatopoese und die Reifung epithelialer Zellen. Es ist ein wichtiger Faktor bei der Energiegewinnung im Körper und unterstützt die Immunfunktionen. NADH: ist eine dem Vitamin B3 verwandte Substanz, die in allen Zellen vorkommt und an Redoxvorgängen beteiligt ist. Wichtigste Aufgabe ist somit die Regulierung des Energiehaushaltes in der Zelle. Erniedrigte Werte sind nachweislich mit Gedächtnisverlust und anderen Degenerationserscheinungen des Gehirns verbunden. Indikationen Zur Steigerung der Energie und der Leistungsbereitschaft ist Coffain hervorragend geeignet. Es stimuliert den Organismus über das Zentrale Nervensystem und beeinflusst direkt die Aktivität von Herz, Gehirn, Rückenmark und Nieren. Das belebt Körper und Geist. Der gemeinsame Effekt wehrt Schläfrigkeit ab und gewinnt verlorene Wachsamkeit zurück. Coffain wirkt am besten in den Morgenstunden, es kann aber bei Bedarf bedenkenlos auch tagsüber eingenommen werden. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: Taurin Niacin Vitamin B6 Guarana-Extrakt (standardisiert 50 % Koffein) Kola-Nuss-Extrakt (standardisiert 25 % Koffein) Inulin Koffein Vitamin B12 NADH 500 mg 10 mg 1 mg 50 mg 34 mg 50 mg 67 mg 100 mcg 2 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Magnesiumstearat, Reismehl, SiO 2 Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel morgens bzw. bei Bedarf mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Coffain steigert die Entwässerung des Körpers. Schweißtreibende Aktivitäten wie zum Beispiel im Fitnessstudio würden weitere Wasserentziehung verursachen und sollten möglichst vermieden werden. Auch Alkohol führt zur Abnahme des Körperwassers. Diese Dehydration kann in der Folgezeit die Fähigkeit des Körpers, den Alkohol abzubauen, erschweren. Coffain verzögert außerdem auch direkt den Abbau von Alkohol und sollte daher nicht mit Alkohol zusammen eingenommen werden. Personen mit akuten Herz- und Kreislaufbeschwerden sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsstoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Beim Vorliegen von Krankheiten oder bei gleichzeitiger Dauereinnahme von Medikamenten sollte Coffain auf alle Fälle nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewandt werden. Treten unter Coffain Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Coffain -Produktgruppen Coffain ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Depression & Stimmung Power & Energy Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Oktober 2015 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

45 PRODUKTINFORMATION Coral Calcium enthält natürliche, fossilierte Korallenmineralien zum Ausgleich spezifischer Mineralstoffmängel und zur Wiederherstellung des ph-gleichgewichts im Körper. Grundlagen Seit Jahrhunderten sind Korallen für ihre heilbringende Wirkung bei vielen Krankheiten bekannt. Herzklopfen, Ekzeme, Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen, Schlaflosig keit, Arthritis, Diabetes, Nierensteine und viele andere Erkrankungen werden durch Korallenmineralien gebessert. Die Koralle enthält in hochabsorbierbarer Form jeden Mineralstoff, den der Körper braucht. Experten vermuten, dass rund 157 Krankheiten durch Mineralstoffmangel hervor gerufen werden. Obwohl oft als Korallen-Calcium bezeichnet, enthalten Korallen aber nicht nur Calcium, sondern alle Mineralstoffe, die der Körper braucht. Die Wirksamkeit der Koralle basiert zu einem großen Teil auf dieser Überfülle mineralischer Spurenelemente. Mineralstoffe sind die Grundbausteine der Gesundheit. Enzyme, Nerven und fast alle biochemischen Vorgänge brauchen Mine ra - lien, um zu funktionieren. Durch Raub bau und Monokulturen sowie durch Um welt verschmutzung wurden viele Mine ralien aus unseren Böden ausgeschwemmt, was zu einem Mangel in unseren Nah rungs mit teln und somit auch in unserem Körper führen kann. Durch Einnahme von Korallenmineralien zum Ausgleich eines spezifischen Mineralstoffmangels wird auch der Gesund heitszustand entsprechend verbessert. Wenn durch die Einnahme von Korallen mineralien der Mineralstoffspeicher des Körpers aufgefüllt wird, erreicht der ph-wert des Körpers wieder seinen natürlichen alkalischen Zustand (hoher ph-wert). So verbessert sich das Immunsystem und der gesamte Gesundheitszustand. Denn Krankhei ten gedeihen in einer sauren (niedriger ph-wert) Umgebung und verkümmern in einer alkalischen (hoher ph-wert) Umgebung. Wirkungen Korallen sind reich an Calcium und eine ausgezeichnete Nahrungsergänzung, denn das Calcium ist leicht absorbierbar und verursacht keine Verstopfung, die bei Einnahme aller anderen Calciumzusätze auftritt. Calcium ist ein wichtiger Bestandteil der Koralle, aber wichtiger noch sind die Spurenelemente, die in der Koralle enthalten sind. Was sind Korallenmineralien? Meerestiere nehmen die ionischen ozeanischen Mineralien auf und scheiden diese in Form von Korallen ab. Die Mineralien der Koralle sind daher organisch, also von einem Tier verdaut. Anorganische Mineralstoffe können nur sehr schwer und zu einem geringen Teil vom Körper verwertet werden. Die 73 Spuren elemente/mineralstoffe der Koralle sind organisch und daher hoch assimilierbar. Dazu kommt, dass Korallenmineralien die Fähigkeit haben, bei Kontakt mit Feuchtigkeit zu ionisieren, was sie wiederum besser verwertbar macht. Korallenmineralien sind außerdem in einem natürlichen Gleichgewicht somit kann jeder Mineral stoff seine Wirkung voll entfalten. Die Auffüllung des Mineralstoffhaushaltes kann über die Änderung des ph-wertes quan tifiziert werden. Bei gesunden Men schen befinden sich die Körper flüssig keiten und -gewebe in einem leicht alkalischen Zu stand (hoher ph-wert). Unsere oft einseitige Ernährung, die Einnahme von Medikamenten, Umweltverschmutzung und Stress führen aber zur Übersäuerung (geringer ph-wert). Ein alkalischer Körperzustand (hoher ph-wert = sauerstoffreich) ist wichtig, da wir «Sauerstoff- Wesen» sind. Sauer stoff ist die wichtigste Substanz für das mensch liche Leben. Alle benannten und unbenannten Krankheitszustände haben eines gemeinsam: einen durch Übersäuerung verschlackten Körper. Vor Jahrzehnten bewies Otto Heinrich Warburg, der einzige Medi ziner, der zweimal den Nobelpreis erhielt, dass Krebs in einer alkalischen Umgebung (hoher ph-wert) nicht existieren kann. Indikationen Osteopenie / Osteoporose: Calcium ist das am häufigsten vorkommende Element im menschlichen Körper, wobei 99 Prozent in den Knochen und Zähnen gebunden sind. Es ist ein essentieller Bestandteil der Knochen- und Zahnbildung, und ein Mangel führt nachgewiesenermaßen zu Knochenabbau und Osteoporose. Die Absorption Coral Calcium enthält 73 lebenswichtige Spurenelemente, Calcium und Vitamin D fördert den Knochenaufbau und hilft bei Osteoporose schützt das Herz-Kreislaufsystem durch seinen Magnesiumgehalt stärkt das Immunsystem und allgemeines Wohlbefinden steigert den ph-wert im Körper und wirkt ausgleichend gegen Übersäuerung Coral Calcium Auf einen Blick

46 von Calcium ist wesentlich von Vitamin D abhängig. Ein kombinierter Mangel dieser beiden Stoffe führt bei Kindern zu Rachitis und bei Erwachsenen zu Osteomalazie. Besonders bei Vegetariern und Menschen, die wenig an die Sonne kommen, können leicht Vitamin D- und Calcium-Mangelerscheinungen auftreten. Muskulatur/Nervensystem: Ein Calciummangel führt zu Muskelkrämpfen und Störun gen der Signalübertragung im Nervensystem. Calcium spielt weiter eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung, bei der Auslösung von Allergien und bei erhöhtem Blutdruck. Außerdem bindet es Fett und Cholesterin im Verdauungstrakt und könnte helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Noch wichtiger als der Calciumgehalt von Coral Calcium ist der Gehalt an Mineralien und Spurenelementen. Wenn der Körper Korallenmineralien assimiliert und effektiv aufnimmt, werden spezifische Spurenelementmängel ausgeglichen und der gesamte Mineralhaushalt aufgefüllt. Gesundheitsbeeinträchtigungen, die durch Spurenmineralstoffmangel verursacht sind, werden gebessert, und es entsteht ein Gleichgewicht im Immunsystem, das sich positiv auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden auswirkt. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält: Fossilierte Korallenmineralien 600 mg Vitamin D3 400 IU in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall täglich 1 Kapsel mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Je nach Erkrankungsbild kann die Dosis bis auf 9 Kapseln täglich gesteigert werden. Es gibt keine bekannte Obergrenze von Coral Calcium, die toxisch wirkt. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Personen, die an Hyperparathyreoidismus leiden oder eine chronische Nierener krankung haben, sollten Calcium nicht ohne Anleitung eines Arztes einnehmen. In seltenen Fällen kann Calcium Verstopfung und Blähungen bewirken. Hinweise Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergän zungs stoffen einen Spezialisten zu konsultieren. Dies gilt insbesondere beim Vor lie gen von chronischen Krankheiten und bei regelmäßigem Medikamentenkonsum. Treten unter der Einnahme von Coral Calcium Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Coral Calcium -Produktgruppen Coral Calcium ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Vitamine & Nahrungsergänzungsstoffe Herz & Kreislauf Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Knochen & Gelenke Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Oktober 2015 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

47 PRODUKTINFORMATION Dermachron Nach chronobiologischen Grundsätzen konzipierte Wirkstoffkombination aus Vitaminen, Nährstoffen, Spurenelementen und pflanzlichen Inhaltsstoffen. Die in einer aktivierenden Morgen- sowie einer regenerierenden Abendkapsel enthaltenen Substanzen beugen der vorzeitigen Hautalterung vor, bekämpfen Falten von innen und schützen die Haut vor schädigenden Umwelteinflüssen. Grundlagen Im Laufe des Lebens verliert unsere Haut ihre natürliche Fähigkeit, sich zu regenerieren. Erste Alterserscheinungen können nicht mehr so schnell mit eigener Kraft bekämpft werden. Zusätzlich fördern Umweltbelastungen und Stress die verstärkte Bildung von freien Radikalen in der Haut. Diese zellschädigenden, oxidierenden Substanzen greifen die Hautzellen an. Sie zählen zu den Hauptursachen für den Alterungsprozess der Haut, der bereits im zweiten Lebensjahrzehnt einsetzt. Die ästhetische Medizin konzentriert sich mit vielfältigen Therapieansätzen auf das äußere Erscheinungsbild. Falten werden unterspritzt, Hautüberschüsse entfernt, Fettdepots abgesaugt. Immer mehr Menschen wird jedoch bewusst, dass eine ganzheitliche Betrachtensweise langfristig der richtigere Ansatz ist. Nicht nur Gesundheit kommt von innen in gewissem Sinne auch Schönheit. Das neu erwachte Interesse schließt auch die integrierte Anti-Aging-Medizin mit ein. Sie berücksichtigt einen möglichen Mangel an körpereigenen oder Überschuss an körperfremden Substanzen. Werden fehlende Wirkstoffe, ideal aufeinander abgestimmt, wieder ersetzt, beeinflusst das auch alterstypische Veränderungen der Haut. Wirkungen Dermachron ist DIE praktizierte Schönheitskur von innen. Die Auslöser häufiger Probleme sind fast immer nicht allein auf einen einzigen oder nur wenige Faktoren zurückzuführen. Acht Ursachen können sich in ungünstigen Effekten widerspiegeln die Formel von Dermachron zielt mit umfassenden Substanzen auf die Beseitigung dieser Störungen und Schönheitsfehler ab. An oberster Stelle steht die Verbesserung der Durchblutung, ebenso wichtig ist die Einschränkung der Zellzerstörung durch freie Radikale. Hautalterung und Hautüberstrapazierung sind weitere Problemfaktoren, häufig ist auch die Zellregenerierung gebremst oder gestört. Leidende Haut verliert ihren strahlenden Schein, auch der ultraviolette Anteil des Sonnenspektrums trägt zur beschleunigten Hautalterung bei. Schließlich nimmt auch die Fähigkeit ab, Feuchtigkeit zu speichern. Dermachron enthält zur Verbesserung jedes dieser Zustände einen aktiven Wirkstoff, angefangen mit sehr potenten Antioxidantien, über spezielle Mineralienmischungen bis hin zur Hyaluronsäure. Substanzen in einer Morgenformel und einer Abendformel unterstützen das volle Spektrum des Stoffwechsels der Haut. Entsprechend der jeweiligen Tageszeit erfüllen die aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffe von Dermachron rund um die Uhr unterschiedlichste Aufgaben der Versorgung, der Reparatur und der Entgiftung. Durch die Konzentration in einer Morgenkapsel und einer Abendkapsel wird ein Optimum an Aufnahme und Wirkung garantiert. Damit Substanzen wirken können, müssen sie während der Verdauung bestimmte Prozesse durchlaufen. Dabei stellt die Chronobiologie die Weichen. Der Faktor Tageszeit beeinflusst die Effektivität vieler Substanzen, das wird im Rahmen einer optimalen, chronobiologisch korrekten Nahrungsergänzung berücksichtigt. Denn die Probleme der Haut sind vielfältig. Von besonderer Bedeutung sind einzelne kosmetisch wichtige Vitamine. Vor oxidativem Stress der Haut schützen acht pflanzliche oder biochemische Antioxidantien wie Traubenkern- Extrakt oder Weißtee-Extrakt. Gleichzeitig verbessern sie die Durchblutung der Feingefäße in der Haut. Spurenelemente sind unentbehrlich für die Erneuerung von Gewebestruktur. Mangel führt zu Hauterschlaffung und Haarausfall. Sowohl die Morgenkapsel als auch die Abendkapsel enthalten aufeinander abgestimmte Kräuter-Komplexe mit stärkender Wirkung auf das Bindegewebe. Damit wird der Nährstoffhaushalt der Haut rund um die Uhr bioaktiv unterstützt. Vitamin A: Fördert das Wachstum von straffenden Kollagenfasern. Vitamin C: Als Radikalfänger ein besonders wirksamer Teil des «Antioxidanz-Netzwerks». Vitamin E: Schützt Cholesterin im Blut vor Oxidation und unterstützt die Wirkung von Vitamin C. Selen: Schützt die Haut vor schädlichen UV-Strahlen. Alpha Liponsäure: Als Eckpfeiler des «Antioxidanz-Netzwerks» besonders wirksam, verlangsamt Alterungsprozesse. Dermachron bekämpft Falten und schlaffe Haut von innen festigt das Bindegewebe und strafft die Haut schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen versorgt die Haut mit allen wichtigen Nährstoffen Dermachron Auf einen Blick

48 Co-Enzym Q10: Ein weiterer, hoch wirksamer Bestandteil des «Antioxidanz-Netzwerks», bekämpft freie Radikale. Weißtee-Extrakt (Polyphenole 40 %): Hochwertige Rarität aus ungeöffneten Blättern mit weißem Flaum, blutdrucksenkend, durch Polyphenole hoher Schutz vor unkontrolliertem Zellwachstum. Kräuter-Komplex AM (Extrakte von Klettenwurzel, Rotkleeblüte, Löwenzahn, Mariendistel ): Schützt Eiweiße und Fette vor Oxidation, ist entzündungshemmend und durchblutungsfördernd. Bioperine : Pfeffer-Extrakt, steigert die Bioverfügbarkeit von Substanzen. Coral Calcium : Reguliert den ph-wert des Organismus. Je ausgeglichener dieser Wert ist, desto besser kann der Organismus alle anderen Wirkstoffe aufnehmen Vitamin B3: Für die Haut wichtiges Vitamin, trägt stark zur Regeneration bei und verstärkt die Feuchtigkeitsbindung. Zink: Unentbehrlich für gesunde Haut, Haare, Nägel, schützt vor schädlicher Strahlung. Folsäure: Auch als Vitamin B9 bekannt, fördert den Aufbau wichtiger Zellkomponenten in verschiedenen Organen. Aloe vera: Auch als «Wüstenlilie» bekannt, enthält rund 220 Wirkstoffe; bekannt als Haut-Antibiotikum wirkt es innerlich entgiftend und äußerlich regenerierend, hält die Haut jugendlich frisch. Hyaluronsäure: Als Bestandteil des straffenden Bindegewebes reguliert es den Feuchtigkeitsfilm auf der Haut von innen her. Biotin: Wichtiges Aufbauvitamin, schützt vor Hautrissen. Astaxanthin: Hochwirksame Anti-Aging- Substanz für die Haut auf Carotinbasis. Lutein und Zeaxanthin: Beide Substanzen fangen freie Radikale ab und reduzieren somit den oxidativen Stress (antioxidative Wirkung). Tocotrienol-Komplex: Zur Glättung des Hautreliefs, hoch aktive Reparatursubstanz. MSM: Natürliche Schwefelverbindung, wichtiger Modulator des Immunsystems, entgiftend, entzündungshemmend, schmerzstillend. Kräuter-Komplex PM (Extrakte von Ringelblume, Traubenkern, Schachtelhalm): Fördert die Hautregeneration. Indikationen Hauptanwendung ist die Prophylaxe alterungsbedingter Veränderungen der Haut. Dermachron hat antioxidative Wirkung und schützt somit vor freien Radikalen, welche die Zellen der Haut schädigen und schneller altern lassen. Die Zellregeneration ebenso wie die Neubildung von Kollagen wird angeregt, was die Haut straffer und jünger erscheinen lässt und auch bei noch jungen Menschen deutliche Wirkungen zeigt. Zusammensetzung AM Kapsel (Morgen) Tagesdosis Vitamin A (Palmitat) 5000 IU Vitamin C 60 mg Vitamin E (natürliches Succinat) 20 IU Selen (Se) 250 mcg Alpha Liponsäure 25 mg Co-Enzym Q10 1 mg Weißtee-Extrakt 50 mg Bioperine 5 mg Coral Calcium 25 mg Kräuter-Komplex (Extrakte): 400 mg Klettenwurzel, Rotkleeblüte, Löwenzahn, Mariendistel in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Magnesiumstearat PM Kapsel (Abend) Niacinamid Zink (Zn) Folsäure Aloe vera-extrakt Hyaluronsäure Biotin Astaxanthin Lutein Zeaxanthin Tocotrienol-Komplex MSM Kräuter-Komplex (Extrakte): Ringelblume, Traubenkern, Schachtelhalm Tagesdosis 30 mg 10 mg 0,4 mg 4 mg 6 mg 300 mcg 200 mcg 200 mcg 8 mcg 50 mg 500 mg 185 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall 1 Kapsel AM (gelb) morgens und 1 Kapsel PM (blau) abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparates wird von einer Einnahme abgeraten. Bei Überdosierung können Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit und ähnlichen Beschwerden auftreten, die jedoch nach dem Absetzen rasch aufhören. Nach der Einnahme hoher Dosen an Vitamin C kann es zu Durchfällen kommen. Vita min C vermindert und Vitamin E verstärkt die Wirkung von Antiko agulantien. Vor der gemeinsamen Einnahme mit Arznei mitteln ist daher unbedingt der behandelnde Arzt zu konsultieren. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Einnahme einen Spezialisten zu konsultieren. Beim Vorliegen von Krankheiten oder bei gleichzeitiger Dauereinnahme von Medika menten sollte Dermachron auf alle Fälle nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewandt werden. Treten unter Dermachron Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Dermachron -Produktgruppen Dermachron ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Vitamine & Nahrungsergänzungsstoffe Chronobiologie Haut & Haare Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Februar 2016 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

49 DHEA PRODUKTINFORMATION DHEA ist Grundlage für viele körpereigene Hormone und eine natürliche Hormonunterstützung für gesundes Altern. Grundlagen DHEA (DeHydroEpiAndrosteron) ist derzeit eines der wichtigsten Substanzen in der Anti-Aging Medizin. Aufgrund seiner zahlreichen Wirkungen auf das Immunsystem und den Hirnalterungs prozess wird es mehr und mehr bei nachlassender Leistungsfähigkeit im Alter eingesetzt. DHEA wirkt nachgewiesenermaßen stark harmonisierend auf die Psyche, erhöht die Stresstoleranz und kann auch vor Alzheimer schützen. Leider kommt es mit zunehmendem Alter zu einem deutlichen Abfall der DHEA-Spiegel. Bereits ab dem 40. Lebensjahr sinken die Spiegel auf ein Drittel der Werte von 30-jährigen ab und bei 60-jährigen auf ein Neuntel. Dabei ist DHEA eines der vielseitigsten Hormone im menschlichen Körper. In zahlreichen Versuchen wurde festgestellt, dass DHEA einen wirksamen Schutz gegen Herz-Kreislaufprobleme darstellen könnte, da es den Cholesterinspiegel senkt und die Gerinnungsfähigkeit des Blutes positiv beeinflusst. Weitere Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass DHEA das Gedächtnis merklich verbessert, das Immun system leistungsfähiger macht, den Abbau von Körperfett, sowie die Östrogen- und Testosteronproduktion unterstützt und die Libido steigert. So ist es nicht verwunderlich, dass Wissenschafter in aller Welt dieses bislang etwas vernachlässigte Hormon mit neuem Respekt und neuer Hoffnung betrachten. Wirkungen DHEA ist ein Steroid-Hormon, das mit Hilfe von Cholesterin in den Nebennieren, im Gehirn und in der Haut produziert wird. Ein großer Teil dieses Hormons ist an bestimmte Eiweißmoleküle von anderen Hormonen gebunden. Freies DHEA ist ein «Mittler hormon», das die Grundbausteine für andere Hormone und Vitalsubstanzen liefert unter anderem auch für die Produktion von Testosteron (männliches Geschlechts hormon) und Östrogen (weibliches Geschlechtshormon). Offensichtlich wirkt DHEA als Steroid-Vorläufer sozusagen als «Puffer-Hormon» zur Wiederherstellung der Homöostase in Zusammenarbeit mit zahlreichen anderen Hormonen, Enzymen und Vitalsubstanzen, für deren Bildung es zum Teil selbst die Grundbausteine liefert. Ab dem 40. Lebensjahr nimmt die DHEA- Produktion dramatisch ab, was bei der Frau zur allmählichen Einstellung der Östrogenproduktion und zum Einsetzen der Wechseljahre führt. Beim Mann gilt das gleiche für die Testosteronproduktion. Bei verminderter Testosteronproduktion wird auch weniger DHEA gebildet. Diese niedrigen DHEA-Spiegel führen in weiterer Folge auch zu einem höheren Cholesterinspiegel mit allen damit verbundenen Folgen und Risiken. Auch die Stressbelastbarkeit nimmt mit abnehmender DHEA-Produktion sprunghaft ab. DHEA steht außerdem derzeit im Brennpunkt einiger der intensivsten medizinischen Forschungsprojekte dieses Jahr hunderts. Wissenschafter der prominentesten medizinischen Forschungsstätten in den USA wie Harvard, Stanford, der Universitäten von Wisconsin, Utah und Kalifornien, studieren die Eigenschaften und möglichen Wirkungen von DHEA. Immer mehr scheint es sich als potenter Schutz gegen Krebs zu erweisen. Eine Forschergruppe unter Dr. Arthur Schwartz arbeitet an einem Medikament auf DHEA-Basis, das möglicherweise als erste «Anti-Krebs-Pille» auf den Markt kommen könnte. Infarktpatienten, Männer mit Prostata leiden und Frauen nach Eintreten der Menopause weisen sehr niedrige DHEA-Spiegel auf. Indikationen Altern: Altersforscher sind der Meinung, ein gestörtes Gleichgewicht zwischen Cortisol- und DHEA-Produktion sei für zahlreiche, auf Stress und Alterung zurückzuführende Beschwerden verantwortlich. Bei Studien konnte gezeigt werden, dass DHEA bei älteren Menschen ein allgemeines «Wohl fühlgefühl» bewirkt. Außerdem kann durch die Einnahme von DHEA besser mit Stress umgegangen werden. DHEA wirkt durch Unterstützung des Abbaus schädigender Stresshormone stressbekämpfend stimuliert das Immunsystem stabilisiert den Zuckerstoffwechsel und führt zu einer deutlichen Senkung des Risikos, an Altersdiabetes zu erkranken führt zu einer deutlichen Senkung des Schlaganfall- und Infarktrisikos durch Verhinderung von Blutverklumpungen senkt den Cholesterinspiegel und damit das Risiko einer Herz-Kreislauferkrankung verfügt über eine ausgeprägte Präventivwirkung gegen Brust-, Haut-, Darm- und Lungenkrebs führt zu Gewichtsreduktion durch Steigerung des Energieumsatzes und Reduktion der Fettablagerungen steuert den Hormonstoffwechsel, v. a. von Östrogen und Testosteron, sowie dessen Stabilisierung auf jugendliche Werte steigert die Sexualkraft und das sexuelle Verlangen DHEA Auf einen Blick

50 Immunsystem: DHEA wirkt direkt auf die Lymphozyten und stimuliert mit Interleukin-2 ein wichtiges Kommu nikations - protein der Immunregulation. DHEA wirkt stärkend auf das Immun system und macht den Körper widerstandsfähiger gegen Infektionen. Extrem niedrige DHEA-Spiegel wurden auch bei Patienten mit Arteriosklerose, Bluthochdruck, Gedächtnis- und Konzentrationsschwäche, bei Übergewicht und gestörtem Fettstoffwechsel, chronischem Ermüdungssyndrom, bei hohen Cholesterin werten, bei Alzheimer scher Krankheit und bei Multipler Sklerose gefunden. Auch bei Lupus erythemadodes, einer Autoimmunerkrankung, bei Osteoporose, Depression und Asthma fanden sich niedrige DHEA-Spiegel. Bei all diesen Erkrankungen kann die DHEA-Substitution helfen, Symptome zu verringern und die Lebensqualität zu steigern. Krebs: DHEA kann Krebs nicht heilen und darf nicht anstelle einer etablierten Krebstherapie eingenommen werden, da die Studien über seine Wirkungen noch nicht abgeschlossen sind. Mehrere Studien zeigten aber, dass der Ausbruch von Krebserkrankungen in direktem Zusammenhang mit niedrigen DHEA-Spiegeln zu stehen scheinen. Im Laborversuch konnte das Wachstum mehrerer Krebsarten erfolgreich unterdrückt werden. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 5 mg, 10 mg, 15 mg, 25 mg oder 50 mg DHEA (DeHydroEpiAndrosteron) in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Magnesiumstearat Dosierung Eine genaue Dosierung von DHEA kann nur nach der Erstellung eines individuellen Hor mon status erfolgen. Mit der Einnahme kann ab dem 25. Lebensjahr begonnen werden. Folgender Dosiervorschlag soll als Richtwert dienen: Frauen: 5 25 mg Männer: mg Die Einnahme sollte in der Früh auf nüchternen Magen ca. 30 Minuten vor dem Früh stück mit reichlich Flüssigkeit erfolgen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Bisherige Untersuchungen haben keine nennenswerten negativen Nebenwirkungen bei der oralen DHEA-Substitution gezeigt. Vereinzelt wurde eine leichte Aknebildung beobachtet, die jedoch nach dem Absetzen der Einnahme sofort verschwand. Seltener wurde bei älteren Frauen ein leicht verstärkter Gesichtshaarwuchs festgestellt, wobei zu bedenken ist, dass bei älteren Frauen ein verstärkter Gesichtshaarwuchs sehr oft auch ohne DHEA-Einnahme auftritt. Hinweise DHEA ist eine potente Substanz und sollte nicht ohne vorherige Konsultation eines Arztes eingenommen werden. Dies gilt besonders, wenn Sie sich zur Zeit in ärztlicher Behandlung befinden oder ärztlich verschriebene Medikamente oder andere Hormonpräparate einnehmen. DHEA darf bei hormonbedingten Krebsarten (Brust-, Eierstock- und Gebär mutterkrebs bei Frauen, Prostatakrebs bei Männern) nicht eingenommen werden (zur Vorbeugung ja, bei diagnostizierten Tumoren nein). Für Schwangere oder stillende Mütter nicht geeignet. Da oral eingenommenes DHEA in der Leber aufbereitet und von dort in die Blutbahn abgegeben wird, sollten Patienten mit Leberproblemen immer erst ihren Arzt konsultieren. Dies gilt auch für männliche Patienten, die sich wegen testosteronbedingtem Prostataleiden in ärztlicher Behandlung befinden. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. DHEA-Produktgruppen DHEA ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Hormone & Hormonähnliche Substanzen Frauengesundheit Herz & Kreislauf Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Knochen & Gelenke Männergesundheit Power & Energy Sexualität & Libido Stoffwechsel & Gewicht Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

51 PRODUKTINFORMATION 7 Keto DHEA 7 Keto DHEA ist ein natürlicher Metabolit von DHEA, der aber nicht in Sexualhormone umgewandelt wird. Es hat die selbe positive Wirkung, aber keine der möglichen Nachteile von DHEA. Grundlagen DHEA (DeHydroEpiAndrosteron) ist derzeit eine der wichtigsten Substanzen in der Anti-Aging Medizin. Es ist ein Steroid-Hormon, das mit Hilfe von Cholesterin in den Nebennieren, Gehirn und Haut produziert wird. DHEA ist ein Vorläufer für andere Hormone und Vitalsubstanzen unter anderem auch für Testosteron (männliches Geschlechts hormon) und Östrogen (weibliches Geschlechtshormon). In zahlreichen Versuchen wurde fest gestellt, dass DHEA einen wirksamen Schutz gegen Herz-Kreislaufprobleme darstellen könnte, da es den Cholesterin spiegel senkt und die Gerinnungsfähigkeit des Blutes positiv beeinflusst. Weitere Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass DHEA das Gedächtnis merklich verbessert, die Leistungsfähigkeit steigert, das Immun system stärkt, Körperfett abbaut sowie die Östrogen- und Testosteron produktion unterstützt und die Libido steigert. 7 Keto DHEA oder 3-Acetyl-7-Oxo-De- HydroEpiAndrosteron ist ein natürlicher Metabolit von DHEA. Es hat vergleich bare Wirkungen wie DHEA, wird aber nicht in Sexualsteroidhormone umgewandelt. Studien zeigten, dass es eine Alternative zu DHEA darstellen könnte, um bestimmte Auswirkungen des Alterungsprozesses zu behandeln. Es scheint insbesondere gegen die Gewichtszunahme, die mit fortgeschrittenem Alter verbunden ist, wirksam zu sein. Wirkungen Ab dem 40. Lebensjahr nimmt die DHEA- Produktion deutlich ab, was bei der Frau zur allmählichen Einstellung der Östrogenproduktion und zum Einsetzen der Wechsel jahre führt. Beim Mann gilt das gleiche für die Testosteronproduktion. Bei verminderter Testosteronproduktion wird auch weniger DHEA gebildet. Diese niedrigen DHEA-Spiegel führen in weiterer Folge auch zu einem höheren Cholesterinspiegel mit allen damit verbundenen Folgen und Risiken. Auch die Stressbelastbarkeit nimmt mit abnehmender DHEA-Pro duktion sprunghaft ab. 7 Keto DHEA ist einer von mehr als 150 Metaboliten von DHEA und wird von einigen Forschern als «ultimatives DHEA» bezeichnet. Es ist genauso wirksam und hat die selben therapeutischen Effekte wie DHEA, wird aber nicht in Sexual hormone umgewandelt. Der Vorteil liegt auf der Hand: Durch die fehlende Um wandlung in Testosteron und Östrogen hat 7 Keto DHEA keine der möglichen Neben wirkungen, die durch einen Überschuss dieser Sexualhormone auftreten könnten. Es wird vermutet, dass 7 Keto DHEA an die selben Rezeptoren wie Glukokortikoide bindet, und somit diese Stresshormone die im Alter vermehrt gebildet werden verdrängt. Glukokortikoide unterdrücken unter anderem Immunreaktionen im Körper und die Blutspiegel werden mit zunehmendem Alter so hoch, dass sie das Immun system beeinträchtigen können eines der zahlreichen Probleme des Alterns. Bei Versuchen konnte außerdem festgestellt werden, dass 7 Keto DHEA die Serum spiegel des Schilddrüsenhormons T3 (Tri jod thyronin) erhöht, die durch den Alterungsprozess ebenfalls abnehmen. Dies ist insofern bedeutsam, als dass T3 eine wichtige Rolle beim Energie stoffwechsel spielt. Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich der Stoffwechsel des Menschen. Auf genommene Kalorien werden nicht verbrannt und in Energie umgewandelt, sondern in Form von Fett abgelagert. Die Folge ist eine Gewichtszunahme im Alter mit allen dazugehörigen Problemen (Herz-Kreislauferkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Gefäß verkal kungen etc.). T3 ist eines der wichtigsten Hormone zur An kurbelung des Stoff wechsels je geringer die Serumspiegel, desto weniger Energie wird umgesetzt. Durch Steigerung der T3-Spiegel durch 7 Keto DHEA wird der Energie umsatz angekurbelt, und es kommt zum natürlichen Gewichtsverlust. 7 Keto DHEA hat die gleichen Wirkungen wie DHEA ohne die möglichen Nebenwirkungen durch Umwandlung in Sexualhormone bewirkt einen natürlichen Gewichtsverlust steigert die Immunabwehr verhindert ein vorzeitiges Altern der Haut steigert die Gedächtniskraft 7 Keto DHEA Auf einen Blick

52 Indikationen Adipositas / Übergewicht: 7 Keto DHEA bewirkt eine Steigerung der Aktivität des Schilddrüsenhormons T3, was zu einer An kurbelung der Thermogenese (der Wärme erzeugung im Körper) und des Stoffwechsels führt. Dadurch wird mehr Energie verbraucht und es kommt zur Gewichtsabnahme, was in mehreren Studien bestätigt wurde. Am ausgeprägtesten waren die Erfolge, wenn gleichzeitig dreimal wöch entlich Sport betrieben wurde. Herz-Kreislauferkrankungen: Niedrige DHEA-Spiegel bedeuten ein erhöhtes Herzinfarktrisiko, unabhängig von anderen Risikofaktoren. Bei Studien zeigte sich, dass 7 Keto DHEA eine ähnlich günstige Wirkung auf die Blutgerinnung hat wie Aspirin (Hemmung der Blutplättchen aggregation). Lupus erythemadodes: Lupus erythemadodes (LE) ist eine Autoimmunerkrankung, bei der körpereigenes Gewebe zerstört wird. Haut, Gelenke und das Zentral nervensystem können betroffen sein, mit teilweise dramatischen Auswirkungen auf die Lebensqualität der Betroffenen. Die Einnahme von 7 Keto DHEA brachte deutliche Verbesserungen in Bezug auf das Allgemeinbefinden. Diabetes mellitus: 7 Keto DHEA steigert die Insulinsensitivität des Körpers. Immunsystem: 7 Keto DHEA bewirkt eine Erhöhung der CD-4 Zellen (T-Helfer-Zellen), Lymphozyten, die bei der Be kämpfung von Viren, Parasiten und einigen Krebsarten wichtig sind. Bei Patienten mit geringen CD-4 Spiegeln (HIV-positiven Patienten) kam es zu einem deutlichen Anstieg dieser wichtigen Immunzellen. Da 7 Keto DHEA darüber hinaus das gesamte Immunsystem ankurbelt, könnte es auch allgemein zu einer gesteigerten Infekt abwehr führen. Hautalterung: 7 Keto DHEA scheint wichtig für das normale Haarwachstum, die Talgdrüsenfunktion und die Spannkraft der Haut zu sein. Bei niedrigen DHEA-Spiegeln kommt es jedenfalls zu einem beschleunigten Hautaltern, was ersten Untersuchungen zufolge bedeuten könnte, dass ein normaler DHEA-Spiegel eine gewisse Anti- Falten Wirkung hat und die Spannkraft der Haut erhalten bleibt. Gedächtnis: 7 Keto DHEA führte bei Studien zu einer deutlichen Verbesserung des räumlichen Gedächtnisses, mehr noch als DHEA. Extrem niedrige DHEA-Spiegel wurden auch bei Patienten mit Arteriosklerose, Bluthochdruck, Gedächtnis- und Konzentrationsschwäche, gestörtem Fettstoffwechsel, chronischem Ermüdungssyndrom, bei hohen Cholesterinwerten, bei Morbus Alzheimer und bei Multipler Sklerose gefunden. Auch bei Osteoporose, Depression und Asthma bronchiale fanden sich niedrige DHEA-Spiegel. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 5 oder 25 mg 7 Keto DHEA (7 Keto DeHydroEpiAndrosteron) in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Magnesiumstearat Dosierung Eine genaue Dosierung von 7 Keto DHEA kann nur nach der Erstellung eines individuellen Hor mon status erfolgen. Mit der Einnahme kann ab dem 25. Lebensjahr begonnen werden. Folgender Dosiervorschlag soll als Richtwert dienen: Frauen: 5 25 mg Männer: mg Die Einnahme sollte in der Früh auf nüchternen Magen ca. 30 Minuten vor dem Früh stück mit reichlich Flüssigkeit erfolgen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Bisher konnten bei Einnahme von 7 Keto DHEA keine Nebenwirkungen festgestellt werden. Hinweise 7 Keto DHEA ist eine potente Substanz und sollte nicht ohne vorherige Kon sultation eines Arztes eingenommen werden. Dies gilt besonders, wenn Sie sich zur Zeit in ärztlicher Behandlung befinden und regelmäßig Medikamente oder andere Hormonpräparate einnehmen. Für Schwangere oder stillende Mütter nicht geeignet. Patienten, die Schilddrüsen erkrank ungen haben, dürfen aufgrund der Beeinflussung der Schilddrüsen hormonspiegel 7 Keto DHEA ebenfalls nur nach Rücksprache mit einem Arzt einnehmen. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. 7 Keto DHEA-Produktgruppen 7 Keto DHEA ist in folgenden Produktgruppen zu finden ( Hormone & Hormonähnliche Substanzen Frauengesundheit Haut & Haare Herz & Kreislauf Immunsystem, Zellschutz & Antioxidantien Knochen & Gelenke Männergesundheit Stoffwechsel & Gewicht Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Juli 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

53 PRODUKTINFORMATION Diabetichron Innovative Nahrungsergänzung zur Regulierung des Zuckerstoffwechsels bei Diabetikern. Die auf die jeweilige Tages- und Nachtzeit angepasste Zusammensetzung der unterschiedlichen Extrakte, Vitamine und Mineralien ermöglicht eine weitgehend physiologische Regulierung des Zuckerstoffwechsels, wobei höchste Wirkspiegel durch sorgfältig ausgewählte und aufeinander abgestimmte Inhaltsstoffe erzielt werden. Grundlagen Der Diabetes mellitus mit seinen beiden Erscheinungsbildern vom Typ I und Typ II ist neben Herzinfarkt und Tumorerkrankungen eines der häufigsten Krankheitsbilder der zivilisierten Welt. Ist der Typ I mit seinem ausgesprochenen Insulinmangel vor allem bei Jugendlichen zu finden, stellt der Diabetes mellitus Typ II die bei älteren Patienten häufigste Form dar. Unterschiedlichste Faktoren wie z. B. Übergewicht, falsche Ernährung aber auch genetische Veranlagung führen dazu, dass die einzelnen Zellen des Körpers nicht mehr auf den körpereigenen Blutzuckerspiegel reagieren. So ist er nicht mehr in der Lage, den Zucker aus dem Blut aufzunehmen und seine Zellen mit diesem wichtigen Nährstoff zu versorgen. Außerdem führt der so erhöhte Blutzuckerspiegel langfristig zu dauerhaften Schäden am Gefäßsystem und an den Organen. Die ausgewogene Zusammensetzung von Diabetichron kann dieser Insulinresistenz entgegenwirken und damit die physiologische Regulierung des Zuckerstoffwechsels auch bei Diabetikern unterstützen. Viele ernste Diabetes-Spätfolgen, hervorgerufen durch überhöhte Zuckerspiegel, wie Nervenschäden, Schmerzen, Blindheit, Herzerkrankungen und schnelleres Altern können somit verringert bzw. aufgehalten werden. Darüber hinaus garantiert die nach chronobiologischen Gesichtspunkten speziell entwickelte Zusammensetzung nicht nur höchste Wirkspiegel, sondern auch das Vorhandensein der jeweiligen notwendigen Substanzen zur richtigen Tageszeit. Wirkungen Diabetichron mit seinen unterschiedlichen, dem jeweiligen Tagesbedarf angepassten Komponenten greift an verschiedenen Stellen in den sehr komplexen Zuckerstoffwechsel ein. Schematisch lassen sich die einzelnen Effekte wie folgt zusammenfassen: Banaba-Extrakt: Extrakte wie die des Banabablattes erleichtern einen direkten Übergang des Zuckers aus dem Blut in die Zellen. Durch Kombination mit den Pflanzen-Extrakten der Bittermelone sowie der Gymnema Sylvestre, die bereits die Aufnahme der Zuckermoleküle aus dem Darm ins Blut reduzieren, wird sowohl eine verminderte Aufnahme und bessere Verwertung des Zuckers als auch eine signifikante Reduzierung des Blutzuckerspiegels erzielt. Vanadiumsulfat: Speziell beim Diabetes mellitus Typ II spielt die reduzierte Sensibilität des Insulinrezeptors auf den jeweiligen Zielzellen eine besondere pathogene Rolle. Substanzen wie das Vanadiumsulfat sind nachweislich in der Lage, die Funktionsfähigkeit dieser wichtigen Andockstellen für Insulin nachhaltig zu steigern. Des Weiteren bewirkt von außen zugeführtes Chrom, speziell in der biologisch aktivsten Form des Chrompolynikotinats, dass die Wirkung von Insulin wesentlich höher ist, sobald es sich einmal an den spezifischen Rezeptor angelagert hat. Zusammen ermöglichen diese Substanzen eine effizientere und gleichzeitig physiologisch korrekte Funktionsweise des Insulinrezeptors. L-Carnitin: Häufig geht bei Diabetikern die nicht optimale Nutzung des Blutzuckers mit einer gestörten Verwertung von Fett einher. Hier helfen Nahrungsergänzungen auf Basis von L-Carnitin, die Fettverbrennung zu normalisieren. Des Weiteren führen Enzyme wie Lipasen, Proteasen und Amylasen zu einer besseren Verdauung und Verwertung der Nährstoffe. Unterstützt wird dies u. a. auch durch bestimmte Extrakte des Fenchels oder anderer Pflanzen, die reich an Bioflavonoiden sind. Alpha-Liponsäure (ALA ): Der permanent zu hohe Blutzuckerspiegel bei Diabetikern führt u.a. dazu, dass sich durch oxidative Prozesse vermehrt freie Radikale bilden. Diese Begleit- und Abbauprodukte vieler metabolischer Prozesse sind hoch reaktiv und zerstören unspezifisch Zellen und Gewebestrukturen. Eine ausreichende antioxidative Behandlung ist daher unerlässlich für eine optimierte Nahrungsergänzung Diabetichron chronobiologisch ausgerichtete Formulierung reguliert den Zuckerstoffwechsel reduziert den Blutzuckerspiegel aktiviert die Insulinrezeptoren fördert die Fettverbrennung Diabetichron Auf einen Blick

54 für Diabetiker. Eines der bekanntesten Antioxidantien ist die Alpha-Liponsäure, (ALA ), die oft als «universelles Antioxidans» bezeichnet wird, da sie Vitamin C und Co-Enzym Q10, zwei weitere wichtige Antioxidantien, regenerieren. Blaubeer-Extrakt: Die Blaubeere enthält viele Farbstoffe und Pigmente, die als Anthocyane bezeichnet werden. Diese Pflanzenfarbstoffe haben antioxidative Wirkung. Zusammen mit den übrigen Bestandteilen helfen sie, eine optimale Blutversorgung im Auge zu gewährleisten, verbessern dadurch die Funktion der Netzhaut und erleichtern unabhängig davon das Sehen in der Dunkelhaut. Blaubeer-Extrakt kann auch hilfreich sein bei Retinopathie, die durch schlecht eingestellten Diabetes verursacht wird und der altersbedingten Makuladegeneration. Vitamin C und E und Biotin: Abgerundet wird die Zusammensetzung an Antioxidantien in Diabetichron durch den Zusatz von diesen Substanzen, die ebenfalls für ihre antioxidativen Wirkungen bekannt sind. Biotin wird auch als Vitamin B7 geführt. Es unterstützt zentrale Stoffwechselprozesse und hat eine zentrale Rolle im Fettsäurestoffwechsel. Magnesium: Zahlreiche Enzyme des Zuckerstoffwechsels funktionieren nur dann gut, wenn ausreichend Magnesium verfügbar ist. Die Insulinresistenz kann durch Magnesium verbessert werden, das vorhandene Insulin bewirkt einen besseren Zuckereinstrom in die Zellen. Coral Calcium : Reguliert den ph-wert des Organismus. Je ausgeglichener der Wert ist, desto besser kann der Organismus alle anderen Wirkstoffe aufnehmen. Bockshornklee: Eine der interessantesten Heilpflanzen Europas überhaupt, griechisch Heu (trigonella foenum-graecum), wurde als Hemmstoff bei der Glukoseabsorption entdeckt. Beim Verzehr von Zucker bremst Bockshornklee den plötzlichen Anstieg der Blutzuckerkurve. Indikationen Diabetichron stellt ein neuartiges Nahrungsergänzungsprodukt dar, welches speziell auf die Bedürfnisse von Personen abgestimmt wurde, die an Diabetes mellitus Typ II leiden. Die sorgfältig aufeinander abgestimmte Zusammensetzung sowie die Unterscheidung von Substanzen für den Tag und den Abend garantieren einerseits höchste Wirkspiegel der einzelnen Komponenten und andererseits eine bestmögliche Verträglichkeit. Zusammensetzung AM Kapsel (Morgen) pro Kapsel Tagesdosis Banaba-Extrakt 12 mg 24 mg Chrom (aus Chrompolynikotinat) 200 mcg 400 mcg Gymnema sylvestre- Extrakt 150 mg 300 mg Bittermelonen-Extrakt 75 mg 150 mg Vitamin C 125 mg 250 mg Vanadium (V) 150 mcg 300 mcg N-Acetylcystein 75 mg 150 mg Vitamin E 20 mg 40 mg Bockshornklee-Extrakt 37,5 mg 75 mg Blaubeer-Extrakt 12,5 mg 25 mg Alpha-Liponsäure 50 mg 100 mg Coral Calcium 12,5 mg 25 mg PM Kapsel (Abend) pro Kapsel Tagesdosis L-Carnitin 35 mg 70 mg Enzym-Komplex 12,5 mg 25 mg Biotin 150 mcg 300 mcg Magnesium (Mg) 200 mg 400 mg Alpha-Liponsäure 100 mg 200 mg Coral Calcium 12,5 mg 25 mg in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Stearinsäure, Magnesiumstearat, SiO 2, Tricalciumphosphat Dosierung Im Normalfall 2 Kapseln AM (gelb) morgens und 2 Kapseln PM (blau) abends mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Nebenwirkungen (Unverträglichkeitsreaktionen wie Übelkeit) treten nur sehr selten auf und sind im Allgemeinen leichter Natur. Hinweise Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Personen, die Insulin oder Glukose senkende Medikamente einnehmen, sollten während der Einnahme verstärkt ihre Blutzuckerwerte kontrollieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Diabetichron -Produktgruppen Diabetichron ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Stoffwechsel & Gewicht Chronobiologie Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand März 2017 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

55 PRODUKTINFORMATION DMAE aktiviert die höheren Gehirnfunktionen und verbessert so Denk- und Gedächtnisleistung sowie Lern- und Konzentrationsfähigkeit. Dimethylaminoethanol (DMAE) steuert alterungsbedingten Störungen bzw. Einbußen der Hirnleistung wirkungsvoll entgegen und hilft mit, wichtige kognitive Funktionen fit zu halten. Grundlagen DMAE (Dimethylaminoethanol) ist immer in kleinen Mengen im Gehirn zu finden. Wenn man es künstlich zuführt, sind die verbesserten Gehirn funktionen deutlich nachweisbar. DMAE wird als nootropische Substanz bezeichnet. Nootropika sind Stoffe, welche die Hirn leistung (im Sinne einer Aktivierung gestörter Adaptationsleistun gen) verbessern sollen. Sie aktivieren höhere Gehirnfunktionen und regen die kortikale Vigilanz an. Weiters werden sie für die funktionale Trennschärfe im Telenzephalon (Endhirn) sowie für die Wiederherstellung bestimmter Teile des höheren Nervensystems verantwortlich gemacht. Bemerkenswert bei nootropischen Substanzen ist, dass sie nicht in die subkortikalen Abläufe eingreifen, wie sie im Hirnstamm (retikuläres und limbisches System) stattfinden, sondern nur über die kortikalen Systeme direkt auf das Bewusstsein einwirken. Obwohl die neurochemischen Abläufe noch nicht vollständig erforscht sind, ist bekannt, dass die nootropischen Aktivitäten nur bestimmte Hirnregionen beeinflussen. Diese Stoffe beeinflussen die Zellmembranen hinsichtlich Durchlässigkeit und Stressresistenz, außerdem wirken sie auf die Serotoninbildung ein. Nootropische Sub stanzen wie DMAE werden vor allem hinsichtlich der altersbedingten Abnahme der Geistesfunktionen (z. B. Morbus Alzheimer) und des Alterungsprozesses erforscht. Wirkungen Dimethylaminoethanol (DMAE) ist eine nootropische Substanz, deren Wirkung möglicherweise über eine Erhöhung der Konzentration des Neurotransmitters Acety l- cholin im Gehirn vermittelt wird. Klinisch zeigt sich diese Wirkung in einer Besserung von Störungen der Hirn funk tionen und der Hirnleistung, insbesondere der Symptome Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche, Antriebs armut, gesteigerte Er müd barkeit und depressive Verstimmung. Beispielsweise wurden Patienten untersucht, die unter Angstzuständen litten. Bei den Versuchspersonen, die DMAE erhielten, wurde eine deutliche Steigerung der Synchro nisation der beiden Gehirnhälften festgestellt. Die neuro-motorische Kontrolle wurde verbessert, das Vokabelgedächtnis gesteigert und die Angstzustände konnten leichter verarbeitet werden. DMAE ist positiv einsetzbar bei Verhaltensund Lernproblemen wie Hyperaktivität, Hyperkinese (unwillkürlich ablaufende Be wegungen) und Aufmerksamkeitsdefi zi ten, die vor allem, aber nicht nur, bei Kindern auftreten. In einer Studie an 100 Versuchspersonen wurde gezeigt, dass DMAE gegen chronische Müdigkeit und leichte De pressionen wirkt. Motivation und Persönlichkeitsentfaltung konnten eben so wie der Schlaf verbessert werden. In einem Tierversuch mit Ratten wurde festgestellt, dass DMAE wasserunlösliche Protein strukturen, die mit zunehmendem Alter u. a. im Gehirngewebe auftreten, auflöste. Diese Proteinstrukturen werden von freien Radikalen verursacht. In anderen Studien konnte DMAE das vermehrte Auftreten von Abnutzungs pigmenten (Lipofuzin), einer Alters erscheinung im Gehirn und im Herz muskel, verhindern. DMAE unterstützt dabei Enzyme, die als Antioxidantien die Entstehung der freien Radikale hemmen. Spätdyskinesie (Dyskinesia tarda), eine Krankheit, die vor allem die Muskelmotorik im Gesicht befällt, wird meist durch langjährige Behandlung mit Neuroleptika ausgelöst. Bei langjährigen Tests wurde festgestellt, dass die gleichzeitige Zugabe von DMAE den Krankheitsverlauf der Spät dyskinesie hemmt und so die Neuroleptika weiter verabreicht werden konnten. Auch bei anderen Erkrankungen des extrapyramidalen Systems wie z. B. bei Akathisie (Unvermögen, ruhig zu sitzen) konnte mit DMAE nachweislich Linderung verschafft werden. DMAE steigert und beeinflusst Vigilanz, Geistesgegenwärtigkeit und Stimmung Gedächtnisleistung und Lernbereitschaft physische und psychische Energie das Schlafverhalten, indem es die Müdigkeit am Tag vermindert und für einen tiefen Schlaf in der Nacht sorgt Anti-Alterungs-Effekt DMAE Auf einen Blick

56 Indikationen Hauptanwendung ist die Verbesserung von Hirnleistung und Hirnfunktion und der Stimmungslage. DMAE Dimethylaminoethanol zielt auf die Verbesserung höherer Hirnfunktionen wie Denken und Gedächtnis sowie Lernen und Konzentration ab. Damit verbunden ist eine Anhebung der Vigilanz und der Stimmung. Zusätzlich fördert DMAE ein normales Schlafmuster der Schlaf wird tiefer und die Müdigkeit während des Tages geringer. Aufgrund der Unterstützung von Antioxidantien und der Hemmung freier Radikale werden auch Alterungsprozesse, insbesondere im Gehirn, verlangsamt. Zusammensetzung Eine Kapsel enthält 125 mg DMAE (Dimethylaminoethanol) aus 344 mg DMAE- Bitartrat in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Magnesiumstearat Dosierung Im Normalfall 1 4 Kapseln täglich 30 Minuten vor dem Frühstück mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Bei Auftreten von Schlaflosigkeit, Kopf- und Muskel schmer zen die Dosis reduzieren. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Es sind keine wesentlichen Nebenwirkungen von DMAE bekannt. In klinischen Studien wurde festgestellt, dass DMAE in einigen Fällen die depressive Phase steigern kann. DMAE darf daher nicht von Epileptikern und Personen, die an manisch-depressiver Krankheit leiden, eingenommen werden. Bei Überdosierung kann es zu Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Muskelverspannungen kommen. Diese Symptome verschwinden aber bei Reduzierung der Dosis. Hinweise Generell wird empfohlen, vor der Einnahme einen Spezialisten zu konsultieren. Beim Vorliegen von Krankheiten oder bei gleichzeitiger Dauereinnahme von Medikamenten sollte DMAE Dimethylaminoethanol auf alle Fälle nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewandt werden. Treten unter DMAE Dimethylamin o- ethanol Beschwer den auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ihn über die Einnahme informieren. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. DMAE-Produktgruppen DMAE ist in folgenden Produkt gruppen zu finden ( Hirn & Gedächtnis Power & Energy Schlafen Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand November 2011 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.

57 PRODUKTINFORMATION Ferrochron Chronobiologische Nahrungsergänzung mit drei verschiedenen Eisensalzen als mehrschichtige Tablette zur kontrollierten Freisetzung mit verbesserter Toleranz gegenüber Eisenpräparaten auf reiner Sulfatbasis; entwickelt zur Behandlung oder Vorbeugung von Eisenmangelzuständen bei Schwangeren, Kindern und der allgemeinen Bevölkerung. Grundlagen Eisen ist ein essentielles Mikroelement, das in zahlreichen Stoffwechselvorgängen vorkommt, besonders in jenen, die beim Transport von Sauerstoff und in der Regulierung von Zellwachstum sowie dessen Differenzierung eine Rolle spielen. Es ist bei weit über 100 Stoffwechselvorgängen im Körper involviert. Da der Körper Eisen nicht selbst herstellen kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Eine Unterversorgung mit Eisen ist der häufigste Nährstoffmangel weltweit. Dieser entwickelt sich allmählich und beginnt mit einer negativen Eisenbilanz, wenn durch die Nahrung entstandene Mangelzustände nicht mehr ausgeglichen werden. Wenn ein Defizit vorliegt, reduziert sich die Sauerstoffversorgung in den Zellen und es kann zu einer geringeren körperlichen Leistungsfähigkeit, verbunden mit Müdigkeit und einem geschwächten Immunsystem kommen. Auch Blässe, Hauttrockenheit, brüchige Fingernägel und eine Tendenz zu Übergewicht sind typisch. Besonders Frauen, Kinder und Schwangere sind gefährdet; Schätzungen zufolge sind 22 Prozent der Frauen in den Industriestaaten betroffen. Bis zu 47 Prozent aller Schulkinder weltweit leiden ebenfalls an einer Anämie und 25 Prozent von ihnen an Eisenmangelanämie, der schwersten Form des Eisenmangels. Wirkungen Eisen bzw. das entsprechende Eisensalz kann in zwei Formen vorkommen: Hämeisen und Nicht-Hämeisen. Die erste wird von Hämoglobin abgeleitet und findet sich in Lebensmitteln tierischen Ursprungs. Die zweite befindet sich in pflanzlichen Produkten und ist jene Form, die fast überwiegend in Nahrungsergänzungen oder angereicherten Lebensmitteln enthalten ist, aber oftmals weniger gut aufgenommen wird. Die Absorption von Nicht-Häm-Eisen wird darüber hinaus von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst: so enthalten z. B. zahlreiche Lebensmittel und Getränke Komponenten, die die Aufnahme von Eisen stören. Aus diesem Grund ist es immer besser, Eisenergänzungen in der Zeit zwischen den Mahlzeiten zuzuführen. Auch bestimmte Erkrankungen sowie einige Medikamente können die Eisenabsorption reduzieren. Gleichzeitig werden verschiedene Eisensalze in den einzelnen Darmabschnitten unterschiedlich gut aufgenommen. Mit Ferrochron wurde ein einzigartiges Produkt konzipiert, das im Gegensatz zu herkömmlichen Nahrungsergänzungen, die überwiegend nur ein Salz wie z. B. Eisensulfat enthalten, den größten Teil des Sulfats durch verträglichere und bioverfügbarere Eisensalze ersetzt. Indem eine dreischichtige Technologie eingesetzt wird, werden die verschiedenen Eisensalze in unterschiedlichen Darmabschnitten freigesetzt. Dadurch werden die Vorteile der verschiedenen Salze maximiert, Nebenwirkungen reduziert und die Bioverfügbarkeit deutlich erhöht. Die Tablette ist wie folgt aufgebaut: Eine erste, äußere Schicht sorgt für eine sofortige Freisetzung von 1/3 des Eisens im oberen Verdauungstrakt, also bereits im Magen. Diese Schicht enthält Eisenbisglycinat, gewährleistet eine erste rasche Aufnahme im oberen Verdauungstrakt bei maximaler Verträglichkeit, Eigenschaften, die durch unterschiedliche Forschungen belegt sind. Eine Zwischenschicht setzt Eisen leicht verzögert frei, 1 2 Stunden nach Einnahme, also während des Transports durch den Zwölffingerdarm. Diese Schicht enthält ebenfalls 1 / 3 Eisen, jedoch als Eisensulfat. Um die Bioverfügbarkeit dieses Eisensalzes in diesem Darmabschnitt weiter zu erhöhen, wird zu diesem Zeitpunkt auch Vitamin C freigesetzt. Diese Kombination reduziert auch etwaige Nebenwirkungen, die bei höheren Dosierungen von Eisensulfat auftreten können, auf ein Minimum. Eine dritte, stark verzögerte Schicht sorgt für eine Freisetzung 2 4 Stunden nach Einnahme. In dieser Zeit findet die Passage durch den Jejunum-Ileum Trakt (Leer- bzw. Krummdarm) statt. Diese Schicht enthält hoch bioverfügbares, mikroverkapseltes Eisenpyrophosphat, das mit Lecithin ummantelt ist. Dies bewirkt eine optimale Aufnahme des restlichen 1 / 3 Eisens während des Durchgangs durch diesen Darmtrakt, ein Umstand, der durch mehrere Studien belegt wurde. Ferrochron Mehrschichtige Tablette zur Erhöhung der Eisenwerte Schnelle Absorption bei maximaler Verträglichkeit Optimale Bioverfügbarkeit dank unterschiedlicher Eisensalze Keine Nebenwirkungen wie bei reinem Eisensulfat Steigert Leistungsfähigkeit, Immunabwehr und allgemeines Wohlbefinden Ferrochron Auf einen Blick

58 Die Kombination dieser drei Eisensalze ermöglicht es, den Anteil von Eisensulfat auf ein absolutes Minimum zu reduzieren, dadurch die Verträglichkeit zu optimieren bei gleichzeitiger hoher Bioverfügbarkeit des gesamten Eisenanteils. Indikationen Es gibt bestimmte Gruppen, bei denen ein Eisenmangel häufiger vorkommt, weswegen diese von einer Nahrungsergänzung besonders profitieren. Dazu zählen beispielsweise Frauen, die unter starken Monatsblutungen leiden. Auch Schwangere und stillende Frauen weisen oftmals einen Eisenmangel auf. Etwa 25 Prozent aller Schwangerschaften in Europa sind sogar von einer therapiebedürftigen Eisenmangelanämie betroffen. Die Folge sind häufig Frühgeburten oder Babys mit geringem Geburtsgewicht. Aus diesem Grund wird während der Schwangerschaft immer eine Ergänzung empfohlen, da der Eisenbedarf nicht durch die normale Ernährung gedeckt wird. Andere gefährdete Gruppen sind Frauen, die sich Fruchtbarkeitsbehandlungen unterziehen sowie Kinder und Jugendliche, da während des Wachstums ein erhöhter Eisenbedarf besteht. Männer und Frauen, die an Morbus Crohn, entzündlichen Darmerkrankungen oder Zöliakie leiden und Dialyse-Patienten, aber auch exzessive Sportler und Vegetarier, gelten ebenfalls als gefährdet. Ferrochron Drei verschiedene Eisensalze in einer mehrschichtigen Tablette werden in drei Phasen freigesetzt, für bestmögliche Absorption und Bioverfügbarkeit Um das Risiko eines progressiven Eisenmangels bei gesunden Menschen zu verhindern, liegen die empfohlenen Tagesdosierungen für Eisen, die über die tägliche Nahrung aufgenommen werden sollten, bei ca. 12 mg für Männer und Kinder, für erwachsene Frauen im gebärfähigen Alter bereits zwischen mg; mindestens mg werden für Schwangere und 1 mg / kg für Säuglinge ab dem 4. / 5. Monat bis zum 2. / 3. Lebensjahr em pfohlen. Werden diese Mengen nicht jeden Tag aufgenommen oder größere Mengen täglich ausgeschieden, kommt es früher oder später zu einem Eisenmangel bzw. einer Anämie. In diesen Fällen wird eine Ergänzung mit höheren Dosierungen empfohlen. Erwachsene, bei denen ein Eisenmangel bereits vorliegt bzw. vermutet wird, sollten mindestens mg Eisen pro Tag zusätzlich zur normalen Ernährung einnehmen, in schweren Fällen auch höhere Dosen. Diese Ergänzung sollte solange durchgeführt werden, bis sich ihre Hämoglobin- bzw. Ferritinspiegel, beides messbar im Blut, wieder normalisiert haben. Idealerweise erfolgt dies durch die Einnahme chronobiologisch konzipierter Ergänzungen nach ca Wochen. Personen, die sich eisenarm ernähren (z. B. Veganer) oder einen ständig erhöhten Eisenbedarf aufweisen (z. B. Frauen mit starken Regelblutungen, Extremsportler, Darmerkrankte), benötigen oftmals längere Einnahmezeiten. Dosierung 1 Eisenbisglycinat 2 Eisensulfat + Vitamin C 3 Eisenpyrophosphat Magen sofort freisetzend, Eisenbisglycinat Duodenum (Zwölffingerdarm) freigesetzt nach 1 2 Std., Eisensulfat + Vitamin C Jejunum (Leerdarm) Ileum (Krummdarm) freigesetzt nach 2 4 Std., Eisenpyrophosphat Im Normalfall 1 Tablette (elementares Eisen) täglich Minuten vor dem Abendessen einnehmen. Bei akutem Eisenmangel oder schwangeren Personen kann die Dosis auf 2 Tabletten pro Tag erhöht werden. Kinder ab 6 Jahren können eine Tablette pro Tag einnehmen, nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt. Die Tablette mit reichlich Flüssigkeit (nicht mit Milch, Kaffee, Alkohol oder Fruchtsäften) einnehmen. Zusammensetzung Eine Tablette Ferrochron enthält: Tagesdosis Eisen zusammen gesetzt aus: 30 mg 10 mg sofort frei setzen des Eisen (als Bisglycinat im Magen) 10 mg leicht verzögert freisetzen des Eisen (als Sulfat im Duo denum (Zwölffingerdarm), nach 1 2 Stunden) 10 mg stark verzögert freisetzendes Eisen (als Pyrophosphat im Jejunum- Ileum (Leerdarm-Krummdarm), nach 2 4 Stunden) Vitamin C (freisetzend im Duo denum 70 mg (Zwölffingerdarm), nach 1 2 Std.) in pharmazeutischer Qualität. Andere Inhaltsstoffe: mikrokristalline Zellulose, Dicalciumphosphat. Nebenwirkungen, Kontraindikationen Die Bestandteile der Tabletten sind gut verträglich und auch bei subchronischer Verabreichung ohne statistisch signifikante Nebenwirkungen. Obwohl die Absorption von Eisen durch sättigbare Mechanismen geregelt ist, empfiehlt sich, mit der Einnahme für einige Wochen zu pausieren, wenn sich die Blutwerte stabilisiert haben, um eine Überdosierung zu vermeiden. Wenn die Einnahme zu exzessiv und über einen zu langen Zeitraum erfolgt, kann es zu einer Schädigung von Leber und Herz sowie zu Atherosklerose kommen. Wie bei allen Eisenpräparaten kann sich der Stuhl dunkelschwarz einfärben und ggf. etwas verhärten. Letztgenanntes wird durch vermehrte Flüssigkeitszufuhr vermieden. Vor Behandlungsbeginn sollte in jedem Fall ein Arzt zu Rate gezogen werden. Hinweise Für Kinder unerreichbar an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme ihren Arzt konsultieren. Hersteller: by LHP Inc. Tel.: Fax: Wichtige Hinweise: Unsere Produkte werden nach GMP (Good Manufacturing Practice) Standard hergestellt. Qualität, Reinheit und Konzentration werden laufend von unabhängigen Testlabors nach FDA (Food and Drug Administration) Richtlinien überprüft. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand Oktober 2017 Unsere Produkte sollen als Präventivmaßnahmen bzw. zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens verstanden werden. Bei der Verwendung zur Behandlung von Krankheiten empfehlen wir unbedingt die vorherige Konsultation Ihres Arztes.