GEORGIEN ZUKUNFT TRIFFT AUF TRADITION EIN LAND IM AUFRBUCH. MMM-Studienreise mit Mitgliederversammlung September 2018

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GEORGIEN ZUKUNFT TRIFFT AUF TRADITION EIN LAND IM AUFRBUCH. MMM-Studienreise mit Mitgliederversammlung September 2018"

Transkript

1 GEORGIEN ZUKUNFT TRIFFT AUF TRADITION EIN LAND IM AUFRBUCH MMM-Studienreise mit Mitgliederversammlung September 2018

2 ZUKUNFT Auch in dieser Brückenfunktion zwischen Ost und West liegt Georgiens Zukunft. Wir in Deutschland haben ein hohes politisches Interesse daran, dass die Schwarzmeer-Region und der Kaukasus wieder eine Region des Miteinanders, der Stabilität und des wirtschaftlichen Aufschwungs werden und freuen uns, dass gerade Georgien dazu seinen Beitrag leistet. Sigmar Gabriel (bis 03/2018 Dt. Außenminister) im Rahmen des Deutsch-Georgischen Jahres 2017

3 TRADITION The guest is the gift from God. Georgisches Sprichwort.

4 IHR REISEZIEL Georgien - Tiflis

5 TIFLIS Hauptstadt, wirtschaftliches Zentrum und kulturelle Schmiede Georgiens. Mit 1,16 Millionen Einwohnern Lebensmittelpunkt für etwa ein Drittel der georgischen Bevölkerung. Die ZEIT schreibt: Das,nächste Berlin : Der Aufbruchgeist von Georgiens Hauptstadt zieht Menschen aus ganz Europa an. Berühmt ist Tiflis auch für seine Bedeutung im orthodoxen Christentum und wegen seiner heißen, schwefelhaltigen Quellen. Die dort errichteten Bäder gaben der Stadt ihren Namen: Tbili" bedeutet im Georgischen warm Tbilissi" ist der Ort der warmen Quellen.

6 6 GRÜNDE WARUM SIE GEORGIEN MIT MMM ERLEBEN SOLLTEN: 1. Eines der spannendesten Reiseziele 2018: CNN hat das kleine Land im Kaukasus als one of Europe hottest new destinations bezeichnet. Und Tiflis ist der Insidertipp: Hier wird Zukunft gestaltet. 2. Genusswelten: Georgien überzeugt durch seine köstliche Küche mit Einflüssen aus Ost und West. Tauchen Sie mit MMM in die Genusswelten ein und lernen Sie lokale Produzenten kennen. 3. Intensive Einblicke: Referenten und Experten aus Politik, Wirtschaft und Kulinarik liefern Inhalte mit Tiefgang. 4. Große Gastfreundschaft: Für die Georgier ist jeder Gast ein Geschenk. Feiern Sie mit MMM die berühmte georgische Supra. 5. Geburtsort des Weinanbaus: Georgien steht für gelebte Weinkultur. Die edlen Tropfen sind auf Weinkarten von Brooklyn bis Barcelona zu finden. Weingüter empfangen die MMM-Gäste exklusiv. 6. Exklusive Locations: Freuen Sie sich auf exzellente Restaurants und einzigartige Orte etwa auf dem Berg Mtazminda.

7 Atemberaubende Landschaften Sightseeing Tiflis Legendäre Gastfreundschaft Kulinarische Highlights Inspirierende Begegnungen HIGHLIGHTS Unkonventionelle Locations Renommierte Experten Wiege des Weins 5-Sterne Unterkunft

8 UNSERE EXPERTEN Dr. Maia Panjikidze Sie war von 2012 bis 2014 Außenministerin Georgiens. Von 2004 bis 2007 diente sie ihrem Land als Botschafterin in Deutschland und von 2007 bis 2010 in den Niederlanden. Die promovierte Germanistin blickt zudem auf eine langjährige akademische Karriere u. a. als Professorin am Lehrstuhl für Philologie an der Guram Tavartkiladze Universität in Tbilissi zurück. Dr. Heike Peitsch ist seit September 2016 Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Tiflis. Zuvor war die versierte Diplomatin vielfältig auf dem internationalen Parkett im Einsatz, u.a. als deutsche Generalkonsulin in St. Petersburg, Leiterin der Abteilung Wirtschaft und Wissenschaft in der Botschaft in Moskau, Leiterin des Organisations-Referates des Auswärtigen Amtes und Deutsche Botschafterin in Eriwan. Friedrich Schmidt ist seit Januar 2014 politischer Korrespondent der FAZ für Russland, Weißrussland, den Kaukasus und Zentralasien mit Sitz in Moskau. Schmidt, 1980 in Kiel geboren, studierte in Passau und Berlin Jura, in Paris am Institut d Etudes Politiques und an der Sorbonne. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Im Juni 2008 Eintritt in die politische Redaktion der FAZ.

9 UNSERE WEIN-EXPERTEN Jörg Matthies General Manager des Weinguts Mosmieri, Entrepreneur und Investor, der seine Führungskompetenz, Visionen und berufliche Kompetenzen unter herausfordernden Bedingungen und in einem komplexen multikulturellen Umfeld bewiesen hat. Der aus Deutschland stammende Matthies verfügt über 30 Jahre Erfahrung im privaten und öffentlichen Sektor sowie in der akademischen Forschung. In Georgien lebt er seit Eka Tchvritidze & Olaf Malver Das Ehepaar hat nach Auslandsaufenthalten, u.a. im Nappa Valley (USA), sein Herzensprojekt in Georgien gestartet: Den Aufbau des Weinguts Danieli. Eka ist eine legendäre tuschetische Rennreiterin und Trainerin, Olaf stammt aus Dänemark. Er spricht sechs Sprachen und hat einen Masterabschluss in internationalem Recht und Diplomatie. Neben dem Weingut engagiert er sich für nachhaltigen Tourismus in Entwicklungsländern.

10 EXKLUSIVE EINBLICKE IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN TRADITION & MODERNE Georgien ist im Aufbruch und Tiflis steht für Innovationskraft und Zukunftsoptimismus: In zehn Minuten kann jeder hier ein Unternehmen gründen. Überall wird investiert. Neueröffnungen sind an der Tagesordnung. Zugleich sind Georgier gesellige, offene Menschen und stolz auf ihre traditionelle Gastfreundschaft der Gast ist überall und jederzeit herzlich willkommen. Wir bringen Ihnen die vielfältigen Facetten dieses faszinierenden kleinen Landes näher.

11 Fachprogramm : Tiflis PUBLIC SERVICE HALL AUSGEZEICHNET MIT DEM UNITED NATIONS PUBLIC SERVICE AWARD Hier ist der Bürger Kunde: Die Public Service Hall glänzt mit vorbildlichem Service für seine Bürger sowie herausragender Architektur in sieben freihängenden Gebäudeteilen entworfen von den italienischen Stararchitekten Massimiliano und Doriana Fuksas. Bürokratie und lange Wartezeiten sind hier ein Fremdwort: Reisepass binnen einer Stunde alle Services sind schnell, digitalisiert, effizient und an den Bedürfnissen der Menschen ausgerichtet.

12 Nachmittagsprogramm: Tiflis LOCAL HEROES TREFFEN SIE AUF BESONDERES ENGAGEMENT UND IDEEN EINHEIMISCHER KÜNSTLER AUSSERGEWÖHNLICHER MENSCHEN UND DEREN PROJEKTE. TAUCHEN SIE EIN IN DIE SZENE DER GEORGISCHEN HAUPTSTADT. STATIONEN U.A. : Kunstgalerie Gamrekeli Nachbarschaftsinitiative des Samepo Theaters (Royal District Theater) Graffity Street Artist

13 Fachprogramm: Kachetien BASAR TELAWI LOKALE BEGEGNUNGEN IM HAUPTORT KACHETIENS Tauchen Sie ein in den bunten Basar von Telawi hier treffen Sie auf das wahre Leben. Der Basar ist ein Marktplatz des Miteinanders und der Kommunikation: Hier kaufen die Einheimischen ein, die Produkte kommen direkt vom Feld oder aus der Eigenproduktion. Entdecken Sie an den Marktständen frische Produkte und Zutaten, die typisch für Georgien sind.

14 Fachprogramm: Vortrag Wine Tourism Association GEORGIEN DIE WIEGE DES WEINS WEINKULTUR ERLEBEN Georgien gilt als Wiege des Weins. Ein Erbe, das die Georgier ernst nehmen. Seit rund Jahren pflegen die Menschen dort ihre Weinkultur. Heute werden mehr als 500 unterschiedliche Rebsorten in Georgien angebaut. Unsterblich ist das Kvevri, eine Methode der Weinherstellung, die die UNESCO 2013 zum Weltkulturerbe ernannt hat

15 Fachprogramm: Alazani Valley WEINGUT MOSMIERI ZU BESUCH BEI DEN BESTEN Lernen Sie einen der besten Winzer des Landes persönlich kennen. Da die Zukunft des georgischen Weins nicht in der Massenproduktion liegt, positioniert sich das Weingut Mosmieri im Premiumsegment. Der deutsche Eigentümer und Manager, Jörg Matthies, nutzt ausschließlich lokale Rebsorten, die in Kachetien angebaut werden.

16 Fachprogramm: Tiflis LOKALE ERZEUGER LADEN EIN AUSTAUSCH MIT DEN LOKALEN STARS DER BRANCHE Treffen Sie auf die Spezialisten ihres Fachgebietes. Vom kleinen lokalen Käsehersteller bis zum Süßigkeitenproduzenten. Ein wunderbarer Einblick in die georgische Food-Palette. Freuen Sie sich auf inspirierenden Austausch und kleine Kostproben.

17 Jahreshauptversammlung am Samstag, 8. September 2018: Tiflis FABRIKA EINST SOWJETISCHE NÄHFABRIK, HEUTE KREATIVES ZENTRUM Das Fabrika ist ein Hotspot für Kreativität und Kunst, Co-Working Space, Event-Platz und größtes Hostel der Region. Hier kommen die jungen Vordenker und die kreative Szene von Tiflis zusammen. Ein idealer Platz für unsere diesjährige Mitgliederversammlung inkl. Vorträgen (8. September 2018, 9 bis 12 Uhr, die finale Tagesordnung wird rechtzeitig laut Satzung versandt).

18 KULINARISCHE ABENTEUER Kennen Sie Khachapuri, Churchkhela, Lobio oder Khinkali? Namentlich wahrscheinlich nicht, aber vielleicht optisch. Die georgische Küche galt schon in der Sowjetzeit als Haute Cuisine. Sie besticht durch Qualität und regionale Abwechslung. Mit MMM lernen Sie eine der ältesten und abwechslungsreichsten Küchen der Welt kennen.

19 Kulinarik Highlight WEINREGION KACHETIEN ZUHAUSE IM LAND DES WEINES Die Region um Kachetien ist im ganzen Land bekannt als Heimat des berühmten georgischen Weines. Unzählige Klöster und Weingüter bauen den wertvollen Tropfen seit Jahrhunderten an. Kommen Sie mit auf eine Reise in das ländliche Georgien mit seiner Gastfreundschaft und Lebensfreude.

20 Dinner Tiflis FUNICULAR DINNER MIT WEITBLICK Genießen Sie im höchst gelegenen Restaurant der Stadt ein Dinner mit spektakulärer Sicht. Mit der Zahnradbahn fahren Sie zum besten Aussichtpunkt der Stadt direkt zum Funicular.

21 Dinner: Kachetien WEINGUT DANIELI GEORGISCHES SUPRA Danieli ist ein kleines familiengeführtes Weingut, das bereits seit vielen Generationen von kachetischen Winzer geführt wird und heute im Besitz des georgisch-dänischen Ehepaares Eka Tchvritidze und Olaf Malver ist. Die Philosophie des Weinguts besteht darin, georgische Weine wieder neu zu entdecken und zu veredeln, indem die lokale, traditionelle Weinkultur beibehalten und mit modernen Techniken kombiniert wird. Erleben Sie abends ein typisch georgisches Supra im authentischen Weingut Danieli.

22 Farewell Dinner: Tiflis CAFÉ LITTERA IM HAUSE DER FUSION-QUEEN In malerischer Gartenkulisse eintauchen in die zeitgenössische Kulinarik Georgiens. Das Top-Restaurant der Stadt öffnet seine Pforten exklusiv für den MMM-Club. Gastgeberin Tekuna Gachechiladza zeigt, warum das Cafe Littera mit seinem Mix aus traditioneller und moderner georgischer Küche weit über die Landesgrenzen bekannt ist. Ein besonderes kulturelles Rahmenprogramm rundet den Abend ab.

23 IHRE HOTELS Rooms Hotel Radisson Blu Hotel

24 HOTEL ROOMS HOTEL TIFLIS Unsere Erstoption und Ausdruck für die Modernität Georgiens: Zeitgenössisches Design-Hotel, Gestaltet von lokalen Designern. Loft-Stil mit Industrie-Elementen. 125 Zimmer. Entfernung Stadtzentrum ca. zehn Minuten Fahrt.

25 Bar Room. Frühstücksraum. The Kitchen Restaurant. Garden Bar.

26 Garden View Room 24 qm².

27 HOTEL RADISSON BLU HOTEL TIFLIS Unsere Alternative für alle MMM-Reisenden, die klassischen Hotelkomfort bevorzugen: 5*-Hotel mit 249 Zimmern. Entfernung Stadtzentrum ca. zehn Minuten Fahrt.

28 Superior Room 31 qm².

29 GEORGIEN FACTS & FIGURES Georgien hat 3,7 Millionen Einwohner und ist mit einer Fläche von km² ungefähr so groß wie Bayern. Das Land hat zwölf verschiedene Klimazonen, von subtropisch über alpin bis hin zur Halbwüste. Georgisch gehört zu den 14 einzigartigsten Sprachen der Welt. September zählt zu den besten Reisezeiten für Georgien. Temperaturen:

30 Verlängerungsoption: ERLEBNIS GROSSER KAUKASUS Kommen Sie mit auf eine abenteuerliche Reise durch unberührte Natur. Vorbei an Wasserfällen, alten Klöstern und Tälern. Einmal eintauchen in das Leben der Menschen im Großen Kaukasus.

31 Es ist schwer zu sagen, was genau meine (Sehn-)Sucht nach diesem kleinen Land in Transkaukasien ausgelöst hat - die Gelassenheit und Gastfreundschaft der Menschen, der faszinierende Reichtum der georgischen Kultur, diese Mischung aus Vertrautem und Fremdem, aus westlichen und orientalischen Einflüssen, oder der Kontrast zwischen dem archaischen, traditionellen Leben auf dem Land und der Modernität und Eleganz in den Großstädten. Fotograf Gerald Hänel über seine Georgienreisen

32 MMM-JAHRESREISE 5. September - 9. September 2018 GEORGIEN ZWISCHEN TRADITION UND MODERNE SEE YOU IN GEORGIA!

33 Anreise FLUGVERBINDUNG LUFTHANSA DIREKTFLUG AB/BIS MÜNCHEN München Tiflis (3:45) 22:05 03:50 Uhr Tiflis München (4:10) 05:25 07:35 Uhr

34 BILDQUELLENVERZEICHNIS 2.1 Shutterstock (Vyaseleva Elena), 3.1 Shutterstock (Radiokafka), 4.1 Shutterstock (Janis Apels), 4.2 Shutterstock (Boris Stroujko), 5.1 Shutterstock (vvvita), 6.1 Shutterstock (anfoto), 6.2 Shutterstock (alfotokunst), 6.3 Shutterstock (efesenko), 7.1 Shutterstock (Grisha Bruev), 7.2 Shutterstock (Boris Stroujko), Shutterstock (rushan bektemirov), img/executive-interviews/eu/nov_16/joerg-matthies/joerg-matthies.jpg, sendungen/notizbuch/oeffentlichkeitsarbeit-landwirtschaft-huttenlocher-100~_v-img 16 9 xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg?version=6e272, 7.9 Shutterstock (Dmitry Kalinovsky), f22bfca7a5abd176cefa-59c40a19620c1f22577ade10e9206cf5.ssl.cf1.rackcdn.com/460x270/rooms-hotel-tbilisi-s-01-r-2.jpg, XXXX, 8.3 XXXX, / /?type=3&theater, Shutterstock (alfotokunst), Shutterstock (Leonid Andronov), 11.2 Shutterstock (Inspired By Maps), Shutterstock (View Apart), /photos/a / /?type=3&theater, Shutterstock (Holger Duerkop), kulinarische-reise-nach-georgien/, 13.3 Shutterstock (alionabirukova), 14.1 Shutterstock (Yulia Grigoryeva), 14.2 Shutterstock (Dmitry Kalinovsky), 14.3 Shutterstock (Fotokon), photos/a / /?type=3&theater, / /?type=3&theater, Shutterstock (Bozhena Melnyk), AADi50lTw3m-5pgP5p-s5edba/cheese%20maker%20Ana%20Mikadze-Chikvaidze?dl=0&preview=ana+mikadze-chikvaidze6.jpg, 16.3 Shutterstock (Ewa Studio), Shutterstock (Radiokafka), Shutterstock (rushan bektemirov), 18.2 Shutterstock (Alexander Tolstykh), 18.3 Shutterstock (Lisovskaya Natalia), 18.4 Shutterstock (Vigen M), 19.1 Shutterstock (Yulia Grigoryev), Shutterstock ( Nataliya Nazarova), 19.4 Shutterstock (Yulia Grigoryeva), 20.1 Shutterstock (Andrii Zhezhera), 20.2 Shutterstock (Yulia Grigoryeva), 20.3 Shutterstock (Dmytro Furman), / /?type=3&theater, type=1&theater, / /?type=3&theater, type=3&theater, /11/Rooms-Hotels-Tbilisi-Garden x683.jpg, r-2.jpg, a3/07/a8/radisson-blu-iveria-hotel.jpg, photos/webextra/tbszh/standard-room-gallery/room-3_1280x960.jpg, Shutterstock (Janis Apels), 29.2 Shutterstock (k_samurkas), 29.3 Shutterstock (alionabirukova), 30.1 Shutterstock (Andrei Bortnikau), 30.2 Shutterstock (MehmetO), 30.3 Shutterstock (Thomas Dekiere), 31.1 Shutterstock (Grisha Bruev), 32.1 Shutterstock (irisphoto1), 33.1 XXXX