Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""

Transkript

1 FACHHOCHSCHULE LANDSHUT UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Master of Busiess Admiistratio (MBA) "Idustriemarketig ud Techischer Vertrieb" Berufsbegleitedes ud praxisorietiertes Weiterbildugsstudium ("Executive- Studium") mit Schwerpukt "B-to-B-Marketig ud Sales Maagemet" ud akademischem Hochschulabschluss Dauer: 20 Moate Uiversity of Sa Diego Ort: Müche ud Ladshut

2 Your Success i Busiess-to-Busiess-Marketig ad Sales Maagemet Life log learig Zukuft begit i der Gegewart Systemdeke als Mittel zur Komplexitätsbeherrschug Lere ist ei lebesbegleiteder Orietierugsprozess: die kürzer werdede Halbwertszeit des Wisses, die hohe Qualifikatiosaforderuge des Arbeitsmarktes, vo Verdrägug gekezeichete Märkte im Zeitalter vo Iteratioalisierug ud Globalisierug forder stete iterdiszipliäre Weiterbildug. Eie wesetliche Aforderug a Mitarbeiter i Führugspositioe im techische Bereich liegt auch hier i der zuehmede Marktud Kudeorietierug. Die Fachhochschule Ladshut misst dem lebeslage Lere eie besoders hohe strategische Stellewert bei ud bietet ei fudiertes Weiterbildugsprogramm auf höchstem Niveau: die Masterstudiegäge. Dass user Agebot richtig ist, beweist die hervorragede Etwicklug userer Masterstudiegäge. Alle vora der Master of Busiess Admiistratio (MBA). Die Methode des iteratioale Marketigs ud Vertriebs sid heute otwediger de je ud bracheübergreifed für uterschiedlichste Produkte ud Diestleistuge erfolgreich azuwede. Der geeralistische Asatz dieses "Executive"- Studiums, i Kombiatio mit der itesive Auseiadersetzug auch i der berufliche Praxis, qualifiziert die Absolvetie ud Absolvete für aspruchsvollste Aufgabe i Vertrieb ud Marketig ihres Uterehmes, ja geerell als Führugskraft. Wir freue us, Sie a der Fachhochschule Ladshut als Teilehmer des MBA-Studiums "Idustriemarketig ud Techischer Vertrieb" begrüße zu köe, um damit Ihre berufliche Ziele achhaltig zu uterstütze. Durch die Teilahme am "Executive"-Studiegag "Master of Busiess Admiistratio (MBA)" mit Schwerpukt "Idustriemarketig ud Techischer Vertrieb" werde die i der berufliche Uterehmespraxis stehede Teilehmer auf de eueste fachliche ud methodische Stad des B-to-B Marketig- ud Sales Maagemets sowie de otwedige iteratioale "Stadards" (State of the Art) ud Awedugsschwerpukte gebracht. Das Studium berücksichtigt dabei ausgewählte, durch alle Idustrie- ud Diestleistugsbrache geprägte Praxis,- Projekt- ud Case Study- Beispiele ach dem Vermittlugsprizip der erfolgreiche amerikaische Busiess Schools. Diesem Tatbestad wird auch durch ei 2-wöchiges Kompakt- ud Itesivprogramm a der Busiess School ud dem Ahlers Ceter for Iteratioal Busiess a der Uiversity of Sa Diego (USD) i Kaliforie (USA) etsproche. Für de weitere berufliche Karriereweg, aber auch für die eigee idividuelle "Weiteretwicklugsplaug" ist daher die Teilahme a diesem iteratioal geprägte Weiterbildugsstudium mit iteratioalem akademische Hochschulabschluss vo hoher Bedeutug. Prof. Dr. Erwi Blum Präsidet der Fachhochschule Ladshut Ihalt Prof. Dr. Dr. h.c. Richard Hofmaier Prof. Dr. Joachim Kappe Fachhochschule Müche Fachhochschule Ladshut Studiegagsleiter Studiegagsleiter 2 Was ist Busiess Admiistratio? 3 Nutze ud Struktur des Studiums 4 2-Woche Ausladsaufethalt 5 Studieihalte 1. Semester 6 Studieihalte 2. Semester 7 Studieihalte 3. Semester, Dozete 8 Bewerbug auf Zulassug 9 Wichtige Iformatioe 11

3 Was ist Busiess Admiistratio? Ausgagsbasis ud Zielgruppe Das "Executive"-Studium "Idustriemarketig ud Techischer Vertrieb" mit dem iteratioal aerkate Hochschulabschluss "MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA)" richtet sich vor allem a berufserfahree Igeieure, Iformatiker, Betriebswirte ud Naturwisseschaftler aus de Bereiche Marketig, Vertrieb ud Services, die zusätzlich zu ihrer fachliche Qualifikatio umfassede ud weiterführede Marketig-, Vertriebs- ud Maagemetketisse erlage wolle; aber auch a... jügere Führugskräfte mit uterschiedliche Hochschulabschlüsse, die ihr Fach- ud Methodewisse auf de Gebiete Geschäfts-, Marketig- ud Vertriebsmaagemet ausbaue wolle ud atürlich auch a... bewährte Mitarbeiter, die ihr Eisatzspektrum ud ihre "Karrierepfad" iterdiszipliär erweiter wolle. Was heißt MBA? Der "Master of Busiess Admiistratio (MBA)" ist der iteratioal aerkate akademische Abschluss i Betriebswirtschaft für Maager. Der MBA-Absolvet mit Schwerpukt "Idustriemarketig ud Techischer Vertrieb" ist für die Herausforderuge eier zuehmed iteratioal geprägte ud sich schell wadelde Wirtschaft qualifiziert ud erfüllt hierdurch eie wichtige Voraussetzug für de weitere berufliche "Karriereweg" im Marketig-, Vertriebs- ud Busiessmaagemet. Zielsetzug des Studiums Zielsetzug des 1. Semesters ist die systematische Vermittlug heute uabdigbarer Grudlage ud Methode aus de Bereiche Geschäftsmaagemet, B-to-B-Marketig & Sales- Maagemet (Idustriemarketig ud Techischer Vertrieb). Im 2. Semester wird die praxisbezogee Awedug otwediger Strategie ud Maßahme, Spezialasätze, Istrumete ud Umsetzugsmethode des B-to-B-Marketig & Sales behadelt, ohe dere Beherrschug ei Erfolg ud damit eie Profilierug im Busiess-to-Busiess-Maagemet kaum mehr möglich ist. Im 3. Semester wird die praxisbezogee Wissesvermittlug ud Awedug weiter ausgebaut mit de Themebereiche: Iteratioales Marketig- ud Vertriebsmaagemet Cross Cultural Maagemet ad Negotiatio Iteratioale Teametwicklug ud iteratioales Kooperatios-Maagemet Customer Relatioship Maagemet (CRM) sowie E-Commerce ud New Media Marketig/Vertriebsmaagemet Moderes Key Accout Maagemet Balaced Scorecard Marketig ud Vertriebs- Maagemet Zusätzlich ist eie awedugsorietierte Masterarbeit zu erstelle. Gleichfalls wird ei Teil des 2. Semesters im Rahme eies 2-wöchige Kompaktprogrammes a der Busiess School der Uiversity of Sa Diego (USD/Ahlers Ceter for Iteratioal Busiess) durchgeführt. "Schelle Erfolgserlebisse durch hohe Praxisbezug" Die methodische Vielfalt ud die Aktualität der Theme ermögliche eie schelle Awedug der vermittelte Istrumete i der Praxis ud sid eie weitere wichtige Kompoete für de berufliche ud persöliche Erfolg. Dipl.-Iformatikeri Elke Müller, MBA Director Idustry Marketig EMEA, ORACLE Deutschlad GmbH, Müche 3

4 Master of Busiess Admiistratio Nutze des Studiegages für de Teilehmer Dieses berufsbegleitede ud weiterbildede "Executive"-Studium ermöglicht dem i de heutige Busiess- to-busiess- bzw. Idustriegütermärkte tätige "Marketig ud Vertriebsmaager" eie gezielte Erweiterug ud systematische Vertiefug vo otwedigem Wisse ud seier Awedug. Zudem bietet der iteratioal aerkate akademische MBA-Abschluss eie wichtige Voraussetzug für de weitere berufliche "Karriereweg" im Geschäfts-, Marketig- ud Vertriebsmaagemet. Durch die aspruchsvolle Thematik ud die verwedete Methodik (iteraktive Lehr- ud Lermethode, Fallstudie/Busiess Cases, Filmbeispiele, Projektarbeite, Gruppearbeite, Diskussios- ud Problemlösugsrude, awedugsbezogee Masterarbeit etc.) ergibt sich folgeder Gesamtutze im Sie eier verbesserte Fach-, Methode- ud Sozialkompetez für die Mitarbeiter ud Teilehmer: Auffrischug ud Vertiefug wichtiger Grudlage, Maßahme, Vorgehesweise im B-to-B-Marketig ud -Vertriebs-Maagemet. Keelere ud Umsetze euer Strategie, Kozepte, Methode ud Istrumete des Uterehmes-, Vermarktugs- ud Techologiemaagemets. Bessere Beurteilug der Zusammehäge vo Markt-, Produkt, Wettbewerbs-, Kude- ud Iovatioskompetez im Zusammehag mit dem eigee erfolgreiche ud selbststädige (Team-) Hadel ud Etscheide im Markt. Schließlich die Verleihug des aerkate ud iteratioal vergleichbare Hochschulgrades "Master of Busiess Admiistratio (MBA)" durch die Fachhochschule Ladshut. Zulassugsvoraussetzug Für das MBA-Studium ist ei erfolgreich abgeschlossees Hochschulstudium als Igeieur oder ei gleichwertig aerkater Hochschulabschluss Voraussetzug. Des weitere ist der Nachweis eier geeigete, midestes 2-3-jährige berufliche Praxis, möglichst i de Bereiche Marketig, Vertrieb ud/oder Geschäftsmaagemet erforderlich. Struktur des Studiegages Das Studium ist berufsbegleited kozipiert. Dies bedeutet, dass die praxisahe Vorlesugsverastaltuge vorwieged i Semiarform ud i Kleigruppe orgaisiert sid. Die Durchführug erfolgt durch hochqualifizierte Referete aus Wisseschaft ud Wirtschaft mit lagjähriger Berufs- ud/oder Beratugserfahrug. Die Termie fide grudsätzlich eimal i der Woche am Doerstagabed i Müche ud alle 4-6 Woche vo Freitagachmittag bis Samstagabed a der Fachhochschule Ladshut statt. Währed der Schulferie gibt es grudsätzlich keie Verastaltugstermie. Die Regelstudiezeit beträgt drei Semester. Im zweite Semester wird ei 2-wöchiges Kompaktprogrammes a der Busiess School der Uiversity of Sa Diego (USD/Ahlers Ceter for Iteratioal Busiess) durchgeführt. Ferer ist eie Masterarbeit azufertige, die sich auf die Bearbeitug eier kokrete Thematik bzw. der Lösug eier Problemstellug aus dem berufliche Umfeld bezieht.... für das Uterehme Hochqualifizierte Mitarbeiter sid die Grudvoraussetzug für de achhaltige wirtschaftliche Erfolg ud die lagfristige iteratioale Wettbewerbsfähigkeit eies Uterehmes. Die stetig fortschreitede wirtschaftliche ud uterehmerische Veräderuge sowie das Zusammewachse der Märkte erforder vo jedem Uterehme i zuehmedem Maße, fachübergreifed qualifiziertes Persoal awedugsbezoge ud praxisrelevat auf hohem Niveau weiter zu etwickel, dadurch zu motiviere ud a sich zu bide. 4

5 2-Woche Ausladsaufethalt 2-week Executive Program at the Busiess School ad Ahlers Ceter for Iteratioal Busiess, Uiversity of Sa Diego (USD), Califoria The Uiversity of Sa Diego is a idepedet uiversity fouded i The more tha studets choose from 60 udergraduate ad graduate degree programs. The academic divisios iclude the College of Arts ad Scieces ad the schools of Busiess Admiistratio, Educatio, Law, ad the Nursig ad Health Sciece. The 180- acre hilltop campus is kow for its graceful Spaish Reaissace architecture, with paoramic views of the Pacific Ocea ad Sa Diego Bay. The campus is close to cultural, busiess, residetial, ad recreatioal areas of the city ad regio. The Uiversity of Sa Diego's School of Busiess Admiistratio offers a rare sese of commuity amog studets, faculty ad admiistratio. They have bee a leader i offerig quality, persoalized maagemet educatio for early 30 years ad the alumi ejoy leadership positios i high techology, ew ecoomy corporatios, ad may other compaies aroud the world. The graduate busiess programs are accredited by AACSB Iteratioal, a distictio shared by other leadig busiess schools. Selected Cotet of the 2-week Executive Programm Cross Cultural Magemet ad Negotiatio Global Busiess & Iteratioal Strategic Alliaces Iteratioal Marketig ad Sales Maagemet (B-to-B) ebusiess, ecommerce ad emarketig Moder Leadership ad Team Developmet i Global Busiess World Class Sales & Buildig Efficiet Sales Teams Logistics as a Source of Competitive Advatage Goig Global with Parters Lecturer (f.e.) Prof. Dr. Deis Briscoe (USD) Prof. Dr. Tom Morris (USD) James Pratt (Pratt-Daly) Prof. Dr. Gary Scheider (USD) Prof. Dr. Carlo Smith (USD) Prof. Dr. T. Somasudarum (USD) Prof. Dr. Robert Spich (UCLA) Prof. Dr. Vicete Vargas (USD) Prof. Dr. Deis Zocco (USD) 5

6 Studieihalte 1. Semester Grudlage des Geeral Maagemet, B-to-B Marketig ud Sales Maagemet Die Teilehmer lere die Grudlage sowie atioale ud iteratioale Zusammehäge des strategische ud operative Idustriemarketig ud Techische Vertriebs zu verstehe, zu vergleiche, zu berücksichtige ud grudsätzlich zu atizipiere. Eiführug i das Geeral Maagemet ud B-to-B-Marketig Gesamtzusammehag vo strategische, operative ud umsetzugsbezogee B-to-B Marketigmaßahme Markt- ud Kudesegmetierug im B-to-B-Maagemet Allgemeies B-to-B-Vertriebsmaagemet Performace- ud Strategisches Maagemet Aalysebereiche ud -istrumete des Idustriemarketigs (B-to-B) Die Teilehmer lere die wesetliche Aalysemethode ud -verfahre als Voraussetzug eies effiziete Idustriemarketig zu verstehe, zu gestalte ud azuwede. Marktforschug, Techologieprogose ud Kerkompetez-Aalyse Segmetpotetial-Aalyse (SPOT) ud Buyig-Ceter- Aalyse Segmetpositioierugs-Aalyse (SPOS) ud Wettbewerbs-Bechmarkig Stärke-Schwäche-/Chace-Risike-Aalyse (SWOT) Erfassug der Kritische Erfolgsfaktore (KEF) Wettbewerbs- ud Portfolio-Aalyse Gestaltug vo spezifische USPs, Value Propositios ud Wettbewerbsvorteile Segmetstrategie ud Wirtschaftlichkeitsaalyse Strategische Wettbewerbspositioierug ud Competitive Aalysis Strategiemaagemet im Idustriemarketig Die Teilehmer lere auf der Basis situativer Markt- ud Uterehmesaalyse die richtige Marketigstrategieoptioe, ihre Kokretisierug ud Umsetzug zu differeziere, zu systematisiere ud azuwede. Strategische Marketigplaug ud Bestimmug erfolgreicher Strategiepositioieruge Strategieszearie ud Strategieauswahl Ableitug vo Marketig-Eizelstrategie Auswahl, Festlegug ud Implemetierug vo strategiegeleitete Marketigprogramme PC-gestützte Strategie-Tools ud ihre Awedug Natioales ud iteratioales Geschäftsfeldmaagemet Erschließug euer Märkte ud New Busiess Developmet Strategiemaagemet im Techische Vertrieb Die Teilehmer lere auf der Basis situativer Markt- ud Uterehmesaalyse die richtige Vertriebsstrategie, ihre Kokretisierug ud Umsetzug zu differeziere, zu systematisiere ud azuwede. Strategische Vertriebsplaug ud vertriebliche Strategieszearie sowie Strategiefestlegug Ableitug vo Vertriebseizelstrategie Auswahl ud Festlegug vo strategiegeleitete Vertriebsprogramme Umsetzug ud Implemetierug vo Vertriebsprogramme Natioales ud iteratioales Vertriebsmaagemet Aalysebereiche ud -istrumete des Techische Vertriebs (B-to-B) Die Teilehmer lere die wesetliche Aalysemethode ud -verfahre als Voraussetzug eies effiziete Techische Vertriebs zu verstehe, zu gestalte ud azuwede. Vertriebsstruktur-Aalyse Vertriebssteuerugs-Aalyse Vertriebsprozess-Aalyse Vertriebseffiziez-Aalyse Kostemaagemet ud Deckugsbeitragsrechug/-aalyse Vertriebsperformace Maagemet "Eifache Hadhabug der Themekomplexität ud Ableitug effektiver Lösuge!" Die Möglichkeit, komplexe Themezusammehäge auf eie kokrete Pukt ud damit eie effektive ud tragfähige Lösug für die berufliche Tätigkeit zu bekomme, hat mich u.a. vo Afag a begeistert. Iformatiker Thomas Riedel, MBA Geschäftsführer, Motaa Computer Cosultig GmbH, Müche 6

7 Studieihalte 2. Semester Idustriemarketigistrumete mit Schwerpukt Produktmaagemet ud Produktetwicklugsmaagemet (B-to-B) Die Teilehmer des Weiterbildugsstudiums lere die relevate Istrumete der Produktgestaltug ud der Produktetwicklug zu verstehe, zu hiterfrage ud praxisbezoge zu realisiere. Produktprogramm-Maagemet Produktmaagemet (Eizelproduktgestaltug ud Markemaagemet) Produktetwicklugsmaagemet ud Simultaeous Product Developmet Iovatios- ud Qualitätsmaagemet Marktorietiertes Geschäftsprozess-, Iovatios- ud Etwicklugsmaagemet Kudebeziehugsmaagemet Projektmaagemet Idustriemarketigistrumete mit Schwerpukt Preis-, Distributios- ud Kommuikatiosmaagemet (B-to-B) Die Teilehmer lere die relevate Istrumete des Preis-, Distributios-, Vertriebsprozess- ud Kommuikatiosmaagemets zu verstehe, zu hiterfrage ud praxisbezoge zu realisiere. Preis- ud Koditioegestaltug Preisdifferezierug ud Budlig & Solutio Pricig Distributios- ud Value Added Reseller-Maagemet Corporate Commuicatios, Kommuikatiosprogramm ud -maßahmegestaltug Messegestaltug ud Evet Maagemet Lea Marketig ud Marketig-Cotrollig Der MBA-Studiegag hat mir wesetlich geholfe, meie berufliche Erfahruge zu strukturiere ud wirkugsvoll i die Praxis umzusetze. Auch die währed des Aufethaltes a der Uiversity of Sa Diego i de USA durchgeführte Livig Cases sid maßgeblich mitveratwortlich für usere heutige Geschäftserfolg. Techische Vertriebsistrumete ud Maßahme (B-to-B) sowie vertriebliche Hit Rate-Optimierug Die Teilehmer lere die relevate Istrumete der Vertriebsplaug, -steuerug ud -kotrolle sowie dere Prozesse zu verstehe, zu hiterfrage ud praxisgerecht zu gestalte. Vertriebskozeptiosetwicklug ud vertriebliche Orgaisatiosgestaltug Hit Rate-Optimierug im Vertrieb ud vertriebliche Prozessoptimierug Projekt-, Agebots- ud Auftragsgestaltug/- abwicklug Kudediest- ud Servicegestaltug Außedieststeuerug, -motivatio ud -kotrolle Persöliches Verkaufsmaagemet ud Verkaufs-/Verhadlugstechike Kudezufriedeheits- ud Kudebidugsmaagemet, Direct Marketig ud Direct Sales Die Teilehmer werde mit de modere strategische ud operative Gestaltugsistrumete ud Möglichkeite des aktuelle Kudezufriedeheits- ud Kudebidugsmaagemets sowie des Direct Marketig ud Direct Sales ahad kokreter Praxisfälle vertraut gemacht. Kudezufriedeheits- ud Kudeloyalitätsmaagemet Kudebidugsmaagemet ud Bildugsprogramme ebusiess Maagemet Direct Marketig ud Direct Sales Effiziez-, Projekt- ud Data Base Maagemet Die Teilehmer werde mit de Gestaltugsistrumete ud -möglichkeite des Effiziez-, Projekt- ud Data Base Maagemets ahad kokreter Praxisbeispiele vertraut gemacht. Effiziezmaagemet ud Zeitoptimierugsmaagemet PC-gestütztes ud veretztes Data Base-Maagemet Moderes Projektmaagemet Data Base Maagemet Moderes Führugsmaagemet Dipl.-Ig. (FH) Raier Roos, MBA Marketig- ad Sales Director MAURER SÖHNE GmbH & Co. KG, Müche 7

8 Studieihalte 3. Semester ud Dozeteteam Iteratioales Idustrie- ud Vertriebsmaagemet (B-to-B) sowie Cross Cultural Maagemet ud Negotiatio Die Teilehmer lere die aus der Iteratioalisierug ud Globalisierug resultierede Bedeutug des iteratioale Idustriemarketig ud Vertriebsmaagemet sowie Cross Cultural Maagemet ad Negotiatio für ausgewählte Aweduge zu verstehe ud zu gestalte. Vergleichedes iteratioales B-to-B Marketig & Salesmaagemet sowie Cross Cultural Maagemet Neue Methode ud Tools im Iteratioale Marketig & Sales sowie Cross Cultural Maagemet Techiques ud Verhadlugsführug Awedug iteratioaler Marketig- ud Salesmethode Cross Cultural Coachig ad Negotiatio Traiig Global Busiess / Team Developmet Customer Relatioship Maagemet (CRM) sowie ecommerce ud New Media Marketig/ Vertriebsmaagemet Die Teilehmer lere die Bedeutug ud Awedug des CRM, ecommerce ud des New Media-Marketigs/- Vertriebs für strategische wie operative Etscheiduge zu beurteile ud zu hadhabe, uter besoderer Berücksichtigug euer Methode ud Tools vo CRM ud ecrm. CRM-geleitetes Marketig- ud Vertriebs- Maagemet Methode ud Tools im CRM/eCRM/eCommerce-Marketig ud ebusies-maagemet Ausgewählte Projekte ud ihre Realisierug durch CRM/New Media Marketig ud Sales Marketig Globales ecrm Moderes Key Accout Maagemet (KAM) ud Balaced Scorecard Marketig ud Vertriebsmaagemet Die Teilehmer lere die Bedeutug des modere ud valueorietierte KAM ud die Awedug des Balaced Scorecard Marketigud Vertriebsmaagemets für strategische wie operative Etscheiduge zu beurteile ud effiziet zu hadhabe ud zu implemetiere. Etrepreeurship Sellig & Eterprise Sales Maagemet Aalytisches ud sozioemotioales Busiessmodell des KAM Methodisch-mediales Busiessmodell des KAM Cross Sellig ud Up Sellig Maagemet Advaced KAM-Implemetierug ud -Strukturgestaltug Strategisches Value Maagemet als Bestadteil des KAM KAM-Maagemet ud Methodemaagemet Eisatzmöglichkeite ud Methode des Balaced Scorecard Marketig- ud Vertriebsmaagemet Aweduge des Balaced Scorecard Marketigs ud Vertriebsmaagemets i ausgewählte Praxisbeispiele Studiegagsleitug Die Studiegagsleitug erfolgt durch Prof. Dr. Dr. h.c. Richard Hofmaier, Professur für Marketig mit Schwerpukt Ivestitiosgüter- ud Techologiemarketig/B-to-B-Marketig a der Fachhochschule Müche ud Leiter des Istituts für B-to-B-Marketig i Müche sowie Prof. Dr. Joachim Kappe, Professur für Idustriemarketig a der Fachhochschule Ladshut. Dozete Dipl.-Mathematiker Has Bauer Direkt Marketig, Database Marketig ud CRM Dipl.- Betriebswirt Armi Bastl Marketig-Commuicatio, emarketig & Itegrated Distributio Prof. Dr. Klaus Fleischer Fiazmaagemet Prof. Dr. Güter Hofbauer Produkt-, Alage-, Systemgeschäftsvertrieb Prof. Dr. Dr. h.c. Richard Hofmaier Idustriegüter- ud Techologiemarketig Prof. Dr. Joachim Kappe Vertriebsstrategie ud operatives Vertriebsmaagemet Dipl. Betriebswirt Klaus Poehlma Produkt- ud Servicemarketig/-Cotrollig Dipl.-Kauffrau Gabriele Schwighammer, MBA Arbeitsschwerpukt: Kudebidugs- ud Vertriebsmaagemet Prof. Dr. Thomas K. Stauffert Projektmaagemet, Uterehmesführug ud Cosultig Prof. Dr. Peter Wikelma Customer Relatioship Maagemet (CRM) Robert F. Zaal Maagig Cultural Diversity & Negotiatio Prof. Dr. Has Zagl Geschäftsprozessmagemet, Wirtschaftlichkeitsaalyse ud Outsourcig Maagemet Es hadelt sich um eie vorläufige Plaug der Dozete. Gegebeefalls köe sich och Äderuge ergebe. 8

9 Bewerbug auf Zulassug Bitte sede Sie die vollstädige Bewerbugsuterlage iklusive aller Alage a: Bayer Iovativ GmbH BayTech Akademie MBA "Idustriemarketig & Techischer Vertrieb" Gewerbemuseumsplatz 2 bitte heraustree D Nürberg Name Vorame Akademischer Grad Geburtsdatum Geburtsort Natioalität Strasse PLZ - Ort Lad Telefo Uterehme / Orgaisatio Abteilug Postadresse Telefo Fax Positio im Uterehme Seit Jahr des Abiturs Studiebegi des Erststudiums Semesterazahl des Erststudiums Studium Veratwortugsbereich Titel WWW 9

10 Bewerbug auf Zulassug Bitte lege Sie ei aktuelles Passfoto sowie Zeugiskopie Ihrer Studieabschlüsse bei. Beziehe sich die Agabe Ihrer Berufserfahrug alle auf dieselbe Orgaisatio, da gebe Sie bitte die wichtigste Etwicklugsschritte a. (Falls otwedig, füge Sie dem Atrag bitte ei Zusatzblatt bei, um alle Berufstätigkeite i Vollzeit der letzte 2 Jahre aufzuliste). Agabe zur Berufserfahrug Firma / Abteilug Stellug / Positio vo - bis Sprachfertigkeite Die Kurssprache ist Deutsch. Gute bis sehr gute Eglischketisse sid deoch Voraussetzug für de Masterstudiegag. (1=verhadlugssicher, 2=alltagstauglich, 3=lediglich Grudlage) Sprache Spreche Lese Schreibe ENGLISCH Ich bestätige hiermit, alle Formulare wahrheitsgetreu ausgefüllt zu habe. Ich bi mir bewusst, dass der MBA-Studiegag "Idustriemarketig ud Techischer Vertrieb sehr zeititesiv ist ud dadurch eie zusätzliche Belastug ebe Familie ud Arbeit darstellt. Ort, Datum Uterschrift Bewerberi / Bewerber Checkliste: q Zeugiskopie q Passfoto 10

11 Wichtige Iformatioe Beratug ud Iformatio Für Iteressete ud Bewerber ist telefoische Beratug sowie die Termivereibarug zur Eizelberatug jederzeit währed des gesamte Jahres möglich. Für idividuelle Beratug ud Gespräche i der Bewerbugsphase ud währed des gesamte Studiums stehe wir jederzeit zur Verfügug. Nebe diverse aktuelle Iformatioe stehe die gesamte Studie- ud Bewerbugsuterlage im Iteret uter: zum dowload zur Verfügug. Wir sede Ihe die Uterlage gere auch per Post zu. Für fachlich-ihaltliche Frage wede Sie sich a Prof. Dr. Dr. h.c. Richard Hofmaier Fachhochschule Müche Tel.: +49(0) 89/ Fax: +49(0) 89/ Orgaisatio Dipl. Kauffrau Doris Scheider Leiteri BayTech Akademie Tel. +49(0) 911/ Fax +49(0) 911/ Studieetgelt Für de erste Teilehmer eies Uterehmes: je Semester zzgl. 16% gesetzl. MwSt. Für jede weitere Teilehmer eies Uterehmes: je Semester zzgl. 16% gesetzl. MwSt. Der Preis beihaltet die Koste für alle Studieuterlage ud Mediebeispiele. Zusätzlich wird zum Studieetgelt eie Prüfugsgebühr erhobe. Diese beträgt 950 pro Teilehmer. Ferer falle zusätzliche Koste für de Ausladsaufethalt i Höhe vo ca für Flug, Uterkuft ud Verpflegug a. Steuerliche Iformatioe Je ach persöliche Lebesumstäde köe Sie auf der Basis Ihrer idividuelle Steuersätze die Koste eies Weiterbildugsstudiums vo Ihrer Loh- bzw. Eikommesteuer absetze. Als Werbugskoste werde jetzt aerkat: Gebühre ud Hoorare, Fahrtkoste, Verpflegugskoste, Überachtugskoste, Koste für Arbeitsmittel, Koste für Arbeitszimmer, USA Aufethalt. Weitere Iformatioe:www.budesfiazhof.de (Urteile vom 17. Dezember 2002 VI R 137/01 ud vom 4. Dezember 2002 VI R 120/01). Die Agabe sid ohe Gewähr. 11

12 Leitbild der Fachhochschule Ladshut Die Fachhochschule Ladshut Uiversity of Applied Scieces ist eie aktive ud zukuftsorietierte Hochschule, die ihre Studierede eie modere, iteratioal agelegte Aus- ud Weiterbildug ermöglicht. Durch itesive Wisses- ud Techologietrasfer ist sie ei wichtiger Parter für Uterehme ud Istitutioe i der Regio ud darüber hiaus. Gesamtkoordiatio Sciece to Busiess Bayer Iovativ GmbH Geschäftsfeld BayTech Gewerbemuseumsplatz Nürberg Akademie Cosultig & Coachig Egieerig Tel. +49(0) 911/ Fax +49(0) 911/

Bildungslandschaft Marketing / Kommu

Bildungslandschaft Marketing / Kommu a d g t a e i s c t i u e o k u H r m a M Com io f o Bildugsladschaft Marketig / Kommu EMBA Marketig MAS Busiess Commuicatios (5 Module) CAS Corporate Commuicatios CAS Cosumer Commuicatios CAS Itere Kommuikatio

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at Höhere Duale Höhere Duale Höhere Duale Gemeisam i die Zukuft Die Bildug ist ei wesetlicher Atrieb ud Grudstei für das Wachstum eier Wirtschaft. Qualifizierte Mitarbeiterie ud Mitarbeiter sid etscheided

Mehr

System Das Bechmarkig- & Trasferprojekt "Produktivität mit System" Ausbilduge orietierte Traiigsmodule Rolle im Projekt Methode- Experte Produktio Umsetzer Produktio Führugskraft Umsetzer Istadhaltug Koordiator

Mehr

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety Iovative Komplettlösuge vom Spezialiste! egieerig i its etirety Ihre Effiziez user Atrieb Bracheuabhägige Etwicklugsdiestleistuge ud Produktlösuge etlag Ihrer Wertschöpfugskette, Projekte ud Produkte aus

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015 12000-2015 5Jahre Deutschlad Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015 1 Begrüßugswort Sehr geehrte Dame ud Herre, wir freue us über Ihr Iteresse a userem Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015. User bewährtes

Mehr

WISSEN, DAS SIE WEITERBRINGT BILDUNG BERATUNG QUALIFIZIERUNG PERSONALDIENSTLEISTUNG Wir uterstütze Mesche bei der Gestaltug ihrer berufliche Zukuft ud das mit Erfolg. BERATUNG kompetet ud idividuell Gut

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes Pers 0 Schützeallee - 09 Haover Softwaregestütztes Projekt- ud Skillmaagemet Ergebisse eies Forschugsprojektes Autor: Prof. Dr.-Ig. Hartmut F. Bier. Eileitug Die Globalisierug fordert vo alle Uterehme,

Mehr

INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK

INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK Ei Studieagebot des Istitut für Politikwisseschaft der Uiversität Duisburg-Esse MODULE Der vom Istitut für Politikwisseschaft a der Uiversität Duisburg-Esse

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations Der Durchbruch i der Zusammearbeit Health Relatios Warum isoft Health Relatios? Der demografische Wadel hat Folge für die Behadlugsbediguge: Es müsse immer mehr Patiete versorgt werde bei gleichzeitig

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Cotrollig-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Plazahleerfassug... 6 2.3 Kosterechug

Mehr

Schritt für Schritt Tag für Tag Alle! 9. Office Excellece Kogress Effizietes Arbeite mit itelligete Lösuge im Büro der Zukuft Best Practice bei IBM Smarte Lösuge für das persöliche Arbeitsumfeld im Büro

Mehr

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team advertorial Rudolf Hauber Susae Mühlbauer (Rudolf.Hauber@HOOD-Group.com) betreut bei der HOOD Group als Seior Cosultat das Thema Aforderugsmodellierug ud ist dort für de Bereich Aerospace ud Defese zustädig.

Mehr

Workshops 2010 für Führungskräfte. Von Top-Managern, Wissenschaftlern, Querdenkern und Cosmopoliten lernen und neue Impulse tanken

Workshops 2010 für Führungskräfte. Von Top-Managern, Wissenschaftlern, Querdenkern und Cosmopoliten lernen und neue Impulse tanken beckebauer + parter busiess cosultig traiig coachig BEST OF Workshops 2010 für Führugskräfte Vo Top-Maager, Wisseschaftler, Querdeker ud Cosmopolite lere ud eue Impulse take www.beckebauer-parter.com beckebauer

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel Lerfelder für de Ausbildugsberuf Kaufma/Kauffrau im Groß- ud Außehadel Grudstufe A 1 De Ausbildugsbetrieb als Groß- ud Außehadelsuterehme präsetiere B Aufträge kudeorietiert bearbeite C 3 Beschaffugsprozesse

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

TÜV NORD AutomobilConsulting. Erfolg mit Methode. Unternehmen effizient und nachhaltig entwickeln TÜV. Mobilität sicher genießen

TÜV NORD AutomobilConsulting. Erfolg mit Methode. Unternehmen effizient und nachhaltig entwickeln TÜV. Mobilität sicher genießen TÜV NORD AutomobilCosultig Erfolg mit Methode Uterehme effiziet ud achhaltig etwickel TÜV Mobilität sicher geieße TÜV NORD AutomobilCosultig TÜV NORD AutomobilCosultig bietet budesweit umfassede Beratugsud

Mehr

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE - ECHTER MEHRWERT ----------------------------------------------------------------

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

Bildungsprogramm. Zukunft im Blick. Mehr Wissen mehr Können. mehr erreichen!

Bildungsprogramm. Zukunft im Blick. Mehr Wissen mehr Können. mehr erreichen! Bildugsprogramm 2015 Zukuft im Blick Mehr Wisse mehr Köe mehr erreiche! Verehrte Leserie ud Leser, um eie optimale Lesbarkeit zu erreiche, habe wir us auf die mäliche Schreibweise der Berufsbezeichuge

Mehr

General Management Entwicklungs-Programme Strategie & Marketing Finanzen & Controlling

General Management Entwicklungs-Programme Strategie & Marketing Finanzen & Controlling Zürich Berli Luzer Müche Frakfurt Köl Lodo Shaghai Davos Hamburg Bosto Geeral Maagemet Etwicklugs-Programme Strategie & Marketig Fiaze & Cotrollig BOSTON BUSINESS SCHOOL MANAGEMENT September 2014 Dezember

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

Teilnahmebedingungen zum if DESIGN AWARD 2015 01

Teilnahmebedingungen zum if DESIGN AWARD 2015 01 Teilahmebediguge zum if DESIGN AWARD 2015 01 Teilahmebediguge zum if DESIGN AWARD 2015 Der if DESIGN AWARD 2015 setzt sich aus folgede Disziplie zusamme: Product Packagig Commuicatio Iterior Architecture

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Betriebswirtschaftliche Software für Bergbahe. Sie kee Ihre Brache. Wir auch. User Ziel ist es Prozesse ud Iformatioe i Berg bahe durch

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung 1 Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Iebearbeitug Seit Jahrzehte sid die Uterehme KOMET, Dihart ud JEL mit ihre Präzisioswerkzeuge für Bohre, Reibe ud Gewide führed ud richtugsweised. Durch die Zusammeführug

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012 Bürgerbeteiliguge als Teil der Eergiewede CVP Kato Zürich vom 22. September 2012 Dr. Berd Kiefer Zitiervorschlag: Dr. Berd Kiefer, Fichter Maagemet Cosultig AG a CVP-Tagug Eergiewede vo ute, 22. September

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

INNOVATE THE FUTURE. Komplexe Aufgaben verlangen anspruchsvolle. Lösungen. Wägen, Dosieren und Fördern mit System.

INNOVATE THE FUTURE. Komplexe Aufgaben verlangen anspruchsvolle. Lösungen. Wägen, Dosieren und Fördern mit System. INNOVATE THE FUTURE» Komplexe Aufgabe verlage aspruchsvolle Lösuge Wäge, Dosiere ud Förder mit System. » VarioBatch Produktiosud Materialmaagemet Gip ei iovatives Uterehme erfahre Was muss ei Produktiosleitsystem

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

RFID: Potenziale Ansatzpunkte und Konzepte für das Marketing-Management

RFID: Potenziale Ansatzpunkte und Konzepte für das Marketing-Management TRIM-Reihe der Uiversität Haover RFID: Poteziale Asatzpukte ud Kozepte für das Marketig- Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedma Lehrstuhl für Marketig ud, Uiversität Haover http://www.m2.ui-haover.de haover.de M2

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

Aspekte einer SOA in Hinblick auf die erfolgreiche Optimierung von Geschäftsprozessen. IBM Vorgehensweise zur Umsetzung einer SOA

Aspekte einer SOA in Hinblick auf die erfolgreiche Optimierung von Geschäftsprozessen. IBM Vorgehensweise zur Umsetzung einer SOA Aspekte eier SOA i Hiblick auf die erfolgreiche Optimierug vo Geschäftsprozesse Dr. Gottfried uef IT Architect Aspekte eier SOA 18.4.07 IB Vorgehesweise zur Umsetzug eier SOA odellierug Architecture CB

Mehr

#25. 156 Seiten Kno. inkl.: Exklusiv

#25. 156 Seiten Kno. inkl.: Exklusiv #25 SO ikl.: L IE P 5 S 2 N 0 IN # W E G E B A G S U A S U A K C U R D R NDE 05/06 2014 hop -S e li O re Ih r fü s p ip 25 T e i w e g R U E,0 0.0 7 o Preise im Wert v te s i e F m o v w o -h w 156 Seite

Mehr

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter r echugswese AuguST-wilhelm Scheer Rechugswese ud wirtschaftsiformatik itegrierte iformatiossysteme etwicklug geht weiter der artikel basiert auf dem festvortrag alässlich des dr.-kausch-preises 2012 am

Mehr

New Business & Performance Strategien In Buyer 2.0 Märkten! Sales Talent Programm! Sales Excellence! Für Young Professionals!!

New Business & Performance Strategien In Buyer 2.0 Märkten! Sales Talent Programm! Sales Excellence! Für Young Professionals!! Sales Talet Programm Sales Excellece Für Youg Professioals DER NEW BUSINESS MANAGER 2.0 Value Sellig i Buyer 2.0 Märkte +++ Ausbildugsiitiative zum Sales Professioal 2.0 +++ 2014 NEW BIZNESS INTERNATIONAL

Mehr

SysTeams Planspielreihe

SysTeams Planspielreihe SysTeams Plaspielreihe riva Die riva Traiigsphilosophie: Aktiv Lere Gegrüdet im Jahr 1992 bietet riva Quali - fizierugsagebote mit hochwer ti ge Fachihalte ud vermittelt Fach-, Sozialud Methodekompetez

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP. Mitarbeiterführung Führungspersönlichkeit Auftreten & Kommunikation SEMINARPROGRAMM

BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP. Mitarbeiterführung Führungspersönlichkeit Auftreten & Kommunikation SEMINARPROGRAMM Zürich Berli Luzer Müche Frakfurt Köl Lodo Shaghai Davos Hamburg Bosto Mitarbeiterführug Führugspersölichkeit Auftrete & Kommuikatio BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP September 2015 Dezember 2016 2015

Mehr

Akademie-Programm 2010

Akademie-Programm 2010 NEU: Lehrfabrik / Lehrbüro Akademie-Programm 2010 2. Auflage Wisse, worauf es akommt Verluste ud Verschwedug reduziere Wertschöpfug steiger Operatioal Excellece erreiche Zertifiziert ach AZWV Förderug

Mehr

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg BEST-Projekt GARDENA Maufacturig GmbH Ergebisbericht Metallverarbeitug LUBW Ergebisbericht Metallverarbeitug 1 IMPRESSUM HERAUSGEBER LUBW

Mehr

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san easy sa Die Brachesoftware für de Saitätsfachhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV easy sa easy sa Flexible Lösuge für eie dyamische Markt Kaum ei Markt ist so aspruchsvoll ud dyamisch wie die Gesudheitsbrache.

Mehr

Kosten- und Leistungsverrechnung

Kosten- und Leistungsverrechnung Systems & Process Club Koste- ud Leistugsverrechug Bericht vom 10. November 2008 2 Systems & Process Club Trasparez ist Trumpf Zum zweite Systems & Process Club vo PricewaterhouseCoopers Schweiz trafe

Mehr

Nutzwertanalyse, Realisierung & Governance

Nutzwertanalyse, Realisierung & Governance Keyote: Chiquita Brads Iteratioal, USA SaaS & Cloud Computig Maxim_Kazmi - Fotolia.com Nutzwertaalyse, Realisierug & Goverace Workshoptag 26. Mai 2009 Zweitägige Koferez 27. 28. Mai 2009 Excelsior Hotel

Mehr

DDR-RAM Double Data Rate-RAM

DDR-RAM Double Data Rate-RAM DDR- Double Data Rate- SD Beispiel: PC133 Chip-Ker ( ), -Buffer (im Speicherchip itegrierter Zwischespeicher) ud der extere Speicherbus arbeite mit gleicher Frequez vo 133 MHz. Nur bei aufsteigeder Flake

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Betriebswirtschaftliche Software für Produktiosuterehme. Erfolg besteht dari, dass ma geau die Fähigkeite hat, die im Momet gefragt sid.

Mehr

Treuhand und Rechnungswesen

Treuhand und Rechnungswesen d u d a h u Tre e s e w s g u h c Re FA e mit eidg. s e w s g uhad bzw. re u T, h c e e s R e d w s u echug Fiazrbeiter/-i R achleute im a F e b h Grudbuch c A a F rs. S u g k id d ) e W it ru b m G /i

Mehr

Effizientes Management regionaler Lebensmittelketten am Beispiel der Getreidewirtschaft

Effizientes Management regionaler Lebensmittelketten am Beispiel der Getreidewirtschaft Effizietes Maagemet regioaler Lebesmittelkette am Beispiel der Getreidewirtschaft Christia H. Meyer Istitut für Lebesmittel ud Ressourceökoomik Rheiische Friedrich-Wilhelms Uiversität, Bo Istitut für Lebesmittel-

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig! We Sie wisse, dass Dukelverarbeitug ichts mit Schwarzarbeit zu tu hat, da sid Sie bei us richtig! INVOICE-Auditor Iovative Softwarelösuge für Uterehme ud die Versicherugsidustrie Die itelligete Software

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Themenmanager, Netzwerker und Innovationsmakler

MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Themenmanager, Netzwerker und Innovationsmakler // 96 MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Thememaager, Netzwerker ud Iovatiosmakler DAS UNTERNEHMEN Uterehme: MFG Bade-Württemberg mbh Hauptsitz : Stuttgart (Bade-Württemberg) Gesellschafter: Lad Bade-Württemberg

Mehr

Die richtigen Lösungen für Ihr Unternehmen

Die richtigen Lösungen für Ihr Unternehmen Die richtige Lösuge für Ihr Uterehme Fiaziere Zahle Eigetümer Uterehme Vorsorge Mitarbeiter Alege Ihalt Ei komplettes, idividuelles Leistugspaket für Ihr Uterehme, Ihre Mitarbeiter ud Sie persölich: Bei

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

HS Finanzbuchhaltung

HS Finanzbuchhaltung HS Fiazbuchhaltug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Greze durchbreche. Ziele verwirkliche. So eifach halte Sie Kurs auf klare Fiaze. 2 HS Fiazbuchhaltug HS Fiazbuchhaltug:

Mehr

Branchenreferenzen. Mit CURSOR auf Erfolgskurs!

Branchenreferenzen. Mit CURSOR auf Erfolgskurs! Bracherefereze Mit CURSOR auf Erfolgskurs! 1 Mit CURSOR CRM auf Erfolgskurs! Mit marktgerechte Etscheiduge ud der perfekte Orgaisatio Ihrer Geschäftsprozesse gehe Sie ziel sicher auf Erfolgskurs. Das Erfolgsrezept

Mehr

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer,

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer, Stefaie Grimm, Dr. Jörg Wezel, Dr. Gerald Kroisadt, Prof. Dr. Ralf Kor, Dr. Johaes Leiter, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christia Erlwei-Sayer, Dr. Berhard Kübler, Dr. Sascha Desmettre, Dr. Roma Horsky, Dr.

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index *

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index * Lefade zum Photovoltaik Global 30 Idex * Versio.0 * Photovoltaik Global 30 Idex ist ei Idex der ABN AMRO, der vo der Deutsche Börse berechet ud verteilt wird. Deutsche Börse AG Versio.0 Lefade zum Photovoltaik

Mehr

Vom Serverkammerl zum Data Center

Vom Serverkammerl zum Data Center Vom Serverkammerl zum Data Ceter Magistratsabteilug 14 Leitug IKT-Betrieb Alteberger Ig. Christia christia.alteberger@wie.gv.at +43 1 4000 91701 +43 676 8118 91701 Serverkammerl Data Ceter Iterer IKT-Diestleister

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwisse für de Außehadel Ausgabe 3/2013 200 TAGE IM AMT Der eue Zoll-Chef im Iterview SANKTIONSLISTENPRÜFUNG Mitarbeiterscreeig outsource? Kee Sie scho das eue Fachmagazi für die Außewirtschaft? TÜRKEI-EU

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff Exceed odemad Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Produktivität Sicherheit ud Compliace Grafikleistug Zuverlässiger Mobilität

Mehr

Layered Process Audits

Layered Process Audits Layered Process Audits Führugskräfte bewirke mit kurze Prozessaudits die Umsetzug ud Eihaltug vo Stadards i ihrer tägliche Arbeit DGQ-Regioalkreis Ostwestfale-Lippe am 06.06.2013 MACH1-Techikzirkels Qualitätssicherug

Mehr

HS Personalwesen. Halten Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auf Kurs umfassend, einfach und schnell.

HS Personalwesen. Halten Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auf Kurs umfassend, einfach und schnell. HS Persoalwese Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Halte Sie Ihre Loh- ud Gehaltsabrechug auf Kurs umfassed, eifach ud schell. 2 HS Persoalwese HS Persoalwese: Die umfassede

Mehr

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance pestli & Co. 9 / 2009 www.pestli.de 1 PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitios Real Estate Corporate Fiace pestli & Co. ist ei Beratugshaus im Bereich Uterehmestrasaktio ud Corporate Fiace. Wir begleite usere

Mehr

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten Erfolgsfaktore des techischuterstützte Wissesmaagemets Dr. Marc Diefebruch Prof. Dr. Thomas Herrma Marc.Diefebruch@ui-dortmud.de Thomas.Herrma@ui-dortmud.de Uiversität Dortmud, Iformatik ud Gesellschaft

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr