Neue Entwicklungen bei der Airlaid- Vliestechnologie der Oerlikon Neumag

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Entwicklungen bei der Airlaid- Vliestechnologie der Oerlikon Neumag"

Transkript

1 Neue Entwicklungen bei der Airlaid- Vliestechnologie der Oerlikon Neumag Hof, 09. November 2011 Dr. Ingo Mählmann 26. Hofer Vliesstofftage /10. November 2011

2 Gliederung Einleitung Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion Definition von strategischen Entwicklungszielen Formierungsqualität Neue Airlaid Formierung Zusammenfassung Ausblick

3 Gliederung Einleitung Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion Definition von strategischen Entwicklungszielen Formierungsqualität Neue Airlaid Formierung Zusammenfassung Ausblick

4 Einleitung Oerlikon Neumag Airlaid Technologie Was ist eigentlich Airlaid? Airlaid zählt zu den Trockenvliesprozessen. Fasern werden mittels Luft transportiert und zu einem Vlies geformt. Speziell beim Airlaid: Verarbeitbarkeit von sehr kurzen Fasern und Pulvern. Vliese aus homogenen Mischungen oder zu 100% aus natürlichen Zellstofffasern (fluff pulp), alle denkbaren Naturfasern, synthetischen Fasern und Pulvern.

5 Einleitung Oerlikon Neumag Airlaid Technologie Rohstoffvielfalt: flexibel, mischbar und nachhaltig Meist verwendete Fluff pulp, 1,5 3 mm Bicomponenten-Fasern (PE/LDPE oder auch PE/PET), bis 12 mm, in der Regel zwischen 1,5 und 6 mm chemische Binder (zumeist Latex) Thermobond-Pulver (LDPE Pulvergranulat) Exoten Synthetic wood pulp Super absorbent powders (SAP) Carbon-Fasern und -Pulver Leder-Rezyklat-Fasern usw. alle denkbaren synthetischen Fasern Super-absorbierende Fibres (SAF) Stein-/Glass-Fasern Recycling Fasern und (inkl.) Stäube

6 Einleitung Oerlikon Neumag Airlaid Technologie Firmen- und Technologie-Geschichte erste Patente von Karl Kroyer in 1966 und den frühen 70ern erste Generation Airlaid-Anlagen installiert in den 70ern in USA, Europa und Japan durch Moeller & Jochumsen (M&J), im Auftrag für Kroyer 1981 überträgt Kroyer M&J die exklusiven Rechte, seine Technologie zu repräsentieren und weiter zu entwickeln 1996 Ausgliederung der M&J Fibertech a/s aus M&J, weitere Entwicklung sowie Installation der meisten Airlaid-Anlagen weltweit 2004 Integration der M&J Fibertech in die Neumag Saurer (seit 2006 Oerlikon Neumag)

7 Einleitung Oerlikon Neumag Airlaid Technologie Typische Airlaid Anwendungen: Massen- und Nischen-Produkte Damen-Hygiene Produkte Tischdecken und Servietten Industrie Wischtücher Haushalt Reinigungsartikel Feucht-Tücher Krankenhaushygiene und Gesundheits-Produkte Inkontinenz Produkte Andere Produkte Baby Windeln

8 Einleitung Oerlikon Neumag Airlaid Technologie Typische Airlaid Anlage 3 Formierköpfe Multi-Bonding t/a 350 m/min 2,7 m getr. Breite

9 Einleitung Oerlikon Neumag Airlaid Technologie Typische Airlaid Anlage mit 3 Formierköpfen Stapelfaser -Öffnung und -Dosierung Puder-/Granulat- Dosierung Full-Swing-Line t/a Multibonded Airlaid Produktionsgeschw. ca. 350 m/min Zellstoff-Faser -Öffnung und -Dosierung Trocknen und Vernetzen Abwicklung Träger (Tissue/Spinnvlies) Airlaid-Formierung (3 St. 6 RSx10) Vorverfestigung (Embosser) Binder-Auftrag (Latex-Sprüh) Kalandrieren Prüfen Aufwickeln (z.b. 2,7 m)

10 Einleitung Oerlikon Neumag Airlaid Technologie Typische Airlaid Anlage mit 3 Formierköpfen

11 Gliederung Einleitung Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion Definition von strategischen Entwicklungszielen Formierungsqualität Neue Airlaid Formierung Zusammenfassung Ausblick

12 Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion in der nahen Zukunft steigende Produktionsgeschwindigkeiten bei gleichbleibend hohem Qualitätsstandard verbesserte Produkt -qualität und/oder verbesserte Anlageneffizienz, höhere Anlagen- Kapazität, Rohmaterial- Einsparungen Gleichmäßigkeit (CV%) 1 heute Prototyp morgen Zukunftsziel Produktionsgeschwindigkeit (m/min)

13 Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion in der nahen Zukunft geringere Flächengewichte bei gleicher Produkt-Leistung (Gleichmäßigkeit) Rohmaterial- Einsparungen verbesserte Anlageneffizienz mindestens gleichbleibende Anlagenkapazität Gleichmäßigkeit (CV%) 4 2 Prototyp morgen Zukunftsziel heute z.b. bei 300 m/min 0 0 0,5 1 1,5 2 2, Flächengewicht (g/m²)

14 Gliederung Einleitung Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion Definition von strategischen Entwicklungszielen Formierungsqualität Neue Airlaid Formierung Zusammenfassung Ausblick

15 Definition von Entwicklungszielen erhöhte Prod.-geschw. verbesserte Formierungsqualität Produktqualität Anlagen Kapazität geringeres Flächengewicht Anlagen-Effizienz Rohmaterial- Einsparungen

16 Definition von Entwicklungszielen erhöhte Prod.-geschw. verbesserte Formierungsqualität Anlagen Kapazität signifikante Verbesserung der Formierungsqualität Produktqualität geringeres Flächengewicht Anlagen-Effizienz Rohmaterial- Einsparungen

17 Entwicklungs-Strategie signifikante Verbesserung der Airlaid-Formierung Prozessanalyse Konzeptentwurf Prototyp Versuch und Bewertung Kommerz. Umsetzung Analyse der aktuellen Formierung an Produktions- Anagen Konzept eins: ein zusätzliches Instrument zur Reparatur / Vergleichmäßigung der Formierungsmuster Konzept zwei: Neuauslegung der gesamten Formierzone Herstellung von Prototypen entsprechend der entwickelten Konzepte für den Einbau in Testanlage(n) Versuch und Bewertung der Prototypen auf erreichbare Produktqualität und Bedienbarkeit Entw. einer kundengerechten Lösung für die neue Formierung Bewertung der Formierungsqualität Entwicklung einer Methode / eines Verfahrens und der notwendigen Apparatur zur objektiven und reproduzierbaren Bewertung der Formierungsqualität von Airlaid-Mustern.

18 Gliederung Einleitung Definition von strategischen Entwicklungszielen Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion Formierungsqualität Neue Airlaid Formierung Zusammenfassung Ausblick

19 Oerlikon Neumag Formation Tester Methode zur Bestimmung des Formierungs-Grades Typische Sand- Formierung am Strand. Typische Formierungsqualität eines leichten Airlaid Musters. Ziel für die Formierungsqualität no beaching.

20 Oerlikon Neumag Formation Tester Methode zur Bestimmung des Formierungs-Grades Bemusterung und Berechnung des Formierungs-Grades Probengröße: 200 x 250 mm² mehrfache Probenentnahme in CD und MD digitale Fotographie der Proben digitale Bildverarbeitung FFT zur Berechnung der Muster-Frequenzen gesamt CV-Wert Berechnung der Mittelwerte Berechnung des Formierungs-Grades Auswertung immer im Vergleich zu einer Referenzprobe vergleichbare Proben müssen unter gleichen Bedingungen fotografiert sein (Licht!) gleiches Flächengewicht gleiche Rohmaterialien Referenz-Probe Probe

21 Oerlikon Neumag Formation Tester Methode zur Bestimmung des Formierungs-Grades Messwerte zur Bestimmung der Formierungsqualität Querschnitt eines Airlaid-vlieses in MD (Darstellung vergrößert und überhöht) Häufigkeit lokale Dicke Position in MD Bestimmung aller Zusammenfassen der (relevanten) Frequenzen* Frequenzen* in Klassen** Fast-Fourier- Transformation Frequenz T1 = 17,05 mm T2 = 13,39 mm T3 = 5,99 mm T4 = 4,95 mm mm 62, mm 45, mm 38, mm 31, mm 28,6 * Frequenz wird hier Synonym für Wellenlänge verwendet (T = 1/f) ** relevante Klassen wurden vordefiniert und auf die o.g. beschränkt, aber können angepasst werden; kürzerer und längere T werden nicht ausgewertet

22 Oerlikon Neumag Formation Tester Methode zur Bestimmung des Formierungs-Grades Bemusterung und Berechnung des Formierungs-Grades Oerlikon Neumag Formation-Quality Evaluator Footnote Source: Text

23 Oerlikon Neumag Formation Tester Methode zur Bestimmung des Formierungs-Grades Bemusterung und Berechnung des Formierungs-Grades Oerlikon Neumag Formation-Quality Evaluator Frequenzrate je Klasse freq.- avg. s class rate [mm] ,5 1, ,26 1, ,53 1, ,86 1, ,64 0,87 total CV: 2,01 CD - Position [Pixel] oerlikon neumag Formierungs-Grad: 1,3

24 Oerlikon Neumag Formation Tester Methode zur Bestimmung des Formierungs-Grades Bemusterung und Berechnung des Formierungs-Grades Oerlikon Neumag Formation-Quality Evaluator Formierungs Grad 3,2 1,3 Footnote Source: Text

25 Gliederung Einleitung Definition von strategischen Entwicklungszielen Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion Formierungsqualität Neue Airlaid Formierung Zusammenfassung Ausblick

26 Neue Airlaid Formierung Formierkopf Entwicklung Klassisches Arbeitsprinzip MD-Schnittdarstellung eines klassischen Formierkopfes von den Rohmaterial- Aufbereitungen Rohmaterial Einlass Rückführung von Nissen und Knoten zur erneuten Öffnung Formier- Band Formier- Kopf Alle Rohmaterialen werden im Formierkopf homogen vermischt und verteilt bevor sie auf dem Formierband abgelegt werden. MD zum folgenden Formierkopf Formier- Sieb Absaugung der Formierstation Airlaid- verbund- Vliesmatte

27 Neue Airlaid Formierung Formierkopf Entwicklung Klassisches Arbeitsprinzip Prozess-Analyse: Lufthaushalt des klassischen Formier-Systems max. 30% ca % ca. 30% 100% Absaugung

28 Neue Airlaid Formierung Formierkopf Entwicklung Klassisches Arbeitsprinzip Ergebnisse aus der Prozess-Analyse: Störeinfluss durch entgegengerichtete, starke Luftströmung ungebundene Fasern werden vom Sekundärluftstrom erfasst Fasern rollen und bilden typische Formierungs-Muster (kleinscalige aber häufige und scheinbar regelmäßige Dünn- und Dickstellen) Formierkopf Formierzone Airlaid Formierung v wind = m/min Formierband Saugbox v prod. = 300 m/min An der Oberfläche des Airlaids herrschen m/min relative Windgeschwindigkeit.

29 Neue Airlaid Formierung Formierkopf Entwicklung Klassisches Arbeitsprinzip Ergebnisse aus der Prozess-Analyse: Störeinfluss durch entgegengerichtete, starke Luftströmung erste Idee zur Problemlösung: Abbblocken der störenden Luftströmung! Formierkopf gute Idee, aber andere Probleme entstehen! Formierzone Airlaid Formierung v wind = m/min m/min Formierband Saugbox v prod. = 300 m/min An der Oberfläche des Airlaids herrschen m/min relative Windgeschwindigkeit.

30 Neue Airlaid Formierung Formierkopf Entwicklung Neues Arbeitsprinzip (Konzept) MD-Schnittdarstellung des neuen Formierkopfes Abdichtung des Formierzonen-Austritts Abdichtung der Formierzonen Seiten gesamter Sekundärluftstrom nur durch Formierzonen- Eintritt = FORMIER-LUFT deutlich vergrößerter Formierspalt seitliche Dichtbleche Dicht- und Kompaktion s-walze

31 Neue Airlaid Formierung Formierkopf Entwicklung Simulation des neuen Konzeptes 3D CFD-Simulation der Luftströmung in der neuen Formierzone erste Simulation: so wenig konstruktive Veränderungen, wie möglich immer Simulation des gesamten Formier-Systems Haube / Rohmaterialeinlass Formierkopf Formierzone (neue Formierung) Saugbox Formierkopf (inneres Volumen) Dichtwalzen Luft Geschw. [m/s] Formierzone (inneres Volumen) Formierband Strömungslinien und Geschwindigkeiten der Luftströmung in der neuen Formierung

32 Neue Airlaid Formierung Formierkopf Entwicklung Prototyp Realisierung angepasst an Kundenanlage erster Versuch: Umbau nur Formierkopf 1 zweiter Versuch: alle drei Formierköpfe umgerüstet vorausgegangene Luft- und Faserströmungssimulation unmittelbarer Erfolg bei 2 von 3 Produkten ohne Feinabstimmung

33 Neue Airlaid Formierung Formierkopf Entwicklung Prototyp Leistungsversuche an Produktionsanlage beim Kunde sample #01 #02 product A A speed ind. 90% 60% comment reference reference visual formation level* 7 4 oerlikon neumag forming grade** 5,6 2,6 Ergebnisse der Produkt- Formierungs-Bewertung: #03 #04 A A 100% 100% reference trial ,6 2,1 alle Versuchsmuster zeigen signifikant verbesserte Formierungsqualität #05 #06 #07 #08 A B B B 100% 100% 100% 100% trial reference trial reference ,5 6,2 1,9 7,3 vergleichbare Formierqualität bei um 67% gesteigerter Produktionsgeschwindigkeit #09 #10 #11 B B B 100% 100% 100% trial reference trial ,2 3,2 1,3 * visual evaluation (1= very good to 10= very poor ); average judgment of 10 people ** the smaller the number the better the formation quality

34 Neue Airlaid Formierung Kundengerechte Lösung Überarbeitung der gesamten Formier-Station 3D CFD-Simulation des gesamten Systems und iteratives Konstruieren Abstimmung der Luftströme von Materialeinlass bis Absaugung Reduzierung von Strömungsverlusten Vermeidung von Totzonen Optimierung der Luft- und Faserströmung Druck [Pa] Reduzierung des Gesamtluftverbrauchs Druckverteilung im gesamten Formier-System

35 Neue Airlaid Formierung Kundengerechte Lösung Überarbeitung der gesamten Formier-Station 3D CAD Model der neuen Formier-Station einstellbare Formierbreite (Position der Seitenbleche) einstellbare Spaltmaße einstellbarer Dichtwalzenspalt kontinuierliche Reinigung von Dichtwalze Formier-Sieb einstellbares Saugprofil in CD and MD usw.

36 Neue Airlaid Formierung Kundengerechte Lösung Die Neue Airlaid Formierung Glättung der neuen Formierzone aerodynamisch optimierte Strömung seitliche Dichtbleche der Formierzone sind ausgerichtet mit offenem Formier- Sieb und offenem Formier-Band keine Faseransammlungen an den Seiten CD-Schnittdarstellung Formier-Station (Detail) Formierkopf Material Einlass Formier-Sieb Verbessertes Verhältnis von Formierbreite zu Nutzbreite seitliche Dichtbleche Dichtwalzen Formier-Band Saugbox

37 Neue Airlaid Formierung Kundengerechte Lösung Die Neue Airlaid Formierung Glättung der neuen Formierzone CD-Schnittdarstellung Formier-Station (Detail) aerodynamisch optimierte Strömung seitliche Dichtbleche der Formierzone sind ausgerichtet mit offenem Formier- Sieb und offenem Formier-Band keine Faseransammlungen an den Seiten Verbessertes Verhältnis von Formierbreite zu Nutzbreite

38 Gliederung Einleitung Definition von strategischen Entwicklungszielen Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion Formierungsqualität Neue Airlaid Formierung Zusammenfassung Ausblick

39 Zusammenfassung Neue Oerlikon Neumag Airlaid Formierung Das Hauptentwicklungsziel ist erreicht Die neue Airlaid Formierung ermöglichst die Produktion mit signifikant verbesserter Formierungsqualität vorher nachher

40 Zusammenfassung Neue Oerlikon Neumag Airlaid Formierung erhöhte increaseprod.-geschw. prod. speed verbesserte increase Formierungsqualität formation quality Anlagen-Kapazität line capacity Produktqualität product quality geringeres lower basis weight Flächengewicht Anlagen-Effizienz line efficiency signifikante Verbesserung der Formierungsqualität Rohmaterial- raw Einsparungen savings

41 Zusammenfassung Neue Oerlikon Neumag Airlaid Formierung Vorteile von Airlaid-Anlagen mit neuer Formierung Gleiche Formierungsqualität bei erhöhter Produktionsgeschwindigkeit +67% heutige Anlage-Kapazität Zusätzliche Kapazität

42 Zusammenfassung Neue Oerlikon Neumag Airlaid Formierung Vorteile von Airlaid-Anlagen mit neuer Formierung Verbesserte Formierungsqualität bei gleichbleibender Produktion heute: min. Flächengewicht aufgrund der geforderten Produktleistung (z.b. Festigkeit, Flüssigkeitsmanagement etc.) Überschüssiges Material wg. der (schlechteren) Formierung scheinbar notwendiges min. Flächengewicht (im Mittel) morgen: min. Flächengewicht aufgrund der geforderten Produktleistung = minimales Flächengewicht eingespartes Rohmaterial wg. der verbesserten Formierung bei gleichem Flächengewicht: verbesserte Produktleistungen

43 Gliederung Einleitung Definition von strategischen Entwicklungszielen Anforderungen an Airlaid-Produkte und die Produktion Formierungsqualität Neue Airlaid Formierung Einleitung Zusammenfassung Ausblick

44 Ausblick Neue Oerlikon Neumag Airlaid Formierung Chancen und Möglichkeiten für Airlaid-Anlagen mit der neuen Formierung beschleunigte Formierung offensichtlicher Tür-Öffner für die Hochgeschwindigkeits Airlaid-Produktion kontinuierliche Verbesserungen des Formier-Systems Verbesserung der folgenden Prozessstufen durch den Rest der Anlage Verbesserung der Ofen-Kapazität anvisierte Produktionsgeschwindigkeit: 600+ m/min in-line Produktions-Anlagen für Spinnvlies-Airlaid-Spinnvlies (S-A-S) z.b. Hygieneprodukte Spinnvlies-Airlaid-Meltblown (S-A-M) z.b. Filter Anwendungen usw.

45 Ausblick Neue Oerlikon Neumag Airlaid Formierung Oerlikon Neumag Airlaid Themen für kommende Hofer Vliesstofftage 2012 Demonstration weiterer Verbesserungen in der gesamten Formier-Station Demonstration von Airlaid-Mustern, die mit 600+ m/min produziert wurden Airlaid-Spezialitäten-Anlagen: kleine, maßgeschneiderte Anlagen Reduzierter Energieverbrauch: Trockenlegen des dry-laid Prozesses Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen!

Simulation der Wechselwirkung Fäden-Luft in Filamentprozessen

Simulation der Wechselwirkung Fäden-Luft in Filamentprozessen Simulation der Wechselwirkung Fäden-Luft in Filamentprozessen 21. Hofer Vliesstofftage 8. / 9. November 2006 Marco Günther Übersicht Fadenmodellierung und -dynamik Wechselwirkung Fäden-Luft Glaswolleproduktion

Mehr

Technologieentwicklung durch Verknüpfung von Simulation und Experiment

Technologieentwicklung durch Verknüpfung von Simulation und Experiment Nano -Meltblown-Fasern: Technologieentwicklung durch Verknüpfung von Simulation und Experiment Till Batt (ITV Denkendorf) Dr. Dietmar Hietel (Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern) 7. November 2012 1 Inhalt

Mehr

Magazin. Strömungssimulation und Produktentwicklung im Radsport

Magazin. Strömungssimulation und Produktentwicklung im Radsport Magazin Strömungssimulation und Produktentwicklung im Radsport 2 Aerodynamik bringt s auch im Radsport! Im Radsport kämpfen Hochleistungssportler um wenige Sekunden Vorsprung um zu gewinnen. bionic surface

Mehr

STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG.

STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG. STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG. 2 STEINZEUG-KERAMO STANDORTE Deutschland: Frechen und Bad Schmiedeberg Belgien: Hasselt MITARBEITER 530 gesamt

Mehr

H2OPT: Interaktive Entscheidungsunterstützung für das Betriebs- und Energiemanagement von Wasserversorgungsbetrieben

H2OPT: Interaktive Entscheidungsunterstützung für das Betriebs- und Energiemanagement von Wasserversorgungsbetrieben H2OPT: Interaktive Entscheidungsunterstützung für das Betriebs- und Energiemanagement von Wasserversorgungsbetrieben auf der Grundlage von mehrkriteriellen Optimierungsverfahren Prof. Dr.-Ing. Martin Böhle

Mehr

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung Key Supplier für Industrie & Mittelstand Systemlieferant mit Komponentenverantwortung beraten konstruieren lasern stanzen biegen schweißen beschichten montieren aek TEC ist ein mittelständisches Produktionsunternehmen

Mehr

Statistische Prozesskontrolle in der Holzverarbeitung ein Brückenschlag zu Bioenergie

Statistische Prozesskontrolle in der Holzverarbeitung ein Brückenschlag zu Bioenergie Statistische Prozesskontrolle in der Holzverarbeitung ein Brückenschlag zu Bioenergie BioUp Fachtag 2015 Biomasse: Forschung - Normung Technik Themenblock: Prozessoptimierung Wien, 22.April 2015 Martin

Mehr

Capping und zpricing Grundlagen

Capping und zpricing Grundlagen Capping und zpricing Grundlagen 2014, zit Consulting GmbH www.zit-consulting.com 1 1 Begriffsdefinitionen R4HA - Rolling 4 Hour Average: Die Verrechnung im xwlc findet statt nach dem höchsten 4-Stunden-

Mehr

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Laminate Flooring Melamine Boards HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Hymmen ContiFloor - this Double Belt Press produces laminate flooring for the worldwide market leaders, at

Mehr

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik,

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik, Temperiertechnik Engineered for you Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik H ettich Benelux ist Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik, ganz nach Wunsch und speziellen Anwendungen. Wir

Mehr

Autoradios auf Testfahrten. Dr. Michael Koch, BMW AG Dipl. Ing. Gregorio Roper, ServiceForce.Com GmbH

Autoradios auf Testfahrten. Dr. Michael Koch, BMW AG Dipl. Ing. Gregorio Roper, ServiceForce.Com GmbH Audioqualitätsbewertung Bewertung der Audioqualität von Autoradios auf Testfahrten Dr. Michael Koch, BMW AG Dipl. Ing. Gregorio Roper, ServiceForce.Com GmbH Agenda Test von Autoradios state of the art

Mehr

Modellierung und Simulation entlang der gesamten Vliesstoff-Prozesskette

Modellierung und Simulation entlang der gesamten Vliesstoff-Prozesskette Modellierung und Simulation entlang der gesamten Vliesstoff-Prozesskette Dr. Christian Leithäuser Dr. Simone Gramsch Dr. Dietmar Hietel Dr. Raimund Wegener Fraunhofer-Institut für Technound Wirtschaftsmathematik

Mehr

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet:

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet: Verbesserung von Prozessen durch Beherrschung mit Messtechnik. Die Beurteilung von Prozesswerten ist mehr als nur die Integrierung des Sensors und das Ablesen von Messwerten. Um gut und effizient messen

Mehr

Westenberg Wind Tunnels

Westenberg Wind Tunnels MiniAir20 Hand measurement device for flow, humidity and temperature The hand measurement device MiniAir20 is used for the acquisition of temperature, relative humidity, revolution and flow velocity such

Mehr

Interaktive Optimierung mess-, steuer- und regelungstechnischer Anlagen für die technische Gebäudeausrüstung

Interaktive Optimierung mess-, steuer- und regelungstechnischer Anlagen für die technische Gebäudeausrüstung DFG-Schwerpunktprogramm 1103 Vernetzt-kooperative Planungsprozesse im Konstruktiven Ingenieurbau Transferprojekt Interaktive Optimierung mess-, steuer- und regelungstechnischer Anlagen für die technische

Mehr

Maschinenfabrik BERNER. Produktionsanlagen für S chweisselektroden

Maschinenfabrik BERNER. Produktionsanlagen für S chweisselektroden Produktionsanlagen für S chweisselektroden Unsere Werte Wir sind ein Leistungsunternehmen des allgemeinen Maschinen- und Anlagenbaus, das unseren Kunden Dienstleistungen, Produkte, Lösungen anbietet, die

Mehr

CFD-Simulation der Strömungsbildung in anaeroben und anoxischen Becken

CFD-Simulation der Strömungsbildung in anaeroben und anoxischen Becken 1 CFD-Simulation der Strömungsbildung in anaeroben und anoxischen Becken Hintergrund Der Zweck der CFD-Simulation besteht darin, die Strömungsbildung in anaeroben und anoxischen Becken zu untersuchen,

Mehr

Ein Eingitter-Ansatz für aeroakustische Simulationen bei kleinen Machzahlen

Ein Eingitter-Ansatz für aeroakustische Simulationen bei kleinen Machzahlen ERCOFTAC-Technologietag, Stuttgart 2005 p. 1 Ein für aeroakustische Simulationen bei kleinen Machzahlen Achim Gordner und Prof. Gabriel Wittum Technische Simulation Universiät Heidelberg ERCOFTAC-Technologietag,

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

Zuverlässige Böden für zuverlässige Autos. BerryAlloc Laminate. Wherever. Forever.

Zuverlässige Böden für zuverlässige Autos. BerryAlloc Laminate. Wherever. Forever. Zuverlässige Böden für zuverlässige Autos BerryAlloc Laminate Wherever. Forever. BerryAlloc Commercial - ein Erfolg in Ihrem Ausstellungsraum BerryAlloc ist bekannt für seine starken und zuverlässigen

Mehr

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Leiterplatten auf Knopfdruck Leiterplatten-Prototypen rasch in Händen halten zu können, ist ein entscheidender Vorteil in der Elektronikentwicklung.

Mehr

ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1

ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1 ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1 Übersicht DIAMOND hat einen neuen «ISO 7 Cleanroom» (Klasse 10 000 gemäss FED STD 209E), um Produkte wie Steckerset, Pigtails, Verbindungen, Mittelstücke

Mehr

Von der Bananenflanke zu den Ingenieurmethoden des Brandschutzes

Von der Bananenflanke zu den Ingenieurmethoden des Brandschutzes Von der Bananenflanke zu den Ingenieurmethoden des Brandschutzes 1 Einleitung Was ist eine Bananenflanke? Manni Kalz, 1981 Deisler, 2000 Zitat Hrubesch: Manni flanke, ich Kopf, Tor 2 Wieso fliegen Bälle

Mehr

Wellen. 3.&6. November 2008. Alexander Bornikoel, Tewje Mehner, Veronika Wahl

Wellen. 3.&6. November 2008. Alexander Bornikoel, Tewje Mehner, Veronika Wahl 1 Übungen Seismik I: 3.&6. November 2008 1. Torsionswellenkette Die Torsionswellenkette ist ein oft verwendetes Modell zur Veranschaulichung der ausbreitung. Sie besteht aus zahlreichen hantelförmigen

Mehr

Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen

Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen Hochauflösender Druck auf saugende und nicht saugende Oberflächen Nano18 All in one Box Dieses High Res Drucksysteme Nano18 (hochauflösend) wurde speziell ent-wickelt um direkt auf Verpackungen oder Einzelprodukte

Mehr

Stand: 01.15. Preisliste 2015 FieldService

Stand: 01.15. Preisliste 2015 FieldService Preisliste 2015 Inhalt Seite 2: Leistungen Seite 5: Stunden-Verrechnungssätze für Servicepersonal Anschrift / Kontakt für alle aufgeführten Dienstleistungen HYDAC / Preisliste / HYDAC Service GmbH Werk

Mehr

energie-cluster, April 2014 Wirtschaftliche Lösungen für mehr Energieeffizienz in Industrie, Dienstleistung und Gewerbe

energie-cluster, April 2014 Wirtschaftliche Lösungen für mehr Energieeffizienz in Industrie, Dienstleistung und Gewerbe energie-cluster, Wirtschaftliche Lösungen für mehr Energieeffizienz in Industrie, Dienstleistung und Gewerbe Intern Siemens Schweiz AG 2013 siemens.ch/answers Plakative Darstellung der Effizienzklassen

Mehr

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest KÜNDIG CONTROL SYSTEMS Filmtest Offline Dicken- Messung Qualitätskontrolle mit dem Filmtest Der Filmtest ist ein offline Dickenmessgerät für Kunststoff-Folien und wird zur Qualitätskontrolle und Prozessoptimierungen

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Seite 1 Klassifizierung der Verfahren Werkstoffe für generative Verfahren fest flüssig gasförmig Draht Pulver Folie

Mehr

Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum. 9.1.2013 Thermische Isolierung 1

Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum. 9.1.2013 Thermische Isolierung 1 Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum 9.1.2013 Thermische Isolierung 1 Einleitung Wieso nutzt man Isolierkannen / Dewargefäße, wenn man ein Getränk über eine möglichst lange Zeit heiß (oder auch kalt)

Mehr

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 LEISTUNGSSTARKE PHOTOMETRISCHE 1 LED-ENGINES Schréder hat 2 photometrische Konzepte ausgearbeitet, um allen Anwendungsbereichen in der Stadt- und StraSSenbeleuchtung

Mehr

Wirkungsgradsteigerung. von Kohlekraftwerken. mit Hilfe von CFD-Simulationen. der Luft- und Rauchgaskanäle. in bestehenden Anlagen

Wirkungsgradsteigerung. von Kohlekraftwerken. mit Hilfe von CFD-Simulationen. der Luft- und Rauchgaskanäle. in bestehenden Anlagen Wirkungsgradsteigerung von Kohlekraftwerken mit Hilfe von CFD-Simulationen der Luft- und Rauchgaskanäle in bestehenden Anlagen Dipl. Ing. Daniel Depta Dresden, 13.10.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung

Mehr

Vergleich von KreditRisk+ und KreditMetrics II Seminar Portfoliokreditrisiko

Vergleich von KreditRisk+ und KreditMetrics II Seminar Portfoliokreditrisiko Vergleich von KreditRisk+ und KreditMetrics II Seminar Portfoliokreditrisiko Jan Jescow Stoehr Gliederung 1. Einführung / Grundlagen 1.1 Ziel 1.2 CreditRisk+ und CreditMetrics 2. Kreditportfolio 2.1 Konstruktion

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Webinar: Thermische Simulation hilft bei der Auswahl des richtigen Wärmemanagementkonzeptes Würth Elektronik Circuit Board Technology

Webinar: Thermische Simulation hilft bei der Auswahl des richtigen Wärmemanagementkonzeptes Würth Elektronik Circuit Board Technology Webinar: Thermische Simulation hilft bei der Auswahl des richtigen Wärmemanagementkonzeptes Würth Elektronik Circuit Board Technology www.we-online.de/waermemanagement Seite 1 06.11.2014 Grundlagen Treiber

Mehr

Weltweit Partner der Holzindustrie Worldwide partner for the lumber industry

Weltweit Partner der Holzindustrie Worldwide partner for the lumber industry Konventionelle Holztrockner, Vakuumtrockner, Vortrockner, Hochtemperaturtrockner, Dämpfkammern, Spezialtrockner Heissdampftrockner, kombinierte Trocken- / Dämpfkammern, Temperaturbehandlungskammern Conventional

Mehr

Software Ecosystems. Tobias Schrade

Software Ecosystems. Tobias Schrade Software Ecosystems Tobias Schrade 1 Gliederung 1. Überblick Ökosysteme 2. Software Ökosysteme 1. Was führt zu Software Ökosystemen? 2. Verschiedene Bereiche der Software Ökosysteme 1. Betriebssysteme

Mehr

Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern

Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern Dipl.-Ing. Melanie Grote 1, Dr.-Ing. Klaus Lucka 1, Prof. Dr.-Ing. Heinrich Köhne 1, Dipl.-Ing. Günther Eberspach 2, Dr.-rer. nat. Bruno Lindl

Mehr

DIE UNENDLICHE VIELFALT AN KREATIVEN PLATTENMATERIALIEN.

DIE UNENDLICHE VIELFALT AN KREATIVEN PLATTENMATERIALIEN. DIE UNENDLICHE VIELFALT AN KREATIVEN PLATTENMATERIALIEN. MADE IN SWITZERLAND Die Airex AG wurde 1956 gegründet und leistet durch gezielte Innovationen Pionierarbeit auf dem Gebiet der geschäumten Kunststoffe.

Mehr

QUALIVLIES - Kundenbezogene Qualitätssicherung in der Vliesherstellung

QUALIVLIES - Kundenbezogene Qualitätssicherung in der Vliesherstellung QUALIVLIES - Kundenbezogene Qualitätssicherung in der Vliesherstellung Tristan Tiedt 1, Tanja Klietzing 1, Mohit Raina 1, Gunnar Seide 1, Thomas Gries 1, Hans Georg Geus 2, Michael Block 2, Markus Wüscht

Mehr

3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN?

3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN? 3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN? Udo Schaefer Berlin, den 10. November 2011 DIE NETZE UND IHRE NUTZUNG Berechnungsgrundlage 800 Millionen Facebook Nutzer Transport

Mehr

Presseinformation. Pimp your Production! Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich.

Presseinformation. Pimp your Production! Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich. Presseinformation Mai 2015 GLAESS Software & Pimp your Production! GLAESS Software & entwickelt Software, die Effizienz in der industriellen Automatisierung ermöglicht. Die Software realisiert die sofortige

Mehr

Erschließung von Energieeinsparpotenzialen in der Praxis

Erschließung von Energieeinsparpotenzialen in der Praxis Olf Clausen, m+p Schweiz Erschließung von Energieeinsparpotenzialen in der Praxis Zürich 2014 06 Betrachtungen zur Energiewende Trends und Erfolgsfaktoren zunehmende Entwicklung von individuellen, dezentralen

Mehr

Simulation von CO 2 -Schneestrahldüsen

Simulation von CO 2 -Schneestrahldüsen Simulation von CO 2 -Schneestrahldüsen Clemens Buske Dr. Volker Kassera CFD Consultants GmbH Sprollstraße 10/1 D-72108 Rottenburg Tel.: 07472 988688-18 www.cfdconsultants.de - Folie 1 / 33 - Überblick

Mehr

FuturistGerd.com Die nächsten 5 Jahre in Business, Medien und Wirtschaft: Liechtenstein und die digitale Transformation.

FuturistGerd.com Die nächsten 5 Jahre in Business, Medien und Wirtschaft: Liechtenstein und die digitale Transformation. FuturistGerd.com Die nächsten 5 Jahre in Business, Medien und Wirtschaft: Liechtenstein und die digitale Transformation @gleonhard Wenn wir die Zukunft besser verstehen - Vorausblick entwickeln - können

Mehr

Die Rolle von CFD in der

Die Rolle von CFD in der R A T G E B E R Die Rolle von CFD in der Konstruktionspraxis Übersicht In diesem White Paper wird anhand von Beispielen (Kühlkörper, medizinische Absaugvorrichtung, Backofen und industrielles Regelventil)

Mehr

Simulation und Optimierung des Einströmbereiches einer künstlichen Leber mittels CFD

Simulation und Optimierung des Einströmbereiches einer künstlichen Leber mittels CFD Simulation und Optimierung des Einströmbereiches einer künstlichen Leber mittels CFD Das Leberunterstützungssystem Gebhard Schmidt, Hans Jörg Clemen Hans-Dieter Kleinschrodt, TFH Berlin Blutplasma Separator

Mehr

Präsentation Solar Skilift Tenna Dr. Christian Mann, Österreich

Präsentation Solar Skilift Tenna Dr. Christian Mann, Österreich Präsentation Solar Skilift Tenna Dr. Christian Mann, Österreich Dipl. Ing. FH Benedikt Arquint, Schweiz Flums Kanton St. Gallen 1 SOLARSKI-LIFT TENNA Attraktion & Innovation von BMF AG für Tenna Aktiver

Mehr

Digitale Sandformherstellung

Digitale Sandformherstellung Dienstleistungen Digitale Sandformherstellung igitale andformherstellung Digitale Sandformherstellung Anwendungsorientierte Gußteile aus CAD-Daten Direkt aus CAD-Daten Kleinserien in Aluminium, Stahlguss,

Mehr

GEBLÄSE... nur reine Vorteile. Viele Vorteile dank Fokus auf Leistung und Design

GEBLÄSE... nur reine Vorteile. Viele Vorteile dank Fokus auf Leistung und Design Viele Vorteile dank Fokus auf Leistung und Design Fumex FB ist eine Serie von Radial gebläsen für die Absaugung von Gas, Rauch und kleinen Partikeln. Die Serie eignet sich für Luftströmungen zwischen 200

Mehr

Testen und Debuggen von Webanwendungen

Testen und Debuggen von Webanwendungen Testen und Debuggen von Webanwendungen Leif Singer leif.singer@inf.uni-hannover.de Seminar Aktuelle Software-Engineering-Praktiken für das World Wide Web 16.06.2010 Übersicht Grundlagen Usability-Tests

Mehr

Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015

Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015 Generative Fertigung von Werkzeugeinsätze Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015 Renishaw GmbH Karl Benz Str. 10 DE-72124 Pliezhausen Stand 2014 Tel +49 (0) 7127 981 1700 Fax +49 (0) 7117

Mehr

Zukünftige Konzepte zur Optimierung von Trajektorien Drei Ansätze

Zukünftige Konzepte zur Optimierung von Trajektorien Drei Ansätze Zukünftige Konzepte zur Optimierung von Trajektorien Drei Ansätze DGLR L6.1 Workshop: Bestimmung optimaler Trajektorien im Air Traffic Management, 23.04.2013 Dr. Matthias Poppe, DFS 1.) CATO Decision Support

Mehr

Batterie-geladen in die mobile Zukunft

Batterie-geladen in die mobile Zukunft Batterie-geladen in die mobile Zukunft Kommerzielle Verfügbarkeit von Lithium Batterien für das Twike und andere Elektrofahrzeuge Daniel Greiner Geschäftsführer eweco gmbh, Pfäffikon ZH Winterthur, 18.

Mehr

Industrie 4.0 22.07.2014

Industrie 4.0 22.07.2014 Industrie 4.0 Georg Weissmüller 22.07.2014 Senior Consultant Fertigungsindustrie Agenda Überblick Industrie 4.0/Anwendungsfälle Intelligenter Service Augmented Reality Diskussion 2014 SAP AG or an SAP

Mehr

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Michael Monsberger AIT Austrian Institute of Technology Themenüberblick (2 Panels) Geothermie Oberflächennahe

Mehr

Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion

Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion Bockenberg 1a D-04668 Grimma e-mail: info@inb-erdmann.de Tel.: +49 3437 941245 Fax: +49 3437 941365 mobil: 0177-2411468 Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion In den letzten Jahren

Mehr

BEST-Projekt Sauter GmbH. Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt Sauter GmbH. Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg BEST-Projekt Sauter GmbH Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie Impressum Herausgeber LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen

Mehr

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen MIG-Aluminiumschweißen MIG = Metall-Inertgas-Schweißen Inertgase für das Aluminiumschweißen sind Argon und Helium Gasgemische aus Argon und Helium werden ebenfalls verwendet Vorteile: Hohe Produktivität

Mehr

Gliederung. Motivation Das Projekt Kooperation Infrastruktur E-Learning Videokonferenz Technik Videokonferenz Einsatz Ausblick

Gliederung. Motivation Das Projekt Kooperation Infrastruktur E-Learning Videokonferenz Technik Videokonferenz Einsatz Ausblick Gliederung Motivation Das Projekt Kooperation Infrastruktur E-Learning Videokonferenz Technik Videokonferenz Einsatz Ausblick 1 Motivation Schiffs- und Meerestechnik Industrie Globaler Markt Internationaler

Mehr

Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung

Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung Die logistischen Abläufe und deren Organisation sind ein wesentlicher Bestandteil der Herstellkosten in einer Elektronikfertigung. Eine Optimierung der Fertigungslogistik

Mehr

DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG

DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG Inhalt Globale und unternehmensspezifische Herausforderungen Von Big Data zu Smart Data Herausforderungen und Mehrwert von Smart Data 2

Mehr

Metall Additive Manufacturing for Industry

Metall Additive Manufacturing for Industry Metall Additive Manufacturing for Industry Marcus Felsch - LayerWise 11.11.2014 WWW.3DSYSTEMS.COM NYSE:DDD Wer sind wir? 3D Systems LayerWise, mit Sitz in Leuven, Belgien, ist ein international führender

Mehr

Kleine Speichersysteme ganz groß

Kleine Speichersysteme ganz groß Kleine Speichersysteme ganz groß Redundanz und Performance in Hardware RAID Systemen Wolfgang K. Bauer September 2010 Agenda Optimierung der RAID Performance Hardware-Redundanz richtig nutzen Effiziente

Mehr

Data Mining mit der SEMMA Methodik. Reinhard Strüby, SAS Institute Stephanie Freese, Herlitz PBS AG

Data Mining mit der SEMMA Methodik. Reinhard Strüby, SAS Institute Stephanie Freese, Herlitz PBS AG Data Mining mit der SEMMA Methodik Reinhard Strüby, SAS Institute Stephanie Freese, Herlitz PBS AG Data Mining Data Mining: Prozeß der Selektion, Exploration und Modellierung großer Datenmengen, um Information

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Bildverarbeitung - Inhalt

Bildverarbeitung - Inhalt Bildverarbeitung Bildverarbeitung - Inhalt 1. Anfänge der industriellen Bildverarbeitung 2. Von der Kamera zum Vision Sensor 3. Hardware Konzepte in der BV 4. Beleuchtungssysteme 5. Auswerteverfahren (Software)

Mehr

Presse-Information Seite: 1 / 5

Presse-Information Seite: 1 / 5 Seite: 1 / 5 Weidmüller gibt Antworten zu Industrie 4.0 während der Hannover Messe auf seinem Messestand in Halle 11, Stand B 60 vom 08.04.2013 bis 12.04.2013. Weidmüller Industrie 4.0 Weiterdenken für

Mehr

Kolben für PKW-Dieselmotoren Aluminium oder Stahl?

Kolben für PKW-Dieselmotoren Aluminium oder Stahl? Kolben für PKW-Dieselmotoren Aluminium oder Stahl? Vortrag von: Julien Macele Dennis Binder 1 von 29 Gliederung 1. Anforderungen an Motoren 2. Beanspruchungen an PKW-Dieselkolben 3. Aluminiumkolben 4.

Mehr

Die Optimierung der Reinigungskraft in Entfettungsbädern

Die Optimierung der Reinigungskraft in Entfettungsbädern 5. Fachkolloquium Oberflächenspannungsmessung Die Optimierung der Reinigungskraft in Entfettungsbädern Joerg Kazmierski ( Nirosta) Gerhard Dorn (SET GmbH) 6.Oktober 2004 Seite 1/19 Optimierung der Reinigungswirkung

Mehr

Teigbandanlage für Brot, Gebäck und Pizza. d Artagnan. Member of the

Teigbandanlage für Brot, Gebäck und Pizza. d Artagnan. Member of the d Artagnan Teigbandanlage für Brot, Gebäck und Pizza Member of the d Artagnan Teigbandanlage für Brot, Gebäck und Pizza Eine für Alles... DrieM wurde im Jahr 2009 als ein unabhängiges Unternehmen gegründet

Mehr

Creative Prototyping. Innovation besteht darin, zu sehen, was alle sehen und dabei zu denken, was sonst niemand gedacht hat. Quelle: Unbekannt V 1.

Creative Prototyping. Innovation besteht darin, zu sehen, was alle sehen und dabei zu denken, was sonst niemand gedacht hat. Quelle: Unbekannt V 1. Creative Prototyping Innovation besteht darin, zu sehen, was alle sehen und dabei zu denken, was sonst niemand gedacht hat. Quelle: Unbekannt Agenda Creative Prototyping der kurze Weg von der Idee zum

Mehr

NOW! LED NOW! Licht, das sich selbst bezahlt.

NOW! LED NOW! Licht, das sich selbst bezahlt. NOW! Licht, das sich selbst bezahlt. Konventionell Profit NOW! Rate LED Kaufen Sie keine Leuchten mehr! Mit NOW! bieten wir Ihnen Licht als Dienstleistung an. Sie erhalten das beste Licht für Ihre Aufgaben,

Mehr

Wirkstoffgehalt Bestimmung in der Produktion

Wirkstoffgehalt Bestimmung in der Produktion Wirkstoffgehalt Bestimmung in der Produktion Nadja Doll Anwendung des Fette NIR-CheckMasters Dipl. Ingenieur Pharmatechnik (FH) a Novartis company Agenda Einleitung Aufgabenstellung / Fragestellung Verwendete

Mehr

Bedienungsanleitung für Verbraucher CUISIMAT COFFEE QUEEN *320.000

Bedienungsanleitung für Verbraucher CUISIMAT COFFEE QUEEN *320.000 Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN *320.000 Kaffeemaschine mit geringem Energieverbrauch Kapazität 1,8 Liter Einfache Bedienung und Installation 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis.

Mehr

Beispiele zum Einsatz numerischer Strömungsrechnung in der Zementindustrie

Beispiele zum Einsatz numerischer Strömungsrechnung in der Zementindustrie Beispiele zum Einsatz numerischer Strömungsrechnung in der Zementindustrie M. Cabrera 2), H. Schoeffmann 1), J. Vanderstichelen 2) und M. Weichinger 3) 1) Lafarge CTEC, Wien Gumpendorfer Straße 19-21 A

Mehr

CLEAN ROOM GEPRÜFTE LÖSUNGEN FÜR REINE RÄUME

CLEAN ROOM GEPRÜFTE LÖSUNGEN FÜR REINE RÄUME CLEAN ROOM GEPRÜFTE LÖSUNGEN FÜR REINE RÄUME MÖGLICHKEIT, KONTAMINATION DURCH LUFTGETRAGENE PARTIKEL BIS ZU EINEM GEWISSEN, ANGEMESSENEN GRAD ZU ÜBERWACHEN KLASSIFIZIERUNG Mit einem Reinraum wird ein definierter

Mehr

SKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUES SKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUES SKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUES

SKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUES SKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUES SKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUESKER HUES SKER HUESKER Biogas HUESKER HUESKER und HUESKER Gülle HUESKER HUES Doppelmembrandach Das COVERTEC Doppelmembrandach ist ein innovativ entwickeltes Dachsystem in Premiumqualität für die Biogasindustrie.

Mehr

Infusionherstellungslinie für Flaschen Code Nr.: LIN078.4.2

Infusionherstellungslinie für Flaschen Code Nr.: LIN078.4.2 EBSEOS GmbH Pharmaceutical Machinery & Services Industriestrasse 12 79664 Wehr Tel. ++49 (0)7762 80 68 966 Fax. ++49 (0)7762 80 68 967 Infusionherstellungslinie für Flaschen Code Nr.: LIN078.4.2 Infusionherstellungslinie

Mehr

Wind Problematik am Gebäude. GNI-Sonderanlass, Griesser Aadorf 26.03.2014

Wind Problematik am Gebäude. GNI-Sonderanlass, Griesser Aadorf 26.03.2014 Wind Problematik am Gebäude GNI-Sonderanlass, Griesser Aadorf 26.03.2014 Version: 26.03.2014 Inhalt Herausforderung: Wind und Storensteuerung Anforderungen: Norm SIA 382 / 1 Möglichkeiten für Sonnenschutzsteuerungen

Mehr

Aufsitz-Scheuersaugmaschine Kleiner und wendiger als erwartet RA 535 IBCT

Aufsitz-Scheuersaugmaschine Kleiner und wendiger als erwartet RA 535 IBCT Aufsitz-Scheuersaugmaschine Kleiner und wendiger als erwartet RA 535 IBCT Bequem und effizient Bequem aufsitzen statt nachlaufen - das bietet die Aufsitz-Scheuersaugmaschine RA 535 IBCT. Und ist dabei

Mehr

SITA Applikations-Service Leistungsprogramm

SITA Applikations-Service Leistungsprogramm Nutzen Sie die umfangreichen Erfahrungen der SITA Messtechnik GmbH im Bereich der Oberflächenspannungsmessung von Flüssigkeiten, der Analyse des Schäumverhaltens und der Optimierung der Prozessführung

Mehr

Vorbereitungsaufgaben

Vorbereitungsaufgaben Praktikum Bildverarbeitung / Bildinformationstechnik Versuch BV 4 / BIT 3: Mustererkennung Paddy Gadegast, CV00, 160967 Alexander Opel, CV00, 16075 Gruppe 3 Otto-von-Guericke Universität Magdeburg Fakultät

Mehr

Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit

Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit Sie wollen unabhängig von Ort und Zeit Zugriff auf Ihre Daten ohne Kompromisse bei Geschwindigkeit und Sicherheit? Unsere IT-Spezialisten

Mehr

krones Linadry Der Behältertrockner

krones Linadry Der Behältertrockner Der Behältertrockner Trockene Flaschen für eine saubere Etikettierung Tropfen bringen Fässer zum Überlaufen und Etikettiermaschinen zum Verzweifeln. Denn auf feuchten Behältern lassen sich Rundum-Etiketten,

Mehr

PRONTO KonKaMis. Ausführung von Sensordesign und MID

PRONTO KonKaMis. Ausführung von Sensordesign und MID PRONTO KonKaMis Ausführung von Sensordesign und MID Steffen Beyer Stuttgart, 23.4.2013 Inhalt Ziele Projektstand Ausblick Ziele Konfigurierbare Kamera für Mikrosysteme Anwender Beleuchtung Optik MID-Gehäuse

Mehr

Market Basket Analysis oder: isst man Salat zum Schnitzel?

Market Basket Analysis oder: isst man Salat zum Schnitzel? Market Basket Analysis oder: isst man Salat zum Schnitzel? SAS Forum Switzerland, 07. Mai 2013 Ralph Wenzl Migros-Genossenschafts-Bund Customer & Web Intelligence Agenda 1 2 3 4 Muster in Warenkörben 3

Mehr

nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk

nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk ReineRäume Räumemit mitsicherheit Sicherheit Reine ESD-Schutzmit mitgarantie Garantie ESD-Schutz nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk 2 Reinräume auf den Boden kommt es an! In

Mehr

Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast

Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast Infoblatt 203 Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast Industriestraat 3, NL-7091 DC Dinxperlo, Postfach 3, NL-7090 AA Dinxperlo, Besuchsanschrift: Weversstraat 6, NL-7091 CM Dinxperlo,

Mehr

Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement

Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement Unternehmensgruppe Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement Vertrieb von Fluiden und Filtern Fluid- und Filtermanagement Technische Reinigung Präventive Instandhaltung Unternehmen Holzmayr

Mehr

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013 M2M. Energiedatenmanagement Energie ist 21. März 2013 mehr wert 1 Energiedatenmanagement: Was es bedeutet Das Thema Energiekosten wird immer wichtiger Steigende Energiekosten stellen viele Unternehmen

Mehr

Auslegung, Entwurf und Nachrechnung von Hochleistungs-Kreiselpumpen mittels CFturbo und Ansys CFX

Auslegung, Entwurf und Nachrechnung von Hochleistungs-Kreiselpumpen mittels CFturbo und Ansys CFX 8. CFD Seminar Power Generation Auslegung, Entwurf und Nachrechnung von Hochleistungs-Kreiselpumpen mittels CFturbo und Ansys CFX Dr.-Ing. Oliver Velde CFturbo Software & Engineering GmbH Inhalt Intro

Mehr

Referenzen Logistikberatung Prozessoptimierung

Referenzen Logistikberatung Prozessoptimierung Unsere Referenzen Referenzen Logistikberatung Prozessoptimierung Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart Prozessanalyse und Umsetzung "Interne Logistik/Lagerwirtschaft" Optimierung der internen Abläufe

Mehr

Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln. G. Fischer

Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln. G. Fischer Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln 1 Photographie in der Chirurgie Ziele: Dokumentation für Patient Wissenschaftliche Publikationen Bildqualität: Gleichmäßige

Mehr

Steinbeis Unternehmerforum

Steinbeis Unternehmerforum Steinbeis Unternehmerforum Global Application Dezentralisierung von Wertschöpfungsaktivitäten im Zuge des Aufbaus eines SA Application enters in den USA Stephan Scherhaufer Freitag, 19. Juni 2015 Global

Mehr

Simulation von kleinräumigen Windfeldern in alpinem Gelände

Simulation von kleinräumigen Windfeldern in alpinem Gelände imulation von kleinräumigen Windfeldern in alpinem Gelände Inhalt Einleitung CFD imulation lokaler Windfelder Modellgleichungen Problem der offenen Randbedingungen Turbulenzmodell Datenquellen für imulation

Mehr

Technologie & Arbeitsplätze

Technologie & Arbeitsplätze Über uns Technologie & Arbeitsplätze Produktivität & Arbeitsplätze Auswirkung auf die Zeit Telearbeit Trend About us LIFE Remote Projects Remote Market Studies Remote Conferences Sales, Service Success

Mehr

Microsoft SharePoint 2013

Microsoft SharePoint 2013 Microsoft SharePoint 2013 Niels Naumburger SharePoint Consultant Tel.: 0581 /97 39 96-18 E-Mail: niels.naumburger@bvkontent.de Robert Bloniarz Leiter Consulting & Solution Tel.: 0581 /97 39 96-14 E-Mail:

Mehr