Allgemeines. TU Dresden, Einführung in HTML Folie 2

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allgemeines. TU Dresden, 24.05.2006 Einführung in HTML Folie 2"

Transkript

1 Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik Einführung in HTML Dresden,

2 Allgemeines HTML = Hypertext Markup Language 1991 am CERN in Genf entwickelt ( Tim Berners-Lee ) Ziel: wissenschaftliche Dokumente online sichtbar machen einfache Textformatierung Einbinden von Grafik ab 1993 explosionsartiges Wachstum Standard in der Hand des W3Consortiums ( TU Dresden, Einführung in HTML Folie 2

3 Eigenschaften von HTML HTML ist eine sogenannte Auszeichnungssprache (Markup Language): logische Bestandteile eines Dokuments werden beschrieben und nicht im üblichen Sinne programmiert HTML enthält daher Befehle zum Markieren typischer Elemente eines Dokuments, wie Überschriften, Textabsätze, Listen, Tabellen oder Grafikreferenzen TU Dresden, Einführung in HTML Folie 3

4 Konventionen im Hinblick auf Server-Rechnern Groß/Kleinschreibungsregeln des Servers beachten im Hinblick auf Kompatibilität keine Sonderzeichen und Umlaute u. U. kurze Dateinamen verwenden Dateiendungen.html oder.htm Default-Dateien bei WWW-Servern index.htm index.html start.htm... TU Dresden, Einführung in HTML Folie 4

5 Aufbau eines HTML-Befehls <TAG ATTRIBUT="WERT">Text</TAG> Beispiele: <B>Fetter Text</B> <DIV ALIGN="center">Dies ist zentriert</div> <IMG SRC="testbild.gif" WIDTH="4" HEIGHT="3"> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 5

6 Grundstruktur einer HTML-Datei <html> <head> <title>titel der Datei</title> <meta name="autor" content="..."> <!-- STYLE... --> </head> <body> Eigentlicher Inhalt <!--Kommentar--> </body> </html> <!-- Kommentar --> Kommentar werde nicht vom Browser dargestellt <style...> im HTML-Kopf wird in diesem Vortrag nicht eingegangen TU Dresden, Einführung in HTML Folie 6

7 META-Informationen für den Leser nicht direkt sichtbar wird von Suchmaschinen teilweise verwendet hier nur die wichtigsten spezielle für Suchmaschinen, wie Google möglich Autor: <meta name="author" content="herr Mustermann"> Stichwörter: <meta name="keywords" content="html,ifa,mustermann"> Beschreibung: <meta name="description" content="beschreibung des Inhaltes"> Seite neuladen: <meta http-equiv="refresh" content="n; TU Dresden, Einführung in HTML Folie 7

8 Inhaltliche Strukturen Überschriften <h1>überschrift erster Ordnung</h1> <h2>überschrift zweiter Ordnung</h2>... <h6>überschrift sechster Ordnung</h6> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 8

9 Inhaltliche Strukturen Textblöcke <div>eine Menge Text mit gleichen Eigenschaften, z.b. Ausrichtung, allerdings kein Absatz</div> Absätze <p>hier beginnt ein Absatz, und hier ist er zu Ende.</p> <p>hier beginnt ein neuer Absatz, und hier ist er zu Ende.</p> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 9

10 Trennzeichen Speziell Trennung Zeilenumbruch Zeilenwechsel, wenn Fensterrand Silbentrennung <br> <wbr> Zeilenumbruch unterdrücken Zeilenwechsel unterdrücken <nobr> Hinweis: Zeilenumbrüche und Tabs im Quelltext werden ignoriert Zeilenbrüche werden nur durch Seiten- und Spaltenende oder den Befehl <br> erzwungen TU Dresden, Einführung in HTML Folie 10

11 Sonderzeichen Sonderzeichen ä Ä ö Ö ü Ü ß < > & " Entsprechende Codierung ä Ä ö Ö ü Ü ß < > & " TU Dresden, Einführung in HTML Folie 11

12 Grundlegende Formatierungen (1) Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen Größer als normal Kleiner als normal Hochgestellt Tiefgestellt <b>fett</b> <i>kursiv</i> <u>unterstrichen</u> <s>durchgestrichen</s> <big>größer als normal</big> <small>kleiner als normal</small> <sup>hochgestellt</sup> <sub>tiefgestellt</sub> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 12

13 Grundlegende Formatierungen (2) Schriftgröße Schriftfarbe Schriftart <font size="größe">text</font> <font color="#xxxxxx">text</font> <font face="schriftart">text</font> Hinweis: von sehr speziellen Schriftarten absehen nicht auf jedem Computer installiert verschiedenes oder fehlerhaftes Aussehen TU Dresden, Einführung in HTML Folie 13

14 Quelltexte/Vorformatierter Text <pre> for(i=1;i<10;i++) { a+=i; } </pre> für Texte mit fester Struktur z.b. Quelltexte Zeilenumbrüche und Tabs bleiben erhalten TU Dresden, Einführung in HTML Folie 14

15 Farben (1) möglich sind Hintergrund-,Schrift-,Rahmenfarben Farbattribute von <body> bgcolor=: Hintergrundfarbe text=: Definition der Farbe für den Text link=: Definition der Farbe für Verweise auf eine noch zu besuchende Datei vlink=: Def. der Farbe für Verweise auf eine besuchte Datei alink=: Def. Der Farbe für Verweise, die der Anwender gerade anklickt Farbattribute von <font> color=: Textfarbe Hexdezimalzahlen der Rot-Grün-Blau-Anteile (#RRGGBB) #000000=schwarz bis #ffffff = weiß alternativ sind auch Farbnamen definiert (z.b. red, green, lime, white, black,...) TU Dresden, Einführung in HTML Folie 15

16 Farben (2) Beispiele: Hintergrundfarbe Seite: <body bgcolor="blue"> Hintergrundfarbe Tabelle: <table bgcolor="blue"> Hintergrundfarbe Zelle: <td bgcolor="blue"> Textfarbe (global): <body text="red"> Trennlinie: <hr color="yellow"> Hintergrundfarbe mit HEX:<body color="#0000ff"> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 16

17 Farbenbeispiel (1) <html> <head> <title>farbbeispiel</title> </head> <body bgcolor="black" text="red"> <p>hier beginnt ein Absatz, und hier ist er zu Ende.</p> <font color="yellow" face="arial"> <p>hier beginnt ein neuer Absatz, und hier ist er zu Ende.</p> <br> <br> <hr color="#00ff00"> </font> </body> </html> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 17

18 Farbenbeispiel (2) TU Dresden, Einführung in HTML Folie 18

19 Ausrichtung <p align="ausrichtung">text</p> left = linksbündig center = zentriert right = rechtsbündig justify = Blocksatz Beispiel: <p align="right">rechtsbündiger Text <br> der auch auf einer neuen Zeile so bleibt bis das EndTag kommt</p> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 19

20 Pfad- und Dateiangaben Relative Links: datei.htm Datei im aktuellen Ordner datei.htm#stelle1 Datei im aktuellen Ordner mit Textstelle verzeichnis/datei.htm Datei in untergeordnetem Ordner../datei.htm Datei in übergeordnetem Ordner../verzeichnis/datei.htm Datei in anderem Verzeichnis Absolute Links: Datei im Internet Hinweis: Groß- und Kleinschreibung beachten!!! TU Dresden, Einführung in HTML Folie 20

21 Verknüpfungen (1) <a href="uri">verweistext</a> URI kann sein: Eine andere Datei datei.htm Eine andere Datei mit anderen Verzeichnis../verzeichnis/datei.htm Ein Anker in einer anderen Datei datei.htm#ankername Eine WWW-Adresse Textstellen in Datei festlegen: <a name="ankername"> adresse: <a WWW-Adresse: <a href=" ">Zur TU-Homepage</a> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 21

22 Verknüpfungen (2) TU Dresden, Einführung in HTML Folie 22

23 Grafiken <img src="" alt=""> geeignetes Format verwenden jpg: Fotos, viele Farben gif: Grafiken, Skizzen Dateigröße beachten (lange Ladezeiten!) kein End-Tag erforderlich (kein </img>) alternativ Text verwenden, für sehr langsame Internetzugänge und Blinde können mit Größenangaben skaliert werden (width, height) können mit <a href=""><img src=""></a> als Verknüpfung verwendet werden Beispiel: <img src="bild.jpg" alt="alternativer Text" width="100" height="200"> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 23

24 Grafiken - Ausrichtung align="top" align="middle" align="bottom" Text obenbündig zur Grafik Text mittig zur Grafik Text untenbündig zur Grafik Beispiel: <img src="bild.jpg" alt="bildtitel" align="middle">text TU Dresden, Einführung in HTML Folie 24

25 Listen Aufzählungsliste: <ul> <li>listeneintrag</li> <li>listeneintrag</li> </ul> Nummerierte Liste: <ol> <li>listeneintrag</li> <li>listeneintrag</li> </ol> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 25

26 Listen (2) Speziell Attribute von Listen: <ul type=typ> <li type=typ> TYP= circle disc square <ol type=typ> <li type=typ> TYP= A a I i <ol type=typ start=n> start=n für komplette Liste für aktuelles Element Kreis gefüllter Kreis Viereck für komplette Liste für aktuelles Element A,B,C,... a,b,c,... I,II,III,IV,... i,ii,iii,iv,... bei N beginnen zu zählen TU Dresden, Einführung in HTML Folie 26

27 Trennlinie <hr color="farbe" align="ausrichtung" size="hoehe" width="breite" noshade> FARBE: gewünschte Farbe der Linie AUSRICHTUNG: left,center,right HOEHE: Hoehe mit bekannten Masseinheiten BREITE: Breite mit bekannten Masseinheiten, meist % noshade: Keinen Schatten werfen Bsp:<hr color="#00ff00" align="left" size=3 width=20% noshade> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 27

28 Tabellen Grundstruktur <table> <tr> <td>links oben</td> <td>rechts oben</td> </tr> <tr> <td>links unten</td> <td>rechts unten</td> </tr> </table> für Kopfzeilen <th> anstatt <tr> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 28

29 Tabellen - Breiten und Höhen Lokale Breiten und Höhen width="" bestimmt Spaltenbreite (Bsp:<td width= 100 >) height="" bestimmt Spaltenhöhe (Bsp: <tr height= 100 >) Beispiel: <table> <tr height="100"> <td width="100">links oben</td> <td width="100">rechts oben</td> </tr><tr height="100"> <td width="100">links unten</td> <td width="100">rechts unten</td> </tr> </table> Hinweis: Die Gesamtbreite der Tabelle ergibt sich aus den absoluten Breiten der Spalten (hier: 200) TU Dresden, Einführung in HTML Folie 29

30 Ausrichtung des Inhalts in den Zellen Horizontal (align) <td align="left"> <td align="right"> <td align="center"> <td align="justify"> linksbündig (Default, daher unnötig) rechtsbündig zentriert Blocksatz Vertikal (valign) <tr valign="top"> obenbündig für gesamte Zeile <td valign="top"> obenbündig für einzelne Zelle <td valign="bottom"> untenbündig <td valign="middle"> mittig (Default, daher unnötig) <td valign="baseline"> Ausrichtung der ersten Zeile aller Zellen an einer gemeinsamen Basislinie TU Dresden, Einführung in HTML Folie 30

31 Tabellen - Aufbau (2) Spaltendefinition am Beginn der Tabelle <table> <colgroup> <col width=20%> %erste Spalte <col width=70%> %zweite Spalte <col width=10%> %dritte Spalte </colgroup>... bewirkt schnelleren Seitenaufbau TU Dresden, Einführung in HTML Folie 31

32 Tabelle - Aufbau(3) Spalten miteinander verbinden <table> <tr> <td>1.spalte</td><td>2.spalte</td><td>3.spalte</td> </tr> <tr> <td colspan=3>3 Spalten miteinander verbunden</td> </tr> </table> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 32

33 Tabelle - Aufbau(4) Zeilen miteinander verbinden <table> <tr> <td rowspan=2>1.spalte</td> <td>2.spalte</td> <td>3.spalte</td> </tr> <tr> <td>2.spalte</td> <td>3.spalte</td> </tr> </table> keine 1.Spalte bei zweiter Zeile! TU Dresden, Einführung in HTML Folie 33

34 Tabellen - Formatierung Weitere Attribute: Rahmen border="1" Zellenabstand: cellspacing="" Innenabstand-Abstand: cellpadding="" TU Dresden, Einführung in HTML Folie 34

35 Numerische Angaben in HTML verschiedene Größenangaben in HTML möglich absolute Angaben: px: Pixel (wird verwendet, wenn keine Angabe z.b. width="200") pt: Points - übliche Einheit für Schriftgrößen cm, mm, in: bekannte Maßeinheiten cm, mm, inch relative Angaben: %: Anteil gegenüber dem übergeordneten Objekt (Seite, Tabelle) em: bezogen auf die Schriftgröße des Elements ex: bezogen auf die Höhe des Kleinbuchstaben x in diesem Element Beispiel: <table width=80%> <!-- Tabelle auf 80% der Seite --> <tr height="40px"> <!-- Höhe der Zeile 40px --> <td width="20%"> <!-- Spalte 20% der Breite Tabelle --> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 35

36 Verknüpfungen (2) <a href="uri" target="zielfenster">verweistext</a> Neues Fenster: target=_blank Gleiches Fenster: target=_self Aktuelles Frameset: target=_parent Alle Framesets: target=_top Bestimmtes Frame: target="name" TU Dresden, Einführung in HTML Folie 36

37 Multimedia-Inhalte (1) Einbinden von Java-Applet, Flash-Animationen und Videos und anderen Plugins möglich können nicht von jedem Browser gestartet werden! können mit speziellen Parametern gestartet werden immer alternativen Inhalt definieren! TU Dresden, Einführung in HTML Folie 37

38 Multimedia-Inhalte (2) Beispiel Java-Applet: <applet code="hexcolor.class" width="640" height="200"> <param name="testtext" value="selfhtml"> </applet> Beispiel Musik: <embed src="yippee.wav" width="140" height="60"> Beispiel Flash mit alternativem Inhalt: <embed src="nibbles.swf" quality="high" scale="exactfit" menu="false" bgcolor="#000080" width="600" height="400" swliveconnect="false" type="application/x-shockwave-flash" pluginspage=" gi?p1_prod_version=shockwaveflash"> TU Dresden, Einführung in HTML Folie 38

39 Weitere Möglichkeiten Formulare CSS - Stylesheets Universalattribute Javascript Metaangaben TU Dresden, Einführung in HTML Folie 39

40 Guter Stil Nicht für bestimmte Browser schreiben Tags nicht zweckentfremden Regeln für Sonderzeichen beachten Start- und Endtags verwenden Aussagekräftige Verweistexte verwenden Graphiken sinnvoll einsetzen Nicht für bestimmte Monitorauflösungen schreiben WYSIWYG nur für komplexe Seiten verwenden Blinken und viele Animationen vermeiden TU Dresden, Einführung in HTML Folie 40

41 Programme WYSIWYG: Macromedia Dreamweaver MS Frontpage Mozilla Composer... Editoren Unterstützen durch Hervorhebung der HTML-Befehle Beispiele: Windows: Ulli Meybohms HTML Editor ( Linux: Quanta+ ( TU Dresden, Einführung in HTML Folie 41

42 TU Dresden, Einführung in HTML Folie 42

43 Weiterführende Informationen = Quellen SelfHTML: Wikipedia: TU Dresden, Einführung in HTML Folie 43

Die Programmiersprache des Webs. HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache

Die Programmiersprache des Webs. HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache Was ist HTML? Die Programmiersprache des Webs HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache Dateiname Man muss Groß/Kleinschreibung beachten Leerzeichen ist nicht erlaubt Umlaute wie

Mehr

Textverarbeitung 1. 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung

Textverarbeitung 1. 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung Informatik - Text / HTML 1 Textverarbeitung 1 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung Leistungsmerkmale Textverarbeitung ist Standardsoftware - nutzerorientiert,

Mehr

Ergänzungen zum HTML - Grundkurs

Ergänzungen zum HTML - Grundkurs Ergänzungen zum HTML - Grundkurs Ein HTML - Dokument besteht grundsätzlich aus zwei Teilen; HEADER (Kopf, enthält allg. Angaben zu Titel und ähnlich) BODY (Körper, enthält den eigentlichen Text mit Überschriften,

Mehr

http://www.therealgang.de/

http://www.therealgang.de/ http://www.therealgang.de/ Titel : Author : Kategorie : Vorlesung HTML und XML (Einführung) Dr. Pascal Rheinert Sonstige-Programmierung Vorlesung HTML / XML: Grundlegende Informationen zu HTML a.) Allgemeines:

Mehr

Kommentare <! Dies ist ein Kommentar > Zum Kommentieren von Inhalten oder Befehlen. Wird im Browser nicht angezeigt.

Kommentare <! Dies ist ein Kommentar > Zum Kommentieren von Inhalten oder Befehlen. Wird im Browser nicht angezeigt. HTML Grundgerüst titel der Seite Inhalt der Datei Innerhalb des Dateikopfes einen aussagekräftigen Titel vergeben! Den gesamten sichtbaren Inhalt

Mehr

Internetseiten selbst erstellt

Internetseiten selbst erstellt Internetseiten selbst erstellt Vorüberlegungen: Übersichtsplan aller geplanten Seiten zeichnen und bereits logische Dateinamen überlegen. Inhalt der Seite Willkommen/Was gibt es zu sehen und was will ich

Mehr

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen.

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen. Inhalt: Grundgerüst, Tags, Zeichensatz, Meta-Tags, Farben 1 2 3 4 titel der Datei 5 6

Mehr

Digitale Medien. Übung

Digitale Medien. Übung Digitale Medien Übung HTML Heute Hyper Text Markup Language Beschreibungssprache von WWW-Seiten: Enthält die Struktur eines Dokuments und teilweise die Darstellung. ich bin eine Überschrift

Mehr

HTML - Die Sprache des Internets. Grundlagen und Kurzprojekt

HTML - Die Sprache des Internets. Grundlagen und Kurzprojekt - Die Sprache des Internets Grundlagen und Kurzprojekt aus der Presse: Definition : Hypertext Markup Language Sprache des WWW definiert: Text- und Absatzformate Links Bild- und Tonelemente Farben offener

Mehr

Einführung in HTML. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker

Einführung in HTML. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker Tutorium Einführung in HTML Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Programm Grundlagen von HTML Objekte, Elemente, Tags Grundaufbau eines HTML-Dokuments

Mehr

HTML-Programmierung. 1. Aufbau einer Webseite. 2. Hintergrund für eine ganze Seite

HTML-Programmierung. 1. Aufbau einer Webseite. 2. Hintergrund für eine ganze Seite HTML-Programmierung Inhalt Seite 1. Aufbau einer Webseite 1 2. Hintergrund für eine ganze Seite 1 3. Kleine Farbtafel 2 4. Hexadezimalzahlen 2 5. Überschriften 3 6. Linien 3 7. Textformatierung 4 8. Sonderzeichen

Mehr

Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer

Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer Dateioperationen Datei öffnen Datei > Öffnen oder S + o Datei speichern Datei > Speichern oder S + s Datei unter einem neuen Namen oder an einem anderen Ort speichern

Mehr

Grundlagen zu HTML. Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger

Grundlagen zu HTML. Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger Grundlagen zu HTML Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger Folie: 1 Gliederung Folie: 2 Was ist HTML Die Sprache HTML Aufbau von HTML-Tags Das HTML-Grundgerüst Hintergrundformatierungen

Mehr

Einführung in HTML. Ich bin der Seiteninhalt

Einführung in HTML. Ich bin der Seiteninhalt Einführung in HTML 1 Grundstruktur einer HTML-Seite HTML-Dateien sind reine Text-Dateien, dh sie können in einem beliebigen Editor geschrieben werden und müssen lediglich mit der Endung html versehen werden

Mehr

Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website

Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website Aufbau eines HTML-Dokumentes: HTML = Hyper Text Markup Language Texteditor zur Befehlseingabe oder im Browser (MIE) Ansicht Quellcode Tags = HTML-Befehle - immer

Mehr

Meine erste Homepage - Beispiele

Meine erste Homepage - Beispiele Meine erste - Beispiele 1. Beispiel meine Willkommen auf meiner Befehle nicht über Hier ist ein Senior, der noch fit für's Internet ist. Probieren wir

Mehr

Informatik und Programmiersprachen

Informatik und Programmiersprachen Informatik und Programmiersprachen Einschub: HTML Wintersemester 2004/2005 Prof. Dr. Thomas Wieland HTML HTML = Hypertext Markup Language HTML beschreibt Inhalt, Struktur und Darstellung eines Dokumentes.

Mehr

HTML Programmierung. Aufgaben

HTML Programmierung. Aufgaben HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik http://w4.brgkepler.asn-graz.ac.at 1. Die erste Web-Seite

Mehr

Übung: Bootstrap - Navbar

Übung: Bootstrap - Navbar Übung: Bootstrap - Navbar Angaben befinden sich im Ordner: 5_Übung_nav. Darin befinden sich die Bootstrap-Ordner und die dazu passende index.html, die bereits die Links zu den Ordnern enthält. Aufgabe:

Mehr

HTML Grundgerüst. html> head> <title> Einführung </title> </head. body> <h1> Willkommen </h1> <p> Es war einmal </p> </body.

HTML Grundgerüst. html> head> <title> Einführung </title> </head. body> <h1> Willkommen </h1> <p> Es war einmal </p> </body. HTML - Kurs HTML Grundgerüst Einführung Willkommen Es war einmal Textformatierung Überschriften größ

Mehr

Hypertext Markup Language HTML. Stefan Szalowski Internet-Technologien HTML

Hypertext Markup Language HTML. Stefan Szalowski Internet-Technologien HTML Hypertext Markup Language HTML Hypertext Markup Language HTML Cascading Style Sheets CSS Zwei Sprachen, mit denen Webseiten erstellt werden HTML: Strukturieren von Inhalten durch Elemente Überschriften,

Mehr

HTML Kurs für Anfänger. alfabm

HTML Kurs für Anfänger. alfabm HTML Kurs für Anfänger alfabm 2011 1 Das Grundgerüst einer HTML Seite Jede HTML-Seite sollte mindestens folgendes Grundgerüst besitzen: Dies ist der einleitende Tag, der dem Browser darauf hinweist,

Mehr

Übung zur Vorlesung Digitale Medien. Hanna Schneider Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2014/2015

Übung zur Vorlesung Digitale Medien. Hanna Schneider Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2014/2015 Übung zur Vorlesung Digitale Medien Hanna Schneider Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2014/2015 1 Hyper Text Markup Language Beschreibungssprache von WWW-Seiten: Enthält die Struktur

Mehr

HyperTextMarkupLanguage

HyperTextMarkupLanguage HyperTextMarkupLanguage 1) Die eigene Web-Seite in 10 Minuten 1.1 Welche Programme braucht man? Editor (aus dem Menü Zubehör) 1.2 Erstellen eines Grundgerüstes: Steueranweisungen in HTML: sogen. Tag :

Mehr

Crashkurs Webseitenerstellung mit HTML

Crashkurs Webseitenerstellung mit HTML Ziel Crashkurs Webseitenerstellung mit HTML Das Ziel dieser Einführung in die Webseitenerstellung ist das Kennenlernen der Seitenbeschreibungssprache HTML und die Nutzung für einfach strukturierte Seiten,

Mehr

<html> <head> <title> Die Welt der Bäume </title> </head> <body> Hier ensteht eine Seite über Bäume. </body> </html> Abb. 2

<html> <head> <title> Die Welt der Bäume </title> </head> <body> Hier ensteht eine Seite über Bäume. </body> </html> Abb. 2 Dieser html-kurs soll die Informatik-SchülerInnen meines Info-Kurses auf den Info-Quali vorbereiten. Das Werkzeug html soll einen in die Lage versetzten, die Programmierung von Web-Seiten zu verstehen

Mehr

HTML - Grundbegriffe. Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul. Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016

HTML - Grundbegriffe. Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul. Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016 Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul HTML - Grundbegriffe Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016 Informatik 7 Rechnernetze und Kommunikationssysteme Inhaltsübersicht Kapitel

Mehr

Digitale Medien. Übung

Digitale Medien. Übung Digitale Medien Übung Pfadangaben Pfadangaben sind relevant für Bilder, Verweise, Medienobjekte per URL: Protokoll : / lokalernetzwerkname / Hostname : Port / Pfad http://www.mimuc.de/ http:/arbeitsgruppe/www.mimuc.de:8080

Mehr

HTML-Grundlagen. Die Layout- und Formatierungsanweisungen heißen Tags, z.b.

HTML-Grundlagen. Die Layout- und Formatierungsanweisungen heißen Tags, z.b. HTML-Grundlagen HTML (Hypertext Markup Language) -Dokumente sind einfache Textdateien, die neben dem eigentlichen Text zusätzliche Anweisungen enthalten, wie das Dokument von einem Browser auf dem Bildschirm

Mehr

CSS. Cascading Stylesheets

CSS. Cascading Stylesheets CSS Cascading Stylesheets Themen Was sind Cascading Stylesheets? Vorteile von CSS Nachteile von CSS CSS: Versionen Regelsyntax für Stylesheets Einem HTML-Dokument Styles hinzufügen und Numerische

Mehr

HTML und CSS. Eine kurze Einführung

HTML und CSS. Eine kurze Einführung HTML und CSS Eine kurze Einführung Begriff Markup Begriff aus Druckindustrie: Layouter fügt Anmerkungen/Markierungen (Tags) hinzu Markup-Languge (ML) = Auszeichnungssprache Beispiele a) das Wort wird fett

Mehr

Mitschrift HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01.

Mitschrift HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01. 1. Stunde Mitschrift HTML Bildbearbeitung in Hinblick auf HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01.jpg Verstehen des Unterschiedes

Mehr

-Wählen Sie die gewünschten Kriterien für die Selektion und klicken Sie anschließend auf OK um die Datensätze zu selektieren.

-Wählen Sie die gewünschten Kriterien für die Selektion und klicken Sie anschließend auf OK um die Datensätze zu selektieren. HowTo: Personalisierte Serienemails aus Selektion (ggf. mit Anhang) Versionen: CRM 5, CRM SIX I. Vorbereitung a) Erstellen einer Selektion -Grundlage für alle Serienbriefe oder Serienemails mit SuperOffice

Mehr

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!DOCTYPE HTML> <html> <head>

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!DOCTYPE HTML> <html> <head> Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) name Ihres HTML-Dokumentes

Mehr

Auszeichnungssprachen

Auszeichnungssprachen Auszeichnungssprachen HTML Was ist HTML? HTML - HyperText Markup Landguage (Dt. Hypertext Auszeichnungssprache). HTML ist die Sprache, mit der WWW-Seiten definiert werden und die die Struktur, den Inhalt

Mehr

4. Briefing zur Übung IT-Systeme

4. Briefing zur Übung IT-Systeme 4. Briefing zur Übung IT-Systeme - Einführung in HTML, CSS und JavaScript Fragestunde,, PC Pool Stand und Ausblick Einführung: 18.10.2016, 12.00 Uhr (c.t.), HS 4/PC Pool Fragestunde: 09.11.2016, 12.00

Mehr

Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer. Thema Inhalte/Umsetzung Programme Lehrplanbezug.

Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer. Thema Inhalte/Umsetzung Programme Lehrplanbezug. Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer Thema Grundlagen der Erstellung von Webseiten Maximalplan 1 Was man wissen sollten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen

Mehr

HTML. Hypertext Markup Language

HTML. Hypertext Markup Language HTML Hypertext Markup Language Begriff Markup Begriff aus Druckindustrie: Layouter fügt Anmerkungen/Markierungen (Tags) hinzu Markup-Languge (ML) = Auszeichnungssprache Beispiele a) das Wort wird fett

Mehr

HTML & Co. Ein kurzer Einblick

HTML & Co. Ein kurzer Einblick HTML & Co Ein kurzer Einblick 1 Was ist HTML? HTTP= Datenübertragungsprotokoll HTML (Hypertext Markup Language) = Formatiersystem für Textdokumente Entwickelt in Genf (CH) am CERN Befehle zur Formatierung,

Mehr

Einführung in HTML. Autor : Martin Amelsberg (MartinAmelsberg@T-Online.de) Version : 4

Einführung in HTML. Autor : Martin Amelsberg (MartinAmelsberg@T-Online.de) Version : 4 Einführung in HTML Autor : Martin Amelsberg (MartinAmelsberg@T-Online.de) Version : 4 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Was ist HTML?... 4 3. Aufbau einer HTML-Datei...4 4. Sonderzeichen und Umlaute...

Mehr

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!doctype html> <html lang="de"> <head>

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!doctype html> <html lang=de> <head> Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) name Ihres HTML-Dokumentes

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Tags (Befehle)... 1 Erste Texte im Browser... 2 Das HTML Grundgerüst... 2 Ihre erste echte Webseite... 2 Texte... 3 Textabsatz und Zeilenumbruch... 3 Einen Zeilenumbruch

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zeichen formatieren... 1 Physische Formatierungen... 1 Zitate auszeichnen... 2 Schrift ändern... 2 Die Schriftgröße einstellen... 2 Die Schriftart einstellen...

Mehr

Kapitel 8 HTML. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 02.10.2014 Seite 1

Kapitel 8 HTML. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 02.10.2014 Seite 1 Kapitel 8 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Bild- und Textvorlagen: Diese Vorlagen finden Sie auf der CC-Website

Mehr

Aufbau einer Tabelle

Aufbau einer Tabelle Aufbau einer Tabelle : leitet Tabelle ein border="wert": legt Umrandung fest : beendet die Tabelle : definiert eine Zeile : definiert eine Zelle Beispiel: dies

Mehr

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände...

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände... CSS GRUNDLAGEN 1 Definition der Selektoren... 2 2 Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten... 2 3 Farbangaben... 4 4 Schriftformatierung... 4 5 Abstände... 4 6 Box Modell... 5 7 Links... 5 8 Eigene Klasse definieren...

Mehr

HTML-Grundlagen (X)HTML:

HTML-Grundlagen (X)HTML: HTML-Grundlagen (X)HTML: < > beginnender HTML Tag schließender HTML Tag < /> leere HTML Elemente Attribute und Werte &.; Sonderzeichen, HTML Entities Aufbau einer Datei Ein

Mehr

Wir studieren HTML-Tags

Wir studieren HTML-Tags Abb. 1: Word-Dokument Abb. 2: Das Dokument aus Abb. 1 mit einem Editor betrachtet Wir studieren HTML-Tags Wenn man ein Word-Dokument wie in Abb. 1 mit einem Editor anschaut, erkennt man den Quelltext des

Mehr

4. Briefing zur Übung IT-Systeme

4. Briefing zur Übung IT-Systeme 4. Briefing zur Übung IT-Systeme - Einführung in HTML, CSS und JavaScript Fragestunde, 18.12.2017, PC Pool Stand und Ausblick Einführung: 17.10.2017, 12.00 Uhr (c.t.), HS 4 Fragestunde: 06.11.2017, 10.15

Mehr

Abgabetermin: , 23:59 Uhr

Abgabetermin: , 23:59 Uhr HTML 19.01.2016 Projektanforderungen Struktur: Zentrale (index-)seite Sinnvolle Ordnerstruktur von index.html aus verlinkte Seiten mit Querverweisen (insgesamt mindestens 3 Seiten) Elemente, die irgendwo

Mehr

So sieht html-befehl aus <head> </head>

So sieht html-befehl aus <head> </head> Notizen oder Protokoll kwm von Jürg Seiberth, 20.9.2001 und 27.9.2001 Html/Textverarbeitung Browser titel Titel So sieht html-befehl aus Obligatorisch für html-dokument

Mehr

1. Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011

1. Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011 1. Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011 Marco Niehaus marco.niehaus@tu-ilmenau.de 12.04.2011 Page 1 Organisatorisches Terminplanung? Übungs- & Hausaufgaben Gehen zu 30 % in die Endnote ein

Mehr

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor.

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor. Homepage bearbeiten mit dem ezillo.com Online Editor Bei ezillo.com können Sie für Ihre kostenlose Erotik Homepage eigene Unterseiten erstellen und bearbeiten. Dazu steht Ihnen mit dem Online Editor ein

Mehr

HTML: Text und Textstruktur mit CSS gestalten

HTML: Text und Textstruktur mit CSS gestalten Tutorium HTML: Text und Textstruktur mit CSS gestalten Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de 23. Juni 2004 Schriftarten und generische Schriftfamilien Schriftarten werden mit font-family definiert

Mehr

Angewandte Informatik

Angewandte Informatik Angewandte Informatik Teil 9.1 Web Seiten V1.3 12.03.2011 1 von 37 Inhaltsverzeichnis 3... Welche Browser werden verwendet? 4... Mit welchen Browser surft die Welt? 5... Wie kommt der Browser zur Seite?

Mehr

Publizieren im Internet

Publizieren im Internet Publizieren im Internet Eine eigene Homepage erstellen Teil 2 Margarita Esponda esponda@inf.fu-berlin.de Ein Bild als Hintergrund Webseite mit einen Bild als Hintergrund

Mehr

12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) & )!!*+,!- -.!-

12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) & )!!*+,!- -.!- 12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: 26.03.2007 Klasse: GY 05 c Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) Themen: XHTML; CSS Name: Bitte speichern Sie Ihre Ergebnisse regelmäßig. Punkte:!" # Note: 8 $ %!&'(

Mehr

Vorlesungsinhalte. Internet und Webseiten-Gestaltung. Ausblick. Entwicklungsschritte

Vorlesungsinhalte. Internet und Webseiten-Gestaltung. Ausblick. Entwicklungsschritte Vorlesungsinhalte Internet und Webseiten-Gestaltung Wirtschaftsinformatik 3 Vorlesung 2005-05-13 Dipl.-Inf. (FH) T. Mättig Stylesheets (CSS) Das CSS Box-Modell Fotos, Bilder, Grafiken Tabellen 2005-05-13

Mehr

Allgemeine Technologien II Sommersemester Mai 2011 CSS

Allgemeine Technologien II Sommersemester Mai 2011 CSS Allgemeine Technologien II Sommersemester 2011 02. Mai 2011 CSS Kursthemen Designparadigmen Framesets Tabellenbasierte Layouts -basierte Layouts: CSS & Co. Cascading Style Sheets CSS CSS einbinden

Mehr

Webdesign im Tourismus

Webdesign im Tourismus Übung Prof. Dr. Markus Landvogt Zur Vorlesung 2.3. Feinheiten in Jimdo 2.4. HTML in Jimdo 03 HTML - GRUNDLAGEN DER ERSTELLUNG VON WEBSEITEN 3.1 Aufbau einer Seite in HTML 3.2 HTML in Jimdo WEB 03 1 2.3.

Mehr

Schiller-Gymnasium Hof 20.12.2004

Schiller-Gymnasium Hof 20.12.2004 Erstellen eines HTML-Dokumentes Zum Erstellen einer Homepage benötigen wir lediglich einen Editor. Zum Ansehen der fertigen Site benötigen wir wir natürlich auch einen Browser, z.b. Firefox oder Netscape

Mehr

Webdesign-Multimedia HTML und CSS

Webdesign-Multimedia HTML und CSS Webdesign-Multimedia HTML und CSS Thomas Mohr HTML Definition ˆ HTML (Hypertext Markup Language) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache (engl. markup language) zur Strukturierung digitaler Dokumente

Mehr

Webdesign-Multimedia HTML und CSS

Webdesign-Multimedia HTML und CSS Webdesign-Multimedia HTML und CSS Thomas Mohr 1 HTML 1.1 Was ist HTML? HTML steht für Hypertext Markup Language und ist eine Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente. HTML-Dokumente

Mehr

HTML- und CSS-Einführung Rusalka Offer Isabella Nagy

HTML- und CSS-Einführung Rusalka Offer Isabella Nagy Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML) und Cascading StyleSheets (CSS) Allgemeines: HTML steht für Hypertext Markup Language aktueller Standard ist HTML 4.1 bzw. XHTML 1.0 (s.a. unter http://www.w3c.org)

Mehr

Digitale Medien. Übung zur Vorlesung. Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid

Digitale Medien. Übung zur Vorlesung. Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid Übung zur Vorlesung Digitale Medien Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid Wintersemester 2016/17 Cascading Style Sheets HTML beschreibt nur den logischen Aufbau eines Dokuments. Die Gestaltung

Mehr

HTML- Editor Phase5. Dieser Einstieg ist für absolute HTML-Neulinge gedacht, die weder den Editor Phase5 selbst, noch HTML kennen.

HTML- Editor Phase5. Dieser Einstieg ist für absolute HTML-Neulinge gedacht, die weder den Editor Phase5 selbst, noch HTML kennen. Quelle: http://www.clairette.de/tutorial/index.html http://www.meybohm.de Phase5 Editor Der Einstieg Dieser Einstieg ist für absolute HTML-Neulinge gedacht, die weder den Editor Phase5 selbst, noch HTML

Mehr

Aufbau einer HTML Seite:

Aufbau einer HTML Seite: 1 Aufbau einer HTML Seite: Grundstruktur: Head Bereich: "nicht sichtbar" Er enthält grundlegende Informationen wie: Title, Charset, Ansichtsgröße,

Mehr

Einführung: Gestalten von Internet-Seiten

Einführung: Gestalten von Internet-Seiten Einführung: Gestalten von Internet-Seiten Um zu verstehen, wie die Web-Seiten aus dem Web auf den Computer kommen, ist ein kleiner Blick in die Geschichte notwendig. Das Internet erreichte seinen Durchbruch

Mehr

D a s B e g l e i t s c r i p t z u m

D a s B e g l e i t s c r i p t z u m H T M L f ü r A n f ä n g e r D a s B e g l e i t s c r i p t z u m K u r s Von Konrad Weidmann Im Wintersemester 2005/2006 Inhaltsverzeichnis 0. Einführung...3 1. Bedeutung...3 2. Benutzung...4 a) des

Mehr

HTML Texte und Verweise

HTML Texte und Verweise Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul HTML Texte und Verweise Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016 Informatik 7 Rechnernetze und Kommunikationssysteme Inhaltsübersicht Kapitel

Mehr

Erstellen von Web-Seiten

Erstellen von Web-Seiten Erstellen von Web-Seiten Grundlagen html: Zum Erstellen von html-seiten benötigen wir nur einen Text-Editor. Der Inhalt von HTML-Dateien steht in HTML-Elementen. HTML-Elemente werden durch so genannte

Mehr

1 Einführung Die Sprachen HTML und XHTML Struktur einer HTML Seite Webseiten speichern... 2

1 Einführung Die Sprachen HTML und XHTML Struktur einer HTML Seite Webseiten speichern... 2 HTML GRUNDLAGEN 1 Einführung.. 1 2 Die Sprachen HTML und XHTML. 1 3 Struktur einer HTML Seite 1 4 Webseiten speichern.. 2 5 Elemente für die Seitenstruktur 2 6 Seiten und Inhalte verlinken. 4 7 Sonderzeichen

Mehr

Allgemeine Technologien II Wintersemester 2010/ Oktober 2010 HTML II

Allgemeine Technologien II Wintersemester 2010/ Oktober 2010 HTML II Allgemeine Technologien II Wintersemester 2010/11 25. Oktober 2010 HTML II Hausaufgaben 18.10.2010 Hausaufgaben 18.10.2010 Hausaufgaben 18.10.2010 Aufgabe 2 HTML II Kursthemen HTML Hyperlinks href

Mehr

Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere.

Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere. 1.0.0 Allgemeine Informationen Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere. Wir werden uns hauptsächlich mit HTML beschäftigen, weil

Mehr

HTML- Programmierung 1

HTML- Programmierung 1 1 HTML steht für Hyper Text Markup Language und ist die Programmiersprache des World Wide Web (WWW) und nicht des Internets wie so häufig falsch gesagt wird. Diese Sprache werden wir nun lernen. Wie bei

Mehr

Webentwicklung mit Mozilla Composer I.

Webentwicklung mit Mozilla Composer I. Tutorium Webentwicklung mit Mozilla Composer I. Präsentation der Sitzung vom 12. Mai 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Programm Erstellen und Bearbeiten von Webseiten mit dem HTML-Editor

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundlagen... 2 Hyperlinks innerhalb einer Datei... 2 Verweisziel definieren... 2 Einen Querverweis setzen... 3 Verschiedene Arten von Hyperlinks... 3 Einfache

Mehr

CSS. Cascading Style Sheets

CSS. Cascading Style Sheets CSS Cascading Style Sheets Was ist CSS? CSS... steht für Cascading Style Sheets... definiert die Darstellung (Farben, Fonts,... ) von (HTML) Dokumenten auf Web-Seiten.... spart viel Aufwand, da Format-Regeln

Mehr

Die Bilder in diesen Folien sind urheberrechtlich geschützt. Medientechnik. Hypertext Markup Language

Die Bilder in diesen Folien sind urheberrechtlich geschützt. Medientechnik. Hypertext Markup Language Die Bilder in diesen Folien sind urheberrechtlich geschützt. Medientechnik Hypertext Markup Language About Daniel Mies Computervisualisitik, Diplom E-Mail: ugotit@uni-koblenz.de Folien & more: http://uni.ugotit.de

Mehr

Hilfen zur Erstellung einer Homepage

Hilfen zur Erstellung einer Homepage Hilfen zur Erstellung einer Homepage Teil 1 - Vorüberlegungen Teil 2 Planung der Struktur Teil 3 Codierung in HTML Teil 4 Upload und Test Teil 5 Weitere Pflege Teil 6 Anhang: Allg. Webseiten-Tipps, Literatur

Mehr

Seiten für das WWW selber gestalten. html. Kopf. Körper. Beispiel

Seiten für das WWW selber gestalten. html. Kopf. Körper. Beispiel Seiten für das WWW selber gestalten Eine Seite im WWW ist in einer Programmiersprache geschrieben. Wir werden nicht die Details einer Programmierung anschauen. Es wird uns nützlich sein, zu wissen, wie

Mehr

Einführung in HTML. Hui Dai

Einführung in HTML. Hui Dai Einführung in HTML Hui Dai Grundgerüst einer HTML-Datei HTML-Dateien bestehen aus Text. Der Inhalt von HTML-Dateien steht in HTML-Elementen. HTML-Elemente werden durch so genannte Tags markiert. Fast alle

Mehr

HTML. HyperText Markup Language. von Nico Merzbach

HTML. HyperText Markup Language. von Nico Merzbach HTML HyperText Markup Language von Nico Merzbach Kapitel 1 Was ist HTML? Was ist HTML? Einführung: HTML ist eine (Hypertext-)Auszeichnungssprache. Mit Hilfe von HTML strukturiert man Inhalte wie Text,

Mehr

Erstellen von Web-Seiten HTML und mehr...

Erstellen von Web-Seiten HTML und mehr... Erstellen von Web-Seiten HTML und mehr... SS 2002 Duffner: Interaktive Web-Seiten 1 Themen! Was ist das WWW?! Client-Server-Konzept! URL! Protokolle und Dienste! HTML! HTML-Editoren! Ergänzungen und Alternativen

Mehr

Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6)

Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6) Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6) HTML ist entgegen vielen Gerüchten keine Programmiersprache, sondern lediglich ein Hilfsmittel um Text und Bild zu formatieren, welche in einem Browser

Mehr

Übung zur Vorlesung Digitale Medien. Sarah Tausch Alice Thudt Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2012/2013

Übung zur Vorlesung Digitale Medien. Sarah Tausch Alice Thudt Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2012/2013 Übung zur Vorlesung Digitale Medien Sarah Tausch Alice Thudt Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2012/2013 1 Pfadangaben (1) Pfadangaben sind relevant für Bilder, Verweise, Medienobjekte

Mehr

Eine Einführung in HTML

Eine Einführung in HTML Eine Einführung in HTML Inhaltsverzeichnis Grundaufbau einer Webseite... 2 Grundlegende Steuerzeichen... 3 Textformatierungen... 4 Überschriften und Listen... 5 Tabellen... 6 Bilder einfügen... 7 Hyperlinks

Mehr

Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML)

Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML) Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML) Allgemeines: HTML steht für Hypertext Markup Language aktueller Standard ist HTML 4.1 (HTML 5) bzw. XHTML 1.0 (s.a. unter http://www.w3c.org) die Dokumente

Mehr

ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5

ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 Schon im World Wide Web vertreten? syllabusweiss3.indd 1 19.01.2007 13:46:56 EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 The European Computer

Mehr

Elemente für Webseiten. Überschriften

Elemente für Webseiten. Überschriften Elemente für Webseiten Es gibt zahlreiche Elemente und Attribute zum Aufbau von Webseiten: Schrifttypen Farbe Listen Tabellen Hyperlinks Bilder Rahmen. Helmar Burkhart Werkzeuge der Informatik Lektion

Mehr

Start. HTML Crash-Kurs. HTML Crashkurs Bernd Blümel Christian Metzger

Start. HTML Crash-Kurs. HTML Crashkurs Bernd Blümel Christian Metzger Start HTML Crash-Kurs Basics HyperText Markup Language logische Auszeichnungssprache Einfache Syntax Sehr einfach zu erlernen Dateiendungen und Startseite Dateiendungen.htm.html Startseite: index default

Mehr

Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet.

Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet. 5.6. Der HTML-Editor Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet. Bild 33: Der Editor 5.6.1. Allgemeine

Mehr

IT- und Medientechnik

IT- und Medientechnik IT- und Medientechnik Vorlesung 4: 2.11.2015 Wintersemester 2015/2016 h_da, Lehrbeauftragter Teil 1: IT- und Medientechnik Themenübersicht der Vorlesung Hard- und Software Hardware: CPU, Speicher, Bus,

Mehr

Web-Publishing mit HTML

Web-Publishing mit HTML Web-Publishing mit HTML Das HTML-Dokument: Jedes HTML 4-Dokument beginnt mit der Deklaration , um diese Version von anderen Versionen zu unterscheiden.

Mehr

ALLGEMEINES WOMIT KANN ICH WEBSITES ERSTELLEN?

ALLGEMEINES WOMIT KANN ICH WEBSITES ERSTELLEN? HTML AG INHALT Allgemeines... 2 Womit kann ich Websites erstellen?... 2 Grundgerüst von HTML... 3 Tags und Attribute... 3 Links... 4 Links auf andere Seiten... 4 Bilder... 5 meta-tags... 5 Webseiten mit

Mehr

Frontend- technologien HTML. B04 Einführung in Softwaretechnologien

Frontend- technologien HTML. B04 Einführung in Softwaretechnologien Frontend- technologien HTML B04 Einführung in Softwaretechnologien Ihre Erwartungen an die Vorlesung Verknüpfung von Wirtschaft und digitaler Technologie Grundlagen, um mit Programmierern, Informatikern

Mehr

HTML Programmierung. Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik

HTML Programmierung. Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik http://w4.brgkepler.asn-graz.ac.at Inhaltsverzeichnis -

Mehr

Erste Schritte mit XHTML

Erste Schritte mit XHTML Sascha Frank SS 2005 www.saschafrank.de 3.3.05 Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern chmod 701 /home/login Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern chmod 701

Mehr

RZ - HTML-Kurs. Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. 6. Einführendes Struktur Links Graphik, Video, Audio Layout Weitere Informationen

RZ - HTML-Kurs. Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. 6. Einführendes Struktur Links Graphik, Video, Audio Layout Weitere Informationen Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. 6. Einführendes Struktur Links Graphik, Video, Audio Layout Weitere Informationen 1 Einführendes 1. 2. 3. 4. 5. Begriffe Methodisches Logische Struktur Reines HTML Struktur der HTML-Tags

Mehr

HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax

HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax Prof. Dr. phil. nat. habil. Alfred H. Gitter Bioinformatik / Biophysik HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax 1 Entstehung des Internets 1969 Arpa-Net (US-Militär) Die für das US-Militär arbeitende

Mehr