Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen"

Transkript

1 Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Mit dem ipad und dem iphone können Sie die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen und die Arbeit Ihrer Mitarbeiter optimieren. Die Geräte können zu deutlichen Produktivitätssteigerungen führen und Ihren Mitarbeitern die Freiheit und Flexibilität geben, neue Arbeitsformen auszuprobieren. Werden diese neuen Arbeitsweisen gezielt genutzt, kann davon das gesamte Unternehmen profitieren. Die Benutzer haben einen besseren Zugang zu Informationen. Dadurch übernehmen sie mehr Verantwortung und sind in der Lage, Probleme kreativ zu lösen. Mit Unterstützung von ios können IT-Abteilungen den Benutzern Zugriff auf die besten Tools für die Arbeit gewähren und die Unternehmensdaten gleichzeitig sicher schützen. Letztlich profitieren alle überall von einer motivierteren Belegschaft und neuen Geschäftsmöglichkeiten. Dieses Dokument geht auf einige wichtige Aspekte ein, um eine optimale ios Implementierung zu realisieren. Es behandelt die folgenden Themen: Implementierungsmodelle Infrastruktur vorbereiten Erstkonfiguration Geräte konfigurieren und Apps verteilen Fortlaufende Verwaltung Support-Optionen Implementierungsmodelle Ein wichtiger erster Schritt ist die Beurteilung von Implementierungsmodellen und die Auswahl des für Ihre Organisation geeigneten Modells. Für die Implementierung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, die sich danach richten, wer der Geräteeigentümer ist und welches Implementierungsszenario Sie bevorzugen. Beginnen Sie mit der Beurteilung und Ermittlung der besten Implementierungsmodelle für Ihre Organisation. Es gibt drei gängige Implementierungsszenarien für ios Geräte im Unternehmen: Personalisiertes Gerät (Bring your own device bzw. BYOD) Personalisiertes Gerät (Unternehmenseigentum) Nicht personalisiertes Gerät (gemeinsam genutzt) Die meisten Organisationen bevorzugen ein bestimmtes Modell. Möglicherweise kommen in Ihrer Umgebung jedoch mehrere Modelle zum Einsatz. Zum Beispiel nutzt ein Einzelhandelsunternehmen möglicherweise eine Strategie mit personalisierten Geräten (BYOD). Sie gestattet den Mitarbeitern, ein privates ipad einzusetzen, wobei die Unternehmensressourcen ohne Auswirkungen auf persönliche Daten und Apps des Benutzers geschützt und verwaltet werden. In den Filialen könnte jedoch auch eine Strategie mit nicht personalisierten (gemeinsam genutzten) Geräten zum Einsatz kommen, bei denen die ipads von mehreren Mitarbeitern gemeinsam genutzt werden, um Kundentransaktionen zu verarbeiten. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

2 Durch die detaillierte Analyse dieser Modelle können Sie das für Ihre spezielle Umgebung optimale Implementierungsmodell ermitteln. Anschließend können Sie die entsprechenden Programme und Tools online unter ios Implementierung: Technische Referenz auswählen. ios Implementierung: Technische Referenz: https://help.apple.com/deployment/ios Personalisiertes Gerät (Bring your own device bzw. BYOD) Bei einer Implementierung mit privaten Geräten (BYOD), dem häufigsten Szenario, können die Benutzer ihre privaten Geräte unter Verwendung ihrer eigenen Apple IDs konfigurieren. Für den Zugriff auf Unternehmensressourcen können sie Einstellungen manuell konfigurieren, ein Konfigurationsprofil installieren oder das Gerät bei einer MDM-Lösung (Mobile Device Management) registrieren. Diese Option wird häufig genutzt. Die Nutzung einer MDM-Lösung für die Registrierung privater Geräte hat den Vorteil, dass Unternehmensressourcen und -daten auf sichere Weise verwaltet werden können und gleichzeitig die Privatsphäre und die privaten Daten und Apps der Benutzer respektiert werden. Die IT-Abteilung kann Einstellungen vorgeben, die Einhaltung von Unternehmensvorgaben überwachen und Unternehmensdaten und -Apps entfernen, während die privaten Daten und Apps auf den Geräten der Benutzer erhalten bleiben. Die folgende Tabelle veranschaulicht die Zuständigkeiten des Administrators und des Benutzers bei der Implementierung personalisierter Geräte (BYOD): Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

3 Infrastruktur vorbereiten Beurteilen Sie Ihre vorhandene Infrastruktur, darunter WLAN, VPN sowie Mail- und Kalenderserver. Suchen, beschaffen und implementieren Sie eine MDM-Lösung wie etwa Profilmanager. Erstellen Sie gegebenenfalls eine Apple-ID sowie Accounts für den itunes Store und für icloud. Einrichten und konfigurieren Konfigurieren und betreuen Sie das Gerät mit Apple Configurator. Konfigurieren und installieren Sie Accounts, Einstellungen und Einschränkungen drahtlos mit MDM oder verwenden Sie Apple Configurator per USB. Der Benutzer erhält ein ios Gerät. Wenn zur Einrichtung der Geräte Apple Configurator genutzt wurde, ist keine weitere Einrichtung durch den Benutzer erforderlich. Personalisieren Sie das Gerät mit dem System- assistenten und geben Sie eine persönliche Apple ID ein. Registrieren Sie sich bei MDM. Geräteeinstellungen und Konfigurationen werden automatisch von MDM empfangen. Fortlaufende Verwaltung Beurteilen Sie Ihre vorhandene Infrastruktur, darunter WLAN, VPN sowie Mail- und Kalenderserver. Suchen, beschaffen und implementieren Sie eine MDM-Lösung wie etwa Profilmanager. Packen Sie das Gerät aus und aktivieren Sie es. Erstellen Sie gegebenenfalls eine Apple-ID sowie Accounts für den itunes Store und für icloud. Einrichten und konfigurieren Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

4 Apps verteilen Verteilen Sie interne Apps aus dem ios Developer Enterprise Program (idep) und interne Bücher, indem Sie diese auf einem Webserver oder auf Ihrer MDM-Lösung hosten. Installieren Sie Caching Server, um die Bereitstellung von Inhalten über das lokale Netzwerk zu beschleunigen. Laden und installieren Sie die internen Apps, die Ihnen von der Organisation zugewiesen wurden. Apps können auf dem Gerät des Benutzers automatisch installiert werden. Fortlaufende Verwaltung Mit MDM kann ein Administrator verwaltete Geräte abfragen, um die Einhaltung von Richtlinien zu überwachen, oder Warnmeldungen auslösen, wenn Benutzer nichtgenehmigte Apps oder Inhalte hinzufügen. Mit MDM lassen sich auch Geräte sperren, Passwörter von Geräten zurücksetzen, beliebige verwaltete Accounts und Daten fernlöschen oder auch Geräte komplett löschen. Erstellen Sie eine Sicherungskopie des Geräts in itunes oder icloud, um Dokumente und andere persönliche Inhalte zu sichern. Wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen wird, kann der Benutzer es mit Mein iphone suchen wieder auffinden. Fortlaufende Verwaltung Melden Sie die Geräte per Self-Service an. Konfigurieren Sie Accounts, Einstellungen und Einschränkungen drahtlos über MDM anhand der Benutzer-/Gruppenrichtlinien, die von Ihrer Institution definiert wurden. Alternativ können Organisationen den Benutzern auch Einstellungen für einzelne Accounts bereitstellen. Die Richtlinien können in diesem Fall per Exchange gepusht oder mithilfe eines Konfigurationsprofils installiert werden. Registrieren Sie sich bei MDM. Geräteeinstellungen und Konfigurationen werden automatisch von MDM empfangen. Alternativ können Benutzer Konfigurationsprofile manuell installieren oder von Ihnen bereitgestellte Einstellungen konfigurieren. Apps verteilen Verteilen Sie interne Apps aus dem ios Developer Enterprise Program (idep) und interne Bücher, indem Sie diese auf einem Webserver oder auf Ihrer MDM-Lösung hosten. Installieren Sie Caching Server, um die Bereitstellung von Inhalten über das lokale Netzwerk zu beschleunigen. Mit MDM kann ein Administrator verwaltete Geräte abfragen, um die Einhaltung von Richtlinien zu überwachen, oder Warnmeldungen auslösen, wenn Benutzer nichtgenehmigte Apps oder Inhalte hinzufügen. Mit MDM lassen sich auch Geräte sperren, Pass- wörter von Geräten zurücksetzen, beliebige verwaltete Accounts und Daten fernlöschen oder auch Geräte komplett löschen. Laden und installieren Sie die internen Apps, die Ihnen von der Einrichtung zugewiesen wurden. Sichern Sie das Gerät mit itunes oder icloud, um Dokumente und andere persönliche Inhalte zu speichern. Wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen wird, kann der Benutzer es mit Mein iphone suchen wieder auffinden. Wenn die MDM-Verknüpfung entfernt wurde, werden verwaltete Accounts und Daten entfernt. Die persönlichen Apps, Bücher, Daten und Inhalte des Benutzers bleiben jedoch erhalten. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

5 Fortlaufende Verwaltung Aktualisieren Sie ios auf dem Gerät mit Apple Configurator. Setzen Sie die Geräte regelmäßig mit Apple Configurator auf die Standardkonfiguration zurück. Mit MDM können Sie verwaltete Geräte abfragen, um die Einhaltung von Richtlinien zu überwachen, oder Warnmeldungen auslösen, wenn Benutzer nichtgenehmigte Apps oder Inhalte hinzufügen. Mit MDM lassen sich auch Geräte sperren, Passwörter von Geräten zurücksetzen, beliebige verwaltete Accounts und Daten fernlöschen oder auch Geräte komplett löschen. Führen Sie regelmäßig eine Datensicherung des Mac durch, auf dem Apple Configurator läuft. Mit MDM können Geräte im Einzel-App-Modus überwacht werden. In dieser Phase sind keine Maßnahmen erforderlich. Personalisiertes Gerät (Unternehmenseigentum) Das Modell des personalisierten Geräts steht auch bei der Implementierung von ios Geräten zur Verfügung, die im Eigentum des Unternehmens stehen. Die IT-Abteilung kann Geräte mit allgemeinen Einstellungen konfigurieren, bevor sie den Benutzern übergeben werden. Alternativ dazu können die Benutzer diese Geräte wie BYOD-Geräte selbst konfigurieren. Dazu erhalten sie von der IT-Abteilung entsprechende Anweisungen oder Konfigurationsprofile. Alternativ können die Benutzer ihre Geräte bei einer MDM-Lösung registrieren, die unternehmensrelevante Einstellungen drahtlos bereitstellt. Nach Abschluss der Konfiguration können die Benutzer ihre Geräte zusätzlich zu den Inhalten und Einstellungen des Unternehmensaccounts mit eigenen Apps und Daten personalisieren. Die folgende Tabelle veranschaulicht die Zuständigkeiten des Administrators und des Benutzers bei der Implementierung personalisierter (unternehmenseigener) Geräte: Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

6 Nicht personalisiertes Gerät (gemeinsam genutzt) Wenn Geräte von mehreren Personen gemeinsam oder nur für einen bestimmten Zweck verwendet werden (zum Beispiel in einem Restaurant oder Hotel), konfigurieren die IT-Administratoren diese in der Regel zentral und überlassen die Einrichtung nicht dem einzelnen Benutzer. Bei der Implementierung nicht personalisierter Geräte ist es den Benutzern in der Regel nicht gestattet, auf dem Gerät Apps zu installieren oder persönliche Daten zu speichern. Nicht personalisierte Geräte werden üblicherweise in einer MDM-Lösung angemeldet und mit Apple Configurator betreut. Dadurch können die Inhalte auf dem Gerät aktualisiert bzw. wiederhergestellt werden, falls sie von einem Benutzer geändert werden. Die folgende Tabelle veranschaulicht die Zuständigkeiten des Administrators und des Benutzers bei der Implementierung nicht personalisierter (gemeinsam genutzter) Geräte: Infrastruktur vorbereiten Beurteilen Sie Ihre vorhandene Infrastruktur, darunter WLAN, VPN sowie Mail- und Kalenderserver. Suchen, beschaffen und implementieren Sie eine MDM-Lösung wie etwa Profilmanager. In dieser Phase sind keine Maßnahmen erforderlich. Einrichten und konfigurieren Packen Sie das Gerät aus und versehen Sie es mit einem Inventarisierungsetikett (optional). Konfigurieren und betreuen Sie die Geräte mit Apple Configurator. Registrieren Sie die Geräte mit Apple Configurator in MDM (optional). Installieren Sie mithilfe von Apple Configurator oder MDM Accounts, Einstellungen und Einschränkungen. In dieser Phase sind keine Maßnahmen erforderlich. Apps verteilen Verteilen Sie interne Apps aus dem ios Developer Enterprise Program (idep) mit Apple Configurator. Verteilen Sie interne Bücher, indem Sie sie auf einem Webserver oder auf Ihrer MDM-Lösung hosten. Fügen Sie Apple Configurator für Bücher genau wie für Apps hinzu. In dieser Phase sind keine Maßnahmen erforderlich. Infrastruktur vorbereiten Überprüfen Sie nach der Wahl des geeigneten Implementierungsmodells Ihre vorhandene Netzwerk- infrastruktur, um sicherzustellen, dass Ihre Organisation die Möglichkeiten von ios im vollen Umfang nutzen kann. iphone und ipad lassen sich nahtlos in die meisten Standard-IT-Umgebungen integrieren. Allerdings kann die Netzwerkumgebung unter Umständen optimiert werden, damit sie Schlüsseltechnologien in ios unterstützt. WLAN und Netzwerk Für die Einrichtung und Konfiguration von ios Geräten ist eine stabile drahtlose Verbindung unverzichtbar. Somit ist zu überprüfen, ob das WLAN des Unternehmens mehrere Geräte mit gleichzeitigen Verbindungen von allen Benutzern unterstützt. Ein Web-Proxy bzw. Firewall-Ports müssen konfiguriert werden, wenn die Geräte nicht auf die Apple Aktivierungsserver, auf icloud oder den itunes Store zugreifen können. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

7 Auch eine Bewertung der VPN-Infrastruktur ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die Benutzer über ihre ios Geräte sicher per Fernzugriff auf Unternehmensressourcen zugreifen können. Das ios Feature VPN On- Demand ermöglicht es, eine VPN-Verbindung nur dann zu starten, wenn sie benötigt wird. Wenn Sie Appbasiertes VPN verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Ihre VPN-Gateways diese Funktionen unterstützen und dass Sie genügend Lizenzen erworben haben, um die entsprechende Anzahl an Benutzern und Verbindungen abzudecken. Die vorhandene Netzwerkinfrastruktur muss ordnungsgemäß mit Bonjour zusammenarbeiten. Bonjour ist das auf Standards basierende Netzwerkprotokoll von Apple, das ohne Konfiguration auskommt. Es ermöglicht Geräten, Dienste im Netzwerk automatisch zu finden. ios Geräte verwenden Bonjour zum Herstellen der Verbindung zu AirPrint kompatiblen Druckern und AirPlay kompatiblen Geräten wie Apple TV. Manche Apps verwenden Bonjour auch zum Erkennen anderer Geräte für elektronisches Teamwork und Netzwerkfreigaben. Weitere Informationen zu WLAN und Netzwerkfunktionen für Implementierungen in Unternehmen sind im Dokument ios Implementierung: Technische Referenz enthalten. In Anhang A WLAN Infrastruktur werden die von ios Geräten verwendeten Funktechnologien und -standards erläutert. Er enthält darüber hinaus Informationen zur Gestaltung von Funknetzwerken. Online-Zugriff auf ios Implementierung: Technische Referenz : help.apple.com/deployment/ios Weitere Infos zu Bonjour: Mail, Kontakte, Kalender Bei Verwendung von Microsoft Exchange ist zu überprüfen, ob der ActiveSync Dienst auf dem aktuellen Stand und so konfiguriert ist, dass alle Benutzer im Netzwerk unterstützt werden können. Wird das cloudbasierte Office 365 verwendet, sind ausreichend Lizenzen erforderlich, um die vorhergesehene Anzahl von ios Geräten zu unterstützen, die eine Verbindung dazu herstellen werden. Wird Exchange nicht verwendet, kann ios mit Standardprotokollen wie IMAP, POP, SMTP, CalDAV, CardDAV und LDAP auch mit anderen Servern verwendet werden. MDM (Mobile Device Management) Zur drahtlosen Konfiguration und Verwaltung von ios Geräten ist eine MDM-Lösung erforderlich. MDM gibt Organisationen die Möglichkeit, Geräte in einer Unternehmensumgebung sicher zu registrieren, Einstellungen drahtlos zu konfigurieren und zu aktualisieren, die Einhaltung von Richtlinien zu überwachen und kostenlose Apps aus dem App Store oder interne Apps zu implementieren. Außerdem können sie mit MDM verwaltete Geräte fernlöschen oder fernsperren. Für die verschiedenen Serverplattformen ist eine Reihe von MDM-Lösungen anderer Anbieter verfügbar. Jede Lösung bietet andere Verwaltungskonsolen und Features zu unterschiedlichen Preisen. Vor der Entscheidung für eine Lösung sollte anhand der unten aufgeführten Ressourcen bewertet werden, welche Verwaltungsfunktionen für die jeweilige Organisation am wichtigsten sind. Neben Lösungen anderer Anbieter bietet Apple auch selbst eine MDM-Lösung an, nämlich den Profilmanager, ein Bestandteil von OS X Server. Der Profilmanager ermöglicht die einfache Konfiguration von ios Geräten entsprechend den Spezifikationen der jeweiligen Organisation. Der Profilmanager umfasst drei Komponenten: Ein webbasiertes Verwaltungswerkzeug, ein Self-Service-Benutzerportal für die Registrierung von Geräten und einen MDM-Server. Weitere Infos zu MDM: Weitere Infos zum Profilmanager: Caching-Server Caching Server ist ein integriertes Feature von OS X Server. Er speichert eine lokale Kopie häufig nachgefragter Inhalte von Apple Servern, um so die Bandbreite zu minimieren, die zum Laden von Inhalten auf Ihr Netzwerk erforderlich ist. Der Caching Server beschleunigt das Laden und das Bereitstellen von Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

8 Software über den App Store, Mac App Store, itunes Store und ibooks Store. Auch Softwareaktualisierungen können zum schnelleren Laden auf ios Geräte im Cache zwischengespeichert werden. Weitere Infos zu Caching Server: Unterstützung für itunes itunes ist für Geräte ab ios 5 nicht erforderlich. Wird es jedoch unterstützt, können die Benutzer darüber Geräte aktivieren, Medien synchronisieren oder Backups der Geräte auf einem Computer erstellen. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

9 itunes unterstützt mehrere Konfigurationsoptionen, die für Unternehmen geeignet sind, etwa die Deaktivierung des Zugriffs auf Inhalte für Erwachsene, die Definition der Netzwerkdienste, auf die die Benutzer innerhalb von itunes zugreifen können, und die Festlegung, ob die Benutzer neue Softwareaktualisierungen installieren dürfen. Weitere Informationen zum Bereitstellen von itunes: help.apple.com/iosdeployment/itunes Erstkonfiguration Nach der Vorbereitung der Infrastruktur müssen Sie den Benutzern ios Geräte bereitstellen. Für die Erstkonfiguration der Geräte stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, die sich danach richten, wer der Geräteeigentümer ist und welches Implementierungsszenario Sie bevorzugen. Diese Möglichkeiten sollten vorab näher analysiert werden. Systemassistent Ab Werk können die Benutzer ihre Geräte aktivieren, grundlegende Einstellungen konfigurieren und direkt mit dem Systemassistenten von ios loslegen. Über die grundlegenden Einstellungen hinaus können die Benutzer ihre persönlichen Einstellungen wie Sprache, Standort, Siri, icloud und Mein iphone suchen anpassen. Der Systemassistent ermöglicht dem Benutzer auch, eine persönliche Apple ID zu erstellen, falls er noch keine hat. Konfigurieren von Geräten mit Apple Configurator Wenn Geräte von der IT-Abteilung zentral verwaltet und nicht von einzelnen Benutzern konfiguriert werden, können Sie mit Apple Configurator die Geräte schnell aktivieren, Konfigurationen definieren und anwenden, Geräte betreuen, Apps installieren und Geräte auf die neueste ios Version aktualisieren. Apple Configurator ist eine kostenlose App für OS X. Sie steht im Mac App Store zum Download bereit. Geräte müssen über USB mit einem Mac verbunden sein, um diese Aufgaben auszuführen. Sie können auf Geräten auch ein Backup wiederherstellen, wobei die App-Daten installiert und die Geräteeinstellungen und das Layout der Startseite übernommen werden. Apple ID Die Apple ID ist eine Identität, die zum Anmelden bei verschiedenen Apple Diensten verwendet wird, z. B. für FaceTime, imessage, den itunes Store, App Store, ibooks Store und icloud. Diese Dienste bieten den Benutzern Zugriff auf eine Vielzahl von Inhalten zur Optimierung von geschäftlichen Aufgaben, zur Steigerung der Produktivität und Unterstützung der Zusammenarbeit. Zur optimalen Nutzung dieser Dienste sollten die Benutzer ihre eigene Apple ID verwenden. Wenn sie keine Apple ID besitzen, können sie diese erstellen, noch bevor sie ein Gerät erhalten. Sie können dazu aber auch den Systemassistenten von ios verwenden. So können die Benutzer direkt mit ihrem ios Gerät auf einfache, unkomplizierte Weise eine Apple ID erstellen. Die Benutzer brauchen keine Kreditkarte, um eine Apple ID zu erstellen. Wenn die Geräte nicht von den Benutzern personalisiert werden, z. B. bei einer Implementierung mit gemeinsam genutzten Geräten, können mit Hilfe von Apple Configurator Apps und Inhalte mit einer einzigen Apple ID eines Administrators auf mehreren Geräten installiert werden. Erfahren Sie, wie Sie sich für eine Apple ID anmelden: appleid.apple.com/at/ icloud icloud ermöglicht den Benutzern die automatische Synchronisierung von Dokumenten und persönlichen Inhalten wie Kontakten, Kalendern und Fotos, die dadurch auf mehreren Geräten auf dem aktuellen Stand gehalten werden können.* Die Benutzer können auch automatisch Backups von ios Geräten erstellen, wenn eine WLAN Verbindung besteht, und mithilfe der Funktion Mein iphone suchen ein gestohlenes oder verloren gegangenes iphone bzw. ipad sowie einen gestohlenen oder verloren gegangenen ipod touch bzw. Mac lokalisieren. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

10 Einige Dienste, wie etwa Fotostream, icloud-schlüsselbund, icloud Drive und Backup, können anhand von Einschränkungen deaktiviert werden, die entweder manuell auf dem Gerät eingegeben oder über Konfigurationsprofile festgelegt werden. Eine MDM-Lösung kann auch verhindern, dass ein Backup verwalteter Apps in icloud erstellt wird. Die Benutzer haben so den Vorteil, icloud für ihre persönlichen Daten nutzen zu können, ohne dass dort Unternehmensinformationen gespeichert werden. Es erfolgt auch kein Backup von Daten aus Unternehmens-Accounts wie Exchange oder aus internen Apps des Unternehmens in icloud. Hinweis: icloud ist nicht in allen Ländern verfügbar. Die icloud Features können je nach Land variieren. Weitere Infos über icloud: Konfigurieren und verwalten Sobald die Geräte für den ersten Gebrauch eingerichtet wurden, gibt es mehrere Optionen für die Konfiguration und Verwaltung des Zugriffs auf Unternehmensdienste. Die IT-Abteilung kann entweder Konfigurationsprofile verteilen oder Geräte drahtlos per MDM-Lösung einrichten. Für betreute Geräte sind zusätzliche Konfigurationsoptionen verfügbar. Konfigurationsprofile Konfigurationsprofile sind XML-Dateien, mit deren Hilfe Konfigurationsdaten auf ios Geräte übertragen werden können. Konfigurationsprofile automatisieren die Konfiguration von Einstellungen, Accounts, Einschränkungen und Anmeldedaten. Sie können über einen Anhang installiert, von einer Webseite geladen oder über Apple Configurator auf den Geräten installiert werden. Wenn zahlreiche Geräte konfiguriert werden müssen oder die Implementierung mit wenig Aufwand drahtlos erfolgen soll, können Konfigurationsprofile auch über MDM bereitgestellt werden. Konfigurieren der Geräte mit Mobile Device Management (MDM) MDM ermöglicht es Organisationen, Geräte in einer Unternehmensumgebung sicher zu registrieren und zu konfigurieren. Dabei kann die Organisation Eigentümer der Geräte sein oder es kann sich um private Geräte handeln. Mit einer MDM-Lösung können IT-Administratoren Einstellungen konfigurieren und aktualisieren, die Einhaltung von Unternehmensrichtlinien überwachen und verwaltete Geräte per Fernzugriff löschen oder sperren. MDM ermöglicht außerdem die Verteilung, Verwaltung und Konfiguration von intern entwickelten Apps. Die Geräte werden mithilfe eines Registrierungskonfigurationsprofils bei einem MDM Server registriert, damit sie per MDM verwaltet werden können. Wenn ein Administrator eine MDM-Richtlinie, -Option oder einen MDM-Befehl aufruft, erhält das ios Gerät über den Apple Dienst für Push-Benachrichtigungen eine Benachrichtigung über die Aktion und kann dann über eine sichere Verbindung direkt mit dem MDM-Server kommunizieren. Über eine Netzwerkverbindung können Geräte Befehle des Apple Diensts für Push-Benachrichtigungen an jedem Ort der Welt empfangen. Es werden jedoch keine vertraulichen oder geschützten Informationen über den Apple Dienst für Push-Benachrichtigungen übertragen. Betreute Geräte Die Betreuung ermöglicht eine noch detailliertere Verwaltung von Geräten, die sich im Eigentum der Organisation befinden, und zwar über zusätzliche Einschränkungen wie das Deaktivieren von imessage oder Game Center oder die Einschränkung, dass Benutzer keine Account-Einstellungen ändern können. Standardmäßig sind alle ios Geräte nicht betreut. Die Betreuung lässt sich mit der Fernverwaltung per MDM kombinieren, um zusätzliche Einstellungen und Einschränkungen zu verwalten. Im Programm zur Geräteregistrierung kann die Betreuung auf dem Gerät im Rahmen des Konfigurationsprozesses drahtlos aktiviert werden. Sie kann auch mithilfe von Apple Configurator aktiviert werden. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

11 Apple Configurator Apple Configurator ist eine kostenlose App für OS X, die im Mac App Store erhältlich ist. Sie ermöglicht Administratoren die Einrichtung und Konfiguration mehrerer ios Geräte zugleich über USB, bevor diese den Benutzern übergeben werden. Mit diesem Werkzeug können Ihre IT-Mitarbeiter mehrere Geräte schnell auf die aktuelle Version von ios aktualisieren, Geräteeinstellungen und -einschränkungen konfigurieren und Apps und Inhalte installieren. Apple Configurator ist ideal in Szenarien, in denen mehrere Benutzer ios Geräte gemeinsam nutzen, sodass die Geräte aktualisiert und mit den richtigen Einstellungen, Richtlinien, Apps und Daten auf dem aktuellen Stand gehalten werden müssen. Vor dem Einsatz einer MDM-Lösung zum Verwalten von Einstellungen, Richtlinien und Apps können Sie mit Apple Configurator die Gerätebetreuung aktivieren. Diese bietet zusätzliche Einschränkungen und Kontrollmechanismen. Weitere Infos zur Apple Configurator: help.apple.com/configurator/mac Apps verteilen ios Entwicklerprogramm für Unternehmen Über das ios Developer Enterprise Program können interne ios Apps zur Verwendung im Unternehmen entwickelt werden. Dieses Programm stellt einen vollständigen und integrierten Prozess für Entwicklung, Test, Debugging und Verteilung von ios Apps innerhalb eines Unternehmens bereit. Interne Apps werden nicht beim App Store eingereicht und nicht von Apple geprüft, genehmigt oder gehostet. Sie können interne Apps verteilen, indem Sie diese entweder auf einem einfachen, intern erstellten Webserver hosten oder indem Sie eine MDM-Lösung oder eine Lösung zur App-Verwaltung eines anderen Anbieters verwenden. Die Verwaltung interner Apps mit MDM hat den Vorteil, dass Apps per Fernzugriff konfiguriert, Versionen verwaltet, die Einmalanmeldung konfiguriert, Richtlinien für den Netzwerkzugriff festgelegt (etwa per app-basiertem VPN) werden können und dass gesteuert werden kann, welche Apps Dokumente exportieren dürfen. Die jeweiligen Anforderungen, die jeweilige Infrastruktur und der jeweilige Umfang der App-Verwaltung geben vor, welche Lösung sich am besten eignet. Weitere Infos über das ios Developer Enterprise Programm, mit dem Sie interne Apps für ios entwickeln und bereitstellen können: developer.apple.com/programs/ios/enterprise/ Installieren von Apps und Inhalten mit Apple Configurator Apple Configurator kann nicht nur für einfache Einrichtungs- und Konfigurationsaufgaben, sondern auch zur Installation von Apps und Inhalten verwendet werden. Diese Möglichkeit wird vorwiegend in Situationen genutzt, in denen Geräte, die nicht durch den Benutzer personalisiert werden, mit Apple Configurator betreut werden. Auf mit Apple Configurator konfigurierten Geräten können Sie kostenlose Apps, interne Apps und Dokumente installieren. Es lassen sich so auch Dokumente von zugewiesenen ios Geräten abrufen. Zum Abrufen und Aktualisieren von Dokumenten wird derselbe Prozess verwendet wie bei der gemeinsamen Nutzung von Dokumenten durch Im- und Export über itunes. Fortlaufende Verwaltung Auch nach der erfolgreichen Einrichtung der Geräte und deren Nutzung durch die Benutzer steht während des gesamten Lebenszyklus der Geräte eine breite Palette von Verwaltungsfunktionen zur Verfügung. Dazu zählt die Möglichkeit, Informationen auf Geräten abzufragen und sicherheitsrelevante Befehle zu erteilen wie etwa den Befehl zur Fernlöschung. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

12 Abfragen Ein MDM-Server kann unterschiedliche Geräteinformationen abfragen. Dazu zählen Hardware- informationen wie Seriennummer, Geräte-UDID oder WLAN MAC-Adresse und Softwareinformationen wie die ios Version sowie eine detaillierte Liste aller Apps, die auf dem Gerät installiert sind. Mithilfe dieser Informationen kann beispielsweise sichergestellt werden, dass die Benutzer dauerhaft die geeigneten Apps installiert haben. Befehle Wenn ein Gerät verwaltet wird, kann über einen MDM-Server eine Vielzahl von Verwaltungsbefehlen ausgeführt werden, z. B. das automatische Ändern von Konfigurationseinstellungen ohne Benutzereingriff, das ferngesteuerte Sperren oder Löschen eines Geräts oder das Deaktivieren der Code-Sperre, sodass die Benutzer ihre Passwörter zurücksetzen können, falls sie diese vergessen haben. Über einen MDM-Server kann ein ios Gerät auch angewiesen werden, mit dem AirPlay Mirroring an ein bestimmtes Ziel zu beginnen oder eine laufende AirPlay Sitzung zu beenden. Verwaltete Apps Oftmals müssen Organisationen Apps verteilen, damit ihre Benutzer produktiv arbeiten können. Gleichzeitig müssen Organisationen steuern können, wie diese Apps auf interne Ressourcen zugreifen oder wie die Datensicherheit gehandhabt wird, wenn ein Benutzer aus der Organisation ausscheidet. Verwaltete Apps in ios ermöglichen Organisationen die drahtlose Verteilung von kostenlosen Apps aus dem App Store und internen Apps über MDM und bieten dabei ein ideales Gleichgewicht zwischen dem Schutz der Unternehmensdaten und dem Schutz der persönlichen Apps und Daten der Benutzer. Verwaltete Apps können per Fernzugriff über einen MDM-Server oder bei der Aufhebung der MDM- Registrierung des Geräts durch den Benutzer entfernt werden. Durch Entfernen einer App werden auch die der App zugeordneten Daten entfernt. Wenn der Benutzer mit einer persönlichen Apple ID einen App Code eingelöst hat, kann die App erneut aus dem App Store geladen werden, wird dann aber nicht mehr von MDM verwaltet. ios und Ihre MDM-Lösung bieten zusätzliche Funktionen zur Verwaltung von Apps, zur Optimierung der Sicherheit und zur Bereitstellung einer verbesserten Benutzererfahrung: Verwaltetes Öffnen. Diese Einschränkung schützt Unternehmensdaten, indem sie steuert, mit welchen Apps und Accounts Dokumente und Anhänge geöffnet werden dürfen. Die IT-Abteilung kann eine Liste der Apps konfigurieren, die im Freigabebildschirm verfügbar sind. So verbleiben Arbeitsdokumente in unternehmenseigenen Apps, und es wird verhindert, dass persönliche Dokumente mit verwalteten Apps geöffnet werden. Diese Richtlinie gilt in ios 8 auch für andere Dokumentanbieter und für Tastatur-Apps anderer Anbieter. App-Konfiguration. App-Entwickler können App-Einstellungen angeben, die aktiviert werden, wenn die jeweilige App als verwaltete App installiert wird. Diese Konfigurationseinstellungen können vor oder nach der Installation der verwalteten App installiert werden. Zum Beispiel kann die IT-Abteilung eine Reihe von Standardeinstellungen für eine Sharepoint App festlegen, sodass der Benutzer die Servereinstellungen nicht manuell konfigurieren muss. Einzel-App-Modus. Dieser Modus unterstützt den Benutzer dabei, sich bei der Arbeit mit einem ios Gerät auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Diese Einstellung beschränkt das ios Gerät auf eine einzige App. Entwickler können diese Funktion auch innerhalb ihrer Apps aktivieren, sodass die Apps den Einzel-App- Modus unabhängig voneinander aktivieren und verlassen können. *Einige Features erfordern eine WLAN Verbindung. Einige Features sind nicht in allen Ländern verfügbar. Bei einigen Diensten ist der Zugriff auf 10 Geräte beschränkt Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Apple, das Apple Logo, AirPlay, Apple TV, Bonjour, ibooks, ipad, iphone, ipod touch, itunes, itunes U, Keychain, Mac, das Mac Logo, OS X und Siri sind Marken der Apple Inc., die in den USA und in weiteren Ländern eingetragen sind. AirPrint ist eine Marke der Apple Inc. Apple Store, AppleCare, icloud und itunes Store sind Dienstleistungsmarken der Apple Inc., die in den USA und in weiteren Ländern eingetragen sind. App Store und ibooks Store sind Dienstleistungsmarken der Apple Inc. Einige Produkte oder Werbeaktionen sind außerhalb der USA nicht erhältlich. Änderungen an den Produktspezifikationen vorbehalten. Einige Features und Programme sind nicht in allen Ländern verfügbar. Änderungen an der Verfügbarkeit und den Preisen von Apps vorbehalten. Andere hier genannte Produkt- und Herstellernamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Rechtsinhaber. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

13 Backups verhindern. Diese Einschränkung hindert verwaltete Apps daran, Daten in icloud oder itunes zu sichern. Werden Backups verhindert, können Daten aus verwalteten Apps nicht wiederhergestellt werden, falls die App per MDM entfernt und später vom Benutzer erneut installiert wird. Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

14 Supportoptionen Apple bietet Benutzern und Administratoren von ios eine Vielzahl von Programmen und Support- Optionen. AppleCare OS Support AppleCare OS Support bietet Ihrer IT-Abteilung unternehmensspezifische Supportangebote per Telefon und für Umgebungen unter ios, OS X und OS X Server. Durch den direkten Kontakt zum Techniker bei Fragen zu Integration, Migration und Problemen beim erweiterten Serverbetrieb kann AppleCare OS Support die Effizienz Ihres IT-Personals bei der Bereitstellung und Verwaltung von Geräten und bei der Behebung von Problemen steigern. AppleCare Help Desk Support Mit dem AppleCare Help Desk Support erhalten Sie vorrangigen telefonischen Support von erfahrenen Apple Supportexperten. AppleCare Help Desk Support umfasst eine Reihe von Werkzeugen für die Diagnose und Behebung bei Problemen mit Apple Hardware. So können große Organisationen ihre Ressourcen effizienter verwalten, die Reaktionszeiten verbessern und Trainingskosten reduzieren. Jeder Ansprechpartner kann bei Fragen zu Diagnose, Fehlerbeseitigung und Problemisolierung für Hardware und Software bei ios Geräten eine unbegrenzte Anzahl von Supportanfragen in Anspruch nehmen. AppleCare für Benutzer von ios Geräten Für jedes ios Gerät gilt eine einjährige eingeschränkte Herstellergarantie. Zusätzlich kann 90 Tage ab Kaufdatum technischer Support per Telefon in Anspruch genommen werden. Der Anspruch auf Service lässt sich mit AppleCare+ für das iphone, AppleCare+ für das ipad oder dem AppleCare Protection Plan (APP) für den ipod touch auf zwei Jahre ab Kaufdatum verlängern. Der Benutzer kann sich beliebig oft mit Fragen an die Experten vom Apple Support Team wenden. Apple bietet auch praktische Service-Optionen an, wenn Geräte repariert werden müssen. Außerdem sind im Leistungsumfang von AppleCare+ für das iphone bzw. für das ipad bis zu zwei Fälle von unabsichtlicher Beschädigung inbegriffen, für die jeweils eine Servicegebühr anfällt. ios Direct Service Programm Als besonderen Vorteil von AppleCare+ und AppleCare Protection Plan ermöglicht es das ios Direct Service Programm Ihrem Helpdesk, Geräte auf Probleme hin zu untersuchen, ohne bei AppleCare anzurufen oder einen Apple Store zu besuchen. Organisationen können bei Bedarf direkt Ersatz für ein iphone, ipad, einen ipod touch oder für zum Lieferumfang gehörende Zubehörprodukte bestellen. Weitere Infos zu AppleCare Programmen: Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

15 Zusammenfassung Wenn ein Unternehmen ios Geräte für eine Gruppe von Benutzern oder in der gesamten Organisation bereitstellen möchte, sind vielfältige Optionen für die Bereitstellung und Verwaltung der Geräte verfügbar. Die Entscheidung für die richtigen Strategien kann es den Mitarbeitern Ihrer Organisation ermöglichen, produktiver zu arbeiten und ihre Arbeit auf völlig neue Art und Weise zu erledigen. Weitere Infos zur Integration von ios in IT-Umgebungen in Unternehmen: Ausführlichere technische Informationen zur Implementierung von ios bietet das Dokument ios Implementierung: Technische Referenz unter https://help.apple.com/deployment/ios Apple Implementierungsprogramme Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Oktober

Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen

Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Mit dem ipad und dem iphone können Sie die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen und die Arbeit Ihrer Mitarbeiter optimieren. Die Geräte können zu deutlichen

Mehr

Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen

Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Mit dem ipad und dem iphone können Sie die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen und die Arbeit Ihrer Mitarbeiter optimieren. Die Geräte können zu deutlichen

Mehr

Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen

Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Überblick über die ios Implementierung in Unternehmen Inhalt Was ist neu in ios 9 Eigentumsmodelle Implementierungsschritte Support-Optionen Mit dem ipad und iphone können Sie die Arbeitsabläufe in Ihrem

Mehr

Überblick über die ios Implementierung im Bildungsbereich

Überblick über die ios Implementierung im Bildungsbereich Überblick über die ios Implementierung im Bildungsbereich ipad bietet erstaunliche Tools für den Unterricht. Lehrkräfte können Lektionen ganz einfach mithilfe von interaktiven Lehrbüchern, Multimedia-Elementen

Mehr

Implementierung von iphone und ipad Apple Configurator

Implementierung von iphone und ipad Apple Configurator Implementierung von iphone und ipad Apple Configurator ios Geräte lassen sich mit vielen verschiedenen Werkzeugen und Methoden für die Implementierung in Organisationen konfigurieren. Endbenutzer können

Mehr

ios-implementierung: Referenz

ios-implementierung: Referenz ios-implementierung: Referenz KKApple Inc. 2014 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Apple, das Apple Logo, AirDrop, AirPlay, Apple TV, Bonjour, FaceTime, ibooks, imessage, ipad, iphone, ipod, ipod touch,

Mehr

Leitfaden zur Apple ios-bereitstellung in Bildungseinrichtungen

Leitfaden zur Apple ios-bereitstellung in Bildungseinrichtungen Leitfaden zur Apple ios-bereitstellung in Bildungseinrichtungen Möchte Ihre Schule ein ipad-programm starten, aber Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Dann können Ihnen die Apple Management-Experten

Mehr

Implementierung von iphone und ipad Mobile Device Management

Implementierung von iphone und ipad Mobile Device Management Implementierung von iphone und ipad Mobile Device Management ios unterstützt Mobile Device Management (MDM) und ermöglicht Unternehmen somit die Verwaltung einer skalierter Implementierungen von iphone

Mehr

ios Implementierung Referenz

ios Implementierung Referenz ios Implementierung Referenz KKApple Inc. 2015 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Apple, das Apple-Logo, AirDrop, AirPlay, Apple TV, Bonjour, FaceTime, FileVault, ibooks, ilife, imessage, ipad, ipad Air,

Mehr

icloud Kapitel Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen.

icloud Kapitel Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen. Kapitel 6 Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen Kapiteln mehrfach angesprochen, in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen. um einen Dienst zur Synchronisation

Mehr

Implementierung von iphone und ipad Mobile Device Management

Implementierung von iphone und ipad Mobile Device Management Implementierung von iphone und ipad Mobile Device Management ios unterstützt Mobile Device Management (MDM) und ermöglicht Unternehmen somit die Verwaltung skalierter Implementierungen von iphone und ipad

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Barometer Höhenmesser Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Überführung von Daten Ihres ios- iphone auf

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 3

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 3 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 3 Stand: Januar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von

Mehr

Quickstart Booklet. Das ipad kurz erklärt.

Quickstart Booklet. Das ipad kurz erklärt. Quickstart Booklet Das ipad kurz erklärt. 1 2 So fängt Zukunft an. Ihr ipad kann alles sein, was es für Sie sein soll. Ihr Postfach. Ihr Webbrowser. Eine neue Art, die Kunden von Swiss Life wirkungsvoll

Mehr

Quick Start. ipads in der Ausleihe an Schulen

Quick Start. ipads in der Ausleihe an Schulen Quick Start ipads in der Ausleihe an Schulen Inhaltsverzeichnis Hintergrund... 1 Grundkonfiguration... 2 Hinweise zu USB Hubs Szenario I: Ausleihe ohne Zurücksetzen der Daten... 5 Szenario II: Ausleihe

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

App Store Volume Purchase Program für Unternehmen

App Store Volume Purchase Program für Unternehmen App Store Volume Purchase Program für Unternehmen Im itunes Store gibt es tausende von Business-Apps, die konzipiert wurden, um Ihrem Unternehmen sofortigen Nutzen zu liefern. Mit dem App Store Volume

Mehr

Implementierung von iphone und ipad Sicherheitsaspekte

Implementierung von iphone und ipad Sicherheitsaspekte Implementierung von iphone und ipad Sicherheitsaspekte Gerätesicherheit Zuverlässige Codes Gültigkeitsdauer von Codes Verlauf der Wiederverwendung von Codes Maximale Anzahl Fehlversuche Codezwang für drahtlose

Mehr

Implementierung von iphone und ipad Sicherheitsaspekte

Implementierung von iphone und ipad Sicherheitsaspekte Implementierung von iphone und ipad Sicherheitsaspekte ios, das Betriebssystem, das den Kern von iphone und ipad bildet, ist auf mehreren Sicherheitsebenen aufgebaut. Dies ermöglicht iphone und ipad den

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2.5 Stand: Juli 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Anmeldung am Self Service Portal... 4 3 Einrichten von Sophos Mobile

Mehr

File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients

File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients apple 1 Einführung File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients Möchten Sie Dateien zwischen einem Macintosh Computer und Windows Clients austauschen? Dank der integralen Unterstützung für das

Mehr

BlackBerry Device Service

BlackBerry Device Service 1 28. Juni 2012 Cosynus Workshop 27.6.2012 BlackBerry Device Service direkte Exchange Active Sync Aktivierung Installation des BlackBerry Fusion BlackBerry Device Server (BDS) 28. Juni 2012 2 Mobile Fusion

Mehr

1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365

1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 Wer das iphone oder ipad im Unternehmen einsetzt, sollte

Mehr

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Wenn Sie Benutzer von ProtectOn 2 sind und überlegen, auf ProtectOn Pro upzugraden, sollten Sie dieses Dokument lesen. Wir gehen davon aus, dass

Mehr

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen]

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen] Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office [Datum einfügen] Ingeringweg 49 8720 Knittelfeld, Telefon: 03512/20900 Fax: 03512/20900-15 E- Mail: jebner@icte.biz Web:

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange Hosted Exchange Inhalte Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013... 2 Automatisch einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 2 Manuell einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 4

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013)

Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013) Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013) Inhalt: 1. Migration des Mailservers von Exchange 2003 auf 2010 2. Exchange/IMAP/POP3 was für ein Mailkonto habe ich? 3. Exchange-Konto in Microsoft

Mehr

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Seite 1 von 17 ewon - Technical Note Nr. 016 Version 1.0 Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Einrichtung des Talk2M Services für die Verbindung

Mehr

elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE APPLE CONFIGURATOR REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015)

elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE APPLE CONFIGURATOR REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015) elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE APPLE CONFIGURATOR REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015) Inhalt 1 GRUNDLAGEN ZUM APPLE CONFIGURATOR... 3 1.1 GRUNDSÄTZLICH GIBT ES ZWEI EINSATZSZENARIEN....

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

Kapitel 1 Das sind iphone 6 und 6 Plus 11

Kapitel 1 Das sind iphone 6 und 6 Plus 11 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Das sind iphone 6 und 6 Plus 11 iphone 6 und 6 Plus: die Konfigurationen...12 Gemeinsamkeiten und Unterschiede...12 App-Darstellungen im Querformat...13 Einhandmodus und Anzeigezoom...14

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 4

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 4 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 4 Stand: Mai 2014 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von Sophos

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG

Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG yod yod Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG 2006 als Aktiengesellschaft gegründet Kleines, agiles Mobile Team aus Braunschweig! und noch einige

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE APPLE CONFIGURATOR REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (VERSION 3 - STAND: JANUAR 2016)

elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE APPLE CONFIGURATOR REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (VERSION 3 - STAND: JANUAR 2016) elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE APPLE CONFIGURATOR REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (VERSION 3 - STAND: JANUAR 2016) Inhalt 1 GRUNDLAGEN ZUM APPLE CONFIGURATOR... 3 1.1 GRUNDSÄTZLICH GIBT ES ZWEI

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile. Produktversion: 3

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile. Produktversion: 3 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile Produktversion: 3 Stand: Januar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV OX App Suite OX App Suite: Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV Veröffentlicht Mittwoch, 15. Oktober

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

Neue Perspektiven für ein sicheres mobiles Drucken

Neue Perspektiven für ein sicheres mobiles Drucken Technisches Whitepaper Neue Perspektiven für ein sicheres mobiles Drucken Inhalt Einleitung... 2 Gründe für mobiles Drucken... 2 IT-Sicherheit... 2 Die Sicherheit der Netzwerkinfrastruktur... 2 Widerstand

Mehr

Mobile Apple Geräte bei Straumann

Mobile Apple Geräte bei Straumann i P h o n e & i P a d 2 Inhalt Mobile Apple Geräte bei Straumann... 4 1. Leitfaden... 5 1.1 iphone... 5 1.2 ipad... 10 1.3 Installation von MobileIron auf Ihrem mobilen Apple Gerät... 17 1.4 Passen Sie

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Avira Free Android Security Release-Informationen

Avira Free Android Security Release-Informationen Release-Informationen Einleitung Avira Free Android Security Version 1.0 ist eine Sicherheitsanwendung für Android- Geräte, die sich auf den Diebstahlschutz mobiler Geräte fokussiert. Mit diesem neuen

Mehr

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV OX App Suite OX App Suite: Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV Veröffentlicht Donnerstag, 06.

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Was ist

Mehr

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen 1. Wie kann ich ein Unternehmenskonto für Brainloop Dox erstellen? Zum Erstellen eines Unternehmenskontos für Brainloop Dox, besuchen Sie unsere Webseite www.brainloop.com/de/dox.

Mehr

Apple iphone und ipad im Unternehmen. Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de

Apple iphone und ipad im Unternehmen. Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de Apple iphone und ipad im Unternehmen Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de Agenda Einführung Bedrohungen Integrierte Schutzfunktionen Sicherheitsmaßnahmen Zentrale Verwaltungswerkzeuge Zusammenfassung

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Top-Themen. Workshop: Drucken mit iphone und ipad... 2. Seite 1 von 15

Top-Themen. Workshop: Drucken mit iphone und ipad... 2. Seite 1 von 15 Top-Themen Workshop: Drucken mit iphone und ipad... 2 Seite 1 von 15 AirPrint in der Praxis Workshop: Drucken mit iphone und ipad von Thomas Joos, Malte Jeschke Seite 2 von 15 Inhalt Drucken mit iphone

Mehr

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung.

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung. Die KatHO Cloud Ob Dropbox, Microsoft SkyDrive, Apple icloud oder Google Drive, das Angebot kostenloser Online-Speicher ist reichhaltig. Doch so praktisch ein solcher Cloud-Dienst ist, mit der Benutzung

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

parce Parce One Handbuch EINRICHTUNG UND BENUTZUNG DES PARCE ONE

parce Parce One Handbuch EINRICHTUNG UND BENUTZUNG DES PARCE ONE parce Parce One Handbuch EINRICHTUNG UND BENUTZUNG DES PARCE ONE INHALTSANGABE 1. PARCE ONE... 3 2. TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN... 3 3. HOMEKIT KENNENLERNEN... 3 3.1. Wohnsitze... 3 3.2. Räume... 3 3.3.

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2.5 Stand: Juli 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Anmeldung am Self Service Portal... 4 3 Einrichten von Sophos Mobile Control

Mehr

Inhalt. Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17. Kapitel 2: Das ipad in Betrieb nehmen... 29. Inhalt. Vorwort... 15

Inhalt. Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17. Kapitel 2: Das ipad in Betrieb nehmen... 29. Inhalt. Vorwort... 15 Vorwort... 15 Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17 ipad ja und?... 18 Was ist Apple eigentlich für eine Firma?... 18 Der ipod die neuen Jahre... 20 Das iphone eine neue Revolution... 21 Das ipad schon

Mehr

E-Mailprogramm Einrichten

E-Mailprogramm Einrichten E-Mailprogramm Einrichten Inhaltsverzeichnis Benutzername / Posteingang / Postausgang... 2 Ports: Posteingangs- / Postausgangsserver... 2 Empfang/Posteingang:... 2 Maximale Grösse pro E-Mail... 2 Unterschied

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr

ipads für die Schule bereitstellen

ipads für die Schule bereitstellen ipads für die Schule bereitstellen Tablet-Computer eignen sich als Werkzeuge für die Schule. Support und Unterhalt bergen Stolpersteine Mai 2012 Kurt Reber, PHBern, Schulinformatik, www.kibs.ch Voraussetzungen

Mehr

User Self Service Portal

User Self Service Portal User Self Service Portal für Cortado Corporate Server 6.1 Benutzeranleitung Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android. Produktversion: 4

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android. Produktversion: 4 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 4 Stand: Mai 2014 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von Sophos

Mehr

Hosted Microsoft Exchange 2007

Hosted Microsoft Exchange 2007 Hosted Microsoft Exchange 2007 Einrichtung und Grundlagen Stand: 07.07.2011 Hier verwendete Markennamen und Symbole sind Eigentum des Rechtsinhabers und werden hier nur verwendet, weil sie Bestandteil

Mehr

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 6.1

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 6.1 SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung Produktversion: 6.1 Stand: Februar 2014 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Überprüfen der Systemanforderungen...4 3 Installer Download...5 4 Aktualisierung...6 5 Migration...10

Mehr

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13 Die SIM-Karte einlegen... 14 Ist itunes installiert?... 16 Das iphone aktivieren... 17 Nach Aktualisierungen für das Betriebssystem suchen... 23 Alle Knöpfe und Schalter

Mehr

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Name des Vortragenden Position des Vortragenden Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Windows bietet die Verwaltungsfunktionen, die

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Systemweite Dienste und Einstellungen

Systemweite Dienste und Einstellungen Systemweite Dienste und Einstellungen Kapitel 2 Auf dem iphone gibt es eine Reihe von grund legenden Diensten und Funktionen, die von mehreren Applikationen genutzt werden können oder anderweitig von zentraler

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Tipp. 1.1.1 Vorinstallierte Apps auf dem ipad

Tipp. 1.1.1 Vorinstallierte Apps auf dem ipad Kapitel 1 Das ipad aktivieren Tipp Eine der ersten Apps, die Sie nach der Einrichtung vom App Store herunterladen sollten, ist ibooks. Sie ist kostenlos und ermöglicht es Ihnen, auf den E-Book-Onlineshop

Mehr

Mobile Device Management (MDM) in Theorie und universitärer Praxis

Mobile Device Management (MDM) in Theorie und universitärer Praxis Mobile Device Management (MDM) in Theorie und universitärer Praxis Markus Krieger Rechenzentrum Universität Würzburg 21.10.15 1 Mobile Devices Smartphones / Tabletts (eigentlich auch Laptops) Persönliche

Mehr

protect k ur yo id Bedienungsanleitung

protect k ur yo id Bedienungsanleitung protect Bedienungsanleitung Vielen Dank, dass Sie sich für protect your kid entschieden haben. Mit dieser Bedienungsanleitung möchten wir Sie bei der Ersteinrichtung der App unterstützen. Auf den folgenden

Mehr

User Self Service Portal

User Self Service Portal User Self Service Portal für Cortado Corporate Server 7.2 Benutzeranleitung Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002

Mehr

Mobile Konsole von NetSupport DNA Erste Schritte. Copyright 2011 NetSupport Ltd alle Rechte vorbehalten

Mobile Konsole von NetSupport DNA Erste Schritte. Copyright 2011 NetSupport Ltd alle Rechte vorbehalten Mobile Konsole von NetSupport DNA Erste Schritte Copyright 2011 NetSupport Ltd alle Rechte vorbehalten Einführung...3 Installation...3 Web Server Installation...3 Webserver Installation...3 Lizenzvertrag

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Steuerung der Terminaldienstelizenzierung im Hinblick auf den Informationsfluss zum und vom Internet

Steuerung der Terminaldienstelizenzierung im Hinblick auf den Informationsfluss zum und vom Internet Terminaldienstelizenzierung (Engl. Originaltitel: Terminal Services Licensing) Dieser Abschnitt enthält Informationen zu folgenden Themen: Aufgaben der Terminaldienstelizenzierung Kommunikation der Terminaldienstelizenzierung

Mehr

elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE VPP VOLUME PURCHASE PROGRAM REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015)

elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE VPP VOLUME PURCHASE PROGRAM REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015) elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE VPP VOLUME PURCHASE PROGRAM REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015) Inhalt 1 VPP VOLUME PURCHASE PROGRAM / VOLUMEN- LIZENZPROGRAMM... 3 1.1 WAS BIETET

Mehr

5. Neue Software: bequem installieren, aktualisieren und im Mac-Alltag einsetzen

5. Neue Software: bequem installieren, aktualisieren und im Mac-Alltag einsetzen 5. NEUE SOFTWARE: BEQUEM INSTALLIEREN, AKTUALISIEREN UND EINSETZEN 5. Neue Software: bequem installieren, aktualisieren und im Mac-Alltag einsetzen Alles Wichtige auf einen Blick: Mit dem Mac so einfach:

Mehr

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht März 2012 Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht 2012 Visioneer, Inc. (ein Xerox-Markenlizenznehmer) Alle Rechte vorbehalten. XEROX, XEROX sowie Design und DocToMe sind eingetragene Marken der

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr