Intelligent Drucken und Exportieren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Intelligent Drucken und Exportieren"

Transkript

1 Intelligent Drucken und Exportieren aus Ihren Text- und Layoutapplikationen

2 axaio MadeToPrint ist die intelligente Druck- und Exportlösung für Verlage, Drucker, Agenturen bzw. den Verpackungsdruck, zur Standardisierung und Automatisierung der Ausgabe aus Adobe InDesign/InDesign Server, Illustrator, InCopy und QuarkXPress. Wichtige Funktionen: Zusammenfassen mehrerer manueller Schritte und in einem Durchgang ausführen automatische, regelbasierte Benamung von Dateien und Ordnern Speichern der Ausgabe in vordefinierte Zielpfade parallele Ansteuerung mehrerer Ausgabegeräte bequemer Export/Import gespeicherter Job-Sets Einzelseitenausgabe aus mehrseitigem Dokument individuelle und flexible Ebenenverarbeitung zuverlässige PDF-Prüfung während des Exports Infoleisten in Druckausgabe/PS-basierten Dateien flexible Steuerung der Export-Parameter intergierbar in Enfocus Switch drei Automatisierungs-Versionen verfübar: MadeToPrint Standard MadeToPrint Auto (Hotfolder-Mechanismus) MadeToPrint Server (inkl. Adobe InDesign Server) Optionale Anbindung an Redaktionssysteme: vjoon K4, WoodWing Enterprise, Van Gennep PlanSystem4, Quark Publishing System hält Publikationsschritte auf aktuellem Stand überwacht zuverlässig Ausgabezustände aktualisiert Inhalte unmittelbar vor der Ausgabe checkt Layout-Sicherungen in Datenbank des Redaktionssystems ein Produkt-Vorteile: standardisierte Ausgabe = Sicherheit/Kontrolle Fehlerreduzierung = Zeit-/Kostenersparnis

3 MadeToPrint- Ausführen-Dialog mit enthaltenen Jobs oder Sets Status-Ansicht der MadeToPrint Auto- Job-Verarbeitung MadeToPrint Server- Konfigurator Allgemeines unterstützt Adobe InDesign/InDesign Server CS3-CC, Adobe InCopy CS3-CC, Adobe Illustrator CS3-CS5 und QuarkXPress 7-10 für Mac OS X und Windows XP Pro/Vista/Windows 7 AXA_DE_MTP_0913

4 Lösungen für InDesign-, Illustrator-, InCopy- und QuarkXPress-Umgebungen Für Verlage In der Regel arbeiten mehrere Teams gleichzeitig an einer großen Anzahl von Dokumenten. Und dabei sind Termine und Fristen zu beachten! Durch vordefinierte Job-Sets sind identische Ausgaberesultate aller Dateien möglich. Dies sorgt für mehr Effizienz sowie erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen. MadeToPrint lässt sich nahtlos in jedes Redaktionssystem integrieren. Für Drucker axaio MadeToPrint optimiert die Produktion und sorgt für einwandfreie Resultate, u.a. durch die standardisierte Vergabe von Dateinamen, das Hinzufügen von Dokument- Infoleisten, die Verarbeitung von Sprachebenen und nicht zuletzt durch die Bereitstellung einer komplett aus - geschossenen, druckfertigen PDF-Datei. MadeToPrint kann bequem in jede Lösung zur Produktionsautomatisierung eingebunden werden. Für Agenturen MadeToPrint entbindet Designer von wiederholten, technischen Einstellungen, die zur Druckvorbereitung nötig sind. Produktionsverantwortliche brauchen nur noch einmalig, Job-Sets für die Ausgabe zu konfi gurieren. Ausgabefehler, Probleme mit Ebenen, Fehldrucke etc. werden behoben, indem die Ausgabeprozesse geprüft, optimiert und erweitert werden. Für den Verpackungsdruck Für Mitarbeiter im Verpackungsdesign und der Druckvorstufe ist MadeToPrint das ideale Werkzeug, um das Erstellen einzelner Verpackungsversionen zu automatisieren, die Dateibenamung zu standardisieren und die Konsistenz der Ausgabedaten sicher zu stellen. Mit MadeToPrint für Illustrator können Sie verschiedene Versions-Arten aus derselben Master-Datei extra hieren (z.b. unterschiedliche Sprachversionen oder technische Versionen).

5 MadeToPrint Standard MadeToPrint Auto MadeToPrint Server Partner Xtension für QuarkXPress Plug-in für Adobe InDesign Plug-in für Adobe Illustrator Desktop Site- Lizenz Plug-in für Adobe InCopy Plug-in für Adobe InDesign Server Echte Server-Lösung mit Remote- Schnittstelle Vollautomatische zentralisierte Ausgabe Automatische Verknüpfung von Bildern und Schriften Druck-Jobs für eine konsistente Datei- Ausgabe Job-Sets zur Mehrfach-Ausgabe aus dem selben Dokument Automatische und konsistente Benamung von Ordnern Erweiterte Ebenenverarbeitung und -ausgabe Einzelseitenausgabe Integration mit vjoon K4 Optional Integration mit WoodWing Enterprise Integration mit Quark Publishing System Integration mit Van Gennep PlanSystem4 Integration mit Enfocus Switch Intelligent Printing axaio software GmbH Schönhauser Allee 6/7 D Berlin Phone Fax

Intelligent Drucken und Exportieren

Intelligent Drucken und Exportieren Intelligent Drucken und Exportieren aus Ihren Text- und Layoutapplikationen axaio MadeToPrint, die intelligente Druck- und Exportlösung für InDesign, Illustrator, InCopy und QuarkXPress, löst Probleme

Mehr

EMPFANG, VerSAND und. www.gradual.com

EMPFANG, VerSAND und. www.gradual.com EMPFANG, VerSAND und SORTIERUNG von Dateien Leicht GeMACHT Als Dienstleister in der Druckvorstufe, Druckerei, im Verlag oder in einer Agentur gehört der Empfang und der Versand von Daten zum Alltagsgeschäft.

Mehr

PDF/X Erstellung. Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG

PDF/X Erstellung. Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG PDF/X Erstellung Optimale Datenanlieferung für die Druckerei Suter AG v2 9.2009 Warum PDF/X PDF/X ist eine ISO-Norm die beschreibt, wie PDF in der Druckvorstufe auszusehen hat. «Warum brauchen wir denn

Mehr

Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing

Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing Media-Print Informationstechnologie GmbH Eggertstraße 28 33100 Paderborn Telefon +49 5251 522-300 Telefax +49 5251 522-485 contact@mediaprint-druckerei.de

Mehr

Vorteile von Redaktionssystemen bei der Produktion von Geschäftsberichten

Vorteile von Redaktionssystemen bei der Produktion von Geschäftsberichten Vorteile von Redaktionssystemen bei der Produktion von Geschäftsberichten Unternehmenspublikationen sicherer, effizienter und kostensparender produzieren. Symposium Geschäftsberichte 2006 Rainer Jeberien,

Mehr

Bridge. InDesign. Adobe Workflows. InCopy. Illustrator. Photoshop. VersionCue. Metadaten. 25. Februar 2010 tekom Regionalgruppe Bodensee

Bridge. InDesign. Adobe Workflows. InCopy. Illustrator. Photoshop. VersionCue. Metadaten. 25. Februar 2010 tekom Regionalgruppe Bodensee InCopy VersionCue Adobe Workflows Illustrator 25. Februar 2010 tekom Regionalgruppe Bodensee Bridge Gregor Fellenz Photoshop Metadaten Mediengestalter für Digital- und Printmedien Studium Druck- und Medientechnologie,

Mehr

maidl-service software details concepts

maidl-service software details concepts Zentralsystem für Mediendienstleister System-Übersicht Ein Produkt von: maidl-service software details concepts Inhalt Systemumfang 3 Oberfläche für Layoutarbeitsplätze 5 Farbkontrolle 7 Schriftenverwaltung

Mehr

pdftoolbox Desktop Produktbeschreibung

pdftoolbox Desktop Produktbeschreibung pdftoolbox Desktop Produktbeschreibung callas pdftoolbox ist ein leistungsfähiges Werkzeug für die Bearbeitung und Anpassung von PDF-Dokumenten für verschiedene Ausgabezwecke. Es ist schon erstaunlich,

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Software / PDF Verarbeitung CaslonFlow

Software / PDF Verarbeitung CaslonFlow Software / PDF Verarbeitung CaslonFlow Seite 1 / 5 CaslonFlow CaslonFlow ist ein hotfolderbasiertes Automatisierungsprogramm, welches im April 2006 von der Software SWITCH abgelöst wurde. Weitere Informationen

Mehr

Das Top-Team im Zusammenspiel: Stämpfli EditorBox und Stämpfli MediaBox. Erich Hunkeler, Guido Steger A&F Computersysteme AG

Das Top-Team im Zusammenspiel: Stämpfli EditorBox und Stämpfli MediaBox. Erich Hunkeler, Guido Steger A&F Computersysteme AG Das Top-Team im Zusammenspiel: und A&F Computersysteme AG Agenda Was ist (Mediendatenbank für Filestore) Was kann ein Redaktionssystem wie leisten? Ein Blick in die Zukunft Wie spielen die beiden Systeme

Mehr

PDF/X-3 mit XPress 6 und Distiller 6 Professional. PDF/X-3 mit Word und Distiller 6.01 Professional

PDF/X-3 mit XPress 6 und Distiller 6 Professional. PDF/X-3 mit Word und Distiller 6.01 Professional Dokument: Anleitungen Version: 1.11 Revision: 04-09-03 PDF/X-3 Anleitungen In diesem modularen Set von Anleitungen wird die einfache Erstellung von PDF/X-3-Dateien aus bekannten Anwendungen beschrieben.

Mehr

1. Copyright... 3 2. Verwenden von Enfocus Connector...4

1. Copyright... 3 2. Verwenden von Enfocus Connector...4 Benutzerhandbuch Contents 1. Copyright... 3 2. Verwenden von Enfocus Connector...4 2.1 Einrichten Ihres Enfocus Connector... 4 2.2 Senden einer Datei an einen Enfocus Connector... 4 2.3 Eingeben zusätzlicher

Mehr

Installation censhare Client. Inhaltsverzeichnis

Installation censhare Client. Inhaltsverzeichnis Installation censhare Client Inhaltsverzeichnis 1. Installation censhare Client & der InDesign PlugIns...2 2. Installation censhare Client für Windows...2 2.1 Aufruf der Internetseite... 2 2.2 Installation

Mehr

MadeToPrint InDesign + Woodwing Smart Connection Enterprise. Integrieren - Einrichten - Betreiben. Ein Leitfaden

MadeToPrint InDesign + Woodwing Smart Connection Enterprise. Integrieren - Einrichten - Betreiben. Ein Leitfaden MadeToPrint InDesign + Woodwing Smart Connection Enterprise Integrieren - Einrichten - Betreiben Ein Leitfaden Inhalt MadeToPrint unterstützt Woodwing SCE und wir Sie 3 Was passiert im MadeToPrint-Woodwing-Workflow

Mehr

Übersicht neue Funktionen

Übersicht neue Funktionen Übersicht neue Funktionen InBetween 3.4 und die Module Version 1.1, Stand Juni 2010 InBetween Deutschland GmbH Friedrichstraße 39 70174 Stuttgart info@inbetween.de www.inbetween.de 2010 InBetween Holding

Mehr

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade...4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing Platform 10.5.1...5 Upgrade

Mehr

Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade...4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing Platform 11.0...5 Upgrade

Mehr

Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation

Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation Mieten Sie Ihr Redaktionssystem Symposium Unternehmensberichte 2007, 12. September 2007 Rainer Jeberien, Jeberien Consulting GmbH Jeberien Consulting

Mehr

swiss publishing days 2015 Publishing mit VIVA Herzlich willkommen! Donnerstag, 5. November 2015 Schule für Gestaltung, Bern

swiss publishing days 2015 Publishing mit VIVA Herzlich willkommen! Donnerstag, 5. November 2015 Schule für Gestaltung, Bern swiss publishing days 2015 Herzlich willkommen! Publishing mit VIVA Donnerstag, 5. November 2015 Schule für Gestaltung, Bern www.a-f.ch November 2015 A&F Computersysteme AG Agenda Über VIVA Multi Channel

Mehr

Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall.

Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall. NEW Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall. Typografie ohne Grenzen Fertig für die Adobe CS5 Suitcase Fusion 3 beinhaltet Plug-ins für die Auto-Aktivierung von Schriften für Adobe InDesign

Mehr

Sekundärliteratur zu Adobe Acrobat und PDF

Sekundärliteratur zu Adobe Acrobat und PDF Sekundärliteratur zu Adobe Acrobat und PDF 1. Adobe Acrobat 7 und 8 Adobe Acrobat 8 Isolde Kommer, Dilek Mersin Vmi Buch Adobe Acrobat 8 Professional PDF-Workflow für Printmedien. Filipe Pereira Martins,

Mehr

Noch besser als PDF: ISO-normiertes PDF/A

Noch besser als PDF: ISO-normiertes PDF/A PDF/A Competence Center Webinars Noch besser als PDF: ISO-normiertes PDF/A Dietrich von Seggern callas software GmbH Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center 1 Über callas software Dietrich von Seggern

Mehr

Druckdatenanforderungen

Druckdatenanforderungen Druckdatenanforderungen Auflösungen der Daten Generell bedeutet eine höhere Auflösung auch bessere Qualität. Allerdings wird dadurch auch die Datei erheblich grösser. Für Flyer, Visitenkarten, Postkarten

Mehr

Print2PDF 9 Deutsche Version

Print2PDF 9 Deutsche Version Pressekontakt Markus Nerding presse@haage-partner.de www.haage-partner.de/presse HAAGE & PARTNER Computer GmbH Emser Straße 2 65195 Wiesbaden Deutschland Telefon: (0611) 710 926-00 Telefax: (0611) 710

Mehr

Kundeninformation PDF-Erzeugung in Adobe Illustrator, Adobe InDesign und QuarkXPress Datenprüfung und Datenübergabe

Kundeninformation PDF-Erzeugung in Adobe Illustrator, Adobe InDesign und QuarkXPress Datenprüfung und Datenübergabe PDF erstellen aus Adobe InDesign Eine PDF-Datei sollte direkt aus Adobe InDesign exportiert werden. Verwenden Sie bitte unsere PDF-Voreinstellung für InDesign. Die Datei CM_2010.joboptions erhalten Sie

Mehr

PitStop Server 4 08 Upgrade von 3 Box Mac Win

PitStop Server 4 08 Upgrade von 3 Box Mac Win PitStop Server 4 08 Upgrade von 3 Box Mac Win Seite 1 / 5 PitStop Server 4.0/08 Upgrade von 3.x Box Mac/Win Enfocus PitStop Server ist das führende Werkzeug zum automatisierten Prüfen und Korrigieren von

Mehr

Software / PDF Processing Enfocus Connect YOU 11 Mac/Win - Digital

Software / PDF Processing Enfocus Connect YOU 11 Mac/Win - Digital Software / PDF Processing Enfocus Connect YOU 11 Mac/Win - Digital page 1 / 6 Enfocus Connect YOU 11 Mac/Win - Digital Produktbeschreibung Die neue Lösung sorgt für die Erstellung, Qualitätskontrolle und

Mehr

4D Server v12 64-bit Version BETA VERSION

4D Server v12 64-bit Version BETA VERSION 4D Server v12 64-bit Version BETA VERSION 4D Server v12 unterstützt jetzt das Windows 64-bit Betriebssystem. Hauptvorteil der 64-bit Technologie ist die rundum verbesserte Performance der Anwendungen und

Mehr

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE!

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! MEDIA ASSET MANAGEMENT WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! Besuchen Sie uns! IFRA Expo 2012 Stand 581 Halle 8 Das Media System verbindet Ihre Systeme in einen CONTENT BACKBONE Zeitung RedaktionsSystem

Mehr

Redaktionssystem MPM Online Publisher

Redaktionssystem MPM Online Publisher ONLINE PUBLISHER ARGUMENTATIONSPAPIER Redaktionssystem MPM Online Publisher 15 gute Gründe, sich für das führende Redaktionssystem am Markt zu entscheiden. 2 01 Marktführer bei Finanzunternehmen und Aktiengesellschaften,

Mehr

Erstellung von High-End-PDFs

Erstellung von High-End-PDFs 1. Erzeugen einer PS-Datei Voraussetzungen S. 1-2 Einrichten eines Postscript-Druckers S. 1 Einstellungen für Acrobat Distiller S. 2 2. Erzeugen einer PS-Datei aus QuarkXPress S. 3-4 3. PDF-Export aus

Mehr

Datensicherung und Wiederherstellung

Datensicherung und Wiederherstellung Dokumentation Datensicherung und Wiederherstellung Versionsverzeichnis Version: Datum: Revisionsgrund: Version 1.0 Januar 2011 Erste Ausgabe www.babe-informatik.ch 1/7 Datensicherung von Voraussetzung

Mehr

SIMPLIFYSCAN. A sharp choice in intelligent scanning

SIMPLIFYSCAN. A sharp choice in intelligent scanning SIMPLIFYSCAN A sharp choice in intelligent scanning SIMPLIFYSCAN: A SHARP CHOICE IN INTELLIGENT SCANNING SimplifyScan ist eine intelligente Scanlösung, mit der Sie Dokumente mühelos erfassen und Kopien

Mehr

PDF Dateien für den Druck erstellen

PDF Dateien für den Druck erstellen PDF Dateien für den Druck erstellen System Mac OS X Acrobat Version 6 Warum eigentlich PDF? PDF wird nicht nur in der Druckwelt immer wichtiger. Das Internet ist voller Informationsschriften im PDF-Format,

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung 2 Inhaltsverzeichnis Drucktechnische Richtlinien für Kundenprodukte 3 PDF (Portable Document Format) 5 Der Weg zum PDF 5 Wie generiere ich ein PS-File aus InDesign?

Mehr

Das erste epaper für alle Geräte. Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Zwei neue epaper Apps

Das erste epaper für alle Geräte. Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Zwei neue epaper Apps epaper ios App + HTML5 epaper 3 bis 7 Cent/Download alles inklusive (Software + Service) Die erste Zeitung, mit der Sie sprechen können! Testen Sie uns auf der World Publishing Expo vom 13.-15. Okt. 2014

Mehr

Das Online-Redaktionssystem für effiziente Publikationsprozesse

Das Online-Redaktionssystem für effiziente Publikationsprozesse Das Online-Redaktionssystem für effiziente Publikationsprozesse Effiziente Steuerung und Echtzeit-Überblick per Mausklick Mit Schwabe und dem Online-Redaktionssystem reali sieren Sie Ihre Publikationsvorhaben

Mehr

Darwin. Versionshinweise. Variabler Datendruck. Version 3.1 (Windows) Deutsch 2011-08-07

Darwin. Versionshinweise. Variabler Datendruck. Version 3.1 (Windows) Deutsch 2011-08-07 Darwin Variabler Datendruck Version 3.1 (Windows) Versionshinweise Deutsch 2011-08-07 Copyright Kodak, 2011. Alle Rechte vorbehalten. Einige Dokumentationen werden im PDF-Format (Portable Document Format)

Mehr

WE CALL IT CONTENT BACKBONE

WE CALL IT CONTENT BACKBONE CONTENTI HUB D A T E N D R E H S C H E I B E CONTENTI ENGINE C E N T R A L R E P O S I T O R Y WE CALL IT CONTENT BACKBONE MEDIA ASSET MANAGEMENT + DIGITAL EDITIONS Visit us at World Publishing Expo 2015,

Mehr

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni DTP und Multimediakurse Adobe Acrobat 3D 23.-24.02.2015 29.-30.04.2015 29.-30.06.2015 Adobe Acrobat Druckvorstufe 19.-20.01.2015 x 16.-17.03.2015

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook CONNECT to Outlook für DW6 ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit CONNECT to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie

Mehr

Die Automatisierungslösung für Unternehmen und

Die Automatisierungslösung für Unternehmen und Die Automatisierungslösung für Unternehmen und Budgets jeder GröSSe 2 Ihr Schlüssel zu Produktivität Austausch und Verarbeitung von Dateien wachsende Herausforderungen http://www. In welcher Branche Sie

Mehr

XML IDML. InDesign Roboter. Satz. Automatisierung. Workflows. Templates XSLT. XML-Rules. 16. September 2011 Swiss Publishing Week

XML IDML. InDesign Roboter. Satz. Automatisierung. Workflows. Templates XSLT. XML-Rules. 16. September 2011 Swiss Publishing Week XSLT Automatisierung IDML Workflows Satz Templates -Rules InDesign Roboter 16. September 2011 Swiss Publishing Week Kontakt: Folien: gregor.fellenz@publishingx.de http://www.publishingx.de/dokumente und

Mehr

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software.

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Duonix Service Software Bedienungsanleitung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Prüfen Sie ob Sie die Aktuellste

Mehr

Was gibt es Neues in QuarkXPress 10.1?

Was gibt es Neues in QuarkXPress 10.1? Was gibt es Neues in QuarkXPress 10.1? INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Was gibt es Neues in QuarkXPress 10.1?...3 Neue Funktionen...4 Dynamische Hilfslinien...4 Notizen...4 Bücher...4 Redline...5

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit,

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Wie kann ein PDF File angezeigt werden? kann mit Acrobat-Viewern angezeigt werden auf jeder Plattform!! (Unix,

Mehr

Mit Synergien zum System Geschäftsbericht

Mit Synergien zum System Geschäftsbericht Mit Synergien zum System Geschäftsbericht mpm Performance Publishing Symposium 2014 Wolfgang Zengerling Corporate Communications / Corporate Publications Mainz, 25. November 2014 Agenda 1. Kurzvorstellung

Mehr

PDF-Export aus Adobe InDesign CS

PDF-Export aus Adobe InDesign CS Adobe InDesign CS Version 3 Im Vergleich zu QuarkXPress hat InDesign den Vorteil, vom gleichen Hersteller wie die PDF-Technologie zu sein. Adobe InDesign war eine komplette Neuentwicklung, bei der von

Mehr

PDF-Workflow in der Druckvorstufe

PDF-Workflow in der Druckvorstufe PDF-Workflow in der Druckvorstufe ÜBERSICHT Übersicht Kapitel 1 Einführung in den PDF-Workflow 15 Kapitel 2 Viele Wege, ein Ziel: Erstellen von PDF-Dokumenten 53 Kapitel 3 Navigieren, Editieren, Kommentieren

Mehr

Fragebogen zur Selbsteinschätzung des Wissenstandes zur Weiterbildungsmaßnahme Mediengestalter

Fragebogen zur Selbsteinschätzung des Wissenstandes zur Weiterbildungsmaßnahme Mediengestalter zur Weiterbildungsmaßnahme Name:................... Vorname.................. Bitte beschreiben Sie Ihre momentane Tätigkeit: 1 Bitte schätzen Sie Ihre Kenntnisse in den einzelnen Modulen ein: Systemgrundlagen

Mehr

Synchronisation & Programmzugriff

Synchronisation & Programmzugriff Synchronisation & Programmzugriff Synchronisieren Sie Ihre E-Mails, Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen mit allen möglichen Geräten dank der neuesten Version von Exchange ActiveSync. Sie können auch

Mehr

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche (Desktop) Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche (Desktop) Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem 2 DAS BETRIEBSSYSTEM Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem Die Windows-Oberfläche Elemente eines Fensters 2.1 Wozu dient das Betriebssystem Das Betriebssystem (engl.: operating system, kurz: OS)

Mehr

TotalFlow Prep, Print Manager und Production Manager. Ideale Einstiegslösungen für die Druckvorbereitung und zentrale Steuerung von Druckjobs

TotalFlow Prep, Print Manager und Production Manager. Ideale Einstiegslösungen für die Druckvorbereitung und zentrale Steuerung von Druckjobs TotalFlow Prep, Print Manager und Production Manager Ideale Einstiegslösungen für die Druckvorbereitung und zentrale Steuerung von Druckjobs Herausforderungen für Druckdienstleister Druckjobs treffen häufig

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Umfangreiches Single-Source-Publishing zum monatlichen Fixpreis censhare as a service sorgt für kalkulierbare Kosten in Verlagshäusern, Corporate Communications-Abteilungen

Mehr

Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe

Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe Workflowsymposium 19. Februar 2013 Andreas Wagner Workflow Symposium 2013 DALIM SOFTWARE GmbH ...über DALIM SOFTWARE Software Design und Engineering-Unternehmen

Mehr

(X)HTML und epub aus InDesign exportieren

(X)HTML und epub aus InDesign exportieren (X)HTML und epub aus InDesign exportieren Manuela Pohle, le-tex publishing services GmbH Frankfurter Buchmesse, 09.10.2013 le-tex publishing services Herausforderung Elektronische Inhalte gewinnen stetig

Mehr

Konfiguration von Igel ThinClients fu r den Zugriff via Netscaler Gateway auf eine Storefront/ XenDesktop 7 Umgebung

Konfiguration von Igel ThinClients fu r den Zugriff via Netscaler Gateway auf eine Storefront/ XenDesktop 7 Umgebung Konfiguration von Igel ThinClients fu r den Zugriff via Netscaler Gateway auf eine Storefront/ XenDesktop 7 Umgebung Inhalt 1. Einleitung:... 2 2. Igel ThinClient Linux OS und Zugriff aus dem LAN... 3

Mehr

Grafik Design Kurs Online Kurs Grafik Design

Grafik Design Kurs Online Kurs Grafik Design Grafik Design Kurs Online Kurs Grafik Design Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses für Grafik Design Basis Programm Modul 1 Einführung in Grafik Design Erste Lerneinheit

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Intelligent Network Printer

Intelligent Network Printer Intelligent Network Printer Business Case In Zeiten des elektronischen Datenaustauschs liegt es oft noch am Anwender zu entscheiden, wie ein Dokument versendet werden soll. Unterschiedlichste Vorgaben

Mehr

Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme

Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme 3. Infotag E-Medien Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e. V. 7.11.2013 Dipl.-Ing. (FH) Ira Melaschuk Tel.: (0 60 31) 72 19 03 ira@melaschuk-medien.de

Mehr

KBM Schneider / Stand: 15.02.2014 / Version: 1.1

KBM Schneider / Stand: 15.02.2014 / Version: 1.1 KBM Schneider / Stand: 15.02.2014 / Version: 1.1 Inhaltsverzeichnis I. Vorwort... 3 II. Einrichten der Schnittstelle EINA... 4 III. Export der Einsatzberichte aus der EINA... 6 IV. Kopieren der Einsatzberichte

Mehr

Automatisiertes Publizieren - Der kleine Unterschied im Crossmedia Publishing macht sich bezahlt

Automatisiertes Publizieren - Der kleine Unterschied im Crossmedia Publishing macht sich bezahlt Automatisiertes Publizieren - Der kleine Unterschied im Crossmedia Publishing macht sich bezahlt Einmal erfassen in allen Medien veröffentlichen (Druck, Internet, CD,...) sypress ist ein umfassendes Database

Mehr

RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation

RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server Inhalt Allgemeines Upload der Titellisten mit einem ftp-programm Überprüfung

Mehr

März 2012. Martin Held Senior Business Consultant

März 2012. Martin Held Senior Business Consultant März 2012 Martin Held Senior Business Consultant 1 Agenda Nuance im Überblick Lösungen für Apple Apps für ios PDF Converter für Mac DragonDictate 2.5 Fragen und Antworten 2 3 Nuance is Everywhere: Auto,

Mehr

CLASSROOM IN A BOOK. Adobe GoLive cs2

CLASSROOM IN A BOOK. Adobe GoLive cs2 CLASSROOM IN A BOOK Adobe GoLive cs2 Inhalt Einführung Über dieses Buch................................... 17 Voraussetzungen................................... 17 Adobe GoLive installieren...........................

Mehr

Professionelles Font Management für Arbeitsgruppen jeden Typs, jeder Größe

Professionelles Font Management für Arbeitsgruppen jeden Typs, jeder Größe Professionelles Font Management für Arbeitsgruppen jeden Typs, jeder Größe Organisieren und verwalten Sie Ihre wertvollen Schriften einfach, komfortabel und effizient. Kontrollieren Sie die Einhaltung

Mehr

Einstieg in Adobe Acrobat 7

Einstieg in Adobe Acrobat 7 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Stephan Will Einstieg in Adobe Acrobat 7 ULB Darmstadt 16230502 Galileo

Mehr

1. Urheberrechte... 3

1. Urheberrechte... 3 Benutzerhandbuch Inhalt 1. Urheberrechte... 3 2. Verwenden von Connectoren... 4 2.1 Verwenden eines Enfocus Connector... 4 2.1.1 Einrichten eines Enfocus Connectors... 9 2.1.2 Senden von Dateien an Enfocus

Mehr

Softwarebereitstellung

Softwarebereitstellung Softwarebereitstellung Adobe Creative Cloud Desktop Anwendungen Überblick Creative Cloud für Teams Installation Übersicht Wie kommt der Client an die Software?? Wie bekommt die IT die Software zu den Clients?

Mehr

Redaktionssystem mpm Online Publisher

Redaktionssystem mpm Online Publisher Redaktionssystem mpm Online Publisher 15 gute Gründe, sich für die führende Lösung am Markt zu entscheiden. 1 Marktführer bei Finanzunternehmen und Aktiengesellschaften, denn unser System hat sich seit

Mehr

FRILO-Aktuell Ausgabe 2/2013

FRILO-Aktuell Ausgabe 2/2013 FRILO-Aktuell aus dem Hause Nemetschek Frilo, speziell für unsere Software-Service-Kunden, informiert Sie über aktuelle Entwicklungen, Produkte und Neuigkeiten. Inhalt Effektives Arbeiten mit dem Frilo.Document.Designer

Mehr

MVB RightsLink Dokumentation. Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server

MVB RightsLink Dokumentation. Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server MVB RightsLink Dokumentation Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server Inhalt Allgemeines Upload der Titellisten mit einem ftp-programm Überprüfung des Uploads im VLB

Mehr

Adobe Certified Expert-Programm

Adobe Certified Expert-Programm Adobe Certified Expert-Programm Product Proficiency-Prüfungs-Bulletin Adobe Dreamweaver CS3 Prüfungsnr. 9A0-056 Checkliste für die ACE-Zertifizierung Die folgende Checkliste hilft Ihnen dabei, die ACE-Zertifizierung

Mehr

Datenschutzerklärung:

Datenschutzerklärung: Generelle Funktionsweise Beim HRF Lizenzprüfungsverfahren werden die von HRF vergebenen Registriernummern zusammen mit verschiedenen Firmen- und Standortinformationen vom Kunden über den HRF Webserver

Mehr

Zeiterfassung-Konnektor Handbuch

Zeiterfassung-Konnektor Handbuch Zeiterfassung-Konnektor Handbuch Inhalt In diesem Handbuch werden Sie den Konnektor kennen sowie verstehen lernen. Es wird beschrieben wie Sie den Konnektor einstellen und wie das System funktioniert,

Mehr

SCHÖNERE TYPO WENIGER ARBEIT:

SCHÖNERE TYPO WENIGER ARBEIT: SCHÖNERE TYPO MIT WENIGER ARBEIT: Mouse-Click-Publishing mit dem Layout-o-mat Der Layout-o-mat ist ein neues und kostengünstiges Database-Publishing-Werkzeug, speziell entwickelt für das automatische Setzen

Mehr

TECHNISCHE AUSSTATTUNG UND INFORMATIONEN ZUR DATENÜBERNAHME

TECHNISCHE AUSSTATTUNG UND INFORMATIONEN ZUR DATENÜBERNAHME TECHNISCHE AUSSTATTUNG UND INFORMATIONEN ZUR DATENÜBERNAHME -1- KAPITEL 1 1.1 1.2 1.3 1.4 INHALT CTP Flexo- und Buchdruck-Klischees Sleeves TECHNISCHE AUSSTATTUNG Betriebssysteme Programme Workfow Ausgabegeräte

Mehr

Fehlerfreie Texte dank Duden Korrektor 6.0 jetzt auch im Redaktionssystem vjoon K4

Fehlerfreie Texte dank Duden Korrektor 6.0 jetzt auch im Redaktionssystem vjoon K4 Fehlerfreie Texte dank Duden Korrektor 6.0 jetzt auch im Redaktionssystem vjoon K4 Datum: 23.09.2009-09:09 Uhr Urheber: PR-Agentur Xpand21 GbR Kategorie: Beruf + Bildung Zeichen: 3827 (ohne Leerzeichen

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Setzen Sie den Unternehmenslizenzmanager CD. Bereits durchgeführte Lizenzaktivierung

Setzen Sie den Unternehmenslizenzmanager CD. Bereits durchgeführte Lizenzaktivierung Die aktuelle Version bietet einige neue Funktio nen, die neben dem Export von Daten, z. B. aus der IDEA Historie, der Projekt übersicht oder den Pivot Tabellen, in andere Formate auch die Anwendung der

Mehr

Xerox FreeFlow -Druckserver Version 9.0 SP3

Xerox FreeFlow -Druckserver Version 9.0 SP3 FreeFlow -Druckserver Version 9.0 SP3 Januar 2013 708P90246 Xerox FreeFlow -Druckserver Version 9.0 SP3 Kundenpaket für Xerox Color 800/1000 2013 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox, Xerox

Mehr

Image Extractor for Illustrator. Benutzerhandbuch

Image Extractor for Illustrator. Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch Contents 1. Einleitung... 3 2. Unterstützte eingebettete Rasterbildtypen... 4 3. Workflow von Image Extractor for Illustrator...5 3.1 Exportieren eines Bilds... 5 3.2 Exportieren aller

Mehr

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad 1 Was diese Anleitung behandelt 1.1 1.2 Überblick 4 Empfohlene Hilfsmittel 5 2 Benötigte Dateien zum ipad kopieren 2.1 2.2 2.3 Von Mac oder

Mehr

Grafiker und fortgeschrittene PC - Benutzer, die über eines der nachfolgend aufgeführten Vektorgrafikprogramme verfügen.

Grafiker und fortgeschrittene PC - Benutzer, die über eines der nachfolgend aufgeführten Vektorgrafikprogramme verfügen. PDF Erstellung für den Aufkleberdruck Diese Anleitung haben wir erstellt für: Grafiker und fortgeschrittene PC - Benutzer, die über eines der nachfolgend aufgeführten Vektorgrafikprogramme verfügen. Adobe

Mehr

Ein Redaktionssystem für den

Ein Redaktionssystem für den DIRK-Konferenz 2011 Ein Redaktionssystem für den Geschäftsbericht!? ht!? Ja, aber was sollte es können? Prof. Dr. Klaus Kreulich Ursula Stegmaier Maren Moisl DIRK-Konferenz 2011 Ein Redaktionssystem t

Mehr

ecall sms & fax-portal

ecall sms & fax-portal ecall sms & fax-portal Beschreibung des Imports und Exports von Adressen Dateiname Beschreibung_-_eCall_Import_und_Export_von_Adressen_2015.10.20 Version 1.1 Datum 20.10.2015 Dolphin Systems AG Informieren

Mehr

Inhatsverzeichnis. 1.Einleitung. Lehrgang: NMM Informatik: Der Computer. Lehrer: Spahr Marcel. Name: E L E M E N T E D E S C O M P U T E R S Datum:

Inhatsverzeichnis. 1.Einleitung. Lehrgang: NMM Informatik: Der Computer. Lehrer: Spahr Marcel. Name: E L E M E N T E D E S C O M P U T E R S Datum: Lehrer: Spahr Marcel SCHULE LAUPEN Lehrgang: NMM Informatik: Der Computer Name: E L E M E N T E D E S C O M P U T E R S Datum: In diesem Kapitel erfährst du die Bedeutung der Begriffe Hardware" und Software"

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook Product Info Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Quick Start Faxolution for Windows

Quick Start Faxolution for Windows Quick Start Faxolution for Windows Direkt aus jeder Anwendung für das Betriebssystem Windows faxen Retarus Faxolution for Windows ist eine intelligente Business Fax Lösung für Desktop und Marketing Anwendungen,

Mehr

DVD Version 9.1. Netzwerkinstallation + VDE-Admin-Tool. www.vde-verlag.de

DVD Version 9.1. Netzwerkinstallation + VDE-Admin-Tool. www.vde-verlag.de DVD Version 9.1 Netzwerkinstallation + VDE-Admin-Tool Installation DVD wird eingelegt ggf. folgt der Autostart der DVD Ansonsten manuell die Installation starten (Doppelklick auf Setup.exe). Installation

Mehr

Quark Publishing Platform Februar 2016 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform Februar 2016 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 2015 - Februar 2016 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 2015 - Februar 2016 - Upgrade-Pfade.4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing

Mehr

IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen....... 1 IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen...............

Mehr

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Rückblick Druckereien Vorstufen Druckereien Vorstufen Agenturen IT Any Grossunternehmen Marketing-Abt. Any Proprietäre

Mehr

DIGITAL druck. Datenübernahme

DIGITAL druck. Datenübernahme DIGITAL druck Datenübernahme 02 DD 2013 Datenübernahme Digital-, Sieb- und Flexodruck Grundsätzlich können wir alle Daten aus den gängigen Grafi k- und DTP-Programmen übernehmen und weiterverarbeiten.

Mehr

Software / Cross Media Design ExtremeZ-IP 5.3

Software / Cross Media Design ExtremeZ-IP 5.3 Software / Cross Media Design ExtremeZ-IP 5.3 Seite 1 / 5 Extreme Z-IP 5,3 Neu Kompatibilität ohne Kompromisse Jetzt noch mehr Produktivität zu erreichen mit der modernsten Kompatibilität zwischen Mac-Desktops

Mehr