Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen"

Transkript

1 Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen SOCIAL MEDIA MANAGEMENT Berufsbegleitender Diplomlehrgang in sieben Modulen

2 Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie Ihren Wissensvorsprung aus und nutzen Sie dafür das Aus- und Weiterbildungsangebot des BFI Wien. Unser Motto lautet Bildung, Freude inklusive. Frei nach diesem Motto gestalten wir unsere Weiterbildungsangebote. Neben Fachwissen möchten wir Ihnen auch Emotion vermitteln, gelebte Aus- und Weiterbildung. Durch Freude an Bildung bildet sich mehr als nur Wissen. Sie entwickeln neue Freundschaften, erweitern Ihre Netzwerke, all dies fördert neben dem Wissen Ihre Karriere und stellt eine gute Basis für Ihre nächsten beruflichen Schritte dar. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem Weiterbildungsangebot Ihre Geschäftsführung

3 Was verbirgt sich hinter Social Media Management? "Nichts interessiert Menschen mehr als Menschen." (Günter Prinz) Der Erfolg von Produkten oder Unternehmen wird zukünftig auch davon abhängen, wie gut es gelingt, Menschen im Internet und auf den verschiedenen Social Media Plattformen zu erreichen, zu begeistern und einzubinden. Die neueste Ausrichtung von Googles Suchmaschine ist Ausdruck dieses Trends: Reputation und Vernetzung auf verschiedenen Social-Media-Plattformen beeinflussen direkt die Suchergebnisse nahezu jedes Nutzers bzw. jeder Nutzerin. Ihre Aufgabe als Social Media ManagerIn ist es, Social Media Kampagnen zu konzeptionieren, planen und erfolgreich umzusetzen. Als ExpertIn besitzen Sie dazu nicht nur ein breites Wissen um die österreichische und internationale Social Media Landschaft. Sie verstehen es auch, die Stärken verschiedener Kommunikationskanäle für die Präsentation Ihrer Inhalte zu nutzen und diese in Ihrem Unternehmen einzuführen. Erwerben Sie wertvolles Wissen, um Ihre KundInnen gezielt und direkt anzusprechen und für Ihre Ideen zu begeistern. Nutzen Sie Ihr Know-how, Inhalte so zu platzieren, dass sie die Aufmerksamkeit der Gemeinschaft erwecken und begeistert geteilt werden. Lernen Sie die Bedürfnisse Ihrer NutzerInnen zu verstehen, treten Sie in eine Beziehung zu Ihren KundInnen und gehen Sie geschickt auf Reaktionen Ihrer Community ein. Ihr erworbenes Wissen über die relevanten Bereiche des Internetrechts, des Datenschutzes, Web-Analyse und der Suchmaschinenoptimierung wird Ihnen bei der Erstellung erstklassiger Social Media Kampagnen helfen. Erlernen Sie in diesem Lehrgang nicht nur theoretisch, sondern erfahren Sie durch Ihr eigenes Social Media-Projekt praktisch, wie Sie oder Ihr Unternehmen von einer stärkeren Wirkung eines professionellen Social Media Auftritts profitieren werden. Ist dieser Diplomlehrgang für mich geeignet? Unser Diplomlehrgang richtet sich an Personen mit Erfahrung im Bereich Marketing, Werbung, Sales und verwandten Bereichen. Auch Verantwortliche aus den Bereichen PR, Kommunikation und Costumer Services, Führungskräfte, FreelancerInnen und GeschäftsführerInnen, UnternehmerInnen, UnternehmensberaterInnen und Social-Media- Verantwortliche in Unternehmen und Agenturen eignen sich in diesem Lehrgang die aktuellsten Instrumente an, um Ihre Social Media Pläne effizient und erfolgreich umzusetzen. Ebenso freuen wir uns über ein Wiedersehen mit AbsolventInnen aller BFI Wien Marketing Seminare und Lehrgänge, die Ihr Wissen weiter vertiefen möchten.

4 Welche Karrierechancen eröffnen sich mir und eelchen Nutzen habe ich durch den Besuch des Diplomlehrgangs? Die wichtigsten Social Media Plattformen sind Ihnen bekannt und Sie setzen diese erfolgsversprechend ein. Sie sind am Puls der Zeit und starten und steuern Ihre Social Media-Aktivitäten professionell. Sie entwickeln ein Gespür für die Wirkweise von Social Media und überwachen und messen den Erfolg Ihrer Kampagnen. Sie bauen ein eigenes Netzwerk auf und nutzen die neuen Chancen, die sich Ihnen für die Vermarktung und den Vertrieb Ihrer Produkte und Dienstleistungen im Internet bietet. Sie etablieren sich durch Fachwissen und bestehen als Expertin/Experte im Bereich Social Media. Mit dieser Trendausbildung eröffnet sich Ihnen eine Marktnische. Sie lernen eine Social Media Kampagne aufzusetzen, kompetent zu handeln und individuelle, passgenaue Strategien zu erarbeiten. Der Diplomlehrgang ist sehr anwendungs- und umsetzungsorientiert konzipiert und betont besonders die praktische Seite der Ausbildung. Durch das Mitwirken von FachexpertInnen erleben Sie hautnah wie in deren Unternehmen eine Social Media Strategie umgesetzt wird, Sie lernen von deren Erfahrungen und von deren Denkansätzen. Unsere TrainerInnen sind FachexpertInnen, die ihr Wissen abwechslungsreich und mit ansprechenden Methoden vermitteln, sodass Lernen Freude und Spaß macht. Sie erwarten z.b. Lehrgespräche mit persönlichen Feedbackrunden, praktische Übungen an konkreten Fallbeispielen sowie Partner-, Gruppen- und Einzelarbeiten. Die einzelnen Module sind zeitlich so organisiert, dass Sie auch neben Ihrer beruflichen Tätigkeit teilnehmen können. Die Unterrichtseinheiten finden abends an berufsbegleitend statt. Die Gruppengröße ist auf 15 TeilnehmerInnen begrenzt. Dies garantiert, dass die TrainerInnen bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse und Fragen und die der Gruppe eingehen können. Uns als BFI Wien - zweitgrößter Weiterbildungsanbieter mit über 7000 Weiterbildungsangeboten pro Jahr ist es gelungen, neben hoher Qualität und Sicherheit, die Menschlichkeit zu bewahren. Machen Sie sich selbst ein Bild davon.

5 Wo findet der Diplomlehrgang statt? Dieser Diplomlehrgang findet am BFI Wien-Standort Alfred-Dallinger-Platz statt. Unser modernes, mit WLAN ausgestattetes, Seminarzentrum ist direkt an der U3 Station Schlachthausgasse gelegen. Auch mit der Straßenbahnlinie 18 oder den Autobussen 77A, 80A, 83A und 80B können Sie uns leicht erreichen. BFI Wien Alfred-Dallinger-Platz 1 Wien 1034 Wie gelange ich zu meinem Diplom? Im Rahmen der Module entwickeln Sie einen Social Media Marketingkampagne für ein Projekt Ihrer Wahl. Der Diplomlehrgang schließt mit der finalen Präsentation ab und bei Erfolg erhalten Sie das BFI Wien-Diplom, eines der größten Weiterbildungsanbieter Österreichs und dokumentieren damit offiziell Ihr Können. Diese Arbeit ist ein wichtiger Beitrag für Ihre berufliche Zukunft und ermöglicht Ihnen, bereits während des Diplomlehrgangs sich intensiv mit Ihrem Projekt auseinanderzusetzen. Das TrainerInnenteam und Ihre LehrgangskollegInnen unterstützen und begleiten Sie auf Ihrem Weg zum Ziel. Welcher zeitliche und finanzielle Aufwand kommt auf mich zu? Über die Lehrgangsdauer finden donnerstags, freitags und samstags Seminare statt. Detaillierte Terminangaben sowie Angaben über die Lehrgangsgebühr entnehmen Sie bitte dem Stundenplan auf unserer Homepage. Bei uns erhalten Sie ein Full Package alle Leistungen sind im Lehrgangspreis inkludiert. Während Ihres Aufenthalts bei uns an der BFI Wien Akademie erhalten Sie in den Pausen Erfrischungen sowie alle Unterlagen. Wie melde ich mich für den Diplomlehrgang an? Zum Diplomlehrgang melden Sie sich bitte schriftlich mittels Anmeldeblatt an. Weitere Informationen zum Anmeldeprocedere entnehmen Sie bitte unseren Geschäftsbedingungen.

6 Wo erhalte ich weitere Informationen? Weiterbildung ist mit zeitlichem und finanziellem Aufwand verbunden. Daher ist eine gut überlegte und realistische Entscheidung nötig. Sorgfältige Information und Beratung im Vorfeld sind wesentliche Bestandteile unserer Philosophie des BFI Wien. Für diesen Diplomlehrgang bieten wir einen kostenlosen Informationsabend an. Unsere MitarbeiterInnen, LehrgangsleiterInnen und TrainerInnen stehen als Ansprechpersonen jederzeit für Sie zur Verfügung und begleiten Sie während der gesamten Ausbildung. Sollten Sie vorab noch Fragen betreffend Inhalte, Termine, Förderungen, Teilzahlung, etc. haben, stehen Ihnen unsere MitarbeiterInnen des Servicecenters während der Öffnungszeiten jederzeit zur Verfügung. BFI Wien Servicecenter Telefon: / 10100, Fax: / Welche Möglichkeiten zur Finanzierung stehen mir offen und welche Förderungen kann ich in Anspruch nehmen? Damit Sie Ihre Weiterbildung leichter finanzieren können, sind zinsenlose Teilzahlungen möglich. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Homepage bzw. bei unserem Servicecenter. Weiterbildung ist förderbar; Nutzen Sie Ihre Chancen! Das Servicecenter berät Sie gerne betreffend Ihre individuellen Förderungen. Zwei wertvolle Links geben wir Ihnen bereits jetzt mit auf den Weg. Unter diesen Links können Sie nachsehen, welche Förderung für Sie in Frage kommt. Informieren Sie sich frühzeitig, am besten noch vor Lehrgangsstart, um in den Genuss von Förderungen zu gelangen: und Ermäßigung für ÖGB-Mitglieder Sie erhalten 15%, max. 15 Euro Förderung durch AK Wien Bildungsgutscheine Die AK Wien fördert die Weiterbildung ihrer Mitglieder mit Bildungsgutscheinen in der Höhe von 120 (Eltern in Karenz 170). Die Bildungsgutscheine gelten nur für mit gekennzeichneten Kursen. Sie erhalten die Bildungsgutscheine unter dem Servicetelefon 0800/ (Mo-Fr) oder unter

7 Förderung durch das Arbeitsmarktservice (AMS) Das AMS fördert berufsbildende Weiterbildungsveranstaltungen des BFI Wien unter bestimmten Voraussetzungen. Setzen Sie sich einfach mit dem zuständigen Arbeitsmarktservice in Verbindung! Ihren Antrag müssen Sie grundsätzlich vor Beginn der Lehrveranstaltung beim AMS vorlegen. Alle Informationen zur neuen Bildungsteilzeit erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Arbeitsmarktservice. Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) Telefon , NÖ Bildungsförderung Telefon 02742/9005/9555, Burgenländische Bildungsförderung Telefon 02682/600/2286, Bildungsfreibetrag Nutzen Sie steuerliche Vorteile durch in Anspruchnahme des Bildungsfreibetrages (BIF). Aufwendungen für berufliche Aus- und Weiterbildung können als Werbungskosten steuerlich abgesetzt werden. Bildungsdarlehen bei Wüstenrot Das Bausparkassensetz sieht vor, dass ein Bauspardarlehen auch für Aus- und Weiterbildung sowie damit verbundene Nebenkosten gewährt werden kann. Flexible Auszahlungs- und Rückzahlungsmodelle und die Fixzinsgarantie im ersten Jahr sowie die Hochzinsabsicherung sind nur einige Vorteile des Bildungsdarlehens bei Wüstenrot. Haftungsausschluss Alle Angaben zu Förderungen und Ermäßigungen sind Kurzinformationen und können sich nach Verfassen des Folders ändern. Details, die aktuelle Fassung und individuelle Auskünfte erfahren Sie bei den jeweiligen Förderstellen direkt bzw. auf deren Websites.

8 Die Diplomlehrgangsinhalte Modul 1 Social Media Einführung In diesem ersten Modul lernen Sie die weiteren Teilnehmer kennen; Aufgaben und Ziele werden abgesteckt. Organisatorisches für den Unterricht und der Diplomarbeit wird mit Ihnen besprochen. Es wird ein erster Überblick über die Welt der Sozialen Medien im Inland und im Ausland und über das Berufsbild Social Media Manager vermittelt. Einführung in Social Media Tätigkeitsbereich Zieldefinition Rahmenbedingungen Organisatorisches zur Diplomarbeit Modul 2 Konzeption und Entwicklung Social Media Kampagnen In diesem Modul wird Ihnen ein Grundgerüst für die Konzeption und Entwicklung von Social Media Kampagnen vermittelt. Sie erlernen das Handwerkszeug um Social Media Kampagnen zu konzeptionieren, verschiedene Tools einzusetzen und deren Zusammenspiel einschätzen zu können. Nach dieser Lehreinheit werden Sie einen Überblick über die Konzeption und Entwicklung von Social Media Kampagnen haben. Grundlagen Konzeption von Social Media Kampagnen Kampagnenentwicklung im Social Media Marketing Social Media Kampagnen Guidelines & Rules

9 Modul 3 Social Media im Unternehmenskontext In diesem Modul wird ein Grundverständnis von Social Media im Unternehmenskontext vermittelt. Wie wirkt sich Ihr Social Media-Auftritt auf verschiedene Unternehmensbereiche aus? Welchen Stellenwert hat Social Media im Unternehmen? Um den Erfolg der unternehmerischen Social Media Aktivitäten zu sichern, ist es auch wichtig sich professionell mit Social Media Monitoring und Reputationsmanagement auseinanderzusetzen. Abschließend lernen Sie in diesem Modul Social Media Guidelines kennen - ein wichtiges Instrument, um im Unternehmen ein Bewusstsein für die Chancen und Risiken von Social Media zu schaffen. Einsatzmöglichkeiten von Social Media im Unternehmen Nachhaltiges Reputationsmanagement Social Media Monitoring Entwicklung von Social Media Guidelines Modul 4 KundInnen und Fans im Fokus Erfolgreiches Community Management erfordert die Auseinandersetzung mit Marke, Kunden und Fans auf verschiedenen Ebenen. In diesem Modul erhalten Sie einen Überblick der wichtigsten praktischen Instrumente für Social Media Marketing. Nutzen Sie die Gelegenheit, durch den Dialog mit Ihren Kunden und Fans die Reputation Ihres Unternehmens aktiv zu verbessern. Zur Zielerreichung im Social Media Marketing ist es auch wichtig zu wissen, wie Instrumente des Online-Marketings eingesetzt werden. Sie erhalten einen Überblick über Content Marketing, Display Marketing, SEO, Suchmaschinenmarketing, Newslettermarketing und Mobile Marketing. Social Community Management Online Brand Management Dialog Marketing & Online-PR Social CRM Offline- vs Online-Instrumente

10 Modul 5 Social Media Cases In diesem Modul betrachten und analysieren Sie Beispiele aus der Praxis und deren Ergebnisse. Sie erhalten einen praktischen Einblick wie Unternehmen Social Media Kampagnen umsetzen. Aus der Besprechung praktischer Best & Worst Cases lassen sich Kenntnisse ableiten, die Sie für Ihre Arbeit nutzen können. Best Practice Beispiele Worst Case Scenarios Erfolgsfaktoren unterschiedliche Branchen unterschiedliche Konzepte Modul 6 Erfolgsmessung Am Ende jeder Social Media Kampagne steht die Frage nach dem Erfolg. Nach diesem Modul werden Sie in der Lage sein, den Erfolg von Social Media Kampagnen zu messen, die vorhandenen Daten zu interpretieren und nützliche Kennzahlen für Ihre Kampagnen auszuarbeiten. Dies ermöglicht Ihnen Konsequenzen für Ihr weiteres Vorgehen abzuleiten und zu implementieren. Klassische Kennzahlen des Social Media Marketings Sinnvolle KPI s Interpretation von Kennzahlen Konsequenzen und Ausblick Modul 7 Rechtliche Grundlagen Die Nutzung von Social Media als Marketing- Tool und die Umsetzung von Marketing- Kampagnen ist in einen rechtlichen Kontext eingebettet. Dies umfasst Aspekte aus dem Internetrecht bis hin zum Urheberrecht. In diesem Modul lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um Social Media Marketing-Aktivitäten kennen und diese in Ihren Kampagnen zu beachten. Rahmenbedingungen Internetrecht Social Media rechtliche Rahmenbedingungen Übersicht der rechtlichen Bestimmungen einiger Social Media Netzwerke Beispiel: Rechts-Check

11 Ihr TrainerInnen-Team Isabella Andric, MA Berufliche Erfahrungen Unternehmerin Beraterin für Neue Medien und Online Marketing Langjährige berufliche Erfahrung als Projektleiterin in der Informations- und Kommunikationstechnologie Trainerin in der Erwachsenenbildung Aus- und Weiterbildung Master of Arts Interkulturelle Studien Zertifizierte Online Marketing Managerin Referenzen Alle Informationen auf Arbeitsschwerpunkte Online Marketing und Projektmanagement in den Neuen Medien Interkulturelle Kommunikation und Marketing Soziale und kulturelle Veränderungen in der Gesellschaft durch Web und Neue Medien

12 Mag. Viktoria Egger Berufliche Erfahrungen Geschäftsführerin OM-Agentur Strategie, Konzeption, Beratung im Bereich Online Marketing Berufsfahrung im Online Marketing, insbesondere in Kombination mit der Food-, Lifestyle- und Consumer-Branche Workshopleiterin in Unternehmen Trainerin in der Erwachsenenbildung Aus- und Weiterbildung Magisterstudium der Betriebswirtschaftslehre Wirtschaftsuniversität Wien Marketing- Seminare Bentley College Masterstudiengang Online Media Marketing - Donau Universität Krems Arbeitsschwerpunkte Strategie, Konzeption & Beratung Online Marketing Content Marketing Blogger Relations Spezielle Luxus Branche - Mode, Beauty & Lifestyle Referenzen Social Media Marketing in und für verschiedenen Unternehmen im Bereich Food, Mode & Lifestyle. Xing oder LinkedIn.

13 Michael Kainz Berufliche Erfahrung CEO snipcard GmbH seit 2007 CEO KFC Austria CEO TGI Fridays Austria CEO Hooters Austria CEO RISP GmbH BC McDonald's Austria Referenzen Mehr Informationen finden Sie auf about.me/michaelkainz Arbeitsschwerpunkte Vertrieb und Marketing Social Media Marketing Mobile Marketing Franchising QSR Consultant

Unser Motto lautet: Bildung, Freude inklusive.

Unser Motto lautet: Bildung, Freude inklusive. Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie Ihren Wissensvorsprung aus und nutzen Sie dafür das Aus- und Weiterbildungsangebot

Mehr

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen WEB UND TRAFFIC MANAGEMENT Diplomlehrgang in sieben Modulen www.bfi-wien.at Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN ERFOLGSFAKTOREN IM PROJEKTMANAGEMENT. Aufbaulehrgang in 5 Modulen. www.bfi.wien

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN ERFOLGSFAKTOREN IM PROJEKTMANAGEMENT. Aufbaulehrgang in 5 Modulen. www.bfi.wien FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN ERFOLGSFAKTOREN IM PROJEKTMANAGEMENT in 5 Modulen www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche

Mehr

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen SAP www.bfi-wien.at Sehr geehrte Kundin und Interessentin, sehr geehrter Kunde und Interessent, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN.20081,.$7,2160$1$*(0(17 'LSORPOHKUJDQJ www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

Eventmanagement/Eventinszenierung

Eventmanagement/Eventinszenierung FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN Eventmanagement/Eventinszenierung Diplomlehrgang in 2 Modulen www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN MARKETING UND SALES. Lehrgang. www.bfi.wien

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN MARKETING UND SALES. Lehrgang. www.bfi.wien FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN MARKETING UND SALES www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie

Mehr

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen DIPLOMLEHRGANG FACILITY MANAGEMENT www.bfi-wien.at Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

BILDUNGS- UND BERUFSCOACH

BILDUNGS- UND BERUFSCOACH FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG BILDUNGS- UND BERUFSCOACH BILDUNGSBERATUNG MIT SCHWERPUNKT CASE MANAGEMENT www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN PRAXISORIENTIERTES PROJEKTMANAGEMENT. Diplomlehrgang. www.bfi.wien

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN PRAXISORIENTIERTES PROJEKTMANAGEMENT. Diplomlehrgang. www.bfi.wien FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN PRAXISORIENTIERTES PROJEKTMANAGEMENT www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

Lehrgang Projektassistenz

Lehrgang Projektassistenz Allgemeines ProjektassistentInnen sind MitarbeiterInnen, die nach Weisung der Projektleitung Aufgaben im Rahmen des Projektmanagements übernehmen, wobei die sachliche Verantwortung bei der Projektleitung

Mehr

Praxisorientiertes Projektmanagement

Praxisorientiertes Projektmanagement Praxisorientiertes Projektmanagement Allgemeines Dieser Diplomlehrgang bietet Ihnen eine fundierte, praxisorientierte und kompakte Ausbildung. Neben den Grundlagen des Projektmanagements erhalten Sie auch

Mehr

Diplomlehrgang Praxisorientiertes Projektmanagement

Diplomlehrgang Praxisorientiertes Projektmanagement Diplomlehrgang Praxisorientiertes Projektmanagement www.bfi-wien.at Dieser Diplomlehrgang bietet Ihnen eine fundierte, praxisorientierte und kompakte Ausbildung zur/zum ProjektmanagerIn. Neben den Grundlagen

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN 0$5.(7,1* 81' %86,1(660$1$*(0(17 'LSORPOHKUJDQJ www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG COACH ANERKANNT DURCH DIE INTERNATIONAL COACH FEDERATION. www.bfi.

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG COACH ANERKANNT DURCH DIE INTERNATIONAL COACH FEDERATION. www.bfi. FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG COACH ANERKANNT DURCH DIE INTERNATIONAL COACH FEDERATION www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN LEHRGANG: Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie Ihren Wissensvorsprung

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

CONTENT MARKETING LEHRGANG

CONTENT MARKETING LEHRGANG LEHRGANG Fotolia.com BFI SALZBURG EINE EINRICHTUNG DER KAMMER FÜR ARBEITER UND ANGESTELLTE FÜR SALZBURG www.bfi-sbg.at 0 Änderungen vorbehalten Was ist Content Marketing? Content Marketing gilt in der

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Monitoring Blogger Relations Trending Social Publishing Engagement Influencer identifizieren Contentmanagement Social Media Newsroom Viral Marketing Online Campaigning Machen Sie

Mehr

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning Berufsbegleitender Abendlehrgang Änderungen vorbehalten 1 Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die erfolgreiche

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Allgemein Die Tätigkeit des/der Bildungsmanagers/Bildungsmanagerin umfasst vielseitige Aufgaben und erfordert daher Kompetenzen in fachlicher, persönlicher,

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 17. März 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Was

Mehr

Praxisorientiertes Projektmanagement

Praxisorientiertes Projektmanagement Praxisorientiertes Projektmanagement www.bfi-wien.at Top vorbereitet ins Projektmanagement! Dieser bietet Ihnen eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung zur/zum ProjektmanagerIn. Die Tools und Methoden

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren,

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A206/2015 An die Kreditgenossenschaften Ansprechpartner Abteilung Sven Langner Vertrieb-Training- Coaching

Mehr

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner Digital consulting Seminare / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner / suchmaschinenoptimierung Expert / Social Media Marketing Über uns Wir bieten

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 8. September 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Mehr

go strong 6,85 Mio. Unique User, 18 Mio. Visits, 95 Mio. PI.

go strong 6,85 Mio. Unique User, 18 Mio. Visits, 95 Mio. PI. 12 Gründe für first Ob Desktop oder Mobile, ob Communities oder innovative Formate wir sind First Mover in allen Bereichen: Seit über 16 Jahren begleiten wir Frauen durch ihren Alltag, sprechen Themen

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Social Media in der Praxis

Social Media in der Praxis Social Media in der Praxis Nürnberg, 11.07.2012 IHK Nürnberg Sonja App, Sonja App Management Consulting Vorstellung Sonja App Inhaberin von Sonja App Management Consulting (Gründung 2007) Dozentin für

Mehr

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation Vorstellung unserer Dienstleistungen Unternehmenspräsentation SmartcheckDeutschland eröffnet dialogbereiten und weltoffenen Unternehmen die gesamte Klaviatur der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten.

Mehr

update! digital media First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16.

update! digital media First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16. First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16.30 Uhr Eine Website ist wie ein Aussendienstmitarbeiter, der dem Kunden alle Produkte

Mehr

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co.

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media w Leistungspakete Leistungspaket 1: Social Media Workshop Um Social Media Werkzeuge in der Praxis effizient nutzen

Mehr

LEBENS- UND SOZIALBERATER(IN)

LEBENS- UND SOZIALBERATER(IN) FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN LEBENS- UND SOZIALBERATER(IN) ZERTIFIZIERTER DIPLOMLEHRGANG www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für

Mehr

Google+ für Unternehmen

Google+ für Unternehmen 1-Tages-Seminar: Google+ für Unternehmen So bauen Sie eine starke Kundencommunity auf Google+ auf, optimieren Ihre Unternehmens- und Kundenkommunikation und erhöhen Ihre Sichtbarkeit im Web! www.embis.de

Mehr

Information and System Security

Information and System Security Information and System Security Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Social Media Manager IHK Dortmund Weiterbildung Business Academy Ruhr Okt. 2014 bis Dezember 2014

Social Media Manager IHK Dortmund Weiterbildung Business Academy Ruhr Okt. 2014 bis Dezember 2014 Industrie 44141 44137 IHK Weiterbildung Okt. bis Dezember Datum Tag Uhrzeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in 22. Oktober Grlagen, Einführung in den Lehrgang, Wichtiges zur Facharbeit Einführung/ Begrüßung

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Erfolgsbausteine im Online-Marketing Schulungsthemen. cki.kommunikationsmanagement Dr. Sabine Holicki

Erfolgsbausteine im Online-Marketing Schulungsthemen. cki.kommunikationsmanagement Dr. Sabine Holicki Erfolgsbausteine im Online-Marketing Schulungsthemen cki.kommunikationsmanagement Dr. Sabine Holicki Online-Marketing worum es geht Das Internet ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Entsprechend hoch

Mehr

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG AdWords Professional Kurs by netpulse AG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Kursaufbau... 3 Google zertifizierter AdWords-Spezialist... 3 Modul 1 Wie AdWords wirklich funktioniert... 4 Modul 2 Die bessere

Mehr

Content Marketing Strategien finden, Tools richtig anwenden

Content Marketing Strategien finden, Tools richtig anwenden abif - analyse, beratung und interdisziplinäre forschung Flipchart-Protokoll Content Marketing Strategien finden, Tools richtig anwenden 28./30.1.2015 TrainerInnen: Monira Kerler MA Mag. a Andrea Poschalko

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Business Academy Ruhr Königswall 36 44137 Dortmund esocial Media Manager 08_14

Business Academy Ruhr Königswall 36 44137 Dortmund esocial Media Manager 08_14 44137 Dortm Datum Unterricht /Lernziele etutor / Experte Einführung in die Arbeit mit der Lernplattform 22. August 2014 16-20 h Kennenlernen der Gruppe Organisatorisches zum Lehrgang Einführung in die

Mehr

Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch

Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch Full Service Online-Marketing Mit ganzheitlichen Lösungen den Erfolg im Internet steigern DAS LÖWENSTARK-PRINZIP Von der Vision

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen Geheimwaffe Kommunikation Social Media Die neuen Kundenbeziehungen Referent: Stefan Plaschke Internetmarketing- Berater- und Trainer Copyright Plaschke-Consulting, 2013 WAS IST SOCIAL MEDIA? Auch Web 2.0,

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015 Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A052/2015 Ansprechpartner Sven Langner Abteilung Vertrieb-Training-Coaching Telefon 0251 7186-8412 Mail Sven.Langner@rwgv.de

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Das Modul befähigt Sie, Social Media im Medienspektrum richtig einzureihen. Es liefert die nötigen Grundlagen der IT und macht Sie mit Datenbanken Recherche

Mehr

Einführung in Social Media

Einführung in Social Media Die marketingorientierte Web & Corporate Design Agentur Einführung in Social Media Thomas Schüpfer, CEO www.3w-publishing.ch Zu meiner Person Thomas Schüpfer, CEO Seit 1998 Inhaber und CEO der 3w-publishing

Mehr

Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing. Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015

Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing. Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015 Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015 Bettina Schifko Styria Media Group AG: Über 10 Jahre Erfahrung als Führungskraft m4! MediendienstleistungsgmbH:

Mehr

DIPLOMLEHRGANG SOZIALBEGLEITUNG

DIPLOMLEHRGANG SOZIALBEGLEITUNG DIPLOMLEHRGANG SOZIALBEGLEITUNG Tageslehrgang in 14 Modulen www.bfi-wien.at SozialbegleiterInnen unterstützen ihre Klienten bei der Bewältigung ihres Alltags, indem sie ihnen helfen, ihre Bedürfnisse und

Mehr

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC DIE AGENTUR Wir sind eine inhabergeführte Agentur und haben uns auf die Beratung und Betreuung von Privatpersonen, Personen des Öffentlichen Lebens und lokalen Unternehmen

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen Der Unterschied zwischen PR (Public relations) und Social Media ist der, dass es bei PR um Positionierung geht. Bei Social Media dagegen geht es darum zu werden, zu sein und sich zu verbessern. (Chris

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe Workshop WAS ERWARTET SIE? Gerhard Trittenwein, Seite 2 Inhalte Aktuelle Zahlen und Trends Eine Übersicht über die wichtigsten Online-Marketing Methoden und gängigsten Content Management Systeme als Entscheidungshilfe

Mehr

Seminare und Workshops 2014

Seminare und Workshops 2014 Seminare und Workshops 2014 Ein Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Die imi Gruppe veranstaltet seit vielen Jahren Seminare für Führungskräfte aus Industrie,

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE Portfolio - Impulsvorträge Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. April 2014 (Vormittags- und Nachmittags-Vorträge zu den verschiedenen Themenbereichen) ncm Net Communication Management

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Einführung... 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?... 15 1.2 Aufbau dieses Buchs... 15 1.3 Danksagungen...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Einführung... 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?... 15 1.2 Aufbau dieses Buchs... 15 1.3 Danksagungen... Vorwort..................................................... 13 Kapitel 1 Einführung........................................ 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?........................ 15 1.2 Aufbau dieses

Mehr

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport Hochschulzertifikat Social Media Manager innovativ praxisnah anwendungsorientiert Ihr Wissensvorsprung und Ihre Handlungskompetenz als professioneller Social Media Manager 2 Mit den sozialen Netzwerken

Mehr

Wie werde ich bei Google gefunden?

Wie werde ich bei Google gefunden? Alles SEO? Wie werde ich bei Google gefunden? Tim Charzinski Onlinemarketing-Manager / Bühnen GmbH Agenda Agenda Überblick Onlinemarketing: Alles SEO? SEO» Search Suchmaschinen-Optimierung Engine Optimisation

Mehr

Im August 2011 entstand als Nachfolger des Modeblogs modeltalk.at der Blog Weibi.at. Die Idee hinter diesem Blog ist es, eine interessante Plattform

Im August 2011 entstand als Nachfolger des Modeblogs modeltalk.at der Blog Weibi.at. Die Idee hinter diesem Blog ist es, eine interessante Plattform Im August 2011 entstand als Nachfolger des Modeblogs modeltalk.at der Blog Weibi.at. Die Idee hinter diesem Blog ist es, eine interessante Plattform für modebegeisterte und lifestyleliebende Frauen zwischen

Mehr

Marke, Werbung und Wettbewerb

Marke, Werbung und Wettbewerb Marke, Werbung und Wettbewerb Erfahrungen aus zwei Welten Folie 2 1. Wer sind wir? Auftrag Das wissenschaftliche Zentrum [C3L] nimmt gemäß den Leitlinien des Präsidiums [der Universität Oldenburg] fächerübergreifende

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung: Warum Social Media? 2 Basiswissen: Was ist Social Media?

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung: Warum Social Media? 2 Basiswissen: Was ist Social Media? Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung: Warum Social Media?................................. 1 1.1 Quo Vadis Social Media...................................... 2 1.2 Relevante Umfeldentwicklungen................................

Mehr

Der Hotel Online-Manager Kleine und mittlere Hotels vermarkten und Gäste gewinnen

Der Hotel Online-Manager Kleine und mittlere Hotels vermarkten und Gäste gewinnen Der Hotel Online-Manager Kleine und mittlere Hotels vermarkten und Gäste gewinnen Detailliertes Seminarprogramm für die Teilnehmenden im Herbst 2015 Wir starten die Seminartage pünktlich und bitten Sie

Mehr

Von klassischer Kommunikation und klassischem Marketing via Online Marketing zu Content Marketing USP International

Von klassischer Kommunikation und klassischem Marketing via Online Marketing zu Content Marketing USP International Von klassischer Kommunikation und klassischem Marketing via Online Marketing zu Content Marketing USP International Klassische Grundlagen aus der realen Welt verbunden mit digitalem Basiswissen der virtuellen

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Medien > Photoshop I + II > InDesign I + II > Illustrator I + II > After Effects I + II > Final Cut I + II > Flash I + II Marketing

Mehr

Lebenslauf. Mirko Peters. Marienstrasse 4 16225 Eberswalde mobil 0151/18492188 mirko_peters@yahoo.de

Lebenslauf. Mirko Peters. Marienstrasse 4 16225 Eberswalde mobil 0151/18492188 mirko_peters@yahoo.de Lebenslauf Mirko Peters Marienstrasse 4 16225 Eberswalde mobil 0151/18492188 mirko_peters@yahoo.de geboren am 06.05.1982 Geburtsort: Bonn Familienstand: ledig Berufserfahrung (Selbstständigkeit) 01/2010

Mehr

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium.

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium. FAQs Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and Information Studies (Grundlehrgang)? Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and

Mehr

INTERNETAGENTUR FÜR ONLINE MARKETING

INTERNETAGENTUR FÜR ONLINE MARKETING INTERNETAGENTUR FÜR ONLINE MARKETING NEUE MEDIEN E-COMMERCE ONLINE MARKETING WWW.WEBNEO.DE AGENTUR ONLINE MARKETING AUS ERFAHRUNG E-COMMERCE AUS ÜBERZEUGUNG NEUE MEDIEN AUS LEIDENSCHAFT AGENTUR Willkommen

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs

Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs Volker Schmidt Geschäftsführender Gesellschafter AlphaNet GmbH, Köln www.alphanet.de AlphaNet Referenzen Erfolgsfaktoren international Strategisches

Mehr

Online-Werbung in Österreich 2012 Zahlen. Daten. Fakten. Hermann Wasserbacher (IFES) 20. September 2012, Wien

Online-Werbung in Österreich 2012 Zahlen. Daten. Fakten. Hermann Wasserbacher (IFES) 20. September 2012, Wien Online-Werbung in Österreich 2012 Zahlen. Daten. Fakten. Hermann Wasserbacher (IFES) 20. September 2012, Wien 1 Studiendesign Thema der Studie Online-Werbung in Österreich 2012 Zahlen. Daten. Fakten. Stichprobe

Mehr

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC DIE AGENTUR Wir sind eine inhabergeführte Agentur und haben uns auf die Beratung und Betreuung von Privatpersonen, Personen des Öffentlichen Lebens und lokalen Unternehmen

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com. Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel

Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com. Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel Übersicht Social Media - Definition Nutzung neuer Medien Generation Y Chancen

Mehr

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus April 2011 netzpuls.ch Online-Marketing Online-Marketing: Chancen für den Tourismus 96. Generalversammlung Leukerbad Tourismus Markus Binggeli Geschäftsführer Partner Online-Marketing: Chance für den Tourismus

Mehr

Digital Excellence Index

Digital Excellence Index Digital Excellence Index Den digitalen Wandel gezielt angehen Der DEX ermittelt den digitalen Status Quo - Bestehendes Know-how der Mitarbeiter zu einzelnen digitalen Kanälen (Social Media, Display Marketing,...),

Mehr

SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR

SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR SEO WIE BITTE? SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG, DAMIT AUCH GOOGLE SIE FINDET Suchmaschinenoptimierung - Format, Content und Keywords damit die Suchmaschinen Ihre Marke

Mehr

Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen. Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt.

Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen. Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt. Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt. Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen Die artaxo AG Die artaxo AG leistet seit mehr als 10 Jahren erfolgreiche

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Trends im Online-Marketing

Trends im Online-Marketing Die imi Gruppe veranstaltet seit vielen Jahren Seminare für Führungskräfte aus Industrie, Handel und Dienstleistung. 2013 haben Sie die Wahl zwischen acht Terminen, drei Veranstaltungsorten und zwei Themenkomplexen:

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

LEHRGANG BUCHHALTER/IN

LEHRGANG BUCHHALTER/IN LEHRGANG BUCHHALTER/IN www.bfi-wien.at Dieser Lehrgang bietet Ihnen eine umfassende und profunde Ausbildung für Ihre Tätigkeit als BuchhalterIn. Sie vertiefen und festigen Ihre Kenntnisse im Bereich Buchhaltung

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

Social Media Konzept Betrieb Analyse

Social Media Konzept Betrieb Analyse Social Media Konzept Betrieb Analyse Philipp Berger, Kommunikationsbeauftragter ZID 21. November 2013 Agenda > Konzept Der Weg zur Social-Media-Strategie > Betrieb Planung und Workflow > Analyse Auswertung

Mehr