Section 1. Section 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Section 1. Section 2"

Transkript

1 Anlage zum Anschlussvertrag Preisverzeichnis für Handelsteilnehmer Annex to the Connection Agreement Price List for Trading Participants 1 Section 1 Vorbemerkung Der Handelsteilnehmer schuldet der Boerse Stuttgart AG ( BSG ) nach Maßgabe dieses Preisverzeichnisses Entgelte für die Bereitstellung, den Betrieb und die Wartung des elektronischen Handelssystems der Baden- Württembergischen Wertpapierbörse ( BWWB ) sowie für den Abschluss von Geschäften im elektronischen Handelssystem der BWWB und für OTC-Bankdirektgeschäfte über das System Xitaro. Preliminary Remarks The Trading Participant shall pay Boerse Stuttgart AG ("BSG") a fee according to the Price List for Trading Participants, for the provision, operation and maintenance of the electronic trading system at Baden-Württembergische Wertpapierbörse ("Stuttgart Stock Exchange"), the execution of transactions by the Trading Participant thereon, and the use of the Xitaro System for OTC interbank trade reports. 2 Section 2 Transaktionsentgelt für Handelsteilnehmer Transaction Fee for Trading Participants 1. Der Handelsteilnehmer schuldet der BSG für jedes von ihm im elektronischen Handelssystem der BWWB ausgeführte Geschäft ( ausgeführte Order ) ein Transaktionsentgelt. Basis für die Berechnung des Transaktionsentgelts für Handelsteilnehmer ist das nach dem Kurs bzw. Nennwert berechnete Volumen der ausgeführten Order ( Volumen der ausgeführten Order ). Bei Teilausführungen gelten die einzelnen ausgeführten Teile einer Order zusammen als eine ausgeführte Order im Sinne des Preisverzeichnisses. 1. The Trading Participant shall pay BSG a transaction fee for each transaction concluded by the Trading Participant ("Executed Order") on the electronic trading system of the Stuttgart Stock Exchange. The basis for the calculation of the transaction fee payable by the Trading Participant is the volume (based on the market price or nominal value) of the Executed Order ("Executed Order Volume"). In the case of partial execution of an order, the parts of such order that are executed shall together be treated as one Executed Order for the purposes of the Price List for Trading Participants. 2. Die nachstehenden Transaktionsentgelte für Handelsteilnehmer gelten für alle nachfolgend genannten Wertpapiergattungen, die an der BWWB im elektronischen Handel gehandelt werden. 2. The transaction fees for Trading Participants set out below shall apply to all classes of securities stipulated below, which are traded in electronic trading at the Stuttgart Stock Exchange. 3. Das Transaktionsentgelt für 3. The transaction fee payable by the Trading

2 Seite/Page 2 Handelsteilnehmer besteht aus einem fixen Bestandteil ( Fixum ) zuzüglich eines variablen Bestandteils ( variabler Bestandteil ). Participant consists of a fixed component ("Fixed Fee") and a variable component ("Variable Fee"). 4. Transaktionsentgelt für verbriefte Derivate 4. Transaction fees for derivative securities a. Das Fixum beträgt für verbriefte Derivate je ausgeführter Order EUR 0,00. a. The Fixed Fee for derivative securities is EUR 0.00 per Executed Order. b. Der variable Bestandteil beträgt bei verbrieften Derivaten 0,95 Promille des Volumens der ausgeführten Order, jedoch höchstens EUR 12,18. b. The Variable Fee for derivative securities is 0.95 per thousand of the Executed Order Volume, subject to a maximum of EUR c. Abweichend von Absatz 4 b) beträgt der variable Bestandteil für verbriefte Derivate, 0,85 Promille des Volumens der ausgeführten Order, höchstens jedoch EUR 10,50, sofern im ersten Quartal des Kalenderjahres 2012, über eine KV-Nummer des Handelsteilnehmers, die dem Teilnehmerkreis Kreditinstitute zugeordnet war mehr als Orders ausgeführt wurden. 5. Transaktionsentgelt für inländische Aktien bei inländischen Aktien EUR 4,20. b. Der variable Bestandteile beträgt bei inländischen Aktien 0,336 Promille des Volumens der ausgeführten Order bei DAX-Werten und 0,672 Promille des Volumens der ausgeführten Order bei den übrigen inländischen Aktien, bei beiden für eine ausgeführte Order mindestens jedoch EUR 0,63; c. Diverging from paragraph 4 b., the Variable Fee for derivative securities is 0.85 per thousand of the Executed Order Volume, subject to a maximum of EUR 10.50, provided that more than 130,000 orders were executed during the first quarter of 2012 via a KV number of the Trading Participant that is allocated to the Banks participant group. 5. Transaction fees for domestic equities a. The Fixed Fee for domestic equities is EUR 4.20 per Executed Order. b. The Variable Fee for domestic equities is per thousand of the Executed Order Volume for DAX constituents and per thousand of the Executed Order Volume for other domestic equities, subject in each case to a minimum of EUR 0.63 for each Executed Order.

3 Seite/Page 3 6. Transaktionsentgelt für Fondsanteile 6. Transaction fees for fund units bei Fondsanteilen EUR 0,00. a. The Fixed Fee for fund units is EUR 0.00 per Executed Order. b. Der variable Bestandteil beträgt bei Fondsanteilen 1,00 Promille des Volumens der ausgeführten Order, jedoch höchstens EUR 12,18. b. The Variable Fee for fund units is 1.00 per thousand of the Executed Order Volume, subject to a maximum of EUR Transaktionsentgelt für Anleihen 7. Transaction fees for bonds bei Anleihen EUR 4,20. a. The Fixed Fee for bonds is EUR 4.20 per Executed Order. b. Der variable Bestandteil berechnet sich bei Anleihen nach den sich aus nachfolgenden Tabellen ergebenden Sätzen, jeweils angewendet auf den gesamten Nenn- bzw. Kurswert einer ausgeführten Order: b. The Variable Fee for bonds is calculated according to the rates set out in the following tables charged and applied to the nominal value or the market price of the Executed Order: Tabelle 1 für Anleihen von Bund, Bahn, Post, Ländern, KfW und Dt. Ausgleichsbank, Staatsbank Berlin, Treuhandanstalt, ERP, Fonds Deutsche Einheit, Deutsche Reichsbahn und Ausgleichsfonds Währungsumstellung sowie Fundierungsschuldverschreibungen Table 1 for bonds issued by the German Federal Government, the German Federal Railways, the German Postal Service, German Federal states, KfW and Deutsche Ausgleichsbank, Staatsbank Berlin, Treuhandanstalt, ERP, the German Unity Fund, Deutsche Reichsbahn and the Currency Conversion Equalization Fund (Ausgleichsfonds Währungsumstellung) as well as foundation bonds (Fundierungsschuldverschreibungen)

4 Seite/Page 4 Nennwert in EUR Variabler Nominal Value (EUR) Variable Bestandteil in Euro Fee (per (EUR) in thousand) über bis netto netto more than up to net net ,00 0,630 0, , ,00 0,336 15, , ,00 0,235 16, , ,00 0,218 29, , ,00 0,134 54, , ,00 0,084 67, , ,00 0,063 84, , ,00 0,053 94, , ,00 0, , , ,00 0, , , ,00 0, , , ,00 0, , , ,00 0, , , ,00 0, , ,00 0, ,00 25, , , , , , , , , , ,000, ,000, ,500, ,500, ,000, ,000, ,500, ,500, ,500, ,500, ,000, ,000, ,000, ,000, ,000, ,000, ,000, ,000, Tabelle 2 für Anleihen, die nicht in Tabelle 1 genannt sind, sowie besondere Anleihen (z.b. Zero-Bonds), die mit Kurswert nach dieser Tabelle abgerechnet werden Table 2 for bonds not mentioned in Table 1 as well as for special types of bonds (e.g. zero-coupon bonds), which are charged on the basis of their market price according to this table Nennwert oder Kurswert Variabler Nominal or market price Variable (nur bei besonderen Bestandteil in Euro (for special types of bonds Fee (per (EUR) Anleihen) in Euro in only) (EUR) thousand) über bis netto netto more than up to net net ,00 0,630 0, , ,00 0,336 15, , ,00 0,235 16, , ,00 0,218 29, , ,00 0,134 54, , ,00 0,101 67, , ,00 0, , ,00 0, , , , , , , , , , , , ,000, ,000, ,500, ,500,

5 Seite/Page 5 8. Transaktionsentgelt für ausländische Aktien 8. Transaction fees for foreign equities bei ausländischen Aktien EUR 4,20. a. The Fixed Fee for foreign equities is EUR 4.20 per Executed Order. b. Der variable Bestandteil beträgt bei ausländischen Aktien 0,672 Promille des Volumens der ausgeführten Order, für eine ausgeführte Order jedoch mindestens EUR 0,63. b. The Variable Fee for foreign equities is per thousand of the Executed Order Volume, subject to a minimum of EUR 0.63 per Executed Order; 9. Transaktionsentgelt für Genussscheine bei allen Genussscheinen EUR 4,20. b. Der variable Bestandteil beträgt bei stücknotierten Genussscheinen 0,672 Promille des Volumens der ausgeführten Order, für eine ausgeführte Order jedoch mindestens EUR 0,63; und berechnet sich bei prozentnotierten Genussscheinen nach den sich aus der nachfolgenden Tabelle 3 ergebenden Sätzen, jeweils angewendet auf den gesamten Kurswert einer ausgeführten Order. 9. Transaction fees for profit-participation certificates a. The Fixed Fee for all profit-participation certificates is EUR 4.20 per Executed Order. b. The Variable Fee for profit-participation certificates quoted in units is per thousand of the Executed Order Volume, subject to a minimum of EUR 0.63 per Executed Order; for profit-participation certificates quoted as a percentage, the Variable Fee is calculated according to the rates set out in table 3 below, charged and applied to the aggregate market price of the Executed Order. Tabelle 3 für prozentnotierte Genussscheine Kurswert in Euro Variabler Bestandteil in Euro in über bis netto netto Table 3 for profit-participation certificates quoted as a percentage Market value (EUR) Variable Fee (per (EUR) thousand) more than up to net net ,00 0,630 0, , ,00 0,336 15, , ,00 0,235 16, , ,00 0,218 29, , ,00 0,134 54, , ,00 0,101 67, , ,00 0, , , , , , , , , , , , ,000, ,000, ,500,

6 Seite/Page ,00 0, ,50 2,500, Section 3 Anschlussentgelt Connection Fee Das Entgelt für den technischen Anschluss an das System Xitaro wird in Abhängigkeit vom Nutzungsumfang dem Handelsteilnehmer von der BSG monatlich wie folgt in Rechnung gestellt. EUR 2.000,00 für Xitaro FIX EUR 5.000,00 für Xitaro SWIFT EUR 2.000,00 für Xitaro SWIFT (ausschließlich OTC- Bankdirektgeschäfte) EUR 5.000,00 für Xitaro BCI EUR 0,00 für Xitaro File Transfer (MFT) EUR 0,00 für Xitaro Workstation The fee applicable for the technical connection to the Xitaro system is subject to the scope of use by the Trading Participant, and is charged by BSG on a monthly basis, as follows: EUR 2, for Xitaro FIX EUR 5, for Xitaro SWIFT EUR 2, for Xitaro SWIFT (exclusively for OTC interbank trade reports) EUR 5, for Xitaro BCI EUR 0.00 for Xitaro File Transfer (MFT) EUR 0.00 for Xitaro Workstation 4 Section 4 Abwicklungsentgelt Handling Fee Der Handelsteilnehmer schuldet der BSG ein Abwicklungsentgelt. Dieses beträgt je vom Handelsteilnehmer an der BWWB genutzter Xitaro-Teilnehmer-Nummer monatlich EUR 55,00. The Trading Participant shall pay a handling fee to BSG. The monthly handling fee amounts EUR for each Xitaro participant number used at the Stuttgart Stock Exchange. 5 Section 5 Nutzungsentgelt für OTC- Bankdirektgeschäfte innerhalb des Systems Xitaro Sowohl Käufer als auch Verkäufer schulden der BSG für OTC-Bankdirektgeschäfte innerhalb des Systems Xitaro ein Nutzungsentgelt. Dieses beträgt jeweils EUR 0,25 für ein solches Geschäft. Usage Fee for OTC interbank trade reports entered into within the Xitaro system Both buyer and seller shall each pay BSG a usage fee of EUR 0.25 for each OTC interbank trade report entered into within the Xitaro system.

7 Seite/Page 7 6 Section 6 Schlussnotenentgelt Contract Note Fee Sowohl Käufer als auch Verkäufer schulden der BSG für die Erstellung von Schlussnoten ein Schlussnotenentgelt. Dieses beträgt jeweils EUR 0,03 pro Schlussnote unabhängig vom Übermittlungsweg. Both buyer and seller shall each pay BSG a contract note fee of EUR 0.03 for each contract note, regardless of the transmission route. 7 Section 7 Umsatzsteuer VAT Sofern auf die Entgelte nach diesem Preisverzeichnis für Handelsteilnehmer Umsatzsteuer entsteht, werden die angegebenen Entgelte für Handelsteilnehmer jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer in ihrer jeweils geltenden Höhe geschuldet. To the extent that fees set out in this Price List for Trading Participants are subject to value-added tax (VAT), VAT at the prevailing statutory rate is payable in addition to the fees payable by the Trading Participant. 8 Section 8 Fälligkeit und Einzug Due date and collection (1) Die Entgelte für Handelsteilnehmer sind am Ende jedes Kalendermonats fällig. (2) Die Abrechnung der Entgelte erfolgt durch die BSG. Die BSG ist berechtigt, abweichend hiervon vom Handelsteilnehmer die Erteilung einer Einzugsermächtigung für einen von ihr benannten Dritten zu verlangen. Der Handelsteilnehmer ist verpflichtet, der BSG einen Ansprechpartner für Fragen der Abrechnung von Entgelten und die Kontaktdaten mitzuteilen, unter denen der Ansprechpartner während der üblichen Geschäftszeiten erreichbar ist. Etwaige Änderungen wird der Handelsteilnehmer der (3) Transaction fees payable by Trading Participants shall be due for payment at the end of each calendar month. (4) BSG will invoice the fees; however, BSG is entitled to demand that the Trading Participant provides a direct debit authorization in favor of a third party nominated by BSG. The Trading Participant shall be obliged to provide BSG with the name of a contact for fee-related issues, and the contact details under which such contact can be reached during normal business hours. The Trading Participant shall also inform BSG, in writing and without undue delay, of any subsequent changes.

8 BSG unverzüglich schriftlich mitteilen. Seite/Page 8

1. Facts. 1. Sachstand

1. Facts. 1. Sachstand Anschlussbedingungen für Handelsteilnehmer Connection Conditions for Trading Participants Die Börsenordnung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse ( BW-Börse ) nennt als Voraussetzung für die Teilnahme

Mehr

1. Facts. 1. Sachstand

1. Facts. 1. Sachstand Anschlussbedingungen für Handelsteilnehmer Connection Conditions for Trading Participants Die Börsenordnung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse ( BW-Börse ) nennt als Voraussetzung für die Teilnahme

Mehr

Informationsblatt. Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten. Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten 1

Informationsblatt. Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten. Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten 1 Informationsblatt Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieses Informationsblatt lediglich der Orientierung dient. Die TARGOBANK hat auf die Transaktionsentgelte der Börsen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 Fremdkosten - Wertpapiergeschäft-

Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 Fremdkosten - Wertpapiergeschäft- Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 - Wertpapiergeschäft- Stand: 01. Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis: 1 Fremde Kosten Börse Inland... 3 1.1 Courtage und Handelsentgelt... 3 1.1.1 Courtage Börse Inland

Mehr

Preisverzeichnis für die Nutzung der handelsunterstützenden IT der Niedersächsischen Wertpapierbörse zu Hannover

Preisverzeichnis für die Nutzung der handelsunterstützenden IT der Niedersächsischen Wertpapierbörse zu Hannover Preisverzeichnis für die Nutzung der handelsunterstützenden IT der Niedersächsischen Wertpapierbörse zu Hannover Das Preisverzeichnis regelt die von der BÖAG Börsen AG (im Folgenden Börsen AG genannt)

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2014-11-10

CUSTOMER INFORMATION 2014-11-10 CUSTOMER INFORMATION 2014-11-10 Introduction of Trade Registration Services for Greek Power Futures Dear trading participants, On 1 December 2014, the European Energy Exchange (EEX) is introducing a new

Mehr

EEX Kundeninformation 2009-06-04

EEX Kundeninformation 2009-06-04 EEX Kundeninformation 2009-06-04 Änderungen bei der sstellung für die monatlichen Börsentransaktionsentgelte Sehr geehrte Damen und Herren, seit Anfang des Jahres vereinheitlichen wir in mehreren Stufen

Mehr

Anhang: Mit Wirkung zum 2. November 2015 passt Eurex Clearing das Designated Market-Making-Programm in VSTOXX Mini Futures (FVS) an.

Anhang: Mit Wirkung zum 2. November 2015 passt Eurex Clearing das Designated Market-Making-Programm in VSTOXX Mini Futures (FVS) an. eurex clearing rundschreiben 126/15 Datum: 30. Oktober 2015 Empfänger: Alle Clearing-Mitglieder der Eurex Clearing AG und Vendoren Autorisiert von: Heike Eckert VSTOXX Mini Futures: Anpassung des Market-Making-Programms

Mehr

Preisverzeichnis für die Nutzung der handelsunterstützenden IT der Niedersächsischen Wertpapierbörse zu Hannover (Stand 17.08.

Preisverzeichnis für die Nutzung der handelsunterstützenden IT der Niedersächsischen Wertpapierbörse zu Hannover (Stand 17.08. Preisverzeichnis für die Nutzung der handelsunterstützenden IT der Niedersächsischen Wertpapierbörse zu Hannover (Stand 17.08.2011) Das Preisverzeichnis regelt die von der BÖAG Börsen AG (im Folgenden

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Monatsbericht September 2008 Berichtsmonat September 2008 Die KfW hat im Zeitraum vom 1. September 2008 bis zum 30. September 2008 3,95 Mio. EU-Emissionsberechtigungen

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 Introduction of Inter-Product-Spreads as part of the T7 Release 2.5 Dear Trading Participants, With this customer information EEX Power Derivatives would like to inform

Mehr

of assignment 1. Frau: Anja Eichler geboren: xxx Beruf: xxx wohnhaft: xxx 1. Mrs: Anja Eichler Born: xxx Job: xxx Resident: xxx acting for herself

of assignment 1. Frau: Anja Eichler geboren: xxx Beruf: xxx wohnhaft: xxx 1. Mrs: Anja Eichler Born: xxx Job: xxx Resident: xxx acting for herself Aktienkauf- und Abtretungsvertrag Stock purchase- and contract of assignment 1. Frau: Anja Eichler geboren: xxx Beruf: xxx wohnhaft: xxx 1. Mrs: Anja Eichler Born: xxx Job: xxx Resident: xxx handelnd für

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

CANIG Corporate Actions National Implementation Group. Giovannini Barrier 3. GB3 Corporate Actions Record Date

CANIG Corporate Actions National Implementation Group. Giovannini Barrier 3. GB3 Corporate Actions Record Date Giovannini Barrier 3 GB3 Corporate Actions CANIG Austria (Spitzer Viktor, chairman ) 1 Wien, Juni 2014 Die Gremien Expertpool General Meetings (JWGGM) Austria European Commission European Broad Stakeholder

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Xetra Circular 040/15

Xetra Circular 040/15 Xetra Circular 040/15 To all Xetra Members and Vendors Recipients: Traders, Nominated Persons, System Administrators, General Deutsche Börse AG Cash Market Mergenthalerallee 61 65760 Eschborn Mailing address

Mehr

ANGABEN ZUR UMSATZSTEUER VAT DETAILS. Datum / Date 27.07.2009. Ort / Place. Leipzig. Dokumenten-Nummer / Document Number TP07

ANGABEN ZUR UMSATZSTEUER VAT DETAILS. Datum / Date 27.07.2009. Ort / Place. Leipzig. Dokumenten-Nummer / Document Number TP07 ANGABEN ZUR UMSATZSTEUER VAT DETAILS Datum / Date 27.07.2009 Ort / Place Dokumenten-Nummer / Document Number Leipzig TP07 Dokumentversion / Document Release 005 A. ALLGEMEINE ANGABEN / GENERAL INFORMATION

Mehr

eurex rundschreiben 278/14

eurex rundschreiben 278/14 eurex rundschreiben 278/14 Datum: 23. Dezember 2014 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Mehtap Dinc EURO STOXX 50, STOXX Europe 50,

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2015-07-27

CUSTOMER INFORMATION 2015-07-27 CUSTOMER INFORMATION 2015-07-27 EEX to introduce Options for French, Italian, Spanish and Nordic Power Market on 27 August Dear trading participants, On 27 August 2015 EEX will extend its product suite

Mehr

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM A PLM Consulting Solution Public Advanced Availability Transfer With this solution you can include individual absences and attendances from

Mehr

Händler Preisliste Trade Price List 2015

Händler Preisliste Trade Price List 2015 Händler Preisliste Trade Price List 2015 gültig ab / valid from 01.03.2015 Qualität die verbindet Driven by Quality Sehr geehrter Kunde, zu unserer neuen Preisliste möchten wir Ihnen nachfolgend einige

Mehr

PREISVERZEICHNIS PRICE LIST. Datum / Date 01.01.2012. Dokumentversion / Document Release

PREISVERZEICHNIS PRICE LIST. Datum / Date 01.01.2012. Dokumentversion / Document Release PREISVERZEICHNIS PRICE LIST Datum / Date 01.01.2012 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 0004f TABLE OF CONTENTS Table of Contents... 2 1 Allgemeine Regelungen / General Regulations...

Mehr

Englische Fassung der Bescheinigung im Sinne der Rn. 5 des BMF-Schreibens vom 22. Juli 2005 (BStBl I 2005 S. 829)

Englische Fassung der Bescheinigung im Sinne der Rn. 5 des BMF-Schreibens vom 22. Juli 2005 (BStBl I 2005 S. 829) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin Gerd Müller Gatermann Unterabteilungsleiter IV B POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Zentraler Kreditausschuss

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

FSSL Steinbauer/15.05.2014/Information_FSSL_GOINDUSTRY.doc

FSSL Steinbauer/15.05.2014/Information_FSSL_GOINDUSTRY.doc SCHENCK TECHNOLOGIE- UND INDUSTRIEPARK GMBH (TIP) is a company, which is independent of GoIndustry DoveBid and provides the following services: 1. Preparation of export documents. Invoice showing invoiced

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

1. Allgemeines... 2. 2. Xetra... 2. 2.1 Anbindungsentgelte... 2. 2.2 Transaktionsentgelte... 2. 2.2.1 Order (Order-Flow-Provider)...

1. Allgemeines... 2. 2. Xetra... 2. 2.1 Anbindungsentgelte... 2. 2.2 Transaktionsentgelte... 2. 2.2.1 Order (Order-Flow-Provider)... Börse Frankfurt Zertifikate AG Preisverzeichnis zum Vertrag über die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV Xontro für den Handel Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 2. Xetra...

Mehr

Joint company exhibition of the Federal Republic of Germany

Joint company exhibition of the Federal Republic of Germany Joint company exhibition of the Federal Republic of Organiser +49 211 38600-60 Registration Closing date for registrations: 10. February 2014 We hereby register as participants at the above-mentioned participation.

Mehr

Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion

Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion ECC Clearing-Information 2011-02-08 Nr. 06/2011 Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion Sehr geehrte Damen und Herren, die European Energy Exchange

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

RULES FOR THE FIS YOUTH CUP SKI JUMPING REGLEMENT FÜR DEN FIS JUGEND CUP SKISPRINGEN

RULES FOR THE FIS YOUTH CUP SKI JUMPING REGLEMENT FÜR DEN FIS JUGEND CUP SKISPRINGEN RULES FOR THE FIS YOUTH CUP SKI JUMPING REGLEMENT FÜR DEN FIS JUGEND CUP SKISPRINGEN EDITION 2015/2016 RULES FIS YOUTH SKI JUMPING 2015-2016 Legend: YOS = FIS Youth Ski Jumping 1. Calendar Planning as

Mehr

Mistrade Rules (Implementation Regulation for 10 of the Trading Conditions)

Mistrade Rules (Implementation Regulation for 10 of the Trading Conditions) Mistrade Regeln (Durchführungsbestimmung zu 10 der Bedingungen für den Handel) Mistrade Rules (Implementation Regulation for 10 of the Trading Conditions) Datum / Date 13.05.2014 Ort / Place Dokumentversion

Mehr

Neuemission/New Issue

Neuemission/New Issue Ausgestaltung/Entitlement Produkt Product Ausgabetag Issue Date Discount Zertifikate Discount Certificates 8. Januar 2015 Valuta Value Date 12. Januar 2015 Stil Style europäisch european Kleinste handelbare

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2015-07-20

CUSTOMER INFORMATION 2015-07-20 CUSTOMER INFORMATION 2015-07-20 EEX to introduce financially settled Cap Futures on 14 September Dear trading participants, EEX will extend its product suite in European power derivatives with exchange

Mehr

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 Diamond Aircraft Industries G.m.b.H. DAI SID4-020/1 N.A. Otto-Straße 5 Page 1 of 2 A-2700 Wiener Neustadt 06-Sep-2004 SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 SUPERSEDES SERVICE INFORMATION NO. SID4-020 I. TECHNICAL

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

New Member of CEGH Gas Exchange:

New Member of CEGH Gas Exchange: New Member of CEGH Gas Exchange: Eni Trading & Shipping S.p.A., (Italy) Eni Trading & Shipping S.p.A., Belgian Branch, (Belgium) The management of Vienna Stock Exchange approved Eni Trading & Shipping

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

EEX Customer Information 2009-11-03

EEX Customer Information 2009-11-03 EEX Customer Information 2009-11-03 Introduction of a new procedure for the daily determination of settlement prices Dear Sir or Madam, EEX introduces a new algorithm for the daily determination of settlement

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG First Sensor AG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 25. November 2011 Veröffentlichung gemäß 26 Abs.

Mehr

Offer Table for Angebotsblatt für. Open End Index And Participation Certificates Open End Index und Partizipations Zertifikate

Offer Table for Angebotsblatt für. Open End Index And Participation Certificates Open End Index und Partizipations Zertifikate Issue Date: 1 December 2010 Begebungstag: 01.12.2010 Offer able for Angebotsblatt für Open End Index And Participation Certificates Open End Index und Partizipations Zertifikate Raiffeisen Centrobank AG

Mehr

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits Application of EN ISO 13849-1 in electro-pneumatic control systems Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits These examples of switching circuits are offered free

Mehr

General Terms and Conditions

General Terms and Conditions General Terms and Conditions The General Terms and Conditions (hereinafter GTC ) regulate the legal relationship between you and Galerie Walu AG. The German version of these General Terms and Conditions

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Penal:es for viola:ons of labor legisla:on presumed by Labor Code

Penal:es for viola:ons of labor legisla:on presumed by Labor Code HWC, Buchhaltung Ukraine, Buchführung Ukraine, Outsourcing Buchhaltung, Outsourcing Buchführung, Outsourcing Ukraine, Buchhaltung, Buchführung, Accounting, Payroll, Accounting Ukraine, Payroll Ukraine,

Mehr

Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1. Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders

Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1. Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1 Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 2 Hufschmied Zerspanungssysteme

Mehr

Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV XONTRO

Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV XONTRO Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV Abschnitt A) Preisverzeichnis Xetra (Stand 16.12.201301.10.2014) Abschnitt B) Preisverzeichnis XONTRO (Stand 23.05.2011) Seite 1 von 28 Abschnitt A) Preisverzeichnis

Mehr

Sanktionsausschuss Frankfurter Wertpapierbörse Entscheidungen 2014

Sanktionsausschuss Frankfurter Wertpapierbörse Entscheidungen 2014 Sanktionsausschuss Frankfurter Wertpapierbörse Entscheidungen 2014 06. Januar 2014 (Az. H 4 2012) Ein zugelassener Handelsteilnehmer der Frankfurter Wertpapierbörse hat gegen die Vorschriften des 117 Börsenordnung

Mehr

Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV XONTRO

Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV XONTRO Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV Abschnitt A) Preisverzeichnis Xetra (Stand 01.07.2015) Abschnitt B) Preisverzeichnis XONTRO (Stand 23.05.2011) Seite 1 von 30 Abschnitt A) Preisverzeichnis

Mehr

Fragebogen Garantieversicherung (Guarantees & Bonds Questionnaire)

Fragebogen Garantieversicherung (Guarantees & Bonds Questionnaire) Fragebogen Garantieversicherung () Allgemeine Informationen (General Information) Firmenwortlaut: (Company Name) Adresse: (Address) Firmenbuch-Nr.: (Registration Number) UID-Nr.: (VAT-Nr.) Ansprechpartner:

Mehr

Durchführung einer gemeinsamen Simulation für den kontinuierlichen Handel von Erdgas am EEX Spot- und Terminmarkt

Durchführung einer gemeinsamen Simulation für den kontinuierlichen Handel von Erdgas am EEX Spot- und Terminmarkt EEX Durchführung einer gemeinsamen Simulation für den kontinuierlichen Handel von Erdgas am EEX Spot- und Terminmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, wie bereits angekündigt wird die EEX am 01.Oktober 2007

Mehr

e urex clearing circular 152/13

e urex clearing circular 152/13 e urex clearing circular 152/13 Date: 17 December 2013 Recipients: All Clearing Members of, all Trading Participants of Eurex Deutschland and Eurex Zürich and Vendors Authorised by: Jürg Spillmann Extension

Mehr

REMIT nach der Umsetzung welche neuen Pflichten hat ein Stadtwerk

REMIT nach der Umsetzung welche neuen Pflichten hat ein Stadtwerk REMIT nach der Umsetzung welche neuen Pflichten hat ein Stadtwerk Regulierung des Energiehandels Update MiFID, MAD, EMIR, REMIT und Markttransparenzstellengesetz Rechtanwältin Solveig Hinsch Düsseldorf,

Mehr

Joint company exhibition of the Federal Republic of Germany

Joint company exhibition of the Federal Republic of Germany Joint company exhibition of the Federal Republic of Germany WorldFood Istanbul (GIDA) - International Food Products and Processing Technologies Exhibition Torstraße 124 10119 Berlin Germany Organiser Realisation

Mehr

Bestehende Direktversicherungen - Änderungen einfach gemacht -

Bestehende Direktversicherungen - Änderungen einfach gemacht - Bestehende Direktversicherungen - Änderungen einfach gemacht - Veränderungsanzeige In einem Vertrag soll eine Änderung durchgeführt werden? Nutzen Sie unsere Veränderungsanzeige um uns folgende Änderungen

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit UPU / CEN / ETSI E-Zustellung in Europa & weltweit Wien, den 14. Jänner 2015 Consulting Technology Operations Copyright: Document Exchange Network GmbH EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 30.7.2014 COM(2014)

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

Trusted Cloud Services Ein vertrauenswürdiges Internet der Dienste

Trusted Cloud Services Ein vertrauenswürdiges Internet der Dienste Trusted Cloud s Ein vertrauenswürdiges Internet der Dienste Orestis Terzidis Karlsruher Institut für Technologie Berlin, 4. Oktober 2011 1 TEXO Ansatz für das Internet der Dienste Ein weltweites, vertrauenswürdiges

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Sechste Änderungssatzung zu den Bedingungen für Geschäfte an der Frankfurter Wertpapierbörse

Sechste Änderungssatzung zu den Bedingungen für Geschäfte an der Frankfurter Wertpapierbörse Bekanntmachung der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) Sechste Änderungssatzung zu den Bedingungen für Geschäfte an der Frankfurter Wertpapierbörse Der Börsenrat der Frankfurter Wertpapierbörse hat am 4.

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz?

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff 16. Januar 2015, Stadttheater Schaffhausen EURCHF Aktueller Wechselkurs und Bewertung gemäss PPP Realwirtschaft:

Mehr

Rollen im Participant Portal

Rollen im Participant Portal Rollen im Participant Portal Stand Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Welche Aufteilung existiert grundsätzlich im PP?...3 1.1 Organisation Roles:...3 1.2 Project Roles:...4 1.2.1 1st level: Coordinator

Mehr

Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A054. Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A056

Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A054. Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A056 Gewinn- und Verlustrechnung der Banken - Profit and loss account of banks Liste der Variablen - List of Variables Codes Beschreibung Description A000 Aufwendungen insgesamt Total charges A010 Zinsaufwendungen

Mehr

Gründung einer Kommanditgesellschaft. Agreement to Establish a Limited. partnership (Kommanditgesellschaft, I. Establishment. I.

Gründung einer Kommanditgesellschaft. Agreement to Establish a Limited. partnership (Kommanditgesellschaft, I. Establishment. I. Gründung einer Kommanditgesellschaft Agreement to Establish a Limited Partnership (Kommanditgesellschaft) I. Gründung I. Establishment Die Unterzeichnenden gründen hiermit die Kommanditgesellschaft in

Mehr

Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV XONTRO

Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV XONTRO Preisverzeichnis für die Nutzung der Börsen-EDV Abschnitt A) Preisverzeichnis Xetra (Stand 30.12.2015) Abschnitt B) Preisverzeichnis XONTRO (Stand 01.12.2015) Seite 1 von 32 Abschnitt A) Preisverzeichnis

Mehr

Dun & Bradstreet Compact Report

Dun & Bradstreet Compact Report Dun & Bradstreet Compact Report Identification & Summary (C) 20XX D&B COPYRIGHT 20XX DUN & BRADSTREET INC. - PROVIDED UNDER CONTRACT FOR THE EXCLUSIVE USE OF SUBSCRIBER 86XXXXXX1. ATTN: Example LTD Identification

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

Neuemission/New Issue

Neuemission/New Issue Ausgestaltung/Details Produkt Product Emissionstag Issue Date Valuta Value Date Mini Future Optionsscheine Mini Future Warrants 23. April 2009 27. April 2009 Stil Style amerikanisch american Mindest-Handelsgröße

Mehr

Alle Clearing-Mitglieder, Nicht-Clearing-Mitglieder und Registrierte Kunden der Eurex Clearing AG und Vendoren Heike Eckert

Alle Clearing-Mitglieder, Nicht-Clearing-Mitglieder und Registrierte Kunden der Eurex Clearing AG und Vendoren Heike Eckert eurex clearing rundschreiben 013/15 Datum: 6. Februar 2015 Empfänger: Autorisiert von: Alle Clearing-Mitglieder, Nicht-Clearing-Mitglieder und Registrierte Kunden der Eurex Clearing AG und Vendoren Heike

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

Tarifplan. 1 12 12 In Bundle (MB) 25 75 250. zu Inmarsat B Voice/Fax/Daten. $2,52 zu Inmarsat M Voice/Fax/Daten $3,64.

Tarifplan. 1 12 12 In Bundle (MB) 25 75 250. zu Inmarsat B Voice/Fax/Daten. $2,52 zu Inmarsat M Voice/Fax/Daten $3,64. Tarifplan FBB Postpaid Tarife ohne MwSt Standard Allowance 75MB 250MB Aktivierung / Reaktivierung $30,00 Monatliche Grundgebühr $370,59 $667,06 $1.111,76 Mindestvertragslaufzeit in Monaten 1 12 12 In Bundle

Mehr

THE NEW YORK TAX GROUP

THE NEW YORK TAX GROUP Wichtige Steuertermine 2014 auf US-Bundesebene Steuererklärungen für unbeschränkt Steuerpflichtige (Seite 3) Berichtspflichten für unbeschränkt Steuerpflichtige (Seite 4) Steuererklärungen für beschränkt

Mehr

Meine Anschrift am Studienort/ My address at location of study. Meine Bankverbindung/ My banking particulars

Meine Anschrift am Studienort/ My address at location of study. Meine Bankverbindung/ My banking particulars Meine Anschrift am Studienort/ My address at location of study Meine Bankverbindung/ My banking particulars SEPA-Lastschriftmandat/ SEPA Direct Debit Mandate Mandat für einmalige Zahlung/ Mandate for recurrent

Mehr

CHANGE GUIDE AUSTRIA

CHANGE GUIDE AUSTRIA IATA TRAVEL AGENT CHANGE GUIDE AUSTRIA CHECK LIST Change of Ownership a) Sale of an IATA Location to an Outside Party If this represents a complete change of ownership of the Agency then the following

Mehr

Indexbeschreibung - Index description - Datum / Date 29.11.2012. Dokumentversion / Document Release 0006

Indexbeschreibung - Index description - Datum / Date 29.11.2012. Dokumentversion / Document Release 0006 Indexbeschreibung - Index description - Datum / Date 29.11.2012 Ort / Place Leipzig Dokumentversion / Document Release 0006 Inhalt / Table of Contents Inhalt / Table of Contents... 2 1. Allgemeines / General...

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Disclaimer IMPORTANT LEGAL NOTICE This presentation does not constitute or form part of, and should not be construed as, an offer or invitation

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August

European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August We are proud to present a European IAIDO Summer Seminar with Morita Sensei and Oshita Sensei in Augsburg, Germany. We invite all Iaidoka regardless

Mehr

C-TEC Systemtechnik und Serviceleistung für die Werkstoffprüfung GmbH

C-TEC Systemtechnik und Serviceleistung für die Werkstoffprüfung GmbH C-TEC Systemtechnik und Serviceleistung C-TEC Systemtechnik und Serviceleistung The Origin of the company C-TEC: Foundation in 1994 Commercial basis: development of Pipeline Crawlers In 1995 the first

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

Land / Country Standnr./ Stand N Halle/ Hall Stand type Reihe/ Row Kopf/ Peninsula Eck/ Corner Block/ Island m²/sqm

Land / Country Standnr./ Stand N Halle/ Hall Stand type Reihe/ Row Kopf/ Peninsula Eck/ Corner Block/ Island m²/sqm 1/6 : +49 (0)176 2231 5851 : Pflanzen - Mietware / Plants - on loan Produkt / Product Beschreibung / Description Einzelpreis / je extra Tag Unit Price / per extra day F01 Laurus nobilis Kegel, bis 1,80

Mehr

ECC Clearing-Information 2011-10-20 Nr. 33/2011

ECC Clearing-Information 2011-10-20 Nr. 33/2011 ECC Clearing-Information 2011-10-20 Nr. 33/2011 EEX French Financial Power Futures Einführung zusätzlicher Fälligkeiten Sehr geehrte Damen und Herren, ab 24. November 2011 wird die ECC Clearing-Dienstleistungen

Mehr

New Trader for CEGH Gas Exchange SPOT & Futures Market:

New Trader for CEGH Gas Exchange SPOT & Futures Market: New Trader for CEGH Gas Exchange SPOT & Futures Market: (Gazprom Marketing & Trading Ltd. With effect of February 13 th, 2014 following person is authorized and approved as Exchange participant of the

Mehr

POSTING DECLARATION. This Declaration can be submitted in writing or electronically e- mail address: postingdeclaration.inspektorat@mrms.

POSTING DECLARATION. This Declaration can be submitted in writing or electronically e- mail address: postingdeclaration.inspektorat@mrms. MERKBLATT KROATIEN MELDEPFLICHT BEI ENTSENDUNG NACH KROATIEN Die Entsendung von Mitarbeitern zur vorübergehenden Aufnahme von Tätigkeiten wie z. B. Baumontagen oder Anlagenbau sind gem. EU-Richtlinie 96/71/EG

Mehr

XONTRO Newsletter. Financial Institutes. No. 70

XONTRO Newsletter. Financial Institutes. No. 70 XONTRO Newsletter Financial Institutes No. 70 Page 1 This XONTRO Newsletter for Financial Institutes contains information covering the following topics: BCIN BV processing control handling ( Bearbeitung

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2014-03-20

CUSTOMER INFORMATION 2014-03-20 CUSTOMER INFORMATION 2014-03-20 EEX introduces new trading calendars Dear trading participants, In May 2014 EEX is going to introduce new trading calendars, enabling trading participants to trade EEX products

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives

PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in January 2016 PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives Paris, Leipzig, 2 February 2016 PEGAS, the pan-european gas trading platform operated by

Mehr

EEX wird noch in diesem Jahr eine Intraday-Handelsplattform für den deutschen Strommarkt einführen.

EEX wird noch in diesem Jahr eine Intraday-Handelsplattform für den deutschen Strommarkt einführen. EEX Kundeninformation Intraday-Stromhandel Sehr geehrte Damen und Herren, EEX wird noch in diesem Jahr eine Intraday-Handelsplattform für den deutschen Strommarkt einführen. Die elektronische Handelsplattform

Mehr

eurex rundschreiben 187 / 10

eurex rundschreiben 187 / 10 eurex rundschreiben 187 / 10 Datum: Frankfurt, 27. September 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Peter Reitz Volatilitäts-Futures:

Mehr

New Member of CEGH Gas Exchange Spot & Futures Market:

New Member of CEGH Gas Exchange Spot & Futures Market: New Member of CEGH Gas Exchange Spot & Futures Market: Axpo Trading AG On the 2 nd July 2015 the management of Wiener Börse has decided to approve Axpo Trading AG as member of CEGH Gas Exchange Spot and

Mehr

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 Taxation of immovable property Dipl.-Ing. Hubert Plainer Content Definitions Legal principles Taxation of immovable properties Non built-up areas

Mehr