Selbständige Pflegeversicherung mit Gesundheitsfragen Antworten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Selbständige Pflegeversicherung mit Gesundheitsfragen Antworten"

Transkript

1 Eckdaten Wie ist das Mindesteintrittsalter der VP? Wie errechnet sich das Mindesteintrittsalter? - Versicherungsbeginnjahr minus Geburtsjahr? (Beispiel = 15) - Oder nach dem tatsächlichen Geburtstag? (Beispiel 5/2014-8/1999 = 14) Wie ist das Höchsteintrittsalter? Kann eine abweichende versicherte Person gewählt werden? Kann der Versicherungsbeginn vorausdatiert werden? Wird bei der Pflegeversicherung zwischen Rauchern und Nichtrauchern unterschieden? Welche Tarifstufen stehen bei Abschluss zur Verfügung? Welche Voraussetzungen müssen für die K-Stufen erfüllt werden? Wie hoch ist die Mindestrente bei Abschluss? Wie hoch ist die Höchstrente bei Abschluss? Werden bei der Pflegeversicherung Stückkosten erhoben? Schutz-Varianten Welche Schutz-Varianten stehen bei Abschluss zur Verfügung? Wann sind die Leistungsstaffeln festzulegen - bei Vertragsabschluss oder bei Leistungsbeginn? Wie ergibt sich die Leistungshöhe? Leistet die Generali auch, wenn eine Einstufung nach SGB-Regelung vorliegt? 15 Jahre Grundsätzlich gilt: Versicherungsjahr minus Geburtsjahr. Die VP muss allerdings zu dem gewünschten Versicherungsbeginn tatsächlich 15 Jahre alt sein. 75 Jahre Ja Der Versicherungsbeginn kann analog SBU um max. 12 Monate vorausdatiert werden (Achtung: Gültigkeit Gesundheitsfragen begrenzt auf 3 Monate, bei Jahreswechsel sind Sonderregelungen möglich). Es stehen alle Tarifstufen (K1-K8, H) zur Verfügung. Standardvoraussetzungen vgl. GID Die Mindestrente beträgt 100 Euro monatlich (garantierte Rente). Die Höchstrente beträgt Euro monatlich (Gesamtrente). Der Kunde hat die Möglichkeit zwischen sechs Leistungsstaffeln der Produktlinien Premium, Klassik und Basis seinen individuellen Versicherungsschutz in den einzelnen Pflegestufen zu wählen %, 100%, 100% (Premium) 2. 50%, 100%, 100% (Premium) 3. 40%, 70%, 100% (Klassik) 4. 50%, 75%, 100% (Klassik) 5. 25%, 50%, 100% (Basis) 6. 0%, 50%, 100% (Basis) Die Leistungsstaffeln sind bei Vertragsabschluss festzulegen. Es wird eine garantierte Rente versichert. Die Staffel sagt lediglich aus, wieviel Prozent von dieser garantierten Leistung man in den jeweiligen Pflegestufen im Leistungsfall erhält. Beispiel: versicherte Rente, 50%/75%/100% bedeutet bei Eintritt Pflegestufe I: 500, bei II 750, bei III Je höher die Prozentsätze, desto höher ist der Beitrag, weil es entsprechend mehr Leistungen gibt. Bei 100%/100%/100% z.b. ist der Beitrag am höchsten. Als zusätzliche und nicht garantierte Leistung kann - sofern in dem Vertrag eingeschlossen - bei Eintritt von Pflegebedürftigkeit die Pflegerente aus den Überschüssen erhöht werden, wenn die versicherte Person Leistungen aus der deutschen gesetzlichen Pflegeversicherung wegen Pflegebedürftigkeit erhält, und sie dabei in eine höhere Pflegestufe eingestuft wird als nach diesen Versicherungsbedingungen (vgl. 2 Abs. 3). Die Erhöhung berechnen wir in zwei Schritten: Zunächst berechnen wir den Unterschiedsbetrag der monatlichen Pflegerente aus dieser Versicherung und der monatlichen Pflegerente, die der Kunde aus dieser Versicherung erhalten würde, wenn die in der gesetzlichen Pflegeversicherung festgestellte Pflegestufe auch für die Pflegerente aus dieser Versicherung maßgeblich wäre (vgl. 1 Abs. 2). Danach multiplizieren wir diesen Betrag mit einem Faktor, den wir jährlich neu festlegen und in unserem Geschäftsbericht veröffentlichen. Die Erhöhung kann dadurch geringer oder auch höher sein als der zunächst berechnete Unterschiedsbetrag. Sollte sich das Einstufungssystem in der gesetzlichen Pflegeversicherung (z.b. Anzahl oder Schwere der Pflegestufen) ändern, so werden wir für die beschriebene Ermittlung des Unterschiedsbetrages neue Einstufungen festlegen, die den vorherigen inhaltlich entsprechen oder möglichst nahe kommen. Seite 1 von 8 / Stand:

2 Gesundheitsfragen, Gesundheitsprüfung Müssen bei Abschluss Gesundheitsfragen im Antrag beantwortet werden? Wie ist der Rückfragezeitraum bei den Gesundheitsfragen? Ja, die versicherte Person muss bei Abschluss eine Gesundheitsprüfung ablegen. Der Rückfragezeitraum bei den Gesundheitsfragen beträgt 5 Jahre. Bis zu welcher Höhe reichen die Antragsfragen und ab wann erfolgt eine ärztliche Untersuchung? Bis Gesamtrente normale Antragsfragen Ab ärztliche Untersuchung Werden bestehende Produkte von anderen Gesellschaften bei den ärztlichen Untersuchungsgrenzen angerechnet? Werden bestehende Generali-Produkte bei den ärztlichen Untersuchungen angerechnet? Folgende Produkte werden angerechnet: Vorsorge Plus, Pflegerentenzusatzversicherung, Selbständige Pflegerentenversicherung (bei Mehrfachabschluss). Besteht die Möglichkeit der Risikovorabanfrage? Ja für folgende Vertriebswege besteht diese Möglichkeit: Exklusiv Vertrieb Generali und unabhängige Vertriebspartner. Wie lauten die Kontaktdaten für die Risikovorabanfrage ( -Adresse und Telefonnummer) für Für Makler-, Banken- und Finanzvertriebe über und für telefonisch über 040 die unterschiedlichen Vertriebswege? Für den Exklusivvertrieb über die Mailadresse oder der Telefonnummer Werden abgelehnte Anträge oder Verträge mit Risikoerschwernis an die HIS gemeldet? Ja, wenn es sich um Anträge / Verträge handelt. Gibt es bei der Pflegeversicherung Ausschlüsse oder / Risikozuschläge? Ja, nach individueller Prüfung können Risikozuschläge und/oder Ausschlüsse erfolgen. Welche Gesundheitsfragen müssen beantwortet werden? Der Umfang der Gesundheitsprüfung ist geringer als bei der SBU. Die sechs Gesundheitsfragen bei der SPR müssen jedoch vollständig beantwortet werden. Die Formularnummer für diese Gesundheitsfragen lautet Ist der Beruf eines Kunden bei Abschluss relevant? Gilbt es verschiedene Berufsgruppen, so wie Nein die selbständige Pflegerentenversicherung verzichtet auf eine Differenzierung nach Berufsgruppen. Für bei der BU oder EU? eine vollständige Risiko- und Leistungsprüfung muss der Beruf dennoch angegeben werden. Muss ein gefährliches Hobby während der Versicherungsdauer gemeldet werden? Muss eine Veränderung des Rauchverhaltens während der Dauer angezeigt werden? Finanzielle Risikoprüfung Ab welcher Höhe erfolgt die finanzielle Risikoprüfung? Ab Gesamtrente erfolgt eine finanzielle Risikoprüfung (auch gesellschaftsübergreifend). Werden bestehende Verträge berücksichtigt? Wenn ja, welche und in welcher Form? Wie erfolgt die Angemessenheitsprüfung? Ja, folgende Produkte werden angerechnet: Vorsorge Plus, Pflegerentenzusatzversicherung, Selbständige Pflegerentenversicherung (bei Mehrfachabschluss), Pflege(-zusatz-)versicherungen und Pflegetagegelder anderer Unternehmen. Es erfolgt eine individuelle Einzelfallprüfung, wenn die 4.000,- Euro überschritten werden Seite 2 von 8 / Stand:

3 Vorläufiger Versicherungsschutz Gibt es bei Pflegeversicherung einen vorläufigen Versicherungsschutz? In welchem Umfang / Höhe gilt der vorläufige Versicherungsschutz? Beitragszahlung Ja (vgl. Allgemeine Bedingungen für den vorläufigen Versicherungsschutz in der selbständigen Pflegerentenversicherung). Im Rahmen des vorläufigen Versicherungsschutzes beträgt die Pflegerente einschließlich Überschussbeteiligung höchstens monatlich (Gesamtrente in Pflegestufe III). Welche Zahlungsweisen sind möglich? Laufender Beitrag (monatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich) oder Einmalbeitrag Gibt es Ratenzahlungszuschläge? Wir erheben keine Ratenzuschläge (in keinem Produkt). Wir haben für verschiedene Zahlungsweisen unterschiedliche Kalkulationsmethoden. Dies erklärt den Unterschied zwischen Jahresbeiträgen und Beiträgen mit unterjähriger Zahlungsweise. Werden Stückkosten berechnet? Nein, es werden keine Stückkosten berechnet. Ist eine Kombination aus Einmalbeitrag und laufendem Beitrag möglich? Ja, über zwei Verträge. Ist die Beitragszahlung mit Beitragsdepot möglich? Nein, ein Beitragsdepot kann nicht eingerichtet werden. Bis wann müssen Beiträge gezahlt werden? Die Mindestaufschubzeit beträgt 5 Jahre. Ansonsten kann die Beitragszahlungsdauer bis zum Alter von 85 Jahren frei gewählt werden. Ist eine abgekürzte Beitragszahlung möglich? Ja, eine abgekürzte Beitragszahlungsdauer ist möglich. Sind Sonderzahlungen / Zuzahlungen möglich? Müssen die Beiträge im Leistungsfall weiter bezahlt werden? Nein, die Leistung der selbständigen Pflegerente umfasst die Beitragsbefreiung ab Pflegestufe 1. Gibt es bei der Pflegeversicherung auch eine Smart-Variante? Seite 3 von 8 / Stand:

4 Bestandserhaltungsmaßnahmen Ist eine Beginnverlegung möglich? Ist eine zinslose Stundung der Beiträge möglich? Besteht bei Stundung voller Versicherungsschutz? Besteht die Möglichkeit einer zinspflichtigen Teil- bzw. Vollstundung? Besteht die Möglichkeit eines Beitragslückenausgleich? Wiederherstellungsoption Die Wiederherstellungsoption wird vom Kunden in Anspruch genommen und die Pflegerente dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf den Ursprungsbetrag angepasst. Welche Rechnungsgrundlagen kommen dabei zur Anwendung? Wenn der Kunde die Wiederherstellungsoption nutzt und den Vertrag wieder auf die ursprüngliche Rentenhöhe wiederherstellt, wird nach dem dann neuen Eintrittsalter der Beitrag neu berechnet? Wird bei der Wiederherstellung - bei ggf erfolgten Änderung der Tarifwelt im Laufe der Jahre - nach einem dann gültigen Tarifwerk eine Wiederherstellung vorgenommen? Oder behält der Kunde seinen Vertrag und die bisherigen Bedingungen? Wenn sich im Zeitraum der Wiederherstellungsoption der Rechungszins ändern sollte - bleibt dann bei der Wiederherstellung auf die ursprüngliche Rente der alte Rechnungszins erhalten? Vollständige und teilweise Beitragsfreistellung/Beitragsreduktion Wiederinkraftsetzung ohne Gesundheitsfragen nach Beitragsfreistellung Ja, unter Umständen mit erneuter Gesundheitsprüfung (Gültigkeit begrenzt auf 3 Monate). Bei Zahlungsschwierigkeiten ist eine teilweise oder vollständige zinslose Beitragsstundung bei laufender Beitragszahlung für maximal sechs Monate einmalig unter folgenden Voraussetzungen möglich: - Beiträge wurden mindestens 5 Jahre lang vollständig gezahlt - Restliche Beitragszahlungsdauer nach Ablauf des Zahlungsaufschubes beträgt noch mindestens ein weiteres Jahr. Darüber hinaus ist bei folgenden Anlässen eine zinslose Beitragsstundung von jeweils höchstens 12 Monaten bei laufenden Beitragszahlung möglich: - Arbeitslosigkeit - Arbeitsunfähigkeit für mehr als 6 Wochen der eigenen Person, des Ehepartners/der Ehepartnerin bzw. des eingetragenen Lebenspartners/der eingetragenen Lebenspartnerin oder des eigenen Kindes. - Tod des Ehepartners oder des eingetragenen Lebenspartners - Tod des eigenen Kindes - Elternzeit - Pflegebedürftigkeit eines Verwandten 1. Grades - Scheidung vom Ehepartner bzw. eingetragenen Lebenspartner - Unvorhersehbare Schadensereignisse oder unvorhersehbare Einkommenseinbußen Ja. Nein, bei Risikoversicherungen im Allgemeinen besteht keine Möglichkeit der zinspflichtigen Stundung. Ja, die Möglichkeit eines Beitragslückenausgleiches besteht analog dem Vorgehen bei der SBU. Bei laufender Beitragszahlung kann die versicherte Rente bis auf den Mindestbetrag von 100 (garantierte Rente) abgesenkt werden. Anschließend kann die Pflegerente wieder auf die ursprüngliche Höhe angehoben werden (Wiederherstellungsoption) und zwar ohne erneute Gesundheitsprüfung. Diese Wiederherstellungsoption kann einmal während der gesamten Versicherungsdauer für - bereits ab Beginn bei Geburt eines Kindes bis zu 12 Monate - nach Ablauf von 2 Versicherungsjahren ohne Angabe von Gründen einmalig bis zu 6 Monate - nach Ablauf von 3 Versicherungsjahren bei nachgewiesener Arbeitslosigkeit in Anspruch genommen werden (für die Details: AVB 12 Abs. 4). Es kommen die ursprünglichen Rechnungsgrundlagen zur Anwendung. Nein, das "neue" Eintrittsalter spielt keine Rolle. Es wird nach versicherungsmathematischen Grundsätzen ein Beitrag berechnet, der erforderlich ist um zum ursprünglichen Ablauftermin die ursprünglich abgeschlossene garantierte Rente finanzieren zu können. Der Kunde behält den bisherigen Vertrag und die bisherigen AVB. Der Rechnungszins ist in den AVB des Kunden definiert und bleibt auch dann bestehen, wenn in der Zukunft der Rechnungszins ggf. wieder angehoben oder weiter reduziert wird. Eine dauerhafte Reduzierung ist über eine teilweise/vollständige Beitragsfreistellung/Beitragsfreistellung möglich (vgl. 14). Nach einer Kündigung bzw. Beitragsfreistellung kann die Beitragszahlung innerhalb der nächsten 5 Jahre zum Beginn einer Versicherungsperiode mit schriftlichem Antrag bis zur ursprünglichen Höhe wieder aufgenommen werden, sofern noch keine Pflegebedürftigkeit eingetreten ist. Die versicherten Leistungen werden dann neu berechnet. Innerhalb der ersten 6 Monate nach Einstellung der Zahlung ist die Wiederaufnahme der Beitragszahlung ohne Gesundheitsprüfung möglich. Danach ist eine Gesundheitsprüfung erforderlich. (vgl. 14 Abs. 5). Seite 4 von 8 / Stand:

5 Erhöhungsmöglichkeiten Kann eine Beitragsdynamik eingeschlossen werden? Es besteht die Möglichkeit optional eine Beitragsdynamik in Höhe von 2%-5% einzuschließen. Kann eine beitragspflichtige Leistungsdynamik vereinbart werden? Eine überschussfinanzierte Leistungsdynamik ist automatisch in jedem Vertrag enthalten. Im Jahr 2014 beträgt diese 3,25%. Die Leistungsdynamik wird nach Eintritt des Leistungsfalls ein garantierter Bestandteil des Vertrages. Bezieht sich die Leistungsdynamik auf die garantierte Rente und Sofortbonus? Ja, die Leistungsdynamik bezieht sich auch auf den Sofortbonus Bekommt der Kunde im Pflege-Leistungsfall jährliche Rentensteigerungen? Im Leistungsfall erhält der Kunde eine jährliche Rentensteigerung. Die jährliche Rentensteigerung beträgt im Jahr ,75%. Kann der Vertrag während der Anwartschaft jederzeit mit Gesundheitsfragen erhöht werden? Es ist jedoch ein Neuabschluss bei erneuter Gesundheitsprüfung möglich. Gibt es Nachversicherungsgarantien ohne Gesundheitsfragen? Die AVB sehen 19 verschiedene Anlässe zur Nachversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung vor. Zur NVG: Welche Erhöhungsrente ist je Anlass möglich? Je Anlass muss die monatliche versicherte Gesamtrente um mindestens 100 und höchstens 500 seigen (Ausnahme: NVG Möglichkeit bei Beginn der gesetzlichen Rentenzahlung, max. 250 Gesamtrente). Zur NVG: Welche Höchstgrenze gibt es insgesamt? Zur NVG: Welche Meldefristen sind zu beachten? Zur NVG: Gibt es ein Höchstalter bis zu dem die Nachversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich ist? Werden die Erhöhungen im Rahmen der NVG in dem selben Vertrag dokumentiert oder in einem neuen Vertragsteil mit zusätzlicher Versicherungsnummer? Tod VP verstirbt während der Vertragszeit. Was passiert mit dem Vertrag? Der Kunde hat einen Todesfallschutz bis zum 75. Lebensjahr versichert. Er verstirbt in dem Zeitraum nach dem 75. Lebensjahr. Bekommen die Hinterbliebenen eine Auszahlung? VP verstirbt während des Leistungsbezuges. Bekommen die Hinterbliebenen Leistungen? Was passiert bei Tod des VN (VN ungleich VP)? Kapitalentnahme Kann der Kunde während der Vertragsdauer Geld aus seinem Vertrag entnehmen? Wo wird die maximale Höhe der Kapitalentnahme in den einzelnen Jahren ausgewiesen? Wird zu der garantierten Höhe der maximalen Kapitalentnahme zusätzlich noch ein weiterer Betrag aus der Überschußbeteiligung ausgezahlt. Insgesamt kann die monatliche Rente jedoch auf höchstens (garantierte Rente) erhöht werden. Davon ausgenommen sind die bis zu 250 bei Beginn der gesetzlichen Rentenzahlung. Die Nachversicherung muss innerhalb von 6 Monaten nach dem Eintritt des Ereignisses schriftlich bei der Generali Lebensversicherung beantragt werden. Ja, die Erhöhungen ohne Gesundheitsprüfung sind an Höchstalter gekoppelt. Es gibt für die versichiedenen Anlässe verschiedene Altershöchstgrenzen. Eine Erhöhung im Rahmen der Nachversicherungsgarantie erfolgt in einem separaten Vertrag. Bei Einschluss einer Beitragsrückgewähr und Tod der versicherten Person vor dem gewählten Endalter für die Beitragsrückgewähr (max. 75 Jahre) erhalten die Bezugsberechtigten die eingezahlten Beiträge bzw. den Einmalbeitrag zurück, sofern aus dieser Versicherung noch keine Leistungen (Rente oder Beitragsbefreiung) erbracht worden sind. Nach Inanspruchnahme der Beitragsrückgewähr endet der Vertrag. Nein, der Kunde hatte nur bis zum 75. Lebensjahr einen Todesfallschutz (sofern gegen Zusatzbeitrag bei Beginn eingeschlossen). Nach diesem Zeitraum ist kein Todesfallschutz mehr versichert. Nein, bei Tod der versicherten Person im Leistungsbezug erhalten die Hinterbliebenen keine Leistungen. Die Rechtsnachfolge wird über eine Erklärung der Erben geregelt. Ja, eine Kapitalentnahme ist bis zum 75. Lebensjahr möglich. Es ist eine Teilentnahme oder auch eine vollständige Entnahme möglich. Eine Kapitalentnahme ist möglich, solange keine Pflegeleistungen gezahlt wurden. Die Höhe der maximalen Kapitalentnahme wird in der Modellrechung des Angebotes ausgewiesen. Der Kunde bekommt maximal den Garantiebetrag, der im Angebot ausgewiesen ist. Voraussetzung der Kunde hat zu diesem Zeitpunkt noch keine Pflegerente bzw keine Leistung in Form der Beitragsbefreiung erhalten. Kapitalentnahme: Wenn der Kunde im Rahmen einer Kapitalentnahme Geld entnimmt und nur Ein rechtlicher Anspruch auf Wiederherstellung nach Kapitalentnahme ist nicht vorgesehen. noch das Mindesguthaben im Vertrag verbleibt, kann der Kunde anschließend wieder den Vertrag aufstocken? Ist eine Kapitalentnahme im Rahmen der Kapitalentnahmeoption steuerfrei? Ja. Seite 5 von 8 / Stand:

6 Kündigung Kann der Vertrag während der Laufzeit gekündigt werden? Welche Fristen sind bei Kündigung zu beachten? Ist bei Kündigung ein Rückkaufswert vorhanden, der ausgezahlt wird? Leistungsfall Pflege Innerhalb welcher Frist muss der Leistungsfall Pflege gemeldet werden? ADL Einstufung: Wird die ADL Einstufung beim Hausarzt anhand eines Fragebogens vorgenommen? Erfolgt eine rückwirkende Leistung nach Meldung des Leistungsfalls Pflege? Wie hoch ist die garantierte Pflegerente im Verhältnis zur Gesamtpflegerente? Wie hoch ist der Sofortbonus im Leistungsfall? Sofortbonus im Leistungsfall: Ein Kunde wird Pflegefall und der Sofortbonus beträgt zu diesem Zeitpunkt noch 70%. Er ist Pflegefall Stufe 1 und hat z.b Garantierente versichert mit der Staffel 50/75/100. Der Kunde bekommt 850 Gesamtrente. a) Der Zustand verschlimmert sich nach x Jahren. Bekommt der Kunde immer die 70% Sofortbonus, auch wenn z.b. zwischenzeitlich die Bonushöhe auf z.b. 65% reduziert wurde? Ja, die Versicherung kann bei laufender Beitragszahlung in der Zeit in der noch keine Leistungen erbracht werden (Anwartschaftsphase) gekündigt werden. Es erfolgt in diesem Fall eine Beitragsfreistellung des Vertrages, wenn die Mindestrente in Höhe von 20 erreicht wird. Ansonsten wird der Rückkaufswert ausgezahlt. Im Leistungsbezug kann die Versicherung nicht mehr gekündigt werden. (vgl. AVB 14) Die Kündigungsfrist beträgt bei laufenden Beiträgen 1 Monat zum Schluss der laufenden Versicherungsperiode und bei Einmalbeiträgen 1 Jahr (vgl. AVB 14). Es wird kein Rückkaufswert ausgezahlt. (Ausnahme: Der Vertragswert ist so gering, dass eine Mindestrente in Höhe von 20 nicht erreicht wird.in diesem Fall wird ein Rückkaufswert ausgezahlt). Der Anspruch auf die versicherten Leistungen entsteht unabhängig vom Zeitpunkt der Meldung mit Ablauf des Monats, in dem die Pflegebedürftigkeit eingetreten ist, frühestens jedoch mit dem Versicherungsbeginn und höchstens rückwirkend für einen Zeitraum von drei Jahren ab der Meldung des Versicherungsfalles bei der Generali Lebensversicherung (vgl. AVB 1 Abs. 2). Der Fragebogen wird von uns an den behandelnden Arzt, in der Regel ist dies ein Facharzt, versandt. Es ist jedoch auch denkbar, dass der Hausarzt angeschrieben wird, um den Fragebogen zu beantworten. Dabei nimmt der Arzt auch die Beurteilung des Leistungsfähigkeit nach dem ADL-Katalog vor. Rückwirkende Leistung für maximal 3 Jahre ab Meldung des Versicherungsfalles bei der Generali Lebensversicherung (vgl. AVB 1 Abs. 2). In 2014 beträgt die garantierte Pflegerente ca. 59% der Gesamtpflegerente. In 2014 beträgt der Sofortbonus im Leistungsfall 70% der garantierten Pflegerente. Ja. b) Hat er mit Eintritt des Pflegefalls auch für alle zukünftigen Pflegestufen immer die identische Ja. Höhe des Sofortbonusses in %? c) Der Zustand verbessert sich. Im Rahmen der Nachprüfung wird festgestellt, dass er keine Der Sofortbonus wird dann entsprechend der zu diesem Zeitpunkt gültigen Überschussdeklaration festgelegt. Pflegeeinstufung mehr hat. Wir stellen die Leistung ein. Der Kunde muß wieder Beiträge zahlen. Wie hoch ist der Sofortbonus (in %), wenn der Kunde dann einige Jahre wieder Pflegefall wird? Erfolgt eine Nachprüfung bei bestehender Pflegebedürftigkeit und wenn ja, in welcher Weise / Zeiträumen? In den AVB ist das Recht auf Nachprüfung der GEL nach der Anerkennung der Leistungspflicht verankert (vgl. AVB 10). Nachprüfungen werden vertragsindividuell festgesetzt. Wie wird verfahren, wenn eine bestehende Pflegebedürftigkeit während der Pflegephase entfällt, Der Anspruch auf die versicherten Leistungen sinkt oder erlischt, wenn der Grad der Pflegebedürftigkeit sinkt also der Gesundheitszustand sich verbessert, so dass keine Pflegestufe bzw. entsprechende ADL-oder wenn die Pflegestufe 1 nicht mehr erreicht wird (vgl. AVB 1 Abs. 3). Wird der Wegfall der Punkte mehr vorliegen? Pflegebedürftigkeit bei einer Nachprüfung festgestellt, so stellt die Generali Lebensversicherung die Leistungen nach Ablauf des 3. Monats nachdem dem Kunden die Darlegung des Nachprüfungsergebnisses zugegangen ist ein. Der Versicherungsnehmer muss der Generali Lebensversicherung den Wegfall oder eine Minderung der Pflegebedürftigkeit der versicherten Person unverzüglich schriftlich mitteilen (vgl. AVB 7 Abs. 3). Seite 6 von 8 / Stand:

7 Besteht anschließend dann wieder der Versicherungsschutz in voller Höhe? Von wem wird die Pflegebedürftigkeit festgestellt? Kann auch der Hausarzt des Kunden die Pflegebedürftigkeit bescheinigen? Ist auch mittelschwere und schwere Demenz versichert? Wie viele Punkte müssen nach ADL erreicht werden, um die Pflegeleistungen zu erhalten? Gilt der Pflegeschutz weltweit? Leistungsfall - Kunde lebt im Ausland. Wir bieten bei der Pflege weltweiten Schutz. a) Kunde beantragt bei uns Leistungen aufgrund von Pflegebedürftigkeit. Durch welche Ärzte erfolgt in diesen Fällen eine Einstufung? b) Wenn wir in bestimmten Fällen eine Rückkehr nach Deutschland zwecks Untersuchung wünschen, der Kunde aber aufgrund des Gesundheitszustand nicht transport- bzw/ reisefähig ist, wie ist dann das Vorgehen? Kunde lebt im Ausland. Wer zahlt die ggf erforderlichen Reisekosten, wenn eine Untersuchung in Deutschland nötig ist? Ja. Die Pflegebedürftigkeit muss durch einen Arzt nachgewiesen werden. Ja, auch der Hausarzt kann die Pflegebedürftigkeit des Kunden bescheinigen. Ja, bei mittelschwerer und schwerer Demenz (Schwergrad 5, Global Deterioration Scale) erhält die versicherte Person eine Leistung gemäß Pflegestufe 2. Es müssen mindestens 2 ADL-Punkte vorliegen um Leistungen gemäß Pflegestufe 1 zu erhalten. Ja, der Pflegeschutz der Versicherung gilt weltweit. In den AVBs zur SPR ist dies im 2 (6) zu finden. Die Pflegebedürftigkeit ist ärztlich nachzuweisen, beispielsweise durch eine Pflegegutachten der gesetzlichen Pflegeversicherung. Sofern ein solches Gutachten im Ausland nicht erhältlich ist, kann der Kunde von einem Facharzt vor Ort die Pflegebedürftigkeit im Sinne der Bedingungen bestätigen lassen ( 2 Abs.2). Ggf. sind Übersetzungskosten vom Kunden zu tragen. Bei ärztlicher Bestätigung der Nichttransportfähigkeit (Übersetzungskosten sind auch hier vom Kunden zu übernehmen), bestehen wir nicht auf eine Rückreise nach Deutschland zwecks Untersuchung. Wenn fachärztliche Berichte / Gutachten vorliegen (s. Antwort a), können wir auf die Begutachtung in Deutschland verzichten bzw. auf einen Zeitpunkt verschieben, an dem der Kunde wieder transportfähig ist. Wir können außerdem zusätzliche Auskünfte sowie ärztliche Untersuchungen durch von uns beauftragte Ärzte verlangen. In diesem Fall übernehmen wir die Untersuchungskosten sowie die Reise- und Aufenthaltskosten. Hält sich die versicherte Person nicht in der Bundesrepublik Deutschland auf, so müssen Sie die Reise- und Aufenthaltskosten vorher mit uns abstimmen; wir übernehmen diese, wenn sie üblich und angemessenen sind. Wie lange wird die Pflegerente gezahlt? Innerhalb welcher Frist erfolgt die Leistungsprüfung und der Leistungsbescheid an den Kunden? Gibt es im Leistungsbezug der Pflegerente eine jährliche Rentensteigerung? Wie hoch ist die jährliche Steigerung? Gibt es im Leistungsbezug der Pflegerente eine Leistungsdynamik? Wie hoch ist die Leistungsdynamik? Die Leistungsdauer der Versicherung ist lebenslang. Wenn der Generali Lebensversicherung alle erforderlichen Unterlagen und Informationen vorliegen, erklären wir innerhalb einer Woche in Textform, ob und für welchen Zeitraum die Generali leistet (vgl. AVB 9). Ja, für das Jahr 2014 ist eine jährliche Rentensteigerung in Höhe von 1,75% vorgesehen. Die jährliche Rentensteigerung ist nach Eintritt des Leistungsfalls nicht garantiert. Ja, für das Jahr 2014 ist eine Leistungsdynamik in Höhe von 3,25% vorgesehen. Die Leistungsdynamik ist ab Eintritt des Leistungsfalls garantiert. Die Leistungsdynamik wird auf die Garantierente + Sofortbonus gewährt. Welche Leistung gibt es, wenn der Kunde die versicherte Pflegerente reduziert und nach einem gewissen Zeitraum die Wiederherstellungsoption nutzen möchte? Beispiel Abschluss mit Pflegerente, Reduzierung auf 100. In diesem Zeitraum tritt der Pflegefall ein. Welche Höhe ist versichert und kann dann die angedachte Wiederherstellungsoption ohne Gesundheitsprüfung genutzt werden? Beispiel: Abschluss mit Versicherungsschutz EUR. Aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten reduziert der Kunde seinen Schutz auf 100. Sollte der Kunde zu diesem Zeitpunkt Pflegefall werden, so sind die 100 maßgeblich. Eine anschliende Erhöhung des Schutzes ist nicht möglich, da der Kunde zu diesem Zeitpunkt dann bereits Leistungsfall ist. Seite 7 von 8 / Stand:

8 Steuerliche Regelungen Können die Beiträge der Pflegeversicherung abgesetzt / steuerlich geltend gemacht werden? Müssen Beiträge für die Selbständige Pflegerentenversicherung versteuert werden? Nach welcher Regelung? Müssen Leistungen aus der Selbständigen Pflegerentenversicherung versteuert werden? Provision -und Haftungsregelung Die entrichteten Beiträge können bei der Veranlagung zur Einkommensteuer im Rahmen der Höchstbeträge als Sonderausgaben abgezogen werden. Die Abzugsfähigkeit der Beiträge ist insbesondere unter Berücksichtigung der Beiträge zu Versicherungen gegen Arbeitslosigkeit, zu Risikoversicherungen, die nur im Todesfall eine Leistung vorsehen, zu Kranken-, Pflege-, Unfall- und Haftpflichtversicherungen sowie zu vor dem abgeschlossenen Kapitallebensversicherungen bzw. Rentenversicherungen mit und ohne Kapitalwahlrecht auf einen Höchstbetrag von begrenzt (vgl. auch Allgemeine Angaben über die geltende Steuerregelung bei der Selbständigen Pflegerentenversicherung). Pflegerentenversicherungen unterliegen in der Bundesrepublik Deutschland gemäß 4 Nr. 5 des Versicherungsteuergesetzes (VersStG) zur Zeit keiner Versicherungssteuer (vgl. auch Allgemeine Angaben über die geltende Steuerregelung bei der Selbständigen Pflegerentenversicherung). Nach 3 Nr. 1a EStG sind die Leistungen aus der Selbständigen Pflegerentenversicherung steuerfrei. Wie hoch ist die Abschlussprovision für den Vermittler? Die Abschlussprovision variiert je nach Vermittler und kann nur individuell genannt werden. Gibt es eine maximale Dauer für die Berechung der provisionsrelevanten Summe? 40 Jahre Wie lange haftet der Vermittler für den Vertrag? Die Haftungszeit bei der selbständigen Pflegerente beträgt 5 Jahre. Wie erfolgt die Rückbuchung bei vorzeitiger Kündigung? Die Rückbuchung der Provision erfolgt nach dem Verhältnis der bezahlten Nettobeiträge. Wenn der Kunde während der Aufschubzeit verstirbt, erlischt die Versicherung. Wird in diesem Nein, im Todesfall erfolgt keine Rückbuchung der Provision. Fall für den Vermittler eine Rückprovision gebucht? Wenn ja, in welchem Verhältnis wird belastet? Wenn der Kunde innerhalb der Haftzeit Leistungsfall wird, muss der Vermittler Provision zurückzahlen? Wenn ein Kunde innerhalb des Haftzeitraumes kündigt, wird der Vertrag in einen beitragsfreien Vertrag umgewandelt, der weiterhin besteht. Erfolgt für den Vermittler eine Rückprovision? Wie wirkt sich eine Stundung innerhalb des Haftzeitraumes auf Provision und Haftzeitraum aus? Wird für eine Erhöhung im Rahmen der Nachversicherung Provision gezahlt? Sonstiges Nein, wenn der Kunde innerhalb der Haftungszeit zum Leistungsfall wird, muss der Vermittler die Provision nicht zurückzahlen. Ja, bei Kündigung innerhalb der Haftungszeit muss der Vermittler die Provision anteilig zurückzahlen, da diese nur ratierlich verdient wird. Im Falle einer Stundung innerhalb des Haftungszeitraumes verlängert sich die Haftungszeit um den Stundungszeitraum. Auf die Provisionszahlung hat eine Stundung zunächst keine Auswirkung. Ja, eine Erhöhung im Rahmen der Nachversicherung ist provisionsrelevant. Wie hoch ist der Garantiezins? 1,25% Ist eine Pflegerente gegen Einmalbeitrag pfändungs- und Hartz IV-sicher? Unterschieden werden müssen die Phasen des Pflegerentenvertrags vor und nach einem Versicherungsfall. Ist der Versicherungsfall eingetreten, richtet sich die Pfändbarkeit nach 850b ZPO. Nach Absatz 1 dieser Vorschrift sind Renten, die wegen einer Verletzung des Körpers oder der Gesundheit zu entrichten sind, grundsätzlich unpfändbar. Ausnahmsweise können solche Renten aber der Pfändung nach 850b Abs. 2 ZPO unterliegen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Versicherungsnehmer kein anderes pfändbares Vermögen besitzt, eine Einzelfallabwägung die Pfändung einer Rente zulässt und die Pfändungsfreigrenze des 850c ZPO nicht überschritten ist. Eine Pfändung könnte dann erst ab dem Betrag erfolgen, der die jeweilige Pfändungsfreigrenze des 850c ZPO (mindestens 1.049,99 monatlich) übersteigt. Nach Eintritt des Versicherungsfalls sind die monatlichen Renten auf etwaige Leistungen nach SGB II (Harz IV) bzw. SGB XII (Sozialhilfe) anzurechnen, wenn der Versicherungsnehmer entweder gemäß 8,9 SGB II erwerbsfähig und hilfsbedürftig oder gemäß 19, 2 SGB XII leistungsberechtigt ist. Kann die PflegeRente auch im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung angeboten werden? Vor Eintritt des Versicherungsfalles besteht keine Pfändungs- bzw. Harz IV-Sicherheit. Seite 8 von 8 / Stand:

PflegeRente Anschluss Antworten. PflegeRente Anschluss

PflegeRente Anschluss Antworten. PflegeRente Anschluss - für Bestandskunden, die eine Pflegeoption einlösen möchten Eckdaten Wie ist das Höchsteintrittsalter? Aktuell kann die Option im Rahmen der 3-D-Pflege ja nur bis Endalter 82 abgeschlossen werden. Gibt

Mehr

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 Tarif und Verkauf November 2013 Agenda 2 IDEAL PflegeRente Übersicht Tarifgrundlagen Leistungen ohne Mehrbeitrag Beitragsrelevante Zusatzleistungen

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Kriterium SBU Premium SBU Basis

Kriterium SBU Premium SBU Basis Merkmale SBU Premium und SBU Basis Kriterium SBU Premium SBU Basis Tarifbezeichnung Produktname Kurzbeschreibung Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente besteht die Möglichkeit, aus drei Absicherungsformen zu wählen: P101 - Absicherung der Schwerstpflegebedürftigkeit (Pflegestufe III) Die vereinbarte

Mehr

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Produktleistung Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Kurzbeschreibung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) Swiss Life BUZ care: Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit lebenslanger Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

Allgemeine Antrags- und Vertragsfragen

Allgemeine Antrags- und Vertragsfragen [Produktscoring]: Leben [Bereich]: Einkommenssicherung / Erwerbsunfähigkeit Erstellt am: 13.05.2015 Das Produktscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der alle wesentlichen Produktaspekte berṳcksichtigt.

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Marktstandards in der Pflegerentenversicherung. Stand 04/2014. Marktstandards. Institut für Finanz Markt Analyse

Marktstandards in der Pflegerentenversicherung. Stand 04/2014. Marktstandards. Institut für Finanz Markt Analyse Institut für Finanz Markt Analyse Marktstandards Marktstandards in der Pflegerentenversicherung Stand 04/2014 Stand 04/2014 infinma - Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH, Köln 1 Marktstandards bei Pflegerentenversicherungen

Mehr

FAQ BU PLUS Die neue BU mit Pflege-Schutzbrief!

FAQ BU PLUS Die neue BU mit Pflege-Schutzbrief! FAQ BU PLUS Die neue BU mit Pflege-Schutzbrief! Zum 21.12.2012 bieten wir einen BU-Schutz an, bei dem einerseits die Idee unserer erfolgreichen Rente PLUS-Produkte fortgesetzt werden soll und wir andererseits

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Risiko. Produktinformation mylife Risiko. www.mylife-leben.de

Risiko. Produktinformation mylife Risiko. www.mylife-leben.de Risiko Produktinformation mylife Risiko www.mylife-leben.de mylife Risikoversicherung Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung in der gesetzlichen Rentenversicherung kommt der privaten Vorsorge eine

Mehr

Wie teuer ist eine lebenslange BU-Absicherung?

Wie teuer ist eine lebenslange BU-Absicherung? Wie teuer ist eine lebenslange BU-Absicherung? Pflegebausteine in der Swiss Life Produktwelt Axel Schmiedeskamp, Frankfurt, 13.05.2014 Das Umfeld Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit in der GRV 495.713

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Januar 2015 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit nach Tarif SRKP

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 26. Januar 2012 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2015 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben einen

Mehr

BBV-Plan: Berufsunfähigkeit. "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung

BBV-Plan: Berufsunfähigkeit. FINANZtest-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung BBV-Plan: Berufsunfähigkeit "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Die Antworten beziehen sich auf die Bedingungen der selbstständigen

Mehr

Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab!

Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab! Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab! Generali Selbständige Erwerbsunfähigkeitsversicherung klassik In Zusammenarbeit mit Vorschlag für Herrn Es steht zuviel auf dem Spiel! Ca. 1.634.000 Menschen bezogen 2011

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2015)

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach Tarif SR (Tarifwerk

Mehr

Fragen und Antworten. FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung

Fragen und Antworten. FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Fragen und Antworten FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Die Antworten beziehen sich auf die Bedingungen der BU Komfort und

Mehr

Der Pflegefall. Biometrische Risiken im Fokus. Vorgestellt von merluko Dortmund GbR 02.2014. Der Spezialist für Senioren.

Der Pflegefall. Biometrische Risiken im Fokus. Vorgestellt von merluko Dortmund GbR 02.2014. Der Spezialist für Senioren. Der Pflegefall Biometrische Risiken im Fokus Vorgestellt von merluko Dortmund GbR 02.2014 Fazit 2 Die IDEAL ist der qualitative Marktführer 1. Platz im Finanztest bei den Frauen und flexiblen Tarifen 5

Mehr

Tarif E03 mit laufender Beitragszahlung. Tarif E09 mit Einmalbeitragszahlung

Tarif E03 mit laufender Beitragszahlung. Tarif E09 mit Einmalbeitragszahlung INTER PrivatRente und INTER GarantIndex Produkt und Tarifbezeichnung INTER PrivatRente Sofortrente INTER GarantIndex Tarif E03 mit laufender Beitragszahlung Tarif E04 mit Einmalbeitragszahlung Tarif E04

Mehr

Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: Continentale premiumbu. Vertriebsinformation

Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: Continentale premiumbu. Vertriebsinformation Vertriebsinformation Marktbeobachtung BU Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: premiumbu NEU: Inklusive Pflege-Paket und Plus-Paket flexibel kombinierbar mit der premiumbu. Pflege-Paket Lebenslange

Mehr

Wichtige Information!

Wichtige Information! Wichtige Information! Erstellt am: 10.02.2015 Die gesetzliche Pflegeversicherung ein Pflegefall! Sehr geehrter Herr Muster, in den letzten Monaten konnten Sie der Presse eine Vielzahl von Meldungen zum

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

INTER Erwerbsunfähigkeitsrentenversicherung

INTER Erwerbsunfähigkeitsrentenversicherung INTER Erwerbsunfähigkeitsrentenversicherung Versorgungslücke Grundsätzliches Die Menschen haben hohe Ansprüche für den Fall, dass sie selbst von Erwerbsunfähigkeit (EU) betroffen sind. Dann wollen sie:

Mehr

Kindervorsorge. Allianz KinderPolicen

Kindervorsorge. Allianz KinderPolicen Allianz KinderPolicen Allianz KinderPolicen Lebensbegleitender Sparplan, der die Lebensphasen des Kindes durch Optionen ergänzt Laufende, abgekürzte oder einmalige Beitragszahlung möglich Pflegerente,

Mehr

Antwort: Frage: 1. Welchen Sinn hat die Kollektiv- Sterbegeld-Versicherung?

Antwort: Frage: 1. Welchen Sinn hat die Kollektiv- Sterbegeld-Versicherung? 1. Welchen Sinn hat die Kollektiv- Sterbegeld-Versicherung? 2. Was ist ein Kollektivtarif? 3. Wer kann einen Antrag stellen? 4. Gibt es einen vorgeschriebenen Antrag? 5. Gibt es unterschiedliche Anträge

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2013) zum

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG Versicherungskonsortium Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung

Mehr

Leistungsstarke BU-Versicherung

Leistungsstarke BU-Versicherung Leistungsstarke BU-Versicherung Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Golden BU(Z) mit der besonderen Leistungsstärke Zusätzlich zu den Vorteilen der Classic BU(Z)... Viele, vor allem akademische

Mehr

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen.

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Vorsorge Plus Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Vorsorge Plus Begleiter in allen Lebenslagen. Rückhalt fürs

Mehr

Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen

Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen Geschäftspartner Berufsunfähigkeitsversicherung Mai 2015 Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen Berufsunfähigkeitsversicherung (BV10) Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Veranstaltungstechnik. Zahlweise: Monatlich Geburtsdatum: 22.06.1983

Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Veranstaltungstechnik. Zahlweise: Monatlich Geburtsdatum: 22.06.1983 Angebotsvorgaben Berechnungsfaktoren Berufsbezeichnung: Diplom-Ingenieur/in Theater- und Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Nein Veranstaltungstechnik Überwiegend körperlich tätig: Nein Monatliche

Mehr

Berufsunfähigkeit. Allgemein. Personendaten. Berufliche Angaben. Vertragsdauer. weitere Vorgaben. Unternehmensfilter. BU-Filter.

Berufsunfähigkeit. Allgemein. Personendaten. Berufliche Angaben. Vertragsdauer. weitere Vorgaben. Unternehmensfilter. BU-Filter. Berufsunfähigkeit Vorgaben Allgemein Tarifart Optimierung BU-Schutz Einsteiger-BU ohne Kollektivversicherung nein Versicherungsbeginn 01.09.2013 Personendaten Anrede Vorname Nachname Geburtsdatum Raucher

Mehr

Anhang Überschussverteilung 2011

Anhang Überschussverteilung 2011 Anhang Überschussverteilung 2011 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/-innen in 2011 Für die Zuteilungen in 2011 werden die im Folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile, für Fälligkeiten

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung für zwei verbundene Leben mit Umtauschrecht

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Kollektiv(rahmen)vertrag

Nachtrag Nr. 1. Kollektiv(rahmen)vertrag Ihr Ansprechpartner in Sachsen-Anhalt ist Frau Jana Weinreis, Ärztebeauftragte, Tel.: 09268/32944 oder Handy: 0151/57767765 Weitergehende Informationen finden Sie unter www.inter.de oder Sie mailen uns

Mehr

Allianz Lebensversicherungs-AG

Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz Lebensversicherungs-AG Allgemeine Versicherungsbedingungen für den Baustein zur Altersvorsorge: Zukunftsrente Klassik E 70 (FID) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die nachfolgenden Bedingungen

Mehr

Kapital bildende Lebensversicherung

Kapital bildende Lebensversicherung Kapital bildende Lebensversicherung 1. Was ist eine Kapital bildende Lebensversicherung? Die Kapital bildende Lebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge.

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

Sparen für die Zukunft. Eine sinnvolle Geschenkidee

Sparen für die Zukunft. Eine sinnvolle Geschenkidee Sparen für die Zukunft Eine sinnvolle Geschenkidee Versicherungsmakler: Marlies Verbücheln, Zur Wollwicke 9, 57482 Wenden Versicherer: Generali Versicherung Produkt Kinderrente Gut behütet, aber schlecht

Mehr

Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann.

Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann. Highlights BU/EU BUZ/EUZ Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann. Die SELEKTA EinkommensVorsorge bietet Ihnen eine unübertroffene Flexibilität in den Leistungen.

Mehr

Das neue Kinderprodukt - ein Highlight mit vielen Alleinstellungsmerkmalen

Das neue Kinderprodukt - ein Highlight mit vielen Alleinstellungsmerkmalen Das neue Kinderprodukt - ein Highlight mit vielen Alleinstellungsmerkmalen 1 Die Basis: Volksfürsorge-Spitzenprodukte -die Fondsgebundenen Versicherungen- Die Fondsgebundene Rentenversicherung der Volksfürsorge

Mehr

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer ERGO Direkt Lebensversicherung AG 79 Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer In den folgenden Abschnitten wird für die einzelnen Tarifgruppen beschrieben, wie sie an den laufenden Gewinnanteilen und

Mehr

Das neue Absicherungskonzept Basler Beruf & Pflege

Das neue Absicherungskonzept Basler Beruf & Pflege Das neue Absicherungskonzept Basler Beruf & Pflege Christian Schwarz Vertriebsdirektor Key Account Neues Absicherungskonzept unter Flagge der Basler Versicherungen Entwicklung der Biometriethemen Die Basler

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken ...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte Gefahr Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

Sterbegeld Plus. Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung. Kundeninformation

Sterbegeld Plus. Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung. Kundeninformation Sterbegeld Plus Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht es für sie weiter, wenn

Mehr

Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente

Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Möglicher Verlauf der Rentenzahlung vor und nach Steuern für eine abgekürzte

Mehr

INTER Berufsunfähigkeits(Zusatz)versicherung

INTER Berufsunfähigkeits(Zusatz)versicherung INTER Berufsunfähigkeits(Zusatz)versicherung Produkt und Tarifbezeichnung Grundsätzliches Die Menschen haben hohe Erwartungen für den Fall, dass sie selbst von Berufsunfähigkeit (BU) betroffen sind. Dann

Mehr

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR STAATLICH GEFÖRDERTEN ERGÄNZENDEN PFLEGEVERSICHERUNG (GEPV)

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR STAATLICH GEFÖRDERTEN ERGÄNZENDEN PFLEGEVERSICHERUNG (GEPV) FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR STAATLICH GEFÖRDERTEN ERGÄNZENDEN PFLEGEVERSICHERUNG (GEPV) Bei der staatlich geförderten ergänzenden Pflegeversicherung (GEPV) handelt es sich um eine Pflegegeld-Versicherung,

Mehr

DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk

DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk 2 WWK PremiumRisk Auf diese Lösung haben Sie gewartet. Die Ablebensversicherung WWK PremiumRisk vereint viele Highlights unter einem Dach.

Mehr

Überschussanteilsätze

Überschussanteilsätze Anlage zum Geschäftsbericht 2008 Überschussanteilsätze Inhalt 3 Erläuterungen zur Anlage 4 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Abschnitt 1 9 Überschussanteilsätze für die derzeit für den Neuzugang

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht es für sie weiter, wenn

Mehr

Vertriebsinformation. Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium

Vertriebsinformation. Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium Vertriebsinformation Marktbeobachtung BU Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium Erstklassige Absicherung bei Berufsunfähigkeit Die Qualität unserer BU-Vorsorge setzt sich durch

Mehr

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09.

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09. Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09.2009 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr

Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium

Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Antrag: Tarifdaten (2/2) Tarif BU13TM1 Antragsschlüssel Daten des Abschlussvermittlers Daten des Bestandsvermittlers Kenn-Nummer Abrechnungsgruppe Versicherungsnummer Fremdaktenzeichen Marketingschlüssel

Mehr

PFLEGEABSICHERUNG. Vom Pflegefall zum Sozialfall? Nicht mit ALvita. Sichern Sie sich auch im Ernstfall Ihre finanzielle Freiheit.

PFLEGEABSICHERUNG. Vom Pflegefall zum Sozialfall? Nicht mit ALvita. Sichern Sie sich auch im Ernstfall Ihre finanzielle Freiheit. PFLEGEABSICHERUNG Vom Pflegefall zum Sozialfall? Nicht mit ALvita. Sichern Sie sich auch im Ernstfall Ihre finanzielle Freiheit. Gesetzliche Pflegeversicherung Seit 1995 gibt es in Deutschland eine gesetzliche

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Eine Entscheidung für die Zukunft Ihres Unternehmens VERSICHERUNGEN Die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung bietet

Mehr

Wissenswert. Pflege-Option. extra-renten-option. Betriebliche Altersversorgung. Pflege- und extra-renten-option: Fragen und Antworten

Wissenswert. Pflege-Option. extra-renten-option. Betriebliche Altersversorgung. Pflege- und extra-renten-option: Fragen und Antworten Wissenswert Pflege- und extra-renten-option: Fragen und Antworten extra-renten-option Betriebliche Altersversorgung In welchen Verträgen ist die inbegriffen? Für Abschlüsse ab dem 1. Oktober 2012 sind

Mehr

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12. Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Sterbegeldversicherung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Sterbegeldversicherung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht

Mehr

Anlage zum Geschäftsbericht 2012

Anlage zum Geschäftsbericht 2012 Provinzial NordWest Lebensversicherung Anlage zum Geschäftsbericht 2012 S Finanzgruppe Anlage zum Geschäftsbericht 2012 Begründet durch die Fusion der ehemaligen Provinzial Nord Lebensversicherung AG

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder Fünfte

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Ordnung für die. interne und externe Teilung. von Lebensversicherungsverträgen. aufgrund des. Gesetzes über den Versorgungsausgleich

Ordnung für die. interne und externe Teilung. von Lebensversicherungsverträgen. aufgrund des. Gesetzes über den Versorgungsausgleich Ordnung für die interne und externe Teilung von Lebensversicherungsverträgen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) Fassung vom 01.01.2015 Teilungsordnung ZDHL vom 01.01.2015

Mehr

Unser Fokus auf Ihr Risiko

Unser Fokus auf Ihr Risiko Deutsche Lebensversicherungs-AG Unser Fokus auf Ihr Risiko www.dlvag.de Fokus Risiko Inhalt 1. DLVAG im Überblick 2. Bedarf 3. DLVAG Neuerungen 2012 4. DLVAG Tarife im Wettbewerb 2 Struktur DLVAG Vertriebsbetreuung

Mehr

Tätigkeitsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung)

Tätigkeitsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung) Tätigkeitsplan für die Teilung von Lebensversicherungen (DLL, HL, PK) 1 Gliederung Tätigkeitsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs

Mehr

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen www.dialog-leben.de www.dialog-leben.at Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen Dialog Lebensversicherungs-AG Halderstraße 29 86150 Augsburg 1 Das ist unser junges Ehepaar

Mehr

Geschäftsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung)

Geschäftsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung) Geschäftsplan für die Teilung von Lebensversicherungen DLL 1 Gliederung Geschäftsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung)

Mehr

Die Versorgung der selbstständigen Handwerker. Susanne Lindemann, 11.12.2013

Die Versorgung der selbstständigen Handwerker. Susanne Lindemann, 11.12.2013 Die Versorgung der selbstständigen Handwerker Susanne Lindemann, 11.12.2013 Agenda I. Versorgungssituation II. III. IV. Altersvorsorge ausreichend versorgt? Berufsunfähigkeit was nun? Pflege wer zahlt?

Mehr

Die Leistungen der Zusatzversorgung nach dem Rahmenvertrag Bundeswehr

Die Leistungen der Zusatzversorgung nach dem Rahmenvertrag Bundeswehr Die Leistungen der Zusatzversorgung nach dem Rahmenvertrag Bundeswehr Die besonderen Vorteile Kostenloser vorläufiger Versicherungsschutz für die Dauer von bis zu 3 Monaten Volle Versorgungszusage mit

Mehr

Versicherungsbedingungen

Versicherungsbedingungen Versicherungsbedingungen für die private Alters- und Hinterbliebenenversorgung - 1 - Nummer für die Empfangsbestätigung im Antrag: 121-153 01-2015 Verbraucherinformation 1. Die Identität des Versicherers

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Allgemeine Vertragsinformationen

Allgemeine Vertragsinformationen Allgemeine Vertragsinformationen Tarif RE1 Continentale easy Rente Classic Stand: 01.07.2015 Continentale Lebensversicherung AG Ein Unternehmen des Continentale Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit

Mehr

Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ

Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ Wir sichern Ihr Einkommen ab! Unbürokratisch. Garantiert. Lebensversicherung a. G. Die optimale Lösung Mit unisafe HQ haben Sie

Mehr

Generali Maklertage 2010 - aktuell in Focus Money- Referentin: Sandra Heintzen

Generali Maklertage 2010 - aktuell in Focus Money- Referentin: Sandra Heintzen Generali Maklertage 2010 - aktuell in Focus Money- Referentin: Sandra Heintzen Generali ein Top-Anbieter im Einmalbeitragsgeschäft 1 Generali 3-Phasen-Rente Beweglich wie das Leben Was zeichnet das neue

Mehr

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen Einzigartig Einfach Preiswert Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen und bis zu 25 % Beitrag sparen. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ. Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite.

BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ. Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite. BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite. Ihr größtes Vermögen ist Ihre Arbeitskraft. Sichern Sie sich

Mehr

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE BASIC Das Produkt: Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Der Versicherungsnehmer kann aus 17 verschiedenen Fonds wählen. Bei

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Heinrich, 78 Jahre: Rentner Würdevoll Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Weil man seine Lieben gut absichern möchte Es gibt Menschen,

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.2015?... 2

Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.2015?... 2 Rechnungszins Fragen und Antworten zum Jahresendgeschäft Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.?... 2 Antragsstellung... 2 2 Bis wann können noch Verträge mit dem höheren

Mehr

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr