5-BAY RAID STATION. Handbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "5-BAY RAID STATION. Handbuch"

Transkript

1 5-BAY RAID STATION Handbuch

2 Inhalt 1. Eigenschaften Übersicht SATA-Eigenschaften USB-Eigenschaften 4 2. Spezifikationen 4 3. Systemanforderungen 4 4. Das Gerät im Überblick Rückseite Die LED-Anzeigen 5 5. Verpackungsinhalt 7 6. Inbetriebnahme Festplatten-Installation Ein-/Ausschalten Einbau der esata-slotblende 9 7. Konfiguration Vorbereitung Ändern der Host-Verbindung Verbindung eines USB-Geräts beenden Festplatten-HotPlug Den RAID-Modus einstellen CLEAN-Modus CLONE-Modus mit HotSpare R1-Modus mit HotSpare R10-Modus mit HotSpare R3-Modus mit HotSpare R5-Modus mit HotSpare Rebuild einer redundanten oder HotSpare-Festplatte Rebuild einer redundanten Festplatte Rebuild einer HotSpare-Festplatte Fehlerbehebung Anhang CLEAN-Modus LARGE-Modus CLONE-Modus R0-Modus R1-Modus R10-Modus R3-Modus R5-Modus 35 5-bay raid station 2

3 Verehrter Kunde! Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses hochwertigen SHARKOON-Produktes. Um eine lange Lebensdauer und volle Funktionalität des Produktes zu gewährleisten, empfehlen wir, dass Sie die Anleitung eingehend lesen. Viel Vergnügen mit unserem Produkt! SHARKOON Technologies 1. Eigenschaften 1.1 Übersicht Externes RAID-Gehäuse mit fünf Einschubschächten für 2,5"- und 3,5"-SATA-Festplatten Unterstützte Modi: Clean/Single, Large, Clone und RAID 0/1/3/5/10 Einfache RAID-Modus-Konfiguration Automatische Rebuild-Funktion in den Modi Clone und RAID 1/3/5/10 HotSpare-Unterstützung in den Modi Clone und RAID 1/3/5/10 Unterstützt Festplatten-Roaming Interne Schnittstellen: SATA I und II (kompatibel mit SATA III) Externe Schnittstellen: esata und USB3.0 Fast-Swap-Mechanismus zur einfachen Festplatten-Handhabung Hohe Verarbeitungsqualität An-/Ausschalter LED-Anzeigen für Strom, Festplatten-Aktivität und Rebuild-Modus Vorinstallierter Lüfter 1.2 SATA-Eigenschaften Port-Multiplier-Funktionalität Auto-Negotiation zwischen SATA I (1.5 Gbps) und SATA II (3 Gbps) HotPlug-Unterstützung im CLEAN-Modus Unterstützt Native Command Queue (NCQ) Unterstützt Port-Multiplier-Aware- und Non-Port-Multiplier-Aware-Host im RAID-Modus Unterstützt Asynchronous Signal Recovery Unterstützt Spread Spectrum Clocking Unterstützt BIST und Loopback Mode Unterstützt 48-Bit LBA Addressing Unterstützt Asynchronous Notification 5-bay raid station 3

4 1.3 USB-Eigenschaften Kompatibel mit USB Super Speed, High Speed und Full Speed Kompatibel mit OHCI/UHCI/EHCI Hosts Unterstützt Mass Storage Class 2. Spezifikationen Fünf Einschubschächte für 2,5"- und 3,5"-SATA-Festplatten Metallgehäuse (SECC) und Kunststofffrontblende (ABS) Abmessungen: 282 x 150 x 215 mm (L x B x H) Gewicht: ~4 kg 250-W-Netzteil (Full Range) 3. Systemanforderungen Intel Pentium-III 500 MHz-äquivalent oder schneller Windows XP, Windows Vista, Windows 7 mit neuesten Service-Packs Mindestens 64 MB RAM Super-VGA (800 x 600) oder höhere Display-Auflösung mit mindestens 256 Farben Maus oder kompatibles Eingabegerät SATA-Anschluss: Intel ICH oder optionale Host-Bus-Adapterkarte und zugehörige Software-Treiber mit Port-Multiplier-Unterstützung USB-Anschluss: USB2.0 oder 3.0 direkte Host-Anbindung 4. Das Gerät im Überblick 5-bay raid station 4

5 4.1 Rückseite 4.2 Die LED-Anzeigen 5-bay raid station 5

6 1. Strom-LED Beschreibung Strom an Strom aus Grüne LED An Aus 2. PC-Link-LED Beschreibung PC Link keine Verbindung / kein Strom PC Link Verbindung hergestellt (keine Aktivität) PC Link Verbindung hergestellt (Aktivität) Grüne LED Aus An An 3. Frontblenden-LEDs Beschreibung Grüne LED Rote LED Festplatte nicht angeschlossen / kein Strom Aus Aus Festplatte angeschlossen An Aus (keine Aktivität) Festplatte angeschlossen (Aktivität) Blinkt (an) Aus Fehler (eine oder mehrere defekte Festplatten) Aus An Festplatten-Rebuild (eine physikalische Partition befindet sich im Rebuild-Prozess, z.b. beim Mirroring-Modus) Aus Blinkt (an) 4. LEDs der Festplattenschächte Beschreibung Grün (oben) Grün (unten) Festplatte nicht angeschlossen / kein Strom Aus Aus Festplatte angeschlossen An Aus (keine Aktivität) Festplatte angeschlossen (Aktivität) Blinkt (an) Aus Fehler (eine oder mehrere defekte Festplatten) Aus An Festplatten-Rebuild (eine physikalische Partition befindet sich im Rebuild-Prozess, z.b. beim Mirroring-Modus) An Blinkt (an) 5-bay raid station 6

7 5. Verpackungsinhalt 5-Bay RAID Station 5x Festplatten-Montagerahmen 1x USB3.0-Kabel 1x esata-kabel 1x Stromkabel 20x Montageschrauben für 2,5"-Festplatten/SSDs 20x Montageschrauben für 3,5"-Festplatten 1x SATA-auf-eSATA-Kabel mit Blende 6. Inbetriebnahme 6.1 Festplatten-Installation 1. Öffnen Sie die Fronttür und entriegeln Sie die Arretierung des Montagerahmens. Nehmen Sie den Montagerahmen aus der 5-BAY RAID STATION (Abb. 1). Abb Legen Sie die Festplatte in den Montagerahmen (Abb. 2). Abb. 2 5-bay raid station 7

8 3. Fixieren Sie die Festplatte mit den Montageschrauben im Montagerahmen (Abb. 3). Abb Schieben Sie den Montagerahmen zurück in die 5-BAY RAID STATION (Abb. 4). Abb Schließen Sie die Fronttür, um die Festplatteninstallation abzuschließen (Abb. 5). Abb. 5 5-bay raid station 8

9 6.2 Ein-/Ausschalten Drücken Sie den An-/Ausschalter, um das Gerät anzuschalten. Drücken Sie den Schalter erneut, um das Gerät abzuschalten. 6.3 Einbau der esata-slotblende 1. Entfernen Sie die Befestigungsschraube der Slotblende und nehmen Sie die Blende aus der Rückseite Ihres PC-Gehäuses (Abb. 6). Abb. 6 5-bay raid station 9

10 2. Setzen Sie die esata-blende in die entsprechende Slot-Öffnung und befestigen Sie die Blende mit der Befestigungsschraube am Gehäuse (Abb. 7). Abb Verbinden Sie das SATA-Kabel der esata-blende mit einem freien SATA-Port des PC-Mainboards. 7. Konfiguration 7.1 Vorbereitung 1. SATA-Host-Verbindung In dieser Anleitung wird angenommen, dass Sie die 5-BAY RAID STATION an einen SATA- oder esata-host-controller mit Port-Multiplier-Unterstützung angeschlossen haben. Hinweis: Wenn Sie einen Host-Controller verwenden, der keine Port-Multiplier-Unterstützung bietet (wie z.b. Intel ICH), ist der CLEAN-Modus bei der Konfiguration der 5-BAY RAID STATION nicht verfügbar. Nur eine Festplatte steht auf dem Host-Computer zur Verfügung. 2. USB-Host-Verbindung Wenn Sie die 5-BAY RAID STATION mit einem USB-Anschluss des Host-Computers verbinden, sollte der USB-Port USB2.0 bzw. USB3.0 unterstützen. 5-bay raid station 10

11 7.2 Ändern der Host-Verbindung Die 5-BAY RAID STATION bietet sowohl einen USB- als auch einen esata-host-anschluss, wobei nur eine der beiden Verbindungen gleichzeitig angeschlossen werden darf. Sollte es notwendig werden, die Verbindung zwischen esata und USB zu ändern, müssen sowohl der Host-Computer als auch die 5-BAY RAID STATION abgeschaltet sein, bevor die Verbindung geändert wird, um Datenverlust zu verhindern. Nach dem Ändern der Host-Verbindung können beide Geräte wieder eingeschaltet werden, um den Betrieb über die neue Anschlussart fortzusetzen. 7.3 Verbindung eines USB-Geräts beenden Externe USB3.0-Geräte bieten eine Plug&Play-Unterstützung, so dass das entsprechende USB-Gerät im laufenden Betrieb verbunden und entfernt werden kann. Um Datenverlust oder andere Störungen zu verhindern empfehlen wir, die folgende Vorgehensweise zu beachten, bevor Sie ein USB3.0-Gerät vom Host-Computer entfernen: Bevor Sie Ihren PC abschalten, entfernen Sie die 5-Bay RAID Station aus der Hardware- Konfiguration Ihres Systems. Klicken Sie dazu doppelt auf das -Symbol in der Taskleiste. Ein Menü öffnet sich. Wählen Sie die 5-Bay RAID Station aus, um diese sicher zu entfernen. Schalten Sie danach das Gerät und Ihren PC ab. 7.4 Festplatten-HotPlug Festplatten sollten im laufenden Betrieb nicht in das Gerät eingesetzt werden (HotPlug). Sie im laufenden Betrieb zu entfernen, ist weitgehend unproblematisch; allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Festplatte, die Sie entfernen wollen, nicht gerade vom System verwendet wird. 8. Den RAID-Modus einstellen Um einen Speicher-Modus zum ersten Mal festzulegen, müssen zunächst die Festplatten ins Gehäuse eingesetzt werden. Bevor der RAID-Modus mit den RAID-Modus-Schaltern auf der Gehäuserückseite der 5-BAY RAID STATION eingestellt wird, muss das Gerät abgeschaltet werden. Um den Speicher-Modus später zu ändern, stellen Sie die RAID-Modus-Schalter in die entsprechende Position. Drücken und halten Sie den Setup-Knopf gedrückt und schalten Sie dann das Gerät ein, um das virtuelle Laufwerk/die virtuellen Laufwerke einzurichten. Hinweise: Durch das Erstellen neuer virtueller Laufwerke werden alle bestehenden Daten auf den Laufwerken gelöscht! Erstellen Sie vor dem Ändern des Speicher-Modus ein Backup Ihrer Daten! 5-bay raid station 11

12 8.1 CLEAN-Modus Der CLEAN-Modus benötigt mindestens eine Festplatte. 1. Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 8). Abb Stellen Sie die RAID-Modus-Schalter auf den gewünschten RAID-Modus entsprechend der nachfolgenden Übersicht (Abb. 9): Abb Drücken und halten Sie den Setup-Knopf (Abb. 10). Abb bay raid station 12

13 4. Schalten Sie das Gerät ein und lassen Sie den Setup-Knopf los, um die RAID-Modus- Konfiguration abzuschließen (Abb. 11). Abb CLONE-Modus mit HotSpare Der CLONE-Modus mit HotSpare-Platte benötigt mindestens drei Festplatten. 1. Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 12) Abb Setzen Sie in die beiden obersten Einschubschächte zwei Festplatten ein (Abb. 13). Abb bay raid station 13

14 3. Stellen Sie die RAID-Modus-Schalter auf CLONE (Abb. 14). Abb Drücken und halten Sie den Setup-Knopf (Abb. 15). Abb Schalten Sie das Gerät ein und lassen Sie den Setup-Knopf los (Abb. 16). Abb bay raid station 14

15 6. Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 17). Abb Setzen Sie die HotSpare-Platte in den dritten Einbauschacht (Abb. 18). Abb Schalten Sie das Gerät wieder ein, um die RAID-Modus-Konfiguration abzuschließen (Abb. 19). Abb bay raid station 15

16 8.3 R1-Modus mit HotSpare 1. Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 20). Abb Setzen Sie in die drei obersten Einschubschächte drei Festplatten ein (Abb. 21). Abb Stellen Sie die RAID-Modus-Schalter auf R1/10 (Abb. 22). Abb bay raid station 16

17 4. Drücken und halten Sie den Setup-Knopf (Abb. 23). Abb Schalten Sie das Gerät ein und lassen Sie den Setup-Knopf los, um die RAID-Modus- Konfiguration abzuschließen (Abb. 24). Abb bay raid station 17

18 8.4 R10-Modus mit HotSpare 1. Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 25) Abb Setzen Sie fünf Festplatten in die Einschubschächte ein (Abb. 26). Abb Stellen Sie die RAID-Modus-Schalter auf R1/10 (Abb. 27). Abb bay raid station 18

19 4. Drücken und halten Sie den Setup-Knopf (Abb. 28). Abb Schalten Sie das Gerät ein und lassen Sie den Setup-Knopf los, um die RAID-Modus- Konfiguration abzuschließen (Abb. 29). Abb bay raid station 19

20 8.5 R3-Modus mit HotSpare Der R3-Modus mit HotSpare-Platte benötigt mindestens vier Festplatten. 1. Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 30). Abb Setzen Sie in die obersten Einschubschächte drei Festplatten ein (Abb. 31). Abb Stellen Sie die RAID-Modus-Schalter auf R3 (Abb. 32). Abb bay raid station 20

21 4. Drücken und halten Sie den Setup-Knopf (Abb. 33). Abb Schalten Sie das Gerät ein und lassen Sie den Setup-Knopf los (Abb. 34). Abb Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 35). Abb bay raid station 21

22 7. Setzen Sie die HotSpare-Platte in den vierten Einbauschacht (Abb. 36) ein. Abb Schalten Sie das Gerät wieder ein, um die RAID-Modus-Konfiguration abzuschließen (Abb. 37). Abb bay raid station 22

23 8.6 R5-Modus mit HotSpare Der R5-Modus mit HotSpare-Platte benötigt mindestens vier Festplatten. 1. Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 38). Abb Setzen Sie in die obersten Einschubschächte drei Festplatten ein (Abb. 39). Abb Stellen Sie die RAID-Modus-Schalter auf R5 (Abb. 40). Abb bay raid station 23

24 4. Drücken und halten Sie den Setup-Knopf (Abb. 41). Abb Schalten Sie das Gerät ein und lassen Sie den Setup-Knopf los (Abb. 42). Abb Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 43). Abb bay raid station 24

25 7. Setzen Sie die HotSpare-Platte in den vierten Einbauschacht (Abb. 44). Abb Schalten Sie das Gerät wieder ein, um die RAID-Modus-Konfiguration abzuschließen (Abb. 45). Abb Rebuild einer redundanten oder HotSpare-Festplatte Um einem Datenverlust aufgrund eines Plattendefekts vorzubeugen, dupliziert die 5-BAY RAID STATION im CLONE-, R1-, R3-, R5- und R10-Modus alle Daten auf separate Festplatten. Das folgende Beispiel zeigt, wie der Rebuild-Prozess einer redundanten HotSpare-Platte funktioniert. 5-bay raid station 25

26 9.1 Rebuild einer redundanten Festplatte 1. Falls Platte 2 defekt ist, entnehmen Sie diese bitte aus dem Gerät (Abb. 46). Abb Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 47). Abb Ersetzen Sie die defekte Festplatte durch eine andere Platte mit gleicher oder größerer Kapazität (Abb. 48). Abb bay raid station 26

27 4. Schalten Sie das Gerät ein (Abb. 49). Abb Die 5-BAY RAID STATION beginnt automatisch mit der Wiederherstellung des virtuellen Laufwerks (Rebuild-Geschwindigkeit: etwa 200 GB/Stunde). 9.2 Rebuild einer HotSpare-Festplatte 1. Falls sich eine HotSpare-Platte im fünften Einbauschacht befindet und Festplatte 2 ist defekt, wird die HotSpare-Platte 5 die defekte Platte ersetzen. Der Rebuild-Vorgang startet automatisch. Um eine neue HotSpare-Platte einzurichten, entfernen Sie die defekte Platte 2 (Abb. 50). Abb bay raid station 27

28 2. Schalten Sie das Gerät ab (Abb. 51). Abb Ersetzen Sie die defekte Festplatte durch eine Platte mit gleicher oder größerer Kapazität (Abb. 52). Abb Schalten Sie das Gerät ein (Abb. 53). Abb Die 5-BAY RAID STATION ersetzt die HotSpare-Platte in Einbauschacht 2 automatisch. 5-bay raid station 28

29 10. Fehlerbehebung 1. Gerät wird nicht erkannt Stellen Sie sicher, dass alle Kabel korrekt angeschlossen sind. Für den USB3.0-Controller müssen die aktuellsten Treiber und die neueste Firmware installiert sein. 2. Wird im Betriebssystem nicht erkannt/nicht angezeigt Stellen Sie fest, ob das Gerät von Ihrem Betriebssystem unterstützt wird. 3. Übertragungsraten sind niedrig Wird das Gerät über eine USB2.0-Schnittstelle angeschlossen, liegt die Datenrate bei nur etwa 30 MB/sec. 4. Beim Formatieren unter Windows XP/Vista/7 wird die Fehlermeldung Formatierung unvollständig eingeblendet Windows XP/Vista/7 können Festplatten mit Kapazitäten größer 32 GB nicht in FAT32 formatieren, wählen Sie bitte NTFS als Datenformat. 5. Kann der LARGE-Modus verwendet werden, wenn die Festplatten unterschiedliche Kapazitäten haben und von unterschiedlichen Herstellern sind? Ja. 6. Wenn das virtuelle Laufwerk im LARGE-Modus beschädigt ist, können die Daten dann immer noch ausgelesen warden? Nein. Dieses System unterscheidet sich von einem RAID; das komplette Laufwerk kann nicht mehr ausgelesen werden. 5-bay raid station 29

30 11. Anhang 11.1 CLEAN-Modus Funktion: Im CLEAN-Modus wird jede Festplatte als einzelnes Laufwerk angezeigt. Hinweise: Wenn Sie einen SATA-Host-Controller verwenden, sollte der CLEAN-Modus nur gewählt werden, wenn der SATA-Host-Controller die Port-Multiplier-Funktion unterstützt. Wenn der Host-Controller die PM-Funktion nicht unterstützt, wird nur ein einziges Laufwerk angezeigt (Laufwerk 1). Im CLEAN-Modus werden die Laufwerks-Partitionen nicht gelöscht, sofern die einzelnen Laufwerke zuvor als Single-Platten verwendet wurden LARGE-Modus Funktion: Im LARGE-Modus wird eine Reihe physikalischer Festplatten zu einem großen Laufwerk zusammengefasst, wodurch eine nahtlose Erweiterung virtueller Laufwerke über die physikalischen Einschränkungen der einzeln angeschlossenen Festplatten hinaus ermöglicht wird. Hinweise: Die Festplatten 1 bis 5 werden in der Abbildung oben zu einem einzigen virtuellen Laufwerk zusammengefasst, dessen Kapazität der Summe der Kapazitäten der einzelnen physikalischen Laufwerke 1 bis 5 entspricht. 5-bay raid station 30

31 Auch mit einer einzelnen Festplatte an Port 1 kann ein LARGE-Laufwerk erstellt werden, allerdings ist es später nicht mehr möglich, weitere Festplatten diesem LARGE-Laufwerk hinzuzufügen. Die vorhandenen Daten gehen verloren CLONE-Modus Funktion: Im CLONE-Modus werden alle Daten auf separate Laufwerke dupliziert, um die Daten vor Verlust oder Laufwerksfehlern zu schützen. Ein Laufwerk klont dabei ständig die anderen. Jede Schreiboperation geht auf alle Laufwerke. Vorteil: Der CLONE-Modus bietet die größte Datensicherheit für kritische Daten. Die resultierende Kapazität des virtuellen CLONE-Laufwerks entspricht der Größe einer Festplatte (wenn alle Platten gleich groß sind) oder der kleinsten (wenn die Plattengrößen unterschiedlich sind). Versagt ein Laufwerk (maximal vier), ist das CLONE-Laufwerk noch immer verfügbar. Geht das Offline-Laufwerk wieder online, beginnt das Gerät umgehend mit dem Rebuild- Prozess für eine Platte nach der anderen (wenn mehrere Platten defekt sind), um die Daten wiederherzustellen. Während des Vorgangs blinken die LEDs. Hinweise: Obwohl das Laufwerk während des Rebuild-Prozesses verfügbar bleibt, kann es noch immer zum Datenverlust kommen, bis die Redundanz am Ende des Rebuild- und Überprüfungs-Prozesses wiederhergestellt worden ist. Host-Zugriffe haben Vorrang vor dem Rebuild-Prozess. Wenn Sie das CLONE-Laufwerk während des Rebuild-Vorganges benutzen, wird der Rebuild-Prozess länger dauern und die Datenübertragungsraten zwischen Host und Gerät werden beeinflusst. Es ist auch möglich, ein CLONE-Laufwerk aus einer Festplatte, die in Schacht 1 der 5-BAY RAID STATION eingesetzt ist, zu generieren. Das CLONE-Laufwerk wird jedoch erst erstellt, wenn eine zweite Festplatte ins Gerät eingesetzt wird. Mit nur einer Festplatte ist zwar das CLONE-Laufwerk verfügbar, aber die Datensicherheit ist erst gegeben, wenn eine zweite Platte eingesetzt wird. 5-bay raid station 31

32 11.4 R0-Modus Funktion: Im R0-Modus werden die Daten über alle Platten verteilt. Vorteile/Nachteile: Der R0-Modus ist der schnellste Sicherungsmodus, bietet aber keine Redundanz. Im R0-Modus wird die Datenrate durch die gleichzeitige Verwendung vieler Festplatten erhöht. Um den R0-Modus umzusetzen, erstellt die 5-BAY RAID STATION ein einzelnes virtuelles Laufwerk, das über alle Festplatten verteilt wird (Striping). Die Speicherkapazität entspricht dem Fünffachen der kleinsten Festplattenkapazität R1-Modus Funktion: Im R1-Modus werden die Daten auf separate Festplatten gespiegelt, um sie so vor Datenverlust und Plattendefekten zu schützen. Ein Laufwerk spiegelt dabei immer das andere. Jede Schreiboperation erfolgt auf allen Laufwerken. Vorteile/Nachteile: Der R1-Modus bietet die höchste Datensicherheit für kritische Daten. Die resultierende Kapazität des R1-Laufwerks entspricht dabei der Kapazität einer Platte (wenn beide Platten gleich groß sind) oder der kleineren Kapazität (wenn die Platten unterschiedlich groß sind). 5-bay raid station 32

33 Hinweise: Wenn eine Platte versagt, ist das R1-Laufwerk immer noch verfügbar. Sobald das Offline- Laufwerk wieder online geht, startet der Rebuild-Prozess, um die Datenredundanz wiederherzustellen. Während des Vorgangs blinken die LEDs. Obwohl das Laufwerk während des Rebuild-Prozesses verfügbar bleibt, kann es noch immer zum Datenverlust kommen, bis die Redundanz am Ende des Rebuild- und Überprüfungs-Prozesses wiederhergestellt worden ist. Host-Zugriffe haben Vorrang vor dem Rebuild-Prozess. Wenn Sie das R1-Laufwerk während des Rebuild-Vorganges benutzen, wird der Rebuild-Prozess länger dauern und die Datenübertragungsraten zwischen Host und Gerät werden beeinflusst R10-Modus Funktion: Der R10-Modus kombiniert die Vorteile des R0- und des R1-Modus. Hohe Datenraten werden durch die Verwendung des R0-Modus erzielt, während gleichzeitig die Ausfallsicherheit des R1-Modus implementiert wird. Die Einrichtung des R10-Modus erfordert vier Platten. Die Laufwerke werden zu zwei Sets aus verteilten Platten (Striped Pairs) zusammengefasst. Daten werden auf den R1-Set geschrieben und bieten so Daten-Redundanz. Abwechselnd werden dann Datenblöcke über den zweiten R1-Set verteilt ( gestriped ) (R0), was für erhöhte Datenraten sorgt. Die resultierende Speicherkapazität des virtuellen R10-Laufwerkes entspricht der doppelten Kapazität der kleinsten Festplatte. Vorteile/Nachteile: Wenn eine Platte versagt, bleibt das R10-Laufwerk immer noch verfügbar. Sobald das Offline-Laufwerk wieder online geht, startet der Rebuild-Prozess, um die Datenredundanz wiederherzustellen. Während des Vorgangs blinken die LEDs. Hinweise: Obwohl das Laufwerk während des Rebuild-Prozesses verfügbar bleibt, kann es noch immer zum Datenverlust kommen, bis die Redundanz am Ende des Rebuild- und Überprüfungs-Prozesses wiederhergestellt worden ist. Host-Zugriffe haben Vorrang vor dem Rebuild-Prozess. Wenn Sie das R10-Laufwerk während des Rebuild-Vorganges benutzen, wird der Rebuild-Prozess länger dauern und die Datenübertragungsraten zwischen Host und Gerät werden beeinflusst. 5-bay raid station 33

34 11.7 R3-Modus Funktion: Der R3-Modus benötigt zur Implementierung mindestens drei Festplatten. Dieser Modus fügt dem verteilten Laufwerk eine höhere Fehlertoleranz hinzu, indem er die Daten mit Paritätsinformationen versieht. Der R3-Modus verwendet das Äquivalent eines Laufwerks, um Paritäts-Informationen zu sichern. Die Daten- und Paritätsinformationen werden so auf dem Laufwerks-Array arrangiert, dass die Paritäten auf nur einem Laufwerk liegen. Es werden mindestens drei Festplatten benötigt, um ein virtuelles R3-Laufwerk einzurichten. Das folgende Beispiel illustriert, wie die Paritätsinformationen von Laufwerk zu Laufwerk rotiert werden. Vorteile/Nachteile: Der R3-Modus verwendet weniger Speicherplatz zur Sicherung und ist die bevorzugte Methode, um die Kosten pro Megabyte bei großen Installationen zu senken. Im Gegenzug für geringere Implementierungskosten, bietet der R3-Modus geringere Schreibraten: Die Berechnung der Paritätsinformationen im R3-Modus kann zu geringeren Schreibraten verglichen mit einer Einzelfestplatte führen. Die resultierende Speicherkapazität des virtuellen R3-Laufwerks entspricht dem Vierfachen des kleinsten Laufwerks. Wenn eine Platte versagt, bleibt das R3-Laufwerk immer noch verfügbar. Sobald das Offline-Laufwerk wieder online geht, startet der Rebuild-Prozess, um die Datenredundanz wiederherzustellen. Während des Vorgangs blinken die LEDs. Hinweise: Obwohl das Laufwerk während des Rebuild-Prozesses verfügbar bleibt, kann es noch immer zum Datenverlust kommen, bis die Redundanz am Ende des Rebuild- und Überprüfungs-Prozesses wiederhergestellt worden ist. Host-Zugriffe haben Vorrang vor dem Rebuild-Prozess. Wenn Sie das R10-Laufwerk während des Rebuild-Vorganges benutzen, wird der Rebuild-Prozess länger dauern und die Datenübertragungsraten zwischen Host und Gerät werden beeinflusst. 5-bay raid station 34

35 11.8 R5-Modus Funktion: Der R5-Modus benötigt mindestens drei Festplatten zur Implementierung. Dieser Modus fügt dem verteilten Laufwerk eine höhere Fehlertoleranz hinzu, indem er die Daten mit Paritätsinformationen versieht. Der R5-Modus verwendet das Äquivalent eines Laufwerks, um Paritäts-Informationen zu sichern. Die Daten- und Paritätsinformationen werden so auf dem Laufwerks-Array arrangiert, dass die Paritäten über alle Laufwerke verteilt liegen. Es werden mindestens drei Festplatten benötigt, um ein virtuelles R5-Laufwerk einzurichten. Das folgende Beispiel illustriert, wie die Paritätsinformationen von Laufwerk zu Laufwerk rotiert werden. Vorteile/Nachteile: Der R5-Modus verwendet weniger Speicherplatz zur Sicherung und ist die bevorzugte Methode, um die Kosten pro Megabyte bei großen Installationen zu senken. Im Gegenzug für geringere Implementierungskosten, bietet der R5-Modus geringere Schreibraten: Die Berechnung der Paritätsinformationen im R5-Modus kann zu geringeren Schreibraten verglichen mit einer Einzelfestplatte führen. Die resultierende Speicherkapazität des virtuellen R5-Laufwerks entspricht dem Vierfachen des kleinsten Laufwerks. Wenn eine Platte versagt, bleibt das R5-Laufwerk immer noch verfügbar, ist aber anfällig, da die gespiegelte Festplatte nicht verfügbar ist. Sobald das Offline-Laufwerk wieder online geht, startet der Rebuild-Prozess, um die Datenredundanz wiederherzustellen. Während des Vorgangs blinken die LEDs. 5-bay raid station 35

36 Hinweise: Obwohl das Laufwerk während des Rebuild-Prozesses verfügbar bleibt, kann es noch immer zum Datenverlust kommen, bis die Redundanz am Ende des Rebuild- und Überprüfungs-Prozesses wiederhergestellt worden ist. Host-Zugriffe haben Vorrang vor dem Rebuild-Prozess. Wenn Sie das R5-Laufwerk während des Rebuild-Vorganges benutzen, wird der Rebuild-Prozess länger dauern und die Datenübertragungsraten zwischen Host und Gerät werden beeinflusst. 5-bay raid station 36

37 Rechtliche Hinweise: Für evtl. auftretenden Datenverlust, insbesondere durch unsachgemäße Handhabung, übernimmt SHARKOON keine Haftung. Alle genannten Produkte und Bezeichnungen sind Warenzeichen und/oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und werden als geschützt anerkannt. Als ein Teil von SHARKOONs Politik der fortwährenden Produktverbesserung unterliegen Produktdesign und -spezifikationen Änderungen ohne vorherige Ankündigung. Die Spezifikationen können in verschiedenen Ländern variieren. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere (auch auszugsweise) die der Übersetzung, des Nachdrucks, der Wiedergabe durch Kopieren oder ähnliche Verfahren. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadenersatz. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere für den Fall der Patenterteilung oder GM-Eintragung. Liefermöglichkeiten und technische Änderungen vorbehalten. Entsorgung Ihres alten Geräts Ihr Gerät wurde unter Verwendung hochwertiger Materialien und Komponenten entwickelt und hergestellt, die recycelt und wieder verwendet werden können. Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät, bedeutet dies, dass für dieses Gerät die Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt. Informieren Sie sich über die geltenden Bestimmungen zur getrennten Sammlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten in Ihrem Land. Richten Sie sich bitte nach den geltenden Bestimmungen in Ihrem Land, und entsorgen Sie Altgeräte nicht über Ihren Haushaltsabfall. Durch die korrekte Entsorgung Ihrer Altgeräte werden Umwelt und Menschen vor möglichen negativen Folgen geschützt. SHARKOON Technologies bay raid station 37

8-BAY RAID STATION Handbuch

8-BAY RAID STATION Handbuch 8-BAY RAID STATION Handbuch Inhalt 1. Eigenschaften 3 1.1 Übersicht 3 1.2 SATA-Eigenschaften 3 1.3 USB-Eigenschaften 3 2. Spezifikationen 4 3. Systemanforderungen 4 4. Das Gerät im Überblick 4 4.1 Übersicht

Mehr

5-BAY RAID BOX. Handbuch

5-BAY RAID BOX. Handbuch Handbuch 1. Eigenschaften Externes RAID-Gehäuse mit fünf Einschubschächten für 3,5"-SATA-Festplatten RAID-Modi: Standard, 0, 1/10, 3, 5 und Combined (JBOD) Einfache Umschaltung zwischen den RAID-Modi Keine

Mehr

DRIVELINK Combo USB3.0

DRIVELINK Combo USB3.0 HNDBUCH XX Inhalt 1. Eigenschaften 2. Teile und Zubehör 3. Das Gerät im Überblick 4. Installation der Hardware Verehrter Kunde! Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses hochwertigen SHRKOON-Produktes. Um

Mehr

QUICKSTORE PORTABLE USB3.0

QUICKSTORE PORTABLE USB3.0 Handbuch Inhalt 1. Eigenschaften 2. Spezifikationen 3. Teile und Zubehör 4. Das Gerät im Überblick 5. Einbau einer SATA-Festplatte 6. Installation der Software 7. Die Backup-Software 7.1. Starten 7.2.

Mehr

HANDBUCH DRIVELINK DRIVELINK

HANDBUCH DRIVELINK DRIVELINK HNUCH XX Inhalt 1. Eigenschaften 1 2. Teile und Zubehör 1 3. as Gerät im Überblick 2 4. Installation der Hardware 3 5. Installation der Software 4 6. ie ackup-software 4 6.1 Start 4 6.2 Quick Launch 5

Mehr

Handbuch SHARK ZONE M20

Handbuch SHARK ZONE M20 Handbuch SHRK ZONE M20 1 Inhalt 1. Eigenschaften 3 2. Spezifikationen 4 3. Verpackungsinhalt 4 4. Die Maus im Überblick - Tasten und werksseitige Funktionen 5-6 5. nschluss am Rechner 7 6. Installation

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

QUICKSTORE PORTABLE PRO USB3.0

QUICKSTORE PORTABLE PRO USB3.0 HNUH QUIKSTORE PORTLE PRO US3.0 1. Installation der Software 1. Legen Sie die mitgelieferte Tools- in Ihr /V-Laufwerk ein. 2. Wechseln Sie auf Ihr /V-Laufwerk (z.. :\). 3. Öffnen Sie den Ordner Sharkoon.

Mehr

Inhalt QUICKSTORE PORTABLE. 1. Eigenschaften. 2. Spezifikationen. 3. Teile und Zubehör. 4. Das Gerät im Überblick. 5. Einbau einer SATA-Festplatte

Inhalt QUICKSTORE PORTABLE. 1. Eigenschaften. 2. Spezifikationen. 3. Teile und Zubehör. 4. Das Gerät im Überblick. 5. Einbau einer SATA-Festplatte Handbuch Inhalt 1. Eigenschaften 2. Spezifikationen 3. Teile und Zubehör 4. Das Gerät im Überblick 5. Einbau einer SATA-Festplatte 6. Die Backup-Software 6.1 Installation (Windows als Beispiel) 6.2 Die

Mehr

Inhalt. Verehrter Kunde,

Inhalt. Verehrter Kunde, Handbuch Anleitung Inhalt 1. Eigenschaften (Tastatur) 3 2. Eigenschaften (Software) 3 3. Spezifikationen (Tastatur) 3 4. Verpackungsinhalt 3 5. Die Tastatur im Überblick 4 5.1 Multimediatasten 4 6. Anschluss

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Inhalt QUICKSTORE PORTABLE USB3.0. 1. Eigenschaften. 2. Spezifikationen. 3. Teile und Zubehör. 4. Das Gerät im Überblick

Inhalt QUICKSTORE PORTABLE USB3.0. 1. Eigenschaften. 2. Spezifikationen. 3. Teile und Zubehör. 4. Das Gerät im Überblick Handbuch Inhalt 1. Eigenschaften 2. Spezifikationen 3. Teile und Zubehör 4. Das Gerät im Überblick 5. Einbau einer ST-Festplatte 6. Installation der Software 7. Die ackup-software 7.1 Starten 7.2 Quick

Mehr

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *,

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen

Mehr

Fantec SQ-35RU3e. 4x 3,5" SATA HDD, RAID, USB3.0, esata. Bedienungsanleitung

Fantec SQ-35RU3e. 4x 3,5 SATA HDD, RAID, USB3.0, esata. Bedienungsanleitung Fantec SQ-35RU3e 4x 3,5" SATA HDD, RAID, USB3.0, esata Bedienungsanleitung Wichtig: Beim ändern des RAID-Modus werden alle Daten gelöscht. Sichern Sie die Festplatte(n), bevor Sie den RAID-Modus umstellen.

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch)

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch) Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten (Deutsch) v1.0 23. August, 2007 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 9 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER TAURUS

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

FANTEC MR-35DU3-6G. Handbuch

FANTEC MR-35DU3-6G. Handbuch FANTEC MR-35DU3-6G Handbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Produkt Einführung... 2 2. Bedienung... 3 2.1 RAID-Modus Einstellen... 4 2.1.1 JBOD Modus... 5 2.1.2 BIG Modus... 6 2.1.3 RAID0...

Mehr

my-ditto festplattenfreie Version

my-ditto festplattenfreie Version 1 my-ditto festplattenfreie Version my-ditto ist ein Netzwerkspeicher (NAS), auf dessen Daten Sie von überall auf der Welt per sicherem USB-Stick oder Mobilgerät zugreifen können (iphone, ipad, Android

Mehr

Hydra Super-S Combo. 4-Bay RAID Festplattengehäuse. Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3

Hydra Super-S Combo. 4-Bay RAID Festplattengehäuse. Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3 4-Bay RAID Festplattengehäuse Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3 DE Einleitung 1 Einleitung 1.1 Systemvoraussetzungen 1.1.1 PC Voraussetzungen Minimum Prozessor Intel Pentium III 500MHz, 128MB RAM esata

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 Dezember 28, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 6 SYMBOLERKLÄRUNG

Mehr

SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse

SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse Bedienungsanleitung (DA-70577) I. Systemanforderung Grundvoraussetzungen für die Installation dieses Gerätes: Hardware-Voraussetzungen: ein PC oder Notebook

Mehr

INHALT. Überbersicht LED Anzeigen Selbstmontage 4-5. Setup 6-14. Initialisierung 15-24. Hinweise 25-28 4-BAY RAID ENCLOSURE. Model: QB-35US3R Deutsch

INHALT. Überbersicht LED Anzeigen Selbstmontage 4-5. Setup 6-14. Initialisierung 15-24. Hinweise 25-28 4-BAY RAID ENCLOSURE. Model: QB-35US3R Deutsch 4-BAY RAID ENCLOSURE Model: QB-35US3R Deutsch INHALT Überbersicht Selbstmontage 4-5 1-3 Setup 6-14 RAID Modus Einstellungen / Initialisierung 15-24 Windows Vista / Windows 7 / Macintosh O.S. 10.X Hinweise

Mehr

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL Benutzerhandbuch DA-70148-3 1. Eigenschaften Unterstützt SATA Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt SATA II Asynchronous Signal Recovery (Hot Plug) Funktion Kompatibel

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71051 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

Inhalt. Überblick LED Anzeige. Einstellungen. Initialisierung 16-20. Referenzen 21-24 8-BAY RAID ENCLOSURE. Model: QB-X8US3R Deutsch

Inhalt. Überblick LED Anzeige. Einstellungen. Initialisierung 16-20. Referenzen 21-24 8-BAY RAID ENCLOSURE. Model: QB-X8US3R Deutsch Inhalt 8-BAY RAID ENCLOSURE Model: QB-X8US3R Deutsch Überblick LED Anzeige 1-4 Einstellungen 5-10 RAID Modus Einstellen LED Displaystatus 11-15 Initialisierung 16-20 Windows Vista (32 / 64 bit) / Windows

Mehr

FANTEC MR-35DUS2. Handbuch

FANTEC MR-35DUS2. Handbuch FANTEC MR-35DUS2 Handbuch MENÜ MENÜ... 1 1. Produkt Einführung... 2 2. Bedienung... 3 2.1 USB Schnittstelle... 6 2.1.1 JBOD Modus... 6 2.1.2 BIG Modus... 7 2.1.3 RAID0/FAST Modus... 8 2.1.4 RAID1/SAFE

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 5 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N

Mehr

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE Bedienungsanleitung 1 Funktionen und Merkmale Übereinstimmend mit der PCI-Express-Spezifikation für 1 Lane mit 2,5 Gbit/s Übereinstimmend mit der Serial-ATA-Spezifikation

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...3

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 o n e t o u c h b a c k u p H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 4 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 o n

Mehr

Inhalt. Viel Vergnügen mit unserem Produkt! SHARKOON Technologies. fireglider optical 2

Inhalt. Viel Vergnügen mit unserem Produkt! SHARKOON Technologies. fireglider optical 2 Handbuch Inhalt 1. Eigenschaften 2. Spezifikationen 3. Verpackungsinhalt 4. Die Maus im Überblick 5. Anschluss am Rechner 6. Installation der Software 7. Der Editor 7.1 Starten des Editors 7.2 Die Benutzeroberfläche

Mehr

Hydra Super-S LCM. 4-Bay RAID Festplattengehäuse für vier 3.5-Zoll Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch 18. August, 2011 - v1.0 www.akitio.

Hydra Super-S LCM. 4-Bay RAID Festplattengehäuse für vier 3.5-Zoll Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch 18. August, 2011 - v1.0 www.akitio. 4-Bay RAID Festplattengehäuse für vier 3.5-Zoll Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch 18. August, 2011 - v1.0 www.akitio.com DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 1.1 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse. StarTech ID: SAT3540U3ER

Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse. StarTech ID: SAT3540U3ER Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse StarTech ID: SAT3540U3ER 4-Laufwerk-USB 3.0/eSATA-auf-3,5-Zoll-SATA RAID-Gehäuse SAT3540U3ER ist eine hochwertige externe RAID- Speicherlösung,

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

SATA 2 und 3. Gruppe 8. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697

SATA 2 und 3. Gruppe 8. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697 Der Spezialist für ADD-On Produkte Vers. 1.2_20.01.2015 SATA 2 und 3 Gruppe 8 Unser Weg ist Ihr Ziel EXSYS Vertriebs GmbH Industriestr. 8 61449 Steinbach/Ts. Deutschland D - Deutschland verkauf@exsys.de

Mehr

EW7033 USB 3.0 Enclosure fur 6,35cm (2.5 ) SATA-Festplatten

EW7033 USB 3.0 Enclosure fur 6,35cm (2.5 ) SATA-Festplatten EW7033 USB 3.0 Enclosure fur 6,35cm (2.5 ) SATA-Festplatten 2 DEUTSCH EW7033 USB 3.0 Enclosure für 6,35cm (2.5") SATA-Festplatten Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Funktionen und Merkmale... 2 1.2 Lieferumfang...

Mehr

FANTEC MR-35VU3R. Handbuch

FANTEC MR-35VU3R. Handbuch FANTEC MR-35VU3R Handbuch Inhaltvereichnis Inhaltvereichnis... 1 1. Produkt Einführung... 2 2. Bedienung... 3 2.1 USB Schnittstelle... 6 2.1.1 JBOD Modus... 6 2.1.2 BIG Modus... 7 2.1.3 RAID0... 8 2.1.4

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3 Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404)

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) 2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) Inhalt Einleitung..3 Spezifikationen....4 Installation der Hardware...5 AP-Installation des Pocket Data Link KVM........6 Statussymbole...

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3e Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh esata, USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3. MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Bedienungsanleitung Externes Gehäuse für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.0 MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfi

Mehr

d2 Quadra ENTERPRISE CLASS Profi-Festplatte DESIGN BY NEIL POULTON esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800

d2 Quadra ENTERPRISE CLASS Profi-Festplatte DESIGN BY NEIL POULTON esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800 d2 Quadra ENTERPRISE CLASS DESIGN BY NEIL POULTON Profi-Festplatte esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800 Der -Unterschied Die LaCie d2 Quadra ist die vollständigste Festplattenlösung für Profis, die

Mehr

Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse. StarTech ID: SAT3540U3ER

Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse. StarTech ID: SAT3540U3ER Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse StarTech ID: SAT3540U3ER 4-Laufwerk-USB 3.0/eSATA-auf-3,5-Zoll-SATA RAID-Gehäuse SAT3540U3ER ist eine hochwertige externe RAID-Speicherlösung,

Mehr

EW7011 USB 3.0 Dockingstation für 6,35cm (2.5") - und 8,89cm (3.5")- SATA-Festplatten

EW7011 USB 3.0 Dockingstation für 6,35cm (2.5) - und 8,89cm (3.5)- SATA-Festplatten EW7011 USB 3.0 Dockingstation für 6,35cm (2.5") - und 8,89cm (3.5")- SATA-Festplatten 2 DEUTSCH EW7011 USB 3.0 Dockingstation für 6,35cm (2.5")- und 8,89cm (3.5")- SATA-Festplatten Inhalt 1.0 Einleitung...

Mehr

Benutzerhandbuch. SATA/IDE - esata/usb 3,5" HDD-LAUFWERK. 1. Eigenschaften. 2. Systemanforderungen. 3. Treiber-Installation

Benutzerhandbuch. SATA/IDE - esata/usb 3,5 HDD-LAUFWERK. 1. Eigenschaften. 2. Systemanforderungen. 3. Treiber-Installation USB Treiber-Installation für Windows 98 SATA/IDE - esata/usb 3,5" HDD-LAUFWERK 1) Nachdem Sie den Ordner D:\JM20336 Windows 98SE Driver des CD-ROM-Treibers geöffnet haben und Sie den folgenden Bildschirm

Mehr

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE Bedienungsanleitung 1 Funktionen und Merkmale Chipsatz Silicon Image SiI 3132 Übereinstimmend mit der PCI-Express-Basisspezifikation 1.0a Übereinstimmend mit der

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...

Mehr

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces:

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces: USB Floppy Disk Das USB Floppy Laufwerk ersetzt das 1.44MB Diskettenlaufwerk durch einen USB Stick. Bis zu 100 virtuelle Disketten können auf einem USB Stick (bis zu 4GB Größe) gespeichert werden. Vorteile

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen.

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen. Benutzerhandbuch Adapter für USB 2.0 auf IDE/SATA 1 Funktionsmerkmale Unterstützt SATA-Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt die Funktion asynchrone Signalwiederherstellung für SATA II (Hot Plug) Stimmt

Mehr

Kurzinstallationsanleitung

Kurzinstallationsanleitung .1 German Kurzinstallationsanleitung Systemanforderungen Sie benötigen einen PC mit der folgenden Ausrüstung, um die Thecus YES Box N2100 zu konfigurieren: Ein CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk Ein Ethernet-Anschluss

Mehr

Externes Festplattenlaufwerk esata & USB 2.0 Combo. Benutzerhandbuch Deutsch

Externes Festplattenlaufwerk esata & USB 2.0 Combo. Benutzerhandbuch Deutsch Externes Festplattenlaufwerk esata & USB 2.0 Combo Benutzerhandbuch Deutsch Inhalt Einleitung 3 Bedienelemente, Anschlüsse und Anzeigen 3 Vorderseite 3 Rückseite 3 Informationen zum Festplattenlaufwerk

Mehr

SATA HDD Docking Station, USB 2.0 + esata. SATA HDD Docking Station Station d accueil HDD SATA

SATA HDD Docking Station, USB 2.0 + esata. SATA HDD Docking Station Station d accueil HDD SATA C O M P U T E R SATA HDD Docking Station, USB 2.0 + esata SATA HDD Docking Station Station d accueil HDD SATA 00053106 d Bedienungsanleitung Übersicht: Verpackungsinhalt Sicherheitshinweise 1. Installationshinweise

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...

Mehr

MAXDATA b.drive. Externe Festplatte mit integrierter Backup Software

MAXDATA b.drive. Externe Festplatte mit integrierter Backup Software MAXDATA Computer Produktinformation Highlights USB 3.0 mit bis zu 5GB/s Übertragungsrate Bootfähigkeit Integrierte Backup Software Robustes Aluminium Gehäuse MAXDATA b.drive Einsatzbereiche Systembackup

Mehr

HD-WHU3R1 HD-QHU3R5. Benutzerhandbuch. www.buffalo-technology.com 35020424-01 2014-06

HD-WHU3R1 HD-QHU3R5. Benutzerhandbuch. www.buffalo-technology.com 35020424-01 2014-06 HD-WHU3R1 HD-QHU3R5 Benutzerhandbuch www.buffalo-technology.com 35020424-01 2014-06 Inhalt Schematische Darstellungen...4 LEDs und Anschlüsse...4 Ein-/Ausschalten...5 Technische Daten...6 HD-WHU3R1...6

Mehr

Taurus Super-S LCM. Externes Festplattengehäuse mit RAID-Controller und LCD-Anzeige für zwei 3.5 SATA Festplatten

Taurus Super-S LCM. Externes Festplattengehäuse mit RAID-Controller und LCD-Anzeige für zwei 3.5 SATA Festplatten Externes Festplattengehäuse mit RAID-Controller und LCD-Anzeige für zwei 3.5 SATA Festplatten Benutzerhandbuch 2. August 2011 - v1.3 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 1.1 Systemvoraussetzungen...

Mehr

RAID. Name: Artur Neumann

RAID. Name: Artur Neumann Name: Inhaltsverzeichnis 1 Was ist RAID 3 1.1 RAID-Level... 3 2 Wozu RAID 3 3 Wie werden RAID Gruppen verwaltet 3 3.1 Software RAID... 3 3.2 Hardware RAID... 4 4 Die Verschiedenen RAID-Level 4 4.1 RAID

Mehr

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter Benutzerhandbuch TG-3468 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com Starthilfe Handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com Auspacken und Prüfen des Inhaltes Inhalt der Lieferung: () ReadyNAS () Festplatten Käfige () Starthilfe Handbuch () Garantiekarte

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

EX-3500. 2 Port Serial-ATA 2 RAID 0/1 & 0+1. 1 interner und 1 externer Anschluss. Bedienungsanleitung. 15. Technische Daten

EX-3500. 2 Port Serial-ATA 2 RAID 0/1 & 0+1. 1 interner und 1 externer Anschluss. Bedienungsanleitung. 15. Technische Daten 15. Technische Daten Kompatibilität: Betriebssysteme: - PCI-Express x1 bis x16 Bausteine: - Silicon Image SIL Anschlüsse: PCB: Lieferumfang: - WINDOWS 98SE/ME/2000/XP/Server2000/2003/Vista - 1 x Intern

Mehr

USB/ esata auf SATA Festplatten Kopierstation - HDD Klon Dockingstation/ Duplikator. StarTech ID: SATDOCK22RE

USB/ esata auf SATA Festplatten Kopierstation - HDD Klon Dockingstation/ Duplikator. StarTech ID: SATDOCK22RE USB/ esata auf SATA Festplatten Kopierstation - HDD Klon Dockingstation/ Duplikator StarTech ID: SATDOCK22RE Mit der SATDOCK22RE USB und esata Standalone Kopierstation können Sie eine bestehende Festplatte

Mehr

Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express

Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express Benutzerhandbuch 1 Funktionsmerkmale Erfüllt die PCI-Express-Basisspezifikation 1.0a. PCI-Express-Durchsatz mit 1 Lane (x1) unterstützt Übertragungsraten von 2,5

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Handbuch IB-3620 Serie

Handbuch IB-3620 Serie IB-RD3620SU3 IB-3620U3 1 INHALT... 1 1. Einführung... 3 1.1 Allgemeine Informationen... 3 2. Hardware IB-3620 Serie... 4 2.1 Frontansicht mit LED/Tasten Beschreibung... 4 2.2 Rückansicht... 5 3. Festplatteninstallation...

Mehr

ORSYscan 4.0 HANDHABUNG UND FEHLERBEHEBUNG

ORSYscan 4.0 HANDHABUNG UND FEHLERBEHEBUNG ORSYscan 4.0 HANDHABUNG UND FEHLERBEHEBUNG Seite 1 von 6 1 HINWEISE ZUR HANDHABUNG - Entfernen Sie nicht die Batterie, solange das Gerät noch eingeschaltet ist. Selbst bei schwacher Batterie muss sich

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS 1 Voraussetzungen... 1 2 Erste Schritte (Windows)... 1 3 Mit DTLocker+ (Windows)... 4 4 Erste Schritte (Mac)...

INHALTSVERZEICHNIS 1 Voraussetzungen... 1 2 Erste Schritte (Windows)... 1 3 Mit DTLocker+ (Windows)... 4 4 Erste Schritte (Mac)... DataTraveler Locker+ Dieses Dokument zielt darauf ab, die Verwendung von DataTraveler Locker+ Sicherheitsanwendung zu erleichtern. Um zusätzliche Unterstützung zu erhalten, wenden Sie sich bitte an www.kingston.

Mehr

PC-Wächter. Die Software-Ausführung DRIVE 4.2. für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS

PC-Wächter. Die Software-Ausführung DRIVE 4.2. für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS PC-Wächter Die Software-Ausführung DRIVE 4.2 für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Str. 325 12555 Berlin Fon: 030/65762236 Fax: 030/65762238 Email:

Mehr

User Guide HD-WLU3R1 DriveStation Duo

User Guide HD-WLU3R1 DriveStation Duo User Guide HD-WLU3R1 DriveStation Duo DE 35011790 ver.01 Layout des Front-Panels Strom-LED Eingeschaltet: blau RAID-Wartung: violett Strom ausgeschaltet: Aus LEDs für die Anzeige des Zugriffs Zugriff:

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen.

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows XP In der folgenden Installationshilfe wird davon ausgegangen, dass alle aus dem Internet herunter geladenen Pakete in den

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

Inhaltsverzeichnis SKILLER PRO+ 2

Inhaltsverzeichnis SKILLER PRO+ 2 Handbuch Anleitung Inhaltsverzeichnis 1. Tastatur-Eigenschaften 3 2. Software-Eigenschaften 3 3. Tastatur-Spezifikationen 3 4. Verpackungsinhalt 4 5. Die Skiller PRO+ im Überblick 4 5.1 Farbwechsel 5 5.2

Mehr

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung DESKTOP Internal Drive Installationsanleitung Installationsanleitung für Seagate Desktop 2013 Seagate Technology LLC. Alle Rechte vorbehalten. Seagate, Seagate Technology, das Wave-Logo und FreeAgent sind

Mehr

Unterrichtseinheit 13

Unterrichtseinheit 13 Unterrichtseinheit 13 Konfigurieren einer unterbrechungsfreien Stromversorgung Die Konfiguration erfolgt unter : Start Einstellungen Systemsteuerung Energieoptionen USV Implementieren von Fehlertoleranz

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

Erste Inbetriebnahme des GIGABYTE Notebooks

Erste Inbetriebnahme des GIGABYTE Notebooks Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Diese Anleitungen hilft Ihnen bei der Inbetriebnahme Ihres Notebooks. Alle Spezifikationen unterliegen der Herstellerkonfiguration zum Zeitpunkt

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

DC-FW800 PCI. IEEE 1394b FireWire800 PCI Card

DC-FW800 PCI. IEEE 1394b FireWire800 PCI Card DC-FW800 PCI IEEE 1394b FireWire800 PCI Card Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-FW800 PCI sollte unbedingt eine Datensicherung durchgeführt

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility

Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility Um die am USB Port des Routers angeschlossenen Geräte wie Drucker, Speicherstick oder Festplatte am Rechner zu nutzen, muss das SharePort Utility auf jedem Rechner

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 1.2 SATA HDD-Treiberdiskette

Mehr

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert.

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. Wir sind nicht verantwortlich für jeglichen Datenverlust. Fertigen

Mehr

RAID-Konfigurations-Tool

RAID-Konfigurations-Tool RAID-Konfigurations-Tool Benutzerhandbuch Version: 1.1 SecureGUARD GmbH, 2011 Inhalt: 1. Der Begriff RAID... 3 1.1. RAID-Level... 3 2. RAID erstellen... 5 3. RAID löschen... 8 4. Fehlerbehebung... 10 4.1.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE. Rev. 105/PC

BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE. Rev. 105/PC BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE Rev. 105/PC 2 DE FHD FORMATTER Achtung! Alle Rechte vorbehalten. Im Rahmen des Handbuches genannte Produktbezeichnungen dienen nur Identifikationszwecken und können

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Inhaltsverzeichnis SHARK ZONE K30 2

Inhaltsverzeichnis SHARK ZONE K30 2 Handbuch Anleitung Inhaltsverzeichnis 1. Tastatur-Eigenschaften 3 2. Software-Eigenschaften 3 3. Tastatur-Spezifikationen 3 4. Verpackungsinhalt 4 5. Die SHARK ZONE K30 im Überblick 4 5.1 Beleuchtungseffekt

Mehr