Installations- und Betriebsanleitung für. Beckhoff onboard SATA-RAID

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installations- und Betriebsanleitung für. Beckhoff onboard SATA-RAID"

Transkript

1 Installations- und Betriebsanleitung für Beckhoff onboard SATA-RAID Version: 1.3 Datum:

2

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 2 Hinweise zur Dokumentation 2 Haftungsbedingungen 2 Erklärung der Sicherheitssymbole 2 Grundlegende Sicherheitsmaßnahmen 3 Produktbeschreibung 4 RAID-Übersicht 4 RAID-Level 4 RAID 1 (Spiegelung) 4 Konfiguration im Auslieferungszustand 4 Statusinformationen 5 Statusinformationen aus dem BIOS 5 Anzeige bei normalem Betrieb 5 Anzeige nach dem Ausfall einer Festplatte 6 Anzeige nach dem Austausch einer defekten Festplatte 7 Statusinformationen unter Windows 8 Anzeige bei normalem Betrieb 8 Anzeige nach dem Ausfall einer Festplatte 8 Austausch einer defekten Festplatte 9 RAID-System neu aufbauen 10 Anforderungen an eine Ersatz-Festplatte 10 Ersatz-Festplatte für den RAID-Neuaufbau zurücksetzen 10 Ersatz-Festplatte mit dem Configuration Utility zurücksetzen 11 Ersatz-Festplatte mit der Storage Console zurücksetzen 11 RAID-Neuaufbau unter BIOS Festplatte für den RAID-Neuaufbau wählen RAID-Neuaufbau unter Windows 15 Festplatte für den RAID-Neuaufbau wählen 15 RAID-Neuaufbau in der Standard-Ansicht der Storage Console starten 15 RAID-Neuaufbau in der erweiterten Ansicht der Storage Console starten 17 Rebuild-Vorgang 19 Storage Console ist geschlossen 19 Rebuild-Vorgang aus der Storage Console 19 Erweiterte Ansicht der Storage Console 20 RAID-Diagnose unter TwinCAT 21 TwinCAT RAID Diagnose Abfrage der Informationen Service und Support 22 Beckhoff Service 22 Beckhoff Support 22 Firmenzentrale 22 Anhang 23 Systemvoraussetzungen 23 Approvals 23 FCC: Federal Communications Commission Radio Frequency Interference Statement FCC: Canadian Notice Beckhoff onboard SATA-RAID

4 Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Hinweise zur Dokumentation Diese Beschreibung wendet sich ausschließlich an ausgebildetes Fachpersonal der Steuerungs- und Automatisierungstechnik, das mit den geltenden nationalen Normen vertraut ist. Zur Installation und Inbetriebnahme der Komponenten ist die Beachtung der nachfolgenden Hinweise und Erklärungen unbedingt notwendig. Haftungsbedingungen Das Fachpersonal hat sicherzustellen, dass die Anwendung bzw. der Einsatz der beschriebenen Produkte alle Sicherheitsanforderungen, einschließlich sämtlicher anwendbaren Gesetze, Vorschriften, Bestimmungen und Normen erfüllt. Die Dokumentation wurde sorgfältig erstellt. Die beschriebenen Produkte werden jedoch ständig weiterentwickelt. Deshalb ist die Dokumentation nicht in jedem Fall vollständig auf die Übereinstimmung mit den beschriebenen Leistungsdaten, Normen oder sonstigen Merkmalen geprüft. Keine der in diesem Handbuch enthaltenen Erklärungen stellt eine Garantie im Sinne von 443 BGB oder eine Angabe über die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung im Sinne von 434 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BGB dar. Falls sie technische Fehler oder Schreibfehler enthält, behalten wir uns das Recht vor, Änderungen jederzeit und ohne Ankündigung durchzuführen. Aus den Angaben, Abbildungen und Beschreibungen in dieser Dokumentation können keine Ansprüche auf Änderung bereits gelieferter Produkte gemacht werden. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Jede Wiedergabe oder Drittverwendung dieser Publikation, ganz oder auszugsweise, ist ohne schriftliche Erlaubnis der Beckhoff Automation GmbH verboten. Erklärung der Sicherheitssymbole In der vorliegenden Betriebsanleitung werden die folgenden Sicherheitssymbole verwendet. Diese Symbole sollen den Leser vor allem auf den Text des nebenstehenden Sicherheitshinweises aufmerksam machen. Achtung i Hinweis Dieses Symbol weist darauf hin, dass Gefahren für Maschine, Material oder Umwelt bestehen. Dieses Symbol kennzeichnet Informationen, die zum besseren Verständnis beitragen. 2 Beckhoff onboard SATA-RAID

5 Allgemeine Hinweise Abschalten des PCs nur nach Beendigung der Software Achtung Grundlegende Sicherheitsmaßnahmen Bevor der Industrie-PC abgeschaltet werden darf, muss die laufende Software regulär beendet werden. Ansonsten können Daten auf der Festplatte verloren gehen. Alle Anlagenteile abschalten, dann den Feldbus abkoppeln! Vor dem Öffnen des PC-Gehäuses, beispielsweise zum Austausch einer Festplatte, müssen zuerst alle Anlagenteile abgeschaltet und danach der Industrie-PC von der Anlage abgekoppelt werden. Die Abkopplung geschieht durch Abziehen der Stecker des Feldbusanschlusses (optional). Abgeschaltete Anlagenteile müssen gegen Wiedereinschalten gesichert werden. Achtung Keine Teile unter Spannung austauschen! Beim Ein- und Ausbau von Komponenten muss die Versorgungsspannung abgeschaltet sein. Durch Montagearbeiten im Industrie-PC kann Schaden entstehen: wenn Metallgegenstände wie Schrauben oder Werkzeug auf in Betrieb befindlichen Leiterplatten fallen. wenn PC-interne Verbindungskabel während des Betriebs abgezogen oder eingesteckt werden. wenn Steckkarten bei eingeschaltetem PC aus- oder eingebaut werden. i Hinweis Festplatten im Wechselrahmen können auch ausgetauscht werden, während der Industrie-PC im Betrieb ist. Beckhoff onboard SATA-RAID 3

6 Produktbeschreibung Produktbeschreibung RAID-Übersicht RAID-System (Redundant Array of Independent Drives) Ein RAID-System (Redundant Array of Independent Drives) dient zur Organisation mehrerer physischer Festplatten eines Computers zu einem logischen Laufwerk (Array). Das wesentliche Ziel von RAID-Systemen liegt in der Unterstützung der Fehlertoleranz und der Steigerung der Leistung des Speicher-Subsystems. i Hinweis RAID-Level Aus Sicht des Benutzers oder eines Anwendungsprogramms unterscheidet sich ein logisches RAID-Laufwerk nicht von einer einzelnen Festplatte. RAID-Level Der RAID-Level definiert, wie die Daten innerhalb des Volumes, das die Festplatten des Arrays umspannt, formatiert werden. Der Intel(R) Matrix Storage Manager unterstützt unter anderem RAID-Level 1 (Spiegelung). RAID 1 (Spiegelung) RAID 1 Der RAID-1-Level kombiniert zwei oder mehr Festplatten, so dass alle Daten simultan auf alle Array-Mitglieder des RAID-1-Volumes geschrieben werden. In anderen Worten: Die Daten werden über die Festplatten des RAID-1-Volumes verteilt gespiegelt. Dies schafft Echtzeitredundanz aller Daten des ersten Laufwerks. Durch die erhöhte Ausfallsicherheit wird RAID-1 für gewöhnlich zum Speichern kritischer Daten verwendet. Ein weiterer Vorteil ist neben der kompletten Datenredundanz auch die gesteigerte Leseübertragungsrate. Konfiguration Konfiguration im Auslieferungszustand Industrie-PCs mit dem CB1051-Motherboard, die mit mehr als einer Festplatte (HDD) ausgeliefert werden, sind serienmäßig mit dem SATA- RAID-System ausgerüstet. Zwei der Festplatten sind dann logisch zu einem RAID-1 verbunden. Die Festplatten können sowohl fest im Rechner installiert oder aber von außen über Wechselrahmen zugänglich sein. 4 Beckhoff onboard SATA-RAID

7 Statusinformationen Statusinformationen Die Konfiguration des Systems kann sowohl im BIOS aus auch unter Windows erfolgen. Desweiteren gibt es die Möglichkeit, den Status des Systems in TwinCAT abzurufen. Statusinformationen aus dem BIOS RAID-Status Anzeige bei normalem Betrieb Die erste Möglichkeit, sich über den RAID-Status zu informieren, ist während des BIOS-Bootvorgangs. Der zweite Boot-Bildschirm zeigt eine Übersicht des RAID-Status: Configuration Utility In dieser Ansicht lässt sich mit Strg I das Configuration Utility aufrufen: Beckhoff onboard SATA-RAID 5

8 Statusinformationen Ausfall einer Festplatte Anzeige nach dem Ausfall einer Festplatte Wird der Rechner nach dem Ausfall einer Festplatte neu gestartet, sieht der zweite Boot-Bildschirm z.b. wie folgt aus: Configuration Utility Der Status des RAID-Volumes wird hier als Degraded bezeichnet. Der Status der Festplatte an Port 0 ist als in Ordnung (grün) zu erkennen. Wenn mehr als 2 SATA-Festplatten im PC eingebaut sind und eine der beiden Festplatten des RAID-Volumes ausfällt oder aus anderen Gründen die Festplatten-Ausstattung des PCs verändert wird, dann muss beim nächsten Einschalten oder Neustart des PCs im BIOS-Setup unter "Advanced BIOS Features" "Hard Disk Boot Priority" das "INTEL VOLUME0" mit der Cursor-Abwärts-Taste und der Bild-Aufwärts-Taste wieder an die oberste Position gestellt werden, sonst versucht der PC von der dritten oder vierten Festplatte zu booten anstatt von dem RAID- Volume. Das Configuration Utility zeigt keine weiteren Informationen an: 6 Beckhoff onboard SATA-RAID

9 Statusinformationen Ohne Neuaufbau des RAID-Volumes Boot-Bildschirm Anzeige nach dem Austausch einer defekten Festplatte Wenn die defekte Festplatte ausgetauscht wurde (bitte Kapitel Anforderungen an eine Ersatz-Festplatte beachten), während der Industrie- PC ausgeschaltet war, oder wenn die Festplatte unter Windows im laufenden Betrieb gewechselt wurde, ohne dass ein Neuaufbau des RAID- Volumes gestartet wurde, sieht der zweite Boot-Bildschirm beim nächsten PC-Start wie folgt aus: An Port 1 wird eine Festplatte angezeigt, die zu keinem RAID-Volume gehört. Die neue Festplatte kann im Configuration Utility für den Neuaufbau des RAID-Volumes ausgewählt werden (siehe Kapitel Festplatte für den RAID-Neuaufbau wählen). Es kann aber auch ohne vorherigen Aufruf des Configuration Utility Windows gebootet werden, wo dann ebenfalls die Festplatte für den Neuaufbau des RAID-Volumes ausgewählt werden kann (siehe Kapitel Festplatte für den RAID-Neuaufbau wählen). Beckhoff onboard SATA-RAID 7

10 Statusinformationen Statusinformationen unter Windows Normaler Betrieb Anzeige bei normalem Betrieb Das RAID-System arbeitet unter Windows im Hintergrund, das heißt, der Anwender sieht unter dem Betriebssystem ein logisches Laufwerk, das sich nicht von einer einzelnen Festplatte unterscheidet. Einen Hinweis auf ein ordnungsgemäß funktionierendes System gibt es nicht. Ausfall einer Festplatte Anzeige nach dem Ausfall einer Festplatte Nachdem eine Festplatte ausgefallen ist, erscheint nach jedem Neustart bzw. jeder Neuanmeldung in der Taskleiste unten rechts eine Meldung. Beispiel: An Port 0 und Port 1 hängt je eine Festplatte, die zusammen ein RAID-1-Volume bilden. Wenn das Datenkabel der Festplatte an Port 1 wird gezogen wird, erscheint folgende Meldung: Storage Console Achtung Wird auf die Meldung geklickt, öffnet sich die Storage Console in der Standard-Ansicht. Das Öffnen und Benutzen der Storage Console kann u.u. zur Beeinträchtigung der Echtzeitfähigkeit führen! In dem Beispiel ist die Festplatte an Port 0 (Anschluss 0) in Ordnung (grün dargestellt): Storage Console: Beispiel Über das Menü Ansicht lässt sich die erweiterte Ansicht der Storage Console aufrufen, die weitere Informationen enthält: 8 Beckhoff onboard SATA-RAID

11 Statusinformationen Erweiterte Ansicht der Storage Console i Hinweis Austausch einer defekten Festplatte Die defekte Festplatte kann ohne PC-Neustart unter Windows im laufenden Betrieb ausgetauscht werden (hot swap). Wenn die Festplatten in Wechselrahmen stecken, geht dies besonders einfach (bitte Kapitel Anforderungen an eine Ersatz-Festplatte beachten). Wenn die defekte Festplatte unter Windows im laufenden Betrieb gewechselt wird, kann anschließend der Neuaufbau des RAID-Volumes gestartet werden (siehe Kapitel RAID-Neuaufbau unter Windows). Beckhoff onboard SATA-RAID 9

12 RAID-System neu aufbauen RAID-System neu aufbauen Anforderungen an eine Ersatz-Festplatte Eine Ersatz-Festplatte ist im Idealfall fabrikneu und muss mindestens die gleiche Speicherkapazität besitzen wie das Laufwerk, das sie ersetzen soll. Sollte keine fabrikneue Festplatte zur Verfügung stehen, müssen folgende Punkte beachtet werden: Alle Daten, die auf einem Laufwerk gespeichert waren, bevor es als Ersatz-Festplatte verwendet wird, gehen durch die Verwendung als Ersatz-Festplatte verloren. Auf jeder Festplatte, die zu einem RAID-Verbund gehört, sind Informationen über den RAID-Verbund gespeichert. Daher muss eine Festplatte, die aus dem RAID-Verbund eines anderen PCs stammt, bezüglich RAID "zurückgesetzt" werden, bevor sie als Ersatz- Festplatte verwendet werden kann. i Hinweis Ersatz-Festplatte für den RAID-Neuaufbau zurücksetzen Das Zurücksetzen einer Ersatz-Festplatte ist nur notwendig, wenn diese aus einem RAID-Verbund stammt. Festplatten können während des Bootvorgangs im Configuration Utility oder unter Windows zurückgesetzt werden. Das Zurücksetzen einer Festplatte muss nicht zwangsläufig mit dem PC durchgeführt werden, in dem die Festplatte zukünftig eingesetzt werden soll, sondern kann z.b. auch in dem PC erfolgen, aus dem sie stammt. i Hinweis Die Festplatten können am besten über ihre Portnummern identifiziert werden. Die Festplatten sind bei PCs mit und ohne Wechselrahmen mit den Portnummern beschriftet. Im Configuration Utility und in der Storage Console wird für jede Festplatte der Port bzw. der Anschluss angezeigt. 10 Beckhoff onboard SATA-RAID

13 RAID-System neu aufbauen Ersatz-Festplatte mit dem Configuration Utility zurücksetzen Das Zurücksetzen der Festplatte erfolgt im Configuration Utility unter Menu 3 Reset Disks to Non-RAID : Achtung Ersatz-Festplatte mit der Storage Console zurücksetzen Das Öffnen und Benutzen der Storage Console kann u.u. zur Beeinträchtigung der Echtzeitfähigkeit führen! Mit der Storage Console wird nicht die Festplatte, sondern das zugehörige Volume zurückgesetzt. Nachdem in der Erweiterten Ansicht der Storage Console das zurückzusetzende Volume über den Port der zugehörigen Festplatte identifiziert wurde, muss aus dem Kontextmenü des entsprechenden Volumes Volume löschen gewählt werden: Beckhoff onboard SATA-RAID 11

14 RAID-System neu aufbauen Assistent zum Löschen eines RAID-Volumes Daraufhin öffnet sich der Assistent zum Löschen eines RAID-Volumes: Auswählen des Volumes Ein Klick auf Weiter führt zur Auswahl des zurückzusetzenden Volumes. Das vorher rechts angeklickte Volume ist bereits ausgewählt: Nach einem Klick auf Weiter führt Sie der Assistent zu einer abschließenden Warnung vor Datenverlust. Mit einem Klick auf Fertig stellen schließen Sie daraufhin den Vorgang ab. Das Volume (und damit auch die Festplatte) werden nun zurückgesetzt. 12 Beckhoff onboard SATA-RAID

15 RAID-System neu aufbauen RAID-Neuaufbau unter BIOS Festplatte für den RAID-Neuaufbau wählen Wird das Configuration Utility aufgerufen, bietet sich die Möglichkeit, eine der neu angeschlossenen Festplatten (es könnte theoretisch mehr als eine neue Festplatte angeschlossen worden sein) für den Neuaufbau des RAID- Volumes zu bestimmen. Wenn mehr als 2 SATA-Festplatten im PC eingebaut sind und eine der beiden Festplatten des RAID-Volumes ausfällt oder aus anderen Gründen die Festplatten-Ausstattung des PCs verändert wird, dann muss beim nächsten Einschalten oder Neustart des PCs im BIOS-Setup unter "Advanced BIOS Features" "Hard Disk Boot Priority" das "INTEL VOLUME0" mit der Cursor-Abwärts-Taste und der Bild-Aufwärts-Taste wieder an die oberste Position gestellt werden, sonst versucht der PC von der dritten oder vierten Festplatte zu booten anstatt von dem RAID- Volume. Im Beispiel wurde nur die defekte Festplatte ersetzt: Configuration Utility Nachdem eine Festplatte ausgewählt wurde, zeigt das Configuration Utility die neue Festplatte als Mitglied (Member) des RAID-Volume mit der ID 0. Der Status des RAID-Volumes wurde von Degraded auf Rebuild gesetzt. Am unteren Bildschirmrand steht der Hinweis, dass der Rebuild-Vorgang erst unter dem Betriebssystem gestartet wird: Beckhoff onboard SATA-RAID 13

16 RAID-System neu aufbauen Rebuild-Vorgang beginnt unter dem Betriebssystem i Hinweis Wenn im Configuration Utility eine Festplatte für den Neuaufbau gewählt wurde, beginnt unter Windows sofort der Rebuild-Vorgang (siehe Kapitel Storage Console ist geschlossen). 14 Beckhoff onboard SATA-RAID

17 RAID-System neu aufbauen RAID-Neuaufbau unter Windows Wechsel der defekten Festplatte Festplatte für den RAID-Neuaufbau wählen Wenn unter Windows der Wechsel der defekten Festplatte gegen eine neue wahrgenommen wird, ohne dass bis dahin eine Festplatte für das Rebuild gewählt wurde, wird folgende Meldung angezeigt: Wird auf die Meldung geklickt, öffnet sich die Storage Console. RAID-Neuaufbau in der Standard-Ansicht der Storage Console starten Wenn lediglich eine defekte Festplatte gegen eine neue getauscht wurde, kann der Neuaufbau des RAID-Systems in der Standard-Ansicht gestartet werden. i Hinweis Für kompliziertere Fälle befindet sich in der Standard-Ansicht ein Button, der zur erweiterten Ansicht führt (siehe Kapitel RAID-Neuaufbau in der erweiterten Ansicht der Storage Console starten). Im Fall, dass eine Festplatte eines RAID-Volumes und eine neue leere Festplatte vorhanden sind, wird nicht nach der Zielfestplatte gefragt. Beckhoff onboard SATA-RAID 15

18 RAID-System neu aufbauen Wird auf das markierte Icon RAID-1-Datenschutz wiederherstellen geklickt, ändert sich die Ansicht zu: Wird auf das markierte Icon RAID-Volume jetzt neu aufbauen geklickt, wird ein letztes Mal nachgefragt: Nach dem Bestätigen mit Ja startet der Rebuild-Vorgang (siehe Kapitel Rebuild-Vorgang aus der Storage Console). 16 Beckhoff onboard SATA-RAID

19 RAID-System neu aufbauen Erweiterte Ansicht der Storage Console RAID-Neuaufbau in der erweiterten Ansicht der Storage Console starten In der erweiterten Ansicht werden alle RAID-Volumes und alle Festplatten- Anschlüsse dargestellt. In der folgenden Ansicht ist zu sehen, dass eine Festplatte fehlt, die vormals zu einem RAID-Volume gehörte, und dass andererseits an Anschluss 1 eine Nicht-RAID-Festplatte hängt. Wird auf diese Festplatte mit der rechten Maustaste geklickt, so lässt sich die Option Auf dieser Festplatte neu aufbauen wählen: Assistent zum Neuaufbau Daraufhin öffnet sich der Assistent zum Neuaufbau eines RAID-Volumes: Ein Klick auf Weiter führt zur Auswahl der neuen RAID-Festplatte. Die vorher rechts angeklickte Festplatte ist bereits ausgewählt: Beckhoff onboard SATA-RAID 17

20 RAID-System neu aufbauen Auswählen der Festplatte Ein Klick auf Weiter führt zu der Warnung, dass auf der neuen Festplatte beim Neuaufbau alle eventuell vorhandenen Daten verloren gehen: Achtung Wird der Neuaufbau des RAID-Volumes gestartet, werden alle Daten auf der ausgewählten Festplatte unwiderruflich gelöscht! Ein Klick auf Fertig stellen startet den Neuaufbau (siehe Kapitel Erweiterte Ansicht der Storage Console). 18 Beckhoff onboard SATA-RAID

21 RAID-System neu aufbauen Rebuild-Vorgang Meldung zum Neuaufbau Storage Console ist geschlossen Wenn unter Windows der Rebuild-Vorgang startet, wird dies durch eine Meldung rechts unten neben der Uhr angezeigt: Das animierte Icon wird während des gesamten Rebuild-Vorgangs angezeigt und verschwindet ohne weitere Meldung, wenn das Rebuild beendet ist. Wird mit der Maus auf die Meldung geklickt, öffnet sich die Storage Console (siehe Kapitel Rebuild-Vorgang aus der Storage Console). Storage Console Rebuild-Vorgang aus der Storage Console Wird auf die Meldung Neuaufbau des RAID-Volumes geklickt, so öffnet sich die Storage Console, in der das Fortschreiten des Vorgangs verfolgt werden kann: Beckhoff onboard SATA-RAID 19

22 RAID-System neu aufbauen Storage Console Nach der Fertigstellung des Rebuild-Vorgangs zeigt die Storage Console folgende Ansicht: Fortschrittanzeige in der Console Erweiterte Ansicht der Storage Console Wird während des Neuaufbaus links das entsprechende Volume gewählt, lässt sich rechts der Fortschritt verfolgen: 20 Beckhoff onboard SATA-RAID

23 RAID-Diagnose unter TwinCAT RAID-Diagnose unter TwinCAT Das RAID-System arbeitet im Hintergrund, das heißt, der Anwender sieht unter dem Betriebssystem ein logisches Laufwerk, das sich nicht von einer einzelnen Festplatte unterscheidet. Die Konfiguration des Systems kann sowohl im BIOS aus auch unter Windows erfolgen. Desweiteren gibt es die Möglichkeit, den Status des Systems in TwinCAT zu überprüfen. i Hinweis TwinCAT RAID Diagnose Die Storage Console muss installiert sein, um die TwinCAT RAID Diagnose nutzen zu können! Die TwinCAT RAID Diagnose bietet als Alternative zum Benutzerinterface der Intel Matrix Storage Console eine echtzeitfähige Möglichkeit, den Status des RAID-Systems abzufragen. Um das RAID-System zu verändern, muss jedoch weiterhin die Storage Console verwendet werden. Die Informationen werden von einer standardisierten Schnittstelle des RAID-Treibers abgefragt. Abfrage der Informationen Die Abfrage der Informationen ist in drei Stufen gegliedert: Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 i Hinweis Informationen zu den vorhandenen RAID-Controllern Hier werden sowohl Anzahl als auch IDs der vorhandenen RAID-Controller angezeigt. Informationen zu den vorhandenen RAID-Volumes Es werden die Anzahl der vorhandenen Volumes und Festplatten aufgelistet. Status der vorhanden RAID-Volumes Der Status wird jeweils für eine einzelne Controller-ID und eine einzelne Set-Nummer abgefragt: RAID-Typ, Status des RAID-Volumes (OK, degraded, rebuilding, failed), Anzahl der Festplatten, die das Set bilden, Seriennummern der Festplatten, die das Set bilden, Hardware-Ports auf dem Motherboard, mit denen die Festplatten, die das Set bilden, verbunden sind. Somit ist im Fehlerfall erkennbar, welche Festplatte noch in Ordnung ist bzw. ausgewechselt werden muss. Bei Auslieferung mit Wechselrahmen sind diese jeweils mit einem Aufkleber mit der Portnummer gekennzeichnet. Ein Set ist die Verknüpfung von Festplatten zu einem RAID-System. Im Betriebssystem bezeichnet man dieses als Volume. Beckhoff onboard SATA-RAID 21

24 Service und Support Service und Support Beckhoff und seine weltweiten Partnerfirmen bieten einen umfassenden Service und Support, der eine schnelle und kompetente Unterstützung bei allen Fragen zu Beckhoff Produkten und Systemlösungen zur Verfügung stellt. Beckhoff Service Das Beckhoff Service Center unterstützt Sie rund um den After-Sales- Service: Vor-Ort-Service Reparaturservice Ersatzteilservice Hotline-Service Hotline: +49(0)5246/ Fax: +49(0)5246/ Projektnummer angeben Bitte geben Sie im Servicefall die Projektnummer Ihres Industrie-PCs an, welche Sie dem Typenschild entnehmen können. Beckhoff Support Der Support bietet Ihnen einen umfangreichen technischen Support, der Sie nicht nur bei dem Einsatz einzelner Beckhoff Produkte, sondern auch bei weiteren umfassenden Dienstleistungen unterstützt: weltweiter Support Planung, Programmierung und Inbetriebnahme komplexer Automatisierungssysteme umfangreiches Schulungsprogramm für Beckhoff Systemkomponenten Hotline: +49(0)5246/ Fax: +49(0)5246/ Firmenzentrale Beckhoff Automation GmbH Eiserstraße Verl Germany Telefon: +49(0)5246/963-0 Fax: +49(0)5246/ Die Adressen der weltweiten Beckhoff Niederlassungen und Vertretungen entnehmen Sie bitte unseren Internetseiten: Dort finden Sie auch weitere Dokumentationen zu Beckhoff Produkten. 22 Beckhoff onboard SATA-RAID

25 Anhang Anhang Systemvoraussetzungen Betriebssystem Windows XP ab Service-Pack 2 andere Betriebssysteme nach Rücksprache mit dem Beckhoff Service TwinCAT-Version Mindestens TwinCAT-Version 2.10 Build Festplattenkapazität TwinCAT auf der D-Partition: Mindestens Version 2.10 Build In besonderen Fällen ist mit dem Beckhoff Service Rücksprache zu halten. Die Festplatten des RAID Volume müssen die gleiche Kapazität haben FCC Approval for USA FCC Approval for Canada Approvals FCC: Federal Communications Commission Radio Frequency Interference Statement This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class A digital device, pursuant to Part 15 of the FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference when the equipment is operated in a commercial environment. This equipment generates, uses, and can radiate radio frequency energy and, if not installed and used in accordance with the instruction manual, may cause harmful interference to radio communications. Operation of this equipment in a residential area is likely to cause harmful interference in which case the user will be required to correct the interference at his own expense. FCC: Canadian Notice This equipment does not exceed the Class A limits for radiated emissions as described in the Radio Interference Regulations of the Canadian Department of Communications. Beckhoff onboard SATA-RAID 23

CU8800-0010 USB-Extender-Tx

CU8800-0010 USB-Extender-Tx CU8800-0010 USB-Extender-Tx Version: 1.1 Datum: 07.10.2008 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 1 1.1 Hinweise zur Dokumentation 1 1.1.1 Haftungsbedingungen 1 1.1.2 Lieferbedingungen 1 1.1.3

Mehr

Handbuch. Remote Access. TwinCAT 3. Version: Datum:

Handbuch. Remote Access. TwinCAT 3. Version: Datum: Handbuch TwinCAT 3 Version: Datum: 1.0 22.06.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 4 1.1 Hinweise zur Dokumentation... 4 1.2 Sicherheitshinweise... 5 2 Übersicht... 6 3 Szenario... 7

Mehr

RAID-Konfigurations-Tool

RAID-Konfigurations-Tool RAID-Konfigurations-Tool Benutzerhandbuch Version: 1.1 SecureGUARD GmbH, 2011 Inhalt: 1. Der Begriff RAID... 3 1.1. RAID-Level... 3 2. RAID erstellen... 5 3. RAID löschen... 8 4. Fehlerbehebung... 10 4.1.

Mehr

Hardwarehandbuch. CAN-IB120/PCIe Mini. PC/CAN-Interface. CAN-IB520/PCIe Mini. PC/CAN FD-Interface

Hardwarehandbuch. CAN-IB120/PCIe Mini. PC/CAN-Interface. CAN-IB520/PCIe Mini. PC/CAN FD-Interface Hardwarehandbuch CAN-IB120/PCIe Mini PC/CAN-Interface CAN-IB520/PCIe Mini PC/CAN FD-Interface HMS Technology Center Helmut-Vetter-Straße 2 88213 Ravensburg Germany Tel.: +49 (0)7 51 / 5 61 46-0 Fax: +49

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...3

Mehr

VIA / JMicron-RAID-Installationsratgeber

VIA / JMicron-RAID-Installationsratgeber VIA / JMicron-RAID-Installationsratgeber 1. Einleitung VIA / JMicron-RAID-Installationsratgeber.3 2. VIA-RAID-Installationsratgeber. 3 2.1 VIA-BIOS-RAID-Installationsratgeber 3 2.1.1 RAID-Einführung 3

Mehr

NAS 251 Einführung in RAID

NAS 251 Einführung in RAID NAS 251 Einführung in RAID Ein Speicher-Volume mit RAID einrichten A S U S T O R - K o l l e g Kursziele Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie: 1. Ü ber ein grundlegendes Verständnis von RAID und seinen

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfi

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 1.2 SATA HDD-Treiberdiskette

Mehr

PC-Wächter. Die Software-Ausführung DRIVE 4.2. für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS

PC-Wächter. Die Software-Ausführung DRIVE 4.2. für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS PC-Wächter Die Software-Ausführung DRIVE 4.2 für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Str. 325 12555 Berlin Fon: 030/65762236 Fax: 030/65762238 Email:

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Installations- und Betriebsanleitung für 19 Zoll Einschub Industrie-PC C5101

Installations- und Betriebsanleitung für 19 Zoll Einschub Industrie-PC C5101 Installations- und Betriebsanleitung für 19 Zoll Einschub Industrie-PC C5101 Version: 1.6 Datum: 13.09.2012 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. 2. 3. 4. 5. 6. Vorwort 3 Hinweise zur Dokumentation

Mehr

Systemwiederherstellung

Systemwiederherstellung Systemwiederherstellung Im folgenden Kapitel wird die Herstellung des Systems mit Hilfe des mitgelieferten USB- Recovery-Sticks erklärt. Grundlegende Konfiguration Zunächst sollte die IPMI-IP-Adresse bekannt

Mehr

MSI TECHNOLOGY. RaidXpert AMD. Anleitung zur Installation und Konfiguration MSI

MSI TECHNOLOGY. RaidXpert AMD. Anleitung zur Installation und Konfiguration MSI MSI TECHNOLOGY GMBH RaidXpert AMD Anleitung zur Installation und Konfiguration MSI RaidXpert AMD Inhalt 1.0 Voreinstellungen für ein Raid System im BIOS... 3 2.0 Einstellungen für ein Raid System im Utility...

Mehr

Beckhoff Industrie-PC C5002 Betriebsanleitung

Beckhoff Industrie-PC C5002 Betriebsanleitung Beckhoff Industrie-PC Betriebsanleitung Version: 1.0 Letzte Änderung: 29.05.2000 Eiserstraße 5 / D-33415 Verl / Telefon 05246/963-0 / Telefax 05246/963-149 Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise

Mehr

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen 1 Hier einige Links zu Dokumentationen im WEB Windows XP: http://www.verbraucher-sicher-online.de/node/18

Mehr

Verwaltung der MSATA-SSD bei HP Envy Ultrabook 4 und Ultrabook 6 mit Intel Smart Response Technologie

Verwaltung der MSATA-SSD bei HP Envy Ultrabook 4 und Ultrabook 6 mit Intel Smart Response Technologie Verwaltung der MSATA-SSD bei HP Envy Ultrabook 4 und Ultrabook 6 mit Intel Smart Response Technologie 1. Allgemeine Verwaltung / Feststellen der Größe der MSATA-SSD Die MSATA-SSD bei HP Envy Ultrabook

Mehr

5-BAY RAID BOX. Handbuch

5-BAY RAID BOX. Handbuch Handbuch 1. Eigenschaften Externes RAID-Gehäuse mit fünf Einschubschächten für 3,5"-SATA-Festplatten RAID-Modi: Standard, 0, 1/10, 3, 5 und Combined (JBOD) Einfache Umschaltung zwischen den RAID-Modi Keine

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE Bedienungsanleitung 1 Funktionen und Merkmale Übereinstimmend mit der PCI-Express-Spezifikation für 1 Lane mit 2,5 Gbit/s Übereinstimmend mit der Serial-ATA-Spezifikation

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

FANTEC MR-35DU3-6G. Handbuch

FANTEC MR-35DU3-6G. Handbuch FANTEC MR-35DU3-6G Handbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Produkt Einführung... 2 2. Bedienung... 3 2.1 RAID-Modus Einstellen... 4 2.1.1 JBOD Modus... 5 2.1.2 BIG Modus... 6 2.1.3 RAID0...

Mehr

Anleitung für das SiS RAID-Programm unter Windows XP / 2000

Anleitung für das SiS RAID-Programm unter Windows XP / 2000 Anleitung für das SiS RAID-Programm unter Windows XP / 2000 1. Allgemeines 1. Wechseln Sie nach Installation des SiS RAID-Programms zum Start - Menü und wählen Sie Programme. Im Programme -Menü wählen

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

%HWULHEVDQOHLWXQJ,QGXVWULH3&0,&

%HWULHEVDQOHLWXQJ,QGXVWULH3&0,& %HWULHEVDQOHLWXQJ Modularer Industrie Computer MIC3210 1 %HWULHEVDQOHLWXQJ,QGXVWULH3& 6LFKHUKHLWVKLQZHLVH $EVFKDOWHQGHV3&VQXUQDFK EHHQGHQGHU6RIWZDUH $OOH$QODJHQWHLOHDEVFKDOWHQ GDQQGHQ)HOGEXVDENRSSHOQ %HYRUGHU,QGXVWULH3&DEJHVFKDOWHWZHUGHQGDUIPX

Mehr

QUICKSTORE PORTABLE USB3.0

QUICKSTORE PORTABLE USB3.0 Handbuch Inhalt 1. Eigenschaften 2. Spezifikationen 3. Teile und Zubehör 4. Das Gerät im Überblick 5. Einbau einer SATA-Festplatte 6. Installation der Software 7. Die Backup-Software 7.1. Starten 7.2.

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

EX-3500. 2 Port Serial-ATA 2 RAID 0/1 & 0+1. 1 interner und 1 externer Anschluss. Bedienungsanleitung. 15. Technische Daten

EX-3500. 2 Port Serial-ATA 2 RAID 0/1 & 0+1. 1 interner und 1 externer Anschluss. Bedienungsanleitung. 15. Technische Daten 15. Technische Daten Kompatibilität: Betriebssysteme: - PCI-Express x1 bis x16 Bausteine: - Silicon Image SIL Anschlüsse: PCB: Lieferumfang: - WINDOWS 98SE/ME/2000/XP/Server2000/2003/Vista - 1 x Intern

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Installation Windows XP Professional Den Computer / Laptop einschalten und Windows XP Professional Installations CD

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch ASROCK N68-GE3 UCC http://de.yourpdfguides.com/dref/3409218

Ihr Benutzerhandbuch ASROCK N68-GE3 UCC http://de.yourpdfguides.com/dref/3409218 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für ASROCK N68-GE3 UCC. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Installations-Anleitung

Installations-Anleitung Installations-Anleitung OS6.0 - Bedieneroberfläche Installation für PC-Systeme mit Windows 7 (oder höher) Inhalte: Installationsvorbereitung OS6.0 Installation via Internet OS6.0 Installation mit CD-ROM

Mehr

RAID-Dienstprogramm Benutzerhandbuch Anweisungen zum Konfigurieren von RAID-Volumes auf einem Computer mit MacPro RAID-Karte oder Xserve RAID-Karte.

RAID-Dienstprogramm Benutzerhandbuch Anweisungen zum Konfigurieren von RAID-Volumes auf einem Computer mit MacPro RAID-Karte oder Xserve RAID-Karte. RAID-Dienstprogramm Benutzerhandbuch Anweisungen zum Konfigurieren von RAID-Volumes auf einem Computer mit MacPro RAID-Karte oder Xserve RAID-Karte. 1 Inhalt 3 RAID-Dienstprogramm Benutzerhandbuch 3 Installieren

Mehr

Amadeus Selling Platform

Amadeus Selling Platform Amadeus Selling Platform Installationsanleitung Version 1.07 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Installation... 3 2 Vor der Installation... 4 2.1 Besondere Vorausetzungen für Windows Vista... 4 2.2 Hinweise

Mehr

Die nachfolgende Anleitung zeigt die Vorgehensweise unter Microsoft Windows Vista.

Die nachfolgende Anleitung zeigt die Vorgehensweise unter Microsoft Windows Vista. Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung Ihrer neuen Festplatte Die nachfolgende Anleitung zeigt die Vorgehensweise unter Microsoft Windows Vista. Schließen Sie Ihre Festplatte an Ihrem Computer an.

Mehr

KURZANLEITUNG CLOUD BLOCK STORAGE

KURZANLEITUNG CLOUD BLOCK STORAGE KURZANLEITUNG CLOUD BLOCK STORAGE Version 1.12 01.07.2014 SEITE _ 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung......Seite 03 2. Anlegen eines dauerhaften Block Storage...Seite 04 3. Hinzufügen von Block Storage

Mehr

Defekte Festplatte ersetzen und RAID1 wiederherstellen

Defekte Festplatte ersetzen und RAID1 wiederherstellen Defekte Festplatte ersetzen und RAID1 wiederherstellen Dieses Dokument beschreibt, wie ein RAID1-Verbund aus zwei Festplatten wiederhergestellt werden kann, falls eine der Festplatten einen Defekt aufweist

Mehr

EX-3333. 2 Port Serial ATA RAID 0/1. Bedienungsanleitung. Zwei Interne und ein Externer Anschluss inkl. externer Stromversorgung. 15.

EX-3333. 2 Port Serial ATA RAID 0/1. Bedienungsanleitung. Zwei Interne und ein Externer Anschluss inkl. externer Stromversorgung. 15. 15. Technische Daten Kompatibilität: Betriebssysteme: - 32-Bit PCI Controller für Pentium II/III/4, AMD K6-2/3/Athlon/Athlon64 Bausteine: - Silicon Image SIL 3512 Anschlüsse: PCB: Lieferumfang: - WINDOWS

Mehr

Das Raid - System im Betrieb

Das Raid - System im Betrieb Das Raid - System im Betrieb Der erste Schritt nach dem erfolgreichen Booten des Systems sollte das Raid - System kontrolliert und getestet werden. Den ersten Test auf einen tatsächlichen Ausfall im späteren

Mehr

Technical Note 0101 ewon

Technical Note 0101 ewon PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede Telefon: 02903 976 990 E-Mail: info@pce-instruments.com Web: www.pce-instruments.com/deutsch/ Technical Note 0101 ewon ebuddy - 1 - Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com Starthilfe Handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com Auspacken und Prüfen des Inhaltes Inhalt der Lieferung: () ReadyNAS () Festplatten Käfige () Starthilfe Handbuch () Garantiekarte

Mehr

Anleitung zum Intel Matrix Storage Manager

Anleitung zum Intel Matrix Storage Manager Anleitung zum Intel Matrix Storage Manager 1. Intel Matrix Storage Manager aufrufen Der RAID-Treiber ist in einem Alles-in-einem-Treiber von Intel enthalten, den Sie auf unserer Support-CD finden. Nach

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 1.2 SATA HDD-Treiberdiskette

Mehr

Alles Spricht von RAID-Verband

Alles Spricht von RAID-Verband Alles Spricht von RAID-Verband Der Begriff "RAID" fiel in der Vergangenheit lediglich in dem Zusammenhang von Server-PC's. Doch heutzutage, wo die PC-Hardware immer günstiger werden und das Interesse an

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid

Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid 1 Diskquota Mehrbenutzer-BS brauchen einen Mechanismus zur Einhaltung der Plattenkontingente (disk quotas) Quota-Tabelle enthält Kontingenteinträge aller Benutzer

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Installations- und Betriebsanleitung für 19 Zoll Einschub Industrie-PC C5102

Installations- und Betriebsanleitung für 19 Zoll Einschub Industrie-PC C5102 Installations- und Betriebsanleitung für 19 Zoll Einschub Industrie-PC C5102 Version: 1.9 Datum: 02.12.2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. 2. 3. 4. Vorwort 3 Hinweise zur Dokumentation 3 Disclaimer

Mehr

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen.

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen. Benutzerhandbuch Adapter für USB 2.0 auf IDE/SATA 1 Funktionsmerkmale Unterstützt SATA-Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt die Funktion asynchrone Signalwiederherstellung für SATA II (Hot Plug) Stimmt

Mehr

FAQ USB Transfer. USB Transfer FAQ

FAQ USB Transfer. USB Transfer FAQ FAQ USB Transfer USB Transfer FAQ Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Voraussetzungen für einen Transfer über USB... 5 2.1 Freigegebene Bediengeräte... 6 3 USB-Treiber

Mehr

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL Benutzerhandbuch DA-70148-3 1. Eigenschaften Unterstützt SATA Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt SATA II Asynchronous Signal Recovery (Hot Plug) Funktion Kompatibel

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 Dezember 28, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 6 SYMBOLERKLÄRUNG

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks.

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Diese Anleitung erklärt die Inbetriebnahme Ihres Notebooks. Die Ausstattung des Notebooks kann je nach gekauftem Modell variieren. GIGABYTE behält

Mehr

RAID Redundant Array of Independent [Inexpensive] Disks

RAID Redundant Array of Independent [Inexpensive] Disks RAID Redundant Array of Independent [Inexpensive] Disks Stefan Wexel Proseminar Algorithms and Data Structures im WS 2011/2012 Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Lehrstuhl für Informatik

Mehr

Weißbuch zur RAID-Technologie

Weißbuch zur RAID-Technologie Weißbuch zur RAID-Technologie Bei LaCie, einem auf Datenspeicherung spezialisiertem Unternehmen, ist man sich darüber im Klaren, dass fast alle Computerbenutzer Datenspeicher- bzw. Datensicherungslösungen

Mehr

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71051 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Verwenden des Acer erecovery Managements

Verwenden des Acer erecovery Managements 1 Acer erecovery Management Das vom Software-Team von Acer entwickelte Dienstprogramm Acer erecovery Management bietet Ihnen eine einfache, zuverlässige und sichere Methode an, um Ihren Computer mit Hilfe

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825 1373-1-8367 01.08.2013 Bedienungsanleitung Busch- 9 8136/09-811 8136/09-825 Busch- 12.1 8136/12-811 8136/12-825 1 Einleitung... 3 1.1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 3 2 Systemvoraussetzung der mobilen

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Ich bin mir sicher. mysoftware. Gebrauchsanweisung

Ich bin mir sicher. mysoftware. Gebrauchsanweisung Ich bin mir sicher. mysoftware Gebrauchsanweisung Inhaltsverzeichnis Bestimmungsgemäße Verwendung Bestimmungsgemäße Verwendung Die cyclotest service hotline Installation Benutzeroberfläche Fruchtbarkeitsprofil

Mehr

1-Sekunden-USV: Wichtige Daten bei Spannungsausfall sichern

1-Sekunden-USV: Wichtige Daten bei Spannungsausfall sichern Keywords 1-Sekunden-USV USV unterbrechungsfrei Spannungsversorgung Spannungsausfall Daten sichern C6915 CX5000 CP77xx CP62xx 1-Sekunden-USV: Wichtige Daten bei Spannungsausfall sichern Dieses Application

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Erste Inbetriebnahme des GIGABYTE Notebooks

Erste Inbetriebnahme des GIGABYTE Notebooks Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Diese Anleitungen hilft Ihnen bei der Inbetriebnahme Ihres Notebooks. Alle Spezifikationen unterliegen der Herstellerkonfiguration zum Zeitpunkt

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007-2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. HP haftet nicht

Mehr

PCI-Karte für Serial-ATA mit RAID

PCI-Karte für Serial-ATA mit RAID PCI-Karte für Serial-ATA mit RAID Benutzerhandbuch 1 Funktionsmerkmale SATA-Controllerchip SiI3512 von Silicon Image Übereinstimmend mit der PCI-Spezifikation 2.3 Übereinstimmend mit der Serial-ATA-Spezifikation

Mehr

Windows 7 parallel zu XP oder Vista installieren ohne aufwändige Partitionierung - einfach in ein Datei mittels virtueller Festplatte (VHD)

Windows 7 parallel zu XP oder Vista installieren ohne aufwändige Partitionierung - einfach in ein Datei mittels virtueller Festplatte (VHD) Windows 7 parallel zu XP oder Vista installieren ohne aufwändige Partitionierung - einfach in ein Datei mittels virtueller Festplatte (VHD) Windows 7 läßt sich auch einfach in eine Datei installieren (VHD

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

my-ditto festplattenfreie Version

my-ditto festplattenfreie Version 1 my-ditto festplattenfreie Version my-ditto ist ein Netzwerkspeicher (NAS), auf dessen Daten Sie von überall auf der Welt per sicherem USB-Stick oder Mobilgerät zugreifen können (iphone, ipad, Android

Mehr

RAID. Name: Artur Neumann

RAID. Name: Artur Neumann Name: Inhaltsverzeichnis 1 Was ist RAID 3 1.1 RAID-Level... 3 2 Wozu RAID 3 3 Wie werden RAID Gruppen verwaltet 3 3.1 Software RAID... 3 3.2 Hardware RAID... 4 4 Die Verschiedenen RAID-Level 4 4.1 RAID

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks.

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Diese Anleitung erklärt die Inbetriebnahme Ihres Notebooks. Die Ausstattung des Notebooks kann je nach gekauftem Modell variieren. GIGABYTE behält

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid RFID read write unit 13.56 MHz closed coupling RFID iid interface configuration tool

iid software tools QuickStartGuide iid RFID read write unit 13.56 MHz closed coupling RFID iid interface configuration tool iid software tools QuickStartGuide iid software tools RFID read write unit 13.56 MHz closed coupling RFID iid interface configuration tool microsensys Feb 2014 Einleitung Das iid interface configuration

Mehr

Betriebsanleitung AVM Fritz!Box Fon WLAN 7570

Betriebsanleitung AVM Fritz!Box Fon WLAN 7570 Betriebsanleitung AVM Fritz!Box Fon WLAN 7570 1 Zurücksetzen der Fritz!Box in den Auslieferungszustand Durch das Zurücksetzen in den Auslieferungszustand werden alle Einstellungen, die Sie in der Fritz!Box

Mehr

Modul 113 - Windows XP Professional

Modul 113 - Windows XP Professional Inhalt Vorbereitung...2 Von CD-Rom starten...2 Das Setup im DOS...2 Kopieren der Dateien...4 Von CD-Rom starten...4 Regions- und Sprachenoptionen...5 Benutzerinformationen...5 Computername und Administatorkennwort...5

Mehr

Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients!

Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients! Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients! Sie benötigen diesen Softclient, um mit Ihrem Computer bequem über Ihren Internetanschluss telefonieren zu können. Der Softclient ist

Mehr

HANTZ + PARTNER. The Upgrade Company! www.hantz.com. manual. handbuch

HANTZ + PARTNER. The Upgrade Company! www.hantz.com. manual. handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com manual handbuch Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen... 2 Lieferumfang... 2 Installation Bedienung Konfiguration... 2... 3... 5 Masterdaten einlesen...

Mehr

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform Installationsanleitung UltraVNC v.1.02 für neue und alte Plattform Stand: 31. August 2007 Das Recht am Copyright liegt bei der TASK Technology GmbH. Das Dokument darf ohne eine schriftliche Vereinbarung

Mehr

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung DESKTOP Internal Drive Installationsanleitung Installationsanleitung für Seagate Desktop 2013 Seagate Technology LLC. Alle Rechte vorbehalten. Seagate, Seagate Technology, das Wave-Logo und FreeAgent sind

Mehr

BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE. Rev. 105/PC

BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE. Rev. 105/PC BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE Rev. 105/PC 2 DE FHD FORMATTER Achtung! Alle Rechte vorbehalten. Im Rahmen des Handbuches genannte Produktbezeichnungen dienen nur Identifikationszwecken und können

Mehr

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7:

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Wenn Sie mit Windows Vista oder Windows 7 arbeiten, so werden Sie schon oft festgestellt haben, dass das Hochfahren des Betriebssystems einige

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung Das innovative Notfall-Alarm-System für medizinische Einrichtungen Benutzerhandbuch / Installationsanweisung 1. Einleitung... 1.1 Allgemeine Hinweise zur Installation... 3 1.2 Technische Voraussetzungen...

Mehr