Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Dezember 2010

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Dezember 2010"

Transkript

1 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Dezember 2010

2 Eine Qualitätsanalyse Untersuchungsdesign Datenanbieter Rückgriff auf ein vordefiniertes Fondsuniversum des Datenanalysehauses Lipper. Zielsetzung Wachstum Wie hat sich das Segment der Absolute Return-Fonds in Deutschland entwickelt? Fondsuniversum Performance-Analyse - Track Record 3 Jahre (142 Fonds) Auflegung vor dem Betrachtung der Hauptanteilsklassen - Kategorie: Absolute Return - Vertriebszulassung in Deutschland - Fondswährung in Euro - Auswertungen basierend auf Monatsdaten Performance Wie sieht die Performance der Alleskönner unter den Investmentfonds im mittelfristigen Vergleich aus? Risikobereinigte Betrachtung Wie ist die risikoadjustierte Rendite von Absolute Return-Fonds in Deutschland zu bewerten? Wie hoch sind die Maximalverluste (Maximum Drawdowns) in verschiedenen Zeitperioden?

3 Der Anspruch: benchmarkfrei, marktunabhängig, positiver Return 3 Anhaltendes Wachstum bei AR-Produkten Volumen bei AR-Fonds steigt deutlich an ,0 Anzahl der Fondskonzepte Fondsvolumen in Mrd. Euro 60,0 50,0 40,0 30,0 20,0 10,0 0,0 58,3 34,3 44,6 58, Notiert in Euro und Fremdwährungen Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR und andere Währungen), Vertriebszulassung Dtl., inkl. mittlererweile aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010 Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR und andere Währungen), Fondsvolumen summiert über alle Anteilsklassen, Vertriebszulassung Dtl., inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Stand: 30. Dezember 2010

4 Produktauflegungen und Schließungen 4 Konsolidierung bei neuen Produkten Produkt-Neuentwicklungen mit Augenmaß Neuauflegungen von Absolute Return-Konzepten nimmt kontinuierlich ab. Es wird nicht mehr jedes Produkt auf den Markt gebracht Öffnungen Schließungen Fonds-Schließungen wieder stark rückläufig Finanzkrise 2007/08 als Auslöser für Produktschließungen. Seit 2010 nehmen Schließungen wieder kontinuierlich ab. Der Höhepunkt der Krise im Absolute Return-Segment scheint überwunden. Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR und andere Währungen), Vertriebszulassung Dtl., inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010

5 Absolute Return-Fonds im Dreijahres-Tes t Produktqualität: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit 5 Total Return p.a. 15,0% 10,0% 5,0% 0,0% -5,0% -10,0% -15,0% Absolute Return p.a. im 3-Jahresvergleich Deutliche Erholung der 3-Jahres-Performance 61,3 Prozent der Fonds erzielen im 3-Jahres- Vergleich positive Renditen (per 06/10: 50%). Grund ist unter anderem die positive Entwicklung im 2. HJ Die absolute Rendite liegt im Durchschnitt bei +0,35 Prozent p.a. (per 06/10: -0,31% p.a.) Breitere Produktbasis Aussagekräftigere Ergebnisse, da mittlerweile 142 Fonds eine 3-Jahres Historie aufweisen. Per Juni 2010 hatten erst 121 Fonds eine 3-Jahres Historie. Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR), Vertriebszulassung Dtl., inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010

6 Finanzmarktkrise zeigt immer noch deutliche Spuren 6 Sharpe Ratio 3 Jahre 0,60 0,40 0,20 0,00-0,20-0,40-0,60 Sharpe Ratio im 3-Jahresvergleich Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR), Vertriebszulassung Dtl., inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010 Große Streuung der Sharpe Ratio Die große Streuung der Ergebnisse von 0,49 bis -0,57 offenbart erhebliche Qualitätsunterschiede im Absolute Return-Segment. Anspruch von Absolute Return Kunden nachhaltigen Nutzen zu stiften und eine Rendite über dem risikofreien Geldmarktzins zu erzielen bei gleichzeitig minimiertem Risiko (d.h. positive Sharpe Ratio). Über ein Drittel der Fonds mit positiver Sharpe Ratio Von 142 analysierten Absolute Return-Fonds erreichen 33,8 Prozent über 3 Jahre eine positive Sharpe Ratio. (per 06/2010: 21%)

7 Finanzmarktkrise zeigt immer noch deutliche Spuren 7 Maximum Drawdown im 3-Jahresvergleich 0,00% Maximum Drawdown -10,00% -20,00% -30,00% -40,00% -50,00% -60,00% -70,00% -80,00% -90,00% Starke Einschläge auch bei Absolute Return Hohe Maximalverluste sind in den letzten 3 Jahren auch in Absolute Return-Fonds aufgetreten : Enorme Spannweite der MDD Der Maximum Drawdown pro Fonds reicht von -0,34 bis zu -87,5 Prozent! Der durchschnittliche MDD über drei Jahre lag bei -11,79 Prozent. Aktienmärkte mit deutlich höheren MDD Die Maximalverluste im Euro Stoxx 50 und REXP im Zeitraum lagen bei -53,37% und -3,16%. Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR), Vertriebszulassung Dtl., inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010

8 Gesamtkostenquote 8 TER bei Absolute Return-Fonds Vergleichsweise hohe Gebührenbelastung Vergleichsweise hohe Gebührenbelastung drückt auf die Performance (ø TER 1,40%). 0,00% 1,00% 2,00% 3,00% 4,00% Total Expense Ratio Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR), Vertriebszulassung Dtl., inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010

9 Positive Entwicklung in 2010 Performance 9 Total Return 15,0% 10,0% 5,0% 0,0% -5,0% -10,0% Performance 2010: 1,96% im Schnitt Starke Streuung durch schwieriges Kapitalmarktumfeld Niedrigzinsumfeld und volatile Aktienmärkte führen zu starker Streuung der Returns im Absolute-Return- Segment mit großem Performance-Spektrum Performance-Spektrum reicht von +35,99 Prozent zu -23,97 Prozent. 71% aller Absolute Return-Fonds mit positiver Rendite Die absolute Rendite liegt im Durchschnitt bei rund 1,96 Prozent (per 06/2010: 52,3& bzw. 0,07%). Der Turnaround gelang im zweiten Halbjahr ,0% Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR), Vertriebszulassung Dtl., inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010 Geldmarktmarktzins anhaltend niedrig Der risikofreie Zins, repräsentiert durch den 3M-Euribor, betrug in 2010 im Durchschnitt 0,81%.

10 Positive Entwicklung in 2010 Sharpe Ratio 10 Sharpe Ratio 2010: 63% positiv Sharpe Ratio 1,50 1,00 0,50 0,00-0,50-1,00 Starke Streuung auch in der Sharpe Ratio Die scharfen Bewegungen an den Aktienund Rentenmärkten wurden mit sehr unterschiedlichem Erfolg gemeistert. Knapp zwei Drittel aller Fonds mit positiver Sharpe Ratio Von 238 analysierten Absolute Return-Fonds erreichen 63 Prozent (per 06/2010: 47,6%) eine positive Sharpe Ratio. Die extreme Streuung reicht von plus 1,27 bis minus 1,15 im Jahr ,50 Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR), Vertriebszulassung Dtl.inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010

11 Positive Entwicklung in 2010 Maximum Drawdown 11 Maximum Drawdown 0,00% -5,00% -10,00% -15,00% -20,00% Maximum Drawdown 2010: -3,64% im Schnitt Starke Streuung auch beim Maximum Drawdown Der Maximalverlust der einzelnen Fonds reicht von 0 bis -23,97%! Der Fonds mit dem höchsten MDD ist der gleiche mit der schlechtesten Performance. Durchschnittlicher Maximalverlust bei -3,64% Maximalverluste im Vergleich zu Aktien gering Der durchschnittliche Maximalverlust von -3,64% ist gegenüber den möglichen maximalen Verlusten im Euro Stoxx50 und DAX mit -16,08% und -10,46% als gering einzustufen. -25,00% 90% aller Fonds haben damit geringere maximale Verlustrisiken als Euro Stoxx 50 und DAX. Quelle: Lipper Limited, AR-Fonds (EUR), Vertriebszulassung Dtl. inkl. aufgelöster Fonds (d.h. Bereinigung um den Survivorship Bias); Betrachtung der Hauptanteilsklassen, Stand: 30. Dezember 2010

12 12 Disclaimer: Bei dieser Präsentation handelt es sich um eine Marketing-Mitteilung, welche mit größter Sorgfalt erstellt wurde. Eine Garantie für die Richtigkeit aller Angaben kann nicht übernommen werden. Lupus alpha veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und erteilt keine Anlageempfehlungen. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Alleinverbindliche Grundlage für den Erwerb von Lupus alpha Fonds sind die jeweiligen gültigen Verkaufsprospekte, die Sie bei der Lupus alpha Asset Management GmbH und Lupus alpha Kapitalanlagegesellschaft mbh, Postfach 11262, Frankfurt am Main erhalten.

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Dezember 2012

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Dezember 2012 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Dezember 2012 Neuerungen im Untersuchungsdesign 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung des untersuchten

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Dezember 2013

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Dezember 2013 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Dezember 2013 Absolute Return in Deutschland Eine Qualitätsanalyse 2009-2013 2 Untersuchungsdesign Datenanbieter Rückgriff auf ein vordefiniertes

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland. Update per Ende Juni 2017

Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland. Update per Ende Juni 2017 Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland Update per Ende Juni 2017 Zielsetzung und Universum 2 Das Ziel der Untersuchung ist es, einen Überblick über die Entwicklung im Absolute Return-Segment

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland. Update per Ende Dezember 2017

Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland. Update per Ende Dezember 2017 Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland Update per Ende Dezember 2017 Zielsetzung und Universum 2 Das Ziel der Untersuchung ist es, einen Überblick über die Entwicklung im Absolute Return-Segment

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland. Update per Ende Juni 2016

Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland. Update per Ende Juni 2016 Qualitätsanalyse Absolute Return-Fonds in Deutschland Update per Ende Juni 2016 Zielsetzung und Universum 2 Das Ziel der Untersuchung ist es, einen Überblick über die Entwicklung im Absolute Return-Segment

Mehr

Absolute Return in Deutschland: Wachstum auf Höchststand Hedgefonds-ähnliche Strategien dominieren unverändert Anlegergunst

Absolute Return in Deutschland: Wachstum auf Höchststand Hedgefonds-ähnliche Strategien dominieren unverändert Anlegergunst Absolute Return in Deutschland: Wachstum auf Höchststand Hedgefonds-ähnliche Strategien dominieren unverändert Anlegergunst Summary In den ersten sechs Monaten stieg das Volumen der in Deutschland zum

Mehr

Hidden Champions Tour 2011. Die Fondsindustrie verändert ihr Gesicht: VV-Fonds auf dem Vormarsch

Hidden Champions Tour 2011. Die Fondsindustrie verändert ihr Gesicht: VV-Fonds auf dem Vormarsch Hidden Champions Tour 2011 Die Fondsindustrie verändert ihr Gesicht: VV-Fonds auf dem Vormarsch Vortrag von Jürgen Dumschat Geschäftsführender Gesellschafter der AECON Fondsmarketing GmbH 1 Zum Aufwärmen

Mehr

Aktualisierte Favoritenliste Aktienfonds Deutschland Mai 2016

Aktualisierte Favoritenliste Aktienfonds Deutschland Mai 2016 Ihr anbieterunabhängiger Finanzbegleiter Aktualisierte Favoritenliste Aktienfonds Deutschland Mai 2016 Fonds transparent GmbH Schauenburgerstraße 10 20095 Hamburg Tel.: 040 41111 3760 Favoritenliste Aktienfonds

Mehr

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Übersicht Das Morningstar Rating Morningstar Kategorien Kosten Risikobereinigte Rendite Berechnungszeitraum

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

private banking magazin: Welche Fondskategorien decken Sie mit ihrem Team ab?

private banking magazin: Welche Fondskategorien decken Sie mit ihrem Team ab? Fondsselekteure, Teil 2: Hauck & Aufhäuser Darum setzen wir auf Fondsboutiquen Wie arbeiten Dachfondsmanager und andere Fondsselekteure? Und wie sehen Sie die Entwicklung an den Aktien- und Fondsmärkten?

Mehr

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014 PremiumMandat Defensiv - C - EUR September 2014 PremiumMandat Defensiv Anlageziel Der Fonds strebt insbesondere mittels Anlage in Fonds von Allianz Global Investors und der DWS eine überdurchschnittliche

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Absolute Return in Deutschland: Stärkstes Wachstum seit 2010 Währungseffekte verhageln positive Performance in 2017

Absolute Return in Deutschland: Stärkstes Wachstum seit 2010 Währungseffekte verhageln positive Performance in 2017 Absolute Return in Deutschland: Stärkstes Wachstum seit 2010 Währungseffekte verhageln positive Performance in 2017 Summary Das Segment der Absolute Return-Fonds und alternative UCITS-Fonds verzeichnete

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt erreichte im Jahr 215 ein neues Rekordhoch. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Jahres auf 72,2 Milliarden Euro und

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld

Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld Hamburg, April 2015 Ich frage doch bloß: Wenn unser Einkommen fest verzinst wird, warum haben wir

Mehr

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Anlageumfeld und Konsequenzen für die persönliche Finanzplanung Wien 20. August 2013 Rückfragen an: Christian Kronberger

Mehr

FF Privat Invest Strategien

FF Privat Invest Strategien FF Privat Invest Strategie Stetige Rendite in jeder Marktlage: die zwei FF Privat Invest Strategien Frank Finanz Mühlengasse 9 36304 Alsfeld 06639 919065 www.frankfinanz.de FF Privat Invest Strategien

Mehr

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative WERBEMITTEILUNG Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative geninvest.de Generali Komfort Best Managers Conservative Der einzigartige Anlageprozess 20.000

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT. Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation

SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT. Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation Berlin, den 10. August 2012 Ausgangsituation am Kapitalmarkt Von den beiden ökonomischen Phänomenen Inflation

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

Heiliger Gral 4 Prozent. Beobachtungen in der Performance von Spezialfonds

Heiliger Gral 4 Prozent. Beobachtungen in der Performance von Spezialfonds Heiliger Gral 4 Prozent. Beobachtungen in der Performance von Spezialfonds Dr. Sebastian Gläsner Consultant Fondskunden, IPD Investment Property Databank GmbH Investment Property Databank GmbH. All rights

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Banken und deren Prognosen Qualität von Aktienprognosen 3 % Immobilien (ab Ultimo

Mehr

Wiesbadener Investorentag

Wiesbadener Investorentag Wiesbadener Investorentag Risikoprämien Wiesbaden Donnerstag, 18. Juni 2015 Investieren in Risikoprämien Wie viele Wetten stecken im S&P 500? Traditionell: Jede Aktie ist eine Wette Andererseits: Relevante

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Inhalt. Alternative Investments im Vergleich. Alt. Investments auf Fonds-Basis 6. Strategien, Zahlen. Definitionen 8. FIAP AI Index Vergleich

Inhalt. Alternative Investments im Vergleich. Alt. Investments auf Fonds-Basis 6. Strategien, Zahlen. Definitionen 8. FIAP AI Index Vergleich Alternative Investments Schwellenländerreport Gesamtmarktreport Report, 26. November 2007 2008 Inhalt Alternative Investments im Vergleich Strategien, Zahlen FIAP AI Index Vergleich Kennzahlen 2 3 4 5

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. risikobewußt 100.000. Musterdepot - risikobewußt Otto-Nuschke-Str.13 01987 Schwarzheide

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. risikobewußt 100.000. Musterdepot - risikobewußt Otto-Nuschke-Str.13 01987 Schwarzheide W & P Assekuranz Carsten Walendy, Otto-Nuschke-Str. 13, 01987 Schwarzheide Musterdepot - risikobewußt Otto-Nuschke-Str.13 01987 Schwarzheide Anlageempfehlung risikobewußt 100.000 Finanz- und Versicherungsmakler

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 30.12.2015 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 30.06.2016 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

Monega Germany. by avicee.com

Monega Germany. by avicee.com by avicee.com Monega Germany Der Monega Germany (WKN 532103) ist ein Aktienfonds, der in seinem Fondsvermögen die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen versammelt. So bilden die Schwergewichte Siemens,

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 31.07.2015 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Monega Zins ProAktiv. by avicee.com

Monega Zins ProAktiv. by avicee.com by avicee.com Monega Zins ProAktiv Der Monega Zins ProAktiv (WKN 532109) ist ein Dachfonds und investiert in das gesamte Spektrum fest verzinslicher Wertpapiere. Dabei gehören klassische Staatsanleihen

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

E+S Erfolgs-Invest - Daten per Ende letzter Woche

E+S Erfolgs-Invest - Daten per Ende letzter Woche E+S Erfolgs-Invest - Neue Fondsmanager: ADVISORY Invest GmbH, 1050 Wien, Grüngasse 16/6 Semper Constantia Privatbank AG bleibt Depotbank! E+S Erfolgs-Invest - Daten per Ende letzter Woche Dow Jones Euro

Mehr

Fondsüberblick 23. Januar 2013

Fondsüberblick 23. Januar 2013 Fondsüberblick 23. Januar 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Renten; 21,74% Renten; 12,44% Liquidität; 5,58% Immobilien; 0,40%

Mehr

Asset Management mit OLZ & Partners

Asset Management mit OLZ & Partners Asset Management mit OLZ & Partners Asset Management mit OLZ & Partners Minimum Varianz als Alternative zum kapitalgewichteten Indexieren Assets under Management in Mio. CHF OLZ & Partners Entwicklung

Mehr

Der erste testierte Zeitwertkontenfonds Deutschlands Vermögensanlage im Einklang von Sicherheit, Rendite und Risiko

Der erste testierte Zeitwertkontenfonds Deutschlands Vermögensanlage im Einklang von Sicherheit, Rendite und Risiko INSIDER Insider 37/2015 20. Februar 2015 Seite 1/5 Sechs Jahre H2TIME4LIFE Der erste testierte Zeitwertkontenfonds Deutschlands Vermögensanlage im Einklang von Sicherheit, Rendite und Risiko Am 15. Dezember

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. FIS:GR Strategiedepot. Frau FIS:GR Strategiedepot Eysseneckstraße 4 60322 Frankfurt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. FIS:GR Strategiedepot. Frau FIS:GR Strategiedepot Eysseneckstraße 4 60322 Frankfurt FIS:GR - Finanz- und Immobilien Services GmbH, Bergstr. 1, 36115 Hilders Frau FIS:GR Strategiedepot Eysseneckstraße 60322 Frankfurt Anlageempfehlung FIS:GR Strategiedepot Ihr Berater: FIS:GR - Finanz-

Mehr

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung Damm R umpf H ering-universal-fonds 1 An l a g e k o n z e p t Managementziel: Absolute Ertragsstrategie mit Erzielung eines Mehrertrages gegenüber Altenativinvestments Anlageuniversum: Schwerpunktmäßig

Mehr

Deka-Treasury Total Return

Deka-Treasury Total Return Anforderungen aus Sicht des Anlegers Eine für den risikobewussten Anleger attraktive Investitionsmöglichkeit zeichnet sich aus durch: die Möglichkeit flexibel auf globale Investitionschancen zu reagieren

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Uwe Müller e. K. Uwe Müller, Ruomser Str. 1, 7231 Geislingen Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Anlageempfehlung Uwe Müller e. K. Uwe Müller Ruomser Str. 1 7231 Geislingen Ansprechpartner

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Maxxellence Invest. Ändert alles.

Maxxellence Invest. Ändert alles. Maxxellence Invest. Ändert alles. Wenn der Markt den Kurs ändert, steuern wir gegen. Wer heute mehr für später will, muss in die Altersvorsorge investieren. Daran hat sich nichts geändert. Die Herausforderung

Mehr

Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS

Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS DER BVI BERECHNET DIE WERTENT- WICKLUNG VON INVESTMENTFONDS FÜR EINE VIELZAHL VON ANLAGEZEITRÄUMEN. DAS ERGEBNIS WIRD

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

Weisungen OAK BV W 05/2013

Weisungen OAK BV W 05/2013 deutsch Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge OAK BV Weisungen OAK BV W 05/2013 Massgebliche Kennzahlen sowie weitere Informationspflichten für Anlagestiftungen Ausgabe vom: 19.12.2013 Letzte Änderung:

Mehr

10. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen

10. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen Studie 10. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen München, im Dezember 2013 Update per 30.09.2013 www.fondsconsult.de Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen

Mehr

DAX 100.000 Utopie oder Realität?

DAX 100.000 Utopie oder Realität? DAX 100.000 Utopie oder Realität? Börsenweisheiten und Perspektiven Markus Stillger Geschäftsführer der MB Fund Advisory GmbH Frankfurt am Main MB Fund Advisory GmbH Outperformance durch Valuekonzepte

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

Das Morningstar Rating

Das Morningstar Rating Das Morningstar Rating Mai 2013 2013 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Informationen in diesem Dokument sind Eigentum von Morningstar, Inc. Die teilweise oder vollständige Vervielfältigung

Mehr

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge MAXXELLENCE Die innovative Lösung für Einmalerläge Die Herausforderung für Einmalerläge DAX Die Ideallösung für Einmalerläge DAX Optimales Einmalerlagsinvestment Performance im Vergleich mit internationalen

Mehr

Informationen für Wealth Manager: www.private-banking-magazin.de

Informationen für Wealth Manager: www.private-banking-magazin.de Fonds-Performance zerlegt Das Jahr 2014 war ein Kuriosum Die Frankfurter Fondsboutique Gauly, Dittrich, van de Weyer Asset Management hat nochmal das vergangene, sehr kuriose Jahr an den Finanzmärkten

Mehr

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen.

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. Die Investmentspezialisten der LBBW Der LBBW RentaMax ist ein aktiv gemanagter Unternehmensanleihen-Fonds. Ziel des Fondsmanagements ist es,

Mehr

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Nur für professionelle Anleger und nicht für Privatkunden bestimmt. Anlegen in solide Aktien mit regelmäßigen Dividenden Regelmäßige

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JUNI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Im Mai 215 zeigte sich das in ETFs verwaltete Vermögen auf dem europäischen ETF- Markt nahezu unverändert. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 47 Millionen Euro, im

Mehr

Fondsüberblick 19. Dezember 2012

Fondsüberblick 19. Dezember 2012 Fondsüberblick 19. Dezember 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Aktien; 98,35% Sonstiges; 11,79% Renten; 11,67% Liquidität; 6,21%

Mehr

5 Hochspekulativ. 4 Risikoorientiert. 3 Wachstumsorientiert. 2 Sicherheitsbetont. 1 Wertbewahrend

5 Hochspekulativ. 4 Risikoorientiert. 3 Wachstumsorientiert. 2 Sicherheitsbetont. 1 Wertbewahrend FONDSPORTRAIT Der Investmentfonds Konzept Europa plus ist ein reiner Aktienfonds für den risikobewussten Kunden, der an den Chancen der Aktienmärkte partizipieren möchte. Der Fonds engagiert sich schwerpunktmäßig

Mehr

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Zwölf Monate: Adjustierte Indexentwicklung Drei Jahre: Adjustierte Index-Entwicklung Seit Start (01.01.1996): Adjustierte Index-Entwicklung

Mehr

Finanzen uro FundAwards Auszeichnungen von AllianzGI-Fonds. Januar 2010

Finanzen uro FundAwards Auszeichnungen von AllianzGI-Fonds. Januar 2010 Finanzen uro FundAwards Auszeichnungen von AllianzGI-Fonds Januar 2010 Finanzen uro FundAwards 2010 Am Mittwoch, 20. Januar 2010 wurden die Finanzen uro FundAwards in der Zeitschrift uro veröffentlicht

Mehr

Auszeichnungen Die Kriterien

Auszeichnungen Die Kriterien Auszeichnungen Die Kriterien BTV Privatkunden 7. März 2012 2 Feri EuroRating Awards (http://www.feri-fund-awards.com/austria/2012/methods-funds/) Die Feri EuroRating Services AG ist eine führende europäische

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen

Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen UCITS Alternatives Conference 2011 Datum: 19. & 20. September 2011 Ort: Kongresshaus Zürich 1 Die Dimensionen unseres Geschäfts! 400 Mitarbeiter! > 128 Mrd.

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Family-Report. Kundennummer. Zürich, 23. Februar 2010 EUR. Referenzwährung: Verwaltungsart: Anlagestrategie: konservativ.

Family-Report. Kundennummer. Zürich, 23. Februar 2010 EUR. Referenzwährung: Verwaltungsart: Anlagestrategie: konservativ. Verwaltungsart: Mandat Referenzwährung: EUR Anlagestrategie: konservativ Geschätzter Kunde Als Beilage erhalten Sie Ihre Vermögensaufstellung per 31.12.2009 mit folgendem Inhalt: - Konsolidierte Gesamtübersicht

Mehr

Lassen Sie die Depots Ihrer Kunden nicht austrocknen! Herzlich Willkommen zur Hidden Champions Tour 2012. Jürgen Dumschat AECON Fondsmarketing GmbH

Lassen Sie die Depots Ihrer Kunden nicht austrocknen! Herzlich Willkommen zur Hidden Champions Tour 2012. Jürgen Dumschat AECON Fondsmarketing GmbH Lassen Sie die Depots Ihrer Kunden nicht austrocknen! Herzlich Willkommen zur Hidden Champions Tour 2012 Jürgen Dumschat AECON Fondsmarketing GmbH 1 Vielfalt könnte helfen kommt aber nur selten vor 2 Vielfalt

Mehr

Das Morningstar Rating

Das Morningstar Rating Das Morningstar Rating Oktober 2006 2006 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Informationen in diesem Dokument sind Eigentum von Morningstar, Inc. Die teilweise oder vollständige Vervielfältigung

Mehr

GLOBAL INVESTMENT REPORTING. CSAM Schweizer Pensionskassen Index 1. Quartal 2004

GLOBAL INVESTMENT REPORTING. CSAM Schweizer Pensionskassen Index 1. Quartal 2004 GLOBAL INVESTMENT REPORTING CSAM Schweizer Pensionskassen Index 1. Quartal 2004 Performance von Schweizer Pensionskassen auf Basis der Global-Custody-Daten der Credit Suisse Asset Management per 31.3.2004

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juni 215 wieder Nettomittelzuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden verzeichnen, nach einem negativen Monat mit Rückflüssen von 13

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

Fidelity Oktober 2015

Fidelity Oktober 2015 Oktober 2015 Martin Stenger Head of Sales IFA/ Insurance Nur für professionelle Investoren keine Weitergabe an Privatanleger Worldwide Investment Für wen und mit wem wir arbeiten Wir leben nicht von erfolgreichen

Mehr

Warum Stiftungen neue Anlageklassen brauchen

Warum Stiftungen neue Anlageklassen brauchen 28.9.2011 Warum Stiftungen neue Anlageklassen brauchen Ein Vortrag von Dipl.-Vw. Markus Spieker, Bereichsleiter Vermögensstrukturierung der avesco Financial Services AG avesco Financial Services AG Mohrenstraße

Mehr

Monega Ertrag. by avicee.com

Monega Ertrag. by avicee.com by avicee.com Monega Ertrag Der Monega Ertrag (WKN 532108) ist ein Dachfonds, der bis 100% in Rentenfonds mit einer hohen Bonität investiert. Je nach Marktsituation und um auch von den Aktienmärkten zu

Mehr

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I Systematisches Fondsmanagement Superfund Absolute Return I Das Investment der Zukunft Absolute-Return-Fonds haben das Potenzial, positive Erträge in jeder Marktlage zu erzielen, und das bei sehr geringen

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 17. Februar 2014

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 17. Februar 2014 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 17. Februar 2014 Agenda 1. Vorbemerkung 1. Studienergebnisse 2. Fazit 2 1. Vorbemerkung Vierte repräsentative Studie über

Mehr

Investmentforum Nürnberg 11. November 2015

Investmentforum Nürnberg 11. November 2015 Investmentforum Nürnberg 11. November 2015 Wer arbeitet soll Geld verdienen. Wer viel arbeitet soll viel Geld verdienen. Vermögen aber entsteht erst durch das richtige Management der eigenen Finanzen.

Mehr

S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln

S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln E r f o l g b e g i n n t i m D e ta i l Schon seit über 50 Jahren überzeugt der Templeton Growth Fund, Inc. durch sein langfristig

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH, Daniel-Mangold-Str. 10, 89150 Laichingen Anlageempfehlung Ihr Berater: Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH Daniel-Mangold-Str. 10 89150 Laichingen Telefon 07333 922298 Telefax

Mehr

Systinvest. Track Record. ploutos. wikifolios

Systinvest. Track Record. ploutos. wikifolios Systinvest Track Record ploutos wikifolios Inhaltsverzeichnis wikifolio Trader ploutos Seite 2 Allgemeine Informationen rund um wikifolio und den Trader ploutos Marktzyklen Seite 3 Kategorie 1, Crash Risk

Mehr

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt Privatconsult Vermögensverwaltung GmbH * Argentinierstrasse 42/6 * 1040 Wien Telefon: +43 1 535 61 03-39 * Email: office@privatconsult.com

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

Wie ist eine Chance-/Risiko-Relation sinnvoll messbar?

Wie ist eine Chance-/Risiko-Relation sinnvoll messbar? 1 Eine Trommel kann man nicht mit einem Finger spielen (afrikanisches Sprichwort) Wie ist eine Chance-/Risiko-Relation sinnvoll messbar? Vortrag von Jürgen Dumschat Geschäftsführender Gesellschafter der

Mehr

2

2 1 2 3 4 5 6 Obligationenfonds Thesaurierend Swisscanto AST Obligationen Ausland Fremdwährungen Unhedged Oktober 2010 Ausgabe Schweiz Valoren-Nummer: 11749334 ISIN-Nummer: CH0117493343 Beschreibung Aktiv

Mehr

TOP SELECT PLUS Newsletter Nr.2

TOP SELECT PLUS Newsletter Nr.2 TOP SELECT PLUS Newsletter Nr.2 Anspruch und Wirklichkeit - TOP SELECT PLUS Montag, 4. Juni 2012 Vermögensverwaltungen gibt es wie Sand am Meer. Darunter befinden sich solche, die ihrem Namen alle Ehre

Mehr

2 Sicherheitsbetont. 1 Wertbewahrend. 3 Wachstumsorientiert. 4 Risikoorientiert. 5 Hochspekulativ

2 Sicherheitsbetont. 1 Wertbewahrend. 3 Wachstumsorientiert. 4 Risikoorientiert. 5 Hochspekulativ FONDSPORTRAIT Der europäische Aktienfonds HANSAeuropa investiert in Unternehmen, die im breit gefächerten europäischen Aktienindex Dow Jones STOXX 600 vertreten sind. Aus Liquiditätsgründen kommen dabei

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt betrugen im April 214 6,4 Milliarden Euro und erreichten damit einen neuen 12-Monats-Rekord. Damit waren sie fast

Mehr

Fondsüberblick 18. Juli 2012

Fondsüberblick 18. Juli 2012 Fondsüberblick 18. Juli 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Aktien; 68,91% Global Chance Aktien abgesichert; 8,86% Renten; 8,94% Liquidität; 4,23% Gold; 3,64%

Mehr

Massgebliche Kennzahlen sowie weitere Informationspflichten für Anlagestiftungen

Massgebliche Kennzahlen sowie weitere Informationspflichten für Anlagestiftungen Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge OAK BV Entwurf vom 21. November 2013 Weisungen OAK BV W xy/2013 deutsch Massgebliche Kennzahlen sowie weitere Informationspflichten für Anlagestiftungen Ausgabe

Mehr

Märkte und Anlageklassen auf dem Prüfstand: Die optimale Assetallokation mit ETFs. Dr. Andreas Schyra

Märkte und Anlageklassen auf dem Prüfstand: Die optimale Assetallokation mit ETFs. Dr. Andreas Schyra Märkte und Anlageklassen auf dem Prüfstand: Die optimale Assetallokation mit ETFs Dr. Andreas Schyra Aktienallokation in Europa mangels Alternative Ausgangslage Asset Klassen Renten und Liquidität verlieren

Mehr

Q-CHECK Marktausblick 9/2015

Q-CHECK Marktausblick 9/2015 INVESTMENTSERVICE Mag. Erika Karitnig Q-CHECK Marktausblick 9/2015 www.bawagpskfonds.at SCHARFE KORREKTUR AM AKTIENMARKT (IN EURO YTD) MSCI Japan MSCI Eurozone MSCI World MSCI US MSCI UK MSCI Pacific ex

Mehr