ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM Oktober 2014, Haus der Industrie Wien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2014 09. 10. Oktober 2014, Haus der Industrie Wien"

Transkript

1 Katzer/IV ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM Oktober 2014, Haus der Industrie Wien Herausforderungen unter veränderten globalen Rahmenbedingungen souverän bewältigen. Braucht Europa eine neue Wirtschafts-, Energie- und Rohstoffpolitik? Was kann der Einkauf dazu leisten? DABEI SEIN IST VORSPRUNG Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich

2 Österreichisches EinkaufsForum 2014 Herausforderungen unter veränderten globalen Rahmenbedingungen souverän bewältigen. Braucht Europa eine neue Wirtschafts-, Energie- und Rohstoffpolitik? Was kann der Einkauf dazu leisten? Oktober 2014: Haus der Industrie Wien Rohstoff- und Energieversorgung zu wettbewerbsfähigen Kosten wird für Europas Industrie in Zukunft eine standortentscheidende Frage sein. Zahlreiche Indikatoren und extrem volatile Märkte und Preise zwingen immer mehr Unternehmen, sich dieses Themas intensiv und vorausblickend anzunehmen, zumal eine einheitliche europäische Energie- und Rohstoffpolitik, von der Industrie allseits gefordert, in ihrer Realisierung noch auf sich warten lässt. Umso mehr wird es daher neben den vielfältigen und umfassenden traditionellen Aufgaben im Lieferantenmanagement, der Kostensenkung und Ergebnisverbesserung, der Mitarbeiterqualifizierung und -entwicklung etc. Aufgabe eines verantwortungsvollen und vorausschauenden Einkaufsmanagements sein, in diesem Aktionsfeld von sich aus aktiv und vorsorgend gestaltend tätig zu sein. Darüber und über viele andere Themen diskutieren Sie in bewährter Form in Panels, Expertendialogen und Plenumsvorträgen mit erfahrenen Kollegen und herausragenden Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Forschung, Praxis und Politik. Sie hören u.a. folgende Praxisbeiträge von: Dr. Jörn Barth, Global Portfolio Manager Trainings SCM/Procurement, Siemens AG Deutschland Univ.-Prof. DI Dr. Friedrich Bleicher, Institutsvorstand, Institut für Fertigungstechnik, TU Wien Dr. Peter Hinteregger, Head of Supply Chain Management CEE, Siemens AG Österreich Dr. Michael Nießen, Chief Procurement Officer DPDHL, Deutsche Post DHL Prof. Dr. Gerhard Sextl, Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC, Würzburg, D Josip T. Tomasevic, Vice President & CPO, Global Purchasing and Materials Management, AGCO Corporation Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Für Ihren Vorsprung in Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik! Dr. Christian Haring Präsident BMÖ Dkfm. Heinz Pechek Geschäftsführender Vorstand BMÖ

3 DONNERSTAG, 09. OKTOBER BegrüSSung und Eröffnung Dkfm. Heinz Pechek, Geschäftsführender Vorstand BMÖ Dr. Christian Haring, Präsident BMÖ EU-Industriepolitik zur Stärkung einer auch weiterhin wettbewerbsfähigen europäischen Wirtschaft (Vortrag in englischer Sprache) Vize-Präsident Antonio Tajani, Kommissar für Industrie und Unternehmertum, Europäische Kommission (angefragt) KAFFEE Braucht Europa eine neue Ressourcenpolitik, um als Wirtschaftsstandort weiterhin erfolgreich zu bleiben? Prof. Dr. Gerhard Sextl, Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC, Würzburg, D Expertenpanel: Wird Energie für Europas Industrie unleistbar? Droht die De-Industrialisierung Europas? Moderation: Dkfm. Heinz Pechek, Geschäftsführender Vorstand BMÖ Es diskutieren: DI Walter Boltz, Executive Director, E-Control Austria, Vice Chair of ACER s Regulatory Board Dr. Christian Haring, Director Global Supply Chain Management, AVL List GmbH Dipl.-Ing. Marco Schlimpert, Vice President Global Purchasing, Lenzing AG Mag. Dr. Stephan Sharma, Director Energy Economics and Business Management, Verbund AG LAbg. DI Roman Stiftner, Geschäftsführer Fachverbände Berbau-Stahl und NE-Metallindustrie, Präsident BVL Österreich Dr. Ulrich Streibl, Senior Vice President Corporate Strategy, OMV Aktiengesellschaft Business-Network-Lunch Parallele Expertenforen EF1: Fabrik 4.0 Kollaboration in Echtzeit Moderation: Michael Klemen, Business Development, Cisco Systems EF3: B-Controlling Karl Mauerhofer, Senior Manager Supplier Quality Assurance, Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG DI Volkmar Schmidt, Leitung Technischer Einkauf, TRUMPF Maschinen Austria GmbH + Co. KG EF2: Der Einkauf wird Ergebnisgestalter Herausforderung für Planung und Steuerung EF4: Detecon Werner Kalbfuß, Direktor Bereich Supply- & ValueChain, Die Implementierer GmbH Weitere Expertenpanels mit ausgewählten Einkaufsdienstleistern und aus dem Kreise der Teilnehmer & Sponsoren sind in Planung Kaffee Public Meets Private Procurement Innovation & Lieferantenmanagement (in Kooperation mit IÖB-Servicestelle, BBG) Market-Lounge: Public meets Private: Innovation & Lieferantenmanagement ein Wertbeitrag des Einkaufs zur Sicherung österreichischer Unternehmen. Es diskutieren öffentliche und private Einkäufer Best Practice-Methoden und -Prozesse Expertenpanel: Innovation & Lieferantenmanagement aus dem Blickwinkel verschiedener Unternehmen und öffentlicher Beschaffer Präsentation der Ergebnisse Moderation: MMag. Stefan Wurm, MBA, Projektleitung Innovation, BBG Bundesbeschaffung GmbH

4 Network-Empfang Verleihung Austrian Supply Excellence Award 2014 und Ehrung des Best-in-Class Alumnis der BMÖ Akademie Würdigung der Preisträger Laudatio: Prof. Dr. Johann Günther, Professur an der Jianghan University, Wuhan, China, Vizepräsident Donau Universität Krems Galadinner FREITAG, 10. OKTOBER Herausforderungen an das Einkaufsmanagement im neuen Wechselspiel USA-Europa Josip T. Tomasevic, Vice President & CPO, Global Purchasing and Materials Management, AGCO Corporation Fabrik 4.0 Herausforderung und Chancenpotentiale für Unternehmen durch optimierte Prozessketten Univ.-Prof. DI Dr. Friedrich Bleicher, Institutsvorstand, Institut für Fertigungstechnik, TU Wien Wie der Einkauf seine Wirkung im Unternehmen nachhaltig steigern kann mehr Anerkennung durch überzeugende Wertbeiträge Dr. Michael Nießen, Chief Procurement Officer DPDHL, Deutsche Post DHL Network Brunch Einkauf 2020 : Studienergebnisse von Masterarbeiten an der TU Wien und Montanuniversität Leoben Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine T. Köszegi, Andreas Kaltenbrunner, Benedikt Schraik, Institut für Managementwissenschaften, TU Wien Univ.-Prof. Dr. Helmut Zsifkovits, Dipl.-Ing. Christian Brandl, Lehrstuhl für Industrielogistik, Montanuniversität Leoben Qualifikation und Weiterbildung im Einkauf: Der Schlüssel für nachhaltige EinkaufsErfolge Was leisten Procurement Academies? Dr. Jörn Barth, Global Portfolio Manager Trainings SCM/Procurement, Siemens AG Deutschland Dr. Peter Hinteregger, Head of Supply Chain Management CEE, Siemens AG Österreich Expertenpanel: Spitzenleistungen im Einkauf erreichen und sichern High Potentials im Einkauf finden, fördern und entwickeln: Experten aus der Praxis diskutieren über wirkungsvolles Talentemanagement im Einkauf Moderation: Dkfm. Milan Frühbauer, Chefredakteur, Manstein Verlag GmbH Es diskutieren: Dr. Jörn Barth, Global Portfolio Manager Trainings SCM/Procurement, Siemens AG Deutschland Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich, Professur für strategisches Beschaffungsmanagement, Cologne Business School, Köln Prof. Dr. Johann Günther, Professur an der Jianghan University, Wuhan, China Vizepräsident Donau Universität Krems Dr. Christian Haring, Director Global Supply Chain Management, AVL List GmbH Mag. Hannes Hofer, Geschäftsführer, Bundesbeschaffung GmbH Marco Knuist, Senior Director Supply Chain Management, Inteva Products LLC FAREWELL-COCKTAIL AbschlieSSende Worte Österreichisches EinkaufsForum 2014 Dr. Christian Haring, Präsident BMÖ NICHT VERGESSEN: REICHEN SIE IHRE BUSINESS EXCELLENCE LÖSUNG FÜR DEN AUSTRIAN SUPPLY EXCELLENCE AWARD 2013 EIN!

5 ANMELDUNG ZUM ÖSTERREICHISCHEN EINKAUFSFORUM 2014 am 09. und 10. Oktober 2014 in Wien per an: per Fax an: 01/ Zum Vorzugspreis für Frühentschlossene bis 15. Juni 2014: für BMÖ-Mitglieder EUR 595,- zum regulären Preis EUR 775,- Zum Bonuspreis bis 31. August 2014: für BMÖ-Mitglieder EUR 795,- zum regulären Preis EUR 925,- Zum Normalpreis: für BMÖ-Mitglieder EUR 975,- zum regulären Preis EUR 1.175,- TeilnehmerIn 1: Name/Vorname/Titel Position/Abteilung Firma Straße/Postfach PLZ/Ort Telefon/Fax/ TeilnehmerIn 2: Name/Vorname/Titel Position/Abteilung Abweichende Rechnungsanschrift: Name/Vorname/Titel Firma Straße/Postfach PLZ/Ort Datum/Unterschrift Anmeldung und Rückfragen: BMÖ Bundesgeschäftsstelle, Liechtensteinstr. 35, 1090 Wien, Mail: Tel: , Fax: Termin und Ort: Oktober 2013 Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien Teilnahmegebühr: EUR 975,- für Mitglieder des BMÖ EUR 1.175,- für alle Nicht-Mitglieder Rücktritt: Bis zu 14 Werktage vor der Veranstaltung ist der kostenfreie Rücktritt möglich. Ab dem 14. Werktag vor der Veranstaltung gegen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 50,-. Ab dem 9. Werktag vor der Veranstaltung gegen eine Stornogebühr in Höhe von 30% der Teilnahmegebühr. Ab dem 3. Werktag vor der Veranstaltung wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Umbuchungen auf andere Personen des gleichen Unternehmens sind kostenfrei. Etwaige Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BMÖ. Planung und Konzeption: Dkfm. Heinz Pechek Esperanza Pechek-Pokieser, MA Mag. Michaela Zumpf

6 Wir bedanken uns bei folgenden Sponsoren: Medienpartner des Einkaufsforums: BMÖ Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich Seit 1998 bündelt der BMÖ alle maßgebenden Kräfte, um den Einkauf durch Qualifikation Information Kooperation in seiner Verantwortung im Unter nehmen zu stärken. Nutzen Sie das Angebot für: Qualifikation: Die BMÖ-Akademie fördert mit einem erstklassigen Qualifi zierungsangebot Leistungsträger und Experten im Einkauf. Information: Die BMÖ-Plattform wird in regelmäßigen Round Tables, Symposien, Konferenzen, Studien, Unter suchungen und Expertisen gelebt. Kooperation: Im BMÖ-Netzwerk sind hervorragende Einkaufsexperten, Unternehmen, Verbände, Institutionen und Bildungseinrichtungen vertreten. Ansprechpartner: Konzeption & Tagungsvorsitz: Dkfm. Heinz Pechek, Vorstand BMÖ Tel.: +43 (0) Kongressplanung und -organisation: Esperanza Pechek-Pokieser, MA, Mag. Michaela Zumpf Information & Anmeldung: Mag. Michaela Zumpf Tel.: , Fax: BMÖ Bundesverband Materialwirtschaft, Logistik und Einkauf in Österreich, Liechtensteinstraße 35, 1090 Wien

ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2014 09. 10. Oktober 2014, Haus der Industrie, Wien

ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2014 09. 10. Oktober 2014, Haus der Industrie, Wien Katzer/IV ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2014 09. 10. Oktober 2014, Haus der Industrie, Wien Herausforderungen unter veränderten globalen Rahmenbedingungen souverän bewältigen Braucht Europa eine neue

Mehr

ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2011 29. bis 30. September 2011, voestalpine Stahlwelt, Linz

ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2011 29. bis 30. September 2011, voestalpine Stahlwelt, Linz ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2011 29. bis 30. September 2011, voestalpine Stahlwelt, Linz Volle Auftragsbücher - Explodierende Einstandspreise und Lieferengpässe Was tun? Volatile Versorgungssituationen

Mehr

Aufwärts! Mit neuen Strategien neue Chancen nutzen.

Aufwärts! Mit neuen Strategien neue Chancen nutzen. ÖSTERREICHISCHES EINKAUFSFORUM 2010 14. bis 15. Oktober 2010, Wien Aufwärts! Mit neuen Strategien neue Chancen nutzen. Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich Österreichisches

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

Austrian Supply Excellence Award 2011

Austrian Supply Excellence Award 2011 Austrian Supply Excellence Award 2011 Austrian Supply Excellence Award 2011: Der Austrian Supply Excellence Award wird vergeben für: Herausragende Leistungen in Einkauf & Supply-Chain-Management, Corporate

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

10 Jahre BMÖ im Dienste des Österreichischen Beschaffungsmanagements

10 Jahre BMÖ im Dienste des Österreichischen Beschaffungsmanagements Österreichisches Einkaufsforum 2008 10 Jahre BMÖ im Dienste des Österreichischen Beschaffungsmanagements 2 Meine sehr geehrten Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, liebe Mitglieder und Freunde des BMÖ,

Mehr

VERGEBEN VON. BMÖ Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich mit freundlicher Unterstützung der Industriellenvereinigung

VERGEBEN VON. BMÖ Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich mit freundlicher Unterstützung der Industriellenvereinigung VERGEBEN VON BMÖ Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich mit freundlicher Unterstützung der Industriellenvereinigung SPONSORED BY DABEI SEIN IST VORSPRUNG 3 2008 Accenture.

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen 3. BME-Thementag SCM-Solution Day 16. Juli 2015, Frankfurt Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen Herausforderungen und Lösungsansätze im Supply Chain Management Detaillierte

Mehr

VERSTEHEN EINZUKAUFEN!

VERSTEHEN EINZUKAUFEN! WEITERBILDUNG BRINGT WEITER DIE BMÖ AKADEMIE DAS GESAMTPROGRAMM EINKAUFEN VERSTEHEN VERSTEHEN EINZUKAUFEN! CPPE CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT Das 3-stufige systematische Aus- und Weiterbildungsprogramm

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

8. Österreichisches Infrastruktursymposium Future Business Austria 11

8. Österreichisches Infrastruktursymposium Future Business Austria 11 Red Arrow 20 Im Rahmen von Future Business Austria wird die österreichische Infrastrukturauszeichnung Red Arrow für besondere Leistungen zur Verbesserung der Infrastruktur am Wirtschaftsstandort Österreich

Mehr

Das Erfolgskonzept von AGCO

Das Erfolgskonzept von AGCO Excellence in esolutions Das Erfolgskonzept von AGCO 15. Juli 2015, Marktoberdorf Das Gewinnerkonzept der BME-eLÖSUNGSTAGE 2015 AaGCOs Purchasing Transformation AGCO Corporation High-tech solutions for

Mehr

19. qualityaustria Forum. Mit Qualität einfach besser

19. qualityaustria Forum. Mit Qualität einfach besser 19. qualityaustria Forum Mit Qualität einfach besser Salzburg, Donnerstag, 14. März 2013 Mit Qualität einfach besser Wer will nicht einfach besser werden? Dabei nehmen die Anforderungen zu. Kundenbedürfnisse

Mehr

CPPE HIGH PERFORMANCE

CPPE HIGH PERFORMANCE CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT (CPPE) DAS 3-STUFIGE QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM FÜR DEN EINKAUF CPPE BASIC (LEVEL 1) CPPE ADVANCED (Level 2) CPPE HIGH PERFORMANCE (LEVEL 3) CPPE HIGH PERFORMANCE

Mehr

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ideenaustausch 4.0 ReAdy 4 the big bang 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ready for the next Industrial Revolution Die Vernetzung von roboterbasierten Systemen mit unterschiedlichen Diensten

Mehr

CPPE ADVANCED CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT (CPPE) KOMPETENZ IM EINKAUF PROFESSIONELL EINSETZEN EINKAUFEN VERSTEHEN VERSTEHEN EINZUKAUFEN!

CPPE ADVANCED CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT (CPPE) KOMPETENZ IM EINKAUF PROFESSIONELL EINSETZEN EINKAUFEN VERSTEHEN VERSTEHEN EINZUKAUFEN! CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT (CPPE) DAS 3-STUFIGE QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM FÜR DEN EINKAUF CPPE BASIC (LEVEL 1) CPPE ADVANCED (Level 2) CPPE HIGH PERFORMANCE (LEVEL 3) CPPE ADVANCED KOMPETENZ

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener Datentypen

im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener Datentypen 5. BME-Thementag Stammdatenmanagement im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Langfristige Datenqualität als Mission und Ziel Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier?

Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier? 18. Handelskolloquium Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier? Donnerstag, 12. April 2007 Haus der Industrie, Kleiner Festsaal 1030 Wien, Schwarzenbergplatz 4 HANDELSVERBAND 1080 Wien, Alser Straße 45 Tel.

Mehr

Mit diesem Crash-Seminarprogramm machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Krise

Mit diesem Crash-Seminarprogramm machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Krise BMÖ Aktuell Best Practice Crash Programm in der Krise Die Auswirkungen der Finanzkrise haben Österreich 2009 voll erreicht, Unternehmen und Branchen sind davon unterschiedlich betroffen und müssen zeitnah

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Nationale Clusterplattform. Die aktive Plattform für Logistik in Österreich

Nationale Clusterplattform. Die aktive Plattform für Logistik in Österreich Nationale Clusterplattform Die aktive Plattform für Logistik in Österreich 1 Wahrnehmung in der Bevölkerung 2 Schulwissen das richtige Material (und die richtige Information ), in der richtigen Menge,

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures. GP www.prozesse.at Folie 0

Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures. GP www.prozesse.at Folie 0 Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures GP www.prozesse.at Folie 0 Mission Statement WIR SIND... das führende Wissens- und Kompetenznetzwerk auf dem Gebiet des Prozessmanagements. WIR FÖRDERN...

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Certified Professional Purchasing Expert. Advanced (CPPE 2)

Certified Professional Purchasing Expert. Advanced (CPPE 2) Certified Professional Purchasing Expert Advanced (CPPE 2) Das Qualifizierungsprogramm für Professionalität, Kompetenz und Best Practise im Einkauf 2015 1 Qualifikation im Einkauf als entscheidender Wettbewerbsvorsprung

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

60 JAHRE 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 PARTNER: 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN:

60 JAHRE 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 PARTNER: 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN: 60 JAHRE PARTNER: 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN: 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS 09:30 Uhr Begrüßung Dr. Thomas

Mehr

Intensiv-Seminar: Optimierung des Logistikoutsourcing: Ausschreibungen und Vertragsverhandlungen mit Praxisworkshops Z T L

Intensiv-Seminar: Optimierung des Logistikoutsourcing: Ausschreibungen und Vertragsverhandlungen mit Praxisworkshops Z T L Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH Intensiv-Seminar: 15./16.04.2015 Im Hotel Am Parkring Parkring 12 1010 Wien Seminarraum: Panorama Optimierung des Logistikoutsourcing:

Mehr

Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung.

Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung. Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung. Fachtagung in Eisenstadt 7. 9. März 2012 Welche Muster des Denkens und Schauens

Mehr

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1 FIRMENPRÄSENTATION Mai 2014 BTM 2014 1 BTM bedeutet Business Transformation Management und umfasst alle Maßnahmen zur erfolgreichen UMSETZUNG von tiefgreifenden Veränderungen in Unternehmen. BTM wurde

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager

9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager 9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager Lindau, 06. 07.09.2012 EIEs als Veränderungs-Manager 9. Internationale EIE-Fachtagung Seit 1995 wird im Auftrag der

Mehr

Certified Professional Purchasing Expert. High Performance (CPPE 3)

Certified Professional Purchasing Expert. High Performance (CPPE 3) Certified Professional Purchasing Expert High Performance (CPPE 3) Das Qualifizierungsprogramm für Professionalität, Kompetenz und Best Practise im Einkauf 2015 Qualifikation im Einkauf als entscheidender

Mehr

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung» Unsere Kunden sind erfolgreicher. Tagesordnung 1. Annahme des Rücktritts von 5 (fünf) Aufsichtsratsmitgliedern

Mehr

MUNICH NETWORK FORUM. munichnetwork.com. Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str. 5, München

MUNICH NETWORK FORUM. munichnetwork.com. Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str. 5, München Vom Technologieunternehmen zum Wissensunternehmen die ökonomischen Herausforderungen und die neue Rolle der Intellectual Property Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str.

Mehr

Information zum Pressegespräch

Information zum Pressegespräch Information zum Pressegespräch Neuer wissenschaftlicher Leiter (Dean) für die LIMAK Austrian Business School Donnerstag, 26. August 2010, 09:00 Uhr OÖ. Presseclub Ihre Gesprächspartner: Dr. Franz Gasselsberger

Mehr

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich M A N A G E M E N T T A L K Excellence im After Sales Service (ASS) Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck n Datum I Ort 8. JANUAR 2015 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten GÜNTHER ELLER

Mehr

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag GESCHÄFTSBERICHT 2010. Lenzing Gruppe 81 Allgemeines Marktumfeld 28 Entwicklung der Lenzing Gruppe 31 Segment Fibers 35 Segment Plastics Products 49 Segment Engineering 51 Risikobericht 54 Versicherung

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

SO WEHREN SIE ANGRIFFE AB! SO SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN!

SO WEHREN SIE ANGRIFFE AB! SO SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN! SO WEHREN SIE ANGRIFFE AB! SO SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN! Einladung zum CEO-Briefing Internationale Wirtschaftsund Industriespionage Mi, 30.09.2015 Haus der Industrie Schwarzenbergplatz 4 1030 Wien WIRTSCHAFTS-

Mehr

06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE MÄRZ 2013 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN

06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE MÄRZ 2013 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN MÄRZ 2013 06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN é KEY NOTE: Sieg und Niederlage Erfahrungen aus der Militärgeschichte und ihr Nutzen in der Geschäftswelt

Mehr

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 In Kooperation mit VORWORT DIE VERANSTALTUNG

Mehr

Enterprising Knowledge

Enterprising Knowledge Enterprising Knowledge Neue Formen der Innovationspartnerschaften die Perspektive der Wirtschaft 16. und 17. Juni 2011 Britische Botschaft Berlin PROGRAMM Erfolgreiche Innovation erfordert eine enge Zusammenarbeit

Mehr

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln MESSE-FORUM PROGRAMM 14. 16. Oktober 2014 Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln Unsere Sponsoren Der Deutsche Verband für Coaching und Training e.v. ist der führende Berufsverband für professionelle Coachs und

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

Pressespiegel. Prototyp CO 2. -Monitor für emissionsarme Transportwege gewinnt Austrian Supply Excellence Award 2012

Pressespiegel. Prototyp CO 2. -Monitor für emissionsarme Transportwege gewinnt Austrian Supply Excellence Award 2012 Pressespiegel Prototyp CO 2 -Monitor für emissionsarme Transportwege gewinnt Austrian Supply Excellence Award 2012 Presseaussendung vom 12.10.2012 Clippings Weitere Informationen: Unternehmenskommunikation

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Service-Tagung 2013. Operational Excellence im Service als Wettbewerbsvorteil in der Investitionsgüterindustrie

Service-Tagung 2013. Operational Excellence im Service als Wettbewerbsvorteil in der Investitionsgüterindustrie Service-Tagung 2013 Operational Excellence im Service als Wettbewerbsvorteil in der Investitionsgüterindustrie www.tagungen.bwi.ethz.ch Services als Standbein im Maschinenbau Chancen und Herausforderungen

Mehr

Peter Granig Erich Hartlieb Hans Lercher. Von Produkten und Dienstleistungen zu

Peter Granig Erich Hartlieb Hans Lercher. Von Produkten und Dienstleistungen zu Peter Granig Erich Hartlieb Hans Lercher (Hrsg.) Innovationsstrategien Von Produkten und Dienstleistungen zu Geschäftsmodellinnovationen A Springer Gabler I Inhaltsverzeichnis I j -y fiaa-' Vorwort der

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MÄRZ 2014 12. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 12. MÄRZ 2014, 17:00 BIS 20:00 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE Sind Kunden bereit für Service zu bezahlen? Die Service

Mehr

Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014

Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 3. Juni 2014 Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Logistik und Supply Chain Management stehen in Österreich

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

09. Dezember 2008 Köln. BME-Thementag. Einkauf von Software as a Service On Demand Lösungen im Steilflug. Standards, Trends und Optimierungsstrategien

09. Dezember 2008 Köln. BME-Thementag. Einkauf von Software as a Service On Demand Lösungen im Steilflug. Standards, Trends und Optimierungsstrategien BME-Thementag Einkauf von Software as a Service On Demand Lösungen im Steilflug 09. Dezember 2008 Köln Standards, Trends und Optimierungsstrategien Effiziente Ausrichtung des Einkaufs durch On Demand Lösungen

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

Knowledge Development, Operations Research, Risk Management sowie Integrierte Einsatzführung für Einsatzorganisationen und ÖBH

Knowledge Development, Operations Research, Risk Management sowie Integrierte Einsatzführung für Einsatzorganisationen und ÖBH Einladung Knowledge Development, Operations Research, Risk Management sowie Integrierte Einsatzführung für Einsatzorganisationen und ÖBH Zentraldokumentation (ZentDok) der Das heutige Wissen einer Organisation

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Forum Das Internet der Dinge Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle Esslingen, 28. Oktober 2015 Vorwort

Mehr

Der gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet

Der gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet Der gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet Ansprache von Klaus Zumwinkel Präsident, Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA), Bonn Vorstandsvorsitzender, Deutsche Post World Net anlässlich der Verleihung

Mehr

Shared-Service-Konzepte im Einkauf

Shared-Service-Konzepte im Einkauf www.bme.de/shared-service BME-FORUM Shared-Service-Konzepte im Einkauf 11. 12. DEZEMBER 2012 FRANKFURT Bei Buchung bis zum 20. Oktober 2012 sparen Sie bis zu 200,- Mehrwert schaffen. Kosten optimieren.

Mehr

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? Auf der 55. Generalversammlung

Mehr

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010 Page 1 of 6 Programm Programm der elearning Conference 2010 zusammengestellt von den IT-Steuergruppen des BMUKK (MinR Dr. Reinhold Hawle, MinR Dr. Robert Kristöfl und MinR Mag. Karl Lehner) sowie des Bildungsnetzwerkes

Mehr

Deutscher Vertriebskongress. Fachkonferenz für erfolgreiches Vertriebsmanagement. 9. Juni 2005. Dorint Sofitel Pallas Wiesbaden

Deutscher Vertriebskongress. Fachkonferenz für erfolgreiches Vertriebsmanagement. 9. Juni 2005. Dorint Sofitel Pallas Wiesbaden MARKETING-WEITERBILDUNGSINSTITUT Deutscher Vertriebskongress Fachkonferenz für erfolgreiches Vertriebsmanagement 9. Juni 2005 Dorint Sofitel Pallas Wiesbaden Erleben Sie Top-Referenten zu Top-Themen des

Mehr

General Management, Strategic Purchasing & Supply Chain Management

General Management, Strategic Purchasing & Supply Chain Management MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) in General Management, Strategic Purchasing & Supply Chain Management Mit Kompetenz zum ERFOLG Dkfm. Heinz Pechek, Akademischer Leiter Supply-Chains, nicht Produkte

Mehr

von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie?

von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie? Erfolgreicher Online-Handel von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie? 23.05. 24. 05.2013 Erfolgreicher Online-Handel von Verbundgruppen zentrale oder händlereigene

Mehr

CPPE BASIC CPPE BASIC CPPE BASIC (Level 1) (Level 2) (Level 3)

CPPE BASIC CPPE BASIC CPPE BASIC (Level 1) (Level 2) (Level 3) CERTIFIED PROFESSIONAL PURCHASING EXPERT (CPPE) DAS 3-STUFIGE QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM FÜR DEN EINKAUF CPPE BASIC CPPE BASIC CPPE BASIC (Level 1) (Level 2) (Level 3) CPPE BASIC GRUNDLAGEN PROFESSIONELLER

Mehr

Karriereforum Wirtschaftsinformatik

Karriereforum Wirtschaftsinformatik Institutioneller Partner Karriereforum Wirtschaftsinformatik Operational excellence in finance & insurance Dienstag, 17. November 2009 Forum Messe Frankfurt Programm Jetzt anmelden unter www.eurofinanceweek.com/wirtschaftsinformatik

Mehr

PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG

PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG shutterstock PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG Freitag, 24. Oktober 2014, 9 18:00 Uhr Landhaus St. Pölten Landhausplatz 1, Haus 1b, 2. OG 3109 St. Pölten Mit freundlicher Unterstützung von Moderation: Ing. Gerald

Mehr

MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) in

MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) in MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) in General Management - Strategic Purchasing & Supply Chain Management Mit Kompetenz zum ERFOLG Dkfm. Heinz Pechek, Akademischer Leiter Der Zukaufanteil in den Unternehmen

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Web: www.uweheit.com. DI(FH) Uwe Heit, BEd. Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit.

Web: www.uweheit.com. DI(FH) Uwe Heit, BEd. Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit. Web: www.uweheit.com DI(FH) Uwe Heit, BEd Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit.com Inhalt Lebenslauf... 2 Meine Kompetenz in Stichworten...

Mehr

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66 Aufgabe Der Workstream XI soll eine Detaillierung der Governance Thematik im SOA Maturity Model Themenfelder SOA Governance Maturity Model Ziele De Au Bas VOICE»IT Applied«auf der Sehr geehrte Damen und

Mehr

EINLADUNG JUBILÄUMSKONGRESS 26. MÄRZ 2015

EINLADUNG JUBILÄUMSKONGRESS 26. MÄRZ 2015 EINLADUNG JUBILÄUMSKONGRESS 26. MÄRZ 2015 Einladung Anlässlich des 25. Gründungs-Jubiläums des Österreichischen Baustoff-Recycling Verbandes laden wir Sie herzlich ein, die Feierlichkeiten mit uns in Wien

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

Modulare Produktarchitekturen gestalten und managen Fit für globale Märkte und Industrie 4.0

Modulare Produktarchitekturen gestalten und managen Fit für globale Märkte und Industrie 4.0 consult EINLADUNG ID-Consult Managementkonferenz 2015 Modulare Produktarchitekturen gestalten und managen Fit für globale Märkte und Industrie 4.0 Mittwoch 17. Juni 2015 10:00-18:00 Uhr Mercedes-Benz Niederlassung

Mehr

Bedeutung & Nutzen der Internettechnologien für Industrieunternehmen in Österreich

Bedeutung & Nutzen der Internettechnologien für Industrieunternehmen in Österreich Bedeutung & Nutzen der Internettechnologien für Industrieunternehmen in Österreich Pressekonferenz am 20.11.2006 Hermann Wasserbacher Daten zur Untersuchung Auftraggeber: ISPA - Internet Service Providers

Mehr

5. Stuttgarter Kompetenz-Tag. Kompetenz.Studium.Employability. Steinbeis Competence Forum. 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

5. Stuttgarter Kompetenz-Tag. Kompetenz.Studium.Employability. Steinbeis Competence Forum. 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Kompetenz.Studium.Employability. 5. Stuttgarter Kompetenz-Tag 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Competence Forum www.steinbeis-competence-forum.de 2 Kompetenz.Studium.Employability.

Mehr

Schwerpunkte der Veranstaltung:

Schwerpunkte der Veranstaltung: PIREM FACHTAGUNG FÜR USER UND INTERESSENTEN 1. PIREM FACHTAGUNG F Ü R U S E R U N D I N T E R E S S E N T E N am 23. Mai 2014 in Salzburg Schwerpunkte der Veranstaltung: Berichte über erfolgreiche Einführungsprojekte

Mehr

einladung zur 39. innovation(night

einladung zur 39. innovation(night Vorne ist immer Platz! Durch Innovation an die Spitze einladung zur 39. innovation(night Dipl.-Ing. Dr. Peter Schwab MBA Mitglied im Vorstand der voestalpine AG & Leitung der Metal Forming Division Dipl.-Ing.

Mehr

10 Jahre Wissensbilanz

10 Jahre Wissensbilanz Einladung zur Konferenz 10 Jahre Wissensbilanz in Österreich Erfahrungen, Wirkungen und Perspektiven am 30. September 2008 in der Akademie der Wissenschaften Wien Unter dem Ehrenschutz von Frau Margit

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

PROVIDER MANAGEMENT (R)EVOLUTION Operative & vertragliche Steuerung

PROVIDER MANAGEMENT (R)EVOLUTION Operative & vertragliche Steuerung 26. April 2012 SHERATON SKYLOUNGE Am Flughafen, 60549 Frankfurt Veranstalter Veranstaltungspartner Medienpartner Die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern ist aus keinem Unternehmen mehr wegzudenken.

Mehr

Entwicklungen des Managements bei deutschen Automobilherstellern, -zulieferern und Autohändlern

Entwicklungen des Managements bei deutschen Automobilherstellern, -zulieferern und Autohändlern CALL FOR PAPERS 7. Wissenschaftsforum Mobilität National and International Trends in Mobility 18. Juni 2015 im InHaus II an der Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg Seit 2008 findet jährlich das

Mehr

Mitarbeiter - Ideen und Wissen als wichtigste Ressource im Innovationsprozess

Mitarbeiter - Ideen und Wissen als wichtigste Ressource im Innovationsprozess 3 0. I N N O VAT I O N S P O O L Mitarbeiter - Ideen und Wissen als wichtigste Ressource im Innovationsprozess Betriebsbesichtigung: "Haubiversum", Kaiserstraße 6, 3252 Petzenkirchen Vorträge: Campus Wieselburg

Mehr

Dkfm. Heinz Pechek, Naaffgasse 13, A-1180 Wien, /Fax: +43 1 470 74 29, : +43 664 400 12 18 E-mail: heinz.pechek@aon.at

Dkfm. Heinz Pechek, Naaffgasse 13, A-1180 Wien, /Fax: +43 1 470 74 29, : +43 664 400 12 18 E-mail: heinz.pechek@aon.at HEINZ PECHEK MITGLIED DES VORSTANDES Österreichisches Einkaufsforum 2008 10 Jahre BMÖ im Dienste des Österreichischen Beschaffungsmanagements BMÖ-Bundesgeschäftsstelle: Liechtensteinstraße 35 A-1090 Wien

Mehr

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel Datum: 30. August 2012 AirKey: Jetzt wird das Handy zum Schlüssel. Der erste große Feldtest von EVVA und A1 ist erfolgreich abgeschlossen! Von der

Mehr

Herausgeber: die Professoren des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik

Herausgeber: die Professoren des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik Institut für Transportwirtschaft und Logistik Institute of Transport Economics and Logistics Vienna University of Economics and Business Administration Schriftenreihe des Instituts für Transportwirtschaft

Mehr

transport logistic 2011: Alle Termine im Überblick Foren

transport logistic 2011: Alle Termine im Überblick Foren Foren Europäische Transport-Korridore: Wohin soll das Geld gehen? Gemeinschaft der Europäischen Bahnen und Infrastrukturgesellschaften (CER), Brüssel Europäische Telematiklösungen für die alpenquerende

Mehr