Neuigkeiten in den EMV-Störfestigkeitsnormen IEC /-16/-19. Andreas Klink Teseq GmbH Berlin

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neuigkeiten in den EMV-Störfestigkeitsnormen IEC 61000-4-6/-16/-19. Andreas Klink Teseq GmbH Berlin"

Transkript

1 Neuigkeiten in den EMV-Störfestigkeitsnormen IEC /-16/-19 Andreas Klink Teseq GmbH Berlin

2 Gleichtaktstörungen/-prüfungen IEC , IEC

3 Gegentaktstörungen/-prüfungen IEC

4 Änderungen IEC Scope: 150 khz 80 MHz (vorher 9 khz 80/230 MHz) Einführung eines Sättigungschecks des Verstärkers, um ein Untertesten des Prüflings durch Kompression des Verstärkers zu vermeiden Geänderte Toleranzen für die Einstellung des Prüfpegels von +/-1,5 db und Modulationsgrad +5 / -20 % Impedanzanforderungen CDN +/-20 % bis 24 MHz (vorher 26 MHz) Einführung eines Kalibrierverfahrens für EM clamps und Entkoppelzange Annex H: Messung der AE Impedanz Annex I: Port zu Port Einkopplung Annex J: Kompression und Nichtlinearität des Verstärkers Editorielle Änderungen, z.b. CDN Auswahl, Systemkalibrierung, 4

5 AM entsprechend IEC/EN x Pegeleinstellung ohne Modulation Prüfung mit AM 80 % U EMF Forward power Stress level calibration V dbm Watts 1 14,4 0, ,0 0, ,4 2, ,0 25,1 U EMF Forward power with modulation Stress level 80% AM V dbm Watts 1 19,5 0,1 3 29,1 0, ,5 9, ,1 81,1 Typical power requirements with 6 db attenuator, 0.5 db cable loss, 10.5 db insertion loss of the CDNs and AM with 80% 5

6 Systemunterschiede 6 Gesteuerter Berieb durch Einstellung des Generator pegels Einfaches Design, geringere Kosten Einfluss auf die Messunsicherheit durch Verstärkersättigung und Temeraturdrift Geregelter Betrieb durch Bezug auf Vorwärtsleistung Überprüfung der Verstärkersättigung möglich, Sättigung kann vermieden werden Einfluss durch Temperaturdrift eliminiert Geringere Messunsicherheit

7 Überprüfung der Verstärkersättigung Procedure: Einstellung der Ausgangsspannung (Kalibrierung) Generatorpegel PGen und PFor am Ausgang des Verstärkers messen Sättigungscheck, Pegel PGen um +5,1 db erhöhen Erhöhten Ausgangspegel PFor inc am Verstärkerausgang messen Differenz PFor inc - PFor soll zwischen 3,1 und 7,1 db liegen Nächster Frequenzschritt (1%) 7

8 Kalibrierverfahren für EM clamp Annex A legt Parameter der EM clamp fest Kalibrierung erfolgt mit speziellem Jig L A L B HF Steckverbinder N h Höhe h über der Bezugsmasseplatte EM clamp Bezugsmasseplatte Leiter 4 mm Durchmesser HF Steckverbinder N Messung im 50 R System, mathematische Transformation Parameter Impedanz, Entkopplung, Koppelfaktor 8

9 Impedanz VNA Port 1 L A 50Ω Abschluss 50 Ω Einspeiseanschluss L B VNA Port 2 EU T EM clamp Bezugsmasseplatte AE 9

10 Entkopplung VNA Port 1 L A 50Ω Abschluss 50 Ω Einspeiseanschluss L B VNA Port 2 EU T EM clamp Bezugsmasseplatte AE 10

11 Koppelfaktor Messaufbau Messung im 150 Ω System VNA Port 1 (S21) VNA Port 2 (S21) L A 10d B Einspeiseanschluss 50Ω Abschluss 10dB 100Ω EM clamp 100Ω 50Ω EU T Bezugsmasseplatte AE L B VNA Port 1 (S21) VNA Port 2 (S21) 10dB 100Ω 100Ω 10dB 11 Bezugsmasseplatte

12 Kalibrierverfahren Entkoppelzange Verfahren wie bei EM clamp Decoupling Factor (TOSM / ABCD Transformation, Delay) a [db] ,1 1,0 10,0 100,0 Frequency [MHz] 12 Decoupling clamp CMAD

13 Gleichtaktstörungen/-prüfungen <150 khz IEC Prüfung bei DC, 16 2 / 3 Hz, 50 Hz oder 60 Hz Frequenzdurchlauf 15 Hz khz Dauertest bis zu 30 V Kurzzeittest 1 s bis zu300 V 13

14 IEC Prüfpegel Leerlauf-Ausgangsspannung (r.m.s.) Pegel für Dauerstörungen 1 V, 3 V, 10 V, 30 V und spezial Pegel für Kurzzeitstörungen 10 V, 30 V, 100 V, 300 V und spezial Profile: Pegel 15 Hz-150 Hz 150 Hz-1.5 khz 1.5 khz-15 khz 15 khz-150 khz x x x x x 14

15 IEC Generator Impedanz 50 Ohm +/- 10% Generator für Dauerstörungen Leerlauf-Ausgangsspannung (r.m.s.) 1 V -10% bis 30 V +10% Generator für Kurzzeitstörungen Leerlauf-Ausgangsspannung (r.m.s.) 10 V -10% bis 300 V +10% Anstiegs- und Abfallzeit der Ausgangsspannung : innerhalb 1 bis 5 µs Ein-/Ausschaltung der Ausgangsspannung bei AC: 0 +/-5% Harmonische <10% 15

16 IEC Generator für den Frequenzdurchlauf Leerlauf-Ausgangsspannung (r.m.s.) 0.1 V -10% bis 30 V +10% Frequenzbereich 15 Hz -10% bis 150 khz +10% Harmonische <1% Frequenzdurchlauf max. 1x10-2 Dekade/s oder max. 10 % des vorhergehenden Frequenzwertes Verifikation mit Spannungstastkopf und Oszilloskop bzw. vergleichbarer Messeinrichtung 16

17 IEC Koppelnetzwerk Gleichtakt Kondensator C = 1,0 μf und Widerstand R = 100 n Ω n entspricht der Leitungsanzahl Kondensator ist für DC-Test kurzgeschlossen Direkte Einkopplung auf geschirmte Kabel T-Netzwerk für symmetrische Paare EUT Generator port N L AE 17

18 IEC Entkoppelnetzwerk Aktive bzw. passive Isolation (z.b. optisch, Transformator) 60 db Entkopplung im Bereich 15 Hz bis 150 khz <60 db Entkopplung kann für Testpegel <4 erlaubt sein 18

19 19 IEC

20 Gegentaktstörungen/-prüfungen <150 khz IEC Spannungsprüfung Stromprüfung CW, Pulse mit Pause Pulse, rechteckig moduliert CW, Pulse mit Pause Pulse, rechteckig moduliert 20 Prüfung Elektrozähler

21 IEC Prüfpegel Leerlauf-Ausgangsspannung(r.m.s.) Kurzschlusstrom(r.m.s.) Pegel 2 khz-9 khz 9 khz-95 khz 95 khz-150 khz to to to to x Spezial Spezial Spezial Pegel 2 khz- 30 khz 30 khz-150 khz x Spezial Spezial 21

22 IEC Generator Frequenzbereich 2 khz bis 150 khz Keine synchronisation zur Netzfrequenz Harmonische <5% Generator für Spannungstest Leerlauf-Ausgangsspannung (r.m.s.) 0.1 V -10% bis 20 V +10% Ausgangsimpedanz 10 Ohm +/- 30% Generator für Stromtest Kurzschlussstrom (r.m.s.) 0.5 A -10% bis 4 A +10% Ausgangsimpedanz 1 Ohm +/- 30% 22

23 IEC Spannung Koppel-/Entkoppelnetzwerk Gegentakt Cc = Koppelkondensator Cd = Entkoppelkondensator L = Entkopplungsspule 23

24 24 IEC Spannung

25 25 IEC Strom

IEC 61000-4-6 Edition 4.0 2013-10 Störfestigkeit gegen Leitungsgeführte Störgrössen, Induziert durch hochfrequente Felder

IEC 61000-4-6 Edition 4.0 2013-10 Störfestigkeit gegen Leitungsgeführte Störgrössen, Induziert durch hochfrequente Felder IEC 61000-4-6 Edition 4.0 2013-10 Störfestigkeit gegen Leitungsgeführte Störgrössen, Induziert durch hochfrequente Felder Markus Fuhrer, Andreas Lobeck Übersicht Störfestigkeit gegen sinusförmige Störgrößen

Mehr

Entwicklungsbegleitende EMV-Prüfungen HF leitungsgeführt und gestrahlt. Andreas Klink Teseq GmbH Berlin

Entwicklungsbegleitende EMV-Prüfungen HF leitungsgeführt und gestrahlt. Andreas Klink Teseq GmbH Berlin Entwicklungsbegleitende EMV-Prüfungen HF leitungsgeführt und gestrahlt Andreas Klink Teseq GmbH Berlin Übersicht Eingeströmte HF im Bereich 10 khz bis 1000 MHz mit Koppelnetzwerk Gestrahlte HF im Bereich

Mehr

EM Koppelstrecke für Störfestigkeitsprüfungen nach EN Ed. 4.0

EM Koppelstrecke für Störfestigkeitsprüfungen nach EN Ed. 4.0 CDN-EMCL-20 / -35 EM Koppelstrecke für Störfestigkeitsprüfungen nach EN 61000-4-6 Ed. 4.0 10 khz 1000 MHz EMCL-20 für Kabeldurchmesser bis 20 mm EMCL-35 für Kabeldurchmesser bis 35 mm Merkmale: EM-Koppelstrecke

Mehr

Dienstleistungen EMV-Labor

Dienstleistungen EMV-Labor Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS CH-3003 Bern-Wabern, 30. Juni 2015 en EMV-Labor Gültig ab: 01.07.2015 Im Labor für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) kalibrieren wir Messhilfsmittel

Mehr

Datenblatt. TFC 2.5G Testsender und Frequenzumsetzer

Datenblatt. TFC 2.5G Testsender und Frequenzumsetzer Datenblatt TFC 2.5G Testsender und Frequenzumsetzer Inhaltsverzeichnis 1 Applikationen...3 2 Allgemeine Daten...3 3 Frequenz...3 4 Referenzfrequenz...3 5 Spektrale Reinheit...4 6 Frequenzsweep...4 7 Pegelsweep...4

Mehr

CWS 500N1.4 CONTINUOUS WAVE SIMULATOR, 80 W

CWS 500N1.4 CONTINUOUS WAVE SIMULATOR, 80 W CWS 500N1.4 CONTINUOUS WAVE SIMULATOR, 80 W FÜR PRÜFUNGEN GEMÄSS... > EN 300329 > EN 300340 > EN 300342-1 > EN 300386 V1.3.2 > EN 301489-1 > EN 301489-17 > EN 301489-24 > EN 301489-7 > EN 55024 > EN 61000-4-6

Mehr

Messen mit dem Spektrumanalysator

Messen mit dem Spektrumanalysator ZHAW, EASP1 FS2012, 1 Messen mit dem Spektrumanalysator Einleitung Jedes periodische Signal lässt sich als Fourier-Reihe darstellen. Mit dem Spektrumanalyzer kann man die entsprechenden, einseitigen Amplitudenspektren

Mehr

FUNKTIONSGENERATOR Best.- Nr. CL01181C

FUNKTIONSGENERATOR Best.- Nr. CL01181C FUNKTIONSGENERATOR Best.- Nr. CL01181C Funktionsgenerator Typ LCE Funktionsgenerator mit Frequenzbereich 0,1 Hz - 100 khz, eingeteilt in 6 Dekaden mit linearer Skala zur Feineinstellung der Frequenz innerhalb

Mehr

CNV 504 / 508 T-SERIE KOPPEL-/ENTKOPPELNETZWERK FÜR UNGESCHIRMTE SYMMETRISCHE LEITUNGEN (KOMMUNIKATIONSLEITUNGEN)

CNV 504 / 508 T-SERIE KOPPEL-/ENTKOPPELNETZWERK FÜR UNGESCHIRMTE SYMMETRISCHE LEITUNGEN (KOMMUNIKATIONSLEITUNGEN) CNV 504 / 508 T-SERIE KOPPEL-/ENTKOPPELNETZWERK FÜR UNGESCHIRMTE LEITUNGEN () FÜR PRÜFUNGEN GEMÄSS... > EN 61000-4-5 > IEC 61000-4-5 > ITU-T K.44 CNV 504 / 508 T-SERIE - KOPPEL/ENTKOPPELNETZWERK FÜR UNGESCHIRMTE

Mehr

Testreport 616 / 2011

Testreport 616 / 2011 Fachhochschule Koblenz Transferstelle für Elektromagnetische Testreport Zu der Baumusterprüfung OptoLineDriver OLD6000 Type: 4600-0246 Auftraggeber/Client: HWU Elektronik GmbH Hamburger Str. 50 46145 Oberhausen

Mehr

Der Einsatzbereich der verschiedenen Typen geht aus der nachfolgenden Tabelle hervor:

Der Einsatzbereich der verschiedenen Typen geht aus der nachfolgenden Tabelle hervor: Koppel- / Entkoppel- Netzwerke 150 khz 300 MHz IEC 61000-4 - 6 und CISPR 15 / CISPR 22 150 khz 230 MHz IEC 61000-4 - 6 10 khz 230 MHz IEC 61000-4 - 6 und IEC 61326-3 - 2 und NAMUR Koppel- / Entkoppel-

Mehr

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung Aktiver Bandpass Inhalt: Einleitung Aufgabenstellung Aufbau der Schaltung Aktiver Bandpass Aufnahme des Frequenzgangs von 00 Hz bis 00 KHz Aufnahme deer max. Verstärkung Darstellung der gemessenen Werte

Mehr

TRANSRADIO SenderSysteme Berlin

TRANSRADIO SenderSysteme Berlin Waniewski Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung und Prinzip von Antenne und Abstimmmitteln 2.0 Schaltbild der Abstimmmittel und Betriebswerte 3.0 Messwerte der Antennen- Impedanz 4.0 Messwerte der Impedanz

Mehr

NNBM 8126-A 890. Bordnetznachbildung für Flugzeuge NNBM 8126-A 890 Single path airborne equipment LISN NNBM 8126-A 890

NNBM 8126-A 890. Bordnetznachbildung für Flugzeuge NNBM 8126-A 890 Single path airborne equipment LISN NNBM 8126-A 890 Bordnetznachbildung für Flugzeuge NNBM 8126-A 890 Single path airborne equipment LISN NNBM 8126-A 890 Beschreibung: Die unsymmetrische, einpolige Bordnetznachbildung NNBM 8126-A 890 wird hauptsächlich

Mehr

PRÜFBERICHT Nr. 2004-875-1446-CT6D 08 March, 2004

PRÜFBERICHT Nr. 2004-875-1446-CT6D 08 March, 2004 Reg.-Nr.: DAT-P-033/93-02 PRÜFBERICHT Nr. 2004-875-1446-CT6D 08 March, 2004 Übertragungseigenschaften der Verbindungstechnik Standard : - ISO/IEC 11801: 2002-09 - EN 50173-1: 2002 - TIA/EIA-568-B.2-1 (Juni

Mehr

TOE 7704 bis TOE 7711 A

TOE 7704 bis TOE 7711 A Synthesizer/Funktionsgeneratoren mit Sweep, Trigger, AM und Frequenzzähler Besondere Merkmale 1 mhz bis 44 MHz Sweep, Trigger, Gate Variable Symmetrie Digitale Anzeige von Frequenz, Sweep, AC, DC Amplitudenmodulation

Mehr

Einsatzgebiete. Modulierbarkeit. Unterstütze Laserdioden. Systemübersicht. Thermisches Management. OEM Versionen

Einsatzgebiete. Modulierbarkeit. Unterstütze Laserdioden. Systemübersicht. Thermisches Management. OEM Versionen Einsatzgebiete Die ELOVIS Diodenlaser Ansteuerungen finden vorwiegend dort Verwendung, wo hohe optische Leistung und arbiträre Modulierbarkeit benötigt werden. Sie gewährleisten den einfachen, schnellen

Mehr

Bestimmung der Impedanz von Koppelnetzwerken nach IEC

Bestimmung der Impedanz von Koppelnetzwerken nach IEC Bestimmung der Impedanz von Koppelnetzwerken nach IEC 61000-4-6 Rolf Judaschke 303. PTB-Seminar Aktuelle Fortschritte von Kalibrierverfahren im Nieder- und Hochfrequenzbereich 17. Mai 2017 Übersicht Motivation

Mehr

MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY

MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1. Features 2. Empfänger 3. Sender 4. Bedienung des Empfängers 5.

Mehr

EN Prüfung mit leitungsgeführten Störgrößen im Frequenzbereich von 0 Hz bis 150 khz

EN Prüfung mit leitungsgeführten Störgrößen im Frequenzbereich von 0 Hz bis 150 khz EN 61000-4-16 Prüfung mit leitungsgeführten Störgrößen im Frequenzbereich von 0 Hz bis 150 khz 1 www.emtest.com Inhalt Normenübersicht der Industriebereiche für leitungsgebundene Immunität Die Norm IEC

Mehr

Power to the Edge. di dt du dt. Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung. für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben

Power to the Edge. di dt du dt. Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung. für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben Irrtum und technische Änderungen vorbehalten. di dt du dt Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung Power to the Edge für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben Energiereiche Impulse im ns-bereich Kalibration

Mehr

Steckverbinderkongress Messen der Schirmwirkung von Steckern und von konfektionierten Kabeln mit dem Triaxialverfahren

Steckverbinderkongress Messen der Schirmwirkung von Steckern und von konfektionierten Kabeln mit dem Triaxialverfahren Steckverbinderkongress 2015 Messen der Schirmwirkung von Steckern und von konfektionierten Kabeln mit dem Triaxialverfahren Bernhard Mund,, bmund@.com, Thomas Schmid, Rosenberger Hochfrequenztechnik, thomas.schmid@rosenberger.de

Mehr

E 1 - Grundversuche Elektrizitätslehre

E 1 - Grundversuche Elektrizitätslehre Universität - GH Essen Fachbereich 7 - Physik PHYSIKALISCHES PRAKIKUM FÜR ANFÄNGER Versuch: E 1 - Grundversuche Elektrizitätslehre Mit diesem Versuch sollen Sie in die Messung elektrischer Grundgrößen

Mehr

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Praktikum Elektronik 1 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Versuchsdatum: 0. 04. 00 Allgemeines: Empfindlichkeit: gibt an, welche Spannungsänderung am Y- bzw. X-Eingang notwendig ist,

Mehr

AC-DC Transfer Normale für kleine Stromstärken

AC-DC Transfer Normale für kleine Stromstärken Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig und Berlin Nationales Metrologieinstitut AC-DC Transfer Normale für kleine Stromstärken Torsten Funck Arbeitsgruppe 2.13 Wechselstrom-Gleichstrom Transfer,

Mehr

Der Einsatzbereich der verschiedenen Typen geht aus der nachfolgenden Tabelle hervor:

Der Einsatzbereich der verschiedenen Typen geht aus der nachfolgenden Tabelle hervor: Koppel- / Entkoppel- Netzwerke 150 khz 300 MHz IEC 61000-4 - 6 und CISPR 15 / CISPR 22 150 khz 230 MHz IEC 61000-4 - 6 10 khz 230 MHz IEC 61000-4 - 6 und IEC 61326-3 - 2 und NAMUR Koppel- / Entkoppel-

Mehr

Grundlagenpraktikum 2.Teil. Versuch : Transistorschaltungen. A: Vorbereitung Siehe hierzu auch die Laborordnung. (s. Anhang)

Grundlagenpraktikum 2.Teil. Versuch : Transistorschaltungen. A: Vorbereitung Siehe hierzu auch die Laborordnung. (s. Anhang) Grundlagenpraktikum 2.Teil Versuch : Transistorschaltungen Fassung vom 14.07.2005 A: Vorbereitung Siehe hierzu auch die Laborordnung. (s. Anhang) Informieren Sie sich ausführlich über o Wirkungsweise des

Mehr

Titel des Vortrages. Versorgungsnetze mit differentiellen Störungen im Frequenzbereich von 0 bis 150 khz (IEC 61000-4-19) (E) Martin Lutz, EMC PARTNER

Titel des Vortrages. Versorgungsnetze mit differentiellen Störungen im Frequenzbereich von 0 bis 150 khz (IEC 61000-4-19) (E) Martin Lutz, EMC PARTNER Titel des Vortrages Versorgungsnetze mit differentiellen Störungen im Frequenzbereich von 0 bis 150 khz (IEC 61000-4-19) (E) Martin Lutz, EMC PARTNER Abstrakt Im Frequenzbereich von 2 khz bis 150kHz besteht

Mehr

Gutachten. Aaronia Spectran HF2025E. Fachhochschule Koblenz Transferstelle für Elektromagnetische Verträglichkeit. Konrad-Zuse Straße 1 56075 Koblenz

Gutachten. Aaronia Spectran HF2025E. Fachhochschule Koblenz Transferstelle für Elektromagnetische Verträglichkeit. Konrad-Zuse Straße 1 56075 Koblenz Elektromagnetische Gutachten Aaronia Spectran HF2025E Prüfprotokoll 1 / 8 Elektromagnetische Gutachten 238-2006 Report Gegenstand Object Aaronia Spectran HF2025E Hersteller Manufacturer Aaronia Typ HF2025E

Mehr

EMV von Kabeln, Steckern und HV-Komponenten mit dem Triaxialverfahren

EMV von Kabeln, Steckern und HV-Komponenten mit dem Triaxialverfahren EMV von Kabeln, Steckern und HV-Komponenten mit dem Triaxialverfahren Neue und überarbeitete Normen und Messverfahren der Reihe IEC 62153-4-x Bernhard Mund, bedea Berkenhoff & Drebes GmbH, Asslar, Deutschland

Mehr

Der Einsatzbereich der verschiedenen Typen geht aus der nachfolgenden Tabelle hervor:

Der Einsatzbereich der verschiedenen Typen geht aus der nachfolgenden Tabelle hervor: Koppel- / Entkoppel- Netzwerke 150 khz 300 MHz IEC 61000-4 - 6 und CISPR 15 / CISPR 22 150 khz 230 MHz IEC 61000-4 - 6 10 khz 230 MHz IEC 61000-4 - 6 und IEC 61326-3 - 2 und NAMUR Koppel- / Entkoppel-

Mehr

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation 1 Allgemeine Angaben Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation Dokumentieren Sie den jeweiligen Messaufbau, den Ablauf der Messungen, die Einstellungen des Generators und des Oscilloscopes,

Mehr

SDR# Software Defined Radio

SDR# Software Defined Radio SDR# Software Defined Radio Beispiel von DVB T USB Stick und SDR Receiver Frequenz 24 1700MHz Frequenz 0,1 2000MHz, mit Down Converter für KW Treiber und Software http://sdrsharp.com/#download 1 Nach dem

Mehr

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Messung kritischer Spezifikationen eines Salcar Stick DVB T RTL 2832U&R820T SDR Salcar Stick, oder ähnlich Blockschaltbild des R820T Tuners Aufbau für Empfindlichkeitsmessung:

Mehr

MEphisto Scope 1 A D. Prozessor-Steuerung. Interner Daten-/Steuer-Bus. Digital I/O-Teil

MEphisto Scope 1 A D. Prozessor-Steuerung. Interner Daten-/Steuer-Bus. Digital I/O-Teil Funktionsschaltbild MEphisto Scope 1 Kanal A A D * Werte- Speicher Kanal B A D (256 ks) Prozessor-Steuerung 26polige Sub-D Buchse Ext. Trigger 24 bits Digital I/O-Teil Interner Daten-/Steuer-Bus MEphisto

Mehr

Das Oszilloskop. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5. Datum: 05.01.04. von 8.00h bis 11.30 Uhr. Prof. Dr.-Ing.

Das Oszilloskop. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5. Datum: 05.01.04. von 8.00h bis 11.30 Uhr. Prof. Dr.-Ing. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5 Das Oszilloskop Ort: TFH Berlin Datum: 05.01.04 Uhrzeit: Dozent: Arbeitsgruppe: von 8.00h bis 11.30 Uhr Prof. Dr.-Ing. Klaus Metzger Mirko Grimberg, Udo Frethke,

Mehr

ISN Impedanz Stabilisierungs Netzwerk für PLC Impedance Stabilization Network for PLC

ISN Impedanz Stabilisierungs Netzwerk für PLC Impedance Stabilization Network for PLC ISN 561-1 Impedanz Stabilisierungs Netzwerk für PLC Impedance Stabilization Network for PLC Beschreibung: ISN 561-1 ist ein Impedanzstabilisierungsnetzwerk (ISN) zur Messung der asymmetrischen Störspannung

Mehr

Sicher. Sicher. Digitale Stromzangen und Multimeter von Klein Tools sind VOLLER Funktionen und Möglichkeiten! Ersatz-Messleitungen

Sicher. Sicher. Digitale Stromzangen und Multimeter von Klein Tools sind VOLLER Funktionen und Möglichkeiten! Ersatz-Messleitungen Diese Produkte entsprechen - bzw. Anforderungen gemäß IEC 61010 3rd Edition. Erkennt Normalspannung (50- AC). 12 48 V AC CL110 Digitale Stromzange mit CL120 Digitale Stromzange mit und CL120 Digitale TRMS-Stromzange

Mehr

Der ideale Op-Amp 2. Roland Küng, 2009

Der ideale Op-Amp 2. Roland Küng, 2009 Der ideale Op-Amp 2 Roland Küng, 2009 Reiew Reiew o f(, 2 ) L: o /2 + 2 Strom-Spannungswandler Photodiode liefert Strom proportional zur Lichtmenge Einfachstes Ersatzbild: Stromquelle V out -R 2 i in Anwendung:

Mehr

E0401/E0402 2.2 Synthesizer Seite 14/57. Name:

E0401/E0402 2.2 Synthesizer Seite 14/57. Name: HF-Grundlagen. HF-Signalquellen Ausgabe.5 E41/E4. Synthesizer Seite 1/57 HF-Grundlagen. HF-Signalquellen Ausgabe.5 E41/E4. Synthesizer Seite 14/57 Mikrowellenquelle Prinzip-Blockschaltbild Mikrowellenquelle

Mehr

INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONIK JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ. Praktikum Elektrotechnik SS 2006. Protokoll. Übung 1 : Oszilloskop

INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONIK JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ. Praktikum Elektrotechnik SS 2006. Protokoll. Übung 1 : Oszilloskop INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONIK JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ Praktikum Elektrotechnik SS 2006 Protokoll Übung 1 : Oszilloskop Gruppe: Protokollführer / Protokollführerin: Unterschrift: Mitarbeiter / Mitarbeiterin:

Mehr

SCS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: SCS 0086

SCS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: SCS 0086 Internationale Norm: ISO/IEC 17025:2005 Schweizer Norm: SN EN ISO/IEC 17025:2005 Electrosuisse Montena EMC Route de Montena 75 1728 Rossens FR Leiter: Christophe Perrenoud MS-Verantwortlicher: Jacques

Mehr

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97 Timer5-5 Stand: 3/97 Allgemein: Der Timer5-5 ist konzipiert für die Zeitablaufsteuerung bei Crashversuchen im Standbetrieb. Er beinhaltet fünf identische Timer-Kanäle zur Ansteuerung von Zündern. Der Timer5-5

Mehr

SCS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: SCS 0086

SCS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: SCS 0086 Internationale Norm: ISO/IEC 17025:2005 Schweizer Norm: SN EN ISO/IEC 17025:2005 Eurofins Electrosuisse Product Testing AG Route de Montena 75 1728 Rossens FR Leiter: Christophe Perrenoud MS-Verantwortlicher:

Mehr

High-End-Netzwerkanalysator zukunftsweisend und extrem schnell

High-End-Netzwerkanalysator zukunftsweisend und extrem schnell ALLGEMEINE MESSTECHNIK Netzwerkanalysatoren Vektor-Netzwerkanalysator R&S ZVA High-End-Netzwerkanalysator zukunftsweisend und extrem schnell Die neue High-End-Netzwerkanalysator-Generation R&S ZVA bietet

Mehr

BESTIMMUNG DES WECHSELSTROMWIDERSTANDES IN EINEM STROMKREIS MIT IN- DUKTIVEM UND KAPAZITIVEM WIDERSTAND.

BESTIMMUNG DES WECHSELSTROMWIDERSTANDES IN EINEM STROMKREIS MIT IN- DUKTIVEM UND KAPAZITIVEM WIDERSTAND. Elektrizitätslehre Gleich- und Wechselstrom Wechselstromwiderstände BESTIMMUNG DES WECHSELSTROMWIDERSTANDES IN EINEM STROMKREIS MIT IN- DUKTIVEM UND KAPAZITIVEM WIDERSTAND. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes

Mehr

Induktive Höranlagen - ein Mysterium? David Norman. Was ist Hörbehinderung? Braucht es Höranlagen? Wann braucht es eine induktive Höranlage?

Induktive Höranlagen - ein Mysterium? David Norman. Was ist Hörbehinderung? Braucht es Höranlagen? Wann braucht es eine induktive Höranlage? Ausbildung Erfahrung: Weiterbildungen: Tätigkeit : Mitgliedschaft: Internet David Norman Physikstudium, Bachelorof Science BSc Associate Member of the Royal College of Science. Rund 3 Jahre Erfahrung im

Mehr

WLAN-Applikationsfirmware FSP-K90/FSQ-K91/-K91n

WLAN-Applikationsfirmware FSP-K90/FSQ-K91/-K91n Version 02.00 WLAN-Applikationsfirmware FSP-K90/FSQ-K91/-K91n Juni 2008 Sendermessungen an WLAN IEEE 802.11-Signalen FSQ-K91 erweitert die FSQ-Familie um Sendermessungen nach den Standards IEEE 802.11a/b/g/j

Mehr

Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses

Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses Schaltung: Bandpass auf Steckbrett realisieren Signalgenerator an den Eingang des Filters anschließen (50 Ω-Ausgang verwenden!) Eingangs- und Ausgangssignal

Mehr

Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS OPBOX. http://www.optel.pl email: optel@optel.

Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS OPBOX. http://www.optel.pl email: optel@optel. Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS & OPBOX http://www.optel.pl email: optel@optel.pl Przedsiębiorstwo Badawczo-Produkcyjne OPTEL Spółka z o.o. ul. Otwarta

Mehr

Ihr Partner für herstellerunabhängige Instandhaltung. Servicepräsentation Roschi Rohde & Schwarz AG

Ihr Partner für herstellerunabhängige Instandhaltung. Servicepräsentation Roschi Rohde & Schwarz AG Ihr Partner für herstellerunabhängige Instandhaltung Servicepräsentation Roschi Rohde & Schwarz AG Unsere Tätigkeitsgebiete In allen Tätigkeitsgebieten offerieren wir vollumfängliche Leistungen aus unserem

Mehr

TeamConnect SL TeamConnect CU1,

TeamConnect SL TeamConnect CU1, TeamConnect SL TeamConnect CU1, Zentraleinheit, SL TeamConnect CB1, Combox MERKMALE < Konnektivität über Festnetz und PC/VoiP für Telefon- und Webkonferenzen < Ein-System-Lösung mit hoher Flexibilität

Mehr

Der Bipolar-Transistor und die Emitterschaltung Gruppe B412

Der Bipolar-Transistor und die Emitterschaltung Gruppe B412 TECHNISCHE UNIVERSITÄT MÜNCHEN Der Bipolar-Transistor und die Emitterschaltung Gruppe B412 Patrick Christ und Daniel Biedermann 16.10.2009 1. INHALTSVERZEICHNIS 1. INHALTSVERZEICHNIS... 2 2. AUFGABE 1...

Mehr

TNX Series. page 1-3 USER S MANUAL. TNX-10a TNX-12a TNX-15a

TNX Series. page 1-3 USER S MANUAL. TNX-10a TNX-12a TNX-15a TNX Series GB page 1-3 USER S MANUAL D Seite 4-6 Bedienungsanleitung TNX-10a TNX-12a TNX-15a WARNINGS 1 CONTROLS AND FEATURES: 2 Specifications Manufacturer: MUSIC STORE professional GmbH Tel: +49 (0)

Mehr

Der neue PNA der einzigartige Multi-Analyzer für den anspruchsvollen Systemfunkerrichter

Der neue PNA der einzigartige Multi-Analyzer für den anspruchsvollen Systemfunkerrichter Der neue PRO-TECS PNA 4500 ist ein universell verwendbarer Network-Analyzer für verschiedenste Anwendungen. Durch seinen eingebauten Windows PC ist er in Verbindung mit dem großen 7 Touch Screen sehr bedienerfreundlich

Mehr

MWT Versuch 3. ADS-Simulation Verstärker F-Betrieb. von. Heinz Schuster

MWT Versuch 3. ADS-Simulation Verstärker F-Betrieb. von. Heinz Schuster MWT Versuch 3 ADS-Simulation Verstärker F-Betrieb von Heinz Schuster Aachen, den 07.01.2012 1 VERSUCHSAUSWERTUNG In diesem Versuch werden mit Hilfe der Software Advanced Design System (ADS) Agilent die

Mehr

20 JAHRE. IT 8700-Serie. Elektronische DC-.Lasten. 200 W - 600 W Modular

20 JAHRE. IT 8700-Serie. Elektronische DC-.Lasten. 200 W - 600 W Modular 20 JAHRE IT 8700-Serie Elektronische DC-.Lasten 200 W - 600 W Modular 1 Elektronische DC-.Lasten IT 8700-Serie 200 W - 600 W Modular IT 8733, 80 V / 120 A / 600 W Besondere Merkmale CC-/CV-/CR - Betriebsarten

Mehr

Copyright by EPV. 6. Messen von Mischspannungen. 6.1. Kondensatoren. 6.2. Brummspannungen

Copyright by EPV. 6. Messen von Mischspannungen. 6.1. Kondensatoren. 6.2. Brummspannungen Elektronische Schaltungen benötigen als Versorgungsspannung meistens eine Gleichspannung. Diese wird häufig über eine Gleichrichterschaltungen aus dem 50Hz-Wechselstromnetz gewonnen. Wie bereits in Kapitel

Mehr

Übung 3: Oszilloskop

Übung 3: Oszilloskop Institut für Elektrische Meßtechnik und Meßsignalverarbeitung Institut für Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik Institut für Elektrische Antriebstechnik und Maschinen Grundlagen der Elektrotechnik,

Mehr

Teseq EMV Fachtagung Zürich 2010. Orlando Holenstein Product Manager Conducted

Teseq EMV Fachtagung Zürich 2010. Orlando Holenstein Product Manager Conducted Teseq EMV Fachtagung Zürich 2010 Orlando Holenstein Product Manager Conducted Produkt-Portfolio von Teseq Automotive Transienten ESD bis 30kV Burst bis 8kV Surge bis 6.6kV RF Verstärker Software RF Antennen

Mehr

Messungen mit dem vektoriellen Netzwerkanalysator (VNA, VNWA)

Messungen mit dem vektoriellen Netzwerkanalysator (VNA, VNWA) Messungen mit dem vektoriellen Netzwerkanalysator (VNA, VNWA) 1. Vorstellung der Funktionsweise 2. Praktische Messungen Widerstände Kondensatoren Induktivitäten A L -Wert Antenne Leitungsdämpfung Filter

Mehr

Störströme führen über Impedanzen zur Funkstörspannung. Abbildung 1 zeigt den prinzipiellen Stromfluss von Störströmen in einem Schaltnetzteil.

Störströme führen über Impedanzen zur Funkstörspannung. Abbildung 1 zeigt den prinzipiellen Stromfluss von Störströmen in einem Schaltnetzteil. Von Stefan Klein 1. Motivation zum Netzfilter Schaltnetzteile führen zu leitungsgebundenen Störungen, weil sie auf der Netzseite eine Funkstörspannung erzeugen. Dadurch können andere am Netz versorgte

Mehr

Grundlagenpraktikum Elektrotechnik Teil 1 Versuch 4: Reihenschwingkreis

Grundlagenpraktikum Elektrotechnik Teil 1 Versuch 4: Reihenschwingkreis ehrstuhl ür Elektromagnetische Felder Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Vorstand: Pro. Dr.-Ing. Manred Albach Grundlagenpraktikum Elektrotechnik Teil Versuch 4: eihenschwingkreis Datum:

Mehr

Bedienungsanleitung PREAMP 800

Bedienungsanleitung PREAMP 800 Bedienungsanleitung PREAMP 8 Wilhelm Huber + Söhne GmbH + Co.KG PREAMP 8-1 - 14.6.5/PF Inhalt Funktionsbeschreibung Bedienungselemente Anschlüsse Technische Daten Verdrahtungsbeispiel PREAMP 8-2 - 14.6.5/PF

Mehr

CWS 500N4: KOMPAKTES "LOW-FREQUENCY"-TESTSYSTEM FÜR STÖRFESTIGKEITSPRÜFUNGEN

CWS 500N4: KOMPAKTES LOW-FREQUENCY-TESTSYSTEM FÜR STÖRFESTIGKEITSPRÜFUNGEN CWS 500N4 "LOW-FREQUENCY"-TESTSYSTEM FÜR LEITUNGSGEFÜHRTE STÖRFESTIGKEITSPRÜFUNGEN GEMÄSS IEC 61000-4-16 UND IEC 61000-4-19 ANNEX C, 0HZ (DC) TO 165KHZ FÜR PRÜFUNGEN GEMÄSS... > EN 61000-4-16 > IEC 60255-22-7

Mehr

DKD Kalibrierlabor Akkreditiertes EMV- Prüflabor

DKD Kalibrierlabor Akkreditiertes EMV- Prüflabor DKD Kalibrierlabor Akkreditiertes EMV- Prüflabor Rückführbare Kalibrierung, Prüfung, Beratung & Störungsanalyse Die Akkreditierung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle schafft Vertrauen in die Arbeit

Mehr

Die in Versuch 7 benutzte Messschaltung wird entsprechend der Anleitung am Arbeitsplatz erweitert.

Die in Versuch 7 benutzte Messschaltung wird entsprechend der Anleitung am Arbeitsplatz erweitert. Testat Mo Di Mi Do Fr Spannungsverstärker Datum: Versuch: 8 Abgabe: Fachrichtung Sem. 1. Einleitung Nachdem Sie in Versuch 7 einen Spannungsverstärker konzipiert haben, erfolgen jetzt der Schaltungsaufbau

Mehr

RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator

RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator Ludwigslust, Mai 2015 Mein RF-Explorer Spektrum Analyser Mein hat einen Spektrum Grundbereich Analyser von hat einen Frequenzbereich

Mehr

1. 2 1.1. 2 1.1.1. 2 1.1.2. 1.2. 2. 3 2.1. 2.1.1. 2.1.2. 3 2.1.3. 2.2. 2.2.1. 2.2.2. 5 3. 3.1. RG58

1. 2 1.1. 2 1.1.1. 2 1.1.2. 1.2. 2. 3 2.1. 2.1.1. 2.1.2. 3 2.1.3. 2.2. 2.2.1. 2.2.2. 5 3. 3.1. RG58 Leitungen Inhalt 1. Tastköpfe 2 1.1. Kompensation von Tastköpfen 2 1.1.1. Aufbau eines Tastkopfes. 2 1.1.2. Versuchsaufbau.2 1.2. Messen mit Tastköpfen..3 2. Reflexionen. 3 2.1. Spannungsreflexionen...3

Mehr

Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1. û heißt Scheitelwert oder Amplitude, w = 2pf heißt Kreisfrequenz und hat die Einheit 1/s.

Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1. û heißt Scheitelwert oder Amplitude, w = 2pf heißt Kreisfrequenz und hat die Einheit 1/s. Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1 Versuch 6: Oszilloskop und Funktionsgenerator Zweck des Versuchs: Umgang mit Oszilloskop und Funktionsgenerator; Einführung in Zusammenhänge Ausstattung

Mehr

1. Frequenzverhalten einfacher RC- und RL-Schaltungen

1. Frequenzverhalten einfacher RC- und RL-Schaltungen Prof. Dr. H. Klein Hochschule Landshut Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen Praktikum "Grundlagen der Elektrotechnik" Versuch 4 Wechselspannungsnetzwerke Themen zur Vorbereitung: - Darstellung

Mehr

Praktikum Elektronik für Wirtschaftsingenieure. Messungen mit Multimeter und Oszilloskop

Praktikum Elektronik für Wirtschaftsingenieure. Messungen mit Multimeter und Oszilloskop Praktikum Elektronik für Wirtschaftsingenieure Versuch Messungen mit Multimeter und Oszilloskop 1 Allgemeine Hinweise Die Aufgaben zur Versuchsvorbereitung sind vor dem Versuchstermin von jedem Praktikumsteilnehmer

Mehr

Übungsaufgaben zum 2. Versuch. Elektronik 1 - UT-Labor

Übungsaufgaben zum 2. Versuch. Elektronik 1 - UT-Labor Übungsaufgaben zum 2. Versuch Elektronik 1 - UT-Labor Bild 2: Bild 1: Bild 4: Bild 3: 1 Elektronik 1 - UT-Labor Übungsaufgaben zum 2. Versuch Bild 6: Bild 5: Bild 8: Bild 7: 2 Übungsaufgaben zum 2. Versuch

Mehr

DELTA Multischalter / Multiswitches

DELTA Multischalter / Multiswitches Mulitschalter Profi Line / Multiswitchers Profi Line Mit der Profi Line wurde eine Schalterlinie entwickelt, die durch ihre exzellente Mechanik und Elektronik besticht. Die Umsetzung im Druckgussgehäuse

Mehr

Messen elektrischer Leistung Marco Scheck Product Manager Yokogawa

Messen elektrischer Leistung Marco Scheck Product Manager Yokogawa Messen elektrischer Leistung Marco Scheck Product Manager Yokogawa Leistung in seinen Grundzügen 2 Jeder Elektrische Stromkreis welcher an Wechselspannung liegt: Wirkleistung P (Vom Motor wirklich umgesetzte

Mehr

STREET MACHINE AMPLIFIERS A1800 MONOBLOCK A1400 MONOBLOCK

STREET MACHINE AMPLIFIERS A1800 MONOBLOCK A1400 MONOBLOCK STREET MACHINE AMPLIFIERS A1800 MONOBLOCK 1 x 425 Watts RMS into 4 Ohms 1 x 800 Watts RMS into 2 Ohms 1 x 850 Watts Max. into 4 Ohms 1 x 1600 Watts Max. into 2 Ohms RCA In- and Outputs Lowpassfilter 40-150

Mehr

MINIVNA NETZWERKANALYSATOR

MINIVNA NETZWERKANALYSATOR MINIVNA NETZWERKANALYSATOR 16. Mai 2013 Dietmar Krause, DL2SBA h4p://www.dl2sba.com dietmar@dl2sba.de Agenda Was ist ein Netzwerkanalyzer? Grundschaltung VNA Überblick VNA von miniradiosoluron (mrs) Überblick

Mehr

1 Grundlagen der Impedanzmessung

1 Grundlagen der Impedanzmessung 1 Grundlagen der Impedanzmessung Die Impedanz ist ein wichtiger Parameter, die der Charakterisierung von elektronischen Komponenten, Schaltkreisen und Materialien die zur Herstellung von Komponenten verwendet

Mehr

David Norman. Schweizerische Gesellschaft für Akustik Pro Light and Sound Luzern,

David Norman. Schweizerische Gesellschaft für Akustik  Pro Light and Sound Luzern, David Norman Ausbildung Erfahrung: Weiterbildungen: Tätigkeit : Mitgliedschaft: Internet Physikstudium, Bachelor of Science BSc Associate Member of the Royal College of Science. Rund 30 Jahre Erfahrung

Mehr

D12 Tel. +49 (0)7081 / Fax +49 (0)7081 / Quattro LNBs. Ausgänge bei Teilnehmern. Outlets to receivers

D12 Tel. +49 (0)7081 / Fax +49 (0)7081 / Quattro LNBs. Ausgänge bei Teilnehmern. Outlets to receivers A Kopfstellen Headends Green Line Multischalter 13 Eingänge Green Line Multiswitches 13 inputs B Modulatoren Modulators Quattro LNBs PAS 28113 N C Optische Geräte Optical devices PSG 1308 C Kaskaden-Multischalter

Mehr

SCHWARZBECK MESS - ELEKTRONIK

SCHWARZBECK MESS - ELEKTRONIK Technische Daten Specification Frequenzbereich (ISN): 150 khz MHz Frequency range (ISN): Frequenzbereich (CDN): 150 khz 80 MHz Frequency range (CDN): Typ: T8, T4, T2-ISN, CDN (EAB8 50-150 Type: required)

Mehr

Elektronische Meßgeräte. Registriergeräte und Oszilloskope. Kommunikationsmeßtechnik

Elektronische Meßgeräte. Registriergeräte und Oszilloskope. Kommunikationsmeßtechnik SIEMENS Elektronische Meßtechnik Katalog MP 51 1987 Elektronische Meßgeräte Registriergeräte und Oszilloskope Kommunikationsmeßtechnik Temperaturmesser THERMIZET B4001 1/2 THERMIZET B4003 1/2 Strom-, Spannungs-

Mehr

HF- und EMV-Kalibrierung

HF- und EMV-Kalibrierung HF- und EMV-Kalibrierung Testo Industrial Services Mehr Service, mehr Sicherheit. www.testotis.de Kalibrierlösungen fr HF und EMV Testo Industrial Services Ihr Partner fr HF- und EMV-Kalibrierung Testo

Mehr

Andreas Klink. Teseq GmbH, Berlin

Andreas Klink. Teseq GmbH, Berlin GTEM-Zellen Andreas Klink Produktmanager Teseq GmbH, Berlin Inhalt Thematische Einführung, Normungssituation Grundlagen Feldkalibrierung lib i Prüflingspositionierung Felderzeugung und Störfestigkeitsprüfung

Mehr

Neue Detektoren für die Bewertung von Funkstörungen

Neue Detektoren für die Bewertung von Funkstörungen Neue Detektoren für die Bewertung von Funkstörungen Manfred Stecher Rohde & Schwarz, München page 1 Bewertung von Funkstörungen Wozu (oder warum) Bewertung? unerwünschte Emissionen haben unterschiedliches

Mehr

Dienstleistungen Labor Hochfrequenz

Dienstleistungen Labor Hochfrequenz Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS CH-3003 Bern-Wabern, 30. Juni 2015 en Labor Hochfrequenz Gültig ab: 01.07.2015 In den Hochfrequenzlabors kalibrieren wir Ihre Normale und Messinstrumente auf

Mehr

Netzmodule. MODU Series, 20 und 40 Watt

Netzmodule. MODU Series, 20 und 40 Watt MODU Series, 0 und 0 Watt Merkmale u Ultrakompakte Schaltnetzteile mit erhöhter Leistungsdichte, ersetzen MODU W und 0W Modelle ulieferbar in zwei Gehäuse-Varianten: - für Platinenmontage mit Lötpins -

Mehr

TA1800 DIGITAL MONOBLOCK

TA1800 DIGITAL MONOBLOCK TRANS AM AMPLIFIERS TA1800 DIGITAL MONOBLOCK 1 OHM STABLE MASTER/SLAVE BASS REMOTE SUBSONIC PHASE SHIFT Mono Class D Amplifier 1 x 400/600/800 Watts RMS @ 4/2/1 Ohms 1 x 800/1200/1600 Watts MAX @ 4/2/1

Mehr

Mi-Do. 25.8.20100. Datum:

Mi-Do. 25.8.20100. Datum: Objekt: Ort: Datum: klg8-7a SZ Mi-Do. 25.8.20100 Messung Zeit Dauer Messwert berechnet ICNIRP Freq. Messung Zeit Dauer Messwert Salzburg ICNIRP Freq. Freq. XY-MAG Stunde Minuten nt nt % Hz Stunde Minuten

Mehr

Getaktete Speisungen

Getaktete Speisungen Getaktete Speisungen Was sind getaktete Speisungen? Welche Vorgaben müssen diese erfüllen? Physikalische Grundlagen Technische Grundlagen Störphänomene Wie kommt die Störung in meinen Empfänger? Wie kann

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG KFG 2 KFG 2-3HE KFG 2-1HE

BEDIENUNGSANLEITUNG KFG 2 KFG 2-3HE KFG 2-1HE BEDIENUNGSANLEITUNG KFG KFG -HE KFG -HE Kennfrequenzgeneratoren mit zwei Festfrequenzen Inhalt. Allgemeines.... Lieferumfang.... Montage.... Einstellen.... Einstellelemente... KFG... KFG -HE...5 KFG -HE...5.

Mehr

DC-Netznachbildung PVDC 8301 DC AMN (LISN) PVDC 8301

DC-Netznachbildung PVDC 8301 DC AMN (LISN) PVDC 8301 DC-Netznachbildung PVDC 831 DC AMN (LISN) PVDC 831 Technische Daten: Specifications: Frequenzbereich:.15 MHz - 3 MHz Frequency Range: Max. Dauerbetriebsstrom: 2 A Max. cont. current: Max. Strom (kurzzeitig,

Mehr

Versuch Nr.5. Simulation von leitungsgebundenen Störungen

Versuch Nr.5. Simulation von leitungsgebundenen Störungen Versuch Nr.5 Simulation von leitungsgebundenen Störungen 1 Aufgabenstellung 1.1 Kontrolle des Aufbaus der Prüf- und Messgeräte 1.2 Anschluss der Prüfling (EUT) 1.3 Anschluss und Überprüfung der Sicherheitskreise

Mehr

EMV-Eigenschaften von Treiberbausteinen und Entstörkomponenten beim High Speed CAN- Bus auf Schnittstellenebene

EMV-Eigenschaften von Treiberbausteinen und Entstörkomponenten beim High Speed CAN- Bus auf Schnittstellenebene EMV-Eigenschaften von Treiberbausteinen und Entstörkomponenten beim High Speed CAN- Bus auf Schnittstellenebene. Einordnung und Zielstellung Das EMV-Verhalten eines CAN-Bus-Systems im Kfz wird von einer

Mehr

DC-Netznachbildung DC AMN (LISN)

DC-Netznachbildung DC AMN (LISN) DC-Netznachbildung DC AMN (LISN) Technische Daten: Specifications: Frequenzbereich:.15 MHz - MHz Frequency Range: Max. Dauerbetriebsstrom: 1 A Max. cont. current: Max. Strom (kurzzeitig, 4 min) 15 A Max.

Mehr

AS Praktikum M.Scheffler, C.Koegst, R.Völz Amplitudenmodulation mit einer Transistorschaltung - 1 1. EINFÜHRUNG...2 2. VERSUCHSDURCHFÜHRUNG...

AS Praktikum M.Scheffler, C.Koegst, R.Völz Amplitudenmodulation mit einer Transistorschaltung - 1 1. EINFÜHRUNG...2 2. VERSUCHSDURCHFÜHRUNG... - 1 Inhaltsverzeichnis 1. EINFÜHRUNG...2 1.1 BESTIMMUNG DES MODULATIONSGRADS...3 1.1.1 Synchronisation auf die Modulationsfrequenz...4 1.1.2 Synchronisation auf die Trägerfrequenz...4 1.1.3 Das Modulationstrapez...4

Mehr

Audiometer nach DG8SAQ

Audiometer nach DG8SAQ Audiometer nach DG8SAQ Im Funkamateur 10/11 2014 war der Artikel von Thomas Baier. Da ich schon immer mal einen rauscharmen Verstärker basteln wollte, der es mir ermöglichen sollte, die Rauschspannungen

Mehr

BER - Messungen an GSM Empfängern unter Fadingbedingungen

BER - Messungen an GSM Empfängern unter Fadingbedingungen BER - Messungen an GSM Empfängern unter Fadingbedingungen Application Note 1MA04_0D Änderungen vorbehalten Detlev Liebl 97-10 Produkte: Signal Generator SMI Digital Radiocommunication Tester CMD55/57 Inhalt

Mehr

1000 V (DC oder AC Spitze zu Spitze) Genauigkeit: ±1% ± 2 Digit

1000 V (DC oder AC Spitze zu Spitze) Genauigkeit: ±1% ± 2 Digit www.batronix.com Technische Spezifikationen HDS3102M - Multimeter Funktionen: Spannungsmessung VDC (TRMS): Eingangswiderstand 10 MΩ Bereich 400.0mV Bereich 4.000V Bereich 40.00V Bereich 400.0V 1000 V (DC

Mehr

AUDIO JETZT GIBT Ś WAS AUF DIE OHREN. Innovative Lautsprechersysteme für Konferenz- und Klassenräume

AUDIO JETZT GIBT Ś WAS AUF DIE OHREN. Innovative Lautsprechersysteme für Konferenz- und Klassenräume AUDIO JETZT GIBT Ś WAS AUF DIE OHREN Innovative Lautsprechersysteme für Konferenz- und Klassenräume Die Besonderheiten der Audiosysteme Attraktive Aktivlautsprechersysteme Herausragende Klangqualität Einfache

Mehr