ODA virtualisiert Erfahrungen aus Projekten und Praxis

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ODA virtualisiert Erfahrungen aus Projekten und Praxis"

Transkript

1 ODA virtualisiert Erfahrungen aus Projekten und Praxis Marco Friebe , Nürnberg

2 Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Geschäftsform GmbH (9 Gesellschafter) Mitarbeiterzahl 365 (Stand 10/2015) Stammkapital Umsatz 2014 Umsatz ,4 Mio. EUR 31,2 Mio. EUR 32,8 Mio. EUR Hauptsitz Oracle-Partner ISO 9001 zertifiziert Schulungs- und Kongresszentrum

3 Das Leistungsangebot von Robotron methodische und technologische Kompetenzen umfangreiches Fachwissen in den branchentypischen Prozessen

4 Agenda ODA bei Robotron, Kunden und im Projekt ODA Evolution, Plattformen Architektur Deployment Integration in Betriebsumgebungen Fazit Erkenntnisse und Wünsche

5 ODA bei Robotron ODA Projekte seit 2012 erste SAP Implementierung in D 2 eigene DEMO/Projekt - ODA im Haus (V1 und X3-2) Robotron Energiemarkt Produkte als Solution-In-A-Box Robotron EDM Appliance (REA) seit März 2015 ODA X5-2 Projekte umfangreiche Praxiserfahrungen ODA-Piloten

6 ODA bei Robotron Kunden ODA Target: Mittelstand Robotron Kunden: Banken, Betreiber (RZ), Forschungszentren, mittelgroße bis große Städte, Energieversorger, Einsatzgründe für ODA (Auszug): Konsolidierung Oracle Datenbanken (EE) Betreiben dedizierter Applikationen (Full Stack) Optimierte Oracle Lizenzierung (Capacity On Demand) Einsatzgründe für integrierte Systeme (Auszug): kleine IT-Teams, knappe Ressourcen, Fachkräftemangel limitierte IT Budgets für Projekte und Betrieb komplexe, heterogene Umgebungen

7 ODA bei Robotron Kunden verwenden primär Virtualized Paltform () Flexibilität (Lizenzierung, Einsatzzwecke, Ressourcennutzung etc.) nutzen häufig im Vorlauf einen PoCs positive Erfahrungen für Kunden und Robotron fachliche und synthetische Tests Inbetriebnahme, Administration bis Patchmanagement Fachabteilung und IT-Betrieb werden mitgenommen Fakten sind greifbar Laufzeit typischerweise 3-6 Wochen Projektlaufzeiten ODA von Auftrag bis Ready for Migration (1-3 Monate) Projektlaufzeiten ODA von Auftrag bis Projektende (6-9 Monate) Abhängigkeiten zu Applikationen, Kunden, anderen Projekten etc.

8 ODA Projekt Kickoff früher Termin während der ODA Bestellzeit (Vorwärtsplanung) trotz Beratung (und PoC) gibt es noch kundenseitige Aha-Erlebnisse nochmal Verinnerlichung des Appliance Charakters Architektur- und Migrationsplanung ODA Configuration Sheet Vorbereitung Deployment Integration in das Betriebskonzept (Auszug Themen) Backup/(Desaster)Recovery Konzept Monitoring/Administration Sicherheitskonzept (z.b. Härtung OS) Patchmanagement ja, es gibt (manchmal) auch ein Betriebshandbuch

9 Agenda ODA im Projekt ODA Evolution, Plattformen Architektur Deployment Integration in Betriebsumgebungen Fazit Erkenntnisse und Wünsche

10 Oracle Database Appliance X5-2 Hardware Spezifikation: 2 x 1RU x86 Servers 2 x 18-core 2.3 GHz Intel Xeon Processors E v3 256 GB Memory (optional erweiterbar auf 768 GB) Mirrored 600 GB Lokaler Storage Redundanter InfiniBand Interconnect 10GBase-T Public Network Optional 10GbE SFP+ Public Network 1 x 4RU SAS Storage Shelf (+1 Shelf optional) 800 RAW GB SSD für Redologs 1.6 TB RAW SSD Storage für Database Cache oder Tablespaces 64 (128) TB RAW HDD Storage für Daten, Archivelogs, Backups etc.

11 ODA HW Evolution CPU 1) V1 (Sep 2011) X3-2 (Mär 2013) X4-2 (Dez 2013) X5-2 (Feb 2015) 2 x 6-core 3.07 Ghz X5675 (12 Cores) 2 x 8-core 2.9 Ghz E (16 Cores) 2 x 12-core 2.7 Ghz E v2 (24 Cores) 2 x 18-core 2.3 Ghz E v3 (36 Cores) Memory1) 96 GB 256 GB 256 GB 256 (768) GB Network 1) 2 x 1 GbE (onboard) Quad-port GbE NIC (PCIe) Dual-port 10 GbE NIC (PCIe) Redundant private 1 GbE interconnects for cluster communication 4 x 100/1000/10G Base-T Ethernet ports (onboard) Dual-port 10GBase-T as interconnect for cluster communication (PCIe) 4 x 100/1000/10G Base-T Ethernet ports (onboard) Dual-port 10GBase-T as interconnect for cluster communication (PCIe) (copper and fibre) 4 x 100/1000/10G Base-T Ethernet ports (onboard) Dual-port Infiniband interconnect for cluster communication (PCIe) (copper and fibre) Local Storage 1 2 x GB 7200 rpm SATA 2 x GB 10k rpm SAS-2 2 x GB 10k rpm SAS-2 2 x GB 10k rpm SAS-2 Shared Storage 20 x GB 15k rpm SAS HDD (4000 i/o per sec) (12 TB RAW) 20 x GB 10k rpm SAS-2 HDD (3.300 i/o per sec) (18 TB RAW) 20 x GB 10k rpm SAS-2 HDD (3.300 i/o per sec) (18 TB RAW) 16 x TB bzw. 8 TB 7.2k rpm SAS-2 HDD (1500 i/o per sec.) 4 x GB SAS SSD (292 GB 4 x GB SAS-2 SLC SSD 4 x GB SAS-2 SLC SSD (64 bzw. 128 TB RAW) RAW) (800 GB RAW) (800 GB RAW) 4 x GB SAS-2 SLC SSD 1 x 4 GB USB Memory Optional storage expansion Optional storage expansion (800 GB RAW) doubles storage capacity doubles storage capacity 4 x GB SAS-2 SLC SSD ( i/o per sec.) (1.6 TB RAW) Optional storage expansion 1) per Knoten doubles storage capacity

12 ODA SW Evolution v2.1 (Sep 2011) Markteinführung v2.2 v2.3 (1. HJ 2012) Third Party Software Support (Backup, Monitoring etc.) Multiple DB Home Support External Storage Support (NFS und ZFS Filer) Double Mirroring Support v2.4 (Nov. 2012) SAP Support v2.5 (Feb 2013) Virtualized Platform () v2.6 (Mai 2013) WLS Deployment Package v2.8 (Nov 2013) OVM Shared Repository, VLAN Support v (Sep 2014) Support für GI/DB 12.1 DB und VM Snapshots VDISK Support ACFS Standard für DB-Files v (Feb 2015) Support für X5-2 (Infiniband, Exafusion, Cluster Flash Cache etc.)

13 ODA Betriebsplattformen Bare Metal (ODABM) Konsolidierung von Datenbanken Pay as you Grow (nicht shrink!) Lizenzierung über MOS Lizenzschlüssel geringste Komplexität Virtualized Platform () auf Basis einer spezifischen Oracle VM Integration: Konsolidierung für Applikationen Partitionierung unterschiedlicher Applikationsworkloads Capacity-On-Demand Lizenzierung für Oracle Produkte (DB, WLS, BI ) Applikationsbetrieb unter anderen Betriebssystemen (Windows, Solaris, )

14 Agenda ODA im Projekt ODA Evolution, Plattformen Architektur Deployment Integration in Betriebsumgebungen Fazit Erkenntnisse und Wünsche

15 ODA Virtualized Platform (ODVP) Domänenkonzept erlaubt Trennung der Workloads ODA Base besitzt privilegierten Zugriff (PCI-Passthrough) auf Shared Storage VLAN, VDISK Support und oakcli VM Management Hochverfügbare DomU durch Systemfailover oder Live- Migration VM-Snapshoting über ACFS Funktionalität

16 Agenda ODA im Projekt ODA Evolution, Plattformen Architektur Deployment Integration in Betriebsumgebungen Fazit Erkenntnisse und Wünsche

17 ODA Virtualized Plattform Deployment Parameter Parameter Wertebereich Wert System-Name Name oda-prod Region Europe Europe Zeitzone Europe/Berlin Europe/Berlin ODA_BASE Cores Backup Bereich lokal/extern extern Diskgruppen Redundanz zweifach/dreifach zweifach DNS-Domain Name robotron.de DNS-Server IP oder Hostnamen NTP-Server IP oder Hostnamen ASR Proxy-Server oder ASR Manager IP oder Hostname proxy.robotron.de ASR Proxy-Server Port oder ASR Manager Port Port 80 Oracle MyOracleSupport Account Login Account Cloud FS (ACFS) Mountpoint und Size /MyACFS, 100 GB Shared VM Repository Name, Size und DG ShRepo, 200 GB, +DATA

18 ODA Virtualized Plattform Deployment Parameter Ebene Knoten 0 Knoten 1 Beide Hostname IP-Adresse Hostname IP-Adresse Subnetmask Gateway ILOM odaprodilom odaprodilom Hypervisor (DOM0) odaproddom odaproddom ODA-BASE odaprodbase odaprodbase RAC-VIP odaprodvip odaprodvip SCAN odaprodscan , Backup/DG/DMZ User VM 1 odaprodvm

19 ODA Virtualized Plattform Deployment Bare Metal Virtualized Platform Funktion OS ISO Image Linux 5.x Oracle VM 3.2.x Reimaging ODA VM Template n/a Extra Download Deployment End User Bundle Extra Download In VM Template enthalten Deployment ODA Patch Bundle Extra Download Extra Download Upgrade über ILOM Webfronend oakcli deploy oda_base oakcli deploy [-conf onecommand.param]

20 ODA Virtualized Plattform Deployment User-VM Erstellung von VM-Templates von laufender OVM Umgebung, Oracle Template Builder, Oracle Virtual Assembly Builder, OVM Templates von Oracle edelivery Cloud von OS-ISO Image (Doc ID ) von Vmware/Hyper-V (Doc ID ) Rollout auf ODA Whitpaper: Oracle Database Appliance: Automated Virtual Machine Provisioning

21 Agenda ODA im Projekt ODA Evolution, Plattformen Architektur Deployment Integration in Betriebsumgebungen Fazit Erkenntnisse und Wünsche

22 ODA Virtualized Plattform Backup/Recovery

23 ODA Virtualized Plattform Backup/Recovery Backup-Ebene Backup-Type Backup-Modus Hypervisor/DOM0 Redeployment n/a ODA_BASE VM Images Direkt per NFS/CIFS/iSCSI/SCP auf Backup-Server Offline ODA_BASE Inhalte direkt per Backup-Agent direkt per NFS/CIFS/iSCSI/SCP auf Backup-Server USER VM Images per ACFS Snapshot (Stufe 1) per Backup-Agent (Stufe 2) per NFS/CIFS/iSCSI/SCP auf Backup-Server (Stufe 2) direkt per Backup-Agent direkt per NFS/CIFS/iSCSI/SCP auf Backup-Server Online Offline (Stufe 1) Offline Datenbanken direkt per Backup-Agent Online per NFS/CIFS/iSCSI /SCP auf Backup-Server (Stufe 1) per Backup-Agent (Stufe 2) in Fast Recovery Area (Stufe 1) per Backup-Agent (Stufe 2) Online Online Doc ID

24 ODA Virtualized Plattform Desaster Recovery Produktion ACFS-Replikation 3 rd Party-Replikation/Sync (z.b. rsync) (Active) Data Guard Desaster Recovery QS Test RZ 1 RZ 2 Nutzung von ACFS DB-Snaphots Methoden: Nutzung der jetzt kostenfreien ACFS Replikation Einsatz von rsync innerhalb der User VM Erstellen von Snaphots und Transport zu Standbyseite Doc ID

25 ODA Virtualized Plattform Monitoring/Administration Monitoring Administration EM Cloud Control R4/R5 HW, VM, OS, Gridinfra, DB OS, GI, DB OAK (oakcli) HW HW, VM, OS, Gridinfra, DB ILOM SNMP HW n/a ILOM Alerting HW n/a ASR HW n/a Third Party Monitoring HW über oakcli, snmp Empfehlung Monitoring Einbindung oakcli und/oder SNMP für Service Desk (Operating) Cloud Control für DBA/DMA

26 ODA Virtualized Plattform Patchmanagement Upgrade Infra Patching ILOM, Bios, Firmware, Treiber, Oracle VM, Linux, (oakcli update -patch infra) ca. 2 Stunden Upgrade Gridinfra Patching Clusterware, ASM (oakcli update -patch gi) ca. 1,5 Stunden Upgrade DB Optional: Patching DB-Homes, Datenbanken (oakcli update -patch database) DB (Home) spez. Quartalsweise Bundle Patch für ODA Infra und Gridinfra zusammen und max. 1 Patch Bundle zurück DB gemäß Applikations- bzw. Unternehmensfreigabe versionsabhängiger Bundlepatch Readme folgen OneOff Patches nach Rücksprache mit dem Oracle Support Patchmanagement User VM, OS, Appl. und ThirdParty separat

27 Agenda ODA im Projekt ODA Evolution, Plattformen Architektur Deployment Integration in Betriebsumgebungen Fazit Erkenntnisse und Wünsche

28 Fazit & Lessons Learned Wir sind überzeugt vom ODA-Konzept ermöglicht höhere Flexibilität bei überschaubarer Komplexität das Konzept muss für den Kunden/Nutzer passen evtl. PoC Kunde/Nutzer sollte: sich im Vorlauf intensiv informieren/beraten lassen Erwartungshaltung zeitig im Projekt mit den Rahmenbedingungen von integierten Systemen (Standardisierung versus Flexibilität) befassen die Standards leben Änderungen (Hacks) vermeiden oder in separate Projekt-Meilensteine auslagern Gute Planung ist die halbe Miete: man würde sagen wie immer noch wichtiger mit integrierten Systemen kleine Planungsfehler können umfangreiche Auswirkungen haben Technische Apekte (Auszug): MAC-Adressen pro Port im Switch sollten disabled or eine hohe Nummer haben ( braucht einige) Härtung (STIG+, PCI DSS etc.) might be frustrating ;-) versionsbezogene Known Issues in Doc ID vor Deployment/Upgrade lesen

29 Erweiterungswünsche Performante Lösung zur Nutzung der DB SE2 (optimal ohne EE licensing) separate ODA_BASEs für DB versions, Editionen, DB Options Clustering of ODAs via Infiniband High Performance ODA, wählbar SSD, schneller HDD oder Kapazität erweitertes Backup/Recovery-Concept für integriertes Disaster Recovery für VM (z.b.. using ACFS replication etc.) Partitioning der ODA for mittlere und kleine Kunden ala Half-ODA or oder flexiblere Konfigurationen (Exadata like) mehr Flexibilität bei Plattenaufteilung im ASM/ACFS (wie Exadata)

30 Engineered Systems Community ODA HandsOn-Workshop an allen 3 Konferenz-Tagen von 09:00 17:00 Uhr (Ebene 2, Foyer Oslo unweit vom Robotron-Stand 226) Dem Trend von integrierten Systemen folgend, organisiert Robotron Im Rahmen der DOAG Konferenz einen Oracle Database Appliance (ODA) HandsOn Workshop (ODAattack). Interessierte Teilnehmern haben im Rahmen diese Workshops die Gelegenheit, sich intensiv und praktisch mit den Features der ODA zu befassen. Gründungstreffen der Interessengemeinschaft Engineered Systems am von 17:00 19:00 Uhr (2. Etage, Foyer Oslo unweit vom Robotron-Stand 226) Gemeinsam mit Oracle, der DOAG und der ISE veranstaltet Robotron das Gründungstreffen der Interessengemeinschaft Engineered Systems. Ziel ist eine zentrale Anlaufstelle für den Austausch von Informationen und Kanalisierung von Knowhow für Interessenten und Nutzern von Engineered Systems.

31 Vorträge auf der DOAG Konferenz 2015 Java EE Security für APEX mit Oracle REST Data Services Rico Haupt , 11 Uhr, Raum Prag Schwerpunkt: Middleware MS WPF Entwicklung unter Verwendung von Oracle Technologien Torsten Bartuschk , 13 Uhr, Raum Budapest Schwerpunkt: Development Geovisualisierung in APEX Bianca Böckelmann , 15 Uhr, Raum St. Petersbrug Schwerpunkt: Development Erfolgreich konsolidieren auf der Oracle Database Appliance Marco Mischke , 16 Uhr, Konferenzraum EG Schwerpunkt: Infrastruktur Erfahrungsbericht einer Migration nach Oracle 12c Thomas Lehmann , 10 Uhr, Raum Kiew Schwerpunkt: Oracle ODA virtualisiert: Erfahrungen aus der Praxis Marco Friebe , 13 Uhr, Raum Budapest Schwerpunkt: Infrastruktur Integration von C++-Legacy-Anwendungen mit Java via JNI Matthias Müller , 10 Uhr, Raum Krakau Schwerpunkt: Java Tipps und Tricks bei der Nutzung von EclipseLink (JPA) Falko Steglich , 13 Uhr, Raum Budapest Schwerpunkt: Java BI Publisher-Praxis: Komplexe Reports und Apex-Dokugenerator Frank Effenberger , 16 Uhr, Raum Helsinki Schwerpunkt: BI & DWH

32 Marco Friebe Leiter Oracle Services & Support Telefon: Fragen?

Oracle Database Appliance (ODA) Erfahrungen aus Kundenprojekten

Oracle Database Appliance (ODA) Erfahrungen aus Kundenprojekten Oracle Database Appliance (ODA) Erfahrungen aus Kundenprojekten Marco Friebe - 28.04.2015, Frankfurt a.m. Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Mitarbeiterzahl 351 (Stand

Mehr

Tipps und Tricks bei der Nutzung von EclipseLink (JPA)

Tipps und Tricks bei der Nutzung von EclipseLink (JPA) Tipps und Tricks bei der Nutzung von EclipseLink (JPA) Falko Steglich Nürnberg, 19.November 2015 Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Geschäftsform GmbH (9 Gesellschafter)

Mehr

Oracle Database Appliance und Virtualisierung: OVM oder KVM?

Oracle Database Appliance und Virtualisierung: OVM oder KVM? Oracle Database Appliance und Virtualisierung: OVM oder KVM? Dierk Lenz DOAG Day Datenbank in virtualisierten Umgebungen Hannover 7. März 2018 Herrmann & Lenz Services GmbH Herrmann & Lenz Solutions GmbH

Mehr

Next Generation Oracle Database Appliance

Next Generation Oracle Database Appliance Next Generation Oracle Database Appliance Marco Friebe DOAG 2016 Nürnberg, 16.11.2016 Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Geschäftsform GmbH (9 Gesellschafter) Mitarbeiterzahl

Mehr

Application in a Box für den Mittelstand Die Betriebssicht

Application in a Box für den Mittelstand Die Betriebssicht Application in a Box für den Mittelstand Die Betriebssicht Marco Friebe - Leiter Oracle Services & Support Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Mitarbeiterzahl 351 (Stand

Mehr

Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste?

Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste? Best Systeme GmbH Datacenter Solutions Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste? best Systeme GmbH BOSD 2016 Datenbank Virtualisierung Wieso virtualisieren? Ressourcen optimieren! CPU Auslastung

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Integrierte Systeme für ISVs Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Engineered Systems Lösungsansatz aus der Praxis Engineered Systems Oracle s Strategie

Mehr

Robotron Datenbank-Software GmbH

Robotron Datenbank-Software GmbH Robotron Datenbank-Software GmbH ODA virtualized Transformation zur ISV Appliance Marco Friebe, Dirk Läderach Nürnberg, 21.11.2013 Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990

Mehr

ORACLE Database Appliance X5-2

ORACLE Database Appliance X5-2 ORACLE Database Appliance X5-2 Bernd Löschner 19.03.2015 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance X5-2 2 Hardware To Kill... Costs! EINFACH Oracle Database Appliance

Mehr

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 11.11.2014

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 11.11.2014 ORACLE Database Appliance X4-2 Bernd Löschner 11.11.2014 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance 2 Hardware To Kill... Costs! EINFACH Oracle Database Appliance 3 Hardware

Mehr

ODA Erfahrungen und Neuigkeiten

ODA Erfahrungen und Neuigkeiten ODA Erfahrungen und Neuigkeiten Dierk Lenz 25. Oktober 2017 Köln Oracle Database Appliance (ODA) Mitglied der Familie der Oracle Engineered Systems, d.h.: Hardware und Software (Betriebssystem, Datenbank)

Mehr

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 20.06.2014

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 20.06.2014 ORACLE Database Appliance X4-2 Bernd Löschner 20.06.2014 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance 2 Hardware To Kill... Costs! Einfach. 3 Hardware To Kill... Costs!

Mehr

Einsatz von Java EE Security für APEX mit Oracle REST Data Services

Einsatz von Java EE Security für APEX mit Oracle REST Data Services Einsatz von Java EE Security für APEX mit Oracle REST Data Services Rico Haupt 17.11.2015, Nürnberg Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Geschäftsform GmbH (9 Gesellschafter)

Mehr

Oracle EngineeredSystems

Oracle EngineeredSystems Oracle EngineeredSystems Überblick was es alles gibt Themenübersicht Überblick über die Engineered Systems von Oracle Was gibt es und was ist der Einsatzzweck? Wann machen diese Systeme Sinn? Limitationen

Mehr

Oracle Database Appliance - What's New?

Oracle Database Appliance - What's New? Oracle Database Appliance - What's New? DOAG Konferenz, 22.11.2017, Marco Friebe Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Geschäftsform GmbH (8 Gesellschafter) Mitarbeiterzahl

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Oracle Fusion Middleware Ordnung im Ganzen Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Begriffe & Ordnung Fusion Middleware Wann, was, warum Beispiel für

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Integrierte Systeme für SIs und VARs Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Engineered Systems Oracle s Strategie Engineered Systems Big Data einmal

Mehr

Oracle Database Appliance (ODA)

Oracle Database Appliance (ODA) Oracle Database Appliance (ODA) Das Multitalent Fokustag Datenbanken, Marco Friebe, Leiter Oracle Services & Support Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Geschäftsform

Mehr

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen DATA WAREHOUSE Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen Alfred Schlaucher, Detlef Schroeder DATA WAREHOUSE Themen Big Data Buzz Word oder eine neue Dimension

Mehr

Oracle ACFS / CloudFS zuverlässig nutzbar?

Oracle ACFS / CloudFS zuverlässig nutzbar? Beratung Software Lösungen Oracle ACFS / CloudFS zuverlässig nutzbar? Claudia Gabriel Ralf Appelbaum Zahlen und Fakten Unternehmensgruppe Materna: 1.500 Mitarbeiter 160 Mio. Euro Umsatz in 2014 Geschäftsführung:

Mehr

Solaris Exit / Oracle Database Appliance Stefan Wolff, Franziska Höcker Erftverband Bergheim

Solaris Exit / Oracle Database Appliance Stefan Wolff, Franziska Höcker Erftverband Bergheim Solaris Exit / Oracle Database Appliance Stefan Wolff, Franziska Höcker Erftverband Bergheim Schlüsselworte Oracle, VM, ODA, Solaris, Pay-as-you-Grow, oakcli Einleitung Was für Vorteile bringt die Oracle

Mehr

Oracle Database Appliance - Projektbericht Erfolgreiche Migration bei der make-it

Oracle Database Appliance - Projektbericht Erfolgreiche Migration bei der make-it Oracle Database Appliance - Projektbericht Erfolgreiche Migration bei der make-it Marco Mischke, 17.11.2015 DOAG 2015 Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Geschäftsform

Mehr

1 Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. ileana.somesan@oracle.com

1 Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. ileana.somesan@oracle.com 1 Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Oracle Database Appliance X4-2 Ein Überblick Ileana Someşan, Senior Systemberaterin Appliance: eine Analogie von 2011 Prinzip: Einfachheit

Mehr

Oracle Corporation

Oracle Corporation 1 2012 Oracle Corporation ORACLE PRODUCT LOGO Neues von Oracle Lorenz Keller Leiter Systemberatung Gut zu wissen DOAG Regionalgruppe Bremen am 20. Februar 2012 2 2012 Oracle Corporation Agenda Neue Produkte

Mehr

SAFE HARBOR STATEMENT

SAFE HARBOR STATEMENT SAFE HARBOR STATEMENT The following is intended to outline our general product direction. It is intended for information purposes only, and may not be incorporated into any contract. It is not a commitment

Mehr

Konsolidierungsplattform Exadata Betriebliche Erfahrungen. Gregor Büchner (Deutsche Telekom IT GmbH) Mai 2017

Konsolidierungsplattform Exadata Betriebliche Erfahrungen. Gregor Büchner (Deutsche Telekom IT GmbH) Mai 2017 Konsolidierungsplattform Exadata Betriebliche Erfahrungen Gregor Büchner (Deutsche Telekom IT GmbH) Mai 2017 agenda 01 Konsolidierungsplattform Exadata 02 Migrationsmethoden 03 Wartungskonzept 04 Betriebskonzept

Mehr

Exadata in der Champions League - Ein Fazit nach der 1. Saison Rainer Marekwia Oracle STU, Oracle Deutschland GmbH DOAG SIG DWH, München 25.

Exadata in der Champions League - Ein Fazit nach der 1. Saison Rainer Marekwia Oracle STU, Oracle Deutschland GmbH DOAG SIG DWH, München 25. Exadata in der Champions League - Ein Fazit nach der 1. Saison Rainer Marekwia Oracle STU, Oracle Deutschland GmbH DOAG SIG DWH, München 25. Juni 2009 Exadata in der Champions League

Mehr

SAP HANA Betriebsprozesse im Rechenzentrum

SAP HANA Betriebsprozesse im Rechenzentrum SAP Betriebsprozesse im Rechenzentrum wie funktioniert es praktisch? Thomas Baus, TDS AG Fujitsu Technology Innovator of the Year 0 Copyright 2014 FUJITSU Agenda Intro Alles Appliance, oder was? Demo Accessing

Mehr

Copyright 2013, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2013, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Simple Reliable Affordable Oracle Database Appliance Reality Check Sebastian Solbach ORACLE Deutschland B.V. Co. KG 2 Agenda Oracle Database Appliance (ODA) Hardware Datenbank Setup ODA VM auf der ODA

Mehr

Robotron Datenbank-Software GmbH Oracle VM3 Features und Praxiserfahrungen. Dirk Läderach Nürnberg, 21.11.2012

Robotron Datenbank-Software GmbH Oracle VM3 Features und Praxiserfahrungen. Dirk Läderach Nürnberg, 21.11.2012 Robotron Datenbank-Software GmbH Oracle VM3 Features und Praxiserfahrungen Dirk Läderach Nürnberg, 21.11.2012 Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Mitarbeiterzahl 283 (Stand

Mehr

Oracle Database Appliance Cloud-fähige Datenbanklösung der Unternehmensklasse jetzt für jede Organisation erschwinglich

Oracle Database Appliance Cloud-fähige Datenbanklösung der Unternehmensklasse jetzt für jede Organisation erschwinglich Oracle Database Appliance Cloud-fähige Datenbanklösung der Unternehmensklasse jetzt für jede Organisation erschwinglich Oracle Database Appliance IT auf einer ganz neuen Ebene NEUE SYMBOLE FÜR DEN NEUEN

Mehr

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best. Oracle VM Support und Lizensierung best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Oracle VM 2.2 Oracle VM 3.0 Oracle DB in virtualisierten Umgebungen

Mehr

SPARC LDom Performance optimieren

SPARC LDom Performance optimieren SPARC LDom Performance optimieren Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch http://www.jomasoftmarcel.blogspot.ch Mitgründer, Geschäftsführer, Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft?

Mehr

HANA Solution Manager als Einstieg

HANA Solution Manager als Einstieg Markus Stockhausen HANA Solution Manager als Einstieg Collogia Solution Day Hamburg 28.04.2016 Agenda HANA Solution Manager als Einstieg 1 Überblick 2 Techniken 3 Sizing Collogia Unternehmensberatung AG,

Mehr

Hochverfügbarkeit - wie geht das?

Hochverfügbarkeit - wie geht das? THINKIT DOIT ORBIT Hochverfügbarkeit - wie geht das? AGENDA Überblick Standby-Datenbanken FailSafe (Windows) Real Application Cluster (RAC) Architektur der Maximalen Verfügbarkeit Fragen? WAS IST HIGH

Mehr

Engineered System Ab ins Rechenzentrum. Ingo Frobenius Systems Engineer

Engineered System Ab ins Rechenzentrum. Ingo Frobenius Systems Engineer Engineered System Ab ins Rechenzentrum Ingo Frobenius Systems Engineer Tech Data Broadline/Volume Collection of Specialists 2 3 4 Azlan O(racle) A(thorized) S(olution) C(enter) Geld allein macht nicht

Mehr

Oracle Exadata Lifecycle

Oracle Exadata Lifecycle the smarter way Oracle Exadata Lifecycle Alzenau, den 9.10.2013 Autor: Stefan Panek 1 Vorstellung Exadata-Erfahrungen 09. Oktober 2013 Agenda 1 Planung eines Exadata Projekts 2 Installation, Konfiguration

Mehr

Simplivity Rechenzentrum in a Box

Simplivity Rechenzentrum in a Box 09-10.09 2 Tag Simplivity Rechenzentrum in a Box Markus Schmidt Consultant markus.schmidt@interface-systems.de Agenda 1.Motivation Warum ein neuer Ansatz 2.Technischer Überblick 3.Anwendungsszenarien 4.Performancebetrachtung

Mehr

M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen

M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch CEO, Mitgründer, Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft? SPARC T5 CPU Neue T5-x

Mehr

Alternativen in der Backup-Infrastruktur

Alternativen in der Backup-Infrastruktur Alternativen in der Backup-Infrastruktur Reinhold Boettcher, Systemarchitekt Infrastruktur, arvato Systems Michael Färber, Principal Sales Consultant, Oracle 1 Reinhold Boettcher arvato Systems GmbH DOAG

Mehr

Public Cloud im eigenen Rechenzentrum

Public Cloud im eigenen Rechenzentrum Public Cloud im eigenen Rechenzentrum Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie Oracle Deutschland B.V. & Co.KG Copyright 2016 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Agenda Oracle Cloud

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

ODA-Lösungen von H&L

ODA-Lösungen von H&L ODA-Lösungen von H&L Rundum-sorglos-Pakete für jeden Einsatzzweck Peter Bekiesch 26.10.2016 Die ODA Der Baukasten für Ihre Oracle-Datenbanken Für jeden Einsatzzweck die passenden Bausteine Komponente ODA

Mehr

Oracle Public Cloud benutzen

Oracle Public Cloud benutzen Oracle Public Cloud benutzen 1. Service auswählen 2. Plan auswählen 3. Service konfigurieren 6. Benutzen & verwalten 5. Credentials erhalten 4. Request abschicken 1 Oracle Public Cloud Architektur Ge-Hosted,

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Virtual Unified Environments Infrastructure Service Installation und Lifecycle im Oracle Produktumfeld

Virtual Unified Environments Infrastructure Service Installation und Lifecycle im Oracle Produktumfeld www.ise-informatik.de Virtual Unified Environments Infrastructure Service Installation und Lifecycle im Oracle Produktumfeld Andreas Chatziantoniou Fusion Middleware Expert Foxglove-IT BV Matthias Fuchs

Mehr

LDom Performance optimieren

LDom Performance optimieren LDom Performance optimieren Marcel Hofstetter JomaSoft GmbH St. Gallen / Schweiz Schlüsselworte Virtualisierung, SPARC, T4, T5, LDom, Oracle VM Server for SPARC, VDCF Einleitung Die aktuellen Oracle SPARC

Mehr

IT macht den Meister mit VDCF Version 5

IT macht den Meister mit VDCF Version 5 IT macht den Meister mit VDCF Version 5 Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft? Solaris Virtualisierungs Technologien (Zones und LDoms) VDCF

Mehr

Oracle Health Check. Enable extreme Performance. www.ise-informatik.de. zusammen mit seinem Oracle Service Partner

Oracle Health Check. Enable extreme Performance. www.ise-informatik.de. zusammen mit seinem Oracle Service Partner Oracle Health Check Oracle Health Check zusammen mit seinem Oracle Service Partner Copyright (C) ISE GmbH - All Rights Reserved 1 Übersicht Oracle Health Check Architektur und Software Oracle Lizenzierung

Mehr

Oracle Database Appliance Datenbank ganz einfach?

Oracle Database Appliance Datenbank ganz einfach? Oracle Database Appliance Datenbank ganz einfach? Tibor Németh, PROMATIS software GmbH DOAG 2012, Nürnberg, 22. November 2012 1 Agenda Hardware ODA Speicher Backup/Restore Vorbereitung der Installation

Mehr

Innova&ve IT Solu&ons. Oracle ACFS / Cloud File System. En?esselung Ihrer Business- kridschen ApplikaDonen. Ma#hias Pölzinger Senior Consultant

Innova&ve IT Solu&ons. Oracle ACFS / Cloud File System. En?esselung Ihrer Business- kridschen ApplikaDonen. Ma#hias Pölzinger Senior Consultant Oracle ACFS / Cloud File System En?esselung Ihrer Business- kridschen ApplikaDonen Ma#hias Pölzinger Senior Consultant Speaker Ma#hias Pölzinger ma#hias.poelzinger@initso.at h#p://kb.initso.at/ Senior

Mehr

OXO³ technische Aspekte der Oracle EMEA internen BI Implementierung

OXO³ technische Aspekte der Oracle EMEA internen BI Implementierung OXO³ technische Aspekte der Oracle EMEA internen BI Implementierung Bojan Milijaš (bojan.milijas@oracle.com) Senior Business Analyst (OCP) ORACLE Deutschland GmbH Kennen Sie das Sprichwort

Mehr

Wie supporte ich meine Exadata Plattform in der IT Organisation?

Wie supporte ich meine Exadata Plattform in der IT Organisation? the smarter way Wie supporte ich meine Exadata Plattform in der IT Organisation? Event: DOAG Nordlichter Treffen Date: 23 September 2014 Author: Stefan Panek Agenda Vorstellung avato consulting ag Oracle

Mehr

Nutzen von Engineered Systems u. die Abläufe in der IT Organisation?

Nutzen von Engineered Systems u. die Abläufe in der IT Organisation? Nutzen von Engineered Systems u. die Abläufe in der IT Organisation? Autor: Stefan Panek DOAG Exaday 2015 2015 avato consulting ag Agenda 01. avato consulting ag 02. Neues Deutschland 03. Aktuelle Systemlandschaften

Mehr

In Nullkommanix zur Datenbank in der eigenen Cloud

In Nullkommanix zur Datenbank in der eigenen Cloud In Nullkommanix zur Datenbank in der eigenen Cloud Ralf Durben & Manuel Hoßfeld BU Database Technologies Oracle Deutschland B.V. & Co KG Agenda Warum Multitenant für DB-Konsolidierung und DB-Cloud ( DBaaS

Mehr

Mein Leben mit Oracle Exadata

Mein Leben mit Oracle Exadata Mein Leben mit Oracle Exadata Stefan Panek Reinhold Boettcher CarajanDB GmbH arvato Systems GmbH Agenda CarajanDB wer ist denn das? arvato Systems GmbH Planung eines Exadata Projekts Installation, Konfiguration

Mehr

1 Copyright 2012, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

1 Copyright 2012, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Copyright 2012, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Oracle Database Appliance Ileana Someşan, Systemberaterin ORACLE Deutschland 2 Copyright 2012, Oracle and/or its affiliates. All rights

Mehr

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Roj Mircov TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung Jörg Ostermann TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung 1 AGENDA Virtual

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Oracle Engineered Systems

Oracle Engineered Systems Oracle Engineered Systems Vorteile bei der Lizenzierung Andrew Lacy Managing Consultant DOAG München, 21. September 2016 OPITZ CONSULTING GmbH 2016 Seite 1 Agenda Was ist ein Engineered System? Wieso Engineered

Mehr

Solaris im Datacenter Architektur, Implementation und Betrieb

Solaris im Datacenter Architektur, Implementation und Betrieb Solaris im Datacenter Architektur, Implementation und Betrieb Marco Stadler stadler@jomasoft.ch Senior Technical Specialist JomaSoft GmbH 1 2 Inhalt Wer ist JomaSoft? Architektur: Zonen und LDoms Implementation

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Red Stack Einfach gut für jedes Projekt und jeden Kunden & Partner Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Oracle Red Stack - Idee und Vorteile Software

Mehr

Exadata Database Machine Administration Workshop Ed 3

Exadata Database Machine Administration Workshop Ed 3 Oracle University Kontakt: +43 (0)1 33 777 401 Exadata Database Machine Administration Workshop Ed 3 Dauer: 5 Tage Lerninhalte Die Schulung Exadata Database Machine Administration Workshop Ed 3 bietet

Mehr

hochverfügbare Oracle DB Anwendungen

hochverfügbare Oracle DB Anwendungen Lösungen & Dienstleistungen für (nicht nur) hochverfügbare Oracle DB Anwendungen Gerd Schoen, Vertrieb 1 Herrmann & Lenz Lösungen & Dienstleistungen Überblick HL-Services Performanceanalyse & Tuning Hochverfügbarkeit

Mehr

<Insert Picture Here> Exadata Expedition. Die HP Oracle Database Machine aus Anwendersicht. Rainer Marekwia Oracle STU, Oracle Deutschland GmbH

<Insert Picture Here> Exadata Expedition. Die HP Oracle Database Machine aus Anwendersicht. Rainer Marekwia Oracle STU, Oracle Deutschland GmbH Exadata Expedition Die HP Oracle Database Machine aus Anwendersicht Rainer Marekwia Oracle STU, Oracle Deutschland GmbH DOAG SIG Database, Köln 18.Juni 2009 Tour 1: Die Database Machine

Mehr

LDom Performance optimieren

LDom Performance optimieren LDom Performance optimieren Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch Mitgründer, Geschäftsführer, Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft? SPARC LDom Technologie Virtuelle Devices

Mehr

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 Schöneiche bei Berlin, 22. April 2015 Über OSL Entwicklung von Infrastruktursoftware (vom Treiber bis zur Oberfläche) im Umfeld von Rechenzentren

Mehr

Oracle VM eine Alternative zu VMware? Datenbanken sind unsere Welt www.dbmasters.at

Oracle VM eine Alternative zu VMware? Datenbanken sind unsere Welt www.dbmasters.at Oracle VM eine Alternative zu VMware? Themenübersicht Kurze Vorstellung von Oracle VM 3.3 Kurze Vorstellung von VMware 5.5 / Ausblick auf VMware 6 Korrekte Oracle Lizensierung von virtuellen Systemen Oracle

Mehr

OpenStack bei der SAP SE

OpenStack bei der SAP SE OpenStack bei der SAP SE Integration bestehender Dienste in OpenStack dank Workflow Engine und angepasstem Webinterface 23. Juni 2015 Christian Wolter Linux Consultant B1 Systems GmbH wolter@b1-systems.de

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

Erfahrungsbericht, Konsolidierung und Administration Real Application Cluster

Erfahrungsbericht, Konsolidierung und Administration Real Application Cluster Erfahrungsbericht, Konsolidierung und Administration Real Application Cluster Themen Über mich Projekt RAC bei Heine Probleme Resultate Fragen 2 Über mich virtual7 GmbH Jürgen Bouché Zeppelinstraße 2 76185

Mehr

Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail

Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda Einleitung RAC was ist das noch gleich? Wer die Wahl hat,

Mehr

HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR

HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR Dr. Christoph Balbach & Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Hochverfügbarkeit

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

<Insert Picture Here> OEM Cloud Control 12c: Administration der Exadata Database Machine

<Insert Picture Here> OEM Cloud Control 12c: Administration der Exadata Database Machine OEM Cloud Control 12c: Administration der Exadata Database Machine Frank Schneede Leitender Berater Exadata Database Machine Komplettpaket: Datenbankserver Storageserver Netzwerkkomponenten

Mehr

BI Projekt mit Exadata / Golden Gate

BI Projekt mit Exadata / Golden Gate BI Projekt mit Exadata / Golden Gate High Level BI Projekt: Exadata, Golden Gate, OBIEE und ODI Andrzej Rydzanicz, Senior Consultant OPITZ CONSULTING Polska Sp. z.o.o. Borys Neselovskyi, Solution Architect

Mehr

Oracle Database Cloud Service

Oracle Database Cloud Service 1 Oracle Database Cloud Service Gerd Schoen Senior Leitender Systemberater 2 Copyright 2012, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Insert Information Protection Policy Classification from

Mehr

Das Leistung-pro-Kern Dilemma

Das Leistung-pro-Kern Dilemma Das Leistung-pro-Kern Dilemma Dierk Lenz DOAG Konferenz 15. November 2016 Erfolgreich seit 1996 am Markt Firmensitz: Burscheid (bei Leverkusen) Beratung, Schulung und Betrieb/Fernwartung rund um das Thema

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

ISE Information Systems Engineering Firmenpräsentation Erwin Roßgoderer, Geschäftsführer Horst Erdmann, Key Account Managem.

ISE Information Systems Engineering Firmenpräsentation Erwin Roßgoderer, Geschäftsführer Horst Erdmann, Key Account Managem. ISE Information Systems Engineering Firmenpräsentation Erwin Roßgoderer, Geschäftsführer Horst Erdmann, Key Account Managem. April 2016, ise GmbH Über ISE Copyright (C) ISE GmbH - All Rights Reserved 2

Mehr

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop 2010 Freyung, 24. September 2010 Agenda 1) Virtualisierungs-Software VMware

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Oracle Database 12c Multitenant + ODA

Oracle Database 12c Multitenant + ODA Oracle Database 12c Multitenant + ODA Michael Reick Technischer Account Manager Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Oracle Confidential Internal/Restricted/Highly Restricted Safe Harbor Statement The following

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Rapid Deployment mit JomaSoft VDCF

Rapid Deployment mit JomaSoft VDCF Rapid Deployment mit JomaSoft VDCF Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch http://www.jomasoftmarcel.blogspot.ch Geschäftsführer / Enterprise Consultant JomaSoft GmbH Oracle ACE Associate Solaris Swiss

Mehr

MPA x6.2. Die Oracle Experten. Platinum Partner

MPA x6.2. Die Oracle Experten. Platinum Partner MPA x6.2 Maximum Performance Appliance Optimal geeignet für: Oracle Standard Edition One Oracle Standard Edition 2 Oracle Standard Edition Oracle Enterprise Edition Platinum Partner Die Oracle Experten

Mehr

Höhen und Tiefen Hugendubel setzt auf Exadata

Höhen und Tiefen Hugendubel setzt auf Exadata Doag 2017 Exaday Höhen und Tiefen Hugendubel setzt auf Exadata personal expirienced efficient n Special Forces Engineered Systems and ORACLE Redstack Architectures n Partner of the Partner n highly specialised

Mehr

Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur. 0 Copyright 2015 FUJITSU

Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur. 0 Copyright 2015 FUJITSU by Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur 0 Copyright 2015 FUJITSU Fujitsu Server SE Serie Kontinuität & Innovation Agile Infrastruktur & Einfachstes Mmgt Betrieb bewährt & up to date Management

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant Microsoft System Center Data Protection Manager 2012 Hatim SAOUDI Senior IT Consultant System Center 2012 Familie Orchestrator Service Manager Orchestration Run Book Automation, Integration CMDB, Incident,

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Beschreibung: Oracle Application Server 10g Release 3 (10.1.3.1.0) bietet eine neue

Mehr

SimpliVity. Hyper Converged Infrastruktur. we do IT better

SimpliVity. Hyper Converged Infrastruktur. we do IT better SimpliVity Hyper Converged Infrastruktur we do IT better Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Live-Demo Wer ist Simplivity Gegründet: 2009 Mission: Simplify IT Infrastructure

Mehr

Vulnerability Management in der Cloud

Vulnerability Management in der Cloud Vulnerability Management in der Cloud Risiken eines Deployments Lukas Grunwald 2015-06-17 Version 2014062101 Die Greenbone Networks GmbH Fokus: Vulnerability Management Erkennen von und schützen vor Schwachstellen

Mehr

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M II 2 HE Rackmount II Bis zu 8x SATA3/SAS2 3.5" hotswap HDDs/SSDs II 1x Intel Xeon E3 12XX v3 CPU II 2x Gigabit Ethernet LAN Ports Basis Spezifikationen Produkttyp Hoch performante,

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com DATACENTER MANAGEMENT monitor configure backup virtualize automate 1995 2000 2005

Mehr

Oracle 11g und Virtualisierung Johannes Ahrends Technical Director Quest Software GmbH

Oracle 11g und Virtualisierung Johannes Ahrends Technical Director Quest Software GmbH Oracle 11g und Virtualisierung Johannes Ahrends Technical Director Quest Software GmbH Copyright 2006 Quest Software Quest Software Wir helfen bei Bereitstellung, Verwaltung und Überwachung komplexer Anwendungsumgebungen.

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr