45. Symposium. Vertrauen gewinnt! Kongressguide. Einkauf und Logistik November 2010 Berlin InterContinental.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "45. Symposium. Vertrauen gewinnt! Kongressguide. Einkauf und Logistik. 10. 12. November 2010 Berlin InterContinental. www.bme-symposium."

Transkript

1 45. Symposium Einkauf und Logistik Vertrauen gewinnt! Kongressguide November 2010 Berlin InterContinental n Beschaffung nachhaltig gestalten n Partnerschaften langfristig intensivieren n Risiken mit Weitblick steuern n Leistungen dauerhaft steigern n Versorgung durchgängig sicherstellen

2 UND WAS MACHT IHR LIEFERANTEN- FRÜHWARNSYSTEM SO? Um möglichst sichere Entscheidungen zu treffen, muss man nicht nur gut, sondern vor allem frühzeitig informiert sein. Mit dem D&B Supplier Portfolio Manager behalten Sie deshalb jederzeit die Risikostruktur Ihres gesamten Lieferantenportfolios im Blick. Und: Sein internationales Frühwarnsystem informiert Sie sofort über kritische Veränderungen bei Ihren Lieferanten. BESUCHEN SIE UNS AM STAND B 04!

3 Raumübersicht xxxx, xx Schöneberg I III Aufgang 1. Etage Charlottenburg III Charlottenburg II Charlottenburg I WC Köp enick II III I Office Conference Center Erdgeschoss Tiergarten I III Gartenlounge II Terrasse Gartenlounge I Dahlem L.A. Cafe Kaminzimmer Wintergarten WC Potsdam Foyer Potsdam III Tagungs- Büro Tegel WC Glienicke Terrasse Raucher- Terrasse Check Marlene Bar Einga Bellevue Pavillon Library Bar 3

4 1. Etage Humboldt Reuter Fontane Aufgang Charlottenburg Lincke II Lincke I Schinkel III Terrasse Schinkel II Conference Club Lounge Schinkel I Zille Aufgang Köpenick Catering s Best Showroom WC WC Potsdam I Potsdam II -In Business Center Rezeption Garderobe ng

5 xxxx, xx Übersicht Inhaltsübersicht Raumübersicht 3 Programmübersicht 6 Programm 1. Tag Innovationspreis 8 Programm Mittwoch 10 Programm Donnerstag 16 Programm Freitag 26 Abendveranstaltungen 29 Rahmenprogramm 35 Partner 45 Aussteller 48 Unternehmensprofile 50 Wissenswertes und Nützliches 82 Ausstellungsübersicht/-plan 84

6 Programmübersicht Mittwoch, 10. November 2010 Check-inundAusgabederKongressunterlagen Ausstellungseröffnung Vormittag Eröffnungsplenum NetworkinginderFachausstellung;Kaffeepause Plenum NetworkinginderFachausstellung;Mittagspause Fachkonferenzen 1 6 Nachmittag 1 Transforming the Procurement Organization The Right Set Up 2 Mit Einkaufscontrolling zum nachhaltigen Erfolg 3 Der Einkauf als Treiber von Produktinnovationen 4 Volatile mä Marktw Stra PodiumsdiskussionundAbendevent Donnerstag, 11. November 2010 Morning Specials 0 9 Vormittag Fachkonferenzen Die richtige Personalstrategie für den Einkauf 8 Kostensenkung & Liquiditätssicherung 9 Transparenz Erfolgsfaktor für das 10 Beschaffungs- & Logistikmanagement Indirekte Pote aufd & n Fachkonferenzen Nachmittag 13 The Role of Purchasing in International Projects Strukturen und 14 Prozessef ür nachhaltige 15 Beschaffungserfolge Moderne IT-Systeme Katalysator für Erfolg im Einkauf 16 Beschaf Investiti und I haltun Abendevent Freitag, 12. November 2010 Morning Specials NetworkinginderFachausstellung;Kaffeepause Vormittag Plenum NetworkinginderFachausstellung;Mittagspause Abschlussplenum Endedes4.SymposiumsEinkaufundLogistik 6

7 Programmübersicht Übersicht Programm 1. Tag Parallele Schwerpunktveranstaltungen Rohstoffrkte issen & tegien 5 Präventives Risikomanagement Mehr Vertrauen in die Supply Chain 6 Supply Chain Excellence Optimierung der Wertschöpfungskette Interaktive Workshops & Round Tables r Einkauf nziale ecken utzen 11 Achieving Goals 12 Strong Partnerships with Suppliers Der Einkauf 2015 Flexibel und vernetzt Interaktive Workshops & Round Tables Parallele Schwerpunktveranstaltungen fung von onsgütern nstandgsteilen 17 Compliance und CSR in der Einkaufsstrategie umsetzen 18 Einkauf und Supply Chain Management im volatilen Marktumfeld Interaktive Workshops & Round Tables 7

8 Kooperationspartner 8

9 Programm AKTUALISIERT Programm 1. Tag 45. Symposium Einkauf und Logistik November 2010 Berlin InterContinental

10 Programmänderungen Neues Morning Special: Morning Special 0: xxx Donnerstag, , Uhr From Spend Transparency to Risk Transparency Commodity Risk Management at Portfolio Level Søren Vammen, CEO, KairosCommodities,Copenhagen Moderation: Birgit Fuchs,DirectorPurchasingProcesses, Methods&Tools,InfineonTechnologiesAG Neues Morning Special: Morning Special 18: xxx Freitag, , Uhr Commodity Risk Management Tom Bundgaard,ChiefAnalyst,KairosCommodities Moderation: Gerhard Lechner,DirectorCentralPurchasing, GildemeisterAG 10

11 Programmänderungen Programm 1. Tag 11

12 Vertragsmanagement - ConTracker Übersichtlich strukturierte Vertragsablage Verwalten & Überwachen von Pflichten/Rechten Proaktives Warnsystem Absolute Flexibilität bez. Vertragsarten/-typen Intuitive Bedienung Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! PBroker AG Schweiz +41 (0)

13 Mittwochvormittag, Eröffnungsplenum Eröffnung Dr. Jürgen Marquard, VorstandsvorsitzenderdesBMEe.V. LeitungSupplyChainAcademy RobertBoschGmbH Automobilindustrie im Wandel Netzwerke für eine innovative Mobilität Dr. Herbert Diess, MitglieddesVorstands EinkaufundLieferantennetzwerk BMWAG Entwicklung der Stahlmärkte: Strategien für Stahlhändler und Stahlverwender Ulrich Becker, MitglieddesVorstands(COO) Klöckner&CoSE NetworkinginderFachausstellung;Kaffeepause Immer besser: Erfolgsfaktor Einkauf aus Sicht eines global operierenden Familienunternehmens Dr. Markus Miele, GeschäftsführenderGesellschafter Miele&Cie.KG Wirtschaftspolitik für mehr Vertrauen und neues Wachstum Ernst Burgbacher, MdB ParlamentarischerStaatssekretärbeimBundesministerfürWirtschaft undtechnologie BeauftragterderBundesregierungfürMittelstandundTourismus ImAnschluss: Verleihung des BME-Innovationspreises 2010 Moderation Plenum: Prof. Dr. Robert Fieten, FachlicherLeiterBMESymposium LeiterManagement-Forschungs-Team NetworkinginderFachausstellung;Mittagspause Programm 1. Tag 13

14 Mittwochnachmittag, FK1:Raumxxx Transforming the Procure ment Organization The Right Set Up Moderation: Dr. Hugo Eckseler, ChiefProcurementOfficer, DeutschePostDHL Mehr Schlagkraft durch eine hybride Einkaufsorganisation Dr. Volker Hues, MitglieddesVorstandes, Finanzen, JungheinrichAG Wechselpause Procurement Excellence Program 2011 Stefan Wagenhofer, SeniorVicePresidentCorporate Procurement, OMVAG NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause New Global Set Up Matrix Organization within a Global Procurement Network FK2:Raumxxx Mit Einkaufscontrolling zum nachhaltigen Erfolg Moderation: Prof. Dr.-Ing. Michael Zeuch, FakultätWirtschaftsingenieurwesen, FachhochschuleWürzburg-Schweinfurt Ganzheitliches Einkaufscontrolling Mehrwert durch Systemstärke Dr.-Ing. Ralf Augustin, VicePresidentCorporatePurchasing Strategy, J.M.VoithGmbH&Co. BeteiligungenKG Wechselpause Performance Measurement Den Einfluss des Einkaufs auf das Betriebsergebnis verdeutlichen Dr. Hans Elmsheuser, HeadGlobalProcurement, SyngentaAG NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Schnittstelle des Einkaufscontrollings zum Unternehmenscontrolling Juergen Freund,VicePresident, HeadofProcurementRegionEurope, MerckKGaA Christian Harm, VicePresidentPurchasing, KIONGroup 14

15 Mittwochnachmittag, FK3:Raumxxx FK4:Raumxxx Der Einkauf als Treiber von Produktinnovationen Volatile Rohstoffmärkte Marktwissen und Strategien Moderation: Horst Wiedmann, LeiterZentraleMaterialwirtschaft, ZFFriedrichshafenAG Innovative cost-risk-based Einkaufsstrategien im Rohstoffmanagement für die Solarzellen- Herstellung Dirk Müschen, LeiterStrategischerEinkauf, ConergyAG Moderation: Paul Anfang, Vorstand, BS Energy-Gruppe Von der Trenderkennung in den Rohstoffmärkten zu den richtigen Rohstoffbeschaffungsstrategien am Beispiel der Agroindustrie Jürgen Prenzel, HeadofProcurement, BayerCropScienceAG Programm 1. Tag Wechselpause Wechselpause Nachhaltige Wertsteigerung durch Vernetzung von Einkauf und Technik Dirk Reimann, BereichsleiterBeschaffung, TroxGmbH Diskussion Erfolgsstrategien für den Einkauf von Rohstoffen: Kalkül oder glückliche Hand? Dr. Heiko A. von der Gracht, CenterfürZukunftsforschungund Wissensmanagement,SMI Christian Ernst, GeschäftsführenderGesellschafter, Heyden&SteindlGmbH Burkhard Plett,ISEAutomotiveGmbH Harald Schwendner, OekotechResourcingAG Dr. Marcus Schüller, BrainNetSupplyManagementGroupAG NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Früheinbindung von Lieferanten in die Produktentstehung, systematische Nutzung ihrer Ideen und Konzepte Stahlbeschaffung zwischen Strategie und Flexibilität Christian Lengauer,HeadofGlobal ProcurementFinanceandControlund Torsten Weiser,GlobalProcurement,HeadofSourcingEngineering NetworkSystems, NokiaSiemensNetworks Dr. Thomas Weiland, Einkaufsleiter, H.ButtingGmbH&Co.KG

16 Mittwochnachmittag, FK:Raumxxxx Präventives Risiko manage ment Mehr Vertrauen in die Supply Chain FK6:Raumxxxx Supply Chain Excellence Optimierung der Wertschöpfungskette Moderation: Dr. Manfred Eckert, LeiterMaterialwirtschaft, Prokurist, ALLGAIERGruppe Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: Risikoorientiertes Lieferantenmanagement bei der Elster Group Maik Müller, SeniorControllerProcurement, ElsterHoldingsGmbH Wechselpause Risikomanagement bei ZF Friedrichshafen: Bestandteil eines modernen Lieferantenmanagements Johannes Kamzelak, LeiterZentraleinkaufProduktionsmaterial, ZFFriedrichshafenAG NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Mit innovativen Methoden Risiken beim Global Sourcing minimieren Bernd Schmeling, EinkaufsleiterfürdieFlügelausrüstung undhochauftriebssystemeund Martin Asmussen, ProcurementManagerundstellv. EinkaufsleiterfürdieFlügelausrüstung undhochauftriebssysteme, AirbusOperationsGmbH Moderation: Prof. Dr.-Ing. Andreas R. Voegele, GeschäftsführenderGesellschafter, CONMOTOConsultingGroupGmbH Kundennutzen durch Outsourcing der Ersatzteillogistik Erfahrungsbericht eines Landmaschinenherstellers Boris Bröcheler, LeiterVertriebsserviceErsatzteile, LEMKENGmbH&Co.KG Wechselpause Ganzheitlicher Ansatz der Systemintegration zur Optimierung der Supply Chain Ralf Kahre, SeniorManagere-solutions, BASFSE NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Wettbewerbsvorteile durch eine flexible, prozessorientierte und vernetzte Wertschöpfungskette Johann Soder, GeschäftsführerTechnik, SEW-EurodriveGmbH&Co.KG 16

17 Mittwochnachmittag, Workshop 1 Wissen ist Macht Transparenz ist Wissen: Einsparpotenziale für die Beschaffung von Dienst- und Beratungsleistungen. Oliver Kömpf, HeadofManagedServiceProviding, Hays Round Tables Workshop 2 SAP On-Demand-Lösungen Innovative Ansätze in der Beschaffung Mark von Kopp-Krimpenfort und Florian Seebauer, On-DemandSolutionManagement, SAPAG Round Table: Einkauf von Nicht-Produktionsmaterial und Dienstleistungen Make or Buy? Stefan Becker, HeadofProcurementTransformation, CapgeminiConsulting Thomas Neubauer, HeadofSalesandAccountManagement CentralEurope&UK,CapgeminiProcurementServices Round Table: Bonitätsrisiken in der Wertschöpfungskette eliminieren und transferieren Uwe Pfeifer, MitgliedderGeschäftsleitung, AonCreditInternationalInsuranceBrokerGmbH Round Table: Angriff oder Kapitulation? Best Practice-Ansätze zur Bearbeitung von Nebenbedarfen des Direct Spend am Beispiel der Lebensmittelindustrie Felix Jerschabek, Principal, INVERTOAG Round Table: Prozesskostensenkung beim C-Artikel-Management: Ein vernachlässigtes Optimierungspotenzial Marten Wittler, DirectorMajorAccounts, OfficeDepotDeutschlandGmbH Programm 1. Tag 17

18 Donnerstagvormittag, MS0:Raumxxxx From Spend Transparency to Risk Transparency Commodity Risk Management at Portfolio Level Søren Vammen, CEO,KairosCommodities,Copenhagen Moderation: Birgit Fuchs,DirectorPurchasingProcesses, Methods&Tools,InfineonTechnologiesAG MS1:Raumxxxx Nachhaltige Beschaffung Next Level in Procurement Excellence Roland Schwientek, Partner, RolandBergerStrategyConsultants Moderation: Birgit Schenscher, CorporatePurchasingDirector Services,HenkelAG&Co.KGaA MS2:Raumxxxx Strukturierte Erarbeitung materialgruppenspezifischer Lieferantenstrategien Prof. Dr. Willi Muschinski, LeiterdesLehrgebiets EinkaufundLogistik, HochschuleNiederrhein Thomas Dieringer, Geschäftsführer, SelectedServicesGmbH/POOL4TOOL Moderation: Andrea Münch, LeadbuyerMarketing, EnBWSystemeInfrastruktur SupportGmbH MS3:Raumxxxx Supply Chain Finance Manager: Ein neues Berufsbild? MS4:Raumxxxx Hohe Datenqualität als Basis einer effizienten Beschaffung von Softwarelizenzen Axel-Peter Ohse, ManagingDirector, DeutscheBankAG Nicole Gaiziunas, ManagingDirectorEBSExecutive Education,SupplyChainManagement Institute(SMI) Moderation: Dr. Frithjof Kilp, LeitungMitgliederbetreuung, Regionen,Messen, BMEe.V. Matthias Pape-Ullmer, HeadofSpendCategory Management,E.ONITGmbH Dr. Holger Hoheisel, Geschäftsführer, CCPSoftwareGmbH Moderation: Evelyn López, SeniorManagerMethods, ProcessesandTools, SupplyChainManagement, LurgiGmbH 18

19 Donnerstagvormittag, MS:Raumxxxx Vom Materialgruppenmanagement zum Materialkostenmanagement Willkommen in der 3. Dimension Werner Kalbfuß,CarlZeissAG Andreas Sans,Partner,TARGUSManagementConsultingAG Moderation: Monika Lubberich, EinkäuferininInvestitionsprojekten,BayerTechnologyServicesGmbH MS6:Raumxxxx Umfassende und nachhaltige Optimierung der Logistikkosten Tim von der Decken, Principalund Robert Szasz, SeniorConsultant, EfficioLtd. MS7:Raumxxxx Strategischer Energieeinkauf für Ihr Unternehmen Roland Jans, FachbereichsleiterHandelund Portfoliomanagement, ErdgasSüdbayernGmbH Programm 2. Tag Moderation: Anton Stoiber, Vorstand, BME-RegionNürnberg-Mittelfranken MS8:Raumxxxx Qualifizierungsoffensive zur Stärkung von Einkaufskompetenz & -performance Bernward Rzeppa, BereichsleiterMaterialwirtschaft und Christian Stiehl, BereichsleiterPersonal, BS ENERGY-Gruppe Moderation: Brigitte Biniasch, SeniorBildungsmanagerInhouse, BMEAkademieGmbH Moderation: Matthias Berg, ReferentSektion Beschaffungsdienstleister, BMEe.V. MS9:Raumxxxx High-End-Analytik als Erfolgsfaktor im globalen Einkauf von Zeitarbeit Claudia Nahrath,A.T.Kearney GmbH Thomas Schmid,GroupAssistant VicePresident,ABBGroup Moderation: Gabriela Wagner,FachbereichsleiterinJuristischeAufgaben, DeutscheRentenversicherungBund

20 Donnerstagvormittag, FK7:Raumxxxx Die richtige Personalstrategie für den Einkauf Moderation: Dr. Anna Hüttemann, MitgliedderGeschäftsführung UnternehmensgruppeKandaouroff FK8:Raumxxxx Kostensenkung & Liqui di - tätssicherung: Die Verantwortung des Einkaufs Moderation: Dr.-Ing. Günther R. Reinelt, LeiterZentralbereichEinkauf, Miele&Cie.KG Transformation des Einkaufs Eine Management-Herausforderung für die Ressource Personal Jürgen Stein,DirectorProcurement, EatonElectricalSectorEMEA,Eaton IndustriesGmbH NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Erfolgsfaktor Personal: Qualifikationsanforderungen und Qualifizierungsmaßnahmen in einem Global Purchasing Network Klaus Abel, VicePresidentCorporatePurchasing &Logistics, BalluffGmbH Wechselpause Kann der Einsatz von Zeitarbeit Engpässe bei der Ressource Personal wirkungsvoll verhindern? Wigbert Biedenbach, JOBAGPersonaldienstleistungenAG Florian Gerster, Staatsministera.D.undehemaliger VorsitzenderdesVorstandesder BundesagenturfürArbeit David Schertenleib, AFGArbonia-Forster-HoldingAG NetworkinginderFachausstellung; Mittagspause Nachhaltige Sicherung der Liquidität und Steigerung der Profitabilität: Innovative Partnerschaft von Abnehmer, Zulieferer und Bank Markus Frank, LeiterKonzerneinkaufWMFGroup, WMFAG NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Vom Kostenfaktor zum Werttrei ber: Der Erfolgsfaktor strategisches Beschaffungsmanagement Manfred Laschinger, LeiterZentraleinkauf, SchlottGruppeAG Wechselpause Einkauf und Treasury: Starke Partner für die Verbesserung von Cashflow und Ertragsstärke Torsten Bendlin, Prokurist,CPOund Thomas Schneider, Konzern-Treasurer, Noltemoebel-industrieHoldingGmbH &Co.KGaA NetworkinginderFachausstellung; Mittagspause 20

21 Donnerstagvormittag, FK9:Raumxxxx FK10:Raumxxxx Transparenz Erfolgsfaktor für das Beschaffungs- und Logistikmanagement Indirekter Einkauf Poten ziale aufdecken und nutzen Moderation: Dr. Lars Kleeberg, LeiterMaterialwirtschaft, K+SAktiengesellschaft Moderation: Thomas van Lessen, LeiterProcurementProduction Equipment,Construction&Energy, DaimlerAG Effizienzsteigerung durch optimierte Logistikprozesse Joachim Anna, HeadLogisticsEuropeCentral, HiltiAG Automatisierte Beschaffung von indirektem Material bei der Deutschen Bahn Thomas Haag, LeiterKundenportalundeServices, DeutscheBahnAG Programm 2. Tag NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Damit die rechte Hand weiß, was die linke tut: Automatisierte Rechnungsbearbeitung durch integrierte Beschaffungsprozesse Wertbeiträge des Einkaufs zur nachhaltigen Kostensenkung der Bürokommunikation Rüdiger Volkert, LeiterEinkauf/AllgemeineDienste, BonnerGeneral-Anzeiger Roger Banacki, CountryTravelundIndirectSourcing Manager, AlstomDeutscheGruppe Wechselpause Wechselpause Jederzeit Transparenz über die Einkaufsverträge im Internationalen Einkauf Globale Initiativen zur Beschaffung von Nicht-Produktionsmaterial Markus Beyeler, LeitungIT/ISCH,RehauGmbH Roland Schwögler, VicePresidentPurchasing, W.C.HeraeusGmbH NetworkinginderFachausstellung; Mittagspause NetworkinginderFachausstellung; Mittagspause

22 Donnerstagvormittag, FK11:Raumxxxx Achieving Goals Strong Partnerships with Suppliers Moderation: Josip T. Tomasevic, LeiterKonzerneinkaufCLAASGruppe, CLAASKGaAmbH Collaborating to evolve Sourcing into the Organization Productivity Champion Sammy Rashed, HeadofStrategicSourcing& Productivity, NovartisPharmaAG NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Vendor Management as a Quality-Oriented Control Process in Deutsche Bahn AG Dirk Kleinow,HeadofIT-Systems forengineering,purchasing&materialmanagement, DeutscheBahnAG Wechselpause Integrated Supplier Management An Instrument to Manage the Global Challenges Mitja Schulz, DirectorSupplierDevelopment, ZFSachsAG NetworkinginderFachausstellung; Mittagspause FK12:Raumxxxx Der Einkauf 2015 Flexibel und vernetzt Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten, LeiterManagement-Forschungs- Team, Die Gestaltung der Einkaufsstrategie in einem volatilen Geschäftsumfeld Dr. Karl Nowak, VorsitzenderGeschäftsleitung ZentralbereichEinkaufundLogistik, RobertBoschGmbH NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Interne Vernetzung des Einkaufs bei K+S Niels Walberg, LeiterEinkauf,K+SAktiengesellschaft Überspannen wir den Bogen im Einkauf? Simon Maurer, HeadofPurchasing,SwisscomAG Vorstellung der Ergebnisse der Studie Der vernetzte Einkauf Carsten Vollrath, ManagingDirector, GlobalOperationsManagement PracticeGlobal,ArthurD.LittleLtd. Diskussion Der vernetzte Einkauf Die richtige Strategie für 2015? Simon Maurer, Carsten Vollrath, Niels Walberg NetworkinginderFachausstellung; Mittagspause 22

23 Donnerstagvormittag, Workshop 3 Flexibles Krisenmanagement oder systematisches Risikomanagement? Workshop 4 Dienstleistungseinkauf Sauber strukturiert Prof. Dr. Michael Henke, LehrstuhlinhaberFinancial SupplyManagement, EBSBusinessSchool Round Tables Oliver Staudenmayer, Geschäftsführerund Andreas Veit, HeadofBusinessDevelopment, LenroxxGmbH Round Table: Einfach einkaufen: Was E-Procurement-Systeme leisten Alexej Michaeli, HeadofE-Procurement, T-SystemsMultimediaSolutionsGmbH Round Table: Angriff oder Kapitulation? Best Practice-Ansätze zur Bearbeitung von Nebenbedarfen des Direct Spend am Beispiel der Lebensmittelindustrie Felix Jerschabek, Principal, INVERTOAG Round Table: Bonitätsrisiken in der Wertschöpfungskette eliminieren und transferieren Uwe Pfeifer, MitgliedderGeschäftsleitung, AonCreditInternationalInsuranceBrokerGmbH Round Table: Einkauf von Nicht-Produktionsmaterial und Dienstleistungen Make or Buy? Stefan Becker, HeadofProcurementTransformation, CapgeminiConsulting,München Thomas Neubauer, HeadofSalesandAccountManagement CentralEurope&UK,CapgeminiProcurementServices Programm 2. Tag 23

24 Donnerstagvormittag, FK13:Raumxxxx The Role of Purchasing in International Projects Moderation: Bettina Wietzel-Skakowski, FachbereichsleitungKonzerneinkauf, CommerzbankAG Advanced Purchasing Commercial Vehicles FK14:Raumxxxx Strukturen und Prozesse für nachhaltige Beschaffungserfolge Moderation: Dr. Ulrich Piepel, Geschäftsführer&Leiter KonzerneinkaufRWE, RWEServiceGmbH Unser Weg zu Global Procurement Excellence: Markus Schmidt, Teamleiter ProjekteinkaufNutzfahrzeuge, EberspächerGmbH&CoKG Wechselpause Project Procurement: Local vs. Global Projects Jan Christiani, GlobalProcurement, BEUMERGroupGmbH&Co.KG NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause How to Handle Difficult Situations During Long-term Projects Dr. Dirk Mecklenbrauck, Rechtsanwalt, PetersRechtsanwälte Dirk Strametz, DirectorGlobalProcurement Development, BeiersdorfAG Wechselpause Total Cost of Ownership Komplexe Bauwerke erfordern differenzierte Beschaffungsstrategien Ralf Sempf, MitgliedderGeschäftsleitung, LeiterEinkauf/Materialwirtschaft, MEYERWERFTGmbH NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Gestärkt aus der Krise: Mit Lean Enterprise zur nachhaltigen Optimierung von Produktion und Beschaffung Antonio Casellas, VicePresidentGlobalProduct Management,GKNSinterMetals ComponentsGmbH 24

25 Donnerstagnachmittag, FK1:Raumxxxx FK16:Raumxxxx Moderne IT-Systeme Katalysator für den Erfolg im Einkauf Beschaffung von Investitionsgütern und Instandhaltungsteilen Moderation: Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, LehrstuhlfürBWLund Industriebetriebslehre, Julius-Maximilian-Universität Moderation: Elisabeth Grebe, LeitungEinkauf, SwissphoneTelecomAG Erfolgsfaktoren für das Lieferantenmanagement im heterogenen Unternehmensverbund Gregor Bernhard, ManagerofPurchasing, DürrSystemsGmbH Einkauf im Multi-Service-Konzern Wertbeiträge, Organisation und Steuerung Dr. Egbert Hubmann, LeiterZentralbereichEinkauf, BilfingerBergerAG Programm 2. Tag Wechselpause Wechselpause Internationale Impulse mit erfx und eauktionen Der Einkauf in Großprojekten Florian Schröder, DirectorNPRProcurement, BombardierTransportation Joachim Berger, LeiterBeschaffungMultikomponenten Projekte, RWETechnologyGmbH NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause E-Sourcing-Evolution bei Alcatel- Lucent und der Weg in die Zukunft Minimize Costly Inventory through Component-Complexity Reduction and Repair Optimization: SBB s Approach Dr. Robert Freidinger, e-sourcingdirector, Alcatel-Lucent John Walker, ChiefProcurement&SupplyChain Officer, SchweizerischeBundesbahnenSBB 2

26 Donnerstagvormittag, FK17:Raumxxxx Compliance und CSR in der Einkaufsstrategie umsetzen Moderation: Dr.-Ing. Silvius Grobosch, Direktor,CorporateCenterMaterials Management,ThyssenKruppAG Diskussion etools in der Supply Chain Alibi des CPO oder nachhaltige Durchsetzung der Konzern- Compliance Dr. Thomas Andreßen, K+SAktiengesellschaft Gerhard Fischer, BundesagenturfürArbeit Johannes Ohl, HubwooGermanyGmbH Dr. Heinz Schäffer, AXAServiceAG Wechselpause Die Bedeutung von Social Standards für das Management der Supply Chain Juan Aiscar, HeadofGlobalStrategicSourcing, BASFSE NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Kartellrecht in der Einkaufspraxis: Risiken erkennen und vermeiden Dr. Axel Kallmayer und Dr. Ivo du Mont, LL.M., Rechtsanwälte, Kapellmann&Partner FK18:Raumxxxx Einkauf und Supply Chain Management im volatilen Marktumfeld Moderation: Christine Hauptmann, LeitungEinkaufDeutschland, Sanofi-AventisDeutschlandGmbH Procurement 2015 Die Entwicklung vom Servicebereich zur wertschöpfenden Business-Funktion Ralf Schneider, HeadofSiteProcurementGermany, BayerHealthCareAG Wechselpause Effiziente und effektive Einkaufsprozesse im global agierenden Mittelstand Vom lokalen Reagieren zum globalen Agieren Astrid Borgmann, VicePresident,CorporateProcurement, DanielSwarovskiCorporationAG NetworkinginderFachausstellung; Kaffeepause Flexible Supply Chain-Strukturen für schnellere Reaktionszeiten auf volatilen Märkten Wolfgang Ziehe, HeadofGlobalSourcing, Cylinder&HardgoodsSupplyChain, LindeAG 26

27 Donnerstagnachmittag, Workshop 5 MKM Führungssystem für radikales Materialkostenmanagement Dr. Armin Frisch, Vorstand, TARGUSManagementConsultingAG Round Tables Round Table: Prozesskostensenkung beim C-Artikel-Management: Ein vernachlässigtes Optimierungspotenzial Marten Wittler, DirectorMajorAccounts, OfficeDepotDeutschlandGmbH Round Table: Einfach einkaufen: Was E-Procurement-Systeme leisten Alexej Michaeli, HeadofE-Procurement, T-SystemsMultimediaSolutionsGmbH Programm 2. Tag Workshop Einkaufsperformance steigern und sichern mit qualifizierten Einkäufern Zielsetzung: WerfenSieeinenBlickindieWeltderEinkäufertrainingsderBMEAkademie.Am BeispielvonTrainingsausschnittenkönnenSieliveInhalteundTrainerderBME- Schulungenerleben.SieerhaltenwertvolleAnregungenzudenverkaufstaktischen undverkaufspsychologischen Tricks derverkäuferunderfahren,wieverkäufer fühlen,denkenundhandeln.zudemerhaltensieeineneindruckvonrechtsthemen,diefürsiealsglobalagierendeneinkäuferwichtigsind,umdieherausforderungenbeimabschlussvoninternationalenverträgensicherzumeistern Wie Verkäufer ticken : Was Einkäufer über Verkäufer wissen müssen! Ihr Plus:Musterlösungenzur konstruktiveneinwandbehandlung Benedikt Elles, TrainerderBMEAkademieGmbH NetworkinginderFachausstellung, Kaffeepause Trainingshighlights live erleben! Damit Sie in internationalen Gewässern nicht untergehen: Die Schlüsselfaktoren im internationalen Einkaufsrecht Ihr Plus:MustervertragAGBund ChecklistezumErstelleneines internationalenvertrages RA Marco Hero, TrainerderBMEAkademieGmbH Moderation: Brigitte Biniasch,SeniorBildungsmanagerInhouse,BMEAkademieGmbH 27

28 Freitagvormittag, MS10:Raumxxxx Logistik nach der Konjunkturkrise Weiter wie bisher oder verändern sich Strukturen? Prof. Dr. Paul Wittenbrink, DualeHochschuleBaden-WürttembergLörrach, StudiengangTransportundLogistik Peter Sintram,Inhaber,UnternehmensberatungfürLogistik Moderation: Gunnar Gburek,BereichsleiterLogistik,BMEe.V. MS11:Raumxxxx Global Mobility Management: Strategien für die Zukunft Andreas Konkel, MobilityManager, CarlZeissAG Moderation: Candy Weiß-Thieme, LeitungEinkaufNicht-Handelswaren, LeitungTravelundFleetmanagement, Otto(GmbH&Co.KG) MS13:Raumxxxx Support for Buyers Online Database BMEQualitySourcing.com Olaf Holzgrefe, GlobalProjectManager, BMEQualitySourcing.com, BMEnetGmbH,Frankfurt andsourcingexpert MS12:Raumxxxx IT wird zum Gebrauchsgut Software aus der Steckdose Martin Kipka, TrainerderBMEAkademieGmbH Moderation: Andreas Hermann, VertriebsleiterInhouse, BMEAkademieGmbH MS14:Raumxxxx Einkauf 2015 Da geht die Reise hin! Patrick Stöhr, HeadofGlobalCost&Service Management, WestLBAG Moderation: Corinna Offer, HeadofPurchasing, MelittaHaushaltsprodukteGmbH& Co.KG Moderation: Donja Sultan, ReferentinMitgliederbetreuung/ Nachwuchsförderung,BMEe.V. 28

29 Freitagvormittag, xxxx, xx MS1:Raumxxxx MS16:Raumxxxx Incoterms 2010: Weltweit bekanntes Regelwerk ab neu aufgelegt! BME-Top-Kennzahlen im Einkauf 2010 RA Claudia Maria Zwilling-Pinna, Partner,WalterRechtsanwälte Volkmar Klein, BereichsleiterBME-Benchmarkservices, BMEnetGmbH Moderation: RA Sebastian Schröder, Rechtsanwalt,LeiterBME-Service Recht,BMEe.V. MS17:Raumxxxx World Class Supply Network Collaboration in the Telco Industry Michael Pleuger, SeniorManager, KPMGAG Moderation: Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich, ProfessurfürBeschaffungsmarketing undmarketing, CologneBusinessSchool MS18:Raumxxxx Commodity Risk Management Tom Bundgaard, ChiefAnalyst,KairosCommodities Programm 3. Tag Moderation: Christoph Kunz, KeyAccountManager, BMEMarketingGmbH Moderation: Gerhard Lechner, DirectorCentralPurchasing, GildemeisterAG 29

30 Freitagvormittag, Abschlussplenum Wissen schafft Vertrauen Ein Blick in die demografische Zukunft Roderich Egeler, Präsident Statistisches Bundesamt Collaboration and Innovation: Supplier Relationship Management in Action Nancy Alpay, Vice President and Chief Procurement Officer SAP AG Networking in der Fachausstellung; Kaffeepause Erfolgsfaktor Transparenz im Einkauf: Der Handel als Vorreiter Dominik Mandel, Vice President Group Controlling & Development Media-Saturn-Holding GmbH Why Sustainability is more than Green Procurement: Thinking out of the Traditional Procurement Box Ton Geurts, Chief Procurement Officer AkzoNobel nv Körpersprache Wirkung. Immer. Überall. Monika Matschnig, Expertin für Körpersprache, Wirkung und Performance Moderation Plenum: Prof. Dr. Robert Fieten Ende des 45. Symposiums Einkauf und Logistik 30

31 xxxx, xx Symposium Einkauf und Logistik November 2010 Berlin InterContinental Abendveranstaltung Abendveranstaltungen

32 xxxx, xx Mittwochabend, Podiumsdiskussion als Auftakt zum Abendprogramm Muss die Wirtschaft weiblicher werden? Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll jedes fünfte Vorstandsmitglied weiblich sein so die Forderung der Bundesregierung. Fakt ist, dass Frauen im Wirtschaftsleben ein wichtiger Faktor geworden und daher auch nicht mehr wegzudenken sind. Dennoch birgt die Vorgabe der Bundesregierung viele Ansätze zur Diskussion: Wie wird sich die Wirtschaft durch mehr Frauen in Chefpositionen verändern? Ist diese Forderung der Bundesregierung unter den aktuell geltenden Rahmenbedingungen überhaupt umsetzbar? Brauchen starke Frauen eigentlich eine vorgegebene Frauenquote? Und worin bestehen die Geheimnisse erfolgreicher Frauen? Freuen Sie sich auf eine spannende Diskussion mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Sport. Mit dabei sind bereits Eberhard Gienger Mitglied des Bundestages Renate Lingor Ehemalige Fußballnationalspielerin und Weltmeisterin Botschafterin der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Prof. Dr. Carsten Wippermann Katholische Stiftungsfachhochschule München 32

n Beschaffung nachhaltig gestalten n Partnerschaften langfristig intensivieren n Risiken mit Weitblick steuern n Leistungen dauerhaft steigern

n Beschaffung nachhaltig gestalten n Partnerschaften langfristig intensivieren n Risiken mit Weitblick steuern n Leistungen dauerhaft steigern 45. Symposium Einkauf und Logistik Vertrauen gewinnt! 10. 12. November 2010 Berlin InterContinental n Beschaffung nachhaltig gestalten n Partnerschaften langfristig intensivieren n Risiken mit Weitblick

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement 3. BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 10. Juni 2015, Düsseldorf Potenziale erkennen und gemeinsam aktiv nutzen Effiziente Gestaltung des Supplier-Management-Prozesses Proaktiver Umgang mit

Mehr

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions.

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions. 26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh From Innovations to Solutions. Agenda SAP & Camelot Supplier Management Forum Lieferantenmanagement

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

Global Procurement Strategy Advanced. 7. Internationales Bodensee-Forum

Global Procurement Strategy Advanced. 7. Internationales Bodensee-Forum Global Procurement Strategy Advanced Christian Staab 7. Internationales Bodensee-Forum Inhalte Kurze Einführung in die Dräxlmaier Group I. Ausgangssituation Analyse des Marktumfeldes II. Lösungsansatz

Mehr

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Fachtagung Beschaffung 2014 asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Organisatorisches Ausfahrtickets für den Parkplatz vor der SAP erhalten Sie beim Empfang. Bei Abgabe des Fragebogen bis zur Pause wird

Mehr

Star Turnaround Netzwerk

Star Turnaround Netzwerk Star Turnaround Netzwerk Vision Mission / Kompetenz Vorgehensweise Das Team Leistungsspektrum / Mehrwert Star Vision / Mission Wir sind ein Unternehmensnetzwerk erfahrener Senior Berater und Beratungsunternehmen.

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Fachaussteller: Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel

Mehr

Forum Public Sector Parc 2015, Halle 7/E13 Montag, 16. März 2015 Stand: 16.02.2015

Forum Public Sector Parc 2015, Halle 7/E13 Montag, 16. März 2015 Stand: 16.02.2015 Montag, 16. März 2015 Stand: 16.02.2015 10:00 Eröffnung Public Sector Parc 2015 Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière, Schirmherr Public Sector Parc 2015, Prof. Dieter Kempf, Präsident Bundesverband

Mehr

Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation

Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation M A N A G E M E N T T A L K Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation Leistung Kosten Kapital Nachhaltigkeit Datum I Ort 15. MÄRZ 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

Risikomanagement in der Supply chain

Risikomanagement in der Supply chain Risikomanagement in der Supply chain Forschungsprojekt APPRIS (Advanced Procurements Performance & Risk Indicator System) Problemstellung: Risikomanagement wird verstärkt als zentrale Aufgabe der Beschaffung

Mehr

SAP Lösungen für Ihr Finanzwesen Neue Möglichkeiten entdecken.

SAP Lösungen für Ihr Finanzwesen Neue Möglichkeiten entdecken. SAP Lösungen für Ihr Finanzwesen Neue Möglichkeiten entdecken. Exzellenz im Finanzwesen mit Finance und Enterprise Performance Lösungen von SAP 2013 SAP AG. All rights reserved. Internal 2 Exzellenz im

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

berlin einladung zur Otto-Hahn-Straße 16 40721 Hilden Telefon: 02103 700-0 Telefax: 02103 700-105 www.gft-eg.de www.vaf-ev.de

berlin einladung zur Otto-Hahn-Straße 16 40721 Hilden Telefon: 02103 700-0 Telefax: 02103 700-105 www.gft-eg.de www.vaf-ev.de Otto-Hahn-Straße 16 40721 Hilden Telefon: 02103 700-0 Telefax: 02103 700-105 www.gft-eg.de www.vaf-ev.de Design: Makro Chroma Werbeagentur Fotos Titel, Seite 4, 8: Berlin Tourismus & Kongress GmbH/Wolfgang

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit Seite 1 objective partner 1 + 1 = mehr als 2! Sicherheit Effiziente Prozesse mit SAP Seite 2 objective partner AG Gründung: 1995 Mitarbeiterzahl: 52 Hauptsitz: Weinheim an der Bergstraße Niederlassungen:

Mehr

Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen. Chief Procurement Officer, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon SZ

Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen. Chief Procurement Officer, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon SZ m a n a g e m e n t t a l k Der Einkauf als Werttreiber im Unternehmen n Datum I Ort 27. MÄrz 2012 Seminarhotel Bocken, Horgen n Referenten STEFAN GAUTSCHI Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme

Mehr

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Executive Summary Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Agenda Informationen zur POOL4TOOL AG Erklärung der Software

Mehr

Programm: 4. Deutscher Mediatag

Programm: 4. Deutscher Mediatag Programm: 4. Deutscher Mediatag Sponsor Youngster Session Co-Sponsor Erfolg Erfolg kommt kommt nicht von nicht allein. von allein. Programm Vormittag Tagesmoderation: Werner Lauff, Berater und Publizist

Mehr

Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18

Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18 Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18 Lean und agil_umbruch.indd 4 05.09.11 19:18 1.1 Das Ganze Muster wahrnehmen... 16 Trends erkennen... 18 Handlungsfelder identifizieren... 21 1.2 Die Teile Die

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 12. November 2009, Berlin Grundgesetz-Erweiterung: Chance für Innovation und Transparenz! Best Practices in der öffentlichen Beschaffung! Bedeutung

Mehr

Die richtigen Dinge tun

Die richtigen Dinge tun Die richtigen Dinge tun Einführung von Projekt Portfolio Management im DLR Rüdiger Süß, DLR Frankfurt, 2015 Sep. 25 Agenda DLR Theorie & Standards Definition Standards Praxis im DLR Umsetzung Erfahrungen

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg 6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management)

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) Wertschöpfungs- Prozesse & IT optimieren Die Experten mit dem Blick auf s ganze u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) 1 ORGANISATION & WERTSCHÖPFUNG best practice Experten für Supply

Mehr

E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management

E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management Titel des E-Interviews: Name: Vorstellung des Arbeitskreises mit seinen aktuellen Themenschwerpunkten Marc Koch Funktion/Bereich:

Mehr

Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting

Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting we keep you ahead consulting Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting Die Experten für Einkauf und Supply Chain Management Globale Wertschöpfungskette im Fokus MBtech Consulting berät Unternehmen,

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS

GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS STANDARDS & STRATEGIEN 23. SEPTEMBER 2015 Maritim Hotel, Köln SPONSORED BY www.wesustain.com DEUTSCHE TELEKOM NACHHALTIGKEIT IN DER LIEFERKETTE Melanie Kubin,

Mehr

forum SWISSNESS ALS TRUMPF: DIE INTERNATIONALISIERUNG DER ZENTRALSCHWEIZ

forum SWISSNESS ALS TRUMPF: DIE INTERNATIONALISIERUNG DER ZENTRALSCHWEIZ forum EINLADUNG ZUM 5. ZENTRALSCHWEIZER WIRTSCHAFTSFORUM SWISSNESS ALS TRUMPF: DIE INTERNATIONALISIERUNG DER ZENTRALSCHWEIZ DONNERSTAG, 3. SEPTEMBER 2015, 11:30 22:15 UHR PILATUS BUSINESS CENTER, HOTEL

Mehr

elösungen für öffentliche Auftraggeber

elösungen für öffentliche Auftraggeber elösungen für öffentliche Auftraggeber 25. März 2014, Düsseldorf Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen elösungen Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 NÜRNBERGER RESTRUKTURIERUNGS KONFERENZ 19./20. NOVEMBER 2015 Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN

Mehr

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE)

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) C E N T R A L & E A S T E R N E U R O P E C O N F E R E N C E Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) Datum I Ort 8. SEPTEMBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich

Mehr

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com THE TRANSFORMATION EXPERTS WAS VERSTEHEN WIR UNTER TRANSFORMATION Veränderungen am Markt und in der Gesellschaft erfordern ständige, grundlegende Anpassungen des Geschäftsmodels. Wir bezeichnen das als

Mehr

Liste der IBM Sprecher auf der CeBIT 2010

Liste der IBM Sprecher auf der CeBIT 2010 Sprecher Titel Themenpositionierung Verantwortlicher PR-Referent Smarter Cities Hans-Hermann Junge Leiter Smarter Cities Perspektiven und Lösungen für die Städte von morgen Cornelia Rauchenberger cornelia.rauchenberger@de.ibm.com

Mehr

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE Ihr Partner für prozessbasierte beratung... SAP GxP... LOGISTIK IT SERVICE COMPLIANCE in der Life Science Industrie Das zeichnet uns aus Exzellente Expertise in der Life Science Industrie: Erfahrung: Orientierung

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jürgen Beestermöller, Regional Manager Südwest COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Mit dem Wegweiser Risikomanagement finden Sie auf einen Blick die für Sie wichtigen Themen!

Mit dem Wegweiser Risikomanagement finden Sie auf einen Blick die für Sie wichtigen Themen! Mittwochvormittag, 9. November 2016: 09.15 13.00 Uhr Eröffnungsplenum Mittwochvormittag, 9. November 2016: 11.00 11.20 Uhr Solution Forum 1: Rohstoffe: Mit Risikomanagement Erfolge sichern Patrick Funk,

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Dr. Werner Geiger Geschäftsführer Agamus Consult Unternehmensberatung GmbH Ein Unternehmen der 7. November

Mehr

Beschaffung und Lieferantenmanagement

Beschaffung und Lieferantenmanagement Beschaffung und Lieferantenmanagement Innovativ beschaffen - Zukunft bewegen - Lieferantenforum 2014 - Deutsche Bahn AG Vorstandsressort Technik und Umwelt Uwe Günther, CPO Berlin, 25. September 2014 Durch

Mehr

dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain

dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain Monika Kraus-Wildegger 04.04.2008 1 CSR in der Supply Chain. Unternehmensrisiken der Zukunft Regulatorische Vorgaben und

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Die suxess-story. Lernen von einem erfolgreichen IT-Beraternetzwerk. Erich Rass, PMP suxess it-project & management consulting gmbh

Die suxess-story. Lernen von einem erfolgreichen IT-Beraternetzwerk. Erich Rass, PMP suxess it-project & management consulting gmbh Die suxess-story Lernen von einem erfolgreichen IT-Beraternetzwerk 5. März 2009 7 W s Was erwartet sie in der nächsten Stunde? Wer sind wir? Was verstehen wir unter Netzwerken Wie sieht unser Netzwerk

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel Potsdam

Mehr

CONTROLLER MEETING 20. JUNI 2012 IN ULM

CONTROLLER MEETING 20. JUNI 2012 IN ULM In Kooperation mit Weiterführende Informationen und Ihre Anmeldung Institut für Controlling Prof. Dr. Ebert GmbH Strohstr. 11, 72622 Nürtingen www.ifc-ebert.de Frau Schopf: ch.schopf@ifc-ebert.de Tel.:

Mehr

Teilnehmer-Informationnformation. Expertenrunde & Arbeitskreis: Einkauf (2015/2016)

Teilnehmer-Informationnformation. Expertenrunde & Arbeitskreis: Einkauf (2015/2016) Teilnehmer-Informationnformation Expertenrunde & Arbeitskreis: Einkauf (2015/2016) Expertenrunde & Arbeitskreis Einkauf Die beste Zukunft ist die, die wir uns selbst gestalten. Gestalten wir sie gemeinsam!

Mehr

EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT. 28. & 29.1.2016 Linz. Symposium 2016. Sicher auf Kurs.

EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT. 28. & 29.1.2016 Linz. Symposium 2016. Sicher auf Kurs. EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT Symposium 2016 28. & 29.1.2016 Linz Sicher auf Kurs. CRISAM RISIKOMANAGEMENT Das CRISAM Risikomanagement Symposium findet am 28.1.2016 in den Repräsentationsräumen der Johannes

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien 05. Mai 2015 ab 17.30 Uhr BMW Welt München Am Olympiapark 1 80809 München lounge lounge Grußwort Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

Mehr

Motto Anforderung der Märkte

Motto Anforderung der Märkte 27.10.2011 Motto Anforderung der Märkte Teilnehmer 2011 BIW Burger Industriewerk GmbH & Co. KG Bontaz Centre s.a.s. Brehm Präzisionstechnik GmbH & Co. KG Feintool System Parts AG Gaudlitz GmbH Gero GmbH

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Hans-Gerd Servatius Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Düsseldorf 2013 Themenschwerpunkt 1: Strategische Führung, M&A, Organisation (1) 1.1 Wettbewerbsvorteile mit leistungsfähigen

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

IT und Prozesse als Schrittmacher auf dem Weg zu mehr Kundenzufriedenheit & Produktivität

IT und Prozesse als Schrittmacher auf dem Weg zu mehr Kundenzufriedenheit & Produktivität 1 IT und Prozesse als Schrittmacher auf dem Weg zu mehr Kundenzufriedenheit & Produktivität Das Beispiel: Hilti Fleet Management Marco Meyrat Mitglied der Konzernleitung Zürich, 17. März 2008 2 Agenda

Mehr

Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte mit TQM die Finanzkrise vermieden werden können?

Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte mit TQM die Finanzkrise vermieden werden können? Jürgen Traub Hauptgastredner, Vorstand, Economic Forum Deutschland e. V. Mit einem Co-Referat von Herrn Manfred de Vries, Deutsche Bank i.r. Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte

Mehr

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Name: Sandra Ebinger Funktion/Bereich: Geschäftsführung Organisation: NetAcad GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

15. VDA-Mittelstandstag

15. VDA-Mittelstandstag 15. VDA-Mittelstandstag Zusammenarbeit in einer globalisierten Welt: Mittelstand auf Augenhöhe?! 7./8. Mai 2015 Gravenbruch VDA-MITTELSTANDSTAG 2015 15. VDA-Mittelstandstag 2015 Vorwort Arndt G. Kirchhoff

Mehr

Operational Excellence in China

Operational Excellence in China Operational Excellence in China Management Talk 24. Oktober 2008 Hotel Hilton, Zürich Airport Talkgäste: Andreas B. Ryser, Senior Key Account Manager, Schindler Elevator Ltd., Top Range Division, Ebikon

Mehr

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen Strategie braucht Geistiges Eigentum Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen 19. März 2015 Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski Maximilianstraße 17 80539 München ZSP Patentanwälte Radlkoferstr.

Mehr

lounge Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel?

lounge Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel? Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel? 4. März 2016 ab 14:30 Uhr Mercedes-Benz Niederlassung München Arnulfstraße 61 80636 München lounge

Mehr

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung Coaching für Aufsichts- und Beiratsmitglieder. Coaching für Aufsichts-

Mehr

Unternehmer- Dialog Nürnberg

Unternehmer- Dialog Nürnberg Unternehmer- Dialog Nürnberg 25. September 2008 Arvena Park Hotel Görlitzer Straße 51 90473 Nürnberg Veranstalter Unternehmer-Dialog Nürnberg 25. September 2008 Die Veranstaltung auf einen Blick 14:30

Mehr

Der IT-Unternehmertag

Der IT-Unternehmertag Der IT-Unternehmertag Mehr Produktivität im Software-Entwicklungsprozess Fachveranstaltung für IT-Unternehmer und Entwicklungsleiter am Donnerstag, 17. September 2015, in Agenda 10:00 Uhr Begrüßungskaffee

Mehr

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Eurocloud Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Agenda CA Intro MSP Herausforderungen und Erfolgsfaktoren MSP Preis-/Geschäfts-Modell

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Risikomanagement in Supply Chains

Risikomanagement in Supply Chains Risikomanagement in Supply Chains Gefahren abwehren, Chancen nutzen, Erfolg generieren Herausgegeben von Richard Vahrenkamp, Christoph Siepermann Mit Beiträgen von Markus Amann, Stefan Behrens, Stefan

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf Elektronische Prozesse im Einkauf Taktik vor Strategie Weil Lieferanten heute tief in die Wertschöpfungskette eingreifen, hat der moderne Einkauf ein großes strategisches Potential. Viele Unternehmen haben

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN DIE HERAUSFORDERUNG Outsourcing und globale Beschaffung erlauben es Ihrem Unternehmen, sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren,

Mehr

Zweck des STRATEGY ROUND TABLE ist der Dialog in einem exklusiven vertraulichen Umfeld in den Themenfeldern Strategie, Innovation und Transformation.

Zweck des STRATEGY ROUND TABLE ist der Dialog in einem exklusiven vertraulichen Umfeld in den Themenfeldern Strategie, Innovation und Transformation. Ubiqon Der branchenübergreifende Runde Tisch für Entscheider Starnberg, 2013/14 Bei Interesse an einer Teilnahme bitte um Nachricht (matthias.uebel@ubiqon.de) oder Tel +49 8151 277606 Symnetics México

Mehr

Elektro-Mobilität 4. Nationaler NoAE-Projekttag & 1. Internationaler NoAE-Projekttag

Elektro-Mobilität 4. Nationaler NoAE-Projekttag & 1. Internationaler NoAE-Projekttag Elektro-Mobilität 4. Nationaler NoAE-Projekttag & 1. Internationaler NoAE-Projekttag Innovation-Champions-ARENA Innovationssieger aus 2010 präsentieren sich & Kick-off 5. NoAE Innovations-Wettbewerb 2011

Mehr

Innovation und Wertschöpfung in der Nutzfahrzeug-Industrie

Innovation und Wertschöpfung in der Nutzfahrzeug-Industrie Innovation und Wertschöpfung in der Nutzfahrzeug-Industrie Michael Hankel Mitglied des Vorstands ZF Friedrichshafen AG 1 26.06.2014 Effizienz für Motion and Mobility Globale Megatrends Gesellschaft, Umwelt

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung. Unternehmensprofil

Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung. Unternehmensprofil Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung Unternehmensprofil Wir helfen Unternehmen ihre Leistung nachhaltig zu verbessern Wir helfen Unternehmen ihre Leistung nachhaltig zu verbessern

Mehr

Project Management Office (PMO)

Project Management Office (PMO) Project Management Office (PMO) Modeerscheinung oder organisatorische Chance? Stefan Hagen startup euregio Management GmbH, Januar 2007 Einleitung Dem professionellen Management von Projekten und Programmen

Mehr

OPERATIONS MANAGEMENT

OPERATIONS MANAGEMENT Kurzübersicht der Vertiefung für Studenten der BWL Was macht einen Rechner aus? Einfache Produkte = einfaches Management Interessante Produkte sind heutzutage ein Verbund aus komplexen Systemen und Dienstleistungen,

Mehr

Ines Papert Extrembergsteigerin. Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo. Persönliche Einladung

Ines Papert Extrembergsteigerin. Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo. Persönliche Einladung Ines Papert Extrembergsteigerin Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo Persönliche Einladung Sehr geehrte Geschäftspartner, alljährlich findet das IT-Security-Forum der datadirect GmbH im

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Nachhaltigkeit der EXIST-Förderung und Unterstützung von Vorhaben in EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer

Nachhaltigkeit der EXIST-Förderung und Unterstützung von Vorhaben in EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer Nachhaltigkeit der EXIST-Förderung und Unterstützung von Vorhaben in EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer 24. EXIST-Workshop in Wuppertal, 29. und 30. März 2012 Gastgeber: Bergische Universität

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jochen Hoepfel, Regional Manager Mitte COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung

Mehr

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs.

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs. Leichtbau City Campus LEICHtBAUGIPFEL 2013 Management des Leichtbaus Strategien technologien Perspektiven 26. 27. Februar 2013 V E R A N S TA LT E R www.carhs.de www.vogel.de Leichtbau fordert Management

Mehr

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Zielsetzung & Mitglieder IT applied In VOICE sind ca. 400 Mitglieder und über 250 Fachverantwortliche aktiv. VOICE stärkt den persönlichen Erfahrungsaustausch

Mehr

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH IT-FORUM OBERFRANKEN PROZESSE Oberfranken ist eine zukunftsweisende und innovationsstarke IT-Region. Regionale IT-Unternehmen mit dem Branchennetzwerk

Mehr

Vorbereitungslehrgang zur höheren Fachprüfung. Einkaufsleiter/ Einkaufsleiterin mit eidgenössischem Diplom

Vorbereitungslehrgang zur höheren Fachprüfung. Einkaufsleiter/ Einkaufsleiterin mit eidgenössischem Diplom Vorbereitungslehrgang zur höheren Fachprüfung Einkaufsleiter/ Einkaufsleiterin mit eidgenössischem Diplom Berufsbild Tätigkeiten Der Einkaufsleiter, die Einkaufsleiterin entwickelt aufgrund der Unternehmensstrategie

Mehr