Die zehn wichtigsten Gründe. für CA ERwin Data Modeling.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die zehn wichtigsten Gründe. für CA ERwin Data Modeling. www.erwin.com"

Transkript

1 Die zehn wichtigsten Gründe für CA ERwin Data Modeling

2 Einführung Seit über 20 Jahren steht CA ERwin für zuverlässige Datenmodellierung, die auf die Bedürfnisse von Data-Management Experten zugeschni en ist. Es gibt gute Gründe dafür, dass die Mehrheit der Forbes Global 2000 sowie Behörden und Tausende Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen weltweit ihre wich gen Datenassets CA ERwin anvertrauen wir wissen, worauf es ankommt. Sehen Sie selbst, warum Organisa onen CA ERwin beim Management ihrer wich gen Daten vertrauen, von unternehmenseigenen Datenstandards über Flexibilität und kundenspezifischer Anpassung sowie Steuerung von Datenmodellen bis hin zu webgestützter Veröffentlichung und Repor ng. Mit zahlreichen Tools für das Management mehrerer Datenquellen, die von unterschiedlichen Benutzern und Rollen verwendet werden, fördert CA ERwin die Zusammenarbeit dank seines Designs. 1. Flexibilität für Unternehmen durch modellgesteuerte Zusammenarbeit Verfügen Sie über immer mehr unzusammenhängende Datensilos im Unternehmen? Finden Sie es schwierig, klar zu verstehen, wo sich wich ge Informa onen befinden und wie die Defini onen im Zusammenhang mit diesen Daten lauten? Haben Sie die Befürchtung, dass die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten gefährdet sind und dass Sie die Kontrolle über Daten verlieren könnten? Indem Sie ein Datenmodell als Roadmap für Ihre Dateninfrastruktur verwenden, können Sie eine einzige grafische Benutzeroberfläche als zentrale Ansicht aller Datenquellen nutzen, die auf einem gemeinsamen Repository standardmäßiger Datenassets basiert. Mit einem klaren Verständnis des Speicherorts und Kontext der Daten können Sie Informa onen strategisch einsetzen anstelle sie als unvermeidbare Nebensache oder Belastung zu sehen. Mit CA ERwin Data Modeler Workgroup Edi on können Modelle und Metadaten in einem einzelnen Repository verwaltet werden, um Konsistenz und Sicherheit sicherzustellen. Sobald Sie über einen zentralen Speicher verfügen, der Ihre Modellassets enthält, können Sie sie über das CA ERwin Web Portal für zahlreiche Interessenvertreter veröffentlichen. Dabei sind Feedbackfunk onen für Kommentare und Änderungen vorgesehen. 2. Kommunika on mit Zielgruppen in Geschä und IT über Web oder Desktop Zehn wich ge Gründe, sich für CA ERwin Modeling zu entscheiden 1. Flexibilität für Unternehmen durch modellgesteuerte Zusammenarbeit 2. Kommunika on mit Zielgruppen in Geschä und IT über Webanwendungen oder Desktop 3. Unternehmensstandards und Wiederverwendung 4. Personalisierung, Flexibilität und Automa sierung 5. Integra on und offene Architektur 6. Visualisierung großer Datenvolumen 7. Umfangreiche Vergleichs- und Zusammenführungsfunk onen 8. Steuerung von Datenmodellen 9. Repository-basierte Zusammenarbeit 10. Mark ührende Lösung und große Benutzercommunity CA ERwin bietet eine Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten, Informa onen für mehrere Rollen in der gesamten Organisa on freizugeben. Das CA ERwin Web Portal bietet eine einfache, anpassbare, webgestützte Benutzeroberfläche, an der Benutzer aus den Geschä sbereichen und IT in der gesamten Organisa on leicht die wich gen Metadateninforma onen visualisieren können, die in CA ERwin Data Modeler gespeichert sind. Während nur bes mmte Benutzer Datenmodelle anzeigen oder erstellen möchten, benö gen hingegen viel mehr Benutzer Zugriff auf die Informa onen in diesen Modellen, möchten diese Informa onen jedoch auf intui ve und leicht verständliche Weise präsen ert bekommen. Das CA ERwin Web Portal ermöglicht den mühelosen Zugriff auf Informa onen über das Web mit einer Reihe unterschiedlicher Darstellungen und Suchformate für unterschiedliche Nutzeranforderungen. Änderungswünsche können über eine Feedbackfunk on mitgeteilt werden. Um ein robustes und skalierbares Repor ng wich ger Daten zu ermöglichen, ist in CA ERwin Data Modeler stets SAP Business Objects Crystal Report integriert. Kunden können sofort einsatzfähige Berichte verwenden oder mit Hilfe der vollständigen Berichtentwicklungsumgebung, die mit Crystal Reports bereitgestellt wird, eigene Berichte erstellen. Für Kunden, die andere Repor ng-tools verwenden, steht eine generische ODBC-Schni stelle zur Verfügung, über die ERwin-Metadaten leicht von unterschiedlichen Tools und Benutzeroberflächen abgefragt werden können. SEITE 2

3 Den größten Vorteil für unser Unternehmen hat uns die Möglichkeit gebracht, Metadaten für unsere End User zu dokumen eren und zu veröffentlichen. - Nikitas Gogos, Data Architect, AmeriCredit Corp. Die Möglichkeit, Daten in das beliebte Crystal Repor ng-tool einzuspeisen, ist ein wesentlicher Vorteil, genau wie die Möglichkeit, Daten an Business Intelligence-Tools der Dri anbieter Oracle, Cognos und SAP zu übergeben. Außerdem können Benutzer Informa onen im gängigen ODBC-Format abrufen, veröffentlichen und weitergeben, das von vielen verbreiteten Produkten verwendet wird. - Shubi Kamerkar, Sr. Enterprise Data Architect, United Health Care 3. Unternehmensstandards und Wiederverwendung Als Data Management-Spezialist wissen Sie, dass die Erzwingung von Datenstandards des Unternehmens ein Balanceakt ist: Sie müssen die strikte Erzwingung mit der Flexibilität kombinieren, die eine Integra on in vorhandene Implemen erungen ermöglicht. CA ERwin bietet umfassende und anpassbare Funk onalität für Unternehmensstandards und Wiederverwendung, einschließlich Benennungsstandards, Datentypstandards, Modellvorlagen und mehr. Diese Standards und wiederverwendbaren Objekte helfen Ihnen, Kosten für Entwicklung und Maintenance zu senken und zugleich die Qualität der Daten in Ihrer Organisa on zu erhöhen. Spezifische Leistungsmerkmale sind: Benennungsstandards: Modellierer können abgekürzte physische Namen in einem rekonstruierten Modell wieder ausgeschrieben zeigen, um es dem Geschä sanwender verständlich zu machen ( und umgekehrt), mit vielen Op onen für die unterschiedlichen Namensbestandteile (Klassifikatoren, Hauptworte, A ribute, etc.). Datentypstandards: Ermöglichen die Erstellung benutzerdefinierter Datentypen und die Zuordnung von Informa onen für die Konver erung logischer und physischer Datentypen. So können Modelle von der logischen zur physischen Ebene konver ert werden, und physische Modelle können von einem DBMS zu einem anderen konver ert werden. Ak ve Modellvorlagen: Bilden den Ausgangspunkt für neue Modelle mit wiederverwendbaren Objekten wie En täten, Tabellen, Domänen, Benennungsstandards, Forma erungsop onen usw. Vorlagen ermöglichen Standardisierung und Wiederverwendung und beschleunigen die Entwicklung und Maintenance von Modellen/ Datenbanken. 4. Personalisierung, Flexibilität und Automa sierung CA ERwin Modeling bietet eine anpassbare Lösung, mit der Sie Ihre Umgebung personalisieren und passgenau auf die besonderen Anforderungen Ihres Unternehmens zuschneiden können. So können Sie Ihre Aufgaben besser und effizienter erfüllen. Von anpassbaren DDL-Vorlagen (Database Defini on Language) im Back End bis hin zu benutzerdefinierten Anzeigedesigns und Repor ng im Front End CA ERwin Data Modeling richtet sich nach Ihren Anforderungen. Insbesondere werden folgende Funk onen geboten: Anzeigedesigns: Mit Anzeigedesigns können Sie wiederverwendbare Forma erungsdesigns für Teams und Projekte erstellen. So erhalten in Zusammenarbeit erstellte Modelle ein einheitliches Erscheinungsbild. Sie können Farben, Schri arten, Hintergründe, Rahmen usw. anpassen, um Ihre Datenmodellierungsdiagramme so flexibel darzustellen wie mit einem Grafiktool, ohne auf Datenmodellierungsfunk onen zu verzichten. Konstruk onsvorlagen: Ermöglichen Anpassungen der DDL zum Generieren von Datenbankstrukturen. Von der Forma erung bis hin zur Syntax können Sie jeden Aspekt der DDL ändern, der mit diesen flexiblen und wiederverwendbaren Vorlagen erstellt wurde. Benutzerdefinierte Eigenscha en: Bieten die Flexibilität, Modellobjekten kundenspezifische Eigenscha en hinzuzufügen, wie Data Stewards, Dokumentanhänge usw. Benutzerdefinierte Datentypen: Ermöglichen es Ihnen, die Zuordnung für bes mmte DBMS-Datentypen zu verändern und organisa onsweit benutzerdefinierte, wiederverwendbare Standards zu erstellen. SEITE 3

4 Diagramme: Bieten einen Anpassungsmechanismus für die Darstellung von Modellen für unterschiedliche Benutzergruppen. Dabei werden verschiedene Detailebenen angezeigt oder ausgeblendet, wie für die Zielgruppe (z. B. Geschä sbenutzer oder technisch orien erte Benutzer) angemessen. Makrosprache: Bietet Trigger und gespeicherte Richtlinien, die Sie an Ihre geschä lichen Anforderungen anpassen können. API: Automa siert häufige Aufgaben und erleichtert die Integra on in andere Anwendungen. Was mir am besten gefällt, ist, wie sehr CA ERwin mir die Arbeit erleichtert und es mir ermöglicht, Verfahren an meine eigenen Arbeitsweisen zu adap eren. Mit der API und den Konstruk onsvorlagen kann ich meine Ausgaben an die Formate anpassen, die die anderen Gruppen in meinem Unternehmen erwarten, und sie müssen nichts ändern, um sich auf mich einzustellen. - Craig Boyd, Senior Data Modeler, Ci group 5. Integra on und offene Architektur Dem CA ERwin Modeling Team ist bewusst, dass Kunden neben der mark ührenden Lösung auch weitere Tools und Lösungen in ihren Umgebungen einsetzen möchten. Da wir Mark ührer in der Datenmodellierung sind, haben zahlreiche Anbieter Schni stellen entwickelt, die die Integra on ihrer Anwendungen in CA ERwin Modeling-Produkte ermöglichen. Außerdem bietet CA ERwin Modeling viele unterschiedliche ohne Vorbereitungs- oder Anpassungsaufwand nutzbare Integra onsop onen sowie eine offene Architektur, die Anpassungen und Integra onen in andere Tools ermöglicht. Insbesondere: KOSTENLOSE Metadaten-Integra onstools: CA ERwin Modeling bietet KOSTENLOSE, sofort einsatzfähige Integra onen für über 120 Tools (MDM, BI, ETL, andere Modeling-Tools usw.) als Teil des Produktangebots CA ERwin Data Modeler. API: Erleichtert die programmgesteuerte Integra on in andere Tools ODBC-Schni stelle für benutzerdefiniertes Repor ng: Bietet einen einfachen Mechanismus für das Filtern, Forma eren, Auswählen, Verwalten und Veröffentlichen bes mmter Metadateninforma onen für jedes gewünschte Objekt aus jedem Modell in Ihrer Umgebung. Branchenintegra on: Da CA ERwin so häufig in Data Management-Umgebungen verwendet wird, wurden viele Branchenstandardmodelle und Datenaustauschmodelle von Dri en entwickelt, die Integra onen in CA ERwin Modeling ermöglichen. Seit CA Technologies ERwin um die Meta-Integra on-bridges für den Import und Export von Modellen erweitert hat, können wir Modelle an andere So ware senden und von dieser empfangen. Diese Kommunika onsmöglichkeit haben wir dringend gebraucht. Dadurch ist unsere Arbeit wesentlich produk ver geworden, und das Management schätzt das CA ERwin-Produkt wesentlich höher. - Steve McMahon, VP of Modeling, Global User Community (GUC) 6. Visualisierung großer Datenvolumen Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Vor allem bei der Visualisierung für geschä lich oder nicht technisch orien erte Zielgruppen sind die Darstellung und Funk onsweise sehr wich g. Deshalb wurden in CA ERwin Data Modeler leistungsstarke Tools für das Zeichnen, die Naviga on und das Layout hinzugefügt. So erhalten Sie die Flexibilität eines Zeichentools in Kombina on mit der Leistungsfähigkeit, die Sie von CA ERwin Data Modeling-Lösungen erwarten. SEITE 4

5 Mit den ständig zunehmenden Datenmengen können Datenmodelle in Unternehmen Hunderte oder Tausende Datenobjekte enthalten. Als Datenspezialist stehen Sie stets vor der Herausforderung, die Strukturierung großer und wachsender Datenmengen zu verwalten. CA ERwin Data Modeler bietet eine Reihe von Leistungsmerkmalen für Management, Layout und Anzeige großer Mengen von Datenobjekten: Op onen für automa sches Layout, ein Diagramm-Überblicksfenster zur leichten Naviga on, eine ganzsei ge Zeichenpale e, Farb- und Schri op onen usw. Ich bin extrem beeindruckt von den Erweiterungen der Visualisierung im neuen CA ERwin Data Modeler r8. Die Op onen für automa sches Layout sind hervorragend geeignet, um mein Modelldiagramm zu strukturieren, vor allem, weil ich Teilmengen von Objekten für die Layouterstellung auswählen kann. Außerdem empfinde ich die On-Demand- Funk onalität der Benutzeroberfläche als großar ge Verbesserung, mit der ich große Mengen von Datenbankobjekten in einer Vollbildansicht verwalten kann. - Robby Robinson, Bay Area Enterprise Modeling User Group 7. Umfangreiche Vergleichs- und Zusammenführungsfunk onen Die Complete Compare-Funk on von CA ERwin Data Modeler bearbeitet Daten in einem einzigen Durchlauf, ist für flexible Ziele geeignet und arbeitet mit einer Live-Seman k. Die Funk on ist umfassend und zugleich leicht zu verwenden. Diese Leistungsmerkmale bedeuten größere Effizienz und Effek vität, höhere Produk vität und genauere Modeling- Lösungen. Die leistungsstarke Complete Compare-Funk on von CA ERwin Data Modeler automa siert die bidirek onale Synchronisierung von Modellen, Scripts und Datenbanken, ist also nicht auf Modelle beschränkt. Sie vergleicht ein Element mit dem anderen, zeigt die Unterschiede an und ermöglicht es Modellierern, auszuwählen, welche Unterschiede übernommen werden und in welche Richtung. Wenn Modelländerungen in eine Datenbank übernommen werden, kann CA ERwin Data Modeler auf Wunsch automa sch ein ALTER-Datenbankscript erzeugen. Was mir an CA ERwin gefällt: Beim Arbeiten mit komplexen Data Marts mit zahlreichen Dimensionsschlüsseln habe ich festgestellt, dass ERwin hil, die Häufigkeit von Entwurfs- und Bereitstellungsfehlern zu verringern, und die Validierung erleichtert. Die Complete Compare-Funk on ist doppelt so viel wert, wie sie kostet! - Kenneth Osmond, Sr. Applica on Architect, CIBC Mellon 8. Steuerung von Datenmodellen Würden Sie einer Datenbank vertrauen, die kein Transak onsprotokoll mit Rollback besitzt? Vertrauen Sie auch keinem Modeling-Tool, dem diese Funk on fehlt. Das Ak onsprotokoll von CA ERwin Data Modeler bietet vollständige Undo-/ Redo-Funk onalität auf mehreren Ebenen, mit der Sie eine einzelne Transak on, mehrere Transak onen und sogar eine Gruppe von Transak onen rückgängig machen können, die mehrere Schri e zurückliegt. Bei vielen anderen Modeling- Tools ist Undo/Redo auf einen einzelnen Schri beschränkt! CA ERwin berücksich gt die Tatsache, dass es in einer realen Modellierungsumgebung eine Reihe von Unbekannten gibt, und lässt Sie ganz und gar flexibel steuern, wie Ihre Ak onen rückgängig gemacht werden können. 9. Repository-basierte Zusammenarbeit Um effek v zu sein, muss eine zusammenarbeitsorien erte Modell-Managementlösung strikte Service- und Kontrollfunk onen bereitstellen, ohne die Produk vität einzelner Modellierer zu beeinträch gen. CA ERwin Data Modeler Workgroup Edi on erleichtert die Erstellung und Verwaltung einer effek ven und erfolgreichen Datenmodellierungsumgebung auf Unternehmensebene über eine intui ve, webgestützte Konsole. Services wie Versionssteuerung, Zugriffsmanagement, Erstellung von Untermodellen, modellübergreifende Auswirkungsanalysen und Repor ng, Konfliktauflösung und Management von Modelländerungen erhöhen die Produk vität und Unabhängigkeit der Modellierer und bieten zugleich eine Pla orm für die allgemeine Steuerung und Wiederverwendung. SEITE 5

6 10. Mark ührende Lösung und große Benutzercommunity CA Technologies besitzt laut IDC 1 weltweit den größten Marktanteil bei Datenmodellierungstools. Überzeugen Sie sich selbst: Suchen Sie nach Stellenangeboten für Datenarchitektur und Datenmodellierung, und Sie werden immer wieder sehen, dass Kenntnisse von CA ERwin Data Modeling gefordert werden. CA ERwin Modeling verfügt über eine weltweite face enreiche und lebha e Community von Datenmodellierungsexperten, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen ak v über die ERwin User Community weitergeben, eine Gruppe mit über Mitgliedern weltweit. Die Online-Community unter erwin.com bietet eine Möglichkeit, Wissen und Teamgeist in webgestützten Diskussionsforen, Expertenblogs, von Benutzern veröffentlichten Best Prac ces und sogar einer Bibliothek von Fotogalerien miteinander zu teilen. ERwin ist das Produkt von über 20 Jahre Erfahrung in der Datenmodellierung warum sollten Sie Ihre Daten irgendjemand anderem anvertrauen? In meinem Umfeld und vielleicht sogar in der ganzen Branche ist CA ERwin das Datenmodellierungstool überhaupt. Datenmodellierer, die CA ERwin nutzen, bleiben der Lösung treu. Und häufig ist die erste Frage, die Berater in der Vorbereitung zu neuen Au rägen stellen: Verwenden Sie CA ERwin? Dass so viele CA ERwin die Treue halten, ist sicherlich zurückzuführen auf Funk onen wie das Forward und Backward Engineering der vielen unterstützten Datenbanken und darauf, dass sogar andere Tools auf CA ERwin zurückgreifen. Ja, wirklich, denn fast jedes andere Datenmodellierungsprogramm impor ert CA ERwin-Modelle. Spricht das nicht für sich? - Francine Adams, CDMP, CBIP, Director, Silotech Group Inc. 1 Worldwide Modeling and Architecture Tools Forecast and 2010 Vendor Shares, Dokument-Nr , August 2011 Copyright 2012 CA. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informa onszwecken. CA übernimmt für die Genauigkeit oder Vollständigkeit der Informa onen keine Ha ung. Soweit nach anwendbarem Recht erlaubt, stellt CA dieses Dokument im vorliegenden Zustand ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung; dazu gehören insbesondere s llschweigende Gewährleistungen der Mark auglichkeit, der Eignung für einen bes mmten Zweck und der Nichtverletzung von Rechten Dri er. In keinem Fall ha et CA für Verluste oder unmi elbare oder mi elbare Schäden, die aus der Verwendung dieses Dokumentes entstehen; dazu gehören insbesondere entgangene Gewinne, Betriebsunterbrechung, Verlust von Goodwill oder Datenverlust, selbst wenn CA über die Möglichkeit solcher Schäden informiert wurde. SEITE 6

LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling. Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden?

LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling. Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? CA ERwin Modeling: Die zentralisierte Ansicht wichtiger Datendefinitionen

Mehr

agility made possible

agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? agility made possible CA ERwin Modeling bietet eine auf Zusammenarbeit

Mehr

CA ERwin Data Modeler-Produktfamilie

CA ERwin Data Modeler-Produktfamilie PRODUKTFAMILIE IM ÜBERBLICK: CA ERwin r8 CA ERwin Data Modeler-Produktfamilie CA ERWIN DATA MODELER IST EINE BRANCHENFÜHRENDE DATENMODELLIERUNGSLÖSUNG, MIT DER SIE KOMPLEXE DATENUMGEBUNGEN ÜBER EINE INTUITIVE

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

CA Access Control for Virtual Environments

CA Access Control for Virtual Environments HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN for Virtual Environments Oktober 2011 Die zehn häufigsten Fragen 1. Was ist for Virtual Environments?... 2 2. Welche Vorteile bietet for Virtual Environments?... 2 3. Welche zentralen

Mehr

GIMP Schri für Schri Anleitung zur individuellen Gestaltung von Foldern und Plakaten

GIMP Schri für Schri Anleitung zur individuellen Gestaltung von Foldern und Plakaten GIMP Schri für Schri Anleitung zur individuellen Gestaltung von Foldern und Plakaten Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen! Nachdem einige Bibliothekarinnen und Bibliothekare sich beim Büchereiverband Österreichs

Mehr

winra-evolution Systemvoraussetzungen (Stand 04/2015)

winra-evolution Systemvoraussetzungen (Stand 04/2015) Diese Informa onsunterlage beschreibt die technischen Voraussetzung von winra-evolution sowie die Anforderungen an Ihre IT Landscha, um winra-evolution produk v einsetzen zu können. Ist in diesem Dokument

Mehr

Stand 04/2014. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung unter:

Stand 04/2014. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung unter: Diese Informa onsunterlage beschreibt die technischen Voraussetzung von WinRA PMS sowie die Anforderungen an Ihre IT Landscha, um WinRA PMS produk v einsetzen zu können. Ist in diesem Dokument von 64bit

Mehr

immo office Instandhaltung

immo office Instandhaltung Prozessop mierung durch den Einsatz eines Handwerkerportals Fakten, die Sie kennen Die Au rags und Rechnungsbearbeitung ist ein Massengeschä und im wohnungswirtscha lichen System meist umständlich, unflexibel

Mehr

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst von unserem umfangreichen Angebot.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst von unserem umfangreichen Angebot. Mit uns können Sie rechnen Kurz vorgestellt IBE So ware kann auf eine fast 20jährige, erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken. Ein hochmo viertes und kompetentes Team unterstützt Sie in allen

Mehr

HR Self Services mit integrierter Abwesenheitsplanung

HR Self Services mit integrierter Abwesenheitsplanung Beschreibung Integriert, effizient und benutzerfreundlich!...würden wir damit die tägliche Erfahrung mit unseren Anwendungen beschreiben? Warum eigentlich nicht? Der Grund scheint auf der Hand zu liegen:

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight PRODUKTBLATT: CA Business Service Insight CA Business Service Insight agility made possible Mit CA Business Service Insight wissen Sie, welche Services in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Sie können

Mehr

Look Inside: desite. modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M.

Look Inside: desite. modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M. Building Information Modeling Look Inside: desite modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M. desite MD unterstützt Sie bei der täg lichen Arbeit mit Gebäudemodellen und ermöglicht den Zugang zu den

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Thema: David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Autor: Dipl. Wirtsch.-Inf. Torsten Kühn PRAXIS-Consultant PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und

Mehr

Installa on nur noch auf Ihrem internen IIS-Server von Microso oder extern in der Cloud. Pla ormunabhängige Bedienung über einen gängigen Webbrowser.

Installa on nur noch auf Ihrem internen IIS-Server von Microso oder extern in der Cloud. Pla ormunabhängige Bedienung über einen gängigen Webbrowser. Webbasierte Personaleinsatzplanung, die Ihr Unternehmen verbindet... Installa on nur noch auf Ihrem internen IIS-Server von Microso oder extern in der Cloud. Pla ormunabhängige Bedienung über einen gängigen

Mehr

Data Modeler r7.3. Wer seinen Wettbewerbsvorsprung. Datenmodelle, welche die Qualität der Geschäftsinformationen

Data Modeler r7.3. Wer seinen Wettbewerbsvorsprung. Datenmodelle, welche die Qualität der Geschäftsinformationen Produkt im Überblick: ca erwin Data Modeler r7.3 CA ERwin Data Modeler r7.3 CA ERrwin Data Modeler (CA ERwin DM) ist eine branchenführende Datenmodellierungslösung, mit der Sie Datenbanken, Data-Warehouses

Mehr

IBM Datacap Taskmaster

IBM Datacap Taskmaster IBM Datacap Taskmaster Die Lösung für Scannen, automatisches Klassifizieren und intelligente Datenextraktion Michael Vahland IT-Specialist ECM Software Group Michael.Vahland@de.ibm.com Agenda 2 Einführung

Mehr

Analyzer für SAP E Recruiting

Analyzer für SAP E Recruiting Beschreibung Zur Analyse und Erfolgsmessung im Recruiting benötigen die Prozessbeteiligten aktuelle und verlässliche Kennzahlen und flexibel auswertbare Ansichten. Die Informationsversorgung reicht im

Mehr

Direkte Dienstleistungen der educon

Direkte Dienstleistungen der educon Direkte Dienstleistungen der educon 1. MS Word 1.1 Umfangreiche Dokumente Haben Sie grosse Textmengen zu verarbeiten, aber Ihnen fehlt die nötige Zeit? Wir führen Ihnen die Texte zusammen, positionieren

Mehr

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Tools Berlin 08.05.2014 14 Jahre Sicherheit im E-Commerce da kommt so einiges zusammen! 200 Mitarbeiter 17.800 Zertifizierte Online-Shops 5.800.000

Mehr

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Wichtige Technologietrends Schutz der Daten (vor Diebstahl und fahrlässiger Gefährdung) ist für die Einhaltung von Vorschriften und

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA Liste der Handbücher Liste der Benutzerhandbücher von MEGA MEGA 2009 SP4 1. Ausgabe (Juni 2010) Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden

Mehr

Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk

Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk 1 Self Service BI mit Office 2013 Raúl B. Heiduk Partner: 2 Agenda Begrüssung Vorstellung Referent Inhalt F&A Weiterführende Kurse 3 Vorstellung Referent Name: Raúl B. Heiduk Ausbildung: Dipl. Ing. (FH),

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne, prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow.

Mehr

winra-evolution Informa onen für die IT

winra-evolution Informa onen für die IT winra-evolution Informa onen für die IT (Stand 04/2015) Diese Broschüre informiert Sie über die Architektur und technischen Details von winraevolution. Dabei wird insbesondere auf die folgenden Themen

Mehr

Oracle SQL Developer Data Modeling

Oracle SQL Developer Data Modeling Oracle SQL Developer Data Modeling DOAG Regio Rhein-Neckar Oracle Deutschland GmbH The following is intended to outline our general product direction. It is intended for information

Mehr

Titel. SCSM 2012 - ITIL - CMDB - neue CI Klasse erstellen und benutzen. Eine beispielhafte Installationsanleitung zur Verwendung im Testlab

Titel. SCSM 2012 - ITIL - CMDB - neue CI Klasse erstellen und benutzen. Eine beispielhafte Installationsanleitung zur Verwendung im Testlab Autor: Thomas Hanrath Microsoft Certified Trainer Titel SCSM 2012 - ITIL - CMDB - neue CI Klasse erstellen und benutzen Eine beispielhafte Installationsanleitung zur Verwendung im Testlab Quelle: System

Mehr

Mission. TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden

Mission. TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden Mission TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden Der Weg zu einem datengesteuerten Unternehmen # Datenquellen x Größe der Daten Basic BI & Analytics Aufbau eines

Mehr

Evaluation of Database Design and Reverse Engineering Tools for a Large Software System

Evaluation of Database Design and Reverse Engineering Tools for a Large Software System Evaluation of Database Design and Reverse Engineering Tools for a Large Software System Anne Thomas TU Dresden Dr. B. Demuth Pre Press GmbH (Dresden) T. Reuter Gliederung Einleitung Vorgehensweise Kontext

Mehr

Der beste Plan für Office 365 Archivierung.

Der beste Plan für Office 365 Archivierung. Der beste Plan für Office 365 Archivierung. Der Einsatz einer externen Archivierungslösung wie Retain bietet Office 365 Kunden unabhängig vom Lizenzierungsplan viele Vorteile. Einsatzszenarien von Retain:

Mehr

Macher Solutions Produktinformation SAP Crystal Reports 2011

Macher Solutions Produktinformation SAP Crystal Reports 2011 Merkmale und Funktionen Crystal Reports stellt umfangreiche Funktionen für Entwurf, Analyse, Visualisierung und Bereitstellung aussagekräftiger Berichte zur Verfügung. Integration von SAP Crystal Spielen

Mehr

Stand 04/2014. Standard Installa ons Szenario. Anbindung von weiteren Standorten und Geschä sstellen. Kommunika on mit Externen über den WebPublisher

Stand 04/2014. Standard Installa ons Szenario. Anbindung von weiteren Standorten und Geschä sstellen. Kommunika on mit Externen über den WebPublisher PMS Informa onen für die IT Stand 04/2014 Diese Broschüre informiert Sie über die Architektur und technischen Details von PMS. Dabei wird insbesondere auf die folgenden Themen eingegangen: Standard Installa

Mehr

SHAREPOINT 2010. Überblick für Anwender

SHAREPOINT 2010. Überblick für Anwender SHAREPOINT 2010 Überblick für Anwender SHAREPOINT 2010 AGENDA 01 Was ist SharePoint? Basisinfrastruktur Funktionsbereiche Versionen 02 Datenmanagement Listen Bibliotheken Workflows 2 05.06.2012 Helena

Mehr

Architekturen. Von der DB basierten zur Multi-Tier Anwendung. DB/CRM (C) J.M.Joller 2002 131

Architekturen. Von der DB basierten zur Multi-Tier Anwendung. DB/CRM (C) J.M.Joller 2002 131 Architekturen Von der DB basierten zur Multi-Tier Anwendung DB/CRM (C) J.M.Joller 2002 131 Lernziele Sie kennen Design und Architektur Patterns, welche beim Datenbankzugriff in verteilten Systemen verwendet

Mehr

CIDEON Vault die einfache Lösung für Ihr PDM

CIDEON Vault die einfache Lösung für Ihr PDM CIDEON efficient engineering. die einfache Lösung für Ihr PDM PROZESSBERATUNG ENGINEERING-SOFTWARE IMPLEMENTIERUNG GLOBAL SUPPORT Mehr Ordnung. Mehr Produktivität. Mehr Sicherheit. Produktdatenmanagement

Mehr

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 BIW - Überblick Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 Annegret Warnecke Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Berlin Agenda Überblick

Mehr

Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen. 19.06.2009 TEAM - Ihr Partner für IT 2

Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen. 19.06.2009 TEAM - Ihr Partner für IT 2 Beratung Software Lösungen Integration von Reporting Tools in Oracle ADF 11g Applikation Der Inhalt dieses Vortrages beruht auf den Erfahrungen und Erkenntnissen zu einem bestimmten Zeitpunkt und unter

Mehr

CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0

CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0 PRODUKTBLATT CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0 Ganz neue Einblicke in kritische Messdaten für die Datenbank- und Netzwerkperformance sowie die Möglichkeit einer 360-Grad- Ansicht

Mehr

Dienstplanmodul. crea ng safety by technology! Kundenspezifische So ware für die Verwaltung. Produk nforma on Dienstplanmodul. Version 02.

Dienstplanmodul. crea ng safety by technology! Kundenspezifische So ware für die Verwaltung. Produk nforma on Dienstplanmodul. Version 02. Kundenspezifische So ware für die Verwaltung Version 02.2009 crea ng safety by technology! Produk nforma on Dienstplanmodul eurofunk Kappacher Dienstplanmodul Kundenspezifische So ware für die Verwaltung

Mehr

Webanwendung Intranet - Docusnap.intern

Webanwendung Intranet - Docusnap.intern Intranet - Docusnap.intern Datum Autor Seitenanzahl 08.10.2012 Docusnap 5 Intranet - Docusnap.intern Anwendungspool Antwortadresse Anwendungspool Sicherheitskonto Benutzername und Kennwort akzep eren Benutzername

Mehr

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit Jacqueline Bloemen in Kooperation mit Agenda: Anspruch BI Konsolidierung Treiber Was sind die aktuellen Treiber für ein Konsolidierungsvorhaben? Kimball vs. Inmon

Mehr

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM Seite 1 1.0 GRUNDLAGEN LSM 1.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN AB LSM 3.1 SP1 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) ALLGEMEIN Lokale Administratorrechte zur Installation Kommunikation: TCP/IP (NetBios aktiv), LAN (Empfehlung:

Mehr

Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. bietet sämtliche Werkzeuge, die Sie benötigen

Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. bietet sämtliche Werkzeuge, die Sie benötigen Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Ihre Firma! «Zusätzlich zu den Originalfunktionen hat uns io-services ermöglicht, doppelt erfasste Daten

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

SmartPM Toolbox. Tool 001: Der Echtprojek ilter

SmartPM Toolbox. Tool 001: Der Echtprojek ilter SmartPM Toolbox Tool 001: Der Echtprojek ilter 2 Um was geht es? Der Echtprojek ilter ist ein Instrument, um zu erkennen, welche Ini a ven oder Maßnahmen tatsächlich die Notwendigkeit eines separaten Managements

Mehr

SQL Azure Technischer Überblick. Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk

SQL Azure Technischer Überblick. Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk SQL Azure Technischer Überblick Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk Haftungsausschluss Microsoft kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit

Mehr

crm-now/ps Webforms Webdesigner Handbuch Erste Ausgabe

crm-now/ps Webforms Webdesigner Handbuch Erste Ausgabe crm-now/ps Webforms Webdesigner Handbuch Erste Ausgabe crm-now/ps Webforms: Webdesigner Handbuch Copyright 2006 crm-now Versionsgeschichte Version 01 2006-08-21 Release Version crm-now c/o im-netz Neue

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Angehörige helfen sich gegenseitig Wir suchen Sie

Mehr

zetvisions Corporate Investment Manager (zetvisions CIM) - Mit Beteiligungsmanagement mehr erreichen.

zetvisions Corporate Investment Manager (zetvisions CIM) - Mit Beteiligungsmanagement mehr erreichen. Beschreibung zetvisions Corporate Investment Manager (zetvisions CIM) ist die weltweit erste und einzige SAP-basierte So ware für das Management von Unternehmensbeteiligungen. Mit zunehmender Verflechtung

Mehr

Service. Was ist eine Enterprise Service Architecture und wie reagiert SAP. Warum Monitoring in ZENOS, was monitort die XI?

Service. Was ist eine Enterprise Service Architecture und wie reagiert SAP. Warum Monitoring in ZENOS, was monitort die XI? Service Was ist eine Enterprise Service Architecture und wie reagiert SAP Allgemeine Definition Was gehört in ZENOS (Service-Layer)? Business Logik ZENOS als Provider für SAP-based Services (ESA/SOA) Warum

Mehr

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle 40. Congress der Controller, Themenzentrum C, München Steffen Vierkorn, Geschäftsführer Qunis GmbH, Neubeuern Die

Mehr

Einführung. Kapitel 1 2 / 508

Einführung. Kapitel 1 2 / 508 Kapitel 1 Einführung 2 / 508 Einführung Was ist ein Datenbanksystem (DBS)? Ein System zum Speichern und Verwalten von Daten. Warum kein herkömmliches Dateisystem verwenden? Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit

Mehr

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung des IT Service Management im SAP Solution Manager 7.

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung des IT Service Management im SAP Solution Manager 7. Topic Das IT-Service-Management (ITSM) von SAP unterstützt den IT-Betrieb effizienter zu gestalten. Durch eine Standardisierung von Prozessen, die Bereitstellung unterstützender Funktionen sowie die Integration

Mehr

Business Intelligence mit MS SharePoint Server

Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server erleichtert es den Entscheidungsträgern, auf Informationen jederzeit

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business.

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Inhaltsverzeichnis Wie der moderne CIO den Übergang von IT-Infrastruktur- Optimierung zu Innovation meistert Wie kann ich Elemente meiner

Mehr

Fünf Schritte zum erfolgreichen Requirements Management

Fünf Schritte zum erfolgreichen Requirements Management Fünf Schritte zum erfolgreichen Requirements Management REFERENT Webinar Nr. 4 05. November 2015 15 Uhr bis 16 Uhr Bernd Röser Key Account Manager Kurzer Hinweis zu Beginn Fragen stellen während des Webinars

Mehr

Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord

Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord Agenda Neue Produkte Oracle Secure Enterprise Search SQL Developer (Raptor) XML-Publisher Application Server/ JDeveloper 10.1.3

Mehr

LCC-H. Druck-Controller LR-Cal. Hydraulischer Druck-Controller bis 1000 bar, Genauigkeit bis 0,01% v.e.

LCC-H. Druck-Controller LR-Cal. Hydraulischer Druck-Controller bis 1000 bar, Genauigkeit bis 0,01% v.e. Hydraulischer Druck-Controller Druck-Controller LR-Cal Rel. 20130614 Der autarke Druck-Controller LR-Cal dient zur automa sierten Prüfung, Justage und Kalibrierung von Druckmessgeräten aller Art, z.b.

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Veröffentlichen von Apps, Arbeitsblättern und Storys. Qlik Sense 2.0.6 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Veröffentlichen von Apps, Arbeitsblättern und Storys. Qlik Sense 2.0.6 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichen von Apps, Arbeitsblättern und Storys Qlik Sense 2.0.6 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte

Mehr

MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen

MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen Pasquale Grippo Senior Manager/Business Unit Manager BI 18/20.10.2011 Oracle Business Analytics Summits Düsseldorf/München

Mehr

Collaborative Performance Management mit hyscore - Der gemeinsame Weg zur Verbesserung von Unternehmensleistung und Profitabilität

Collaborative Performance Management mit hyscore - Der gemeinsame Weg zur Verbesserung von Unternehmensleistung und Profitabilität Collaborative Performance Management mit hyscore - Der gemeinsame Weg zur Verbesserung von Unternehmensleistung und Profitabilität Version 4.6 Juni 2010 Seite 1 Inhalt... 3 Breite Zugänglichkeit der Performance

Mehr

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

G.I.B ABAP Programmier-Templates, Strukturen bilden Kosten senken

G.I.B ABAP Programmier-Templates, Strukturen bilden Kosten senken Beschreibung Das Effizienzwerkzeug, die G.I.B ABAP-Programmier-Templates sind ursprünglich für den eigenen Gebrauch entwickelt worden. Der Grundgedanke der G.I.B ABAP-Programmier-Templates liegt im Bilden

Mehr

2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt- und Firmennamen können

Mehr

Share online 2.0 Nokia N76-1

Share online 2.0 Nokia N76-1 Share online 2.0 Nokia N76-1 KEINE GARANTIE Die Programme der Drittanbieter, die mit dem Gerät geliefert werden, wurden von Personen oder juristischen Personen erstellt oder stehen in deren Eigentum, die

Mehr

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer Pentos Aktiengesellschaft Landsberger Strasse 110 D-80339 München Tel. +49-89-381538 110 Fax. +49-89-381538 199 www.pentos.com info@pentos.com Presseclipping Publikation: Ausgabe: 10.09.2014 Seite: Titel:

Mehr

Veröffentlichen von Apps, Arbeitsblättern und Storys. Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Veröffentlichen von Apps, Arbeitsblättern und Storys. Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichen von Apps, Arbeitsblättern und Storys Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Implementieren einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank M4739

Implementieren einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank M4739 Implementieren einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank M4739 Mögliche Seminarart Seminarsprache : Klassenraumtraining, WalkIn, Firmenseminar : Deutsch Einführung Dieser fünftägige, von einem Kursleiter

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Das HMS-Reporting-Framework Schneller Zugang zu relevanten Reports

Das HMS-Reporting-Framework Schneller Zugang zu relevanten Reports Das HMS-Reporting-Framework Schneller Zugang zu relevanten Reports Ein flexibel konfigurierbares Web Portal für den Aufruf STP*-basierter Berichte * Stored Process Reporting Framework Das Ziel der Lösung

Mehr

Was immer Sie bewegt Performance you trust

Was immer Sie bewegt Performance you trust Was immer Sie bewegt Performance you trust Das innovative Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 siemens.de/pcs7 Answers for industry. SIMATIC PCS 7 unterstützt Sie dabei, Kosten zu senken, die Zuverlässigkeit

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Datenbanken 16.1.2008. Die Entwicklung der Datenbanksysteme ist eng an die der Hardware gekoppelt und wird wie jene in Generationen eingeteilt:

Datenbanken 16.1.2008. Die Entwicklung der Datenbanksysteme ist eng an die der Hardware gekoppelt und wird wie jene in Generationen eingeteilt: Datenbanksysteme Entwicklung der Datenbanksysteme Die Entwicklung der Datenbanksysteme ist eng an die der Hardware gekoppelt und wird wie jene in Generationen eingeteilt: 1. Generation: In den fünfziger

Mehr

CREATE SOMETHING BETTER

CREATE SOMETHING BETTER CREATE SOMETHING BETTER THE COMPLETE BUSINESS PROCESS MANAGEMENT SUITE Impressum GBTEC So ware + Consul ng AG Universitätsstraße 142 44799 Bochum arvato Systems An der Autobahn 200 33333 Gütersloh Copyright

Mehr

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10. Mobility im Unternehmenseinsatz Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.Oktober 2012 Woran denken Sie, wenn Sie mobile Apps hören? Persönliche productivity

Mehr

RE.one. Self Service Information Management für die Fachabteilung

RE.one. Self Service Information Management für die Fachabteilung RE.one Self Service Information Management für die Fachabteilung Das Ziel Verwertbare Informationen aus Daten gewinnen Unsere Vision Daten Info Data Warehousing radikal vereinfachen in einem Tool Die Aufgabe

Mehr

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de ISO9001 2015 Hinweise der ISO Organisation http://isotc.iso.org/livelink/livelink/open/tc176sc2pub lic Ausschlüsse im Vortrag Angaben, die vom Vortragenden gemacht werden, können persönliche Meinungen

Mehr

Automatisierung von IT-Infrastruktur für

Automatisierung von IT-Infrastruktur für 1 Automatisierung von IT-Infrastruktur für DataCore CITRIX VMware Microsoft und viele andere Technologien Christian Huber Potsdam 2 Automatisierung hinter fast jeder Anforderung Anforderungen an die IT

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Software Group DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Data Management CEBIT 2003 IBM ist der führende Datenbankanbieter Kundenakzeptanz fördert Wachstum

Mehr

Erfolg ist programmierbar.

Erfolg ist programmierbar. 4578954569774981234656895856512457895456977498 3465689585651245789545697749812346568958561245 9545697749812346568958565124578954569774981234 6895856512457895456977498123465689585612457895 6977498123465689585651245789545697749812346568

Mehr

ProCall 5 Enterprise

ProCall 5 Enterprise ProCall 5 Enterprise Installationsanleitung Upgradeverfahren von ProCall 4+ Enterprise auf ProCall 5 Enterprise ProCall 5 Enterprise Upgrade Seite 1 von 10 Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in

Mehr

Carl-Christian Kanne. Einführung in Datenbanken p.1/513

Carl-Christian Kanne. Einführung in Datenbanken p.1/513 Einführung in Datenbanken Carl-Christian Kanne Einführung in Datenbanken p.1/513 Kapitel 1 Einführung Einführung in Datenbanken p.2/513 Einführung Was ist ein Datenbanksystem (DBS)? Ein System zum Speichern

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

bix BOE Java Tools bix Consulting GmbH & Co. KG BusinessITPeople

bix BOE Java Tools bix Consulting GmbH & Co. KG BusinessITPeople bix BOE Java Tools bix Consulting GmbH & Co. KG bix BOE Services Mit den BOE Services liefert die BIX einfache Schnittstellen zur täglichen Arbeit im SAP Business Objects Umfeld. Die Services sind konzipiert

Mehr

Anwendertage WDV2012

Anwendertage WDV2012 Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben Thema: Business Intelligence mit Excel 2010 Referent: Dipl. Wirtsch.-Inf. Torsten Kühn PRAXIS-Consultant Alles ist möglich! 1 Torsten Kühn Dipl.

Mehr

Profil. Unser Profil. Unsere Philosophie

Profil. Unser Profil. Unsere Philosophie Profil Unser Profil Seit 30 Jahren...... und mit der Erfahrung aus mehr als 400 erfolgreich abgeschlossenen Projekten steht ABS Team für Verlässlichkeit und Qualität in der SAP HCM-Beratung. Vom Mi elständler

Mehr

Fraunhofer FOKUS. Ins tut für Offene Kommunika onssysteme

Fraunhofer FOKUS. Ins tut für Offene Kommunika onssysteme Fraunhofer FOKUS Ins tut für Offene Kommunika onssysteme Das Internet ist für uns alle Neuland Angela Merkel, 19.6.2013 Geschichte des Internets Grundlagensetzung Militärisch und akademisch geprägt Grassroot

Mehr

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit Portal für eine effiziente Zusammenarbeit SharePoint Zusammenarbeit im Unternehmen Die Informationstechnologie, die Mitarbeitern dabei hilft mit ihren Kollegen während der täglichen Arbeit leicht und schnell

Mehr