Serious Games spielend lernen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Serious Games spielend lernen"

Transkript

1 Serious Games spielend lernen Einführung F&E Best Practice Authoring Dr. Stefan Göbel Digital Storytelling +49(0) ? (1) Serious Games spielend lernen Überblick Serious Games Wissenschaft, Wirtschaft, Politik Forschung und Entwicklung Gaming, Learning & Storytelling Best Practice INSCAPE 80Days Zusammenfassung u. Ausblick Authoring Diskussion (2) 1

2 Kontakt & Fragen ZGDV Darmstadt Rundeturmstr. 10, Darmstadt Dr. Stefan Göbel 06151/ (3) LEVEL 01 Ready? GO! (4) 2

3 Serious Games sind trendy! Veranstaltungen und Initiativen Summits (nat l + international), z.b. Cebit, Fraunhofer IuK Serious Games Dänemark, Game Alliance UK, Nordic, etc. Games Convention + GCDC (developer conference) GAME, BIU, VUD, BITKOM Medienboard, Serious Games Berlin, nordmedia, gamecity Hamburg, etc. GameDays: (seit 2005) (5) Serious Games Mehr als ein Buzzword, Modeerscheinung? Ja! Wissenschaft Wirtschaft Politik (6) 3

4 Serious Games Wissenschaft Definition A: A serious game is a software application developed with game technology and game design principles for a primary purpose other than pure entertainment. Quelle: wikipedia Definition B: The computer gaming industry has begun to export powerful products and technologies from its entertainment roots to a number of serious industries. Games are adopted for defense, medicine, architecture, education, city planning, government. Quelle: Roger Smith, CTO U.S. Army Simulation, Training and Instrumentation (7) Serious Games Wissenschaft In Deutschland keine fokusierte universitäre Games Ausbildung; eher an (Fach-)Hochschulen mit interdisziplinären Studiengängen oder Fokus auf Gestaltung 2004: Maic Masuch Juniorprof für Graphische und Interaktive Methoden für Computerspiele Institut für Simulation und Graphik an der Uni Magdeburg 2006: Erste Professur für Computerspiele an der TU Ilmenau ausgeschrieben. Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften. Klaus P. Jantke (8) 4

5 Serious Games Wissenschaft Studiengang GameDesign an der Hochschule für Gestaltung, Zürich Media Desgin Hochschule in Berlin, Düsseldorf und München 2007: Ausschreibung Professur Games an der FH Trier Trend im Bereich Interaktive Medien/Medieninformatik immer mehr in Richtung Games games academy (2000), BITS Iserlohn, German Filmschool h_da (Media mit SP Games), TUD (FSP GDV, E-Learning) (9) Serious Games Wissenschaft ELECTRA (EU, FP6) ENhanced Learning Experience and Knowledge Transfer ELEKTRA aims at merging pedagogical and cognitive science expertise with the innovations of computer game technology in storytlelling, information visualisation and interactivity Adventure Game LMR Köln, Trinity College Dublin, Uni Graz, Uni Bremen, Uni Liege, ORT France, Testaluna, Klett, Broadview TV Interdisziplinarität: Pädagogik, Kognitions- u. Neurowissenschaften, Informatik (10) 5

6 Serious Games Wissenschaft iperg Integrated Project of Pervasive Games (EU, FP6) (42 Monate), 6 MEUR funding IPerG will prduce entirely new game experiences, that are tightly interwoven with our everyday lives through the items, devices and people that surround us and the places we inhabit. SICS, Interactive Institute, Uni Tampere, Nokia Research, Uni Nottingham, Fraunhofer FIT, Sony, Gotland University, Blast Theory, It s Alive (11) Serious Games Wissenschaft GAMETOOLS (EU, FP6) NICHT Tools, sondern Algorithmen (Content-Production) Geometry, visibility, illumination REXplorer Regensburg Experience Multimedia-Erlebnisausstellung weltweit erstes mobile Stadtspiel, welches Besucher per GPS und Smartphone mit 29 historischen Gebäuden und ihren Geschichten interagieren läßt. Lernort, Ort der Innovation und Excellenz, Ort der Synergie, Wissensdepot (12) 6

7 Serious Games Wissenschaft Eduventure (www.eduventure.de) Uni Koblenz-Landau Virtuelles Lernspiel mit kulturhistorischem Hintergrund Untersuchungsobjekt unter Laborbedingungen Verwertung im Festungsbetrieb angestrebt Architektur, Kleidung/Uniformierung, Tagesabläufe auf der Festung Politischer Hintergrund, preußische Mentalität/Tugenden (13) Serious Games Wirtschaft 2005 Umsatz weltweit ~32,6 Milliarden US$ Wachstum bis 2009 auf > 54 Mrd. US$ progrostiziert Quelle: Pricewaterhouse Coopers 2006 in Deutschland Umsatz d. Verkauf von PC- u. Videospielen sowie Konsolen: 1,77 Mrd EUR (Wachstum 13% im Vergleich zu 2005) Verkauf von Konsolen: 487 MEUR (Wachstum 31%) Verkauf von Konsolenspielen-780 MEUR (Wachstum 11%) Verkauf von PC-Spielen: 503 MEUR (konstant zu Vorjahr) Quelle: BITKOM auf Basis von Ernst & Young Unterhaltungssoftware in Europa seit 2000 konstant ~20% gewachsen, 2005 ~6 Bil. EUR Screen Digest Industry Report 2005 (14) 7

8 Serious Games Wirtschaft Aktuell ca. 200 Entwicklerstudios in Deutschland ca bis Mitarbeiter Ca. 25 Publisher mit etwa 700 Mitarbeitern Beschäftigte im Handel ca Mitarbeiter In der Presse ca. 800 In der Medienbranche ca Die größten Developer in Deutschland: 10Tacle (über 440 MA), Ascaron (ca. 100), BigPoint (ca. 180), CipSoft (ca. 70), Crytek (ca. 180), EA Phenomic (ca. 70), Radonlabs (ca. 120), Related Design (ca. 70) u.a. (15) Serious Games Wirtschaft, Deutschland Videospiele 652,6 Millionen 2006 (+ 13%) Computerspiele 473,4 Millionen 2006 (+ 0,4 %) Gesamtmarkt Software 1,126 Milliarden 2006 (+ 7,4%) Gesamtmarkt Handy-Spiele 54 Millionen ( + 1%) Gesamtmarkt Online-Spiele 262 Millionen (+ 106%) Alleine World of Warcraft Spieler in Deutschland Wachstum von 2006 auf % Gesamtstückzahlen 44,7 Millionen Einheiten (+ 8,5%) Gesamtmarkt Konsolenhardware 487 Millionen (+ 31%) Quellen: & PWC Report 2007 (16) 8

9 Serious Games Wirtschaft, Deutschland (17) *Nur PC-Spiele Deutschland Serious Games Wirtschaft, Deutschland Phänomen World of Warcraft: ~ Spieler weltweit (veröffentlicht 2005) Erfolgreichstes MMORPG (~10,- /Spieler im Monat) Browsergames (Bigpoint, Cipsoft etc.) Trend: Distribution by download, Item selling, Tool selling etc. Weltweiter Umsatz 2006 ca. 7. Mrd. Prognose 2010 ca. 11 Mrd. GAME Bundesverband, 2008 (18) 9

10 Serious Games Wirtschaft (19) Serious Games Wirtschaft (20) 10

11 Serious Games Politik Wirkungsdebatte Killerspiele Vorurteile über Games:.. sind nur für Kinder ABER: Durchschnittsalter ~30 Jahre.. sind hauptsächlich Ego-Shooter ABER: nur ~4% der 2700 in Dtschld von der USK zertifiz. Spiele fallen in diese Kategorie. 47% ohne Alternsbegrenzung.. sind keine wirklichen SW-Anwendungen ABER Budget vergleichbar mit Kinofilmen, AAA-Titel >= 5-10 Mio EUR (oder mehr) Game-Förderung MDM, Berlin,.. Serious Games Awards, EIGA (24 TEUR) (35 TEUR) (21) LEVEL Ready? GO! 02 (22) 11

12 Forschung & Entwicklung Motivation spielend lernen Anwendungsbeispiele und -märkte (23) Spielerisches Lernen mit Storytelling & Games (24) 12

13 What makes a good game? Graphics Sound Interface GamePlay Story Quelle: Geoff Howland, Game Design: The Essence of Computer Games (25) Best practice: WoW World of Warcraft (26) 13

14 WoW World of Warcraft SG: Nicht alle Spiele machen dumm! TB: Die wenigsten Spiele machen dumm! SG: Warum? TB: Beim Fernsehen läßt man sich nur berieseln, bei Rollenspielen muß man denken SG: Was lernt man bei WOW? TB: Berufe, z.b. Schmied, Bergbau, Kräuterkunde.. SG: Also reines Fakten lernen nebenbei TB: Nee, auch Taktik & Soziales, Kommunikation Quelle: Interview mit Schülerpraktikant u. überzeugter Spieler (27) Spiele-Eigenschaften Spiele fördern Kommunikation und Kooperation Online Spiele, gemeinsame virtuelle Welt Spiele unterstützen das Lernen Education + Entertainment = Edutainment Spiele fördern Erleben und Begreifen Parametrisierbare Echtzeitsimulation, was wäre wenn => Einsatz auch für ernsthafte Anwendungsgebiete (28) 14

15 Spiele-Eigenschaften, für Jung.. Computerspiele belohnen sehr häufig und kurzfristig Computerspiele setzen keine besonderen körperlichen Fähigkeiten voraus Computerspiele bringen soziale Bestätigung Computerspiele haben niedrige Einstiegshürden Computerspiele fördern komplexe Denkweisen und Lösungswege -> Belohnung folgt durch Community, Freunde etc. Und: Computerspiele machen Spaß! Quelle: GAME, 2008 (29) Spiele-Eigenschaften, für Jung.. & Alt Computerspiele trainieren den Verstand Computerspiele aktivieren: Logik, Reaktion, optische und akustische Wahrnehmung, technisches Verständnis etc. Außerdem: Belohnung soziale Bestätigung Keine körperliche Hürde, die mich ausschließt Kontakt zur Außenwelt Man fühlt sich jung! Quelle: GAME, 2008 (30) 15

16 Games Serious Games (31) Serious Games Training (32) 16

17 Training Mission Rehearsal Quelle: Swartout et al., (33) Training gesellschaftliche Themen WHO Food-Force (34) 17

18 Training (35) Training & Simulation Lufthansa Lernspiel Luftverkehr Planspiel TUD/ZGDV nur Standard Software (Flash) (36) 18

19 Training & Simulation Unternehmens- und Prozeßsimuluation Virtuelle Fabrik Produktionsplanung Personalplanung Banken- Szenario learn2work, korion (37) Werbung, Sport Am besten funktioniert werbemäßiges Product Placement bei Sport- und Rennspielen. "FIFA"-Serie, "Need for Speed"-Spiele Martin Lorber, EA Keine Unterbrechungen wie im TV Dynamische Werbung Personalisierte Werbung Keine Überfrachtung Trackmania Nations, Nadeo (38) 19

20 Werbung, Sport Branded Game IFu Interaktives Fußballspiel Aktionsmodul für Messen, Events und Point of Sale Bandenwerbung, Fotoservice Erlebnischarakter Quelle: IFU, ZGDV Darmstadt (39) Sport, Gesundheit Bewegungsspiele Wii Fit (40) 20

21 Sport, Gesundheit Bewegungsspiele Nintendo Wii Wii Fit (41) Sport, Gesundheit Bewegungsspiele, Tanzmatte (42) 21

22 Sport, Gesundheit Jedes fünfte Kind, jeder dritte Jugendliche ist zu dick Couch-Potatoes und Spieler (im Virtuellen) wieder zur Bewegung motivieren Quelle: bodyracer, dealok (43) Sport, Gesundheit Body-Racer, Fitviewer myvitness System PC, Konsole Internet Vernetzung Communities Krankenkassen Firmen (44) 22

23 Gesundheit Dr. Mario as glucoboy Uni Washington and Nintendo are working together to combat diabetes (45) Gesundheit, Therapie Carmen s Bright Ideas Zusammenarbeit CARTE mit Kliniken, Psychologen Unterstützung für Eltern im Umgang mit Krankheiten der Kinder Problemlösungsstrategien, animated narrative (46) 23

24 Gesundheit, Lernen Gehirn Jogging, nintendo (47) InnoGames Forum Gegründet Feb. 2008, Forum des ZGDV e.v. (i. Aufbau/relaunch) (48) 24

25 Spielen & Lernen (49) Game-based Learning Game-based Learning is a branch of serious games that deals with applications that have defined learning outcomes. Generally they are designed in order to balance the subject matter with the gameplay and the ability of the player to retain and apply said subject matter to the real world. Quelle: wikipedia (50) 25

26 Spielen & Lernen, Edutainment Game based Learning spielend schlauer werden Entscheidende Eigenschaften von guter Spielesoftware Faszination Spaß Spannung emotionales Erleben Lernsoftware Effektivität Erfolg Anwendbarkeit Didaktische Aufbereitung Gute Edutainment (EDUcation und entertainment) Software sollte diese Eigenschaften in sich vereinen (51) Edutainment Abenteuerspiele und Simulationen Physicus, Chemicus, Mathica Geographica Feuerdrache Balwin aus den Fängen eines Zauberers befreien Unterwegs Aufgaben lösen, Rätsel, Puzzle, etc. Heldenreise (52) 26

27 Storytelling (53) Interactive Digital Storytelling Beispiel Titanic Story Geschichte & Fiktion Charaktere Spannung, Dramaturgie Story Modell: 3-Akt-Modell Hollywood (Film) Modell (54) 27

28 Storytelling Es war einmal.. Geschichten als Instrument zur Vermittlung von Inhalten, Kenntnissen und Geschehnissen. Dramaturgie, Spannung und Wahrnehmung Spannende Geschichten Anwender fesseln Issues Benefit? Kosten/Nutzen Analyse Content Produktion Evaluation (User Experience) (55) GEIST Erlebnis-basierte Lernanwendung Spielerischer Wissenstransfer Mobiles Szenario VR/AR Vermittlung von historischen Informationen Geo-Komponente Multimedia-DB (56) 28

29 Geist (57) art-e-fact (58) 29

30 Virtual Human with Social Intelligence Virtueller Verkaufsberater (ZGDV, SAP) Dialogmanagement Kundenführung Verkaufsberatung Pro-aktives System Chat Info & Emotion (59) (60) 30

31 Storytelling & Lernen Learning Level Mikro und Makro-Zyklen (61) Storytelling & Games (62) 31

32 Storytelling & Games Story? Narrative Programming Game Player (63) Storytelling & Games Narrative Paradox (64) 32

33 Storytelling & Games Authoring I m no prophet. But looking back over the past ten years, and delighting in the improvements in tools for content creation, I m confident tools will become ever more polished and accessible. And I dream conventions for game storytelling will evolve and mature so we don t have to reinvent the wheel every time we get an idea for a game. Quelle: Ken Rolston, Big Huge Games, GCDC Questionaire 2007 (65) LEVEL Ready? GO! 03 (66) 33

34 Best Practice spielend lernen ELEKTRA Digital Educational Game Lernen & Spielen INSCAPE Interactive Storytelling Authoring 80Days = ELEKTRA + Storytelling (67) Storytelling & Lernen INSCAPE (EU, FP6, IP) Interactive Storytelling for Creative People Simulation & Training Lernen, Edutainment, Animation & Cartoon Interactive TV Business & Marketing (68) 34

35 INSCAPE (69) INSCAPE (70) 35

36 INSCAPE Data Integration Content Production Flash, Photoshop, CS3, Blender, 3DS, Maya CMS, Archive Core INSCAPE Mandatory plug-ins Optional plug-ins Advanced Creators (71) (72) 36

37 Storytelling & Learning & Gaming Solution = adventure games? Physicus, Chemicus, Mathica Geographica Quest: Rescue/free firedrake Balwin from warlock s clutches On the journey different tasks, puzzles, mini-games, etc. Story structure of hero s journey (73) 80Days EU, FP7, STREP, 04/08 09/ Technology-enhanced learning Digital educational game Theoretical framework & development? (74) 37

38 80Days Motivation and goals 80Days strives for the (re-)evolution of educational technology based on computer games. The long-term vision is to make learning as appealing as gaming, or in other words, to utilize a certain amount of time that is spent on gaming for learning. The European research project 80Days inspired by Jules Verne s novel Around the world in eighty days aims at developing the necessary psycho-pedagogical and technological foundations for (also commercially) successful digital educational games (DEG s). (75) 80Days Motivation and goals ELEKTRA results (external perspective) Profound theory, methods and concepts Prototype DEG Possible improvements Evaluation/Benefit? Usability & user experience, economy Content creation, authoring? Interactive Storytelling, macro adaptivity? Idea: 80Days = Elektra + Interactive Digital Storytelling (INSCAPE ) (76) 38

39 80Days INSCAPE Mandatory plug-ins Core Optional plug-ins Advanced Creators ELEKTRA: Focus on DEG INSCAPE: Focus on authoring + IS (77) Insert Coin (78) 39

40 Zusammenfassung Storytelling für Spiel, Spaß und Lernen! Verschmelzung von Storytelling, Learning & Gaming Serious Games für (interaktive) Wissensvermittlung: E-Learning Training / Simulation Weitere (alle) Anwendungsbereiche, z.b. Werbung, Gesundheit und Sport Authoring, Tools & Engines (79) Zusammenfassung Forschungslandschaft interessieren Games Game Industrie erkennt Potential für serious applications Automotive o.ä. rekrutieren Game-Entwickler f. Simulation Spezialisierte Game Ausbildungszweige Computer games have done more for the propagation of computers than any other software. Nolan Bushnell, Founder of Atari (80) 40

41 Zusammenfassung (81) Zusammenfassung Bildung kostet Qualität hat seinen Preis Interaktive, explorative Umgebungen bedeuten Authoring-Aufwand (=Kosten) Beispiel educational games Lernen soll Spaß machen Methode des entdeckenden, problemlösenden Lernens Nicht Wissen über.., sondern Wissen wie.. Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere. Lass es mich tun und ich verstehe. Konfuzius, v. Chr. (82) 41

42 Ausblick Verknüpfung klassisches E-Learning mit experimentellem, technisch-unterst. Lernen Wie sieht didaktisch wertvolle & spannende & wirtschaftlich tragbare E-Learning SW aus? Wie kann der Erfolg von E-Learning als auch Storytelling/Game-based Learning gemessen werden? Automatisierte Evaluation E-Learning Gütesiegel educational games? Wie kann der Content Production/Authoring Prozeß unterstützt/automatisiert werden? Autorenwerkzeuge für Jedermann Templates (83) Ausblick, Trends verkehrte Welt? E-Sports Quelle: GEE Magazin September 2007 (84) 42

43 Ausblick, F&E Trends Graphic, Sound, Interface, Gameplay, Story Automatisierte Content Erstellung Interactive Digital Storytelling Autorenwerkzeuge Story? Narrative Game Programming Player (85) Ausblick, GameDays Veranstalter: ZGDV Darmstadt, hessen-it, Fraunhofer IGD, TUD, h_da Motto: Science meets Business Fokus: Serious Games GameDays 2009, Mai Serious Games Educational Games Vorträge, Spielhöhle, Demos Familientag: Tag der offenen Tür Spieleentwicklungskurse (86) 43

44 GAME OVER (87) References (80Days project website, overview) (INSCAPE, final release available) ( dept. Digital Storytelling, projects) (Science meets Business) (Bildung, Gesundheit u. Sport) Conferences: TIDSE, Virtual Storytelling, JICIDS Int l Conference on Technologies in Interactive Digital Storytelling and Entertainment (also TIDSE03, TIDSE04) (88) 44

45 Referenzen Serious Games Initiative, US G.A.M.E. Bundesverband Interaktive Unterhaltungsindustrie Online Resource for Video Game Research (89) Referenzen Prensky, Marc; 2006, Don t Bother Me Mom, I m Learning Prensky, Marc; 2004, Digital Game Based Learning Crawford (2004), Chris Crawford on Interactive Storytelling, New Riders Games Publisher, ISBN TIDSE Konferenzen: Technologies in Interactive Digital Storytelling and Entertainment Sumea GameEngineList (90) 45

MuViPlan Autorenumgebung für Museen und Besucher

MuViPlan Autorenumgebung für Museen und Besucher MuViPlan Autorenumgebung für Museen und Besucher Museumsanwendungen mit Storytelling Dr. Stefan Göbel Digital Storytelling www.zgdv.de/distel stefan.goebel@zgdv.de (1) MuViPlan - Framework Content Learning

Mehr

Herzlich Willkommen zur Vorlesung Serious Games SS 2008

Herzlich Willkommen zur Vorlesung Serious Games SS 2008 Herzlich Willkommen zur Vorlesung Serious Games SS 2008 Heute.. Level 01: Organisatorisches Level 02: Einführung Level 03: Themenvergabe Übung 09.04.2008 Serious Games - Einführung 2 09.04.2008 Serious

Mehr

Measure before you get measured!

Measure before you get measured! Measure before you get measured! Controlling Live Communication Zürich, 19. Juni 2014 Polo Looser, HQ MCI Group Vizepräsident Strategie & Consulting CMM, EMBA HSG, BsC Board www.faircontrol.de Uebersicht

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Stereoskopisches 3D Gaming

Stereoskopisches 3D Gaming PRIME Symposium 17.02.2011 BERLIN Stereoskopisches 3D Gaming Jonas Schild Lehrstuhl für Medieninformatik und Entertainment Computing Universität Duisburg Essen Lehrstuhl Medieninformatik Entertainment

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Visionen für die Betriebliche Weiterbildung

Visionen für die Betriebliche Weiterbildung Visionen für die Betriebliche Weiterbildung Dr. Roland Klemke, Dr. Bert Hoogveld, Drs. Fred de Vries CELSTEC, Open University of the Netherlands Visionen für die Betriebliche Weiterbildung page 1 Activities

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Ambit AG Kundenveranstaltung

Ambit AG Kundenveranstaltung Ambit AG Kundenveranstaltung Infor CRM 29.01.2015 Asmus Jacobsen Channel Account Manager DACH Die Fakten im Überblick >$2,8 eine der >3.000 >13.000 >73.000 Mrd. Umsatz größten privaten Technologie- Firmen

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Technology-Enhanced Learning @ CELSTEC Ausgangslage, Entwicklung und Trends

Technology-Enhanced Learning @ CELSTEC Ausgangslage, Entwicklung und Trends Technology-Enhanced Learning @ CELSTEC Ausgangslage, Entwicklung und Trends Dr. Roland Klemke Heerlen, 15.02.2011 Roland.Klemke@ou.nl CELSTEC Centre for Learning Science and Technology 1 AUSGANGSLAGE

Mehr

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President Wie Social Media die Geschäftswelt verändert Axel Schultze President Copyright Xeequa Corp. 2008 Social Media aus der Vogelperspektive Copyright Xeequa Corp. 2008 Fast 10 Jahre Social Media - im Zeitraffer

Mehr

Sichere Digitale Soziale Netzwerke

Sichere Digitale Soziale Netzwerke Sichere Digitale Soziale Netzwerke Eine Chance für E-Learning? LifeSocial - www.lifesocial.org E-Learning QuaP2P Improving the Quality of P2P Systems DFG research group 733 Dr.Ing. Kalman Graffi Kalman.Graffi@KOM.tu-darmstadt.de

Mehr

Der Kick rund ums Spiel: Wie Fußballmarketing und Gamification zusammen kommen

Der Kick rund ums Spiel: Wie Fußballmarketing und Gamification zusammen kommen Der Kick rund ums Spiel: Wie Fußballmarketing und Gamification zusammen kommen Assoc Prof Dr Steffen P Walz Director, GEElab & GEElab Europe Vice-Chancellor s Senior Research Fellow www.geelab.rmit.edu.au

Mehr

Wikis, Blogs & CMS im Unternehmenskontext Usability Roundtable HH, 8. Mai 2006 Dr. Stephan Raimer

Wikis, Blogs & CMS im Unternehmenskontext Usability Roundtable HH, 8. Mai 2006 Dr. Stephan Raimer Wikis, Blogs & CMS im Unternehmenskontext Usability Roundtable HH, 8. Mai 2006 Dr. Stephan Raimer Gliederung Einleitung Informations- und Wissensmanagement, Web 2.0 Erfolg von Blogs, Wikis & Co. Projekt

Mehr

Revolution or Hype? The Digital Transformation of TeachING and LearnING. Katharina Schuster, M.A. www. ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de

Revolution or Hype? The Digital Transformation of TeachING and LearnING. Katharina Schuster, M.A. www. ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de Revolution or Hype The Digital Transformation of TeachING and LearnING Katharina Schuster, M.A. Forschungsgruppenleiterin: Didaktik in den MINT-Wissenschaften www. ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de Aktueller

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN Referent: Marius Alexander 24.09.14 1 WHO WE ARE - A leading European Digital Agency* with a focus on Austria, Germany,

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 b Wien 08. Juni 2015 Stefanie Lindstaedt, b Know-Center www.know-center.at Know-Center GmbH Know-Center Research Center

Mehr

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Adam Stambulski Project Manager Viessmann R&D Center Wroclaw Dr. Moritz Gomm Business Development Manager Zühlke Engineering

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Aras Corporate ACE Germany Communities Welche Vorteile? Rolf Laudenbach Director Aras Community Slide 3 Aras Communities Public Community Projects Forums Blogs Wikis Public

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Content Strategy for Mobile

Content Strategy for Mobile Content Strategy for Mobile Maik Derek Schneitler Responsive Webdesigner Büro für kreative Zusammenarbeit B User = Wir Es gibt keine Content Strategy für Mobile. Wir brauchen: Eine Strategie für alles.

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Handel der Zukunft Future Commerce

Handel der Zukunft Future Commerce Handel der Zukunft Future Commerce mobile media & communication lab Das m²c-lab der FH Aachen leistet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für individuelle und innovative Lösungen im Bereich der mobilen

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional s Evangelos Pournaras, Iza Moise, Dirk Helbing (Anpassung im Folienmaster: Menü «Ansicht» à «Folienmaster») ((Vorname Nachname))

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Immersive Interaktion in der Spieleindustrie

Immersive Interaktion in der Spieleindustrie Immersive Interaktion in der Spieleindustrie Prof. Dr. Paul Grimm Computer Graphics Applied Computer Science Erfurt University of Applied Sciences Eröffnung des Interaktionsloabors Fraunhofer IAO Über

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Titel der Präsentation

Titel der Präsentation Titel der Präsentation Untertitel der Präsentation Kreativität in der Produktion audiovisueller Unterhaltung Strategie für eine digitale Medienwelt? Pamela Przybylski Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

Eliminating waste in software projects: Effective knowledge management by using web based collaboration technology Diplom.de

Eliminating waste in software projects: Effective knowledge management by using web based collaboration technology Diplom.de Frederik Dahlke Eliminating waste in software projects: Effective knowledge management by using web based collaboration technology The enterprise 2.0 concept applied to lean software development Diplom.de

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs

Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs ETH transfer Linking Science and Business Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs Wird in Spin-off Firmen geforscht? Was ist angewandte, industrielle Forschung und was

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Sprachtechnologie in der Wissenschaft: Digital-Turn in evidenzbasierter Bildungsforschung und -information

Sprachtechnologie in der Wissenschaft: Digital-Turn in evidenzbasierter Bildungsforschung und -information Sprachtechnologie in der Wissenschaft: Digital-Turn in evidenzbasierter Bildungsforschung und -information Iryna Gurevych Sprachtechnologie-Feuerwerk: Aktuelle Anwendungsbeispiele und Zukunftsvisionen

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Medientage München 2006 Panel 6.8. University of St. Gallen, Switzerland Page 2 Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden. Executive Summary

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer

Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer Wirtschaftliche Aspekte der Suchtechnologie: Es geht um (viel) mehr als (nur) Die richtige Information zur richtigen Zeit bei der richtigen Person 4 Dr. Stefan Wess 11.

Mehr

Mental Model. Basis für eine nachhaltige Informationsarchitektur. NetFlow - Karen Lindemann

Mental Model. Basis für eine nachhaltige Informationsarchitektur. NetFlow - Karen Lindemann Mental Model Basis für eine nachhaltige Informationsarchitektur NetFlow - Karen Lindemann Wie meistens vorgegangen wird 6.10.2009 Seite 2 von 48 Top-down Jesse James Garrett 6.10.2009 Seite 3 von 48 Bottom-up

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten. Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at

Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten. Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at Vetideas Woher? Das Unerwartete Neues Wissen Unstimmigkeiten bei vorhandenen

Mehr

Evolution und Ausblick PLATTFORM

Evolution und Ausblick PLATTFORM IDEO Evolution und Ausblick PLATTFORM EINE PRÄSENTATION VON BERTRAM GUGEL 2 AGENDA: 1 Portal vs. Plattform 2 Kooperation vs. Konfrontation 3 Neue Regeln und Herausforderungen 1 VIDEOPORTALE 5 2 SENDERPORTALE

Mehr

Workshop: Hassindustrie, Killerspiele und Medienverwahrlosung Computerspiele im Kreuzfeuer. Meilensteine in der Geschichte der Computerspiele

Workshop: Hassindustrie, Killerspiele und Medienverwahrlosung Computerspiele im Kreuzfeuer. Meilensteine in der Geschichte der Computerspiele Meilensteine in der Geschichte der Computerspiele 1958: Tennis for two entwickelt vom Physiker William Higinbotham am Brookhaven National Laboratory Quelle: www.arstechnica.com Quelle: www.bnl.gov Quelle:

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

mscape Projektgruppe: Lab on Mobile Gaming Daniel Kress

mscape Projektgruppe: Lab on Mobile Gaming Daniel Kress mscape Projektgruppe: Lab on Mobile Gaming Daniel Kress Zusammenfassungder Vor-und Nachteile Vorteile -Geringe/keine Programmierkenntnisse notwendig - Graphische Oberfläche -Erweiterbarkeit des Frameworks

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

Softwareentwicklung & Usability Software Development & Usability

Softwareentwicklung & Usability Software Development & Usability Softwareentwicklung & Usability Software Development & Usability mobile media & communication lab Das m²c-lab der FH Aachen leistet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für individuelle und innovative

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1

Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1 Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1 2.800.000.000.000.000.000.000 Bytes Daten im Jahr 2012* * Wenn jedes Byte einem Buchstaben entspricht und wir 1000 Buchstaben auf

Mehr

Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform

Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform Manfred Gerdes Senior Vice President Sony Computer Entertainment Europe Biografie Manfred Gerdes kam am 1. Januar 1996 als Verkaufsdirektor

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen

Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen Zur Identifikation und Messung von kreativem Spillover in der Frankfurter Kreativwirtschaft Dr. Pascal Goeke Institut für Humangeographie

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0

Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0 Dr. Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0 Expertenforum II: Onlinemarketing und Social Media Aktuelle Trends im Hochschulmarketing Dr., Juni 2011 Seite 0 Juni 2011 Hochschulmarketing

Mehr

Erklärvideos und Badges: Didaktische Innovationen für kompetenzorientierte Prüfungen. Prof. Dr. Karsten D. Wolf lab medienbildung bildungsmedien

Erklärvideos und Badges: Didaktische Innovationen für kompetenzorientierte Prüfungen. Prof. Dr. Karsten D. Wolf lab medienbildung bildungsmedien Erklärvideos und Badges: Didaktische Innovationen für kompetenzorientierte Prüfungen! Prof. Dr. Karsten D. Wolf lab medienbildung bildungsmedien!!! Felix Winter (2004, S. 68) Felix Winter (2004, S. 68)

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Designforschung: Vielfalt, Relevanz, Ideologie Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Master of Design Diplom-Kommunikationswirt Bremen

Mehr

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse, Zürich M2: Data Rescue management, quality and homogenization September 16th, 2010 Data Coordination, MeteoSwiss 1 Agenda Short introduction

Mehr

Social Media Zukunfts-Szenarien: Big Data, Smart Agents, Artificial Intelligence, und Marketing als... Content

Social Media Zukunfts-Szenarien: Big Data, Smart Agents, Artificial Intelligence, und Marketing als... Content FuturistGerd.com Social Media Zukunfts-Szenarien: Big Data, Smart Agents, Artificial Intelligence, und Marketing als... Content @gleonhard 1 2 4 8 16 32 Eine Welt der Screens. Immer-an. Immer billiger.

Mehr

Das Mapping Game der Kunstsammlung zur Ausstellung Unter der Erde. Von Kafka bis Kippenberger

Das Mapping Game der Kunstsammlung zur Ausstellung Unter der Erde. Von Kafka bis Kippenberger STADT UNTER! Entdecke Düsseldorfs Tunnel, Grotten, Tiefgaragen Das Mapping Game der Kunstsammlung zur Ausstellung Unter der Erde. Von Kafka bis Kippenberger Alissa Krusch Digitale Kommunikation, Kunstsammlung

Mehr

Art Director bei Silver Style Entertainment

Art Director bei Silver Style Entertainment Jan Jordan Art Director bei Silver Style Entertainment www.silver-style.com Vollpreis PC Spiele Aktuell: The Fall Vor 1971 Die Steinzeit der Computerspiele: Nichtkommerziell/Werbung für neue Technologien

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Gamesausbildungen und studiengänge in Berlin. Übersicht (Stand 04/2015)

Gamesausbildungen und studiengänge in Berlin. Übersicht (Stand 04/2015) Gamesausbildungen und studiengänge in Berlin Übersicht (Stand 04/2015) Akademie Deutsche POP Otto-Suhr-Allee 24, 10585 Berlin Tel. +49 30 36702357-11 E-Mail: berlin@deutsche-pop.de http://www.deutsche-pop.de/

Mehr

Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013. 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1

Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013. 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1 Adobe Creative Cloud for Teams @ Fujitsu Software Tage 2013 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. 1 Creative Suite CS6 TLP + CLP Lizenzmodelle 2013 Adobe Systems Incorporated. All Rights

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Vormittag Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Moodle als Projektplattform Holger Nauendorff MoOdalis Bildungsprozesse rund um Moodle gestalten

Mehr

Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies

Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies kooperatives Masterprogramm der Fachhochschule Fulda und Universität Kassel Prof. Dr. Friedrich-Karl Lücke and Helga Keil, M.A.

Mehr

KNOWTECH Bad Homburg 28. September 2011

KNOWTECH Bad Homburg 28. September 2011 KNOWTECH Bad Homburg 28. September 2011 Best Practices: Social Media bei Dell - Der Einfluss von Social Media auf die Unternehmenskultur und die Kundenorientierung der Mitarbeiter Agenda Twitter: @workingfordell

Mehr

CMMI for Embedded Systems Development

CMMI for Embedded Systems Development CMMI for Embedded Systems Development O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pree Software Engineering Gruppe Leiter des Fachbereichs Informatik cs.uni-salzburg.at Inhalt Projekt-Kontext CMMI FIT-IT-Projekt

Mehr

Business Project Sommersemester 2009

Business Project Sommersemester 2009 Business Project Sommersemester 2009 Optimize the Lead Management process in Henkel Adhesives! Aleksandra Gawlas, Christopher Dahl Jørgensen, Martina Baden, Jonathan Malmberg, Vanessa Hans Agenda 1. Das

Mehr

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Die Zukunft des B2B Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com VIELE MÖGLICHE ZUKUNFTEN Source: Forrester Research, September 2013 Build Seamless Experiences Now Base: 28,686 US online adults (age 18+)

Mehr

Autorensystem StoryTec Serious Games Entwicklung von Methoden und Konzepten zur Unterstützung der Erstellung und Evaluation von spielerischen

Autorensystem StoryTec Serious Games Entwicklung von Methoden und Konzepten zur Unterstützung der Erstellung und Evaluation von spielerischen Autorensystem StoryTec Serious Games Entwicklung von Methoden und Konzepten zur Unterstützung der Erstellung und Evaluation von spielerischen Trainingseinheiten Serious Games @ KOM Authoring Control Evaluation

Mehr

Seminar in Requirements Engineering

Seminar in Requirements Engineering Seminar in Requirements Engineering Vorbesprechung Frühjahrssemester 2010 22. Februar 2010 Prof. Dr. Martin Glinz Dr. Samuel Fricker Eya Ben Charrada Inhalt und Lernziele Software Produktmanagement Ziele,

Mehr

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche?

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? Oliver Koll Europanel, London 1 1 E-Commerce bei Lebensmitteln: (k)ein Markt? 2 E-Commerce-Modelle in der FMCG-Branche 3 Anregungen zur Gestaltung

Mehr

Mobile Marketing with Cloud Computing

Mobile Marketing with Cloud Computing Social Networking for Business Mobile Marketing with Cloud Computing Twitter-Hashtag: #spectronet Page 1 15th of December 2010, Carl Zeiss MicroImaging GmbH, 9th NEMO-SpectroNet Collaboration Forum About

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

CALL meets Gamification Möglichkeiten und Grenzen neuer (digitaler) Zugänge zum Fremdsprachenlernen

CALL meets Gamification Möglichkeiten und Grenzen neuer (digitaler) Zugänge zum Fremdsprachenlernen CALL meets Gamification Möglichkeiten und Grenzen neuer (digitaler) Zugänge zum Fremdsprachenlernen Didacta Hannover 26.2.2015 torben.schmidt@leuphana.de Leuphana University Lüneburg Institute of English

Mehr

EC-Ruhr-Kongress 2011 Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen

EC-Ruhr-Kongress 2011 Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen www.pwc-consulting.com Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen Können Sie sich einen Dinosaurier in einem Star Wars Film vorstellen? Seite 2 Was haben Mark Twain, Winston Churchill und Karl Valentin

Mehr