FIT WHITEPAPER FIT Enterprise Mobility the missing link

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FIT WHITEPAPER FIT Enterprise Mobility the missing link"

Transkript

1 FIT WHITEPAPER FIT Enterprise Mobility the missing link Freudenberg IT Höhnerweg Weinheim Germany Tel Fax

2 FIT Whitepaper Enterprise Mobility The missing link S. 2 Anstatt mit Block und Bleistift nimmt der Techniker die Störung mit seinem Smartphone auf, gibt Informationen ein, fotografiert das defekte Bauteil und löst mit einem Klick die Ersatzteilbestellung aus. Innerhalb kürzester Zeit werden so die Daten vom Innendienst weiterbearbeitet. Keine langen Wartezeiten, bis der Mitarbeiter an seinen Arbeitsplatz zurückgekehrt ist, kein müßiges Entziffern handschriftlicher Notizen. Bereits am Folgetag wird das Ersatzteil geliefert und die Maschine instandgesetzt. Der mobile Workflow verkürzt den Prozess von mehreren Tagen auf wenige Stunden. Dieses Szenario ist in immer mehr Unternehmen keine Zukunftsmusik mehr, sondern alltägliches Business. Enterprise Mobility mehr als nur ein Hype Von der privaten Kommunikation bereits bekannt, erobern Smartphones und Tablets das Business- Umfeld. Bis im Jahr 2017 wird die Anzahl internetfähiger Mobilgeräte mit rund zehn Milliarden die Erdbevölkerung (aktuell 7,1 Milliarden Menschen) überschritten haben, wie der Cisco Visual Networking Index prognostiziert. Bereits jetzt nutzt jeder fünfte Arbeitnehmer in Deutschland dauerhaft ein Firmen-Smartphone, weitere sechs Prozent zu bestimmten Anlässen. Ihr privates Smartphone setzen 40 Prozent der Arbeitnehmer zumindest gelegentlich für berufliche Aufgaben ein, das hat der Hightech-Verband Bitkom herausgefunden. Im Unternehmensumfeld bezeichnet der Begriff Mobility den Einsatz von Software-Applikationen, die Geschäftsprozesse, etwa zur Service- und Auftragsabwicklung, nicht mehr nur auf dem Desktop-PC am Arbeitsplatz, sondern auch auf einem mobilen Endgerät überall zur Verfügung stellen. Freiheit versus Sicherheit Chancen und Herausforderungen der Enterprise Mobility Unternehmen eröffnen sich durch die Mobilisierung bestimmter Prozesse im Management, Service, Vertrieb und Außendienst zahlreiche Vorteile: Manager wie Geschäftsführer und Produktionsleiter profitieren von mobilen Reporting-Lösungen, indem sie sich jederzeit unterwegs wichtige Kennzahlen auf einem interaktiven Dashboard anschauen können. Diese Dashboards lassen sich rollenbezogen konfigurieren, sodass der CFO die Finanzzahlen auf Knopfdruck vor sich sieht und der Produktionsleiter die wichtigsten Statusmeldungen abrufen kann. Das Ergebnis sind kürzere Entscheidungsprozesse, die die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens steigern. Im Service können durch eine schnellere Übermittlung und höhere Qualität von Daten Reaktions- und Lieferzeiten verkürzt und Prozesse beschleunigt werden, was Zeit spart und zu einer höheren Kundenzufriedenheit beiträgt. Anstatt aufwändig per Hand Formulare ausfüllen und anschließend in das ERP-System eingeben zu müssen, können Servicetechniker mit ihrem Smartphone wichtige Informationen erfassen und Servicefälle mit Bildern dokumentieren. Auch komplette Serviceaufträge lassen sich mithilfe der digitalen Unterschrift des Kunden direkt vor Ort abschließen.

3 FIT Whitepaper Enterprise Mobility The missing link S. 3 Vertriebs- und Außendienstmitarbeiter haben auf ihrem Smartphone oder Tablet alle Kundendaten parat Kontaktdetails, Sonderkonditionen, offene Zahlungen und Lieferungen sind jederzeit griffbereit. Aufträge können direkt erteilt, Reklamationen vor Ort aufgenommen werden und stehen dem Vertriebsinnendienst zur Weiterverarbeitung innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung. Dadurch wird der gesamte Prozess der Auftragsabwicklung beschleunigt und Lieferzeiten auf wenige Stunden verkürzt. Arbeitsplätze und -zeiten können flexibler gestaltet und dadurch Berufs- und Familienleben besser unter einen Hut gebracht werden, was die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigert. Auf lange Sicht können Unternehmen Büroflächen reduzieren, um bis zu 14 Prozent bis im Jahr Laut dem Workplace of the Future -Report des IT-Unternehmens Citrix Systems besteht der Arbeitsplatz der Zukunft aus sechs Endgeräten und zwei Drittel Schreibtisch pro Mitarbeiter. Um das beschriebene Potenzial zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit ausschöpfen zu können, sollten Unternehmen jetzt eine geeignete Mobility-Strategie entwickeln und umsetzten. Hierbei gilt es allerdings einige Maßnahmen zu beachten, um die notwendige Sicherheit garantieren zu können und um Hackern über die mobilen Geräte nicht Tür und Tor zu öffnen. Denn Smartphones und Tablets bieten durch die Installation ungenügend getesteter Apps und den unverschlüsselten Versand von s Angriffsfläche für Datendiebe und Industriespione.

4 FIT Whitepaper Enterprise Mobility The missing link S. 4 Enterprise Freedom under control Die Einführung mobiler Geräte in die Unternehmens-IT stellt vor allem CIOs und IT-Administratoren vor große Herausforderungen und das nicht allein durch die steigenden Sicherheitsanforderungen, die mit der Einrichtung von sicheren Datenverbindungen und der Verwaltung von Daten und Apps auf Mobilgeräten einhergehen. Erst recht, wenn es sich im Sinne von Bring Your Own Device (BYOD) um private Smartphones und Tablets handelt. Auch die Vielfalt der zur Verfügung stehenden Geräte, die unterschiedlichen Betriebssysteme und Fragen, auf welche Daten Mitarbeiter Zugriff haben, sind Themen, die im Rahmen der Enterprise Mobility-Strategie berücksichtigt werden müssen. Dem Anwender stellt sich die Aufgabe, sich mit der großen Funktionsvielfalt der mobilen Geräte und Anwendungen vertraut zu machen und sie sinnvoll in seine Arbeitsabläufe zu integrieren, damit er effizient damit arbeiten kann. Das ganze Enterprise Mobility-Spektrum aus einer Hand das Lösungsportfolio der FIT Enterprise Mobility ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen für die FIT. Daher bietet die FIT, aufbauend auf den drei Bausteinen Mobile Device Management & Security, Mobiles ERP und Mobiles Reporting ein komplettes Lösungsportfolio an, mit dem mittelständische Fertigungsunternehmen die Vision der mobilen Fabrik umsetzen können. Alles aus einer Hand. Von der Prozessanalyse und strategischen Beratung bis zu Betrieb, Training und Support. 1. MDM neue Tools zur Administration der entfesselten IT Mitarbeitern ohne entsprechende Compliance-Vorgaben den Zugriff auf Unternehmensdaten mit ihren Smartphones und Tablets zu gewähren, stellt ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Bevor Unternehmen den Schritt in die mobile Welt gehen, sollten sie eine neue Sicherheitsstrategie auf Basis einer Mobile Device Management-Lösung entwickeln. In fast jedem zweiten Unternehmen im produzierenden deutschen Mittelstand ist dies ohnehin der Fall, wie die FIT im Rahmen ihrer Studie IT Innovation Readiness Index herausgefunden hat. Die FIT bietet MDM sowohl als On-Premise-Lösung als auch aus der Private Cloud an und sichert den Einsatz mobiler Endgeräte. Dadurch können Mitarbeiter unterwegs sicher auf Firmen- s und angehängte Dokumente zugreifen. Auch der Zugriff auf Unternehmensportale, Netzlaufwerke oder der Unternehmens-Dropbox inklusive der dort abgelegten Dokumente ist mit der FIT MDM-Lösung möglich. Unternehmen versetzen ihre Mitarbeiter dadurch in die Lage, von überall sei es im Home Office, auf Geschäftsreisen oder vor Ort beim Kunden genauso effizient zu arbeiten wie am fest installierten Arbeitsplatz. Diese Flexibilität steigert die Produktivität, verbessert die Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern und verkürzt Reaktionszeiten. 2. Mobiles ERP: SAP Enterprise Ressource Planning to go Als Global SAP Partner bietet die FIT ein breites Spektrum mobiler SAP-Lösungen an sowohl für kleinere Betriebe als auch für mittelständische Unternehmen, die ihre SAP-Welt mobilisieren wollen. Unter dem Begriff Mobile ERP fasst die FIT mobile Anwendungen für alle Prozesse zusammen, die Unternehmen mit ihrem ERP-System nutzen. Den Schwerpunkt bilden die Bereiche Inspection & Service, Vertrieb, Kundenservice, Materialmanagement und Instandhaltung, sowie mobile Szenarien in der

5 FIT Whitepaper Enterprise Mobility The missing link S. 5 Produktion und im Lager. Je nach Kundenanforderung stehen skalierbare Lösungen zur Verfügung, die schon mit geringem finanziellem Aufwand innerhalb kürzester Zeit installiert werden. Der Vorteil: Als Missing Link vernetzt das mobile ERP alle Mitarbeiter und bindet auch jene, die ausschließlich mobil arbeiten, an das ERP-System an. Dadurch sind Unternehmen erstmals in der Lage, alle Wertetreiber direkt mit einzubeziehen und sich von einer partiellen Sicht auf ihre Wertschöpfung zu verabschieden. Darüber hinaus können Unternehmen mithilfe mobiler ERP-Workflows Freigabeprozesse, zum Beispiel von Rechnungen, Bestellungen, Angeboten, Urlaubsanträgen und Arbeitszeiten, optimieren. Das Ergebnis sind transparente Prozessabläufe und kürzere Prozessdurchlaufzeiten, die sich auch auf Kunden positiv auswirken, etwa dadurch, dass diese Angebote und Lieferungen schneller erhalten. 3. Mobile Reporting die wichtigsten Zahlen mit einem Klick Um Managern, CEOs und CFOs ebenso wie Projekt- und Produktionsleitern KPIs zur Verfügung zu stellen, mit deren Hilfe sie jederzeit schnell die richtigen Entscheidungen treffen können, bietet die FIT mobile Reporting-Lösungen an. Die erforderlichen Daten beziehen die Anwendungen aus einer Vielzahl von Systemen, unter anderem auch SAP Business Warehouse oder SAP HANA, die je nach Anwender auf individuell konfigurierbaren Dashboards dargestellt und interaktiv verändert werden können. Auch in der Produktion können Mitarbeiter auf Basis von SAP Business Objects zeitnah Informationen über den Stand bestimmter Fertigungsaufträge auf Smartphones oder Tablets erhalten. Je nach Rolle im Unternehmen für jeden die passende Datendarstellung zu jeder Zeit und an jedem Ort zu bieten, ist hierbei das Motto für die FIT. Maßgeschneiderte Lösungen Mobility made by FIT Ein wichtiger Punkt vor dem Hintergrund der aktuellen NSA-Debatte: Die Freudenberg IT ist ein deutsches Unternehmen und kann garantieren, dass Kundendaten ausschließlich in der Bundesrepublik gespeichert werden. Anders als US-amerikanische Unternehmen und deren europäische Töchter unterliegt die Freudenberg IT nicht dem Patriot Act. Unabhängig davon ist die Cloud der Freudenberg IT weltweit präsent. Der Dienstleister kann mittelständische Fertiger auf ihrem Weg in Richtung internationale Märkte begleiten und überall ein gleich hohes Sicherheitsniveau gewährleisten. Allein in den Vereinigten Staaten betreibt die Freudenberg IT vier Cloud-Rechenzentren. Insgesamt sind es mittlerweile zwölf in Deutschland, China und den USA. Freudenberg IT Höhnerweg Weinheim Germany Tel Fax

Mobile Enterprise. für mittelständische Fertigungsunternehmen. Whitepaper in Zusammenarbeit mit Freudenberg IT. Deutschland

Mobile Enterprise. für mittelständische Fertigungsunternehmen. Whitepaper in Zusammenarbeit mit Freudenberg IT. Deutschland Mobile Enterprise Deutschland für mittelständische Fertigungsunternehmen Whitepaper in Zusammenarbeit mit Freudenberg IT Vorwort zum Whitepaper Die Freudenberg IT (FIT) ist seit vielen Jahren erfolgreich

Mehr

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE IHR SPEZIALIST FÜR MOBILE SOFTWARELÖSUNGEN Begegnen Sie gelassen komplexen Herausforderungen Mit L-mobile optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse in Lager,

Mehr

Mobility in der mittelständischen Fertigungsindustrie: Gratwanderung zwischen Sicherheit und Adaption

Mobility in der mittelständischen Fertigungsindustrie: Gratwanderung zwischen Sicherheit und Adaption Unternehmen Mobility in der mittelständischen Fertigungsindustrie: Gratwanderung zwischen Sicherheit und Adaption Zahl der Fertigungsunternehmen mit BYOD-Strategie stieg gegenüber dem Vorjahr von 13 auf

Mehr

Werden Sie mobiler. Mobility-Lösungen von Computacenter

Werden Sie mobiler. Mobility-Lösungen von Computacenter Mobility-Lösungen von Computacenter INHALTSVERZEICHNIS 03 04 05 06 09 10 Mobilität im Trend Chancen nutzen Herausforderungen überwinden Mobility-Lösungen von Computacenter Für jeden den richtigen Arbeitsplatz

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Bring Your Own Device Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Bring Your Own Device Definition

Mehr

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence FREUDENBERG IT Mobile Business Intelligence Mobile Business Intelligence AGENDA Herausforderung mobiler Lösungen Vorstellung der Produkte Freudenberg ITs Lösungen Warum SAP? Herausforderung mobiler Lösungen

Mehr

Erfahren Sie, wie Sie von der Digitalisierung Ihres Unternehmens profitieren und welche Chancen Apps und mobile Endgeräte bieten.

Erfahren Sie, wie Sie von der Digitalisierung Ihres Unternehmens profitieren und welche Chancen Apps und mobile Endgeräte bieten. Smartphones und Tablets sind heute fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Wie selbstverständlich suchen wir nach dem schnellsten Weg, dem nächsten Restaurant oder einem Taxi. Mobile Endgeräte entwickeln

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

Unternehmen effektiv steuern.

Unternehmen effektiv steuern. Unternehmen effektiv steuern. Immer und überall Dezentrale Planung, Analyse und Reporting im Web CP-Air ist ein Web-Client der Corporate Planning Suite. Neue Online-Plattform für Planung, Analyse und Reporting.

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: MobileIron IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen MobileIron Fallstudie: Continentale

Mehr

Bring Your Own Device

Bring Your Own Device Bring Your Own Device Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten Roman Schlenker Senior Sales Engineer 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones & Tablets erweitern einen Arbeitstag um bis zu

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

1. Mobile Business. 2. Enterprise Mobility. 3. Enterprise Mobility Studie 2013. 4. Kriterien zur Einführung. 5. Beispiele

1. Mobile Business. 2. Enterprise Mobility. 3. Enterprise Mobility Studie 2013. 4. Kriterien zur Einführung. 5. Beispiele 1. Mobile Business 2. Enterprise Mobility 3. Enterprise Mobility Studie 2013 4. Kriterien zur Einführung 5. Beispiele Beginn der Mobilität Wikipedia: Mobile Business bezeichnet jede Art von geschäftlicher

Mehr

IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand?

IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand? Unternehmen IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand? Zwei Drittel der deutschen Produktionsleiter werten die steigende Datenflut als große Herausforderung Bedarf

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Mobil und sicher arbeiten kein Widerspruch Ingo Radatz Fachbereichsleiter IT-Governance Ingo.Radatz@ekom21.de 0561-2 04-11 34 12.06.2013 Seite 1 Agenda Überblick Anwendungsszenarios

Mehr

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS User Meeting 12.+13.5.2015 in München 2009 ARCHIBUS, Inc. All rights reserved. Was machen mobile App s so Interessant? Vorteil Mobile Platform & Apps 3

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

Der Service von morgen ist mobil. www.coresystems.net

Der Service von morgen ist mobil. www.coresystems.net Der Service von morgen ist mobil www.coresystems.net Agenda 1. Coresystems Field Service Software 2. Funktionsumfang 3. Serviceprozess 4. Service Dashboard 5. Architektur und Technologie 6. Referenzen

Mehr

Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012. Copyright by pco, Stand: 01. September 2010, Vers. 4.0

Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012. Copyright by pco, Stand: 01. September 2010, Vers. 4.0 Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012 pco Geschäftsmodell Networking & Security Managed DataCenter Services Virtualisierung & Application Delivery Managed Infrastructure Services

Mehr

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany Sicherheit für Ihre Daten Security Made in Germany Auf einen Blick. Die Sicherheitslösung, auf die Sie gewartet haben. Sicherheitslösungen müssen transparent sein; einfach, aber flexibel. DriveLock bietet

Mehr

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013 !1 Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse Business Partnering Convention - 20. November 2013 Agenda Mobilisierung von Geschäftsprozessen!2 1.Weptun Warum sind wir Experten zu diesem

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data

Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data Unternehmen Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data Ein Drittel aller mittelständischen Fertigungsunternehmen glaubt nicht an den Nutzen von Big Data Automotive-Branche

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM Immobilien vermarkten ist ein komplexes Geschäft. Einfach gute Beziehungen gestalten Performer CRM 2 /3 MEHR ERFOLG MIT GUTEN BEZIEHUNGEN.

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

Zukunftsweisende IT - Strategien

Zukunftsweisende IT - Strategien Zukunftsweisende IT - Strategien 1 2 3 4 Kernthemen 2013+ Trends: Begriffsauflösung Mobile Computing Überflüssig oder sinnvoll: Nutzanwendungen? IT-gestützte Vertriebsprozesse Einsatzszenarien Zusammenfassung

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdarstellung: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im fokus Microsoft Unternehmensdarstellung Informationen

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Citrix Systems IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu mobile First - mobility-strategien in deutschen Unternehmen Citrix Systems Fallstudie:

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Eine unschlagbare Kombination für mehr Erfolg und Produktivität: Integrieren Sie bewährte Produkte und Technologien von Microsoft in Ihre CRM-Software. Integrationsfähige

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor

Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor Unternehmen Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor Interesse an selbststeuernden Produktionsprozessen innerhalb eines Jahres um 50 Prozent

Mehr

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM Immobilien vermarkten ist ein komplexes Geschäft. Einfach gute Beziehungen gestalten Performer CRM 2 /3 MEHR ERFOLG MIT GUTEN BEZIEHUNGEN.

Mehr

All about Mobility. Mobile Device Management nach PRISM, Tempora & Co. 06.09.2013 GECKO Hausmesse 2013. www.getprsm.com

All about Mobility. Mobile Device Management nach PRISM, Tempora & Co. 06.09.2013 GECKO Hausmesse 2013. www.getprsm.com All about Mobility Mobile Device Management nach PRISM, Tempora & Co 1 www.getprsm.com All about Mobility Mobile Device Management nach PRISM, Tempora & Co 2 Ihr Referent Klaus Düll Lehrbeauftragter der

Mehr

IT-Sicherheit mobiler Applikationen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Bachelorarbeit

IT-Sicherheit mobiler Applikationen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Bachelorarbeit IT-Sicherheit mobiler Applikationen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft der

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM Immobilien vermarkten ist ein komplexes Geschäft. Einfach gute Beziehungen gestalten Performer CRM 2 /3 MEHR ERFOLG MIT GUTEN BEZIEHUNGEN.

Mehr

Zugriff auf die Unternehmens-IT. Schnell, einfach, sicher.

Zugriff auf die Unternehmens-IT. Schnell, einfach, sicher. Zugriff auf die Unternehmens-IT. Schnell, einfach, sicher. Avatech AG Ihr Partner für Zugriff auf die Unternehmens-IT Avatech ist eine bedeutende Anbieterin von professionellen IT-Lösungen und -Werkzeugen

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Patrick Sauerwein Senior Product Manager 01 Aktuelle Herausforderungen ARBEITSPLATZ

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur Verfügung,

Mehr

» CK7 GmbH Ihr leistungsstarker Partner

» CK7 GmbH Ihr leistungsstarker Partner » CK7 GmbH Ihr leistungsstarker Partner Kosteneinsparungen und wachsende Serviceanforderungen machen es IT-Abteilungen immer schwerer, den Spagat zwischen diesen beiden Extremen zu bewältigen. Die Unternehmensleitung

Mehr

9:45-11:30 Transforming Business Culture mit Cloud OS - IT zum Innovationsführer machen

9:45-11:30 Transforming Business Culture mit Cloud OS - IT zum Innovationsführer machen Agenda 13. Mai 9:45-11:30 Transforming Business Culture mit Cloud OS - IT zum Innovationsführer machen 11:30-13:15 Mittagessen und Pausenvorträge der Goldpartner im Track 1/Ebene 0 13:15-17:15 3 Breakoutslots

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: SAP Deutschland IDC Multi-Client-Projekt September

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

GUTE BEZIEHUNGEN FÜR GANZHEITLICHEN ERFOLG.

GUTE BEZIEHUNGEN FÜR GANZHEITLICHEN ERFOLG. GUTE BEZIEHUNGEN FÜR GANZHEITLICHEN ERFOLG. FLOWFACT Universal CRM Langfristig mehr Gewinn mit FLOWFACT Universal CRM Einfach gute Beziehungen gestalten FLOWFACT Universal CRM 2 /3 MEHR ERFOLG WIE VON

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: T-Systems IDC Multi-Client-Projekt September 2012

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Vodafone IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile first - Mobility-strategien in deutschen unternehmen Vodafone Deutschland Fallstudie:

Mehr

Mobile Device Management. Von der Einführung bis 'Day-to-Day' Betrieb. Communication World 2013

Mobile Device Management. Von der Einführung bis 'Day-to-Day' Betrieb. Communication World 2013 AUTOMOTIVE INFOCOM TRANSPORT, ENVIRONMENT & POWER ENGINEERING AERONAUTICS SPACE DEFENCE & SECURITY Mobile Device Management Von der Einführung bis 'Day-to-Day' Betrieb Communication World 2013 Rolf Simonis

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze und Außenstellen in das jeweilige private Firmennetzwerk

Mehr

Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst

Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst Was ist SMART I FM? SMART I FM mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PCs und Smartphones

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

FAKTEN. Zusammen mit unseren 350 Partnern betreuen wir weltweit 5 000 Kunden und über 45 000 Anwender setzen auf unsere Software.

FAKTEN. Zusammen mit unseren 350 Partnern betreuen wir weltweit 5 000 Kunden und über 45 000 Anwender setzen auf unsere Software. cool business apps FAKTEN coresystems Ireland Support center coresystems Denmark Support center coresystems UK Business unit coresystems Switzerland Headquarter coresystems USA Business unit coresystems

Mehr

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag SIEBEL OPEN UI Rhein-Main-Handel GmbH Standort: Düsseldorf Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG ilum:e informatik ag Standort: Mainz Forschungszentrum Medizin Internationale Telecom AG Chemielabor GmbH Standort:

Mehr

Das Cloud-ACD-System für Ihre Businesstelefonie. telegra.de

Das Cloud-ACD-System für Ihre Businesstelefonie. telegra.de telegra ACD Das Cloud-ACD-System für Ihre Businesstelefonie telegra.de Dürfen wir uns kurz vorstellen? Präsentationstitel ggf. auch Autor p. 2 Wir verbinden - Businesstelefonie aus einer Hand. Über 70

Mehr

Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31.

Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31. Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31. Mai 2011" Smartphones & Tablets werden zum zentralen Arbeitswerkzeug!

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Firma. mobilit AG betreut Kunden in der ganzen Deutschschweiz und verfügt neben dem Hauptsitz in Egerkingen über einen Standort in Chur.

Firma. mobilit AG betreut Kunden in der ganzen Deutschschweiz und verfügt neben dem Hauptsitz in Egerkingen über einen Standort in Chur. Firma Die Firma mobilit AG bietet schwerpunktmässig Fleetmanagement-Lösungen für Geschäftskunden an. Durch die Partnerschaft mit Swisscom können wir sämtliche Produkte und Dienstleistungen in diesem Bereich

Mehr

ActiNote. Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen. Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote

ActiNote. Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen. Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote ActiNote Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote Vorteile der ActiNote - Plattform auf einen Blick: Endgeräteunabhängig und flexibel

Mehr

POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION

POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION im s intelligent media systems ag IM S INTELLIGENT MEDIA SYSTEMS AG Mobile Learning Mobile Learning MANAGE YOUR QUALIFICATION IN A SINGLE SYSTEM Durch die zunehmende

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Kundendienst

Fit for Mobile! dashface - Kundendienst Fit for Mobile! dashface - Kundendienst Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur

Mehr

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 MÜNSTER 10.04.2013 SAP Mobile Platform best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 E info@bpc.ag W www.bpc.ag Seite 1 18.04.2013 Agenda Einleitung

Mehr

Shop Floor 4.0. Fertigung und Logistik im Internet of Everything. Thomas Ahlers Executive Vice President

Shop Floor 4.0. Fertigung und Logistik im Internet of Everything. Thomas Ahlers Executive Vice President Shop Floor 4.0 Fertigung und Logistik im Internet of Everything Thomas Ahlers Executive Vice President IoE verändert Produktion weitreichend 2 Ohne Megatrends kein IoE 3 Aus der Fertigung für die Fertigung

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER

Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen WHITE PAPER WHITE PAPER Studie: Bring Your Own Device (BYOD) in deutschen Unternehmen Einleitung INHALT Einleitung 2 Thema ja, Strategiewechsel

Mehr

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10. Mobility im Unternehmenseinsatz Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.Oktober 2012 Woran denken Sie, wenn Sie mobile Apps hören? Persönliche productivity

Mehr

Die Service-App für mobile Handwerker. Für Windows 8

Die Service-App für mobile Handwerker. Für Windows 8 Die Service-App für mobile Handwerker. Für Windows 8 Vollständig integrierbar in die Handwerkersoftware pds abacus und pds focus. Immer einen Schritt voraus Das detaillierte Erfassen von Kundendaten und

Mehr

Einfach Prozesse beschleunigen.

Einfach Prozesse beschleunigen. Grossunternehmen Einfach Prozesse beschleunigen. Wettbewerbsvorteile durch erhöhte Produktivität. Effizienz mit unseren ICT-Lösungen Einfach alles, was Kommunikation ist: unser Portfolio. Einfach vernetzen

Mehr

BYOD Vernünftig Sicher Bezahlbar

BYOD Vernünftig Sicher Bezahlbar P R Ä S E N T I E R T BYOD Vernünftig Sicher Bezahlbar Ein Beitrag von Holger Brink Managing Consultant Login Consultants Germany GmbH 2 1 BYOD 3 BYOD kein Spaß! Es gibt nichts Attraktiveres als Tablets

Mehr

Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier. Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen

Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier. Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen Wussten Sie? 80% von dem, was in Unternehmen gedruckt wird, hat mit

Mehr

Mittelständische Fertigungsindustrie verkennt noch immer Potenzial der Cloud

Mittelständische Fertigungsindustrie verkennt noch immer Potenzial der Cloud Unternehmen Mittelständische Fertigungsindustrie verkennt noch immer Potenzial der Cloud Strategischer Einsatz von Software-as-a-Service innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt Aber immer noch lehnen

Mehr

Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld

Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit "Bring your own device: Chancen und Risiken 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern Thomas Bühlmann

Mehr

coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil

coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil Agenda! 1 coresuite mobile service! 2 Funktionsumfang! 3 Serviceprozess! 4 Service Dashboard! 5 Architektur und Technologie! 6 Referenzen! 7 ROI

Mehr

Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten

Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten Dr. Wolfgang Martin Mobile BI fördert den Unternehmenserfolg. Aktivitäten und Technologien, die den Zugang

Mehr

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics.

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics. Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Benjamin Hörner. Senior Manager. 21. März 2013 Der digitale Arbeitsplatz. Connect Collaboration Social Networking and instant Collaboration,

Mehr

pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten

pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten 011001011010101010110101010110101110010100111010101001110101011010110010110101010101 > 01100101101010101011 0101010110101110010100111010101001110101011010110010110101010101

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Marketing on Tour 2014

Marketing on Tour 2014 Marketing on Tour 2014 Zusammenarbeit in Marketing Projekten Wie innovative Software Teams unterstützt und motiviert! Karin Sondermann Principal Analyst Senior Advisor Karin.Sondermann@t-online.de Sponsored

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte VORSTELLUNG EBF Unternehmen EBF GmbH, 1994 gegründet, inhabergeführt und privat finanziert Standorte in Köln und Münster 40 Mitarbeiter, Wachstumskurs Mehr als 1.550 aktive Kunden Mobile Infrastruktur

Mehr

Field- und Sales Force Automation APPs als Unterstützungswerkzeuge im täglichen Außeneinsatz

Field- und Sales Force Automation APPs als Unterstützungswerkzeuge im täglichen Außeneinsatz Field- und Sales Force Automation APPs als Unterstützungswerkzeuge im täglichen Außeneinsatz Jörg Schmitt, Corporate Business Development Communication World 2012 MOC München Heidelberg Mobil International

Mehr

Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren

Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren Enrico Mahl Information Technology Specialist Infinigate Deutschland GmbH ema@infinigate.de 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones& Tabletserweitern

Mehr

HI-REG IT-Meeting, 11. November 2014

HI-REG IT-Meeting, 11. November 2014 HI-REG IT-Meeting, 11. November 2014 Computing anytime and anywhere Möglichkeit oder Herausforderung? Lutz Kolmey Senior Managementberater mod IT Services Hildesheim, November 2014 Zum Referenten und Unternehmen

Mehr

System- und Prozesslösungen für die rezepturbasierte Produktion. Poly.ERP Poly.MIS Poly.MES Poly.TAB Poly.Scale

System- und Prozesslösungen für die rezepturbasierte Produktion. Poly.ERP Poly.MIS Poly.MES Poly.TAB Poly.Scale System- und Prozesslösungen für die rezepturbasierte Produktion Poly.ERP Poly.MIS Poly.MES Poly.TAB Poly.Scale KDS Kirchhoff Datensysteme Software Ein Softwaresystem sollte kein Selbstzweck, sondern ein

Mehr

E-Mobility Mobile Business mit SAP

E-Mobility Mobile Business mit SAP SAP-Fachtagung 2008, Berlin E-Mobility Mobile Business mit SAP Thomas Michler 14.2.2008 SAP-Fachtagung 2008_Vortrag TBS... Mobile Business oder: Definitionen sind reine Nervensache Mobile Business als

Mehr

Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen

Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen Ein Technology Adoption Profile im Auftrag von Cisco Systems Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen März 2013 Einführung Die Art und Weise,

Mehr

MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren!

MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren! MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung

Mehr