B A U H E R R S C H A F T

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "B A U H E R R S C H A F T"

Transkript

1 I M M O B I L I E N I N V E S T M E N T INFORMATIONEN FÜR INVESTOREN B A U H E R R S C H A F T Genossenschaft Bad Rans Badstrasse 44 CH-9475 Sevelen w w w.badrans.ch T ( 0 ) F ( 0 ) i n ve s b a d r a n s. c h Kontaktperson: Christine Andrist, T O T A L U N T E R N E H M E R

2 IMMOBILIE ALLGEMEINES Die Genossenschaft Bad Rans wurde zum Erwerb der Grundstücke mit den bestehenden Liegenschaften des alten Kurbades und deren Neuüberbauung gegründet. Geplant ist die Neufassung der Schwefelquelle und ein grosszügiger Neubau anstelle der bestehenden Liegenschaften. An verkehrstechnisch und landschaftlich einmaliger Lage wird in Bad Rans ein komfortables Parkhotel entstehen, welches das 4-Sterne-Plus Segment anstrebt. Der Schwerpunkt der Anlage liegt in den Bereichen Hotel, Seminar, Restaurant und Medical SPA, wobei sich vor allem der Bereich Medical SPA gezielt von existierenden Anbietern abhebt. Der Fokus liegt in der medizinischen und individuellen Betreuung der Nutzer, welche einen Ausgleich zwischen An- und Entspannungen suchen sowie im Medical Beauty Care und Anti-Aging Bereich - von LIFESTYLE zu HEALTHSTYLE. Die drei Restaurants mit traditionellen Schweizergerichten, Buffet und Gourmetküche bieten genügend Platz und Ambiente für private wie auch Business Ansprüche. Die Einzigartigkeit des Projektes wird durch eine klare Positionierung im Markt erzielt. Die Planung sieht ein Bauvolumen von m 3 und Investitionen von CHF 122 Mio. vor. HOTEL Das Hotel umfasst 128 Doppelzimmer, 12 Wellness-Suiten, 9 Junior-Suiten sowie 7 Penthouse-Suiten mit insgesamt 312 Betten. Als Betreiberin des Hotels konnte die VIENNA INTERNATIONAL (www.vi-hotels.com) verpflichtet werden. Diese übernimmt auch das Pre-Opening. SEMINAR 8 grosszügige und topmodern ausgerüstete Seminarräume für 6 bis 300 Personen stehen Unternehmen aus dem In- und Ausland zur Verfügung. Ebenfalls ist ein Ballsaal für 250 Personen im Angebot. SUITEN Die 9 Junior-Suiten können auch langfristig angemietet werden. Zielgruppe sind Personen des gehobenen Mittelstandes. Die 7 grosszügigen Penthouse-Suiten bieten einen fantastischen Ausblick auf das Rheintal, das Schloss Vaduz und die umliegenden Berge. RESTAURANT Drei verschiedene Restaurants legen grossen Wert auf biologische und gesunde Ernährung. Regionale Produkte werden verwendet sowie lokale und internationale Spezialitäten serviert. MEDICAL SPA AND KARDIOLOGIE ZENTRUM Dieser Bereich befasst sich vor allem mit der ärztlichen Betreuung, Ernährungsberatung, Passiv-/Aktivbereich (Erholungs-/Entspannungsbereich = SPA/Fitness), Active-Aging, Medical Beauty Care und Kardiologie. Im Inneren des Hotelkomplexes wird diese Medical-SPA-Oase auf einer Fläche von über 2 600m 2 errichtet.

3 INVESTITIONSMÖGLICHKEITEN INVESTOREN Jeder kann sich an der Genossenschaft Bad Rans beteiligen. Sei es als Gast, als Partner (Lieferant) oder als Investor. Die Genossenschaft wird Eigentümerin des Grundstückes und der Immobilien. MINDESTZEICHNUNG Genossenschafter als Investoren zeichen für mindestens CHF Anteilscheine. Dem Investor entstehen keinerlei Spesen oder Kommissionen auf dem investierten Kapital. INVESTITIONSDAUER DES GEZEICHNETEN KAPITALS Die gezeichneten Gelder werden für mindestens 36 Monate investiert. Danach kann die Investition gemäss den Statuten gekündigt werden. VERZINSUNG DER GENOSSENSCHAFTSANTEILE Die liberierten Anteilscheine der Genossenschaft sind grundsätzlich verzinslich. Der Zinsfuss wird durch den Vorstand festgelegt. Aktuell beträgt dieser 5% p/a *. GewINNAUSSCHüTTUNG Hinsichlich Verwendung des Reinertrages entscheidet die Generalversammlung der Genossenschaft. HAFTUNG Für die Verbindlichkeiten der Genossenschaft haftet ausschliesslich das Genossenschaftsvermögen. Jede persönliche Haftung oder Nachschusspflicht der Genossenschafter ist ausgeschlossen. * Zinsangaben für 2009

4 ZUSAMMENFASSUNG ZUSAMMENFASSUNG DER PROJEKTPARAMETER Grundstücksfläche m 2 Kubische Berechnung m 3 Bruttogeschossfläche m 2 Doppelzimmer 29.6 m Wellness-Suiten 59.3 m 2 12 Junior-Suiten 65.9 m 2 9 Penthouse-Suiten m 2 7 Total Betten 312 Restaurants mit insgesamt 350 Plätzen Seminarräume 8 Zimmer Personalhaus 60 4 Mehrfamilienhäuser Chirchfeld 36 Wohnungen Ballsaal 240 m 2 Medical SPA & Kardiologie Zentrum 2600 m 2 Tiefgaragenplätze 285 Arbeitsplätze 220 Investitionen Hotel CHF 75 Mio. Personalhäuser CHF 10 Mio. Mehrfamilienhäuser Chirchfeld CHF 17 Mio. Medical SPA & Kardiologie Zentrum CHF 20 Mio. Realisierung Baugenehmigung Sommer 2009 Baubeginn Herbst 2009 Eröffnung Sommer 2011

5 Entschädigungen: Für den Investor: Zinsen und Bonusbeteiligung gem. Tabelle Produkt Laufzeit/Mte Betrag in CHF Zins Isenbach Bonus Bad Rans I ' % p/a - Bad Rans II ' % p/a 3% / 3% nachschüssig (18/18 Mte)/nicht garantiert Bad Rans III 36 > 200' % p/a 3% / 3% vorschüssig (18/18 Mte)/garantiert Bad Rans IV 36 > 1 Mio 5% p/a in Absprache

Genossenschaft Trendsporthalle Olten

Genossenschaft Trendsporthalle Olten Genossenschaft Trendsporthalle Olten I. Name, Sitz, Zweck und Mitgliedschaft. Name und Sitz Unter dem Namen Genossenschaft Trendsporthalle Olten (im Folgenden Genossenschaft ) besteht mit Sitz in Olten

Mehr

Statuten Cyclinfo Genossenschaft

Statuten Cyclinfo Genossenschaft Statuten Cyclinfo Genossenschaft 1. Name, Sitz, Zweck und Dauer der Gesellschaft Art. 1 Unter dem Namen Cyclinfo Genossenschaft, Winterthur, besteht mit Sitz in Winterthur, Kanton Zürich, auf unbestimmte

Mehr

Statuten. Im Folgenden beziehen sich alle Personen- und Funktionsbezeichnungen auf beide Geschlechter.

Statuten. Im Folgenden beziehen sich alle Personen- und Funktionsbezeichnungen auf beide Geschlechter. Statuten Beschlossen durch die fortgesetzte Gründerversammlung vom 12. Dezember 2013 (ersetzt die Fassung vom 20. Nov. 2013) Im Folgenden beziehen sich alle Personen- und Funktionsbezeichnungen auf beide

Mehr

Statuten Genossenschaft Kino Wildenmann Männedorf 1. NAME, SITZ, ZWECK. Art. 1. Name und Sitz

Statuten Genossenschaft Kino Wildenmann Männedorf 1. NAME, SITZ, ZWECK. Art. 1. Name und Sitz Statuten Genossenschaft Kino Wildenmann Männedorf 1. NAME, SITZ, ZWECK Art. 1. Name und Sitz Unter dem Namen Genossenschaft Kino Wildenmann Männedorf besteht mit Sitz in Männedorf eine Genossenschaft auf

Mehr

Genossenschaft Rössli St. Margrethen

Genossenschaft Rössli St. Margrethen Genossenschaft Rössli St. Margrethen Statuten Beschlossen durch die Gründerversammlung vom 1. Juli 2015 Im Folgenden beziehen sich alle Personen- und Funktionsbezeichnungen auf beide Geschlechter. Statuten

Mehr

S T A T U T E N der Ärztekasse Genossenschaft

S T A T U T E N der Ärztekasse Genossenschaft S T A T U T E N der Ärztekasse Genossenschaft 1. Name und Sitz 1 Unter dem Namen Ärztekasse Genossenschaft, Caisse des Médecins société coopérative, Cassa dei Medici società cooperativa, besteht eine Genossenschaft

Mehr

2 Die Genossenschaft ist Mitglied des Verbandes WOHNEN SCHWEIZ, mit Sitz in Luzern.

2 Die Genossenschaft ist Mitglied des Verbandes WOHNEN SCHWEIZ, mit Sitz in Luzern. STATUTEN der Genossenschaft Wohnen im Alter Selzach I. Name, Sitz, Dauer und Zweck Art. 1 Name, Sitz und Dauer 1 Unter dem Namen "Genossenschaft Wohnen im Alter Selzach besteht eine auf unbeschränkte Dauer

Mehr

Take off für Ihre Gesundheit: Herbst 2009

Take off für Ihre Gesundheit: Herbst 2009 Take off für Ihre Gesundheit: Herbst 2009 Jetzt neu: Das erste Schweizer Fitnesscenter mit eigenem Flughafen! Unsere Vision Ein neuartiges Fitness- und Wellnesserlebnis Unvergessliches Ambiente Trainieren

Mehr

wir sichern Uns die heimat nicht durch den ort, wo, sondern durch die art, wie wir LeBen.

wir sichern Uns die heimat nicht durch den ort, wo, sondern durch die art, wie wir LeBen. wir sichern Uns die heimat nicht durch den ort, wo, sondern durch die art, wie wir LeBen. Georg Baron von Örtzen (1829 1910) PRÄAMBEL Als persönlich haftender Gesellschafter der Oechsner Graf von Moltke

Mehr

BÜRGER-ENERGIE Grabfeld eg

BÜRGER-ENERGIE Grabfeld eg BÜRGER-ENERGIE Grabfeld eg Herzlich Willkommen Wolfgang Schubert Aufsichtsratsvorsitzender 2 Umfrage Erneuerbare Energien 3 Strommix Deutschland 2014 4 Investition EE Deutschland 2014 5 im Grabfeld eg

Mehr

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER 1. Wer ist die Eventus eg? Die Eventus eg ist Deutschlands führende Wohnungsgenossenschaft

Mehr

Ein Projekt der Priora Gruppe

Ein Projekt der Priora Gruppe Ein Projekt der Priora Gruppe AUSGANGS LAGE Priora wird ihre Grundstücke rund um den Flughafen im Rahmen einer Masterplanung städtebaulich neu ausrichten. Die Transformation in ein weltoffenes, pulsierendes

Mehr

S T A T U T E N Genossenschaft Holznutzung Pfannenstiel mit Sitz in Männedorf

S T A T U T E N Genossenschaft Holznutzung Pfannenstiel mit Sitz in Männedorf S T A T U T E N Genossenschaft Holznutzung Pfannenstiel mit Sitz in Männedorf Sprachregelung Die Bestimmungen der Statuten gelten sowohl für weibliche als auch für männliche Personen, unabhängig davon,

Mehr

APARTHOTEL Das Business- und Designhotel zwischen Zug und Luzern

APARTHOTEL Das Business- und Designhotel zwischen Zug und Luzern A PART of living APARTHOTEL Das Business- und Designhotel zwischen Zug und Luzern Das APARTHOTEL Rotkreuz ist ein zentral gelegenes, junges und innovatives Hotel, das nicht nur aufgrund seiner einzigartigen

Mehr

STATUTEN der Wohnbaugenossenschaft Herdern WBH (Fssg. 2014)

STATUTEN der Wohnbaugenossenschaft Herdern WBH (Fssg. 2014) STATUTEN der Wohnbaugenossenschaft Herdern WBH (Fssg. 2014) Um die Lesbarkeit zu erhalten wird auf die parallele Schreibform männlicher und weiblicher Bezeichnungen verzichtet. Es gelten alle Personen-

Mehr

Statuten der Genossenschaft Märit-Laden Wabern

Statuten der Genossenschaft Märit-Laden Wabern Statuten der Genossenschaft Märit-Laden Wabern Wo in diesen Statuten die männliche Sprachform verwendet wird, gilt diese sinngemäss auch für weibliche Personen. I Name und Sitz Art. 1 Unter dem Namen Genossenschaft

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9

Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9 Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9 Muster-Kontenplan 1 AKTIVEN 10 Umlaufvermögen 100 Flüssige Mittel 1000 Kasse 1010 Postcheck-Konto 1020 Bank 106 Wertschriften

Mehr

Pressemitteilung. Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens

Pressemitteilung. Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens Pressemitteilung Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens Die Joint Venture Partner Münchner Grund Immobilien Bauträger AG (ehemals STRAUSS & PARTNER Deutschland) und Munich Hotel Invest

Mehr

BAUGENOSSENSCHAFT CUSTOR ESCHENBACH SG

BAUGENOSSENSCHAFT CUSTOR ESCHENBACH SG BAUGENOSSENSCHAFT CUSTOR ESCHENBACH SG STATUTEN VOM 7. Juni 2006 Statuten der Baugenossenschaft Custor Eschenbach SG Seite 2 I. NAME, SITZ, ZWECK UND MITGLIEDSCHAFT 4 Art. 1 Name und Sitz... 4 Art. 2 Zweck...

Mehr

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Austria Trend Hotel Schillerpark Linz, am 9. August 2013 Drei starke Säulen Unterwegs mit der Nr. 1 LEISURE TOURISTIK BUSINESS TOURISTIK

Mehr

Statuten. der. Genossenschaft Betreutes Wohnen. Appenzell

Statuten. der. Genossenschaft Betreutes Wohnen. Appenzell Statuten der Genossenschaft Betreutes Wohnen Appenzell vom 31. Oktober 2005/30. Mai 2012 Statuten / Genossenschaft Betreutes Wohnen Appenzell Seite 2 A. Name, Sitz, Dauer und Zweck der Genossenschaft Art.

Mehr

Unsere Hotelangebote in Oslo

Unsere Hotelangebote in Oslo Unsere Hotelangebote in Oslo 1. Clarion Hotel Royal Christiania Lage: Das First-Class-Business-Hotel liegt nur 100m vom Hauptbahnhof und nur wenige Schritte zur Festung Akershus entfernt. Es ist der perfekte

Mehr

Übernachten in Baden. Hotelführer 2015

Übernachten in Baden. Hotelführer 2015 Übernachten in Baden Hotelführer 2015 Willkommen in Baden Baden hat seinen Gästen einiges zu bieten. Hier finden Sie über das ganze Jahr hinweg ein vielseitiges und attraktives Kultur- und Freizeitprogramm.

Mehr

Statuten. der gemeinnützigen. Christlichsozialen Wohnbaugenossenschaft St. Gallen

Statuten. der gemeinnützigen. Christlichsozialen Wohnbaugenossenschaft St. Gallen 1 Statuten der gemeinnützigen Christlichsozialen Wohnbaugenossenschaft St. Gallen 2 I. Name, Sitz, Zweck, Mitgliedschaft 1.1 Name, Sitz, Dauer Art. 1 Unter dem Namen Christlichsoziale Wohnbaugenossenschaft

Mehr

Genossenschaft umweltbildner.ch

Genossenschaft umweltbildner.ch Genossenschaft umweltbildner.ch soziale und ökologische Bildung Inhaltsverzeichnis I. Firma, Sitz und Zweck Art. 1 - Sitz Art. 2 - Zweck II. Mitgliedschaft Art. 3 - Erwerb Art. 4 - Verlust Art. 5 - Austritt

Mehr

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 1 Vertragspartner Der vorliegende Darlehensvertrag wird geschlossen zwischen der Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg, Schützengasse

Mehr

Informationsveranstaltung Thema Finanzen und Finanzierbarkeit einer Sporthalle in Eschlikon 22. September 2015, 19.30 h

Informationsveranstaltung Thema Finanzen und Finanzierbarkeit einer Sporthalle in Eschlikon 22. September 2015, 19.30 h Neubau Sporthalle Eschlikon Informationsveranstaltung Thema Finanzen und Finanzierbarkeit einer Sporthalle in Eschlikon 22. September 2015, 19.30 h Inhalte Zielsetzungen Rückblick Zusammenfassung Machbarkeitsstudie

Mehr

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. Warren Buffet 2 Das richtige Investment macht den Unterschied Die RIVAG

Mehr

DÜSSELDORF IST DREIMAL EINE REISE WERT.

DÜSSELDORF IST DREIMAL EINE REISE WERT. DÜSSELDORF IST DREIMAL EINE REISE WERT. Gesundheits-Check-up, 5 Sterne Hotel und Shopping. Verbinden Sie einen Ganzkörper-Vorsorge- Check-up mit einem Verwöhn-Wochenende am Rhein. Das Arrangement Donnerstag

Mehr

Parkhotel Heidehof Conference & Spa Resort ****S. Hotel König **** Hotel VICTORIA Nürnberg ***S. Bamberg - Faszination Weltkulturerbe

Parkhotel Heidehof Conference & Spa Resort ****S. Hotel König **** Hotel VICTORIA Nürnberg ***S. Bamberg - Faszination Weltkulturerbe Parkhotel Heidehof Conference & Spa Resort ****S Ingolstädter Str. 121 85080 Ingolstadt / Gaimersheim Telefon: +49 (0)8458 64-0 Telefax: +49 (0)8458 64-230 info@heidehof-ingolstadt.de http://www.parkhotel-heidehof.de

Mehr

STATUTEN. der Wohnbaugenossenschaft Herdern WBH

STATUTEN. der Wohnbaugenossenschaft Herdern WBH STATUTEN der Wohnbaugenossenschaft Herdern WBH Um die Lesbarkeit zu erhalten wird auf die parallele Schreibform männlicher und weiblicher Bezeichnungen verzichtet. Es gelten alle Personen- und Funktionsbezeichnungen

Mehr

Alle Zimmerpreise ohne tägliche Zimmerreinigung

Alle Zimmerpreise ohne tägliche Zimmerreinigung Preise pro Person und Tag 2015 Minerva Diana Octavia mit Frühstücksbuffet & Kaffeenachmittag ohne Frühstücksbuffet & Kaffeenachmittag ohne Frühstücksbuffet & Kaffeenachmittag Kategorie 1 Person 2 Personen

Mehr

Dieses Dokument ist nicht Gegenstand der Abstimmungsvorlage und wird nur zur Vorinformation publiziert. S T A T U T E N. der

Dieses Dokument ist nicht Gegenstand der Abstimmungsvorlage und wird nur zur Vorinformation publiziert. S T A T U T E N. der Dieses Dokument ist nicht Gegenstand der Abstimmungsvorlage und wird nur zur Vorinformation publiziert. S T A T U T E N der Genossenschaft Alterszentrum am Bach der Gemeinden Birmensdorf und Aesch mit

Mehr

Ihr sicheres Immobilien-Investment mit 5% garantierter Rendite

Ihr sicheres Immobilien-Investment mit 5% garantierter Rendite WWW.GOLFTHERME.COM Ihr sicheres Immobilien-Investment mit 5% garantierter Rendite Schön, wenn sich Ihr Kapital vermehrt und das ganz ohne Risiko. Mit direkter Hotelanbindung an das Falkensteiner Therme

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz

Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz 1. Bezeichnung der Vermögensanlage Crowdinvesting (Schwarmfinanzierung) für die RAD Medical GmbH, Dorfstrasse 30, 14822 Niederwerbig 2.

Mehr

STATUTEN DER GENOSSENSCHAFT JUGEND- UND FERIENHAUS STOCKHÜTTE

STATUTEN DER GENOSSENSCHAFT JUGEND- UND FERIENHAUS STOCKHÜTTE STATUTEN DER GENOSSENSCHAFT JUGEND- UND FERIENHAUS STOCKHÜTTE INHALTSVERZEICHNIS I. Name, Sitz und Zweck... 2 Art. 1 Name, Sitz... 2 Art. 2 Zweck... 2 II. Mitgliedschaft... 2 Art. 3 Mitgliedschaft... 2

Mehr

STATUTEN Genossenschaft Alterszentrum am Bach

STATUTEN Genossenschaft Alterszentrum am Bach STATUTEN Genossenschaft Alterszentrum am Bach I. Name, Sitz, Zweck und Mitgliedschaft 1. Name und Sitz 1 Unter dem Namen "Genossenschaft Alterszentrum am Bach" besteht mit Sitz in Birmensdorf eine Genossenschaft

Mehr

Eine auf Kundennähe, Transparenz und Innovation beruhende Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden pflegen

Eine auf Kundennähe, Transparenz und Innovation beruhende Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden pflegen Ein neuer Ansatz Die nachhaltige Entwicklung bei Losinger Marazzi widerspiegelt die Werte des Bouygues-Konzerns und zielt darauf ab, Leistung mit dem Respekt gegenüber den Menschen in Einklang zu bringen;

Mehr

KURZPROSPEKT DEUTSCHE S&K SACHWERTE. Nr. 2

KURZPROSPEKT DEUTSCHE S&K SACHWERTE. Nr. 2 KURZPROSPEKT DEUTSCHE S&K SACHWERTE Nr. 2 JETZT IN DEN FONDS DEUTSCHE S&K SACHWERTE NR. 2 INVESTIEREN: IHRE BETEILIGUNG DEUTSCHE S&K SACHWERTE NR. 2 Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein

Mehr

S T A T U T E N. Genossenschaft FC Sternenberg

S T A T U T E N. Genossenschaft FC Sternenberg S T A T U T E N der Genossenschaft FC Sternenberg I. Firma, Sitz und Zweck Art. 1 Unter der Firma Genossenschaft FC Sternenberg besteht mit Sitz in Köniz eine Genossenschaft gemäss den vorliegenden Statuten

Mehr

BILANZ per 31.12. 2014 2013 (1)

BILANZ per 31.12. 2014 2013 (1) BILANZ per 31.12. 2014 2013 (1) AKTIVEN flüssige Mittel 174'237.33 653'847.19 kurzfristiges Festgeld 100'233.55 0.00 ausstehende Mieten 0.00 1'382.00 Nebenkostenabrechnung Jahresende 26'681.85 24'176.60

Mehr

Statuten der Gartenkooperative Region Liechtenstein- Werdenberg e.g.

Statuten der Gartenkooperative Region Liechtenstein- Werdenberg e.g. Statuten der Gartenkooperative Region Liechtenstein- Werdenberg e.g. Name und Sitz Art. 1 Unter der Firma Gartenkooperative Region Liechtenstein-Werdenberg e.g. (nachfolgend: die Genossenschaft ) besteht

Mehr

D F V S E E H O T E L A M K A I S E R S T R A N D I M M O B I L I E N F O N D S G M B H & C O. K G

D F V S E E H O T E L A M K A I S E R S T R A N D I M M O B I L I E N F O N D S G M B H & C O. K G M I T S I C H E R H E I T G U T I N V E S T I E R T Nur zum internen Gebrauch. Nicht zur Weitergabe an Anleger geeignet. D F V S E E H O T E L A M K A I S E R S T R A N D I M M O B I L I E N F O N D S

Mehr

Statuten. [Name der Genossenschaft] (Übliche Namen sind Liberale oder Gemeinnützige Bau- oder Wohnbau- oder Wohn- und Siedlungsgenossenschaft.

Statuten. [Name der Genossenschaft] (Übliche Namen sind Liberale oder Gemeinnützige Bau- oder Wohnbau- oder Wohn- und Siedlungsgenossenschaft. Statuten [Name der Genossenschaft] (Übliche Namen sind Liberale oder Gemeinnützige Bau- oder Wohnbau- oder Wohn- und Siedlungsgenossenschaft.) I. Name, Sitz, Zweck und Mitgliedschaft 1. Name und Sitz Unter

Mehr

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer Serviceleistungen und Ausstattung Hotelservices Zimmer Kinderausstattung Internetverbindung Kinderbett WLAN Internet Zugang Bar Bademantel Sommerterrasse Kissenauswahl Frühstücksbuffet Balkon/Veranda/Terrasse

Mehr

S t a t u t e n Ausgabe 2015

S t a t u t e n Ausgabe 2015 Wohnbaugenossenschaft Pro Familia S t a t u t e n Ausgabe 05 I. Name, Sitz und Zweck Art. Name, Sitz Unter der Firma Wohnbaugenossenschaft Pro Familia Root (WBG Pro Familia Root) besteht eine Genossenschaft

Mehr

STATUTEN. GENOSSENSCHAFT clarowwf

STATUTEN. GENOSSENSCHAFT clarowwf STATUTEN der GENOSSENSCHAFT clarowwf Art. 1 I. Name und Sitz Unter dem Namen Genossenschaft clarowwf, mit Sitz in Weinfelden, besteht eine politisch und konfessionell neutrale, im Handelsregister eingetragene

Mehr

Angebote für alle Sinne. πpreis pro Person 1 Übernachtung 79,00 2 Übernachtungen 149,00 EZ-Zuschlag pro Nacht 16,00

Angebote für alle Sinne. πpreis pro Person 1 Übernachtung 79,00 2 Übernachtungen 149,00 EZ-Zuschlag pro Nacht 16,00 πbayerischer HOF GENieSSer- WochenENDE Herzlich Willkommen im Hotel Bayerischer Hof in Kempten. Unser Haus wurde im Bildband Landpartie Klocke Verlag zu den schönsten Hotels im Country-Style aufgenommen.

Mehr

RECHT: Rechtliches Umfeld der Unternehmung Rechtliches Umfeld der Unternehmung

RECHT: Rechtliches Umfeld der Unternehmung Rechtliches Umfeld der Unternehmung Rechtliches Umfeld der Unternehmung E:\Eigene Dateien\Webs\GisinA\WI\Recht\AU Rechtliches Umfeld der Unternehmung.doc Alex Gisin Seite 1 von 9 Inhalt 1. Spannungsfeld...3 2. Rechtliche Grundlagen...3 2.1

Mehr

Statuten. eug Elektra Untergäu Genossenschaft gegründet 16.06.1907. Stand 18.08.2010

Statuten. eug Elektra Untergäu Genossenschaft gegründet 16.06.1907. Stand 18.08.2010 Statuten eug Elektra Untergäu Genossenschaft gegründet 16.06.1907 Stand 18.08.2010 9 / Statuten der eug Elektra Untergäu Genossenschaft 18.08.2010 / Generalversammlung Seite 1 von 8 I. Name, Sitz, Zweck...

Mehr

Statuten der «Genossenschaft Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden», mit Sitz in Herisau

Statuten der «Genossenschaft Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden», mit Sitz in Herisau Statuten der «Genossenschaft Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden», mit Sitz in Herisau I Firma, Sitz und Zweck 1 Firma und Sitz Unter der Firma «Genossensctiaft Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden»

Mehr

Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf

Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf Starke Tradition bereit für die Zukunft Die Genossenschaft Elektra, Jegenstorf, ist ein tradi tionsreiches Unternehmen und versorgt ihre

Mehr

Hotels in der Nähe des Bilster Berg Drive Resort Preise pro Nacht und inkl. Frühstück, außer wenn es anders vermerkt ist

Hotels in der Nähe des Bilster Berg Drive Resort Preise pro Nacht und inkl. Frühstück, außer wenn es anders vermerkt ist Hotels in der Nähe des Bilster Berg Drive Resort Preise pro Nacht und inkl. Frühstück, außer wenn es anders vermerkt ist Welcome Hotel Paderborn**** Fürstenweg 13, 33102 Paderborn, Tel. +49 (0) 5251-28800

Mehr

PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle. SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus

PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle. SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus Quelle: Credit Suisse Credit Suisse Real Estate Asset Management Schweiz 24.6 Mrd. CHF verwaltete

Mehr

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Was wollen die meisten Sparer und Anleger? à Vermögen aufbauen à Geld so anlegen, dass es rentabel, besichert und kurzfristig wieder verfügbar ist Die

Mehr

Larada Genossenschaft

Larada Genossenschaft Statuten Larada Genossenschaft 28. Juni 2014 I. Name und Sitz 2 II. Zweck 2 III. Mitgliedschaft 2 IV. Rechte und Pflichten der Mitglieder 3 V. Haftung 3 VI. Finanzielle Mittel, Anteilscheine 3 VII. Organisation

Mehr

Bewerbung Landkauf Oberbild Thayngen Bewerbung Investorenteam Credit Suisse

Bewerbung Landkauf Oberbild Thayngen Bewerbung Investorenteam Credit Suisse Bewerbung Landkauf Oberbild Thayngen Bewerbung Investorenteam Credit Suisse Verkauf Grundstück GB Nr. 1205, Oberbild, Gemeinde Thayngen Bewerbung Investorenteam Credit Suisse Investor Credit Suisse Anlagestiftung

Mehr

Österreich & Schweiz

Österreich & Schweiz Österreich & Schweiz Wie ticken die Hotelmärkte? 5. Deutscher Hotelimmobilien-Kongress Mag. FH Martin Schaffer Berlin, 18. Juni 2013 www.mrp-hotels.com MRP hotels» Das Ziel von MRP hotels ist es gemeinsam

Mehr

Manfred Ringer, Verein Waldhessen solar

Manfred Ringer, Verein Waldhessen solar Manfred Ringer, Verein Waldhessen solar Die Gesellschaft Name: Geno ScOLAR eg, Sitz Rotenburg a.d.fulda Genossenschaft mit beschränkter Haftung- keine Nachschusspflicht für die MG Gegenstand: Entwicklung

Mehr

4 Hotel Holiday. Am Plattensee / Ungarn

4 Hotel Holiday. Am Plattensee / Ungarn { 4 Hotel Holiday Am Plattensee / Ungarn Ihr 4 Urlaubs- Traum Die Umgebung Bei diesem Objekt handelt es sich um ein 4* Hotel am Südufer des Plattensees in besonders schöner Lage, ca. 130 km von Budapest

Mehr

Reglement der Darlehenskasse

Reglement der Darlehenskasse Genossenschaft Hofgarten Hofwiesenstrasse 58 8057 Zürich Telefon 044 363 39 11 info@geho.ch www.geho.ch Seite 1 1. Zweck Mit der Darlehenskasse soll 1.1 eine möglichst hohe Eigenfinanzierung der geho eigenen

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

Aspen The Power of Four

Aspen The Power of Four Aspen The Power of Four Amerikas bekanntester und wohl auch beliebtester Skiort! Das ehemalige Silberminenstädtchen hat den Ruf, der Tummelplatz der Schönen und Reichen zu sein. Doch nicht nur seinem turbulenten

Mehr

Ihre Auszeit vom Alltag.

Ihre Auszeit vom Alltag. Ihre Auszeit vom Alltag. FRANKFURT Ihre Auszeit beginnt. Ob allein, zu zweit oder mit der Familie das Hotel an der Rhein-Main-Therme bietet Komfort und exzellenten Service. Dazu gehört auch der direkte

Mehr

SONNIGE AUSSICHTEN: SOLARPARK III

SONNIGE AUSSICHTEN: SOLARPARK III SONNIGE AUSSICHTEN: SOLARPARK III Jetzt Anteile sichern! Die Stadtwerke Karlsruhe planen einen neuen Solarpark in Karlsruhe und der Region. Machen Sie mit. Ein Erfolgsprojekt wird fortgesetzt Die Sonne

Mehr

S t a t u t e n. der. Schweizer Baumuster-Centrale Genossenschaft in Zürich. Genehmigt durch. die Generalversammlung vom 11.

S t a t u t e n. der. Schweizer Baumuster-Centrale Genossenschaft in Zürich. Genehmigt durch. die Generalversammlung vom 11. S t a t u t e n der Schweizer Baumuster-Centrale Genossenschaft in Zürich Genehmigt durch die Generalversammlung vom 11. August 2011 (Statutenrevision) S t a t u t e n der Schweizer Baumuster-Centrale

Mehr

Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen!

Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen! KEMPE Immobilien GmbH Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen! 1 Objekt 3376, Wohn- u. Geschäftshaus, Citylage Solingen, Fußgängerzone, Spitzenlage, Nähe neuem, im Bau

Mehr

Genossenschaft Wohnen im Alter Hinterthurgau. Statuten

Genossenschaft Wohnen im Alter Hinterthurgau. Statuten Genossenschaft Wohnen im Alter Hinterthurgau Statuten Inhaltsverzeichnis I. Name, Sitz, Zweck und Mitgliedschaft... 2 1. Name und Sitz... 2 2. Zweck... 2 3. Mitgliedschaft... 2 4. Löschung der Mitgliedschaft...

Mehr

Statuten LANDI Oberrheintal Genossenschaft

Statuten LANDI Oberrheintal Genossenschaft Statuten LANDI Oberrheintal Genossenschaft I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Firma, Sitz Unter dem Namen LANDI Oberrheintal Genossenschaft besteht auf unbestimmte Zeit mit Sitz in Altstätten eine Genossenschaft

Mehr

Botschaft des Gemeindevorstandes an das Gemeindeparlament. betreffend

Botschaft des Gemeindevorstandes an das Gemeindeparlament. betreffend Gemeinde Arosa Botschaft des Gemeindevorstandes an das Gemeindeparlament betreffend Verhandlungsmandat und Genehmigung Verpflichtungskredite Mieterausbau und Miete Arztpraxisräumlichkeiten im Neubau Hotel

Mehr

ANLAGEFONDS Arbeitsauftrag

ANLAGEFONDS Arbeitsauftrag Verständnisfragen Aufgabe 1 Welcher Definition passt zu welchem Begriff? Tragen Sie bei den Definitionen die entsprechenden Buchstaben A H ein. A B C D E F G H Fondsvermögen Anteilschein Rendite Zeichnung

Mehr

ALLIANZ DER ÖKONOMEN GELD SICHER ANLEGEN

ALLIANZ DER ÖKONOMEN GELD SICHER ANLEGEN ALLIANZ DER ÖKONOMEN GELD SICHER ANLEGEN UNSERE MISSION Unsere Mission ist es, Vermögen zu sichern und nachhaltig Renditen zu erwirtschaften. Hoch professionell investieren wir in die besten Unternehmen

Mehr

Reglement zur Depositenkasse

Reglement zur Depositenkasse 2013 Reglement zur Depositenkasse VISTA Baugenossenschaft 28.09.2013 Inhalt Grundsatz 1. Zweck 2. Kontoeröffnung 3. Einzahlungen 4. Auszahlungen 5. Verzinsung 6. Kontoauszug 7. Sicherheit 8. Weitere Bestimmungen

Mehr

Exposé. Etagenwohnung in Trier

Exposé. Etagenwohnung in Trier Exposé Etagenwohnung in Trier Attraktives Wohnen im Grünen im Energiesparhaus zwischen Innenstadt und Universität - günstige Darlehen ab 1 % Zins möglich Objekt-Nr. FF_ETNB80117G Etagenwohnung Verkauf:

Mehr

ERSTVERMIETUNG: Hell und zentral mit Balkon

ERSTVERMIETUNG: Hell und zentral mit Balkon Dokumentation ERSTVERMIETUNG: Hell und zentral mit Balkon 2½ - Zimmer Wohnung 1.OG Zürcherstrasse 6 9000 St. Gallen St. Gallen St. Gallen zählt rund 74 000 Einwohner und gilt als kulturelles und wirtschaftliches

Mehr

welcome SKi ERlEBEN SiE URlAUB MiT AllEN SiNNEN! GolF SPA MoUNTAiN hotel KiTzhoF Willkommen in KiTzBÜhEl

welcome SKi ERlEBEN SiE URlAUB MiT AllEN SiNNEN! GolF SPA MoUNTAiN hotel KiTzhoF Willkommen in KiTzBÜhEl Willkommen in KiTzBÜhEl SKi GolF SPA MoUNTAiN D E S i G N hotel KiTzhoF ERlEBEN SiE URlAUB MiT AllEN SiNNEN! Mitten im weltberühmten Ferienort Kitzbühel liegt das hotel KiTzhoF eingebettet in eine herrliche

Mehr

Statuten Genossenschaft Bühne Heimat, Ehrendingen

Statuten Genossenschaft Bühne Heimat, Ehrendingen Statuten Genossenschaft Bühne Heimat, Ehrendingen I. Name, Sitz, Dauer und Zweck Art. 1 Name Sitz und Dauer Unter dem Namen Genossenschaft Bühne Heimat besteht eine auf unbeschränkte Dauer gegründete gemeinnützige

Mehr

Genossenschaft Studentinnen-Kinderkrippe Statuten

Genossenschaft Studentinnen-Kinderkrippe Statuten Statuten der Genossenschaft Studentinnen-Kinderkrippe Revidiert und in Kraft gesetzt durch die GenossenschafterInnen-Versammlung vom 18. Mai 2006 Genossenschaft Studentinnen-Kinderkrippe Statuten Neufassung,

Mehr

eines partiarischen Nachrangdarlehens

eines partiarischen Nachrangdarlehens Beteiligungsvertrag in Form eines partiarischen Nachrangdarlehens Zwischen der Eiskimo Berlin GmbH Baseler Straße 2-4, 12205 Berlin als Darlehensnehmer (nachfolgend Eiskimo genannt) und als Darlehensgeber

Mehr

Total Umlaufvermögen 17 340 227.82 67.6 18 733 106.63 51.1

Total Umlaufvermögen 17 340 227.82 67.6 18 733 106.63 51.1 01 S Bilanz BILANZ Aktiven % % Flüssige Mittel 1 402 440.96 6 298 918.49 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen Gegenüber Dritten 3 040 942.75 2 629 181.00 Gegenüber Aktionären 11 599 495.40 8 515

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

1120 Wien, Rosaliagasse 23

1120 Wien, Rosaliagasse 23 BAUHERRENMODELL Terramont Real Estate 02 1120 Wien, Rosaliagasse 23 Gegründet, um dauerhaft rentable Werte zu schaffen. Die Terramont Property Invest AG wurde im Jahr 2004 als Immobilien AG mit Sitz in

Mehr

2012 VE RAN STALTU N G S P R OG RAM M AUSBILDUNG

2012 VE RAN STALTU N G S P R OG RAM M AUSBILDUNG 2012 VE RAN STALTU N G S P R OG RAM M AUSBILDUNG AKADEMIE-Standort Karlsruhe Am Rüppurrer Schloß 40 76199 Karlsruhe AKADEMIE-Standort Stuttgart Steckfeldstraße 2 70599 Stuttgart

Mehr

Informationsblatt für Anleger

Informationsblatt für Anleger Anlage Informationsblatt für Anleger 1. Angaben über den Emittenten Rechtsform Firma Sitz Telefon E-Mail Internet-Adresse Firmenbuchnummer UID-Nummer Gewerbeschein(e) Kapitalstruktur in Tausend, differenziert

Mehr

Akademikerwohnen am Universitätsklinikum --- inflationssicher, denkmalgeschützt und neu erbaut

Akademikerwohnen am Universitätsklinikum --- inflationssicher, denkmalgeschützt und neu erbaut Akademikerwohnen am Universitätsklinikum --- inflationssicher, denkmalgeschützt und neu Scout-ID: 59387071 Anbieter-Objekt-Nr.: 2011A2 Objektart: Mehrfamilienhaus Grundstücksfläche: 482,00 m² Gesamtfläche

Mehr

Statuten der Genossenschaft Bioladen Frauenfeld

Statuten der Genossenschaft Bioladen Frauenfeld Statuten der Genossenschaft Bioladen Frauenfeld I. FIRMA/SITZ/ZWECK 1. Firma, Sitz Unter dem Namen Genossenschaft Bioladen Frauenfeld, besteht eine Genossenschaft mit Sitz in Frauenfeld im Sinne von Art.

Mehr

Statuten der Baugenossenschaft Reussbühl

Statuten der Baugenossenschaft Reussbühl Statuten der Baugenossenschaft Reussbühl I. Name, Sitz, Dauer und Zweck Art. 1 Name, Sitz und Dauer Unter der Firma Baugenossenschaft Reussbühl besteht eine Genossenschaft im Sinne von Art. 828 ff. des

Mehr

Statuten. Förderverein Schloss Oberberg. I. Name und Sitz. 111. Mitgliedschaft (Art. 70 f1. ZGB) Art. 4 Der Verein besteht aus

Statuten. Förderverein Schloss Oberberg. I. Name und Sitz. 111. Mitgliedschaft (Art. 70 f1. ZGB) Art. 4 Der Verein besteht aus Förderverein Schloss Oberberg Statuten I. Name und Sitz Art. 1 Unter dem Namen «Förderverein Schloss Oberberg» besteht ein im Handelsregister des Kantons St. Gallen eingetragener Verein gemäss Art. 60

Mehr

Genossenschaft Dorfladen Rothenfluh

Genossenschaft Dorfladen Rothenfluh Genossenschaft Dorfladen Rothenfluh STATUTEN Seite 2 Inhaltsverzeichnis I. Name, Sitz und Zweck 3 II. Mitgliedschaft, Rechte und Pflichten 3 III. Genossenschaftskapital 5 IV. Mittelbeschaffung, Haftung

Mehr

I. Name, Sitz, Zweck, Mitgliedschaft

I. Name, Sitz, Zweck, Mitgliedschaft I. Name, Sitz, Zweck, Mitgliedschaft 1. Name, Sitz, Dauer Art. 1 Unter dem Namen JUNGE WOHNBAUGENOSSENSCHAFT besteht eine gemeinnützige Genossenschaft im Sinne von OR Art. 828 ff. auf unbeschränkte Dauer.

Mehr

Förderbeiträge des Kantons GEAK (Gebäudeausweis der Kantone)

Förderbeiträge des Kantons GEAK (Gebäudeausweis der Kantone) Förderbeiträge des Kantons GEAK (Gebäudeausweis der Kantone) 1 Aufteilung des Energieverbrauchs 2006 nach Verwendungszwecken 5.40% 2.50% 1.30% 2.80% 3.50% Raumwärme Warmwasser 12.40% Kochen Waschen & Trocknen

Mehr

Traktanden. 1. Streichung der Statutenbestimmung über das genehmigte Kapital. 2. Streichung der Statutenbestimmung über das bedingte Kapital

Traktanden. 1. Streichung der Statutenbestimmung über das genehmigte Kapital. 2. Streichung der Statutenbestimmung über das bedingte Kapital 1 1 Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung der Züblin Immobilien Holding AG Donnerstag, 19. November 2009, 15.00 Uhr (Türöffnung: 14.30 Uhr) Hotel Park Hyatt Zürich, Ballsaal, Beethovenstr.

Mehr

Bundesinitiative Investitionsprogramm leistbares Wohnen 2015

Bundesinitiative Investitionsprogramm leistbares Wohnen 2015 Bundesinitiative Investitionsprogramm leistbares Wohnen 2015 Ein Beitrag zu Wachstum, Beschäftigung und leistbarem Wohnen in Österreich Aktuelle Rahmenbedingungen Geringes Wirtschaftswachstum, hohe Arbeitslosigkeit

Mehr

Ausgewählte Immobilien-Angebote. Obwalden

Ausgewählte Immobilien-Angebote. Obwalden Ausgewählte Immobilien-Angebote Obwalden 2 Ihre Vorteile bei RE/MAX Die Veräusserung einer Immobilie ist in keiner Art und Weise mit dem Verkauf eines Konsumgutes gleichzustellen. Ein laienhaftes Vorgehen

Mehr

S t a t u t e n. Eine Idee. Ein Hotel. Eine Genossenschaft

S t a t u t e n. Eine Idee. Ein Hotel. Eine Genossenschaft S t a t u t e n Eine Idee Ein Hotel Eine Genossenschaft Statuten der Genossenschaft Laudinella St. Moritz 1. FIRMA, SITZ, DAUER UND ZWECK DER GENOSSENSCHAFT Art. 1. Unter der Firma Genossenschaft Laudinella

Mehr

An Top Seesicht-Lage in Zug

An Top Seesicht-Lage in Zug An Top Seesicht-Lage in Zug 5 1 /2(4 1 /2)-Zi-Maisonette-Attika + 2-Zi-Einliegerwohnung/Büro 3 1 /2-Zi-Wohnung im 1. OG 3 1 /2-Zi-Wohnung im 2. OG Ruhig gelegene Eigentumswohnungen mit herrlicher Seesicht

Mehr

Berliner Stuck-Altbauten in begehrter Wohnlage als Kapitalanlage

Berliner Stuck-Altbauten in begehrter Wohnlage als Kapitalanlage Erhaltungsaufwand Berliner Stuck-Altbauten in begehrter Wohnlage als Kapitalanlage Palais Pfalzburger Straße 72, Berlin-Wilmersdorf Historische Fassade um 1904 Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkung...3 2.

Mehr

Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland

Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland CD INTERINVEST AG Telefon: 062 752 17 17 Strengelbacherstr. 2A Telefax: 062 752 17 20 CH-4800 ZOFINGEN CD@cd-interinvest.ch CD INTERINVEST AG Telefon:

Mehr

Bau- und Siedlungsgenossenschaft Höngg. Reglement Depositenkasse derbau-und Siedlungsgenossenschaft Höngg

Bau- und Siedlungsgenossenschaft Höngg. Reglement Depositenkasse derbau-und Siedlungsgenossenschaft Höngg Bau- und Siedlungsgenossenschaft Höngg Reglement Depositenkasse derbau-und Siedlungsgenossenschaft Höngg 1. Zweck Mit der Depositenkasse soll: 1.1 eine möglichst hohe Eigenfinanzierung der zur Baugenossenschaft

Mehr