Ausbildungseinrichtung für Orthodoxe Theologie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausbildungseinrichtung für Orthodoxe Theologie"

Transkript

1 Ausbildungseinrichtung für Orthodoxe Theologie Blockseminar WS 2015/2016 L I T E R A T U R (Auswahl) Aland, K. Aland, B., Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik, 2. erweit. Aufl., Stuttgart 1989 Aland, B., Bibelübersetzungen, in: Evangelisches Kirchenlexikon, 3. Aufl., 1986 Aland, K., Studien zur Überlieferung des Neuen Testaments und seines Textes, Berlin-New York 1967 Bratsiotis, N., Ἡ Παλαιά Διαθήκη ὡς Ἁγία Γραφἠ. Ὀλίγα περί τῆς σχέσεώς της πρός τήν Ὀρθοδοξίαν καί τόν Ἑλληνισµόν, 2. Aufl. Athen 2012 Cercel, L. (Hg.), Übersetzung und Hermeneutik /Tradition et Herméneutique, Bukarest 2009 Diess., Übersetzungshermeneutik. Historische und systematische Grundlegung, St. Ingbert 2013 Cercel, L. Stanley, J. (Hgg.), Unterwegs zu einer hermeneutischen Übersetzungswissenschaft. Radegundis Stolze zu ihrem 60. Geburtstag, Tübingen 2012 Eco, Umb., Quasi dasselbe mit anderen Worten. Über das Übersetzen, München-Wien 2006 Galitis, G. A., Θεολογία τῆς Μεταφράσεως, in: Ἡ µετάφραση τῆς ἁγίας Γραφῆς στήν Ὀρθόδοξη Ἐκκλησία, Akten der 4. Tagung von orthodoxen Bibelwissenschaftlern, Thessaloniki 1986, S Ders., Ἑρµηνεία καί µετάφραση, in: Anaplasis, Heft (Juli-Dezember 2014) J. Gnilka/H.P. Rüger, Die Übersetzung der Bibel. Aufgabe der Theologie, Bielefeld 1985 Kaiser, Ο., Einleitung in das Alte Testament. Eine Einführung in ihre Ergebnisse und Probleme, Berlin 1973

2 Kakoulidi, E., Γιά τήv µετάφραση τῆς Καιvῆς Διαθήκης. Ἱστoρία-Κριτική-Ἀπόψεις. Βιβλιoγραφία, Thessaloniki 1976 Karavidopoulos, I. D., Οἱ βιβλικές σπουδές καί οἱ νεοελληνικές µεταφράσεις τῆς Ἁγίας Γραφῆς, in: Anaplasis, Heft (Juli-Dezember 2014) Karrer, M. Kraus, W. (Hgg.), Septuaginta Deutsch. Bd. 1: Das griechische Alte Testament in deutscher Übersetzung, Stuttgart 2008 Kranz, D. K., Ist die griechische Übersetzung der Heiligen Schrift der LXX inspiriert? Eine Antwort nach den Zeugnissen der Kirchenväter (2.-4. Jh.) vor dem Aufkommen der Diskussion um die hebraica veritas, Rom 2005 Ders., Die theologischen Argumente der Kirchenväter (2.-4. Jh.) zugunsten der Inspiration der griechischen Übersetzung der Septuaginta (LXX), in: Alpha Omega VIII (2005) Kreuzer, S., Text, Textgeschichte und Textkritik des Alten Testaments, ThLZ 127 Metallinos, G., Μεταφράσεις τῆς Ἁγίας Γραφῆς στό στόχαστρο. Μισαλλοδοξία ή Αυτοπροστασία; in: Ders., Παράδοση καί ἀλλοτρίωση. Τοµές στήν πνευµατική πορεία τοῦ νεώτερου Ἑλληνισµοῦ κατά τή µεταβυζαντινή περίοδο, Athen 2001, S Ders., Τό Ζήτηµα τῆς Μεταφράσεως τῆς Ἁγίας Γραφῆς εἰς τήν Νεοελληνικήν κατά τόν ΙΘ' αἰώνα, Athen 2004 Nikolakopoulos, K., Die Originalsprache des Neuen Testaments und ihre Rezeption durch das moderne Griechentum, in: Orthodoxes Forum 14 (2000) Ders., Dem Zeitgeist geopfert. Die Bibel in gerechter Sprache aus orthodoxer Sicht, Katholische Nachrichten Agentur - Ökumenische Information, Nr. 40/41 ( ) 9-15 Ders., Die orthodoxe Liturgie. Merkmale, Symbolik und Kritikpunkte, in: Orthodoxes Forum 25 (2011) Ders., Das Neue Testament in der Orthodoxen Kirche. Grundlegende Fragen einer Einführung in das Neue Testament, (Lehr- und Studienbücher Orthodoxe Theologie 1), 2. Aufl., Berlin u.a Rahlfs, Α., Septuaginta. Vetus Testamentum Graecum, (Auctoritate Academiae Scientarum Gottingensis editum, Bd. X), Göttingen 1979 Schmitt, A., Übersetzung als Interpretation. Die Henochüberlieferung der Septuaginta (Gen 5,21-24) im Licht der hellenistischen Epoche, in: J. Krašovec (Hg.), Interpretation of the Bible, International Symposium on the Interpretation of the Bible, Ljubljana , Ljubljana 1998, S Zenger, E. (u.a.), Einleitung in das Alte Testament, 8. Aufl., hrsg. von Christian Frevel, Stuttgart 2012

3 Blockseminar WS 2015/2016 Referatsthemen 1. Septuaginta: ihre Entstehung, Bedeutung und Verbreitung in der Alten und neueren Kirche 2. Septuaginta: ihre Rezeption und ihre Autorität in der Alten Kirche. Die Frage nach ihrer Inspiration 3. Die wichtigsten alten Übersetzungen des Alten Testaments außer der Septuaginta 4. Über neutestamentliche Textüberlieferung, Textgeschichte und Textkritik (Klärung und Inhalt der Begrifflichkeiten) 5. Vorstellung der bedeutendsten griechischen Handschriften des Neuen Testaments (Gestaltung, Anzahl und textkritische Nummerierung) 6. Die großen Textkategorien oder Texttypen der griechischen neutestamentlichen Handschriften (außer dem byzantinischen Text) 7. Die alten Übersetzungen im Rahmen der neutestamentlichen Textüberlieferung. 8. Die patristischen Zitate und Kommentare als Teil der Überlieferungsgeschichte des Neuen Testaments 9. Das Institut für neutestamentliche Textforschung (INTF) in Münster 10. Die repräsentativsten kritischen Zeichen der Nestle-Aland-Ausgabe Hinweise zur Handhabung des kritischen Apparats 11. Der liturgisch-byzantinische Texttypus und seine Approbation durch das Ökumenische Patriarchat 12. Neuere (moderne) Übersetzungen des Neuen Testaments und deren Bedeutung für eine deutsche Übersetzung (des byzantinischen Textes) 13. Die Prozedur einer Übersetzung und ihre theologische Tragweite (Theologie der Übersetzung)

4 Blockseminar WS 2015/2016 Programm des Seminars Montag, Uhr Vorbesprechung: Einführung in das Thema Seminarablauf - Referatsvergabe Literaturhinweise Freitag, Uhr Referate über Entstehung, Bedeutung und Rezeption der Septuaginta Diskussion Uhr Pause Uhr Referate über alte Übersetzungen des Alten Testaments, Begrifflichkeit der neutestamentlichen Textforschung und die bekanntesten griechischen Handschriften Diskussion Samstag, Uhr Referate über Texttypen und alte Übersetzungen des neutestamentlichen Textes Diskussion Uhr Referate über patristische Zitate und Kommentare sowie das Institut für neutestamentliche Textforschung in Münster Diskussion Uhr Mittagspause Uhr Referate über die Handhabung des kritischen Apparats (NT) und den liturgisch-byzantinischen Text - Diskussion Uhr Referate über Prozedur, Bedeutung und Theologie der biblischen Übersetzung Diskussion

5

Seminar für Neues Testament

Seminar für Neues Testament Seminar für Neues Testament 1. Forschungsprojekte Projektleiter: Dr. Michael Labahn Projekttitel: Erzählte Geschichte - die Logienquelle als Erzählung (Habilitation) Laufzeit: 01.04.2000-31.12.2004 Kurzbeschreibung:

Mehr

Die Klagelieder Jeremias

Die Klagelieder Jeremias Klaus Koenen Die Klagelieder Jeremias Eine Rezeptionsgeschichte 2013 Neukirchener Theologie Biblisch-Theologische Studien 143 Herausgegeben von Jörg Frey, Friedhelm Hartenstein, Bernd Janowski, Matthias

Mehr

Handbuch Bibelübersetzungen

Handbuch Bibelübersetzungen Monika und Rainer Kuschmierz Handbuch Bibelübersetzungen Von Luther bis zur Volxbibel INHALT 1. Vorwort.................................... 9 2. Grundlagen der Bibelübersetzung................ 11 Der Kanon

Mehr

Die Textüberlieferung der Bibel Alten Testaments

Die Textüberlieferung der Bibel Alten Testaments Prof. Dr. Thomas Naumann Die Textüberlieferung der Bibel Alten Testaments Frage: Wie kann eine moderne Bibelausgabe, die nach 1980 n.chr. gedruckt ist, behaupten, irgend etwas mit dem Propheten Jeremia

Mehr

Stellungnahme zum theologischen Gutachten von Ulrich Wilckens zur Bibel in gerechter Sprache

Stellungnahme zum theologischen Gutachten von Ulrich Wilckens zur Bibel in gerechter Sprache Stellungnahme zum theologischen Gutachten von Ulrich Wilckens zur Bibel in gerechter Sprache Im Februar 2007 hat Ulrich Wilckens in Form eines privaten Theologischen Gutachtens zur Bibel in gerechter Sprache

Mehr

Studium während der Schulzeit

Studium während der Schulzeit Vorgestellt von Alexandra Pevzner, Alina Schmidt, Benni Groth, Gerrit Schulte, Johannes Klotz, Larsen Kempf, Micha Brockmann und Peter Schäfer in Zusammenarbeit mit Cordula Mai Gliederung I. Vorstellung

Mehr

Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen

Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen Studienordnung für das Fach Katholische Theologie an der Universität Duisburg-Essen im Studiengang für das Lehramt für Grund-,

Mehr

Der Apparat des Nestle/Aland erscheint für Philologen auf den ersten Blick

Der Apparat des Nestle/Aland erscheint für Philologen auf den ersten Blick Apostelgeschichte im WS 2005/2006 Ergebnisse der fünften Sitzung vom 16. November 2005 Einführung in den Apparat des Nestle/Aland nicht nur für Philologen Der Apparat des Nestle/Aland erscheint für Philologen

Mehr

Christian Schäfer, Benutzerhandbuch zur Göttinger Septuaginta

Christian Schäfer, Benutzerhandbuch zur Göttinger Septuaginta Christian Schäfer Benutzerhandbuch zur Göttinger Septuaginta Band 2: Die Edition des Buches Ruth von Udo Quast Erarbeitet im Auftrag des Septuaginta-Unternehmens der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Mehr

Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments

Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments Theologisch für jedermann Entstehung und Überlieferung des Alten Testaments Uli Thomas, 6.Nobember 211 im Café 362 Hebräisches AT Protestantisches AT Unterteilung Inhalt Unterteilung Tora 1. Mose (Genesis)

Mehr

Theologische Fakultät

Theologische Fakultät Theologische Fakultät Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Evangelische Theologie. Berufsbegleitendes Teilzeitstudium für Lehrerinnen und Lehrer im Schuldienst. Die Ordnung steht

Mehr

RESURRECTIO MORTUORUM

RESURRECTIO MORTUORUM GISBERT GRESHAKE JACOB KREMER RESURRECTIO MORTUORUM Zum theologischen Verständnis der leiblichen Auferstehung WISSENSCHAFTLICHE.'BUCHGESELLSCHAFT DARMSTADT INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Hinweise IX XI Zur

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Evangelische Theologie

Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Evangelische Theologie Amtliches Mitteilungsblatt Theologische Fakultät Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Evangelische Theologie Berufsbegleitendes Teilzeitstudium für Lehrerinnen und Lehrer im Schuldienst

Mehr

SEP TUAGINTA DEUTSCH

SEP TUAGINTA DEUTSCH SEPTUAGINTA DEUTSCH SEPTUAGINTA DEUTSCH Das griechische Alte Testament in deutscher Übersetzung in Zusammenarbeit mit Eberhard Bons, Kai Brodersen, Helmut Engel, Heinz-Josef Fabry, Siegfried Kreuzer,

Mehr

Einführung in die neutestamentliche Exegese

Einführung in die neutestamentliche Exegese Einführung in die neutestamentliche Exegese Bearbeitet von Udo Schnelle 7., durchges. u. erg. Aufl. 2008. Taschenbuch. 220 S. Paperback ISBN 978 3 8252 1253 7 Format (B x L): 12 x 18,5 cm Weitere Fachgebiete

Mehr

I Einleitung... 13 1. Ausschnitte aus dem Diskurs in den Medien (14) 2. Fragestellung und Aufbau der Arbeit (18)

I Einleitung... 13 1. Ausschnitte aus dem Diskurs in den Medien (14) 2. Fragestellung und Aufbau der Arbeit (18) Inhaltsverzeichnis Hinweise zu Übersetzungen, Abkürzungen und Zitaten... 12 I Einleitung... 13 1. Ausschnitte aus dem Diskurs in den Medien (14) 2. Fragestellung und Aufbau der Arbeit (18) 1. Die Vielfalt

Mehr

eines Wortes in einer bestimmten Handschrift lässt sich also αυτου 18 και ο εν τω

eines Wortes in einer bestimmten Handschrift lässt sich also αυτου 18 και ο εν τω DAVID TROBISCH, DIE 28.AUFLAGE Die Handschriften DES NESTLE-ALAND Nestle-Aland demgegenüber nicht wiedergegeben. Ebenso wurde die Eine Orthografie Einführung vereinheitlicht und an den wissenschaftlichen

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe. Christoph Levin Das alte Testament. 128 Seiten, Paperback ISBN: 978-3-406-44760-0. Verlag C.H.

Unverkäufliche Leseprobe. Christoph Levin Das alte Testament. 128 Seiten, Paperback ISBN: 978-3-406-44760-0. Verlag C.H. Unverkäufliche Leseprobe Christoph Levin Das alte Testament 128 Seiten, Paperback ISBN: 978-3-406-44760-0 Verlag C.H.Beck ohg, München 1. "Kein Jota oder Strichlein soll dahinfallen : Der Text des Alten

Mehr

Der Text des koptischen Psalters aus al-mudil. Gregor Emmenegger

Der Text des koptischen Psalters aus al-mudil. Gregor Emmenegger Der Hanns-Lilje-Preis 2010 wurdeherrn Gregor Emmenegger,Freiburg/ Schweiz, für seine Arbeit Der Text des koptischen Psalters aus al-mudil verliehen. Der Text des koptischen Psalters aus al-mudil Gregor

Mehr

Prof. Dr. Armin Sierszyn

Prof. Dr. Armin Sierszyn Prof. Dr. Armin Sierszyn Professor für Kirchengeschichte Biografie Geboren 1942 in Bäretswil, Zürcher Oberland 1963 1969: Theologiestudium in Zürich, Bethel und Marburg 1966: 1. Kirchliche Konkordatsprüfung

Mehr

Einleitung in das Alte Testament

Einleitung in das Alte Testament Einleitung in das Alte Testament Die Bücher der Hebräischen Bibel und die alttestamentlichen Schriften der katholischen, protestantischen und orthodoxen Kirchen herausgegeben von, und Christophe Nihan

Mehr

Für wen ist Jesus gestorben? Für wen feiert die Kirche Eucharistie?

Für wen ist Jesus gestorben? Für wen feiert die Kirche Eucharistie? Thomas Söding Für wen ist Jesus gestorben? Für wen feiert die Kirche Eucharistie? Die Kontroverse um die Wandlungsworte 1. Der Anlass Im Zuge der Neuübersetzung des römischen Messbuches, das insgesamt

Mehr

Lesen wir dieselbe Bibel? Die jüdische und christliche Perspektive des Kanons

Lesen wir dieselbe Bibel? Die jüdische und christliche Perspektive des Kanons Pressezentrum Sperrfrist: Programmbereich: 26.05.2005; 11:00 Uhr Themenbereich 1: Wie können wir glauben? Dokument: JUC_1_805 Veranstaltung: Referent/in: Zentrum Juden und Christen: Lesen wir dieselbe

Mehr

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6 Wesentliches Ziel des Religionsunterrichts am Ebert-Gymnasium ist, dass sich Schülerinnen und Schüler aus der Perspektive des eigenen Glaubens bzw. der eigenen Weltanschauung mit anderen religiösen und

Mehr

BIBLIOGRAPHIE METHODEN UND HILFSMITTEL DER NEUTESTAMENTLICHEN EXEGESE

BIBLIOGRAPHIE METHODEN UND HILFSMITTEL DER NEUTESTAMENTLICHEN EXEGESE BIBLIOGRAPHIE METHODEN UND HILFSMITTEL DER NEUTESTAMENTLICHEN EXEGESE Die folgende Liste ist eine Ergänzung zum Buch Kleine Methodenlehre zum Neuen Testament von Thomas Söding und Christian Münch (Verlag

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Schneemelcher, Wilhelm Viktor Gustav Adolf evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker, * 21.8.1914 Berlin, 6.8.2003 Bonn, Bad Honnef, Neuer Friedhof. Genealogie

Mehr

1. AUFBAU DER ARBEIT Eine Hausarbeit (HA) sollte in dieser Reihenfolge aus folgenden Teilen bestehen:

1. AUFBAU DER ARBEIT Eine Hausarbeit (HA) sollte in dieser Reihenfolge aus folgenden Teilen bestehen: Universität Augsburg Katholisch-Theologische Fakultät Lehrstuhl für Didaktik des Katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik Christina Renczes / Manfred Riegger FORMBLATT ZUR ANFERTIGUNG WISSENSCHAFTLICHER

Mehr

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe 6

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe 6 Unterrichtsvorhaben A Die Zeit Jesu kennen lernen Die Botschaft Jesu in seiner Zeit und Umwelt (IF4); Bibel Aufbau, Inhalte, Gestalten (IF 3) identifizieren und erläutern den Symbolcharakter religiöser

Mehr

AUSGEWÄHLTE SCHRIFTEN

AUSGEWÄHLTE SCHRIFTEN ERIK PETERSON AUSGEWÄHLTE SCHRIFTEN Mit Unterstützung des Wissenschaftlichen Beirats Bernard Andreae, Ferdinand Hahn, Karl Lehmann, Werner Löser, Hans Maier herausgegeben von Barbara Nichtweiß Sonderband

Mehr

Der überlieferte Text des Neuen Testaments und die heutigen Bibelübersetzungen

Der überlieferte Text des Neuen Testaments und die heutigen Bibelübersetzungen Der überlieferte Text des Neuen Testaments und die heutigen Bibelübersetzungen von Rudolf Ebertshäuser 1. Die Wichtigkeit der griechischen Textgrundlage für die deutschen Übersetzungen des Neuen Testaments

Mehr

Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche

Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche Inhalt Vorwort... 7 Zeit zum Aufstehen Ein Impuls für die Zukunft der Kirche... 11 These 1: Jesus Christus ist der Sohn Gottes.

Mehr

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN 18 02 UND 19 02 2009 TAGUNG RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN INTERNATIONALE UND INTERRELIGIÖSE PERSPEKTIVEN VORTRAGENDE SVEND ANDERSEN REINER ANSELM BIJAN FATEH-MOGHADAM FRIEDRICH WILHELM GRAF TEODORA

Mehr

Lehrveranstaltungen zum Modul roo 2-14 (ro 2-14) Geschichte und dogmatische Lehre der orthodoxen Kirche

Lehrveranstaltungen zum Modul roo 2-14 (ro 2-14) Geschichte und dogmatische Lehre der orthodoxen Kirche Lehrveranstaltung: Historische Theologie Credits der Lehrveranstaltung: 2 Lehrveranstaltungsleitung: In PH-online ausgewiesen Theologiegeschichte der Orthodoxie Studierende sollen Schwerpunkte des Glaubens

Mehr

Prof. Dr. Heinrich von Siebenthal

Prof. Dr. Heinrich von Siebenthal Prof. Dr. Heinrich von Siebenthal Professor für Biblische Sprachen Biografie Geboren 1945 in Menziken AG 1969 1970: Theologiestudium am Baptist Theological Seminary, Rüschlikon 1970 1972: Griechisch-,

Mehr

Nostra Aetate realisieren. Der Vielfalt von Anfang an - Option für den katholisch-evangelisch-jüdischen Dialog christlich-jüdische Dialog

Nostra Aetate realisieren. Der Vielfalt von Anfang an - Option für den katholisch-evangelisch-jüdischen Dialog christlich-jüdische Dialog Quellen und Texte zu den christlich-jüdischen Beziehungen 0. Exposé Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn Die Bibel ist ein Buch aus Büchern. Dementsprechend liegen ihren Erzählungen, die in

Mehr

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs Beginn November 2015 FERNKURS 02 03 Diese Themen und Fächer erwarten Sie: Altes Testament Inhalt und Aufbau der biblischen Bücher Die geschichtliche

Mehr

11. Forum Bibelübersetzung. Deutsche Bibelgesellschaft - Forum Wiedenest Wycliff Deutschland. Dienstag, 05. Mittwoch, 06. Mai 2015

11. Forum Bibelübersetzung. Deutsche Bibelgesellschaft - Forum Wiedenest Wycliff Deutschland. Dienstag, 05. Mittwoch, 06. Mai 2015 11. Forum Bibelübersetzung Deutsche Bibelgesellschaft - Forum Wiedenest Wycliff Deutschland Dienstag, 05. Mittwoch, 06. Mai 2015 Veranstaltungsort: Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg Korntal

Mehr

Griechisches Staatszertifikat Deutsch

Griechisches Staatszertifikat Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙ ΕΙΑΣ, ΙΑ ΒΙΟΥ ΜΑΘΗΣΗΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU B1 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck und Sprachmittlung Aufgabenstellung

Mehr

Informationsdossier. Studienanforderungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen Theologie. Theologische Fakultät

Informationsdossier. Studienanforderungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen Theologie. Theologische Fakultät Theologische Fakultät Studienleitung lic. theol. Markus Wehrli Informationsdossier Studienanforderungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen Theologie. Theologische Fakultät Frohurgstrasse 3 Postfach

Mehr

Präsente Vergangenheit erinnerte Zukunft

Präsente Vergangenheit erinnerte Zukunft Präsente Vergangenheit erinnerte Zukunft Zeit und Geschichte im Alten Testament Semester-Eröffnung für Gasthörende am 30. März 2010 an der CvO Universität Oldenburg Prof. Dr. Kim Strübind 1. Bibel und

Mehr

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555)

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555) Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555) Zur Einberufung wird das kaiserliche oder königliche Ausschreiben bzw. die Festsetzung durch eine vorausgehende Reichsversammlung mit

Mehr

Internationale Tagung

Internationale Tagung Internationale Tagung 450 Jahre Concilium Tridentinum Das Konzil von Trient und die katholische Konfessionalisierung in Ungarn und Siebenbürgen im 16. und 17. Jahrhundert Johann Lukas Kracker: Das Trienter

Mehr

168 International Journal of Orthodox Theology 4:3 (2013) urn:nbn:de:0276-2013-3084. Michael Eckert. Review:

168 International Journal of Orthodox Theology 4:3 (2013) urn:nbn:de:0276-2013-3084. Michael Eckert. Review: 168 International Journal of Orthodox Theology 4:3 (2013) urn:nbn:de:0276-2013-3084 Michael Eckert Review: Gottes Segen für die zweite Ehe!? Ein katholischer Ausblick auf die orthodoxe Ehetheologie und

Mehr

DIDACHE ZWÖLF-APOSTEL-LEHRE TRADITIO APOSTOLICA APOSTOLISCHE ÜBERLIEFERUNG

DIDACHE ZWÖLF-APOSTEL-LEHRE TRADITIO APOSTOLICA APOSTOLISCHE ÜBERLIEFERUNG DIDACHE ZWÖLF-APOSTEL-LEHRE ÜBERSETZT UND EINGELEITET VON GEORG SCHÖLLGEN TRADITIO APOSTOLICA APOSTOLISCHE ÜBERLIEFERUNG ÜBERSETZT UND EINGELEITET VON WILHELM GEERLINGS HERDER / FREIBURG BASEL WIEN BARCELONA

Mehr

Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Fürstengraben 6 07743 Jena

Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Fürstengraben 6 07743 Jena Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Religionstradierung außerchristlicher Religionen in Deutschland am Beispiel muslimischer religionsvermittelnder

Mehr

Fortbildung Werteorientiertes Führen

Fortbildung Werteorientiertes Führen Fortbildung Werteorientiertes Führen Zwischenraum ist ein Angebot der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck für Menschen in Verantwortung. In einem Raum zwischen beruflichen und privaten Anforderungen

Mehr

Gottes bewahrtes Wort

Gottes bewahrtes Wort Gottes bewahrtes Wort Warum wir den Textus Receptus als Grundtext des Neuen Testaments annehmen dürfen Rudolf Ebertshäuser Der Grundtext der Bibel Heft 3 Einleitung Die zuverlässige griechische Textgrundlage

Mehr

Welches ist der ganz exakte Bibeltext?

Welches ist der ganz exakte Bibeltext? Welches ist der ganz exakte Bibeltext? Mehrheitstext kntra Nestle-Aland Rger Liebi Mderne Übersetzungen des NT weisen über 5000 Unterschiede zu früheren Bibelübersetzungen aus der Zeit der Refrmatin auf,

Mehr

Empfohlene Literatur zum Studium der Katholischen Theologie Stand: 23.05.2008

Empfohlene Literatur zum Studium der Katholischen Theologie Stand: 23.05.2008 Empfohlene Literatur zum Studium der Katholischen Theologie Stand: 23.05.2008 1. Lexika und Hilfsmittel 1.1. Lexika LEXIKON FÜR THEOLOGIE UND KIRCHE (LThK), Freiburg 3 1993-2001. NEUES HANDBUCH THEOLOGISCHER

Mehr

Radegundis Stolze. Übersetzungstheorien Eine Einführung. Tübingen: Narr 6 2011. 311 S. 24,90 ISBN 978-3-8233-6679-9. Franz Josef Backhaus (2014)

Radegundis Stolze. Übersetzungstheorien Eine Einführung. Tübingen: Narr 6 2011. 311 S. 24,90 ISBN 978-3-8233-6679-9. Franz Josef Backhaus (2014) bbs 2/204 Radegundis Stolze Übersetzungstheorien Eine Einführung Tübingen: Narr 6 20. 3 S. 24,90 ISBN 978-3-8233-6679-9 Franz Josef Backhaus (204) Wer sich für die Übersetzungswissenschaft interessiert

Mehr

Sprachprüfungsordnung für Latein, Griechisch und Hebräisch

Sprachprüfungsordnung für Latein, Griechisch und Hebräisch Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen Frankfurt am Main Offenbacher Landstr. 224 60599 Frankfurt a. M. Tel. 069-6061-219 www.sankt-georgen.de rektorat@sankt-georgen.de Sprachprüfungsordnung

Mehr

Informationen zum Studiengang Evangelische Theologie mit dem Abschluß Magister Artium / Magistra Artium (M.A.) am Fachbereich Evangelische Theologie

Informationen zum Studiengang Evangelische Theologie mit dem Abschluß Magister Artium / Magistra Artium (M.A.) am Fachbereich Evangelische Theologie Informationen zum Studiengang Evangelische Theologie mit dem Abschluß Magister Artium / Magistra Artium (M.A.) am Fachbereich Evangelische Theologie (Stand: 01.05.2002) In diesem Studiengang sind entweder

Mehr

2. Unterrichtsfach LP 180 60 60 60 Module für die Staatsprüfung 12 4 4 4. Grundwissenschaften:

2. Unterrichtsfach LP 180 60 60 60 Module für die Staatsprüfung 12 4 4 4. Grundwissenschaften: S. 1 Anlage 3 - Übersicht der mit ihren Prüfungsergebnissen in die Note der Ersten Staatsprüfung eingehenden Module im Studiengang "Lehramt an Haupt- und Realschulen" Die zwölf Module, die in ihren Prüfungsergebnissen

Mehr

Manuskriptservice. Bestseller Bibel

Manuskriptservice. Bestseller Bibel Bestseller Bibel I Es ist kein neuer Band von Harry Potter und auch keine weitere Pilgerpostille von Hape Kerkeling. Es ist schlicht undeine Bibel, die nach Erscheinen binnen kürzestem vergriffen ist.

Mehr

5. Islamische Hochschulvereinigung, in: Glaubenssache: Religion in Bonn, edd. Krischan Ostenrath und Wilhelm-Peter Schneemelcher, Bonn 2003, 154-59.

5. Islamische Hochschulvereinigung, in: Glaubenssache: Religion in Bonn, edd. Krischan Ostenrath und Wilhelm-Peter Schneemelcher, Bonn 2003, 154-59. Publikationen (Auswahl): 1. Eigene Veröffentlichungen Monographie: - Der Mensch als Spiegelbild Gottes in der Mystik Ibn ʿArabīs, Wiesbaden: Harrassowitz- Verlag 2007. 2. Aufsätze (Auswahl): 1. ʿAbd ar-raḥmān

Mehr

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis des Fachgebietes Evangelische Theologie an der Universität Hohenheim für das Wintersemester 2009/10

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis des Fachgebietes Evangelische Theologie an der Universität Hohenheim für das Wintersemester 2009/10 1 Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis des Fachgebietes Evangelische Theologie an der Universität Hohenheim für das Wintersemester 2009/10 2 Die Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2009/10 Alle Veranstaltungen

Mehr

Zur Geschichte der Bibelübersetzungen

Zur Geschichte der Bibelübersetzungen Zur Geschichte der Bibelübersetzungen Rudolf Ebertshäuser Auszug aus dem Buch von Rudolf Ebertshäuser: Gottes Wort oder Menschenwort? Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe. Augustdorf (Betanien Verlag)

Mehr

Modul A (Master of Education)

Modul A (Master of Education) Modul A Religiöses Lernen und schulische Praxis 9 CP 270 Std. (75 Präsenz; 195 der SWS: 5 Pflichtmodul jedes Semester/ 3semstr. Dieses Modul integriert religionspädagogisches und juristisches Wissen zum

Mehr

Hilfsmittel zum Studium des Alten Testaments

Hilfsmittel zum Studium des Alten Testaments Hilfsmittel zum Studium des Alten Testaments Stand: Oktober 2010 Studieren heißt vor allem die Techniken zu erlernen, mit denen ich Wissen erwerben kann. Diese Bücherliste ist ein Nachschlagewerk. Es nennt

Mehr

Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 -

Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 - Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 - Neufassung der Studienordnung und Ordnung über die Voraussetzungen zur Teilnahme am Fernstudienlehrgang Evangelische

Mehr

Textus Receptus und moderne Übersetzungen

Textus Receptus und moderne Übersetzungen Textus Receptus Kovar 1 Textus Receptus und moderne Übersetzungen Vorbemerkung Die folgende Ausarbeitung ist eine Erörterung der Frage, welche Textgrundlage für moderne Bibelübersetzungen vertrauenswürdig

Mehr

(Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten)

(Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten) Fachspezifische Bestimmung für das Fach Katholische Religionslehre im Masterstudium für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen Inhalt (Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten) 1 Geltungsbereich...

Mehr

L E I T F A D E N. Wissenschaftliches Arbeiten im Studium der Theologie an der Universität Regensburg

L E I T F A D E N. Wissenschaftliches Arbeiten im Studium der Theologie an der Universität Regensburg L E I T F A D E N Wissenschaftliches Arbeiten im Studium der Theologie an der Universität Regensburg Fakultät

Mehr

Vom 26. Januar 1989 (ABl. EKD 1989 S. 105) Datum Fundstelle Paragrafen Art der Änderung. Recht. bisher keine Änderungen. erfolgt

Vom 26. Januar 1989 (ABl. EKD 1989 S. 105) Datum Fundstelle Paragrafen Art der Änderung. Recht. bisher keine Änderungen. erfolgt Richtlinie f. d. Weiterbildung z. Paramentiker/in 8.15 Richtlinien für die Weiterbildung zur Evangelischen Paramentikerin/ zum Evangelischen Paramentiker gemäß Artikel 9 Buchstabe a) der Grundordnung der

Mehr

Arbeitsblatt 1 Albrecht Dürer (Nürnberg, 1471-1528), deutscher Maler der Renaissance und des Humanismus

Arbeitsblatt 1 Albrecht Dürer (Nürnberg, 1471-1528), deutscher Maler der Renaissance und des Humanismus Arbeitsblatt 1 Albrecht Dürer (Nürnberg, 1471-1528), deutscher Maler der Renaissance und des Humanismus Dokument 1 : Albrecht Dürer, Erasmus von Rotterdam, 1526, Kupferstich, 25 x 19 Zm, Museum von Nantes,

Mehr

B.Th. Curriculum. Übersicht. pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj. Schriftlich Prüfung Fernkurs. Einführung ins Studium

B.Th. Curriculum. Übersicht. pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj. Schriftlich Prüfung Fernkurs. Einführung ins Studium pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj... Eph 4,12 B.Th. Curriculum Übersicht Fachbereich Einführung ins Studium Zu lesende Seitenzahl 788 Neues Testament 2305 Ex Übungen Schriftlich

Mehr

Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften. Studienordnung für das Fach Evangelische Theologie

Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften. Studienordnung für das Fach Evangelische Theologie Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften Studienordnung für das Fach Evangelische Theologie Stand: 7.05.2010 überarbeitet von A. Obstoj am 20.06.2010 ergänzt Jochum-Bortfeld 21.6.2010 INHALT

Mehr

Evangelische Religionslehre

Evangelische Religionslehre Hinweise für die Abiturientinnen und Abiturienten Abiturprüfung an den allgemein bildenden Gymnasien Haupttermin 2005 Prüfungsfach: Bearbeitungszeit: Hilfsmittel: Evangelische Religionslehre 270 Minuten

Mehr

PROGRAMM 2016 SAMSTAGS 9.30 17.00H JETZT ANMELDEN!

PROGRAMM 2016 SAMSTAGS 9.30 17.00H JETZT ANMELDEN! PROGRAMM 2016 SAMSTAGS 9.30 17.00H JETZT ANMELDEN! Willkommen zum LifeCollege-Programm 2016! Ich freue mich, Ihnen heute das Programm für das Jahr 2016 vorstellen zu dürfen. Ziel unserer Arbeit ist es,

Mehr

(Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten)

(Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten) Fachspezifische Bestimmung für das Fach Katholische Religionslehre im Masterstudium für das Lehramt am Berufskolleg Inhalt (Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten) 1 Geltungsbereich... 2 2 Zugangsvoraussetzungen

Mehr

Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.v.

Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.v. Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.v. Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.v. Postfach 30 02 20 51330 Leverkusen Bundesgeschäftsstelle Am Kreispark 22 51379 Leverkusen

Mehr

Schriften in Europa. Das phönizische und das griechische Alphabet

Schriften in Europa. Das phönizische und das griechische Alphabet Schriften in Europa Das phönizische und das griechische Alphabet Das Wort Alphabet, mit dem wir unsere Schrift benennen, ist zusammengesetzt aus den griechischen Namen seiner beiden ersten Buchstaben.

Mehr

G. Ischebeck, Aus der Geschichte der freien evgl. Gemeinden, Witten 1920.

G. Ischebeck, Aus der Geschichte der freien evgl. Gemeinden, Witten 1920. Liste FeG-Literatur (Stand 30. August 2013) (entnommen aus Evangelisch und frei Geschichte des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland, SCM Bundes-Verlag, Witten 2013 zusammengestellt und

Mehr

Kirche von unten Alternative Gemeinden

Kirche von unten Alternative Gemeinden Kirche von unten Alternative Gemeinden Modelle Erfahrungen Reflexionen Herausgegeben von Hubert FrankemöUe KAISER GRÜNEWALD Inhalt Hubert FrankemöUe Einführung 11 Norbert Mette Chancen einer Basiskirche

Mehr

Die Pilgermission heute. Das Gesamtwerk

Die Pilgermission heute. Das Gesamtwerk Die Pilgermission heute Das Gesamtwerk Kernbereich: Theologisches Seminar Kernbereich: Theologisches Seminar Gemeinden CH (99) Jugendarbeit Seelsorge/ Lebensberatung Geschäftsstelle Kernbereich: Theologisches

Mehr

Klassisches und kaiserzeitliches Griechenland

Klassisches und kaiserzeitliches Griechenland Jens Börstinghaus (Institut für Neues Testament) Peter Pilhofer (Institut für Neues Testament) Stephan Schröder (Institut für Alte Sprachen) Ekkehard Weber (Institut für Neues Testament) Klassisches und

Mehr

BIBELTEXTE UND LERNHILFEN

BIBELTEXTE UND LERNHILFEN Christine Adam Christian Boerger EXEGESE IM 21. JAHRHUNDERT: HANDREICHUNG BIBELTEXTE UND LERNHILFEN DIGITALE TEXTE, ÜBERSICHTEN UND SAMMLUNGEN FÜR DAS THEOLOGIESTUDIUM bibleserver.com mehr als 30 Bibelübersetzungen

Mehr

Übersicht über die Gegenstände des Studiums der Evangelischen Theologie und die Voraussetzungen und Gegenstände der theologischen Prüfungen

Übersicht über die Gegenstände des Studiums der Evangelischen Theologie und die Voraussetzungen und Gegenstände der theologischen Prüfungen Übersicht über die Gegenstände des Studiums der Evangelischen Theologie und die Voraussetzungen und Gegenstände der theologischen Prüfungen Die Gemischte Kommission für die Reform des Theologiestudiums,

Mehr

Umfang und Text der Septuaginta

Umfang und Text der Septuaginta Martin Karrer / Wolfgang Kraus Umfang und Text der Septuaginta Erwägungen nach dem Abschluss der deutschen Übersetzung * I. Einleitung Die deutsche Übersetzung der Septuaginta ist abgeschlossen. Französische

Mehr

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie Evangelische Theologie Baccalaureus Artium (Kombinationsfach) Das Bachelorstudium der Evangelischen Theologie soll Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Teil disziplinen der Theologie (Bibelwissenschaften

Mehr

THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM

THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM GESELLSCHAFT FÜR BILDUNG UND FORSCHUNG IN EUROPA E.V. THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM Theologie vertiefen berufsbegleitend Sie sind Akademiker und wollen sich theologisch fortbilden? Dann könnte das theologische

Mehr

Katholische Priester finden die Wahrheit

Katholische Priester finden die Wahrheit Katholische Priester finden die Wahrheit Luis Padrosa Luis Padrosa 23 Jahre im Jesuitenorden Ich habe entdeckt, dass es in den Evangelien keine Grundlage für die Dogmen der römischkatholischen Kirche gibt.

Mehr

Nahe ist dir das Wort

Nahe ist dir das Wort Nahe ist dir das Wort Theologisches Forum Christentum Islam herausgegeben von Hansjörg Schmid, Andreas Renz, Jutta Sperber, Abdullah Takım Hansjörg Schmid Andreas Renz Bülent Ucar (Hg.) Nahe ist dir das

Mehr

Literaturgeschichte des Alten Testaments

Literaturgeschichte des Alten Testaments Literaturgeschichte des Alten Testaments 11. 4. 2007 Willkommen zur BasismodulVorlesung Literaturgeschichte des Alten Testaments! Literaturgeschichte des Alten Testaments http://egora.unimuenster.de/fb2/ttf

Mehr

Lehrveranstaltungen zum Modul rk 2-18 Biblisch-systematische Perspektiven der Theologie

Lehrveranstaltungen zum Modul rk 2-18 Biblisch-systematische Perspektiven der Theologie Lehrveranstaltung: NT Passion und Ostern Studierende sollen die befreiende Dimension der Osterevangelien im Neuen Testament sachadäquat entfalten und als Erfahrungsweg zum Osterglauben verstehen. kennen

Mehr

Rechtsgrundlagen sind das Universitätsgesetz 2002 und der Studienrechtliche Teil der Satzung der Universität Wien in der jeweils geltenden Fassung.

Rechtsgrundlagen sind das Universitätsgesetz 2002 und der Studienrechtliche Teil der Satzung der Universität Wien in der jeweils geltenden Fassung. Curriculum für das Masterstudium Religionspädagogik Englische Übersetzung: Religious Education [vgl. Entwicklungsplan] Der Senat hat in seiner Sitzung am [Datum TT.MM.JJJJ] das von der gemäß 25 Abs. 8

Mehr

Glaubwürdigkeit, Autorität und Einheit der Heiligen Schrift

Glaubwürdigkeit, Autorität und Einheit der Heiligen Schrift Glaubwürdigkeit, Autorität und Einheit der Heiligen Schrift Ein Wort des Theologischen Konvents Bekennender Gemeinschaften zur Klarstellung und Ermutigung Im "Jahr der Bibel" widmete sich unsere Herbsttagung

Mehr

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/holy_synod_of_the_coptic_orthodox_church

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/holy_synod_of_the_coptic_orthodox_church Koptisch-orthodoxe Kirche Koptisch bedeutet nichts anderes als ägyptisch, und daher sind die alten Ägypter die Stammväter der Kopten. Die koptisch-orthodoxe Kirche ist eine der sechs orientalisch-orthodoxen

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

Stand: Juni 2015. Sprachanforderungen

Stand: Juni 2015. Sprachanforderungen Stand: Juni 2015 Sprachanforderungen In einigen Studiengängen (insbesondere im geisteswissenschaftlichen Bereich) ist der Nachweis bestimmter Sprachkenntnisse zwingend. Das Niveau der Sprachvoraussetzungen

Mehr

Robert Hanhart, Septuaginta. Band 7,2

Robert Hanhart, Septuaginta. Band 7,2 % SEPTUAGINTA Vetus Testamentum Graecum Auctoritate Academiae Scientiarum Gottingensis editum vol. VII, 2 Paralipomenon liber II Vandenhoeck & Ruprecht Paralipomenon liber II edidit Robert Hanhart Vandenhoeck

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS WIDMUNG... IV VORWORT DES VERFASSERS... V INHALTSVERZEICHNIS... VII KAPITEL I: EINLEITUNG... 1

INHALTSVERZEICHNIS WIDMUNG... IV VORWORT DES VERFASSERS... V INHALTSVERZEICHNIS... VII KAPITEL I: EINLEITUNG... 1 INHALTSVERZEICHNIS AL WADIE VII INHALTSVERZEICHNIS WIDMUNG... IV VORWORT DES VERFASSERS... V INHALTSVERZEICHNIS... VII KAPITEL I: EINLEITUNG... 1 1 Einführung in die Thematik... 1 2 Aktueller Stand der

Mehr

Master of Education Katholische Theologie

Master of Education Katholische Theologie Master of Education Katholische Theologie KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT Obligatorische Studienberatung M.Ed. Datum: 7.2.2013 Dipl. Theol. Katharina Pyschny Ziele des Studiums Vorbereitung auf das Berufsfeld

Mehr

Proseminar Aktuelle Themen der Wirtschaftsinformatik LE 4

Proseminar Aktuelle Themen der Wirtschaftsinformatik LE 4 Proseminar Aktuelle Themen der Wirtschaftsinformatik LE 4 Technische Universität München Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik Lernziele LE 4 Sie lernen, wie Sie sich auf ihre Präsentation vorbereiten können.

Mehr

Kommentiertes Verzeichnis Alte Sprachen. Sprachkursangebot Sommersemester 2011. Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenido Benvenuto

Kommentiertes Verzeichnis Alte Sprachen. Sprachkursangebot Sommersemester 2011. Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenido Benvenuto Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenido Benvenuto Sprachkursangebot Sommersemester 2011 Kommentiertes Verzeichnis Alte Sprachen Sprachenzentrum der TU Dortmund Einleitung zum kommentierten Verzeichnis

Mehr

Theologie des Neuen Testaments

Theologie des Neuen Testaments Theologie des Neuen Testaments Vorlesung an der Theologischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg im Wintersemester 2006/2007 von Peter Pilhofer Vorwort zur ersten Auflage Die vorliegende Vorlesung

Mehr

mentiere, welche ihren Ausgangstext so getreu wie möglich transferieren und eine Replik der hebr. Bibel schaffen wollten. [4.

mentiere, welche ihren Ausgangstext so getreu wie möglich transferieren und eine Replik der hebr. Bibel schaffen wollten. [4. Hiebert, Robert J. V. (ed.), Translation Is Required. The Septuagint in Retrospect and Prospect (Septuagint and Cognate Studies 56, Atlanta: Society of Biblical Literature, 2010). Pp. xviii + 248. Paper,

Mehr