OTRS Installation auf Ubuntu Server LTS in VMWare-Player

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OTRS 3.1.2 Installation auf Ubuntu Server 10.04 LTS in VMWare-Player"

Transkript

1 OTRS Installation auf Ubuntu Server LTS in VMWare-Player Aufgabenstellung: Es soll OTRS als Ticket-System eingeführt werden. User einer bestimmten OU des AD sollen Agenten sein; alle User des ADs sollen Kunden sein. Ticketerstellung, Ticketschließung und Aktionen dazwischen sollen s an den Kunden erzeugen können. Neue Tickets landen alle in einer vordefinierten Queue und erzeugen jeweils eine an alle Agenten. Ein Agent verschiebt das neue Ticket anschließend in die für ihn passend erscheinende Queue. Schritt Ubuntu Server LTS von ubuntu.org herunterladen Neue virtuelle Maschine anlegen: 1 GB RAM, 10 GB HDD, 1 Prozessor, Installation von ISO-Image Beschreibung Create a New Virtual Machine Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 1 von 22

2 Installer disc image file (iso) und das ISO-File auswählen, das von Ubuntu heruntergeladen wurde Einstellungen für Ubuntu treffen Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 2 von 22

3 VM-Maschinenname und den Ort angeben, an dem die VM gespeichert werden soll Diskgröße angeben. 10 GB sollten für Ubuntu und OTRS reichen; für große Systeme vielleicht lieber 15 GB auswählen. Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 3 von 22

4 Einstellungen überprüfen und Hardware anpassen (Customize Hardware) Diese Hardware ist für Ubuntu mit OTRS ausreichend Nach dem Finish installiert sich Ubuntu-Server von alleine Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 4 von 22

5 Anmelden mit den Userdaten von oben; in meinem Beispiel also als ubuntuadmin mit dem vergebenen Passwort. Daran denken, dass das Taststurlayout jetzt noch auf Englisch steht mit sudo su - root-rechte verschaffen Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 5 von 22

6 Ab hier alle eingaben, die in der Console des Ubuntu-Servers laufen als root machen; also nach einem sudo su - Falls der Ubuntuserver einen Proxy braucht um ins Internet zu kommen: vi /etc/profile Mit <shift>-g in die letzte Zeile des Dokuments springen. Mit <shift>-a ans Ende der Zeile springen und in den Bearbeitungsmode wechseln. 2x Return um eine Leerzeile einzufügen. Dann folgendes ergänzen: export http_proxy=http://proxy-fqdm:proxy-port export https_proxy=http://proxy-fqdm:proxy-port export ftp_proxy=http://proxy-fqdm:proxy-port export HTTP_PROXY=$http_proxy export HTTPS_PROXY=$https_proxy export FTP_PROXY=$ftp_proxy Anschließend mit <ESC> den Bearbeitungsmode verlassen und mit ":wq!" die Datei speichern und vi verlassen. Danach reboot Ubuntu-Server auf Deutsches Tastaturlayout umstellen: sudo apt-get update sudo apt-get install console-data Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 6 von 22

7 Mit Taste "S" auf Select Keymap from archive list und dann <Return> Mit "Q" auf qwertz, dann <RETURN> Mit "G" auf German, dann <RETURN> Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 7 von 22

8 mit "S" auf Standard, dann <RETURN> Mit "L" auf latin1, dann <RETURN> evtl später nochmal mit_ dpkg-reconfigure console-data Ubuntu-Server als SSH-Server (Fernsteuerung): apt-get install openssh-server Die Einstellungen danach sind akzeptabel und müssen höchstens angepasst werden, wenn der Server aus dem Internet erreichbar sein soll. FTP-Server installieren (einfachste Methode um OTRS nachher sichern zu können): apt-get install proftpd-basic Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 8 von 22

9 standalone und <RETURN> Server updaten Dazu ein Skript erzeugen mit folgendem Inhalt: #! /bin/sh eval `cat /etc/lsb-release grep "DISTRIB_CODENAME="` echo "**************" >> /var/log/apt-security-updates date >> /var/log/apt-security-updates aptitude update >> /var/log/apt-security-updates aptitude safe-upgrade -o Aptitude::Delete-Unused=false --assume-yes -- target-release ${DISTRIB_CODENAME}-security >> /var/log/apt-securityupdates echo "Security updates (if any) installed" Das Skript speichern in /usr/local/bin/server-update.sh Dem Skript Ausführrechte geben: chmod 700 /usr/local/bin/server-update.sh Das Script in regelmäßigen Abständen auf dem Server ausführen um aktuelle Updates und Patches zu installieren. Evtl. dem root als Cron-Job eintragen. Download des OTRS-Install-Files von otrs.org: cd /opt wget (aktuelle Versionen sind auf Auspacken von OTRS: tar xz otrs tar.gz Verlinken des ORTS-Verzeichnisses nach /opt/otrs: ln -s otrs otrs Benötigte Pakete für OTRS nachinstallieren: aptitude install libapache2-mod-perl2 libdbd-mysql-perl libnet-dns-perl libnet-ldap-perl libio-socket-ssl-perl libpdf-api2-perl libsoap-lite-perl libgd-text-perl libgdgraph-perl libapache-dbi-perl mysql-server Damit wird das Updaten einfacher! Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 9 von 22

10 Passwort für root-user des MySQL-Servers angeben Server rebooten OTRS-User anlegen und rechte vergeben: useradd -r -d /opt/otrs/ -c 'OTRS user' otrs usermod -g www-data otrs OTRS Grundkonfiguration erzeugen: cd /opt/otrs/kernel cp Config.pm.dist Config.pm cp Config/GenericAgent.pm.dist Config/GenericAgent.pm OTRS-Rechte setzen: cd /opt/otrs bin/otrs.setpermissions.pl --otrs-user=otrs --otrs-group=otrs --web-user=www-data -- web-group=www-data /opt/otrs Webserver einrichten: cp /opt/otrs/scripts/apache2-httpd.include.conf /etc/apache2/conf.d/otrs.conf service apache2 restart Den Webserver Apache2 als User OTRS laufen lassen: Dazu in der Datei /etc/apache2/envvars folgende Zeilen auskommentieren: export APACHE_RUN_USER=www-data export APACHE_RUN_GROUP=www-data Und diese Zeilen dafür einfügen: export APACHE_RUN_USER=otrs export APACHE_RUN_GROUP=otrs Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 10 von 22

11 Rechte auf das OTRS-Verzeichnis dem User OTRS zuweisen: cd /opt chown otrs:www-data * -R Webinstaller aufrufen: weiter Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 11 von 22

12 Lizenz akzeptieren Datenbankeinstellungen prüfen Ok Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 12 von 22

13 weiter weiter weiter Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 13 von 22

14 Konfiguration prüfen Ok Registrierung abschließen und fortfahren Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 14 von 22

15 -Account auf Mailserver anlegen (bei uns Exchange): Muss die beiden Mailadressen und beinhalten und muss per POP3 abfragbar sein. Cron-Jobs anlegen: cd /opt/otrs/var/cron for foo in *.dist; do cp $foo `basename $foo.dist`; done Cron-Jobs starten: cd /opt/otrs bin/cron.sh start otrs Firmenanpassungen Backup einrichten: Datei /usr/local/bin/otrs-backup.sh anlegen mit folgendem Inhalt: #!/bin/sh # # # Backup/Dump der OTRS-Datenbank und Sicherung der OTRS.Config # Script wird taelich um 20 Uhr aufgerufen. Dump-File wird in # /backup abgelegt. # Script by SH # # # Dump der OTRS-SQL-Daten und Packen nach /backup/otrs.sql.gz # /usr/bin/mysqldump --opt --user=otrs --password=otrs12 otrs gzip -c > /backup/otrs.sql.gz if [ $? -eq 0 ] then echo $(date +%Y-%m-%d): OTRS-Datenbank erfolgreich gesichert. >> /backup/otrs.log else echo $(date +%Y-%m-%d): ERROR: OTRS-Datenbank NICHT gesichert. >> /backup/otrs.log fi tar cvfz /backup/otrs-prog.tar.gz /opt/otrs Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 15 von 22

16 if [ $? -eq 0 ] then echo $(date +%Y-%m-%d): OTRS-Programm und Config erfolgreich gesichert. >> /backup/otrs.log else echo $(date +%Y-%m-%d): ERROR: OTRS-Programm und Config NICHT gesichert. >> /backup/otrs.log fi Rechte der Datei richtig setzen: chmod 755 /usr/local/bin/otrs-backup.sh Dann Crontab zur Sicherungs einrichten: crontab e Dort die folgende Zeile einfügen: 8 20 * * * /usr/local/bin/otrs-backup.sh >> /dev/null Zeitzone einstellen: dpkg-reconfigure tzdata NTP Installation: aptitude install ntp ntp-simple ntpdate In /etc/ntp.conf anpassen: server restrict default notrust nomodify nopeer restrict Mit ntpdate testen, ob Zeitserver abfragbar ist. Zum Schluss ntpd starten: /etc/init.d/ntp restart Einmal als anmelden Anbinden von OTRS mittels LDAP an unser AD: Dazu in /opt/otrs/kernel/config.pm folgendes eintragen: # # # LDAP Konfiguration / Agent Auth / Agent sync # # # $Self->{'AuthModule'} = 'Kernel::System::Auth::LDAP'; $Self->{'AuthModule::LDAP::Host'} = ' '; $Self->{'AuthModule::LDAP::BaseDN'} = 'ou=xxx,ou=xxx,ou=deutschland,ou=xxx,ou=company,dc=local,dc=lan'; $Self->{'AuthModule::LDAP::UID'} = 'samaccountname'; $Self->{'AuthModule::LDAP::SearchUserDN'} = 'cn=svcotrs,ou=services,ou=accounts,ou=administration,ou=company,dc=loca l,dc=lan'; $Self->{'AuthModule::LDAP::SearchUserPw'} = 'PassWord'; $Self->{'AuthModule::LDAP::Params'} = { port => 389, timeout => 120, async => 0, version => 3, }; $Self->{'AuthSyncModule'} = 'Kernel::System::Auth::Sync::LDAP'; $Self->{'AuthSyncModule::LDAP::Host'} = ' '; $Self->{'AuthSyncModule::LDAP::BaseDN'} = 'dc=local,dc=lan'; Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 16 von 22

17 $Self->{'AuthSyncModule::LDAP::UID'} = 'samaccountname'; $Self->{'AuthSyncModule::LDAP::SearchUserDN'} = 'cn=svcotrs,ou=services,ou=accounts,ou=administration,ou=company,dc=loca l,dc=lan'; $Self->{'AuthSyncModule::LDAP::SearchUserPw'} = 'PassWord'; $Self->{'AuthSyncModule::LDAP::AlwaysFilter'} = ''; $Self->{'AuthSyncModule::LDAP::UserSyncMap'} = { # DB -> LDAP UserFirstname => 'givenname', UserLastname => 'sn', User => 'mail' }; # # # LDAP Konfiguration / Kunden Auth # # # $Self->{'Customer::AuthModule'} = 'Kernel::System::CustomerAuth::LDAP'; $Self->{'Customer::AuthModule::LDAP::Host'} = ' '; $Self->{'Customer::AuthModule::LDAP::BaseDN'} = 'ou=company,dc=local,dc=lan'; $Self->{'Customer::AuthModule::LDAP::UID'} = 'samaccountname'; $Self->{'Customer::AuthModule::LDAP::SearchUserDN'} = 'cn=svcotrs,ou=services,ou=accounts,ou=administration,ou=company,dc=loca l,dc=lan'; $Self->{'Customer::AuthModule::LDAP::SearchUserPw'} = 'PassWord'; $Self->{CustomerUser} = { Name => 'LDAP Data Source', Module => 'Kernel::System::CustomerUser::LDAP', Params => { Host => ' ', BaseDN => 'ou=company,dc=local,dc=lan', SSCOPE => 'sub', UserDN => 'cn=svcotrs,ou=services,ou=accounts,ou=administration,ou=company,dc=loca l,dc=lan', UserPw => 'PassWord', AlwaysFilter => '(objectclass=user)', SourceCharset => 'utf-8', DestCharset => 'utf-8', Params => { port => 389, timeout => 120, async => 0, version => 3, }, }, CustomerKey => 'samaccountname', CustomerID => 'samaccountname', CustomerUserListFields => ['samaccountname', 'cn', 'mail'], CustomerUserSearchFields => ['sanaccountname', 'cn', 'mail'], CustomerUserSearchPrefix => '', CustomerUserSearchSuffix => '*', CustomerUserSearchListLimit => 1000, CustomerUserPostMasterSearchFields => ['mail'], CustomerUserNameFields => ['givenname', 'sn'], CustomerUserExcludePrimaryCustomerID => 0, AdminSetPreferences => 0, Map => [ [ 'UserTitle', 'Title', 'title', 1, 0, 'var', '', 0 ], Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 17 von 22

18 [ 'UserFirstname', 'Firstname', 'givenname', 1, 1, 'var', '', 0 ], [ 'UserLastname', 'Lastname', 'sn', 1, 1, 'var', '', 0 ], [ 'UserLogin', 'Username', 'samaccountname', 1, 1, 'var', '', 0 ], [ 'User ', ' ', 'mail', 1, 1, 'var', '', 0 ], [ 'UserCustomerID', 'CustomerID', 'mail', 0, 1, 'var', '', 0 ], [ 'UserPhone', 'Phone', 'telephonenumber', 1, 0, 'var', '', 0 ], [ 'UserAddress', 'Address', 'postaladdress', 1, 0, 'var', '', 0 ], [ 'UserComment', 'Comment', 'description', 1, 0, 'var', '', 0 ], ], }; Alle Agenten, die anschließend Administrative Rechte haben sollen einmal anmelden. In /opt/otrs/kernel/config.pm die Einstellungen von der LDAP-Anbindung wieder löschen. Dann als anmelden und allen Agenten administrative Rechte geben (Agenten Gruppen). Zum Schluss die LDAP-Einstellungen in /opt/otrs/kernel/config.pm wieder einfügen. Anrede Deutsch anlegen: Sehr geehrte(r) Frau/Herr <OTRS_CUSTOMER_Data_UserLastname>, Signatur Deutsch anlegen: Hier der Link zum Ticketsystem, in dem Sie ihre offenen Tickets einsehen können: Hier müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (Nachname und erste Buchstabe des Vornames) und Ihrem Passwort authentifizieren. Viele Grüße, Ihr Ticket-Team <OTRS_AGENT_UserFirstname> <OTRS_AGENT_UserLastname> -- Benutzer-Support Firma XY, Straße 123, D-PLZ Ort Fon: Antwort leer beantworten anlegen, in dem einen leere Antwort angelegt wird. -Adresse des Postmasters ändern: -Adressen: Automatisches Antworten anlegen bzw. ändern: Name: AutoAntwort Standard-Antwort Betreff: RE: <OTRS_CUSTOMER_SUBJECT[24]> Text: Vielen Dank für die Erstellung eines neuen Tickets! Ihre Anfrage wird vom Benutzer-Support beantwortet. Hier der Link zum Ticket-System, in dem Sie alle Ihre Tickets einsehen können: Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 18 von 22

19 Hier können Sie sich mit Ihrem Benutzername (Nachname und erste Buchstabe vom Vornamen) und Ihrem Passwort anmelden. Viele Grüße, Ihr Ticket-Team <OTRS_Agent_UserFirstname> <OTRS_Agent_UserLastname> -- Benutzer-Support Firma XY, Straße 123, D-PLZ Ort Fon: Typ: automatisches Antworten Automatische Antwort von: OTRS System Gültigkeit: gültig Name: AutoAntwort automastische Rückfrage Betreff: RE: <OTRS_CUSTOMER_SUBJECT[24]> Text: Danke für Ihre Rückfrage, die von einem Mitarbeiter beantwortet werden wird. Hier der Link zum Ticket-System, in dem Sie alle Ihre Tickets einsehen können: Hier können Sie sich mit Ihrem Benutzername (Nachname und erste Buchstabe vom Vornamen) und Ihrem Passwort anmelden. Viele Grüße, Ihr Ticket-Team <OTRS_Agent_UserFirstname> <OTRS_Agent_UserLastname> -- Benutzer-Support Firma XY, Straße 123, D-PLZ Ort Fon: Typ: automatische Rückfrage Automatische Antwort von: OTRS System Gültigkeit: gültig Name: AutoAntwort automatische Ablehnung Betreff: Ihre wurde abgewiesen! (RE: <OTRS_CUSTOMER_SUBJECT[24]>) Text: Ihr vorhergegendes Ticket ist geschlossen. Ihre Rückfrage wurde abgewiesen. Bitte erstellen Sie ein neues Ticket. Hier der Link zum Ticket-System, in dem Sie alle Ihre Tickets einsehen können: Hier können Sie sich mit Ihrem Benutzername (Nachname und erste Buchstabe vom Vornamen) und Ihrem Passwort anmelden. Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 19 von 22

20 Viele Grüße, Ihr Ticket-Team <OTRS_Agent_UserFirstname> <OTRS_Agent_UserLastname> -- Benutzer-Support Firma XY, Straße 123, D-PLZ Ort Fon: Typ: automatische Ablehnung Automatische Antwort von: OTRS System Gültigkeit: gültig Name: AutoAntwort automatische Antwort / neues Ticket Betreff: Ein neues Ticket wurde erstellt! (RE: <OTRS_CUSTOMER_SUBJECT[24]>) Text: Ihr vorhergehendes Ticket ist geschlossen. Ein neues Ticket wurde erstellt. Ihre wird von einem Bearbeiter beantwortet. Hier der Link zum Ticket-System, in dem Sie alle Ihre Tickets einsehen können: Hier können Sie sich mit Ihrem Benutzername (Nachname und erste Buchstabe vom Vornamen) und Ihrem Passwort anmelden. Viele Grüße, Ihr Ticket-Team <OTRS_Agent_UserFirstname> <OTRS_Agent_UserLastname> -- Benutzer-Support Firma XY, Straße 123, D-PLZ Ort Fon: Typ: automatische Antwort / neues Ticket Automatische Antwort von: OTRS System Gültigkeit: gültig Name: AutoAntwort automatisches Entfernen Betreff: automatisches Entfernen Text: automatisches Entfernen Typ: automatisches Entfernen Automatische Antwort von: OTRS System Gültigkeit: gültig Queues nach Firmenstruktur anlegen. Bei uns in Form von: FIRMA - Abteilung 1 Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 20 von 22

21 - Abteilung 2 - Die Standardantwort jeder Queue ist leer beantworten AutoAntworten <-> Queues Für jede angelegte Queue die entsprechende Antwort auswählen: Automatische Meldung an den Kunden, wenn sein Ticket geschlossen wird Benachrichtigungen (Ereignis) Benachrichtigung hinzufügen Name: AutoAntwort Ticket schließen Empfänger-Gruppen: Kunde Ereignis: TicketMerge, TicketServiceUpdate und TicketStateUpdate Status: Ticket entfernt, Ticket erfolglos geschlossen, Ticket erfolgreich geschlossen Priorität: alle Queues: alle Artikeltype: -notification-ext Betreff: Ticket geschlossen <OTRS_TICKET_TicketNumber> Text: Ihr Ticket mit der Nummer <OTRS_TICKET_TicketNumber> wurde geschlossen. Viele Grüsse, Ihr Ticket-Team <OTRS_Agent_UserFirstname> <OTRS_Agent_UserLastname> -- Benutzer Support Firma XY, Straße 123, D-PLZ Ort Fon: Artikeltyp der Benachrichtigung: -notification-ext Gültigkeit: gültig Sysconfig: Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 21 von 22

22 Anpassung des Customer-Frontends an die Firma Framework -> Frontend::Customer CustomerHeadline = Firmenname Firmenlogo nach /opt/otrs/var/httpd/htdocs/skins/customer/default/img kopieren CustomerLogo = URL = skins/customer/default/img/firmenlogos.png Anpasung des Arbeitszeit Framework -> Core::Time TimeWorkingHours = Arbeitszeit Neues Ticket standardmäßig in der Queue RAW erzeugen Ticket -> Frontend::Customer::Ticket::ViewNew Ticket::Frontend::CustomerTicketMessage###Queue = Nein Ticket::Frontend::CustomerTicketMessage###QueueDefault = Raw Notiz nach extern ausmachen, da dies nicht funktioniert Ticket -> Frontend::Agent::Ticket::ViewNote Frontend::Agent::Ticket::ViewNote###ArticleTypes -> note-external = 0 Agenten müssen noch alle Queues auswählen um Nachrichten zu erhalten: Zuletzt gespeichert von Heidrich, Stefan am :37 Seite 22 von 22

Workflow_-_OTRS_aufsetzen_-_published

Workflow_-_OTRS_aufsetzen_-_published Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 2 Vorbereitung 2.1 nur für die Installation benötigt 2.2 dauerhaft benötigt 3 Debian vorbereiten 3.1 benötigte Packages 3.2 OTRS herunterladen 3.3 neuen Benutzer anlegen 4

Mehr

KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE

KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE Version 1.12 01.07.2014 SEITE _ 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung...Seite 03 2. Einrichtung des Systems...Seite 04 3. Erzeugen eines Backup-Skripts...Seite

Mehr

Zarafa, Postfix & Fetchmail auf einem 1Blu ecoserver mit Ubuntu 10.04

Zarafa, Postfix & Fetchmail auf einem 1Blu ecoserver mit Ubuntu 10.04 Zarafa, Postfix & Fetchmail auf einem 1Blu ecoserver mit Ubuntu 10.04 Heiko Barth Fotolia.com Wie viele andere habe auch ich den c t Artikel 15/2011 Wolkenkuckucksheim gelesen und habe ich mit sehr für

Mehr

How to install ubuntu by crypted file system

How to install ubuntu by crypted file system How to install ubuntu by crypted file system Enthaltene Funktionen: - Installation eines verschlüsselten Ubuntu Systems Voraussetzung: - Internetverbindung - Iso-Image Download unter: http://wiki.ubuntuusers.de/downloads/oneiric_ocelot

Mehr

Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis

Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis Installation... 2 Grundkomponenten... 5 Grundkonfiguration... 6 Netzwerk... 6 Domain... 7 Updates installieren... 8 DNS konfigurieren... 10 Anpassungen in DNS

Mehr

DK Doku.de. Neu VM. (Specials Documentation von: DK Doku.de, 2015 01 21)

DK Doku.de. Neu VM. (Specials Documentation von: DK Doku.de, 2015 01 21) 1. Installation Ubuntu Server Ubuntuu Server 14.04.1 64Bit Iso File downloaden http://www.ubuntu.com/download/server Neu VM für den Ubuntu Server im vcenter anlagen VM von Ubuntu ISO starten und installieren

Mehr

Linux - a bit advanced

Linux - a bit advanced Linux - a bit advanced Überblick Rechteverwaltung Dateisystem Shell-Programmierung Remote login Paketsystem Alternativen-System Rechte Drei Benutzerklassen Owner/User Group Others Drei Rechte Ausführen

Mehr

LaFonera Erweiterung - Erstinstallation -

LaFonera Erweiterung - Erstinstallation - LaFonera Erweiterung - Erstinstallation - Inhaltsverzeichnis Benötigte Software SSH-Client z.b. Putty SFTP-Client z.b. WinSCP Vorraussetzungen Firmwareversion SSH Zugriff WinSCP3 Zugriff Installation der

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

Zugriff zum Datenaustausch per scponly

Zugriff zum Datenaustausch per scponly Zugriff zum Datenaustausch per scponly Warum scponly? In der Grundkonfiguration der Musterlösung ist es notwendig, dass ein Benutzer, der die Möglichkeit haben soll von außen Dateien mit dem Server auszutauschen,

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 09.01.2014. Dokument: installcentos.odt

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 09.01.2014. Dokument: installcentos.odt Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 09.01.2014 TimeMachine Dokument: installcentos.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben

Mehr

Nagiosinstallation auf virt. Maschine mit Ubuntu 5.04

Nagiosinstallation auf virt. Maschine mit Ubuntu 5.04 Nagiosinstallation auf virt. Maschine mit Ubuntu 5.04 Boot-CD starten Grundinstallation von CD wird ausgeführt System mit apt auf den neuesten Stand bringen apt-get update apt-get upgrade sources.list

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 5. HTTP Proxy (Auth User / URL Liste / Datei Filter) 5.1 Einleitung Sie konfigurieren den HTTP Proxy, um die Webzugriffe ins Internet zu kontrollieren. Das Aufrufen von Webseiten ist nur authentifizierten

Mehr

telpho10 Hylafax Server

telpho10 Hylafax Server telpho10 Hylafax Server Version 2.6.1 Stand 02.07.2012 VORWORT... 2 NACHTRÄGLICHE INSTALLATION HYLAFAX SERVER... 3 HYLAFAX ENDGERÄT ANLEGEN... 5 HYLAFAX ENDGERÄT BEARBEITEN... 6 ALLGEMEIN... 6 HYLAFAX

Mehr

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Installation. Release 6.

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Installation. Release 6. ESS Enterprise Solution Server Installation Release 6.0 Installation 1 Inhaltsverzeichnis 1. Installation... 3 1.1. Lizenzschlüssel für Enterprise Solution Server... 3 1.2. Installationsvorbereitung...

Mehr

Fernwartung des Schulservers übers Internet Anleitung ssh - putty winscp - für Arktur v.3.5.2 bzw. v.3.5.6 -

Fernwartung des Schulservers übers Internet Anleitung ssh - putty winscp - für Arktur v.3.5.2 bzw. v.3.5.6 - Fernwartung des Schulservers übers Internet Anleitung ssh - putty winscp - für Arktur v.3.5.2 bzw. v.3.5.6 - Die folgende Anleitung beschreibt die Fernwartung des Schulservers z.b. von zu Hause über das

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1. A. Einstellungen unter dem Betriebssystem WINDOWS...4

Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1. A. Einstellungen unter dem Betriebssystem WINDOWS...4 12.05.2015 Bezeichnung... : Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos Ersteller... : Martin Neisser (ITSC) Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1 A. Einstellungen

Mehr

Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC

Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC Installationsanleitung für Gruppe 3 (g3.loc) Server (rdf.loc) gateway0608 eth0 192.168.99.117 Subserver (g3.loc) pc05 eth0 192.168.99.105 eth0:0

Mehr

Installation Debian. Aus Lx-O. Ausgegangen wird von einer Basisinstallation Debian 6/7 oder Ubuntu 12.04. Nicht notwendig, aber nützlich

Installation Debian. Aus Lx-O. Ausgegangen wird von einer Basisinstallation Debian 6/7 oder Ubuntu 12.04. Nicht notwendig, aber nützlich Installation Debian Lx-O ce http://lx-o ce.lx-system.de/index.php?title=installation... 1 von 5 24.09.2013 22:04 Installation Debian Aus Lx-O ce Ausgegangen wird von einer Basisinstallation Debian 6/7

Mehr

Der zweite all unsere Datenbanken. Dieser Befehl ist etwas komplexer, aber bis auf das Passwort (kursiv fett) so zu übernehmen:

Der zweite all unsere Datenbanken. Dieser Befehl ist etwas komplexer, aber bis auf das Passwort (kursiv fett) so zu übernehmen: Antwort: Automatisierte Backups sind nicht Teil von Confixx. Mit Hilfe von Cronjobs ist es aber dennoch möglich. Als Zielordner wählen wir das Files-Verzeichnis. Die Backups werden im Confixx-Format angefertigt

Mehr

Anleitung. zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3. 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.

Anleitung. zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3. 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius. Anleitung zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de Copyright-Hinweis Dieses Dokument obliegt den Bestimmungen

Mehr

Tutorial. zur Umstellung von Seafile http auf Apache Webserver. und zur Aktivierung der Seafile Webdav Erweiterung

Tutorial. zur Umstellung von Seafile http auf Apache Webserver. und zur Aktivierung der Seafile Webdav Erweiterung Tutorial zur Umstellung von Seafile http auf Apache Webserver und zur Aktivierung der Seafile Webdav Erweiterung (gültig für 'Dual Cubie Homeserver SD-Card Images' V3n u. V4n) 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de

Mehr

vadmin Installationshandbuch für Hostsysteme v1.50 64 Bit Copyright by vadmin.de Seite 1

vadmin Installationshandbuch für Hostsysteme v1.50 64 Bit Copyright by vadmin.de Seite 1 vadmin Installationshandbuch für Hostsysteme v1.50 64 Bit Copyright by vadmin.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. schnelle und einfache Variante 1.1 Grundinstallation des Betriebssystems 1.2 benötigte Pakete

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

[Geben Sie Text ein] ISCSI Targets mit der Software FreeNAS einrichten

[Geben Sie Text ein] ISCSI Targets mit der Software FreeNAS einrichten [Geben Sie Text ein] ISCSI Targets mit der Software FreeNAS einrichten ISCSI Targets mit der Software FreeNAS einrichten Inhalt FreeNAS Server Vorbereitung... 2 Virtuelle Maschine einrichten... 3 FreeNAS

Mehr

Tutorial. zur Einbindung einer Seafile Bibliothek in das Linux-Dateisystem. (gültig für 'Dual Cubie Homeserver SD-Card Images' V3n u.

Tutorial. zur Einbindung einer Seafile Bibliothek in das Linux-Dateisystem. (gültig für 'Dual Cubie Homeserver SD-Card Images' V3n u. Tutorial zur Einbindung einer Seafile Bibliothek (gültig für 'Dual Cubie Homeserver SD-Card Images' V3n u. V4n) 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de Copyright-Hinweis Dieses Dokument obliegt den

Mehr

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Ubuntu

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Ubuntu Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Ubuntu TSM-Service 10.12.2014 1 Inhaltsverzeichnis EINRICHTEN DER TSM-BACKUP-SOFTWARE UNTER DEM BETRIEBSSYSTEM UBUNTU 1. ALLGEMEINE HINWEISE

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine C-MOR Videoüberwachung auf XenServer ab Version 6.2

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine C-MOR Videoüberwachung auf XenServer ab Version 6.2 Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung auf einem Citrix XenServer ab Version 6.2. XenServer kann unter http://www.xenserver.org runtergeladen werden. Die C-MOR-ISO-Datei, die

Mehr

Installation DV4mini ausgehend von einem frisch installierten System:

Installation DV4mini ausgehend von einem frisch installierten System: Installation DV4mini ausgehend von einem frisch installierten System: DJ0ABR/6.08.2015 Ubuntu 12.04 LTS: 1. Image Ubuntu 12.04 LTS auf dem PC installieren. Zum Testen habe ich die Desktop Version von dieser

Mehr

Mapbender-Installation

Mapbender-Installation Foswiki > NUMIS Web > TechniSches > InGridInstall > MapbenderInstall (2010-10-29, MartinKlenke) Mapbender-Installation Mapbender-Installation Basis-Software phppgadmin Webserver Postgres / Postgis Mapbender-Installation

Mehr

Diplomarbeit Webmaster. CONTENTMANAGEMENT Installationsanleitung. Version 1.0

Diplomarbeit Webmaster. CONTENTMANAGEMENT Installationsanleitung. Version 1.0 Diplomarbeit Webmaster CONTENTMANAGEMENT Installationsanleitung Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Einleitung... 3 2.1 Installationsvoraussetzung... 3 2.2 Installationsablauf...

Mehr

Migration anhand von Wordpress

Migration anhand von Wordpress Migration anhand von Wordpress 1. Legen Sie eine Datenbank an... 2 1.1. Unterkonto anlegen... 2 2. Übertragen Sie die Dateien mittels FTP... 3 3. Anpassung der Variablen... 4 4. Verbindung zum neuen Server

Mehr

Installationsanleitung unter Windows

Installationsanleitung unter Windows Installationsanleitung unter Windows Verwenden Sie zur Installation ein Benutzerkonto mit Administratorberechtigung! 1. Download des aktuellen Backup-Client und des Sprachpakets: 1.1 Windows: ftp://ftp.software.ibm.com/storage/tivoli-storage-management/maintenance/client/v6r2/windows/

Mehr

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 1 Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5 Copyright KnoWau Software 2013 KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 2 Seite absichtlich leer KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise

Mehr

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Windows Phone Registrierung Seite 2 iphone Registrierung Seite 10 Android Registrierung Seite 20 Windows Phone Registrierung Dokumentname: Kontakt:

Mehr

ab Redirector-Version 2.14

ab Redirector-Version 2.14 Installation: FilterSurf ab Redirector-Version 2.14 Hier werden nun die Schritte erläutert, die nacheinander zu durchlaufen sind, um einen der zentralen FilterSurf -Server verwenden zu können. Die Installationsschritte

Mehr

Tutorium 1 Systemadministration 2 - Linux Universität Hildesheim

Tutorium 1 Systemadministration 2 - Linux Universität Hildesheim Tutorium 1 Systemadministration 2 - Linux Universität Hildesheim Jens Rademacher 16.06.2014 1. Theorie: Verzeichnisbaum Eine Auswahl einiger Verzeichnisse. / # Root-Verzeichnis /home/ # Enthält alle Home-Verzeichnisse

Mehr

HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1

HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1 E-Mail Einstellungen Konfigurationsanleitungen für folgende E-Mail-Clients: Outlook Express 5 Outlook Express 6 Netscape 6 Netscape 7 Eudora Mail The Bat HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1 Bankverbindung:

Mehr

Newsletter mit TYPO3. TYPO3-Consultant.de Matthias Stübner

Newsletter mit TYPO3. TYPO3-Consultant.de Matthias Stübner Newsletter mit TYPO3 Erstellen von Newslettern aus normalen TYPO3 Inhaltsseiten Auftomatisches Erstellen von Text- und HTML-Versionen Personalisieren der Newsletter für jeden Empfänger Statistik über empfangene

Mehr

Howto Anleitung zum Update von Docker für armhf basierte Einplatinencomputer 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de

Howto Anleitung zum Update von Docker für armhf basierte Einplatinencomputer 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de Howto Anleitung zum Update von Docker für armhf basierte Einplatinencomputer 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de Copyright-Hinweis Dieses Dokument obliegt den Bestimmungen der GNU-Lizenz für freie

Mehr

lp4you ein und startet den Webserver neu, so kann man den Webserver nur noch lokal ansprechen.

lp4you ein und startet den Webserver neu, so kann man den Webserver nur noch lokal ansprechen. lp4you Ubuntu 10.04 LTS Lucid Lynx Apache 2.2.14-5unbuntu8 installiert wird: - apache2 Konfiguration Der Apache Webserver lässt sich durch Editieren der Dateien - /etc/apache2/apache2.conf - /etc/apache2/ports.conf

Mehr

Raspberry PI als AirPrint Server

Raspberry PI als AirPrint Server Übernommen von http://www.welzels.de/blog Raspberry PI als AirPrint Server Eigentlich bin ich recht zufrieden mit meinem Drucker, sei es von der Qualität oder auch von der Ausstattung. Es handelt sich

Mehr

:: Anleitung Migration Outlook 2010/2013/2016 ::

:: Anleitung Migration Outlook 2010/2013/2016 :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Migration

Mehr

Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen

Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Existierende Lokalisierte Magento Editionen Systemvoraussetzungen Installationsvorbereitungen Installation der

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Benutzerinformation zum IP-Update: Wie aktualisiere ich meine IP-Adresse? Datenstand: 09.09.2014 / Version 1.0

Benutzerinformation zum IP-Update: Wie aktualisiere ich meine IP-Adresse? Datenstand: 09.09.2014 / Version 1.0 Benutzerinformation zum IP-Update: Wie aktualisiere ich meine IP-Adresse? Datenstand: 09.09.2014 / Version 1.0 Mindestens nach jeder Neueinwahl erhalten Sie eine neue dynamische IP-Adresse von Ihrem Internetprovider

Mehr

SFTP SCP - Synology Wiki

SFTP SCP - Synology Wiki 1 of 6 25.07.2009 07:43 SFTP SCP Aus Synology Wiki Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1.1 Grundsätzliches 2 Voraussetzungen 2.1 Allgemein 2.2 für SFTP und SCP 3 Installation 3.1 Welche openssl Version 3.2

Mehr

PostgreSQL auf Debian System

PostgreSQL auf Debian System PostgreSQL auf Debian System Inhaltsverzeichnis 1. Installation 1.1 Installation 1.2 Mit postgres anmelden 2. Benutzer anlegen 3. Datenbank anlegen 3.1 Optionen 3.2 Datenbank mydatabase anlegen 4. Datenbank

Mehr

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS 11. März 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Mac OS X Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Mac OS Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Version

Mehr

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Konfiguration der PostgreSQL Datenbank... 3 2. Installation von Intrexx Xtreme 4.5... 5 Schreibkonventionen In diesem Handbuch

Mehr

Documentation. OTRS Appliance Installationshandbuch. Build Date:

Documentation. OTRS Appliance Installationshandbuch. Build Date: Documentation OTRS Appliance Installationshandbuch Build Date: 10.12.2014 OTRS Appliance Installationshandbuch Copyright 2001-2014 OTRS AG Dieses Werk ist geistiges Eigentum der OTRS AG. Es darf als Ganzes

Mehr

Installation Raspberry Pi + Siemens MC35i

Installation Raspberry Pi + Siemens MC35i Installation Raspberry Pi + Siemens MC35i Autor: Ernst Eibensteiner SMS versenden mit Raspberry Pi Inhaltsverzeichnis Vorbereitung... 2 Einkaufsliste... 2 weitere Vorraussetzungen... 2 Technische Daten...

Mehr

3. Update des edirectory 3. 4. Neustart des edirectory und Kontrolle 3. 4.1. edirectory neu starten 3. 4.2. Versionskontrolle 4

3. Update des edirectory 3. 4. Neustart des edirectory und Kontrolle 3. 4.1. edirectory neu starten 3. 4.2. Versionskontrolle 4 0 Inhaltsverzeichnis 0. Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Vorbereitung 2 3. Update des edirectory 3 4. Neustart des edirectory und Kontrolle 3 4.1. edirectory neu starten 3 4.2. Versionskontrolle 4

Mehr

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz Installationsanleitung für SugarCRM Open Source Windows Einzelplatz Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen... 3 WAMP5 Server... 3 Sugar CRM Open Source... 8 SugarCRM Dokumentation... 14 Deutsches Sprachpaket...

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

PostgreSQL unter Debian Linux

PostgreSQL unter Debian Linux Einführung für PostgreSQL 7.4 unter Debian Linux (Stand 30.04.2008) von Moczon T. und Schönfeld A. Inhalt 1. Installation... 2 2. Anmelden als Benutzer postgres... 2 2.1 Anlegen eines neuen Benutzers...

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

Verbinden von IBM Informix mit Openoffice mittels JDBC

Verbinden von IBM Informix mit Openoffice mittels JDBC Verbinden von IBM Informix mit Openoffice mittels JDBC Voraussetzungen Installierte und laufende IBM Informixdatenbank. Getestet wurde mit IDS 9.40 und 10.00. Sollte aber auch mit älteren Versionen funktionieren.

Mehr

cs106 Informatiklabor Teil 1: Java-Installation

cs106 Informatiklabor Teil 1: Java-Installation Herbstsemester 2009 cs106 Informatiklabor Teil 1: Java-Installation Florian Zeller Vorgehen und Ziele Wöchentlich eine Übung Unterstützte Bearbeitung während den Übungsstunden Austausch mit älteren Semestern

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Rechnernetze Praktikum. Versuch 5: Linux embedded. Ziel

Rechnernetze Praktikum. Versuch 5: Linux embedded. Ziel Rechnernetze Praktikum Versuch 5: Linux embedded Ziel Installieren des Betriebssystems Raspian auf einem Raspberry mit anschließender Konfiguration und Installation weiterer Programme unter Linux. Greifen

Mehr

Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg. SecureAware unter Linux

Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg. SecureAware unter Linux Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg Studiengang Business Information Systems Hausarbeit zur Erlangung des Leistungsnachweises in der Lehreinheit Management der Informationssicherheit und technischer Datenschutz

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung als VM mit der freien Software VirtualBox von Oracle. Die freie VM Version von C-MOR gibt es hier: http://www.c-mor.de/download-vm.php

Mehr

Mount zu Windows Share Backup automatisieren

Mount zu Windows Share Backup automatisieren Mount zu Windows Share Backup automatisieren Beschreibung: Vorbereitungen: Kenntnisse: Info: Das Einhängen von Windows-Shares (freigegebene Windows- Verzeichnisse) kann vor allem für automatische Backup

Mehr

Wir benötigen: PHP >=5.x mit den Erweiterungen curl, dom, gd, hash, iconv, mycrypt, pcre, pdo, pdo_mysql und simplexml 1/2h Zeit

Wir benötigen: PHP >=5.x mit den Erweiterungen curl, dom, gd, hash, iconv, mycrypt, pcre, pdo, pdo_mysql und simplexml 1/2h Zeit Magento aufsetzen Wir benötigen: PHP >=5.x mit den Erweiterungen curl, dom, gd, hash, iconv, mycrypt, pcre, pdo, pdo_mysql und simplexml 1/2h Zeit Es gibt 2 Möglichkeiten Magento zu installieren: Wir gehen

Mehr

Anleitung zur Lizenzaktualisierung. Plancal nova 7.x

Anleitung zur Lizenzaktualisierung. Plancal nova 7.x Anleitung zur Lizenzaktualisierung Plancal nova 7.x - 1/7-18-11-2011 Inhalt: 1. Update Lizenzserver 2. Aktualisierung der Lizenz für den nova-floating-server 3. Aktualisierung der Lizenz für den lokalen

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

Oracle 8i Rel. 3 (8.1.7) unter Redhat Linux 8.0 installieren

Oracle 8i Rel. 3 (8.1.7) unter Redhat Linux 8.0 installieren Oracle 8i Rel. 3 (8.1.7) unter Redhat Linux 8.0 installieren Vorbemerkungen Diese Anleitung basiert im wesentlichen auf dem Howto "INSTALLING ORACLE 8I ON REDHAT LINUX 7 OR 8" von "Bobo's Log - Cries for

Mehr

Free IPA (Identity Policy - Audit)

Free IPA (Identity Policy - Audit) Free IPA (Identity Policy - Audit) OSDCM: User Management Jürgen Brunk München, 06.05.2014 Agenda 1. Was ist Free IPA? 2. Übersicht 3. CLI und Web-GUI 4. Windows AD Anbindung 5. Framework 6. Umgebung 7.

Mehr

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Ubuntu/Debian

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Ubuntu/Debian Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Ubuntu/Debian TSM-Service 13.10.2015 1 Inhaltsverzeichnis EINRICHTEN DER TSM-BACKUP-SOFTWARE UNTER DEM BETRIEBSSYSTEM UBUNTU/DEBIAN 1 1. ALLGEMEINE

Mehr

TSM-Client unter RedHat/CentOS-Linux einrichten

TSM-Client unter RedHat/CentOS-Linux einrichten TSM-Client unter RedHat/CentOS-Linux einrichten Inhaltsverzeichnis TSM-CLIENT UNTER REDHAT/CENTOS-LINUX EINRICHTEN 1 1. INSTALLATION DES TSM-CLIENTEN 3 2. KONFIGURATION 4 3. EINRICHTUNG DES SCHEDULER ZUR

Mehr

MASCH CM Studio 2013. Installation auf einem Linux Server. Für den schnellen Einstieg! (am Beispiel von Suse Linux Enterprise Server 11.

MASCH CM Studio 2013. Installation auf einem Linux Server. Für den schnellen Einstieg! (am Beispiel von Suse Linux Enterprise Server 11. (am Beispiel von Suse Linux Enterprise Server 11.1) Für den schnellen Einstieg! Copyright 2006-2013: OOO MASCH Russland Software & Consulting Services St. Petersburg 4. Auflage 2013 Dieses Dokument wurde

Mehr

OTRS Windows-Installationshandbuch Systemadministration Autor: Thomas Berthel. Version 1.2 / Stand 06.06.2011

OTRS Windows-Installationshandbuch Systemadministration Autor: Thomas Berthel. Version 1.2 / Stand 06.06.2011 OTRS Windows-Installationshandbuch Systemadministration Autor: Thomas Berthel Version 1.2 / Stand 06.06.2011 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines...3 1.1 Lizenz und Haftung... 3 2 Backup- und Wiederherstellung...4

Mehr

1) JAVA JRE auf der QNAP Box installieren

1) JAVA JRE auf der QNAP Box installieren Hallo, hier eine kleine unvollständige Anleitung wie das CCU-Historian auf der QNAP läuft. Wenn Du eine QNAP hast, solltest Du diesen Weg nur dann beschreiten, wenn Du einmal eine Kommandozeile gesehen

Mehr

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Seite 1 Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux... 1 Vorbemerkungen... 1 Benötigte Komponenten

Mehr

Technische Basis OpenCms

Technische Basis OpenCms Technische Basis OpenCms Installation Tomcat Kai Schliemann Open Source IT-Dienstleister Ziel Auf den folgenden Folien wird erklärt, wie Tomcat auf einem Linuxsystem installiert wird. Der Bezug zu OpenCms

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide WWW.REDDOXX.COM Erste Schritte Bitte beachten Sie, dass vor Inbetriebnahme auf Ihrer Firewall folgende Ports in Richtung Internet für die Appliance geöffnet sein müssen: Port 25 SMTP (TCP) Port 53 DNS

Mehr

webpdf für VMware SoftVision Development GmbH Kurfürstenstraße 15 36037 Fulda, Deutschland Tel.: +49 (0)661 25100-0 Fax: +49 (0)661 25100-25

webpdf für VMware SoftVision Development GmbH Kurfürstenstraße 15 36037 Fulda, Deutschland Tel.: +49 (0)661 25100-0 Fax: +49 (0)661 25100-25 webpdf für VMware SoftVision Development GmbH Kurfürstenstraße 15 36037 Fulda, Deutschland Tel.: +49 (0)661 25100-0 Fax: +49 (0)661 25100-25 E-Mail: sales@softvision.de Web: www.softvision.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Scripting Framework PowerShell Toolkit Quick-Install a Workplace for Packaging and Test

Scripting Framework PowerShell Toolkit Quick-Install a Workplace for Packaging and Test Scripting Framework PowerShell Toolkit Quick-Install a Workplace for Packaging and Test Windows Client Management AG Alte Haslenstrasse 5 CH-9053 Teufen wincm.ch 1 Quick Install - Scripting Framework Workplace...3

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Einrichtung der Windows Phone Geräte

Einrichtung der Windows Phone Geräte Voraussetzungen Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone 7.5 oder Windows Phone 8 Es muss eine Datenverbindung (WLAN / GPRS) bestehen Es muss ein Microsoft-Konto bzw. eine Windows Live ID vorhanden

Mehr

FTP. Backup. noch ein paar Skripte Kylix-Installation. freischalten automatischer Upload Windows-Client. Archivieren Mirror-Verfahren Clonen

FTP. Backup. noch ein paar Skripte Kylix-Installation. freischalten automatischer Upload Windows-Client. Archivieren Mirror-Verfahren Clonen FTP freischalten automatischer Upload Windows-Client Backup Archivieren Mirror-Verfahren Clonen noch ein paar Skripte Kylix-Installation 1 Freischalten in /etc/inetd.conf vor entsprechender ftp- Zeile

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Änderungen in diesem Dokument Version Datum Grund 1.01 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um

Mehr

HTML-Emails im VM2000

HTML-Emails im VM2000 HTML-Emails im VM2000 (Erweiterung des bestehenden CRM-Modul) Für den VM2000 wurde ein Modul entwickelt, womit Emails im HTML-Format (HTML= Hypertext Markup Language) automatisch generiert und versendet

Mehr

Nun wählen Sie bei dem Installationsmenü den Punkt Interactively aus.

Nun wählen Sie bei dem Installationsmenü den Punkt Interactively aus. Sie haben bereits eine virtuelle Maschine (Xen, Hyper-V, VirtualBox usw.) und haben auch schon durch die Anleitung der Installation die C-MOR ISO-Datei geladen. Sie sind nun an dem Punkt, an welchem Sie

Mehr

Automatisierte Installation der ESXi Hosts (z.b. für Disaster Recovery).

Automatisierte Installation der ESXi Hosts (z.b. für Disaster Recovery). 2 Automatisierte Installation Automatisierte Installation der ESXi Hosts (z.b. für Disaster Recovery). 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Automatisierte Installation Themen des Kapitels Übersicht automatisierte

Mehr

Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin

Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin PhpMyAdmin = grafsches Tool zur Verwaltung von MySQL-Datenbanken Datenbanken erzeugen und löschen Tabellen und Spalten einfügen,

Mehr

Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator

Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator Stand: November 2015 Inhaltsverzeichnis Phase 1: Registrierung Schritt 1 von 2: Nutzungsart Organisation wählen Schritt 2 von 2: Organisation

Mehr

AristaFlow BPM Suit Installation

AristaFlow BPM Suit Installation AristaFlow BPM Suit Installation 1) AF-BPMSuite-1.0.1.exe und de.aristaflow.adept2.licence_1.0.0.jar von http://194.94.80.90/goumas/aristaflow/ herunterladen. Hinweis: eventuelle Warnungen von Anti-Virus

Mehr

Netbeans 6.1 mit SVN Server unter Debian etch mit Windows Clients

Netbeans 6.1 mit SVN Server unter Debian etch mit Windows Clients Netbeans 6.1 mit SVN Server unter Debian etch mit Windows Clients 1.1 JAVA 6 Installieren sudo gedit /etc/apt/sources.list und folgende zeilen hinzufügen deb http://www.backports.org/debian etch-backports

Mehr

How to install freesshd

How to install freesshd Enthaltene Funktionen - Installation - Benutzer anlegen - Verbindung testen How to install freesshd 1. Installation von freesshd - Falls noch nicht vorhanden, können Sie das Freeware Programm unter folgendem

Mehr

Einrichten eines SSH - Server

Einrichten eines SSH - Server Einrichten eines SSH - Server Um den Server weiter einzurichten bzw. später bequem warten zu können ist es erforderlich, eine Schnittstelle für die Fernwartung / den Fernzugriff zu schaffen. Im Linux -

Mehr

Seite - 1 - 8. Out-Of-Band-Authentifizierung (OOBA) 8.1 Einleitung

Seite - 1 - 8. Out-Of-Band-Authentifizierung (OOBA) 8.1 Einleitung 8. Out-Of-Band-Authentifizierung (OOBA) 8.1 Einleitung Sie konfigurieren den OOBA, um die Webzugriffe mit HTTP ins Internet zu kontrollieren. Das Aufrufen von Webseiten ist nur authentifizierten Benutzern

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr