Mac OS X Server ical-dienste Administration Für Version 10.5 Leopard

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mac OS X Server ical-dienste Administration Für Version 10.5 Leopard"

Transkript

1 Mac OS X Server ical-dienste Administration Für Version 10.5 Leopard

2 K Apple Inc Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Betriebsanleitungen, Handbücher und Software sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren, Vervielfältigen, Übersetzen oder Umsetzen in irgendein elektronisches Medium oder maschinell lesbare Form im Ganzen oder in Teilen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Apple ist nicht gestattet. Das Apple-Logo ist eine in den USA und weiteren Ländern eingetragene Marke der Apple Inc. Die Verwendung des über die Tastatur erzeugten Apple Logos für kommerzielle Zwecke ohne vorherige Genehmigung von Apple kann als Markenmissbrauch und unlauterer Wettbewerb gerichtlich verfolgt werden. Apple, das Apple-Logo, ical, Mac, Macintosh, das Mac- Logo, Mac OS, QuickTime, Xgrid, Xsan und Xserve sind Marken der Apple Inc., die in den USA und weiteren Ländern eingetragen sind. Finder ist eine Marke der Apple Inc. Die Rechte an anderen in diesem Handbuch erwähnten Marken- und Produktnamen liegen bei ihren Inhabern und werden hiermit anerkannt. Die Nennung von Produkten, die nicht von Apple sind, dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Werbung dar. Apple übernimmt keine Gewähr im Hinblick auf Leistung oder Verwendbarkeit dieser Produkte. D / September 2007 Ansprüche gegenüber Apple Inc. in Anlehnung an die in diesem Handbuch beschriebenen Hard- oder Softwareprodukte richten sich ausschließlich nach den Bestimmungen der Garantiekarte. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, insbesondere übernimmt Apple keine Gewähr für die Richtigkeit des Inhalts dieses Handbuchs. Apple GmbH, Arnulfstraße 19, D München, Telefon: 089/ Apple Ges. mbh, Landstrasser Hauptstraße 71/1. Stock, A-1030 Wien, Telefon: 01/ Apple Switzerland AG, Birgistrasse 4 a, CH-8304 Wallisellen, Telefon: 01/ Internet:

3 1 Inhalt Vorwort 5 Über dieses Handbuch 5 Überblick 5 Verwenden der Online-Hilfe 6 Dokumentation zu Mac OS X Server 8 Anzeigen der PDF-Handbücher 8 Drucken der PDF-Handbücher 9 Laden von Aktualisierungen der Dokumentation 9 Weitere Informationsmöglichkeiten Kapitel 1 11 Beschreibung des ical-diensts 11 Funktionen des ical-diensts 12 Offene Standards 12 Verzeichnis- und Client-Integration 13 Skalierbarkeit 13 Mit dem ical-dienst integrierbare Client-Programme 13 Programme von Drittanbietern 14 Der ical-dienst in Aktion Kapitel 2 15 Einrichten und Verwalten des ical-diensts 15 Mindestanforderungen 15 Konfigurieren des ical-diensts 17 Aktivieren des ical-diensts für Verwaltungsfunktionen 17 Starten und Stoppen der Verwaltung des ical-diensts 18 Ändern der Verwaltungseinstellungen für den ical-dienst 18 Festlegen des Hostnamens für den ical-dienst 19 Festlegen der Portnummer für den ical-dienst 19 Ändern des Speicherorts für den Datenspeicher 20 Ändern der Größe für Kalenderanhänge 20 Ändern der Kontingente für Kalenderbenutzer 20 Aktivieren des ical-diensts für einen Benutzer oder eine Gruppe 22 Definieren der Berechtigung zum Anzeigen und Bearbeiten von Gruppenkalendern 22 Definieren der Berechtigung zum Anzeigen und Bearbeiten von Benutzerkalendern 23 Konfigurieren von Sicherheitsfunktionen für den ical-dienst 3

4 23 Auswählen und Aktivieren einer sicheren Identifizierung für den ical-dienst 24 Konfigurieren und Aktivieren des sicheren Datenverkehrs für den ical-dienst 24 Überwachen des ical-diensts 24 Anzeigen wichtiger Statistikdaten für den ical-dienst 25 Anzeigen der Protokolle für den ical-dienst 25 Pflegen des ical-diensts 25 Konfigurationsdateien für die Verwaltung des ical-diensts 26 Kalenderdateien 26 Sichern und Wiederherstellen von Kalenderdateien 27 Löschen nicht benutzter Kalender Kapitel 3 29 Weiterführende Informationen zum ical-dienst 30 Einzelheiten zur Implementierung des Diensts 32 Dateihierarchie des Datenspeichers 33 Zugriff auf den Quellcode 33 Zusätzliche Informationen 33 Thematisch verwandte Websites 33 Dokumente mit Standards Glossar 35 Index 41 4 Inhalt

5 Über dieses Handbuch Vorwort In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie mithilfe des ical-diensts von Mac OS X Server Netzwerkkalender für Ihr Unternehmen konfigurieren und pflegen. Sie finden Anleitungen zum Konfigurieren, Verwalten, Pflegen und Überwachen des ical-diensts als Voraussetzung für die Verwendung des Apple-Programms ical bzw. anderer CalDAV-kompatibler Kalenderprogramme, die den gemeinsamen Zugriff auf Termine ermöglichen. Überblick Dieses Handbuch ist wie folgt untergliedert: Â Kapitel 1 Beschreibung des ical-diensts enthält eine Übersicht über den ical-dienst und seine Verwendung. Â In Kapitel 2 Einrichten und Verwalten des ical-diensts wird die Konfiguration und Verwaltung von ical beschrieben. Â Kapitel 3 Weiterführende Informationen zum ical-dienst enthält umfassende Informationen für die Implementierung des Diensts. Hinweis: Da Apple häufig neue Versionen und Aktualisierungen seiner Software veröffentlicht, unterscheiden sich die Abbildungen in diesem Handbuch möglicherweise von Ihrer Bildschirmanzeige. Verwenden der Online-Hilfe Über den Help Viewer erhalten Sie auf dem Bildschirm Anleitungen, die Sie bei der Verwaltung von Leopard Server unterstützen. Diese Hilfe können Sie auf dem Servercomputer oder auf einem Administratorcomputer anzeigen. (Ein Administratorcomputer ist ein Mac OS X-Computer mit installierter Leopard Server-Verwaltungssoftware.) 5

6 Gehen Sie wie folgt vor, um bei einer erweiterten Konfiguration von Leopard Server die Online-Hilfe anzuzeigen: m Öffnen Sie das Programm Server-Admin oder Arbeitsgruppenmanager und führen Sie danach einen der folgenden Schritte aus: Â Suchen Sie über das Menü Hilfe nach Informationen über die Aufgabe, die Sie durchführen wollen. Â Wählen Sie Hilfe > Server-Admin-Hilfe bzw. Hilfe > Arbeitsgruppenmanager- Hilfe, um in der Hilfe zu blättern oder nach bestimmten Hilfethemen zu suchen. Die Online-Hilfe umfasst auch Anleitungen aus dem Handbuch Serveradministration und ergänzenden Administrationshandbüchern, die im nachfolgenden Abschnitt Dokumentation zu Mac OS X Server aufgeführt sind. Gehen Sie wie folgt vor, um die neusten Hilfethemen für den Server anzuzeigen: m Vergewissern Sie sich, dass der Server- bzw. der Administratorcomputer mit dem Internet verbunden ist, solange Sie auf die Online-Hilfe zugreifen. Das Programm Help Viewer lädt daraufhin automatisch die neusten Hilfethemen zum Server aus dem Internet und speichert sie im Cache. Wenn keine Verbindung zum Internet besteht, zeigt das Programm Help Viewer die im Cache gespeicherten Hilfethemen an. Dokumentation zu Mac OS X Server Im Handbuch Einführung wird das Installieren und Einrichten einer Standard- oder Arbeitsgruppenkonfiguration von Mac OS X Server beschrieben. Zu erweiterten Konfigurationen enthält das Handbuch Serveradministration Anleitungen für die vorbereitende Planung, die Installation, die Konfiguration und die generelle Serververwaltung. Eine Reihe ergänzender Handbücher beschäftigt sich mit Aspekten der Planung, Konfiguration und Verwaltung bestimmter Dienste. Sie können diese Handbücher im PDF-Format von der für die Dokumentation von Mac OS X Server eingerichteten Website laden: Dieses Handbuch... Einführung und Arbeitsblatt für Installation & Konfiguration Command-Line Administration Dateidienste Administration ical-dienste Administration behandelt folgende Themen: Installation von Mac OS X Server und erstmalige Konfiguration. Installieren, Einrichten und Verwalten von Mac OS X Server mittels UNIX-Befehlszeilen und UNIX-Konfigurationsdateien. Gemeinsame Nutzung von Serverlaufwerken (Volumes) und Serverordnern durch Clients auf Basis der Protokolle AFP, NFS, FTP und SMB. Einrichten und Verwalten des Diensts ical für die gemeinsame Kalendernutzung. 6 Vorwort Über dieses Handbuch

7 Dieses Handbuch... ichat-dienste Administration Mac OS X-Sicherheitskonfiguration Mac OS X Server-Sicherheitskonfiguration Mail-Dienste Administration Netzwerkdienste Administration Open Directory Administration Podcast-Produzent Administration Druckdienste Administration QuickTime Streaming und Broadcasting Administration Serveradministration System-Imaging- und Softwareaktualisierung Administration Aktualisieren und Migrieren Benutzerverwaltung Webtechnologie Administration Xgrid Administration und Hochleistungs-Computing Mac OS X Server Glossar behandelt folgende Themen: Einrichten und Verwalten des Diensts ichat für die Instant- Messaging-Kommunikation. Erhöhen der Sicherheit für Mac OS X-Computer (Clients) [beispielsweise für Behörden und Unternehmenskunden]. Erhöhen der Sicherheit von Mac OS X Server und des Servercomputers [beispielsweise für Behörden und Unternehmenskunden]. Einrichten und Verwalten der Mail-Dienste IMAP, POP und SMTP auf dem Servercomputer. Einrichten, Konfigurieren und Verwalten der Dienste DHCP, DNS, VPN, NTP, IP-Firewall, NAT und RADIUS auf dem Servercomputer. Einrichten und Verwalten der Verzeichnis- und Identifizierungsdienste und Konfigurieren der Clients im Hinblick auf die Dienste eines Verzeichnisservers. Einrichten und Verwalten des Diensts Podcast-Produzent für die Aufnahme, Verarbeitung und Verteilung von Podcasts. Bereitstellen von Netzwerkdruckern und Verwalten der zugeordneten Wartelisten und Druckaufträge. Erfassen und Codieren von QuickTime-Inhalten. Einrichten und Verwalten des Diensts QuickTime Streaming für die Live- oder On-Demand-Bereitstellung von Streaming-Inhalten. Erweiterte Aufgaben beim Installieren und Einrichten der Serversoftware und Verwalten von für mehrere Server oder den Server generell geltende Optionen. Automatisiertes Verwalten des Betriebssystems und anderer von Client-Computern genutzter Software mittels NetBoot, NetInstall und Softwareaktualisierung. Übernahme der Einstellungen für Daten und Dienste aus einer früheren Version von Mac OS X Server oder Windows NT. Erstellen und Verwalten von Benutzer-Accounts, Gruppen und Computern. Konfigurieren verwalteter Einstellungen für Mac OS X-Clients. Einrichten und Verwalten von Webtechnologien (u. a. Web, Blog, Webmail, Wiki, MySQL, PHP, Ruby on Rails und WebDAV). Einrichten und Verwalten von Computer-Clustern aus Xserve- Systemen und Macintosh-Computern. Informationen zu Fachbegriffen, die im Zusammenhang mit Serverund Massenspeicherprodukten häufig verwendet werden. Vorwort Über dieses Handbuch 7

8 Anzeigen der PDF-Handbücher Wenn Sie die PDF-Version eines der o. g. Dokumente auf Ihrem Bildschirm anzeigen, haben Sie folgende Möglichkeiten: Â Sie können die Lesezeichen einblenden, um den Aufbau und die Struktur des Dokuments zu sehen. Durch Klicken auf ein Lesezeichen können Sie direkt zum entsprechenden Abschnitt oder Kapitel blättern. Â Sie können ein Wort oder eine Wortgruppe eingeben, um alle Textstellen mit diesem Wort bzw. dieser Wortgruppe anzuzeigen. Durch Klicken auf einen Fundstelleneintrag können Sie direkt zu der jeweiligen Seite blättern. Â Sie können auf einen Querverweis klicken, um zu dem Abschnitt zu wechseln, auf den der Verweis Bezug nimmt. Sie können auf einen Weblink klicken, um die betreffende Website in Ihrem Browser zu öffnen. Drucken der PDF-Handbücher Wenn Sie ein Handbuch drucken, können Sie mit den folgenden Maßnahmen den Papier- und Toner- bzw. Tinteverbrauch reduzieren: Â Verzichten Sie darauf, die Titelseite zu drucken, um Toner bzw. Tinte einzusparen. Â Aktivieren Sie im Dialogfenster Drucken die Option für die Ausgabe in Graustufen oder in Schwarzweiß, um für die Ausgabe auf einem Farbdrucker nur schwarze(n) Tinte/Toner zu verwenden. Â Reduzieren Sie den Papierverbrauch, indem Sie auf jedem Blatt/Bogen mehrere Dokumentseiten drucken. Ändern Sie im Druckfenster die Größe auf 115 % (155 % für die Einführung). Wählen Sie dann Layout aus dem dritten Einblendmenü aus. Wählen Sie eine der nachfolgend angebotenen Einstellungen für die Option Beidseitig, wenn der Drucker die Duplexausgabe unterstützt. Andernfalls wählen Sie 2 aus dem Einblendmenü Seiten pro Blatt aus und wählen Sie optional Haarlinie aus dem Einblendmenü Rahmen aus. (Bei Verwendung von Mac OS X 10.4 oder neuer befindet sich die Einstellung Größe im Dialogfenster Papierformat und die Layouteinstellungen im Druckfenster.) Da das PDF-Seitenformat kleiner ist als standardmäßiges Druckerpapier, empfiehlt es sich u. U., die gedruckten Seiten auch dann zu vergrößern, wenn Sie nicht doppelseitig drucken. Ändern Sie die Größe im Druckfenster oder im Dialogfenster für das Papierformat auf 115 % (155 % für die Einführung, die in CD-Format gedruckt wird). 8 Vorwort Über dieses Handbuch

9 Laden von Aktualisierungen der Dokumentation Apple stellt in regelmäßigen Abständen überarbeitete Hilfethemen und Neuauflagen der Handbücher bereit. Dabei können neue Hilfethemen auch Aktualisierungen für die letzte Auflage eines Handbuchs enthalten. Â Vergewissern Sie sich, wenn Sie neue Online-Hilfethemen ansehen wollen, dass Ihr Server- oder Administratorcomputer mit dem Internet verbunden ist. Klicken Sie danach auf der Hauptseite der Online-Hilfe des verwendeten Programms auf Immer auf dem neusten Stand, um die neusten Hilfethemen zu laden. Â Besuchen Sie die folgende, für die Dokumentation von Mac OS X Server eingerichtete Website, wenn Sie die neusten Auflagen der Handbücher im PDF-Format laden möchten: Weitere Informationsmöglichkeiten Für weitere Informationen stehen Ihnen die folgenden Ressourcen zur Verfügung: Â Bitte lesen -Dokumente wichtige Aktualisierungen und spezielle Informationen. Suchen Sie nach diesen Dokumenten auf den Server-CDs. Â Mac OS X Server-Website (www.apple.com/de/server/macosx) Zugang zu umfassenden Produkt- und Technologieinformationen. Â Mac OS X Server-Support-Website (www.apple.com/de/support/macosxserver) Zugriff auf hunderte von Artikeln, die vom Apple Support-Team herausgegeben werden. Â Apple-Website mit Diskussionsforen (discussions.apple.com) Eine praktische Möglichkeit, Fragen, Kenntnisse und Ratschläge mit anderen Administratoren auszutauschen. Â Apple-Website mit Mailing-Listen (www.lists.apple.com) Abonnieren Sie Mailing- Listen, damit Sie mit anderen Administratoren via kommunizieren können. Vorwort Über dieses Handbuch 9

10

11 1 Beschreibung des ical-diensts 1 Der ical-dienst ist der netzwerkbasierte Kalenderdienst von Mac OS X Server. ical nutzt Protokolle, die auf offenen Standards basieren, und ermöglicht die Integration zwischen führenden Kalenderprogrammen. Die gemeinsame Nutzung von Kalendern, die Zeitplanung und die Koordinierung von Terminen in Arbeitsgruppen, kleineren Betrieben und größeren Unternehmen lässt sich nun vereinfachen. Der ical-dienst nutzt Protokolle, die auf offenen Standards basieren, und ermöglicht die Integration führender Kalenderprogramme. Für den ical-dienst ist keine benutzerspezifische Lizenz erforderlich, sodass auch bei einer Vergrößerung des Unternehmens keine Kosten für zusätzliche Lizenzen anfallen. Funktionen des ical-diensts Der ical-dienst ist die umfassende Kalenderlösung von Mac OS X Server für Ihr Unternehmen. Er bietet alle gängigen Kalenderfunktionen: Â Mehrere Kalender: Jede Person/Ressource kann mehrere Kalender verwenden. Die Benutzer können ihre Kalender beliebig strukturieren. Â Einladungen zu Ereignissen: Benutzer können andere zu einem Ereignis einladen. Wenn der Empfänger den Eingang der Einladung bestätigt, erhält der Planer die RSVP-Antwort. Â Verfügbarkeitsprüfung (frei/gebucht): Bei der Planung eines Ereignisses kann der Benutzer prüfen, ob die Eingeladenen am gewünschten Termin verfügbar sind und die Einladung annehmen können. Â Raum- und Ressourcen-Disposition: Für Ressourcen (Projektoren, Autos etc.) und Räume können eigene Kalender angelegt werden, und diese Ressourcen können für Ereignisse gebucht werden. Â Verzeichnisunterstützung: Der ical-dienst unterstützt Open Directory. Mit dem Active Directory-Plug-In von Open Directory können Sie auch Active-Directory- Benutzern den Kalenderdienst bereitstellen. 11

12 Â Unterstützung für Delegation (Stellvertreter): Andere Benutzer können dafür autorisiert werden, Ihre Kalenderereignisse anzuzeigen. Auf diese Weise können die Termine von Mitarbeitern, Ressourcen oder bestimmten Kalenderbenutzern eingesehen werden. Auch zum Delegieren der Ereignisplanung können Stellvertreter eingesetzt werden. Â Differenzierte Zugriffssteuerung: Der ical-dienst bietet bei Ereignissen und Anhängen umfassende Unterstützung für Zugriffssteuerungslisten (ACLs). Â Anhänge: Ereignissen können Dateianhänge zugewiesen werden, sodass jeder Teilnehmer eine Kopie bestimmter Informationen oder der Tagesordnung erhalten kann. Offene Standards Der ical-dienst basiert auf offenen Standards. Jede Komponente des ical-diensts ist ein veröffentlichter Standard und basiert auf bewährten Standards und gängigen Technologien wie: Â HTTP (RFC 2616): HTTP ist das für die Kommunikation zwischen den Kalender-Clients und dem Server verwendete Protokoll. Â WebDAV (RFC 2518): WebDAV dient dem ical-dienst zum Lesen und Schreiben von Kalenderdateien auf dem Server. Â CalDAV (RFC 4791): CalDAV ist eine Erweiterung von WebDAV, die kalenderspezifische Funktionen unterstützt (wie die Suche nach Frei-/Gebucht-Informationen und die Verwendung von itip für Einladungen). Â icalendar (RFC 2445): icalendar ist das standardmäßige Textformat zum Beschreiben von Ereignissen. Â itip (RFC 2446): itip ist der Standard für das Versenden und Antworten auf Einladungen zu Ereignissen. Apple ist Mitglied des CalConnect-Konsortiums und unterstreicht damit seine Verpflichtung gegenüber auf offenen Standards basierenden Kalender- und Terminierungsprotokollen. Zur Förderung der umfassenden Übernahme und Nutzung dieser Standards wird der vollständige Quellcode im Rahmen des Darwin Calendar Server-Projekts für die Open-Source-Gemeinschaft zugänglich gemacht (auf der macosforge.org-website calendarserver.org). Verzeichnis- und Client-Integration Der ical-dienst ist mit den Schlüsseltechnologien von Mac OS X Server kompatibel. Kalenderbenutzer werden über Open Directory und Kerberos identifiziert. Der ical-dienst steht Apple-Wiki-Gruppen zur Verfügung, von denen jede einen eigenen freigegebenen Kalender hat. Die Kalenderdateien werden als einfache Dateien (so genannte Flat Files ) gespeichert, damit sie in beliebige lokale oder netzwerkbasierte Speichersysteme integriert werden können. 12 Kapitel 1 Beschreibung des ical-diensts

13 Neben den Mac OS X Server-Technologien lässt sich der ical-dienst auch mit anderen Verzeichnissystemen wie Active Directory oder reinen LDAP-Systemen integrieren. Für die Integration mit führenden Kalenderprogrammen wie ical 3 in Leopard, Mozilla Sunbird, OSAF Chandler und Microsoft Outlook nutzt der ical-dienst offene Kalenderprotokolle (mit einem Open-Source-Connector). Skalierbarkeit Da diese Technologie auf Webstandards basiert, verfügt der ical-dienst über die Skalierbarkeit der leistungsfähigen Webdienste von Mac OS X Server. Wird Ihr Unternehmen größer, kann der ical-dienst die standardmäßigen Technologien für die Skalierbarkeit nutzen, etwa die Lastverteilung im Netzwerk, Speichernetzwerke und verteilte Verzeichnisserver. Zur Maximierung der Skalierbarkeit des Diensts und zur Minimierung von Produktivitätsverlusten durch Ausfallzeiten ist der ical-dienst für Xsan, das Cluster-Dateisystem von Apple, optimiert. Mit Xsan können mehrere Kalenderserver auf dasselbe Volume lesen und schreiben. Durch die Verteilung auf mehrere Server kann die Leistung und Zuverlässigkeit des Diensts erhöht werden. Mit dem ical-dienst integrierbare Client-Programme Die folgenden Apple-Programme können den ical-dienst von Mac OS X Server verwenden. Clients können den ical-dienst nur verwenden, wenn sie das CalDAV-Protokoll unterstützen. Â ical 3.0: Die Version von ical, die zum Lieferumfang von Mac OS X 10.5 Leopard gehört, verfügt über eine integrierte Unterstützung für CalDAV und damit auch für den ical-dienst. Â Webkalender von Apple Wiki: Der Wiki-Dienst verfügt für jede Wiki-Gruppe, die den ical-dienst verwendet, über einen Online-Kalender. Programme von Drittanbietern Darüber hinaus können die folgenden Programme anderer Hersteller den ical-dienst verwenden. Diese Programme stammen von Unternehmen oder Projekten, die sich zur Nutzung von CalDAV als offenem Kalenderdienst verpflichtet haben. Diese Liste stellt keine Empfehlung oder Unterstützung für die genannten Produkte dar. Â Mozilla Sunbird (Open Source) Â Open Software Application Foundation Chandler (Open Source) Â Microsoft Outlook mit Outlook Connector Project (Open Source) Â Mulberry (Open Source) Â GNOME Evolution mit CalDAV-Plug-In (Open Source) Â Marware Project X Kapitel 1 Beschreibung des ical-diensts 13

14 Der ical-dienst in Aktion Die folgende Abbildung zeigt den ical-dienst in einer gängigen Arbeitsgruppenumgebung. Der ical-dienst wird auf einem Xserve-Server ausgeführt, der an ein Xsan- System mit gemeinsam genutztem Massenspeicher angeschlossen ist. Der Open Directory-Server identifiziert die Kalenderbenutzer. Die Kalenderbenutzer erstellen, lesen und sichern Kalender und Kalendereinträge mit ical 3.0 (für Mac OS X 10.5) oder anderen CalDAV-kompatiblen Programmen. Auf einem Webserver im selben Netzwerk wird ein Apple-Wiki-Server für eine Gruppe mit einem gemeinsam genutzten Gruppenkalender ausgeführt. Es handelt sich dabei ebenfalls um einen Client- Computer, der über den ical-dienst auf den Gruppenkalender zugreift. ical-server (Back-End) ical-server-clients ical-server mit Xsan-Massenspeicher Leopard mit ical 3.0 OSAF Chandler Mozilla Sunbird Identifizierungsserver Webserver mit Apple-Wiki-Server 14 Kapitel 1 Beschreibung des ical-diensts

15 2 Einrichten und Verwalten des ical-diensts 2 Der ical-dienst wird mithilfe des Programms Server-Admin konfiguriert und über Open Directory identifiziert. Der Zugriff kann über beliebige CalDAV-kompatible Clients erfolgen. In diesem Kapitel werden die für die Einrichtung des ical-diensts erforderlichen Planungsschritte und Aufgaben beschrieben. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über die Verwaltung und Überwachung des ical-diensts. Mindestanforderungen Für die Ausführung des ical-diensts gelten die folgenden Mindestanforderungen:  Hostname für den Server mit vollständigem RLU (Reverse Lookup) des DNS-Systems  Firewall-Regel, die TCP-Verbindungen von den Clients zum ical-dienst an einem ausgewählten Port zulässt  Benutzernamen und Kennwörter, die in einem Open Directory-System, in einem Active Directory-System (mithilfe des Active Directory-Plug-Ins für Open Directory) oder in einem OpenLDAP-Verzeichnis mit einem entsprechenden Schema zur Unterstützung des ical-diensts gespeichert sind  (Optional) Funktionierendes Kerberos-System (falls Sie Kerberos für die Identifizierung verwenden) Ein funktionierendes DNS-System mit vollständigen RLUs (Reverse Lookup), eine Firewall, die die Konfiguration ermöglicht, und ein Open Directory-Server für die Identifizierung sind die absoluten Mindestanforderungen für die Einrichtung des ical-diensts. Konfigurieren des ical-diensts Der ical-dienst ist von anderen Mac OS X Server-Funktionen abhängig. Die folgenden Schritte enthalten grundlegende Konfigurationsanleitungen sowie Überlegungen zur erstmaligen Nutzung des ical-diensts. 15

16 Schritt 1: Planen der Implementierung Vergewissern Sie sich, dass Ihr Zielserver die Mindestanforderungen für das Mac OS X Server-System erfüllt. Stellen Sie sicher, dass die Anzahl der Server für den zu erwartenden Datenverkehr ausreichend ist. Stellen Sie auf der Grundlage der zu erwartenden Datenmenge sicher, dass ausreichend Speicherplatz für Kalender und Anhänge verfügbar ist. Weitere Informationen zur Planung der Speicherkapazität finden Sie in Kapitel 3 Weiterführende Informationen zum ical-dienst. Schritt 2: Erfassen von Informationen Bevor Sie mit der Konfiguration beginnen, benötigen Sie die folgenden Informationen:  Hostname des Servers  TCP-Port für die Verbindungen des ical-diensts  Identifizierungsmethode (Digest, Kerberos v5 oder Beliebige Methode)  Ort des Datenspeichers  Geschätzte maximale Größe von Anhängen  Geschätztes Speicherkontingent pro Benutzer  Zertifikatinformationen für SSL-Verbindungen (optional) Diese Informationen tragen nicht nur zu einem reibungslosen Ablauf der Installation bei, sondern helfen ggf. auch bei Planungsentscheidungen. Schritt 3: Konfigurieren der Umgebung Wenn Sie nicht selbst die gesamte Netzwerkumgebung (DNS-Server, DHCP-Server, Firewall usw.) steuern, setzen Sie sich vor dem Installieren wegen Fragen der Koordination mit Ihrem Netzwerkadministrator in Verbindung. Wenn Sie planen, den Server mit einem bestehenden Verzeichnissystem zu verbinden, müssen Sie Ihre Maßnahmen auch mit dem Verzeichnisadministrator absprechen. Wenn Sie beabsichtigen, Gruppenkalender zu erstellen, müssen Sie außerdem den Webdienst für den Apple-Wiki-Dienst aktivieren. Schritt 4: Konfigurieren und Starten des ical-diensts Konfigurieren Sie die Parameter für den Dienst und aktivieren Sie den ical-dienst. Wenn sich Benutzer über CalDAV-kompatible Kalenderprogramme beim Dienst anmelden, erstellt der ical-dienst automatisch die erforderlichen Verzeichnisse und Dateien. Weitere Informationen zum Aktivieren, Konfigurieren und Starten des ical-diensts finden Sie in den folgenden Abschnitten:  Aktivieren des ical-diensts für Verwaltungsfunktionen auf Seite 17  Starten und Stoppen der Verwaltung des ical-diensts auf Seite 17  Ändern der Verwaltungseinstellungen für den ical-dienst auf Seite Kapitel 2 Einrichten und Verwalten des ical-diensts

17 Aktivieren des ical-diensts für Verwaltungsfunktionen Sie müssen den ical-dienst für Verwaltungsfunktionen aktivieren, um das Programm Server-Admin für die Konfiguration und Aktivierung des Diensts verwenden zu können. Erst dann kann das Programm Server-Admin den ical-dienst starten und stoppen und Einstellungen für den Dienst ändern. Gehen Sie wie folgt vor, um den ical-dienst für die Verwaltung zu aktivieren: 1 Öffnen Sie das Programm Server-Admin. 2 Wählen Sie einen Server aus, klicken Sie in der Symbolleiste auf Einstellungen und klicken Sie dann auf Dienste. 3 Markieren Sie das Feld für den ical-dienst. Der ical-dienst kann nun mithilfe des Programms Server-Admin konfiguriert und gesteuert werden. Starten und Stoppen der Verwaltung des ical-diensts Wenn Sie Konfigurationsänderungen vorgenommen haben, müssen Sie den ical-dienst neu starten. Wenn Sie es vorziehen, den Dienst über die Befehlszeile zu verwalten, können Sie den Befehl serveradmin verwenden. Detaillierte Anleitungen finden Sie im Handbuch Command-Line Administration. Gehen Sie wie folgt vor, um den Dienst zu starten bzw. zu stoppen: 1 Öffnen Sie das Programm Server-Admin. 2 Wählen Sie einen Server aus und klicken Sie auf das Dreiecksymbol, um die Dienste anzuzeigen, die verwaltet werden können. Bei den nachfolgenden Anleitungen wird davon ausgegangen, dass der ical-dienst in der Liste der verwalteten Dienste des Programms Server-Admin aktiviert wurde. 3 Wählen Sie in der Liste der Dienste unter dem Server den ical-dienst aus. 4 Klicken Sie auf die Taste ical starten (unterhalb der Liste der Dienste). Wird der Dienst bereits ausgeführt, klicken Sie auf die Taste ical stoppen. Kapitel 2 Einrichten und Verwalten des ical-diensts 17

18 Ändern der Verwaltungseinstellungen für den ical-dienst Zur Anpassung des Diensts mithilfe des Programms Server-Admin stehen die folgenden Einstellungen zur Verfügung: Einstellung Datenspeicher Maximale Größe für Anhänge Benutzerkontingent Identifizierung Hostname HTTP-Portnummer Beschreibung An diesem Speicherort speichert der Server alle Kalender, Delegationslisten und sogar Anhänge der Benutzer. Informationen zum Ändern dieser Einstellung finden Sie im Abschnitt Ändern des Speicherorts für den Datenspeicher auf Seite 19. Dies ist die maximale Dateigröße (in MB) für Anhänge (zu Ereignissen). Informationen zum Ändern dieser Einstellung finden Sie im Abschnitt Ändern der Größe für Kalenderanhänge auf Seite 20. Dies ist die Gesamtgröße aller Kalender und Anhänge (zu Ereignissen) für einen Benutzer. Informationen zum Ändern dieser Einstellung finden Sie im Abschnitt Ändern der Kontingente für Kalenderbenutzer auf Seite 20. Dies ist die Identifizierungsmethode für den Kalenderzugriff. Informationen zum Ändern dieser Einstellung finden Sie im Abschnitt Konfigurieren von Sicherheitsfunktionen für den ical-dienst auf Seite 23. Dies ist der vollständig qualifizierte Domain-Name im DNS-System. Dieser Name muss auch in der RLU-Domain (Reverse Lookup) vorhanden sein. Informationen zum Ändern dieser Einstellung finden Sie im Abschnitt Festlegen des Hostnamens für den ical-dienst auf Seite 18. Dies ist der Port, den der ical-dienst für seine Verbindungen nutzt. Der Standard-Port ist Informationen zum Ändern dieser Einstellung finden Sie im Abschnitt Festlegen der Portnummer für den ical-dienst auf Seite 19. Wenn Sie es vorziehen, den Dienst über die Befehlszeile zu verwalten, können Sie den Befehl serveradmin verwenden. Detaillierte Anleitungen finden Sie im Handbuch Command-Line Administration. Festlegen des Hostnamens für den ical-dienst Beim Einrichten des ical-diensts muss der Hostname des ical-servers festgelegt werden. Es muss sich hierbei um einen vollständig qualifizierten Domain-Namen handeln, der einem Eintrag in der RLU-Domain (Reverse Lookup) entspricht. Vergewissern Sie sich, dass Sie die entsprechenden Änderungen an Ihrer Firewall vorgenommen haben, damit der Netzwerkzugriff auf den Server zugelassen wird. 18 Kapitel 2 Einrichten und Verwalten des ical-diensts

19 Gehen Sie wie folgt vor, um den Hostnamen festzulegen: 1 Wählen Sie im Programm Server-Admin zunächst einen Server und anschließend den ical-dienst aus. 2 Klicken Sie auf die Taste Einstellungen in der Symbolleiste. 3 Geben Sie im Feld Hostname den Namen des Hosts ein. 4 Klicken Sie auf Sichern und starten Sie den Dienst neu. Festlegen der Portnummer für den ical-dienst Beim Einrichten des ical-diensts wird der Server für die Verwendung von TCP-Port 8008 konfiguriert. Sie können diesen Port mithilfe des Programms Server-Admin ändern. Vergewissern Sie sich, dass Sie die entsprechenden Änderungen an Ihrer Firewall vorgenommen haben, damit der Netzwerkzugriff auf den Server zugelassen wird. Gehen Sie wie folgt vor, um die Portnummer festzulegen: 1 Wählen Sie im Programm Server-Admin zunächst einen Server und anschließend den ical-dienst aus. 2 Klicken Sie auf die Taste Einstellungen in der Symbolleiste. 3 Geben Sie im Feld HTTP-Portnummer die gewünschte Portnummer ein. 4 Klicken Sie auf Sichern und starten Sie den Dienst neu. Ändern des Speicherorts für den Datenspeicher Im Datenspeicher werden vom Server alle Kalender und Anhänge (zu Ereignissen) der Benutzer gespeichert. Der Standardspeicherort ist /Library/CalendarServer/Documents. Dieser Speicherort ist relativ zum lokalen Dateisystem zu verstehen. Befindet sich dieser Speicherort auf einem Netzwerkvolume, geben Sie den Netzwerkordner des lokalen Dateisystems und keine Netzwerk-URL ein. Gehen Sie wie folgt vor, um den standardmäßigen Datenspeicher zu ändern: 1 Wählen Sie im Programm Server-Admin zunächst einen Server und anschließend den ical-dienst aus. 2 Klicken Sie auf die Taste Einstellungen in der Symbolleiste. 3 Geben Sie im Feld Datenspeicher den neuen Speicherort ein. Sie können auch auf die Taste Wählen klicken und zum neuen Speicherort navigieren. 4 Klicken Sie auf Sichern und starten Sie den Dienst neu. Kapitel 2 Einrichten und Verwalten des ical-diensts 19

20 Ändern der Größe für Kalenderanhänge An jedes Ereignis in einem Kalender können eine oder mehrere Dateien angehängt werden. Alle zum Ereignis eingeladenen Personen haben Zugriff auf die Anhänge. Die maximale Größe für Anhänge entspricht der Gesamtgröße aller Anhänge für ein Ereignis. Es gibt keine Begrenzung hinsichtlich der Anzahl der Dateien, die an ein einzelnes Ereignis angehängt werden können. Die einzige Beschränkung ist das Speicherkontingent des Kalenderbenutzers. Gehen Sie wie folgt vor, um die maximale Größe für Anhänge festzulegen: 1 Wählen Sie im Programm Server-Admin zunächst einen Server und anschließend den ical-dienst aus. 2 Klicken Sie auf die Taste Einstellungen in der Symbolleiste. 3 Geben Sie im Feld Maximale Größe für Anhänge die Dateigröße (in MB) ein. 4 Klicken Sie auf Sichern und starten Sie den Dienst neu. Ändern der Kontingente für Kalenderbenutzer Für jeden Kalenderbenutzer gibt es ein festgelegtes Kontingent. Dieses Kontingent gibt die erlaubte Gesamtgröße aller Kalender und Anhänge (zu Ereignissen) aller Benutzer an. Kontingente werden nicht pro Benutzer festgelegt. Sie werden global für alle Benutzer definiert. Achten Sie darauf, dass das Gesamtkontingent aller Benutzer die Speicherkapazität Ihres Datenspeichers nicht überschreitet. Gehen Sie wie folgt vor, um das Benutzerkontingent zu ändern: 1 Wählen Sie im Programm Server-Admin zunächst einen Server und anschließend den ical-dienst aus. 2 Klicken Sie auf die Taste Einstellungen in der Symbolleiste. 3 Geben Sie im Feld Benutzerkontingent das Kontingent ein (in MB). 4 Klicken Sie auf Sichern und starten Sie den Dienst neu. Aktivieren des ical-diensts für einen Benutzer oder eine Gruppe Es gibt zwei Stellen, an denen ein Benutzer oder eine Gruppe für die Verwendung des ical-diensts autorisiert werden kann. Dies ist zum einen die SACL (Service Access Control List, Zugriffssteuerungsliste für Dienste) und zum anderen der Verzeichniseintrag des Benutzers. Die SACL ist die Gesamtautorisierung zur Verwendung des Diensts, während über den Verzeichniseintrag die Verwendung des Diensts aktiviert wird. 20 Kapitel 2 Einrichten und Verwalten des ical-diensts

Mac OS X Server ichat-dienste Administration Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server ichat-dienste Administration Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server ichat-dienste Administration Für Version 10.5 Leopard K Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac OS X Server-Software

Mehr

File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients

File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients apple 1 Einführung File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients Möchten Sie Dateien zwischen einem Macintosh Computer und Windows Clients austauschen? Dank der integralen Unterstützung für das

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Xsan 2 Migrationshandbuch. Dritte Auflage

Xsan 2 Migrationshandbuch. Dritte Auflage Xsan 2 Migrationshandbuch Dritte Auflage KKApple Inc. 2009 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Betriebsanleitungen, Handbücher und Software sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren, Vervielfältigen,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung... 1

Inhaltsverzeichnis. Einführung... 1 Inhaltsverzeichnis Einführung................................. 1 Lektion 1 Lektion 2 Installieren und Konfigurieren von Mac OS X Server............................ 9 Vorbereiten der Installation von Mac

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD http://de.yourpdfguides.com/dref/3673813

Ihr Benutzerhandbuch APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD http://de.yourpdfguides.com/dref/3673813 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die

Mehr

Anleitung zur Inbetriebnahme des Webservers Einrichten einer Website

Anleitung zur Inbetriebnahme des Webservers Einrichten einer Website Anleitung zur Inbetriebnahme des Webservers Einrichten einer Website Mit dieser Anleitung soll das Einrichten eines Webservers auf dem Betriebssystem Server 2008 R2 sowie das anschließende in Betrieb nehmen

Mehr

Bitte vor der Installation von Mac OS X lesen

Bitte vor der Installation von Mac OS X lesen Bitte vor der Installation von Mac OS X lesen Bitte lesen Sie dieses Dokument vor der Installation von Mac OS X. Es enthält Informationen zu den unterstützten Computern, den Systemanforderungen und zur

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Mac OS X Server Podcast-Produzent Administration Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server Podcast-Produzent Administration Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server Podcast-Produzent Administration Für Version 10.5 Leopard apple Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac

Mehr

Mac OS X Server System-Imaging- und Softwareaktualisierung. Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server System-Imaging- und Softwareaktualisierung. Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server System-Imaging- und Softwareaktualisierung Administration Für Version 10.5 Leopard K Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer

Mehr

Mac OS X Server Dateidienste Administration Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server Dateidienste Administration Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server Dateidienste Administration Für Version 10.5 Leopard K Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac OS X Server-Software

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/ & Installation der Thunderbird Erweiterung Lightning unter Windows Mozilla Sunbird ist ein freies Kalenderprogramm der Mozilla Foundation. Mozilla Lightning basiert auf Sunbird, wird jedoch als Erweiterung

Mehr

Inhalt. Erste Schritte...xiii

Inhalt. Erste Schritte...xiii Inhalt Erste Schritte....................................xiii Lektion 1 Installieren und Konfigu rieren von Mac OS X Server.... 1 Vorbereiten der Installation von Mac OS X Server...................2 Konfigurieren

Mehr

Konfigurieren eines Webservers

Konfigurieren eines Webservers Unterrichtseinheit 12: Konfigurieren eines Webservers Erleichterung der Organisation und des Verwaltens von Webinhalten im Intranet und Internet. Übersicht über IIS: Der IIS-Dienst arbeitet mit folgenden

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer 1. Vorwort Unser KK-NetServer ist einer der modernsten und sichersten Daten-Server mit verschiedenen Nutzungsrechten. Er dient in erster Linie zur Bereitstellung

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Ihre Fotos, Musikdateien, Dokumente und Softwareprogramme sind besonders wichtig. Die beste Möglichkeit, diese Objekte zu schützen, besteht in

Mehr

White Paper. Installation und Konfiguration der Fabasoft Integration für CalDAV

White Paper. Installation und Konfiguration der Fabasoft Integration für CalDAV Installation und Konfiguration der Fabasoft Integration für CalDAV Copyright Fabasoft R&D GmbH, A-4020 Linz, 2008. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Hard- und Softwarenamen sind Handelsnamen und/oder

Mehr

MERLIN SERVER. Der Schnelleinstieg in das kollaborative Projektmanagement. 2013 ProjectWizards GmbH, Melle, Germany. All rights reserved.

MERLIN SERVER. Der Schnelleinstieg in das kollaborative Projektmanagement. 2013 ProjectWizards GmbH, Melle, Germany. All rights reserved. MERLIN SERVER Der Schnelleinstieg in das kollaborative Projektmanagement. 2013 ProjectWizards GmbH, Melle, Germany. All rights reserved. EINFÜHRUNG Herzlich Willkommen zum Merlin Server Schnelleinstieg!

Mehr

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 POP3 Was ist das?... 3 Einrichtungsinformationen...

Mehr

Mac OS X Server Druckdienste Administration Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server Druckdienste Administration Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server Druckdienste Administration Für Version 10.5 Leopard K Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac OS X Server-Software

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Mac OS X Server Netzwerkdienste Administration Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server Netzwerkdienste Administration Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server Netzwerkdienste Administration Für Version 10.5 Leopard apple Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD http://de.yourpdfguides.com/dref/3677623

Ihr Benutzerhandbuch APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD http://de.yourpdfguides.com/dref/3677623 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die

Mehr

Net at Work Mail Gateway 9.2 Anbindung an digiseal server 2.0. enqsig enqsig CS Large File Transfer

Net at Work Mail Gateway 9.2 Anbindung an digiseal server 2.0. enqsig enqsig CS Large File Transfer Net at Work Mail Gateway 9.2 Anbindung an digiseal server 2.0 enqsig enqsig CS Large File Transfer Impressum Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch und die darin beschriebenen Programme sind urheberrechtlich

Mehr

Einrichten der Outlook-Synchronisation

Einrichten der Outlook-Synchronisation Das will ich auch wissen! - Kapitel 3 Einrichten der Outlook-Synchronisation Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen

Mehr

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Ausgabe vom 17. Oktober 2008 Konfigurationsdokument für Hosted Exchange

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

3.7 Horde-Kalender abonnieren

3.7 Horde-Kalender abonnieren 3.7 Horde-Kalender abonnieren Abbildung 70: Abonnement-Button in der Kalendersidebar Der Horde-Kalender lässt sich in anderen Programmen abonnieren. Somit bietet sich die Möglichkeit, Ihren Kalender in

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Unterrichtseinheit 6

Unterrichtseinheit 6 Unterrichtseinheit 6 NTFS-Berechtigungen: NTFS-Berechtigungen werden verwendet, um anzugeben, welche Benutzer, Gruppen und Computer auf Dateien und Ordner zugreifen können. NTFS speichert eine Zugriffssteuerungsliste

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 IMAP Was ist das?... 3 Einrichtungsinformationen...

Mehr

Mac OS X Server Benutzerverwaltung Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server Benutzerverwaltung Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server Benutzerverwaltung Für Version 10.5 Leopard K Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac OS X Server-Software

Mehr

Mac OS X Server Mail-Dienste Administration Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server Mail-Dienste Administration Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server Mail-Dienste Administration Für Version 10.5 Leopard KApple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac OS X Server-Software

Mehr

Mac OS X Server Webtechnologie Administration Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server Webtechnologie Administration Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server Webtechnologie Administration Für Version 10.5 Leopard K Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac OS X

Mehr

Mac OS X Server Open Directory Administration Für Version 10.5 Leopard

Mac OS X Server Open Directory Administration Für Version 10.5 Leopard Mac OS X Server Open Directory Administration Für Version 10.5 Leopard apple Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer einer gültigen Kopie der Mac OS

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Parallels Plesk Panel. Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix. Administratorhandbuch

Parallels Plesk Panel. Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix. Administratorhandbuch Parallels Plesk Panel Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix Administratorhandbuch Copyright-Vermerk Parallels Holdings, Ltd. c/o Parallels International GmbH Vordergasse 59 CH-Schaffhausen

Mehr

JobServer Installationsanleitung 08.05.2013

JobServer Installationsanleitung 08.05.2013 JobServer sanleitung 08.05.2013 Der JobServer ist ein WCF Dienst zum Hosten von Workflow Prozessen auf Basis der Windows Workflow Foundation. Für die wird das Microsoft.NET Framework 3.5 und 4.0 vorausgesetzt.

Mehr

Microsoft Office 2010

Microsoft Office 2010 Microsoft Office 2010 Office-Anpassungstool Author(s): Paolo Sferrazzo Version: 1.0 Erstellt am: 15.06.12 Letzte Änderung: - 1 / 12 Hinweis: Copyright 2006,. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

Vor der Installation von Mac OS X

Vor der Installation von Mac OS X Vor der Installation von Mac OS X Dieses Dokuent enthält wichtige Inforationen. Bitte lesen Sie es auferksa durch, bevor Sie Mac OS X installieren. Sie finden hier Hinweise zu den unterstützten Coputern,

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Für Netzwerke unter Mac OS X Produktversion: 8.0 Stand: April 2012 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Systemvoraussetzungen...4 3 Installation und Konfiguration...5

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Aktivieren des Pull-Modus für den AMC Agent... 3 3. Ereignisse des AMC Agent festlegen...

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Mac OS X 10.6 Snow Leopard Installation und Konfiguration

Mac OS X 10.6 Snow Leopard Installation und Konfiguration Mac OS X 10.6 Snow Leopard Installation und Konfiguration Bitte lesen Sie dieses Dokument, bevor Sie Mac OS X installieren. Es enthält wichtige Informationen zur Installation von Mac OS X. Systemvoraussetzungen

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

Mac OS X Server. Dienste für die Zusammenarbeit Administration für Version 10.4 oder neuer

Mac OS X Server. Dienste für die Zusammenarbeit Administration für Version 10.4 oder neuer Mac OS X Server Dienste für die Zusammenarbeit Administration für Version 10.4 oder neuer K Apple Computer, Inc. 2006 Apple Computer, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Der Eigentümer oder autorisierte Benutzer

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Secure Socket Layer (SSL) 1: Allgemeiner Überblick. Gilt für die Geräte: HL-4040CN HL-4050CDN HL-4070CDW DCP-9040CN DCP-9045CDN MFC-9440CN MFC-9840CDW

Secure Socket Layer (SSL) 1: Allgemeiner Überblick. Gilt für die Geräte: HL-4040CN HL-4050CDN HL-4070CDW DCP-9040CN DCP-9045CDN MFC-9440CN MFC-9840CDW Secure Socket Layer (SSL) Gilt für die Geräte: HL-4040CN HL-4050CDN HL-4070CDW DCP-9040CN DCP-9045CDN MFC-9440CN MFC-9840CDW Inhalt 1) Allgemeiner Überblick 2) Kurzer geschichtlicher Rückblick 3) Vorteile

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz)

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz) IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (inzelplatzlizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Modeler Text Analytics Version 15 mit einer inzelplatzlizenz.

Mehr

Apple Mail, ical und Adressbuch

Apple Mail, ical und Adressbuch Version vom: 2014/02/25 08:50 Seite: 1/16 Wichtig: Beachten Sie bitte, dass sich diese Anleitung nicht auf die E-Mail-Konten des zentralen Verwaltungsnetzes der TU Braunschweig bezieht, sondern ausschließlich

Mehr

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-ACCVM-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

File Sharing zwischen Mac und PC über Crossover-Kabel

File Sharing zwischen Mac und PC über Crossover-Kabel apple 1 Einführung File Sharing zwischen Mac und PC über Crossover-Kabel Möchten Sie schnell Dateien zwischen Ihrem Macintosh Laptop und einem Windows PC austauschen? Mit Mac OS X können Sie auf freigegebene

Mehr

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation für Windows und Mac OS 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation v13 für Windows und Mac OS Copyright 1985 2013 4D SAS / 4D, Inc Alle Rechte vorbehalten Software

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Wenn Sie Benutzer von ProtectOn 2 sind und überlegen, auf ProtectOn Pro upzugraden, sollten Sie dieses Dokument lesen. Wir gehen davon aus, dass

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

Software-Lizenzierung und Aktivierung: Verteilen von Software mit Apple Remote Desktop

Software-Lizenzierung und Aktivierung: Verteilen von Software mit Apple Remote Desktop Software-Lizenzierung und Aktivierung: Verteilen von Software mit Apple Remote Desktop Letzte Änderung dieser Seite: 21.01.2010 durch s-robinson2@ti.com. Verteilen von Software mit Apple Remote Desktop

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04

Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04 Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 2 1.1. Webmailer... 2 1.2. Serverinformationen für den E-Mail-Client... 2 2. POP3 im Vergleich zu IMAP...

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Inhaltsverzeichnis Installieren des OLicense-Servers... 1 Konfigurieren des OLicense-Servers... 2 Einstellen der Portnummer...

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV OX App Suite OX App Suite: Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV Veröffentlicht Donnerstag, 06.

Mehr

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook 2013-Installation und Konfiguration 1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook kann in zwei Betriebsmodi verwendet werden: Exchange Server-Client: In diesem Modus werden die E-Mails

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Verwaltung von Konten und Ressourcen In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Konten und Ressourcen

Mehr

SCOoffice Address Book. Installationshandbuch

SCOoffice Address Book. Installationshandbuch SCOoffice Address Book Installationshandbuch Rev. 1.1 4. Dez. 2002 SCOoffice Address Book Installationshandbuch Einleitung Das SCOoffice Address Book ist ein äußerst leistungsfähiger LDAP-Client für Microsoft

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein:

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein: Seit der Version 3 von Apple Mail wird ein neuer E-Mail-Account automatisch über eine SSL-verschlüsselte Verbindung angelegt. Daher beschreibt die folgende Anleitung, wie Sie Ihr Postfach mit Apple Mail

Mehr

Installation DynaStrip Network

Installation DynaStrip Network Installation DynaStrip Network Dieses Dokument richtet sich an Personen, die für die Einrichtung von Mehrfachlizenzen im Netzwerk verantwortlich sind. Die Installation von Dynastrip Network bietet Informationen

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD http://de.yourpdfguides.com/dref/3677633

Ihr Benutzerhandbuch APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD http://de.yourpdfguides.com/dref/3677633 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für APPLE MAC OS X SERVER 10.5 LEOPARD. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Anleitung MRA Service mit MAC

Anleitung MRA Service mit MAC Anleitung MRA Service mit MAC Dokumentbezeichnung Anleitung MRA Service unter MAC Version 2 Ausgabedatum 7. September 2009 Anzahl Seiten 12 Eigentumsrechte Dieses Dokument ist Eigentum des Migros-Genossenschafts-Bund

Mehr

Windows 98 und Windows Me

Windows 98 und Windows Me Windows 98 und Windows Me Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Vorbereitungen auf Seite 3-28 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-29 Andere Installationsmethoden auf Seite 3-29 Fehlerbehebung für Windows

Mehr

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Willkommen bei Tableau Server. In dieser Anleitung werden Ihnen die grundlegenden Schritte für die Installation und Konfiguration von Tableau Server vorgeführt. Anschließend

Mehr