NETZWERK MONITORING WENN DAS NETZWERK SCHWÄCHELT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NETZWERK MONITORING WENN DAS NETZWERK SCHWÄCHELT"

Transkript

1 NETZWERK MONITORING WENN DAS NETZWERK SCHWÄCHELT Das Monitoring-System Nagios beobachtet beliebige Bestandteile eines Netzwerkes und schlägt Alarm, wenn irgendetwas aus dem Ruder läuft. Was ist zu tun? Im Vortrag werden Vorgehensweisen und Lösungsvorschläge vorgestellt. Donnerstag, , 11:15-12:15 Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.v. (BeB) 11. Fachtag IV / IT des BeB 25. bis 26. April 2012, Parkhotel Kolpinghaus in Fulda Moderation: Markus Schick, Leiter EDV und Organisation, Paulinenpflege Winnenden

2 WER SPRICHT? DR. HARALD VAREL Geschäftsführer der Wilken Rechenzentrum GmbH RALF KLEBER Senior Key Account Manager Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft 2

3 3

4 DATEN UND FAKTEN FOKUSBRANCHEN Die Wilken Unternehmensgruppe ist in acht Fokusbranchen mit eigenen Anwendungen und fachlicher Erfahrung der anerkannte Experte und Softwarepartner. Sozialträger aller Größen und Hilfearten, Kirche, Wohlfahrtsverbände, Stiftungen, Hilfswerke, u.a. SOZIAL- WIRTSCHAFT GESUNDHEITS- WESEN ca. 80 Krankenkassen, Akut und Rehakliniken, Kassen(zahn)ärztliche Vereinigungen FOKUSBRANCHEN ENERGIE- WIRTSCHAFT ca. 400 Stadtwerke in D / A / CH VERSICHERUNG z.b. Rheinland Versicherung ÖFFENTLICHE HAND z.b. Deutsche Rente Bund (ehem. BfA) FINANZWIRTSCHAFT mit ca. 460 Sparkassen TOURISMUS 40 Kunden z.b. Schweiz Tourismus HANDEL z.b. Weltbild, Walbusch, Vögele 4

5 Betriebswirtschaftlicher Integrator für alle wesentlichen Branchensoftwarepakete in der Sozialwirtschaft: neutral und leistungsstark: Leistungsabrechnungen für alle Hilfearten Entgeltabrechnung (HR) Facility Management Software WfbM pps. Software Fuhrparkmanagement Software u.v.m. Finanz- und Rechnungswesen Controlling MIS Dokumentenmanagement (DMS) Branchenzusatzmodule Sonderfunktionen und Templates für Sozialwirtschaft 5

6 UNSERE PRODUKTPALETTE: Betriebswirtschaftliche Software für die Sozialwirtschaft, Kirche und NPO Finanzbuchhaltung, Electronic Banking, Kassenwesen, dezentrale Barkassen, Registrierkassen-Anbindung (Sozialkaufhäuser, Kantinen), Debitoren, Kreditoren, ReWe-Mini-Faktura, Anlagenbuchhaltung, E-Inventarisierung, Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung, Budgetierung / Haushalt, Konzernbuchhaltung, Besonders Flexibles Berichtswesen, Finanz-Reporting, Management-Reporting, Liquiditätsmanagement, Dokumenten Management System (DMS), Darlehensbuchhaltung, Spendenbuchhaltung, Kollektenverwaltung, E-Procurement, (de)zentrale Beschaffung, Materialwirtschaft, WfbM- Integration, Stiftungsmanagement, Anbindung an nahezu alle wesentlichen Abrechnungs- und Fakturasysteme der Sozialwirtschaft. Innovationsprodukte für die Sozialwirtschaft, Rechenzentrumsdienstleistungen.

7 Referenzen: Sozialwirtschaft & Kirche (Auswahl) 80 Standorte > 250 Mio. Umsatz v.a. Altenhilfe KdöR > Standorte 5 Regionalverbände 73 Kreisverbände 150 Standorte Mitarbeiter Komplexträger 20 Einrichtungen Mitarbeiter 33 Einrichtungen Behinderten- und Altenhilfe Komplexträger Mitarbeiter 700 Mitarbeiter Altenhilfe 15 Standorte 850 Mitarbeiter Kinder- und Jugendhilfe Suchthilfe Ev. Rechenzentrum für Kirche und Diakonie Offenbach Rechenzentrum Hannover 15 Einrichtungen Hamburg Alten-, Behinderten- und Suchthilfe

8 AGENDA Wilken RZ IT Monitoring Warum Monitoring? Übersicht der Produkte Nagios Überblick Typische Einsatzmöglichkeiten Nagios und DBMS Umsetzung im Wilken RZ Nagios Tools Zusammenfassung 8

9 WILKEN RECHENZENTRUM FOKUSBRANCHEN Kundenverteilung im Wilken RZ: SOZIAL- WIRTSCHAFT GESUNDHEITS- WESEN ENERGIE- WIRTSCHAFT 55 % Umsatz im Bereich der Energiewirtschaft 25 % Umsatz im Bereich der Sozialwirtschaft VERSICHERUNG FOKUSBRANCHEN ÖFFENTLICHE HAND FINANZWIRTSCHAFT TOURISMUS HANDEL *) RZ Betrieb durch Partner oder Kunden 9

10 WILKEN RECHENZENTRUM WAS SIND DIE TREIBER EINER IT-AUSLAGERUNG? Sonstiges 3,0% Steigerung der Produktivität Steigerung des Innovationsgrades Abrechnung nach Verbrauch Verkürzung Time-to-Market 5,4% 5,4% 6,5% 6,5% Besseres Abdecken von Lastspitzen 10,5% Steigerung der Flexibilität Bessere Skalierbarkeit/Verfügbarkeit Senkung der Kosten 19,9% 20,4% 22,4% 0,0% 5,0% 10,0% 15,0% 20,0% 25,0% Quelle: S.A.R.L. Martin

11 WILKEN RECHENZENTRUM LÖSUNGSPORTFOLIO CS/2 Energy DMS Smart MSuite Externe Enabling Mit den Enabling Services bietet Wilken Rechenzentrum seinen Kunden zusätzliche Leistungen an, die sinnvoll oder notwendig sind. Cloud Computing Beim Cloud Computing stellt Wilken Rechenzentrum vorkonfigurierte Software auf Basis einer monatlichen Pauschale zur Verfügung Managed Services Hosting Bei den Managed Service betreibt Wilken Rechenzentrum bestimmte Services (Kundenprozesse) auf Basis eigener Hard- und Software Beim Hosting übernimmt Wilken Rechenzentrum den Betrieb der Hard- und Software. Die Produkte bleiben Eigentum des Kunden. Housing Software Hardware Beim Housing stellt Wilken Rechenzentrum die Infrastruktur (Strom, Netzwerk, Platz) zum Betrieb der Hard- und Software zur Verfügung. 11

12 WARUM MONITORING Die Mitarbeiter beschweren sich über eine schlechte Performance Unterstützung der Fehlersuche Ermöglicht eine 24/7 Überwachung aller angeschlossenen Systeme Im Problemfall AUTOMATISCHE Alarmierung des Administrationsteams oder Ticketing Systems System und Netzwerkdokumentation der kompletten IT Landschaft Auswertung und Reporting der Dienste Dokumentation der Verfügbarkeit gegenüber dem Kunden (Thema SLA) Trends ermitteln - Kapazitätenplanung Ein rechtzeitig erkannter Fehler lässt sich meist schnell und elegant beseitigen 12

13 WARUM MONITORING 24/7 Überwachung Alarmierung Performance Dokumentation IT - Monitoring Pro Aktiv Reporting Grafische Darstellung Eskalationsmanagement

14 ÜBERSICHT DER PRODUKTE KOSTENPFLICHTIG HP OpenView Operations / IBM Tivoli Sehr großer Funktionsumfang Recht hohe Kosten Ipswitch - WhatsUp Gold 14 Niedrigere Kosten / Windowsbasiert Hohe Skalierung Editions- und Add-on-Vielfalt bietet Flexibilität, erschwert aber die Produktauswahl Erfordert in Remote-Standorten Remote-Site-Edition SolarWinds: Orion Flexibles Alert-System Langwieriges Setup Hoher Preis Schwächen in großen, verteilten Netzwerken, ggf. zusätzliche Scalability-Engines notwendig

15 ÜBERSICHT DER PRODUKTE OPEN SOURCE Spezialisiert auf Grafische Auswertungen (Basis ist RRDtool) CACTI Munin MRTG opennms Überwachung von Netzwerkkomponenten Nagios Icinga - Nagios-Ableger mit Backward Compatibility 15

16 ÜBERSICHT NAGIOS - I Überwachungssystem für Devices und Dienste Betrieb unter Linux / UNIX und Windowds möglich Open Source Software unter GPL Überwachung verschiedenster IT Komponenten Aktives Polling durch geplante Abfragen Verarbeitung passiver Events möglich Webinterface für Präsentation & Reporting Flexibles Benachrichtigungssystem 16

17 ÜBERBLICK NAGIOS - II Sehr große und aktive Community Lange Entwicklungshistorie Sehr große Funktionsvielfalt Hohe Marktakzeptanz Breite Etablierung De Facto Industrie Standard im OS Bereich 17

18 GRUNDAUFBAU VON NAGIOS Nagios Daemon zentrales Framework / Steuereinheit Konfiguration Webinterface Benachrichtigungen Logdateien & Event Handler AddOns Nagios Plugins / Agenten Überwachungsaufgabe Exe, Skripte Statusmeldung: OK, WARNING, CRITICAL Zusatzinfos: 2% free on /dev/sda1 18

19 KOMMUNIKATION VON NAGIOS Sehr flexible Kommunikationsmöglichkeiten Nagios Protokolle (NRPE, NSCA, NsClient++) Standardprotokolle (SSH, SNMP, WMI) Eigene Lösungen möglich 19

20 WAS IST ÜBERWACHBAR - I Was ist alles mit Nagios überwachbar? Kurze Antwort: ALLES!* *wofür ein Plugin/Script vorhanden ist oder ein Script geschrieben werden kann 20

21 WAS IST ÜBERWACHBAR - II ABER "Relax - it's going to take some time. Don't expect to be able to get things working exactly the way you want them right off the bat. It's not that easy. Setting up Nagios can involve a bit of work - partly because of the options that Nagios offers, partly because you need to know what to monitor on your network (and how best to do it)." *) Also: am Anfang nicht verzweifeln, sondern einen genüsslichen Schluck aus dem Kaffee-Becher nehmen und sich langsam an das Thema Nagios herantasten! *) Offizielles Nagios Handbuch 21

22 NAGIOS TYPISCHE EINSATZMÖGLICHKEITEN Hardware Netzwerkhardware (Server, Router, Switches, Firewalls, Drucker, VMs) durch SNMP Serverhardware durch Integration der Herstellertools (bsp. OpenManage, ServerView, IBM Director) Applikationen Wilken, MS Dynamics, SAP Alle Datenbanken Alle gängigen Messaging Systeme Web- & Application Server Verzeichnisdienste (AD, LDAP, NDS) Betriebssysteme CPU, Memory, Disk Auslastungen Prozesse und Dienste Alle Logfiles Andere OS mit Nagios Remote Plugin Executor (Windows, Solaris, etc.) Windows Performance Monitor Netzdienste Alle gängigen Netzwerkdienste (wie bsp. Ping, SSL, DNS, FTP, HTTP, LDAP, SMTP, SSH) durch Simulation eines Clientzugriffs TCP und UDP Ports Netzwerkauslastung mittels NTOP Weiteres Netzpläne mittels Nagvis Auswertungen Eigene Scripte und Plugins (Shellscripts, Perl, VBScript, Java, Python,.NET, usw.) 22

23 NAGIOS DATENBANK HERSTELLERÜBERGREIFEND Überwachung von Schwellwerten Permanenter Speicher (Tablespaces, REDO-logs) Flüchtiger Speicher (Hauptspeicher) Auslastung (Anzahl Sessions) Aufzeichnung von Kennwerten Trendanalysen Vergleich erwarteter Resourcenverbrauch mit realem Resourcenverbrauch Planung von Resourcenerweiterungen Frühwarnsystem Unerwartetes Ansteigen von Resourcenanforderungen Ausbleiben erwarterter Ereignisse 23

24 NAGIOS DATENBANK ORACLE: AUSZUG WICHTIGE ALARME Belegung im Tablespace überschreitet Schwellwert Archive logs werden nicht schnell genug archiviert SQL-Abfragen verursachen Dead-Lock auf der Datenbank SQL-Abfrage überschreitet Zeitlimit Kommunikation zur Datenbank ist gestört Anzahl der Sitzungen überschreitet Schwellwert 24

25 NAGIOS WEB FRONTEND Zustand aller Objekte Gruppenansichten Historische Entwicklung Kartenansicht der Abhängigkeiten Verschiedene Reports Verschiedene Detailebenen 25

26 TACTICAL OVERVIEW 26

27 NAGIOS DETAILS 27

28 NAGIOS ALARMIERUNG Vielfältige Benachrichtigungskanäle SMS, Cityruf, Pager Instant Messanger & net send PopUps Telefonanruf inkl. Voice Menü durch Asterisk Integration Eskalationen Personen & Gruppen Zeitfenster & Intervalle Erkennung von Folgefehlern Schnittstelle zu anderen Anwendungen (bsp. Ticketsysteme) 28

29 NAGIOS UMSETZUNG IM WILKEN RZ Überwachung von ca. 300 Maschinen und ca Diensten Prüfung aller relevanten Systemdienste der angebundenen Betriebssysteme, Server und Hardwaregeräte Prüfung der Applikationen, Datenbanken, Spezialdienste Aufzeichnung der Last mit Nagiosgrapher Im Störfall Benachrichtigung der Administratoren mittels und SMS auf Rufbereitschaftshandy Eskalationsstufen für Störmeldungen (Bereitschaft, Admingruppe, GF) Übersicht der Kundennetze mit NagVis Map Zugang für Kunden mit Nagios Portal Thermokarte vom Rechenzentrum mit HeatMap 29

30 NAGIOS UMSETZUNG IM WILKEN RZ Eingesetzte PlugIns NRPE -> Nagios Remote PlugIn Executor (clientbased) Linux Skripte von NagiosExchange.org Selbst erstellte Linux Skripte Objekte aus SNMP MIB s Nagios Admin Nagios Grapher NagVis HeatMap Nagios Portal 30

31 NAGIOS 31

32 NAGIOS TOOLS NAGIOS ADMIN Einfach zu Bedienende Web Oberfläche für die Konfiguration von Nagios Erspart die Konfiguration über Konsole 32

33 NAGIOS TOOLS NAGIOS GRAPHER Protokollierung der Daten in eine Datenbank Langzeit Auswertung über Graphen 33

34 NAGIOS TOOLS NAGVIS MAP Zur schnellen Grafischen Übersicht der Kunden Umgebungen 34

35 NAGIOS TOOLS HEATMAP Erzeugt eine Temperaturkarte des Rechenzentrum 35

36 NAGIOS TOOLS NAGIOS PORTAL Zugang für Kunden zur Anzeige der Kundenumgebung 36

37 NAGIOS KOSTENCHECK Nagios ist mehr als ein Frühwarnsystem. Nagios liefert auch Auswertungen über die Auslastung und das Langzeitverhalten der eingesetzten Hardware. Der Status verschiedener Dienste wie HTTP, Füllgrade der Datenbankinstanzen oder FTP wird über den Nagiosgrapher permanent aufgezeichnet. Dies gilt auch für den Festplattenplatz, die Speicher- und CPU-Auslastung. Das System informiert frühzeitig über Ressourcenknappheit und Probleme bei der Verfügbarkeit von Diensten. So wissen die Kostenstellenverantwortlichen, ob sie wirklich einen neuen Server anschaffen müssen, weil die Auslastung am Limit ist, oder ob sie sich die Investition durch Umbelegung auf andere Server, sparen können. 37

38 NAGIOS SERVICE Nagios ist als Open Source Software kostenfrei im Internet verfügbar. Implementierung und sinnvoller Betrieb bedarf einiger Erfahrung, die Wilken an Kunden und Interessenten weitergibt. Das Wilken RZ bietet seinen Kunden das Monitoring mit Nagios als Service an: Einfache Anbindung (VPN) Benachrichtigung im Fehlerfall Monatliche Auswertung Geringe Kosten Auf Wunsch: Behebung der auftretenden Fehler durch Wilken Administratoren Alternativ: Nagiosprojekt beim Kunden Installation eines Nagiosservers beim Kunden Anbindung der Kundenserver in die Überwachung Konfiguration aller relevanten Dienste Schulung & Dokumentation 38

39 NAGIOS ZUSAMMENFASSUNG Sehr große Verbreitung und Erfahrung (auch in großen Projekten) Übersichtlichkeit (Ampelfunktionen), Einfachheit der Bedienung (über Web) Große und aktive (deutsche) Community mit vielen Vorschlägen Konstante und konservative Weiterentwicklung, professioneller Support erhältlich Plattformunabhängigkeit bei den zu prüfenden Diensten Prüfung über mehrere Netze hinweg (VPN) Integration von Spezialprüfungen sind ohne genaue Kenntnisse von SNMP und MIBs möglich (Erweiterungen über Shellscripte) Einfache Erweiterbarkeit durch viele Plugins (GPL) Hohe Anzahl von AddOn s (GPL) 39

40 NAGIOS BEISPIEL Ansicht ohne Ereignisse 40

41 NAGIOS BEISPIEL Als Beispiel das Deaktivieren der Anwendung 41

42 NAGIOS BEISPIEL Ereignismeldung erscheint im Nagios 42

43 NOCH FRAGEN? GERNE! RALF KLEBER Senior Key Account Manager Sozialwirtschaft DR. HARALD VAREL Geschäftsführer Wilken Rechenzentrum GmbH

Best Practice: Anbindung eines DB-gestützten Wilken ERP-Systems in Nagios

Best Practice: Anbindung eines DB-gestützten Wilken ERP-Systems in Nagios Best Practice: Anbindung eines DB-gestützten Wilken ERP-Systems in Nagios Roman Hoffmann, GF Wilken Rechenzentrum GmbH Wer ist Wilken? Wilken in Zahlen: 30 Jahre ERP Software 250 Mitarbeiter in Ulm, Markgröningen

Mehr

Nagios Monitoring & Systems Management

Nagios Monitoring & Systems Management Nagios Monitoring & Systems Management Julian Hein Agenda Vorstellung NETWAYS Nagios Einführung Nagios AddOns Integrationsmöglichkeiten Fragen & Antworten Kurzvorstellung NETWAYS GmbH Allgemeine Daten

Mehr

Netzwerkmonitoring mit Nagios & Icinga

Netzwerkmonitoring mit Nagios & Icinga Netzwerkmonitoring mit Nagios & Icinga 15.11.2009 OpenSourceExpo Referent: Julian Hein Agenda Kurzvorstellung Nagios Eine Einführung AddOns Nagios erweitern Was ist Icinga? Fragen & Antworten NETWAYS GmbH

Mehr

Netzwerkmanagement mit Linux und Open Source Werkzeugen. Wilhelm Dolle Director Information Technology

Netzwerkmanagement mit Linux und Open Source Werkzeugen. Wilhelm Dolle Director Information Technology Netzwerkmanagement mit Linux und Open Source Werkzeugen Wilhelm Dolle Director Information Technology interactive Systems GmbH 22. Oktober 2004, Berlin Agenda Netzwerküberwachung / Netzwerkmanagement Nagios

Mehr

Bacula Monitoring mit Nagios oder Icinga

Bacula Monitoring mit Nagios oder Icinga Bacula Monitoring mit Nagios oder Icinga Julian Hein NETWAYS GmbH NETWAYS GmbH Deutschherrnstr. 15-19 90429 Nürnberg +49 911 92885-0 Agenda Kurzvorstellung Nagios Einführung AddOns & Erweiterungen Bacula

Mehr

Icinga Einführung. 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG. Philipp Deneu www.netways.de

Icinga Einführung. 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG. Philipp Deneu www.netways.de Icinga Einführung 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG Philipp Deneu KURZVORSTELLUNG KURZVORSTELLUNG Philipp Deneu Senior Consultant / Trainer Themengebiete Open Source Systems Management Open Source Data Center

Mehr

Monitoring mit Nagios Herbstworkshop Thomas.Krenn.AG

Monitoring mit Nagios Herbstworkshop Thomas.Krenn.AG Monitoring mit Nagios Herbstworkshop Thomas.Krenn.AG Julian Hein NETWAYS GmbH NETWAYS GmbH Deutschherrnstr. 15-19 90429 Nürnberg +49 911 92885-0 Agenda Kurzvorstellung Nagios Eine Einführung AddOns Nagios

Mehr

NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ

NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ CHEMNITZER LINUX-TAG 2004 Landeskriminalamt Thüringen NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ Alexander Schreiber als@thangorodrim.de Chemnitz, den 7. März 2004 Nagions Inhalt Inhalt Übersicht & Name,

Mehr

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch ITSM Practice Circle September 2006 Incident Management mit HP OpenView Operations Incident Mgt mit HP OV Operations Windows Was ist Incident Management? Einer von 10 - ITIL Prozessen Eine Störung (Incident)

Mehr

Systemüberwachung / Monitoring

Systemüberwachung / Monitoring REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE] Systemüberwachung / Monitoring Systemausbildung Grundlagen und Aspekte von Betriebssystemen und System-nahen Diensten Uwe Scheuerer, RRZE, 24.06.2015 Agenda Wozu

Mehr

Nagios Netzwerke effektiv überwachen

Nagios Netzwerke effektiv überwachen Nagios Netzwerke effektiv überwachen Christoph Stöttner christoph.stoettner@edcom.de Edcom Software & Consulting GmbH Leopoldstraße 29 80802 München +49 89 3840850 info@edcom.de www.edcom.de Nagios Netzwerke

Mehr

Check_MK. 11. Juni 2013

Check_MK. 11. Juni 2013 Check_MK 11. Juni 2013 Unsere Vision IT-Monitoring muss werden: 1. einfach 2. performant 2 / 25 Was macht IT-Monitoring? IT-Monitoring: Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen

Mehr

Nagios. Jens Link jenslink@quux.de. September 2008. Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1

Nagios. Jens Link jenslink@quux.de. September 2008. Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1 Nagios Jens Link jenslink@quux.de September 2008 Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1 Wer bin ich? Freiberuflicher Consultant Schwerpunkt: komplexe Netzwerke, Netzwerksecurity, Netzwerkmonitoring,

Mehr

Construct IT Servermonitoring

Construct IT Servermonitoring Construct IT Servermonitoring für Ihr Unternehmensnetzwerk Die Echtzeitüberwachung Ihrer EDV ermöglicht eine frühzeitige Fehlererkennung und erspart Ihnen kostenintensive Nacharbeiten. v 2.1-25.09.2009

Mehr

Fallstudie Nagios bei MIT

Fallstudie Nagios bei MIT Fallstudie Nagios bei MIT MAN IT Services GmbH Tobias Mucke Fallstudie Nagios bei MIT 21.09.2006 1 Vorstellung - MAN IT Services GmbH IT Dienstleister für die MAN Gruppe Gründung als eigenständige GmbH

Mehr

AnyVizor. IT Service Management.

AnyVizor. IT Service Management. AnyVizor. IT Service Management. IT Service Management. AnyVizor ist eine auf Open Source Software basierende Lösung für IT Management Aufgaben. AnyVizor wurde von AnyWeb speziell für kleinere Systemumgebungen,

Mehr

CeBIT 2011. Zentrales Monitoring von aktiven Netzkomponenten am Beispiel Icinga

CeBIT 2011. Zentrales Monitoring von aktiven Netzkomponenten am Beispiel Icinga CeBIT 2011 Zentrales Monitoring von aktiven Netzkomponenten am Beispiel Icinga (Nagios) Prof. Dr.-Ing. Kai-Oliver Detken Geschäftsführer DECOIT GmbH URL: http://www.decoit.de E-Mail: detken@decoit.de Anforderung

Mehr

Monitoring bei GISA Jörg Sterlinski

Monitoring bei GISA Jörg Sterlinski Jörg Sterlinski Donnerstag, 18. Oktober 2012 2012 GISA GmbH Leipziger Chaussee 191 a 06112 Halle (Saale) www.gisa.de Agenda Vorstellung GISA GmbH Gründe für den Einsatz von Icinga Rahmenbedingungen KISS

Mehr

Monitoring von Windows Systemen. Michael Wirtgen NETWAYS Nagios Konferenz 2006 Nürnberg, 21.09.2006

Monitoring von Windows Systemen. Michael Wirtgen NETWAYS Nagios Konferenz 2006 Nürnberg, 21.09.2006 Monitoring von Windows Systemen Michael Wirtgen Nürnberg, 21.09.2006 Häufige Fragen Kann ich Windows überwachen? Wie kann ich Windows überwachen? Was ist der beste Weg, das beste Werkzeug...? Nagios Hier

Mehr

OpenSource Monitoring

OpenSource Monitoring OpenSource Monitoring...oder wie es sich günstig leichter Leben lässt Seite 1 ABOUT Name Alter Beruf Kontakt Christian Mies 28 Jahre Consultant / Projektleiter Christian.Mies@it-novum.com Hobbies Triathlon

Mehr

Service IT. Proaktive IT. Reaktive IT. Chaotische IT. If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it

Service IT. Proaktive IT. Reaktive IT. Chaotische IT. If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it Proaktive IT Service IT Reaktive IT Chaotische IT If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it 2 Systemmanagement, pragmatisch Automatische Erkennung

Mehr

CosmosMonitoring Server von CosmosNet

CosmosMonitoring Server von CosmosNet Network Services without limitation. Cosmos Server von CosmosNet Cosmos Cosmos Server [CMS] Der Cosmos Server, erhältlich als zertifizierte Hardware Box, virtuelle Maschine oder Softwarelösung, ist eine

Mehr

Linux Cluster in Theorie und Praxis

Linux Cluster in Theorie und Praxis Foliensatz Center for Information Services and High Performance Computing (ZIH) Linux Cluster in Theorie und Praxis Monitoring 30. November 2009 Verfügbarkeit der Folien Vorlesungswebseite: http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/zentrale_einrichtungen/

Mehr

Check_MK. Die neue Art des Monitorings

Check_MK. Die neue Art des Monitorings Die neue Art des Monitorings Teil 1: IT-Monitoring IT-Monitoring Funktionen Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen Alarmierung im Fehlerfall Visualisierung und Zusammenfassung

Mehr

System Monitoring. OMD // Check_MK // Nagios

System Monitoring. OMD // Check_MK // Nagios System Monitoring OMD // Check_MK // Nagios about Jörg Wiemann * 1986 Consultant bei Kite Consult joerg.wiemann@kite-consult.de Kernthemen: Monitoring, Netzwerkdesign/Security, Virtualisierung Beginn mit

Mehr

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH Technische Anforderungen an IT Immer komplexere & verteiltere Umgebungen zunehmend heterogene

Mehr

Agenda - 1/26 - Agenda

Agenda - 1/26 - Agenda Agenda - 1/26 - Agenda Agenda...1 Markus Manzke (MARE system) + NetUSE...2 Ziele der Monitoring-Roadshow...3 Was ist Monitoring?...4 Warum Monitoring?...5 Was kann man überwachen?...6 Warum Nagios?...7

Mehr

Agenda. Eine kurze Einführung ins Webseitenmonitoring

Agenda. Eine kurze Einführung ins Webseitenmonitoring Agenda - 1/30 - Agenda Agenda...1 MARE system...2 Was ist Monitoring?...3 Warum Monitoring?...4 Was kann man überwachen?...5 Webseitenmonitoring...6 Warum Nagios/Icinga?...11 Welche Daten liefert Nagios?...15

Mehr

SolarWinds Engineer s Toolset

SolarWinds Engineer s Toolset SolarWinds Engineer s Toolset Monitoring Tools Das Engineer s Toolset ist eine Sammlung von 49 wertvoller und sinnvoller Netzwerktools. Die Nr. 1 Suite für jeden Administrator! Die Schwerpunkte liegen

Mehr

Advanced Event Handling

Advanced Event Handling Advanced Event Handling Michael Streb NETWAYS GmbH Agenda Was sind für uns Events? Entstehung der EventDB Ablösung der bisherigen Systeme bisher keine einfache Lösung Konsolidierung verschiedener Systeme

Mehr

Nagios Erweiterungen Der Rest. Nagios / Icinga. OpenSource Network-Monitoring im großen Stil. Manuel Landesfeind

Nagios Erweiterungen Der Rest. Nagios / Icinga. OpenSource Network-Monitoring im großen Stil. Manuel Landesfeind Erweiterungen Der Rest / Icinga OpenSource Network-Monitoring im großen Stil Manuel Landesfeind Institut für Mathematik Georg-August-Universität Göttingen This presentation can be used under the terms

Mehr

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2006. Peter Gritsch

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2006. Peter Gritsch SNMP4Nagios Grazer Linuxtage 2006 Peter Gritsch Inhalte Motivation für Network Monitoring SNMP Grundlagen Nagios Grundlagen SNMP4Nagios Plugins Motivation für Network Monitoring Probleme erkennen bevor

Mehr

Monitoring. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist... Mathias Brandstetter Trend Micro Deutschland GmbH

Monitoring. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist... Mathias Brandstetter Trend Micro Deutschland GmbH Monitoring Vertrauen ist gut, Kontrolle ist... Mathias Brandstetter Trend Micro Deutschland GmbH Agenten Verfügbarkeit Issue Erreichbarkeit Topologie Discovery SNMP Überwachung Alarm Deduplexing Monitoring

Mehr

Aktuelle Themen der Informatik

Aktuelle Themen der Informatik Thema: Netzwerküberwachung mit der Opensource Software Nagios Seminarleiter: Prof. Dr. Friedbert Kaspar Student: Thomas Dohl Studiengang: CN7 Matrikelnummer: 217480 Datum: Donnerstag, 23. November 2006

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

ITSM PracticeCircle September 2007

ITSM PracticeCircle September 2007 ITSM PracticeCircle September 2007 Visualisierung von IT Services mit HP Operations Manager für Windows Mathias Schurr AnyWeb AG 2007 www.anyweb.ch Inhalt Was ist HP Operations für Windows? Der ServiceBaum

Mehr

INFINIGATE. - Managed Security Services -

INFINIGATE. - Managed Security Services - INFINIGATE - Managed Security Services - Michael Dudli, Teamleader Security Engineering, Infinigate Christoph Barreith, Senior Security Engineering, Infinigate Agenda Was ist Managed Security Services?

Mehr

System Monitoring in Windows-Netzwerken mit Open Source Tools

System Monitoring in Windows-Netzwerken mit Open Source Tools System Monitoring in Windows-Netzwerken mit Open Source Tools DECUS 2002 Michael Wrzesinski Consulting IBEX Digitale Systeme AG Einsatzmöglichkeiten des Monitorings Netzwerk Erreichbarkeit Auslastung usw.

Mehr

collectd the statistics collection & monitoring daemon

collectd the statistics collection & monitoring daemon collectd the statistics collection & monitoring daemon Sebastian Harl / Linux User Schwabach LUG Camp Flensburg, 03. Mai 2008 Inhalt Was ist collectd? Architektur Implementierung

Mehr

Modul 129: LAN-Komponenten in Betrieb nehmen Thema: Fehlersuche. Netzwerk Fehlersuche. Technische Berufschule Zürich IT Seite 1

Modul 129: LAN-Komponenten in Betrieb nehmen Thema: Fehlersuche. Netzwerk Fehlersuche. Technische Berufschule Zürich IT Seite 1 Netzwerk Fehlersuche Technische Berufschule Zürich IT Seite 1 Vorgehen bei Fehlersuche Traceroute nutzt TimeToLive (TTL) Feld Technische Berufschule Zürich IT Seite 2 Flussdiagramm zur Fehlersuche Technische

Mehr

Dipl. Ing. Matthias Mahrholz, URZ-S. Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de. BB Big Brother für die URZ-Server

Dipl. Ing. Matthias Mahrholz, URZ-S. Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de. BB Big Brother für die URZ-Server Dipl. Ing. Matthias Mahrholz URZ-S Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de BB Big Brother für die URZ-Server 1 Großer Bruder Big Brother für URZ-Server 2 Problem: - Schwierigkeiten, alle relevanten Parameter

Mehr

System Monitoring. Automatische Überwachung Ihrer ITInfrastruktur mit Nagios

System Monitoring. Automatische Überwachung Ihrer ITInfrastruktur mit Nagios System Monitoring Automatische Überwachung Ihrer ITInfrastruktur mit Nagios optimizeit GmbH Buchenrain 29 CH 4106 Therwil Tel. +41 61 483 11 77 www.optimizeit.ch info@optimizeit.ch Inhalt Die Präsentation

Mehr

[sure7] sure7 IT Services GmbH. OpenSource im produktiven Rechenzentrum. mit Sicherheit gut beraten. sure7 IT-Services

[sure7] sure7 IT Services GmbH. OpenSource im produktiven Rechenzentrum. mit Sicherheit gut beraten. sure7 IT-Services sure7 IT Services GmbH OpenSource im produktiven Rechenzentrum sure7 IT Services GmbH Housing Hosting Hardware-Wartung Consulting CSI Support (Emerald) Backup-Solutions (Inftec marium VTL ) sure7 IT Services

Mehr

WhatsUp? Wie geht es Ihrer IT- Plattform?

WhatsUp? Wie geht es Ihrer IT- Plattform? WhatsUp? Wie geht es Ihrer IT- Plattform? ICT World 2013 Kramer Michael Presales / Projektleiter Agenda Zielsetzung einer (proaktiven) Überwachung Vorstellung der WhatsUp Versionen und optionalen Modulen

Mehr

Nagios im Novellumfeld

Nagios im Novellumfeld Nagios im Novellumfeld Herzlich Willkommen Christian Mies cmies@gne.de About me... Novell Zertifizierungen seit Netware 5 25 Jahre Novell Utils und Dokumente geschrieben Netzwerkconsultant seit 6 Jahren

Mehr

Workshop an der Hochschule Bremen. Sicherheitsrelevantes Monitoring zur Absicherung von Unternehmensdaten. Prof- Dr.-Ing.

Workshop an der Hochschule Bremen. Sicherheitsrelevantes Monitoring zur Absicherung von Unternehmensdaten. Prof- Dr.-Ing. Workshop an der Hochschule Bremen Sicherheitsrelevantes Monitoring zur Absicherung von Unternehmensdaten Prof- Dr-Ing Kai-Oliver Detken DECOIT GmbH Fahrenheitstraße 9 D-28359 Bremen URL: http://wwwdecoitde

Mehr

> Warum brauchen Sie ein System-Monitoring?

> Warum brauchen Sie ein System-Monitoring? Warum brauchen Sie ein System-Monitoring? Auch perfekt laufende IT-Strukturen müssen permanent überwacht werden. Wer merkt es sonst, dass eine Festplatte ausgefallen ist, der Server zu heiß wird, weil

Mehr

IT-Symposium 2005. Oracle Grid Control. Grenzenloses Monitoring. Page 1. www.decus.de 1

IT-Symposium 2005. Oracle Grid Control. Grenzenloses Monitoring. Page 1. www.decus.de 1 Oracle Grid Control Grenzenloses Monitoring Page 1 www.decus.de 1 Ralf Durben Business Unit Datenbank ORACLE Deutschland GmbH Grid Control - Architektur HTTP/S HTTP/S HTML Konsole Überall nutzbar NET HTTP/S

Mehr

WOTAN-GRC-Monitor. Governance, Risk & Compliance Governance (Betriebsführung) Risk (Risiko-Management) Compliance (Einhaltung von Regeln)

WOTAN-GRC-Monitor. Governance, Risk & Compliance Governance (Betriebsführung) Risk (Risiko-Management) Compliance (Einhaltung von Regeln) Governance, Risk & Compliance Governance (Betriebsführung) Risk (Risiko-Management) Compliance (Einhaltung von Regeln) WOTAN-GRC-Monitor Das Risiko eines Unternehmens ist zu einem beträchtlichen Teil von

Mehr

Übersicht Monitoring mit Alarm Monitoring mit Graphen Sensoren Ende. Monitoring @ $HOME. Die Maschine beobachtet das schon eine ganze Weile.

Übersicht Monitoring mit Alarm Monitoring mit Graphen Sensoren Ende. Monitoring @ $HOME. Die Maschine beobachtet das schon eine ganze Weile. Monitoring @ $HOME Die Maschine beobachtet das schon eine ganze Weile. Alexander Schreiber http://www.thangorodrim.ch/ Chemnitzer Linux-Tage 2015, 2015-03-22 Nicht alles was zählt,

Mehr

Enterprise Monitoring mit Linux

Enterprise Monitoring mit Linux Enterprise Monitoring mit Linux Alexander Schreiber http://www.thangorodrim.de/ Chemnitzer Linux-Tage 2006 You can t control what you can t measure. Tom DeMarco Alexander Schreiber

Mehr

Monitoring mit Icinga/Nagios

Monitoring mit Icinga/Nagios 26.01.2011, Vortrag Computer Stammtisch Harburg Grundlegendes Einleitung Monitoring Warum Netzwerk- und Dienste-Monitoring? Kontrolle über IT-Ressourcen Verfügbarkeit ist Teil der IT-Sicherheit evtl. gesetzlich

Mehr

SNMP Grundlagen und Network Monitroing mit Nagios. Sommersemester2011 Autor:Wang,Nan Universität Marburg

SNMP Grundlagen und Network Monitroing mit Nagios. Sommersemester2011 Autor:Wang,Nan Universität Marburg SNMP Grundlagen und Network Monitroing mit Nagios Sommersemester2011 Autor:Wang,Nan Universität Marburg 1 Inhalt 1.Einleitung 2.SNMP Grundlagen 2.1 SNMPv1 Protokoll 2.2 Fünf Betätigungen von SNMP 2.3 MIB

Mehr

Managed IT Security Services in der Praxis

Managed IT Security Services in der Praxis Welcome to Managed IT Security Services in der Praxis Michael Dudli, Teamleader TechServices, Infinigate (Schweiz) AG Copyright Infinigate 1 Agenda Managed IT Security Services: Eine Kurzübersicht Managed

Mehr

Nagios System Monitoring

Nagios System Monitoring Wer bin ich? Wozu Monitoring?? Beispiel Ausblick Diskussion System Monitoring Tobias Scherbaum Come2Linux, Essen 10. September 2006 Wer bin ich? Wozu Monitoring?? Beispiel Ausblick Diskussion Contents

Mehr

I.Auflage Das Nagios/Icinga-Kochbuch. Timo Kucza & Ralf Staudemeyer O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Sebastopol Tokyo

I.Auflage Das Nagios/Icinga-Kochbuch. Timo Kucza & Ralf Staudemeyer O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Sebastopol Tokyo I.Auflage Das Nagios/Icinga-Kochbuch Timo Kucza & Ralf Staudemeyer O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Sebastopol Tokyo Inhalt Danksagungen Einleitung XI XIII 1 Nagios/Icinga installieren und Hostsystem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. 1 Installation eines Nagios-Servers... 17. 2 Monitoring von Netzwerkdruckern... 61

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. 1 Installation eines Nagios-Servers... 17. 2 Monitoring von Netzwerkdruckern... 61 Inhaltsverzeichnis Vorwort.......................................................................... 13 1 Installation eines Nagios-Servers.......................................... 17 1.1 Die Grundlagen:

Mehr

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard.

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard. DE SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit The new standard. SONARPLEX Der direkte Weg zu umfassender IT-Effizienz im Unternehmen. Als deutscher Hersteller hat sich die Networks AG als innovativer Anbieter

Mehr

Stabilisierung von J2EE-Anwendungen durch APM

Stabilisierung von J2EE-Anwendungen durch APM Stabilisierung von J2EE-Anwendungen durch APM juergen.moors@de.quest.com Agenda Was ist Application Performance Management? Anwendungen Wo liegt das Problem? APM Best Practices APM Was ist APM? Was ist

Mehr

ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style

ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style Icinga Development Team @ FrOSCon 6 21.08.2011 Sankt Augustin Agenda Einführung Icinga an sich Team Projekt Icinga-Core Icinga-Web Icinga-Reporting Demo Roadmap

Mehr

SolarWinds Engineer s Toolset

SolarWinds Engineer s Toolset SolarWinds Engineer s Toolset Die Discovery Tools Das Engineer s Toolset ist eine Sammlung von 49 wertvoller und sinnvoller Netzwerktools. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Discovery Tools, Monitoring

Mehr

ALL NEW GROUNDWORK 7.0.2

ALL NEW GROUNDWORK 7.0.2 ALL NEW GROUNDWORK 7.0.2 11 gute Gründe für den Umstieg / Upgrade 1. Benutzerfreundlichkeit 2. Performance 3. Sicherheit 4. CloudHub 1.3 5. Kostenloser Upgrade 6. Business Service Management 7. Authentifikation

Mehr

check_mk Jens Link FrOSCon 2012 jenslink@quux.de Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 1

check_mk Jens Link FrOSCon 2012 jenslink@quux.de Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 1 check_mk Jens Link jenslink@quux.de FrOSCon 2012 Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 1 Wer bin ich? Freiberuflicher Consultant Schwerpunkt: komplexe Netzwerke, Netzwerksecurity, Netzwerkmonitoring,

Mehr

Enterprise Monitoring mit Icinga

Enterprise Monitoring mit Icinga Referent: Bernd Erk Enterprise Monitoring mit Icinga 06.04.2011 OSDC 2011 Agenda DESTINATION TIME REMARK KURZVORSTELLUNG DAS ICINGA PROJEKT ICINGA ARCHITEKTURE ICINGA VS. NAGIOS ENTERPRISE FEATURES ERWEITERUNGEN

Mehr

PRTG NETWORK MONITOR. Installiert in Sekunden. Konfiguriert in Minuten. Das Netzwerk für Jahre im Griff.

PRTG NETWORK MONITOR. Installiert in Sekunden. Konfiguriert in Minuten. Das Netzwerk für Jahre im Griff. PRTG NETWORK MONITOR Installiert in Sekunden. Konfiguriert in Minuten. Das Netzwerk für Jahre im Griff. PRTG Network Monitor ist... NETZWERK- MONITORING Netzwerk-Monitoring sammelt ständig aktuelle Statusinformationen

Mehr

Collax Monitoring mit Nagios

Collax Monitoring mit Nagios Collax Monitoring mit Nagios Howto Dieses Howto beschreibt die Konfiguration der Aktiven Überwachung auf einem Collax Server. Intern verwendet das System dafür Nagios. Primär wird Nagios zur Selbstüberwachung

Mehr

Alles im Blick OpenTAS Network Monitor

Alles im Blick OpenTAS Network Monitor Alles im Blick OpenTAS Network Monitor Einfach, schnell und günstig Germany Malaysia Switzerland UK USA Monitoring einfach & günstig Ein Monitoring gibt Ihnen die Möglichkeit, diverse Funktionen in Ihrem

Mehr

Netzwerke 1. Praktikumsversuche 5 und 6

Netzwerke 1. Praktikumsversuche 5 und 6 Netzwerke 1 Praktikumsversuche 5 und 6 Prof. Dr. A. Karduck Softwarebasierte Überwachung, Analyse und Management von Netzinfrastrukturen 0 Praktikumsversuche 5 und 6 Zielsetzung Kennenlernen beispielhafter

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch OMW 8.1- What s new System- Applikations- und Servicemanagement Agenda Was ist OMW HTTPS Agent Remote Agent Installation User Role Based Service View Custom Message Attributes Maintenace Mode Weitere Erweiterungen

Mehr

Das Nagios Ökosystem

Das Nagios Ökosystem Alexander Wirt und Mike Liebsch 2011-08-25 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 3 4 5 6 Nagios Allgemein Weit verbreitet Große Community Verschiedene Rewrites (Icinga, Shinken) Leicht Erweiterbar Nagios Allgemein

Mehr

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria Seite 2 von 10 1 Inhaltsverzeichnis 2 Warum NOCTUA by init.at... 3 3 Ihre Vorteile mit NOCTUA:... 4 4 NOCTUA Features... 5

Mehr

MSP-Funktionalität in WhatsUp Professional 2006

MSP-Funktionalität in WhatsUp Professional 2006 MSP-Funktionalität in WhatsUp Professional 2006 Managed Service Provider (MSP) überwachen dezentrale Unternehmensnetze - ein Markt, der stark wächst. Dieser Überblick beschreibt, wie WhatsUp Professional

Mehr

Messung von ServiceLeistung für SAP Service Provider Kundenevent 25. November 2014 @ HSR Rapperswil

Messung von ServiceLeistung für SAP Service Provider Kundenevent 25. November 2014 @ HSR Rapperswil Messung von ServiceLeistung für SAP Service Provider Kundenevent 25. November 2014 @ HSR Rapperswil Themen: Ausgangslage Lösung Gewinn RealStuff Informatik AG Chutzenstrasse 24 CH-3007 Bern www.realstuff.ch

Mehr

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2007. Peter Gritsch

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2007. Peter Gritsch SNMP4Nagios Grazer Linuxtage 2007 Peter Gritsch Inhalte Motivation für Network Monitoring SNMP Grundlagen Nagios Grundlagen SNMP4Nagios PlugIns Motivation für Network Monitoring Probleme erkennen bevor

Mehr

Aktuelle Open Source Lösungen für das Datacenter im Überblick

Aktuelle Open Source Lösungen für das Datacenter im Überblick Aktuelle Open Source Lösungen für das Datacenter im Überblick Bernd Erk NETWAYS GmbH NETWAYS GmbH Deutschherrnstr. 15-19 90429 Nürnberg Tel: 0911/92885-0 info@netways.de Agenda Kurzvorstellung Datacenter

Mehr

www.netways.de // blog.netways.de // @netways FOREMAN DER VORARBEITER ALS PUPPENSPIELER DIRK GÖTZ NETWAYS GMBH Make IT do more with less

www.netways.de // blog.netways.de // @netways FOREMAN DER VORARBEITER ALS PUPPENSPIELER DIRK GÖTZ NETWAYS GMBH Make IT do more with less www.netways.de // blog.netways.de // @netways FOREMAN DER VORARBEITER ALS PUPPENSPIELER DIRK GÖTZ NETWAYS GMBH MITARBEITERVORSTELLUNG Dirk Götz Senior Consultant / Trainer Bei NETWAYS seit 06.2012 AGENDA

Mehr

SolarWinds Engineer s Toolset

SolarWinds Engineer s Toolset SolarWinds Engineer s Toolset Diagnostic Tools Das Engineer s Toolset ist eine Sammlung von 49 wertvoller und sinnvoller Netzwerktools. Die Nr. 1 Suite für jeden Administrator! Die Schwerpunkte liegen

Mehr

IT Service Management mit Open Source Software OpenITSM

IT Service Management mit Open Source Software OpenITSM IT Service Management mit Open Source Software OpenITSM 23.06.2010 OSDC 2010 Referent: Julian Hein NETWAYS GmbH Kurzvorstellung Allgemeine Daten Gegründet 1995 20 Mitarbeiter Sitz in Nürnberg Fokus auf

Mehr

1G05 Zufriedene End-User durch professionelles IT Management mit HP OpenView

1G05 Zufriedene End-User durch professionelles IT Management mit HP OpenView 1G05 Zufriedene End-User durch professionelles IT Management mit HP OpenView Alexander Meisel Solution Architect IT Service Management HP OpenView 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information

Mehr

Monitoring Wissen, was passiert. Wissen, was zu tun ist. Thorsten Kramm SLAC 2011

Monitoring Wissen, was passiert. Wissen, was zu tun ist. Thorsten Kramm SLAC 2011 Thorsten Kramm SLAC 2011 Was ist Zabbix? Opensource lösung Basierend auf: Serverdaemon SQL Datenbank Webgui Agent Was macht Zabbix? Daten sammeln (Items) Zabbix Agent (Unix, Windows) SNMP, IMPI, SSH, Telnet,

Mehr

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote visionapp Remote Desktop () & Tool-Vergleich Produktinformation www..de visionapp Remote Desktop und im Überblick In diesem Tool-Vergleich werden die wesentlichen Merkmale der visionapp Remote Desktop

Mehr

IT Service Management mit Open Source Software OpenITSM

IT Service Management mit Open Source Software OpenITSM IT Service Management mit Open Source Software OpenITSM 23.06.2010 OSDC 2010 Referent: Julian Hein NETWAYS GmbH Kurzvorstellung NETWAYS GmbH Deutschherrnstr. 15-19 90429 Nürnberg +49 911 92885-0 Allgemeine

Mehr

check_mk Jens Link sage@guug München 08/2012 jenslink@quux.de Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 28

check_mk Jens Link sage@guug München 08/2012 jenslink@quux.de Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 28 check_mk Jens Link jenslink@quux.de sage@guug München 08/2012 Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 28 Wer bin ich? Freiberuflicher Consultant Schwerpunkt: komplexe Netzwerke, Netzwerksecurity, Netzwerkmonitoring,

Mehr

InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen

InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen IN-Q-My Title Company (Name) / 1 Agenda Firmenübersicht ebusiness Evolution InQMy Application Server Architektur Zusammenfassung

Mehr

Graphing - SNMP DATA - MRTG II

Graphing - SNMP DATA - MRTG II Graphing - SNMP DATA - MRTG II Netzwerkmanagement Software hat sich in den letzten Jahren vom hilfreichen Produkt zur integralen Grundlage für den professionellen IT Betrieb gewandelt. Grosse und leistungsfähige

Mehr

Operations Manager: In der Praxis (Notes from the field)

Operations Manager: In der Praxis (Notes from the field) Operations Manager: In der Praxis (Notes from the field) Stefan Koell Microsoft MVP: SCCDM code4ward.net stefan.koell@code4ward.net @StefanKoell / www.code4ward.net Tätig in Wien (und Umgebung) Software

Mehr

Monitoring von Open Source SOA- Stacks: Konzepte und Lösungen

Monitoring von Open Source SOA- Stacks: Konzepte und Lösungen Hauptseminarvortrag Monitoring von Open Source SOA- Stacks: Konzepte und Lösungen Vortragender: Hui Zhao Betreuer :Dipl.-Inf. André Röder 30.04.2009 Gliederung 1. Motivation 2. SOA Übersicht 3. Tools Übersicht

Mehr

Was ist System-Monitoring? Nagios Logfile-Monitoring. System Monitoring. RBG-Seminar 2005/06. Holger Kälberer 20.12.2005

Was ist System-Monitoring? Nagios Logfile-Monitoring. System Monitoring. RBG-Seminar 2005/06. Holger Kälberer 20.12.2005 RBG-Seminar 2005/06 20.12.2005 Was ist System-Monitoring? Überblick Was ist System-Monitoring? Zentralisiertes Logging Zeitnahe Auswertung Regelmässige Auswertung Was überwachen? Was ist System-Monitoring?

Mehr

An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction

An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction Multifunktional Der Job-Scheduler ist ein multifunktionaler Taskplaner welcher die Steuerzentrale zur regelmässigen Ausführung

Mehr

RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany. Aus dem vielfältigen Programm sollen einige Maßnahmen vorgestellt werden

RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany. Aus dem vielfältigen Programm sollen einige Maßnahmen vorgestellt werden Websystems Networking Datenbank Softwareentwicklung Consulting Schulung RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany info@rahbarsoft.de Aktuelle Seminare Aus dem vielfältigen Programm

Mehr

Infrastructure Analytics mit idh logging Framework ILF

Infrastructure Analytics mit idh logging Framework ILF mit idh logging Framework ILF Roger Zimmermann Consulting Informatik Projektleiter FA Tel +41 52 366 39 01 Mobile +41 79 932 18 96 roger.zimmermann@idh.ch www.idh.ch IDH GmbH Lauchefeld 31 CH-9548 Matzingen

Mehr

200 Millionen Messwerte pro Tag. App-Monitoring bei RTLs wer-kennt-wen.de

200 Millionen Messwerte pro Tag. App-Monitoring bei RTLs wer-kennt-wen.de 200 Millionen Messwerte pro Tag App-Monitoring bei RTLs wer-kennt-wen.de Agenda Vorstellung Historische Betrachtung Klassisches Monitoring Die Evolution des Monitoring Realtime Monitoring Zusammenfassung

Mehr

Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi

Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi Agenda Vorstellung uib gmbh / opsi.org Was ist opsi Technik von opsi Opsi-nagios-connector Neu in opsi 4.0.2 Roadmap Nutzer und Community Geschäftsmodell und Preise

Mehr

IT Service Management mit Open Source Software OpenITSM

IT Service Management mit Open Source Software OpenITSM IT Service mit Open Source Software OpenITSM 25.03.2010 Open Expo Bern Referent: Julian Hein Agenda Kurzvorstellung NETWAYS Übersicht Einzelaufgaben Vorstellung der Tools NETWAYS GmbH Deutschherrnstr.

Mehr

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Die Herausforderung Unternehmen sind in der Pflicht, Log Informationen zu sammeln und zu analysieren, wenn

Mehr

Best Practices für Installation und Betrieb des Oracle Application Servers unter Linux. Referent: Björn Bröhl, Fachbereichsleiter MT AG

Best Practices für Installation und Betrieb des Oracle Application Servers unter Linux. Referent: Björn Bröhl, Fachbereichsleiter MT AG Best Practices für Installation und Betrieb des Oracle Application Servers unter Linux Referent: Björn Bröhl, Fachbereichsleiter MT AG Agenda Auswahl der Plattform Auswahl der Hardware Tipps zur Vorbereitung

Mehr

www.uni-math.gwdg.de/linuxuebung

www.uni-math.gwdg.de/linuxuebung 14 Netzwerküberwachung und -steuerung Überblick SNMP Simple Network Management Protocol Datendefinitionen SNMP Implementierungen unter Linux Kommandos zur Datenbeschaffung Konfiguration des Net-SNMP Agenten

Mehr

NETWAYS Nagios Konferenz 09.2006 Wolfgang Barth 2006 1

NETWAYS Nagios Konferenz 09.2006 Wolfgang Barth 2006 1 SAP-Monitoring NETWAYS Nagios Konferenz September 2006 NETWAYS Nagios Konferenz 09.2006 Wolfgang Barth 2006 1 Grundüberwachung Überwachung aus dem Betriebssystem heraus: CPU-Auslastung Festplattennutzung

Mehr

_OptiView XG. Konfiguration und Anwendung 05.09.2012

_OptiView XG. Konfiguration und Anwendung 05.09.2012 _OptiView XG Konfiguration und Anwendung Allmos Electronic GmbH, Fraunhoferstr.11a, D-82152 Planegg/Munich, Phone: (+49) 89 / 89 505-0, Fax.: (+49) 89 / 89 505-100, www.allmoselectronic.de 1 Agenda _Einstellungen

Mehr

BVQ - Storage in Balance

BVQ - Storage in Balance BVQ - Storage in Balance Reporting Modul BVQ Vortrag BVQ Kapazitätsanalyse BVQ Performanceanalyse BVQ Speicherstufen Analyse Michael.Pirker@SVA.de +49 151 180 25 26 0 SVA 15.05.2012 Das Wesentliche und

Mehr