Curriculum Vitae. PD Dr. Dietmar Söhngen. Tätigkeit: Chefarzt im MediClin Reha-Zentrum Reichshof-Eckenhagen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Curriculum Vitae. PD Dr. Dietmar Söhngen. Tätigkeit: Chefarzt im MediClin Reha-Zentrum Reichshof-Eckenhagen"

Transkript

1 Curriculum Vitae PD Dr. Dietmar Söhngen Alter: 50 Jahre Tätigkeit: Chefarzt im MediClin Reha-Zentrum Reichshof-Eckenhagen Behandlungsspektrum/-besonderheiten: Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie, Transfusionsmedizin, Hämostaseologie, Transplantationsmedizin, Pneumologie Studium: Hochschulstudium für Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen von 1977 bis 1984 Dissertation zum Thema: Neue Aspekte der Aggregation von Humanthrombozyten und Untersuchungen zur Interaktion zwischen Thrombozyten und Leukozyten am Zentrum für Innere Medizin I am Klinikum der Justus-Liebig-Universität Gießen bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. H.G. Lasch im Januar 1984 Approbation als Arzt in Gießen am 8. Mai 1984 Klinischer/wissenschaftlicher Werdegang: Wehrpflichtiger Stabsarzt am Fernmeldebataillon Frankenberg-Eder von 1984 bis 1985 Assistenzarzt an der Abteilung für Transfusionsmedizin und Gerinnungsphysiologie am Klinikum der Philipps-Universität Marburg bei Herrn Prof. Dr. V. Kretschmer von 1985 bis 1988 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Transfusionsmedizin Düsseldorf, den 17. Oktober 1989

2 Assistenzarzt an der Medizinischen Klinik und Poliklinik (Klinik A), Abteilung für Hämatologie, Onkologie und klinische Immunologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bei Herrn Prof. Dr. W. Schneider von 1988 bis 1997 Anerkennung als Facharzt für Transfusionsmedizin Düsseldorf, den 25. Oktober 1995 Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin Düsseldorf, den 24. April 1996 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Hämatologie und Internistische Onkologie Düsseldorf, den 27. August 1997 Oberarzt an der Klinik I für Innere Medizin der Universität zu Köln bei Herrn Prof. Dr.V. Diehl von 1997 bis 2002 Habilitation zum Thema: Erworbene Hemmkörper in der Gerinnung an der Klinik I für Innere Medizin der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln bei Herrn Prof. Dr. V. Diehl, Köln, den 24. Mai 2000 Gutachter am Kompetenz Centrum Onkologie beim MDK Nordrhein in Düsseldorf bei Herrn Prof. Dr. A. Heyll von 2002 bis 2003 Chefarzt im MediClin Reha-Zentrum Reichshof-Eckenhagen, Abt. Innere Medizin, Hämatologie u. intern. Onkologie u. Pneumologie seit Fachgesellschaften: Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie e.v. (DGTI) Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie e.v. (DGHO) Gesellschaft für Thrombose- u. Hämostaseforschung e.v. (GTH) European Group for Blood and Marrow Transplantation (EBMT) Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation (DAG-KBT) Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) Deutsche Leukämie- u. Lymphom-Hilfe (DLH) Deutsche Ileostomie-Colostomie-Urostomie-Vereinigung e.v. (ILCO) Gutachter für das Kompetenz Centrum Onkologie (KCO) in Düsseldorf 2

3 Publikationen: Originalarbeiten (Erstautor) 1. Söhngen D, Kretschmer V, Franke K, Pelzer H, Walker WH: Thawing of fresh-frozen plasma with a new microwave oven. Transfusion 28: , Söhngen D, Köster W, Kuntz BME, Glück S, Schneider W: Three cases of acquired factor VIII:C inhibitors in non-hemophilic patients. Klin Wochenschr 68: , Söhngen D, Wehmeier A, Specker C, Schneider W: Antiphospholipid antibodies in systemic lupus erythematosus and sneddon`s syndrome. Semin Thromb Hemost 20: 55-63, Söhngen D, Hattstein E, Heyll A, Meckenstock G, Wienen S, Schneider W: Hematological parameters influencing the thrombostat Semin Thromb Hemost 21 (suppl 2): 20-24, Söhngen D, Kuntz BME, Heins M, Specker C, Bach D, Burk M, Aul C, Schneider W: Erworbene Faktor VIII:C-Hemmkörper bei Nichthämophilen. Infusionsther Transfusionsmed 22 (suppl 1): 56-59, Söhngen D, Specker C, Bach D, Kuntz BME, Burk M, Aul C, Kobbe G, Heyll A, Hollmig KA, Schneider W: Acquired factor VIII inhibitors in non-hemophilic patients. Ann Hematol 74: 89-93, Söhngen D, Wienen S, Siebler M, Boogen C, Scheid C, Schulz A, Kobbe G, Diehl V, Heyll A: Analysis of rhg-csf effects on platelets by in vitro bleeding test and transcranial Doppler ultrasound examination. Bone Marrow Transplantation 22: , 1998 Originalarbeiten (Coautor) 1. Gesenhues TH, Söhngen D, Czekelius P, Kretschmer V, Schulz KD: Die rasch progrediente Thrombozytopenie als bedrohliche Form der Präeklampsie. Z Geburtsh Perinat 191: , Kretschmer V, See A, Söhngen D, Bachem M, Kadar JG, Borberg H, Pelzer H, Zöfel P: First results with the new Fresenius cell separator AS 104. Plasma Ther Transfus Technol 8: , Kretschmer V, Khan-Blouki K, Biermann E, Söhngen D, Eckle R: Improvement of blood component quality - automatic separation of blood components in a new bag system. Infusionstherapie 15: , Kretschmer V, Söhngen D, Burghard R, Vogt M: Rare case of haemolytic disease of the newborn caused by anti-kidd (b) and review of the literature. Lab med 13: ,

4 5. Kretschmer V, Schikor B, Söhngen D, Dietrich G: In vitro bleeding test - A simple method for the detection of aspirin effects on platelet function. Thromb Res 56: , Kretschmer V, Söhngen D, Göddecke W, Kadar JG, Pelzer H, Prinz H, Eckle R: Biocompatibility and safety of cytapheresis. Infusionstherapie 16 (Suppl 2): 10-20, Kretschmer V, Stamm R, Söhngen D, Dietrich G: Störungen der primären Hämostase bei Hämodilution. Anästhesist 38 (Suppl): 582, Kretschmer V, Schikor B, Söhngen D, Dietrich G: In vitro bleeding test - a sensitive method for the detection of platelet function impairment and a potential test for the control of low-dose aspirin efficacy. Blut 59: 188, Heyll A, Aul C, Söhngen D, Meckenstock G, Arning M, Wurm R, Schmitt G, Schneider W: Therapie des multiplen Myeloms durch allogene Knochenmarktransplantation. Dtsch med Wschr 116: , Meckenstock G, Fonatsch CH, Heyll A, Schneider EM, Kögler G, Söhngen D, Aul C, Schneider W: T-cell receptor g/d expressing acute leukemia emerging from sideroblastic anemia: morphological, immunological, and cytogenetic features. Leukemia Research 16: , Wernet P, Kögler G, Kiesel U, Burdach S, Söhngen D, Enczmann J, Flohr M, Sarnowski A, Gilgen B, Göbel U, Brüster HT: Automatisierte HLA-Klasse- I-Typisierung mit dem Leitz-Patimed-System für die Etablierung eines großen Knochenmark-Fremdspender-Registers. GIT Labor-Medizin 1-2: 5-13, Jaeger M, Aul C, Söhngen D, Germing U, Schneider W: Eisenüberladung bei polytransfundierten Patienten mit myelodysplastischen Syndromen. Münch med Wschr 134: , Jaeger M, Aul C, Söhngen D, Germing U, Schneider W: Iron overload in polytransfused patients with MDS: Use of L1 for oral iron chelation. DRUGS OF TODAY 28 (Suppl A): , Reinauer S, Lehmann P, Plewig G, Heyll A, Söhngen D, Hölzle E: Photochemotherapie (PUVA) der akuten Graft-versus-Host-Erkrankung. Hautarzt 44: , Südhoff T, Aul C, Kretschmer S, Söhngen D, Runde V: Schwere transfusionspflichtige Anämie im Frühstadium eines niedrig-malignen Non- Hodgkin-Lymphoms. Internist 35: , Heyll A, Meckenstock G, Aul C, Söhngen D, Borchard F, Hadding U, Mödder U, Leschke M, Schneider W: Possible transmission of sarcoidosis via allogeneic bone marrow transplantation. Bone Marrow Transplantation 14: ,

5 17. Fritsch C, Schuppe C, Specker C, Söhngen D, Ruzicka T: Anti-Phospholipid- Antikörper-Syndrom bei systemischem Lupus erythematodes. Z f H+G 69: , Heyll A, Aul C, Gogolin F, Runde V, Söhngen D, Meckenstock G, Wolf HH, Zahner J, Burk M, Winkelmann M, Schneider W: Results of coventional-dose cytosine arabinoside and idarubicin in elderly patients with acute myeloid leukemia. Ann Hematol 68: , Sitzer M, Söhngen D, Siebler M, Specker C, Rademacher J, Janda I, Aulich A, Steinmetz H: Cerebral microembolism in patients with sneddon`s syndrome. Arch Neurol 52: , Thiele KP, Heyll A, Kobbe G, Söhngen D, Schneider W: Erste klinische Erfahrungen mit Amifostin bei allogener KMT. Onkologie Service aktuell 3/95, Springer Verlag, 16-18, Dietrich GV, Söhngen D, Kretschmer V: Therapeutic use of phospholipids in thrombocytopenic or thrombocytopathic patients. Semin Thromb Hemost 21 (suppl 2): 77-78, Germing U, Söhngen D, Heyll A, Kobbe G, Aul C, Schneider W: Severe musculoskeletal pain after cyclosporin A treatment in a patient undergoing allogeneic BMT. Oncology Reports 3: 1-2, Aul C, Germing U, Gattermann N, Söhngen D, Heyll A: Prognostische Bedeutung der Serum-Thymidinkinase beim myelodysplastischen Syndromen. Dtsch med Wschr 121: , Körholz D, Kunst D, Hempel L, Söhngen D, Heyll A, Mauz-Körholz C, Zintl F, Burdach S: Humoral immunodeficiency in patients after bone marrow transplantation. Bone Marrow Transplantation 18: , Hollmig KA, Söhngen D, Leschke M, Kobbe G, Schneider P, Klein RM, Aul C, Heyll A: Long-term survival of recipients of allogeneic bone-marrow transplantation after mechanical ventilation. Europ J Med Res 2: 62-66, Heyll A, Söhngen D, Kobbe G, Schneider P, Bauser U, Thiele KP, Wehmeier A, Südhoff T, Quenzel EM, Rieth C, Wernet P, Fischer J, Frick M, Aul C: Idarubicin, melphalan and cyclophosphamide: an intensified high-dose regimen for the treatment of myeloma patients. Leukemia 11 (Suppl 5): , Körholz D, Kunst D, Hempel L, Söhngen D, Heyll A, Zintl F, Burdach S: Decreased interleukin 10 and increased interferon-g production in patients with chronic graft versus host disease after allogeneic bone marrow transplantation. Bone Marrow Transplantation 19: , Kobbe G, Söhngen D, Heyll A, Fischer J, Thiele KP, Aul C, Wernet P: Large volume leukapheresis maximizes the progenitor cell yield for allogeneic peripheral blood progenitor donation. J Hematotherapy 6: ,

6 29. Richter HI, Stege H, Ruzicka T, Söhngen D, Heyll A, Krutmann J: Extracorporeal photopheresis in the treatment of acute graft-versus-host disease. J Am Acad Dermatol 36: , Kobbe G, Heyll A, Zödler T, Söhngen D, Aul C, Thiele KP, Germing U, Schneider W: Acute acalculous cholecystitis complicating oral recontamination after allogeneic bone marrow transplantation. Oncology Reports 4: , Specker C, Rademacher J, Söhngen D, Sitzer M, Janda I, Siebler M, Steinmetz H, Schneider M: Cerebral microemboli in patients with antiphospholipid syndrome. Lupus 6: , Südhoff T, Heins M, Söhngen D, Lenz V, Wehmeier A, Aul C, Meckenstock G, Schneider W, Reinauer H, Heyll A: Plasma levels of D-dimer and circulating adhesion molecules in veno-occlusive disease of the liver following allogeneic bone marrow transplantation. Eur J Haematol 60: , Meckenstock G, Aul C, Hildebrandt B, Heyll A, Germing U, Wehmeier A, Giagounidis A, Südhoff T, Burk M, Söhngen D, Schneider W: Dyshematopoiesis in De Novo Acute Myeloid Leukemia: Cell Biological Features and Prognostic Significance. Leuk Lymph 29: , Kobbe G, Bauser U, Rieth C, Hünerlitürkoglu A, Söhngen D, Aivado M, Aul C, Heyll A: Granulocyte Colony-Stimulating Factor (G-CSF) mediated mobilization of leukemic cells in philadelphia chromosome positive acute lymphoblastic leukemia expressing myeloid antigens (my+ph+all). Am J Hematol 58: , Germing U, Giagounidis A, Söhngen D, Schneider W: Fallbericht: EDTAinduzierte Pseudothrombozytopenie. Z Allg Med 74: , Germing U, Kobbe G, Söhngen D, Motherby H, Braunstein S, Heyll A, Aul C: Early occurrence of an adenocarcinoma after allogeneic bone marrow transplantation in a patient with AML. Oncolgy Reports 6: , Schulz A, Sitzler G, Scheid C, Deutsch HJ, Chemnitz J, Abelius R, Rieping M, Diehl V, Söhngen D: A case of thrombotic thrombocytopenic purpura in an adult treated with vincristine. Ann Hematol 7: 39-42, Scheid C, Draube A, Reiser M, Chemnitz J, Nelles S, Winter S, Schulz A, Diehl V, Söhngen D: Infusing at least 5x10 6 /kg CD34+ cells reduces the duration of neutropenic fever after autologous stem cell transplantation without affecting neutrophil recovery. Bone Marrow Transplantation 23: , Reiser M, Josting A, Draube A, Mapara M, Scheid C, Chemnitz J, Tesch H, Wolf J, Diehl V, Söhngen D, Engert A: Successful peripheral blood progenitor cell mobilization with etoposide (VP-16) in patients with relapsed 6

7 or resistant lymphoma who failed cyclophosphamide mobilization. Bone Marrow Transplantation 23: , Chemnitz J, Wolter S, Bohrer MH, Brochhagen G, Söhngen D, Diehl V, Wolf J: 56-jähriger Patient mit massiven chronischen Diarrhoen bei in der Vorgeschichte bekannter Sarkoidose sowie hochmalignem pleomorphen T- Zell Non-Hodgkin-Lymphom. Internist 40: , Rademacher J, Söhngen D, Specker C, Janda I, Sitzer M, Siebler M, Steinmetz M: Cerebral microembolism, a disease marker for ischemic cerebrovascular events in the antiphospholipid syndrome of systemic lupus erythematosus? Acta Neurol Scand 99: , Kobbe G, Söhngen D, Bauser U, Schneider P, Germing U, Thiele KP, Rieth C, Hünerlitürkoglu A, Fischer J, Frick M, Wernet P, Aul C, Heyll A: Factors influencing G-CSF-mediated mobilization of hematopoietic progenitor cells during steady-state hematopoiesis in patients with malignant lymphoma and multiple myeloma. Ann Hematol 78: , Chemnitz J, Schulz A, Salameh A, Scheid C, Müller R, Draube A, Diehl V, Söhngen D: Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (Moschcowitz- Syndrom), verursacht durch Ticlopedin. Medizinische Klinik 95: , Röhrig G, Kilter H, Beuckelmann D, Kröner A, Scheid C, Diehl V, Söhngen D: Congenital dyserythopoietic anemia type III associated with congenital atrioseptal defect has led to severe cardiac problems in a 32-year-old patient. Am J Hematol 64: , Reiser M, Draube A, Scheid C, Fuchs M, Josting A, Diehl V, Söhngen D: High platelet contamination in progenitor cell concentrates results in significantly lower CD34+ yield after immunoselection. Transfusion 40: , Josting A, Reiser M, Wickramanayake PD, Rueffer U, Draube A, Söhngen D, Tesch H, Wolf J, Diehl V, Engert A: Dexa-BEAM: An effective regimen for cytoreduction prior to high-dose chemotherapy with autologous stem cell support for patients with relapsed/refractory mantle-cell-lymphoma. Leukemia Lymphoma 37: , Josting A, Reiser M, Wickramanayake PD, Rueffer U, Draube A, Söhngen D, Tesch H, Wolf J, Diehl V, Engert A: Dexamethasone, Carmustine, Etoposide, Cytarabine, and melphalan (Dexa-BEAM) followed by high-dose chemotherapy and stem cell rescue a highly effective regimen for patients with refractory or relapsed indolent lymphoma. Leukemia Lymphoma 37: , Fuchs M, Scheid C, Schulz A, Diehl V, Söhngen D: Trimethoprim/sulfamethoxazole prophylaxis impairs function of mobilised autologous peripheral blood stem cells. Bone Marrow Transplant 26: ,

8 49. Cornely O, Chemnitz J, Brochhagen HG, Lemmer K, Schütt H, Söhngen D, Staib P, Wickenhauser C, Diehl V, Tintelnot K: Disseminated neocosmospora vasinfecta infection in a patient with acute nonlymphocytic leukemia. Emerging Infectious Diseases 7: , Cornely O, Pels H, Bethe U, Seibold M, Toepelt K, Söhngen D, Ritzkowsky A: A novel type of metastatically spreading subcutaneous aspergillosis without epidermal lesions following allogeneic stem cell transplantation. Bone Marrow Transplantation 28: , Südhoff T, Söhngen D: Circulating endothelial adhesion molecules (seselectin, svcam-1 and sicam-1) during rhug-csf-stimulated stem cell mobilization. J Hematother Stem Cell Res 11: , Giagounidis AA, Anhuf J, Schneider P, Germing U, Sohngen D, Quabeck K, Aul C: Treatment of relapsed idiopathic thrombocytopenic purpura with the anti-cd20 monoclonal antibody rituximab: a pilot study. Eur J Haematol 69: , Chemnitz J, Draube A, Scheid C, Staib P, Schulz A, Diehl V, Söhngen D: Successful treatment of severe thrombotic thrombocytopenic purpura with the monoclonal antibody Rituximab. Am J Hematol 71: , Krüger K, Zähringer M, Söhngen D, Gossmann A, Schulte O, Feldmann C, Strohe D, Lackner K: Femoral pseudoaneurysms: management with percutaneous thrombin injections success rates and effects on systemic coagulation. Radiology 226: , Scheid C, Hermann K, Kremer G, Holsing A, Heck G, Fuchs M, Waldschmidt D, Sohngen D, Diehl V, Schwenk A: Randomized, double-blind, controlled study of glycyl-glutamine-dipeptide in the parenteral nutrition of patients with acute leukemia undergoing intensive chemotherapy. Nutrition 20: , Hermann K, Kremer G, Söhngen D, Diehl V, Scheid C: Zellulärer Immunstatus und Infektionskomplikationen bei Patienten mit akuter myeloischer Leukämie nach Chemotherapie. Einfluss einer parenteralen Ernährung mit oder ohne Zusatz von Glutamin. Chemotherapie Journal 13: , Lovenich H, Schutt-Gerowitt H, Keulertz C, Waldschmidt D, Bethe U, Sohngen D, Cornely OA: Failure of anti-infective mouth rinses and concomitant antibiotic prophylaxis to decrease oral mucosal colonization in autologous stem cell transplantation. Bone Marrow Transplantation 35: ,

9 Buchbeitrag (Erstautor) 1. Söhngen D, Eschholz W, Franke K, Kretschmer V, Prohaska W, Pelzer H, Walker WH: Präparative Einflüsse auf die Gerinnungsaktivität von Fresh Frozen Plasma (FFP). Beitr Infusionsther klin Ernähr 18: , Söhngen D, Lies M, Kretschmer V, Egbring R: Thrombozytenfunktion in vitro bei 5-Tage-Lagerung. Beitr Infusionsther klin Ernähr 18: , Söhngen D, Kretschmer V, Franke K, Pelzer H, Walker WH: Auftauen von fresh frozen Plasma (FFP) mit einem neuen Mikrowellenofen (MWO). In: Anästhesiologie und Intensivmedizin. Peter K, Groh J (Hrsg) Springer- Verlag: , Söhngen D, Schröter A, Saure A, Kretschmer V, Falke H, Prinz H: Thrombozytenlagerung als plättchenreiche Plasmen (PRP) oder Konzentrate (TK)? Beitr Infusionsther klin Ernähr 21: 91-99, Söhngen D, Specker C, Wehmeier A, Kiefel V, Rathmer L, Söhngen R, Schneider W: Prävalenz von Lupusantikoagulans, Autoimmunhämolyse, Thrombozytopenie und Plättchenfunktionsstörungen bei unselektionierten Patienten mit SLE. Beitr Infusionsth klin Ernähr 30: , Söhngen D, Hattstein E, Heyll A, Kuntz BME, Meckenstock G, Schneider W: Ex-vivo-Blutungszeit zur Kontrolle der Thrombozytentransfusion. In: Transfusionsmedizin 1993/94. Sibrowski W, Stangel W, Wegener S (Hrsg): Beitr Infusionsther Transfusionsmed. Basel, Karger, vol 32: , Söhngen D, Schuppe HC, Sitzer M, Specker C, Heins M, Südhoff T, Steinmetz H, Janda I, Kind P, Wehmeier A, Schneider W: Arteriosklerose und Antiphospholipidantikörper. In: Gefäßsystem und Blutgerinnung. Tilsner W, Matthias FR (Hrsg) Basel, Grenzach-Wyhlen, Schattauer-Verlag , Söhngen D, Heyll A, Aul C, Wehmeier A, Schneider W: Antithrombotische Therapie bei Kontraindikationen durch thrombozytäre Blutungsneigung. In: Blutgerinnung und Immunmodulation bei operativen Eingriffen. Tilsner W, Matthias FR (Hrsg) Basel, Grenzach-Wyhlen, Schattauer-Verlag , Söhngen D, Siebler M, Wienen S, Kobbe G, Hollmig K, Schneider P, Boogen C, Heyll A, Schneider W: Untersuchung der rhg-csf-wirkung auf Plättchen mittels in-vitro-blutungszeit und transkranieller Doppleruntersuchung. In: Transfusionsmedizin 1996/97. Sibrowski W, Stangel W, Müller N (Hrsg): Beitr Infusionsther klin Ernähr. Basel, Karger; vol 34: , Söhngen D, Scheid C, Schulz A, Diehl V, Heyll A: Hämostasestörungen bei Blutstammzelltransplantation. In: Onkologie und Hämostasesystem. Rasche 9

10 H, Matthias FR (Hrsg) Basel, Grenzach-Wyhlen, Schattauer-Verlag , Söhngen D, Schneider W: Kompressionsbehandlung bei Beinvenenthrombose. In: Medizin im Brennpunkt. Aktuelle Fragen der klinischen Medizin. Hiddemann W (Hrsg). Springer-Verlag, Berlin. S , Söhngen D: Störungen des thrombozytären Systems und der Gefäßwand. In: Medizinische Therapie in Klinik und Praxis. Schölmerich J (Hrsg.). Springer-Verlag, Berlin. S , Söhngen D: Störungen der plasmatischen Hämostase und der Gefäßwand. In: Medizinische Therapie in Klinik und Praxis. Schölmerich J (Hrsg.). Springer-Verlag, Berlin. S , Söhngen D: Störungen des thrombozytären Systems und der Gefäßwand. In: Medizinische Therapie in Klinik und Praxis. Schölmerich J (Hrsg.). Springer-Verlag, Berlin. S , 2005/ Söhngen D: Störungen der plasmatischen Hämostase und der Gefäßwand. In: Medizinische Therapie in Klinik und Praxis. Schölmerich J (Hrsg.). Springer-Verlag, Berlin. S , 2005/ Söhngen D, Breuer K: Störungen des thrombozytären Systems und der Gefäßwand. In: Medizinische Therapie in Klinik und Praxis. Schölmerich J (Hrsg.). Springer-Verlag, Berlin. S , 2007/ Söhngen D, Breuer K: Störungen der plasmatischen Hämostase und der Gefäßwand. In: Medizinische Therapie in Klinik und Praxis. Schölmerich J (Hrsg.). Springer-Verlag, Berlin. S , 2007/2008 Buchbeitrag (Coautor) 1. Voss R, Söhngen D, Simon J, Ditter H, Matthias FR: Einfluß mononukleärer Zellen auf Thrombozyten-Release und -Aggregation im Vollblutaggregometer. In: Beck EA (Hrsg) Thrombose- und Hämostaseforschung 1984, Schattauer Verlag, Stuttgart, New York , Kretschmer V, Köppen-Castrop A, Söhngen D, Lammers M, Egbring R, Prinz H: Herstellung leuko-/thrombozytenarmer Erythrozytenpräparate. Beitr Infusionsther klin Ernähr Basel, Karger vol 18: , Kretschmer V, See A, Söhngen D, Bachem M, Kadar JG, Borberg H, Pelzer H, Zöfel P: Erste Ergebnisse vom neuen Zellseparator AS 104. Beitr Infusionsther, Basel, Karger vol 21: , Kretschmer V, Middelbeck T, Gerlach A, Göddecke W, Söhngen D, Prinz H, Pflüger HH: Plateletapheresis with the new cell separator AS-104. Beitr Infusionsther, Basel, Karger vol 26: ,

11 5. Ewertowski R, Kretschmer V, Söhngen D, Biermann E: Einfluß der Erythrozyten-kontamination auf die Thrombozytenlagerung. Beitr Infusionsther, Basel, Karger vol 26: , Dietrich G, Kretschmer V, Schikor B, Söhngen D: Der In-vitro-Blutungstest (IVBT) - Eine empfindliche Methode zum Nachweis von Plättchenfunktionsstörungen bei Thrombozytenspendern. Beitr Infusionsther, Basel, Karger vol 26: , Dietrich G, Söhngen D, Kretschmer V: Einsatz von Phospholipiden (Fibraccel) zur Blutstillung bei thrombozytopenisch-thrombozytopathischen Patienten. Beitr Infusionsther, Basel, Karger vol 26: , Jaeger M, Aul C, Söhngen D, Germing U, Schneider W: Sekundäre Hämochromatose bei polytransfundierten Patienten mit myelodysplastischen Syndromen. In: Kretschmer V, Stangel W, Wiebecke D (Hrsg) Transfusionsmedizin 1991/92. Beitr Infusionsth Basel, Karger vol 30: , Heyll A, Söhngen D, Minning H, Meckenstock G, Aul C, Schneider W: Indikationen, Durchführung und Risiken der Knochenmarktransplantation im Erwachsenenalter. In: Klinische Onkologie 1994/1995, Hallwag AG, Bern, , Wehmeier A, Südhoff T, Söhngen D, Heins M, Heyll A, Schneider W: Blutgerinnung und Organtransplantation: Knochenmarktransplantation. In: Blutgerinnung und Immun-modulation bei operativen Eingriffen. Tilsner W, Matthias FR (Hrsg) Basel, Grenzach-Wyhlen, Schattauer-Verlag , Heyll A, Söhngen D, Hollmig KA, Aul C: Alpha-Interferon and bone marrow or peripheral blood stem cell transplantation. In: Interferons. Biological activities and clinical efficacy. Aul C, Schneider W (eds), Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York. pp , Heyll A, Söhngen D, Aul C: Hämatologische Neoplasien Akute Leukämien. In: Onkologie systematisch. Diagnostik und interdisziplinäre Therapie maligner Tumoren. Schmitt G, Döker R, Pape H (Hrsg), UNI-MED Verlag AG, Bremen , Heyll A, Söhngen D, Aul C: Hämatologische Neoplasien Chronisch myeloische Leukämie. In: Onkoligie systematisch. Diagnostik und interdisziplinäre Therapie maligner Tumoren. Schmitt G, Döker R, Pape H (Hrsg), UNI-MED Verlag AG, Bremen , Aul C, Söhngen D, Heyll A: Hämatologische Neoplasien Myelodysplastisches Syndrom. In: Onkologie systematisch. Diagnostik und interdisziplinäre Therapie maligner Tumoren. Schmitt G, Döker R, Pape H (Hrsg), UNI-MED Verlag AG, Bremen ,

12 Letter (Erstautor) 1. Söhngen D, Heyll A, Meckenstock G, Arning M, Runde V, Schneider W, Wernet P: Cold agglutinin autoimmune hemolytic anemia as a severe complication in B- cell acute lymphocytic leukemia. Transfusion 32: , Söhngen D, Kind P, Wehmeier A, Schneider W, Specker C: Das Sneddon- Syndrom. Dt Ärztebl 90, Heft 16: A1-1209, Söhngen D, Heyll A, Meckenstock G, Aul C, Wolf HH, Schneider W, Specker C, Withold W: Antiphospholipid syndrome complicating chronic graft-versus-host disease after allogeneic bone marrow transplantation. Am J Hematol 47: , Söhngen D, Schneider W: Kompressionsbehandlung bei Beinvenenthrombose. Internist 38: , Söhngen D, Bauser U, Boogen C, Aul C, Frieling T, Germing U, Schneider P, Kobbe G, Heyll A: Double treatment of severe hepatic veno-occlusive disease after allogeneic peripheral blood progenitor cell transplantation with recombinant tissue plasminogen activator. Thromb Haemost 78: , 1997 Letter (Coautor) 1. Burkhard-Meier U, Söhngen D, Schultheiss HP, Greinacher A, Schwartzkopff B, Vogt M, Heyll A, Schneider W: Heparin-induced thrombocytopenia type II: successful use of Orgaran (ORG 10172) in intensive care patients. Intensive Care Med 21: , Schneider P, Klein RM, Dietze L, Söhngen D, Leschke M, Heyll A: Anaphylactic reaction to liposomal amphotericin (ambisome). Br J Haematol 102: , Peters T, Theile-Ochel S, Chemnitz J, Söhngen D, Hunzelmann N, Scharffetter- Kochanek K: Exfoliative dermatitis after long-term methotrexate treatment of severe psoriasis. Acta Derm Venereol 79 (5): , Kobbe G, Germing U, Söhngen D, Aul C, Heyll A: Massive extramedullary disease progression in a patient with stable multiple myeloma during G-CSF priming for peripheral blood progenitor mobilization. Oncol Rep 6: , Benedek D, Kiehl M, Draube A, Chemnitz J, Diehl V, Söhngen D: Atypical chronic myeloid leukaemia with trisomy 21 mosaicism as a sole chromosomal abnormality. Leukemia & Lymphoma 38: , Scheid C, Reiser M, Draube A, Josting A, Fuchs M, Chemnitz J, Winter S, Schulz A, Engert A, Diehl V, Söhngen D: Mobilization with etoposide and granulocyte colony-stimulating factor can replace bone marrow harvesting in patients with malignant lymphoma who previously failed to mobilize sufficient 12

13 stem cells with cyclophosphamide and G-CSF. J Hematotherapy & Stem Cell Research 9: , Chemnitz J, Fuchs M, Blau W, Hartmann P, Wickenhauser C, Scheid C, Schulz A, Diehl V, Söhngen D: Fatal thrombotic thrombocytopenic purpura as a rare complication following allogeneic stem cell transplantation. Ann Hematol 79: , Braun JS, Novak R, Torzewski M, Söhngen D: Intracerebral hemorrhages, fibrinolysis, and prostate carcinoma. J Neur 249: , Chemnitz J, Sohngen D, Schulz A, Diehl V, Scheid C: Fatal toxic bone marrow failure associated with clopidogrel. Eur J Haematol 71: , 2003 Reviews/Übersichten (Erstautor) 1. Söhngen D, Schneider W: Thrombozytentransfusion: Klinik, Kontrollen und Komplikationen. Klin Wochenschr 69: , Söhngen D, Schneider W: Alloimmunisierung und Transfusionsrefraktärität bei Thrombozytensubstitution. Klin Wochenschr 69: , Söhngen D, Heyll A: Notfalltransfusion bei Tumorpatienten. Chir praxis 49: , Söhngen D, Heyll A: Notfalltransfusion bei Tumorpatienten. Internist praxis 34: , 1995 Reviews/Übersichten (Coautor) 1. Aul C, Germing U, Söhngen D, Heyll A: Klassifikation, Risikoevaluierung und Behandlung myelodysplastischer Syndrome. Der Kassenarzt 45: 46-54, Heyll A, Söhngen D, Minning H, Meckenstock G, Aul C, Schneider W: Indikationen, Durchführung und Risiken der Knochenmarktransplantation im Erwachsenenalter. Schweizerische Rundschau für Medizin (Praxis) 85: , Heyll A, Söhngen D, Aul C, Schneider P, Kobbe G, Bauser U, Quenzel EM, Schneider W: Hochdosischemotherapie bei Patienten mit multiplen Myelomen. In: Klinische Onkologie 1997, Hallwag AG, Bern, , Aul C, Germing U, Minning H, Kobbe G, Gattermann N, Südhoff T, Meckenstock G, Söhngen D, Heyll A: Stellenwert aggressiver Behandlungsstrategien im Therapiekonzept myelodysplastischer Syndrome. In: Klinische Onkologie 1997, Hallwag AG, Bern, , Engert A, Josting A, Reiser M, Söhngen D, Diehl V: Aktueller Stellenwert der Hochdosistherapie in der Hämatologie und internistischen Onkologie. Medizinische Klinik 94: ,

14 6. Schulz A, Hartmann P, Scheid C, Fuchs M, Chemnitz J, Abelius R, Diehl V, Söhngen D: Granulozyten-Transfusion bei neutropenischen Patienten. Arzneitmitteltherapie 18: 49-55, Schulz A, Scheid C, Fuchs M, Abelius R, Diehl V, Söhngen D: Recent developments in transfusion medicine. Onkologie 23: , Chemnitz J, Schulz A, Diehl V, Söhngen D: Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (Moschcowitz-Syndrom). Medizinische Klinik 6: , 2001 Kongressbeiträge - Poster (Erstautor) 1. Söhngen D, Franke K, Kretschmer V: Auftauen von Fresh Frozen Plasma (FFP) mit dem Mikrowellenherd. Anästhesist 36 (Suppl): 100, Söhngen D, Köster W, Kuntz BME, Glück S, Schneider W: Three cases of acquired inhibitors against factor VIII:C. Blut 59: 307, Söhngen D, Meckenstock G, Heyll A, Runde V, Stoffels U, Schneider W, Brüster HT, Wernet P: Cold agglutinin autoimmune haemolytic anaemia as severe complication in B-cell acute lymphocytic leukaemia (B-ALL). Blut 61: 172, Söhngen D, Heyll A, Runde V, Stoffels U, Wernet P: Graft-Versus-Host- Erkrankung bei allogener Knochenmarktransplantation. Infusiostherapie 17: 344, Söhngen D, Specker C, Wehmeier A, Kiefel V, Rathmer L, Söhngen R, Schneider W: Prevalence of lupus anticoagulant, autoimmune hemolytic anemia, thrombocytopenia, and platelet dysfunction in unselected patients with SLE. Infusionsther 18 (Suppl 2): 13, Söhngen D, Wehmeier A, Rathmer L, Kiefel V, Specker C, Schneider W: Lupus anticoagulant not related to platelet and red cell autoantibodies in a patient with SLE and Evan`s syndrome. 35th Annual Meeting of the GTH, Ann Hematol, A 69, Söhngen D, Hölzle E, Heyll A, Meckenstock G, Schneider W: Treatment of acute graft-versus-host diesease with oral methoxsalen and unltraviolet A radiation (PUVA). Onkologie 14 (suppl 2): 157, Söhngen D, Kuntz BME, Specker C, Wehmeier A, Aul C, Südhoff T, Schneider W: Acquired factor VIII:C inhibitors in non-hemophilic patients. Ann Hematol 64: A40, Söhngen D, Heyll A, Meckenstock G, Specker C, Aul C, Schneider W: Lupusantikoagulans nach allogener Knochenmarktransplantation. Z Transplantations-medizin (Suppl): 20,

15 10. Söhngen D, Hattstein E, Heyll A, Kuntz BME, Meckenstock G, Schneider W: Therapy control of platelet transfusion using an "ex vivo-bleeding test". Ann Hematol 67: A119, Söhngen D, Kind P, Schuppe HC, Specker C, Wehmeier A, Heizmann S, Schneider W: Lupus anticoagulant in Sneddon`s syndrome. Ann Hematol 66: A 34, Söhngen D, Schuppe HC, Kuntz BME, Kind P, Specker C, Wehmeier A, Schneider W: Lupus anticoagulant in sneddon`s syndrome. Thromb Haemostas 69: 2449, Söhngen D, Hattstein E, Heyll A, Kuntz BME, Schneider W: Therapy control of platelet transfusion using an "ex vivo bleeding test". Infusionsther Transfusionsmed 20 (suppl 3): 27, Söhngen D, Sitzer M, Janda I, Heins M, Schuppe H-C, Specker Ch, Steinmetz H, Richter E, Schneider W: Sneddon`s syndrome a special form of antiphospholipid syndrome (APS)?. Ann Hematol 68 (suppl 2): A 61, Söhngen D, Heyll A, Meckenstock G, Withold W, Specker C, Aul C, Wolf H, Schneider W: Antiphospholipid syndrome complicating chronic graft-versus-host disease after allogeneic bone marrow transplantation. Ann Hematol 68 (suppl 2): A 120, Söhngen D, Heins M, Schuppe HC, Südhoff T, Sitzer M, Janda I, Specker C, Steinmetz H, Schneider W: Sneddon`s syndrome a special form of antiphospholipid syndrome (APS)?. Lupus 3: 315, Söhngen D, Specker C, Rademacher J, Dittmann U, Schuppe HC, Heins M, Steinmetz H, Sitzer M, Wehmeier A, Schneider W: Antiphospholipid antibodies and related clinical features. Thromb Haemostas 73: 1278, Söhngen D, Tsamaloukas AG, Frehen D, Specker C, Heins M, Rademacher J, Schneider W: Antiphospholipid antibodies-related clinical features in a patient with thymitis. Thromb Haemostas 73: 1278, Söhngen D, Specker C, Rademacher J, Dittmann U, Schuppe HC, Heins M, Steinmetz H, Sitzer M, Wehmeier A, Schneider W: Antiphospholipid antibodies and related clinical features. Ann Hematol 70 (suppl I): P 288, Söhngen D, Siebler M, Wienen S, Kobbe G, Hollmig K, Schneider P, Germing U, Heyll A: Effekt von rekombinantem granulozyten-stimulierendem Faktor (rh- G-CSF) auf Thrombozyten. Infusionsth Transfusionsmed 23 (Suppl 3): 60, Söhngen D, Siebler M, Wienen S, Kobbe G, Hollmig KA, Schneider P, Heins M, Heyll A, Schneider W: Effect of recombinant human G-CSF on platelets using an in vitro bleeding test and transcranial doppler microembolic monitoring. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 52,

16 22. Söhngen D, Germing U, Aul C, Heyll A, Kobbe G, Schneider W: Bleeding complications and venous thrombosis in patients with hematological neoplasias. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 156, Söhngen D, Rademacher J, Specker C, Heins M, Steinmetz H: Association between transcranial doppler microembolic monitoring and cerebral symptoms in patients with primary or secondary antiphospholipid antibody syndrome. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 173, Söhngen D, Hünerlitürkoglu A, Bauser U, Kobbe G, Germing U, Scheid C, Schulz A, Heyll A, Diehl V: Treatment options for severe hepatic veno-occlusive disease after allogeneic stem cell transplantation. Ann Hematol 76 (suppl I): A 82, 1998 Kongressbeiträge - Poster (Coautor) 1. Kretschmer V, Söhngen D, See A, Gerlach A, Kadar JG, Bachem M, Pelzer H, Zöfel P: Plateletapheresis with the new cell separator AS 104 (Fresenius). Book of Abstracts, The XX Congress of the International Society of Blood Transfusion in Association with the British Blood Transfusion Society, ISBN : 281, Kretschmer V, Schikor B, Söhngen D, Stamm R: A sensitive method for the detection of platelet function impairment of apheresis donors. Book of Abstracts, The XX Congress of the International Society of Blood Transfusion in Association with the British Blood Transfusion Society, ISBN : 233, Meckenstock G, Lovec H, Kögler G, Schneider EM, Söhngen D, Heyll A, Runde V, Stoffels U, Schneider W, Wernet P: Mixed hematopoetic chimerism associated with chronic graft-versus-host-disease following allogeneic bone marrow transplantation. Blut 61: 120, Heyll A, Runde V, Aul C, Stoffels U, Arning A, Söhngen D, Schneider W, Wurm R, Schmitt G: Total body irradiation (TBI), high dose VP16 and high dose cyclophosphamide (CY) as a new conditioning regimen for allogeneic bone marrow transplantation (abmt) in relapsed or chemotherapy resistant acute lymphatic leukaemia (ALL). Blut 61: 117, Runde V, Heyll A, Aul C, Stoffels U, Arning M, Söhngen D, Schneider W: High incidence of veno-occlusive disease of the liver (VOD) in adult leukemic patients treated by allogeneic bone marrow transplantation (BMT). Blut 61: 116, Heyll A, Aul C, Söhngen D, Meckenstock G, Schneider W: Induction therapy of radiation or chemotherapy-induced acute myeloblastic leukemia (AML) with TAD-regimen (Thioguanine, Ara-C, Daunorubicin). Onkologie 14 (suppl 2): 157, Meckenstock G, Heyll A, Fonatsch C, Kögler G, Schneider EM, Söhngen D, Aul C, Schneider W: g/d-t-cell receptor expression acute lymphoblastic leukemia 16

17 emerging from sideroblastic anemia: morphological, immunological and cytogenetic findings. Onkologie 14 (suppl 2): 108, Jäger M, Söhngen D, Germing U, Aul C, Schneider W: Transfusional hemochromatosis in patients with MDS. Infusionsther 18 (Suppl 2): 12, Specker C, Söhngen D, Lakomek HJ: Assoziation von Cardiolipin-Antikörpern und Lupusantikoagulans zu thromboembolischen Komplikationen und Thrombozytopenien bei Patienten mit systemischem Lupus erythematodes. Z Rheumatol 50: 248, Wehmeier A, Specker C, Söhngen D, Rathmer L, Schneider W: Prevalence of lupus anticoagulant, thrombocytopenia, and platelet dysfunction in unselected patients with SLE. 35th Annual Meeting of the GTH, Ann Hematol, A 69, Jäger M, Aul C, Söhngen D, Germing U, Schneider W: Iron overload in polytransfused patients with MDS - use of L1 for oral iron chelation. Abstract, 3rd Int Conf on oral chelators in the treatment of thalassemia and other diseases. Nice, Specker C, Söhngen D, Wehmeier A, Lakomek HJ: Cardiolipin-antibody associated thrombocytopenia in SLE - a preventive factor for thrombosis? Lupus (suppl 1) 1: 165, Jäger M, Aul C, Söhngen D, Germing U, Schneider W: Efficacy and toxicity of the oral iron chelator L1 (Deferiprone) in the treatment of secondary haemochromatosis. Ann Hematol 67: A 57, Heyll A, Meckenstock G, Söhngen D, Aul C, Wolf HH, Schneider W: Transmission of sarcoidosis via allogeneic bone marrow transplantation. Ann Hematol 67: A 51, Heyll A, Aul C, Runde V, Arning M, Kliche O, Gattermann N, Wolf HH, Söhngen D, Meckenstock G, Schneider W: Prognostic factors in de novo acute myeloid leukemia (AML). Ann Hematol 67: A 51, Meckenstock G, Heyll A, Bojar H, Söhngen D, Hermes D, Aul C, Schneider W: Prognostic significance of immunological marker analysis in acute myeloid leukemia. Ann Hematol 67: A 81, Heyll A, Meckenstock G, Söhngen D, Aul C, Schneider W: Transmission of sarcoidosis via allogeneic bone marrow transplantation. 19th Annual Meeting of the EBMT, ISBN : 82, Specker C, Söhngen D, Sitzer M, Schuppe C, Janda I, Schneider M: Sneddon Syndrom: Abgrenzung zum systemischen Lupus erythematodes und primären Antiphospho-lipidsyndrom. Z Rheumatol 53 (Suppl 1): 7, Heins M, Südhoff T, Heyll A, Söhngen D, Hecht S, Schneider W, Reinauer H: Does elevation of D-dimer and ICAM-I concentration after bone marrow 17

18 transplantation predict development of hepatic veno-occlusive disease; Lab med 18: 398, Runde V, Südhoff T, Aul C, Heins M, Wehmeier A, Heyll A, Söhngen D, Reinauer H, Schneider W: All-trans retinoic acid treatment in acute promyelocytic leukemia is associated with thromboembolic events. Ann Hematol 68 (suppl 2): A 104, Burkhard-Meier U, Söhngen D, Schultheiss HP, Greinacher A, Schwartzkopff B, Vogt M, Heyll A, Schneider W: Successful use of orgaran (Org 10172) in intensive care patients with heparin-induced thrombocytopenia type II. Ann Hematol 68 (suppl 2): A 55, Specker C, Söhngen D, Sitzer M, Schuppe C, Janda I, Schneider M: Sneddon`s syndrome: Relation to systemic lupus and primary antiphospholipid syndrome. Lupus 4 (suppl 2): 125, Enczmann J, Knipper A, Uhrberg M, Schuch B, Heyll A, Söhngen D, Schneider W, Burdach S, Göbel U, Wernet P: Molecular histocompatibility matchingstrategy for unrelated bone marrow transplantation. Exp Hematol 23: 744, Aul C, Runde V, Germing U, Gattermann N, Jaeger M, Söhngen D, Heyll A: Aggressive chemotherapy of advanced myelodysplastic syndromes: treatment results and prognostic factors in 90 patients. Exp Hematol 23: 904, Kobbe G, Heyll A, Söhngen D, Meckenstock G, Wernet P, Schneider W: G-CSF induced disease progression in multiple myeloma? Exp Hematol 23: 883, Heyll A, Kobbe G, Söhngen D : Dependence of peripheral blood stem cell (PBSC) yield collected in patients with malignant lymphoma and multiple myeloma on the extent of previous radiochemotherapy and the dose of G-CSF. Exp Hematol 23: 758, Lehmann P, Reinauer S, Söhngen D, Heyll A, Krutmann J, Hölzle E, Ruzicka T: Photochemotherapy (PUVA) of acute graft-versus-host disease. Exp Hematol 23: 864, Körholz D, Kunst D, Hempel L, Söhngen D, Heyll A, Klein-Vehne A, Wawer A, Burdach S: Humoral immunodeficiency in patients after bone marrow transplantation. Exp Hematol 23: 863, Germing U, Gattermann N, Heyll A, Jaeger M, Söhngen D, Runde V, Schneider W, Aul C: Acquired idiopathic sideroblastic anemia (AISA): Prognostic significance of initial bone marrow findings. Blood 86 (suppl 1): 1332, Südhoff T, Heins M, Heyll A, Wehmeier A, Söhngen D, Lenz V, Reinauer H, Schneider W: Veno-occlusive disease during bone marrow transplantation is associated with high d-dimer and s-icam-1 plasma levels. Ann Hematol 70 (suppl I): A 81,

19 31. Heins M, Südhoff T, Söhngen D, Hecht S, Kraus M, Heyll A, Schneider W, Reinauer H: D-dimer as a prognostic parameter for veno-occlusive disease after bone marrow transplantation. Ann Hematol 70 (suppl I): A 73, Stege H, Nürnberger W, Burdach S, Heyll A, Söhngen D, Lehmann P, Ruzicka T, Krutmann J: The use of photochemotherapy in the management of acute graft versus host disease (GvHD): 2 Case reports. Exp Hematol 23: 859, Minning H, Aul C, Germing U, Söhngen D, Heyll A, Schneider W: Androgens for treatment of myelodysplastic syndromes: Clinical course of 40 patients. Onkologie 18 (Suppl 2): 151, Specker C, Söhngen D, Rademacher J, Siebler M, Schneider M: Detection of cerebral microemboli in antiphospholipid-syndrome. Clin Exp Rheumatol 14: 58, Specker C, Söhngen D, Rademacher J, Siebler M, Schneider M: Antiphospholipid-syndrome: Detection of cerebral microemboli. Lupus 5: 513, Heins M, Kappert G, Niederau C, Söhngen D, Reinauer H: Evaluation of a new aptt reagent, pathromtin SL, at the new Behring Coagulation Timer. Ann Hematol 72 (suppl 1): A 16, Fischer J, Kobbe G, Söhngen D, Heyll A, Kögler G, Wernet P: Larbe volume apheresis in related and unrelated donors for allografting: A single center experience. Bone Marrow Transplantation 17 (supp 1): S 115, Kobbe G, Söhngen D, Heyll A, Fischer J, Thiele KP, Wernet P: Large volume leukapheresis is effective in maximizing progenitor yields for allogeneic peripheral blood progenitor transplantation. Brit J Haematol 93 (suppl 2): 323, Kobbe G, Söhngen D, Heyll A, Fischer J, Wernet P, Schneider W: Effektive Steigerung der peripheren Progenitorzellausbeute zur allogenen Transplantation durch die Separation großer Blutvolumina. Infusionsth Transfusionsmed 23 (Suppl 3): 56, Fischer J, Frick M, Söhngen D, Heyll A, Wernet P: G-CSF priming and zytokine kinetic adapted PBPC apheresis in unrelated donors for allografting. Infusionsth Transfusionsmed 23 (Suppl 3): 54, Kobbe G, Heyll A, Söhngen D, Fischer J, Hollmig KA, Schneider P, Aul C, Wernet P, Schneider W: Mobilization and collection of haematopoietic progenitor cells in healthy individuals. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 42, Kobbe G, Heyll A, Söhngen D, Germing U, Hollmig KA, Thiele P, Schneider P, Aul C, Schneider W: Transplantation of allogeneic peripheral blood progenitor cells in patients with haematologic malignancies - a single center experience. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 43,

20 43. Hollmig KA, Söhngen D, Riemenschneider Th: In vitro-assay for routine culture of solid malignant tumors of the gastrointestinal and pulmonary tract. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 70, Kobbe G, Heyll A, Zödler T, Söhngen D, Aul C, Thiele KP, Schneider W: Acute necrotizing cholecystitis complicating oral recontamination after allogeneic BMT. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 108, Wehmeier A, Söhngen D, Rieth C: Little effect of thrombin inhibition by r-hirudin on in vitro platelet function tests. Ann Hematol 72 (suppl 1): A 54, Hollmig KA, Söhngen D, Leschke M, Kobbe G, Schneider P, Heyll A, Schneider W: Long-term survival of recipients of allogeneic bone marrow transplantation after mechanical ventilation. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 108, Hollmig KA, Söhngen D, Kobbe G, Heins M, Schneider P, Heyll A, Schneider W: Interleukin-6 in patients with multiple myeloma stimulated with granulocyte-colony stimulating factor for peripheral blood stem cell separation. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 142, Schneider P, Söhngen D, Thiele KP, Minning H, Kobbe G, Germing U, Heyll A, Schneider W: The outcome of 15 matched, unrelated donor bone marrow transplantation in patients with hematological malignancies in Düsseldorf. Ann Hematol 73 (suppl 2): A 165, Klein RM, Söhngen D, Michel CJ, Heintzen MP, Leschke M, Strauer BE: Effektive Antikoagulation mit Orgaran (Org 10172) bei intensivmedizinischen Patienten mit HIT-Typ II. Intensivmedizin und Notfallmedizin, Band 33, Heft 7, Steinkopff Verlag: P88, Thiele KP, Hollmig KA, Söhngen D, Kobbe G, Schneider P, Klein M, Leschke M, Heyll A: Need for mechanical ventilation after allogeneic bone marrow transplantation - influence on long-term survival. Intensivmedizin und Notfallmedizin, Band 33, Heft 7, Steinkopff Verlag: P15, Körholz D, Hempel L, Kunst D, Söhngen D, Heyll A, Zintl F, Burdach S: A decreased interleukin 10 and increased interferon-gamma production in patients with chronic graft versus host disease is causing a humoral immunodeficiency after allogeneic bone marrow transplantation. Blood 88 (suppl 1) A 2563, Borries M, Söhngen D, Englisch Ch, Schöbel FC, Stein D, Fischer Y, Boogen Ch, Strauer BE, Leschke M: Platelet activation in patients with coronary artery disease before and after PTCA and aspirin medication. Ann Hematol 74 (suppl 2): A 73, Borries M, Söhngen D, Englisch Ch, Schöbel FC, Stein D, Stiegler H, Boogen Ch, Strauer BE, Leschke M: Measurement of the effect of aspirin and ticlopidine on platelet function with a simple in vitro bleeding test. Ann Hematol 74 (suppl 2): A 137,

Allogene Stammzelltransplantation Status quo 2015

Allogene Stammzelltransplantation Status quo 2015 Allogene Stammzelltransplantation Status quo 2015 Rainer Schwerdtfeger Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie Helios Klinikum Berlin-Buch 11. Februar 2015 DRST-Bericht 2013 Status quo

Mehr

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Medizinische Klinik und Poliklinik III Direktor: Prof. Dr. W. Hiddemann Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Disclosures

Mehr

Beruflicher Werdegang von Professor Dr. med. Peter Reimer

Beruflicher Werdegang von Professor Dr. med. Peter Reimer Beruflicher Werdegang von Professor Dr. med. Peter Reimer Medizinstudium 10/1986 08/1989 Universität Hamburg 10/1989 07/1993 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Royal Infirmary, Manchester, Großbritannien

Mehr

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen

Mehr

Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation. E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg

Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation. E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg Themen Aktuelle Entwicklungen der Indikationen: Fortschritte generell? Neue allogene

Mehr

Stammzelltransplantation bei Thalassämia major Ansgar Schulz Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Universitätsklinikum Ulm

Stammzelltransplantation bei Thalassämia major Ansgar Schulz Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Universitätsklinikum Ulm Stammzelltransplantation bei Thalassämia major Ansgar Schulz Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Universitätsklinikum Ulm Literatur-Suche zum Thema Stichwort Zahl der Artikel Leukemia / Transplantation

Mehr

Autologe und allogene Stammzelltransplantation beim Multiplen Myelom. Sandra Sauer / Ute Hegenbart Medizinische Klinik V Universität t Heidelberg

Autologe und allogene Stammzelltransplantation beim Multiplen Myelom. Sandra Sauer / Ute Hegenbart Medizinische Klinik V Universität t Heidelberg Autologe und allogene Stammzelltransplantation beim Multiplen Myelom Sandra Sauer / Ute Hegenbart Medizinische Klinik V Universität t Heidelberg Entwicklung der Therapien beim Multiplen Myelom Hoch-Dosis

Mehr

d u p düsseldorf university press

d u p düsseldorf university press ische Onkologie 2011/2012, Bd. 1 Lymphome, Leukämien, Bronchial-Ca herausgegeben von Stephan Roth, Rainer Haas, Norbert Gattermann, Ulrich Germing, Roland Fenk und Guido Kobbe ISBN: 978-3-940671-72-1 Preis:

Mehr

Autologe und allogene Stammzelltransplantation beim Multiplen Myelom. Kai Neben / Ute Hegenbart Medizinische Klinik V Universität t Heidelberg

Autologe und allogene Stammzelltransplantation beim Multiplen Myelom. Kai Neben / Ute Hegenbart Medizinische Klinik V Universität t Heidelberg Autologe und allogene Stammzelltransplantation beim Multiplen Myelom Kai Neben / Ute Hegenbart Medizinische Klinik V Universität t Heidelberg Entwicklung der Therapien beim Multiplen Myelom Hoch-Dosis

Mehr

CD30. 2015_FJT_OEGPath 05.03.2015. Bedeutung für Diagnostik und Therapie. Die diagnostische Bedeutung von CD30 Was ist CD30? CD30

CD30. 2015_FJT_OEGPath 05.03.2015. Bedeutung für Diagnostik und Therapie. Die diagnostische Bedeutung von CD30 Was ist CD30? CD30 Bedeutung für Diagnostik und Therapie Bedeutung für Diagnostik und Therapie Was ist Diagnostische Bedeutung von Detektion von als therapeutisches Target Die diagnostische Bedeutung von Was ist? Transmembran

Mehr

Therapietoleranz. Ernährung und Sport. Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main

Therapietoleranz. Ernährung und Sport. Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main Therapietoleranz Ernährung und Sport Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main Wer sagt, daß es gesund ist, sich zu bewegen? Sport und Krebs Patient: - jetzt

Mehr

The impact of patient age on carotid atherosclerosis results from the Munich carotid biobank

The impact of patient age on carotid atherosclerosis results from the Munich carotid biobank Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie Interdisziplinäres Gefäßzentrum Klinikum rechts der Isar (MRI) der TU München (TUM) Headline bearbeiten The impact of patient age on carotid

Mehr

Einsatz von G-CSF und GM-CSF

Einsatz von G-CSF und GM-CSF MANUALSupportive Maßnahmen und symptomorientierte Therapie 2001 by Tumorzentrum München 60 Einsatz von G-CSF und GM-CSF C. Straka Eine durch Chemo- oder Strahlentherapie induzierte Neutropenie resultiert

Mehr

4 Hämatopoetische Stammzellen

4 Hämatopoetische Stammzellen 4 Hämatopoetische Stammzellen 1 Was erwartet Sie in dieser Vorlesung? (heute und in den kommenden Wochen) 1 - Einführung: Hype and Hope von SZ 2 - Definitionen, allg. Begriffe, Gewinnung, Kultivierung

Mehr

Entwicklungen in der hämatopoetischen Stammzelltransplantation Daten des Deutschen Registers für Stammzelltransplantationen

Entwicklungen in der hämatopoetischen Stammzelltransplantation Daten des Deutschen Registers für Stammzelltransplantationen ORIGINALARBEIT Entwicklungen in der hämatopoetischen Daten des Deutschen Registers für en Hellmut Ottinger, Carlheinz Müller, Dietrich W. Beelen, Gerhard Ehninger, Norbert Schmitz, Axel Zander, Hubert

Mehr

J Clin Oncol 22:4926-4933. 2004 by American Society of Clinical Oncology INTRODUCTION

J Clin Oncol 22:4926-4933. 2004 by American Society of Clinical Oncology INTRODUCTION VOLUME 22 NUMBER 24 DECEMBER 15 2004 JOURNAL OF CLINICAL ONCOLOGY O R I G I N A L R E P O R T Moderate Increase of Secondary Hematologic Malignancies After Myeloablative Radiochemotherapy and Autologous

Mehr

A. Wutte, J. Plank, M. Bodenlenz, C. Magnes, W. Regittnig, F. Sinner, B. Rønn, M. Zdravkovic, T. R. Pieber

A. Wutte, J. Plank, M. Bodenlenz, C. Magnes, W. Regittnig, F. Sinner, B. Rønn, M. Zdravkovic, T. R. Pieber Proportional ose Response Relationship and Lower Within Patient Variability of Insulin etemir and NPH Insulin in Subjects With Type 1 iabetes Mellitus A. Wutte, J. Plank, M. Bodenlenz, C. Magnes, W. Regittnig,

Mehr

Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität?

Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität? Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität? Tanja Stamm Medizinische Universität Wien, Abt. f. Rheumatologie FH Campus Wien, Department Gesundheit, Ergotherapie & Health Assisting Engineering

Mehr

Komplementäre und alternative Therapiemethoden

Komplementäre und alternative Therapiemethoden Komplementäre und alternative Therapiemethoden M.W. Beckmann Inanspruchnahme komplementärer Therapien bei Brustkrebs 78% mindestens eine Therapiemethode 43% zwei oder mehr 23% drei oder mehr (außer Physiotherapie)

Mehr

Höhepunkte des Amerikanischen Hämatologie-Kongresses ASH 2014 - Tübingen, 14.1.2015. Lymphome. Gerald Illerhaus

Höhepunkte des Amerikanischen Hämatologie-Kongresses ASH 2014 - Tübingen, 14.1.2015. Lymphome. Gerald Illerhaus Höhepunkte des Amerikanischen Hämatologie-Kongresses ASH 2014 - Tübingen, 14.1.2015 Lymphome Gerald Illerhaus Klinikum Stuttgart Klinik für Hämatologie und Onkologie (KH, BH) Stuttgart Cancer Center -

Mehr

Nodales Marginalzonen Lymphom Leitlinie

Nodales Marginalzonen Lymphom Leitlinie Nodales Marginalzonen Lymphom Leitlinie Empfehlungen der Fachgesellschaft zur Diagnostik und Therapie hämatologischer und onkologischer Erkrankungen Herausgeber DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie

Mehr

CURRICULUM VITAE UND VERÖFFENTLICHUNGEN

CURRICULUM VITAE UND VERÖFFENTLICHUNGEN Prof. Dr. med. Mathias Freund Klinik für Innere Medizin III Universitätsklinikum Rostock AöR Postfach 10 08 88 18055 Rostock Tel. 0381 494 7421 Fax 0381 494 7422 Privatadresse: Große Mönchenstraße 2 18055

Mehr

Klinische Relevanz neuer, erweiterter Parameter: Der XE-5000 Case Manager mit neuen Beispielfällen

Klinische Relevanz neuer, erweiterter Parameter: Der XE-5000 Case Manager mit neuen Beispielfällen Abb. 1 Patient, Labor und Kliniker stehen im Zentrum des Konzeptes»Case Manager«. Der XE-5000 Case Manager verkörpert ein neues Konzept in der Diagnostik, das die bewährte Sysmex Fluoreszenz-Durchflusszytometrie

Mehr

Köppler H, Fuss H, Hurtz HJ, Knigge O, Losem C, Reschke D, Schmitz S, Weide R, Weiß J, Hallek M; for the GCLLSG

Köppler H, Fuss H, Hurtz HJ, Knigge O, Losem C, Reschke D, Schmitz S, Weide R, Weiß J, Hallek M; for the GCLLSG Originalarbeiten: Kurbacher C.M., Fietz T, Diel I, Egert., Hurtz H-J, Lück A, Weide R, Salat C, Wolff T, Zaiss M, Klare P, Losem C, Illmer T, Weißenborn G, Steffens C, Schulze M, Tesch H, Oskay-Oezcelik

Mehr

Diabetes mellitus The silent killer. Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern

Diabetes mellitus The silent killer. Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern Diabetes mellitus The silent killer Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern Diabetes mellitus und KHK Diabetiker leiden häufig an KHK

Mehr

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment.

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. 5th Congenital Hyperinsulinism International Family Conference Milan, September 17-18 Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. PD Dr. Thomas Meissner

Mehr

Home Monitoring in der sektorenübergreifenden. Versorgung

Home Monitoring in der sektorenübergreifenden. Versorgung Home Monitoring in der sektorenübergreifenden Versorgung BIOTRONIK // Cardiac Rhythm Management Herzschrittmacher mit Home Monitoring in der sektorenübergreifenden Versorgung VDE MedTech 2013 26. September

Mehr

Behandlung mit hämatopoetischen Wachstumsfaktoren (HGF)

Behandlung mit hämatopoetischen Wachstumsfaktoren (HGF) Behandlung mit hämatopoetischen Wachstumsfaktoren (HGF) Autoren: Prof. Dr. Monika Engelhardt, Dr. Véronique Thierry, Prof. Dr. Walter Aulitzky 1 Definition und Basisinformation Hämatopoetische Wachstumsfaktoren

Mehr

Curriculum Vitae. Prof. Dr. med. Joachim Drevs

Curriculum Vitae. Prof. Dr. med. Joachim Drevs Curriculum Vitae Prof. Dr. med. Joachim Drevs Kontakt UNIFONTIS Praxis für Integrative Onkologie Ärztlicher Direktor Hoppe-Seyler-Str. 6 72076 Tübingen, Germany phone: +49 (0)7071 / 40 78-216 / 217 fax:

Mehr

Facharzt für Hämatologie

Facharzt für Hämatologie SIWF ISFM Facharzt für Hämatologie Weiterbildungsprogramm vom 1. Januar 2013 SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung ISFM Institut suisse pour la formation médicale postgraduée

Mehr

ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter. März 2011

ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter. März 2011 ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter März 2011 Aktueller Stand der Extrakorporalen Zelltherapie für Sepsis-Patienten SEPSIS 1,5 Mio. Tote in Industrieländern Definition: = Generalisierte

Mehr

Workshop Diabetes: Tipps für die Praxis

Workshop Diabetes: Tipps für die Praxis Workshop Diabetes: Tipps für die Praxis Peter Diem Endokrinologie, Diabetologie und Klin. Ernährung Inselspital - Bern Steroide und Diabetes 1. Vor Steroidtherapie kein DM 2. DM 2 mit OAD 3. DM 2 mit Insulin

Mehr

11 th Annual Symposium of the European LeukemiaNet. 15 th Annual Symposium of the German Competence Network Acute and chronic Leukemias

11 th Annual Symposium of the European LeukemiaNet. 15 th Annual Symposium of the German Competence Network Acute and chronic Leukemias 2014 11 th Annual Symposium of the European LeukemiaNet 15 th Annual Symposium of the German Competence Network Acute and chronic Leukemias Preliminary Program February 4-5, 2014 m:con Congress Center

Mehr

Stammzelltransplantation Genetische Aspekte der Hämatologie

Stammzelltransplantation Genetische Aspekte der Hämatologie Stammzelltransplantation Genetische Aspekte der Hämatologie Dr. med. Peter Igaz PhD DSc Klinik II. der Inneren Medizin Medizinische Fakultät Semmelweis Universität Stammzelltransplantation Bei ausgewählten

Mehr

Sekundärprävention von TVT/LE

Sekundärprävention von TVT/LE Sekundärprävention von TVT/LE Sekundärprävention TVT/ LE Studienlage Rivaroxaban (Xarelto ) Dabigatranetexilat (Pradaxa ) Apixaban (Eliquis ) Edoxaban (Lixiana ) Vergleich der 4 Substanzen bezogen auf

Mehr

Publication list Zimmermann R, MD

Publication list Zimmermann R, MD Publication list Zimmermann R, MD Orals: 1. Zimmermann R, Thüroff S, Chaussy C (1998) Global vs. Selective treatment of localized prostate cancer with high intensive focused Ultrasound. Congress of the

Mehr

Neue$An'koagulan'en$und$ Thrombozytenfunk'onshemmer

Neue$An'koagulan'en$und$ Thrombozytenfunk'onshemmer Neue$An'koagulan'en$und$ Thrombozytenfunk'onshemmer Andreas$Greinacher$ Ins'tut$für$Immunologie$und$Transfusionsmedizin$ Ernst>Moritz>Arndt>Universität$Greifswald$ Vorhofflimmern$ $ $$$Thrombose Blutung

Mehr

INRswiss Tag INR. Neue orale Antikoagulanzien. Wasser Fluch oder Segen? Fluch oder Segen? Es kommt darauf an! 54.j. Mann. 54.j. Mann. 54.j.

INRswiss Tag INR. Neue orale Antikoagulanzien. Wasser Fluch oder Segen? Fluch oder Segen? Es kommt darauf an! 54.j. Mann. 54.j. Mann. 54.j. IRswiss Tag IRswiss Tag eue orale Antikoagulanzien Wasser Fluch oder Segen? Fluch oder Segen? Es kommt darauf an! Beschwerden, Schmerzen im Brustbereich Abklärungen ergeben anfallartiges Vorhofflimmern

Mehr

beim Multiplen Myelom

beim Multiplen Myelom Auto-TPX beim Multiplen Myelom Kai Neben/Maximilian Merz/Jana Schlenzka/Hartmut Goldschmidt Klinikum Baden Baden Universitätsklinikum tsklinikum Heidelberg NCT Heidelberg Medizinische Klinik V 1 Myelom

Mehr

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2009-2013

Mehr

Eckpunkte des sog.rheumavertrages

Eckpunkte des sog.rheumavertrages Eckpunkte des sog.rheumavertrages Titel: Vereinbarung zur Förderung der wirtschaftlichen Verordnung von Arzneimitteln in der Therapie der rheumatoiden Arthritis gemäß 84 Abs. 1 Satz 5 SGB V Rahmenvertrag

Mehr

Mannheimer Transfusionsgespräche und Hämotherapietage 2011

Mannheimer Transfusionsgespräche und Hämotherapietage 2011 Mannheimer Transfusionsgespräche und Hämotherapietage 2011 Organisation der Hämotherapie im kl. Krankenhaus u. Praxis Freitag 18.3.2011 Beginn - 14:00 Uhr Selbstinspektion, Berichtspflichten Vorsitz: M.

Mehr

Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte

Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte Seminar I Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte 09.00 13.00 Uhr Prüfungsrelevante Themenpräsentation, Inhalte entsprechend Curriculum Pneumologicum 2005 (Pneumologie 60, Heft 1-4) Assistenzärzte

Mehr

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Sebastian Haferkamp Häufigkeit des Malignen Melanoms Fälle pro 100.000 www.rki.de Therapie des Melanoms Universitätsklinikum Regensburg 1975

Mehr

MUSKEL LEISTUNGSDIAGNOSE

MUSKEL LEISTUNGSDIAGNOSE MUSKEL LEISTUNGSDIAGNOSE 1 MUSKELLEISTUNGSDIAGNOSE 2 MusclePerformanceDiagnosis measure - diagnose optimize performance Motorleistung PS Muskelleistung W/kg 3 Performance development Create an individual

Mehr

Berichtsplan zum Bericht [Auftrag N05/03a]

Berichtsplan zum Bericht [Auftrag N05/03a] Berichtsplan zum Bericht Stammzelltransplantation bei den Indikationen Akute Lymphatische Leukämie (ALL) und Akute Myeloische Leukämie (AML) bei Erwachsenen [Auftrag N05/03a] Version 1.1 8. September 2005

Mehr

Neue Medikamentewas muss der Internist wissen. PD Dr. med. E. Bächli, Medizinische Klinik

Neue Medikamentewas muss der Internist wissen. PD Dr. med. E. Bächli, Medizinische Klinik Neue Medikamentewas muss der Internist wissen PD Dr. med. E. Bächli, Medizinische Klinik Neue Medikamente-Zulassungsbehörde Swissmedic Swissmedic ; Jahresbericht 2013 Neue Medikamente - Zulassungen in

Mehr

ANDREAS SPUTTEK s ABSTRACTS IN REVIEWED JOURNALS Date: 2012-06-25 (most recent first)

ANDREAS SPUTTEK s ABSTRACTS IN REVIEWED JOURNALS Date: 2012-06-25 (most recent first) ANDREAS SPUTTEK s ABSTRACTS IN REVIEWED JOURNALS Date: 2012-06-25 (most recent first) A125 Sputtek, A., Barthel, B., Rowe A.W. In vitro comparison of an HES method to the established DMSO technique for

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Morbus Bosporus. Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Morbus Bosporus. Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Morbus Bosporus Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Inhalt Aktuelle Studien Arzt-Patienten-Verhältniss Beeinflusst ein türkischer Migrationshintergrund

Mehr

Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen

Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen Priv. Doz. Dr. med. Torsten Tonn Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie Johann Wolfgang Goethe Universitätsklinikum Frankfurt

Mehr

Betreuung nach Herztransplantation

Betreuung nach Herztransplantation Betreuung nach Herztransplantation Dr. med. Michele Martinelli Universitätsklinik für Kardiologie Inselspital Bern Universitätskliniken für Kardiologie Inselspital Bern Informationen für das tägliche Leben

Mehr

Geschäftsführender Oberarzt an der Frauenklinik der. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Geschäftsführender Oberarzt an der Frauenklinik der. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Priv.-Doz. Dr. med. Gerhard Gebauer, MHM, MBA Curriculum vitae Name Geburtsdatum und -ort Dienstanschrift derzeitige Position Priv.-Doz. Dr. med. Gerhard Gebauer, MHM, MBA 16.12.1968, Hannover Frauenklinik

Mehr

Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999

Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999 Hepatitis C Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999 80 70 60 50 40 30 20 10 0 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 Total Drogen Sexueller/Nicht-sexueller

Mehr

Originalarbeit. Summary. Zusammenfassung. T. Kühne, F. Staehelin, P. Avoledo, A. Tichelli, J. Passweg, P. Imbach, A. Gratwohl

Originalarbeit. Summary. Zusammenfassung. T. Kühne, F. Staehelin, P. Avoledo, A. Tichelli, J. Passweg, P. Imbach, A. Gratwohl Schweiz Med Wochenschr 2000;130:419 25 Peer reviewed article T. Kühne, F. Staehelin, P. Avoledo, A. Tichelli, J. Passweg, P. Imbach, A. Gratwohl Stammzelltransplantationsteam Basel: Abteilung Onkologie/Hämatologie,

Mehr

CURRICULUM VITAE. Professor Dr. med. Holger N. Lode

CURRICULUM VITAE. Professor Dr. med. Holger N. Lode 1 SCHULAUSBILDUNG CURRICULUM VITAE Professor Dr. med. Holger N. Lode 1973-1977 Grundschule, Frittlingen, Baden-Württemberg 1977-1986 Leibniz-Gymnasium, Rottweil, Baden-Württemberg 1986 Abitur WERDEGANG

Mehr

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2009-2013

Mehr

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany Technische Universität München Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany H. Hausladen, B. Adolf and J. Leiminger outline introduction material and methods results

Mehr

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge Lebenslauf persönliche Daten 2 Medizinische Ausbildung 2 Medizinische Weiterbildung 2 Zusätzliche Qualifikationen 3 Wissenschaftliche Erfahrungen und Akademischer Titel 3 Preise und Auszeichnungen 4 Mitgliedschaften

Mehr

Gerinnungsbefunde in der klinischen Routine was ändern die neuen Antikoagulantien? Peter Quehenberger Klinisches Institut für Labormedizin AKH Wien

Gerinnungsbefunde in der klinischen Routine was ändern die neuen Antikoagulantien? Peter Quehenberger Klinisches Institut für Labormedizin AKH Wien Gerinnungsbefunde in der klinischen Routine was ändern die neuen Antikoagulantien? Peter Quehenberger Klinisches Institut für Labormedizin AKH Wien Evolution of Knowledge Heparins Warfarin LMWHs direkte

Mehr

Präklinischer und Klinischer Überblick zum Nachweis der Funktionalität und Risiken der Stammzellzubereitungen

Präklinischer und Klinischer Überblick zum Nachweis der Funktionalität und Risiken der Stammzellzubereitungen Erste Ergänzung zur Gemeinsamen Stellungnahme der Fachgesellschaften DGTI, DGHO und GPOH zu Genehmigungsverfahren von Stammzellzubereitungen 26. Juni 2010 Präklinischer und Klinischer Überblick zum Nachweis

Mehr

Dossier zur Nutzenbewertung gemäß 35a SGB V

Dossier zur Nutzenbewertung gemäß 35a SGB V Dokumentvorlage, Version vom 20.01.2011 Dossier zur Nutzenbewertung gemäß 35a SGB V Brentuximabvedotin (ADCETRIS ) Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG Modul 2 Allgemeine Angaben zum Arzneimittel, zugelassene

Mehr

Koronare Herzkrankheit: optimales Management

Koronare Herzkrankheit: optimales Management ZÜRICH REVIEW-KURS KLINISCHE KARDIOLOGIE 9.April 2015 Koronare Herzkrankheit: optimales Management Orale Antikoagulation und Thrombozytenaggregationshemmer: was ist zu viel? Klinik für Kardiologie Hans

Mehr

Qualitätskriterien in der ambulanten und stationären Behandlung

Qualitätskriterien in der ambulanten und stationären Behandlung Qualitätskriterien in der ambulanten und stationären Behandlung Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen um anerkannte Behandlungsleitlinien umsetzen zu können? NICE Guidelines, Wiener Konsensus AN Telefonumfrage

Mehr

Facts and Figures Update Onkologiepflege. Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege

Facts and Figures Update Onkologiepflege. Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege Facts and Figures Update Onkologiepflege Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege Angela van Zijl Pflegefachfrau Onkologie HöFa1 cand. MAS in Oncological Care Patrick Jermann MSc, CNS Onkologie

Mehr

Publikationen aus der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin seit 2004

Publikationen aus der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin seit 2004 Publikationen aus der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin seit 2004 I. Originalarbeiten 1. Maschmeyer G, Böhme, A, Buchheidt D, Cornely OA, Fricke HJ, Karthaus M, Lehrnbecher T, Link,

Mehr

Bei Leberversagen ist eine möglichst frühe Organunterstützung entscheidend

Bei Leberversagen ist eine möglichst frühe Organunterstützung entscheidend Bei Leberversagen ist eine möglichst frühe Organunterstützung entscheidend Eine Anleitung zu MARS Die Therapie zur Unterstützung der Leberfunktion Unterstützung der Leberregeneration oder eines Transplantates

Mehr

Closed-Loop Healthcare Monitoring in a Collaborative Heart Failure Network

Closed-Loop Healthcare Monitoring in a Collaborative Heart Failure Network Closed-Loop Healthcare Monitoring in a Collaborative Heart Failure Network Graduelle Anpassung der Versorgungsstruktur R. Modre-Osprian 1,*, G. Pölzl 2, A. VonDerHeidt 2, P. Kastner 1 1 AIT Austrian Institute

Mehr

Gene Therapy for HIV Infection: Vision or Illusion. Dorothee von Laer St Gallen, SÖDAK 2009

Gene Therapy for HIV Infection: Vision or Illusion. Dorothee von Laer St Gallen, SÖDAK 2009 Gene Therapy for HIV Infection: Vision or Illusion Dorothee von Laer St Gallen, SÖDAK 2009 Antiviral gene therapy strategies depend on selective advantage of gene-protected cells HIV Entry into the target

Mehr

Diabetes, Insulin und Krebs

Diabetes, Insulin und Krebs 3. Nationaler Workshop Diabetes-Versorgung Diabetes, Insulin und Krebs B. Häussler, S. Behrendt, S. Klein, A. Höer IGES Institut Berlin, 30. November 2011 I G E S I n s t i t ut G m bh w w w. i ges.de

Mehr

Institut für Transfusionsmedizin / Transplantationsimmunologie Westfälische Wilhelms-Universität Münster. (Direktor: Prof. Dr. Dr. W.

Institut für Transfusionsmedizin / Transplantationsimmunologie Westfälische Wilhelms-Universität Münster. (Direktor: Prof. Dr. Dr. W. Institut für Transfusionsmedizin / Transplantationsimmunologie Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Direktor: Prof. Dr. Dr. W. Sibrowski) Tätigkeitsbericht 1997 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Personalia

Mehr

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Prof. Dr. Wolfgang Herr Innere Medizin III Hämatologie und intern. Onkologie Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

CLL3R protocol, Revision date: 01112002 Status: active Page 1 of 71

CLL3R protocol, Revision date: 01112002 Status: active Page 1 of 71 The value of autografting in patients with high-risk chronic lymphocytic leukemia. A randomized phase III intergroup trial. - CLL3R protocol of the German CLL Study Group (GCLLSG) - A joint study of the

Mehr

Safety Serious Adverse Events. ADAMON Projekt

Safety Serious Adverse Events. ADAMON Projekt Safety Serious Adverse Events ADAMON Projekt 1 Adverse Events Gute Nachrichten: Unerwünschte Ereignisse = Adverse events (AE) werden in der SYNCHRONOUS Studie nicht dokumentiert. Common Terminology Criteria

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

11 th Annual Symposium of the European LeukemiaNet. 15 th Annual Symposium of the German Competence Network Acute and chronic Leukemias.

11 th Annual Symposium of the European LeukemiaNet. 15 th Annual Symposium of the German Competence Network Acute and chronic Leukemias. 2014 11 th Annual Symposium of the European LeukemiaNet 15 th Annual Symposium of the German Competence Network Acute and chronic Leukemias Program February 4-5, 2014 m:con Congress Center Mannheim Organizer:

Mehr

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis CAMPUS GROSSHADERN CHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK DIREKTOR: PROF. DR. MED. DR. H.C. K-W. JAUCH TZM-Essentials Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

Aktuelle klinische Studien am Universitätstumorzentrum UTZ

Aktuelle klinische Studien am Universitätstumorzentrum UTZ Seiten Klinische Studien zu Tumoren des Verdauungssystems 2-3 Klinische Studien zu 4-11 Klinische Studien zu Endokrinen Tumoren 12 Klinische Studien zu Gynäkologischen Tumoren 13 Klinische Studien zu Hauttumoren

Mehr

HLA IN DER TRANSFUSIONSMEDIZIN

HLA IN DER TRANSFUSIONSMEDIZIN HLA IN DER TRANSFUSIONSMEDIZIN Wolfgang R. Mayr Univ.-Klinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin Medizinische Universität Wien wolfgang.mayr@meduniwien.ac.at HLA 1968 ------------------- X

Mehr

Im Fokus: Maligne Lymphome und multiples Myelom WALTER MINGRONE, ALDEN MOCCIA

Im Fokus: Maligne Lymphome und multiples Myelom WALTER MINGRONE, ALDEN MOCCIA Follikuläre Lymphome Inzidenz, Pathogenese, Diagnostik, Therapiestrategien Follikuläre Lymphome bilden die zweithäufigste Gruppe der Non-Hodgkin-Lymphome. Im Stadium I und II kann die Bestrahlung eine

Mehr

Molecular Targeted Therapy of Cancer

Molecular Targeted Therapy of Cancer VORLÄUFIGES PROGRAMM 9 th Workshop der Deutschen Fortbildungsinitiative Molecular Targeted Therapy of Cancer Hamburg, Deutschland 12.-13. April 2013 9 th Workshop der Deutschen Fortbildungsinitiative

Mehr

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen 118. Deutscher Ärztetag Frankfurt am Main 12.-15 Mai 2015 TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen Nicole Ernstmann IMVR Abteilung Medizinische Soziologie nicole.ernstmann@uk-koeln.de

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

Wissenschaftliche Studien über QI GONG

Wissenschaftliche Studien über QI GONG Wissenschaftliche Studien über QI GONG Im asiatischen Raum wird Qi Gong schon seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich wissenschaftlich untersucht. Wissenschaftliche Fakten untermauern somit die Wirksamkeit

Mehr

Sir Archibald L. Cochrane

Sir Archibald L. Cochrane Die Cochrane Collaboration und der Review Manager (RevMan) Tutorial Software zur Durchführung von Metaanalysen 55. GMDS-Jahrestagung, 05.09.2010, Mannheim Joerg Meerpohl, DCZ email: meerpohl@cochrane.de

Mehr

J A H R E S B E R I C H T

J A H R E S B E R I C H T J A H R E S B E R I C H T ABTEILUNG FÜR HÄMATOLOGIE UND INTERNISTISCHE ONKOLOGIE KLINIKUM DER UNIVERSITÄT REGENSBURG www.haematologie-regensburg.de 2 0 0 7 ABTEILUNG FÜR HÄMATOLOGIE UND INTERNISTISCHE

Mehr

Sepsis: Frühzeitige Diagnose statt Wundermittel Software SmartSonar Sepsis unterstützt bei Erkennung

Sepsis: Frühzeitige Diagnose statt Wundermittel Software SmartSonar Sepsis unterstützt bei Erkennung Seite 1 / 6 Sepsis: Frühzeitige Diagnose statt Wundermittel Software SmartSonar Sepsis unterstützt bei Erkennung We should spend more time learning how to achieve an accurate diagnosis and less time searching

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Liste der aktiven Studien

Liste der aktiven Studien Stand:2009-10-19 SOLIDE TUOREN E= Eigene; = ulticenter-studien Sarkome. EURAOS-COSS 40 A randomized trial of the European and American PD Dr. S. Bielack Osteosarcoma Study Group to optimize treatment 04/2004

Mehr

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Prof. V. Heinemann Department of Medical Oncology, Klinikum Grosshadern, University of Munich Germany Docetaxel + Bevacizumab beim HER2-negativen MBC

Mehr

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015 Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Situation heute Verlegung der Schwangerschaft ins höhere Alter ca. 7-10% der Pat.mit

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Organtransplantation Gegenwart

Organtransplantation Gegenwart Darmtransplantationdie Lösung aller Probleme? W. Steurer Klinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie Organtransplantation Gegenwart Nicht gelöste Probleme Organ Überleben (%) chron.

Mehr

Die perioperative Thromboseprophylaxe an einer Abteilung für Unfallchirurgie Die tägliche Praxis

Die perioperative Thromboseprophylaxe an einer Abteilung für Unfallchirurgie Die tägliche Praxis Prim. Univ.-Prof. DDr. Thomas Klestil Abteilung Unfallchirurgie Die perioperative Thromboseprophylaxe an einer Abteilung für Unfallchirurgie Die tägliche Praxis Inhalt 2 1 Einführung: Zahlen & Fakten 2

Mehr

Neue Paradigmen in der humanen Stammzelltransplantationsmedizin

Neue Paradigmen in der humanen Stammzelltransplantationsmedizin CURRICULUM Schweiz Med Forum 2008;8:92 97 92 Neue Paradigmen in der humanen Stammzelltransplantationsmedizin Alois Gratwohl Stammzelltransplantationsteam der Universitätsspitäler beider Basel Quintessenz

Mehr

Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie

Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie JATROS Neurologie & Ps ychiatrie 2008 Multiple Sklerose Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie Die multiple Sklerose (MS) ist eine meist chronisch verlaufende

Mehr