S/4 HANA Die neue SAP Business Suite

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "S/4 HANA Die neue SAP Business Suite"

Transkript

1 S/4 HANA Die neue SAP Business Suite Positionierung ITML Was unsere Kunden bewegt Ein Projektbeispiel Gerhard Baier I

2 Agenda Thema 1 HANA & ITML Liebe auf den ersten Blick? 2 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden 3 Wie verändert S/4 HANA IT-Architekturen und Geschäftsprozesse? Beispiele 4 SAP Business Suite on HANA bei der HEMRO Group Einblick in ein aktuelles Projekt 5 Zusammenarbeit & gemeinsame Initiativen Diskussion ITML Seite 2

3 Die Entwicklung von SAP ERP ITML Seite 3

4 Die Entwicklung von SAP HANA & S/4 HANA ITML Seite 4

5 Wir setzen auf SAP HANA & S/4 HANA SAP HANA SAP BW on HANA SAP ERP on HANA Simple Finance S/4 HANA ITML prüft das Thema In-Memory DB für SAP Applikationen und ITML>Solutions. Die ITML entschließt sich für den Weg mit SAP HANA. Alle Zertifizierungen werden durchlaufen: - Vertrieb - Presales - Support Aufbau Know How im Bereich HANA und Analytics (BO). Gründung der HANA Alliance mit drei Partnern -> HANA für den Mittelstand. Aufbau des HANA Labors. Aufbau von Business-Cases und erste PoC s. Aufbau Know-How in allen SAP HANA Bereichen incl. Basis. Aufbau Know-How im Bereich Simple Finance. Zertifizierung der ITML>Solutions für SAP HANA. Lizenzverkäufe und POC s im Bereich SAP HANA und Analytics. Erste Kundenprojekte mit SAP HANA (BW). Erste Kundenprojekte mit SAP HANA (ERP). Aufbau Demoumgebung für FIORI, Personas und S/4 Financials. Beobachten der Entwicklung & Aufbau Know-How S/4 Logistics. Umstieg der Search-Objekte mit HANA Funktionen. ITML Seite 5

6 HANA Entwicklung unserer ITML>Solutions Überblick 2004 bis heute ff. Web UI SBC Web SBC Web Smart Dev. Studio SBC Web Win 8 Apps ios Apps PACA App-FW Smart Project Manager SBC Web Win 8 Apps ios Apps PACA App-FW Smart Project Manager Mobile/ Cloud SPM BSP RFC Integration Business Objekte Integration Business Objekte Integration SBC Integration Mobile (PACA) Business Objekte Smart Project Manager Backend Integration SBC Integration Mobile (PACA) Business Objekte Smart Project Manager Backend SAP SAP SAP SAP HANA SQL Server Oracle SAP HANA SQL Server Oracle ITML Seite 6

7 SAP Business Suite on HANA und S/4 HANA ITML Seite 7

8 HANA & ITML Liebe auf den ersten Blick? ITML Seite 8

9 Agenda Thema 1 HANA & ITML Liebe auf den ersten Blick? 2 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden 3 Wie verändert S/4 HANA IT-Architekturen und Geschäftsprozesse? Beispiele 4 SAP Business Suite on HANA bei der HEMRO Group Einblick in ein aktuelles Projekt 5 Zusammenarbeit & gemeinsame Initiativen Diskussion ITML Seite 9

10 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden Quelle: DSAG ITML Seite 10

11 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden Quelle: DSAG ITML Seite 11

12 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden Quelle: DSAG ITML Seite 12

13 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden Quelle: DSAG ITML Seite 13

14 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden Quelle: DSAG ITML Seite 14

15 Agenda Thema 1 HANA & ITML Liebe auf den ersten Blick? 2 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden 3 Wie verändert S/4 HANA IT-Architekturen und Geschäftsprozesse? Beispiele 4 SAP Business Suite on HANA bei der HEMRO Group Einblick in ein aktuelles Projekt 5 Zusammenarbeit & gemeinsame Initiativen Diskussion ITML Seite 15

16 Agenda Thema 1 HANA & ITML Liebe auf den ersten Blick? 2 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden 3 Wie verändert S/4 HANA IT-Architekturen und Geschäftsprozesse? Beispiele 4 SAP Business Suite on HANA bei der HEMRO Group Einblick in ein aktuelles Projekt 5 Zusammenarbeit & gemeinsame Initiativen Diskussion ITML Seite 30

17 Der Weg zu SAP S/4 HANA Drei Situationen, Drei Implementierungsoptionen IMPLEMENTIERUNGSOPTIONEN AUSGANGSPUNKT A Neuer Kunde On Premise Cloud Hybrid Implementierung einer Neuinstallation mit Best Practices innerhalb von zwei Tagen AUSGANGSPUNKT B Kunde mit SAP Business Suite auf beliebiger Datenbank AUSGANGSPUNKT C On Premise Cloud Hybrid Upgrade auf das neueste EHP, Migration der DB zu SAP HANA, Implementierung des Vereinfachungspakets Übertragung der Daten in die Cloud X Kunde mit SAP Business Suite powered by SAP HANA On Premise Cloud Hybrid Implementierung des Vereinfachungspakets Übertragung der Daten in die Cloud Innovation ohne Betriebsunterbrechungen ITML Seite 31

18 Ausgangspunkt B: Kunde mit SAP Business Suite auf beliebiger Datenbank Migration von SAP ERP (On Premise) zur On-Premise-Version von SAP S/4HANA OPTION: MIGRATION IN EINEM SCHRITT PLANEN AKTUALISIEREN MIGRIEREN INSTALLIEREN Bewertung des Migrationsaufwands und Identifizieren wichtiger Geschäftsszenarien Aktualisierung von ECC 6 auf Enhancement Pack 7 und Unicode-Datentypen Installation der Datenbank und Migration zu SAP HANA Installation der Neuerung (des neuen Codes) Best Practices für Service und Support Ermittlung des Migrationsumfangs und Workshop zur Wertermittlung Rapid-Deployment Solution zur schnellen Datenbankmigration Umfassende Migrationsservices mit Umfangsangaben in T-Shirt -Größen Engineered Services für die technische Implementierung ITML Seite 32

19 Migration SAP Business Suite-on-HANA Hr. Bertram Hemro Group Hr. Born ITML GmbH

20 Hemro Group History and Milestones ITML Seite 34

21 Hemro Group Zielsetzung des Projektes ITML Seite 35

22 Hemro Group - Lösungsansatz ITML Seite 36

23 Hemro Group Ergebnis Proof of Concept ITML Seite 37

24 Hemro Group Ergebnis Proof of Concept ITML Seite 38

25 Hemro Group Ergebnis Proof of Concept ITML Seite 39

26 Hemro Group Ergebnis Proof of Concept ITML Seite 40

27 Hemro Group Fazit Bisheriges Fazit des Projektes Die Testmigration in das RZ der OEDIV hat einwandfrei funktioniert Übernahme der produktiven DB Patchen des Systems von EHP4 auf EHP7 Migration der Datenbank MaxDB auf SAP HANA Die Tests auf der Applikationsebene waren erfolgreich Die Anbindung via BO-Tools (Design Studio und Analysis for Office) waren erfolgreich Der Zugriff aller Niederlassungen hat funktioniert Die Schulungen auf dem migrierten Testsystem (BO-Tools und SAP HANA Studio) waren erfolgreich Das Projekt ist in Time and Budget ITML Seite 41

28 Agenda Thema 1 HANA & ITML Liebe auf den ersten Blick? 2 S/4 HANA Das bewegt unsere Kunden 3 Wie verändert S/4 HANA IT-Architekturen und Geschäftsprozesse? Beispiele 4 SAP Business Suite on HANA bei der HEMRO Group Einblick in ein aktuelles Projekt 5 Zusammenarbeit & gemeinsame Initiativen Diskussion ITML Seite 42

29 HANA & S/4 HANA Anknüpfungspunkte für gemeinsame Initiativen mit ITML Zusammenarbeiten in Netzwerken (SAP-, Prozess-, Branchen-Knowhow, Ressourcen, Kundenzugang, ) Zugang zur HANA Alliance & Nutzung unseres SAP HANA & S/4 HANA Labors Nutzung unserer ERP Business Suite & S/4 HANA-integrierten Democases für Kundenpräsentationen Kunden-/Marktentwicklung: Gemeinsame Positionierung von SAP HANA- und S/4 HANA-Szenarien Gegenseitiges Reference Selling Gemeinsame Bearbeitung von Ausschreibungen Business Case-Workshops für SAP HANA & S/4 HANA: Prozesse, Branchen, Architekturen, Gemeinsames Marketing & Veranstaltungen: Workshops, Kundenstammtische, Webinare, Und gerne mehr Wir sind gespannt auch auf Ihre Ideen! ITML Seite 43

30 Evaluieren Sie Ihre individuellen Business Cases in unserem HANA Labor HANA Labor Das HANA Labor besteht aus verschiedenen Systemen für SAP ERP, SAP Business Suite-on- HANA, SAP BW-on-HANA, die bei der OEDIV in Bielefeld gehostet werden. Das HANA Labor wird für Kundendemos genutzt. Kunden können hier Ihre Business Cases auf einer modernen SAP HANA- Umgebung evaluieren. Das Labor ist über ein Citrix Access Gateway zu erreichen. ITML Seite 44

31 Interesse an HANA wir unterstützen in jeder Entscheidungsphase gerne Einführungsworkshop HANA Awareness IT-Strategie für In-memory (HANA) Geschäftsprozesse mit HANA HANA-Labor (Hosting durch ITML-Partner OEDIV) Business Case IT Business Case Geschäftsprozesse Ihr individuelles HANA-Projekt ITML Seite 45

32 S/4 HANA Promotion verlängert! Bei HANA Lizenzierung gibt es S/4 HANA ohne weitere Lizenzkosten dazu Verlängert bis Ende Q ITML Seite 46

33 Links Interessante Links SAP Simple Finance SAP BSR Report https://www.suiteonhana.com/cross-industry SAP HANA Seite S/4 HANA Landing Page S/4 HANA Pressemitteilung SAP Fiori Apps-Libary https://fioriappslibrary.hana.ondemand.com/sap/fix/externalviewer/ ITML Seite 47

34 Ihr Ansprechpartner Gerhard Baier Leiter Region Nord-West / Mitglied der Geschäftsleitung Heinrich-Hertz-Str Dortmund Tel.: 0152 / ITML Seite 48

35 Diese Präsentation ist geistiges Eigentum der ITML GmbH, urheberrechtlich geschützt und vertraulich zu behandeln. Ohne vorherige schriftliche Zustimmung der ITML GmbH darf ihr Inhalt Dritten nicht zugänglich gemacht werden, insbesondere nicht durch Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Zulässig ist allein eine Verwendung zu internem Gebrauch. Diese Präsentation dient ausschließlich Informationszwecken, und deren Nutzung beinhaltet keinerlei Lizenz-, Dienstleistungs- oder sonstige vertragliche Vereinbarung mit der ITML GmbH. Die ITML GmbH behält sich vor, den Inhalt dieser Präsentation ohne vorherige Mitteilung und Begründung jederzeit sowie uneingeschränkt zu verändern. Sie übernimmt keine Garantie, Gewährleistung oder sonstige rechtliche Einstandspflichten für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der in dieser Präsentation enthaltenen Informationen und haftet insoweit nur bei arglistig verschwiegenen Mängeln und bei grob fahrlässigen und vorsätzlich verursachten Schäden. Die in dieser Präsentation enthaltenen, auf die Zukunft gerichteten Analysen bzw. Prognosen wurden punktuell und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Sie basieren auf den zum Erstellungszeitpunkt verfügbaren Informationen und herrschenden Verhältnissen, welche sich allerdings kurzfristig und grundlegend ändern können. Für die sich aus dieser Veränderlichkeit ergebenden Risiken und Unsicherheiten steht die ITML GmbH daher nicht ein. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die in dieser Präsentation gezeigten Inhalte oftmals nicht die Standardversion der Produkte der ITML GmbH darstellen und daher nur gegen Aufpreis erhältlich sind. ITML, ITML CRM, ITML Kundendienst, ITML SCM, ITML SRM, ITML Smart Business Client, ITML mobile LES, ITML Packtisch, ITML EDMS, ITML IDOC Monitor und andere in diesem Dokument ggf. erwähnte ITML-Produkte und Services sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der ITML GmbH in Deutschland und weiteren Ländern. Alle anderen in diesem Dokument erwähnten Namen von Produkten und Services sowie die damit verbundenen Firmenlogos sind Marken der jeweiligen Unternehmen. Einige von der ITML GmbH und deren Vertriebspartnern vertriebene Softwareprodukte können Softwarekomponenten umfassen, die Eigentum anderer Softwarehersteller sind. ITML Seite 49

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Omni-Channel E-Commerce in der SAP Welt FELIX HÖLL 22.06.2015 Die Entwicklung des E-Commerce Bildquelle: http://1.nieuwsbladcdn.be/assets/images_upload/2011/08/28/markt.jpg

Mehr

Die neue Office Welt. Dominik Lutz 22.06.2015

Die neue Office Welt. Dominik Lutz 22.06.2015 Die neue Office Welt Dominik Lutz 22.06.2015 Verschiedene Unternehmensbereiche Personal Einkauf Entwicklung Vertrieb Service Marketing Buchhaltung ITML 23.06.2015 Seite 2 Verschiedene Tätigkeiten Telefonate

Mehr

Eine Reise in die Gegenwart

Eine Reise in die Gegenwart Eine Reise in die Gegenwart Für ein gutes Gefühl. Pforzheim, 22. Juni 2015 / Stefan Eller Die Business-Welt im Wandel (Industrie 4.0) ITML 23.06.2015 Seite 2 Die Entwicklung der IT ITML 23.06.2015 Seite

Mehr

Release 6.0, FP11. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 16.03.2015

Release 6.0, FP11. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 16.03.2015 Release 6.0, FP11 Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 16.03.2015 Themenüberblick SBC Web Apps UI und User Experience Office-/ Groupware-/ CTI -Integration ITML > CRM Allgemein Marketing Vertrieb ITML

Mehr

Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015. ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite

Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015. ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015 ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite Wie sieht SAP die Welt? HR + Talent Simple ERP Simple Branchen Projekt Finanz Logistik Marketing

Mehr

Ausblick Release 6.0, FP15/16. Geplante Features ITML Solutions

Ausblick Release 6.0, FP15/16. Geplante Features ITML Solutions Ausblick Release 6.0, FP15/16 Geplante Features ITML Solutions Themenüberblick SBC Web Apps UI und User Experience Office-/ Groupware-/ CTI -Integration ITML CRM Allgemein Marketing Vertrieb ITML CSM ITML

Mehr

Release 6.0, FP6. Neue Features ITML > SolutionSuite

Release 6.0, FP6. Neue Features ITML > SolutionSuite Release 6.0, FP6 Neue Features ITML > SolutionSuite Themenüberblick SBC Web Apps UI und User Experience Office-/ Groupware-/ CTI -Integration ITML > CRM Allgemein Marketing Vertrieb ITML > CSM ITML > SCM/SRM

Mehr

SAP Cloud for Customer. Neue Chancen für das Kundenbeziehungsmanagement

SAP Cloud for Customer. Neue Chancen für das Kundenbeziehungsmanagement SAP Cloud for Customer Neue Chancen für das Kundenbeziehungsmanagement Agenda Thema 1 Warum eigentlich Cloud? 2 3 Gegenüberstellung SAP C4C vs. ITML CRM Funktionen Technologie Anwendungsszenarien Lösungspräsentation

Mehr

S/4 HANA & Business Analytics

S/4 HANA & Business Analytics S/4 HANA & Business Analytics Mit HANA, S/4 HANA & Business Analytics mittelstandsgerecht Transparenz und Effizienz steigern Gerhard Baier & Holger Born I ITML FORUM Pforzheim 22.06.2015 Agenda NR. 1 THEMA

Mehr

ITML Solutions Status und Ausblick

ITML Solutions Status und Ausblick ITML Solutions Status und Ausblick Partner Meet & Greet Michael Stump 16.10.2015 Feature Packs in 2015 Feature Packs Dez 14 Jan Feb Mrz April Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Feature Pack 10 Feature Pack

Mehr

IT Carve out Solutions S.à r.l.

IT Carve out Solutions S.à r.l. IT Carve out Solutions S.à r.l. Ihr Partner für den ganzheitlichen IT Carve out Melanie Six 22.06.2015 Was macht ein Startup erfolgreich? Ideas Team Business Funding Timing Modell ITML 23.06.2015 Seite

Mehr

Willkommen in der neuen Welt

Willkommen in der neuen Welt Willkommen in der neuen Welt SAP Cloud for Customer (C4C) Dr. Sascha Neumann, Michael Stump Vor langer langer Zeit wurde auf Konzerten getanzt Heute werden Videos gedreht, geklickt, geshared 1990er Heute

Mehr

Release 6.0, FP12. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 18.05.2015

Release 6.0, FP12. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 18.05.2015 Release 6.0, FP12 Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 18.05.2015 Themenüberblick SBC Web Apps UI und User Experience Office-/ Groupware-/ CTI -Integration ITML > CRM Allgemein Marketing Vertrieb ITML

Mehr

ITML Solutions. Entwicklung / Ausblick User Experience @ ITML

ITML Solutions. Entwicklung / Ausblick User Experience @ ITML ITML Solutions Entwicklung / Ausblick User Experience @ ITML Agenda Thema 1 Historie 2 ITML UI 3 SAP UI 4 ITML Mobile 5 Strategie & Ausblick ITML 16.10.2015 Seite 2 Historie ITML 16.10.2015 Seite 3 Historie

Mehr

ITML Solutions. Entwicklung / Ausblick User Experience @ ITML

ITML Solutions. Entwicklung / Ausblick User Experience @ ITML ITML Solutions Entwicklung / Ausblick User Experience @ ITML Agenda Nr. Thema 1 Vorstellung und Einleitung 2 Historie 3 Portfolio ITML Solutions 4 ITML Web Solution, ITML Smart Business Client 5 ITML Mobile

Mehr

ITML FORUM 2015. User Experience @ ITML. Christian Dennig Matthias Genal-Engels

ITML FORUM 2015. User Experience @ ITML. Christian Dennig Matthias Genal-Engels ITML FORUM 2015 User Experience @ ITML Christian Dennig Matthias Genal-Engels Agenda NR. THEMA 1 Vorstellung und Einleitung 2 Historie 3 Portfolio ITML > Solutions 3 ITML > Web Solution, ITML > Smart Business

Mehr

Release 6.0, FP7. Neue Features ITML > SolutionSuite

Release 6.0, FP7. Neue Features ITML > SolutionSuite Release 6.0, FP7 Neue Features ITML > SolutionSuite Themenüberblick SBC Web Apps UI und User Experience Office-/ Groupware-/ CTI -Integration ITML > CRM Allgemein Marketing Vertrieb ITML > CSM ITML > SCM/SRM

Mehr

Release 6.0, FP10. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 22.01.2015

Release 6.0, FP10. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 22.01.2015 Release 6.0, FP10 Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 22.01.2015 Themenüberblick SBC Web Apps UI und User Experience Office-/ Groupware-/ CTI -Integration ITML > CRM Allgemein Marketing Vertrieb ITML

Mehr

Release 6.0, FP13. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 17.07.2015

Release 6.0, FP13. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 17.07.2015 Release 6.0, FP13 Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 17.07.2015 Themenüberblick SBC Web Apps UI und User Experience Office-/ Groupware-/ CTI -Integration ITML > CRM Allgemein Marketing Vertrieb ITML

Mehr

S/4 HANA & Business Analytics. Mit HANA, S/4 HANA & Business Analytics mittelstandsgerecht Transparenz und Effizienz steigern

S/4 HANA & Business Analytics. Mit HANA, S/4 HANA & Business Analytics mittelstandsgerecht Transparenz und Effizienz steigern S/4 HANA & Business Analytics Mit HANA, S/4 HANA & Business Analytics mittelstandsgerecht Transparenz und Effizienz steigern Ihr Ansprechpartner Holger Born Manager SAP HANA +49 231 1288 600 53 holger.born@itml.de

Mehr

DER CLOUD 360 CHECK FÜR DIE IT. Frank Wißing Düsseldorf, 15. Oktober 2014

DER CLOUD 360 CHECK FÜR DIE IT. Frank Wißing Düsseldorf, 15. Oktober 2014 DER CLOUD 360 CHECK FÜR DIE IT Frank Wißing Düsseldorf, 15. Oktober 2014 AGENDA 1 Ausgangslage 2 Einführung 3 Vorgehensweise 4 Ergebnisse 2 AUSGANGSLAGE Sie möchten Cloud-Dienste nutzen oder tun dies bereits

Mehr

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Um Hintergrundstörungen zu vermeiden, schalten wir Ihre Telefone in der Konferenz auf stumm. Für

Mehr

»Chancen und Möglichkeiten durch Industrie 4.0«

»Chancen und Möglichkeiten durch Industrie 4.0« »Chancen und Möglichkeiten durch Industrie 4.0«Die Industrie im Wandel Tobias Wahner 23.06.2015 Agenda NR. THEMA 1 Definition 2 Bedeutung für die IT 3 Anknüpfpunkte 4 SAP & Industrie 4.0 real? Definition

Mehr

IT-Services. Fair und kompetent. Das Transformationsszenario und gemachte Erfahrungen damit

IT-Services. Fair und kompetent. Das Transformationsszenario und gemachte Erfahrungen damit IT-Services. Fair und kompetent. Das Transformationsszenario und gemachte Erfahrungen damit Praxisevent «SAP» Agenda 1 Migrations-Szenarien 2 4 3 Migration im Überblick Erfahrungen aus dem Migrationsprojekt

Mehr

Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen. Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG

Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen. Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG Discovery Package Wir bieten Ihnen eine durch die SAP geleitete

Mehr

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Motivation Datenschutz ist schon immer ein Thema im HR, wird aber noch wichtiger Was

Mehr

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Markus Fuhrmann, Customer Engagement & Commerce SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24. Juni 2015 Public TECHNOLOGIE ENTWICKELT SICH WEITERHIN

Mehr

Erste Group runs SAP FIORI

Erste Group runs SAP FIORI Erste Group runs SAP FIORI Überblick über die Erste Group und die SAP Fiori Implementierung SAP SUMMIT 2015 Herbert Fuchs, Head of Netweaver Applications, Sourcing & Architecture Salzburg, 21.04.2015 Page

Mehr

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft Dr. Christoph Ernst, Head of Centre of Excellence for Finance, SAP Deutschland SE & Co. KG 21. Mai 2015 Public SAP Simple Finance:

Mehr

SAP S/4HANA S/4HANA die neue ERP Welt der SAP 22. Juni 2015 ITML Forum Pforzheim Arne Neumann, Business Development Expert S/4HANA

SAP S/4HANA S/4HANA die neue ERP Welt der SAP 22. Juni 2015 ITML Forum Pforzheim Arne Neumann, Business Development Expert S/4HANA SAP S/4HANA S/4HANA die neue ERP Welt der SAP 22. Juni 2015 ITML Forum Pforzheim Arne Neumann, Business Development Expert S/4HANA Einfachere Abläufe mit der Business Suite der nächsten Generation FI Postings

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise Automotive Consulting Solution Monitor für eingehende Zahlungsavise Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Automotive Consulting Solution Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr

Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr Martin Müller (Customer Value Sales Security), SAP Deutschland SE Public Disclaimer Die in diesem Dokument

Mehr

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG SAP MII Jump-Start Service SAP Deutschland AG & Co KG Ihre Herausforderung Unsere Lösung Ihre Motivation Die Hürde bei der Einführung einer neuen Software-Lösung zu überwinden Integration der Shopfloor

Mehr

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten Automotive Consulting Solution CHEP - EDI-Behälterdaten Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Automotive Consulting Solution EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen!

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Regensdorf 3. Februar 2015 Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Christoph Baldus 3. Februar 2015 Agenda Agenda 09.15 Begrüssung Christoph Baldus Mitglied der Geschäftsleitung 09.30

Mehr

Ist traditionelles ILM zukunftsfähig?

Ist traditionelles ILM zukunftsfähig? 17. Juni 2015 Ist traditionelles ILM zukunftsfähig? Keynote, PBS-Infotag Juni 2015 Prof. Dr. Detlev Steinbinder Seite 1 Agenda Zukunft Warum ILM? PBS Lösungen Datenanalyse Aspekte Demos Virtuelle Datenanalyse

Mehr

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem KPI Business Objects Dashboards Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

HANA Operation. Patrick Meier, Director Business Development / Partner 22 May 2014

HANA Operation. Patrick Meier, Director Business Development / Partner 22 May 2014 HANA Operation Patrick Meier, Director Business Development / Partner 22 May 2014 E R F O L G R E I C H E S H O S T I N G V O N S A P U N D D R I T TA N W E N D U N G E N A U F S A P H A N A Regensdorf,

Mehr

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement SAP Consulting Use this title slide only with an image Agenda Risikofaktoren beim

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

SAP MRP Cockpit on HANA. Prototypische Evaluierung an der TU Ilmenau. Marco Blumenstein. X-CASE GmbH

SAP MRP Cockpit on HANA. Prototypische Evaluierung an der TU Ilmenau. Marco Blumenstein. X-CASE GmbH SAP MRP Cockpit on HANA Prototypische Evaluierung an der TU Ilmenau X-CASE GmbH Albert-Einstein-Straße 3 98693 Ilmenau / Thür. Tel.: +49 3677 20 88 0 Fax: +49 3677 20 88 29 E-mail: info@x-case.de Internet:

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

SAP HANA zur Miete. Starten Sie Ihr HANA-Projekt ohne Investitionskosten. Mit unseren Services für Evaluierung, Implementierung, Betrieb.

SAP HANA zur Miete. Starten Sie Ihr HANA-Projekt ohne Investitionskosten. Mit unseren Services für Evaluierung, Implementierung, Betrieb. SAP HANA zur Miete Starten Sie Ihr HANA-Projekt ohne Investitionskosten. Mit unseren Services für Evaluierung, Implementierung, Betrieb. SAP HANA für Ihr Unternehmen. Aus Rechenzentren in Deutschland.

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg proinstall TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Reduktion des Aufwands Ihrer

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Präsentation. Informationen zum Update CAS genesisworld V10

Präsentation. Informationen zum Update CAS genesisworld V10 Präsentation Informationen zum Update CAS genesisworld V10 CAS Produktstrategie Entwicklungsziele Editionen & Module Customer Excellence Internationalisierung Strategische Partnerschaft mit itdesign itd

Mehr

SAP BI Fokustage 2015

SAP BI Fokustage 2015 SAP BI Fokustage 2015 Agenda 13:30 Uhr Begrüßung 13:45 Uhr Quo vadis SAP BW? Die Backend-Strategie der SAP Windhoff Software Services GmbH 14:30 Uhr Projektvortrag: Mobile Dashboard-Anwendung mit SAP Design

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procapacity TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Verbesserung der Kapazitätsplanung

Mehr

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

The next generation User Interface.

The next generation User Interface. The next generation User Interface. Neptune UX Platform 4.0 Vorstellung Patrick Peper Territory Manager DACH Neptune Software Germany Christoph Garms Solution Engineer Neptune Software Germany The next

Mehr

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG Test Management Cockpit SAP Deutschland AG & Co. KG Einleitung Kennzahlen und Testmanagement Der zusätzliche Aufbau eines Kennzahlensystems bietet die große Chance, tatsächlich die Kenntnis darüber zu

Mehr

SAP HANA als In-Memory-Datenbank-Technologie für ein Enterprise Data Warehouse

SAP HANA als In-Memory-Datenbank-Technologie für ein Enterprise Data Warehouse www.osram-os.com SAP HANA als In-Memory-Datenbank-Technologie für ein Enterprise Data Warehouse Oliver Neumann 08. September 2014 AKWI-Tagung 2014 Light is OSRAM Agenda 1. Warum In-Memory? 2. SAP HANA

Mehr

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Zeit für Unternehmer/innen Zeit für Unternehmer Gestatten, mein Name ist Lenker. 2011 SAP AG. All rights

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement

Automotive Consulting Solution. Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement Automotive Consulting Solution Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand

ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand 2015 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand Im Jahr 2009 gegründet, wurde die ABAYOO Business Network GmbH direkt

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Automotive Consulting Solution EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity Automotive Consulting Solution EAM - Simplicity Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der SAP Automotive

Mehr

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte.

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte. Nutzungshinweise (1) Haftungsbeschränkung Inhalte dieser Website Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit,

Mehr

SAP S/4HANA Geschäftsprozesse in Echtzeit, vernetzt und einfach September 2015 Arne Neumann, Business Development Expert S/4HANA

SAP S/4HANA Geschäftsprozesse in Echtzeit, vernetzt und einfach September 2015 Arne Neumann, Business Development Expert S/4HANA SAP S/4HANA Geschäftsprozesse in Echtzeit, vernetzt und einfach September 2015 Arne Neumann, Business Development Expert S/4HANA Einfachere Abläufe mit der Business Suite der nächsten Generation FI Postings

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Implementierung sicher und schnell

Implementierung sicher und schnell im Überblick SAP Services SAP Business One SAP Accelerated Implementation Program Herausforderungen Implementierung sicher und schnell Mit Methode sicher zum Ziel Mit Methode sicher zum Ziel Ihr Unternehmen

Mehr

Ihr Weg zu SAP S/4 HANA Finance Technische Voraussetzungen, Implementierung, Migration

Ihr Weg zu SAP S/4 HANA Finance Technische Voraussetzungen, Implementierung, Migration Ihr Weg zu SAP S/4 HANA Finance Technische Voraussetzungen, Implementierung, Migration Michael Steuck SAP Consulting Public Ihr Weg zu SAP S/4HANA Finance Identify Value Migrate Innovate Welchen Mehrwert

Mehr

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?!

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! Oliver Steinhauer Sascha Köhler.mobile PROFI Mobile Business Agenda MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! HERAUSFORDERUNG Prozesse und Anwendungen A B

Mehr

EPO Consulting GmbH. Ihr Partner für HTML5 und SAP UI5 Apps. www.epoconsulting.com. Stand 2015/04. EPO Consulting GmbH - 1 -

EPO Consulting GmbH. Ihr Partner für HTML5 und SAP UI5 Apps. www.epoconsulting.com. Stand 2015/04. EPO Consulting GmbH - 1 - EPO Consulting GmbH Ihr Partner für HTML5 und SAP UI5 Apps www.epoconsulting.com Stand 2015/04 EPO Consulting GmbH - 1 - EPO Mobile Apps für HTML5 und SAP UI5 Apps SAP bietet künftig für alle SAP Produkte

Mehr

Automotive Consulting Solution. JIS Module-/Teilegruppenfindung

Automotive Consulting Solution. JIS Module-/Teilegruppenfindung Automotive Consulting Solution JIS Module-/Teilegruppenfindung Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Mehr

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Der entscheidende Vorteil Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Bernd Leukert Mitglied des Vorstandes Products & Innovation SAP SE Digitale Transformation Das digitale

Mehr

Automotive Consulting Solution. Abruferzeugung für SD-Lieferpläne

Automotive Consulting Solution. Abruferzeugung für SD-Lieferpläne Automotive Consulting Solution Abruferzeugung für SD-Lieferpläne Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Einführung in die Business Suite der nächsten Generation. 15. Dezember 2015

Einführung in die Business Suite der nächsten Generation. 15. Dezember 2015 Einführung in die Business Suite der nächsten Generation 15. Dezember 2015 SAP S/4HANA: Anwendungen radikal vereinfacht SAP HANA SAP Business Warehouse powered by SAP HANA SAP Business Suite powered by

Mehr

Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S

Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S Markus Leroy Manuel Kesseler June 12, 2013 Bouygues Energy & Services FM Schweiz AG Business & Decision Agenda

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung)

Automotive Consulting Solution. EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung) Automotive Consulting Solution EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung) Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014

Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014 Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014 Agenda 1 2 3 4 5 Unternehmensvorstellung Enterprise Mobility Mobile Lösungen

Mehr

Bereit für die digitale Zukunft: SAP S/4HANA

Bereit für die digitale Zukunft: SAP S/4HANA Bereit für die digitale Zukunft: SAP S/4HANA Dr. Johannes Tulusan Head of Business Development Middle and Eastern Europe Platform Solutions Group MEE SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Public Services Forum

Mehr

Migration von MIS Decisionware auf Infor PM 10 09.30 10.30 Uhr

Migration von MIS Decisionware auf Infor PM 10 09.30 10.30 Uhr Migration von MIS Decisionware auf Infor PM 10 09.30 10.30 Uhr Hubertus Euler Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche

Mehr

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz, SAP (Schweiz) AG SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda Einleitung

Mehr

HANA Solution Manager als Einstieg

HANA Solution Manager als Einstieg Markus Stockhausen HANA Solution Manager als Einstieg Collogia Solution Day Hamburg 28.04.2016 Agenda HANA Solution Manager als Einstieg 1 Überblick 2 Techniken 3 Sizing Collogia Unternehmensberatung AG,

Mehr

ITML@MAIL. Einfaches Versenden von E-Mails, Druckausgabe oder Speichern als PDF-Datei in SAP

ITML@MAIL. Einfaches Versenden von E-Mails, Druckausgabe oder Speichern als PDF-Datei in SAP ITML@MAIL Einfaches Versenden von E-Mails, Druckausgabe oder Speichern als PDF-Datei in SAP Tabelle Agenda 1 Mailversand im SAP Standard 2 Voraussetzungen für ITML@MAIL 3 Einsatzgebiete ITML@MAIL 4 Funktionen

Mehr

hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen

hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen Benedikt Wenzel Projektleiter / Senior Consultant SAP HANA 21.04.2015 Benedikt.Wenzel@tds.fujitsu.com 0 Agenda Beyond CRM Ausgangssituation beim Kunden

Mehr

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public SAP Finanz- und Risikolösungen Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public Agenda Überblick Integrierte Finanz- und Risikoarchitektur Relevanz eines integrierten Ansatzes Innovationen und Roadmap Zusammenfassung

Mehr

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Automotive Consulting Solution Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME

BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME REALTECH SYSTEM ASSESSMENT FÜR SAP BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME REALTECH SYSTEM ASSESSMENT FÜR SAP

Mehr

SAP mit Microsoft SharePoint / Office

SAP mit Microsoft SharePoint / Office SAP mit Microsoft SharePoint / Office Customer Holger Bruchelt, SAP SE 3. Mai 2016 Disclaimer Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Dieses

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS

Automotive Consulting Solution. Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS Automotive Consulting Solution Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Loyalty Management in SAP

Loyalty Management in SAP Loyalty Management in SAP CRM 7.0 Ihr Weg zu langfristigen und profitablen Kundenbeziehungen André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Agenda 1. Vorstellung Data Migration Consulting AG 2. SAP CRM 7.0

Mehr

Einsatz SAP hybris Billing / Invoicing für konvergentes abrechnen

Einsatz SAP hybris Billing / Invoicing für konvergentes abrechnen POC BILLING BEI DER DB ENERGIE GMBH Einsatz SAP hybris Billing / Invoicing für konvergentes abrechnen SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft 11.11.15 1 Einsatz SAP hybris Billing / Invoicing für konvergentes

Mehr

Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen

Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen Juni 2014 Cubeware Produkte Zu diesem Dokument Änderungen der in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind vorbehalten. Cubeware GmbH übernimmt in

Mehr

SAP HANA -Umgebungen. Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013

SAP HANA -Umgebungen. Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013 Information Lifecycle Management in SAP HANA -Umgebungen Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013 Agenda Einführung Business Case Information Lifecycle Management (ILM) ILM und Migration nach

Mehr

SAP Cloud for Customer

SAP Cloud for Customer protask Inforeihe SAP Cloud for Customer www.protask.eu 25.04.2014 1 Agenda Ziel Lösungsbeschreibung / Abdeckung Integration von SAP in der Cloud Abgrenzung von SAP in der Cloud zu SAP CRM Live-Demo www.protask.eu

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Workbench

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Workbench Automotive Consulting Solution Warranty Management Workbench Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr