DATENBLATT. TRELIGHT Vega Bridge

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DATENBLATT. TRELIGHT Vega Bridge"

Transkript

1 Allgemeine Daten Art.Nr.: TRELIGHT Vega RGB(W) Funk Wandsteuerung VAT TRELIGHT Vega Dualweiß Funk Wandsteuerung VAT TRELIGHT Vega RGB Funk Wandtaster TRELIGHT Pro Memory Line RGB(W) Fernbedienung TRELIGHT Pro Multicomfort RGB(W) Fernbedienung TRELIGHT Pro Funk-Controller TRELIGHT Vega Bridge VAT Seite 1 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

2 TRELIGHT Pro RF-Controller RGB(W) / Dualweiß TRELIGHT Pro RF-Controller RGB(W) / Dualweiß Der TRELIGHT Pro-RF Controller RGB(W) / Dualweiß ist der Grundbaustein der Vega-Serie. RGB oder RGB(W) Lichtquelle anschließen: 1.a) Schließen Sie Ihre RGB oder RGB(W) Lichtquelle an die Output Seite des TRELIGHT Pro RF-Controllers an: W=weiß, B=blau, G=grün, R=rot, das Kabel mit +Vdc schließen Sie an einem der + Anschlüsse an. Weiße oder dualweiße Lichtquelle anschließen: 1.b) Schließen Sie Ihre weiße oder dualweiße Lichtquelle an die Output Seite des TRELIGHT Pro RF-Controllers an: (WW)=warmweiß, (CW)=kaltweiß, das Kabel mit +Vdc schließen Sie an einem der + Anschlüsse an. 2. Schließen Sie das Netzteil an die Input Seite des TRELIGHT Pro RGB(W) /Dualweiß Controllers an: rot=+, schwarz=- Info: Die verbleibenden + und - Anschlüsse können für die Stromversorgung weitere Geräte genutzt werden. Technische Daten Spannungsversorgung: Vdc Stromaufnahme 4-Kanalbetrieb: 4x 5A Stromaufnahme 3-Kanalbetrieb: 3x 5A Ausgangsleistung: max Vdc / Vdc / Vdc Kanalpolarität: R- / G- / B(CW)- / W(WW)- / gemeinsamer Pluspol Betriebstemperatur: -10 bis + 60 C Lagertemperatur: -20 C bis + 60 C Maße (LxBxH) in mm: 178 x 46 x 21 Seite 2 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

3 TRELIGHT Vega Bridge INPUT 5-12Vdc Tx Link Art. Nr.: Uin: Iin: l TRELIGHT Vega Bridge Vdc 0,3 A (max) RF Out = 10dBm (max) RF Frequenz = 869, MHZ ANT1 ANT2 Ready 1. Schließen Sie die Antennen an die TRELIGHT Vega Bridge an. ANT1: Antenne mit goldenem Fuß ANT2: Antenne mit schwarzem Fuß 2. Schließen Sie das Netzteil an die Input Seite der TRELIGHT Vega Bridge an: Entweder mit einem Steckernetzteil an der DC-Buchse oder mit einem Klemmnetzteil an den dafür vorgesehenen Klemmeingängen. Technische Daten Spannungsversorgung: 5-12 Vdc RF-Frequenz: RF Signal Wireless 868Mhz Betriebstemperatur: -10 C bis + 60 C Temperaturbereich: -20 bis + 70 C Maße (LxBxH) in mm: 100 x 50 x 21 (mit Antennen 115) Seite 3 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

4 TRELIGHT Vega RGB(W) / Dualweiß Funk Wandsteuerung Schließen Sie die TRELIGHT Vega RGB(W) bzw. Dualweiß Wandsteuerung direkt an 230Vac an. Verbinden Sie hierfür: N= blau L=braun oder schwarz Technische Daten Spannungsversorgung: Vac RF Frequenz: RF Signal Wireless 868Mhz Betriebstemperatur: -10 C bis +60 C Lagertemperatur: -20 C bis +70 C Maße (LxBxH) in mm: 80 x 80 x 35 Seite 4 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

5 TRELIGHT Pro Memory Line RGB(W) Funk Fernbedienung Technische Daten Spannungsversorgung: 3x1,5V AAA Batterien RF Frequenz: RF Signal Wireless 868Mhz Betriebstemperatur: -10 C bis +60 C Lagertemperatur: -20 C bis +70 C Maße (LxBxH) in mm: 132 x 44 x 25 Seite 5 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

6 TRELIGHT Pro Multicomfort RGB(W) Funk Fernbedienung Technische Daten Spannungsversorgung: 3x1,5V AAA Batterien RF Frequenz: RF Signal Wireless 868Mhz Betriebstemperatur: -10 C bis +60 C Lagertemperatur: -20 C bis +70 C Maße (LxBxH) in mm: 132 x 44 x 25 Seite 6 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

7 TRELIGHT RGB Funk Wandtaster Hinweis: Vor der ersten Nutzung muss die unter der Batterie liegende transparente Folie entfernt werden. Technische Daten Spannungsversorgung: 3V CR2430 Batterie RF Frequenz: RF Signal Wireless 868Mhz Betriebstemperatur: -10 C bis +50 C Lagertemperatur: -20 C bis +70 C Maße (LxBxH) in mm: 86 x 86 x 20 Seite 7 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

8 TRELIGHT Vega Dualweiß Wandsteuerung mit TRELIGHT Pro RF-Controller verbinden Kontroll-LED Steuerung eingeschaltet + Dimmen aktiv Lerntaste TRELIGHT Pro RF-Controller Ein-/Ausschalter Wechsel Dimmen/Farbtemperatur Zone 1 LED leuchtet =aktiv Sensorfeld Dimmen/Farbtemperatur Zone 2 LED leuchtet =aktiv Kontroll-LED + Farbtemperaturwahl aktiv Speicherplatz 1-4 Anlernen Nachdem Sie alle Komponenten angeschlossen haben, lernen Sie diese am TRELIGHT Pro RF-Controller an. 1. Drücken Sie kurz die Lerntaste am TRELIGHT Pro RF-Controller. 2. Schalten Sie die Wandsteuerung ein, die Kontroll-LED leuchtet. 3. Tippen Sie auf Z1 (Zone 1) und bestätigen die Wahl, indem Sie über das Sensorfeld fahren. Ihre Programmierung wird durch Aufblinken der angeschlossenen Lichtquelle bestätigt. Wenn Sie über einen weiteren TRELIGHT Pro RF-Controller verfügen, können Sie diesen wie oben beschrieben auf die Taste Z2 (Zone 2) einlernen. Seite 8 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

9 Bedienung Z1 & Z2 Dimmen/CCT Wahlrad S1 - S4 Ein / Aus Taste kurz antippen = wählt Zone aus Taste gedrückt halten = schaltet Zone an oder aus Wenn die blaue LED über der Z1 oder Z2 leuchtet, ist die Zone aktiv Wechselt zwischen Dimmen und Farbtemperaturwahl. LED leuchtet über dem Wahlrad = Dimmen aktiv LED lechtet über und unter dem Wahlrad = Farbtemperaturwahl aktiv Dimmfunktion aktiv = links dunkel nach rechts hell Farbtemperaturwahl aktiv = links kaltweiß nach rechts warmweiß Speichertaste kurz antippen = ruft gespeichertes Lichtszenario ab Speichertaste gedrückt halten = speichert aktuell eingestelltes Lichtszenario ab, wird durch Aufblinken der angeschlossenen Lichtquelle bestätigt. Seite 9 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

10 TRELIGHT Vega RGB(W) Wandsteuerung mit TRELIGHT Pro RF-Controller verbinden Zone 1-4 Speicher 1-4 Lerntaste TRELIGHT Pro RF-Controller Speichertaste Farbwahlrad Ein-/Ausschalter + Dimmer Programm- + Geschwindigkeits-Taste Farbkanaltasten Anlernen Nachdem Sie alle Komponenten angeschlossen haben, lernen Sie diese am TRELIGHT Pro RF-Controller an. 1. Drücken Sie kurz die Lerntaste am TRELIGHT Pro RF-Controller. 2. Schalten Sie die Wandsteuerung ein, die Kontroll-LED leuchtet blau. 3. Tippen Sie auf eine Zonen-Taste (1, 2, 3 oder 4) und bestätigen die Wahl, indem Sie über das Farbrad fahren. Ihre Programmierung wird durch Aufblinken der angeschlossenen Lichtquelle bestätigt. Wenn Sie über einen weiteren TRELIGHT Pro RF-Controller verfügen, können Sie diesen wie oben beschrieben in die anderen Zonen einlernen. Seite 10 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

11 Bedienung Ein- und ausschalten sowie dimmen der Lichtquelle Taste kurz antippen = schaltet ein bzw. aus Taste gedrückt halten = dimmt den RGB Bereich 1, 2, 3, 4 Zonen Taste kurz antippen = wählt Zone aus Taste gedrückt halten = schaltet Zone an oder aus S Speichern und Abrufen Speicher abrufen = Taste S kurz antippen + 1, 2, 3 oder 4 kurz antippen Speichern = Wunschfarbe einstellen, Taste S gedrückt halten bis rote Kontroll LED leuchtet, danach 1, 2, 3 oder 4 kurz antippen. Die erfolgreiche Speicherung wird durch Aufblinken der angeschlossenen Lichtquelle bestätigt. >/ Taste kurz antippen = Startet/Stoppt/Wechselt in eines von 10 Farbwechselprogrammen Taste gedrückt halten = Beschleunigt/Verlangsamt das gewählte Farbwechselprogramm Farbrad Gleiten Sie mit Ihrem Finger über das Farbrad und stellen Sie somit Ihren gewünschten Farbton ein. R G B Taste kurz antippen = ein-/ ausschalten des Farbkanals (Rot / Grün / Blau) Taste gedrückt halten = dimmt den gewählten Farbkanal Info: Dimmen Sie die Farbkanäle R, G und B auf 100%, erhalten Sie ein kaltweißes Licht. Nun können Sie durch individuelles Dimmen Ihre Wunschfarbe sehr gezielt einstellen. W An diesen Kanal können Sie eine unabhängig zu steuernde Lichtquelle anschließen, z.b. warmweiße LED. Taste kurz antippen = ein-/ ausschalten Taste gedrückt halten = dimmt Info: Schalten Sie mit den Tasten R,G, und B den Farbbreich aus um nur das warmeiße Licht zu sehen. Sie können die Lichtstimmung aber auch durch hinzudimmen von rot, grün und blau weiter variieren. Seite 11 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

12 TRELIGHT Pro Fernbedienungen mit TRELIGHT Pro RF-Controller verbinden a) Memory Line Farbwahlrad Weißtonwahl Geschwindigkeit - An-/Austaste Helligkeit - Farbkanaltasten Geschwindigkeit + Helligkeit + Lerntaste TRELIGHT Pro RF-Controller Zonentaste Programmtasten Speichertasten Anlernen Nachdem Sie alle Komponenten angeschlossen haben, lernen Sie diese am TRELIGHT Pro RF-Controller RGB(W) / Dualweiß an. Hinweis: Der Modusschalter am Controller kann je nach Wunsch auf Master- oder Slave eingestellt werden. Es kann nur ein Controller als Master eingelernt werden. geschlossener Kreis: Mastermodus offener Kreis: Slavemodus Anlernen einer Fernbedienung an Empfänger: 4Hinweis: Pro Empfänger kann eine Fernbedienung angelernt werden 4Fernbedienung einschalten 4Lerntaste am Empfänger kurz drücken 4Kanaltaste (Z1 oder Z2) an der Fernbedienung drücken 4Über das Farbrad an der Fernbedienung wischen 4Einlernvorgang abgeschlossen. Löschen der gespeicherten Fernbedienungen im Empfänger: 4Lerntaste am Empfänger für ca. 5 Sekunden gedrückt halten. Nutzung mehrerer Empfänger mit einer Fernbedienung 4Bis zu 2 Empfänger wie beschrieben an die Fernbedienung auf den Kanälen 1 und 2 (Tasten Z1,Z2) anlernen. Um beide Kanäle gleichzeitig zu steuern, gehen Sie wie folgt vor: 4Fernbedienung einschalten 4Nacheinander die beiden Kanaltasten drücken 4Nun werden alle ausgewählten Kanäle bei den folgenden Aktionen angesprochen 4Ebenfalls kann bspw. Kanal 1 eine Aktion und gleichzeitig Kanal 2 eine andere Aktion abspielen Seite 12 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

13 Bedienung Mit der roten An- und Austaste schalten Sie den TRELIGHT Memory Line sowie Ihre LED-Technik ein bzw. aus. Betätigen Sie zum Neustart oder zur Aufhebung des Ruhezustands (10 Sekunden) den Ein-/Ausschaltknopf der Fernbedienung, alle vorherigen Einstellungen bleiben erhalten. 4Receiver ausschalten: zugewiesene Kanaltaste(n) für etwa zwei Sekunden drücken, Receiver wird / werden abgeschaltet, die übrigen Receiver bleiben eingeschaltet 4Um alle Controller abzuschalten, drücken Sie die Ein-/ Austaste. 4Hinweis: Nach Stromausfall erleuchten alle Controller, die mit der Ein-/Austaste ausgeschaltet wurden. B+ / B- Durch Drücken der Taste "B" ist die Helligkeit der Festfarben als auch der Programme P1-P4 in 8 Stufen von % dimmbar S+ / S- Die Ablaufgeschwindigkeit der Programme ist über die "S+" bzw. "S-" Tasten in 16 Stufen einstellbar W+ Drei vorprogrammierte Weißtöne (warmweiß, neutralweiß und kaltweiß) auf Knopfdruck Z1, Z2 Zur Auswahl bzw separaten oder gemeinsamen Ansteuerung Ihrer Zonen Farbwahlrad 4Mit der Betätigung des Farbrads unterbrechen Sie aktuelle Farbverlaufprogramme. 4Gleiten Sie mit Ihrem Finger über das Farbrad (je nach Farbwahl im oder gegen den Uhrzeigersinn) und stellen Sie somit Ihren gewünschten Farbton ein. 4Hinweis: Geschwindigkeits- und Helligkeitseinstellungen gelten global pro Zone. Farbkanaltasten R, G, B, W P-Tasten 4Mit den Tasten "R" (rot), "G" (grün), "B" (blau) und "W" (weiß) stellen Sie ebenfalls Ihren gewünschten Farbton ein. 4Bei einmaligem kurzen Drücken leuchtet die gewünschte Farbe an Ihrer Leiste (z.b. rot), bei nochmaligem Drücken erlischt diese wieder. 4Leuchtet die Farbe an der Leiste, können Sie mit mit einmaligem langen Drücken die gewählte Farbe dimmen. 4Es können eins bis vier Farbtasten gleichzeitig bedient werden (sowohl kurzes als auch langes Drücken) 4Hiermit erstellen Sie Ihren gewünschten gemischten Farbton in der benötigten Intensität. z.b. Tasten "R", "G" und "B" werden durch kurzen Druck aktiviert. Taste grün wird zusätzlich durch langes Drücken aktiviert. Dimmung des grünen Farbkanals mittels Farbrad. Programmwahl P1 - weicher Farbwechsel rot - gelb - grün - türkis - blau - rosa - weiß P2 - weicher Farbwechsel warme Farbtöne rot - gelb -rosa - pink P3 - weicher Farbwechsel kalte Farbtöne blau - grün - türkis - hellblau - weiß P4 - harter Farbwechsel rot - orange - gelb - grün - dunkelblau - rosa 1, 2, 3, 4 4 Speicherplätze zur Belegung Ihrer Lieblingsfarben Stellen Sie via Farbrad oder Farbwechselmodus (im Farbwechselmodus lassen Sie den Farbwechsel zunächst pausieren) eine gewünschte Farbe ein. Nun drücken Sie Taste 1 drei Sekunden lang. Ihre ausgewählte Farbe ist nun abgespeichert und wird dauerhaft durch Betätigung der Taste aufgerufen. Genauso verfahren Sie mit Tasten 2, 3 und 4. Seite 13 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

14 TRELIGHT Pro Fernbedienungen mit TRELIGHT Pro RF-Controller verbinden b) Multicomfort Lerntaste TRELIGHT Pro RF-Controller Weißtonwahl Geschwindigkeit - An-/Austaste Helligkeit - Farbkanaltasten Geschwindigkeit + Helligkeit + Programmwahl Zonentasten Anlernen Nachdem Sie alle Komponenten angeschlossen haben, lernen Sie diese am TRELIGHT Pro RF-Controller RGB(W) / Dualweiß an. Hinweis: Der Modusschalter am Controller kann je nach Wunsch auf Master- oder Slave eingestellt werden. Es kann nur ein Controller als Master eingelernt werden. geschlossener Kreis: Mastermodus offener Kreis: Slavemodus Anlernen einer Fernbedienung an Empfänger: 4Hinweis: Pro Empfänger kann eine Fernbedienung angelernt werden 4Fernbedienung einschalten 4Lerntaste am Empfänger drücken 4Kanal auswählen und Taste drücken (z.b. Nr. 1) 4Über das Farbrad an der Fernbedienung wischen 4Einlernvorgang abgeschlossen. Löschen der gespeicherten Fernbedienungen im Empfänger: 4Lerntaste am Empfänger ca. 5 Sekunden gedrückt halten. Nutzung mehrerer Empfänger mit einer Fernbedienung 4Bis zu 8 Empfänger wie beschrieben an die Fernbedienung auf den Kanälen 1 bis 8 anlernen. Um die Kanäle gleichzeitig zu steuern, gehen Sie wie folgt vor: 4Fernbedienung einschalten 4nacheinander die gewünschten Kanaltasten drücken (1-8) 4nun werden alle ausgewählten Kanäle bei den folgenden Aktionen angesprochen 4ebenfalls können bspw. Kanäle 1, 3 und 5 eine Aktion und gleichzeitig Kanäle 2, 4 und 6 eine andere Aktion abspielen 4Receiver ausschalten: zugewiesene Kanaltaste(n) für etwa zwei Sekunden drücken, Receiver wird / werden abgeschaltet, die übrigen Receiver bleiben eingeschaltet 4Um alle Controller abzuschalten, drücken Sie die Ein-/ Austaste. Seite 14 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

15 Bedienung Mit der roten An- und Austaste schalten Sie den TRELIGHT Multicomfort sowie Ihre LED-Technik ein bzw. aus. Betätigen Sie zum Neustart oder zur Aufhebung des Ruhezustands (10 Sekunden) den Ein-/Ausschaltknopf der Fernbedienung, alle vorherigen Einstellungen bleiben erhalten. 4Receiver ausschalten: zugewiesene Kanaltaste(n) für etwa zwei Sekunden drücken, Receiver wird / werden abgeschaltet, die übrigen Receiver bleiben eingeschaltet 4Um alle Controller abzuschalten, drücken Sie die Ein-/ Austaste. 4Hinweis: Nach Stromausfall erleuchten alle Controller, die mit der Ein-/Austaste ausgeschaltet wurden. B+ / B- Durch Drücken der Taste "B" ist die Helligkeit der Festfarben als auch der Programme 1-8 in 8 Stufen von % dimmbar S+ / S- Die Ablaufgeschwindigkeit der Programme ist über die "S+" bzw. "S-" Tasten in 16 Stufen einstellbar W+ Drei vorprogrammierte Weißtöne (warmweiß, neutralweiß und kaltweiß) auf Knopfdruck Farbwahlrad 4Mit der Betätigung des Farbrads unterbrechen Sie aktuelle Farbverlaufprogramme. 4Gleiten Sie mit Ihrem Finger über das Farbrad (je nach Farbwahl im oder gegen den Uhrzeigersinn) und stellen Sie somit Ihren gewünschten Farbton ein. 4Hinweis: Geschwindigkeits- und Helligkeitseinstellungen gelten global pro Zone. Farbkanaltasten R, G, B, W 4Mit den Tasten "R" (rot), "G" (grün), "B" (blau) und "W" (weiß) stellen Sie ebenfalls Ihren gewünschten Farbton ein. 4Bei einmaligem kurzen Drücken leuchtet die gewünschte Farbe an Ihrer Leiste (z.b. rot), bei nochmaligem Drücken erlischt diese wieder. 4Leuchtet die Farbe an der Leiste, können Sie mit mit einmaligem langen Drücken die gewählte Farbe dimmen. 4Es können eins bis vier Farbtasten gleichzeitig bedient werden (sowohl kurzes als auch langes Drücken) 4Hiermit erstellen Sie Ihren gewünschten gemischten Farbton in der benötigten Intensität. z.b. Tasten "R", "G" und "B" werden durch kurzen Druck aktiviert. Taste grün wird zusätzlich durch langes Drücken aktiviert. Dimmung des grünen Farbkanals mittels Farbrad. P- / P+ Programmwahl, zurück zum vorigen, vor zum nächsten Programm P01 - weicher Farbwechsel blau - pink - rot - orange - gelb - grün - türkis P02 - weicher Farbwechsel blau - türkis - grün - gelb - orange - rot - pink P03 - weicher Farbwechsel rot - kaltweiß - türkis - grün - weiß - pink - blau - gelb - orange P04 - weicher Farbwechsel rot - orange - weiß - grün-weiß - grün - blau-weiß - pink-weiß - blau - pink - weiß - warmweiß P05 - weicher Farbwechsel blau - pink - türkis P06 - pulsierender Farbwechsel rot - grün - blau P07 - pulsierender Farbwechsel rot - grün - verschiedene Weißtöne P08 - harter Farbwechsel rot - grün - blau P09 - weicher Farbwechsel blau - pink - rot - orange - gelb -weiß - türkis P10 - weicher Farbwechsel blau - pink - rot - orange - grün -weiß - türkis - aus - rot - weiß - grün - aus - pink - weiß - grün - türkis 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 Zonentasten, separat und gleichzeitig ansprechbar, nähere Informationen Punkt "Nutzung mehrerer Empfänger mit einer Fernbedienung" im Kapitel Anlernen Seite 15 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

16 TRELIGHT RGB Funk Wandtaster mit TRELIGHT Pro RF-Controller verbinden Lerntaste TRELIGHT Pro RF- Controller RGB(W) / Dualweiß Anlernen: Nachdem Sie alle Komponenten angeschlossen haben, lernen Sie diese am TRELIGHT Pro RF-Controller RGB(W) / Dualweiß an. 1. Drücken Sie kurz die Lerntaste am TRELIGHT Pro RF-Controller RGB(W) / Dualweiß. 2. Drücken Sie die Ein-/Austaste des Funk Wandtasters. Ihre Programmierung wird durch Aufblinken der angeschlossenen Lichtquelle bestätigt. Ein-/Ausschalter Start des Farbverlaufs + Geschwindigkeitseinstellung Dimmtaste Aufruf voreingestellter Farben + Feineinstellung von Farben Bedienung C Mit der An- und Austaste schalten Sie den TRELIGHT Vega RGB Wandtaster sowie Ihre LED-Technik ein bzw. aus. Durch langes Betätigen der Dimmtaste dimmen Sie herunter, durch erneutes langes Drücken erhellen Sie Ihre LED Technik. Durch Tastendruck startet der weiche, fließende Farbwechsel (blau - pink - rot - gelb - grün - türkis). Die Ablaufgeschwindigkeit des Programms ist durch langes Drücken der Taste einstellbar. Mit kurzem Tastendruck können Sie nacheinander voreingestellte Farben abrufen. Durch Gedrückthalten der Taste gelangen Sie in den Modus zur Feineinstellung, Sie halten die Taste gedrückt, bis Ihre Wunschfarbe erscheint. Seite 16 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

17 Installation und Inbetriebnahme der App Seite 17 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

18 Installieren der App Für Ihr iphone, ipad oder ipod Schauen Sie im Appstore nach Easycolor Pro, Realcolor oder Easylighting Easylight und installieren die App. Für Ihr Android Smartphone / Tablet Schauen Sie im Appstore nach Easycolor Pro oder Easylighting Easylight und installieren die App. Betrieb im Vega WLAN (Direktverbindung), Beispiel an Easycolor Pro App Nachdem Sie die TRELIGHT Vega Bridge in Betrieb genommen haben und die APP installiert haben, können Sie diesen im Vega-eigenen WLAN nutzen. 1. Öffnen Sie an Ihrem Smartphone/Tablet die Einstellungen für drahtlose Netzwerke. 2. In der Liste der verfügbaren WLAN Netze finden Sie den TRELIGHT Vega Bridge unter dem Namen EASYCOLOR. 3. Verbinden Sie sich nun mit dem EASYCOLOR Netzwerk 4. Ihr Smartphone/Tablet befindet sich nun im WLAN der TRELIGHT Vega Bridge und kann jetzt über die APP gesteuert werden. Betrieb über eigenen Router (Heimnetz) Konfiguration der TRELIGHT Vega Bridge über den Web-Browser Nachdem Sie die TRELIGHT Vega Bridge in Betrieb genommen haben, können Sie ihn über den Web-Browser konfigurieren. Folgende Informationen benötigen Sie von Ihrem Router für die Konfigutation: - SSID - Security Mode - Kennwort 1. Verbinden Sie sich mit dem WLAN EASYCOLOR. 2. Öffnen Sie Ihren Web-Browser und geben die IP: in die Adresszeile ein. 3. Sie werden aufgefordert einen Benutzernamen und Kennwort einzugeben: Benutzername: EASYCOLOR Kennwort: 1234 Seite 18 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

19 Sie befinden sich nun auf der Konfigurationsseite der TRELIGHT Vega Bridge. 4. Wählen Sie unter Mode Settings den STA Mode an und bestätigen mit Apply. 5. Wählen Sie den Menüpunkt STA Interface Settings und klicken auf Search. Ihnen wird nun eine Liste von in Reichweite befindlichen Routern angezeigt -> Wählen Sie Ihren Router aus der Liste aus und wählen Apply. 6. Wählen Sie den für Ihren Router geeigneten Security Mode und Encryption Type (wird normalerweise automatisch befüllt) und geben Sie das Passwort Ihres Routers in das Feld Pass Phrase ein, klicken Sie nun auf Apply. 7. Wählen Sie bei WAN Connection Type -> STATIC (fixed IP) aus. 8. Vergeben Sie unter IP Adress eine Adresse für den TRELIGHT Vega Bridge. Diese setzt sich aus Ihrem Netzwerkadressbereich + einer weiteren Zahl zusammen (Beispiel: ). Bei Subnet Mask geben Sie ein. Bei Default Gateway geben Sie hier Ihren Standard Gateway ein z.b , danach klicken Sie nun auf Apply. Seite 19 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

20 9. Gehen Sie zu dem Menüpunkt Device Management und klicken unter Restart Module auf den Button Restart. Der TRELIGHT Vega Bridge ist jetzt in Ihr WLAN Netzwerk integriert. Verbinden des Smartphones/Tablets mit dem TRELIGHT Vega Bridge 1. Starten Sie die APP und gehen in die Einstellungen oder bestätigen Yes und wählen Sie die Wi-Fi Verbindung aus. Seite 20 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

21 2. Geben Sie unter IP im ersten Feld die statische IP Adresse an, die Sie zuvor in der Konfiguration vergeben haben (in unserem Beispiel die ), und im zweiten Feld die Portnummer, diese ist standardmäßig Unter Name können Sie einen beliebigen Namen eingeben, dies ist sinnvoll, wenn Sie mehrere TRELIGHT Vega Bridges verwenden und dient zur Unterscheidung. 4. Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, schalten Sie den Schalter von off auf on und bestätigen mit Done. Nun können Sie die TRELIGHT Vega Bridge mit Ihrem Smartphone/Tablet bedienen. Sicherheitshinweise Die Installation von LED-Steuerungen, LED-Leisten (mit Netzgerät) darf nur unter Beachtung aller gültigen Vorschriften und Normen durch eine zugelassene Elektrofachkraft erfolgen. Bitte Polung beachten! Bei falscher Polung erfolgt keine Lichtemission. Beachten Sie die maximale Leistung der Ihnen zur Verfügung stehenden Spannungsversorgung. Produktänderungen erforden Rücksprache mit PUR-LED Technik. Schäden durch Kontakt mit Feuchtigkeit oder Kondenswasser werden nicht anerkannt. Die angegebene Versorgungsspannung darf nicht überschritten werden. Seite 21 von 21 PUR-LED GmbH & Co. KG

LED CONTROLLER TRELIGHT VEGA RGB-W UND DUAL CONTROLLER SYSTEM

LED CONTROLLER TRELIGHT VEGA RGB-W UND DUAL CONTROLLER SYSTEM Produkt TRELIGHT Vega RGB(W) Funk Wandsteuerung TRELIGHT Vega Dualweiß Funk Wandsteuerung TRELIGHT Vega RGB Funk Wandtaster TRELIGHT Pro Memory Line RGB(W) Fernbedienung TRELIGHT Pro Multicomfort RGB(W)

Mehr

über WiFi den RGB-Controller steuern LINK

über WiFi den RGB-Controller steuern LINK Ganz einfach mit ios-geräten RGBW WiFI-Steuerung RGBW WIFI-Controller über WiFi den RGB-Controller steuern LINK Die kostenlose App. zum download für das jeweiliege Betriebssystem finden Sie unter: www.evn-gmbh.de/wifi

Mehr

C+R Automations- GmbH

C+R Automations- GmbH Aluminium LED Leiste 3-CHIP RGB LEDs Allgemeine Daten Art.Nr.: 0,5m 1,0m Produktmerkmale und -eigenschaften 24Vdc LED Leiste für den Innen- und Außenbereich. Die 36/72 RGB LEDs sind auf einer Aluminiumplatine

Mehr

Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489

Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489 Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489 Kostenlose App easylighting zum downloaden IOS-Smartphone Android-Smartphone Einführung Der Sys-One Master Wlan Controller konvertiert

Mehr

LED DMX WiFi Controller Touch RGBW 4 Zonen Bedienungsanleitung

LED DMX WiFi Controller Touch RGBW 4 Zonen Bedienungsanleitung LED DMX WiFi Controller Touch RGBW 4 Zonen Bedienungsanleitung Artikel Nr.: weiss: LC-007-034 Artikel Nr.: schwarz: LC-007-134 1. Produktbeschreibung Der Controller ist ein Touch-Panel und sendet DMX Signale

Mehr

Die Funklösung für effektvolle Wohnraumund Outdoorbeleuchtung

Die Funklösung für effektvolle Wohnraumund Outdoorbeleuchtung Die Funklsung für effektvolle Wohnraumund Outdoorbeleuchtung Anschlussmglichkeiten der Kapego RF Serie Beispiel LED Einsatz Wohnzimmerdecke Beispiel LED Einsatz im Außenbereich + LED Stripe RGB RGB RF

Mehr

Benutzerhandbuch. Artikelnummer Kompatible Steuergeräte 500.x01 / 501.x01 / 502.x01 / 503.x01. Stand 01. September 2015

Benutzerhandbuch. Artikelnummer Kompatible Steuergeräte 500.x01 / 501.x01 / 502.x01 / 503.x01. Stand 01. September 2015 Benutzerhandbuch Artikelnummer 530.440 Kompatible Steuergeräte 500.x01 / 501.x01 / 502.x01 / 503.x01 Stand 01. September 2015 Tragbare Funk-Fernbedienung mit 10 vorinstallierten Farbwechselprogrammen zum

Mehr

Technische Daten Funkfernbedienung

Technische Daten Funkfernbedienung Technische Daten Funkfernbedienung - Separate Steuerung von bis zu 10 Empfängern - Reichweite bis zu 30 Meter - Farben individuell einstellbar - 10 Programme für Farbverlauf - Farbverlauf synchron oder

Mehr

LEDIMAX. RGBW Touch Funk Fernbedienung. RGBW Funk Empfänger. mit Touch-Wheel -LX-R403RF

LEDIMAX. RGBW Touch Funk Fernbedienung. RGBW Funk Empfänger. mit Touch-Wheel -LX-R403RF 1 RGBW Touch Funk Fernbedienung mit Touch-Wheel -LX-R403RF LEDIMAX Bedienungsanleitung Technische Daten Spannungsversorgung: 3x AAA LR03 Batterie 1,5V Betriebstemperatur: -10 C bis +60 C Lizenzfreie Funkfrequenz:

Mehr

12V DC - 36V DC 12V DC 24V DC nur LX-4471-RF

12V DC - 36V DC 12V DC 24V DC nur LX-4471-RF 1 RGBW Touch Funk Controller mit Touch-Wheel -LX-R401RF LEDIMAX Bedienungsanleitung Technische Daten Spannungsversorgung: 3x AAA LR03 Batterie 1,5V Betriebstemperatur: -10 C bis +60 C Lizenzfreie Funkfrequenz:

Mehr

Wir machen icht. LED-RGB/RGBW-Steuereinheiten

Wir machen icht. LED-RGB/RGBW-Steuereinheiten Wir machen icht LED-RGB/RGBW-Steuereinheiten Unsere 3-Kanal und 4-Kanal Farbsteuereinheiten bieten eine komfortable Lichtsteuerung mit umfangreicher Funktionalität. Über Funksynchronisation können bis

Mehr

Datenblatt - LED DMX512 RGB(W)Wandsteuerung

Datenblatt - LED DMX512 RGB(W)Wandsteuerung Datenblatt - LED DMX512 (W)Wandsteuerung // Technische Spezifikationen In schwarz und weiß erhältlich Artikelnummer: Versorgungsspannung: Maximale elastung: Leistungsaufnahme: DMX Adressierung: DMX Leitung:

Mehr

Wir machen icht. LED-Steuereinheiten SCHALTEN DIMMEN RGB

Wir machen icht. LED-Steuereinheiten SCHALTEN DIMMEN RGB Wir machen icht LED-Steuereinheiten SCHALTEN DIMMEN RGB Unsere 3-Kanal und 4-Kanal Farbsteuereinheiten bieten eine komfortable Lichtsteuerung mit umfangreicher Funktionalität. Über Funksynchronisation

Mehr

Smart Home. Quickstart

Smart Home. Quickstart Smart Home Quickstart 1 Gateway anschließen 1. Verbinden Sie das Smart Home Gateway G1 mit Ihrem Heimnetzwerk (I). 2. Schließen Sie das beiliegende Netzteil an. Die LED (A) auf der Vorderseite sollte nun

Mehr

XQ-connect Dimmer - Serie

XQ-connect Dimmer - Serie XQ-connect Dimmer - Serie Steuern Sie Ihre LED Technik ganz einfach mit den XQ-connect Produkten. Mit dem XQ-connect Empfänger 1x8 A können Sie Ihre einfarbige LED-Technik an-/ausschalten und dimmen. Der

Mehr

XQ-connect Dimmer - Serie

XQ-connect Dimmer - Serie XQ-connect Dimmer - Serie Steuern Sie Ihre LED Technik ganz einfach mit den XQ-connect Produkten. Mit dem XQ-connect Empfänger 1x8 A können Sie Ihre einfarbige LED-Technik an-/ausschalten und dimmen. Der

Mehr

Adressbeispiele Binär Schalterbild

Adressbeispiele Binär Schalterbild Datenblatt Features Controller kann DMX 512 empfangen oder senden Bis zu 360W Schaltleistung (3x 5A bei 24V) 3 PWM Kanäle Onboard, 7-24V DMX 512 zu WS2801 fähig Bequem programmierbar über Fernbedienung

Mehr

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht...1 2. Software/Technische Daten...2 3. Software für Android...2 3.01 Installationsanleitung...2 3.02 WiFi Verbindungseinstellungen...3

Mehr

Zonentasten. Geschwindigkeit des Farbverlaufes langsamer stellen (16 Stufen: sec.) Geschwindigkeit des Farbverlaufes schneller stellen

Zonentasten. Geschwindigkeit des Farbverlaufes langsamer stellen (16 Stufen: sec.) Geschwindigkeit des Farbverlaufes schneller stellen Funk-Fernbedienung Status LED Farbrad Farbtasten Funktionstasten Zonentasten Versorgungsspannung: 3 x 1,5V Mignon AAA Batterien Betriebsfrequenz: 434 MHz / 868 MHz Tastenerläuterung R G B W S S + Farbtaste

Mehr

Ergänzungsanleitung für den USB-WLAN-Router R36F (F = Firmware vorkonfiguriert) Verbindungsaufbau mit der USB-Antenne "TravelConnector"

Ergänzungsanleitung für den USB-WLAN-Router R36F (F = Firmware vorkonfiguriert) Verbindungsaufbau mit der USB-Antenne TravelConnector Ergänzungsanleitung für den USB-WLAN-Router R36F (F = Firmware vorkonfiguriert) Verbindungsaufbau mit der USB-Antenne "TravelConnector" v1.2 Die meisten Häfen und Hafenanlagen, Campingplätze oder Hotels

Mehr

Bedienungsanleitung LIGHTIFY App

Bedienungsanleitung LIGHTIFY App Bedienungsanleitung LIGHTIFY App Licht bequem per Smartphone steuern Entdecken Sie eine neue Dimension des Lichts Steuern Sie Ihre Lichtquellen einzeln oder in Gruppen zu Hause oder von unterwegs per Smartphone

Mehr

XQ-connect Dimmer - Serie

XQ-connect Dimmer - Serie XQ-connect Dimmer - Serie Steuern Sie Ihre LED Technik ganz einfach mit den XQ-connect Produkten. Mit dem XQ-connect Empfänger 1x8 A können Sie Ihre einfarbige LED-Technik an-/ausschalten und dimmen. Der

Mehr

Bedienungsanleitung LIGHTIFY App

Bedienungsanleitung LIGHTIFY App Bedienungsanleitung LIGHTIFY App Licht bequem per Smartphone steuern Entdecken Sie eine neue Dimension des Lichts Steuern Sie Ihre Lichtquellen einzeln oder in Gruppen zu Hause oder von unterwegs per Smartphone

Mehr

LED RF & DMX WiFi Interface Ethernet - Bedienungsanleitung

LED RF & DMX WiFi Interface Ethernet - Bedienungsanleitung LED RF & DMX WiFi Interface Ethernet - Bedienungsanleitung Artikel Nr: LC-012-000 1. Produktbeschreibung Das RF & DMX Wifi Interface Ethernet arbeitet mit RF-Empfänger oder DMX 512 Decodern die mittels

Mehr

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Bedienungsanleitung Ab Version 1.0 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de 2 (V2.0) GLP German Light Production Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5 1.2 Rückansicht...7 2 Bedienung...7

Mehr

USB-WLAN-Router R36F Erweiterte Installations- und Konfigurationsanleitung Modell: GLR1226G Intelligente Repeaterlösung mit hoher Reichweite

USB-WLAN-Router R36F Erweiterte Installations- und Konfigurationsanleitung Modell: GLR1226G Intelligente Repeaterlösung mit hoher Reichweite Deutschsprachige Ergänzungsanleitung zum Verbindungsaufbau mit USB-Antenne "UMTS-Antennen" Die meisten Häfen und Hafenanlagen, Campingplätze oder Hotels bieten entweder kostenlosen oder abonnierbaren WLAN-

Mehr

XQ-connect Dimmer - Serie

XQ-connect Dimmer - Serie XQ-connect Dimmer - Serie Steuern Sie Ihre LED Technik ganz einfach mit den XQ-connect Produkten. Mit dem XQ-connect Empfänger 1x8 A können Sie Ihre einfarbige LED-Technik an-/ausschalten und dimmen. Der

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Vielen Dank für den Erwerb unserer Bluetooth-Leuchtensteuergeräts. Dieses Gerät wurde entwickelt, um von einem Smart-Gerät mit einer App über Bluetooth eine Leuchte zu regeln. Das

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Vielen Dank für den Erwerb unserer Bluetooth-Leuchtensteuergeräts. Dieses Gerät wurde entwickelt, um von einem Smart-Gerät mit einer App über Bluetooth eine Leuchte zu regeln. Das

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

L&S Emotion App - ios

L&S Emotion App - ios 1 Navigation Dieser Punkt beschreibt die Bildschirme der App. Start-Bildschirm Die App verschickt Discovery Nachrichten und wartet auf Antworten von WiFi Emotion. Während dessen wird Activity Inticator

Mehr

RGBW Touch Funk Controller

RGBW Touch Funk Controller 1 RGBW Touch Funk Controller mit Touch-Wheel LC-1548-11 Anwendbar mit: - LC-1549-11 Empfänger für Funk Controller 12V-36V 4x4A - LC-1726-12 Empfänger für Funk Controller 12V-36V 4x8A - LC-1550-11 Empfänger

Mehr

Handbuch SOLAROX RGB Master WLAN

Handbuch SOLAROX RGB Master WLAN Handbuch SOLAROX RGB Master WLAN page 1 I. Vorstellung Vielen Dank, dass Sie sich für den SOLAROX RGB Master WLAN Controller entschieden haben. Der Controller ist über WLAN mittels App für IOS oder Android

Mehr

S21 LED Lichtsteuerung

S21 LED Lichtsteuerung RGB-W Handsender 2 Zonen Steuern Sie Ihre RGB-W Beleuchtung bequem mit unserer EOS 05 Serie. Der Handsender ist im Verbund mit dem Slave steuerbar. Je nach Aufbau der Installation erhalten Sie das von

Mehr

Bedienungsanleitung LIGHTIFY App

Bedienungsanleitung LIGHTIFY App Bedienungsanleitung LIGHTIFY App Licht bequem per Smartphone steuern Entdecken Sie eine neue Dimension des Lichts Steuern Sie Ihre Lichtquellen einzeln oder in Gruppen von zu Hause oder von unterwegs per

Mehr

LED Musterset Controller 4 Kanal - Bedienungsanleitung

LED Musterset Controller 4 Kanal - Bedienungsanleitung LED Musterset Controller 4 Kanal - Bedienungsanleitung 1. Produktbeschreibung Artikel Nr.: LC-001-004 Der LED Musterset 4 Kanal Controller funktioniert mit PWM (Pulsweitenmodulation) Frequenz Technologie

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr

LED RF Controller RGBW

LED RF Controller RGBW LED RF Controller RGBW Fernbedienung schwarz: LC-002-002 weiß: LC-002-003 Empfänger: LC-002-001 1. Funktionsbeschreibung Diese RGB(W) Steuerung funktioniert mittels Funksignals und benötigt somit keinen

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Inhaltsverzeichnis Seite 2 Einführung Seite 3 Aufbau des Netzwerkes Seite 4 Einrichtung des 1. DAP-2553 Seite 5 Einrichtung des 1. DAP-2553 (2) Seite

Mehr

Antwortet der zuletzt aktive WiFi Emotion, dann wird sofort in den Fernbedienungs-Bildschrim umgeschaltet L&S. No WiFi Emotion found

Antwortet der zuletzt aktive WiFi Emotion, dann wird sofort in den Fernbedienungs-Bildschrim umgeschaltet L&S. No WiFi Emotion found 1 Navigation Dieser Punkt beschreibt die Bildschirme der App. Start-Bildschirm Wireless network is not available Zustand, wenn Mobilgerät überhaupt keine Wlan Verbindung beim Start der App hat. In diesem

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

Smartphone-App KFVkeyless für das SOREX Door Phone & Code Bedienungsanleitung

Smartphone-App KFVkeyless für das SOREX Door Phone & Code Bedienungsanleitung V Smartphone-App KFVkeyless für das SOREX Door Phone & Code Bedienungsanleitung www.sorex.eu www.sorex.eu www.sorex.eu Contents 1. KFVkeyless App... 2 App einrichten 1. Einstieg... 3 Tür in App anlagen...

Mehr

SYSTEMLÖSUNGEN. Color Control

SYSTEMLÖSUNGEN. Color Control SYSTEMLÖSUNGEN Color Control 794 SYSTEMLÖSUNGEN COLOR CONTROL IHR KOMPLETTSYSTEM ZUR FARBLICHTSTEUERUNG. Ihre Stimmung entscheidet. Morgens grünes Licht, abends lieber rotes? Oder dimmbare weiße Grundbeleuchtung?

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200 Kabelrouter anschliessen Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. Das Gerät benötigt nun 30-60 Minuten bis es online ist und das erste Update installiert. Nach dem Update startet das Modem

Mehr

Bedienungsanleitung für den Wi-Fi Controller CU-100WIFI. Vielen Dank, dass Sie sich für diesen Wi-Fi-Controller entschieden haben.

Bedienungsanleitung für den Wi-Fi Controller CU-100WIFI. Vielen Dank, dass Sie sich für diesen Wi-Fi-Controller entschieden haben. Bedienungsanleitung für den Wi-Fi Controller CU-100WIFI Vielen Dank, dass Sie sich für diesen Wi-Fi-Controller entschieden haben. Der Wi-Fi-Controller CU-100WIFI eignet sich zur Steuerung der Geräte CU-1RGB,

Mehr

Pydio - Installation für mobile Endgeräte

Pydio - Installation für mobile Endgeräte Pydio - Installation für mobile Endgeräte Pydio Pydio ist eine Open-Source Software für die Speicherung und den Zugriff von Daten auf einem eigenen Server. Dieser Dienst ist Ihre persönliche Cloud (vergleichbar

Mehr

DVA-110DOOR - Quick Install

DVA-110DOOR - Quick Install DVA-110DOOR - Quick Install Technische Daten Bildsensor Kompression Auflösung Speicher Objektiv IR Stromversorgung Einsatztemperatur Abmessungen Schutzklasse 1/4 Color CMSOS Tag / Autom. Tag / Nacht Umschaltung

Mehr

ZWEI Steuerungen EIN Ziel!

ZWEI Steuerungen EIN Ziel! ZWEI Steuerungen EIN Ziel! LEDs steuern über Smartphone und Tablet Apple Betriebssystem Android / Apple Betriebssystem Steuern über Smartphone oder Tablet (Apple / Android-Betriebssystem) RGB-/RGB(+W)

Mehr

1 KANAL LED CCT DIMMER PushDIM 2x8A (3421)

1 KANAL LED CCT DIMMER PushDIM 2x8A (3421) 1 KANAL LED CCT DIMMER PushDIM 2x8A (3421) Beschreibung Mit diesem Dimmer ist es möglich weiße CCT LED Module anzusteuern. Der Push DIM funktioniert mit PWM (Pulsweitenmodulation) mit einer Eingangsspannung

Mehr

MAGIC TH1 Go. Konfiguration und Steuerung über Webbrowser Konfiguration über Frontkeypad und -display

MAGIC TH1 Go. Konfiguration und Steuerung über Webbrowser Konfiguration über Frontkeypad und -display MAGIC TH1 Go Konfiguration und Steuerung über Webbrowser Konfiguration über Frontkeypad und -display Konfiguration über Webbrowser 2 Zur Zeit werden die Webbrowser Firefox, Google Chrome und Safari unterstützt;

Mehr

Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle

Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle 1. Funktion und Voreinstellung Der EFB-EXP-72a basiert auf der Funktionsweise des Funkempfängers EFB-RS232 mit dem Unterschied,

Mehr

Art. Nr / RF

Art. Nr / RF Art. Nr. 150411 / 150415 RF Mit der RF Fernbedienung weiss oder schwarz RF 4 Kanal für RGBW-RF-DMX-12-36 und RGBW-RF-12-36 (nicht im Lieferumfang enthalten), können sie bis zu 10 Empfänger, im Umkreis

Mehr

Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230

Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230 Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230 1. Installation Modem Wichtige Hinweise zum Start Zu Ihrer Sicherheit: Das Kabelmodem darf nur an der vereinbarten Installationsadresse genutzt werden, da andernfalls

Mehr

S21 LED Lichtsteuerung

S21 LED Lichtsteuerung LED Controller Handsender Synergy21 LED Controller EOS 05 RGB-W Handsender + Empfänger Steuern Sie Ihre RGB-W Beleuchtung bequem mit unserer EOS 05 Serie. Der Handsender ist im Verbund mit dem Slave steuerbar.

Mehr

Produktdatenblatt Farblichtsteuerung LIG Colorcontrol

Produktdatenblatt Farblichtsteuerung LIG Colorcontrol Steuer- und Versorgungsgerät LIG Colorcontrol für Funk / DALI / Netzanbindung Produkt-Beschreibung Wandsender in unterschiedlichen Designvarianten Handsender mini RGB Farblichtsteuergerät mit integriertem

Mehr

GeoPilot (Android) die App

GeoPilot (Android) die App GeoPilot (Android) die App Mit der neuen Rademacher GeoPilot App machen Sie Ihr Android Smartphone zum Sensor und steuern beliebige Szenen über den HomePilot. Die App beinhaltet zwei Funktionen, zum einen

Mehr

LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung

LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung Artikel Nr.: LC-011-002 1. Produktbeschreibung Mit diesem Dimmmodul ist es möglich dynamisch weisse LED Module anzusteuern. Der Push Dimmer DW funktioniert

Mehr

REV icomfort Einrichtung Fernzugriff per VPN

REV icomfort Einrichtung Fernzugriff per VPN REV icomfort Einrichtung Fernzugriff per VPN Diese Anleitung beschreibt Ihnen Schritt für Schritt die Einrichtung eines Fernzugriffs per VPN-Tunnel anhand einer AVM FritzBox. Sofern Ihnen ein anderer Router

Mehr

AirQualityMonitor AQM. Anleitung. Seite 1 von 16. Der AQM Luftqualitätsfühler misst die Temperatur, Feuchtigkeit und den CO 2 Gehalt der Raumluft.

AirQualityMonitor AQM. Anleitung. Seite 1 von 16. Der AQM Luftqualitätsfühler misst die Temperatur, Feuchtigkeit und den CO 2 Gehalt der Raumluft. Der AQM Luftqualitätsfühler misst die Temperatur, Feuchtigkeit und den CO 2 Gehalt der Raumluft. Die Daten können drahtlos via iphone/ipad betrachtet oder alternativ am PC angezeigt und geloggt werden.

Mehr

ErstE schritte mit EntErtain to go

ErstE schritte mit EntErtain to go Erste Schritte mit Entertain to go Buchung und erste NutzunG 1. Buchen > 2. Aufrufen > 3. Einloggen > 4. Fertig 1. Buchen Sie Entertain to go bequem im Kundencenter unter www.telekom.de/entertain-to-go

Mehr

Bedienungsanleitung. TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch

Bedienungsanleitung. TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch Bedienungsanleitung TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch Vorwort Mit der TechniSat DVR-Timer App ist es möglich, Timer über ein Lokales Netzwerk oder über das Internet (WLAN/GSM/3G) zu programmieren,

Mehr

DALI Touchpanel. Bedienungsanleitung. Steuermodul. Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout. Art. Nr.

DALI Touchpanel. Bedienungsanleitung. Steuermodul. Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout. Art. Nr. DALI Touchpanel Bedienungsanleitung Steuermodul Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout Art. Nr. 24035465 DALI Touchpanel DALI Touchpanel Control Module Inhalt 1. Funktion... 3

Mehr

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 o Re:control Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 Einführung Allgemein Die Re:control Applikation (app) für iphones und ipod touch Produkte ermöglicht die umfassende Bedienung des gesamten

Mehr

S21 LED Lichtsteuerung

S21 LED Lichtsteuerung Steuern Sie Ihre RGB bzw. RGB-W Beleuchtung bequem mit unserem Controller-Set. Ein Knopfdruck auf der handlichen Fernbedienung und Sie erhalten das von Ihnen gewünschte Licht. Dimmen Sie Ihre LED RGB oder

Mehr

Technische Hintergrundinformationen

Technische Hintergrundinformationen hue, das individuell über Smartphone oder Tablet steuerbare, kabellose Beleuchtungssystem Mit hue präsentiert Philips 2012 ein neues drahtloses Beleuchtungssystem. LED- Lampen sind damit ab sofort nach

Mehr

LED WiFi Controller 5 Kanal - Bedienungsanleitung

LED WiFi Controller 5 Kanal - Bedienungsanleitung LED WiFi Controller 5 Kanal - Bedienungsanleitung Artikel Nr.: LC-014-005 1. Produktbeschreibung Der LED WiFi Controller 5 Kanal (ios & Android) ist ein Controller zur Ansteuerung von Mono, DW, RGB, RGBW

Mehr

1 von 10 20.01.2013 11:04

1 von 10 20.01.2013 11:04 1 von 10 20.01.2013 11:04 Re: WLAN-Shop24.de Kontaktanfrage WLAN-Shop24.de 9. Januar 2013 10:58 Sehr geehrter, im Folgenden sende ich ihnen eine Schritt für Schritt Anleitung. Zuerst

Mehr

Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen

Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen Revogi Innovation Co., Ltd. Kurzanleitung 1. Schritt: Installation durch Einschrauben in normale Lampenfassung, dann die Stromversorgung

Mehr

FAQs Getestete Geräte

FAQs Getestete Geräte http://bit.ly/1p5pt7a http://apple.co/1uwe9kt *Wenn Sie den App-Store auf Ihrem ipad durchsuchen, wählen Sie bitte Nur iphone in den Suchoptionen, um alle Apps zu sehen (linke obere Ecke). Android Installationsanleitungen

Mehr

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung Inhaltsverzeichnis Der Login Bildschirm... 2 Der Basisbildschirm... 3 BITTE VOR NUTZUNG DER ALARM FUNKTIONEN EINE ALARM E-MAIL HINTERLEGEN!... 4 Die Fahrzeugliste...

Mehr

EASYLIGHTING - die kostenlose APP für Android und ios-smartphones

EASYLIGHTING - die kostenlose APP für Android und ios-smartphones EASYLIGHTING - die kostenlose APP für Android und ios-smartphones Steuern Sie Ihre IsoLED Leuchtmittel und Flexstripes mit dem IsoLED Sys-One Master WLAN-Controller und einem Sys-One Sequenzer (=Funkempfänger)

Mehr

Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls

Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls Dieses Dokument leitet Sie durch den Installationsprozess des WLAN Moduls für den EPSON TMm30 (nachstehend Bondrucker ). Es wird davon ausgegangen,

Mehr

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 Ausgabe vom November 2014 1. Einleitung... 1 2. Gerät anschliessen... 1 3. Gerät Konfigurieren - Initial... 1 3.1. Mit dem Internet verbinden...

Mehr

Smart Home. Quickstart User Guide

Smart Home. Quickstart User Guide Smart Home Quickstart User Guide Um Ihr ubisys Smart Home von Ihrem mobilen Endgerät steuern zu können, müssen Sie noch ein paar kleine Einstellungen vornehmen. Hinweis: Die Abbildungen in dieser Anleitung

Mehr

Roth Touchline + App für Android und ios

Roth Touchline + App für Android und ios für Android und ios Bedienungsanleitung Leben voller Energie Gratulation zur Ihrer neuen Roth Touchline+ App. Mit der Roth Touchline+ App für Android und ios können Sie Ihre Roth Touchline Fußbodenheizung

Mehr

Gerät: L 67,5 mm x B 50,6 mm x H 21,4 mm Alles: L 118,2 mm x B 50,6 mm x H 114,4 mm. entspricht der WLAN Reichweite Ihres Heimnetzwerkes

Gerät: L 67,5 mm x B 50,6 mm x H 21,4 mm Alles: L 118,2 mm x B 50,6 mm x H 114,4 mm. entspricht der WLAN Reichweite Ihres Heimnetzwerkes 1 WiFi Controller LEDIMAX WiFi Controller inkl. App für IOS und Android Bedienungsanleitung LC-WI03-RF Technische Daten WiFi Controller Spannungsversorgung: Betriebstemperatur: Lizenzfreie Funkfrequenz:

Mehr

Bedienungsanleitung DOK App

Bedienungsanleitung DOK App Bedienungsanleitung DOK App Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Erklärung der Funktionen der Steuerungs App DOK. Sie können die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet einrichten und benutzen. Bitte

Mehr

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen . Allgemeine Informationen Die acomax Steuerungen dienen zur Ansteuerung von Antrieben für Rollläden, Sonnenschutzanlagen und vergleichbaren Anwendungen im Kurzzeitbetrieb. Sie sind robust und zuverlässig.

Mehr

Inbetriebnahme WAGO Controller mit analogen Eingangs- und Ausgangsmodulen

Inbetriebnahme WAGO Controller mit analogen Eingangs- und Ausgangsmodulen Inbetriebnahme WAGO Controller mit analogen Eingangs- und Ausgangsmodulen Bild 1 Seite 1 von 11 Vorgehensweise: 1.) Anschluss des Feldbuscontrollers an einen PC Verbinden Sie zunächst das schwarze WAGO

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des Repeatermodus (DAP-1360)

Anleitung zur Einrichtung des Repeatermodus (DAP-1360) Anleitung zur Einrichtung des Repeatermodus (DAP-1360) Verbinden Sie Ihren Computer mit der LAN Buchse des DAP-1360 wie es in der Installationsanleitung (Quick Installation Guide) beschrieben ist. Sie

Mehr

Sicherheitshinweise im Zusammenhang mit Drahtlosnetzwerken:

Sicherheitshinweise im Zusammenhang mit Drahtlosnetzwerken: Sicherheitshinweise im Zusammenhang mit Drahtlosnetzwerken: Hier aufgeführt finden Sie wichtige Informationen. Damit Sie als Käufer von drahtlosen Produkten einfach zu einer bestmöglichen Wireless Netzwerkumgebung

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

WIRELESS PRIVATE CLOUD DRIVE

WIRELESS PRIVATE CLOUD DRIVE WIRELESS PRIVATE CLOUD DRIVE Kurzanleitung DN-7025 Packungsinhalt 1 x Private Cloud Drive 1 x USB-Ladekabel 1 x Kurzanleitung Tasten und LED-Anzeige: Power-Taste (Ein/Aus) Internet Internet LED LED - Orange

Mehr

S21 LED Lichtsteuerung

S21 LED Lichtsteuerung LED Controller Master Synergy21 LED Controller EOS 05 RGB-W WLAN Master Steuern Sie Ihre RGB-W Beleuchtung bequem mit unserem WLAN Controller. Der Master ist im Verbund mit dem Slave per Handsender, Wandtaster

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart)

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Konfiguration des Routers:... 2 3 Kontakt und Hilfe... 8 1 Einleitung Für

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

Konfiguration Hitron CVE-30360

Konfiguration Hitron CVE-30360 Konfiguration Hitron CVE-30360 Anleitung für die Konfiguration des Hitron Wireless Modem. Schliessen Sie das Wireless-Modem wie folgt an: Blau = Weiss= Schwarz= Rot= Netzwerk-Kabel zum Computer (optional)

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-B Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

DVG-2001S. Kurzinstallationsanleitung

DVG-2001S. Kurzinstallationsanleitung DVG-2001S Kurzinstallationsanleitung Voraussetzung ist: - eine DSL-Flatrate bei einem Internet-Provider - bei PPTP Zugangsart ein Router - bei PPPoE ein DSL-Modem für die Nutzung des DVG-2001S Punkt 1

Mehr

D Installationsanweisung ecocloud Smartphone-App für Art. Nr. 27658

D Installationsanweisung ecocloud Smartphone-App für Art. Nr. 27658 D Installationsanweisung ecocloud Smartphone-App für Art. Nr. 27658 Stand: 04/2015 Inhalt 1. Download der App 3 2. Erste Schritte 4 3. Mit einem W-Lan verbinden 4 4. App Einstellungen 5 5. Leuchten ansteuern

Mehr

KAPEGO RGB RF Controller

KAPEGO RGB RF Controller Bedienungsanleitung Abb. Kann variieren KAPEGO RGB RF Controller ArtikelNr.: 843105 V1.0 1. Sicherheitshinweise Dieses Gerät ist nur für die Verwendung in geschlossenen Räumen konzipiert. Es erlischt der

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7230

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7230 Kabelrouter anschliessen - Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. - Das Gerät benötigt nun ca. 15-25 Minuten bis es online ist. Version 1.1 Seite 1/9 Sie können fortfahren, wenn die unteren

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Smart Visu Server. Wie verbinde ich Philips Hue?

Smart Visu Server. Wie verbinde ich Philips Hue? Smart Visu Server Wie verbinde ich Philips Hue? Smart ViSu SerVer + PhiliPS hue 2 1. Einleitung Wohlfühllicht mit dem Smart Visu Server: Mit der Einbindung des Farblichtsystems Philips Hue schaffen Sie

Mehr

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung Eco-Home / Zentraleinheit Seite 2 1. Zentraleinheit anschließen 1 2 3 Entfernen Sie zur Installation den Standfuß der Zentral einheit, indem Sie diesen nach unten aus

Mehr

Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2)

Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2) Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 1.2 Anschlusserläuterung... 2 2 Allgemeine Hinweise... 3 3 WLAN Konfiguration...

Mehr