Sartorius College Seminare. Methoden Kommunikation Führung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sartorius College Seminare. Methoden Kommunikation Führung"

Transkript

1 2015 Sartorius College Seminare Methoden Kommunikation Führung

2

3 Weiterbildung, die Freude macht Die Zukunft im Blick zu haben das bedeutet für uns alle, neue Herausforderungen offen anzugehen, bestehende Prozesse zu hinterfragen und neue Arbeitsmethoden zu erlernen und anzuwenden. Kontinuierliche Weiterbildung hilft Ihnen dabei, nicht nur berufliche Anforderungen souverän zu meistern, sondern auch ganz persönlich einen Schritt nach vorne zu machen. Das Ergebnis ist ein Stück Zukunftssicherung für das Unternehmen, für Ihr Team und für Sie selbst. Mit dem Seminarprogramm 2015 möchten wir Sie praxisnah und zielgenau schulen. So finden Sie auch dieses Jahr bei uns alle internen Weiterbildungsmöglichkeiten zu den Themen Kommunikation, Führung, Arbeitstechniken, BWL & Recht und Sprachen. Natürlich bieten wir auch weiterhin nahezu alle Trainings in englischer Sprache an entweder hier im College oder an unseren nationalen und internationalen Standorten vor Ort. Dieses Programm und das entsprechende englischsprachige Angebot finden Sie auch im Intranet unter Interne Trainings und Seminare sowie auf SharePoint. Von Sartorius für Sartorius. Das Sartorius College ist so, wie ein modernes Weiterbildungsinstitut sein muss kompetent, zuverlässig und begeisterungsfähig. Wir setzen unser ganzes Engagement ein, damit Sie mit Sicherheit Freude in der Weiterbildung haben. Ines Majewski Leitung College 3

4 Bei uns finden Sie genau das, was für Sie passt In wirksamen Seminar- und Trainingsangeboten müssen die vorgesehenen Teilnehmer innen sich und ihre Probleme wiedererkennen. Daher empfiehlt es sich, eine Trainingsbedarfsanalyse durchzuführen, um sicherzustellen, dass das angebotene Training auch zum Transfer in den Arbeitsalltag führt. Die Trainingsbedarfsanalyse basiert auf den Anforderungen Ihrer Abteilungen und der beruflichen Rollen der jeweiligen Mitarbeiter. Sie setzt bei den Zielen an und arbeitet sich im offenen Dialog bis zu dem Bedarf vor. Brauchen Sie Unterstützung, die für Sie oder Ihr Team optimalen Trainings zu finden? Ines Majewski Leitung College Telefon Wir beraten Sie! 4

5 Jenny Artmann Sprachen, Kommunikation, Interkulturelle Kompetenz Telefon Aliza Bartsch Arbeitstechniken, Xpresso-Trainings Telefon Franziska Guse Führung, BWL & Recht Telefon

6

7 Inhaltsverzeichnis» Kommunikation 9 Welcome Workshop Wertschätzende Kommunikation Effektiv kommunizieren Konfliktmanagement» Führung 15 Become a Sartorius Leader Erstmals Führen in der Produktion Become a Sartorius Leader Erstmals Führungskraft Leadership Essentials Effective Leadership Communication Performance Management Teams zum Erfolg führen Change Management Veränderungen ergebnisorientiert verankern» Interkulturelle Kompetenz 23 Kompetent im internationalen Geschäft Interkulturelles Business Training Indien China USA Frankreich» Arbeitstechniken 29 Projektmanagement Basis R&D PMO Training (Stagegate-Prozess) Intensives Training zum Projektbericht e-ciep: Zeit- und Selbstmanagement als E-Learning Tool CiEP Zeit- und Selbstmanagement 10-Finger-Tippen Fachvorträge auf den Punkt gebracht» IT-Trainings 37 Die MS Office-Woche: Fit in Excel, Word, Outlook und PowerPoint MS Excel MS Outlook MS PowerPoint» BWL & Recht 43 Grundlagentraining BWL Die Geschäftszahlen von Sartorius Arbeitsrecht» Xpresso-Trainings 47 Culture Compass Energiemanagement Effektiv arbeiten Das Pinguin-Prinzip Die Unternehmenspräsentation von Sartorius Verstehen und Halten Überzeugend auftreten Kreativitätstechniken» Sprachtrainings 51 Sprachtrainings bei Sartorius English for Presentations Sprachen lernen individuell Sprachen lernen in der Gruppe Sprachen lernen intensiv» Unsere Trainerinnen und Trainer 61 Die Trainerinnen und Trainer Organisatorisches Anmeldung 7

8 8

9 Kommunikation» Kommunikation ist die Antwort auf Komplexität. Markus Miller 9

10 Kommunikation 2 Tage Termine Januar Februar April Juli September November 2015 Ort Sartorius College Welcome Workshop Erinnern Sie sich noch an Ihren ersten Arbeitstag bei Sartorius? Zu Beginn haben Sie die wichtigsten Informationen für Ihre tägliche Arbeit erhalten. Im Laufe der Zeit haben Sie sich eingelebt, Sie kennen Ihre Führungskraft, Ihre Kernaufgaben und Ihr Umfeld. Aber möglicherweise sind immer noch Fragen offen: Welche Produkte verkaufen wir und für welche Applikationen werden sie beim Kunden genutzt? Welche Abteilung nimmt welche Aufgaben wahr? Was wird wo an unseren weltweiten Standorten produziert und entwickelt? Was ist das Besondere an unserer Unternehmenskultur? Diese und andere Fragen möchten wir in unserem Welcome Workshop beantworten. Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, Ihr Sartorius-Netzwerk weiter auszubauen. Seminarzeiten Tag 1: Uhr (anschl. Snack und gem. Ausklang) Tag 2: Uhr Seminarleitung HRM-Team Teilnehmerzahl max. 25 Seminargebühr 200, Anmeldungen über die Führungskraft» Zielgruppe Neue Mitarbeiter innen aller Bereiche des Sartorius Konzerns mit weniger als sechs Monaten Betriebszugehörigkeit» Inhalte Überblick über Sartorius weltweit Kennenlernen der Produktpalette und der dafür zuständigen Bereiche Die Unternehmenswerte von Sartorius Betriebsbesichtigung Social Evening» Seminargestaltung Trainer-Input Präsentation Übungen Erfahrungsaustausch und Diskussion Gruppenarbeit» Hinweis Dieses Seminar findet an allen größeren Sartorius-Standorten in der jeweiligen Landessprache statt. 10

11 Wertschätzende Kommunikation Kommunikation ist die Basis jeder Beziehung beruflich wie privat. Das, WAS man sagt und WIE man es sagt, hat einen großen Einfluss auf die positive Gestaltung unseres Arbeitsumfeldes. Lernen Sie auf Grundlage des Modells der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg einen Weg kennen, sowohl offensiv als auch einfühlsam zu kommunizieren. In diesem Seminar verlagern Sie den Fokus gemeinsam weg von wer hat Recht und wer ist schuld hin zu was brauchen die Gesprächspartner, um gemeinsam erfolgreich zu handeln. Trainieren Sie, Ihre Meinung klar und wertschätzend zu äußern, die Botschaften Ihrer Gesprächspartner zu hinterfragen und auf verbale Angriffe souverän und sicher zu reagieren.» Zielgruppe Mitarbeiter innen aller Bereiche des Sartorius Konzerns» Inhalte Bedürfnisse als natürliche Motivation menschlichen Handelns begreifen Trennende Denk- und Verhaltensmuster erkennen Kommunikation in vier klaren Schritten: 1. Beobachtungen und Bewertungen trennen 2. Gefühle als Signalgeber in unserem persönlichen Cockpit begreifen 3. Bedürfnisse von Strategien unterscheiden und den eigenen Bedürfnissen sowie denen des Gesprächspartners mit Wertschätzung begegnen 4. Eigene Anliegen handlungsorientiert ausdrücken Freiheit zwischen Reiz und Reaktion schwierige Botschaften nicht persönlich nehmen» Seminargestaltung Trainer-Input Übungen Fallbeispiele Diskussion Gruppenarbeit 2 Tage Termine März November 2015 Termin auf Anfrage Ort Sartorius College Seminarzeiten Uhr Seminarleitung Beate Waltrup Teilnehmerzahl max. 12 Seminargebühr 680, Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn Kommunikation 11

12 Kommunikation 3 Tage Termine April Oktober 2015 Ort Sartorius College Seminarzeiten Uhr Seminarleitung Katrin Koch Teilnehmerzahl max. 12 Seminargebühr 1.490, Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn Effektiv kommunizieren als Schlüssel zur erfolgreichen Zusammenarbeit Auf den Gesprächspartner eingehen, Sympathie herstellen und souverän auftreten sind entscheidende Faktoren für ein berufliches Fortkommen. All diese Dinge haben mit beziehungsorientierter Kommunikation zu tun. Und: Sie lassen sich optimieren. In diesem Seminar bauen Sie Ihr Kommunikationsgeschick weiter aus. Sie lernen, durch den bewussten Einsatz Ihrer Körpersprache, durch aktives Zuhören und authentische Kommunikationsstile, Ihre Gesprächspartner für sich zu gewinnen und zu motivieren. Sie analysieren Ihr eigenes Kommunikationsverhalten und erproben verschiedene Gesprächstechniken und deren inhaltliche und zwischenmenschliche Wirkung.» Zielgruppe Fach- und Führungskräfte, die im Rahmen ihrer Funktion unterschiedliche Kommunikations- und Networkingaufgaben wahrnehmen» Inhalte Aktives Zuhören Analyse des persönlichen Kommunikationsverhaltens Feedback geben und erhalten Sanfte und harte Kommunikation und ihre Wirkung Schwerpunktanalyse und widersprüchliche Botschaften erkennen und auflösen Entwicklung von Strategien für persönliche Kommunikationssituationen» Seminargestaltung Trainer-Input Übungen Fallbeispiele Videotraining Persönliches Minicoaching 12

13 Konfliktmanagement Konflikte erkennen und konstruktiv lösen Überall, wo Menschen zusammen arbeiten, entstehen Konflikte. Was als kleine Störung beginnt, kann in großen Widerständen enden, die allen Beteiligten viel Zeit und Energie rauben. Eine Klärung kostet häufig Mut und Überwindung für manche ein Grund, Konflikten aus dem Weg zu gehen. In diesem praxisorientierten Seminar lernen die Teilnehmer, Konflikte frühzeitig zu erkennen, offen damit umzugehen und diese gewinnbringend für alle Beteiligten zu lösen. Konfliktpotenzial wird als Chance gesehen und für die gemeinsame Aufgabe nutzbar gemacht. Die Teilnehmer erarbeiten lösungsorientierte Verhaltensweisen, damit sie auch in schwierigen Situationen angemessen reagieren können.» Zielgruppe Mitarbeiter innen aller Bereiche des Sartorius Konzerns» Inhalte Wie entstehen Konflikte? Signale richtig deuten Konfliktanlässe, -auslöser und -dynamiken Unterschiedliche Stile im Umgang mit schwierigen Situationen Analyse der eigenen Denk- und Handlungsmuster Konfliktmanagementstrategien Den Einstieg in eine Klärung finden, Klärungshilfen Vorbereitung eines Konfliktgesprächs, einzelne Schritte Leitfaden und Handlungsalternativen» Follow-up Termin Teufelskreise in Konfliktsituationen analysieren Ausstiegsmöglichkeiten erkennen und nutzen Beratung hinsichtlich schwieriger Situationen» Seminargestaltung Trainer-Input Übungen Fallbeispiele Diskussion Gruppenarbeit 2 Tage zzgl. 1 Tag Follow-up Termine März 2015 Follow-up: 04. Juni September 2015 Follow-up: 19. November 2015 Termin auf Anfrage Ort Sartorius College Seminarzeiten Tag 1: Uhr (inkl. Snack und gem. Ausklang) Tag 2 und Follow-up: Uhr Seminarleitung Josef Beil, Julia Weiß Teilnehmerzahl max. 12 Seminargebühr 890, Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn Kommunikation 13

14 14

15 Führung» Wessen wir am meisten im Leben bedürfen ist jemand, der uns dazu bringt das zu tun, wozu wir fähig sind. Ralph Waldo Emerson 15

16 Become a Sartorius Leader Erstmals Führen in der Produktion Führung 16 insgesamt 26 Tage in einem Zeitraum von 18 Monaten inkl. Projektarbeit Termin Start nach Bedarf Seminarzeiten überwiegend ganztägig Seminarleitung Nina Köble Holger Möhwald Teilnehmerzahl max. 15 Seminargebühr 4.500, Anmeldungen nach Rücksprache mit Ihrer Führungskraft und Ihrem HR-Businesspartner Einsteigerprogramm für neue Team- u. Schichtleiter in der Produktion (Führungskompass) Sie bereiten sich auf Ihre erste Führungsaufgabe vor oder haben vor kurzem erstmalig eine Führungsrolle übernommen? Dann kommen mit dem Positionswechsel große Chancen und neue Aufgaben auf Sie zu. Neben dem fachlichen Wissen sind Kompetenzen in der Kommunikation und im Anleiten, Überzeugen und Motivieren gefragt, die vor allem in den ersten Monaten viele Fragen mit sich bringen. Das ist ganz normal und: Erfolg reiches Führen lässt sich lernen und trainieren. Der Führungskompass ist ein 18-monatiges, praxisnahes Entwicklungsprogramm, das speziell neue Führungskräfte im Produktionsbereich auf ihrem Weg in die neue Rolle begleitet. Sie lernen die wichtigsten Grundlagen und Methoden für Ihren Führungsalltag kennen, erarbeiten Ihren persön lichen Führungsstil und trainieren, auch kritische Situationen sicher zu meistern. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihr Sartorius-Netzwerk auszubauen.» Zielgruppe Neue Schicht- oder Teamleiter aus dem Produktionsbereich, die erstmalig in einer disziplinarischen Führungsposition sind oder in Kürze disziplinarische Führungsverantwortung übernehmen.» Inhalte Kickoff-Workshop und Aufteilung der Lernteams Themenfindung eines Führungsprojektes durch Teilnehmer und Führungskraft Module Moderation, Besprechungen erfolgreich leiten Führung, Entwicklung eines eigenen Führungsleitbildes Intelligente Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsplatz (IGAA) Lean für Führungskräfte Impulse Projektmanagement Das Instrument der Kollegialen Beratung Leadership Essentials: HRM-Tools für Führungskräfte Change Management Techniken zur Problemlösung Exkursion Abschlussveranstaltung Durch das Führungsprojekt lernen die Teilnehmer, ein eigenes Projekt ihres Fachbereichs zu planen, umzusetzen und zu präsentieren. Alle Inhalte der vier Module, fünf Impulse und zehn Lernteamtreffen unterstützen dieses Projekt inhaltlich und methodisch. In Steuerkreistreffen wird die Verbindung zwischen Teilnehmern, Führungskräften, HR-Businesspartnern und Trainern regelmäßig abgestimmt.» Seminargestaltung Workshops Seminare Übungen und Feedback Lerngruppen Arbeit am eigenen Projekt Exkursion

17 Become a Sartorius Leader Erstmals Führungskraft Einsteigerprogramm für neue Führungskräfte (Become a Sartorius Leader) Die Übernahme von Führungsverantwortung bringt neue, komplexe Aufgaben mit sich. Neben der fachlichen Expertise sind vor allem auch soziale und persönliche Kompetenzen gefragt. Dieses 9-monatige Programm richtet sich an Mitarbeiter, die zum ersten Mal eine disziplinarische Führungsposition übernehmen, und begleitet neue Führungskräfte auf ihrem Weg in die neue Rolle. Sie lernen Führungsgrundlagen und -instrumente sowie die Anforderungen des Unternehmens an die Führungsebene kennen. Entscheidend für den Erfolg angehender Manager ist, sich schnell mit einem authentischen, wertschätzenden Führungsstil zu positionieren. Diese Trainings unterstützen sie bei der Entwicklung der individuellen Führungskompetenz und -persönlichkeit durch Reflexion und Feedback. In eigenen Führungsprojekten können die Teilnehmer das Erlernte direkt anwenden und ihr Sartorius-Netzwerk auszubauen.» Zielgruppe Neue Führungskräfte, die erstmalig in einer disziplinarischen Führungsposition sind oder in Kürze disziplinarische Führungsverantwortung übernehmen.» Inhalte Kickoff-Workshop und Start der Lernteams Arbeiten am eigenen Führungsprojekt und individuellen Entwicklungsfeldern Modul 1: Rolle als Führungskraft Führungspersönlichkeit Kaminabend Modul 2: Aufgaben einer Führungskraft Kaminabend und Lernteam-Treffen Modul 3: Führen von Teams Kaminabend und Lernteam-Treffen Modul 4: Mit Teams Ziele erreichen Kaminabend und Lernteam-Treffen Abschlussveranstaltung mit Führungskonferenz Das Führungsprojekt dient dem Transfer für das eigene Lernen. Alle Inhalte der Module und Lernteams unterstützen dieses Projekt inhaltlich und methodisch.» Seminargestaltung Trainer-Input Übungen und Feedback Arbeit an eigenen Lernfeldern und Projekten Diskussion und Reflexion in Lerngruppen Kamingespräche insges. 14 Tage in einem Zeitraum von 9 Monaten Termine Start 1. Halbjahr Halbjahr Halbjahr 2015 dt. nach Bedarf Ort Sartorius College Seminarzeiten ganztägig Seminarleitung HRM und Leadership Training Institut Teilnehmerzahl max. 13 Seminargebühr ca , (zzgl. Reise- Hotelkosten) Anmeldungen nach Rücksprache mit Ihrer Führungskraft und Ihrem HR-Businesspartner Führung 17

18 Leadership Essentials Führung 2 Tage Termine Februar Juni September Dezember 2015 Wie stelle ich neue Mitarbeiter ein? Welche Möglichkeiten der Mitarbeiterförderung habe ich? Wo kann ich führungsrelevante Informationen abrufen? Und welche Planungs- und Steuerungsinstrumente helfen mir, meinen Bereich optimal zu managen? Antworten auf diese und weitere Fragen bietet das Grundlagenseminar Leadership Essentials. Das Seminar für neue Führungskräfte ist eine Einführung in alle wichtigen HRM-Tools bei Sartorius.. Zusätzlich bieten wir den neuen Führungskräften die Gelegenheit, bei einem gemeinsamen Essen in einem Restaurant in Göttingen ihr Sartorius-Netzwerk auszubauen. Ort Sartorius College Seminarzeiten Tag 1: danach gemeinsames Essen Tag 2: Seminarleitung HRM und externer Partner Teilnehmerzahl max. 12 Seminargebühr 790, Anmeldungen bis drei Wochen vor Seminarbeginn» Zielgruppe Junge Führungskräfte sowie erfahrene Führungskräfte, die neu bei Sartorius sind» Inhalte Die Sartorius Führungsleitlinien Informationstool für Führungskräfte: Manager s Desktop, HRM SharePoint Personalanforderung und Einstellungsprozess Mitarbeiterentwicklung und -förderung Vergütungs- und Anreizsystem bei Sartorius Führungstools: Jahresgespräche und Feedbackgespräche» Seminargestaltung Trainer-Input» Hinweis Wir bitten alle neuen Führungskräfte, sich für dieses Seminar anzumelden. 18

19 Effective Leadership Communication Führung heißt, sich selbst und andere so zum Handeln zu bringen, dass vereinbarte Ziele erreicht werden. Wichtiges Instrument dieser Führung ist die eigene Persönlichkeit. Effective Leadership Communication wurde für Führungskräfte entwickelt, die ihre eigene Führungspersönlichkeit gezielt ausbauen wollen. Die Teilnehmer lernen, persönliche Kommunikations- und Verhaltensmuster besser zu verstehen, damit sie ihren Umgang mit anderen bewusster gestalten können. Sie stimmen ihren Führungsstil auf die eigene Persönlichkeit ab, wirken damit glaubwürdig, authentisch und selbstbewusster. So gelingt es den Teilnehmern, ihre Mitarbeiter besser zu unterstützen, zielorientiert zu führen und zu motivieren.» Zielgruppe Führungskräfte und Projektverantwortliche» Inhalte Selbstverständnis und Rolle als Führungskraft Persönliche Standortbestimmung Eigenbild und Fremdbild Unterschiedliche Persönlichkeitsmerkmale und Präferenzen sowie deren Einfluss auf die Kommunikation und das Führungshandeln Modell des persönlichen, situationsorientierten Führungsverhaltens Umgang mit Blockaden im Führungsalltag» Seminargestaltung Trainer-Input Gruppenarbeit Selbstreflexion Diskussion Videoübungen Fallbeispiele 3,5 Tage Termine März Juni 02. Juli Oktober 2015 Ort Landhotel am Rothenberg, Volpriehausen Seminarzeiten Tag 1, Uhr bis Tag 4, Uhr (inkl. Abendprogramm) Seminarleitung Katja Gutzeit Kai-Uwe Benthack Matthew Speyer Teilnehmerzahl max. 12 Seminargebühr 2.650, (inkl. Übernachtungen) Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn Führung 19

20 Performance Management Teams zum Erfolg führen Führung 2 Tage Termine Januar Februar November 2015 Termin auf Anfrage Ort Sartorius College Seminarzeiten Uhr JA zu Leistung ist eine der fünf Führungsleitlinien von Sartorius. Hierin ist der Anspruch an die Führungskräfte formuliert, den eigenen Bereich in jeder Hinsicht zu Spitzenleistungen zu führen. Das ist oft leichter gesagt als getan. Dieser Anspruch beinhaltet für Führungskräfte konkrete Herausforderungen, die in diesem Seminar im Fokus stehen. Die Teilnehmer erarbeiten sich Antworten auf folgende Fragen: Wie kann ich als Führungskraft ein Umfeld schaffen, in dem meine Mitarbeiter motiviert und fähig sind, ihre Leistung einzubringen? Welches Führungsverhalten ist hierzu besonders zielführend? Welche Techniken und Instrumente stehen mir zur Verfügung? Wie erkenne ich die Stellschrauben zur Leistungsverbesserung im Team und bei einzelnen Mitarbeitern und wie beeinflusse ich diese effektiv? Wie entwickle ich ein leistungsstarkes Team? Und wie kann ich schnell und professionell auf unzureichende Leistungen reagieren? Seminarleitung HRM-Personalentwicklung Teilnehmerzahl max. 12 Seminargebühr 200, Anmeldungen bis drei Wochen vor Seminarbeginn» Zielgruppe Führungskräfte» Inhalte Definition von Leistungserwartungen: SMARTE Ziele Förderung und Steuerung von Spitzenleistung Ausrichtung der Mitarbeiterziele in der eigenen Organisation und auf das Unternehmen Vorbereitung und Durchführung des Mitarbeiter-Jahresgesprächs Gesprächstechniken für unterschiedliche Situationen Coaching als Möglichkeit der Leistungsförderung» Seminargestaltung Übungen Rollenspiele Gruppenarbeit Diskussion über eigene Führungssituationen Trainer-Input 20

21 Change Management Veränderungen ergebnisorientiert verankern Veränderungsprozesse sind im Berufsalltag nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel. Viele Führungskräfte und Projektleiter stoßen hierbei in ihren Organisationen eher auf Vorbehalte als auf Zustimmung. Durch kompetentes Change Management lassen sich Veränderungen konstruktiv bewältigen und nachhaltig verankern. 2 Tage zzgl. 1 Tag Follow-up Führung Lernen Sie in diesem Seminar die bewährten Ansätze des Change Managements kennen und nehmen Sie als Führungskraft oder Projektleiter effektiver Einfluss auf den Wandel bei einzelnen Mitarbeitern, Teams und im Unternehmen. Im Seminar erfahren Sie, wie Sie die typischen Widerstandsmuster bearbeiten und Gruppendynamiken im Change Prozess gestalten können.» Zielgruppe Führungskräfte und Projektverantwortliche, die Veränderungsvorhaben initiieren, begleiten und steuern» Inhalte Grundlagen und Ziele von Change Management Systemischer Ansatz des Veränderns Change Management und die drei Aspekte Strategie, Struktur und Kultur Typische Phasen von Veränderungsprozessen und ihre Anforderungen an das Veränderungsmanagement Methoden und Instrumente für das Change Management Auswahl und Einsatz Vermeidung von Umsetzungsfallen Führungsanforderungen in Veränderungsprozessen Reflexion der Rolle als Führungskraft im Change Prozess Erkennen von Widerständen und Umgang mit diesen Eigene Change-Projekte Kollegiale Praxisberatung zu konkreten Change-Projekten» Seminargestaltung Trainer-Input Arbeit an eigenen Veränderungsvorhaben Feedback Übungen» Transferunterstützung nach dem Seminar 2 Coaching-Sessions mit jedem Teilnehmer und ein 1-tägiger Follow-up-Workshop zur Reflexion des Transfers nach 6 Monaten Termine April 2015 Follow-up: 15. Oktober Juli 2015 Follow-up: 14. Januar September 2015 Follow-up: 24. März Dezember 2015 Follow-up: 26. Mai 2016 Ort Termin 2, 3, 4: Sartorius College Termin 1: Guxhagen Seminarzeiten Uhr Seminarleitung Oliver Hahn, Heike Jansen Teilnehmerzahl max. 10 Seminargebühr 420, Anmeldungen bis drei Wochen vor Seminarbeginn 21

22 22

23 Interkulturelle Kompetenz» Globalisierung beginnt nicht bei den Exportquoten, sie beginnt in den Köpfen der Menschen. frei nach Roland Berger 23

24 Kompetent im internationalen Geschäft Interkulturelle Kompetenz 2 Tage Termine April 2015 Termin auf Anfrage Ort Sartorius College Seminarzeiten Uhr Seminarleitung Gerd Schneider Teilnehmerzahl max. 10 Seminargebühr 990, Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn Interkulturelles Training länderübergreifend Wer mit internationalen Kunden und Kollegen arbeitet, stellt schnell fest: Die reine fachliche Qualifikation reicht nicht aus, um erfolgreich zu sein. Weitere Kompetenzen sind gefragt, denn die kulturellen Spielregeln im Geschäft unterscheiden sich meist gewaltig. Kommunikation, Arbeiten an Projekten sowie der Umgang mit Zeitplanung, Qualität, und Hierarchie kann von unseren Vorstellungen stark abweichen. Missverständnisse, Zeitverluste und Fehlentscheidungen sind vorprogrammiert. Um international angemessen und zielführend zusammenzuarbeiten, ist es wichtig, das eigene Reflexionsverhalten zu stärken und die kulturellen Zusammenhänge und Arbeitsweisen unserer ausländischen Geschäftspartner und Kollegen zu kennen und zu verstehen. Nur so können typische Fehler vermieden werden.» Zielgruppe Mitarbeiter innen aller Bereiche, die mit Kollegen oder Kunden anderer Länder zusammenarbeiten» Inhalte Kultur Bedeutung Interkulturelle Kompetenz Vorurteile vs. Stereotype Unterschiedliche Kommunikationsmodelle Geschäftliche Bedeutung persönlichen Beziehungsaufbaus Umgang mit Kritik und Konfliktvermeidung Umgang mit ausländischen Kollegen außerhalb der Arbeitszeit Dos and Don ts im Ausland» Seminargestaltung Trainer-Input Rollenspiele Gruppenarbeit Erfahrungsaustausch und Diskussion 24

25 Interkulturelles Business Training Indien Sartorius ist seit Jahrzehnten im indischen Markt verankert und betreibt in Bangalore einen der größten Produktionsstandorte des Konzerns. Dennoch sind die kulturellen Unterschiede und Arbeitsweisen in vielen Bereichen enorm. Um Fragen, Unsicherheiten und Missverständnissen in der Teamarbeit oder im Umgang mit Kunden vorzubeugen, sollten Sie sich auf die Zusammenarbeit vorbereiten. Das Seminar bringt Ihnen den indischen Umgang mit Hierarchien, Kommunikation, Konflikten und zeitlichen Fristen nahe. Sie lernen, die Verhaltensweisen von indischen Kollegen und Kunden zu verstehen und ihre Ansprüche richtig einzuschätzen. 2 Tage Termine September 2015 Termin auf Anfrage Ort Sartorius College Interkulturelle Kompetenz» Zielgruppe Mitarbeiter innen aller Bereiche, die mit indischen Geschäftspartnern oder Kollegen zusammenarbeiten» Inhalte Was ist Kultur Kultur in Indien Kommunikation mit indischen Kollegen Management in Indien Kommunikation und Projektarbeit über Distanz Identifikation und Lösungsstrategien für anstehende Aufgaben» Seminargestaltung Trainer-Input Fallbeispiele Teamübungen Rollenspiele Erfahrungsaustausch und Diskussion Seminarzeiten Uhr Seminarleitung Peter Braun Teilnehmerzahl max. 10 Seminargebühr 990, Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn 25

26 Interkulturelles Business Training China Interkulturelle Kompetenz 2 Tage Termine Juni 2015 Termin auf Anfrage Ort Sartorius College Was würden Sie tun, wenn Ihr chinesischer Kollege im Meeting Ihre Frage nicht beantworten will? Wie können Sie Kritik üben, ohne den chinesischen Kollegen zu kränken? Welche Rolle spielt Small Talk für die geschäftlichen Beziehungen? Und was tun Sie, wenn Ihnen bei einem chinesischen Geschäftsessen ein Gericht serviert wird, das Sie auf keinen Fall essen möchten? Viele Verhaltens- und Denkweisen chinesischer Kollegen und Kunden werfen bei uns eine Reihe von Fragen auf. In diesem Training entwickeln Sie ein Verständnis für die Erwartungen Ihrer chinesischen Kunden oder Kollegen, lernen Verhaltensregeln für den geschäftlichen Umgang kennen und üben, unausgesprochene Signale richtig zu deuten. Seminarzeiten Uhr Seminarleitung Joanne Huang Teilnehmerzahl max. 10 Seminargebühr 990, Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn» Zielgruppe Mitarbeiter innen aller Bereiche, die mit chinesischen Geschäftspartnern oder Kollegen zusammenarbeiten» Inhalte Chinesische Kultur, Geschichte und Landeskunde Arbeitskultur und Handlungsweise in chinesischen Unternehmen Geschäftliche Gepflogenheiten bzw. Rituale in China Umgang mit kulturellen Unterschieden Ess- und Trinkkultur im Geschäftsleben Interkulturelle Kommunikation Die Grundlagen chinesischer Mentalität: Universalität, Yin-Yang-Denken und Religionen Kommunikationsstrategien Verhandlungsführung Konflikterkennung, -vermeidung und bearbeitung» Seminargestaltung Trainer-Input Fallbeispiele Teamübungen Erfahrungsaustausch und Diskussion 26

27 Interkulturelles Business Training USA Auf den ersten Blick scheint uns die amerikanische Kultur relativ vertraut. Auf den zweiten Blick gibt es doch eine Reihe von Besonderheiten, wie das doing business in den USA verstanden und praktiziert wird. Schnelle Reaktionszeiten und Gewinnoptimierung sind gefragt und stehen der deutschen Disziplin und Langfrist-Planung oft gegenüber. In diesem Seminar trainieren Sie, wie Sie mit US-Amerikanern erfolgreich kommunizieren und zusammenarbeiten. Sie lernen unterschiedliche amerikanische Arbeitsstile kennen und werden mit amerikanischen Fragetechniken, Kritikverhalten, Overstatement, political correctness im Tagesgeschäft und den Auswirkungen von positivem Small Talk vertraut. 1,5 Tage Termine Juli 2015 Termin auf Anfrage Ort Sartorius College Interkulturelle Kompetenz» Zielgruppe Mitarbeiter innen aller Bereiche, die mit US-amerikanischen Geschäftspartnern oder Kollegen zusammenarbeiten» Inhalte Wichtige amerikanische Geschichtsereignisse und die hieraus resultierenden amerikanischen Wertvorstellungen Überblick über kulturelle Dimensionen und Vergleich deutsch-amerikanischer Unterschiede Zentrale Faktoren der amerikanischen Kommunikation Das bedeutendste Kommunikationswerkzeug: Die Fragetechnik Konfliktmanagement und der amerikanische Umgang mit Kritik Amerikanische Arbeitsweise und die Durchführung von Meetings Management- und Führungsstilwerte und Dos and Don ts amerikanischen Teambuildings Alltag in Amerika: Freunde, Einkaufen, Restaurantbesuche etc.» Seminargestaltung Trainer-Input Fallbeispiele Teamübungen Erfahrungsaustausch und Diskussion Seminarzeiten Tag 1: Uhr Tag 2: Uhr Seminarleitung Daniel Donahey Teilnehmerzahl max. 10 Seminargebühr 970, Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn 27

28 Interkulturelles Business Training Frankreich Interkulturelle Kompetenz 1,5 Tage Termine Juni 2015 Termin auf Anfrage Ort Sartorius College Seminarzeiten Tag 1: Uhr Tag 2: Uhr Frankreich und Deutschland sind Nachbarn. Allein aufgrund dieser Nähe glauben viele Unternehmen, dass die Zusammenarbeit keine besonderen Probleme bereiten sollte. Aber: Die Arbeitskultur in Frankreich weist erhebliche Unterschiede zur deutschen auf. Der Aufbau von persönlichen Beziehungen, der Umgang mit Besprechungen, Teamarbeit, Deadlines und Entscheidungen läuft nach französischen Regeln ab. Die Unterschiede werden oft erst im Laufe einer Zusammenarbeit festgestellt wenn es schon zu spät ist. In diesem Seminar tauchen Sie ab in die französische Arbeitskultur und finden Antworten auf u.a. folgende Fragen: Was sind typische Fehler, die uns in Frankreich i.d.r. unterlaufen? Was erwarten Franzosen von ihren deutschsprachigen Kollegen oder Geschäftspartnern und umgekehrt? Wie kommen wir bei unseren Meetings am besten zu einem Ergebnis? Seminarleitung Dr. Françoise Dorison Teilnehmerzahl max. 10 Seminargebühr 970, Anmeldungen bis sechs Wochen vor Seminarbeginn» Zielgruppe Mitarbeiter innen aller Bereiche, die mit französischen Geschäftspartnern oder Kollegen zusammenarbeiten» Inhalte Kulturunterschiede Kulturwahrnehmung Führungsstil Frankreich Führungsstil Deutschland Bedeutung der Zeitplanung, französische Flexibilität und deutsche Vorplanung Kommunikation: Beziehungsorientierung, Informations beschaffung und Konversation in Frankreich Die Bedeutung von Regeln in Frankreich und Deutschland Zuhörererwartungen in Präsentationen Business Etiquette: Dos and Don ts» Seminargestaltung Trainer-Input Fallbeispiele Teamübungen Erfahrungsaustausch und Diskussion 28

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung Entwicklung beschleunigen Menschen mit nehmen ausgehend von unserem Prinzip begleiten wir seit fast 20 Jahren Führungskräfte aus unterschiedlichen

Mehr

Führungskrä+e Programm

Führungskrä+e Programm Führungskrä+e Programm für Leitungskrä/e von Kindertageseinrichtungen In Kooperation mit dem Montessori Verein Konstanz Zeit für Führung... Viele Kindertageseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Managementberatung und Systemische OrganisationsEntwicklung FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Systemische Führungskompetenz entwickeln Ein modulares Weiterbildungsprogramm Der Blick auf den Menschen Seit 2003

Mehr

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Approbiert als Vorbereitungslehrgang für das staatlich anerkannte Personenzertifikat Operative

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Fit for Leading. Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart

Fit for Leading. Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart Aufbaukurs I: Team- und Konfliktmanagement 28. und 29. Oktober 2010 in Stuttgart Aufbaukurs II Führungsinstrumente

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Business Compass FRANKREICH

Business Compass FRANKREICH Business Compass FRANKREICH Kooperationstraining für Fach- und Führungskräfte Broer Cross-Cultural Management Inh. Bastian Broer Am Zinnbruch 15, 53129 Bonn info@bccm-web.com www.bccm-web.com Viele Deutsche

Mehr

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings Trainingsangebot FIT - Führungskräfteintensivtrainings 2006 Liebe Führungskraft, es gibt nur eine gültige Führungsregel und die heißt Wirksamkeit. Alle unsere Trainings sind darauf ausgerichtet. FIT Führungskräfteintensivtrainings

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

Angebot und Übersichtsplan. Coaching als Instrument einer erfolgreichen Personal-, Team- & Unternehmensentwicklung

Angebot und Übersichtsplan. Coaching als Instrument einer erfolgreichen Personal-, Team- & Unternehmensentwicklung Angebot und Übersichtsplan Coaching als Instrument einer erfolgreichen Personal-, Team- & Unternehmensentwicklung KP-Personalentwicklung Ulrich Schmezer Business Coach Sandra M. Fischer Business Coach

Mehr

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich www.pop-personalentwicklung.de Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich 1 Die Führungskraft im gewerblichen Bereich Die Führungskraft im gewerblichen

Mehr

Projektmanagement. Modulare Ausbildung

Projektmanagement. Modulare Ausbildung Projektmanagement Modulare Ausbildung Projektmanagement-Ausbildung Projektmanagement ist eine der grundlegenden Disziplinen in der modernen Arbeitswelt. Dazu gehören unterschiedliche Aspekte, wie Projekte

Mehr

Seminar Nr. PMM-9-2012

Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Multi-Projektmanagement SEMINARZIELE Wer anspruchsvolle Unternehmensprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss führen will, muss über professionelle Projektmanagement-Methoden

Mehr

Junior Leadership Development Program. Die Weiterbildung für die erste Führungsrolle

Junior Leadership Development Program. Die Weiterbildung für die erste Führungsrolle Junior Leadership Development Program Die Weiterbildung für die erste Führungsrolle Junior Leadership Development Program Ihr Bedürfnis Sie sind eine erfolgreiche Fachkraft und wurden vor kurzem in Ihre

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie!

CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie! Offenes Seminar am 8.-9. Oktober 2015 in Heidelberg CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie! Sie arbeiten bereits oder in Zukunft mit

Mehr

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter*

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* TRAINING Change Management Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* Führen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter sicher und erfolgreich durch Veränderungsprozesse. Gestalten Sie mit Herz und

Mehr

MS Project Basismodule. MS Project Aufbaumodule. MS Project Spezialmodule

MS Project Basismodule. MS Project Aufbaumodule. MS Project Spezialmodule MS Project Basismodule MS-Project - Projektidee und -plan... 2 MS-Project - Terminplanung und Ressourcen... 3 MS-Project - Kritischer Weg, Puffer... 4 MS-Project - Realisation und Auswertung... 5 MS Project

Mehr

Fo r t b i l d u n g f ü r Fa c h k rä f t e, Tea m - u n d P ro j e k t l e i t u n g e n u n d i n t e r n e B e ra t e r I n n e n

Fo r t b i l d u n g f ü r Fa c h k rä f t e, Tea m - u n d P ro j e k t l e i t u n g e n u n d i n t e r n e B e ra t e r I n n e n > change 1 Veränderungsprozesse verstehen und gestalten Fo r t b i l d u n g f ü r Fa c h k rä f t e, Tea m - u n d P ro j e k t l e i t u n g e n u n d i n t e r n e B e ra t e r I n n e n > p r o j e

Mehr

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Hintergrund Der Zweck - systematisch und nachhaltig Vertriebskompetenz aufbauen, die direkt im

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II Führungsseminare Neu Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil I - Grundlagen - Vorgesetztenrolle und Grundsätze zeitgemäßer Mitarbeiterführung - Bedeutung von Führung; das Mitarbeitergespräch, Ziele und Zielvereinbarung

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Vom Kollegen zur Führungskraft Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Ihr Nutzen Wer aus dem Kreis der Kollegen plötzlich mit Führungsverantwortung betraut wird, hat eine Vielzahl

Mehr

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme für Führungskräfte WIN WIN WIN Modulares Führungskräftetraining WIN WIN WIN WIN für das Unternehmen Intensive, individuelle Trainingsmodule unterstützen

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach Business Leadership Coaching (BLC) Zertifizierte Coaching-Ausbildung zum CEVEY Business Leadership Coach (BLC) Teil I: Zertifizierung LPE als Bestandteil von BLC Teil II: Zertifizierung BLC Zertifizierte

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT

FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT Ein praxis- und transferorientiertes Qualifizierungsprogramm des vdw und VNW für (angehende) Führungskräfte in der Wohnungswirtschaft DER NUTZEN FÜR TEILNEHMER UND

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Beratungskonzept. Coaching

Beratungskonzept. Coaching Beratungskonzept Coaching für Bewerber/innen für den Beruf für Führungskräfte Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10 77 Fax.: 02 31/97 10 10 66 E-Mail:

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Lehrgänge für Führungskräfte

Lehrgänge für Führungskräfte Lehrgänge für Führungskräfte Veränderung ist ein Prozess... Professioneller Umgang mit Konflikten Die Führungskraft als Coach Effektives Führen von Teams Change Communication Unsere Lehrgänge sind so konzipiert,

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache.

Wir sprechen Ihre Sprache. Wir sprechen Ihre Sprache. Sprechen Sie die gleiche Sprache?! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dennoch verhindern Sprach- und Kulturbarrieren allzu oft den gewünschten Erfolg. Dabei ist ein zielgerichteter

Mehr

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen In die Zukunft führen -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen -Lehrgang In die Zukunft führen Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen Führung ist die Kunst eine Welt zu gestalten, der andere gern

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Einsatzmöglichkeiten als Trainer/in Coach Mediator/in Neue Zukunftsperspektiven in Unternehmen Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Was ist Coaching 'to coach' (betreuen, trainieren, Prozess der Entwicklung

Mehr

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training FUTURE-Training Change Management Das 3 x 3tägige Trainingsseminar für Führungskräfte und Mitarbeiter, die vor der Aufgabe stehen, umfangreichere Veränderungen im Unternehmen auf den Weg zu bringen, ganzheitlich

Mehr

Coaching als Führungsstil

Coaching als Führungsstil Coaching als Führungsstil Autorin: Hannelore Zambelli-Hösch, Coaching in der Diskussion Der Begriff Coaching ist seit Jahrzehnten aus dem Bereich des Leistungssportes bekannt. Durch Analogieschluss wurde

Mehr

Projektmanagement Kompakt-Wissen

Projektmanagement Kompakt-Wissen Projektmanagement Kompakt-Wissen Die wirkungsvollsten Tools für die erfolgreiche Projektarbeit Wie kann ich eine wirksame Projektorganisation in der Praxis aufbauen? Wie kann ich schwierige Projekte beherrschbar

Mehr

cmc Aktuelle Inhouse-Seminar-Angebote Managementinformation Überzeugend führen, Wandlungsprozesse erfolgreich gestalten Change Management Consulting

cmc Aktuelle Inhouse-Seminar-Angebote Managementinformation Überzeugend führen, Wandlungsprozesse erfolgreich gestalten Change Management Consulting Managementinformation Aktuelle Inhouse-Seminar-Angebote Überzeugend führen, Wandlungsprozesse erfolgreich gestalten Seminare für Führungskräfte und Manager 1 Unsere aktuellen Inhouse-Seminar-Angebote Mit

Mehr

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION MODUL I Lassen Sie sich nicht stressen - Zeitmanagement im Berufsalltag Dieses Seminar vermittelt Methoden, die Ihnen helfen werden, Ihre Zeit erfolgreicher und zielorientierter zu planen. Erfolgreiches

Mehr

Führen in der neuen Wirtschaftswelt

Führen in der neuen Wirtschaftswelt Führen in der neuen Wirtschaftswelt Nichts ist so beständig wie die Veränderung. Was uns heute noch unmöglich erscheint, kann morgen bereits die Norm sein. Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich im

Mehr

Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess. Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH. Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale

Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess. Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH. Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale B A D GmbH, Stand 01/2009 Überblick Unsere Arbeitsweise: Wir

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up.

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up. Coachingprofil Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau GmbH Quellengrund 4, 51647 Gummersbach www.grow-up.de, info@grow-up.de Tel.: 02354 / 70 890-0, Fax: 02354 / 70 890-11 Partner Studium: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT

FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT FÜHRUNGSKRAFT IN DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT Ein Qualifizierungsprogramm des vdw und VNW mit IHK-Zertifikat für (angehende) Führungskräfte in der Wohnungswirtschaft Der Nutzen für Teilnehmer und Unternehmen:

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Die heutigen Herausforderungen an das Projektmanagement In unserer heutigen dynamischen Umwelt sehen wir uns vielfältigen Herausforderungen gegenüber.

Mehr

FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015

FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015 FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015 We encourage and support development www.mdi-training.com Gelerntes nachhaltig umsetzen garantiert JedeR TeilnehmerIn wird individuell bei der Umsetzung im Arbeitsalltag

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr

Ihr firmentinternes Seminar mit der Steinbeis Business Academy

Ihr firmentinternes Seminar mit der Steinbeis Business Academy INHOUSE-SEMINARE Ihr firmentinternes Seminar mit der Steinbeis Business Academy Menschen für Bildung begeistern INHOUSE-SEMINARE Die Steinbeis Business Academy bietet Ihnen maßgeschneiderte Einzelseminare

Mehr

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Zabo Staupiloten Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Egal, ob bei Ihnen die Geschäftsprozesse, das Change Management oder Personalthemen ins Stocken geraten sind. Es geht immer um Menschen und deren

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Neu als Chef!- Wie Sie erfolgreich Ihren eigenen Weg finden

Neu als Chef!- Wie Sie erfolgreich Ihren eigenen Weg finden Von Anfang an souverän agieren Als frisch gebackene Führungskraft gestaltet sich Ihr Tätigkeitsfeld vollkommen anders als bisher. Jetzt gilt es zu erfahren welche Kompetenzen Sie benötigen. Woran Sie als

Mehr

Zukunfts- und bedarfsorientiertes Personalmanagement

Zukunfts- und bedarfsorientiertes Personalmanagement Zukunfts- und bedarfsorientiertes Personalmanagement Ein Führungskräfteentwicklungsprojekt 1 23.05.2013-14.11.2014 Klaus Lang 20.11.2014 2 Das Diakonische konkretisiert sich Mehr denn je muss Christlichkeit

Mehr

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung ES GIBT DIEJENIGEN, DIE DINGE GESCHEHEN MACHEN, DIEJENIGEN, DIE BEOBACHTEN, WAS GESCHIEHT, UND DIEJENIGEN, DIE SICH WUNDERN,

Mehr

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Trainingsangebot Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Anbieter MA&T Organisationsentwicklung GmbH Olvenstedter Straße 39/40 39108 Magdeburg Ansprechpartner Oliver Lilie Telefon:

Mehr

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder 1. Es ist Zeit für Zeitmanagement Zeit gewinnen durch effektives Zeitmanagement im Berufsleben 2. The Power of Social Media Verbessern

Mehr

Unser Leistungsspektrum im Bereich Talent Management und Gender Diversity

Unser Leistungsspektrum im Bereich Talent Management und Gender Diversity Unser Leistungsspektrum im Bereich Talent Management und Gender Diversity Die Rahmenbedingungen Demografischer und gesellschaftlicher Wandel stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen Der demografische

Mehr

KOMPAKTPROGRAMM. Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept

KOMPAKTPROGRAMM. Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept KOMPAKTPROGRAMM Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept Seite 2 Das Konzept Führungstraining PLUS Führungsstark in alle Richtungen! In Führungspositionen

Mehr

Webinar Virtuelle Teams

Webinar Virtuelle Teams Webinar Virtuelle Teams Wie führt man virtuelle Teams erfolgreich? We bring your strategy to life! Katrin Koch 05. Oktober 2015 16:30Uhr Training & Consultancy Management & Leadership Marketing & Sales

Mehr

MANAGEMENT DEVELOPMENT PROGRAMM. Wer führen will, muß Brücke sein. Berufsbegleitendes Trainingsprogramm für Führungskräfte. Walisisches Sprichwort

MANAGEMENT DEVELOPMENT PROGRAMM. Wer führen will, muß Brücke sein. Berufsbegleitendes Trainingsprogramm für Führungskräfte. Walisisches Sprichwort Wer führen will, muß Brücke sein Walisisches Sprichwort Einzelcoaching Teamentwicklung Managementtraining MANAGEMENT DEVELOPMENT PROGRAMM Berufsbegleitendes Trainingsprogramm für Führungskräfte Gesamtlaufzeit

Mehr

Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe Führungskräfte Chance 50Plus erfahrene Mitarbeiter erfolgreich führen Der demografische Wandel in Deutschland verändert

Mehr

TreSolutions. Projektmanagement Training

TreSolutions. Projektmanagement Training TreSolutions Projektmanagement Training Inhaltsverzeichnis Projektmanagementtraining TreSolutions Seite 1 Im Projektmanagementtraining werden die Tools und Techniken für das Leiten eines Projektes vermittelt

Mehr

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management ICG Change Scout www.integratedconsulting.at 1 «Change-Vorhaben werden noch viel zu oft an Berater delegiert, brauchen aber eigentlich kraftvolle

Mehr

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Inhalte Nutzen Methoden Teilnehmerkreis Ein Bild sagt mehr als tausend Worte 'Das Auge isst mit... ' gilt nicht nur am Tisch. Was in einem Workshop sichtbar wird, sei

Mehr

Unsere Philosophie. Diese Herausforderungen sind uns sehr bewusst. Unser Beratungsansatz folgt daher drei Prinzipien:

Unsere Philosophie. Diese Herausforderungen sind uns sehr bewusst. Unser Beratungsansatz folgt daher drei Prinzipien: Unsere Philosophie Schlüsselfaktor für Erfolg ist heutzutage Authentizität in nahezu allen Bereichen: Durch die zunehmende Transparenz werden authentisches Handeln und Auftreten immer wichtiger. Diskrepanzen

Mehr

Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager. Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement

Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager. Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement Zertifizierter Sales Manager Das Qualifizierungsprogramm für ein

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Vorwort............................................. V 1. Einleitung: Qualifikationen für Studium und Beruf..... 1 1.1 Bedeutung von Schlüsselkompetenzen und Zielsetzung des Bandes..... 1 1.2 Literatur

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter zielgruppe Alle Führungskräfte der Projektwirtschaft, d.h. Projekt- und Programm-Manager, Projektberater sowie Führungskräfte,

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Modul Tag(e) Titel und Zusammenfassung Ziele Inhalte Bemerkungen BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Sie werden

Modul Tag(e) Titel und Zusammenfassung Ziele Inhalte Bemerkungen BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Sie werden Curriculum KoKo - Prof. Asmus J. Hintz gültig ab SoSe 2013 BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Subjektive Wahrnehmungen die Grundlagen der Kommunikation beim Zuhören und Mitarbeiterführung Kommunikationsprozesse

Mehr

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter von märz bis november 2012 zielgruppe Projekt- und Programm-Manager, Projektberater sowie Führungskräfte, die in einem

Mehr

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014)

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Fachbereich 3 Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015 Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Modul 07 Seminar zum Dritten Sektor verstehen komplexe

Mehr

Oberärztinnen und Oberärzte

Oberärztinnen und Oberärzte Fortbildung Management- und Führungskompetenz für (angehende) Oberärztinnen und Oberärzte Vorwort Die Fortbildung Management- und Führungskompetenz für Ärztinnen und Ärzte, die eine leitende Funktion (Oberärztin/Oberarzt

Mehr

Coaching Circle. Von der Reflektion zur Aktion. Transferorientiertes Lernen und Selbstlernkompetenz

Coaching Circle. Von der Reflektion zur Aktion. Transferorientiertes Lernen und Selbstlernkompetenz Coaching Circle Von der Reflektion zur Aktion Transferorientiertes Lernen und Selbstlernkompetenz 1 Ihre Referentinnen Annette Fredrich Diplom-Psychologin Partnerin Hamburger BeraterContor Schwerpunkte:

Mehr

Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein

Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH COACHING BASIS VERTRIEBSCOACHING COACHING-TOOLS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 2 von 6 ZIELSETZUNG Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte (Marktbereichsleiter,

Mehr

> change. Fortbildung zur Gestaltung und Führung von Veränderungsprozessen. NetzwerkRheinland. Training für Unternehmensentwicklung

> change. Fortbildung zur Gestaltung und Führung von Veränderungsprozessen. NetzwerkRheinland. Training für Unternehmensentwicklung > change Fortbildung zur Gestaltung und Führung von Veränderungsprozessen > für Führungskräfte, Fachkräfte und BeraterInnen > projektorientiert und interdisziplinär CHANGE wandel gestalten Die Fähigkeit

Mehr

FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN

FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN Führung aktiv gestalten. Führungskräftetraining bei Eisberg. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94

Mehr

Coaching als Führungskultur

Coaching als Führungskultur Coaching als Führungskultur a d e t Projekt Management GmbH Zurlindenstrasse 299 CH-8003 Zürich fon +41 (44) 2737121 www.adet.ch weiterbildung@adet.ch Weiterbildung für den Aufbruch in ein neues Zeitalter

Mehr